Strompreise 2011 Fakten und Zusammenhänge Kurt Rohrbach, Präsident VSE. VSE-Medienkonferenz, Hotel Bern, 26. August 2010

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Strompreise 2011 Fakten und Zusammenhänge Kurt Rohrbach, Präsident VSE. VSE-Medienkonferenz, Hotel Bern, 26. August 2010"

Transkript

1 Strompreise 2011 Fakten und Zusammenhänge Kurt Rohrbach, Präsident VSE VSE-Medienkonferenz, Hotel Bern, 26. August 2010

2 Inhalt Strompreise im Quervergleich Zusammensetzung Strompreis Einflussfaktoren Fazit 2

3 Strompreisentwicklung und LIK 3 Quelle: VSE, basierend auf BFS-Daten

4 Haushalt-Strompreise in Europa Strompreise für Haushalte in Europa 2009 (inkl. Steuern) Rp. / kwh BG EE LT RO LV EL HR TR PL FR FI SI CZ CH UK MT HU SK PT NO CY SE ES EU 27 NL LU AT AT BE IE IT DE DK Quelle: VSE Strompreiserhebung Profil H4 4'500 kwh / Eurostat Konsumband Dc 2'500-5'000 kwh / Umrechnungskurs

5 Strompreise Industriekunden in Europa 2009 Strompreise für Industriekunden in Europa 2009 (exkl. MWST) Rp. / kwh EE BG SE FI NO TR FR DK LV RO LT CH HR PL PT UK GR EU 27 HU LU BE DE ES SI CZ IE NL CY MT IT SK Quelle: EU, Eurostat, Konsumband Ib: MWh; CH, VSE, arithm. Durchschnitt der Industrieprofile C2 (30 MWh, 20 kw), C3 (150 MWh, 75 kw), C4 (500 MWh, 200kW, NS), C5 (500 MWh, 200kW, MS); Umrechnungskurs

6 Inhalt Strompreise im Quervergleich Zusammensetzung Strompreis Einflussfaktoren Fazit 6

7 Strompreis: Fakten Struktur des Strompreises: Netznutzung + Energiepreis + Gebühren/Abgaben Struktur des Strompreises: Netznutzung + Energiepreis + Gebühren/Abgaben Netz: natürliches Monopol > reguliert (ElCom) Energie: > Markt für Grosskunden > Gestehungskosten für gebundene Kunden (ElCom reguliert) Gebühren/Abgaben: Politik bestimmt Förderabgaben: Politik bestimmt 7

8 Strompreiskomponenten Haushalt Schweiz Rp Rp. ca. 14%* 2.9* 3.1* * * Rp./kWh ca. 40% ca. 46% Abgaben Energie Netz 0 * Nur Abgaben auf Stufe Endverteiler (Abgaben ans Gemeinwesen, KEV, MWSt) Quelle: VSE Strompreiserhebung Profil H4 (4 500 KWh/a) 8

9 Strompreis: Fakten Strommarkt seit für grosse Stromkunden geöffnet Sehr wenig Kundenwechsel (Grund: Gestehungskosten im Monopol günstiger als Marktpreise) Druck auf Netznutzungsentgelte durch Intervention Bundesrat und ElCom 9

10 Inhalt Strompreise im Quervergleich Zusammensetzung Strompreis Einflussfaktoren Fazit 10

11 Netznutzungsentgelt Investitionen, Betrieb und Unterhalt der Netze Kostenfaktoren Investitionsbedarf (Ausbau und Ersatz der Netze) Schätzung swissgrid: CHF 6 Mia. WACC-Zinssatz für Kapitalverzinsung - Dez 2008: Senkung um 1% - Mai 2010: Senkung um 0,29% Netznutzungstarife swissgrid 11

12 Energiepreise Eigene Produktion Einkauf von Vorlieferanten Einkauf am internationalen Markt Kostenfaktoren Limitiertes Angebot Grenzkosten Entwicklung der Preise für Primärenergien (Preise für Kohle, Erdöl, Erdgas) Europäische Rahmenbedingungen (Temperaturen, Wetter, Verfügbarkeit von Kraftwerken etc.) 12

13 Energiepreise 13

14 Abgaben und Gebühren/Förderabgaben Konzessionen Wasserzins Gratis Dienstleistungen für Gemeinden/Städte Steuern KEV Anteil am Strompreis: bis 2007 rund 25% (Stufe Haushalte im Durchschnitt) weitere Abgaben und Gebühren beschlossen und teilweise schon im Kraft 14

15 Abgaben und Gebühren/Förderabgaben per : Zusätzliche Abgaben/Gebühren auf Strom von max. 150 Mio. CHF/a Erhöhung Wasserzinsmaximum von 80 auf 100 CHF pro Bruttoleistung Mio. CHF pro Jahr > Rp./kWh für Endverbraucher Evt. Zuschlag von 0.1 Rp./kWh auf Übertragungskosten der Hochspannungsnetze für Gewässersanierungen (Schwall und Sunk, Geschiebehaushalt) Die Verordnung Gewässerschutzgesetz ist noch hängig (tritt evt. auf 2011 in Kraft) + 50 Mio. CHF pro Jahr > + 0,1 Rp./kWh für Endverbraucher 15

16 Inhalt Strompreise im Quervergleich Zusammensetzung Strompreis Einflussfaktoren Fazit 16

17 Fazit (1) Die Strompreise für Haushaltkunden liegen langfristig unter der Inflation und sind viel weniger gestiegen als die Preise vergleichbarer Güter. Die Strompreise für Haushaltkunden sind im Vergleich zu den meisten europäischen Ländern nach wie vor günstig. Die Strompreise für Industriekunden und KMU sind marktkonform und im europäischen Vergleich nach wie vor wettbewerbsfähig. Die Strompreise liegen noch immer unter Durchschnittspreisen der 90er-Jahre. 17

18 Fazit (2) Marktpreise setzen die richtigen Investitionsanreize beim Stromproduzenten und beim Stromkonsumenten. Die Abgabe von Strom zu Gestehungskosten ob höher oder tiefer als Marktpreise setzt falsche Signale. Investitionen in Netze und Infrastruktur sind Investitionen in die Versorgungssicherheit, um die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Schweiz zu erhalten. 18

Bescheinigung für Umsatzsteuerzwecke über die Versendung ins übrige Gemeinschaftsgebiet (gemäß 17a Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 Buchstabe b UStDV)

Bescheinigung für Umsatzsteuerzwecke über die Versendung ins übrige Gemeinschaftsgebiet (gemäß 17a Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 Buchstabe b UStDV) DHL Express Germany GmbH Heinrich-Brüning-Str. 5 53113 Bonn Datum Oct 25, 2013 Bescheinigung für Umsatzsteuerzwecke über die Versendung ins übrige Gemeinschaftsgebiet (gemäß 17a Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 Buchstabe

Mehr

Europäische Meinungsumfrage zu Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz Repräsentative Ergebnisse in den 27 Mitgliedsländern der Europäischen Union

Europäische Meinungsumfrage zu Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz Repräsentative Ergebnisse in den 27 Mitgliedsländern der Europäischen Union Europäische Meinungsumfrage zu Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz Repräsentative Ergebnisse in den 2 Mitgliedsländern der Europäischen Union Zusammenstellung enthält Ergebnisse für die EU2 und Österreich

Mehr

Die aktuelle Situation im europäischen Bahnverkehr aus Schweizer Sicht

Die aktuelle Situation im europäischen Bahnverkehr aus Schweizer Sicht Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Verkehr BAV Die aktuelle Situation im europäischen Bahnverkehr aus Schweizer Sicht Toni Eder, Bundesamt für

Mehr

Das Mehrwertsteuer Informations-Austausch-System der EU (MIAS)

Das Mehrwertsteuer Informations-Austausch-System der EU (MIAS) Das Mehrwertsteuer Informations-Austausch-System der EU (MIAS) Salzburg, 26.02.2009 Binnenmarkt i.g.l im MS A Erwerb in MS B CUSTOMS Verkauf A B Preis VAT 100 0 % Wegfall Formalitäten Erklärung VAT (20%)

Mehr

Die Europäische Union

Die Europäische Union Die Europäische Union Grundlagen Institutionen Recherche-Tools EU-Mitgliedstaaten 28 Länder > 500 Millionen Menschen 24 Amtssprachen EU-Mitglieder EU-Beitrittskandidaten Schritte der Integration Kompetenzverteilung

Mehr

GRENZENLOSE AUSBEUTUNG ODER FAIRE MOBILITÄT?

GRENZENLOSE AUSBEUTUNG ODER FAIRE MOBILITÄT? Arbeitnehmerfreizügigkeit sozial, gerecht und aktiv GRENZENLOSE AUSBEUTUNG ODER FAIRE MOBILITÄT? DGB BILDUNGSWERK 1 BUND BILDUNGSMODULE ZUR EUROPÄISCHEN ARBEITSMIGRATION ERGÄNZUNGSMATERIAL PRÄSENTATION

Mehr

Mindestlohn in Europa 21 von 28 EU-Staaten haben ihn warum Deutschland nicht?

Mindestlohn in Europa 21 von 28 EU-Staaten haben ihn warum Deutschland nicht? Mindestlohn in Europa 21 von 28 EU-Staaten haben ihn warum Deutschland nicht? DGB /FES Internationale Tagung Mindestlohn hilft allen und überall Berlin, 7. Oktober 2013 Inhalt 1. Mindestlohnsysteme in

Mehr

Praktika in Europa mit dem EU-Programm Erasmus+

Praktika in Europa mit dem EU-Programm Erasmus+ Herzlich Willkommen Praktika in Europa mit dem EU-Programm Erasmus+ gefördert durch das LEONARDO-Büro Brandenburg LEONARDO-Büro Brandenburg Das LEONARDO-Büro Brandenburg hat seinen Sitz an der BTU Cottbus

Mehr

Tarifpolitik in Europa unter dem Druck von Krise und Austeritätspolitik Die Herausbildung eines neuen europäischen Interventionismus

Tarifpolitik in Europa unter dem Druck von Krise und Austeritätspolitik Die Herausbildung eines neuen europäischen Interventionismus Tarifpolitik in Europa unter dem Druck von Krise und Austeritätspolitik Die Herausbildung eines neuen europäischen Interventionismus WSI Tarifpolitische Tagung 2012 Faire Löhne und Gute Arbeit Düsseldorf,

Mehr

EU-Strukturfonds in Sachsen-Anhalt

EU-Strukturfonds in Sachsen-Anhalt EU-Strukturfonds 2007-13 in Sachsen-Anhalt Ausgangssituation und gesamtwirtschaftliche Wirkungen Magdeburg 3. August 2006 Dr. Gerhard Untiedt GEFRA -Gesellschaft für Finanz- und Regionalanalysen, Ludgeristr.

Mehr

TEPZZ 7Z868_A T EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

TEPZZ 7Z868_A T EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (19) TEPZZ 7Z868_A T (11) EP 2 708 681 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 19.03.2014 Patentblatt 2014/12 (21) Anmeldenummer: 13182643.0 (1) Int Cl.: E0B 9/04 (2006.01) E0B 47/06

Mehr

Der schweizerische Telekommunikationsmarkt im internationalen Vergleich

Der schweizerische Telekommunikationsmarkt im internationalen Vergleich Bundesamt für Kommunikation Der schweizerische Telekommunikationsmarkt im internationalen Vergleich, Vizedirektor Leiter Abteilung Telecomdienste BAKOM-Mediengespräch, 7. Juli 2010 Internationales Internationales

Mehr

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2008/41

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2008/41 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 978 437 A2 (43) Veröffentlichungstag: 08..08 Patentblatt 08/41 (1) Int Cl.: G06F 3/02 (06.01) G06F 3/023 (06.01) (21) Anmeldenummer: 07370.3 (22) Anmeldetag:

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2011/21

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2011/21 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 2 324 974 A1 (43) Veröffentlichungstag: 25.05.2011 Patentblatt 2011/21 (21) Anmeldenummer: 09400054.4 (51) Int Cl.: B26D 3/30 (2006.01) B26D 7/02 (2006.01)

Mehr

GSK-Managementtagung 2016

GSK-Managementtagung 2016 GSK-Managementtagung 2016 Strompreise im freien Fall - Ausblick bis 2020 Thomas Stadler, Leiter DSM & Energieeffizienz, Alpiq AG 18.8.2016, Sportpark Olten Alpiq s Energiewelt Alpiq AG 10.08.2016 2 Faktoren,

Mehr

Juni 2011 Jährliche Inflationsrate im Euroraum unverändert bei 2,7% In der EU auf 3,1% gesunken

Juni 2011 Jährliche Inflationsrate im Euroraum unverändert bei 2,7% In der EU auf 3,1% gesunken SPERRFRIST: Donnerstag, 14. Juli 2011-11:00 Uhr MEZ 104/2011-14. Juli 2011 Juni 2011 Jährliche Inflationsrate im unverändert bei 2,7% In der EU auf 3,1% gesunken Die jährliche Inflationsrate im 1 lag im

Mehr

Gesamtwirtschaftliche Konsequenzen der Energiewende und Reformansätze. Prof. Dr. Christoph M. Schmidt RWI, RUB und Sachverständigenrat

Gesamtwirtschaftliche Konsequenzen der Energiewende und Reformansätze. Prof. Dr. Christoph M. Schmidt RWI, RUB und Sachverständigenrat Gesamtwirtschaftliche Konsequenzen der Energiewende und Reformansätze Prof. Dr. Christoph M. Schmidt RWI, RUB und Sachverständigenrat Ausblick I. Überblick II. Die Energiewende und ihre Folgen III. Konsequenzen

Mehr

TEPZZ 7Z9_5_A_T EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

TEPZZ 7Z9_5_A_T EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (19) TEPZZ 7Z9_5_A_T (11) EP 2 709 151 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 19.03.2014 Patentblatt 2014/12 (21) Anmeldenummer: 13184804.6 (51) Int Cl.: H01L 23/31 (2006.01) H01L

Mehr

BERICHT DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT

BERICHT DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 11.11.2015 COM(2015) 563 final BERICHT DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT über die Maßnahmen der Mitgliedstaaten im Jahr 2013 zur Erreichung eines

Mehr

1 3Wilo-Drain TMT/TMC

1 3Wilo-Drain TMT/TMC 1 3Wilo-Drain TMT/TMC D Einbau- und Betriebsanleitung HU Be p t si s zemeltet si utas t s US Installation and operating instructions PL Instrukcja monta 1 7u i obs 1 7ugi F Notice de montage et de mise

Mehr

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2011/18

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2011/18 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 2 317 621 A2 (43) Veröffentlichungstag: 04.05.2011 Patentblatt 2011/18 (51) Int Cl.: H02G 3/12 (2006.01) (21) Anmeldenummer: 10013009.5 (22) Anmeldetag: 01.10.2010

Mehr

Die europäischen Weiterbildungserhebungen CVTS und AES. Dick Moraal

Die europäischen Weiterbildungserhebungen CVTS und AES. Dick Moraal Die europäischen Weiterbildungserhebungen CVTS und AES Dick Moraal Europäische Weiterbildungserhebungen 1) Continuing Vocational Training Survey (CVTS) Unternehmensbefragung zur betrieblichen Weiterbildung

Mehr

Erasmus in Österreich

Erasmus in Österreich Erasmus in Österreich Statistischer Überblick (Stand: September 216) Studierendenmobilität a) Teilnehmende Studierende (Europa und Österreich) bis zum Studienjahr b) Zahl der teilnehmenden Länder am Erasmus-Programm

Mehr

Der niederländische Fall

Der niederländische Fall Fachtagung: Europäisches Sozialmodell der österreichische Wohnbau als Best Practice? Alexis Mundt Der niederländische Fall Konsequenzen für EU-Staaten Institut für Immobilien, Bauen und Wohnen GmbH. PF

Mehr

Krise in der EU. Mögliche Zukunftsoptionen. Dr. Konrad Pesendorfer Generaldirektor. MCI, Innsbruck 13. Oktober Wir bewegen Informationen

Krise in der EU. Mögliche Zukunftsoptionen. Dr. Konrad Pesendorfer Generaldirektor. MCI, Innsbruck 13. Oktober Wir bewegen Informationen Dr. Konrad Pesendorfer Generaldirektor Krise in der EU MCI, Innsbruck 13. Oktober 2015 Mögliche Zukunftsoptionen www.statistik.at Wir bewegen Informationen Überblick Wirtschaftskrise in der EU und deren

Mehr

Wohin wandert die Milch?

Wohin wandert die Milch? Institut für Betriebswirtschaft Wohin wandert die Milch? Methoden, Ergebnisse, Belastbarkeit Prof. Dr. Folkhard Februar 2009 Ein akademisches Thema? Fakt ist: In vielen Wirtschaftszweigen findet eine immer

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2007/17

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2007/17 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 777 903 A1 (43) Veröffentlichungstag: 25.04.2007 Patentblatt 2007/17 (51) Int Cl.: H04L 25/02 (2006.01) G08B 17/00 (2006.01) (21) Anmeldenummer: 05109695.6

Mehr

Schulpraktikum im Ausland. Kathinka Rosenkranz Partnerschulkolleg

Schulpraktikum im Ausland. Kathinka Rosenkranz Partnerschulkolleg Schulpraktikum im Ausland Kathinka Rosenkranz Partnerschulkolleg Informationsveranstaltung 17. November 2016 Schulpraktikum im Ausland Programm Erfahrungsberichte aus Frankreich und Kolumbien (Mechthild

Mehr

WIESO SIND DIE ÖSTERREICHER BESSER?

WIESO SIND DIE ÖSTERREICHER BESSER? WIESO SIND DIE ÖSTERREICHER BESSER? Erwin Janda Recyclingkongress Gemeinden 2014 CH-Solothurn, 16.01.2014 WEIL WIR WEITER SPRINGEN KÖNNEN. Vierschanzentournee 2014: 1 Diethart, T. 1012.6 2 Morgenstern,

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2009/29

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2009/29 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 2 078 538 A1 (43) Veröffentlichungstag: 15.07.2009 Patentblatt 2009/29 (21) Anmeldenummer: 08170250.8 (51) Int Cl.: A62C 2/06 (2006.01) A62C 3/07 (2006.01)

Mehr

Arm trotz Arbeit: Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland

Arm trotz Arbeit: Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland Folien zum Vortrag Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen Kulturwissenschaftliches Institut Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie Institut Arbeit und Technik Arm trotz Arbeit: Niedriglohnbeschäftigung

Mehr

Haupttitel. Die Wettbewerbsphilosophie des neuen Stromversorgungsgesetzes. 19. März 2010, Carlo Schmid Sutter, Präsident ElCom

Haupttitel. Die Wettbewerbsphilosophie des neuen Stromversorgungsgesetzes. 19. März 2010, Carlo Schmid Sutter, Präsident ElCom Eidgenössische Elektrizitätskommission ElCom Commission fédérale de l électricité ElCom Commissione federale dell energia elettrica ElCom Federal Electricity Commission ElCom Haupttitel Die Wettbewerbsphilosophie

Mehr

Strommarktöffnung in der EU und Folgerungen für die Schweiz

Strommarktöffnung in der EU und Folgerungen für die Schweiz Strommarktöffnung in der EU und Folgerungen für die Schweiz Studie im Auftrag des DSV Zürich, 6. November 2015 Dr. Urs Trinkner, Managing Partner Ausgangslage EU: Vollständige Marktöffnung 2007 vollzogen

Mehr

Strom aus Österreich, sicher und sauber Empowering Austria, die Stromstrategie von Oesterreichs Energie

Strom aus Österreich, sicher und sauber Empowering Austria, die Stromstrategie von Oesterreichs Energie Strom aus Österreich, sicher und sauber Empowering Austria, die Stromstrategie von 2015-2030 CO 2 -arme Energiezukunft Energie- und Klimapolitik, Richtwerte NON-ETS-Bereich, Angaben in Mio. Tonnen CO 2

Mehr

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (51) Int Cl.: G01L 9/00 ( )

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (51) Int Cl.: G01L 9/00 ( ) (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 612 531 A2 (43) Veröffentlichungstag: 04.01.2006 Patentblatt 2006/01 (51) Int Cl.:

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2012/42

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2012/42 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 2 511 913 A1 (43) Veröffentlichungstag: 17.10.2012 Patentblatt 2012/42 (21) Anmeldenummer: 11305435.7 (51) Int Cl.: H01B 11/10 (2006.01) H01B 3/44 (2006.01)

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2011/18

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2011/18 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 2 317 526 A1 (43) Veröffentlichungstag: 04.05.2011 Patentblatt 2011/18 (51) Int Cl.: H01B 12/16 (2006.01) (21) Anmeldenummer: 09306039.0 (22) Anmeldetag: 30.10.2009

Mehr

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2004/39

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2004/39 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001460396A1* (11) EP 1 460 396 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 22.09.2004 Patentblatt 2004/39

Mehr

Das Ende der Zuckerquote 2017: Wie wettbewerbsfähig ist die deutsche Zuckerwirtschaft?

Das Ende der Zuckerquote 2017: Wie wettbewerbsfähig ist die deutsche Zuckerwirtschaft? Nordzucker AG Symposium der Edmund Rehwinkel-Stiftung Das Ende der Zuckerquote 2017: Wie wettbewerbsfähig ist die deutsche Zuckerwirtschaft? Marlen Haß und Martin Banse Thünen-Institut für Marktanalyse

Mehr

TOP-Industriestandort Niederösterreich: ecoplus als Partner für F&E, Technologie, Internationalisierung und Investoren

TOP-Industriestandort Niederösterreich: ecoplus als Partner für F&E, Technologie, Internationalisierung und Investoren TOP-Industriestandort Niederösterreich: ecoplus als Partner für F&E, Technologie, Internationalisierung und Investoren Mag. Helmut Miernicki, 12.12.2007 Niederösterreich das Land um Wien größtes Bundesland

Mehr

Soziale Ungleichheit und Gesundheit Wissensstand und Herausforderungen

Soziale Ungleichheit und Gesundheit Wissensstand und Herausforderungen Fachtagung Friedrich-Ebert-Stiftung 26. Juni 2008 Soziale Ungleichheit und Gesundheit Wissensstand und Herausforderungen Olaf v.d. Knesebeck Institut für Medizin-Soziologie Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Mehr

Zahlenspiegel 2005 STROM IN DER SCHWEIZ

Zahlenspiegel 2005 STROM IN DER SCHWEIZ Zahlenspiegel 25 STROM IN DER SCHWEIZ Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen Hintere Bahnhofstrasse 1 Postfach 51 Aarau Telefon 62 825 25 25 Fax 62 825 25 26 vse@strom.ch www.strom.ch Elektrizität

Mehr

WICHTIGE INFORMATIONEN: Nalco Europe SARL wird mit der Ecolab Europe GmbH am 15. April 2013 verschmolzen

WICHTIGE INFORMATIONEN: Nalco Europe SARL wird mit der Ecolab Europe GmbH am 15. April 2013 verschmolzen CH-8304 Wallisellen Switzerland 12. April Sehr geehrte Damen und Herren, WICHTIGE INFORMATIONEN: wird mit der am verschmolzen Im Dezember 2012 haben wir Sie bereits über den bevorstehenden Zusammenschluss

Mehr

STROMFLYER EWF Kurzinfo. Senkung der Energiepreise ab 01. Januar Reduktion der Kosten für Netznutzung 2017

STROMFLYER EWF Kurzinfo. Senkung der Energiepreise ab 01. Januar Reduktion der Kosten für Netznutzung 2017 STROMFLYER 2017 EWF Kurzinfo Senkung der Energiepreise ab 01. Januar 2017 Reduktion der Kosten für Netznutzung 2017 Erhöhung der staatlichen Abgaben zur Förderung der erneuerbaren Energien. Insgesamt wird

Mehr

Eingetragen / Registered 30/04/2015. No Der Präsident / The President. António Campinos EINTRAGUNGSURKUNDE CERTIFICATE OF REGISTRATION

Eingetragen / Registered 30/04/2015. No Der Präsident / The President. António Campinos EINTRAGUNGSURKUNDE CERTIFICATE OF REGISTRATION Eingetragen / Registered 30/04/2015 No 002693028-0001 HABM HARMONISIERUNGSAMT FÜR DEN BINNENMARKT EINTRAGUNGSURKUNDE Diese Eintragungsurkunde wird für das unten genannte eingetragene Gemeinschaftsgeschmackmuster

Mehr

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2004/08

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2004/08 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP00138973A1* (11) EP 1 389 73 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 18.02.2004 Patentblatt 2004/08

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (51) Int Cl.: B01D 53/26 ( ) H02K 9/26 ( )

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (51) Int Cl.: B01D 53/26 ( ) H02K 9/26 ( ) (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 2 02 667 A1 (43) Veröffentlichungstag: 26.09.2012 Patentblatt 2012/39 (1) Int Cl.: B01D 3/26 (2006.01) H02K 9/26 (2006.01) (21) Anmeldenummer: 1119368.7 (22)

Mehr

Statistik kurz gefasst

Statistik kurz gefasst Gemeinschaftliche Innovationsstatistiken Innovationsaktivitäten und ihre Folgen Statistik kurz gefasst WISSENSCHAFT UND TECHNOLOGIE 113/2007 Autor Sergiu-Valentin PARVAN Inhalt Verbesserung der Qualität

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/15

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/15 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (11) EP 0 992 304 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 12.04.2000 Patentblatt 2000/1 (1) Int. Cl.

Mehr

TEPZZ 86884ZA_T EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (51) Int Cl.: E04G 21/32 ( ) F16B 13/08 (2006.

TEPZZ 86884ZA_T EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (51) Int Cl.: E04G 21/32 ( ) F16B 13/08 (2006. (19) TEPZZ 86884ZA_T (11) EP 2 868 840 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 06.0.201 Patentblatt 201/19 (1) Int Cl.: E04G 21/32 (2006.01) F16B 13/08 (2006.01) (21) Anmeldenummer:

Mehr

PRÄFERENZURSPRUNG Informationstabelle II Stand 1. März 2003

PRÄFERENZURSPRUNG Informationstabelle II Stand 1. März 2003 1 EWR (EEA): Island (IS), Norwegen (NO), Liechtenstein (LI) EFTA-Staaten: Island (IS), Norwegen (NO), Schweiz (CH), Liechtenstein (LI) Slowenien (SI), Slowakei (SK), Tschechien (CZ), Bulgarien (BG), Rumänien

Mehr

ZTE Blade III WCDMA-/GSM- Mobiltelefon Kurzanleitung

ZTE Blade III WCDMA-/GSM- Mobiltelefon Kurzanleitung ZTE Blade III WCDMA-/GSM- Mobiltelefon Kurzanleitung 61 RECHTLICHE HINWEISE Copyright 2012 ZTE. Alle Rechte vorbehalten. Teile dieses Benutzerhandbuchs dürfen ohne die vorherige schriftliche Zustimmung

Mehr

TEPZZ 59485_A T EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (51) Int Cl.: F24C 15/10 ( )

TEPZZ 59485_A T EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (51) Int Cl.: F24C 15/10 ( ) (19) TEPZZ 948_A T (11) EP 2 94 81 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 22.0.2013 Patentblatt 2013/21 (1) Int Cl.: F24C 1/10 (2006.01) (21) Anmeldenummer: 12191722.3 (22) Anmeldetag:

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2012/10

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2012/10 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 2 426 676 A1 (43) Veröffentlichungstag: 07.03.2012 Patentblatt 2012/10 (51) Int Cl.: H01B 12/02 (2006.01) (21) Anmeldenummer: 10305941.6 (22) Anmeldetag: 02.09.2010

Mehr

Auswirkungen der Migration auf den deutschen Arbeitsmarkt

Auswirkungen der Migration auf den deutschen Arbeitsmarkt Statistische Woche 2016, Augsburg, 13. September 2016 Auswirkungen der Migration auf den deutschen Arbeitsmarkt Michael Hartmann Leitfragen Wie wird methodisch vorgegangen? Welche Auswirkungen hat Migration

Mehr

Betriebliche Weiterbildung in Deutschland

Betriebliche Weiterbildung in Deutschland Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) Friederike Behringer Gudrun Schönfeld Betriebliche Weiterbildung in Deutschland Ein Vergleich mit den EU-M Mitgliedstaaten auf der Grundlage der vier Kernindikatoren

Mehr

TEPZZ 8Z Z66A_T EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

TEPZZ 8Z Z66A_T EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (19) TEPZZ 8Z Z66A_T (11) EP 2 802 066 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 12.11.14 Patentblatt 14/46 (21) Anmeldenummer: 1418669.3 (1) Int Cl.: H02M 7/06 (06.01) H02H 7/16 (06.01)

Mehr

Eee Pad Schnelleinstieg

Eee Pad Schnelleinstieg Eee Pad Schnelleinstieg TF101G 3G-Verbindungsmanager Installieren der SIM-Karte G6779 1. Benutzen Sie im Auswurfloch eine gerade gebogene Büroklammer, um den SIM-Karteneinschub auszufahren. 3. Entfernen

Mehr

TEPZZ 958Z8 A_T EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2015/52

TEPZZ 958Z8 A_T EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2015/52 (19) TEPZZ 98Z8 A_T (11) EP 2 98 083 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 23.12.1 Patentblatt 1/2 (1) Int Cl.: G07C 9/00 (06.01) (21) Anmeldenummer: 141732. (22) Anmeldetag: 18.06.14

Mehr

Seit 2001 : Bürgerinitiative gegen BoA-Erweiterung Niederaußem e.v. Big BEN e.v.

Seit 2001 : Bürgerinitiative gegen BoA-Erweiterung Niederaußem e.v. Big BEN e.v. Seit 2001 : Bürgerinitiative gegen BoA-Erweiterung Niederaußem e.v. Big BEN e.v. www.bi-bigben.de www.schatten-neindanke.de 1 Big BEN kämpft für: moderne Kraftwerkstechnik (BoA) geringeren Kohleeinsatz,

Mehr

Strompreis 2017 Systemdienstleistungen swissgrid Alle Kundengruppen

Strompreis 2017 Systemdienstleistungen swissgrid Alle Kundengruppen Systemdienstleistungen swissgrid Alle Kundengruppen Entgelt für swissgrid (nationale Netzgesellschaft) für die Regelenergie und Spannungshaltung des schweizerischen Elektrizitätsnetzes. Als Bezugsgrösse

Mehr

SOFT MOBILITY. Maßnahmen für eine klimaverträgliche Verkehrspolitik in Europa Michael Cramer, MdEP.

SOFT MOBILITY. Maßnahmen für eine klimaverträgliche Verkehrspolitik in Europa Michael Cramer, MdEP. SOFT MOBILITY Maßnahmen für eine klimaverträgliche Verkehrspolitik in Europa Michael Cramer, MdEP www.michael-cramer.eu Die Ausgangssituation Quelle: Eurostat Die Emission von Treibhausgasen aus dem Verkehr

Mehr

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2002/19

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2002/19 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP0013961A1* (11) EP 1 3 961 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 08.0.02 Patentblatt 02/19 (1)

Mehr

Flash Eurobarometer 401 (Young People and Drugs)

Flash Eurobarometer 401 (Young People and Drugs) Flash Eurobarometer 401 (Young People and Drugs) Country Questionnaire Austria ZA5947 FL401 - Youth Attitudes on Drugs - AT country Staat FR - France 1 BE - Belgium 2 NE - The Netherlands 3 DE - Germany

Mehr

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2001/37

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2001/37 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001132344A1* (11) EP 1 132 344 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 12.09.2001 Patentblatt 2001/37

Mehr

Musikberufe und Musikwirtschaft in Deutschland aus Sicht eines Musikhochschulabsolventen

Musikberufe und Musikwirtschaft in Deutschland aus Sicht eines Musikhochschulabsolventen Musikberufe und Musikwirtschaft in Deutschland aus Sicht eines Musikhochschulabsolventen von Michael Söndermann, Arbeitskreis Kulturstatistik (ARKStat), Juni 2002 Folien zum Vortrag vom micafocus #7 "Business

Mehr

NERGIESPEICHER SYMPOSIUM 2012

NERGIESPEICHER SYMPOSIUM 2012 Power-to-Gas Projekte NERGIESPEICHER SYMPOSIUM 2012 Dipl. Kfm. Werner Diwald Vorstand ENERTRAG AG 1 ENERTRAG über 750 MW bzw. 500 Windkraftanlagen am Netz Stromproduktion 1,3 TWh pro Jahr Service für über

Mehr

Kraftwerk Schweiz: Plädoyer für eine

Kraftwerk Schweiz: Plädoyer für eine Kraftwerk Schweiz: Plädoyer für eine Energiewende mit Zukunft AEE Forum Bern 14. November 2016 Prof. Dr. Anton Gunzinger Unternehmer gunzinger@scs.ch 1 Zürich 14.11.16 by Supercomputing Systems AG Für

Mehr

Programm Sparkling Science Facts & Figures

Programm Sparkling Science Facts & Figures Prgramm Sparkling Science Facts & Figures Stand März 2015 Prgrammlaufzeit: 2007 bis 2017 Eckdaten zu den ersten fünf Ausschreibungen 1 Zahl der Frschungsprjekte: 202 Fördermittel: insgesamt 28,2 Mi. Eur

Mehr

Fernwärme. Biomassenutzung mit Heissluft-Turbine. Philipp Lüscher Schmid AG, energy solutions, Eschlikon

Fernwärme. Biomassenutzung mit Heissluft-Turbine. Philipp Lüscher Schmid AG, energy solutions, Eschlikon Fernwärme DIE KOMFORT-ENERGIE Biomassenutzung mit Heissluft-Turbine Philipp Lüscher Schmid AG, energy solutions, Eschlikon Traktanden 1. Ausgangslage 2. Entwicklungsziele Schmid AG 3. Technologie 4. Aktuelle

Mehr

Atomausstieg in Deutschland

Atomausstieg in Deutschland Atomausstieg in Deutschland Charlotte Loreck Bereich Energie und Klima Öko-Institut e.v. Berlin 13. März 2012 Inhalt Strommix Versorgungssicherheit Preiseffekte Klimaschutz Import-Export-Effekte 2 Bruttostromerzeugung

Mehr

MERKMALE UND ENTWICKLUNGSDYNAMIKEN DES DIENSTLEISTUNGSSEKTORS

MERKMALE UND ENTWICKLUNGSDYNAMIKEN DES DIENSTLEISTUNGSSEKTORS Modul GEO 202 Einführung in die Humangeographie II Wirtschaftsgeographie MERKMALE UND ENTWICKLUNGSDYNAMIKEN DES DIENSTLEISTUNGSSEKTORS Prof. Dr. Sebastian Kinder 1 Fragestellungen für für diese diese Vorlesung:

Mehr

BESSER BESSER EINER FÜR ALLES. STROMPREIS SELBST BESTIMMEN.

BESSER BESSER EINER FÜR ALLES. STROMPREIS SELBST BESTIMMEN. BESSER STROMPREIS SELBST BESTIMMEN. Ich bin mein eigener Stromerzeuger und spare. Peter Plank, Geschäftsführer Hellmold & Plank GmbH & Co. KG BESSER EINER FÜR ALLES. BESSER unabhängig bleiben! Die eigentlichen

Mehr

Der Bellman Visit 868 Armbandempfänger, BE1560 und das Bellman Visit Ladegerät des Armbandempfängers

Der Bellman Visit 868 Armbandempfänger, BE1560 und das Bellman Visit Ladegerät des Armbandempfängers 2 Der Bellman Visit 868 Armbandempfänger, BE1560 und das Bellman Visit Ladegerät des Armbandempfängers Einleitung Vielen Dank, dass Sie sich für Produkte von Bellman & Symfon entschieden haben. Das Bellman

Mehr

Gruppenberatung Erasmus+ und Übersee für Studierende der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Gruppenberatung Erasmus+ und Übersee für Studierende der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Gruppenberatung Erasmus+ und Übersee für Studierende der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Nora Simons Jan Heidemanns International Office der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Mehr

Sun 21 Workshop 20. Oktober 2010 Energiegespräche im Wenkenhof, Riehen Bernhard Brodbeck, Leiter Beschaffung, CEO Stv und Mitglied der

Sun 21 Workshop 20. Oktober 2010 Energiegespräche im Wenkenhof, Riehen Bernhard Brodbeck, Leiter Beschaffung, CEO Stv und Mitglied der IWB-Vision / Rahmenbedingungen für nachhaltige Energieversorgung in Basel und nd Region Sun 21 Workshop 20. Oktober 2010 Energiegespräche im Wenkenhof, Riehen Bernhard Brodbeck, Leiter Beschaffung, CEO

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2006/16

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2006/16 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 648 157 A1 (43) Veröffentlichungstag: 19.04.2006 Patentblatt 2006/16 (51) Int Cl.:

Mehr

Dipl. Ing. Michael Hildmann Strom- und Wärmeerzeugung mit BHKW. BHKW s heute in der Praxis

Dipl. Ing. Michael Hildmann Strom- und Wärmeerzeugung mit BHKW. BHKW s heute in der Praxis Dipl. Ing. Michael Hildmann Strom- und Wärmeerzeugung mit BHKW BHKW s heute in der Praxis 03.12.2009 Grundlagen für die Auslegung monatlicher Brennstoff-/Wärmebedarf über 2 bis 3 Jahre monatlicher Stromverlauf

Mehr

Fünf Handlungsfelder der österreichischen FTI-Strategie Der SII kann Werte im Intervall von 0 (Minimalwert) bis 1 (Maximalwert) annehmen.

Fünf Handlungsfelder der österreichischen FTI-Strategie Der SII kann Werte im Intervall von 0 (Minimalwert) bis 1 (Maximalwert) annehmen. Der Benchmark der Innovation Leader Vor dem Hintergrund der sehr erfolgreichen Entwicklung des österreichischen Forschungs- und Innovationssystems der letzten Jahrzehnte, steht die FTI-Politik vor der

Mehr

andorra - and Fläche : 468 km 2 Einwohner: 0,064 Millionen Dichte: 137 Einwohner/km 2 Hauptstadt: ANDORRA Andorra La Vella 22.

andorra - and Fläche : 468 km 2 Einwohner: 0,064 Millionen Dichte: 137 Einwohner/km 2 Hauptstadt: ANDORRA Andorra La Vella 22. albanien - al Fläche : 29.000 km 2 3,4 Millionen Dichte: 119 Einwohner/km 2 andorra - and Fläche : 468 km 2 0,064 Millionen Dichte: 137 Einwohner/km 2 belgien - b Fläche : 30.500 km 2 10,1 Millionen Dichte:

Mehr

Gedanken zur Energieversorgung der Schweiz 2035

Gedanken zur Energieversorgung der Schweiz 2035 Gedanken zur Energieversorgung der Schweiz 2035 Prof. Dr. Anton Gunzinger gunzinger@scs.ch www.scs.ch Vision meets reality. Supercomputing Systems AG Phone +41 43 456 16 00 Technopark 1 Fax +41 43 456

Mehr

023254/EU XXV. GP. Eingelangt am 28/04/14. Brüssel, den 28. April 2014 (OR. en) RAT DER EUROPÄISCHEN UNION 9201/14 JAI 256 ASIM 38

023254/EU XXV. GP. Eingelangt am 28/04/14. Brüssel, den 28. April 2014 (OR. en) RAT DER EUROPÄISCHEN UNION 9201/14 JAI 256 ASIM 38 023254/EU XXV. GP Eingelangt am 28/04/14 RAT DER EUROPÄISCHEN UNION Brüssel, den 28. April 2014 (OR. en) 9201/14 JAI 256 ASIM 38 ÜBERMITTLUNGSVERMERK Absender: Herr Jordi AYET PUIGARNAU, Direktor, im Auftrag

Mehr

Kapitel 3 Zentralbanken und Europäische Zentralbank. Schaubild 3.1: Begründungen für eine staatliche Zentralbank

Kapitel 3 Zentralbanken und Europäische Zentralbank. Schaubild 3.1: Begründungen für eine staatliche Zentralbank Kapitel 3 Zentralbanken und Europäische Zentralbank Schaubild 3.1: Begründungen für eine staatliche Zentralbank Tabelle 3.1: Mitglieder von Währungsunion und EU AUFGABE ORGAN EINHEIT Schaubild 3.2: Der

Mehr

Sonne, Wind und Wasser schicken keine Rechnung: Wie Erneuerbare Energieträger in Deutschland den Strompreis an der Börse senken und Jobs schaffen

Sonne, Wind und Wasser schicken keine Rechnung: Wie Erneuerbare Energieträger in Deutschland den Strompreis an der Börse senken und Jobs schaffen Sonne, Wind und Wasser schicken keine Rechnung: Wie Erneuerbare Energieträger in Deutschland den Strompreis an der Börse senken und Jobs schaffen Salzburg, 17. November 2007 Dr. Sven Bode sven.bode@arrhenius.de

Mehr

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2008/04

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2008/04 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 880 609 A2 (43) Veröffentlichungstag: 23.01.2008 Patentblatt 2008/04 (21) Anmeldenummer: 0740128.9 (1) Int Cl.: A21C 1/00 (2006.01) A21D 8/02 (2006.01) A21C

Mehr

PV-Eigenverbrauchsgemeinschaften (EVG) in Wohnsiedlungen

PV-Eigenverbrauchsgemeinschaften (EVG) in Wohnsiedlungen PV-Eigenverbrauchsgemeinschaften (EVG) in Wohnsiedlungen Lars Konersmann (MSc ETH) 18.11.2014 / Olten Swissolar & EnergieSchweiz PV Update - Einmalvergütung und Eigenverbrauch Quelle: VSE Zwicky Süd Genossenschaftssiedlung

Mehr

KÜMMERLEIN RECHTSANWÄLTE & NOTARE ESSENER GESPRÄCHE ZUR INFRASTRUKTUR. Versorgung Akzeptanz - Realität

KÜMMERLEIN RECHTSANWÄLTE & NOTARE ESSENER GESPRÄCHE ZUR INFRASTRUKTUR. Versorgung Akzeptanz - Realität KÜMMERLEIN RECHTSANWÄLTE & NOTARE ESSENER GESPRÄCHE ZUR INFRASTRUKTUR Versorgung Akzeptanz - Realität Energiewirtschaft im Wandel Aktuelle Herausforderungen Rechtsanwalt Prof. Dr. Wolfgang Straßburg I.

Mehr

TEPZZ 674_59A_T EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

TEPZZ 674_59A_T EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (19) TEPZZ 674_59A_T (11) EP 2 674 159 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 18.12.2013 Patentblatt 2013/51 (21) Anmeldenummer: 12004527.3 (51) Int Cl.: A61K 31/409 (2006.01) A61K

Mehr

Europas verzweifelte Suche nach Rezepten gegen den Blackout Teil II: Steilpass oder Offside für die Schweiz?

Europas verzweifelte Suche nach Rezepten gegen den Blackout Teil II: Steilpass oder Offside für die Schweiz? Europas verzweifelte Suche nach Rezepten gegen den Blackout Teil II: Steilpass oder Offside für die Schweiz? Kurt Rohrbach, Präsident VSE Nuklearforum, 2. Forums-Treff 2015 Zürich, 22. April 2015 Chance

Mehr

solar max meinstrom Jetzt beteiligen an der Solaranlage «Buchholz»!

solar max meinstrom Jetzt beteiligen an der Solaranlage «Buchholz»! solar max meinstrom Jetzt beteiligen an der Solaranlage «Buchholz»! Energie Uster setzt auf lokale Energiegewinnung für eine nachhaltige Zukunft. Konkret in Planung ist eine weitere Photovoltaikanlage

Mehr

Der Einsatz Regenerativer bedarf langfristig sicherer Rahmenbedingungen

Der Einsatz Regenerativer bedarf langfristig sicherer Rahmenbedingungen Der Einsatz Regenerativer bedarf langfristig sicherer Rahmenbedingungen Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung und Hertie School of Governance Herausforderungen Globale Energieversorgungssicherheit

Mehr

Südtirol Kalenderjahr Jänner bis 31. Dezember

Südtirol Kalenderjahr Jänner bis 31. Dezember Südtirol Kalenderjahr 215 1. Jänner bis 31. Dezember Entwicklung der Ankünfte Jahre 211-215 7 6 5 4 3 5854558 645118 641581 614289 6495949 2 1 211 212 213 214 215 Entwicklung der Übernachtungen Jahre 211-215

Mehr

Hans Auer, Günther Körbler, Alexandra Juranitsch, Reinhard Haas

Hans Auer, Günther Körbler, Alexandra Juranitsch, Reinhard Haas Zukünftiger Einsatz Fossil Befeuerter Kraftwerkstechnologien in Strommärkten mit hohem Anteil Erneuerbarer Erzeugung und Emissionshandelsystemen am Beispiel Deutschland Hans Auer, Günther Körbler, Alexandra

Mehr

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2008/13

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2008/13 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 902 771 A2 (43) Veröffentlichungstag: 26.03.2008 Patentblatt 2008/13 (1) Int Cl.: B01D 61/06 (2006.01) (21) Anmeldenummer: 0701416.9 (22) Anmeldetag: 19.07.2007

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2012/39

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2012/39 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 2 03 481 A1 (43) Veröffentlichungstag: 26.09.12 Patentblatt 12/39 (21) Anmeldenummer: 1119626.8 (1) Int Cl.: G06F 21/00 (06.01) G06F 21/24 (06.01) G06F 19/00

Mehr

Energiepolitik. Thermische Solaranlagen Illnau-Effretikon. Ziele Energiezukunft Illnau-Effretikon 2008 bis Massnahmenpakete (Auszug)

Energiepolitik. Thermische Solaranlagen Illnau-Effretikon. Ziele Energiezukunft Illnau-Effretikon 2008 bis Massnahmenpakete (Auszug) Energiepolitik Energiepolitik gestern morgen Ziele Energiezukunft Illnau-Effretikon 2008 bis 2050 Energieverbrauch reduzieren Ziel: 2000 W - Gesellschaft CO2 - Emissionen reduzieren Ziel: 1 To CO 2 / EW

Mehr

MITTEILUNG DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT

MITTEILUNG DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT EUROPÄISCHE KOMMISSIO Brüssel, den 22.5.2014 COM(2014) 286 final MITTEILUG DER KOMMISSIO A DAS EUROPÄISCHE PARLAMET UD DE RAT betreffend die Anwendung der Richtlinie 2009/52/EG vom 18. Juni 2009 über Mindeststandards

Mehr

2013 Vetropack in Kürze

2013 Vetropack in Kürze 2013 Vetropack in Kürze Vetropack Holding AG Telefon +41 44 863 31 31 www.vetropack.com Gesellschaften Vetropack AG Telefon +41 44 863 34 34 CH-1162 St-Prex Telefon +41 21 823 13 13 Vetropack Austria Holding

Mehr

Was Sie schon immer wissen wollten

Was Sie schon immer wissen wollten EUROPÄISCHES PARLAMENT RUTH HIERONYMI MITGLIED DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS Was Sie schon immer wissen wollten Seite Wer entscheidet die Gesetze in Brüssel? 2 Was zahlt Deutschland in der EU? Was bekommt

Mehr

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2006/21

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2006/21 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 659 663 A2 (43) Veröffentlichungstag: 24.05.2006 Patentblatt 2006/21 (51) Int Cl.:

Mehr