Forum für Business Intelligence, Customer und Predictive Analytics. MIT GROSSER FACHAUSSTELLUNG zu Hadoop, In-Memory & Co

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Forum für Business Intelligence, Customer und Predictive Analytics. MIT GROSSER FACHAUSSTELLUNG zu Hadoop, In-Memory & Co"

Transkript

1 Forum für Business Intelligence, Customer und Predictive Hilton Frankfurt Hotel, 20. und 21. November 2012 MIT GROSSER FACHAUSSTELLUNG zu Hadoop, In-Memory & Co Teilnahme ab 299, Bis zum zusätzlichen Rabatt sichern! Praxisberichte von: CREDIT SUISSE AG Dr. Kurt Stockinger GOOGLE INC. Matt McNeill ISCOOL ENTERTAINMENT Florian Douetteau KEYNOTES Begründer der Data Warehouse-Technologie KLINIKUM DER UNIVERSITÄT MÜNCHEN Markus Geis NOKIA GATE5 GMBH Steffen Müller OTTO GROUP Michael Sinn Dr. Barry Devlin Dr. Stefan Biesdorf McKinsey & Company TECHNIKER KRANKENKASSE Thomas Wolf TELEFÓNICA GERMANY GMBH & CO. OHG Robert Erdmann SIEMENS AG Prof. Dr. Volker Tresp Prof. Dr. Felix Wortmann Universität St. Gallen Gold-Partner: Medienpartner:

2 2 BIG Data Next Generation Business Intelligence 2012 ist BIG Data-Jahr! IT- und Geschäftswelt stehen vor einer neuen Dimension von Business Intelligence und Datenmanagement: Disruptive Technologien werden Prognosen und Analysen in allen Branchen und Fachbereichen revolutionieren. Neue Strategien und Technologien öffnen hierbei völlig neue Möglichkeiten. Am 20. und 21. November 2012 findet in Frankfurt das zweite BIG Data Forum Deutschlands statt. Hochkarätige und praxisnahe Vorträge zeigen Ihnen, wie Sie das Business effizienter gestalten und die zur Verfügung stehenden Datenberge verwerten. Erfahren Sie am 20. November, dem Best Practise Day, von Experten aus den unterschiedlichsten Branchen: was genau BIG Data ist, welches Potenzial Social Media-, Geo- und Sensor-Daten bieten, wie BIG Data Prognosen und Entscheidungen in der Zukunft beeinflusst und wie Ihr Business durch Echtzeit-Analysen den Marktanforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht wird. Am Solution Day (21. November) erhalten Sie eine breite Marktübersicht über Software und Strategien, welche die etablierten Technologien herausfordern. Treten Sie auf dem BIG Data Forum mit Fachkollegen in Kontakt und diskutieren Sie das herausragende Potenzial von BIG Data. Infoline: + 49 (0) 2 11/ Konzeption und Inhalt: Tobias Knoben, Konferenz-Manager IT, Telekommunikation und Medien, IIR Technology Organisation: Anne Planker, Konferenz-Koordinatorin IT, Telekommunikation und Medien, IIR Technology Erster Forumstag, 20. November 2012 BEST PRACTICE DAY: Praxisberichte zu BIG Data 8:30 Empfang mit Kaffee und Tee 9:00 Eröffnung des Forums durch IIR Technology und den Vorsitzenden Prof. Dr. Felix Wortmann, Institut für Wirtschafts informatik, Universität St. Gallen BIG Data eine neue Epoche für Business Analytics 9:15 Kein Business Analytics ohne Analysten Wie renoviere ich eine BI-Landschaft? Die Anwender für die neuen Systeme begeistern Das Wissen und die Erfahrung der Anwender für die Gestaltung der Systeme nutzen Ein Beispiel für Auswertungen auf großen Datenmengen Thomas Wolf, Projektleiter Controlling, im Co-Vortrag mit Wiebke Makschin, Controlling, Techniker Krankenkasse 9:45 KEYNOTE Big Data strategy beyond technology Die strategische Bedeutung von Big Data für Unternehmen: Warum Big Data Projekte mehr Business- Initiativen sind als IT Projekte Jedes Big Data Projekt braucht klare Use Cases als unabdingbaren Erfolgsfaktor Der Use Case bestimmt die notwendige Technologie, nicht umgekehrt Data Scientists als Schnittstelle zwischen IT und Fachabteilung Dr. Stefan Biesdorf, Principal, McKinsey & Company Besuchen Sie uns auf Twitter: LinkedIn : BIG Data Europe Events 10:15 Q&A 10:30 Networking Break & Besuch der Fachausstellung Customer Analytics und Social CRM powered by BIG Data 11:00 Big Data aus Sicht eines Netzbetreibers Mögliche Datenquellen Regulatorisches Umfeld Aktuelle und zukünftige Nutzung dieser Daten, intern wie extern Aktuelle Anwendungsbeispiele, z. B. Traffic Information Robert Erdmann, Head of Direct-to-Bill & Enabling Services, Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

3 3 11:30 Big Data & Business Monitoring durch Webanalyse Welches Potenzial haben Daten aus sozialen Netzwerken, RSS-Feeds, Foren, Blogs und Wikis für Planung und Controlling? Optimales Marketing, schnellere Marktforschung und frühzeitige Reaktion auf neue Trends durch Analyse semi-strukturierter Daten aus dem Web Erhöhung der Aussagekraft moderner BI-Systeme durch Erschließung dieser neuen Datenquellen in Zusammenarbeit mit der ixto GmbH Andreas Lange, IT-Bereichsleiter, Getränke-Hoffmann GmbH, ein Unternehmen der Radeberger-Gruppe, Referenzkunde der ixto GmbH Predictive Analytics 12:00 Big Data & Predictive Analytics Der Nutzen von Daten für präzise Prognosen und Entscheidungen in der Zukunft Steuerung der Kurz-, Mittel- und Langfrist prognosen von Otto durch lernende Systeme Zufriedenere Kunden durch erhöhte Lieferbereitschaft und passende Angebote Datenmuster erkennen und mit fundierten Echtzeitauswertungen sicher in die Zukunft steuern Entscheidende Wettbewerbsvorteile für data-driven Companys Michael Sinn, Director Order and Category Management Support, Otto Group, im Co-Vortrag mit Prof. Dr. Michael Feindt, Founder & Chief Scientific Advisor, Blue Yonder GmbH & Co KG 12:45 Q&A 13:00 Business Lunch & Gelegenheit zum Networking Hadoop und die Zukunft des Data Warehousing 14:15 Big Data: Time of change time of opportunity New way of thinking about data From Social Gaming to Hospitality and Retail evolving: Analyzing diverse businesses The definition of search: Big Data Analytics at Google Matt McNeill, EMEA Lead, Business Solutions, Google Inc (Vortrag wird in englischer Sprache gehalten) 14:45 KEYNOTE des Begründers des Data Warehouses From data warehousing to big data what is different, what stays the same Understanding big data what it is and why do it Big data platform and technological foun dations what you need and what you don t Implementing big data what to do now The future of big data how data warehousing and big data come together Dr. Barry Devlin, Founder and Principal, 9sight Consulting (Vortrag wird in englischer Sprache gehalten) 15:30 Data Warehouse Query Log Analyse mit Hadoop Monitoring von Data Warehouse query logs Technologien: Hadoop/PIG und andere Large-scale SQL-Parsing Dr. Kurt Stockinger, Data Warehouse (DWH) und Business Intelligence (BI) Architekt, Credit Suisse AG, im Co-Vortrag mit Georg Polzer, Partner, Teralytics 16:00 Q&A 16:15 Networking Break & Besuch der Fachausstellung Geodaten und M2M 16:45 Big Data Perspektiven bei Siemens Das Potenzial von Big Data, in einigen Branchen zu einem wettbewerbsentscheidenden Faktor zu werden Big Data berührt eine Reihe von Siemens Geschäften: Personalisierung z. B. in der Medizin; Internet der Dinge; Internet der Sensoren; Internet der Dienste; Remote Services; Condition Monitoring Erheblicher Mehrwert durch Verknüpfung von Informationsquellen Das Ziel: Daten operativ nutzbar machen Prof. Dr. Volker Tresp, Principal for Machine Learning and Data Analytics, Siemens AG

4 4 Zweiter Forumstag, 21. November 2012 SOLUTION DAY: Tools und Lösungen für BIG Data 17:15 Geodaten zur Unterstützung komplexer Analysen Räumliche Daten und ihre Vorteile bei der Visualisierung von Analyseergebnissen Oracle Spatial, MapViewer und Virtual Private Database (VPD) als Zugriffskontrolle Projekt Internetportal Rettungsdienst Bayern (Live-Demo) Erfahrungen, Probleme, Ausblick Markus Geis, Informationstechnologie, und Mathias Weber, Systemanalyse und Prozessoptimierung, INM Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement, Klinikum der Universität München 17:45 Q&A und Zusammenfassung 18:00 Ende des ersten Forumstages ABENDLICHES GET TOGETHER Im Anschluss an den ersten Forumstag lädt IIR Technology zu einem gemeinsamen Umtrunk ein. 8:30 Begrüßungskaffee in der Fachausstellung 9:00 Eröffnung durch den Vorsitzenden Prof. Dr. Felix Wortmann, Institut für Wirtschafts informatik, Universität St. Gallen 9:15 Microsoft is big in Big Data Innovative Lösungen zur Analyse großer Datenmengen ob strukturierter oder unstrukturierter Natur Verarbeiten und bewahren Sie Daten dort, wo diese auch entstehen, mit etablierten Werkzeugen wie Microsoft SQL Server und Windows Azure Gewinnen Sie neue Sichtweisen auf Ihr Business und entdecken Sie neue Möglichkeiten und Strategien mit Microsofts BI Tools Verschaffen Sie sich einen Ein- und Ausblick über Microsofts Big Data Strategie Stephan Pepersack, Product Marketing Manager, im Co-Vortrag mit Daniel Weinmann, Product Marketing Manager, Microsoft Deutschland GmbH Teilnehmerstimmen des BIG Data Forums 2011 In Hinsicht auf die weitere Entwicklung der Thematik wichtige, als auch für die Positionierung der Unternehmen sehr interessante Veranstaltung. (IBM Deutschland GmbH, Manuel Brauchle) Guter Tagesablauf, ausreichende Pausen für Networking und Auffrischung, guter Branchenüberblick. (Interactive Data Managed Solutions, Christoph Schneider) 9:35 Geschäftseinblicke in massive Datenmengen Was sind Maschinendaten? Herausforderung und Ansätze um große Datenmengen zu sammeln und zu organisieren Echtzeit-Einsichten in große Maschinendatenströme Kundenbeispiele Christian Glatschke, Manager Technical Services CER, Splunk Inc. 10:05 Q&A 10:15 Networking Break & Besuch der Fachausstellung 10:45 Call Records von über 23 Millionen Kunden täglich Ein DWH Projekt im Mobilfunk mit dem Microsoft Parallel Data Warehouse Was sind die Herausforderungen im Mobilfunkmarkt? Worauf kommt es bei einem solchen Projekt wirklich an? Erfahrungsbericht mit einer der ersten Installationen des Microsoft Parallel Data Warehouse in Europa Thomas Strehlow, Gründer und Geschäftsführer, ORAYLIS GmbH

5 5 11:05 KEYNOTE Big Data: Das Ende von Business Intelligence? Big Data: Was genau ist das überhaupt? Big Data Use Cases: Warum Big Data und vor allem wofür? Big Data Technologie: Das Ende von tradi tioneller Business Intelligence Technologie? Big Picture 2020: Wie wachsen die unterschiedlichen Information Management Disziplinen zusammen? Prof. Dr. Felix Wortmann, Institut für Wirtschafts informatik, Universität St. Gallen 11:40 T-Systems In-Memory-Lösungen wertorientierte, maßgeschneiderte Services & Beratung P BW/BI ERP sowie SAP HANA Pilotund Testinstallationen Nachhaltige Evaluierung, Entscheidungsfindung und Implementierung von In-Memory-Lösungen Erfahrungen aus durchgeführten Projekten Stefan Haertelt, Lead Sales Consultant SAP BI/BO/HANA, T-Systems International GmbH 12:00 Big Data Analytics in Realtime Big Data Analytics Neue Chancen in allen Branchen? Warum sind etablierte Werkzeuge nicht für die Analyse großer Datenmengen geeignet? Welche spezialisierten Tools und Systeme können bei Big Data Analytics unterstützen? Wieso eignet sich ParStream für die Realtime-Analyse von Massendaten? Jörg Bienert, CTO, ParStream 12:20 Q&A 12:30 Business Lunch & Gelegenheit zum Networking 13:45 Von der Idee zur Innovation: Big Data Lösungen auf den Grund gegangen Wie die IBM WATSON Technologie in die IBM Big Data Plattform eingeflossen ist Was steckt dahinter? Die IBM Big Data Plattform und ihre Vorteile. IBM Big Data im Einsatz: neue Geschäftsmodelle durch innovative Technologien Beispiele aus der Praxis Sven Löffler, Executive IT Specialist und Business Development Leader für IBM Watson & Big Data, IBM Deutschland GmbH 14:15 Business Agility mit Big Data Lösungen Big Data Die Daten wachsen Big Data = Chance für Ihr Big Business und Ihren Wettbewerbsvorteil fun communications Big Data aus Erfahrung Anforderungen an Big Data-Lösungen Johannes Feulner, Geschäftsführer, fun communications GmbH 14:35 Social Gaming: Analytics and optimization of continuous large-scale production What are the characteristics of social analytics? What is the impact of analytics on the creation of a product? What are the best available technologies and what does it need to put these systems into production? Florian Douetteau, CTO, IsCool Entertainment (Vortrag wird in englischer Sprache gehalten) 15:15 Q&A 15:30 Networking Break & Besuch der Fachausstellung 16:00 SQL und MapReduce auf einer einzigen Plattform für Large Scale Big Data Analytics Warum ist die Kombination aus SQL und MapReduce für Real Time Big Data Analytics am besten geeignet? Wie erhöht SQL-MR die Beweglichkeit von Big Data Analytics? Wie der Daten-Access in einem Hadoop File-System über SQL funktioniert Beispiele und Use Cases Dr. Andreas Ribbrock, Senior Architect, Teradata GmbH 16:20 Wie aus Big Data Smart Data wird: Vorteile für Kunden und Unternehmen Smart Data Konzept bei Nokia: Vorteile für Kunden & Unternehmen Analysen und Reporting für Locationbased Services (Mobile Apps) Best Practice Smart Data Steffen Müller, Head of Consumer Engagement Analytics, Nokia gate5 GmbH 17:00 Q&A und Zusammenfassung 17:15 Ende des Forums

6 6 Gold-Partner Vor über 100 Jahren gegründet, hat sich IBM immer wieder neu definiert und ist zu einer der stärksten Marken der Welt aufgestiegen. Mit einem Umsatz von 106,9 Milliarden US-Dollar 2011 gehört das Unternehmen zu den weltweit größten Anbietern im IT-Sektor und bei B2B-Lösungen. Um diese Vorreiterposition zu stärken, investiert IBM jährlich rund sechs Milliarden US-Dollar in Forschung und Entwicklung. Das Lösungsportfolio der IBM reicht vom Supercomputer wie beispielsweise dem schnellsten Rechner der Welt, dem Sequoia, oder dem erst kürzlich eingeweihten SuperMUC im Leibniz-Rechenzentrum bei München über Software und Dienstleistungen, inklusive Beratungsleistungen, bis zur Finanzierung. IBM Deutschland IBM-Allee Ehningen T-Systems, Großkundensparte der Deutschen Telekom, ist führender Full-Service Provider von SAP Solutions. Wir decken Ihre gesamte Wertschöpfungskette ab und liefern globale Lösungen sicher aus der Cloud, unterwegs auf dem Mobile Device und schnell mit SAP HANA. T-Systems ist einer von fünf globalen Systemintegrationspartnern für SAP HANA und integriert In-Memory-Lösungen technologieübergreifend in Ihre Systemlandschaften und Geschäftsprozesse. Dabei setzen wir auf standardisierte und bewährte Tools, Methoden und Verfahren. Umfassendes Branchen-know-how und technische Expertise sind dabei der Schlüssel für Ihren Erfolg. T-Systems International GmbH Hahnstr. 43d Frankfurt Silber-Partner Splunk (NASDAQ: SPLK) ist der führende Anbieter von Operational Intelligence-Software, mit der Echtzeit-Computerdaten sowie Terabytes von historischen Daten vor Ort oder in der Cloud überwacht, analysiert und in Berichten dar-gestellt werden. Mehr als Unternehmen nutzen Splunk, um Service-Levels zu verbessern, IT-Betriebskosten zu reduzieren, Sicherheitsrisiken zu verringern und die Transparenz betrieblicher Prozesse zu erhöhen. Splunk Inc. Landsberger Strasse München Partner Blue Yonder gehört mit der Lösung NeuroBayes zu den führenden Anbietern im Bereich Prognosen und Mustererkennung von Daten kurz Predictive Analytics. Damit lassen sich aus Big Data, den riesigen, heute in Unternehmen anfallenden Datenmengen, wertvolle Erkenntnisse für die Unternehmenssteuerung gewinnen. Blue Yonder GmbH & Co KG Karlsruher Strasse Karlsruhe Die 1994 gegründete fun communications GmbH ist Spezialist für hochwertige und hochskalierbare Big Data-Lösungen sowie Internet Server Anwendungen für Messaging, Identitätsmanagement, E-Commerce und Payment. fun communications entwickelt kundenspezifische Lösungen mit Big Data-Technologien wie Splunk, Hadoop und NoSQL-Datenbanken und bietet ein umfassendes Serviceangebot aus Beratung, Konzeption, Softwareentwicklung, Implementierung, Schulung und Betrieb. fun communications GmbH Lorenzstraße Karlsruhe

7 7 Die ixto GmbH ist spezialisiert auf die Realisierung von Business Intelligence-, Business Performance Management-, SharePoint- und Planungslösungen und führend auf diesem Gebiet. Zu den Beratern von ixto zählen renommierte Fachbuchautoren, Hichert Certified Consultants, Programmierer und Projektmanager, die über fachliches und technisches Know-How, Prozessverständnis und langjährige Erfahrungen aus erfolgreichen Projekten verfügen. ixto GmbH Friedrichstraße Berlin Microsoft ist der weltweit führende Hersteller von Standardsoftware, Services und Lösungen, die Menschen und Unternehmen aller Branchen und Größen helfen, ihr Potenzial voll zu entfalten. Sicherheit und Zuverlässigkeit, Innovation und Integration sowie Offenheit und Interoperabilität stehen bei der Entwicklung der Microsoft-Produkte im Mittelpunkt. Die Produktpalette erstreckt sich von Betriebssystemen für PCs, mobile Endgeräte und Netzwerke über Serversoftware, Produktivitätssoftware für Unternehmen und private Nutzer, Multimedia-Anwendungen bis hin zu Entwickler-Tools. Microsoft Deutschland GmbH Konrad-Zuse-Straße Unterschleißheim Die ORAYLIS GmbH ist ein führender Anbieter von Data Warehouse (DWH) und Business Intelligence (BI) Lösungen in Deutschland. Hieraus resultieren zahlreiche Referenzen bei renommierten Unternehmen. In Projekten kommt ausschließlich Microsoft Technologie zum Einsatz, welche um Partner Produkte (Tableau Software und CP-Suite) ergänzt wird. Durch herausragende Leistungen im DWH Umfeld wurde ORAYLIS 2012 zum Partner des Jahres von Microsoft und HP gekürt. Die Umsetzung von Projekten erfolgt auf Basis des ORAYLIS Vorgehensmodells, welches Konzepte, Best-Practice- Bibliotheken sowie darauf abgestimmte Werkzeuge vereint. ORAYLIS GmbH Peter-Müller-Straße Düsseldorf ParStream Realtime Big Data Analytics Platform ist eine neue, innovative Datenbanktechnologie zur Echtzeit-Analyse von großen Datenmengen. Auf Basis von neuartigen Algorithmen können Milliarden Datensätze in Millisekunden gefiltert und verarbeitet werden. Datenströme werden kontinuierlich mit geringer Latenz importiert und stehen den Analysefunktionen sofort zur Verfügung. ParStream a brand of empulse GmbH Grosse Sandkaul Köln Teradata ist der weltweit führende Lösungsanbieter für integriertes Data Warehousing, Big Data-Analysen sowie Geschäftsanwendungen. Die leistungsfähigen Lösungen und die Datenbank sind die Basis der führenden Position von Teradata bei Business Intelligence. Sie sind auf die betriebswirtschaftlichen und technischen Anforderung von Unternehmen jeder Größe ausgelegt. Nur mit Teradata können Unternehmen so ihre Daten integrieren und Geschäftsprozesse optimieren, dass sie neue Einblicke schneller denn je gewinnen. Das verschafft ihnen eine verlässliche Grundlage und versetzt Führungskräfte in die Lage, neue Überlegungen anzustellen, die bestmöglichen Entscheidungen zu treffen und diese konsequent umzusetzen. Teradata GmbH Ulmer Straße Augsburg Sponsoring und Ausstellungen Im Rahmen der Veranstaltung besteht die Mög lich keit, dem exklusiven Teilnehmerkreis Ihr Unter nehmen und Ihre Produkte oder Dienst leistungen zu präsentieren. Ihre Fragen zu Sponsoring- und Ausstellungs möglichkeiten sowie zur Zielgruppe beant wortet Ihnen gerne: Michaela Linnhoff, Senior-Sales-Managerin, IIR Technology Telefon: +49 (0) 2 11/

8 [Kenn-Nummer] 20. und 21. November 2012, Frankfurt/Main Bitte ausfüllen und faxen an: +49 (0)2 11/ Name 1. und 2. Forumstag (20. und ) zum Preis von 1.249, p. P. zzgl. MwSt. [P M012] 1. Forumstag ( ) zum Preis von 999, p. P. zzgl. MwSt. [P M100] 2. Forumstag ( ) zum Preis von 299, p. P. zzgl. MwSt. [P M200] Bei Buchung bis zum 22. Oktober 2012 erhalten Sie eine Ermäßigung von 20 %. [Ich kann jederzeit ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer benennen. Im Preis sind ausführliche Tagungsunterlagen enthalten.] Ich interessiere mich für Ausstellungs- und Sponsoring möglichkeiten. Ich möchte meine Adresse wie angegeben korrigieren lassen. [Wir nehmen Ihre Adressänderung auch gerne telefonisch auf: +49 (0)2 11/ ] Position/Abteilung Telefon Datum, Unterschrift Geb.-Datum (TTMMJJJJ) Die EUROFORUM Deutschland SE darf mich über verschiedenste Angebote von sich, Konzern- und Partnerunternehmen wie folgt zu Werbezwecken informieren: Zusendung per Ja Nein Zusendung per Fax: Ja Nein Firma Anschrift Branche Ansprechpartner im Sekretariat Bitte ausfüllen, falls die Rechnungsanschrift von der Kundenanschrift abweicht: Name Fax Geburtsjahr Teilnahmebedingungen Der Teilnahmebetrag für diese Veran staltung inklusive Tagungsunter lagen, Mittagessen und Pausen getränken pro Person zzgl. MwSt. ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Die Stornierung (nur schriftlich) ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, danach wird die Hälfte des Teilnahme betrages erhoben. Bei Nicht erscheinen oder Stornie rung am Veranstal tungstag wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer. Programm änderun gen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor. Datenschutzinformation IIR Technology ist ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE. Die EUROFORUM Deutschland SE verwendet die im Rahmen der Bestellung und Nutzung unseres Angebotes erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen postalisch Informationen über weitere Angebote von uns sowie unseren Partner- oder Konzernunternehmen zukommen zu lassen. Wenn Sie unser Kunde sind, informieren wir Sie außerdem in den geltenden rechtlichen Grenzen per über unsere Angebote, die den vorher von Ihnen genutzten Leistungen ähnlich sind. Soweit im Rahmen der Verwendung der Daten eine Übermittlung in Länder ohne angemessenes Datenschutzniveau erfolgt, schaffen wir ausreichende Garantien zum Schutz der Daten. Außerdem verwenden wir Ihre Daten, soweit Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilt haben. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung oder der Ansprache per oder Telefax jederzeit gegenüber der EUROFORUM Deutschland SE, Postfach , Düsseldorf widersprechen. Tagungsort und Zimmerbuchung 20. und 21. November 2012, Hilton Frankfurt Hochstraße 4, Frankfurt/Main Telefon:+49 (0) 69/ , Telefax:+49 (0) 69/ Für unsere Teilnehmer steht in dem Veranstaltungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zu besonderen Konditionen zur Verfügung. Setzen Sie sich bitte rechtzeitig direkt mit dem Hotel in Verbindung. Abteilung Anschrift Wer entscheidet über Ihre Teilnahme? Ich selbst oder Name: Position: Beschäftigtenzahl an Ihrem Standort: bis über 5000 Anmeldung und Information per Fax: +49 (0)2 11/ telefonisch: +49 (0)2 11/ [Anne Planker] Zentrale: +49 (0)2 11/ schriftlich: IIR Technology, EUROFORUM Deutschland SE, Postfach , Düsseldorf per im Internet:

Forum für Business Intelligence, Customer und Predictive Analytics

Forum für Business Intelligence, Customer und Predictive Analytics Forum für Business Intelligence, Customer und Predictive Analytics Wien, Holiday Inn Vienna-South, 9. und 10. Oktober 2012 @ Mit Praxisberichten von: A1 Telekom Austria AG BLUE SKY Wetteranalysen Erste

Mehr

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz European Service Institute Oktober 2015 Hintergrund Durch neue Trends und Veränderungen

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

Unsere LEistungen auf einen Blick

Unsere LEistungen auf einen Blick Everywhere COMMERCE Unsere LEistungen auf einen Blick Werte schaffen und Werte leben Von der ersten Idee über die Planung und Realisierung bis hin zu Betreuung und Optimierung bieten wir einen ganzheitlichen

Mehr

Was sagen die führenden Köpfe zur Zukunft?

Was sagen die führenden Köpfe zur Zukunft? Statements zu Was sagen die führenden Köpfe zur Zukunft? Daten haben sich zu einem entscheidenden Wirtschaftsgut gewandelt, dessen Verfügbarkeit den künftigen Unternehmenserfolg ganz wesentlich beeinflusst.

Mehr

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Analyse von unstrukturierten Daten Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Evolution von Business Intelligence Manuelle Analyse Berichte Datenbanken (strukturiert) Manuelle Analyse Dashboards

Mehr

Nr. 33. NoSQL Databases

Nr. 33. NoSQL Databases Nr. 33 NoSQL Databases Das Berner-Architekten-Treffen Das Berner-Architekten-Treffen ist eine Begegnungsplattform für an Architekturfragen interessierte Informatikfachleute. Partner Durch Fachvorträge

Mehr

Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics 10.45 11.15

Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics 10.45 11.15 9.30 10.15 Kaffee & Registrierung 10.15 10.45 Begrüßung & aktuelle Entwicklungen bei QUNIS 10.45 11.15 11.15 11.45 Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics

Mehr

Echtzeiterkennung von Cyber-Angriffen auf IT-Infrastrukturen. Frank Irnich SAP Deutschland

Echtzeiterkennung von Cyber-Angriffen auf IT-Infrastrukturen. Frank Irnich SAP Deutschland Echtzeiterkennung von Cyber-Angriffen auf IT-Infrastrukturen Frank Irnich SAP Deutschland SAP ist ein globales Unternehmen... unser Fokusgebiet... IT Security für... 1 globales Netzwerk > 70 Länder, >

Mehr

Das Zettabyte. CeBIT 2011. Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor

Das Zettabyte. CeBIT 2011. Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Das Zettabyte CeBIT 2011 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Das Zetabyte: analytische Datenbanken Die Datenflut. Analytische Datenbanken: Was ist neu? Analytische Datenbanken:

Mehr

Interne Revision aktuell

Interne Revision aktuell 5 Euroforum-Konferenz Infoline [Kenn-Nummer] Haben Sie Fragen zu dieser Konferenz? Wir helfen Ihnen gerne weiter. 28. und 29. April 2009, Renaissance Düsseldorf Hotel Nördlicher Zubringer 6, 40470 Düsseldorf,

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller. ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller. ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC BARC: Expertise für datengetriebene Organisationen Beratung Strategie

Mehr

Unsere LEistungen auf einen Blick

Unsere LEistungen auf einen Blick Everywhere COMMERCE Unsere LEistungen auf einen Blick STAR COOPERATION Seit der Gründung im Jahr 1997 bündelt die STAR COOPERATION mit ihren Geschäftsfeldern Consulting & Business IT, Engineering & EE-Solutions

Mehr

36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie und Mensch

36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie und Mensch JETZT 300 EUR0 SPAREN Nutzen Sie den Frühbucher-Preis bis zum 30. April 2016 und sparen Sie bei der Teilnahmegebühr! 36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie

Mehr

Copyr i g ht 2014, SAS Ins titut e Inc. All rights res er ve d. HERZLICH WILLKOMMEN ZUR VERANSTALTUNG HADOOP

Copyr i g ht 2014, SAS Ins titut e Inc. All rights res er ve d. HERZLICH WILLKOMMEN ZUR VERANSTALTUNG HADOOP HERZLICH WILLKOMMEN ZUR VERANSTALTUNG HADOOP AGENDA HADOOP 9:00 09:15 Das datengetriebene Unternehmen: Big Data Analytics mit SAS die digitale Transformation: Handlungsfelder für IT und Fachbereiche Big

Mehr

Erfolgreiches Zusammenarbeiten von IT und Marketing am Beispiel von Meta Daten Management

Erfolgreiches Zusammenarbeiten von IT und Marketing am Beispiel von Meta Daten Management Erfolgreiches Zusammenarbeiten von IT und Marketing am Beispiel von Meta Daten Management Sprecher: Uwe Nadler, Senior Managing Consultant 1 Marketing braucht unterschiedliche Informationen, um entsprechende

Mehr

THE KNOWLEDGE PEOPLE. CompanyFlyer.indd 1 07.03.2016 11:48:05

THE KNOWLEDGE PEOPLE. CompanyFlyer.indd 1 07.03.2016 11:48:05 THE KNOWLEDGE PEOPLE CompanyFlyer.indd 1 07.03.2016 11:48:05 BE SMART IT-CONSULTING Smartes IT-Consulting für die Zukunft: Agilität, Dynamische IT, Komplexitätsreduzierung, Cloud, Industrie 4.0, Big Data

Mehr

Smarter Travel & Transport in the Age of Social Business Ivo Koerner Vice President Software Group, IMT Germany

Smarter Travel & Transport in the Age of Social Business Ivo Koerner Vice President Software Group, IMT Germany Smarter Travel & Transport in the Age of Social Business Ivo Koerner Vice President Software Group, IMT Germany 1 Welcome & Begrüßung Social Business = Social Networks Commerzialisierung von IT und anderen

Mehr

Zeitgemäße Verfahren für ganzheitliche Auswertungen

Zeitgemäße Verfahren für ganzheitliche Auswertungen Intelligente Vernetzung von Unternehmensbereichen Zeitgemäße Verfahren für ganzheitliche Auswertungen Sächsische Industrie- und Technologiemesse Chemnitz, 27. Juni 2012, Markus Blum 2012 TIQ Solutions

Mehr

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Information Architecture Seminare 2011 Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Grundlage allen betrieblichen Handelns Basis einer gemeinsamen Sprache zwischen Geschäft und IT Fundament

Mehr

Einladung zu den IBM SPSS Data und Text Mining Tagen. Auch in Ihrer Nähe! Gewinnen Sie entscheidungsrelevantes Wissen mit Data und Text Mining

Einladung zu den IBM SPSS Data und Text Mining Tagen. Auch in Ihrer Nähe! Gewinnen Sie entscheidungsrelevantes Wissen mit Data und Text Mining Einladung zu den IBM SPSS Data und Text Mining Tagen Auch in Ihrer Nähe! Gewinnen Sie entscheidungsrelevantes Wissen mit Data und Text Mining Lassen Sie Daten und Texte für sich arbeiten mit Smarter Analytics

Mehr

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 Einleitung IT Service Management (ITSM) bezeichnet die Gesamtheit von Maßnahmen und Methoden, die nötig sind, um die bestmögliche Unterstützung

Mehr

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 Service Summit 10:00 10:15 11:15 Welcome to the GSE Service Event Keynote: Service It s time to Industrialize IT (Vortrag in Englisch) Green Data Center: Energieeffizienz

Mehr

AMC-Partner bei der dmexco

AMC-Partner bei der dmexco -Partner bei der dmexco 16./17. September 2015 Finanzmarkt GmbH Nr. 1 Adobe Adobe ist der weltweit führende Anbieter für Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien. Mit den Werkzeugen

Mehr

Treffsichere Absatzprognosen durch Predictive Analytics

Treffsichere Absatzprognosen durch Predictive Analytics Treffsichere Absatzprognosen durch Predictive Analytics Prof. Dr. Michael Feindt, Karlsruhe Institute of Technology KIT Chief Scientific Advisor, Phi-T GmbH und Blue Yonder GmbH & Co KG 3. Europäischer

Mehr

Big Data aus Sicht eines globalen Unternehmens

Big Data aus Sicht eines globalen Unternehmens Big Data aus Sicht eines globalen Unternehmens Impulsbeitrag FES/ver.di Expertengespräch Prof. Dr. Gerhard Satzger, Director IBM Business Performance Services Berlin, 25.6.2014 IBM ein traditionsreiches,

Mehr

Interaction Insights Innovation Neue Perspektiven durch Social Technologies. Future.Talk 1 / 2012. In Kooperation mit IBM Schweiz

Interaction Insights Innovation Neue Perspektiven durch Social Technologies. Future.Talk 1 / 2012. In Kooperation mit IBM Schweiz Future.Talk 1 / 2012 Neue Perspektiven durch Social Technologies In Kooperation mit IBM Schweiz Dienstag, 27. März 2012, Zürich Future.Talk 1 / 2012: Hintergrund und Ziel Angetrieben durch die rasante

Mehr

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Abschlussarbeit im Bereich Business Process Management (BPM) Effizienzsteigerung von Enterprise Architecture Management durch Einsatz von Kennzahlen Braincourt

Mehr

Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise

Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise Software AG Innovation Day 2014 Bonn, 2.7.2014 Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer Business Application Research Center

Mehr

Big Data Vom Hype zum Geschäftsnutzen

Big Data Vom Hype zum Geschäftsnutzen Big Data Vom Hype zum Geschäftsnutzen IBM IM Forum, Berlin, 16.04.2013 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Hype 15.04.2013 BARC 2013 2 1 Interesse an Big Data Nature 09-2008 Economist 03-2010

Mehr

COMARCH LOYALTY MANAGEMENT. Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren

COMARCH LOYALTY MANAGEMENT. Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren COMARCH LOYALTY MANAGEMENT Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren GESCHÄFTLICHE HERAUSFORDE- RUNGEN Kundenorientierte Unternehmen müssen heute aus einer Vielzahl an Möglichkeiten

Mehr

DER GEPRÜFTE WISSENSMANAGER WISSENSBEWAHRUNG, WISSENSTRANSFER UND WISSENSVERNETZUNG ERFOLGREICH IN UNTERNEHMEN EINSETZEN

DER GEPRÜFTE WISSENSMANAGER WISSENSBEWAHRUNG, WISSENSTRANSFER UND WISSENSVERNETZUNG ERFOLGREICH IN UNTERNEHMEN EINSETZEN SE MINAR DER GEPRÜFTE WISSENSMANAGER WISSENSBEWAHRUNG, WISSENSTRANSFER UND WISSENSVERNETZUNG ERFOLGREICH IN UNTERNEHMEN EINSETZEN WISSENSMANAGEMENT KOMPAKT UND PRAXISNAH Erlernen Sie die wichtigsten Methoden

Mehr

Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter

Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter Wie gut kennen Sie Ihre Kunden? München, 24. März 2015 Muna Hassaballah Senior Consultant Muna.Hassaballah@SHS-VIVEON.com 30.03.2015 Kurzvorstellung Senior Consultant

Mehr

SharePoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis. Dr. Christoph Tempich Webinar, 04.07.2013

SharePoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis. Dr. Christoph Tempich Webinar, 04.07.2013 SharePoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis Dr. Christoph Tempich Webinar, 04.07.2013 Social Business bei inovex Unser Experte: Dr. Christoph Tempich (Head of Consulting) Dr. Christoph

Mehr

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Nürnberg, April 2014 Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Schnellere AHA-Effekte aus Small Data. Big Data. All Data - Online wie Offline. Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende

Mehr

Damovo auf einen Blick. Wir übernehmen Verantwortung

Damovo auf einen Blick. Wir übernehmen Verantwortung Damovo auf einen Blick Wir übernehmen Verantwortung Ihre Zukunft im Blick Sie brauchen verlässliche Partner, wenn Sie Ihre Kommunikationslösung auf zukunftssichere Beine stellen wollen, denn eine reibungslose

Mehr

Elisabeth Stettler. Business Consultant. Andreas Gerig. Consultant/Projekt Manager.

Elisabeth Stettler. Business Consultant. Andreas Gerig. Consultant/Projekt Manager. TopSoft. Business Software. Effizienzperlen beim Einsatz von SharePoint. Namics. Elisabeth Stettler. Business Consultant. Andreas Gerig. Consultant/Projekt Manager. 24. September 2009 TopSoft. Business

Mehr

Sichere IT-Lösungen. Aus Aachen. Seit über 15 Jahren.

Sichere IT-Lösungen. Aus Aachen. Seit über 15 Jahren. Sichere IT-Lösungen. Aus Aachen. Seit über 15 Jahren. ÜBER UNS Gründung: 2000 in Aachen, Deutschland Gründer: Thomas Wiegand Geschäftsführer: David Bergstein Heutiger Standort: Stolberg, Deutschland Partnerschaften:

Mehr

Über uns Everywhere commerce everywhere delivery

Über uns Everywhere commerce everywhere delivery Über uns Everywhere commerce everywhere delivery Ein nahtloses, kanalübergreifendes Einkaufserlebnis das ist die Herausforderung für vorausschauende Omnichannelretailer. Dazu brauchen Händler einen Partner,

Mehr

BI-Kongress 2016 COMBINED THINKING FOR SUCCESS - BI & S/4HANA

BI-Kongress 2016 COMBINED THINKING FOR SUCCESS - BI & S/4HANA BI-Kongress 2016 COMBINED THINKING FOR SUCCESS - BI & S/4HANA AUFSTELLUNG OPTIMIEREN. ENTWICKELN SIE IHRE SYSTEMLANDSCHAFT WEITER UND VERKAUFEN SIE DIE CHANCEN IHREN ANWENDERN Yu Chen, Thorsten Stossmeister

Mehr

Strategie-Seminar. Vision - Strategieentwicklung Strategieumsetzung. 4 Tage: 12./13./19./20. Juni 2012. in Kooperation mit

Strategie-Seminar. Vision - Strategieentwicklung Strategieumsetzung. 4 Tage: 12./13./19./20. Juni 2012. in Kooperation mit Strategie-Seminar Vision - Strategieentwicklung Strategieumsetzung 4 Tage: 12./13./19./20. Juni 2012 in Kooperation mit Graduate School Rhein-Neckar Julius-Hatry-Str. 1 68163 Mannheim www.gsrn.de Telefon:

Mehr

Intensivtraining: Customer Experience Management Grundlagen, Methodik, Instrumente & Tools

Intensivtraining: Customer Experience Management Grundlagen, Methodik, Instrumente & Tools Intensivtraining: Customer Experience Management Grundlagen, Methodik, Instrumente & Tools München, 20. 22.01.2016 Ziele Customer Experience Management ist eine neue Disziplin, die das Konzept der Dienstleistungsqualität,

Mehr

Big Data Herausforderungen für Rechenzentren

Big Data Herausforderungen für Rechenzentren FINANCIAL INSTITUTIONS ENERGY INFRASTRUCTURE, MINING AND COMMODITIES TRANSPORT TECHNOLOGY AND INNOVATION PHARMACEUTICALS AND LIFE SCIENCES Big Data Herausforderungen für Rechenzentren RA Dr. Flemming Moos

Mehr

GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013

GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013 OSC Smart Integration GmbH SAP Business One GOLD-Partner in Norddeutschland GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013 SAP Business One v.9.0 Heiko Szendeleit AGENDA OSC-SI 2013 / SAP Business One

Mehr

Trends im Markt für Business Intelligence. Patrick Keller, Senior Analyst & Prokurist CeBIT 2016

Trends im Markt für Business Intelligence. Patrick Keller, Senior Analyst & Prokurist CeBIT 2016 Trends im Markt für Business Intelligence Patrick Keller, Senior Analyst & Prokurist CeBIT 2016 18.03.2016 BARC 2016 2 IT Meta-Trends 2016 Digitalisierung Consumerization Agilität Sicherheit und Datenschutz

Mehr

Benchmarking im Forderungsmanagement

Benchmarking im Forderungsmanagement neues SemInAR Benchmarking im 12. November 2015 in Berlin 3. Dezember 2015 in Düsseldorf Steuern Sie Ihr Forderungs- und Inkassomanagement effizienter und erfolgreicher durch Benchmarking im! Themen B2C-

Mehr

Business Intelligence Governance

Business Intelligence Governance Business Intelligence Governance von der Vision zur Realität im Unternehmensalltag Webinar September 2011 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Das intelligente Unternehmen

Mehr

Self Service BI der Anwender im Fokus

Self Service BI der Anwender im Fokus Self Service BI der Anwender im Fokus Frankfurt, 25.03.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC 1 Kernanforderung Agilität = Geschwindigkeit sich anpassen zu können Quelle: Statistisches

Mehr

DATA SCHWEIZ. Behind the Hype: Datenstrategien - Technologien. International Keynotes. Teilnahme ab CHF 390.- Weitere Best Practices u. a.

DATA SCHWEIZ. Behind the Hype: Datenstrategien - Technologien. International Keynotes. Teilnahme ab CHF 390.- Weitere Best Practices u. a. Tagung 27. und 28. August 2013 Mövenpick Hotel Zürich-Regensdorf DATA Behind the Hype: Datenstrategien - Technologien - Mehrwert International Keynotes ebay USA Telenor Group Teilnahme ab CHF 390.- @ Weitere

Mehr

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG Als das einst größte Segelschiff der Welt sank, ging eine ganze Branche baden. Veranstalter In Zusammenarbeit mit Unter der Schirmherrschaft von Mit Unterstützung von Kofinanziert

Mehr

Hotelmanagement- und Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken

Hotelmanagement- und Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken Wissen und Erfahrung im Dialog Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken 07. Dezember 2004 in Frankfurt am Main Themen Einzelheiten bei Hotelpachtverträgen Checkliste für Vertragsverhandlungen Strategien für

Mehr

Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Swiss CRM Forum, 11. Juni 2014 Kirsten Trocka Senior Solution Advisor, SAP Cloud SAP (Suisse) AG Die Customer Cloud von SAP Das CRM in

Mehr

Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle

Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle 40. Congress der Controller, Themenzentrum C, München Steffen Vierkorn, Geschäftsführer Qunis GmbH, Neubeuern Die

Mehr

SEPA. JETZT! Die Ruhe vor dem Sturm: Ist die ENERGIEWIRTSCHAFT vorbereitet? IHRE SEPA-EXPERTEN AUF DER KONFERENZ: KONFERENZ

SEPA. JETZT! Die Ruhe vor dem Sturm: Ist die ENERGIEWIRTSCHAFT vorbereitet? IHRE SEPA-EXPERTEN AUF DER KONFERENZ: KONFERENZ KONFERENZ 2. und 3. Juli 2013, Köln Kein Plan B: SEPA kommt Februar 2014! SEPA. JETZT! Die Ruhe vor dem Sturm: Ist die ENERGIEWIRTSCHAFT vorbereitet? IHRE SEPA-EXPERTEN AUF DER KONFERENZ: Nicole Bramlage

Mehr

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Industrie 4.0 Predictive Maintenance Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Anwendungsfälle Industrie 4.0 Digitales Objektgedächtnis Adaptive Logistik Responsive Manufacturing Intelligenter

Mehr

Willkommen im Haifischbecken:

Willkommen im Haifischbecken: Willkommen im Haifischbecken: Strategien der vier Megavendoren Zürich 18. November 2009 Wolf K. Müller Scholz Business Intelligence Magazine wms@bi-magazine.net 1 Business Intelligence: Tastsinn Lehre

Mehr

Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains

Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains M A N A G E M E N T T A L K Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains Datum I Ort 24. MAI 2016 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten STEFAN GÄCHTER Leiter

Mehr

pco IT Notfall Management Praxisworkshop am 12. April 2016

pco IT Notfall Management Praxisworkshop am 12. April 2016 pco IT Notfall Management Praxisworkshop am 12. April 2016 Einleitung Alle Geschäftsprozesse sind heute abhängig von der Verfügbarkeit der IT Services. Ein Teil- oder auch Komplettausfall der notwendigen

Mehr

Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann

Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann Adam Stambulski Project Manager Viessmann R&D Center Wroclaw Dr. Moritz Gomm Business Development Manager Zühlke Engineering

Mehr

Persönliche Einladung Digitale Langzeitarchivierung

Persönliche Einladung Digitale Langzeitarchivierung Persönliche Einladung Digitale Langzeitarchivierung Mittwoch, 9. Januar 2008 IBM Forum Switzerland Zürich Altstetten Digitale Informationen nutzen und sicher auf diese zugreifen auch in 100 Jahren!? Informationen

Mehr

IT-Dienstleistung: Beratung, Projektmanagement, Software Entwicklung, Application und Service Management UNTERNEHMENSPRÄSENTATION IT-P GMBH

IT-Dienstleistung: Beratung, Projektmanagement, Software Entwicklung, Application und Service Management UNTERNEHMENSPRÄSENTATION IT-P GMBH IT-Dienstleistung: Beratung, Projektmanagement, Software Entwicklung, Application und Service Management UNTERNEHMENSPRÄSENTATION IT-P GMBH Wir wollen in die Riege der führenden IT-Dienstleister in Deutschland.

Mehr

Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations

Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations 2 Das Unternehmen DLCON Seit 20 Jahren ist die DLCON AG mit Sitz in Weinheim an der Bergstraße ein kompetenter Partner für IT-Dienstleistungen. Wir setzen

Mehr

Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen. Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014

Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen. Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014 Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014 SAP Medical Research Insights : Forschung und Analyse in der Onkologie SAP Sentinel : Entscheidungsunterstützung

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! Industrie 4.0, SAP S/4HANA, Global EDIFACT, SAP Fiori... JANUAR APRIL 2016 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung.

Mehr

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt Praxisseminar Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt am 17. Februar 2016 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von:

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Analytisches CRM in der Automobilindustrie

Analytisches CRM in der Automobilindustrie Analytisches CRM in der Automobilindustrie Dr. Frank Säuberlich Practice Manager European Customer Solutions Urban Science International GmbH Automobilhersteller müssen neue Wege gehen Anforderungen in

Mehr

Dennso Management Consulting BESSER BERATEN.

Dennso Management Consulting BESSER BERATEN. Dennso Management Consulting BESSER BERATEN. BESSER BERATEN. Dennso Management Consulting - Ziele erreichen Schon kleine Veränderungen können Grosses bewirken. Manchmal bedarf es einfach nur eines kleinen

Mehr

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen BPM Forum 2011 Daniel Liebhart, Dozent für Informatik an der Hochschule für Technik Zürich, Solution Manager, Trivadis AG Agenda Einleitung:

Mehr

Top 10 der Business Intelligence-Trends für 2014

Top 10 der Business Intelligence-Trends für 2014 Top 10 der Business Intelligence-Trends für 2014 Das Ende der Datenexperten. Datenwissenschaft kann künftig nicht nur von Experten, sondern von jedermann betrieben werden. Jeder normale Geschäftsanwender

Mehr

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Wann? Was? Tage? LNW Wo? 25.11.2015 Eröffnungsveranstaltung (ab 10 Uhr) 0,5 Berlin 26.-27.11.15 Neue Managementperspektiven

Mehr

Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien

Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien Standortbestimmung und Key Learnings für Verlage Hamburg, September 2014 Im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien steht zunehmend die Analyse komplexer

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Zum Veranstaltungsinhalt

Zum Veranstaltungsinhalt Zum Veranstaltungsinhalt Wenn Sie im Russland-Geschäft aktiv sind, stellen sich Ihnen immer wieder folgende Kernfragen: Wie sehen optimale Verträge im Russland-Geschäft aus? Welche Sicherungsinstrumente

Mehr

WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS

WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS Die Supply Chain Management ROADSHOW 2014 Die ITML ROADSHOWS 2014: Optimale Lieferketten Verbesserter Materialfluss DER KUNDE IM FOKUS für CRM & E-Commerce Smarte Produktionsplanung

Mehr

powered by Data Driven Marketing in E-Commerce CPX Performance Marketing Gipfel Online Marketing Forum Online B2B Conference Social Media Conference

powered by Data Driven Marketing in E-Commerce CPX Performance Marketing Gipfel Online Marketing Forum Online B2B Conference Social Media Conference powered by Konferenzen 2016 Data Driven Marketing in E-Commerce CPX Performance Marketing Gipfel Online Marketing Forum Online B2B Conference Social Media Conference ecommerce conference Data Driven Marketing

Mehr

Service 4.0 Connected Service World. Workshop. Remote Service M2M. Konzepte und Technologie

Service 4.0 Connected Service World. Workshop. Remote Service M2M. Konzepte und Technologie Service 4.0 Connected Service World Workshop Konzepte und Technologie Remote Service M2M Von der Fernwartung in die Welt von Internet der Dinge und Industrie 4.0 mit Smart und Data driven Services Der

Mehr

Leipzig, 5./6. Dezember 2013

Leipzig, 5./6. Dezember 2013 WORKSHOP»NoSQL, NewSQL, In-Memory - Datenbanktrends und ihre Auswirkungen im Überblick«Leipzig, 5./6. Dezember 2013 Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER 5./6. Dezember

Mehr

Konferenz. Business Intelligence, Customer undpredictiveanalytics. Swiss Reinsurance Company

Konferenz. Business Intelligence, Customer undpredictiveanalytics. Swiss Reinsurance Company Konferenz 28. und 29. August 2012 Mövenpick Hotel Zürich-Regensdorf DATA Business Intelligence, Customer undpredictiveanalytics Hot Topics: Echtzeit-Analysen und Ad-hoc-Reports Auswertung unstrukturierter

Mehr

Tieto Deutschland. Für Ihren Erfolg

Tieto Deutschland. Für Ihren Erfolg Tieto Deutschland Für Ihren Erfolg Tieto Deutschland Der Kunde steht im Mittelpunkt Tieto bietet Services für die Bereiche IT, R&D und Consulting. Mit 18.000 Experten gehören wir zu den größten IT Dienstleistern

Mehr

WM-Forum Luxemburg. Invitation/Einladung. WM Datenservice

WM-Forum Luxemburg. Invitation/Einladung. WM Datenservice WM-Forum Luxemburg Mittwoch, 26. Oktober 2011 Speakers/Referenten Evelyne Christiaens, Association of the Luxembourg Fund Industry (ALFI) Alexander Fischer, Association of the Luxembourg Fund Industry

Mehr

Die diskussionsreihe der f.a.z. WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München

Die diskussionsreihe der f.a.z. WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München perspektiven mittelstand Die diskussionsreihe der f.a.z. #3 WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München WIE SICHERT DER MITTELSTAND SEINE WETTBEWERSFÄHIGKEIT? So lautet die Kernfrage der Diskussionsreihe»PERSPEKTIVEN

Mehr

121WATT Online Marketing Seminare und Inhouse- Workshops

121WATT Online Marketing Seminare und Inhouse- Workshops 121WATT Online Marketing Seminar - Inhalt In unserem 2-Tages Online Marketing Seminar vermitteln wir Ihnen umsetzbares Knowhow zum Thema Online und Performance Marketing. Der Schwerpunkt liegt auf den

Mehr

MetaNavigation der effizienteste Weg maximalen Mehrwert aus BI Metadaten zu ziehen

MetaNavigation der effizienteste Weg maximalen Mehrwert aus BI Metadaten zu ziehen MetaNavigation der effizienteste Weg maximalen Mehrwert aus BI Metadaten zu ziehen Pasquale Grippo Senior Manager/Business Unit Manager BI 18/20.10.2011 Oracle Business Analytics Summits Düsseldorf/München

Mehr

Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien. CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien. CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data steht für den unaufhaltsamen Trend, dass immer mehr Daten in Unternehmen anfallen und von

Mehr

Executive Summary BIG DATA Future Chancen und Herausforderungen für die deutsche Industrie

Executive Summary BIG DATA Future Chancen und Herausforderungen für die deutsche Industrie Executive Summary BIG DATA Future Chancen und Herausforderungen für die deutsche Industrie BIG DATA Future Opportunities and Challanges in the German Industry Zusammenfassung Die Menge der verfügbaren

Mehr

»Beschwerdemanagement«

»Beschwerdemanagement« 2. Fachkonferenz»Beschwerdemanagement«Von der Pflicht zur Kür Mit Kundenfeedback Qualität steigern Bonn, 17./18. September 2015 Veranstaltungskonzept Inhalt Editorial Idee und Zielgruppe 3 Agenda im Überblick

Mehr

Head of Creative Management Lifestyle Brand Weltweit Senior Head of Brand Management Premium Brand Weltweit Designer DOB Lifestyle Brand Weltweit

Head of Creative Management Lifestyle Brand Weltweit Senior Head of Brand Management Premium Brand Weltweit Designer DOB Lifestyle Brand Weltweit Besetzungsbeispiele Unsere Stärke in der Suche nach den richtigen Köpfen zeigt sich in den nachfolgenden Beispielen erfolgreicher Suchen in unterschiedlichen Branchen und Funktionen: Board and Management

Mehr

UNTERNEHMER SEMINAR. Das Unternehmens- Cockpit. Die zehn wichtigsten Kennzahlen zum Strategie-Controlling. In Kooperation mit

UNTERNEHMER SEMINAR. Das Unternehmens- Cockpit. Die zehn wichtigsten Kennzahlen zum Strategie-Controlling. In Kooperation mit UNTERNEHMER SEMINAR Das Unternehmens- Cockpit Die zehn wichtigsten Kennzahlen zum Strategie-Controlling In Kooperation mit Unternehmerseminar 10. April 2014 Münster DAS UNTERNEHMENS- COCKPIT Die richtige

Mehr

SAP mit Microsoft SharePoint / Office

SAP mit Microsoft SharePoint / Office SAP mit Microsoft SharePoint / Office Customer Holger Bruchelt, SAP SE 3. Mai 2016 Disclaimer Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Dieses

Mehr

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Integrierte Unternehmensinformationen als Fundament für die digitale Transformation vor allem eine betriebswirtschaftliche Aufgabe Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Business Application Research Center

Mehr

"Hier kann ich mich weiterentwickeln!"

Hier kann ich mich weiterentwickeln! "Hier kann ich mich weiterentwickeln!" Zur Verstärkung suchen wir für die Standorte München und Dresden einen Reporting Specialist (m/w) Leistungsspektrum der BBF BBF ist ein mittelständisches Unternehmen

Mehr

Data Driven Performance Marketing

Data Driven Performance Marketing Data Driven Performance Marketing 2 INTRODUCTION ÜBER METAPEOPLE Sven Allmer seit 2009 bei metapeople Business Development Manager verantwortlich für New Business, Markt- und Trendanalysen, Geschäftsfeld-Entwicklung

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! BTC NetWork Casts und BTC NetWork Shops MAI AUGUST 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung. Consulting

Mehr

Neue Arbeitswelten NEW WAYS OF WORKING. www.iir.de/workplace MIT BESICHTIGUNGEN DER FUTURE WORKPLACES VON GLAXO SMITH KLINE UND BMW

Neue Arbeitswelten NEW WAYS OF WORKING. www.iir.de/workplace MIT BESICHTIGUNGEN DER FUTURE WORKPLACES VON GLAXO SMITH KLINE UND BMW MIT BESICHTIGUNGEN DER FUTURE WORKPLACES VON GLAXO SMITH KLINE UND BMW NEW WAYS OF WORKING Neue Arbeitswelten KONFERENZ 18. und 19. Februar 2014, Sofitel Munich Bayerpost, München Gl GlaxoSmithKline GmbH

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

Ein gutes Gefühl: PARTNERSCHAFT Partner Meet & Greet 2015. ITML 16.10.2015 Seite Nr. ITML 16.10.2015 Seite

Ein gutes Gefühl: PARTNERSCHAFT Partner Meet & Greet 2015. ITML 16.10.2015 Seite Nr. ITML 16.10.2015 Seite Ein gutes Gefühl: PARTNERSCHAFT Partner Meet & Greet 2015 ITML 16.10.2015 Seite Nr. ITML 16.10.2015 Seite Wie sieht SAP die Welt? HR + Talent Simple ERP Simple Branchen Projekt Finanz Logistik Marketing

Mehr

Die Scheer GmbH. Scheer Group GmbH. SAP Consulting. Security LMS. Business Process. Predictive Analytics & Ressource Efficiency

Die Scheer GmbH. Scheer Group GmbH. SAP Consulting. Security LMS. Business Process. Predictive Analytics & Ressource Efficiency Scheer GmbH Die Scheer GmbH Scheer Group GmbH Deutschland Österreich SAP/ Technology Consulting Business Process Consulting SAP Consulting Technology Consulting Business Process Management BPaaS Mobile

Mehr