Standorte in der Gemeinde Thun für das Anbringen von temporären Spruchbandreklamen und Transparenten.

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Standorte in der Gemeinde Thun für das Anbringen von temporären Spruchbandreklamen und Transparenten."

Transkript

1 Polizeiinspektorat Hofstettenstrasse 14, Postfach 145, CH-3602 Thun Telefon TEMPORÄRE REKLAME MERKBLATT Standorte in der Gemeinde Thun für das Anbringen von temporären Spruchbandreklamen und Transparenten. Pro Standort darf pro Bewilligungsnehmer nur 1 Transparent angebracht werden. 1. Allmendingen Tempelstrasse, am Zaun des technischen Zentrums des Touring Club Schweiz 2. Allmendstrasse Geländer der Brücke über Panzerpiste 3. Gwattstrasse Längswärts zum Zaun beim Campingplatz 4. Gwattstrasse Hotel Holiday, längswärts zum Geländer Fussgänger- Unterführung 5. Bahnhofbrücke Längswärts zum Geländer 6. Hofstettenstrasse Bus-Haltestelle Bächimatt/Eisenzaun 7. Postbrücke Längswärts zum Geländer (nicht in Geländerrundung) 8. Allmendbrücke Längswärts zum Geländer (nicht in Geländerrundung) 9. Kuhbrücke Längswärts zum Geländer Die Bedingungen und Standortdetails finden Sie auf den folgenden Seiten

2 Folgende Bedingungen sind einzuhalten: Die Gemeinde Thun hat 9 feste Standorte für das Anbringen von Transparenten und Plakaten festgelegt. Die Werbemittel dürfen nur an den oben aufgeführten Stellen angebracht werden. Auf den Transparenten darf nur auf die Veranstaltung hingewiesen werden. Aufgrund vermehrten Aufkommens von Vandalismus und Diebstahls empfehlen wir Ihnen dringend, die Transparente mit Ösen zu versehen und mit Ketten zu befestigen! Werbemittel dürfen nicht an Bäumen und Masten usw. angebracht werden! Suchtmittelreklame auf öffentlichem Grund und Boden ist verboten. Fremdreklame auf den Reklameträgern (evtl. Sponsoren) ist gestattet, jedoch höchstens im Ausmass von 2 % der Gesamtfläche des Transparents. Pro Brückengeländer dürfen höchstens drei verschiedene Banderolen aufgehängt werden. Die Reklamemittel dürfen nur längs und nicht quer zur Fahrbahn angebracht werden sowie nicht in einen Kurvenradius oder in eine Einmündung resp. in eine Kreuzung hineinragen. Dieselben müssen aus reissfestem Material hergestellt sein und genügend verstärkte Befestigungspunkte aufweisen. Die Verwendung von reflektierenden, fluoreszierenden oder lumineszierenden Farben ist verboten. Die einzelne Reklamefläche darf 9 m² nicht übersteigen! Spruchbänder, die an nicht bewilligten Standorten oder ausserhalb der bewilligten Zeit angebracht sind, werden auf Kosten des Verursachers entfernt. Nach Ablauf der Werbefrist sind die Reklamen ohne insbesondere Aufforderung zu entfernen. Werbemittel, die länger als 3 Tage über die Werbefrist hinaus bestehen, müssen auf die Kosten des Bewilligungsnehmers entfernt werden. Bei Widerhandlungen gegen die Reklamevorschriften muss Anzeige erstattet werden. Thun, 21. März 2017 kk Standorte im Detail 1. Allmendingen (Tempelstrasse, am Zaun des technischen Zentrums des Touring Club Schweiz) Seite 2/5

3 2. Allmendstrasse (Brückengeländer über Panzerpiste bei AVAG) 3. Gwattstrasse, Camping Gwatt (Am Zaun bei der Bushaltestelle) 4. Gwattstrasse (bei Hotel Holiday, längswärts zum Geländer Fussgängerunterführung - nicht in Geländerrundung) Seite 3/5

4 5. Bahnhofbrücke (Längswärts zum Geländer, nicht in Geländerrundung) 6. Hofstettenstrasse (am Metallgeländer Bus-Haltestelle Bächimatte) 7. Postbrücke (Längswärts zum Geländer - nicht in Geländerrundung) Seite 4/5

5 8. Allmendbrücke (Längswärts zum Geländer - nicht in Geländerrundung) 9. Kuhbrücke (Längswärts zum Geländer) Seite 5/5

Erlaubte Standorte für politische Plakatierung in der Gemeinde Kriens Busschleife Obernau (Wiese) Parzelle Nr Gemeinde Kriens

Erlaubte Standorte für politische Plakatierung in der Gemeinde Kriens Busschleife Obernau (Wiese) Parzelle Nr Gemeinde Kriens Erlaubte Standorte für politische Plakatierung in der Gemeinde Kriens Busschleife Obernau (Wiese) Parzelle Nr. 3358 Gemeinde Kriens Version 21.12.2016 ko Plakate dürfen auf der Wiese aufgestellt werden

Mehr

VERORDNUNG ZUM REGLEMENT ÜBER DIE BENUTZUNG VON ÖFFENTLICHEM UND PRIVATEM GRUND FÜR REKLAMEZWECKE DER GEMEINDE OBERWIL

VERORDNUNG ZUM REGLEMENT ÜBER DIE BENUTZUNG VON ÖFFENTLICHEM UND PRIVATEM GRUND FÜR REKLAMEZWECKE DER GEMEINDE OBERWIL VERORDNUNG ZUM REGLEMENT ÜBER DIE BENUTZUNG VON ÖFFENTLICHEM UND PRIVATEM GRUND FÜR REKLAMEZWECKE DER GEMEINDE OBERWIL INHALTSVERZEICHNIS A. Allgemeine Bestimmungen... Inhalt und Zweck... Zuständigkeit...

Mehr

Reglement. Reglement über das Reklamewesen. vom 24. Oktober

Reglement. Reglement über das Reklamewesen. vom 24. Oktober Reglement Reglement über das Reklamewesen vom 24. Oktober 2000 54.1 Reglement über das Reklamewesen vom 24. Oktober 2000 Die Einwohnergemeinde Steinhausen erlässt gestützt auf Art. 6 des Bundesgesetzes

Mehr

Richtlinien für zeitlich befristete Strassenreklamen und das Anbringen von Wahl- und Abstimmungsplakaten

Richtlinien für zeitlich befristete Strassenreklamen und das Anbringen von Wahl- und Abstimmungsplakaten Richtlinien für zeitlich befristete Strassenreklamen und das Anbringen von Wahl- und Abstimmungsplakaten vom 0. August 0 Inhaltsverzeichnis Seite Allgemeines 5 Zweck 5 Geltungsbereich 5 Befristete Reklamen

Mehr

Leitfaden für temporäre politische Plakatständer und Banderolenwerbung

Leitfaden für temporäre politische Plakatständer und Banderolenwerbung SOZIAL- UND SICHERHEITSREFERAT STADTPOLIZEI Leitfaden für temporäre politische Plakatständer und Banderolenwerbung Stadthausgasse 10 Postfach 1000 CH-8201 Schaffhausen T + 41 52 632 57 55 F + 41 52 632

Mehr

RICHTLINIEN FÜR TEMPORÄRE REKLAMEN vom 01. Januar 2010 (Stand 01. Januar 2018)

RICHTLINIEN FÜR TEMPORÄRE REKLAMEN vom 01. Januar 2010 (Stand 01. Januar 2018) RICHTLINIEN FÜR TEMPORÄRE REKLAMEN vom 01. Januar 2010 (Stand 01. Januar 2018) 2 Inhaltsverzeichnis 1 Zuständigkeit 4 2 Rechtsgrundlagen 4 3 Geltungsbereich 4 4 Grundsatz 4 5 Fremdreklamen 5 6 Standort

Mehr

Anlage zur Sondernutzungserlaubnis

Anlage zur Sondernutzungserlaubnis Anlage zur Sondernutzungserlaubnis 1. Plakatfreie Zone Von einer Plakatierung ausgenommen sind die aus den Anlage a) ersichtlichen Bereiche, Straßen, Wege und Plätze im Stadtgebiet Mainz. In diesen Bereichen

Mehr

REGLEMENT ÜBER DIE BENUTZUNG VON ÖFFENTLICHEM UND PRIVATEM GRUND FÜR REKLAMEZWECKE DER GEMEINDE OBERWIL

REGLEMENT ÜBER DIE BENUTZUNG VON ÖFFENTLICHEM UND PRIVATEM GRUND FÜR REKLAMEZWECKE DER GEMEINDE OBERWIL REGLEMENT ÜBER DIE BENUTZUNG VON ÖFFENTLICHEM UND PRIVATEM GRUND FÜR REKLAMEZWECKE DER GEMEINDE OBERWIL 1 INHALTSVERZEICHNIS A. Allgemeine Bestimmungen...3 1 Ziele...3 2 Geltungsbereich...3 3 Grundsätze...3

Mehr

1. Zweck Rechtliche Grundlage Geltungsbereich... 2

1. Zweck Rechtliche Grundlage Geltungsbereich... 2 DEPARTEMENT BAU, VERKEHR UND UMWELT Abteilung für Baubewilligungen 1. Mai 2011 (revidiert: April 2017) Richtlinie über Strassenreklamen Inhaltsverzeichnis 1. Zweck... 2 2. Rechtliche Grundlage... 2 3.

Mehr

REGLEMENT ÜBER DIE BENUTZUNG VON ÖFFENTLICHEM UND PRIVATEM GRUND FÜR REKLAMEZWECKE DER GEMEINDE OBERWIL

REGLEMENT ÜBER DIE BENUTZUNG VON ÖFFENTLICHEM UND PRIVATEM GRUND FÜR REKLAMEZWECKE DER GEMEINDE OBERWIL REGLEMENT ÜBER DIE BENUTZUNG VON ÖFFENTLICHEM UND PRIVATEM GRUND FÜR REKLAMEZWECKE DER GEMEINDE OBERWIL 1 INHALTSVERZEICHNIS A. Allgemeine Bestimmungen...3 1 Ziele...3 2 Geltungsbereich...3 3 Grundsätze...3

Mehr

Piratenpartei Kassel-Land Per Email

Piratenpartei Kassel-Land Per Email DER MAGISTRAT Rathausplatz 1, 34246 Vellmar TEL 0561-8292-0 FAX 0561-8292-171 www.vellmar.de info@vellmar.de Piratenpartei Kassel-Land Per Email Fachbereich 1 Allgemeine Verwaltung und Bürger-Service -

Mehr

Richtlinien über das Reklamewesen (Firmen-, Eigen- und Fremdreklamen)

Richtlinien über das Reklamewesen (Firmen-, Eigen- und Fremdreklamen) Richtlinien über das Reklamewesen (Firmen-, Eigen- und Fremdreklamen) I. Geltungsbereich, Begriffe Art. 1 Geltungsbereich Diese Richtlinie gilt für alle Reklameeinrichtungen auf dem Brugger Stadtgebiet,

Mehr

Verordnung über öffentliche Anschläge und Plakate der Gemeinde Oberau (Plakatierungsverordnung)

Verordnung über öffentliche Anschläge und Plakate der Gemeinde Oberau (Plakatierungsverordnung) Verordnung über öffentliche Anschläge und Plakate der Gemeinde Oberau (Plakatierungsverordnung) Vom 17.01.2018 Aufgrund des Art. 28 des Landesstraf- und Verordnungsgesetzes (LStVG) erlässt die Gemeinde

Mehr

Satzung über Sondernutzungen an öffentlichen Straßen ( 42 Abs. 2 LStrG) der Stadt Mülheim-Kärlich vom

Satzung über Sondernutzungen an öffentlichen Straßen ( 42 Abs. 2 LStrG) der Stadt Mülheim-Kärlich vom Satzung über Sondernutzungen an öffentlichen Straßen ( 42 Abs. 2 LStrG) der Stadt Mülheim-Kärlich vom 18.10.2012 Aufgrund des 42 Abs. 2 des Landesstraßengesetzes für Rheinland-Pfalz und des 24 der Gemeindeordnung

Mehr

VERORDNUNG ZUM REGLEMENT ÜBER DIE BENUTZUNG VON ÖFFENTLICHEM UND PRIVATEM GRUND FÜR REKLAMEZWECKE DER GEMEINDE OBERWIL

VERORDNUNG ZUM REGLEMENT ÜBER DIE BENUTZUNG VON ÖFFENTLICHEM UND PRIVATEM GRUND FÜR REKLAMEZWECKE DER GEMEINDE OBERWIL VERORDNUNG ZUM REGLEMENT ÜBER DIE BENUTZUNG VON ÖFFENTLICHEM UND PRIVATEM GRUND FÜR REKLAMEZWECKE DER GEMEINDE OBERWIL 1 INHALTSVERZEICHNIS A. Allgemeine Bestimmungen...3 1 Inhalt und Zweck...3 2 Zuständigkeit...3

Mehr

Reglement für Reklameanlagen

Reglement für Reklameanlagen Reglement für Reklameanlagen GEMEINDE ROMANSHORN Reglement für Reklameanlagen Gestützt auf 96 des Baugesetzes des Kantons Thurgau vom 28. April 1977 und auf Art. 55 des Baureglementes der Munizipalgemeinde

Mehr

gemeınde Steffisburg fififi Reklamereglement Seite 1

gemeınde Steffisburg fififi Reklamereglement Seite 1 . gemeınde Steffisburg fififi Reklamereglement Seite 1 INHALTSVERZEICHNIS Artikel Seite Allgemeine Bestimmungen - Zweck und Geltungsbereich 1 3 - Übergeordnetes Recht und Bewilligungspflicht 2 3 - Begriffe

Mehr

Verordnung. über das Anbringen von Anschlägen und Plakaten in der Gemeinde Neufahrn b. Freising

Verordnung. über das Anbringen von Anschlägen und Plakaten in der Gemeinde Neufahrn b. Freising Verordnung über das Anbringen von Anschlägen und Plakaten in der Gemeinde Neufahrn b. Freising (Plakatierungsverordnung vom 26.07.2018); zuletzt geändert durch die Verordnung vom 20.03.2019 Die Gemeinde

Mehr

Nr 411 REGLEMENT FÜR DIE BENÜTZUNG DER PLAKATANSCHLAGSTELLEN

Nr 411 REGLEMENT FÜR DIE BENÜTZUNG DER PLAKATANSCHLAGSTELLEN Nr 4 REGLEMENT FÜR DIE BENÜTZUNG DER PLAKATANSCHLAGSTELLEN V:\Projekte\Reglemente\Reglemente\4BenuetzungPlakatanschlagstellen.docx REGLEMENT FÜR DIE BENÜTZUNG DER PLAKATANSCHLAGSTELLEN Präsidialabteilung

Mehr

Wegleitung für Strassenreklamen. vom 15. Juli Sicherheits- und Justizdepartement SJD Kantonspolizei KAPO

Wegleitung für Strassenreklamen. vom 15. Juli Sicherheits- und Justizdepartement SJD Kantonspolizei KAPO Wegleitung für Strassenreklamen vom 15. Juli 2015 Sicherheits- und Justizdepartement SJD Kantonspolizei KAPO 1. Zweck Diese Wegleitung dient den Gesuchstellern als Arbeitshilfe und den zuständigen Behörden

Mehr

Richtlinien für Reklameanlagen und politische Werbung

Richtlinien für Reklameanlagen und politische Werbung Richtlinien für Reklameanlagen und politische Werbung 1. Januar 2015 Dokumenteninformationen Richtlinien für Reklameanlagen und politische Werbung vom 1. Januar 2015 Vom Stadtrat in genehmigt am 6. Januar

Mehr

WEISUNG Fussgängerstreifen

WEISUNG Fussgängerstreifen 1/8 A M T FÜ R B A U U N D IN FR A S TR U K TU R FÜ R STEN TU M LIEC H TEN STEIN WEISUNG Fussgängerstreifen Dokument zur Sicherheitsprüfung bei Anordnung von Fussgängerstreifen, die gegenüber dem Fahrverkehr

Mehr

Reglement über Reklamen und Signale

Reglement über Reklamen und Signale GEMEINDE BIRSFELDEN 18-3 Reglement über Reklamen und Signale vom 18. März 1991 Inhaltsverzeichnis 1. Geltungsbereich 1 A. REKLAMEN 1 2. Bewilligungspflicht 1 3. Grundsatz 1 4. Zuständigkeit, Verfahren,

Mehr

R E G L E M E N T. zur Regelung der Strassenreklamen. Öffentlicher Anschlag 9. bis 23. März Genehmigung durch den Gemeinderat 22.

R E G L E M E N T. zur Regelung der Strassenreklamen. Öffentlicher Anschlag 9. bis 23. März Genehmigung durch den Gemeinderat 22. R E G L E M E N T zur Regelung der Strassenreklamen Öffentlicher Anschlag 9. bis 23. März 2017 Genehmigung durch den Gemeinderat 22. Februar 2017 Inkrafttreten 9. März 2017 Gemeinde Eschen Gemeindeverwaltung

Mehr

Temporäre Signalisation auf Haupt- und Nebenstrassen (Baustellensignalisation)

Temporäre Signalisation auf Haupt- und Nebenstrassen (Baustellensignalisation) Temporäre Signalisation auf Haupt- und Nebenstrassen (Baustellensignalisation) Ausgabe 2017 Einleitung Im Interesse aller Verkehrsteilnehmer gilt es, Behinderungen auf den Strassen auf ein Minimum zu beschränken.

Mehr

9. April 2017 Allmend Thun

9. April 2017 Allmend Thun 9. April 2017 Allmend Thun HIGHLAND OPEN 2017 Wir sind Veranstalter für das 2. Turnier der Swisstour 2017 Wann Sonntag, 9. April 2017 Modus Es werden 3 Runden à 13 Bahnen gespielt. Das Turnier ist ein

Mehr

Richtlinie über Strassenreklamen

Richtlinie über Strassenreklamen Departement Bau, Verkehr und Umwelt Abteilung für Baubewilligungen Richtlinie über Strassenreklamen vom 1. Mai 2011 Diese Richtlinie dient als Entscheidungshilfe. Die anwendende Behörde kann in begründeten

Mehr

I. Allgemeine Bestimmungen

I. Allgemeine Bestimmungen 1 A 1/3 Polizeiverordnung der Gemeinde Kressbronn am Bodensee zum Schutz vor Gefahren durch Plakate und andere ähnliche Werbegegenstände (Plakatierungsverordnung) Auf Grund der 10, 1 und 18 des Polizeigesetzes

Mehr

REKLAMEREGLEMENT Exemplar öffentliche Mitwirkung 13. April 2015

REKLAMEREGLEMENT Exemplar öffentliche Mitwirkung 13. April 2015 REKLAMEREGLEMENT Exemplar öffentliche Mitwirkung 13. April 2015 2 Die Gemeinde Muri bei Bern beschliesst gestützt auf: - Art. 9 Absatz 3 des kantonalen Baugesetzes vom 9. Juni 1985 (BauG) 1 - Art. 100

Mehr

Wegleitung Wahlplakate

Wegleitung Wahlplakate Wegleitung Wahlplakate Ausgabe: März 2018 INHALTSVERZEICHNIS 1 Ausgangslage... 1 2 Geltungsbereich... 1 3 Bewilligung... 2 4 Zugelassene Gesuchsteller... 2 5 Verkehrssicherheit... 2 6 Aufstellzeitpunkt

Mehr

Temporäre Signalisation auf Haupt- und Nebenstrassen (Baustellensignalisation)

Temporäre Signalisation auf Haupt- und Nebenstrassen (Baustellensignalisation) Temporäre Signalisation auf Haupt- und Nebenstrassen (Baustellensignalisation) Ausgabe 2015 Einleitung Im Interesse aller Verkehrsteilnehmer gilt es, Behinderungen auf den Strassen auf ein Minimum zu beschränken.

Mehr

REKLAMEREGLEMENT ABSTIMMUNGSVORLAGE 23. Mai 2016

REKLAMEREGLEMENT ABSTIMMUNGSVORLAGE 23. Mai 2016 REKLAMEREGLEMENT ABSTIMMUNGSVORLAGE 23. Mai 2016 2 3 Die Gemeinde Muri bei Bern beschliesst gestützt auf: - Art. 9 Absatz 3 des kantonalen Baugesetzes vom 9. Juni 1985 (BauG) 1 - Art. 100 der eidgenössischen

Mehr

WEISUNG Fussgängerstreifen

WEISUNG Fussgängerstreifen 1/8 A M T FÜ R B A U U N D IN FR A S TR U K TU R FÜ R STEN TU M LIEC H TEN STEIN WEISUNG Fussgängerstreifen Dokument zur Sicherheitsprüfung bei Anordnung von Fussgängerstreifen, die gegenüber dem Fahrverkehr

Mehr

Leitfaden Reklameeinrichtungen

Leitfaden Reklameeinrichtungen Gemeinde Riederalp Leitfaden Reklameeinrichtungen Gemeindepräsident Vizepräsident.1-^?^ '^SStö3^''' Gemeinde Riederalp - Leitfaden Reklameeinrichtunqen Seite 2 l Allgemeine Bestimmungen...3 1. Geltungsbereich...

Mehr

Verordnung über Reklamen

Verordnung über Reklamen Verordnung über Reklamen vom 12. Juli 2005 Inkrafttreten: 01. Juli 2005-1 - Inhaltsverzeichnis A. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN I. Zweck und Geltungsbereich 1 Zweck 3 2 Geltungsbereich 3 II. Bewilligungspflicht

Mehr

Ordnungsbehördliche Verordnung der Stadt Dormagen zur Wahlwerbung auf öffentlichen Flächen vom

Ordnungsbehördliche Verordnung der Stadt Dormagen zur Wahlwerbung auf öffentlichen Flächen vom F3/32 32.03 Ordnungsbehördliche Verordnung der Stadt Dormagen zur Wahlwerbung auf vom 13.06.2013 Präambel... 2 1 Sachlicher Geltungsbereich... 2 2 Begriffsbestimmungen... 2 3 Zulässigkeit und Zuständigkeit...

Mehr

Reglement über die Reklame in der Stadt Biel (Reklame-Reglement / RR)

Reglement über die Reklame in der Stadt Biel (Reklame-Reglement / RR) Reglement über die Reklame in der Stadt Biel (Reklame-Reglement / RR) vom 3. März 2002 SGR 722.0 Die Einwohnergemeinde Biel, gestützt auf Artikel 9 des kantonalen Baugesetzes vom 9. Juni 1985 1, die kantonale

Mehr

Verordnung der Gemeinde Unterföhring über das Anbringen von Anschlägen (Plakatierungsverordnung) vom

Verordnung der Gemeinde Unterföhring über das Anbringen von Anschlägen (Plakatierungsverordnung) vom Verordnung der Gemeinde Unterföhring über das Anbringen von Anschlägen (Plakatierungsverordnung) vom 09.03.2017 Aufgrund des Art. 28 des Gesetzes über das Landesstrafrecht und das Verordnungsrecht auf

Mehr

Verordnung über Reklamen

Verordnung über Reklamen 48. Verordnung über Reklamen Vom 9. Oktober 996 (Stand. Juli 05) Der Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft, gestützt auf 74 Absatz der Verfassung des Kanton Basel-Landschaft vom 7. Mai 984 ), beschliesst:

Mehr

Reklamereglement. Mitwirkungsexemplar vom 18. Juni Die Regelung der Reklamen und der Plakatierung besteht aus.

Reklamereglement. Mitwirkungsexemplar vom 18. Juni Die Regelung der Reklamen und der Plakatierung besteht aus. Gemeinde Köniz Kanton Bern Reklamereglement Mitwirkungsexemplar vom 18. Juni 2008 Die Regelung der Reklamen und der Plakatierung besteht aus Reklamereglement Plakatierungsplan 1:10 000 Plakatierungsplan

Mehr

Sondernutzungsplanung Reklamen. Reklamen. Sondernutzungsvorschriften. gemäss 42 BNO. mit Anhang

Sondernutzungsplanung Reklamen. Reklamen. Sondernutzungsvorschriften. gemäss 42 BNO. mit Anhang Sondernutzungsplanung Reklamen Reklamen gemäss 4 BNO Sondernutzungsvorschriften mit Anhang Übersichtsplan Beschlossen vom Gemeinderat: 0. September 00 Mitwirkung vom: 7. September 00 6. Oktober 00 Vorprüfung

Mehr

Merkblatt Strassenreklamen

Merkblatt Strassenreklamen Sicherheitsdepartement Kantonspolizei Fachdienst Verkehr Postfach 1211 6431 Schwyz Telefon 041 819 83 30 Telefax 041 819 83 31 Merkblatt Strassenreklamen vom 1. Januar 2012 Dieses Merkblatt dient als Information

Mehr

Verordnung zur Werbung in der Stadt Grevenbroich vom (Fn 1)

Verordnung zur Werbung in der Stadt Grevenbroich vom (Fn 1) Verordnung zur Werbung in der Stadt Grevenbroich vom 18.03.2010 (Fn 1) Aufgrund der 27 Abs. 1, Abs. 4 Satz 1, 31 und 35 des Gesetzes über Aufbau und Befugnisse der Ordnungsbehörden Ordnungsbehördengesetz

Mehr

RICHTLINIE über die Strassenbenennung und Gebäudenummerierung. vom 05. März 2003

RICHTLINIE über die Strassenbenennung und Gebäudenummerierung. vom 05. März 2003 RICHTLINIE über die Strassenbenennung und Gebäudenummerierung vom 05. März 2003 I:\BAU\34 Strassen\34.04 Allgemeines Strassenwesen\34.04.2 Strassennamen_Bez_Hausnum\Verschiedenes\Reglement\Richtlinien

Mehr

Regelungen für politische Parteien, Wählervereinigungen, Gruppierungen und Einzelkandidaturen

Regelungen für politische Parteien, Wählervereinigungen, Gruppierungen und Einzelkandidaturen Richtlinie der Stadt Ladenburg über die temporäre Plakatierung im öffentlichen Raum für Veranstaltungen, zu Wahlen und für die Darstellung politischer Inhalte Der Gemeinderat der Stadt Ladenburg hat am

Mehr

Steffisburgstrasse. Marktgasse. Kuh-Brücke. 72 Bälliz. Allmend-Brücke

Steffisburgstrasse. Marktgasse. Kuh-Brücke. 72 Bälliz. Allmend-Brücke 38 Steffisburgstrasse 11 Autobahn Thun-Nord Bern 64 63 81 Grabenstrasse Alte Bernstrasse P Graben 36 35 80 19 23 18 70 Kuh-Brücke Marktgasse 75 Unt. Hauptgasse 34 7 15 20 30 47 Ob. Hauptgasse 5 Innere

Mehr

GEMEINDE ETTINGEN Reklame-Reglement

GEMEINDE ETTINGEN Reklame-Reglement GEMEINDE ETTINGEN Reklame-Reglement vom 14. Oktober 2009 Reklamereglement Die Gemeindeversammlung der Einwohnergemeinde Ettingen, gestützt auf 47 Abs. 1 Ziff. 2 des Gesetzes vom 28. Mai 1970 über die Organisation

Mehr

Richtlinien der Gemeinde Bietigheim über temporäre Werbung für Veranstaltungen (Plakatierungsrichtlinie)

Richtlinien der Gemeinde Bietigheim über temporäre Werbung für Veranstaltungen (Plakatierungsrichtlinie) Richtlinien der Gemeinde Bietigheim über temporäre Werbung für Veranstaltungen (Plakatierungsrichtlinie) Hinweis: Die männliche Form wird zur textlichen Vereinfachung verwendet und bezieht die weibliche

Mehr

GEMEINDE ETTINGEN Reklame-Verordnung

GEMEINDE ETTINGEN Reklame-Verordnung GEMEINDE ETTINGEN Reklame-Verordnung vom 14. Dezember 2009 Reklameverordnung Der Gemeinderat, gestützt auf 28 des Reklamereglements vom 14. Oktober 2009, beschliesst: A. Allgemeine Bestimmungen 1 Zweck

Mehr

Reglement über die Reklameeinrichtungen der Gemeinde Biel-Benken

Reglement über die Reklameeinrichtungen der Gemeinde Biel-Benken Reglement über die Reklameeinrichtungen der Gemeinde Biel-Benken vom. Dezember 005 Vademekum dieses Erlasses Inhaltsverzeichnis A. Allgemeine Bestimmungen Zweck... Geltungsbereich... Bewilligungspflicht...

Mehr

Verordnung über das Anbringen von Anschlägen und Plakaten und über die Darstellungen durch Bildwerfer der Gemeinde Haar (Plakatierungsverordnung)

Verordnung über das Anbringen von Anschlägen und Plakaten und über die Darstellungen durch Bildwerfer der Gemeinde Haar (Plakatierungsverordnung) GEMEINDE HAAR Die Gemeinde weist darauf hin, dass ausschließlich die im Rathaus hinterlegten und von jedermann einsehbaren Fassungen der folgenden Satzung nebst Änderungen rechtswirksam sind. Aus dem folgenden

Mehr

Reklamereglement mit Kommentar (RR) vom 7. November 2005

Reklamereglement mit Kommentar (RR) vom 7. November 2005 Reklamereglement mit Kommentar (RR) vom 7. November 2005 Ausgabe Mai 2006 Verfasser Ad!vocate Bern, Karl Ludwig Fahrländer Baudirektion Burgdorf Team Reklamereglement Peter Hänsenberger, Leiter Stadtentwicklung,

Mehr

Verordnung über das Anbringen von Anschlägen und Plakaten. des Marktes Bad Endorf. (Plakatierungsverordnung)

Verordnung über das Anbringen von Anschlägen und Plakaten. des Marktes Bad Endorf. (Plakatierungsverordnung) Verordnung über das Anbringen von Anschlägen und Plakaten des Marktes Bad Endorf (Plakatierungsverordnung) Vom 22. November 2004 Aufgrund des Art. 28 des Landesstraf- und Verordnungsgesetzes erlässt der

Mehr

Kantonspolizei. Merkblatt Strassenreklamen vom 1. Januar Dieses Merkblatt dient als Information für den Gesuchsteller. 1 Rechtliche Grundlagen

Kantonspolizei. Merkblatt Strassenreklamen vom 1. Januar Dieses Merkblatt dient als Information für den Gesuchsteller. 1 Rechtliche Grundlagen Sicherheitsdepartement Kantonspolizei Fachdienst Verkehr Postfach 1211 6431 Schwyz Telefon 041 819 53 32 Telefax 041 819 53 33 Merkblatt Strassenreklamen vom 1. Januar 2012 Dieses Merkblatt dient als Information

Mehr

Kantonspolizei. Merkblatt Strassenreklamen vom 1. Januar Dieses Merkblatt dient als Information für den Gesuchsteller. 1 Rechtliche Grundlagen

Kantonspolizei. Merkblatt Strassenreklamen vom 1. Januar Dieses Merkblatt dient als Information für den Gesuchsteller. 1 Rechtliche Grundlagen Sicherheitsdepartement Kantonspolizei Fachdienst Verkehr Postfach 1211 6431 Schwyz Telefon 041 819 53 32 Telefax 041 819 53 33 Merkblatt Strassenreklamen vom 1. Januar 2012 Dieses Merkblatt dient als Information

Mehr

K u r s e i n t e i l u n g e n W i n t e r s e m e s t e r / 1 9

K u r s e i n t e i l u n g e n W i n t e r s e m e s t e r / 1 9 Amt für Bildung und Sport Linus Schärer, Sachbearbeiter Fachstelle Sport Hofstettenstrasse 14, Postfach 145, CH-3602 Thun Telefon +41 33 225 84 15 Linus.schaerer@thun.ch, www.thun.ch/abs Thun, 09. Oktober

Mehr

Programm Stadtbahn Dresden 2020, Projekt Löbtau - Strehlen Aus Bus mach Bahn. Stimmen zur neuen Straßenbahn. Teilprojekt:

Programm Stadtbahn Dresden 2020, Projekt Löbtau - Strehlen Aus Bus mach Bahn. Stimmen zur neuen Straßenbahn. Teilprojekt: Teilabschnitt Neuplanzung von malleen 13 PROJEKTSCHRTTE Stand /13 Änderungen im weiteren sverlauf möglich ril der einbeziehen. Dabei geht es vor allem um die nteressen von Anwohnern und betroffenen Gewerbetreibenden,

Mehr

Personalbuslinie CCS Fahrtrichtung Geb Haltestelle Terminal 1 Ost Abfahrtzeiten

Personalbuslinie CCS Fahrtrichtung Geb Haltestelle Terminal 1 Ost Abfahrtzeiten 00:02 00:04 3 00:08 00:09 00:10 2 00:11 00:11 00:12 Geb. 587 00:13 Geb. 556 00:14 Geb. 555 00:15 1 - intern 00:17 Geb. 520 00:19 Geb. 527 00:20 Geb. 532 00:21 Geb. 534 00:22 Geb. 536 00:23 Geb. 543 00:24

Mehr

Reklamereglement. vom 24. November GEMEINDE AARBURG Reklamereglement vom Seite 1/12

Reklamereglement. vom 24. November GEMEINDE AARBURG Reklamereglement vom Seite 1/12 Reklamereglement vom 4. November 07 GEMEINDE AARBURG Reklamereglement vom 4..07 Seite / A. Gesetzliche Grundlagen Die Einwohner-Gemeindeversammlung Aarburg, gestützt auf 0 Absatz lit. i des Gesetzes über

Mehr

Richtlinien für Reklamen

Richtlinien für Reklamen Richtlinien für Reklamen INHALTSVERZEICHNIS Art. Zweck... Art. Reklameanlagen... Art. Öffentlicher Plakatanschlag... Art. 4 Bewilligungspflicht... Art. 5 Gestaltung... 4 Art. 6 Häufung... 4 Art. 7 Unzulässige

Mehr

Reglement. Benutzung von öffentlichem und privatem Grund für Reklamezwecke

Reglement. Benutzung von öffentlichem und privatem Grund für Reklamezwecke Reglement über die Benutzung von öffentlichem und privatem Grund für Reklamezwecke vom 8. Mai 2006 Revision vom 21. Mai 2007 Inhaltsverzeichnis Seite A. Allgemeine Bestimmungen 1 Ziele 1 2 Geltungsbereich

Mehr

Handout. Rücksicht gegenüber Fussgängern Verhalten gegenüber Bus und Tram

Handout. Rücksicht gegenüber Fussgängern Verhalten gegenüber Bus und Tram 7 Handout Rücksicht gegenüber Fussgängern Verhalten gegenüber Bus und Tram GRUNDSATZ RESPEKTIERE ANDERE VERKEHRSPARTNER Bitte schalten Sie Ihr Handy aus. Vielen Dank. Unser Thema OEV Fussgänger =Verkehrspartner

Mehr

Billboard Bike DETAILS

Billboard Bike DETAILS Billboard Bike Nutzen Sie unseren mobilen Fahrrad-/Werbeanhänger um mal so richtig aufzufallen. Es ist eine kostengünstige Variante um mit einer großen und ungewöhnlichen Werbefläche präsent zu werden.

Mehr

ARGUS-Maßnahmenkatalog für Donaustadt Radständer

ARGUS-Maßnahmenkatalog für Donaustadt Radständer ARGUS-Maßnahmenkatalog für Donaustadt Radständer Erstellt von Andrzej Felczak ARGUS Bezirksgruppe 21/22 Letzte Änderung : September 2007 ARGUS Fahrradbüro Frankenberggasse 11 A-1040 Wien Tel. 01/505 09

Mehr

Reklamen dürfen für die Umgebung ihres Standortes keine unzumutbaren Immissionen verursachen und die Verkehrssicherheit nicht beeinträchtigen.

Reklamen dürfen für die Umgebung ihres Standortes keine unzumutbaren Immissionen verursachen und die Verkehrssicherheit nicht beeinträchtigen. Reglement über die Reklameeinrichtungen Die Gemeindeversammlung der Stadt Laufen, gestützt auf 47 Abs. Ziff. des Gesetzes vom 8. Mai 970 über die Organisation und die Verwaltung der Gemeinden (Gemeindegesetz;

Mehr

Richtlinien. für. temporäre Reklamen

Richtlinien. für. temporäre Reklamen Richtlinien für temporäre Reklamen (in Kraft ab 0.0.06) Genehmigt durch den Gemeinderat am 0.09.05 Inhaltsverzeichnis Art. Rechtsgrundlagen... 3 Art. Zweck... 3 Art. 3 Geltungsbereich... 3 Art. 4 Wirkung...

Mehr

Reklamereglement. Stand: 4. September 2017 XX.XX.XXXX. Bau Planung Umwelt Städtchen 37 Postfach Aarburg

Reklamereglement. Stand: 4. September 2017 XX.XX.XXXX. Bau Planung Umwelt Städtchen 37 Postfach Aarburg Bau Planung Umwelt Städtchen 37 Postfach 3 4663 Aarburg Fon 06 787 4 70 Fax 06 787 4 0 E-Mail bpu@aarburg.ch Stand: 4. September 07 Reklamereglement XX.XX.XXXX u:\funktionen\zd\gesch zd\ablage gv-vorlagen

Mehr

SCHREBERGARTEN DER GEMEINDE BIRMENSTORF G A R T E N O R D N U N G

SCHREBERGARTEN DER GEMEINDE BIRMENSTORF G A R T E N O R D N U N G SCHREBERGARTEN DER GEMEINDE BIRMENSTORF G A R T E N O R D N U N G 1. Allgemeines Die vorliegende Gartenordnung enthält die allgemeinen Bestimmungen für das gemeindeeigene Pachtland, das den Pächtern für

Mehr

D 5. Richtlinien. (Plakatierungsrichtlinien) Inhaltsverzeichnis. 1 Geltungsbereich.2. 2 Plakatiererlaubnis...2

D 5. Richtlinien. (Plakatierungsrichtlinien) Inhaltsverzeichnis. 1 Geltungsbereich.2. 2 Plakatiererlaubnis...2 Richtlinien der Stadt Ettlingen über das Anbringen bzw. Aufstellen von Plakaten, Großwerbetafeln und Straßenüberspannungen in Ettlingen vom 01.07.2017 () Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich.2 2 Plakatiererlaubnis...2

Mehr

Gefahrenstellen in Floridsdorf

Gefahrenstellen in Floridsdorf Andrzej Felczak ARGUS Bezirksgruppe 21/22 9. März 2003 http://www.argus.or.at/transdanubien argus21@aon.at ARGUS Zentrale Frankenberggasse 11 1040 Wien Tel. 505 09 07-0 http://www.argus.or.at service@argus.or.at

Mehr

Verordnung. 1 Begriff

Verordnung. 1 Begriff Verordnung über das Anbringen von Anschlägen und Plakaten in der Stadt Buchloe, Landkreis Ostallgäu (Plakatierungsverordnung) vom 28. Mai 2002 (Inkrafttreten am 26. Juni 2002), geändert durch Verordnung

Mehr

Reklamereglement. der Einwohnergemeinde Zollikofen

Reklamereglement. der Einwohnergemeinde Zollikofen Gemeinde Reklamereglement der Einwohnergemeinde Zollikofen Inhaltsverzeichnis A Allgemeine Bestimmungen... 3 Art. 1 Zweck 3 Art. 2 Geltungsbereich 3 Art. 3 Begriffe 3 Art. 4 Vorbehalt übergeordneter Vorschriften

Mehr

Referenzliste öffentliche Gebäude

Referenzliste öffentliche Gebäude Referenzliste öffentliche Gebäude Jahr 2012 UBS-Gebäude Rawilstrasse 5 UBS 3775 Lenk Sanitärarbeiten Zürich Planung und Ausführung Seespiele 2012 "Titanic" Installation Wasservorhang Thuner Seespiele AG

Mehr

Raumentwicklung, Wirtschaftsförderung und Geoinformation (rawi)

Raumentwicklung, Wirtschaftsförderung und Geoinformation (rawi) Raumentwicklung, Wirtschaftsförderung und Geoinformation (rawi) Murbacherstrasse 21 6002 Luzern Telefon 041 228 51 83 Telefax 041 228 64 93 rawi@lu.ch www.rawi.lu.ch Wegleitung ffür Strassenreklamen Raumentwicklung,

Mehr

vom 3. Juni 1997 (Stand 1. Januar 2014)

vom 3. Juni 1997 (Stand 1. Januar 2014) Nr. 79 Reklameverordnung vom. Juni 997 (Stand. Januar 04) Der Regierungsrat des Kantons Luzern, gestützt auf Artikel 06 Absatz des Strassenverkehrsgesetzes vom 9. Dezember 958, die Artikel 99 und 00 der

Mehr

Richtlinie Fussgängerstreifen in Tempo-30-Zonen. Anwendungsbereich

Richtlinie Fussgängerstreifen in Tempo-30-Zonen. Anwendungsbereich Verkehr und Infrastruktur (vif) Anwendungsbereich Diese Richtlinie dient als Grundlage zur Beurteilung von Fussgängerstreifen in Tempo-30- Zonen. Sie legt fest, wo in Tempo-30-Zonen Fussgängerstreifen

Mehr

Sie dient der Verkehrssicherheit sowie dem Schutz des Orts- und Landschaftsbildes, der Kultur- und Naturdenkmäler und der Aussichtspunkte.

Sie dient der Verkehrssicherheit sowie dem Schutz des Orts- und Landschaftsbildes, der Kultur- und Naturdenkmäler und der Aussichtspunkte. Nr. 79 Reklameverordnung vom. Juni 997* (Stand 5. Februar 0) Der Regierungsrat des Kantons Luzern, gestützt auf Artikel 06 Absatz des Strassenverkehrsgesetzes vom 9. Dezember 958, die Artikel 99 und 00

Mehr

Sachbearbeitung RERA/vemr/bumd

Sachbearbeitung RERA/vemr/bumd 1/8 A M T FÜ R B A U U N D IN FR A S TR U K TU R FÜ R STEN TU M LIEC H TEN STEIN Weisung Strassenreklame Version 2.0 Aktenzeichen 3501 Sachbearbeitung RERA/vemr/bumd Vaduz 18. November 2015 1. Grundlagen

Mehr

Verordnung über Abstimmungs- und Wahlplakate

Verordnung über Abstimmungs- und Wahlplakate Verordnung über Abstimmungs- und Wahlplakate Vom 4. Juni 2012 Kurztitel: Abstimmungs- und Wahlplakate Zuständige Abteilung: Öffentliche Sicherheit Verordnung über Abstimmungs- und Wahlplakate Vom 4. Juni

Mehr

Die Orte Schabs. Ein Dorf in 2021

Die Orte Schabs. Ein Dorf in 2021 kompetent innovativ verantwortungsbewusst & Dr. Helmut Pinggera Regio+ KG Die Orte Schabs. Ein Dorf in 2021 Schabs blickt nach vorne THEMA 1: WIR LEBE UD GESTALTE GEMEISCHAFT 2 1. Aufwertung Gelände Schulhof

Mehr

GEMEINSAMER GESTALTUNGSPROZESS REINPRECHTSDORFER STRASSE ERGEBNISSE 7.BÜRGERINNEN-WERKSTATT

GEMEINSAMER GESTALTUNGSPROZESS REINPRECHTSDORFER STRASSE ERGEBNISSE 7.BÜRGERINNEN-WERKSTATT GEMEINSAMER GESTALTUNGSPROZESS REINPRECHTSDORFER STRASSE ERGEBNISSE 7.BÜRGERINNEN-WERKSTATT Vertiefung Thema Gestaltung Ambiente 1 Straßenraumgestaltung Verordnung Tempo 30 in der Reinprechtsdorfer Straße

Mehr

Richtlinien über die Zulassung und Anbringung von Werbeflächen

Richtlinien über die Zulassung und Anbringung von Werbeflächen Richtlinien über die Zulassung und Anbringung von Werbeflächen a. auf gemeindeeigenen Sportflächen b. in gemeindeeigenen Sporthallen Allgemeines Die Gemeinde Edewecht fördert den Breiten- und Leistungssport

Mehr

1 Steffisburg, Flühli - Thun - Gwatt - Spiez, Bahnhof

1 Steffisburg, Flühli - Thun - Gwatt - Spiez, Bahnhof 1 Steffisburg, Flühli - Thun - Gwatt - Steffisburg, Flühli - Kirche - - Platz - Bösbach - Ziegelei - Brauerei - Glockenthalerhof Thun, Berntor - arktgasse - Postbrücke - Thun, Bahnhof - Scherzligen/Schadau

Mehr

Gemeindepolizeireglement

Gemeindepolizeireglement Einwohnergemeinde Gerolfingen Täuffelen Gemeindeschreiberei Hauptstrasse 86 Postfach 176 575 Täuffelen 0/96 06 6 Fax 0/96 06 gemeindeschreiberei@taeuffelen.ch www.taeuffelen.ch Gemeindepolizeireglement

Mehr

Satzung über Sondernutzungen an öffentlichen Straßen ( 42 Abs. 2 LStrG) der Ortsgemeinde Bassenheim vom

Satzung über Sondernutzungen an öffentlichen Straßen ( 42 Abs. 2 LStrG) der Ortsgemeinde Bassenheim vom Satzung über Sondernutzungen an öffentlichen Straßen ( 42 Abs. 2 LStrG) der Ortsgemeinde Bassenheim vom 28.06.2012 Aufgrund des 42 Abs. 2 des Landesstraßengesetzes für Rheinland-Pfalz und des 24 der Gemeindeordnung

Mehr

Beschilderung Bahnhof Wiesloch-Walldorf Bestandsaufnahme und Verbesserungsvorschläge

Beschilderung Bahnhof Wiesloch-Walldorf Bestandsaufnahme und Verbesserungsvorschläge Beschilderung Bahnhof Wiesloch-Walldorf Bestandsaufnahme und Verbesserungsvorschläge Inhalt 1. An Gleis 1 am Südende aussteigende Reisende... 2 2. An Gleis 1 am Nordende aussteigende Reisende... 3 3. An

Mehr

kloj^ifb= VK=^éêáä=OMMV= =

kloj^ifb= VK=^éêáä=OMMV= = qáéñä~ì~ãí==== fåçìëíêáéëíê~ëëé=oi=mçëíñ~åü=nqri=psmo=qüìå= qéäk=mpp=oor=up=pti=c~ñ=mpp=oor=uq=or====== = p~åüäé~êäéáíéêw=läáîéê=píìçéêi=aáêéâíï~üä=mpp=oor=uv=nt== çäáîéêkëíìçéê]íüìåkåüi=ïïïkíüìåkåü Abstandsvorschriften

Mehr

Schulweg. Langenwandschule. Albstadt-Tailfingen

Schulweg. Langenwandschule. Albstadt-Tailfingen Schulweg Langenwandschule Albstadt-Tailfingen Stand: 08/2018 Allgemeine Hinweise zum Schulweg und für Eltern von Schulanfängern Wichtigster Beitrag zur Sicherheit Ihres Kindes ist das praktische Training

Mehr

Vollzugsvorschriften zum Reglement über die Nutzung des öffentlichen Raumes für Märkte und marktähnliche Nutzungen

Vollzugsvorschriften zum Reglement über die Nutzung des öffentlichen Raumes für Märkte und marktähnliche Nutzungen Vollzugsvorschriften zum Reglement über die Nutzung des öffentlichen Raumes für Märkte und marktähnliche Nutzungen vom 9. Dezember 2010 Die Gemeinderatskommission der Einwohnergemeinde der Stadt Solothurn,

Mehr

Gemeindepolizeireglement

Gemeindepolizeireglement Gemeindepolizeireglement - Beschluss durch Gemeindeversammlung am 09. Dezember 005 - Gültig seit 01. Januar 006 - Rechtsgrundlage Polizeigesetz Kanton Bern (551.1) - Ressort Öffentliche Sicherheit - Kontaktstelle

Mehr

Prävention gegen Biberschäden - Elektrozaun

Prävention gegen Biberschäden - Elektrozaun Ausrüstung und Aufbau von Elektrozäunen: Das Aufstellen eines Elektrozauns ist eine bewährte Methode, Biber auf lange Zeit aus begrenzten Bereichen (Gärten, Äcker) zu vergrämen oder Biber daran zu hindern,

Mehr

Zeitlich befristetes Aufstellen von Werbung für Wahlen und Abstimmungen im Bereich von öffentlichen Strassen

Zeitlich befristetes Aufstellen von Werbung für Wahlen und Abstimmungen im Bereich von öffentlichen Strassen Departement Bau, Verkehr und Umwelt Abteilung Tiefbau Entfelderstrasse 22, 5001 Aarau Telefon 062 835 35 60 Fax 062 835 35 69 Weisung Eigner: Verantwortlich: ATB MD VE Zeitlich befristetes Aufstellen von

Mehr

1/11 STADT TETTNANG. Bodenseekreis. Benutzungsordnung

1/11 STADT TETTNANG. Bodenseekreis. Benutzungsordnung STADT TETTNANG Bodenseekreis Benutzungsordnung für das städt. Parkhaus "Grabenstraße" (Parkhausordnung) vom 05.02.1986 mit Änderung vom 10.11.93 und 05.02.2003 Für die Benutzung des städt. Parkhauses gelten

Mehr

RICHTLINIEN ÜBER TEMPORÄRE REKLAMEN AUF ÖFFENTLICHEM GRUND VOM 23. DEZEMBER 2010

RICHTLINIEN ÜBER TEMPORÄRE REKLAMEN AUF ÖFFENTLICHEM GRUND VOM 23. DEZEMBER 2010 RICHTLINIEN ÜBER TEMPORÄRE REKLAMEN AUF ÖFFENTLICHEM GRUND VOM 23. DEZEMBER 2010 A U S G A B E 6. J U N I 2013 N R. 6 0 7 Art. 1 Zweck 3 Art. 2 Voraussetzung für Zustimmung 3 Art. 3 Unzulässige Reklamen

Mehr

Anlage zur Satzung über Erlaubnisse und Gebühren für Sondernutzungen an öffentlichen Straßen

Anlage zur Satzung über Erlaubnisse und Gebühren für Sondernutzungen an öffentlichen Straßen Anlage zur Satzung über Erlaubnisse und Gebühren für Sondernutzungen an öffentlichen Straßen Gebührenverzeichnis zur Sondernutzungssatzung der Stadt Schwäbisch Hall lfd. Nr. Art der Sondernutzung Zone

Mehr

Gemeinde Graben-Neudorf. Plakatierungsrichtlinien der Gemeinde Graben-Neudorf

Gemeinde Graben-Neudorf. Plakatierungsrichtlinien der Gemeinde Graben-Neudorf Gemeinde Graben-Neudorf Plakatierungsrichtlinien der Gemeinde Graben-Neudorf Beschluss dieser Richtlinie durch den Gemeinderat am 19.02.2018 mit Wirkung vom 01.03.2018 Veröffentlicht im Mitteilungsblatt

Mehr