September - Dezember 2019 UNSERE GARTENKIRCHE. Gemeindebrief der Evangelisch - lutherischen Gartenkirche St.Marien

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "September - Dezember 2019 UNSERE GARTENKIRCHE. Gemeindebrief der Evangelisch - lutherischen Gartenkirche St.Marien"

Transkript

1 September - Dezember 2019 UNSERE GARTENKIRCHE Gemeindebrief der Evangelisch - lutherischen Gartenkirche St.Marien Dem Himmel entgegenein neues Kreuz für das Kirchendach!

2 Save the date Termine 2019 in der Gartenkirche St. Marien September Gemeindefahrt nach Armenien 21. September, Uhr 17. Stadtspaziergang: HDI-Arena Sonntag, 29. September, ab Uhr Tag des Gartenfriedhofs 12 Uhr Literarische Führung Freitag, 18. Oktober, Uhr Geburtstagsempfang Freitag, 25. Oktober, Uhr Stummfilm Der müde Tod Sonntag, 27. Oktober, 10 Uhr Jubiläumskonfirmation Mittwoch, 30. Oktober ab 15 Uhr Weihe und Montage des neuen Kreuzes Samstag, 16. November, Uhr Basar und Laternenumzug Samstag, 30. November, Uhr Benefizkonzert zum Advent mit Guido Paevatalu (Opernsänger) und Carsten Hermansen (Organist) aus Dänemark zugunsten der Arbeit mit Geflüchteten in unserer Gemeinde

3 EDITORIAL Liebe Leserinnen und Leser des Gemeindebriefs, liebe Gemeindeglieder! Bald ist das Dach des Kirchenschiffes unserer Gartenkirche neu eingedeckt! Dann fehlt nur noch das alte Schieferdach der Kapelle, das im Anschluss restauriert wird. Nach dem Krieg ist das Dach unserer Kirche vereinfacht wiederaufgebaut worden. Bis heute fehlt schmerzhaft die Spitze des Turmes. Mir ist in den vergangenen Monaten bewusst geworden, dass unsere Kirche seitdem nicht mehr nach oben in den Himmel strebt, wie es eine gotische Architektur eigentlich tut. Auch von der einstigen Schönheit des Daches ist nichts mehr zu spüren. Der Kirchenvorstand möchte das ändern! Wenigstens ein Element soll unsere Blicke wieder in den Himmel ziehen. Wir wollen das alte Dachkreuz auf dem Altarraum wiederauferstehen lassen: Es ist ein großes schmiedeeisernes Kreuz gewesen, mit Schaft und Kugel fast vier Meter hoch, das wie aus einer Blume hervorkommend nach oben in den Himmel strebt, geschmückt mit einem Strahlenkranz. Links können Sie eine originale Abbildung des Kreuzes sehen. Wir sind dankbar, mit der Metallwerkstatt Siebert aus Pattensen einen Schmied gefunden zu haben, der die alte Handwerkskunst noch beherrscht, die zu so einer Rekonstruktion notwendig ist. Mit dem diesjährigen Kirchgeldbrief bitten wir um Spenden für dieses Projekt. Am Mittwoch, den 30. Oktober wird das Kreuz angeliefert. Ab 15 Uhr ist es auf dem Parkplatz zwischen Kirche und Pfarrhaus zu besichtigen Das ist eine einmalige Chance, es aus nächster Nähe zu sehen. Noch am gleichen Nachmittag wird es gegen 17 Uhr auf das Dach gezogen und dort montiert. Schauen sie gerne an dem Nachmittag vorbei! Wir freuen uns, sie bei Kaffee und Tee begrüßen zu können. Seien sie ganz herzlich zu diesem besonderen Moment willkommen! 3

4 Der Kirchenvorstand informiert Umbildung des Kirchenvorstandes Nach dem Rücktritt von Alena Wolschendorf ist Mylene Dierang als erste Ersatzkandidatin nachgerückt. Zudem unterstützt Anne Grote als weitere Finanzbeauftragte seit Juni die Arbeit des Kirchenvorstandes. Beiden ist ganz herzlich für ihr Engagement zu danken. Baumaßnahmen Zwei große Bauprojekte beschäftigten den Kirchenvorstand in den zurückliegenden Wochen und Monaten in besonderem Maße: Das neue Dach für die Gartenkirche sowie der Umbau des Kindergartens. In kürzester Zeit entstanden hier während der Ferienzeit rechtzeitig zur Wiedereröffnung wunderschöne neue farbenfrohe Gruppenräume und ein faszinierendes kleinkindgerechtes Außengelände für die 15 Krippenkinder. 4

5 Der Kirchenvorstand informiert Preisverleihung und Krippen-Eröffnung Zwei Großveranstaltungen führten nach den Sommerferien viele Menschen in die Gartenkirche: Knapp 400 Menschen kamen am 24. August im Gottesdienst und später im Pfarrgarten bei Häppchen und Sekt zusammen. Die Kirchengemeinde wurde an diesem Tag für ihre Flüchtlingsarbeit als Bundessieger im chrismon Gemeindewettbewerb geehrt. Auch am 8. September war die Gartenkirche erneut bis auf den letzten Platz gefüllt. Im Familiengottesdienst wurden insbesondere die 45 neuen Kinder, aber auch die drei neu eingestellten Betreuerinnen zum Beginn des Kindergartenjahres herzlich willkommen geheißen. Im Anschluss feierte die Gemeinde auf dem Kita-Gelände ihr diesjähriges Grillfest. Der Kirchenvorstand dankt den vielen haupt- und ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen ganz herzlich, die durch ihr Engagement zum Gelingen beider Feste beigetragen haben. 5

6 Stummfilm Termin 25. Oktober Uhr "Der müde Tod" ist eine filmische Nachdichtung des deutschen Märchens "Der Gevatter Tod". Schon 1812 veröffentlicht in den Hausmärchen der Brüder Grimm, erzählt es von Tod und Leben, von der rätselhaften Unausweichlichkeit des Sterbens - aber auch von der Kraft der Liebe, selbst in verzweifelten Situationen. In drei visionären Episoden sie spielen an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten im Orient, im Italien der Renaissance und im kaiserlichen China erleben wir das Schicksal und Scheitern einer Liebe. Der Regisseur Fritz Lang verwendete in der chinesischen Episode einen für die damalige Zeit sehr aufwendigen Trick mit einem Riesenmodell der Stiefel des Zauberers, durch die eine Armee winziger Menschen aufmarschiert. Diese und andere Tricks, zum Beispiel der fliegende Teppich, waren Vorbild für den in Hollywood gedrehten Film "Der Dieb von Bagdad". Menschlich besonders aktuell und berüherend ist die Szene, in der die junge Frau versucht, Arme und Gebrechliche zum Sterben zu überreden, um dafür das Leben ihres Geliebten vom Tod zurückzubekommen. Mit Bernhard Goetzke, Lil Dagover, Walter Janssen, Hans Sternberg u.a. präsentiert der von Erich Pommer produzierte Film eine herausragende Darstellerriege. An der Ott Orgel improvisiert Peter-Michael Seifried (Berlin/Jüterbog) - wie seinerzeit üblich - die stimmungsverstärkende Filmmusik. 6

7 Termine Jubiläumskonfirmation Sonntag, den 27. Oktober 2019, Uhr An diesem Sonntag feiern wir die Jubiläumskonfirmation folgender Konfirmationsjahrgänge: 1969 Goldene Konfirmation 1959 Diamantene Konfirmation 1954 Eiserne Konfirmation 1949 Gnadenkonfirmation 1944 Kronjuwelenkonfirmation Wenn Sie in einem dieser Jahre in der Gartenkirche oder in einer anderen Kirche konfirmiert worden sind, melden Sie sich bitte im Gemeindebüro (Tel.: )! Sie sind herzlich eingeladen, sich in diesem Gottesdienst segnen zu lassen. Im Anschluss laden wir zum Sektempfang und Kirchenkaffee ein. Wir freuen uns, wenn Sie uns aktuelle Adressen von Konfirmierten dieser Jahrgänge mitteilen würden! 7

8 Kindergarten Neuigkeiten aus dem Team Unser neues Kita-Jahr hat mit vielen spannenden Veränderungen begonnen. Neben den räumlichen gab es auch so einige im Team. Durch die Schließung der Hortgruppe und der Eröffnung unserer Krippengruppe kam es in jeder unserer vier Gruppen zu personellen Umstrukturierungen. Besonders freuen wir uns über drei neue Mitarbeiterinnen. Alicia Umland ist Erzieherin und befindet sich noch für ein Jahr in der berufsbegleitenden Ausbildung zur Heilpädagogin. Sie arbeitet in unserer blauen Gruppe. Heloisa Fernandes Vieira-Stein hat brasilianische Wurzeln, lebt seit 22 Jahren in Hannover und ist als Sozialpädagogische Assistentin in unserer roten Gruppe tätig. Kindergottesdienste Sonntag, 22.09, 27.10, jeweils um 10 Uhr (Beginn in der Kirche) Kindergruppe (ab 5 Jahre) Mittwochs Uhr Toyah Oppermann hat nach ihrer Ausbildung zur Sozialhelferin die Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin abgeschlossen und unterstützt nun unser Krippen-Team. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Heloisa, Alicia und Toyah und wünschen Ihnen für Ihre Arbeit bei uns Gottes Segen. Silke Kuschel-Schenk + Team 8

9 Kindergarten Rugby das ist doch nichts für Kindergartenkinder! Das haben wir früher auch gedacht. Doch seit einigen Jahren ist uns klar: Das geht auch mit unseren Kindern! Wie schon in manchen Vorjahren besteht auch in diesem Jahr wieder eine Kooperation zwischen dem Rugbyverein VfR 06 Döhren und unserem Kindergarten. Jeden Montag kommen Felix und Kiril (2 FSJ-ler aus dem Verein) zu uns und trainieren in zwei verschiedenen Altersgruppen jeweils 12 Kinder für eine ¾ Stunde in unserem Turnraum. Es beginnt mit einer Aufwärmphase, dann kommen Spiele, die ein erstes Ballgefühl vermitteln. Reaktions- und Schnelligkeitsübungen schließen sich an, und bald sind Tacklen, Passen und Teamwork keine Fremdwörter mehr für unsere kleinen Rugbyspieler. Zwischendurch gibt s Trinkpausen und manchmal wird auch ein Kühlkissen benötigt. Wenn die Zeit um ist, lassen sich total verschwitzte, puterrote Kinder ermattet auf die Garderobenbank sinken und stöhnen mit glänzenden Augen: Puuh, bin ich kaputt. Das war toll! Aber meine Sporthose lasse ich an für meine richtige Hose habe ich keine Kraft mehr. Wann ist wieder Rugby? So soll es sein! Uschi Wahlers 9

10 Kindergarten Die Gartenkirchengemeinde dankt allen am Kinderg recht herzlich für die zuverlässige u Alle haben in der Kürze de

11 Kindergarten artenumbau beteiligten Unternehmen und Betrieben nd termingerechte Auftragserfüllung. r Zeit Großartiges geleistet! Auszubildende gesucht 11

12 Was ich schon immer mal wissen wollte Drei Lesungen haben wir jeden Sonntagmorgen in der Messfeier der Gartenkirche: Altes Testament, Epistel und Evangelium. Wenn man noch den gesungenen Psalm hinzunimmt, sind es sogar vier. Jahrhundertelang haben deshalb Christen gedacht: Wenn er es erfüllt hat, dann ist es außer Kraft, dann ist es überholt und abgeschafft. Deswegen hat es auch niemand als Lesung in der Messe vermisst. Bis vor wenigen Jahrzehnten hat man im lutherischen Gottesdienst überhaupt nicht aus dem Alten Testament gelesen; übrigens auch nicht im katholischen Gottesdienst. Heute werden die drei Lesungen als der Normalfall angesehen, wenn auch weit und breit die Gartenkirche eine der ganz wenigen Gemeinden ist, in denen das so praktiziert wird! Das neue Lektionar unserer Evangelischen Kirche hat sogar die Leseabschnitte aus dem Alten Testament verstärkt: Künftig gibt es mehr Predigttexte aus dem Alten Testament als früher. Warum aber lesen wir überhaupt aus dem Alten Testament? Ist es nicht von Jesus überholt? Verbunden ist mit dieser Frage oft ein recht einseitiges und uniformiertes Bild über das Alte Testament: Es sei gewalttätig, kenne noch nicht die Liebe, sehe den Menschen allein sündhaft und habe das Bild eines jähzornigen und gewaltsamen Gottes. (Zu dem allen ließe sich im Einzelnen viel sagen!) Wir Christen bekennen Jesus als die Erfüllung des Alten Testamentes. Wir sagen, dass er die Tora und die Propheten erfüllt hat: Alles, was in ihnen verlangt und verheißen wird, erkennen wir in Jesus als Wirklichkeit. 12 Warum lesen w aus dem Alten Aber heute begreifen wir wieder neu, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Wenn Jesus die Tora erfüllt hat, indem er all ihre Gebote gelebt hat durch seine Liebe, hat er sie erst recht in Geltung gesetzt.

13 Was ich schon immer mal wissen wollte ir am Sonntag Testament? Was die Psalmen und die Propheten verheißen haben, den Friedenskönig und sein Reich, die Einbeziehung aller Völker in das Lob des Gottes Israels, das haben wir in Jesus geschaut. Und genau deshalb vertrauen wir den Verheißungen umso mehr. Denn ohne Zweifel sind sie ja noch nicht Wirklichkeit geworden in dieser Welt. Wir warten immer noch auf ihre Erfüllung. Christus hat Tora, Propheten und Psalmen mit seinem Leben bestätigt, wahr gemacht und damit erst recht in Geltung gesetzt für alle Menschen. Das Alte Testament ist deshalb nicht 13 nur eine historische Vorbedingung für Jesus, es bleibt die eigentliche Heilige Schrift. Die ersten Christen hatten zum Beispiel noch gar kein Neues Testament. Sie haben allein das Alte Testament in ihren Gottesdiensten gelesen. Dennoch hat ihnen nichts gefehlt, denn sie haben Christus in der Tora und den Propheten erkannt. Ein niederländischer Theologe sagte einmal etwas provokant zu mir: Das Neue Testament! Ach ja, dieser kleine jüdische Kommentar zum großen Alten Testament. Daran ist viel Wahres und Bedenkenswertes! Wir meinen immer: Das Neue Testament übertreffe das Alte. Das stimmt unter einer gewissen Perspektive auch: Z. B. in Bezug auf die Zuspitzung der Ethik in der Liebe durch Jesus oder auf seinen befreienden und erlösenden Kreuzestod und seine Auferstehung. Aber es gibt auch einen Mehrwert des Alten gegenüber dem Neuen Testament: Es spricht viel ausführlicher über Themen, die im Neuen eher am Rand stehen: Soziale Gerechtigkeit und die erotische Liebe z. B. Ich bin dankbar, dass das neue Lektionar die Konsequenzen aus dieser Wiederentdeckung des Alten Testamentes gezogen hat. Und noch dankbarer bin ich für unsere Liturgie in der Gartenkirche, die jeden Sonntag unmissverständlich klar macht, dass wir ohne das Alte Testament Christus nicht erkennen und bekennen könnten. Pastor Dietmar Dohrmann

14 Sechs Fragen an... Christel Jung-König Was verbindet Dich mit der Gartenkirche? Vor zwei Jahren kam ich zu einem Konzert von vox aeterna. Sowohl der Chor als auch die Evangelische Messe waren für mich ein Erlebnis. Zunächst, weil ich katholisch geprägt bin und die Messe für mich ein Wiederbegegnen mit tiefen Schichten des Glaubens ist. Die Tiefe und Schönheit der Liturgie führt mich auf dem Glaubensweg weiter. Am meisten bedeutet mir, dass ich die Freude und die Geistigkeit des Glaubens wiederentdecken und erfahren kann. Die Kraft wird auch vermittelt durch die Kirchenmusik. Aus welcher Motivation heraus engagierst Du Dich? Wie Musik mich als Leitstern zur Gartenkirche geführt hat, liegt darin für mich ein besonderer Impuls. Ich bin glücklich, dass ich sonntags in der Schola mitsingen kann, aber ebenso freut mich jedes Lied im Gottesdienst. Weil mir das Singen so sehr das Herz erfüllt, ermutige und übe ich mit Geflüchteten Lieder. Überhaupt sind die Tischge-

15 Menschen in unserer Mitte spräche für mich eine wichtige Möglichkeit, in Kontakt zu gehen mit diesen so geschätzten Gemeindemitgliedern. Wir können viel voneinander lernen. Und weil immer nur lernen sicher manchmal anstrengend ist, mache ich gern, besonders nach absolvierten Sprachprüfungen, ein kleines Freizeitprogramm wie Ballett und Oper, aber auch Fahrrad- oder Tretbootfahrten und Picknick mit ihnen. Was gefällt Dir an der Gartenkirche? Die Zugänglichkeit und Offenheit; sie lässt mich die Verbundenheit im Glauben fühlen und erleben. Ich habe mich sofort angenommen gefühlt. Im Friedensgruß und beim Abendmahl wird dieses Gefühl immer wieder vergegenwärtigt. Dieses glückliche Gefühl, eine geistige Heimat gefunden zu haben, verstärkt sich, indem ich diese Juwelen des Glaubens in Wort und Lied teile. Besonders berührt bin ich von der Feinheit und Stimmigkeit in der Auswahl der Lieder des Gemeindegesanges. Ein großes Geschenk war für mich die Leichtigkeit und das Angenehme in dem Zusammenwirken der Schola und bei den Tischgesprächen. Es ist immer Freude. Zunächst: Dass alles so bleibt wie es ist. Selbstverständlich ist das kein Stillstand, sondern es sollen weiterhin Ideen und Tatkraft zusammenwirken. Vor allen Dingen schätze ich die Vielfalt der Beteiligten im Gottesdienst und in der Kirchenmusik. Schön wäre es, wenn wir Jüngere nachhaltiger musikalisch einbinden könnten. Was ist für Dich der schönste Moment des Jahres in der Gartenkirche? Die Fußwaschung am Gründonnerstag. Gemeinde ist für mich... ein geistlicher Kraftort. Die vielen Unterschiedlichen aber in gemeinschaftlicher Freude beim Kirchenkaffee Versammelten. Stadtspaziergänge, Kino, Feste... und das Wiedertreffen im Gottesdienst. Interview: Kai Krüger. Was wünscht Du Dir für die Zukunft der Gartenkirche? 15

16 Kirchenmusik Besondere Gottesdienste im Herbst 2019 In der Gartenkirche wird im Herbst zu einer Vielzahl besonderer Gottesdienste eingeladen, oftmals mit einer besonderen musikalischen Gestaltung. Besonders beeindruckend ist die große Zahl verschiedenster Chöre, die in der Liturgie zu Gast sein werden! Schauen Sie dazu auch in den Gottesdienstplan. 27. September Freitag 18 Uhr Feierliche Vesper zum Michaelistag mit den Tempelherren Gemeinsam mit dem Tempelherren- Orden der Komturei Nordwest St. Michaelis werden wir uns auf das Michaelisfest mit einer feierlichen Vesper einstimmen. Wie in der Gartenkirche üblich werden dabei Kerzen, Weihrauch und vierstimmige Gesänge eine besondere Rolle spielen. 29. September Michaelistag 10 Uhr Evangelische Messe Zum Michaelistag feiern wir eine musikalisch sehr reiche Messe auf höchstem Niveau: Das Ensemble Asambura wird Teile der Missa Papae Marcelli von Palaestrina singen, einem der ganz großen Meisterwerke der Kirchenmusik der Renaissancezeit. Zum anderen wird die Schola cantando 16 praedicare aus Göttingen das lateinische Proprium zum Michaelistag singen. 06. Oktober Erntedanktag 10 Uhr Evangelische Messe, anschließend Erntedankessen Im Anschluss an die Messe wird zu einem gemeinsamen Essen mit Kürbissuppe im Gemeindehaus eingeladen. Es ist Tradition in der Gartenkirche, dass der Altarraum zu Erntedank besonders geschmückt ist. Dazu sind Blumen und andere Gaben herzlich willkommen! Haltbare Lebensmittel werden an Bedürftige weitergegeben. Bitte am Samstag ab 11 Uhr in der Kirche vorbeibringen oder schon am Freitagabend zur Messe. 18. Oktober Lukastag 18 Uhr Evangelische Messe mit Salbung und Segnung In der kirchlichen Tradition ist der Evangelist Lukas ein Arzt gewesen. Darum steht zu seinem Gedenktag das Gebet um Heilung und Heil im Mittelpunkt. Die Messe wird deshalb die Möglichkeit zur persönlichen Segnung und Salbung einschließen, wozu jeder willkommen ist. 31. Oktober Reformationstag 10 Uhr Evangelische Messe Zum Reformationsfest feiern wir in diesem Jahr eine Evangelische Messe, die der Posaunenchor des Landesposaunenwartes Henning Herzog mitgestalten wird. Im kommenden Jahr werden wir dann wieder ökumenische Gäste einladen.

17 Kirchenmusik 10. November 30 Jahre Fall der Mauer 10 Uhr Evangelische Messe als Friedensgottesdienst Zur Friedensdekade feiern wir einen Friedensgottesdienst mit dem Norddeutschen Synagogalchor und Musik aus der Synagoge. In diesem Jahr steht das Gedenken an den Fall der Mauer vor 30 Jahren im Mittelpunkt der Erinnerung. 20. November Buß- und Bettag 18 Uhr Messe mit Beichte In dieser Abendmesse feiern wir die Beichte: Jeder ist nach einer Phase der inneren Sammlung eingeladen, sich die Vergebung Gottes am Altar unter Handauflegung persönlich zusprechen zu lassen. Es singt die Kurrende der Gartenkirche. 24. November Ewigkeitssonntag 10 Uhr Messe mit Gedächtnis der Verstorbenen An diesem Sonntag verlesen wir noch einmal die Namen der im zurückliegenden Jahr verstorbenen Gemeindeglieder und gedenken aller unserer Verstorbenen. Es singt das Ensemble klangreich. 17

18 G OT T E S D Sonntag nach Trinitatis Uhr Michaelisfest Uhr Ev. Messe Kindergottesdienst P. Hans-Jürgen Kutzner/ Dn. Clausmeyer Ev. Messe P. Dohrmann Musik: Asambura- Ensemble und Choralschola Göttingen Kirchencafé Erntedankest Uhr Ev. Messe P. Dohrmann Musik: Chor Acustico, Erntedank-Essen Sonntag nach Trinitatis Uhr Sonntag nach Trinitatis Uhr Sonntag nach Trinitatis Uhr Ev. Messe P. Dohrmann Musik: vox aeterna, Kirchencafé Ev. Messe P. Dohrmann Musik: Coro d`oro, Ev. Messe mit Jubiläumskonfirmation Kindergottesdienst P. Dohrmann/ Dn. Clausmeyer Musik: Chor Ars musica vocale Kirchencafé Reformationstag Uhr Allerheiligen Uhr Drittvorletzter Sonntag im Kirchenjahr Uhr Ev. Messe mit Begrüßung der neuen Konfirmanden Ev. Messe Friedensgottesdienst 30 Jahre Mauerfall P. Dohrmann Musik: Junges Blech OKR Oliver Schuegraf P. Dohrmann Musik: Europäischer Synagogalchor Kirchencafé 18

19 I E N S T E Vorletzter Sonntag im Kirchenjahr Uhr Buß- und Bettag Uhr Ev. Messe mit Taufen Ev. Messe mit Beichte P. Dohrmann P. Dohrmann Musik: Kurrende der Gartenkirche Ewigkeitssonntag Uhr Ev. Messe mit Gedächtnis der Verstorbenen Kindergottesdienst P. Dohrmann/ Dn. Clausmeyer Musik: Chor klangreich Kirchencafé Advent Uhr Ev. Messe P. Dohrmann Musik: collegium vocale Kirchencafé Advent Uhr Ev. Messe P. Dohrmann Regelmäßige Gottesdienste an Werktagen: Mittwochs 08 Uhr Mette (Morgengebet) in der Kapelle Mittwochs 18 Uhr Evangelische Messe in der Kirche Freitags 18 Uhr Evangelische Messe in der Kirche Kindergottesdienste: Sonntag, 22. September, 10 Uhr Sonntag, 27. Oktober, 10 Uhr Sonntag, 24. November, 10 Uhr Wir beginnen den Kindergottesdienst gemeinsam mit den Erwachsenen in der Kirche. Alle Kinder ab ca. 4 Jahren sind herzlich willkommen! Wir freuen uns auf Euch! Gottesdienste der landeskirchlichen Iranerseelsorge Samstags, 21. September, 26. Oktober, 7. Dezember, jeweils 14 Uhr in der Gartenkirche in persischer Sprache 19

20

21 Tag des Gartenfriedhofs Das Asambura-Ensemble gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Sophienschule Hannover unter der Leitung von Justus Barleben am 29. September 2019 um Uhr 29. September bis 15 Uhr wird in der Gartenkirche Hannover die neue Komposition Missa Melasurej von Maximilian Guth und Ehsan Ebrahimi zur Aufführung gebracht. Melasurej ist eine Spiegelung von Jerusalem; die lateinischen Buchstaben (analog zur Sprache der römisch-katholischen Kirche) werden von rechts nach links gespiegelt, was an die Leserichtung im Hebräischen und Arabischen erinnert. Jerusalem gilt mit einer Vielzahl von Synagogen, Moscheen und Kirchen als spirituelles Zentrum der drei monotheistischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam. Gleichzeitig erinnert uns der Name Jerusalem im politischen Brennpunkt des Nahostkonflikts an Szenen der Gewalt und die Zerstörungskraft des religiösen Fanatismus. Die Missa Melasurej ist ein Aufruf für den kulturellen und interreligiösen Dialog auf Augenhöhe. Einmal im Jahr laden der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün der Stadt Hannover und die Gartenkirche St. Marien zu einem Tag des Gartenfriedhofs ein. Der Friedhof ist zwar immer offen, aber an diesem Tag wird es die Möglichkeit geben, sich intensiver mit dem Gartenfriedhof auseinander zu setzen. Ab Uhr lädt ein Café auf dem Kirchenvorplatz zur Begegnung und zum Verweilen ein. Die Gartenkirche ist bis 16 Uhr geöffnet. Pastor Dohrmann und andere Mitarbeiter informieren gerne über Kirche und Friedhof. Um 12 Uhr wird zu einer besonderen Führung eingeladen: Geschichte und Geschichten - der ehemalige Gartenfriedhof literarisch In Begleitung der literarischen Komponistin und Rezitatorin Marie Dettmer 21 Termine erleben Teilnehmende den Ort mit seinem alten Baumbestand und den interessanten Grabmalen einmal aus ganz anderen Perspektiven. Treffpunkt für die rund 90 minütige Veranstaltung ist am Hauptportal der Gartenkirche St. Marien, Marienstraße 35. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

22 Kirchenmusik Benefizkonzert im Advent mit Guido Paevatalu und Karsten Hermansen zugunsten der Arbeit mit Geflüchteten Samstag, 30. November, Uhr Guido Paevatalu ist ein dänischer Bariton, der eine lange und erfolgreiche Karriere als Opernsänger am Royal Theatre in Kopenhagen hinter sich hat. Er hat die meisten Bariton-Parts gesungen, nicht nur in Dänemark, sondern auch an vielenen anderen Orten der Welt. Sein besonderes Gespür für die beliebte Anziehungskraft der Oper, kombiniert mit seiner langjährigen Erfahrung aus den Opernhäusern, führte zur Gründung von guidopera, einer Reiseoper, die die besten Sänger und Musiker in unterhaltsamen und klar erklärten Opernaufführungen vereint, die weit in die nordische Musiklandschaft hineinreichen. Einer der Orte ist Marstal auf Ærø, wo Guido Paevatalu den Organisten Karsten Hermansen traf, der der Idee einer vollständigen Opernaufführung in einer alten Werft zustimmte. Karsten dachte damals, dass es eine einmalige Show sein könnte, aber es sollte anders kommen - sie läuft jetzt seit 11 Jahren! Im gleichen Zeitraum arbeiteten die beiden bei Kirchenkonzerten zusammen, bei denen Platz für Altes, Neues, Kirchliches und Beliebtes war. Daher werden auf dem Konzert in der Gartenkirche Lieder des dänischen Nationalkomponisten Carl Nielsen und Arien aus Mozarts "Don Giovanni" mit Orgelbegleitung (!) gesungen. Es wird aber auch Platz für Kirchenmusik geben, darunter Stradellas "Pieta, Signore" sowie für Adventslieder. Die Orgel muss sich auch entfalten können, unter anderem mit Leféburé-Welys amüsantem Sortie in Es-Dur und César Francks monumentalem Choral in a-mole. 22

23 Kirchenmusik Wie soll ich dich empfangen? Klassische Chormusik zum Advent Ein Adventskonzert mit dem Kammerchor Acustico 08. Dezember 18 Uhr Der Kammerchor Acûstico wurde im Sommer 2013 ins Leben gerufen. Seit seiner Gründung wird der Chor von Julian Hauptmann geleitet. Aus anfänglich fünf Sängerinnen und Sängern wurden im Laufe der Jahre über dreißig engagierte Chormitglieder im Alter von 20 bis 60 Jahren, die sich mit geistlicher und weltlicher Chormusik aus allen Epochen befassen. Neben den großen Oratorien liegt die Leidenschaft des Chores bei A-cappella-Werken von Heinrich Schütz bis Arvo Pärt. Mehr Informationen über Acûstico, aktuelle Termine und Kontaktdaten gibt es im Internet unter: und Eintritt frei 23

24 Termine Wir entdecken gemeinsam Hannover hinter den Kulissen: Die HDI-Arena 17. Stadtspaziergang in deutscher und persischer Sprache Samstag, 21. September 2019, Uhr Wo duschen die Gegner von Hannover 96 und wo halten sich die Spielerfrauen und Kinder auf? Bei unserem 17. Stadtspaziergang erhalten wir Antworten auf diese Fragen und spannende Einblicke hinter die Kulissen eines Bundesligastadions. Das ehemalige Niedersachsenstadion wurde einst auf Trümmerschutt des Zweiten Weltkriegs gebaut und bot bis zu Zuschauern Platz. Im Zuge der Fußballweltmeisterschaft 1974, der Europameisterschaft 1988 und der WM 2006 wurde es mehrfach umgebaut und dient in seiner heutigen Gestalt unter dem Namen HDI-Arena dem Fußball-Bundesligisten Hannover 96 als Spielstätte. Gemeinsam mit unseren persischen Geschwistern besuchen wir die HDI- Arena und bekommen eine 90-minütige Führung, die in die persische Sprache übersetzt wird. Mit einem Picknick lassen wir den Nachmittag anschließend ausklingen. Um Uhr treffen wir uns vor dem Eingang-Ost der HDI-Arena (Robert- Enke-Straße). Wie immer sind alle Generationen herzlich willkommen! Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt! Anmeldung bei Sabine Clausmeyer (Tel.: ). 24

25 Termine Basar und Laternenumzug Samstag, 16. November 2018, Uhr in den Räumen des Gemeindehauses, Marienstr. 35 mit Bücherstube, Bastelarbeiten, selbst gemachten Leckereien, Frühstücks- und Kuchenbuffet, Spezialitäten vom Grill, Glühweinbude, orientalischem Salon, Bastelangeboten für Kinder, dem Chor Voiceproof und vielem anderen mehr. Um 17 Uhr laden wir zum Laternenumzug ein, der von einer Musikgruppe begleitet wird (bitte eigene Laternen mitbringen). Im Anschluss an den Laternenumzug feiern wir in der Kirche eine Andacht mit der Geschichte von St. Martin. Wir bitten herzlich um Ihre Unterstützung für den Basar durch Geld-Sach- und Kuchenspenden. Vielen Dank! 25

26 Wir unterstützen den Gemeindebrief Fax (05 11) (05 11) Internet: Hahn Bedachungen GmbH Albert-Einstein-Straße Seelze 26

27 Wir unterstützen den Gemeindebrief Jewels46 Atelier Wacker Schlägerstraße Hannover Tel: Mail: "geöffnet Freitag von 11-14Uhr oder nach Vereinbarung" 27

28 Wir unterstützen den Gemeindebrief Hier könnte Ihre Anzeige stehen! PFLEGEN IST FÜHLEN. Der ambulante Pflegedienst in Ihrer Nähe: Pflegeberatung, Alten- und Krankenpflege, Pflege und Betreuung bei Demenz, Psychiatrische Pflege, Ambulanter Palliativ- und HospizDienst, Haushaltshilfen, Vermittlung von Serviceleistungen, Quartiersprojekte, Tagespflege Diakoniestation Süd Sallstr Hannover Tel /

29 29 Wir unterstützen den Gemeindebrief

30 Wir unterstützen den Gemeindebrief Neuanfer gungen Umarbeitungen Reparaturen Lange Reihe 6, Ronnenberg Tel Geö net : Di - Sa Uhr Di - Fr Uhr Gute Bücher. Neues entdecken, Wurzeln vertiefen. 30

31

32 Freud und Leid Diese Seite wird in der Online Ausgabe nicht gefüllt. 32

33 Gruppen und Kreise Angebote für Erwachsene Frauengruppe Seniorennachmittag Montags, Uhr , , Donnerstags, Uhr , , , , Geburtstagsempfang Freitag, , Uhr Tischgespräche für Geflüchtete: Deutsch macht Spaß! Donnerstags, Uhr Schola Probe sonntags vor den Gottesdiensten Kurrende Mittwochs oder freitags, 19 Uhr Konfirmandenunterricht Angebote für Kinder und Jugendliche Dienstags, Uhr Kindergruppe (ab 5 Jahre) Jugendgruppe (ab 13 Jahre) Kirche geöffnet Mittwochs, Uhr Donnerstags, Uhr Dienstags - samstags November - März Uhr April - Oktober Uhr Impressum Herausgeber: Ev.-luth. Gartenkirche St. Marien, Marienstr. 35, Hannover Redaktionsteam: Pastor Dietmar Dohrmann (V.i.S.d.P.), Marienstr. 35, Hannover; Diakonin Sabine Clausmeyer, Kai Krüger, Martina Niederlag, Marco Ahlers Verantwortlich für die Anzeigen: Martina Niederlag, 33 Layout: Marco Ahlers Druck: Gemeindebrief Druckerei, Martin-Luther-Weg 1, Groß Oesingen Fotos: Gartenkirche St. Marien und CC0 Creative Commons Anna Krishna-Bauer (Preisverleihung) Auflagenhöhe: 7.500

34 Wir sind für Sie da Pastor Dietmar Dohrmann Marienstr. 35, Hannover Tel.: Gemeindebüro Sekretärin Simone Wacker Marienstr. 35, Hannover Tel.: Diakonin Sabine Clausmeyer Tel.: Tel.: (privat) Küster Lutz Bierwisch Tel.: oder 0171 / Kirchenvorstand Martin Lüssenhop (stellv. Vorsitzender) Tel.: / Kirchenmusiker Martin Zingerling Tel.: oder 0171 / Kurrende Kindergarten Silke Kuschel-Schenk Baumstr. 14, Hannover Tel.: Diakoniestation Süd Sallstr. 57, Hannover Tel.: Öffnungszeiten Gemeindebüro: Dienstag - Donnerstag Uhr Mittwoch Uhr Gartenkirche im Internet: So können Sie uns unterstützen: Kirchengemeinde Ev.-luth. Stadtkirchenverband Hannover IBAN DE BIC GENODEF1EK1 Verwendungszweck: 0112 Gartenkirche Förderkreis Kindergarten Ev.-luth. Stadtkirchenverband Hannover IBAN DE BIC GENODEF1EK1 Verwendungszweck: Förderkreis KinderGartenkirche Stiftung Gartenkirche IBAN DE BIC GENODEF1EK1 34

35

36 Gemeinsam Gemeinde (er)leben von links oben: Stadtspaziergang Tiergarten, Team Pressekonferenz Chrismon Preis, Rest: Chrismon Preisverleihung, Familiengottesdienst zur Eröffnung der Krippe.

Hallo Nachbarn...! Juli Dezember 2016

Hallo Nachbarn...! Juli Dezember 2016 Hallo Nachbarn...! Herzlich willkommen zu Sonntags-Gottesdiensten in den Kirchengemeinden Drakenburg-Heemsen, Erichshagen, Holtorf, Rodewald und Steimbke Juli Dezember 2016 Kreuz auf der Weltkugel Keilrahmenwandbild

Mehr

Kinder. in unserer. Kreuzkirche

Kinder. in unserer. Kreuzkirche Kinder in unserer Kreuzkirche Unsere Angebote für Kinder Jesus spricht: "Lasst die Kinder zu mir kommen und hindert sie nicht daran; denn ihnen gehört das Reich Gottes. Markus 10,14 Im Sinne dieser Verheißung

Mehr

Stadtkirche Gottesdienste

Stadtkirche Gottesdienste 13 01. Okt. Erntedank Gottesdienste 10 Uhr Ich teile mit dir!, Jesaja 58, 7-12 Erntedankgottesdienst, (Strohhäcker, Berta- Huss und Th.-Gerhardt-Kindergarten) Mi.,04. Okt. 10 Uhr Sag Danke Erntedankgottesdienst

Mehr

STEPHANSBOTE. In dir, Herr, lass mich leben und bleiben allezeit, so wirst du mir einst geben des Himmels Wonn und Freud.

STEPHANSBOTE. In dir, Herr, lass mich leben und bleiben allezeit, so wirst du mir einst geben des Himmels Wonn und Freud. STEPHANSBOTE Gemeindebrief für die Evangelische Kirchengemeinde in den Orten Schweinsberg, Niederklein, Erfurtshausen und Rüdigheim November 2012 In dir, Herr, lass mich leben und bleiben allezeit, so

Mehr

Die Bedeutung der Farben

Die Bedeutung der Farben Osterfestkreis Johannistag Ostern Osterfestkreis Station 5 Die Bedeutung der Farben Trinitatiszeit Erntedank Michaelistag Trinitatis Pfingsten Buß- und Bettag Reformationstag Himmelfahrt Ewigkeitssonntag

Mehr

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein:

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Samstag, 28.10. 18.30 Hubertusmesse Sonntag, 29.10., 20. So. n. Tr. 9.00 Gottesdienst (Pfarrerin Sippel) Kollekte: Gemeindehaus 9.00 Kindergottesdienst

Mehr

Willkommen in Bubikon. Portrait unserer Kirchgemeinde

Willkommen in Bubikon. Portrait unserer Kirchgemeinde Willkommen in Bubikon Portrait unserer Kirchgemeinde herzlich willkommen Liebes Gemeindemitglied Wir begrüssen Sie herzlich bei uns! Mit dieser Broschüre zeigen wir Ihnen, wer wir sind und geben Ihnen

Mehr

Stadtkirche Gottesdienste

Stadtkirche Gottesdienste 13 Gottesdienste 02. Dez. 1.Advent 09. Dez. 2.Advent 16. Dez. 3.Advent 23. Dez. 4.Advent Mo.24. Dez. Hl. Abend 10 Uhr Einzug Jesu in Jerusalem, Matthäus 21, 1-11 (Schlue) 10 Uhr Heil-Land, Jesaja 35, 3-10

Mehr

Gemeindebrief Oktober/November 2016

Gemeindebrief Oktober/November 2016 Gemeindebrief Oktober/November 2016 2 GOTTESDIENSTE IN UNSERER GEMEINDE Datum Wustrow Dierhagen 2. Oktober 10.15 Uhr Erntedank 9. Oktober 10.15 Uhr 9 Uhr 16. Oktober 10.15 Uhr 23. Oktober 10.15 Uhr 9 Uhr

Mehr

Gemeindebrief. Juni / Juli Wir stellen vor! Die Mitglieder des Kirchenvorstands.

Gemeindebrief. Juni / Juli Wir stellen vor! Die Mitglieder des Kirchenvorstands. Gemeindebrief Juni / Juli 2017 Nun steht in Laub und Blüte, Gott Schöpfer, deine Welt. Hab Dank für alle Güte, die uns die Treue hält. Tief unten und hoch oben ist Sommer weit und breit. Wir freuen uns

Mehr

Ich will ihnen ein Herz geben, dass sie mich erkennen sollen, dass ich der Herr bin. (Jeremia 24, 7)

Ich will ihnen ein Herz geben, dass sie mich erkennen sollen, dass ich der Herr bin. (Jeremia 24, 7) Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinde Gardelegen November 2016 Gott soll mein Herz gehören Ich will ihnen ein Herz geben, dass sie mich erkennen sollen, dass ich der Herr bin. (Jeremia 24, 7)

Mehr

Kirchenmusik an der Himmelfahrtskirche München-Pasing. Jahresprogramm 2014

Kirchenmusik an der Himmelfahrtskirche München-Pasing. Jahresprogramm 2014 Kirchenmusik an der Himmelfahrtskirche München-Pasing Jahresprogramm 2014 Liebe Musikfreunde, ich freue mich, Ihnen das neue kirchenmusikalische Jahresprogramm der Himmelfahrtskirche vorlegen zu können

Mehr

Gemeindebrief. Erntedank. Gottesdienste bei uns. Ev.-luth. Kirchengemeinden Essenrode und Grassel OKTOBER - NOVEMBER 4/2017

Gemeindebrief. Erntedank. Gottesdienste bei uns. Ev.-luth. Kirchengemeinden Essenrode und Grassel OKTOBER - NOVEMBER 4/2017 Gottesdienste bei uns Erntedankfest So., 1. Oktober 2017 9.30 Uhr Grassel Festgottesdienst 11.00 Uhr Essenrode Festgottesdienst Gemeindebrief So, 15. Oktober 2017 10.00 Uhr Essenrode So., 22. Oktober 2017

Mehr

FÖRDERKREIS FÜR KINDER- & JUGENDARBEIT MIT SPENDEN FREUDE SPENDEN... MORITZBERG, HILDESHEIM CHRISTUSKIRCHE

FÖRDERKREIS FÜR KINDER- & JUGENDARBEIT MIT SPENDEN FREUDE SPENDEN... MORITZBERG, HILDESHEIM CHRISTUSKIRCHE LUST AUF KIRCHE FÖRDERKREIS FÜR KINDER- & JUGENDARBEIT MIT SPENDEN FREUDE SPENDEN... MORITZBERG, HILDESHEIM CHRISTUSKIRCHE SPENDEN Die Kinder- und Jugendarbeit liegt der Christuskirche Hildesheim am Herzen.

Mehr

Jahrgang 4 November 2017 Nr. 41 KIRCHE AKTUELL EVANGELISCH-LUTHERISCHER PFARRVERBAND C A LV Ö R D E- U T H M Ö D E N

Jahrgang 4 November 2017 Nr. 41 KIRCHE AKTUELL EVANGELISCH-LUTHERISCHER PFARRVERBAND C A LV Ö R D E- U T H M Ö D E N Jahrgang 4 November 2017 Nr. 41 KIRCHE AKTUELL EVANGELISCH-LUTHERISCHER PFARRVERBAND C A LV Ö R D E- U T H M Ö D E N Seite 2 Evangelisch-Lutherischer Pfarrverband PFARRVERBAND CALVÖRDE-UTHMÖDEN Pfarrstelle

Mehr

Es reicht! Auf ein Wort

Es reicht! Auf ein Wort Ausgabe 203 Es reicht! Auf ein Wort Auf ein Wort Co Veld Unsere Küsterin in Haren Menschen unter uns Viktor Stele Unser Hausmeister Menschen unter uns Reformationstag ReformationsFEIERtag auch in Niedersachsen

Mehr

Weihbischof Wilhelm Zimmermann. Ansprache im Gottesdienst der Antiochenisch-Orthodoxen Gemeinde Hl. Josef von Damaskus

Weihbischof Wilhelm Zimmermann. Ansprache im Gottesdienst der Antiochenisch-Orthodoxen Gemeinde Hl. Josef von Damaskus Weihbischof Wilhelm Zimmermann Ansprache im Gottesdienst der Antiochenisch-Orthodoxen Gemeinde Hl. Josef von Damaskus in der Kirche St. Ludgerus, Essen-Rüttenscheid Sonntag, 19. Juni 2016 Sehr geehrter,

Mehr

Lichterkirche am 1.Advent um Uhr

Lichterkirche am 1.Advent um Uhr Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinde Ohmtal Lahnberg für den Ortsteil Bürgeln ===================================================== Lichterkirche am 1.Advent um 17.00 Uhr für die ganze Familie

Mehr

Gemeindebrief. der Evangelischen Kirchengemeinde Wenings / Merkenfritz. August und September Nun danket alle Gott mit Herzen, Mund und Händen.

Gemeindebrief. der Evangelischen Kirchengemeinde Wenings / Merkenfritz. August und September Nun danket alle Gott mit Herzen, Mund und Händen. Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinde Wenings / Merkenfritz August und September 2018 Nun danket alle Gott mit Herzen, Mund und Händen. 30. September: Erntedankfest Gottesdienste zum Erntedankfest

Mehr

Remscheider Mozart-Chor

Remscheider Mozart-Chor Musik zieht Kreise Musikalische Angebote für alle Altersgruppen in den Evangelischen Kirchengemeinden in Alt-Remscheid Sechs Remscheider Chöre stellen sich vor. Sing mit! Spiel mit! Remscheider Mozart-Chor

Mehr

Kommentartext Gotteshäuser

Kommentartext Gotteshäuser Kommentartext Gotteshäuser 1. Kapitel: Was ist ein Gotteshaus? Das ist ein Gotteshaus das ist ein Gotteshaus auch das hier... genau wie das. Es gibt unzählbar viele Gotteshäuser auf der ganzen Welt. In

Mehr

Evangelische Melanchthongemeinde Mainz GEMEINDEBRIEF. Ausgabe , September bis November

Evangelische Melanchthongemeinde Mainz GEMEINDEBRIEF. Ausgabe , September bis November Evangelische Melanchthongemeinde Mainz GEMEINDEBRIEF Ausgabe 4 2017, September bis November Familiengottesdienst an Erntedank, 24.09.2017 2 Andacht Wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse

Mehr

Gott spricht: Ich will unter ihnen wohnen und will ihr Gott sein und sie sollen mein Volk sein. (Ezechiel 37, 27; Losung für November 2017)

Gott spricht: Ich will unter ihnen wohnen und will ihr Gott sein und sie sollen mein Volk sein. (Ezechiel 37, 27; Losung für November 2017) B E G E G N U N G Mitteilungsblatt für die Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Deutsch Jahrndorf Nummer 86 November 2017 Gott spricht: Ich will unter ihnen wohnen und will ihr Gott sein und sie sollen mein

Mehr

Juni bis August 2017

Juni bis August 2017 Unsere Gottesdienste 1 Der Sommer spannt die Segel und schmückt sich dem zu Lob, der Lilienfeld und Vögel zu Gleichnissen erhob. Juni bis August 2017 Seite 2: Angedacht Seite 3: Aufgepasst: Baum-Grab-Bestattung

Mehr

Mittendrin. Neues aus unserer Gemeinde

Mittendrin. Neues aus unserer Gemeinde Mittendrin Neues aus unserer Gemeinde Wort des Stammapostels Versöhnung - Mach es mit Gott! Konfirmation in Mitte Bezirksevangelist Roland Blome spendet den Segen zur Konfirmation - Nina, Jana und Matthias

Mehr

Zweijahresplan Kurzübersicht Grundschule 3/4

Zweijahresplan Kurzübersicht Grundschule 3/4 Zweijahresplan Kurzübersicht Grundschule 3/4 Stand: 12.04.2008 können aus dem Alten Testament die Erzählung von der Befreiung (Exodus) wiedergeben (3.1); entdecken, dass in vielen biblischen Texten Erfahrungen

Mehr

Evangelische Salzertgemeinde Lörrach. zusammen leben - miteinander glauben. Unser Gemeindebrief. damit alle wissen, was bei uns läuft.

Evangelische Salzertgemeinde Lörrach. zusammen leben - miteinander glauben. Unser Gemeindebrief. damit alle wissen, was bei uns läuft. Evangelische Salzertgemeinde Lörrach zusammen leben - miteinander glauben Unser Gemeindebrief damit alle wissen, was bei uns läuft Herbst 2016 Liebe Gemeinde, nach der Sommerpause hat uns der Alltag wieder.

Mehr

Familiengottesdienst mit Taufe

Familiengottesdienst mit Taufe Familiengottesdienst mit Taufe Wir feiern heut ein Fest Sonntag, 20. Mai 2012, 10.00 Uhr in der Kirche St. Mauritius, Oberbergen Einzug Abholen der Taufkinder mit Eltern, Geschwistern und Paten am Hauptportal

Mehr

MENSCH, WO BIST DU? FASTENZEIT UND OSTERN 2019 in Sassenberg und Füchtorf

MENSCH, WO BIST DU? FASTENZEIT UND OSTERN 2019 in Sassenberg und Füchtorf MENSCH, WO BIST DU? FASTENZEIT UND OSTERN 2019 in Sassenberg und Füchtorf IDENTITÄT Mensch, wo bist du? : Mit dieser Frage sucht Gott die ersten Menschen im Paradies. Das Hungertuch, das in unseren Kirchen

Mehr

WIRBERG BELTERSHAIN LUMDA

WIRBERG BELTERSHAIN LUMDA Wichtige Adressen Evangelisches Pfarramt Wirberg Pfarramt der Kirchengemeinden Wirberg, Beltershain, Lumda Pfarrbüro: Saasener Weg 8, 35305 Grünberg - Göbelnrod Tel.: 0 64 01 / 64 21 / Fax: 0 64 01 / 16

Mehr

Freitag, 11. April 08:00 Uhr Eucharistische Anbetung 08:30 Uhr Eucharistiefeier 19:00 Uhr Gott im Menschen Bußgottesdienst in der Fastenzeit

Freitag, 11. April 08:00 Uhr Eucharistische Anbetung 08:30 Uhr Eucharistiefeier 19:00 Uhr Gott im Menschen Bußgottesdienst in der Fastenzeit Sonntag, 06. April 5. Fastensonntag/Misereor-Sonntag 10:00 Uhr Familiengottesdienst (Pfr. Belényesi) mit der Spontangruppe u. Kindergarten anschl. Gemeindeversammlung 18:30 Uhr Abendmesse für den PV (Pfr.

Mehr

Ablauf und Gebete der Messfeier

Ablauf und Gebete der Messfeier Ablauf und Gebete der Messfeier Text: Pfarrer Martin Piller Gestaltung: Marianne Reiser Bilder: Aus dem Kinderbuch Mein Ausmal-Messbuch ; Bilder von Stefan Lohr; Herder Verlag www.pfarrei-maria-lourdes.ch

Mehr

Musikalische Veranstaltungen

Musikalische Veranstaltungen Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Wedel Musikalische Veranstaltungen in unserer Gemeinde Januar bis Juli 2019 Willkommen in der Musik der Als Kantor der Gemeinde freue ich mich, dass Sie sich für

Mehr

Advents- und Weihnachtstermine

Advents- und Weihnachtstermine Advents- und Weihnachtstermine Einstimmung in den Advent Am Samstag, dem 2. Dezember lassen wir uns einstimmen auf den Advent. Eine kleine Musikergruppe unter der Leitung von Herrn Schrade gestaltet mit

Mehr

Predigt im Gottesdienst zur Konfirmation am in der Cyriakuskirche in Illingen Pfarrer Wolfgang Schlecht

Predigt im Gottesdienst zur Konfirmation am in der Cyriakuskirche in Illingen Pfarrer Wolfgang Schlecht 1 Predigt im Gottesdienst zur Konfirmation am 6.5.18 in der Cyriakuskirche in Illingen Pfarrer Wolfgang Schlecht Thema des Gottesdienstes: Wer sucht, der findet Predigt nach verschiedenen Aktionen und

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Friedrichsdorf Wochenplan vom 18. Februar bis zum 25. Februar 2018

Evangelische Kirchengemeinde Friedrichsdorf Wochenplan vom 18. Februar bis zum 25. Februar 2018 Evangelische Kirchengemeinde Friedrichsdorf Wochenplan vom 18. Februar bis zum 25. Februar 2018 Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre. (1. Joh 3,8b) So. 18. Februar

Mehr

Evang. Kirchliche Nachrichten

Evang. Kirchliche Nachrichten Evang. Kirchliche Nachrichten Evangelische Verbundkirchengemeinde Neuenbürg mit Arnbach und Waldrennach www.neuenbuerg-evangelisch.de Evangelisches Pfarramt Neuenbürg 1, Pfarrstraße 3, 75305 Neuenbürg,

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Birkenfeld 29. Juli 4. September 2016

Evangelische Kirchengemeinde Birkenfeld 29. Juli 4. September 2016 Evangelische Kirchengemeinde Birkenfeld 29. Juli 4. September 2016 Schulferien vom 28. Juli bis 10. September 2016 Während der Sommerferien ist das Martin-Luther-Haus geschlossen. Freitag, 29. Juli 10.00

Mehr

Das Kirchenjahr im Überblick. Advent Weihnachten Epiphanias Dreikönigstag 24. Dezember 6. Januar

Das Kirchenjahr im Überblick. Advent Weihnachten Epiphanias Dreikönigstag 24. Dezember 6. Januar Das Kirchenjahr im Überblick Advent Weihnachten Epiphanias Dreikönigstag 24. Dezember 6. Januar Aschermittwoch Passionszeit Palmsonntag Gründonnerstag Trinitatis Dreifaltigkeitsfest Ostersonntag Christi

Mehr

Orientierungshilfen und Gedanken für Ihren Rundgang durch unsere Zeiträume

Orientierungshilfen und Gedanken für Ihren Rundgang durch unsere Zeiträume Orientierungshilfen und Gedanken für Ihren Rundgang durch unsere Zeiträume Im Treppenhaus finden Sie Gedanken, Bibeltexte, Gebete und Bilder zu den 24 Stunden eines Tages. Sie hören das Ticken von insgesamt

Mehr

WIRBERG UND BELTERSHAIN

WIRBERG UND BELTERSHAIN Wichtige Anschriften Pfarrbüro: Ev. Pfarramt Wirberg, Saasener Weg 8, 35305 Grünberg - Göbelnrod Tel.: 0 64 01 / 64 21 Fax: 0 64 01 / 16 11 E-Mail: PfarramtWirberg.RolfSchmidt@t-online.de www.kirchspiel-wirberg.de

Mehr

Oktober - November Evangelisch - lutherische St. Johannes - Kirchengemeinde Davenstedt und Kapellengemeinde Velber

Oktober - November Evangelisch - lutherische St. Johannes - Kirchengemeinde Davenstedt und Kapellengemeinde Velber Oktober - November 2015 Evangelisch - lutherische St. Johannes - Kirchengemeinde Davenstedt und Kapellengemeinde Velber 2 Freud und Leid ES KOMMT ALLES VON GOTT: GLÜCK UND UNGLÜCK, LEBEN UND TOD. Sirach

Mehr

Mai / Juni Emmaus-Gemeinde. Gemeinde auf dem Weg aktuell. Hesekiel 36,26

Mai / Juni Emmaus-Gemeinde. Gemeinde auf dem Weg aktuell. Hesekiel 36,26 Mai / Juni 2017 Emmaus-Gemeinde Gemeinde auf dem Weg aktuell Hesekiel 36,26 Hallo 2 "Du bist kostbar in meinen Augen und ich liebe dich." Jesaja 53,4 Wenn wir einem Menschen gegenüberstehen, welchen Eindruck

Mehr

Telefonseelsorge. Wichtige Telefonnummern kostenlos und verschwiegen

Telefonseelsorge. Wichtige Telefonnummern kostenlos und verschwiegen AllerBote 2 AllerBote 3 4 AllerBote Telefonseelsorge Wichtige Telefonnummern kostenlos und verschwiegen 0800 1110111 0800 1110222 5 6 7 8 AllerBote Hospizarbeit 9 AllerBote Sonntag, 25. September 10 AllerBote

Mehr

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen.

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. August + September 2016 Spielplatz Gröninger Straße 2016 Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. Reduzierte Gottesdienstordnung In

Mehr

Monatsspruch mit Bild von Olaf Peters Gottesdienste in der Maximilian-Kolbe-Kapelle, Bexbacher Straße 34 (in Auswahl)

Monatsspruch mit Bild von Olaf Peters Gottesdienste in der Maximilian-Kolbe-Kapelle, Bexbacher Straße 34 (in Auswahl) Das Informationsblatt für Ihre Pinnwand. Erscheint jeweils am 1. im Monat zum Gottesdienst SEGENsREICH. Informationen gibt es natürlich auch in den regionalen Tageszeitungen, auf unserer Homepage www.evkirchefriesenheim.de

Mehr

Die Feier der Heiligen Woche

Die Feier der Heiligen Woche Die Feier der Heiligen Woche Fotos: Pfarrbriefservice Mit der Feier des Palmsonntags treten wir ein in die Heilige Woche. Wir alle sind eingeladen, den Weg Jesu mitzugehen. Der Weg beginnt mit Jesu Einzug

Mehr

Ist denn Christus zerteilt? (1 Kor 1,1-17)

Ist denn Christus zerteilt? (1 Kor 1,1-17) Ist denn Christus zerteilt? (1 Kor 1,1-17) Meditation und Andacht für Tag 5 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2014: Gemeinsam sind wir zur Gemeinschaft mit Jesus Christus Jesus berufen 5. Tag

Mehr

Unser Programm für Kinder und Jugendliche

Unser Programm für Kinder und Jugendliche Unser Programm für Kinder und Jugendliche der Auferstehungskirche Oststeinbek August 2018 Juli 2019 1 Infos Du hältst das neue Programmheft in den Händen! Wir freuen uns darauf, dir Geschichten aus der

Mehr

Freiwilliger Gemeindebeitrag

Freiwilliger Gemeindebeitrag Freiwilliger Gemeindebeitrag 2018 Liebe Gemeindeglieder, liebe Förderer und Freunde der Evangelischen Kirchengemeinde Aich-Neuenhaus! Viele engagierte Mitarbeiter und treue Unterstützer fördern unser Gemeindeleben.

Mehr

Geschrieben von: Alfred Vaupel-Rathke Donnerstag, den 31. Oktober 2013 um 15:29 Uhr - Aktualisiert Donnerstag, den 31. Oktober 2013 um 15:40 Uhr

Geschrieben von: Alfred Vaupel-Rathke Donnerstag, den 31. Oktober 2013 um 15:29 Uhr - Aktualisiert Donnerstag, den 31. Oktober 2013 um 15:40 Uhr Die Leitsätze" hat der Kirchenvorstand in seiner Sitzung am 30. Mai 2012 beschlossen. Sie sind das Ergebnis einer eineinhalb jährigen Arbeit des Kirchenvorstands und der hauptamtlich Mitarbeitenden. Sie

Mehr

September November 2017 UNSERE GARTENKIRCHE

September November 2017 UNSERE GARTENKIRCHE September 2017 - November 2017 UNSERE GARTENKIRCHE Christus, Bibel, Messe neu entdecken Reformation G e m e i n d e b r i e f d e r E v a n g e l i s c h - l u t h e r i s c h e n G a r t e n k i rc h

Mehr

Meine Begegnung mit der Grabower Kirche

Meine Begegnung mit der Grabower Kirche Meine Begegnung mit der Grabower Kirche Heiligabend, Glocken läuten, Straßen sehen festlich aus. Eine Tanne steht vorm Rathaus, Kerzenschein in jedem Haus. Menschen eilen in die Kirche, bald der Gottesdienst

Mehr

KC Evangelische Religion Leitfrage: Nach dem Menschen fragen. Erwartete Kompetenzen. 1./2. Schuljahrgang 3./4 Schuljahrgang

KC Evangelische Religion Leitfrage: Nach dem Menschen fragen. Erwartete Kompetenzen. 1./2. Schuljahrgang 3./4 Schuljahrgang KC Evangelische Religion Leitfrage: Nach dem Menschen fragen Erwartete Kompetenzen 1./2. Schuljahrgang 3./4 Schuljahrgang nehmen Freude, Trauer, Angst, Wut und Geborgenheit als Erfahrungen menschlichen

Mehr

Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe

Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe Das Kernstück unserer Gemeinde Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe Sommerzeit Normalzeit (Winter) An den Sonntagen: 09.00 Uhr 09.00 Uhr Vorabendmesse am Samstag 18.00 Uhr 17.00 Uhr

Mehr

Gottesdienst im Advent Dezember 2017

Gottesdienst im Advent Dezember 2017 Gottesdienst im Advent Dezember 2017 Begrüßung durch 1. Vorsitzende(n) Begrüßung durch Wortgottesdienstleiter-in Wir feiern unseren Gottesdienst im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Mehr

KC Evangelische Religion Leitfrage: Nach dem Menschen fragen. Erwartete Kompetenzen. 1./2. Schuljahrgang 3./4 Schuljahrgang

KC Evangelische Religion Leitfrage: Nach dem Menschen fragen. Erwartete Kompetenzen. 1./2. Schuljahrgang 3./4 Schuljahrgang KC Evangelische Religion Leitfrage: Nach dem Menschen fragen Erwartete Kompetenzen 1./2. Schuljahrgang 3./4 Schuljahrgang nehmen Freude, Trauer, Angst, Wut und Geborgenheit als Erfahrungen menschlichen

Mehr

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein:

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Sonntag, 15.10., 18. So. n. Tr. 9.00 Gottesdienst (Lektor Brunner) Kollekte: Neuendettelsau Sonntag, 22.10., 19. So. n. Tr. 10.00 Reformationsgottesdienst

Mehr

Gemeindeforum 2013 Leitbild und Vision

Gemeindeforum 2013 Leitbild und Vision Gemeindeforum 2013 Leitbild und Vision - Ein Jude, ein Christ und ein Moslem sind gemeinsam auf der Reise. Eines Abends gibt es im Quartier nur ein kleines Stück Brot, das am nächsten Morgen nicht für

Mehr

ARBEITSHILFE FUR DEN TAG DES GOTT GEWEIHTEN LEBENS 2015

ARBEITSHILFE FUR DEN TAG DES GOTT GEWEIHTEN LEBENS 2015 ARBEITSHILFE FUR DEN TAG DES GOTT GEWEIHTEN LEBENS 2015 Fest der Darstellung des Herrn Tag des Gott geweihten Lebens 2. FEBRUAR ABENDLOB FEST DER DARSTELLUNG DES HERRN, TAG DES GOTT GEWEIHTEN LEBENS Leitwort

Mehr

St. Paulus - Gemeindebrief

St. Paulus - Gemeindebrief St. Paulus - Gemeindebrief für Oktober 2016 Kath. St. Paulus-Gemeinde, Varreler Feld 7, 28816 Stuhr-Moordeich 0421-561046 0421-5668465 Kindergarten 0421-563170 e-mail: pfarrbuero@st-paulus-stuhr.de Internet:

Mehr

Gottesdienst Trinitatis Dreieinheit und wir? Joh 14, Liebe Dreieinigkeits-Gemeinde, Alle guten Dinge sind drei die Zahl 3 hat

Gottesdienst Trinitatis Dreieinheit und wir? Joh 14, Liebe Dreieinigkeits-Gemeinde, Alle guten Dinge sind drei die Zahl 3 hat Gottesdienst 22.5.16 Trinitatis Dreieinheit und wir? Joh 14,1-7.16-17.26.27 Liebe Dreieinigkeits-Gemeinde, Alle guten Dinge sind drei die Zahl 3 hat es in sich. Seit uralten Zeiten ist sie die Zahl der

Mehr

Gemeindebrief Nr.4) September November 2015

Gemeindebrief Nr.4) September November 2015 Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Satow Gemeindebrief Nr.4) September November 2015 Satow Heiligenhagen Brich dem Hungrigen dein Brot, und die im Elend ohne Obdach sind, führe ins Haus! Wenn du einen

Mehr

Nr. 59 Dezember 2013 / Januar 2014

Nr. 59 Dezember 2013 / Januar 2014 KIRCHE in der KLINIK Nr. 59 Dezember 2013 / Januar 2014 Impressum: Herausgeber: ev. und kath. Klinikpfarramt an der MHH, Tel.: 532-5474, 532-5405 Produktion: MHH, Digitale Medien Erscheinungsweise alle

Mehr

Zweijahresplan für den Religionsunterricht in konfessioneller Kooperation, Grundschule Klasse 1 / 2; Stand:

Zweijahresplan für den Religionsunterricht in konfessioneller Kooperation, Grundschule Klasse 1 / 2; Stand: Zweijahresplan für den Religionsunterricht in konfessioneller Kooperation, Grundschule Klasse 1 / 2; Stand: 11.06.2009 Klasse 1 Themenfelder / Themen Konf. Praxis / Inhalte / Themen > Lernsequenzen 1.

Mehr

KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE ST. MAXIMIN PFARRNACHRICHTEN NR. 2

KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE ST. MAXIMIN PFARRNACHRICHTEN NR. 2 St. Joseph St. Maximin St. Petrus-Canisius St. Barbara KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE ST. MAXIMIN PFARRNACHRICHTEN NR. 2 12.01. 20.01.2019 Taufe des Herrn Lesejahr C 1. Lesung: Jes 42,5a1-4.6-7 2. Lesung:

Mehr

Lukas 9,10-17: Die Speisung der Füntausend Predigt: Prädikantin Daniela Beisel Klassisch - Predigtreihe "Schlüsselelemente im Gottesdienst

Lukas 9,10-17: Die Speisung der Füntausend Predigt: Prädikantin Daniela Beisel Klassisch - Predigtreihe Schlüsselelemente im Gottesdienst Gottesdienste Juli August 2013 Gottesdienste Montag 1. Juli 8:15 Uhr 7. Juli 14. Juli 21. Juli 28. Juli 4. August Gottesdienst zum Schuljahresabschluss für Schüler, deren Familien und alle Interessierten

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Pfeddersheim. Ein kleiner Gemeindegruß

Evangelische Kirchengemeinde Pfeddersheim. Ein kleiner Gemeindegruß Evangelische Kirchengemeinde Pfeddersheim Ein kleiner Gemeindegruß Advent / Weihnachten 2015 Ein kleiner Gemeinde-Gruß Seit gut einem Jahr bin ich nun Pfarrerin hier in Pfeddersheim. Als Ortspfarrerin

Mehr

Kinder. Jugend. Gottesdienstgestaltung. Familie. Ich habe dir eine Tür geöffnet Versöhnungsfeier in der Pfarre Nofels im Advent 2015_C

Kinder. Jugend. Gottesdienstgestaltung. Familie. Ich habe dir eine Tür geöffnet Versöhnungsfeier in der Pfarre Nofels im Advent 2015_C Gottesdienstgestaltung Kinder Familie Jugend Ich habe dir eine Tür geöffnet Versöhnungsfeier in der Pfarre Nofels im Advent 2015_C www.kath-kirche-vorarlberg.at/liturgieboerse Ich habe dir eine Tür geöffnet

Mehr

Überlegt dann, was Ihr zu folgenden Themen sagen könnt: Schriften und Bücher, nach denen sich religiöse Menschen richten

Überlegt dann, was Ihr zu folgenden Themen sagen könnt: Schriften und Bücher, nach denen sich religiöse Menschen richten Station 5: Religionen Lest euch in Partnerarbeit die Interviews vor. Überlegt dann, was Ihr zu folgenden Themen sagen könnt: Religion Häuser religiöser Menschen Schriften und Bücher, nach denen sich religiöse

Mehr

St. Paulus - Gemeindebrief

St. Paulus - Gemeindebrief St. Paulus - Gemeindebrief für Februar 2018 Kath. St. Paulus-Gemeinde, Varreler Feld 7, 28816 Stuhr-Moordeich 0421-561046 0421-5668465 Kindergarten 0421-563170 e-mail: pfarrbuero@st-paulus-stuhr.de Internet:

Mehr

September November 2017 Nr. 217

September November 2017 Nr. 217 ber m e t p Se ber Novem 2017 7 Nr. 21 2 Alexander Wilken wird Pastor in Lukas und Zion Die Kirchenvorstände haben entschieden und die Gemeinden haben nach meiner Aufstellungspredigt kein Veto eingelegt.

Mehr

2 3

2 3 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Aktuelles aus der Gemeinde 16 17 Aktuelles aus der Gemeinde 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 Veranstaltungen 28 29 SEPTEMBER 2017 03.09.2017 Sonntag 12. Sonntag 10.09.2017

Mehr

Ich begrüße Sie alle hier im Schrannersaal zur Andacht, die wir halten wollen, bevor wir richtig mit dem Tag beginnen.

Ich begrüße Sie alle hier im Schrannersaal zur Andacht, die wir halten wollen, bevor wir richtig mit dem Tag beginnen. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, Amen. Gēiden Muarjen! Ich begrüße Sie alle hier im Schrannersaal zur Andacht, die wir halten wollen, bevor wir richtig mit dem Tag beginnen.

Mehr

FREIE EVANGELISCHE GEMEINDE MÜHLACKER

FREIE EVANGELISCHE GEMEINDE MÜHLACKER BAUEN WIR UNSERE FREIE EVANGELISCHE GEMEINDE MÜHLACKER WOHER WIR KOMMEN WAS UNS WICHTIG IST muehlacker.feg.de LIEBE GÄSTE, wir freuen uns, dass Sie bei uns vorbeischauen. Ihnen ein herzliches Willkommen.

Mehr

Programm JAHRE ST.MARIA

Programm JAHRE ST.MARIA JAHRE ST.MARIA Programm 01.10.-04.10. 2015 Liebe Gemeindemitglieder, sehr geehrte Freunde, Förderer und Wohltäter unserer Gemeinde! Den 150. Weihetag der St.-Marien-Kirche zu Harburg wollen wir gebührend

Mehr

Herzlich willkommen. in Ihrer Kirchengemeinde Großaspach

Herzlich willkommen. in Ihrer Kirchengemeinde Großaspach Pfarramt Backnanger Straße 56, 71546 Aspach Bürozeiten Pfarrbüro Dienstag, Freitag, 09:00 12:30 Uhr; Donnerstag 16.30 20.00 Uhr Kontakt Pfarrbüro (R. Lenz): pfarramt.grossaspach@elkw.de Tel. (07191) 92

Mehr

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE 56005 Koblenz, Postf. 20 05 62 56068 Koblenz, Moselring 2-4 Telefon: 0261 / 40 40 3-0 Telefax: 0261 / 40 40 3-44 E-mail: mitte@kirche-koblenz.de Internet: www.koblenz-mitte.de

Mehr

Predigt zur Profanierung der Kirche St. Pius X in Neunkirchen. am 1. Nov (Allerheiligen) (Liturgische Texte vom Hochfest Allerheiligen )

Predigt zur Profanierung der Kirche St. Pius X in Neunkirchen. am 1. Nov (Allerheiligen) (Liturgische Texte vom Hochfest Allerheiligen ) 1 Predigt zur Profanierung der Kirche St. Pius X in Neunkirchen am 1. Nov. 2015 (Allerheiligen) (Liturgische Texte vom Hochfest Allerheiligen ) Liebe Schwestern und Brüder, es ist nicht einfach, an solch

Mehr

Unser. Gemeindebrief. Kindergarten. Nikolassee. Herzlich Willkommen, lassen Sie sich durch unseren Kindergarten begleiten!

Unser. Gemeindebrief. Kindergarten. Nikolassee. Herzlich Willkommen, lassen Sie sich durch unseren Kindergarten begleiten! Gemeindebrief Unser Nikolassee Kindergarten Evangelische Nachrichten aus Kirchengemeinde der evangelischen Nikolassee Kirchengemeinde Herzlich Willkommen, lassen Sie sich durch unseren Kindergarten begleiten!

Mehr

Kircheneventkalender Angebote für die 7./8./9. Klasse

Kircheneventkalender Angebote für die 7./8./9. Klasse Kircheneventkalender Angebote für die 7./8./9. Klasse Der Erfolg ist wie eine Leiter. Mit den Händen in den Hosentaschen kannst du nicht hinaufklettern Philip Wylie Hallo du! Du hast den neuen Kircheneventkalender

Mehr

Februar DBZ Aktuell

Februar DBZ Aktuell Aktuell Februar 2013 Das Informationsblatt für Ihre Pinnwand. Erscheint jeweils am 1. im Monat zum Gottesdienst SEGENsREICH. Informationen gibt es natürlich auch in den regionalen Tageszeitungen, auf unserer

Mehr

11.30 Uhr Schulanfängerandacht Uhr Ev. Schulen Uhr Schülergottesdienst

11.30 Uhr Schulanfängerandacht Uhr Ev. Schulen Uhr Schülergottesdienst Gottesdienste Sonnabend, 5. August Schulanfang Beginn 11.30 Uhr Schulanfängerandacht Kollekte Sonntag, 6. August 8. Sonntag nach Trinitatis 9.30 Uhr Ev. Schulen Montag, 7. August Schulbeginn 7.30 Uhr Schülergottesdienst

Mehr

Lichterandacht. Lied: Gl. 505, 1-3 Wir sind nur Gast auf Erden

Lichterandacht. Lied: Gl. 505, 1-3 Wir sind nur Gast auf Erden Lichterandacht Lied: Gl. 505, 1-3 Wir sind nur Gast auf Erden Das Gedächtnis an einen lieben Verstorbenen vereint Trauer und Hoffnung. Wir sind traurig, weil... gestorben ist, aber vor allem dankbar, dass

Mehr

Herzlich willkommen in der. Kirche am Markt EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF

Herzlich willkommen in der. Kirche am Markt EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF Herzlich willkommen in der Kirche am Markt EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF Dieses Heft möchte Sie durch den Gottesdienst begleiten. Die jeweiligen Lied und Psalmnummern stehen rechts und links an den

Mehr

Für alle Gemeinden. S T. J O S E F Tel.: 02368/ , Fax: 02368/

Für alle Gemeinden. S T. J O S E F Tel.: 02368/ , Fax: 02368/ Für alle Gemeinden Pfarrmitteilungen 30. Dezember 2018 Pfarrei St. Josef Otto-Hue-Str. 1; 45739 Oer-Erkenschwick Tel.: 02368/8920560 ; Fax:02368/892056101 Email: stjosef-oererkenschwick@bistum-muenster.de

Mehr

Unterrichtsinhalte Religion

Unterrichtsinhalte Religion Unterrichtsinhalte Religion Jahrgangsstufe 5 Ankommen im Religionsunterricht/Freundschaft Schöpfung Abraham Mose Jesus Entdecken Verstehen Gestalten Ankommen im Religionsunterricht Schöpfung: Staunen Erkennen

Mehr

Gemeindebrief Bergisch Gladbach. Aktuelles aus der neuapostolischen Kirche, Gemeinde Bergisch Gladbach für Mitglieder & Freunde

Gemeindebrief Bergisch Gladbach. Aktuelles aus der neuapostolischen Kirche, Gemeinde Bergisch Gladbach für Mitglieder & Freunde Gemeindebrief Bergisch Gladbach Aktuelles aus der neuapostolischen Kirche, Gemeinde Bergisch Gladbach für Mitglieder & Freunde - Vorwort: Von Bezirksevangelist V. Schmidt - Aktuelles aus dem Gemeindeleben

Mehr

Programm Katholische Erwachsenenbildung September 2016 Februar Christlich - Islamischer Dialog: Barmherzigkeit

Programm Katholische Erwachsenenbildung September 2016 Februar Christlich - Islamischer Dialog: Barmherzigkeit Programm Katholische Erwachsenenbildung September 2016 Februar 2017 Christlich - Islamischer Dialog: Barmherzigkeit Werte anerkennen - Nöte verstehen - Gewalt überwinden gemeinsam für den Frieden Vortrag

Mehr

Katholische Pfarrgemeinde St. Marien Bad Homburg v.d.höhe

Katholische Pfarrgemeinde St. Marien Bad Homburg v.d.höhe Katholische Pfarrgemeinde St. Marien Bad Homburg v.d.höhe Cityseelsorge Sommerkirche 2012 Liebe Bad Homburger, liebe Gäste und Kurgäste unserer Stadt, herzlich grüßen wir Sie als katholische Stadtkirche

Mehr

Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinde Wenings / Merkenfritz Juni und Juli 2018

Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinde Wenings / Merkenfritz Juni und Juli 2018 Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinde Wenings / Merkenfritz Juni und Juli 2018 Eine gesegnete Sommerzeit! Monatsspruch Juni: Vergesst die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben einige,

Mehr

G L A U B E N S W O C H E N in St. Marien und St. Johannes Bad Homburg v.d.höhe

G L A U B E N S W O C H E N in St. Marien und St. Johannes Bad Homburg v.d.höhe G L A U B E N S W O C H E N in St. Marien und St. Johannes Bad Homburg v.d.höhe 25. Februar bis 11. März 2012 DAS FEUER NEU ENTFACHEN - Wege christlichen Glaubens heute - Liebe Mitchristen in St. Marien

Mehr

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein:

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Sonntag, 01.10., Erntedank - 16. So. n. Tr. 10.00 Familiengottesdienst zum Erntedankfest (Pfarrerin Sippel) Kollekte: Mission EineWelt 14.00 Erntedankgottesdienst

Mehr

Angebote in der Fastenzeit 2018 rund um das Labyrinth von St. Marien

Angebote in der Fastenzeit 2018 rund um das Labyrinth von St. Marien Angebote in der Fastenzeit 2018 rund um das Labyrinth von St. Marien Von Aschermittwoch bis Ostern ist das Labyrinth in der Unterkirche von St. Marien wieder geöffnet. Dort gibt es außer der Möglichkeit

Mehr

MINISTRANTEN MÜSWANGEN

MINISTRANTEN MÜSWANGEN MINISTRANTEN MÜSWANGEN Ministranten Müswangen; Janine Wyss und Céline Schimon Seite 1 Geschichte der Ministranten Am Anfang der katholischen Kirche kamen erst wenige Leute zum Gottesdienst. Alle hatten

Mehr

Gemeindebrief. Februar / März Gerempel in St. Servatius Kindermusical am 31. März 2019 in St. Servatius. Liebe St. Servatiusgemeinde!

Gemeindebrief. Februar / März Gerempel in St. Servatius Kindermusical am 31. März 2019 in St. Servatius. Liebe St. Servatiusgemeinde! Gemeindebrief Februar / März 2019 Gerempel in St. Servatius Kindermusical am 31. März 2019 in St. Servatius Liebe St. Servatiusgemeinde! In unserer Kirche wird es turbulent. Die Proben für das Kindermusical

Mehr

Gemeindebrief. Dezember 14 / Januar 15

Gemeindebrief. Dezember 14 / Januar 15 Gemeindebrief Dezember 14 / Januar 15 2 GOTTESDIENSTE IN UNSERER GEMEINDE Datum Wustrow Dierhagen 30. November 1. Advent 7. Dezember 9 Uhr 2. Advent 14. Dezember 3. Advent 21. Dezember 4. Advent Weihnachtsliedersingen

Mehr

TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG WARUM TAUFEN WIR: MT 28,16-20

TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG WARUM TAUFEN WIR: MT 28,16-20 GreifBar Werk & Gemeinde in der Pommerschen Evangelischen Kirche TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG Herzlich willkommen: Markus, Yvette, gehört

Mehr

Vernetzung der Bereiche, Schwerpunkte (*) und Kompetenzen (+) in Ich bin da 3

Vernetzung der Bereiche, Schwerpunkte (*) und Kompetenzen (+) in Ich bin da 3 Vernetzung der Bereiche, Schwerpunkte (*) und Kompetenzen (+) in Ich bin da 3 Ich, die anderen, 1. Ich kann viel ich habe Grenzen + staunen über die Einmaligkeit jedes Menschen mit seinen Fähigkeiten,

Mehr

Wochenschlussgottesdienste 18 Uhr

Wochenschlussgottesdienste 18 Uhr Gottesdienste am Sonntag um 10 Uhr 4.10. Lukas 12, 16-21. Erntedankfest mit Kindergarten Justinus- Kerner-Str. und Alfredstr. (Müller) 11.10. Markus 12, 28-34, (Stumpf) Verband der Ev. Kirchenmusik 18.10.

Mehr