Sept Handelskammer Hamburg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "17. 18. Sept. 2014 Handelskammer Hamburg"

Transkript

1 Presenting Partner: Veranstalter SPONSOR S Verlags GmbH Theodorstr (Haus 11) Hamburg Host Partner: Tel. +49 (0) 40 / Fax: +49 (0) 40 / Internet: SPONSOR S ist der führende deutschsprachige Aufbereiter und Anbieter von Informationen im Sportbusiness. SPONSOR S stellt neben einem einzigartigen und umfangreichen Informationsangebot auch die führenden Plattformen bereit, auf denen die Marktteilnehmer interagieren können. Das Portfolio reicht von der medialen Aufbereitung (Print, Online, TV) bis hin zu Kongressen und Corporate Events. Das monatlich erscheinende SPONSOR S Magazin liefert tiefgründige Analysen und journalistisch sauber aufbereitete Hintergründe. SPONSOR S Online bietet täglich exklusive Meldungen und gilt als unentbehrliche Nachrichtenplattform für die Branche. Darüber hinaus ist SPONSOR S Herausgeber von Reports und Studien zu speziellen Themen. Premium Partner: Die jährlichen SPONSOR S Kongresse decken alle für die Branche relevanten Bereiche ab und sind mit kumuliert 300 Referenten und Teilnehmern führend in ihrem Bereich in Europa. SPONSOR S Kongresse bieten Wissenstransfer auf Spitzenniveau und sind die führenden Plattformen für professionelles Networking im Sportbusiness. Darüber hinaus ist SPONSOR S Ausrichter verschiedener Corporate Events Sept Handelskammer Hamburg

2 Durch Major Events wie Olympische Spiele oder Weltmeisterschaften erfahren Städte enorme Aufwertungen: Neue Infrastrukturen entstehen und Stadtteile werden entwickelt. Zugleich setzen neue Sportstätten neue Technologiestandards: Wifi im Stadion, innovative Ticketing- und CRM-Systeme und mehr Komfort für Medien oder VIP-Gäste. Mehr dazu beim SPONSOR S Sports Venue Summit 2014.

3 Grußwort Fritz-Horst Melsheimer Präses der Handelskammer Hamburg Hamburg ist bereit Sportgroßveranstaltungen stiften Identität für die Bürger, erzeugen Aufmerksamkeit und sind aufgrund der damit verbundenen Investitionen in die Infrastruktur ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Major Events wie Olympische Sommerspiele und Fußball-Weltmeisterschaften können zudem einen Quantensprung für die wirtschaftliche und städtebauliche Entwicklung des Austragungsortes bedeuten. Aktuell befindet sich der Deutsche Olympische Sportbund in Beratungen über eine deutsche Bewerbung um Olympische Spiele. Die Hamburger Wirtschaft steht bereit, und ich freue mich auf den Gedankenaustausch im Rahmen des SPONSOR S Sports Venue Summit mit Experten aus aller Welt über das Thema Sportgroßveranstaltungen und Major Events. Michael Neumann Senator für Inneres und Sport der Stadt Hamburg 04 Foto: Michael Zapf Eine riesige Chance für Hamburg Es freut mich als Sportsenator sehr, dass der SPONSOR S Sports Venue Summit 2014 erneut in Hamburg stattfindet. Die Menschen der Metropolregion leben den Sport. Das zeigt sich in den vielen schönen Sportveranstaltungen. Sicherlich ist dies auch ein Grund dafür, dass der DOSB neben Berlin unsere Hansestadt als möglichen Austragungsort für Olympische Spiele im nächsten Jahrzehnt sieht. Der Sport führt die Menschen zusammen und ist ein wichtiger Bestandteil des Zusammenlebens. Nicht nur daher wäre die Ausrichtung Olympischer Spiele eine riesige Chance für Hamburg. Den Gästen des SPONSOR S Sports Venue Summit 2014 wünsche ich einen angenehmen, inspirierenden Aufenthalt in Hamburg. Foto: picture alliance 05

4 Partner Host Partner Handelskammer Hamburg Die Handelskammer Hamburg ist seit 1665 die Selbstverwaltung der gewerblichen Hamburger Wirtschaft und vertritt über Mitgliedsunternehmen. Vor allem setzt sie sich für wirtschaftsfreundliche Standortbedingungen in der Metropolregion Hamburg ein. Dass zu einer pulsierenden Metropole auch ein pulsierendes Sportleben gehört, hat die Handelskammer schon früh erkannt. Sie betrachtet Sport als Standort- und zugleich wichtigen Wirtschaftsfaktor. Denn: Hamburg ist die Heimat von über 3000 Unternehmen und Mitarbeitern, die in der Sportwirtschaft angesiedelt sind. Die Handelskammer tritt deshalb für eine konsequente Förderung des Sports ein. Besondere Bedeutung hat dabei die Unterstützung einer Hamburger Olympiabewerbung, die einen Quantensprung für die wirtschaftliche und städtebauliche Entwicklung der Metropolregion bedeuten würde. 06 Foto: Neumann & Müller Presenting Partner Imtech Deutschland Imtech Deutschland ist ein Unternehmen mit einer über 150-jährigen Geschichte. Mit rund 5000 Mitarbeitern an über 60 Standorten ist Imtech führend in der Energie- und Gebäudetechnik in Deutschland und hat Standorte in Österreich, der Schweiz und Osteuropa. Zentrales Unternehmensziel ist es, den Energieverbrauch von Immobilien nachhaltig zu minimieren. Dabei entwickeln wir maßgeschneiderte Lösungen in allen Disziplinen der Energie- und Gebäudetechnik. Wir planen, bauen und betreiben technisch anspruchsvolle Anlagen unter anderem für Industrieliegenschaften, Flughäfen, Rechenzentren, Krankenhäuser sowie Stadien und Arenen. Mit unserer technischen Kompetenz, der langjährigen Erfahrung und dem Engagement unserer Mitarbeiter treiben wir die Entwicklung von Technologien, Systemen und Dienstleistungen voran, damit Energie effizient genutzt wird. 07

5 Einblicke Olympische Spiele im Gespräch, digitale Innovationen unter der Lupe Deutschland hat mit der FIFA WM 2006 im eigenen Land eine Benchmark im Stadionbau gesetzt. Während im Ausland in Rom, Liverpool oder Madrid neue, riesige Fußball arenen entstehen, liegt der Fokus hierzulande auf kleine bis mittelgroße Neu- und Umbauten sowie Modernisierungsmaßnahmen. Vor allem technisch rüsten viele Sportstättenbetreiber derzeit mächtig auf und installieren in ihren Sportstätten die neusten WLAN-, CRM-, Broadcast- oder Ticketinglösungen. Welche (digitalen) Möglichkeiten es im Sportstättenbereich, aber auch in anderen Immobilien gibt und was die Sportbusinessbranche von Smart Cities der Zukunft lernen können, wird beim SPONSOR S Sports Venue Summit 2014 in verschiedenen Foren vorgestellt. Ein weiterer Schwerpunkt des Kongresses sind die Olympischen Spiele. Maßstäbe hat dabei vor zwei Jahren London gesetzt. In verschiedensten Programmpunkten wird anhand des britschen Vorbilds erklärt, wie man nachhaltige Sportstätten plant und baut und welcher Nutzen Olympische Spiele für die Entwicklung einer Stadt hat. Vorgestellt und diskutiert wird unter anderem auch das Olympiakonzept der Hansestadt Hamburgs, die sich derzeit als möglicher Austragungsort im nächsten Jahrzehnt positioniert. Foto: picture alliance Erstmals Spezialforum Stadt, Land, Sport S PONSORS veranstaltet im Rahmen des SPONSOR S Sports Venue Summit 2014 in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft deutscher Sportämter (ADS) ein Spezialforum zum Thema Stadt, Land, Sport. Bei der ADS handelt es sich um einen Zusammenschluss von Städten, Gemeinden und Kreisen sowie Verbänden, Betrieben und Gesellschaften mit kommunaler Beteiligung. Rudolf Behacker, Ehrenvorsitzender der ADS, freut sich über die Kooperation beim Kongress: Die Sportverantwortlichen in den Kommunen haben bei über Sportstätten in Deutschland einen riesigen Sanierungsstau zu bewältigen. In Hamburg kann sicher der ein oder andere neue Gedanke für innovative, nachhaltige Konzepte entwickelt werden. Alle Arenen- und Stadienbetreiber vor Ort Auch in diesem Jahr halten die Vereinigung deutscher Stadionbetreiber (VdS) und der Europäische Verband der Veranstaltungscentren (EVVC) im Rahmen des SPONSOR S Sports Venue Summit in der Handelskammer Hamburg ihre Verbandstreffen ab. Die VdS, der Zusammenschluss aller Stadionbetreiber der 1. und 2. Fußballbundesliga, nutzt den Kongress bereits zum vierten Mal als Möglichkeit zum Austausch mit der Sportstättenbranche. Der EVVC, der Dachverband der Veranstaltungszentren in Europa, der europaweit rund 750 Veranstaltungszentren, Kongresshäuser, Arenen und Special-Event-Locations repräsentiert, ist zum zweiten Mal dabei. Beide Verbände treten im Rahmen der Kooperation als strategischer Partner des Kongresses auf. Neue Premium Partner QSC und Ticketmaster QSC und Ticketmaster sind neue Premium Partner des SPONSOR S Sports Venue Summit Während QSC, ein Komplettanbieter von ITK-Lösungen, den Kongress in den vergangenen Jahren bereits als Exhibition Partner unterstützte, wirbt Ticketmaster erstmals im Rahmen des Kongresses. Zudem ist auch der Produktionsdienstleiter Broadcast Solutions in diesem Jahr wieder als Premium Partner beim SPONSOR S Sports Venue Summit mit dabei. Presenting Partner der Veranstaltung ist erneut Imtech. Der Spezialist für Energie- und Gebäudetechnik präsentiert den Kongress zum zweiten Mal in Folge. Als Forum Partner konnte für die zweitägige Veranstaltung der britische CRM-Anbieter Green 4 Solutions neu gewonnen werden. Speed-Networking, Exkursionen, Get-together D er SPONSOR S Sports Venue Summit hält auch 2014 einige Specials für die Teilnehmer bereit. Eingeleitet wird der Kongress wieder mit exklusiven Exkursionen. In diesem Jahr geht es zur Imtech Arena, zur O 2 World und zum Millerntor-Stadion. Die Teilnehmer können sich beim Ticketkauf verbindlich zu einer der ausgewählten Exkursion anmelden. Außerdem besteht auch in diesem Jahr die Möglichkeit, beim Speed-Networking in kürzester Zeit viele neue Branchenteilnehmer kennenzulernen. Am Abend des ersten Kongresstages wird es zudem erneut ein großes Get-together geben, bei dem in lockerer Atmosphäre bei einem Kaltgetränk alte Bekannte wiedergetroffen, neue Ideen ausgetauscht und das neue Netzwerk erweitert werden können

6 Referenten Macher, Künstler, Vordenker Referenten: Auch in diesem Jahr ist es SPONSOR S gelungen, interessante und hochrangige Referenten für den SPONSOR S Sports Venue Summit zu gewinnen. Unter anderem wird Prof. Dr. Volkwin Marg zu Gast sein. Er ist einer der weltweit angesehensten Architekten im Sportstättenbau, plante verschiedene WM-Arenen in Deutschland, Südafrika und Brasilien und wurde mit seinem Büro GMP auch mit dem Umbau des traditionsreichen Estadio Santiago Bernabéu in Madrid beauftragt. Freuen dürfen sich die Kongressteilnehmer außerdem auf Hamburgs Innensenator Michael Neumann, der über die Olympia-Pläne der Hansestadt sprechen wird. Brandaktuell ist auch das Thema der Diskussionsrunde zur Agenda 2020 des IOC. Auf der Bühne stehen dann FIS-Generalsekretärin Sarah Lewis, Olympia-Experte Wolfgang Maennig und Thomas Konietzko, Präsident des Deutschen Kanu-Verbands. Volkwin Marg Gründungspartner Gerkan, Marg und Partner GMP Michelle McKenna-Doyle Senior Vice President / Chief Information Officer NFL Jürgen Müller Head of FIFA World Cups 2018 und 2022 FIFA Simon Clegg COO Baku 2015 Bathelt, Steve Stadt Jena Belt, Chris Ticketmaster/Arsenal FC Bremer, Björn Hannover 96 Bruchhagen, Heribert Eintracht Frankfurt Baumeister, Johannes Geschäftsführer und Vorstand Finanzen SSV Jahn Regensburg Clegg, Simon Baku 2015 Colsman, Felix Imtech Deutschland Cossou, Guillaume Sportfive France Dannies, Carlo Hamburger SV Dawson, Shaun Lee Valley Regional Park Authority Dickel, Norbert Borussia Dortmund Ebert, Jan-C. Imtech Contracting Fleissgarten, Frank VfL Borussia Mönchengladbach Fröhlich, Andrea Stadt Kassel Gartler, Harry SK Rapid Wien Gregg, Sauter Saskatchewan Roughrider Football Club Hartmann, Jochen Southampton FC Hedderich, Fabian Competence Center Sport Actori Heynemann, Bernd ehem. Schiedsrichter Homann, Christoph Ticketmaster Jacobi, Esther Blitzen Jens, Andreas von Appen Jens Legal Klement, Ulrich Stadt Erlangen Konietzko, Thomas Deutscher Kanu-Verband Lewis, Sarah FIS Maennig, Wolfgang Universität Hamburg Marg, Volkwin GMP May, Paul Trivandi McKenna-Doyle, Michelle NFL Meeske, Michael FC St. Pauli Melsheimer, Fritz-Horst Handelskammer Hamburg Meyer, Patrik Stadion Frankfurt Management Müller, Dirk RWTH Aachen Müller, Jürgen FIFA Neumann, Michael Stadt Hamburg Norris, David Beyond90 Oliver, Peter Green 4 Solutions Oschatz, Alf Aecom Prokop, Clemens Deutscher Leichtathletik-Verband Reger, Lars NXP Semiconductors Automotive Reithmann, Jens SAP Arena Riddoch, Ian Qatar Stars League (QSL) Riedel, Ulrike Hamburger Hochbahn Röttgermann, Thomas VfL Wolfsburg Rozema, Klaas Imtech Traffic & Infra Rütten, Hans Kölner Sportstätten Schreiber Henning Stv. Abteilungsleiter Ministerium für Familie, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen Scholz, Benedikt Borussia Dortmund Toetzke, Christian Lagardère Unlimited Events van der Vorst, Georg Deutsche Bahn Voerste, Kai Hamburger SV Volovich, Illia Broadcast Solutions von Ameln, Jörg Deutsche Eishockey Liga Wildt, Joachim Plazamedia Wilms, René Regent Hotels & Resorts Wilth, Patrick QSC Wolf, Oliver QSC Wolf, Reinhard Handelskammer Hamburg Zebergs, Peer Emotion Management Felix Colsman Geschäftsführer Imtech Deutschland Norbert Dickel Stadionsprecher und Leiter Fan-TV Borussia Dortmund Ulrike Riedel Vorstandsmitglied Hamburger Hochbahn Bernd Heynemann ehemaliger Schiedsrichter und CDU-Politiker Michael Neumann Senator für Inneres und Sport der Stadt Hamburg Sarah Lewis Generalsekretärin FIS / Mitglied der Olympic Agenda 2020 Working Group Heribert Bruchhagen Vorstandsvorsitzender Eintracht Frankfurt Hans Rütten Geschäftsführer Kölner Sportstätten 10 11

7 Programm Tagesablauf 1 & 2. Kongressstag Die Kongresstage in der Übersicht 1. Kongresstag Exkursionen S Spezialforum Stadt, Land, Sport S Mittagspause Hauptbühne S Foren Olympische Spiele S. 19 Modernes Immobilienmanagement S. 20 Mobile Datenübertragung S Pause Hauptbühne S. 23 ab Speed-Networking & Get-together S Kongresstag Hauptbühne S Pause Speed-Networking S Foren Fan Engagement S. 24 CRM in Clubs und Stadien S. 27 Smart Cities der Zukunft S Mittagspause Hauptbühne S Pause Foren Multimedia und Infrastruktur S. 28 Sportstättenbau S. 31 Ticketing S. 31 Laden Sie sich das Kongressprogramm direkt auf Ihr Handy! 12 13

8 Rubrik Programm 1. Kongresstag Special Ausführlich, anfassbar, authentisch Foto: picture alliance Foto: picture alliance Foto: SPONSOR S / picture alliance Foto: SPONSOR S / picture alliance Exklusive Sportstätten-Exkursionen 17. Sept Vor dem offiziellen Programm haben die Kongressteilnehmer am Vormittag des ersten Kongresstages die Möglichkeit, eine von drei Sport- und Eventstätten Hamburgs zu besichtigen. Im Rahmen von interaktiven Führungen mit Kurzvorträgen erhalten die Kongressbesucher Einblicke in die Sportstätten und Insights. Folgende Exkursionen stehen zur Wahl: Exkursion 1: Imtech Arena In der Imtech Arena steht unter anderem die Planung, Umsetzung und Funktionsweise von Near Field Communication (NFC) im Fokus. Außerdem wird erklärt, wie die Imtech Arena zum WLAN-fähigen Stadion umgerüstet wurde und welche Monetarisierungsmöglichkeiten der Hamburger SV dadurch hat. Auch das Hospitality-Konzept des Bundesligisten wird vorgestellt. Exkursion 2: Millerntor-Stadion Der FC St. Pauli stellt unter anderem die Neubaupläne für die Nordtribüne im Millerntor-Stadion vor und geht dabei auf Zeit- und Kostenpläne sowie das Finanzierungskonzept des Stadionumbaus im laufenden Betrieb ein. Im Rahmen der Exkursion zum Kiez-Club dürfen aber auch die legendären Separees und das kreative Logenkonzept sowie die Einbindung der Fans und Mitglieder in die Gestaltung des Stadions nicht fehlen. Exkursion 3: O 2 World Hamburg/Volksbank Arena Welche Herausforderungen hat ein Arenenbetreiber wie die O 2 World bei zwei Hometeams und über 135 Veranstaltungen jährlich? Und wie sorgt er für eine hohe Ticketing- und Hospitality-Auslastung seiner 365-Tage-Eventstätte? Antworten erhalten die Kongressbesucher im Rahmen der Exkursion zur O 2 World Hamburg. Besichtigt werden auch der zweigeschossige Hospitality-Bereich und die angrenzende Volksbank Arena. Anmeldung und Organisation Das Angebot gilt exklusiv für Kongressteilnehmer. Interessierte können sich im Zuge ihrer Kongressanmeldung verbindlich für eine der drei Touren anmelden. Die Teilnehmerzahl für die Touren ist begrenzt.

9 Programm 1. Kongresstag Special Spezialforum Stadt, Land, Sport in Kooperation mit Spezialforum 17. Sept Deutschlands Stadien und Arenen gehören zu den besten weltweit. Bei den über Sportstätten hierzulande haben die Sportverantwortlichen in den Kommunen allerdings einen riesigen Sanierungsstau zu bewältigen. Welche innovativen Konzepte kann es dafür geben? Wie muss sich ein modernes Sportamt personell und strukturell dafür aufstellen? Wie holt man attraktive Sportevents in seine Stadt? Wie kann ein kreatives Marketingkonzept dafür aussehen? Und wie kann mehr Verständnis zwischen Sportverwaltungen sowie Sportverbänden und -vereinen geschaffen werden? NEU Schärferes Profil und mehr Resonanz Wie Stadt- und Eventmarketing von einer Sportstrategie profitieren V Dr. Fabian Hedderich Leiter Competence Center Sport Actori Daniel Sautter Berater Actori Verträge, Klauseln, Fallstricke: Das juristische ABC im Sport V Dr. Andreas Jens von appen jens legal Stadionausbau, Kunstrasen oder Schulsporthalle? Wie Sportverwaltungen funktionieren V Steve Bathelt Sportkoordinator Stadt Jena Kaffeepause Praxisbericht Sportevents: Wie sich Städte aufstellen sollten V Christian Toetzke CEO Lagardère Unlimited Events Erlanger Platzprobleme: Lösungsversuche in der Hallenfrage C Ulrich Klement Leiter Sportamt Stadt Erlangen Förderer oder Verhinderer? Wie Städte und Vereine zueinanderfinden können D Clemens Prokop Präsident Deutscher Leichathletik-Verband Dr. Andrea Fröhlich Leiterin Sportamt Stadt Kassel NEU Henning Schreiber Stv. Abteilungsleiter Ministerium für Familie, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen 16 Jetzt anmelden Die Teilnahme am Spezialforum ist limitiert! Interessierte Kongressteilnemer können sich verbindlich beim Ticketkauf registrieren. C Case Study D Diskussion K Keynote T 1:1-Talk V Vortrag englisch eng Foto: picture alliance 17

10 Programm 1. Kongresstag Hauptbühne 17. Sept Begrüßung Fritz-Horst Melsheimer Präses der Handelskammer Hamburg Sommer 2024: Ist Hamburg bereit für Olympische Spiele? K,T Michael Neumann Senator für Inneres und Sport der Stadt Hamburg Eine Zeitreise mit Architektenlegende Volkwin Marg: Sportstätten gestern, heute und morgen V Prof. Dr. Volkwin Marg Gründungspartner von Gerkan, Marg und Partner GMP Olympische Spiele in Kooperation mit 17. Sept Olympia 2.0: Hamburgs Konzept für Olympische Sommerspiele 2024 V Reinhard Wolf Syndikus und stellv. Hauptgeschäftsführer der Handelskammer Hamburg Lessons from the London Olympics: Delivering viable and sustainable sports venues V eng Shaun Dawson CEO Lee Valley Regional Park Authority Post-Olympics: Sustainable sports venues through clever planning V eng Paul May Executive Director and Chairman at Trivandi, ehemaliger Head of Venue Development LOCOG London 2012 and Rio 2016: Sport as a catalyst for urban renewal V eng Alf Oschatz Head of Sports EMEA Aecom C Case Study D Diskussion K Keynote T 1:1-Talk V Vortrag englisch Foto: picture alliance eng

11 Programm 1. Kongresstag Modernes Immobilienmanagement in Kooperation mit 17. Sept Planung, Bau, Betrieb: Modernes Gebäudemanagement aus einer Hand V Felix Colsman Geschäftsführer Imtech Deutschland Performancegarantie für Immobilien: Energie und Geld sinnvoll einsetzen V Jan-C. Ebert Geschäftsführer Imtech Contracting Integral Hospitality Solutions Effizient. Nachhaltig. Smart C René Wilms Director European Business Development, Regent Hotels & Resorts Revitalisierung Energieeffizienzmaßnahmen für Bestandsgebäude V Prof. Dr. Dirk Müller Institutsleiter am E.on Energieforschungszentrum der RWTH Aachen University Mobile Datenübertragung in Kooperation mit 17. Sept Ohne Grenzen, ohne Kosten, ohne Einnahmen mobile Datenübertragung im Borussia-Park C Frank Fleissgarten Bereichsleiter IT VfL Borussia Mönchengladbach WLAN in der SAP Arena die Möglichkeiten der Monetarisierung in einer Multifunktionshalle C Jens Reithmann Operative Geschäftsleitung SAP Arena Mannheim Lokal, kontrollier- und vermarktbar wie der HSV sein Stadion ausleuchtet C Carlo Dannies Leiter ICT Hamburger SV Gegenwart und Zukunft: Was ist heute schon technisch möglich und was wird es in zehn Jahren sein? V Patrick Wilth Key Account Manager QSC Oliver Wolf Senior Berater WiFi QSC 20 C Case Study D Diskussion K Keynote T 1:1-Talk V Vortrag englisch eng Foto: picture alliance 21

12 Programm 1. Kongresstag Hauptbühne 17. Sept Baku 2015: Turning the concept of a European Games into a reality V eng Simon Clegg COO Baku 2015 Speed-Networking KONTAKTE AM ABEND 17. Sept und 18. Sept In kürzester Zeit viele neue Branchenteilnehmer kennenlernen Nach der Premiere im vergangenen Jahr wird es auch beim SPONSOR S Sports Venue Summit 2014 zwei Speed-Networkings geben. Die erste Ausgabe findet am ersten Kongress abend nach dem offiziellen Programm statt. Eine weitere Möglichkeit gibt es am Vormittag des zweiten Kongresstages ab Uhr. Wer in kürzester Zeit viele neue Branchenteilnehmer kennenlernen möchte, sollte dieses Angebot unbedingt nutzen. Interessierte Teilnehmer können sich unter de/specials verbindlich für das Speed-Networking registrieren. Get-together AFTER- WORK- DRINKS 17. Sept Der Treffpunkt des SPONSOR S Sports Venue Summit Der Treffpunkt des SPONSOR S Sports Venue Summit 2014 ist das Get-together am ersten Kongressabend. Nach dem offiziellen Kongressprogramm bietet das Get-together den rund 500 Teilnehmern ideale Networking-Möglichkeiten in der Handelskammer Hamburg. Bei Musik und Kaltgetränken und in lockerer Atmosphäre werden neue Kontakte geknüpft und alte Bekannte getroffen. Hier kann man Gelerntes und neue Ideen austauschen oder einfach nur feiern Foto: picture allinace C Case Study D Diskussion K Keynote T 1:1-Talk V Vortrag englisch eng

13 Programm 2. Kongresstag Hauptbühne 18. Sept Alles neu beim IOC: Was bringt die Agenda 2020? D Sarah Lewis Generalsekretärin FIS und Mitglied der Olympic Agenda 2020 (Working Group Sustainability and Legacy) Thomas Konietzko Präsident Deutscher Kanu-Verband Prof. Dr. Wolfgang Maennig Wirtschaftsprofessor Uni Hamburg / Ruder-Olympiasieger Fan Engagement 18. Sept Public Viewing, Autokino, E-Gaming: Der Stadionsommer in der Commerzbank Arena C Patrik Meyer Geschäftsführer Stadion Frankfurt Management Extend the match day experience: How fan zones help to generate more revenue V eng David Norris Managing Director, Beyond ibeacons als Aktivierungstool: Die HerthaHelden -App emotionalisiert Fans C Georg van der Vorst Leiter Sponsoring, Marketing- und Medienkooperationen Deutsche Bahn In the digital stadium lab: Allianz Riviera tests Google Glass, 3D and drones C eng Guillaume Cossou Client Strategy Director Sportfive France 24 C Case Study D Diskussion K Keynote T 1:1-Talk V Vortrag englisch eng Foto: Scholz & Volkmer 25

14 Programm 2. Kongresstag CRM in Clubs und Stadien in Kooperation mit 18. Sept CRM on Premier League level: How Southampton FC manages their fanbase C Jochen Hartmann Executive Director Southampton FC Mit CRM die Marke zum Leben erwecken: Brand activation via CRM C eng Gregg Sauter Vice President Business Development and Marketing Saskatchewan Roughrider Football Club Integrated CRM Ticketing, Loyalilty and Data Mining in Qatar Stars League C eng Ian Riddoch Acting Chief Commercial Officer Qatar Stars League (QSL) CRM und nun? Über Anfänge und Erfolge mit der eigenen Datenbank D Hans Rütten Geschäftsführer Kölner Sportstätten Peter Oliver Gründer und CEO Green 4 Solutions Thomas Röttgermann Geschäftsführer VfL Wolfsburg Smart Cities der Zukunft 18. Sept Zukunftsprojekt Morgenstadt : Wie wir künftig leben und arbeiten V Alexander Rieck Wissenschaftler Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation Mobility and Traffic Management what is possible today V eng Klaas Rozema CTO Imtech Traffic & Infra Die Mobilitätsarchitekten: So plant die Hochbahn den öffentlichen Nahverkehr in Hamburg C Ulrike Riedel Vorstandsmitglied Hamburger Hochbahn Der gläserne Mensch? Mobilität der Zukunft mit Intelligenz und Datensicherheit V Lars Reger Vice President Strategy & New Business NXP Semiconductors Automotive Foto: picture allince C Case Study D Diskussion K Keynote T 1:1-Talk V Vortrag englisch eng

15 Programm 2. Kongresstag Hauptbühne 18. Sept The Digitalization in the NFL how to improve the Fan-Experience and gather valuable business information at the same time V eng Michelle R. McKenna-Doyle Senior Vice President / Chief Information Officer NFL Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Die FIFA Weltmeisterschaften 2014 und 2018 T Jürgen Müller Head of FIFA World Cups 2018 und 2022, FIFA Multimedia und Infrastruktur in Kooperation mit 18. Sept Bereit für die WM 2018: Wie Spartak Moskaus neue Arena technische Maßstäbe setzt C Illia Volovich Head of stadium business Broadcast Solutions Borussia-TV Inside: der BVB und das eigene Studio im Stadion C Norbert Dickel Stadion sprecher und Leiter Fan-TV Borussia Dortmund Benedikt Scholz Leiter Neue Geschäftsfelder / Internationales Borussia Dortmund Von marode bis modern: So ist es um die Produktionsbedingungen in Deutschlands Arenen bestellt V Joachim Wildt Vorsitzender der Geschäftsführung Plazamedia Zwischen Kosten, Tradition und Gerechtigkeit: Die Streitfrage Videobeweis D Heribert Bruchhagen Vorstandsvorsitzender Eintracht Frankfurt Bernd Heynemann ehemaliger Schiedsrichter und CDU-Politiker Jörg von Ameln Leiter Spielbetrieb Deutsche Eishockey Liga (DEL) 28 C Case Study D Diskussion K Keynote T 1:1-Talk V Vortrag englisch eng Foto: picture alliance 29

16 Programm 2. Kongresstag Sportstättenbau 18. Sept Mehr als nur ein Tennisprojekt: Der geplante Multisportkomplex auf Mallorca C Peer Zebergs Generalbevollmächtigter des ATP Turniers MercedesCup in Stuttgart Millionen Euro für die Jugend: Das neue Nachwuchsleistungszentrum von Hannover 96 C Björn Bremer Leiter Verwaltung Hannover Ganz in grün: Rapids neues Allianz-Stadion C Harry Gartler Sportstättenmanager SK Rapid Wien NEU Die Continental Arena: Halbzeit beim Bau der neuen Heimat von Jahn Regensburg C Johannes Baumeister Geschäftsführer und Vorstand Finanzen SSV Jahn Regensburg Peter Preß Technischer Geschäftsführer des Regiebetriebs Arena Regensburg Ticketing in Kooperation mit 18. Sept Lukratives Upselling: Wie der FC Arsenal im Ticketshop Zusatzleistungen verkauft C eng Chris Belt Senior Relationship Manager Ticketmaster/Arsenal FC Aufs Timing kommt es an: So steigern Sie die Ticketing-Umsätze in den sozialen Medien V Esther Jacobi Senior Project Manager Blitzen Königsweg Fair-Play-Regeln? Für und Wider des Bundesliga-Ticket-Zweitmarkts D Christoph Homann Geschäftsführer Resale Ticketmaster International Michael Meeske Geschäftsführer FC St. Pauli Kai Voerste Leiter Ticketing Hamburger SV 30 Foto: SK Rapid Wien C Case Study D Diskussion K Keynote T 1:1-Talk V Vortrag englisch eng 31

17 Danke! SPONSOR S freut sich sehr, auch in diesem Jahr auf das Engagement eines starken Partnernetzwerks zählen zu können. Wir bedanken uns bei den zahlreichen Unterstützern des 8. SPONSOR S Sports Venue Summit für ihren Einsatz und die hervorragende Zusammenarbeit. Partner Host Partner: Presenting Partner: Premium Partner: Forum Partner: Foto: SPONSORS / picture alliance Strategische Partner: weiter»»» 32 33

18 Partner weiter»»» Supplier: Exhibition Partner: Medienpartner: C Local Partner: 34 Foto: SPONSOR S / picture alliance 35

19 Auf einen Blick JETZT ANMELDEN! Ort Handelskammer Hamburg Eingabe ins Navigationssystem Adolphsplatz Hamburg, Deutschland Ticketpreise Reisepartner 1-Tages-Ticket: 525 * 2-Tages-Ticket: 745 * Stadtvertreter-Ticket: 372 *, ** Als offizieller Reisepartner bieten die Partner-Airlines der Lufthansa Group vergünstigte Flugpreise und Sonderbedingungen für alle Teilnehmer. Hotels Hotelempfehlungen finden Sie unter Impressum Die Inhalte des Kongressprogramms wurden von den Themenexperten der SPONSOR S - Redaktion in Kooperation mit den Partnern des SPONSOR S Sports Venue Summit erstellt. Geschäftsführender Chefredakteur und Mitherausgeber Marco Klewenhagen Mitglied der Geschäftsführung Philipp Klotz Abteilungsleiter Redaktion Florian Oediger Teamleiter Kongresse: Holger Rehm Teamleiter Digital: Henning Eberhardt Redaktion Peter Bock, Kathrin Hartmann, Matthias Kettenburg, Nils Lehnebach, Frieder Schilling PR & Kongresskommunikation: Sarah Heinrich 36 Foto: SPONSOR S / picture alliance *zzgl. MwSt. **Städten, Gemeinden und Kreisen ( Kommune ) wird ein Rabatt von 50% auf ein 2-Tages-Ticket gewährt. Die Anmeldung kann ausschließlich über die Kommune erfolgen. Der Vertreter der jeweiligen Kommune sichert zu, eine Genehmigung der zuständigen Behörde zu haben. alle Informationen und Anmeldung unter: 37

17. 18. Sept. 2014 Handelskammer Hamburg

17. 18. Sept. 2014 Handelskammer Hamburg Presenting Partner: Veranstalter SPONSOR S Verlags GmbH Theodorstr. 42 90 (Haus 11) 22761 Hamburg Host Partner: Tel. +49 (0) 40 / 41 33 00 8-0 Fax: +49 (0) 40 / 41 33 00 8-49 E-Mail: events@sponsors.de

Mehr

1. 2. Sept. 2015. Handelskammer Hamburg. www.sponsors.de. Veranstalter. SPONSOR S Verlags GmbH Theodorstr. 42 90 (Haus 11) 22761 Hamburg

1. 2. Sept. 2015. Handelskammer Hamburg. www.sponsors.de. Veranstalter. SPONSOR S Verlags GmbH Theodorstr. 42 90 (Haus 11) 22761 Hamburg Rubrik Presenting Partner: Veranstalter SPONSOR S Verlags GmbH Theodorstr. 42 90 (Haus 11) 22761 Hamburg Host Partner: Tel. +49 (0) 40 / 41 33 00 8-0 Fax: +49 (0) 40 / 41 33 00 8-49 E-Mail: events@sponsors.de

Mehr

Media-Clipping. 27. Mai 2014. Congress Centrum Koeln Messe

Media-Clipping. 27. Mai 2014. Congress Centrum Koeln Messe Media-Clipping 27. Mai 2014 Congress Centrum Koeln Messe Mediale Reichweite Insgesamt erzielte die Berichterstattung (Print, Online, TV) über den 9. SPONSOR S Sports Media Summit am 27. Mai 2014 eine Reichweite

Mehr

27. Mai 2014. Congress- Centrum Nord Koelnmesse. www.sponsors.de. Veranstalter. SPONSOR S Verlags GmbH Theodorstr. 42 90 (Haus 11) 22761 Hamburg

27. Mai 2014. Congress- Centrum Nord Koelnmesse. www.sponsors.de. Veranstalter. SPONSOR S Verlags GmbH Theodorstr. 42 90 (Haus 11) 22761 Hamburg Veranstalter SPONSOR S Verlags GmbH Theodorstr. 42 90 (Haus 11) 22761 Hamburg Host Partner: Tel. +49 (0) 40 / 41 33 00 8-0 Fax: +49 (0) 40 / 41 33 00 8-49 E-Mail: events@sponsors.de Internet: www.sponsors.de

Mehr

Host Partner: Premium Partner:

Host Partner: Premium Partner: Host Partner: Premium Partner: www.sports-venue-summit.de Bei Europas führendem Kongress für Sportstätten und Sportgroßveranstaltungen treffen sich jährlich 500 Teilnehmer aus 15 Nationen. Hochkarätige

Mehr

So werden Sie Aussteller, Partner oder Sponsor SPECIAL. Zielgruppen: Medien, Marketing, Kommunikation, Kreation, digitale Technologien

So werden Sie Aussteller, Partner oder Sponsor SPECIAL. Zielgruppen: Medien, Marketing, Kommunikation, Kreation, digitale Technologien SPECIAL Der Kongress für Web-TV und Video in Medien, Marketing und Kommunikation So werden Sie Aussteller, Partner oder Sponsor Zielgruppen: Medien, Marketing, Kommunikation, Kreation, digitale Technologien

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

7. Deutscher Nachhaltigkeitstag. 27. und 28. November 2014 MARITIM Hotel Düsseldorf

7. Deutscher Nachhaltigkeitstag. 27. und 28. November 2014 MARITIM Hotel Düsseldorf 7. Deutscher Nachhaltigkeitstag 27. und 28. November 2014 MARITIM Hotel Düsseldorf Ein aktuelles Bild der Nachhaltigkeit in Deutschland und Antworten für morgen. Mit zuletzt 2.000 Teilnehmern aus Wirtschaft,

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast!

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast! Bundesligaspielplan Saison 2015/16 Hinrunde: 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015 Heim - Gast Bayern München - Hamburger SV Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach Bayer Leverkusen - TSG 1899 Hoffenheim

Mehr

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August)

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bayern München - Hamburger SV (Freitag, 20.30 Uhr) Schalke 04 - Hannover

Mehr

Seite 2 8. Juni 2015 SPORTFIVE GmbH & Co. KG Team Borussia Dortmund

Seite 2 8. Juni 2015 SPORTFIVE GmbH & Co. KG Team Borussia Dortmund Seite 2 8. Juni 2015 SPORTFIVE GmbH & Co. KG Team Borussia Dortmund HOSPITALITY SPIELTAGSPAKETE SPIELTAGSLOGE, HUAWEI CONFERENCE CENTER, UNILEVER FOOD SOLUTIONS LOUNGE Seite 3 8. Juni 2015 SPORTFIVE GmbH

Mehr

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 V1.0, Sven Guyet 2015 1. Spieltag (14.-16.08.2015) FC Bayern M ünchen - Hamburger SV : Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach : Bayer 04 Leverkusen - TSG 1899

Mehr

Systemintegration erneuerbarer Energien

Systemintegration erneuerbarer Energien Systemintegration erneuerbarer Energien Fachgespräch zu Stromnetzen und Energiespeicherung Ort: Mövenpick Hotel Hamburg Termin: 01. Juli 2010 Die erneuerbaren Energien leisten heute schon einen erheblichen

Mehr

Kongress Mobilität im Gesundheitswesen

Kongress Mobilität im Gesundheitswesen Kongress Mobilität im Gesundheitswesen Die IT im Gesundheitswesen wird mobil 2. bis 3. Juli 2014, Fulda Alles rund um das Thema Mobility: l mobile Anwendungen für Kliniken und ambulante Dienste l Gerätekonzepte

Mehr

13. 20. Oktober DAS WAR DIE NÜRNBERG WEB WEEK 2013:

13. 20. Oktober DAS WAR DIE NÜRNBERG WEB WEEK 2013: SPONSOREN-BROSCHÜRE NUEWW 2014: 13. 20. Oktober DAS WAR DIE NÜRNBERG WEB WEEK 2013: 1.500 Teilnehmer 65 Vorträge 30 Veranstaltungen 13 Locations 8 Tage Neu waren die großen Werbebanner mit je 3 m2 Fläche,

Mehr

Congress- Centrum Nord Koelnmesse

Congress- Centrum Nord Koelnmesse Veranstalter SPONSOR S Verlags GmbH Theodorstr. 42 90 (Haus 11) 22761 Hamburg Host Partner: Tel. +49 (0) 40 / 41 33 00 8-0 Fax: +49 (0) 40 / 41 33 00 8-49 E-Mail: events@sponsors.de Internet: www.sponsors.de

Mehr

Herausforderungen bei der Digitalisierung des Sports in den Arenen

Herausforderungen bei der Digitalisierung des Sports in den Arenen Herausforderungen bei der Digitalisierung des Sports in den Arenen, Direktor des Instituts für Fußballmanagement, Professor an der Hochschule für angewandtes Management, Erding Florian Krey, M.A., Fachlicher

Mehr

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER 20. NOVEMBER 2014 PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE 15:00 BIS 18:00 UHR HOTEL COURTYARD MARRIOTT TRABRENNSTRASSE 4. 1020 WIEN Infos / Anmeldung www.callcentercircle.at é KEY NOTE Beziehungen ohne Medienbrüche:

Mehr

Bundesliga Spielplan 2009/2010

Bundesliga Spielplan 2009/2010 30.07.2009 UEL Q3 H 01./02.08.2009 DFB R1 06.08.2009 UEL Q3 R 07.08.2009 1 VfL Wolfsburg VfB Stuttgart 08./09.08.2009 1 Borussia Dortmund 1. FC Köln 08./09.08.2009 1 1. FC Nürnberg FC Schalke 04 08./09.08.2009

Mehr

Unsere Arena - Ihr Heimspiel

Unsere Arena - Ihr Heimspiel Werbeformen auf Unsere Arena - Ihr Heimspiel Punkten Sie vor eigenem Publikum! Mit Werbung auf SPONSORs ONLINE machen Sie unser Fachpublikum zu Ihren Kunden! SPONSORs Verlags GmbH Theodorstraße 42-90 (Haus11)

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

13. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management GmbH in Frankfurt am Main

13. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management GmbH in Frankfurt am Main Presseinformation 13. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management GmbH in Frankfurt am Main Knapp 90 Teilnehmer gestalteten am 06.11.2014 erneut einen Tag des intensiven Austausches rund

Mehr

VerVieVas am Marketing Rockstars Festival

VerVieVas am Marketing Rockstars Festival VerVieVas am Marketing Rockstars Festival Gesprochene Inhalte geraten leider oft schnell in Vergessenheit die Lösung heißt: Graphic Recording. Keynotes, Zusammenhänge und Fakten vom Event werden dabei

Mehr

Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs

Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs! Machen Sie mit bei unserer Sonderaktion für die Personaler von morgen. Sehr geehrte Damen und Herren, der War for Talents wird immer

Mehr

Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand

Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand 3. Dezember 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Rahmendaten Veranstaltungsort Haus der Wirtschaft, Stuttgart Ende des 19. Jahrhunderts

Mehr

Incentives Conference Center & VORWERK Lounge

Incentives Conference Center & VORWERK Lounge Incentives Conference Center & VORWERK Lounge Ein SPORTFIVE Angebot, Dortmund, 15.02.2012 Incentives Mit Teamgeist zum Erfolg! Unabhängig von einer Saisonbuchung bietet Borussia Dortmund interessierten

Mehr

Zukunft gemeinsam gestalten

Zukunft gemeinsam gestalten Zukunft gemeinsam gestalten 19. Siemens Kundentagung Einladung zur Siemens Kundentagung 2011 23. und 24. Februar Augsburg Aktuelles aus erster Hand IT für Siemens von Fujitsu Siemens und Fujitsu verbindet

Mehr

Grundlagen des Mobile Marketing

Grundlagen des Mobile Marketing Grundlagen des Mobile Marketing Marketing ist die konsequente Ausrichtung des gesamten Unternehmens an den Bedürfnissen des Marktes. [...] ...Product.. ...Place.. ...Promotion.. ...Price.. Die Evolution

Mehr

EVENT FORUM MANNHEIM 2012

EVENT FORUM MANNHEIM 2012 EVENT FORUM MANNHEIM 2012 Virtuelle Events Eventformate der Zukunft? 11. Dezember 2012 11.12.12 1 Agenda Kurzvorstellung der ubivent GmbH Motivation: warum virtuelle Events? Vergleich mit bestehenden Online-Tools

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

14. PROGRAMM MAI 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN

14. PROGRAMM MAI 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN MAI 2014 14. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE 14. MAI 2014, 17:00 BIS 20:30 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN é KEY NOTE WATCHADO Jeder Mensch hat eine Story. Ein Start-Up aus

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer Bundesligatip 2015/2016 Teilnehmer Spieltag: 1 14.08.2015 Spieltag: 6 22.09.2015 Bayern München : Hamburger SV : Bayern München : Vfl Wolfsburg : Darmstadt 98 : Hannover 96 : Schalke 04 : Eintracht Frankfurt

Mehr

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte 1. Spieltag 05.08.2011 Borussia Dortmund - Hamburger SV 06.08.2011 FC Bayern München - Bor. Mönchengladbach 06.08.2011 Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 06.08.2011 FC Augsburg - SC Freiburg 06.08.2011 Hannover

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Das Networking-Event für Online-Händler und E-Commerce-Dienstleister

Das Networking-Event für Online-Händler und E-Commerce-Dienstleister Das Networking-Event für Online-Händler und E-Commerce-Dienstleister Kontakt Inhalt Das Networking-Event des Händlerbundes Kontakt 2 Profil 3 Sponsoring-Pakete 4 Bronze Paket 5 Ihre Ansprechpartnerin Linda

Mehr

12. EINLADUNG MÄRZ 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN

12. EINLADUNG MÄRZ 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN MÄRZ 2014 12. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE 12. MÄRZ 2014, 17:00 BIS 20:00 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN é KEY NOTE Sind Kunden bereit für Service zu bezahlen? Die Service

Mehr

Trendkonferenz am 08.05.2014

Trendkonferenz am 08.05.2014 Trendkonferenz am 08.05.2014 XRM, das 100%- Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter, Partner, Lieferanten, Journalisten oder Kapitalgeber bilden heute das Beziehungsnetzwerk von

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO FORUM INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE Prozessorientiertes Wissensmanagement & nahtlose Informationsflüsse

Mehr

SEASON SCHEDULE 2015/2016 BUNDESLIGA

SEASON SCHEDULE 2015/2016 BUNDESLIGA 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30.07.2015 UEL Q3 H 01.08.2015 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06.08.2015 UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11.08.2015 20.45 USUP in Tbilisi

Mehr

Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Zürich am 10 Mai. 2012. Spannende Themen erwarten Sie:

Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Zürich am 10 Mai. 2012. Spannende Themen erwarten Sie: Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Zürich am 10 Mai. 2012 Spannende Themen erwarten Sie: Neues von SECUDE Digitaler Wachdienst Live Hacking SuisseID Verzeichnisverschlüsselung

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Das Internet der Dinge. Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Das Internet der Dinge. Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Forum Das Internet der Dinge Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle Esslingen, 28. Oktober 2015 Vorwort

Mehr

Trikotsponsoring 2009/10

Trikotsponsoring 2009/10 Trikotsponsoring 2009/10 Was die Fans der 1. und 2. Fußball-Bundesliga über Sponsoren und Vereine denken Executive Summary acurelis consulting accurizing customer relationships Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

Mehr

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen 2. Konferenz Leipzig, 14. Januar 2014 Veranstaltungsexposé Konzept Im Rahmen einer branchenweiten Konferenz im November

Mehr

Kampf der Giganten im Wembley Stadion: Für das UEFA Champions League Finale fließt laut MasterCard Studie mehr Geld als je zuvor

Kampf der Giganten im Wembley Stadion: Für das UEFA Champions League Finale fließt laut MasterCard Studie mehr Geld als je zuvor : Für das UEFA Champions League Finale fließt laut MasterCard Studie mehr Geld als je zuvor Beim Spiel des englischen Meisters Manchester United FC gegen die Nummer eins der spanischen Liga, den FC Barcelona,

Mehr

10. BIS 12. JULI 2015

10. BIS 12. JULI 2015 H a r a l d D e p r o s s e D i r k M ü l l e r W o l f g a n g K u b i c k i 10. BIS 12. JULI 2015 Miles & More Kunden profitieren doppelt: 5.000 Meilen zusätzlich bei Anmeldung Bezahlen mit Prämienmeilen

Mehr

Der Weg zum Entscheider! GMR Marketing, 08.09.2010

Der Weg zum Entscheider! GMR Marketing, 08.09.2010 Der Weg zum Entscheider! GMR Marketing, 08.09.2010 GMR Marketing 2010 Ziele Meet the needs als Schlüssel zum Erfolg. Diese needs" erkennen und mit Leben füllen. Sponsoring ist eine Leistungs-Gegenleistungs-Beziehung.

Mehr

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von:

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von: Social Entrepreneurship Programm Eine Kooperation von: // Ziel unseres Programms Vier Städte und fünf Events mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Konzept möchten wir einer Gruppe interessierten

Mehr

Real Estate Asset Management. IFZ-Konferenz. Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

Real Estate Asset Management. IFZ-Konferenz. Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ IFZ-Konferenz Real Estate Asset Management Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ www.hslu.ch/ifz-konferenzen Real Estate Asset Management Themen/Inhalt Das

Mehr

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner)

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner) "Chancen 2014" Der Systemhauskongress Mittwoch, 28.08.2013 09:00 Registrierung der Teilnehmer 09:45 Begrüßung der Teilnehmer 10:00 Keynote: "Sicher entscheiden" Dr. Markus Merk, ehemaliger Bundesliga-

Mehr

Sportkommunikation mit Leistung und Leidenschaft

Sportkommunikation mit Leistung und Leidenschaft Sportkommunikation mit Leistung und Leidenschaft UNSER AGENTUR-NETZ unabhängige Nachrichtenagentur Globales Netzwerk Journalisten-Büros weltweit Langjährige Sport-Kompetenz Multilinguales Unternehmen Detaillierte

Mehr

Sportkommunikation mit Leistung und Leidenschaft

Sportkommunikation mit Leistung und Leidenschaft Sportkommunikation mit Leistung und Leidenschaft UNSER AGENTUR-NETZ unabhängige Nachrichtenagentur Globales Netzwerk Journalisten-Büros weltweit Langjährige Sport-Kompetenz Multilinguales Unternehmen Detaillierte

Mehr

Willkommen auf der 3. Plattform! Social, Mobile, Cloud und Analytics als Treiber von Innovation und Transformation.

Willkommen auf der 3. Plattform! Social, Mobile, Cloud und Analytics als Treiber von Innovation und Transformation. Agenda Gastvortrag Kundenvorträge IBM GTO IBM Vorträge Anmeldung / Kontakt Willkommen auf der 3. Plattform! Social, Mobile, Cloud und Analytics als Treiber von Innovation und Transformation. Willkommen

Mehr

DIE ZUKUNFT DER IT IM SAP-UMFELD Die ITML ROADSHOWS 2014:

DIE ZUKUNFT DER IT IM SAP-UMFELD Die ITML ROADSHOWS 2014: DIE ZUKUNFT DER IT IM SAP-UMFELD Die ITML ROADSHOWS 2014: Die IT-Strategie ROADSHOW 2014 DER KUNDE IM FOKUS für CRM & E-Commerce Innovationen Fluch oder Segen für die IT? UNTERNEHMENSKENNZAHLEN FEST IM

Mehr

Big Data Vernetzung E-Mobilität Der Megatrend in der Autobranche

Big Data Vernetzung E-Mobilität Der Megatrend in der Autobranche Big Data Vernetzung E-Mobilität Der Megatrend in der Autobranche München, 16. Mai 2013 - Kempinski Airport Hotel München Sponsoren: 21.02.2013 Die zentralen Konferenzthemen Braucht das neue Automobil einen

Mehr

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Omikron Kundentag 2011 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Neue Wege. Neue Ziele. In einer schnellen und schnell-lebigen Zeit wie der unseren ist es besser, selbst Trends

Mehr

Lead or Die: Führt Marketing in Zukunft 06./07. Oktober Goethe - Universität

Lead or Die: Führt Marketing in Zukunft 06./07. Oktober Goethe - Universität Lead or Die: Führt Marketing in Zukunft 06./07. Oktober Goethe - Universität Eine Veranstaltung des Marketing eine Faszination, die seit vielen Jahren nicht mehr nur Instrument ist, sondern zur Unternehmensphilosophie

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

DSAG und COMMON Arbeitskreis SAP on IBM i

DSAG und COMMON Arbeitskreis SAP on IBM i Bildnachweis Jan Braun/HNF DSAG und COMMON Arbeitskreis SAP on IBM i Außerordentliche Veranstaltung zum 10jährigen Jubiläum des COMMON-Arbeitskreis am 9. und 10. Juni 2015 Manfred Engelbart (COMMON) Peter

Mehr

Management Excellence Program

Management Excellence Program Management Excellence Program Strategie, Leadership und Innovation In Zusammenarbeit mit Hamburg Singapur Fontainebleau Kooperationspartner 2 Das Management Excellence Program im Überblick Modul 1 4 Tage

Mehr

www.smartcity-schweiz.ch www.energiestadt.ch «Smart Cities Projekte, Werkzeuge und Strategien für die Zukunft» Mittwoch, 3. Dezember 2014, Basel

www.smartcity-schweiz.ch www.energiestadt.ch «Smart Cities Projekte, Werkzeuge und Strategien für die Zukunft» Mittwoch, 3. Dezember 2014, Basel www.smartcity-schweiz.ch www.energiestadt.ch «Smart Cities Projekte, Werkzeuge und Strategien für die Zukunft» Mittwoch, 3. Dezember 2014, Basel «Smart City Energiestädte auf dem Weg zu einer ressourcen-effizienten

Mehr

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business CeBIT 2015 Informationen für Besucher 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business Die Welt wird digital. Sind Sie bereit? Mehr als 300 Start-ups mit kreativen Impulsen 3.400 beteiligte Unternehmen

Mehr

Infoveranstaltung 13.10.2014 Niklas Janetzky, Gero Lienemann & Annika Brillert. HGV 2008 Braunschweig 23.-26.10.2008 Alexander Dockhorn & Tim Comanns

Infoveranstaltung 13.10.2014 Niklas Janetzky, Gero Lienemann & Annika Brillert. HGV 2008 Braunschweig 23.-26.10.2008 Alexander Dockhorn & Tim Comanns Überblick Was ist der VWI? VWI Hochschulgruppe HS Bremen Gastvortrag - PAUSE mit Fragen & Antworten Gastvortrag Was habe ich vom VWI? Wie kann ich Teil des VWI werden? Faktortheoretischer Ansatz nach

Mehr

Spiel Nr. 21 Tipp Spiel Nr. 22 Tipp Spiel Nr. 23 Tipp

Spiel Nr. 21 Tipp Spiel Nr. 22 Tipp Spiel Nr. 23 Tipp Seite 1 SPIELER: STARTGELD 10 Spiel Nr. 18 Tipp Spiel Nr. 19 Tipp Spiel Nr. 20 Tipp 1 VfL Wolfsburg FC Bayern München: 10 FC Bayern München FC Schalke 04 : 19 VfB Stuttgart FC Bayern München : 2 Bayer

Mehr

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung Veranstaltung 2008 Mitgliederversammlung der ARIAS Europe e.v. Schiedsgerichtsbarkeit in der Assekuranz 2008 quo vadis? 16:00-17:30 16:00-16:05 17:30 19:00 19:30 für 20:30 Mitgliederversammlung Leitung:

Mehr

KFZ-Versicherungswechsel Spezial

KFZ-Versicherungswechsel Spezial KFZ-Versicherungswechsel Spezial KFZ-Versicherungswechsel Speziale Schaffen Sie Awareness durch ein exklusives Sponsoring Handelsblatt Online, WirtschaftsWoche Online, FAZ.NET sowie Süddeutsche Zeitung

Mehr

1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014

1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014 AUSTELLERINFORMATION 1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014 Bisherige Partner unserer Projektmanagement Veranstaltungen und Webinare Auszug: Medienpartner:

Mehr

PARTNER PROGRAMM. Unified Archiving Messaging Security

PARTNER PROGRAMM. Unified Archiving Messaging Security PARTNER PROGRAMM Unified Archiving Messaging Security : Ihre Vorteile - erstklassige Produkte GWAVA ist einer der führenden Anbieter von Security- und Archivierungslösungen. Mittlerweile profitieren mehr

Mehr

Was sind Facebook-Fans»wert«?

Was sind Facebook-Fans»wert«? m a n a g e w h a t m a t t e r s Was sind Facebook-Fans»wert«? Social Insight Connect, die erste Lösung für Brand Controlling und Development im Social Web, liefert strategische Insights zu Social Media

Mehr

Die Gastgeberinitiative der Schweiz zur UEFA EURO 2008

Die Gastgeberinitiative der Schweiz zur UEFA EURO 2008 Die Gastgeberinitiative der Schweiz zur UEFA EURO 2008 Goldbach Mediarena, 07, Mai 2008 Jörg P. Krebs, Schweiz Tourismus 1 I Titel/ Name/ Datum 2 I Titel/ Name/ Datum Agenda. 1. Die Ausgangslage, das Umfeld,

Mehr

IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Sicherheit und Datenschutz Mandantenseminar 25. August 2015, 15:00 bis 19:00 Uhr Köln Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung IT-Sicherheit und Datenschutz

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

Erfolgskritische Aufgabenstellungen lösen: Wir machen das. Competence at work

Erfolgskritische Aufgabenstellungen lösen: Wir machen das. Competence at work 1 Erfolgskritische Aufgabenstellungen lösen: Wir machen das. Competence at work MSP Management Support Partners Inhalt Zusammenfassung Seite 3 Überblick Projekttypen, Kunden, Rollen, Expertise Seite 4

Mehr

Was blüht uns? Die Herausforderung zielgerichteter Transformationen von Chemie- und Pharmaunternehmen

Was blüht uns? Die Herausforderung zielgerichteter Transformationen von Chemie- und Pharmaunternehmen Die Herausforderung zielgerichteter Transformationen von Chemie- und Pharmaunternehmen Das Event für den Chemieund Pharmastandort Deutschland Was blüht uns? 16. Juli 2014, Frankfurt Flughafen, The Squaire

Mehr

Host Partner: Premium Partner: 5. Jun. 2013. Congress- Centrum Nord Koelnmesse

Host Partner: Premium Partner: 5. Jun. 2013. Congress- Centrum Nord Koelnmesse Host Partner: Premium Partner: 5. Jun. 2013 Congress- Centrum Nord Koelnmesse www.sports-media-summit.de Sport ist Reichweitegarant im TV, online und über mobile Endgeräte. Doch durch die Digitalisierung

Mehr

Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On. Live Demo von SAP NW SSO

Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On. Live Demo von SAP NW SSO Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On Live Demo von SAP NW SSO Referenzberichte über praktische Anwendung direkt von Kunden

Mehr

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto:

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto: EINLADUNG Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der den 14. Logistiktag unter dem Motto: Chefsache "Supply Chain Management" Wettbewerbsvorteil durch professionelles

Mehr

19. qualityaustria Forum. Mit Qualität einfach besser

19. qualityaustria Forum. Mit Qualität einfach besser 19. qualityaustria Forum Mit Qualität einfach besser Salzburg, Donnerstag, 14. März 2013 Mit Qualität einfach besser Wer will nicht einfach besser werden? Dabei nehmen die Anforderungen zu. Kundenbedürfnisse

Mehr

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business ITML FORUM 2015 Rundum Perspektiven für Ihr Business Agenda ZEIT PLENUM Allgemein 10:15 ITML und SAP Quo Vadis Tobias Wahner und Stefan Eller, Geschäftsführer ITML 11:00 S/4 HANA die neue ERP Welt der

Mehr

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012 Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen Dortmund, 25. Oktober 2012 Agenda Übersicht Zeiten Thema 09:15 Prozessoptimierung: Wenn BiPRO in Prozessen steckt - Unternehmen

Mehr

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30. Jul 2015 - Do UEL Q3 H 01. Aug 2015 - Sa 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06. Aug 2015 - Do UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11. Aug 2015

Mehr

Konsequente Erneuerung der IT-Landschaft mit Fokus auf Standardisierung

Konsequente Erneuerung der IT-Landschaft mit Fokus auf Standardisierung 229 BANKEN Die s der umsatzstärksten in Deutschland erläutern ihre IT-Strategie. Was sie uns nicht verraten durften, ergänzen Angaben unseres Medienpartners MB Medien. 230 Platz 1 Deutsche Bank AG www.deutsche-bank.de

Mehr

Daten- und Warenfluss effizient gestalten

Daten- und Warenfluss effizient gestalten 1. GS1 Systemtagung Daten- und Warenfluss effizient gestalten Mittwoch, 19. September 2012 Hotel Arte, Olten www.gs1.ch Daten- und Warenfluss effizient gestalten Liebe Mitglieder An der 1. GS1 Systemtagung

Mehr

Der neue SPONSORs-Newsletter. Advertorial & Banner

Der neue SPONSORs-Newsletter. Advertorial & Banner Neue Werbeform auf Der neue SPONSORs-Newsletter Advertorial & Banner Erreichen Sie mit dem SPONSORs Newsletter schnell und zuverlässig Ihre Zielgruppe! SPONSORs Hamburg Holger Reitlinger Marketing & New

Mehr

Damit Online-Werbung wirkt, müssen Layout, Inhalt und auch das Format zur Zielgruppe passen.

Damit Online-Werbung wirkt, müssen Layout, Inhalt und auch das Format zur Zielgruppe passen. Newsletter Juli 2010 Damit Online-Werbung wirkt, müssen Layout, Inhalt und auch das Format zur Zielgruppe passen. Auch wenn sich Online-Werbung inzwischen im MediaMix etabliert hat, scheint sie bei den

Mehr

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future 17. qualityaustria Forum Lessons Learned Learning for the future Salzburg, Donnerstag, 17. März 2011 Lessons Learned Learning for the future Aus der Praxis für die Praxis Lebenslanges Lernen ist nicht

Mehr

Kostenreduzierung Analysis

Kostenreduzierung Analysis Combined Thinking for Success. Information anywhere, anytime, any device & Business Process Excellence Kostenreduzierung Analysis Predictive Analytics Performance Management Flexible Planung Big Data Combined

Mehr

WM-Tippspiel App. Facebook App-Kampagnen. kontakt@webvitamin.de Tel.: +49 30 / 577 051 08-0

WM-Tippspiel App. Facebook App-Kampagnen. kontakt@webvitamin.de Tel.: +49 30 / 577 051 08-0 WM-Tippspiel App WM-Tippspiel App WM- Buzz auf eigene Fanpage lenken Fans gewinnen & Interaktion schaffen Brand Awareness & Reichweite steigern WM-Tippspiel App Kernfeatures der App Nur Fans Ihrer Fanpage

Mehr

HP User Society. Wir bewirken mehr. DECUS München e.v.

HP User Society. Wir bewirken mehr. DECUS München e.v. DECUS München e.v. Reden Sie mit. 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. + 2005 DECUS München e.v. The information contained herein is subject to change without notice Wir bewirken mehr. Größte

Mehr

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einladung Seminar 6. April 2011 InterContinental Hotel Berlin Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einführung Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Spektakuläre Fälle von Korruption,

Mehr

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach Oktober 20 FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 0 UND BORUSSIA DORTMUND Deutliche Unterschiede im Interesse an den 1 Bundesliga-Vereinen Besonders großer

Mehr

VIP-SPIELTAGSPAKET UEFA CHAMPIONS LEAGUE 2014/2015

VIP-SPIELTAGSPAKET UEFA CHAMPIONS LEAGUE 2014/2015 VIP-SPIELTAGSPAKET UEFA CHAMPIONS LEAGUE 2014/2015 Seite 2 29. August 2014 SPORTFIVE GmbH & Co. KG Team Borussia Dortmund VIP-SPIELTAGSPAKET UEFA CHAMPIONS LEAGUE SIGNAL IDUNA PARK Seite 3 29. August 2014

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Experten und Meinungsbildner der Finanzdienstleistungsbranche diskutieren am 6.11.2014 Gegenwart

Mehr