Newsletter. Brazilian Desk. Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien. 12/ Nr. 15. Denison Caldeiron, LL.M.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Newsletter. Brazilian Desk. Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien. 12/2012 - Nr. 15. Denison Caldeiron, LL.M."

Transkript

1 Newsletter Brazilian Desk 12/ Nr. 15 Wirtschaftsnachrichten aus Heuking Kühn Lüer Wojtek, Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern, sowie Veirano Advogados, Rechtsanwälte in, kooperieren und beraten Sie zu Wirtschaftsbeziehungen zwischen und Deutschland. Unser Brazilian Desk informiert Sie regelmäßig zu aktuellen Entwicklungen. Hier unser neuester Newsletter. Viel Spaß beim Lesen! Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Denison Caldeiron, LL.M. s Präsidentin Dilma Rousseff prophezeit ein systematisches und nachhaltiges Wirtschaftswachstum für das Jahr Zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit sollen erneute Zins- und Steuersenkungen vorgenommen werden. Weitere Ziele seien verstärkte Investitionen in Infrastruktur, Armutsbekämpfung sowie Beschaffung neuer Arbeitsplätze. s Ziele für 2013 s Finanzminister, Guido Mantega, kündigte für 2013 ein Maßnahmen-Paket in Höhe von umgerechnet 20 Milliarden Euro an. Damit bleibt die Steuer auf Industrieprodukte IPI für industriell gefertigte Produkte wie Autos, Haushaltsgeräte und Möbel auch 2013 auf einem niedrigen Prozentsatz. Darüber hinaus kann der Einzelhandel ab April 2013 mit massiven Steuerentlastungen rechnen. Wirtschaftliche Maßnahmen für / 7

2 Laut Daten des brasilianischen Bundesfinanzamtes haben im Laufe des Jahres 2012 offiziell Ausländer ihren Wohnsitz in angemeldet. Dies bedeutet ein zehnprozentiger Zuwachs gegenüber dem Vorjahr und ist fast dreimal höher als vor 10 Jahren. Spezialisten von Migrationsbewegungen führen diesen Einwanderer-Zustrom auf die Stabilität und den wirtschaftlichen Wohlstand des Landes zurück. Zahl der Einwanderer wächst Die brasilianische Zentralbank veröffentlichte die Zahlen bezüglich ausländischer Direktinvestitionen. Demzufolge wurden im Zeitraum Januar bis November 2012 insgesamt 59,89 Milliarden US-Dollar in investiert. Damit wurden die optimistischsten Erwartungen der Experten übertroffen. Es ist das zweithöchste Investitionsvolumen seit Beginn der Messung. Lediglich 2011 verzeichnete einen höheren Zustrom ausländischer Direktinvestitionen. Hohes ausländisches Investitionsvolumen Laut s Minister für Verkehr, Paulo Passos, werden die an der Privatisierung von km Autobahnen interessierten Firmen strategische Partner erhalten. Die Staatsbanken Banco do Brasil, und Caixa Econômica Federal sowie die Bank für Soziale und Wirtschaftliche Entwicklung BNDES werden durch günstige Kredite und Konditionen bei der Finanzierung der Modernisierung und Erweiterung der Autobahnen behilflich sein : Änderung bei der Privatisierung der Autobahnen Die deutsche Jungheinrich AG, die Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik herstellt, hat sich vergrößert und ihren dritten Standort in eingeweiht. Laut Christian Hocke, Direktor der Jungheinrich Brasil, hat das Unternehmen ein verstärktes Interesse an Investitionen in : Jungheinrich expandiert weiter in Der österreichische Stahl- und Industriegüterkonzern Voestalpine will seinen Umsatz ausweiten und fasst dafür als eines der wichtigsten Zielgebiete ins Auge. In diesem Markt will der Konzern seine Umsatzanteile zumindest verdoppeln : Voestalpine sucht neues Geschäft in 2 / 7

3 Rechtzeitig vor den Olympischen Spielen 2016 will der amerikanische Immobilieninvestor Donald Trump mindestens zwei der geplanten fünf Hochhäuser im Hafenviertel von Rio de Janeiro errichten. Die Gebäude mit bis zu 50 Stockwerken sollen auf einer Fläche von m² Büros und Wohnungen enthalten. Den Wert dieses neuen Projektes veranschlagt die Trump-Gruppe auf 2.6 Milliarden Dollar. Zum Konsortium, das die fünf Türme errichten will, gehören neben Trump die britische Immobiliengesellschaft MRP International, der Hedgefonds Salamanca, die brasilianische Baugesellschaft Even Construtora e Incorporadora und die zweitgrößte brasilianische Staatsbank Caixa Econômica Federal. Laut Donald Trump bestehe auch Interesse an Investitionen im Luxushotel-Segment in Rio de Janeiro und São Paulo : Trump Towers in Der Präsident des italienischen Automobilherstellers Fiat in, Cledorvino Belini, gab bekannt, dass Fiat umgerechnet 188 Millionen Euro in den Bau einer Motorenfabrik im brasilianischen Bundesstaat Pernambuco investieren wird. Neben dem Binnenmarkt s sollen die Autos auch nach Lateinamerika und Europa exportiert werden, so Belini : Fiat baut Fabrik in Der Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen AG wird bis 2016 insgesamt umgerechnet 200 Millionen Euro in investieren. So soll 2013 die fünfte Fabrik gebaut sowie neue Fließbandfertigungen für Nutzfahrzeugkomponenten errichtet werden : ZF investiert weiter in Die bayerische Hightex GmbH, ein führender Systemanbieter für Seiltragwerke von großen Membran-Dächern und -Fassaden, hat mit seinem brasilianischen Baupartner SEPA den Auftrag erhalten für die Planung und Installation des Membrandachs des Dunas-Stadions in Natal, einem der Austragungsorte der FIFA Fußball-WM Das Projekt ist nach dem Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro und dem Beira-Rio-Stadion in Porto Alegre bereits der dritte Stadion-Auftrag für Hightex : Bayerische Technologie in 3 / 7

4 Die KfW Entwicklungsbank hat im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zusammen mit dem brasilianischen Energieunternehmen CEMIG einen Darlehensvertrag in Höhe von 10 Millionen Euro für das Projekt Solar- WM 2014 unterzeichnet. Im Rahmen dieses Projektes werden die Stadiondächer in Belo Horizonte, einer der brasilianischen WM-Austragungsorte, mit Photovoltaik-Anlagen ausgestattet. Die GIZ (Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit) unterstützt zudem die CEMIG bei der Vermarktung des Solarstroms sowie bei der Fortbildung von technischem Personal : KfW finanziert Solar-Stadiondächer in Die Ausschreibung für den Betreiber des ersten brasilianischen Hochgeschwindigkeitszuges ist auf den 19. September 2013 festgelegt. Das Mindestgebot liegt bei 27 Milliarden Reais (ca. 10 Milliarden Euro). Bei der 2014 stattfindenden zweiten Ausschreibung wird der Bau der Hochgeschwindigkeitsstrecke definiert. Ab 2020 soll der Betrieb zwischen den Metropolen Rio de Janeiro, São Paulo und Campinas aufgenommen werden : Hochgeschwindigkeitszug: Vergabeverfahren im September 2013 Der Verkehrstechnikkonzern Vossloh hat einen Auftrag für den Bau von 22 Straßenbahnen im Wert von 90 Millionen Euro erhalten. Wie das Unternehmen mitteilte, sollen die Züge mit einer Kapazität von 400 Passagieren in der Metropole São Paulo eingesetzt und zwischen 2014 und 2015 ausgeliefert werden : Vossloh erhält Großauftrag aus In sollen in den nächsten Jahren ca. 800 Flughäfen gebaut werden. Das kündigte die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff anlässlich eines Unternehmerseminars in Paris an. Wir wollen, dass die Städte mit mehr als Einwohnern einen Flughafen in einer Entfernung von höchstens 60 Kilometern haben, so die Präsidentin : will 800 Regionalflughäfen bauen 4 / 7

5 s Minister für Entwicklung, Industrie und Außenhandel, Fernando Pimentel, gab eine weitere Maßnahme zur Ankurbelung der Industrie bekannt. Demnach werden die Steuerentlastungen bei den Lohn- und Gehaltsabrechnungen für die Verarbeitende Industrie bis 2014 verlängert : Weitere Steuerentlastungen s Finanzminister Guido Mantega gab ein weiteres Maßnahmenpaket bekannt, mit dem die Bedingungen für neue Investitionen weiter verbessert werden sollen - z.b. durch Herabsenkung von Zinssätzen für Kredite. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf umgerechnet ca. 37,2 Milliarden Euro. Diese Maßnahmen zur Förderung von Investitionen seien notwendig, um das für 2013 angestrebte Wachstumsziel des Bruttoinlandproduktes von 4 Prozent zu erreichen, so der Minister : Milliardenschweres Förderprogramm für Investitionen Vor kurzem hatte der TÜV Süd (Technischer Überwachungsverein) ein Labor zur Lebensmittelprüfung in gekauft. Vorstandsvorsitzender Axel Stepken kündigte weitere Übernahmen an - der TÜV Süd will somit seinen Umsatz im Ausland vervielfachen : TÜV investiert weiter in Der Essener Chemiekonzern Evonik baut eine neue Anlage für die Produktion von Inhaltsstoffen für den Kosmetik- und Haushaltskonsumgütermarkt in, die 2014 in Betrieb gehen soll. Die Investition liegt im mittleren zweistelligen Millionen- Euro-Bereich : Evonik verstärkt Präsenz in Die Wettbewerbsfähigkeit der brasilianischen Häfen soll verbessert werden. s Regierung wird dazu umgerechnet ca. 21 Milliarden Euro investieren. Aber auch die Beteiligung des privaten Sektors wird gefördert so werden die Ausschreibungen der Terminal-Verträge mit neuen Regeln ausgestattet. Eines der Kriterien für die Auswahl zukünftiger Betreiber ist der günstigste Tarif; es werden jedoch Mindestanforderungen in Bezug auf das Betriebsvolumen gestellt : Maßnahmenpaket zum Ausbau der Häfen 5 / 7

6 s Regierung hat eine neue Regelung für die Finanztransaktionssteuer IOF auf Devisengeschäfte eingeführt. Die Mindestfrist für die Tilgung von Auslandskrediten - bei einem Steuersatz von 0 Prozent - wurde von ursprünglich 720 Tage auf 360 Tage verkürzt. Auslandskredite mit einer Laufzeit von weniger als 360 Tagen unterliegen einem 6- prozentigen IOF-Steuersatz : Änderung bei der Besteuerung von Devisen Der französische, im Energie- und Transportbereich agierende Konzern Alstom wird ein Montagewerk im Bundesstaat Rio de Janeiro errichten. Ein erster Auftrag über 20 Züge für Rio wurde schon bestätigt. Alstom rechnet mit weiteren Bestellungen angesichts der erhöhten Investitionsnotwendigkeit im Nahverkehr auf Grund der anstehenden sportlichen Großereignisse in : Alstom baut Fabrik in Der deutsche Konsumgüterhersteller Henkel möchte seine Präsenz in den Wachstumsregionen stärker ausbauen. Gemäß Aussage des Henkel-CEO Kasper Rorsted wird das Unternehmen dazu ein Forschungsund Entwicklungszentrum u. a. auch im Bundesstaat São Paulo errichten : Henkel investiert weiter in Laut der Außenwirtschaftsförderung der Bundesregierung, Germany Trade & Invest (GTAI), sind etwa 50 brasilianische Unternehmen in Deutschland aktiv. Dabei handelt es sich überwiegend um kleine und mittelgroße Unternehmen. Die GTAI, die Außenhandelskammern und Industrieverbände wollen weitere brasilianische Investoren nach Deutschland locken. Es besteht ein großes Interesse von brasilianischen Unternehmen an Deutschland, vor allem aus dem Raum São Paulo; trotz der wirtschaftlichen Lage in der Welt, so Andreas Bilfinger von GTAI : Brasilianische Investoren kommen nach Deutschland 6 / 7

7 Denison Caldeiron, LL.M. Advogado Telefon: Telefax: Ihr Ansprechpartner Brazilian Desk Diese und alle weiteren Ausgaben des Newsletters Brazilian Desk finden Sie im Internet unter: Der Newsletter beinhaltet keinen Rechtsrat. Die enthaltenen Informationen sind sorgfältig recherchiert, geben die Rechtsprechung und Rechtsentwicklung jedoch nur auszugsweise wieder und können eine den Besonderheiten des einzelnen Sachverhalts gerecht werdende individuelle Beratung nicht ersetzen. [ ] Bitte senden Sie mir den Newsletter Brazilian Desk per zu. [ ] Ich möchte den Newsletter Brazilian Desk zukünftig per erhalten. [ ] Bitte senden Sie mir den Newsletter Brazilian Desk nicht mehr zu. Versandservice & Kontakt Ihr Name Fax-Antwort an: Antwort an: Ihre -Adresse 7/7

Newsletter. Brazilian Desk. Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien. 1. bis 25. September 2013 - Nr. 24. Denison Caldeiron, LL.M.

Newsletter. Brazilian Desk. Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien. 1. bis 25. September 2013 - Nr. 24. Denison Caldeiron, LL.M. Newsletter Brazilian Desk 1. bis 25. September 2013 - Nr. 24 Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien Heuking Kühn Lüer Wojtek, Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern, sowie Veirano Advogados,

Mehr

Newsletter. Brazilian Desk. Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien. August 2013 - Nr. 23. Denison Caldeiron, LL.M.

Newsletter. Brazilian Desk. Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien. August 2013 - Nr. 23. Denison Caldeiron, LL.M. Newsletter Brazilian Desk August 2013 - Nr. 23 Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien Heuking Kühn Lüer Wojtek, Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern, sowie Veirano Advogados, Rechtsanwälte

Mehr

Newsletter. Brazilian Desk. Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien. 11/2012 Nr. 14

Newsletter. Brazilian Desk. Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien. 11/2012 Nr. 14 Newsletter Brazilian Desk 11/2012 Nr. 14 Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien Heuking Kühn Lüer Wojtek, Rechtsanwälte, Steuerberater, und Veirano Advogados, Rechtsanwälte in Brasilien, kooperieren und

Mehr

Newsletter. Brazilian Desk. Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien. 5/2012 Nr. 8. Denison Caldeiron, LL.M.

Newsletter. Brazilian Desk. Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien. 5/2012 Nr. 8. Denison Caldeiron, LL.M. Newsletter Brazilian Desk 5/2012 Nr. 8 Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien Heuking Kühn Lüer Wojtek, Rechtsanwälte, Steuerberater, und Veirano Advogados, Rechtsanwälte in Brasilien, kooperieren und beraten

Mehr

Update Investmentfonds

Update Investmentfonds Update Investmentfonds 13. Mai 2015 Loan originating AIFs Darlehensvergabe durch Investmentvermögen Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat mit Schreiben vom 12. Mai 2015 ihre Verwaltungspraxis

Mehr

西 方 大 开 发 中 资 企 业 对 德 国 直 接 投 资

西 方 大 开 发 中 资 企 业 对 德 国 直 接 投 资 西 方 大 开 发 中 资 企 业 对 德 国 直 接 投 资 Aufbruch nach Westen Chinesische Direktinvestitionen in Deutschland g Frankfurt am Main, 24. November 2014 Seit Verkündung der Going Global Strategie 2000 sind Auslandsinvestitionen

Mehr

Tax Alert. Gesetz zur verbesserten steuerlichen Berücksichtigung von Versorgungsaufwendungen. Dr. Mirko Wolfgang Brill (Düsseldorf)

Tax Alert. Gesetz zur verbesserten steuerlichen Berücksichtigung von Versorgungsaufwendungen. Dr. Mirko Wolfgang Brill (Düsseldorf) Tax Alert Nr. 4/2009 20. Juli 2009 Die im Bürgerentlastungsgesetz Krankenversicherung Gesetz zur verbesserten steuerlichen Berücksichtigung von Versorgungsaufwendungen Dr. Mirko Wolfgang Brill (Düsseldorf)

Mehr

Starthilfe durch staatliche Förderkredite und private Beteiligungen

Starthilfe durch staatliche Förderkredite und private Beteiligungen Starthilfe durch staatliche Förderkredite und private Beteiligungen Bank Produkt Inhalt Besonderheiten IBB-Investitionsbank Berlin detaillierte Informationen z.b. über Konditionen auf www.ibb.de oder unter

Mehr

PRESSEINFORMATION. Auch international auf breiter Ebene erfolgreich

PRESSEINFORMATION. Auch international auf breiter Ebene erfolgreich apetito Konzern: PRESSEINFORMATION Ihr Gesprächspartner: Ruth Fislage Tel.: 059 71 / 799-9469 Fax: 059 71 / 799-7809 E-Mail: presse@apetito.de www.apetito.de Auch international auf breiter Ebene erfolgreich

Mehr

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt Pressemitteilung Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt - Zunahme von 15 Prozent beim Flächenumsatz - Leerstandsquoten an allen Standorten rückläufig München, 2. Oktober

Mehr

Rede des argentinischen Botschafters Daniel Polski

Rede des argentinischen Botschafters Daniel Polski Rede des argentinischen Botschafters Daniel Polski Informationsveranstaltung: Windenergie in Argentinien, Paraguay und Uruguay 15. Mai 2014, VKU Forum Berlin 1. Einleitung: Ich freue mich sehr, Sie hier

Mehr

INFRASTRUKTUR, TRANSPORT UND LOGISTIK BRASILIEN. Dieter Böhnke, AussenwirtschaftsCenter São Paulo

INFRASTRUKTUR, TRANSPORT UND LOGISTIK BRASILIEN. Dieter Böhnke, AussenwirtschaftsCenter São Paulo INFRASTRUKTUR, TRANSPORT UND LOGISTIK BRASILIEN Dieter Böhnke, AussenwirtschaftsCenter São Paulo Impulse für die brasilianische Wirtschaft 1. Starker Nachholbedarf bei Infrastruktur 2. Neue Erdöl- und

Mehr

Branchenbericht CEEI für den BVMW

Branchenbericht CEEI für den BVMW August 2015 Branchenbericht CEEI für den BVMW CEEI Centro Empresarial de Estudos Internacionais Av. Dr. Cardoso de Melo, 1.470 Vila Olímpia - 04548-005 Tel.: +55 11 5505 6660 E-mail: info@ceei.org.br 03.09.2015

Mehr

Solartagung Rheinland-Pfalz. Die Sonnenenergie ein Jobmotor

Solartagung Rheinland-Pfalz. Die Sonnenenergie ein Jobmotor Solartagung Rheinland-Pfalz Die Sonnenenergie ein Jobmotor Förderprogramme der KfW zur Finanzierung von Photovoltaikanlagen Birkenfeld, 28.09.2006 Ihr Referent Axel Papendieck Referent Information und

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

IT-Markt in Argentinien und Brasilien

IT-Markt in Argentinien und Brasilien IT-Markt in Argentinien und Brasilien Diego N. Cortina Allianz der deutschen Kammern im Mercosur Mercosur-Projektbüro Frankfurt Mercosur Kammernetz 6 Auslandshandelskammern (AHKs) Asunción Buenos Aires

Mehr

Themen. Kalifornien. Brasilien

Themen. Kalifornien. Brasilien Themen 16.07.2014 Die Welt in Bewegung Die Automobilwelt kennt keinen Stillstand, der Fortschritt verändert sie permanent. Doch es gibt Konstanten: die Vielfalt der Kulturen und Mobilitätswünsche weltweit.

Mehr

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen?

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? GEWERBLICHER UMWELTSCHUTZ Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? Die Zukunftsförderer Unternehmen Umweltschutz Der nachhaltige Schutz der Umwelt sowie der effiziente Umgang mit Strom und

Mehr

Unternehmerische Initiative fördern

Unternehmerische Initiative fördern Unternehmerische Initiative fördern Mehr als Finanzierung: die DEG im Überblick Mehrwert schaffen für Entwicklung Die DEG, ein Tochterunternehmen der KfW, finanziert Investitionen privater Unternehmen

Mehr

Von der Idee bis zur Nutzung Der Projektzyklus in der Finanziellen Zusammenarbeit

Von der Idee bis zur Nutzung Der Projektzyklus in der Finanziellen Zusammenarbeit Von der Idee bis zur Nutzung Der Projektzyklus in der Finanziellen Zusammenarbeit Finanzielle Zusammenarbeit Die Rolle der KfW Entwicklungsbank Seit mehr als 50 Jahren unterstützt der Geschäftsbereich

Mehr

Brasilien. Markteinstieg und chancen für deutsche Unternehmen in São Paulo

Brasilien. Markteinstieg und chancen für deutsche Unternehmen in São Paulo Brasilien Markteinstieg und chancen für deutsche Unternehmen in São Paulo Stuttgart, 11. März 2015 ALLGEMEINE INFORMATIONEN ÜBER BRASILIEN Brasilien im Überblick Allgemeine Informationen Hauptstadt: Brasília

Mehr

Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen

Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen 1 Landwirtschaft "Wachstum" mit Zinsbonus für Junglandwirte 2 Landwirtschaft "Nachhaltigkeit" 3 Agrar- und Ernährungswirtschaft

Mehr

Garching / Nürnberg, 6. Mai 2013. UnternehmerTUM-Fonds und die KfW Bankengruppe investieren Millionenbetrag in die Orpheus GmbH

Garching / Nürnberg, 6. Mai 2013. UnternehmerTUM-Fonds und die KfW Bankengruppe investieren Millionenbetrag in die Orpheus GmbH UnternehmerTUM-Fonds und KfW investieren in die Orpheus GmbH, einen auf Einkaufscontrolling und Einsparungsmanagement spezialisierten Softwareanbieter in Nürnberg Garching / Nürnberg, 6. Mai 2013 UnternehmerTUM-Fonds

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-GRÜNDERKREDIT Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Erhöhen Sie Ihre Gewinne mit Zuschüssen - und reduzieren Sie Ihre Lohnkosten!

Erhöhen Sie Ihre Gewinne mit Zuschüssen - und reduzieren Sie Ihre Lohnkosten! Erhöhen Sie Ihre Gewinne mit Zuschüssen - und reduzieren Sie Ihre Lohnkosten! Die günstigste Finanzierung (zinsverbilligte Darlehen) Die besten Zuschussprogramme Jedes Jahr erhalten Unternehmen rund 108

Mehr

Jahresabschlusspressekonferenz 2013

Jahresabschlusspressekonferenz 2013 Pressemitteilung Jahresabschlusspressekonferenz 2013 Gießen, 30. Januar 2014 Unsere Sparkasse steht für stabile und vor allem sichere Geldanlagen im Interesse der Menschen in unserer Region und für die

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-STARTGELD Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

Gewerblicher Umweltschutz

Gewerblicher Umweltschutz 1 Gewerblicher Umweltschutz Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? Der nachhaltige Schutz der Umwelt, sowie der effiziente Umgang mit Strom und Wärme haben sich noch nie so schnell ausgezahlt

Mehr

Beteiligungsangebote für Bürger und Kommunen

Beteiligungsangebote für Bürger und Kommunen Beteiligungsangebote für Bürger und Kommunen Gestalten Sie die Energiewende in Ihrer Region Die Energie ist da 02 03 Wirtschaftskraft für die Region Saubere Energiegewinnung und Wertschöpfung lokal verankern

Mehr

WINDENERGIEMARKT IN VIETNAM

WINDENERGIEMARKT IN VIETNAM WINDENERGIEMARKT IN VIETNAM AUS DER PERSPEKTIVE EINES INVESTORS Pham Quoc Anh Phu Cuong Gruppe Überblick 1. Die Phu Cuong Gruppe 2. Einführung in Phu Cuongs Program zur Entwicklung von Windenergie 3. Investition

Mehr

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg Langfristige Investitionen, günstig finanzieren Kleine und mittelständische Unternehmen sowie größere Mittelständler stehen immer wieder vor neuen Herausforderungen,

Mehr

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit? Mit dem ERP-Gründerkredit,

Mehr

Projekte und Ausschreibungen internationaler Entwicklungs- und Finanzorganisationen

Projekte und Ausschreibungen internationaler Entwicklungs- und Finanzorganisationen Chris Schmidt - istockphoto Projekte und Ausschreibungen internationaler Entwicklungs- und Finanzorganisationen Carlos Boethelt Bereich Ausschreibungen & Projekte Germany Trade & Invest GmbH 31.10.2012

Mehr

Update Gemeinnützigkeit Stiftungsrecht Spendenrecht

Update Gemeinnützigkeit Stiftungsrecht Spendenrecht Inhaltsverzeichnis 10-14/2009 Update 10-14/2009 10/2009: Zum Ausschluss gemeinnütziger Unternehmen vom Wettbewerb um Bau- Ausschreibungen 11/2009: Ermäßigter Umsatzsteuersatz für die Leistungen von Lotterien

Mehr

Potenziale von Energiespeichern aus Sicht des Finanzinvestors

Potenziale von Energiespeichern aus Sicht des Finanzinvestors Potenziale von Energiespeichern aus Sicht des Finanzinvestors Christian Lenk 19.03.2015 www.pc-ware.com 1.S-Beteiligungen 2.Warm-Up 3.Marktübersicht a. Allgemeiner Überblick b. Energiemarkt c. Energiespeichermarkt

Mehr

öffentlich-privaten Partnerschaften" 1 Gesetz von Sankt-Petersburg vom 20.12.2006 Nr. 627-100 "Über die Beteiligung von Sankt-Petersburg an den

öffentlich-privaten Partnerschaften 1 Gesetz von Sankt-Petersburg vom 20.12.2006 Nr. 627-100 Über die Beteiligung von Sankt-Petersburg an den ARL-Kongress 2012 Infrastrukturgroßprojekte: Akzeptanz durch Raumplanung 21. 22.06.2012 in Leipzig Dr. S.A. Ivanov Die Erfahrungen von Sankt-Petersburg bei der Realisation der Infrastruktur- Großprojekte

Mehr

Update Gesellschaftsrecht

Update Gesellschaftsrecht Update Gesellschaftsrecht Dezember 2014 Gesetzliche Frauenquote Das Bundeskabinett hat am 11. Dezember 2014 den Entwurf eines Gesetzes für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen

Mehr

GRÜNE ERFOLGSGESCHICHTE ÖKOSTROMGESETZ 2012

GRÜNE ERFOLGSGESCHICHTE ÖKOSTROMGESETZ 2012 ÖKOSTROMGESETZ 01 . ÖKOSTROMGESETZ 01 Christiane Brunner, Umweltsprecherin Die Wüste wird Grün Nach Jahren des Stillstands bringt ein neues die Wende beim Ausbau der Erneuerbaren Energien in Österreich.

Mehr

Herzlich Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Fördermittel, Subventionen und Zuschüsse für den Mittelstand

Herzlich Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Fördermittel, Subventionen und Zuschüsse für den Mittelstand Herzlich Willkommen. Schön, dass Sie da sind. 1. Prof. Klaus Weiler 2. Geschäftsführer des efu-instituts und Vorstandssprecher des Bundesverbandes der Fördermittel-Berater e.v. (BvdFB) 3. Dozent bei Universitäten,

Mehr

Wirtschaftsnachbar Belgien

Wirtschaftsnachbar Belgien Wirtschaftsnachbar Belgien Eine Publikation der Belgischen Botschaft in Berlin Deutsch-belgischen Business- und Wirtschaftsnachrichten INHALTSVERZEICHNIS Redaktionsanschrift: Jägerstrasse 52-53 10117 Berlin

Mehr

RWE: Ein Konzern, zwei zukunftsfähige Unternehmen

RWE: Ein Konzern, zwei zukunftsfähige Unternehmen RWE: Ein Konzern, zwei zukunftsfähige Unternehmen Essen, 01. Dezember 2015 Peter Terium Vorstandsvorsitzender Bernhard Günther Finanzvorstand Der Börsengang der neuen Tochtergesellschaft ist der nächste

Mehr

AHK-Geschäftsreise Brasilien 2013 in Rio de Janeiro Geschäftschancen für deutsche Unternehmen im Bereich Solarthermie

AHK-Geschäftsreise Brasilien 2013 in Rio de Janeiro Geschäftschancen für deutsche Unternehmen im Bereich Solarthermie AHK-Geschäftsreise Brasilien 2013 in Rio de Janeiro Geschäftschancen für deutsche Unternehmen im Bereich Solarthermie Basisinformationen Entwicklung und Prognose (*) Wirtschaftswachstum [%] 2000 2005 2008

Mehr

Prüfung der Förderfähigkeit

Prüfung der Förderfähigkeit Adressdaten: Prüfung der Förderfähigkeit Firma (vollständige Bezeichnung lt. Handelsregister) Geschäftsführer/ Inhaber /. Ansprechpartner/ Tel Strasse (lt. Gewerbeanmeldung) PLZ, Ort (lt. Gewerbeanmeldung)

Mehr

Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten

Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten Günter Beggel München, 01.10.2015 Inhalt 1. Wer kann Anträge stellen? 2. Was wird gefördert? 3. Was ist von der Förderung ausgeschlossen 4. Kreditbetrag

Mehr

Sie planen investitionen in einer förderregion?

Sie planen investitionen in einer förderregion? erp-regionalförderprogramm Sie planen investitionen in einer förderregion? die Zukunftsförderer das Wichtigste auf einen Blick gefördert werden Erwerb von Grundstücken und Gebäuden Gewerbliche Baukosten

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmen

Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmen Platz für Foto Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmen Beratertag für Unternehmen im Landkreis Potsdam-Mittelmark Carsta Matthes, Teltow, 25.05.2010 Agenda Übersicht -Wir stellen uns vor -Förderangebot

Mehr

Vorstellung des Industrienetzwerkes Deutsche CSP

Vorstellung des Industrienetzwerkes Deutsche CSP Vorstellung des Industrienetzwerkes Deutsche CSP Georg Brakmann, Sprecher, Deutsche CSP 4. Workshop des Arbeitskreises Solarthermische Kraftwerke des Netzwerkes Kraftwerkstechnik NRW 13. Februar 2013,

Mehr

IDEAL dankt Ihnen! DialogTage NRW Albanien, Einblicke & Eindrücke

IDEAL dankt Ihnen! DialogTage NRW Albanien, Einblicke & Eindrücke IDEAL e.v. I Rellinghauser Str. 22 45128 Essen IDEAL dankt Ihnen! Rellinghauser Str. 22 45128 Essen Tel.: + 49 (20 1) 75 99 85 28 Fax: + 49 (20 1) 75 99 85 29 E-Mail: info@i-de-al.org Web: www.i-de-al.org

Mehr

Vorlage zur Kenntnisnahme

Vorlage zur Kenntnisnahme 17. Wahlperiode Drucksache 17/2171 20.03.2015 Vorlage zur Kenntnisnahme Pilotprogramm der Investitionsbank Berlin (IBB) zur Förderung der Errichtung und des Ersterwerbs neu errichteten Wohneigentums durch

Mehr

Pro Building Workshop 28.09.2010 Förderung mittelständischer Unternehmen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Instrumente der Förderung Finanzielle Hilfen Information

Mehr

Nachrangdarlehen zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur für kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft

Nachrangdarlehen zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur für kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft Nachrangdarlehen zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur für kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft Was wird gefördert? Mit dem Nachrangdarlehen werden Investitionen, die

Mehr

Unternehmensförderung in Brandenburg

Unternehmensförderung in Brandenburg Platz für Foto Unternehmensförderung in Brandenburg Cash & Coffee Carsta Matthes, Potsdam, 21. November 2013 Agenda ILB Profil und Zahlen Förderung von Unternehmen - Überblick Zuschussprogramme GRW-G Förderung

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Pressemitteilung Compart

Pressemitteilung Compart Pressemitteilung Compart Compart France S.A.S. verstärkt ihren Vertrieb für Süd-/Westeuropa und Afrika Kräftiges Umsatzwachstum erwartet 15. November 2012 [Lyon, 15. November 2012] Compart France S.A.S.

Mehr

Wintertourismus ist Investitionstreiber

Wintertourismus ist Investitionstreiber Wintertourismus ist Investitionstreiber Wien, 31. JULI 2012 - Dank weitgehend zufriedenstellender Nachfrage und niedriger Zinsen hat die Tourismusbranche eine rege Investitionstätigkeit entfaltet, um auf

Mehr

Projekte internationaler öffentlicher Auftraggeber

Projekte internationaler öffentlicher Auftraggeber Chris Schmidt - istockphoto Projekte internationaler öffentlicher Auftraggeber Georg Hochstatter Bereich Projekte, Ausschreibungen Germany Trade & Invest GmbH 15.06.2012 Inhalt 1. Vorstellung von Germany

Mehr

M&A in Emerging Markets

M&A in Emerging Markets M&A in Emerging Markets China Südostasien Brasilien Indien Türkei Südafrika 15. April 2014 19. Mai 2014 24. Juni 2014 September 2014 Oktober 2014 November 2014 Köln Essen Frankfurt a. M. Essen Köln Frankfurt

Mehr

Sie möchten Ihren Energieaufwand reduzieren?

Sie möchten Ihren Energieaufwand reduzieren? Sie möchten Ihren Energieaufwand reduzieren? Wir öffnen Ihnen die Tür. Sonderfonds Energieeffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen. WETTBEWERBSPOSITION STÄRKEN. Der effiziente Umgang mit Strom und

Mehr

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Wachstum garantiert finanziert Sie wollen ein Unternehmen gründen oder Wachstumsschritte setzen? Sie wollen die

Mehr

Auslandsinvestitionen Finanzierungsmöglichkeiten glichkeiten und Absicherungen. am 14.01.2010 Alfred Wagner, Teamleiter

Auslandsinvestitionen Finanzierungsmöglichkeiten glichkeiten und Absicherungen. am 14.01.2010 Alfred Wagner, Teamleiter Auslandsinvestitionen Finanzierungsmöglichkeiten glichkeiten und Absicherungen am 14.01.2010 Alfred Wagner, Teamleiter 1 01/2010 Übersicht Erfolgreich im Ausland Programme und Projekte für Bayern Finanzierung

Mehr

Ticket-Kategorien. 1. Welche Ticket-Kategorien werden von der FIFA angeboten?

Ticket-Kategorien. 1. Welche Ticket-Kategorien werden von der FIFA angeboten? 1. Welche Ticket-Kategorien werden von der FIFA angeboten? Bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014 werden Tickets in vier verschiedenen Preiskategorien angeboten: - Kategorie 1: Dies ist die teuerste

Mehr

NATIONALE INVESTITIONSFÖRDERUNG BRASILIEN

NATIONALE INVESTITIONSFÖRDERUNG BRASILIEN NATIONALE INVESTITIONSFÖRDERUNG BRASILIEN Brasilien (Dezember 2015) Breite Palette an Instrumenten São Paulo (gtai) - Das komplexe Steuersystem und die Vielfalt der Programme erfordern Beratung und ausführliche

Mehr

Würth-Gruppe Schweiz schliesst. Geschäftsjahr 2010 erfolgreich. + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + +

Würth-Gruppe Schweiz schliesst. Geschäftsjahr 2010 erfolgreich. + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + + + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + + Würth-Gruppe Schweiz schliesst Geschäftsjahr 2010 erfolgreich WÜRTH-GRUPPE SCHWEIZ Würth International AG Aspermontstrasse 1 CH-7004 Chur Telefon +41

Mehr

Der KfW-Unternehmerkredit: Einfach billiger finanzieren

Der KfW-Unternehmerkredit: Einfach billiger finanzieren fördermittel-katalog, teil 1 Fö 1 / 1 Der KfW-Unternehmerkredit: Einfach billiger finanieren darum geht es: Zur Finanierung von Investitionen für Ihre GmbH sollten Sie immer auch prüfen, ob Sie günstige

Mehr

Pressemitteilung. Gewinner bleiben. Mirco Blut, MBA. Korschenbroich, 15.08.2012. SJB FondsSkyline. Brasilien wird euphorisch.

Pressemitteilung. Gewinner bleiben. Mirco Blut, MBA. Korschenbroich, 15.08.2012. SJB FondsSkyline. Brasilien wird euphorisch. Korschenbroich, 15.08.2012 SJB FondsSkyline. Brasilien wird euphorisch. Kaum ist die Olympische Flamme über London erloschen, wird die Fackel weiter gegeben. Nächster Austragungsort der Olympischen Sommerspiele

Mehr

Sie möchten als gemeinnützige Institution investieren?

Sie möchten als gemeinnützige Institution investieren? SOZIAL INVESTIEREN Sie möchten als gemeinnützige Institution investieren? Die Zukunftsförderer Wer Gutes tut, hat Förderung verdient Sie haben ein Vorhaben, doch nicht genug Mittel für die Finanzierung.

Mehr

In eine andere Unternehmenskultur investieren.

In eine andere Unternehmenskultur investieren. In eine andere Unternehmenskultur investieren. Einladung in eine spannende Zukunft In dieser kleinen Broschüre finden Sie bzw. findest Du Informationen über ein etwas spezielles Unternehmen auf dem Platz

Mehr

Merkblatt Kommunale und soziale Infrastruktur

Merkblatt Kommunale und soziale Infrastruktur 208 Kredit Finanzierung von Investitionen der Kommunen in die kommunale und soziale Infrastruktur sowie im Bereich der Wohnwirtschaft Förderziel Mit dem erhalten Kommunen eine langfristige Finanzierungsmöglichkeit

Mehr

Das will ich: einen zweiten Kiosk. Das brauch ich: Das schaff ich: 10.000 für die Einrichtung. zwei neue Arbeitsplätze

Das will ich: einen zweiten Kiosk. Das brauch ich: Das schaff ich: 10.000 für die Einrichtung. zwei neue Arbeitsplätze Das will ich: einen zweiten Kiosk Das brauch ich: 10.000 für die Einrichtung Das schaff ich: zwei neue Arbeitsplätze Ali Kayvar, Kiosk-Besitzer Bringen Sie Ihre Geschäftsidee voran. Erfahren Sie mehr über

Mehr

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen?

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? GEWERBLICHER UMWELTSCHUTZ Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? Bank aus Verantwortung Unternehmen Umweltschutz und Energieeffizienz Der nachhaltige Schutz der Umwelt sowie der effiziente

Mehr

Newsletter. Brazilian Desk. Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien. Lindt & Sprüngli möchten den. 1. Februar bis 14. März 2014 - Nr.

Newsletter. Brazilian Desk. Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien. Lindt & Sprüngli möchten den. 1. Februar bis 14. März 2014 - Nr. Newsletter Brazilian Desk 1. Februar bis 14. März 2014 - Nr. 29 Wirtschaftsnachrichten aus Brasilien Heuking Kühn Lüer Wojtek ist eine Partnerschaft von mehr als 250 Rechtsanwälten, Steuerberatern und

Mehr

NewsExpress für Unternehmen

NewsExpress für Unternehmen NewsExpress für Unternehmen Aktuelle Infos für Ihren Unternehmenserfolg Exportfonds SEPA-Lastschrift www.oberbank.at NewsExpress 05/2013 Österreichische KMU profitieren von der erfolgreichen Zusammenarbeit

Mehr

Investitionsmöglichkeiten von KMUs in der RAK Free Trade Zone. Nadia Rinawi Regional Manager

Investitionsmöglichkeiten von KMUs in der RAK Free Trade Zone. Nadia Rinawi Regional Manager Investitionsmöglichkeiten von KMUs in der RAK Free Trade Zone Nadia Rinawi Regional Manager 30. Oktober 2008 Was wissen Sie bereits über die VAE? Wirtschaftswachstum Anteil Non-Oil -Sektor Anteil Re-Exporte

Mehr

Hauptversammlung 2014 in Augsburg

Hauptversammlung 2014 in Augsburg Hauptversammlung 2014 in Augsburg 28. Mai 2014 Hauptversammlung 2014 in Augsburg Rede des Vorstandsvorsitzenden 28. Mai 2014 KUKA Konzern Creating new Dimensions KUKA Aktiengesellschaft Seite 3 I 28. Mai

Mehr

Deutliche Verbesserung der Halbjahresergebnisse, Ziele für 2010 nach oben korrigiert

Deutliche Verbesserung der Halbjahresergebnisse, Ziele für 2010 nach oben korrigiert Nanterre, 22. Juli 2010 Deutliche Verbesserung der Halbjahresergebnisse, Ziele für 2010 nach oben korrigiert Die wichtigsten Entwicklungen des ersten Halbjahres 2010 Faurecia konnte seine Ergebnisse im

Mehr

Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds

Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds Unternehmensförderung in Niederösterreich Programmperiode 2007-2013 NÖ Schwerpunkte Nationale Fördergebiete Förderungen des NÖ Wirtschafts- und Tourismusfonds

Mehr

Bundesregierung und KfW Förderbank starten optimiertes CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm und gemeinsame Förderinitiative "Wohnen, Umwelt, Wachstum"

Bundesregierung und KfW Förderbank starten optimiertes CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm und gemeinsame Förderinitiative Wohnen, Umwelt, Wachstum EnEV-online Medien-Service für Redaktionen Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien Melita Tuschinski, Dipl.-Ing.UT, Freie Architektin, Stuttgart Internet: http://medien.enev-online.de

Mehr

Pressemeldung. Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014. Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015

Pressemeldung. Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014. Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015 Pressemeldung Bilanz-Pressegespräch 2014 Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015 Wir sind mit der Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres insgesamt zufrieden, so

Mehr

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz PSA Peugeot Citroën Finanzergebnisse des Konzerns : Ziele erreicht Operative Marge : 4,5 % vom Umsatz : WICHTIGE DATEN konnten die Absatzzahlen des Konzerns erneut gesteigert und die Markteinführungen

Mehr

Finanzierung von Photovoltaikanlagen für den Mittelstand

Finanzierung von Photovoltaikanlagen für den Mittelstand Finanzierung von Photovoltaikanlagen für den Mittelstand So wird die Sonne Ihr Partner Mittelstandsbank 2004 2014 Erfahrung. Leistung. Vorsprung. 10 Jahre Mittelstandsbank SolarLight: Neue Energie für

Mehr

Perspektiven M+E Bayerischer Patentkongress

Perspektiven M+E Bayerischer Patentkongress Perspektiven M+E Bayerischer Patentkongress Mittwoch, 29.10.2014 um 13:00 Uhr hbw I Haus der Bayerischen Wirtschaft, Europasaal Max-Joseph-Straße 5, 80333 München Innovation und Patente im Wettbewerb Bertram

Mehr

Finanzierungen für Existenzgründer

Finanzierungen für Existenzgründer Finanzierungen für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer in Schleswig-Holstein November 2009 Seite 2 Ansprechpartner für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer

Mehr

Auftaktveranstaltung Modellregion Oberfranken

Auftaktveranstaltung Modellregion Oberfranken Auftaktveranstaltung Modellregion Oberfranken Ein Projekt zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Oberfranken Dr. Urs Bernhard/ Dirk Maaß 10.07.2014, Bayreuth 10.07.2014 Kurzpräsentation Modellregion Oberfranken

Mehr

Sie möchten in Ihr Unternehmen investieren?

Sie möchten in Ihr Unternehmen investieren? KFW-UNTERNEHMERKREDIT Sie möchten in Ihr Unternehmen investieren? Die Zukunftsförderer Langfristige Investitionen günstig finanzieren Kleine und mittelständische Unternehmen sowie größere Mittelständler

Mehr

Fact Sheet Aktuelles zu Migration und Integration

Fact Sheet Aktuelles zu Migration und Integration Fact Sheet Aktuelles zu Migration und Integration 06 Inhalt Fußball-WM in Brasilien Seite 2 Brasilianer/innen in Österreich Seite 2 WM-Teams 201: Internationale Wurzeln Seite 3+ Europäische Nationalteams

Mehr

Mergers & Acquisitions (M&A), mit eingeflossen. Diese machten rund 35 Prozent aller Investitionen aus, gefolgt von Expansionsprojekten

Mergers & Acquisitions (M&A), mit eingeflossen. Diese machten rund 35 Prozent aller Investitionen aus, gefolgt von Expansionsprojekten Deutschland bei ausländischen Investoren beliebt wie noch nie Germany Trade & Invest registrierte 2013 über 1.500 Investitionsprojekte : Projekte nach Branche 2013 Transportation, Storage & Logistics Automobile

Mehr

SOZIALWIRTSCHAFTLICHE LAGE VON ST. PETERSBURG (JAHRESERGEBNIS 2011)

SOZIALWIRTSCHAFTLICHE LAGE VON ST. PETERSBURG (JAHRESERGEBNIS 2011) SOZIALWIRTSCHAFTLICHE LAGE VON ST. PETERSBURG (JAHRESERGEBNIS 2011) Sankt Petersburg gehört der Gruppe der Regionen Russlands mit dem überdurchschnittlichen Stand der Wirtschaftsentwicklung an. Das Bruttoregionalprodukt

Mehr

Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen

Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen 1 Landwirtschaft "Wachstum" mit Zinsbonus für Junglandwirte 2 Landwirtschaft "Nachhaltigkeit" 3 Agrar- und Ernährungswirtschaft

Mehr

Statement Kasper Rorsted Vorsitzender des Vorstands Conference-Call 12. August 2015, 10.30 Uhr

Statement Kasper Rorsted Vorsitzender des Vorstands Conference-Call 12. August 2015, 10.30 Uhr Statement Kasper Rorsted Vorsitzender des Vorstands Conference-Call 12. August 2015, 10.30 Uhr Meine sehr geehrten Damen und Herren, herzlich willkommen zu unserer Telefonkonferenz. Heute Morgen haben

Mehr

Kommunalkredit Austria AG Infra Banking Experts ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR

Kommunalkredit Austria AG Infra Banking Experts ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR Kommunalkredit Austria AG Infra Banking Experts Finanzierung und Beratung Energie & Umwelt Soziale Infrastruktur Verkehr Infrastrukturberatung Energieversorgung Erneuerbare Energien Wasserver- und -entsorgung

Mehr

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung?

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung? BILDUNGSKREDIT FÜR SCHÜLER UND STUDIERENDE Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung? Die Zukunftsförderer Ein Ziel, zwei Schritte Der Antragsweg Die Bewilligung von Leistungen nach diesem

Mehr

Wir bewegen Innovationen

Wir bewegen Innovationen Wir bewegen Innovationen HORIZONT 2020: Das neue Rahmenprogramm der EU für Forschung und Innovation Benno Weißner ZENIT GmbH 20. März 2014, Essen ZENIT Aktuelle ZENIT Projekt mit EU Bezug NRW.Europa Partner

Mehr

des Abg. Dr. Dietrich Hildebrandt u. a. Bündnis 90/Die Grünen

des Abg. Dr. Dietrich Hildebrandt u. a. Bündnis 90/Die Grünen Landtag von Baden-Württemberg 12. Wahlperiode Drucksache 12 / 5070 07. 04. 2000 Antrag des Abg. Dr. Dietrich Hildebrandt u. a. Bündnis 90/Die Grünen und Stellungnahme des Ministeriums für Umwelt und Verkehr

Mehr

Erfolg ist die Bewegung des Potenzials in die richtige Richtung

Erfolg ist die Bewegung des Potenzials in die richtige Richtung Erfolg ist die Bewegung des Potenzials in die richtige Richtung FLUGHAFEN DÜSSELDORF EIN STANDORT MIT WEITSICHT FLUGHAFEN KÖLN/BONN London Brüssel Amsterdam Berlin Düsseldorf Monheim am Rhein Köln Frankfurt

Mehr

1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011. 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011

1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011. 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011 1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011 Karl Fesenmeyer, Vorstand IMAP Internationale Unternehmensberatung für Mergers & Acquisitions Spezialisiert auf mittelgroße

Mehr

Ein Programm der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) in Kooperation mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Ein Programm der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) in Kooperation mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Förderziel Die ISB vergibt im Rahmen dieses Programmes zinsgünstige Kommunaldarlehen, mit welchen Investitionen zur Unterbringung von Flüchtlingen finanziert werden. Wer kann Anträge stellen? - Gebietskörperschaften

Mehr

Was können wir für Sie tun?

Was können wir für Sie tun? Was können wir für Sie tun? Die Dienstleistungen der AHK Ungarn Rechtsauskunft Netzwerk Personal Personal Inhalt Was können wir für Sie tun? Mehr als Sie denken 3 4 6 8 12 14 16 18 Mehr als Sie denken

Mehr

Branchenbericht CEEI für den BVMW

Branchenbericht CEEI für den BVMW April 2016 Branchenbericht CEEI für den BVMW CEEI Centro Empresarial de Estudos Internacionais Av. Dr. Cardoso de Melo, 1.470 Vila Olímpia - 04548-005 Tel.: +55 11 5505 6660 E-mail: info@ceei.org.br 27.05.2016

Mehr

STRATEGISCH HANDELN 52,8 MRD 2,44 MRD KONZERNUMSATZ KONZERN-EBIT. im Geschäftsjahr 2011. im Geschäftsjahr 2011

STRATEGISCH HANDELN 52,8 MRD 2,44 MRD KONZERNUMSATZ KONZERN-EBIT. im Geschäftsjahr 2011. im Geschäftsjahr 2011 STRATEGISCH HANDELN 52,8 MRD KONZERNUMSATZ 2,44 MRD KONZERN-EBIT 2 EINFACH WACHSEN Der Vorstandsvorsitzende von Deutsche Post DHL ist überzeugt, dass die konsequente Umsetzung der Strategie 2015 Früchte

Mehr