INHALTSÜBERSICHT CONTENTS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INHALTSÜBERSICHT CONTENTS"

Transkript

1 Studienordnung für den Masterstudiengang Communications Engineering der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen Vom Study Rules for the Master Programme Communications Engineering RWTH Aachen University (Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen) dated April 4 th, 2006 Aufgrund des 2 Abs. 4 und des 86 Abs. 1 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen (Hochschulgesetz - HG) vom 14. März 2000 (GV. NRW. S. 190), zuletzt geändert durch Gesetz vom 28. Januar 2003 (GV. NRW. S. 36), hat die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (RWTH) die folgende Studienordnung als Ordnung der Hochschule erlassen: Pursuant to 2 para. 4 and 86 para. 1 of the Law for Universities of the federal state of North Rhine-Westfalia (Hochschulgesetz - HG) of March 14 th, 2000 (GV. NRW. p. 190), last altered by the law of January 28 th, 2003 (GV. NRW. p. 36), RWTH Aachen University (Rheinisch- Westfälische Technische Hochschule Aachen (RWTH)) has issued the following Study Rules as order of the university: (The English version is only explanatory, the German version is the only legally binding one) INHALTSÜBERSICHT CONTENTS I Allgemeines 1 Geltungsbereich 2 Ziele des Studiums 3 Zugangsvoraussetzungen 4 Studienbeginn 5 Umfang und Leistungspunkte des Studiums 6 Berufspraktische Tätigkeit 7 Lehr- und Lernformen 8 Leistungsnachweis 9 Prüfungen 10 Anrechnung von Studienzeiten sowie von Studien- und Prüfungsleistungen 11 Studienberatung und Informationsveranstaltungen I General Issues 1 Scope 2 Objectives of the Master Programme 3 Entry Requirements 4 Programme Start 5 Extent and Credits of the Programme 6 Industrial Internship 7 Study Formats 8 Proof of Achievement 9 Examinations 10 Crediting of Times of Study, Study Performance, and Examination Results 11 Course Guidance and Information Events - 1 -

2 II Masterprüfung 12 Aufbau des Studiums 13 Inhalt des Studiums 14 Zulassung zur Masterprüfung 15 Masterarbeit II Examination for the Master's Degree (Master Examination) 12 Programme Structure 13 Contents of Studies 14 Admission to the Master Examination 15 Master Thesis III Schlussbestimmungen 16 Promotion 17 Inkrafttreten und Veröffentlichung III Final Regulations 16 Doctoral Degree 17 Effective Date and Publication Anlagen 1. Richtlinien für die berufspraktische Tätigkeit 2. Studienplan Annexes 1. Industrial Internship Guidelines 2. Curriculum Anhang Adressenliste Appendix Address List - 2 -

3 I ALLGEMEINES 1 Geltungsbereich I GENERAL ISSUES 1 Scope Diese Studienordnung regelt auf der Grundlage der Prüfungsordnung (MPO) für den Masterstudiengang Communications Engineering der RWTH vom 15. Juni 2004 das Studium im Masterstudiengang Communications Engineering. Based on the Rules and Regulations of Conduct for Examinations of the Master of Science Course in Communications Engineering ("Prüfungsordung" (MPO)) of Aachen University (RWTH) dated June 15 th, 2004, these Study Rules regulate the studies of the master programme Communications Engineering. 2 Ziele des Studiums 2 Objectives of the Master Programme Das Masterstudium soll den Studierenden vertiefte ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden im Fachgebiet Communications Engineering vermitteln. This master programme intends to provide the students with specialized knowledge, skills, and methods of the engineering sciences, in the special field of Communications Engineering. 3 Zugangsvoraussetzungen (1) Voraussetzungen für den Zugang zum Studium sind: 1. Ein anerkannter erster Hochschulabschluss, durch den die fachliche Vorbildung für den Masterstudiengang nachgewiesen wird. Die fachliche Vorbildung ist gegeben, wenn der Hochschulabschluss gemäß Satz 1 ein Fächerspektrum und Kenntnisse sowie eine studiengangbezogene besondere Eignung gemäß Absatz 2 ausweist. Anerkannt im Sinne dieser Regelung sind Hochschulabschlüsse, die durch eine zuständige staatliche Stelle genehmigt oder in einem staatlich anerkannten Verfahren akkreditiert worden sind. Maßgeblich für die Feststellung, dass eine solche Anerkennung vorliegt, ist das Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein- Westfalen (MWF) bzw. die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder (KMK), 2. die ausreichende Beherrschung der englischen Sprache, die mit TOEFL 550 bzw. Computer TOEFL 213 (Test of English as Foreign Language), 3 Entry Requirements (1) The entry requirements for the master programme are: 1. A recognised first university degree by which the educational background in the field of the Master course is proven. A relevant educational background exists if the degree accounts for a spectrum of subjects and knowledge pursuant to paragraph 1, as well as a particular aptitude for the course pursuant to paragraph 2. According to this regulation, university degrees are recognised if they have been approved by a state institution responsible for that matter, or if they have been accredited in a procedure accepted by the state. The authority for determining that such an acceptance exists is the Ministry of Education, Science, and Research of the federal state North Rhine-Westfalia ("Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein- Westfalen" (MSWF)) or the Conference of the Ministers of Education and Cultural Affairs ("Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder" (KMK)), respectively. 2. the sufficient command of the English language, which will be established by TOEFL 550 or Computer TOEFL 213 (Test of English as Foreign Language), - 3 -

4 IELTS 6.0 (International English Language Testing System) oder gleichwertigem Test nachgewiesen wird. Muttersprachler aus Staaten, in denen Englisch offizielle Landessprache ist, brauchen keinen gesonderten Nachweis über Englischkenntnisse vorzulegen. respectively, by IELTS 6.0 (International English Language Testing System), or by an equivalent test. Applicants from countries where English is the officially used language and for whom English is their mother tongue do not need to provide a separate proof of their English proficiency. (2) Folgende Kenntnisse werden als besondere Vorbildung im Sinne des Absatzes 1 verlangt: 1. Grundlagen der Mathematik und Statistik 2. Grundlagen der Elektrotechnik (2) The following knowledge is required as special educational background in the sense of paragraph 1: 1. Principles of Mathematics and Statistics 2. Principles of Electrical Engineering 4 Studienbeginn 4 Programme Start Das Studium kann wegen der Organisation des Studiums nur in einem Wintersemester aufgenommen werden. Due to the organization of the programme students can only start each winter semester. 5 Umfang und Leistungspunkte des Studiums (1) Das Studium umfasst eine Regelstudienzeit von vier Semestern. Sie bezeichnet die Studiendauer, in der ein berufsqualifizierender Studienabschluss erreicht werden kann. Die Regelstudienzeit umfasst daher sowohl die Studienzeit als auch den Zeitaufwand für das Ablegen der Prüfungen einschließlich sechs Monate für die Anfertigung der Masterarbeit. Der Zeitaufwand für die berufspraktische Tätigkeit wird nicht auf die Regelstudienzeit angerechnet. Der Studienumfang im Pflicht- und Wahlpflichtbereich beträgt insgesamt 60 Semesterwochenstunden (SWS). Eine SWS entspricht einer 45-minütigen Lehrveranstaltung pro Woche während der Vorlesungszeit eines Semesters. (2) Das Studium ist modularisiert aufgebaut. Die einzelnen Module beinhalten die abgegrenzte Vermittlung eines Stoffgebietes oder die Bearbeitung eines bestimmten stofflich abgegrenzten Themas und eine Beurteilung der Studienergebnisse durch eine Fachprüfung oder eine andere Form der Bewertung. Das Studium enthält insgesamt 20 Module. 15 Module vermitteln durch Vorlesungs- und Übungsveranstaltungen abgegrenzte Stoffinhalte und schließen mit einer Fachprüfung ab. Diese Fachprüfungen 5 Extent and Credits of the Programme (1) The regular duration of study amounts to four semesters. It denotes the time of study in which a degree which gives a job qualification can be gained. Therefore, the regular duration of study comprises the time of study as well as the time needed to take the examinations, including six months for writing the master thesis. The time of the industrial internship is not part of the regular duration of study. The extent of study for compulsory and elective subjects amounts to a total of 60 weekly hours in a term (Semesterwochenstunden (SWS)). One SWS corresponds to one 45 minutes lasting class per week during the lecture period of one semester. (2) The programme is organized in modules. Each individual module imparts knowledge on a well-defined subject matter or deals with a specific, topically limited subject, and assesses the study results by means of an examination or an alternative method of assessment. The programme consists of 20 modules in total. 15 modules impart well-defined subject matters by means of lectures and exercises and are completed by an examination. These examinations as well as the module of the master thesis are part of the master examination

5 sowie das Modul der Masterarbeit sind Teil der Masterprüfung. (3) Die in den einzelnen Modulen der Masterprüfung erbrachten Prüfungsleistungen werden gemäß 18 MPO bewertet und gehen mit Leistungspunkten (Credits) in die Gesamtnote ein. Credits werden nicht nur nach dem Umfang der Lehrveranstaltungen vergeben, sondern sollen zusätzlich eine Maßeinheit für den durch ein Modul verursachten Zeitaufwand der Studierenden für Vorbereitung, Nacharbeit und Prüfungen sein. Insgesamt umfasst der Masterstudiengang 144 Credits. (4) Pflichtfächer sind solche Veranstaltungen, die von allen Studierenden des Masterstudiengangs Communications Engineering besucht werden müssen. Bei Wahlpflichtfächern muss die bzw. der Studierende eine bzw. mehrere vom Prüfungsausschuss genehmigte Veranstaltungen wählen. (3) The examination results of the individual modules of the master examination are rated pursuant to 18 MPO and with credits become part of the total mark. Credits are not only given according to the extent of the courses but are also intended to be a measure for the time students must spent on the preparation, follow-up, and examinations of a module. In total, the master programme Communications Engineering comprises 144 credits. (4) Compulsory courses are those courses which must be attended by all students of the master programme Communications Engineering. As elective courses, the student must choose one or more courses approved of by the examination board. 6 Berufspraktische Tätigkeit (1) Die Masterprüfungsordnung sieht acht Wochen berufspraktische Tätigkeit vor ( 10 MPO). Die Gliederung der durchzuführenden Tätigkeiten und die genauen Bestimmungen sind den Richtlinien für die berufspraktische Tätigkeit (Anlage 1) zu entnehmen, die Bestandteil dieser Studienordnung sind. (2) Über die Anerkennung der berufspraktischen Tätigkeit entscheidet das Praktikantenamt. Gegen Entscheidungen des Praktikantenamtes kann beim Prüfungsausschuss Widerspruch eingelegt werden. 7 Lehr- und Lernformen 6 Industrial Internship (1) The master examination schedules a period of eight weeks for an industrial internship ( 10 MPO). For the structure of the activities to be carried out and the detailed regulations, please refer to the guidelines for the industrial internship (Annex 1) which are part of these study rules. (2) Responsible for the approval of the industrial internship is the Office for Internships. Objection against its decisions can be entered with the examination board. 7 Study Formats Das Studium sieht als hauptsächliche Form der Lehrveranstaltungen Vorlesungen, Übungen, Praktika, Seminare und Exkursionen vor. Diese Veranstaltungen sind wie folgt zu beschreiben: The predominant course formats of the programme are lectures, exercises, laboratories, seminars, and excursions. These courses can be described as follows here: - Vorlesung Zusammenhängende Darstellung des Lehrstoffes einschließlich der Behandlung fachspezifischer Methoden durch einen Vortragenden. Individuelles Nacharbeiten mit Hilfe von Lehrbüchern wird erwartet. - Lecture Coherent presentation of a subject-matter including the subject-specific methodology by a lecturer. Individual follow-up by means of text books is expected

6 - Übung Festigung und Vertiefung von fachspezifischen Kenntnissen und Fähigkeiten durch Lösung auf das Vorlesungsgebiet bezogener Aufgaben. - Seminar Erarbeitung komplexer Fragestellungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse. Fachliche Grundkenntnisse werden vorausgesetzt. Im Rahmen eines Seminars werden Referate durch die Studierenden gehalten. - Praktikum Anwendung fachspezifischer Methoden bei der Durchführung von Experimenten und Messungen, schriftliche Ausarbeitung von Versuchs- und Messprotokollen. - Exkursion Anschauungsunterricht außerhalb der Hochschule. Diese Zusammenstellung schließt andere Veranstaltungsformen nicht aus. - Exercise Strengthening and deepening the subjectspecific knowledge and abilities by solving problems dealing with the subject-matter of the lectures. - Seminar Working on complex issues and gaining scientific insights. Subject-specific basic knowledge is prerequisite. In a seminar's framework, presentations are held by students. - Laboratory Application of subject-specific methods through experiments and measurements; composing reports of experiment and measurement protocols. - Excursion Object teaching outside the university This overview does not exclude other course formats. 8 Leistungsnachweis (1) Der Leistungsnachweis im Deutschkurs ist eine Bescheinigung über die nach der MPO geforderte individuelle Studienleistung. Im Studium Communications Engineering wird der Leistungsnachweis in Form einer Prüfung nach Vorgabe des prüfenden Sprachwissenschaftlichen Instituts erbracht. (2) Die Anmeldung zu dem Leistungsnachweis im Deutschkurs erfolgt bei der Prüferin bzw. dem Prüfer und/oder bei der Koordinatorin bzw. bei dem Koordinator des Masterstudiengangs Communications Engineering. (3) Der Leistungsnachweis wird mit bestanden oder nicht bestanden bewertet. Er ist bei Nichtbestehen nach den Regelungen von 19 der MPO wiederholbar. Die Bewertung des Leistungsnachweises ist nach spätestens sechs Wochen mitzuteilen. 8 Proof of Achievement (1) The proof of achievment of the German language course is a certification of the individual study achievement required by the MPO. In the master programme Communications Engineering this proof of achievement is acquired in an examination fulfilling the format and requirements given by the examining linguistic institute. (2) Registration for the proof of achievement must be effected with the examiner and/ or the coordinator of the master programme. (3) The proof of achievement is graded "passed" or "failed". Pursuant to the regulations of 19 of the MPO, the proof of achievement can be retaken. The grade must be made known within six weeks at the latest

7 (4) Konnten Studierende aus triftigen Gründen, z. B. Krankheit, den Leistungsnachweis nicht bzw. nicht innerhalb der gesetzten Frist erbringen, sollen Ersatzaufgaben angeboten bzw. eine Fristverlängerung eingeräumt werden. Über den Anspruch entscheidet der Prüfungsausschuss auf Antrag der bzw. des Studierenden. 9 Prüfungen (1) Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fachprüfung ist die Anmeldung bei der Koordinatorin bzw. beim Koordinator des Masterstudiengangs Communications Engineering. Die Termine der Klausuren werden in den Vorlesungen, Übungen und/oder durch die Koordinatorin bzw. den Koordinator des Masterstudiengangs Communications Engineering bekannt gegeben. (2) Die Anmeldung zu allen Prüfungen des betreffenden Semesters erfolgt spätestens vier Wochen vor den jeweiligen Prüfungszeiträumen des Semesters. (3) Ein ärztliches Attest, das die Prüfungsunfähigkeit der Kandidatin bzw. des Kandidaten bescheinigt und spätestens am Tage vor der Prüfung eingeht oder mit dem entsprechenden Poststempel abgesendet wurde, wird vom Prüfungsausschuss als Rücktritt anerkannt. (4) Erkrankt eine Kandidatin bzw. ein Kandidat am Prüfungstage, ist ein ärztliches Attest unverzüglich vorzulegen. Die bzw. der Vorsitzende des Prüfungsausschusses kann im Einzelfall die Vorlage eines Attestes einer Vertrauensärztin bzw. eines Vertrauensarztes, die bzw. der vom Prüfungsausschuss benannt wurde, verlangen. Bei Erkrankung während der Prüfung muss die Kandidatin bzw. der Kandidat außerdem gegenüber der bzw. dem Aufsichtführenden schriftlich erklären, dass sie bzw. er die Prüfung krankheitshalber nicht fortsetzen kann und dass die Prüfungsleistung nicht bewertet werden soll. (5) Die bei einer Klausurarbeit zugelassenen Hilfsmittel werden spätestens vier Wochen vor dem Klausurtermin von der Prüferin bzw. dem Prüfer bekannt gegeben. (4) If, due to plausible reasons, e.g., illness, students were not able to take the proof of achievement within the appointed period of time or not at all, alternative tasks must be offered or an extension of the deadline must be granted. The decision about such a claim is made by the examination board upon application of the student. 9 Examinations (1) In order to take an examination in a specialized subject, the student must register with the coordinator of the master programme Communications Engineering. The dates for the written examinations will be announced during lectures and exercises and/or by the coordinator of the master programme Communications Engineering. (2) Registration for all examinations of the semester is effected at the latest four weeks before the respective examination periods of the semester. (3) A doctor's certificate attesting that the student is unable to take the examination, which is received on the day before the examination or was sent showing the respective date of the postmark is accepted by the examination board as desisting from the attempt. (4) If the student falls ill on the day of the examination, a doctor's certificate must be submitted without delay. In individual cases, the chairperson can demand a doctor's certificate of a medical examiner appointed by the examination board. In addition, if the student falls ill during the examination, he/she must declare in writing addressed to the supervisor that due to illness he/she cannot continue with the examination and that the performance of the examination shall not be evaluated. (5) The examiner will announce at the latest four weeks before the date of the written examination which auxiliary material is authorized for use in the examination

8 (6) Die Bewertung einer Klausurarbeit ist nach spätestens sechs Wochen mitzuteilen. Die Bekanntmachung erfolgt in der Regel durch Aushang im jeweiligen Institut. (7) Der Kandidatin bzw. dem Kandidaten ist die Möglichkeit zu geben nach Bekanntgabe der Note in die korrigierte Klausur Einsicht zu nehmen. Zeit und Ort der Klausureinsicht sind von der Prüferin bzw. vom Prüfer rechtzeitig bekannt zu geben. Durch die Teilnahme an der Einsichtsnahme darf der bzw. dem Studierenden kein Nachteil entstehen. (8) Spezielle Regelungen zur Zulassung, zum Zulassungsverfahren und zu Art und Umfang der Masterprüfung enthalten die 10, 11 und 12 MPO. (9) Studierende können in allen die Masterprüfung betreffenden Angelegenheiten schriftliche Anträge an den zuständigen Prüfungsausschuss stellen. Der Prüfungsausschuss erteilt darauf innerhalb von vier Wochen einen schriftlichen Bescheid, zumindest jedoch einen Zwischenbescheid. Ablehnende Bescheide werden begründet und mit einer Rechtsbehelfsbelehrung versehen. (6) The evaluation of a written test paper must be made known at the latest after six weeks. Usually, the result is made public on notice-boards of the respective institute. (7) After the student has learned the mark of his/her examination, he/she must be given the opportunity to inspect the corrected written test paper The examiner must announce the time and place of the inspection of the test papers in time. Inspecting his/her test paper must not generate a disadvantage for the student. (8) Specific regulations regarding admission, admission procedure, and extent and nature of the master examination are laid down in 10, 11 and 12 MPO. (9) In all matters regarding the master examination, students can place written applications with the examination board in charge. The examination board will provide its decision in writing within four weeks or at least provide an intermediate notification. Rejections will be justified and include an instruction on legal remedy. 10 Anrechnung von Studienzeiten sowie von Studien- und Prüfungsleistungen 10 Crediting of Times of Study, Study Performance, and Examination Results (1) Studienzeiten, Studienleistungen und Prüfungsleistungen in demselben Studiengang an anderen universitären Hochschulen im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes (HRG) werden angerechnet, sofern Gleichwertigkeit festgestellt wird. (2) Studienzeiten, Studienleistungen und Prüfungsleistungen in anderen Studiengängen oder an anderen als universitären Hochschulen im Geltungsbereich des HRG werden angerechnet, soweit die Gleichwertigkeit festgestellt wird. Studienzeiten, Studienleistungen und Prüfungsleistungen, die an Hochschulen außerhalb des Geltungsbereichs des HRG erbracht wurden, werden auf Antrag angerechnet, soweit die Gleichwertigkeit festgestellt wird. Gleichwertigkeit von Prüfungsleistungen ist festzustellen, wenn Studienzeiten, Studienleistungen und (1) Times of study, study performance, and examination results effected in the same study programme at other universities within the purview of the Skeleton Law for Universities (Hochschulrahmengesetzes (HRG)) will be credited once the equal value has been established. (2) Times of study, study performance, and examination results in other study programmes or those effected at academic schools other than universities within the purview of the HRG will be credited once the equal value has been established. Times of study, study performance, and examination results effected at universities outside the purview of the HRG will be credited on application, if the equal value has been established. An equal value must be acknowledged if, regarding contents, scope, and requirements, the times of study, study performance, and - 8 -

9 Prüfungsleistungen in Inhalt, Umfang und in den Anforderungen im Wesentlichen denjenigen im Masterstudiengang Communications Engineering entsprechen. Dabei ist kein schematischer Vergleich, sondern eine Gesamtbetrachtung und Gesamtbewertung vorzunehmen. Für die Gleichwertigkeit von Studienzeiten, Studienleistungen und Prüfungsleistungen, die außerhalb des Geltungsbereichs des HRG erbracht wurden, sind die von der Kultusministerkonferenz gebilligten Äquivalenzvereinbarungen sowie Absprachen im Rahmen der Hochschulpartnerschaft zu beachten. Im Übrigen kann bei Zweifeln an der Gleichwertigkeit die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen gehört werden. examinations are essentially equivalent to those of the master programme Communications Engineering. The value shall not be established by schematic comparison but by applying an overall view and overall assessment. Regarding the equal value of times of study, study performance, and examination results effected at universities outside the purview of the HRG, the agreement on equivalency approved by the Conference of the Ministers of Education and Cultural Affairs, as well as any agreements under the university partnership must be considered. Additionally, in any case of doubt of the equal value, a hearing can be given to the Central Agency of Foreign Education. (3) Es werden keine Studien- und Prüfungsleistungen anerkannt, die Zulassungsvoraussetzung für den Masterstudiengang sind. (4) Zuständig für Anrechnungen nach den Absätzen 1 und 2 ist der Prüfungsausschuss. Vor Feststellungen über die Gleichwertigkeit sind zuständige Fachvertreterinnen bzw. Fachvertreter zu hören. (5) Werden Studienleistungen und Prüfungsleistungen angerechnet, sind die Noten - soweit die Notensysteme vergleichbar sind - zu übernehmen und in die Berechnung der Gesamtnote einzubeziehen. Bei unvergleichbaren Notensystemen wird der Vermerk angerechnet aufgenommen. Die Anrechnung wird im Zeugnis gekennzeichnet. (3) Study performance and examination results which are required for the admission to this master programme will not be credited. (4) The examination board is in charge of the crediting according to paras. 1 and 2. Before deciding on the equal value, the relevant specialist representatives must be heard. (5) In the case of study performance and examination results being credited, and as far as the grading systems are comparable, grades must be transferred and included in the calculation of the total grade. In the case of incomparable grading systems, the remark "credited" will be included. The crediting will show in the certificate. 11 Studienberatung und Informationsveranstaltungen (1) Auskünfte und Beratung in allgemeinen und fachübergreifenden Fragen erteilt die Zentrale Studienberatung. Die Zentrale Studienberatung bietet auch eine psychologische Beratung bei allen Problemen an, die im Zusammenhang mit dem Studium stehen. (2) Allgemeine Auskünfte zum Studium von Ausländerinnen und Ausländern an der RWTH und zum Auslandsstudium 11 Course Guidance and Information Events (1) Information and advice in general and interdisciplinary questions is given by the Central Student Advice Bureau (Zentrale Studienberatung). This office also offers psychological counseling for all problems which are study-related. (2) General information on studying at the RWTH as a foreigner and on studies abroad for German students is given by - 9 -

10 deutscher Studierender erteilt das Akademische Auslandsamt. (3) Die verbindliche Beratung in Fach- und Prüfungsfragen, insbesondere auch für Ausländerinnen und Ausländer, führt die Fachstudienberaterin bzw. der Fachstudienberater für Communications Engineering durch. Weitere Informationen und Beratung erteilt die Fachschaft Elektrotechnik und Informationstechnik. the International Office. (3) Binding advice in specialized subjects and examination matters, particularly for foreign students, is given by the student advisor specialized in Communications Engineering. Further information and advice is given by the student body Electrical Engineering and Information Technology. II MASTERPRÜFUNG 12 Aufbau des Studiums (1) Das Studium umfasst die in dem Studienplan (Anlage 2) angegebenen Fächer. (2) Die Fachprüfungen und der Leistungsnachweis im Deutschkurs erstrecken sich auf je eine Klausurarbeit oder je eine mündliche Prüfung in folgenden Fächern: II EXAMINATION FOR THE MASTER'S DEGREE (MASTER EXAMINATION) 12 Programme Structure (1) The programme comprises the subjects specified in the curriculum (Annex 2). (2) The examinations in specialized subjects and the proof of achievement in the German course consist of either a written test paper or an oral examination in each of the following subjects: 1. zehn Fächer zu mindestens je drei SWS (Pflichtbereich) 2. vier Fächer zu mindestens je drei SWS (Wahlpflichtbereich) Wahlpflichtfächer müssen einen Bezug zum Masterstudiengang haben und bedürfen der Genehmigung durch den Prüfungsausschuss 3. ein deutscher Sprachkurs mit sechs SWS (Leistungsnachweis) 4. ein Fach zu mindestens drei SWS in Absprache mit der Koordinatorin bzw. dem Koordinator des Masterstudiengangs (Studienberatung) 1. ten subjects with a least three SWS respectively (compulsory subjects) 2. four subjects with at least three SWS respectively (elective subjects) Elective Subjects must be related to the master programme and approved of by the examination board. 3. one German language course with six SWS (proof of achievement) 4. one subject with at least three SWS according to the consultation with the coordinator of the master programme (course guidance) 13 Inhalt des Studiums (1) Die Lehrveranstaltungen werden für jedes Semester neu festgelegt. Die Studieninhalte orientieren sich an den Zielen des Studiums gemäß 2 dieser Studienordnung, 1 MPO und dem Studienplan in Anlage 2. (2) Die Prüfungsfächer der Masterprüfung sind in 12 und im Studienplan (Anlage 13 Contents of Studies (1) The courses as well as their contents will be newly determined for each semester. The contents of studies derive from the objectives of the master programme pursuant to 2 of these study rules, 1 MPO, and the curriculum (Annex 2). (2) The subjects examined in the master examination are listed in 12 and in the

11 2) angegeben. 14 Zulassung zur Masterprüfung Gemäß 11 MPO gilt für die Zulassung zur Masterprüfung: (1) Zur Masterprüfung kann nur zugelassen werden, wer 1. die in 3 Abs. 1 MPO bezeichneten Zugangsvoraussetzungen erfüllt, 2. an der RWTH in dem Masterstudiengang Communications Engineering eingeschrieben ist. (2) Der Antrag auf Zulassung zur Masterprüfung ist schriftlich beim Zentralen Prüfungsamt einzureichen. Dem Antrag sind beizufügen, sofern nicht bereits vorgelegt: 1. die Nachweise über das Vorliegen der in Absatz 1 genannten Zulassungsvoraussetzungen, 2. eine Erklärung darüber, ob die Kandidatin bzw. der Kandidat bereits eine Masterprüfung in diesem oder in einem vergleichbaren Masterstudium nicht oder endgültig nicht bestanden hat und ob sie bzw. er sich in einem anderen Prüfungsverfahren in diesem oder einem vergleichbaren Studiengang befindet. (3) Das Thema der Masterarbeit kann gestellt werden, wenn die Kandidatin bzw. der Kandidat alle Zugangsvoraussetzungen gemäß Absatz 1 erfüllt und alle Elemente der Masterprüfung aus 10 Abs. 1 Sätze 1. bis 4. MPO bestanden hat bzw. anerkannt wurden. Der Prüfungsausschuss kann die Zulassung zur Masterarbeit unter dem Vorbehalt aussprechen, dass die noch fehlenden Prüfungen vor der Aushändigung des Masterzeugnisses nachgewiesen werden, sofern höchstens zwei Prüfungen aus 10 Abs. 2 MPO fehlen. (4) Ist es der Kandidatin bzw. dem Kandidaten nachweislich ohne ihr bzw. sein Verschulden nicht möglich, eine nach Absatz 1 und 2 erforderliche Unterlage in der vorgeschriebenen Weise beizufügen, kann der Prüfungsausschuss auf Antrag gestatten, den Nachweis auf andere Art zu führen. curriculum (Annex 2). 14 Admission to the Master Examination Pursuant to 11 MPO the following is applicable: (1) Only persons can be admitted to the master examination who 1. fulfill the entry requirements listed in 3 para. 1 MPO, 2. are enrolled in the master programme Communications Engineering at the RWTH. (2) The application for admission to the master examination must be submitted in writing to the central examination office. If not already submitted the following items must be enclosed: 1. proofs of having fulfilled the admission requirements listed in para. 1, 2. a declaration of whether the examinee already failed or finally failed a master examination in this or in a comparable master programme and of whether she/he is undergoing a examination procedure in this or a comparable master programme. (3) The topic of the master thesis can be set once the examinee has fulfilled all admission requirements pursuant to para. 1 and has passed all elements of the master examination as listed in 10 para. 1, sentences 1 to 4 MPO or, respectively, they have been credited. The examination board can conditionally admit the examinee for the master thesis with the provisio that the proof in question is given before the delivery of the master certificate, if at the most two examinations from 10 para.2 MPO are missing. (4) If the examinee can prove that, without her/him being responsible, it is not possible for her/him to enclose a document required according to paras. 1 and 2, the examination board can allow her/him, on application, to give the respective proof in a different way

12 15 Masterarbeit Gemäß 15 MPO gilt für die Masterarbeit: (1) Die Masterarbeit soll zeigen, dass die Kandidatin bzw. der Kandidat in der Lage ist, ein technisch-wissenschaftliches Problem ihres bzw. seines Spezialgebietes Communications Engineering innerhalb einer vorgegebenen Frist nach wissenschaftlichen Methoden unter Anleitung selbstständig zu bearbeiten. (2) Die Masterarbeit kann von jeder Professorin bzw. jedem Professor, die bzw. der in diesem Masterstudiengang in Forschung und Lehre tätig ist, ausgegeben und betreut werden. Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können bei der Betreuung mitwirken. In Ausnahmefällen kann die Masterarbeit mit Zustimmung des Prüfungsausschusses außerhalb der Fakultät oder außerhalb der RWTH ausgeführt werden, wenn sie von einer der in Satz 1 genannten Personen betreut wird. (3) Auf besonderen Antrag der Kandidatin bzw. des Kandidaten sorgt die bzw. der Vorsitzende des Prüfungsausschusses dafür, dass sie bzw. er zum vorgesehenen Zeitpunkt das Thema einer Masterarbeit erhält. Der Kandidatin bzw. dem Kandidaten ist Gelegenheit zu geben, für das Thema Vorschläge zu machen. (4) Die Masterarbeit ist in englischer Sprache abzufassen. In Einzelfällen kann die Masterarbeit in Abstimmung mit der Betreuerin bzw. dem Betreuer in deutscher Sprache verfaßt werden. (5) Die bzw. der Vorsitzende des Prüfungsausschusses teilt der Kandidatin bzw. dem Kandidaten den Abgabetermin mit. Der Zeitpunkt der Ausgabe ist aktenkundig zu machen. (6) Die Bearbeitungszeit für die Masterarbeit beträgt sechs Monate. Das Thema und die Aufgabenstellung müssen so beschaffen sein, dass die Masterarbeit innerhalb der vorgegebenen Frist abgeschlossen werden kann. Das Thema kann nur einmal und nur innerhalb des ersten Monats der Bearbeitungszeit zurückgegeben werden (vgl. 19 Abs. 1 Satz 2 MPO). Ausnahmsweise kann der 15 Master Thesis Pursuant to 15 MPO the following is applicable: (1) The master thesis is intended to show that the examinee is able to work on a technical-scientific problem of her/his special field "Communications Engineering" with guidance but independently, using scientific methods and within a given time limit. (2) The master thesis can be issued and supervised by any professor who is active in research and teaching in this master programme. Lecturers and scientific assistants can participate in the supervision. By way of exception and with the agreement of the examination board, the master thesis can be written outside the faculty or outside the RWTH, if it is supervised by one of the persons mentioned in sentence 1. (3) On special application of the examinee, the chairperson of the examination board sees to it that the examinee receives the topic of a master thesis at the scheduled date. The examinee must be given the opportunity to make suggestions for the topic. (3) The master thesis has to be written in English. In individual cases the master thesis can be written in German in agreement with the supervisor. (5) The chairperson of the examination board notifies the examinee of the deadline for handing the thesis in. The date of handing out the master thesis' topic must go on record. (6) The time limit for the master thesis is six months. The topic and the specific problem must be of a nature that makes it possible to complete the thesis within this time limit. The topic can only be changed once and only within the first month of working on the thesis (cf. 19 para.1, sentence 2 MPO). By way of exception, the examining board can prolong the time limit in any individual case once, by up to

13 Prüfungsausschuss im Einzelfall auf begründeten Antrag der Kandidatin bzw. des Kandidaten und bei Befürwortung durch die Aufgabenstellerin oder den Aufgabensteller die Bearbeitungszeit einmal um bis zu sechs Wochen verlängern. (7) Bei der Abgabe der Masterarbeit hat die Kandidatin bzw. der Kandidat schriftlich zu versichern, dass sie bzw. er die Arbeit selbstständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt sowie Zitate kenntlich gemacht hat. six weeks, on justified application of the examinee and with the endorsement of the person who issued the thesis. (7) When handing the master thesis in, the examinee must declare in writing that she/he wrote it on her/his own, that she/he did not use any other than the stated sources and auxiliary means, and that she/he marked quotes. III SCHLUSSBESTIMMUNGEN 16 Promotion III FINAL REGULATIONS 16 Doctoral Degree Nach Abschluss des Studiums besteht die Möglichkeit einer Promotion. Einzelheiten sind der Promotionsordnung der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik zu entnehmen. After successful completion of the programme, students have the qualification to work on a doctoral degree. Details can be found in the Regulations for Obtaining a Doctoral Degree of the Faculty of Electrical Engineering and Information Technology. 17 Inkrafttreten und Veröffentlichung 17 Effective Date and Publication Diese Studienordnung tritt am Tag nach der Veröffentlichung in den Amtlichen Bekanntmachungen der RWTH in Kraft. These study rules become effective on the day after their publication in the official notifications of the RWTH

14 ANNEXES Annex 1 Industrial Internship Guidelines (Richtlinien für die praktische Tätigkeit für Studierende) 1 Before the Internship 1.1 Introduction In the context of developing an industry-oriented engineering education on the Master s level, the internship has to be an integral part of the course of study in the respective field of engineering. The main focus here is on engineering innovation, science-driven technology development, and the enhancement of engineering leadership abilities, thus, the students problem solving abilities must be fostered during their university education. In general, the internship is aimed to widen the student s subject-related theoretical knowledge through practical applications in a company, which is achieved by allowing the student to contribute to the solution of engineering problems in the workplace environment, and to make the student understand the temporal, economic, and organisational boundary conditions of working for a company. The above goals can best be achieved if the internship is done in the final year; that is, shortly before the Master thesis, which will also increase the benefits for the companies. More specifically, students have to conduct technical work with a duration of at least 8 weeks under supervision of qualified engineering staff (industry mentors) in the hosting company in order to - become acquainted with the activities of engineers in enterprises in different areas, in particular development, production, and application-oriented research, equipment and production optimisation, as well as project planning, acquisition, and organisation, - gain insights into the structure, organisation, and operation of enterprises as regards aspects of quality, economy, ecology, product acceptance, and adherence to delivery dates, - learn how to contribute to the development, production, and quality assurance of goods, components, and systems in their field of study, and - become acquainted with European company cultures, social structures (teamwork, hierarchy, social situation, etc.) and safety at work from the point of view of a higher level employee. Furthermore, the internship is aimed to develop the students own initiative and problem solving abilities, taking into account the boundary conditions under which industry operates. Apart from such educational aspects, it offers the student the opportunity to analyse possible professional career perspectives and facilitates a later transition into permanent

15 employment. Enterprises should in return take an active role in helping to qualify students in the field of engineering. In doing so, they will increase students interest in the issues the enterprise is dealing with, which will be to their own benefit. 1.2 General Information The industrial internship (Fachpraktikum) required in the Master Programme is a full-time (approx hours per week depending on the company) professional experience in the industry. The best time to do the internship is shortly before the master thesis. The complete internship of at least 8 weeks has to be done in a row. Work with a minimum duration of half a year within the same company which was carried out before the beginning of the Master programme can only be accepted as an internship if the regulations of section 3.1 are fulfilled. Furthermore, the professional experience must be postgraduate, that is, any employment before the completion of the Bachelor s degree will not be accepted. Students are expected to arrange the internship themselves. However, the tutors will give some help, especially regarding the application. Many institutes have contact to companies offering internships. If you need help in finding a company for your internship, please ask your tutor or the programme co-ordinator. Before starting the internship the student has to inform the programme co-ordinator about name, address, department, and contact person of the company in which the internship will take place. NOTE: You are responsible yourself, that these internship guidelines are completely fulfilled! Otherwise the internship will not be accepted by the Office for Internships (Praktikantenamt) and you will have to repeat the internship! 1.3 Companies Because of its important role in cooperative education on the Master s level, the enterprise for an internship should be chosen carefully. Students should focus on companies from engineering and technology-related industry with a sufficient number of engineers. The enterprises should typically provide opportunities to become acquainted with development and industry-oriented research, simulation and design, conceptual planning, construction, production, assembly, machine operation, maintenance, and testing. Internships done at companies which fulfil the following requirements will be accepted: at least 5 engineers, permanent staff at least 20 employees overall, no trade companies, computer shops, university institutions, facilities of the public service, not owned or managed by you or a member of your family. The internship should be carried out at a European company or in Europe. You can choose any country and any company offering an internship according to these guidelines. If you are not sure whether an internship offered by a company fulfils the requirements, you should consult the Office for Internships or the coordinator of your Master Programme before you start

16 2 During the Internship 2.1 Technical Report (Praktikumsbericht) During the internship, students must write a report consisting of two parts; a technical description and a day list of activities (work record). The report must be in German or English and should document the engineering content, problem solving, and development results of the internship, as well as teaching students to present technical facts. The technical part can describe processes, facilities, tools, etc. and include notes about personal experiences and activities. Sketches, workshop drawings, and circuit diagrams are often more significant and meaningful than a long and elaborate text. The use of photocopies and company brochures, as well as other imported material should be avoided. The report must be structured as follows: cover page with the student's name and registration number, and the title of the internship project, table of contents, text and figures structured in chapters, e.g., introduction, problem definition, theory, implementation, verification of the results, performance, usability, conclusions, idea for future work, references, etc., and the day list (a table with 2-3 lines per day) of what has been done each day. The text should be about 15 pages in length (minimum 10, maximum 20 pages) for the complete industrial internship of at least 8 weeks. Both the day list and the continuous text have to be signed by the internship supervisor. If the internship exceeds a duration of 8 weeks, the technical description must cover the complete duration, while the day list is only required for the minimum of 8 weeks. 2.2 Certificate (Praktikumszeugnis) After the internship, the company must deliver a certificate about the practical training (Praktikumszeugnis), which must contain: the student s personal details (first name, family name, date of birth and place of birth), name of the company, department and city, time and overall duration of the internship and the number of the days absent, description and duration of the student's tasks, evaluation of the student's work and the technical report. The certificate has to be written in German or in English and should not exceed 1 page

17 3 After the Internship 3.1 Final Approval of the Internship The industrial internship is only accepted if the following requirements are fulfilled: it is related to the major of the Master programme, it is performed as full-time work, the company must fulfil the requirements (Sec. 1.3), the number of days absent must be zero, otherwise the internship has to be extended to make up for the time absent, the technical report (Sec. 2.1) and the certificate (Sec. 2.2) must be approved by the Office for Internships (Sec. 3.2). 3.2 Office for Internships (Praktikantenamt) To complete your Master s degree, the industrial internship must be approved by the Office for Internships of the Faculty of Electrical Engineering and Information Technology. Therefore, you have to hand in the following documents to the Office for Internships during the opening hours: your technical report (Praktikumsbericht, Sec. 2.1), original or notarially certified copy of your certificate (Praktikumszeugnis, Sec. 2.2), and you need to show your student ID (Studierendenausweis). You must deliver the technical report and the certificate no later than two months after the end of your internship. You can ask about the results at the Office for Internships 4-6 weeks after you have submitted your documents. You will get the report and the certificate back. Address: Praktikantenamt für Elektrotechnik und Informationstechnik Room 107 Schinkelstr Aachen phone: (02 41) fax: (02 41) opening hours: Monday to Friday, 09:00-12:

18 Annex 2 Curriculum Industrial Internship: 8 weeks (6 Credits), Master Thesis: 6 months (4 th semester, 30 Credits) Semester 1 st 2 nd 3 rd ECTS Courses L E P L E P L E P Credits 1 Compulsory Courses Signals & Systems Estimation and Detection Theory Information Theory and Source Coding Communication Protocols Antenna Engineering Advanced Channel Coding and Modulation Algorithm Design of Digital Receivers VLSI Architectures Microwave Circuits Advanced Topics in Communications 2 Elective Courses Cryptography DSP-Design Methodologies & Tools Multimedia Communications Mobile Radio Systems or four equivalent courses from the catalogue of subjects M.Sc. Communications Engineering 3 Laboratories Seminar - 3-4,5 5 General Studies Lecture General Studies (according to individual recommendation (course guidance)) German Language Course Σ 18 Σ 21 Σ 21 Σ Master Thesis (4 th semester) 30 L = Lecture, E = Exercise or Seminar, P = Practical Course

19 Appendix Information and Advice Centers and Examination Offices Postal Adress of Aachen University (RWTH) Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule D Aachen, Tel.: Faculty of Electrical Engineering and Information Technology Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik Muffeter Weg 3 D Aachen, Tel.: , Fax: Subject Study Advisor for Communications Engineering Muffeter Weg 3a D Aachen, Fax: Examination Committee for Electrical Engineering Muffeter Weg 3 D Aachen, Tel.: , Fax: Central Student Advice Bureau (Zentrale Studienberatung) Templergraben 83 D Aachen, Tel.: /94051, Fax: Office Hours: Mon, Tue, Thurs, Fri , Mon and Wed offers also psychological advice Student Body Electrical Engineering and Information Technology Kármánstr. 9 D Aachen, Tel.: , Fax: The Student Union (AStA) Turmstr. 3 D Aachen, Tel.: Opening Hours: Mon - Fri During the non-lecture period only Tue and Thurs

20 The Student Office (Abteilung für studentische Angelegenheiten) Wüllnerstrasse 1 D Aachen, Tel: /94009/94020/94021/94214/94515 Opening Hours: Mon, Tue, Thurs, Fri and Wed Student Administration (Studentenwerk) Aachen Turmstr. 3 D Aachen Financial Support Department (BAföG): Tel.: , Fax: Office Hours: Mon-Fri and Mon-Thurs Central Housing Department: Tel.: /402/404/405 Office Hours: Mon-Fri , Tue and Thurs Central Examination Office Big Lecture Hall Building (Audimax) Corner Schinkelstr./Wüllnerstr. D Aachen, Tel.: Office Hours: Mon-Fri and Thurs International Office Ahornstr. 55 D Aachen, Tel.: bis Office Hours: Mon, Tue, Thurs, Fri Advice for Severely Handicapped Students Mr. Hohenstein, Department 1.5 Templergraben 55 D Aachen, Tel.: Appointments by arrangement Equal Opportunity Commissioner (Die Gleichstellungsbeauftragte) of the RWTH Kármánstr. 9, 3. Floor, Room 314 D Aachen, Tel.:

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz. English Version 1 UNIGRAZONLINE With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.at You can choose between a German and an English

Mehr

Einführung SoSe 2015 Introductory Event summer semester 2015 MSc Wirtschaftsinformatik / Information Systems Management

Einführung SoSe 2015 Introductory Event summer semester 2015 MSc Wirtschaftsinformatik / Information Systems Management Fotolia/buchachon Einführung SoSe 2015 Introductory Event summer semester 2015 MSc Wirtschaftsinformatik / Information Systems Management Prof. Dr. Ing. Stefan Tai 13.04.2015 Willkommen Welcome Die nächsten

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Prüfungsordnung für den Masterstudiengang "Communications Engineering" der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen Vom 05.08.

Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Communications Engineering der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen Vom 05.08. Prüfungsordnung für den Masterstudiengang "Communications Engineering" der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen Vom 05.08.2004 Rules and Regulations for Examinations in the Master of Science

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den Fernstudiengang Pro- Water mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.)

Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den Fernstudiengang Pro- Water mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.) Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den Fernstudiengang Pro- Water mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.) Der Fakultätsrat der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften

Mehr

Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16

Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16 Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16 Bitte beachten Sie auch die Ausfüllhilfe auf der letzten Seite. The Student Last name(s): First name(s): Date of birth: Nationality: Sex: Phone:

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

Fachspezifische Prüfungsordnung für den internationalen weiterbildenden Masterstudiengang Open Design

Fachspezifische Prüfungsordnung für den internationalen weiterbildenden Masterstudiengang Open Design Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät Fachspezifische Prüfungsordnung für den internationalen weiterbildenden Masterstudiengang Open Design Nicht amtliche Fassung Amtliches Mitteilungsblatt

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Anwendbarkeit des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung

Anwendbarkeit des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Mittelständische Unternehmensführung MBA in Entrepreneurship der Fakultät IV Wirtschaft und Informatik der Hochschule Hannover

Mehr

Fachspezifischer Teil der Masterprüfungsordnung

Fachspezifischer Teil der Masterprüfungsordnung Fachspezifischer Teil der Masterprüfungsordnung Fachspezifischer Teil der Masterprüfungsordnung auf der Grundlage des Allgemeinen Teils der Masterprüfungsordnungen (AT-MPO) der Hochschule Bremerhaven Fachspezifischer

Mehr

International Business and Management (E), Öffentliches Management

International Business and Management (E), Öffentliches Management Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Studienordnung für die Bachelorstudiengänge Betriebliches Informationsmanagement, Betriebswirtschaft und Management Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen,

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707 1) Zusammenfassung der relevanten Part-M Paragraphen und AMC M.A.707 Airworthiness review staff (a) To be approved to carry out reviews, an approved continuing management organisation shall have appropriate

Mehr

Anrechnung von Prüfungsleistungen anderer Hochschulen

Anrechnung von Prüfungsleistungen anderer Hochschulen 1 Michael Schulz Aachen, den im Juni 2002 RWTH Aachen Vortrag Workshop 13./14. Juni 2002 in Hannover Anrechnung von Prüfungsleistungen anderer Hochschulen Gliederung: 1. Einleitung 2. Allgemeines, Rechtsprechung

Mehr

FAMILIENSERVICE DES GLEICHSTELLUNGSBÜROS

FAMILIENSERVICE DES GLEICHSTELLUNGSBÜROS GLEICHSTELLUNGSBÜRO FAMILIENSERVICE FAMILIENSERVICE DES GLEICHSTELLUNGSBÜROS DIE ANGEBOTE DES FAMILIENSERVICE IM ÜBERBLICK Der Familienservice des Gleichstellungsbüros bietet Angehörigen und Studierenden

Mehr

Fachspezifische Prüfungsordnung für den Weiterbildenden Masterstudiengang International Mathematics Education an der Universität Bremen

Fachspezifische Prüfungsordnung für den Weiterbildenden Masterstudiengang International Mathematics Education an der Universität Bremen Fachspezifische Prüfungsordnung für den Weiterbildenden Masterstudiengang International Mathematics Education an der Universität Bremen Vom 3. April 2012 Fachspezifische Prüfungsordnung für den Weiterbildenden

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

CUSTOMER INFORMATION 2011-07-04

CUSTOMER INFORMATION 2011-07-04 CUSTOMER INFORMATION 2011-07-04 Reorganization of Trader Assistants and acceptance of external Traders Exams Dear Trading Participants, We would like to inform you about changes regarding the function

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE)

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) SMA 15.10.2007 W. Scholz Legal framework Bayerisches Staatsministerium für European Directive on Waste incineration

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Accreditation of Prior Learning in Austria

Accreditation of Prior Learning in Austria Accreditation of Prior Learning in Austria Birgit Lenger ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy October, 2009 TOPICS

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Studienordnung für den Master-Studiengang Informatik an der Technischen Universität Berlin Vom 17. März 2004

Studienordnung für den Master-Studiengang Informatik an der Technischen Universität Berlin Vom 17. März 2004 Studienordnung für den Master-Studiengang Informatik an der Technischen Universität Berlin Vom 17. März 2004 Der Fakultätsrat der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik der Technischen Universität Berlin

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science

Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Institut für Marketing Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: August 2012 www.marketingworld.de Übersicht

Mehr

Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program

Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program Master Programme Degree Programs MBA in Human Resources Management and Consulting (MBA-HRM&C) Master

Mehr

Double Degree Programm:

Double Degree Programm: Double Degree Programm: University of Technology Vienna, Faculty for Architecture and Planning and Tongji University Shanghai, College of Architecture and Urban Planning (CAUP) General information The

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program

Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program Masterprogramme in den Bereichen Wirtschaft und Recht sowie Technik Degree Programs in the fields of

Mehr

Gewünschter Studienbeginn Intended start of studies. Beantragtes Studium (siehe Beiblatt) proposed field of study (see supplemental sheet)

Gewünschter Studienbeginn Intended start of studies. Beantragtes Studium (siehe Beiblatt) proposed field of study (see supplemental sheet) Johannes Kepler Universität Linz Zulassungsservice Altenberger Str. 69 4040 Linz ÖSTERREICH Vermerke: ANSUCHEN UM ZULASSUNG ZUM MASTERSTUDIUM APPLICATION FOR ADMISSION TO THE MASTER PROGRAM Gewünschter

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Wirtschaftskommunikation

Wirtschaftskommunikation FACHHOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT BERLIN Prüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Wirtschaftskommunikation im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften II vom 18. Juli 2001 1 unter Berücksichtigung

Mehr

MUSTER. Date of Application: 09/02/11 Imatriculationnr.: 2008

MUSTER. Date of Application: 09/02/11 Imatriculationnr.: 2008 Evangelische Hochschule Ludwigsburg Protestant University of Applied Sciences International Office Paulusweg 6 71638 Ludwigsburg Germany Dr. Melinda Madew m.madew@eh-ludwigsburg.de 07141-9745280 Christina

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

Modul Strategic Management (PGM-07)

Modul Strategic Management (PGM-07) Modul Strategic Management (PGM-07) Beschreibung u. Ziele des Moduls Dieses Modul stellt als eine der wesentlichen Formen wirtschaftlichen Denkens und Handelns den strategischen Ansatz vor. Es gibt einen

Mehr

I. Allgemeine Vorschriften

I. Allgemeine Vorschriften Aufgrund von 9 Abs. 1 i. V. m. 74 Abs. 1, Ziff. 1 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Brandenburg (Brandenburgisches Hochschulgesetz - BbgHG) in der Fassung vom 6. Juli 2004 (GVBl. I S. 394 ff.),

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig 59/24 Universität Leipzig Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig Vom 27. Oktober 2009 Aufgrund des Gesetzes

Mehr

Hochschule Darmstadt - University of Applied Sciences Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit

Hochschule Darmstadt - University of Applied Sciences Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit Hochschule Darmstadt - University of Applied Sciences Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit Besondere Bestimmungen der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Internationales Lizenzrecht

Mehr

Auswertungsbericht Lehrveranstaltungsbewertung Mobile Communication and Ad Hoc Networks

Auswertungsbericht Lehrveranstaltungsbewertung Mobile Communication and Ad Hoc Networks RWTH Aachen Dez. 6.0 - Abt. 6. Templergraben 06 Aachen Tel.: 0 80 967 E-Mail: verena.thaler@zhv.rwth-aachen.de RWTH Aachen - Dez. 6.0/Abt. 6. Herr Prof. Dr. Peter Martini (PERSÖNLICH) Auswertungsbericht

Mehr

I. Allgemeine Vorschriften. 1 Grundsatz der Gleichberechtigung

I. Allgemeine Vorschriften. 1 Grundsatz der Gleichberechtigung Studienordnung für den postgradualen Studiengang "International Business Informatics" an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Gemäß 74 Absatz 1, Ziffer

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

FH Flensburg Fachbereich Wirtschaft Seite 1

FH Flensburg Fachbereich Wirtschaft Seite 1 s- und Studienordnung (Satzung) des Fachbereichs Wirtschaft für den Master-Studiengang Business Management an der Fachhochschule Flensburg vom 31.08.2007 (1) Aufgrund des 52 Abs. 1 in Verbindung mit Abs.

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

Syllabus Course description

Syllabus Course description Syllabus Course description Course title Human Resources and Organization Course code 27166 Scientific sector SECS-P/10 Degree Bachelor in Economics and Management Semester and academic year 2nd semester

Mehr

Temporary Backup Schemes SNSF Consolidator Grants

Temporary Backup Schemes SNSF Consolidator Grants Temporary Backup Schemes SNSF Consolidator Grants Gillian Olivieri Division International Co-operation SNSF Temporary Backup Schemes Raison d être and principles Minimise brain drain Be as close as possible

Mehr

Logo der Botschaft. Gz: (Bitte alles leserlich und in Druckschrift ausfüllen) (General information) (Please write legibly using block letters)

Logo der Botschaft. Gz: (Bitte alles leserlich und in Druckschrift ausfüllen) (General information) (Please write legibly using block letters) Anlage 3 zum TRE Gastwissenschaftler und Proliferationsrisiken Logo der Botschaft Gz: BC Fragebogen zur Prüfung von Antragstellern zu post-graduierten Studien- oder Forschungsaufenthalten im Bundesgebiet

Mehr

geändert durch Satzungen vom 17. Januar 2011 15. Februar 2013 18. Februar 2014 5. Juni 2014

geändert durch Satzungen vom 17. Januar 2011 15. Februar 2013 18. Februar 2014 5. Juni 2014 Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Communication & Leadership

Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Communication & Leadership Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Communication & Leadership Entsprechend des 31 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Berlin (BerlHG) vom 12. Juli 2007 hat die Quadriga Hochschule Berlin

Mehr

1. Semester 2. Semester AL AL 7. Semester 8. Semester. Code

1. Semester 2. Semester AL AL 7. Semester 8. Semester. Code Studienverlaufsplan für den B.A.-Studiengang Sprachen und Wirtschaft (ab WS 00/, Stand Juni 0) Course lan BA Languages and Business Studies (as of June 0) Module und Lehrveranstaltungen für Studierende,

Mehr

Information Engineering

Information Engineering Information Engineering Studiengang Information Engineering Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Studienganges

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Amtliche Mitteilung. Inhalt. Prüfungsordnung für den postgradualen und weiterbildenden Master-Fernstudiengang MBA Renewables (MBA/RE/FSI)

Amtliche Mitteilung. Inhalt. Prüfungsordnung für den postgradualen und weiterbildenden Master-Fernstudiengang MBA Renewables (MBA/RE/FSI) Amtliche Mitteilung 32. Jahrgang, Nr. 19 23. Juni 2011 Seite 1 von 10 Inhalt Prüfungsordnung für den postgradualen und weiterbildenden Master-Fernstudiengang MBA Renewables (MBA/RE/FSI) vom 15.07.2010

Mehr

4 Module und Prüfungen (1) Die Tabelle in der Anlage 1 zeigt den Modul und Prüfungsplan des Bachelor Studiums Wirtschaftsinformatik

4 Module und Prüfungen (1) Die Tabelle in der Anlage 1 zeigt den Modul und Prüfungsplan des Bachelor Studiums Wirtschaftsinformatik Veröffentlicht im Nachrichtenblatt Hochschule Nr. 3/ 2015, S. 131 am 14.07.2015 Prüfungs und Studienordnung (Satzung) des Fachbereichs Wirtschaft für den Bachelor Studiengang Wirtschaftsinformatik an der

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health. Vom #Ausfertigungsdatum#

Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health. Vom #Ausfertigungsdatum# Technische Universität Dresden Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health Vom #Ausfertigungsdatum# Aufgrund

Mehr

Studiengangsspezifische Prüfungsordnung der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft. Studiengang Gesundheitslogistik Bachelor of Arts STUDI500

Studiengangsspezifische Prüfungsordnung der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft. Studiengang Gesundheitslogistik Bachelor of Arts STUDI500 Studiengangsspezifische Prüfungsordnung der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft Studiengang Gesundheitslogistik Bachelor of Arts STUDI500 Der Senator für Bildung und Wissenschaft der Hansestadt

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing

Lehrangebot am Institut für Marketing Institut für Marketing Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: Oktober 2011 www.marketing.bwl.lmu.de Übersicht

Mehr

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Double Master s Degree in cooperation

Mehr

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen Rechtsgrundlage: Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen Besonderer Teil für den Masterstudiengang International Management vom 30. Juli 2013 Aufgrund

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

University of Tirana

University of Tirana University of Tirana Address: Sheshi Nënë Tereza ; www.unitir.edu.al Tel: 04228402; Fax: 04223981 H.-D. Wenzel, Lehrstuhl Finanzwissenschaft, OFU Bamberg 1 University of Tirana The University of Tirana

Mehr

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin) University of Applied Sciences. Helsinki Metropolia University of Applied Sciences

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin) University of Applied Sciences. Helsinki Metropolia University of Applied Sciences DOPPELABSCHLUSSABKOMMEN zwischen DOUBLE DEGREE AGREEMENT between Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin) University of Applied Sciences und and Helsinki Metropolia University of Applied

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben?

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? How do I get additional TOEFL certificates? How can I add further recipients for TOEFL certificates?

Mehr

(1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet:

(1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet: B. Besonderer Teil 28 Verwendete Abkürzungen () Für die werden folgende Abkürzungen verwendet: V = Vorlesung Ü = Übung L = Labor/Studio S = Seminar P = Praxis WA = Wissenschaftliche Arbeit EX = Exkursion

Mehr

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Nr. 9/2003 vom 12. Juni 2003 Änderung der Ordnung des Studiums in dem MBA-Studiengang European Management an der Fachhochschule für Wirtschaft

Mehr

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Event-UG (haftungsbeschränkt) DSAV-event UG (haftungsbeschränkt) Am kleinen Wald 3, 52385 Nideggen Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Ladies

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Vom 6. August 2013. 1 Zweck der Studien- und Prüfungsordnung

Vom 6. August 2013. 1 Zweck der Studien- und Prüfungsordnung Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Software Engineering for Industrial Applications an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof Vom 6. August 2013 Aufgrund von Art. 13 Abs.

Mehr

It's just a laboratory, it is not your life.

It's just a laboratory, it is not your life. It's just a laboratory, it is not your life. Stressors and starting points for health promoting interventions in medical school from the students perspective: a qualitative study. 20.04.2015 Thomas Kötter,

Mehr

Double Degree Programme Intake WS 2013. Dr.-Ing. Stefan Werner. Coordination and Support Programm Coordinators. Support

Double Degree Programme Intake WS 2013. Dr.-Ing. Stefan Werner. Coordination and Support Programm Coordinators. Support Programme Intake WS 2013 Dr.-Ing. Stefan Werner Coordination and Support Programm Coordinators Overall Coordination Prof. Dr.-Ing. Axel Hunger Room: BB BB318/ 379-4221 axel.hunger@uni-due.de Mech. Eng.

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Training Programme in 2012

Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Training Programme in 2012 Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Programme in 2012 BFI OÖ Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe 1 al Migrants Beginners Lateral entrants University Access Vocational Educated People

Mehr

Please fill out the application form (in German or English) and send it together with all required documents until 30.09.

Please fill out the application form (in German or English) and send it together with all required documents until 30.09. Call for proposals: STIBET Teaching Assistantship and Degree Completion Support The TUM Graduate School offers assistantships for the upcoming winter semester, financially supported by funds from DAAD.

Mehr

Inhaltsübersicht: 1 Anwendungsbereich

Inhaltsübersicht: 1 Anwendungsbereich 20 Zugangs- und Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Customs, Taxation and International Trade Law an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vom 16.01.2015 Aufgrund der 2 Abs. 4, 49 Abs.

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Group and Session Management for Collaborative Applications

Group and Session Management for Collaborative Applications Diss. ETH No. 12075 Group and Session Management for Collaborative Applications A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZÜRICH for the degree of Doctor of Technical Seiences

Mehr

amtliche mitteilungen

amtliche mitteilungen amtliche mitteilungen verkündungsblatt der universität paderborn am.uni.pb ausgabe 38.15 vom 29. mai 2015 zweite satzung zur änderung der prüfungsordnung für die bachelorstudiengänge international business

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Lieferantenbewerbung Supplier Self Assessment

Lieferantenbewerbung Supplier Self Assessment 1. Allgemeine Informationen / General Contact Data Firmenname Supplier s name Adresse Address Postleitzahl / Ort Postal Code / City Telefon Allgemein General Telephone Fax Allgemein General Fax E-Mail

Mehr

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG 1 OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Fakultät Elektrotechnik Fakultät für Maschinenbau Studienordnung für den Studiengang Energietechnik vom 3. April 1996 2 Aufgrund des 11 Abs. 1 sowie der 77 Abs.

Mehr

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den Master- Studiengang Global Logistics an der Kühne Logistics University Wissenschaftliche Hochschule für Logistik und Unternehmensführung Das Präsidium

Mehr