Installationsanleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Installationsanleitung"

Transkript

1 Installationsanleitung Software Installation und Konfiguration Alexandria ist eine Open-Access Repository Software initial am Institut für Medien und Kommunikationsmanagement an der Universität St.Gallen entwickelt. Die Entwicklung der Repository Software startet im Jahr 2004 und hat sich über die Jahre zu einer vollständig Open-Access kompatiblen Archiv-Software entwickelt. Seit dem Jahr 2009 wird die Software von der magazine.one UG weiterentwickelt, einer Ausgründung aus dem Institut für Medien und Kommunikationsmanagement an der Universität St.Gallen. Das vorliegende Dokument beschreibt die Installation und Konfiguration der Alexandria Plattform. Das Dokument ist hierbei in die folgenden sieben Abschnitte untergliedert: VORAUSSETZUNGEN DOWNLOAD INSTALLATION KONFIGURATION VERZEICHNISSE UND DATEIEN CHANGELOG ANHANG VORAUSSETZUNGEN Für die Installation der Software müssen verschiedene Grundvoraussetzungen erfüllt sein. Die folgenden Softwarekomponenten müssen daher auf dem Installationssystem vorhanden sein, damit Alexandria installiert und ausgeführt werden kann: Apache >= 2.0 [ mod_geoip und mod_rewrite aktiviert ] MySQL >= 5.1 PHP >= 5.1 [ mysql, ldap, dom, libxml und xsl support aktiviert ] PHP PEAR >= LIBPDF >= 6.0 1

2 ImageMagick >= 6.5 Im Weiteren werden diese Mindestvoraussetzungen im Detail erläutert: Apache2 Webserver Der Apache2 Webserver kann unter folgender Adresse heruntergeladen werden, ist aber typischerweise in jeder Distribution enthalten. Zusätzlich zur Standardinstallation müssen die beiden folgenden Apache2 Module installiert sein: - mod_geoip - mod_rewrite Eine Liste aller Standardmodule kann der Apache Webseite entnommen werden: Eine detaillierte Konfigurationsanleitung des Rewrite Modules ist auf folgender Webseite zu finden: Hinweis: Bitte stellen Sie sicher, dass das rewrite Modul korrekt konfiguriert ist. Weitere Informationen entnehmen Sie hierzu dem oben genannten URL. Weitere Information zur eigenständigen Installation des GEOIP Modules finden sich auf der Webseite von Maxmind. Hierbei reicht es aus die frei verfügbare GEOIP Datenbankversion zu wählen. Üblicherweise lässt sich dieses Modul jedoch auch über den Paketmanager einer Distribution installieren. MySQL Datenbank Um Alexandria installieren zu können sind keine weiteren speziellen Voraussetzungen betreffend der MySQL Datenbank notwendig. Einzig die MySQL Version sollte >= 5.1 sein. Dies ist notwendig, damit die 2

3 neuen XPath/XML Funktionen nutzbar sind, auf denen die Plattform aufbaut. Weitere Informationen zu den XPath/XML Funktionalitäten können der MySQL Webseite entnommen werden: PHP Umgebung Die Alexandria Plattform hat einige Anforderungen in Bezug auf die PHP Umgebung. Wird das Installationsskript im INSTALL Verzeichnis ausgeführt so wird überprüft, ob die notwendigen Mindestvorraussetzungen erfüllt sind. Zusätzlich wird eine PHP Version >= 5.1 benötigt. Zudem müssen die folgenden PHP Module installiert sein: - MySQL - LDAP - DOM - LibXml - XSL Üblicherweise sind diese Module standardmäßig in der PHP Umgebung vorhanden. Sollten diese Module nicht vorhanden sein, können diese über den Paketmanager der jeweiligen Distribution installiert werden. Dies kann überprüft werden, indem ein PHP Skript mit folgendem Inhalt aufgerufen wird: <? phpinfo();?> PHP PEAR Bibliotheken Eine wichtige Voraussetzung für das Funktionieren der Software ist eine korrekte Installation der PEAR Bibliotheken. Informationen hierzu finden sich auf der PEAR Webseite Standardmäßig kann diese Software auch über den Paketmanager einer Distribution installiert werden. Ein Aufruf des Kommandos pear list von der Kommandozeile sollte eine Liste der installierten PHP Bibliotheken auflisten. Die weiteren benötigten Bibliotheken werden vom Installationskript automatisch installiert. Eine Liste dieser zu installierenden Bibliotheken befindet sich in der pearlibs.txt Datei im Installationsverzeichnis. LIBPDF Bibliothek Zur automatischen Generierung von PDF Dateien benötigt die Alexandria Software eine korrekte Installation des LIBPDF Moduls für PHP. Das Modul kann von der folgenden Webseite heruntergeladen werden und muss in der php.ini aktiviert werden. 3

4 Die Instruktionen auf der Webseite zeigen im Detail, wie die Installation vorzunehmen ist. Ist die Installation erfolgreich, sollte der Aufruf eines PHP Skriptes mit folgendem Inhalt <? phpinfo()?> eine Sektion mit der Überschrift pdf auflisten. Bitte beachten Sie, dass zur korrekten Funktionsweise ein aktueller Lizenzschlüssel in der Konfigurationsdatei angegeben werden muss. Eine Nutzung der freien PDFLIB Lite Version ist hierbei nicht ausgeschlossen, bedarf jedoch einer manuellen Kompilierung der Bibliothek. Ferner sind zahlreiche Einschränkungen zu beachten, welche der Webseite zu entnehmen sind. Weitere Informationen zum phpinfo() Befehl finden sich unter ImageMagick Bildbearbeitungsbibliothek ImageMagick wird in Alexandria zum automatischen Rendering der Profilbilder verwendet. Die Installation des ImageMagick Paketes erfolgt üblicherweise über den Paketmanager einer Distribution. Nach der Installation sollten die Befehle mogrify und convert von der Kommandozeile aus aufrufbar sein. Weitere Informationen zu ImageMagick finden sich auf der Webseite: DOWNLOAD Die aktuelle Version des Quellcodes kann manuell aus dem SVN Repository der Universität St. Gallen ausgecheckt werden. Das SVN Repository ist unter folgender Adresse zu finden: INSTALLATION 1. Kopieren des Quellcodes ins Apache Root Verzeichnis Nach dem Entpacken des Alexandria Quellcodes muss der Quellcode ins entsprechende Root-Verzeichnis des Apache Web Servers kopiert werden. Das Root-Verzeichnis kann der httpd.conf entnommen bzw. konfiguriert werden. Ferner sind die Rechte der Dateien dahingehend zu ändern, dass diese den Besitzern des Apache Web Servers entsprechen. Unter Ubuntu Linux kann im Root Verzeichnis der Software der folgende Befehl ausgeführt werden: 4

5 chown R www-data.www-data * 2. Ausführen des Installationsskriptes install.sh Die Installation der Software wird durch das Ausführen des 'install.sh' Skriptes im Installationsverzeichnis vorgenommen. Das Skript installiert automatisch die notwendigen PHP PEAR Bibliotheken und die notwendigen Datenbanktabellen und -daten. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie vor der Ausführung des Installationsskriptes eine MySQL Datenbank für die Software erstellt haben. Dies kann recht einfach durch die Eingabe des Befehls "create database alexandria;" auf der MySQL Kommandozeile vorgenommen werden. 3. Bearbeiten der '/config/config.ini' Konfigurationsdatei Nach dem Ausführen des Installationsskriptes muss final nur noch die Konfigurationsdatei './config/config.ini' bearbeitet werden. Weitere Informationen zu den Konfigurationsparametern können dem './docs' Verzeichnis oder der nächsten Sektion in diesem Dokument entnommen werden. 4. Anpassung Apache Konfiguration Die Konfiguration des Apache Web Servers erfolgt über die httpd.conf Konfigurationsdatei. Hierbei ist sicherzustellen, dass die <Directory /> Sektion den Parameter AllowOverride All enthält. KONFIGURATION Die Konfiguration der Plattform ist durch die Anpassung der Parameter in der './config/config.ini' Konfigurationsdatei vorzunehmen. Die Konfigurationsdatei unterteilt sich hierbei in verschiedene Sektionen. Im Weiteren sollen die wichtigsten Konfigurationsparameter erläutert werden, die zur Installation der Plattform notwendig sind. Default Konfiguration Die Default Sektion beinhaltet die wichtigsten allgemeinen Parameter zur Konfiguration der Software. Notwendig ist es, den Namen der Plattform (university_name) und die URL (url) anzupassen. Der Parameter online regelt, ob die Plattform die Authentifizierung auch gegen den LDAP Server durchführen soll oder nicht. Die restlichen Parameter (logintimeout, expiretime & idletime) dienen der Konfiguration der Session eines Nutzer und ob dieser z.b. nach einer bestimmten Zeit automatisch ausgeloggt wird. 5

6 Database Konfiguration Zur korrekten Funktionsweise der Datenbank müssen zumindest die Konfigurationsparameter hostspec, username, password und database angepasst werden. Der Parameter database muss hierbei dem während der Installation angegebenen Datenbanknamen entsprechen. Das verwendete Socket und der Port sollten ferner ebenfalls angepasst werden, falls notwendig. Mail Konfiguration Bei der Konfiguration der Mail Sektion ist insbesondere der Parameter production zu beachten. Sollte dieser Schalter auf false gesetzt sein, so werden alle s an die im Parameter contact angebene Adresse verschickt. Die im Parameter noreply angegebene Adresse dient als Absenderadresse des Newsletters. Sie soll vermeiden, dass automatische Abwesenheitsnotizen und ähnliches zurück an die Adresse des Administrators gehen. Die Kontaktadresse, welche im Parameter contact anzugeben ist, wird in der Plattform an verschiedenen Stellen verwendet, z.b. bei Feedback Meldungen der Nutzer. Ferner sind die entsprechenden SMTP Parameter zum Versenden von s zu setzen. Im Parameter smtp muss der verwendete SMTP Server angegeben werden. Der Parameter smtpauth regelt, ob beim Versenden der s ein Passwort an den SMTP Server geschickt werden muss. Wird dieser Parameter auf true gesetzt, so muss das entsprechende Passwort beim Parameter smtpassw gesetzt sein. Anderenfalls reicht es aus den SMTP-User zu setzen. Logging Konfiguration Die Konfiguration der Logging Funktionalitäten der Software unterteilt sich in vier Sektionen: screen, file, mail und firebug. Die Sektion screen regelt das Logging von Fehlernachrichten auf dem Bildschirm. Die Sektion file regelt die Ausgabe in die Logging Datei im log Verzeichnis und die Sektion mail bezieht sich auf das Versenden von Fehlernachrichten per . Der Parameter mail-to dient der Konfiguration der Adresse, welche die Fehlermeldung zugesendet bekommen soll. Die firebug Sektion bezieht sich auf die formatierte Ausgabe für das Firefox Plugin firebug. Das Plugin kann unter folgender Adresse heruntergeladen werden: Die Parameter screen, file, mail und firebug können jeweils die Werte 0 und 1 annehmen. Sie dienen dazu das Logging ein- und auszuschalten. Die dazugehörigen debug-level Parameter dienen dazu die jeweilige Logging-Stufe einzustellen. Die Werte gehen hierbei von 1 bis 7, wobei 7 der höchste Wert ist und die Ausgabe aller Fehlermeldungen beinhaltet. Der Wert 1 hingegen sagt aus, dass nur die kritischen Fehlermeldungen ausgegeben werden sollen. 6

7 Language Konfiguration Bei der Sprachkonfiguration sollte nur der Parameter default angepasst werden. Dieser definiert, welche Sprache standardmäßig verwendet werden soll. LDAP Konfiguration Für die Konfiguration der LDAP Authentifizierung müssen verschiedenste Parameter angepasst werden. Zunächst sollten der Hostname (host) und der Port (port) gesetzt werden. Über den Parameter visitors können einzelne Nutzergruppen per default als Gäste eingestuft werden. Diese Gruppen können sich zwar einloggen jedoch keine Daten eingeben. Die weiteren Parameter dienen der Konfiguration der LDAP Abfragen beim Login eines Nutzers. Die Konfiguration dieser Parameter setzt ein tiefgreifendes Verständnis des LDAP Verzeichnisdienstes voraus. Weitere Informationen hierzu können u.a. der OpenLDAP Webseite entnommen werden: Upload Konfiguration In der Upload Sektion kann mittels des maxsize Parameters die maximale Größe von Dateien festgelegt werden, welche von den Nutzern hochgeladen werden dürfen. Amazon Konfiguration Die Konfiguration der Schnittstelle zum Import von Amazon Buchinformationen erfolgt über die vier Parameter subscription-id, associates-id, access-key und secret-key, jeweils in der deutschen und englischen Sektion. Die ersten beiden Parameter sind hierbei über das Partnerprogramm von Amazon auf den folgenden Webseiten zu erhalten: https://partnernet.amazon.de/ https://affiliate-program.amazon.com/ Die Parameter access-key und secret-key sind notwendig, um die Web Services API von Amazon zum Buchdatenimport nutzen zu können. Diese Zugangsdaten erhalten Sie auf der Amazon Web Services Webseite: 7

8 LIBPDF Konfiguration Zur Konfiguration der LIBPDF Bibliothek muss auf der Webseite von LIBPDF ein Lizenzschlüssel erworben werden. Anschließend muss dieser im Parameter license-key gesetzt werden. Hinweis: Template, Navigation und ImageMagick Konfiguration: Eine Anpassung dieser Sektionen ist bei der Konfiguration der Software nicht notwendig. Weiterführende Informationen hierzu finden sich in der Quellcode Dokumentation. VERZEICHNISSE UND DATEIEN Das Installationsverzeichnis 'INSTALL' enthält die folgenden Dateien mit weiteren Informationen zur Installation und Verwendung der Software: README COPYING TODO - Installationsanleitung - LGP Lizenz - Zukünftige Erweiterungen/Anpassungen der Software Der Alexandria Source enthält die folgenden Verzeichnisse und Dateien:./ - Source Code von Alexandria./classes/ - Allgemeine PHP Klassen./cmd/ - Kommandozeilen Interface von Alexandria (für Cron/Maintainance Jobs etc.)./config/ - Globale Konfiguration./core/ - Start-Up Dateien./docs/ - Source Code Dokumentation und Spezifikationen./images/ - Bilder./INSTALL/ - Installationsskripte und Installationsanweisung./javascript/ - Javascript Bibliotheken./log/ - Log Dateien./modules/ - Alexandria Module./styles/ - CSS Stylsheets./templates/ - Smarty Templates./tmp/ - Temporäre Dateien./ttf/ - True-Type Schriftarten./uploads/ - Upload Verzeichnis./xml_def/ - XML Konfigurationsdateien./xsl_def/ - XSLT Transformations- und Definitionsdateien index.php - Webseiten Startskript 8

9 redirect.php getfile.php - Redirect Startskript - Download Startskript Alexandria ist unter den Bestimmungen der GNU Lesser General Public License (LGPL) veröffentlicht. Weitere Informationen finden sich in der 'COPYING' Datei im Installationsverzeichnis. Alexandria wird unterstützt von magazine.one CHANGELOG Version der Dokumentation Autoren der Dokumentation Thomas Nicolai Lars Kirchhoff ANHANG Beispielkonfigurationsdatei [DEFAULT] university_name = "Alexandria Example Configuration" url = "http://alexandria.example.com" online = 1 logintimeout = 0 expiretime = idletime = 7200 [DATABASE] phptype = "mysql" hostspec = "localhost" port = 3306 socket = "/var/lib/mysql/mysql.sock" username = "alexandria" password = "" database = "alexandria" [MAIL] production = false noreply = "Alexandria TestSystem contact = smtp = "smtp.example.com" smtpauth = false smtpuser = smtpassw = "" [LOGGING] screen = 0 screen-debug-level = 7 file = 1 file-debug-level = 2 9

10 firebug = 1 firebug-debug-level = 7 mail = 1 mail-debug-level = 2 mail-to = [TEMPLATE] smarty_dir template_dir config_dir compile_dir cache_dir caching debugging = "classes/smarty" = "templates" = "templates/config" = "templates/compiled_templates" = "templates/cached_templates" = false = false [NAVIGATION] caching = true [LANGUAGE] default = "de" default_domain = "default" prefetch = false cachetime = 3600 [LDAP] host = "auth.example.com" port = 389 binddn = "CN=group" bindpw = "" basedn = "O=EXAMPLE,C=COM" useroc = "*" userfilter = "(objectclass=*)" userattr = "cn" debug = 0 phptype = "ldap3" visitors = "NOGROUP,VISITORS,STUDENTS" [IMAGE-MAGICK] mogrify convert = "/usr/bin/mogrify" = "/usr/bin/convert" [UPLOAD] maxsize = [AMAZON-EN] subscription-id = "" associates-id = "" access-key = "" secret-key = "" [AMAZON-DE] subscription-id = "" associates-id = "" access-key = "" secret-key = "" [LIBPDF] license-key = "" 10

Installation von Typo3 CMS

Installation von Typo3 CMS Installation von Typo3 CMS TYPO3 Version 6.2.x unter Windows Eigenen lokalen Webserver mit XAMPP installieren Für die Installation von Typo3 wird eine passende Systemumgebung benötig. Diese besteht aus

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

Installation von VuFind RC1 auf Windows Systemen (Stand: November/Dezember 2009)

Installation von VuFind RC1 auf Windows Systemen (Stand: November/Dezember 2009) Installation von VuFind RC1 auf Windows Systemen (Stand: November/Dezember 2009) Diese Anleitung beschreibt die Installation von VuFind auf Windows Systemen ohne die Verwendung von Komplettpaketen wie

Mehr

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3 Typo 3 installieren Bevor Sie Typo3 installieren, müssen Sie folgende Informationen beachten: Typo3 benötigt eine leere Datenbank. Mit Ihrem Abonnement verfügen Sie über eine einzige Datenbank. Sie können

Mehr

Manuelle Installation

Manuelle Installation Manuelle Installation für Version 1.2.0 Simploo GmbH Öschstr. 33 73072 Donzdorf einfach@simploo.de www.simploo.de Inhaltsverzeichnis 1 Start... 3 1.1 Einleitung... 3 1.2 Voraussetzungen... 3 1.2.1 Webserver...

Mehr

Mac OS X Consoliero Teil 14: Webmail Agent unter Mac OS X Server 10.2

Mac OS X Consoliero Teil 14: Webmail Agent unter Mac OS X Server 10.2 Mac OSX Consoliero Teil 14 Seite: 1/10 Mac OS X Consoliero Weiterführende Dokumentationen für Administratoren. Mac OS X Consoliero Teil 14: Webmail Agent unter Mac OS X Server 10.2 Christoph Müller, PTS

Mehr

0. VORBEMERKUNG... 3 1. VORBEREITUNG DES SYSTEMS... 3 2. INSTALLATION UND KONFIGURATION VON PD-ADMIN... 3. 2.1. Installation...3

0. VORBEMERKUNG... 3 1. VORBEREITUNG DES SYSTEMS... 3 2. INSTALLATION UND KONFIGURATION VON PD-ADMIN... 3. 2.1. Installation...3 INHALTSVERZEICHNIS 0. VORBEMERKUNG... 3 1. VORBEREITUNG DES SYSTEMS... 3 2. INSTALLATION UND KONFIGURATION VON PD-ADMIN... 3 2.1. Installation...3 2.2. Konfiguration... 4 3. ERSTE SCHRITTE... 5 2 0. Vorbemerkung

Mehr

Installation/Update und Konfiguration des Renderservice (v1.7.0)

Installation/Update und Konfiguration des Renderservice (v1.7.0) Installation/Update und Konfiguration des Renderservice (v1.7.0) [edu- sharing Team] [Dieses Dokument beschreibt die Installation und Konfiguration des Renderservice.] edu- sharing / metaventis GmbH Postfach

Mehr

Mapbender-Installation

Mapbender-Installation Foswiki > NUMIS Web > TechniSches > InGridInstall > MapbenderInstall (2010-10-29, MartinKlenke) Mapbender-Installation Mapbender-Installation Basis-Software phppgadmin Webserver Postgres / Postgis Mapbender-Installation

Mehr

Version 1.0. Contrexx-Installation unter Windows 2003 und IIS 6. Das Content Management System für Ihren Erfolg.

Version 1.0. Contrexx-Installation unter Windows 2003 und IIS 6. Das Content Management System für Ihren Erfolg. Version 1.0 Contrexx-Installation unter Windows 2003 und IIS 6 Das Content Management System für Ihren Erfolg. Inhaltsverzeichnis 1. INSTALLATION VON MYSQL UND PHP UNTER WINDOWS 2003... 3 1.1 INSTALLATION

Mehr

Installationsanleitung für. SugarCRM Open Source. Windows Einzelplatz

Installationsanleitung für. SugarCRM Open Source. Windows Einzelplatz Installationsanleitung für SugarCRM Open Source Windows Einzelplatz Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen... 3 WAMP5 Server... 3 Sugar CRM Open Source... 8 SugarCRM Dokumentation... 14 Deutsches Sprachpaket...

Mehr

Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik

Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik Entwicklung webbasierter Anwendungen Tipps und Tricks zur Software Installation 1 Vorbemerkung Auf den Laborrechnern ist natürlich alles installiert! Die Installation

Mehr

Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB

Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB Inhaltsverzeichnis 1. Installation und Konfiguration der PostgreSQL Datenbank... 3 2. Installation von Intrexx Xtreme 4.5... 5 Schreibkonventionen In diesem Handbuch

Mehr

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 09.01.2014. Dokument: installcentos.odt

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 09.01.2014. Dokument: installcentos.odt Installation und Konfiguration Version 1.4 Stand 09.01.2014 TimeMachine Dokument: installcentos.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben

Mehr

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr.

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. Installation und Konfiguration Version 1.4 Stand 21.11.2013 TimeMachine Dokument: install.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben Autor

Mehr

Planung für Organisation und Technik

Planung für Organisation und Technik Salztorgasse 6, A - 1010 Wien, Austria q Planung für Organisation und Technik MOA-VV Installation Bearbeiter: Version: Dokument: Scheuchl Andreas 19.11.10 MOA-VV Installation.doc MOA-VV Inhaltsverzeichnis

Mehr

edu- sharing Update Anleitung

edu- sharing Update Anleitung edu- sharing Update Anleitung [edu- sharing Team] [Dieses Dokument beschreibt den Update- Prozess einer bereits vorhandenen, älteren edu- sharing Installation.] edu- sharing / metaventis GmbH Postfach

Mehr

Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik

Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik Entwicklung webbasierter Anwendungen Tipps und Tricks zur Software Installation 1 Vorbemerkung Auf den Laborrechnern ist natürlich alles installiert! Die Installation

Mehr

INSTALLATION. Voraussetzungen

INSTALLATION. Voraussetzungen INSTALLATION Voraussetzungen Um Papoo zu installieren brauchen Sie natürlich eine aktuelle Papoo Version die Sie sich auf der Seite http://www.papoo.de herunterladen können. Papoo ist ein webbasiertes

Mehr

SecurityGateway. Installationsanleitung

SecurityGateway. Installationsanleitung Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis Installationsanleitung 3 Schritt 1 Download der Installationsdateien 3 Schritt 2 Willkommensbildschirm 4 Schritt 3 Lizenzbestimmungen 4 Schritt 4 Installationsverzeichnis

Mehr

Knottenwäldchen Software

Knottenwäldchen Software Knottenwäldchen Software Installationsanleitung für die netzbasierte Lösung Knottenwäldchen Software März.2011 Knottenwäldchen Software Seite 2 1 Inhalt 1 Inhalt... 2 2 Übersicht... 3 3 Installation...

Mehr

mygesuad Download: http://www.collector.ch/mygesuad Wamp/Lamp Systemumgebungen: http://www.apachefriends.org/en/xampp-windows.html

mygesuad Download: http://www.collector.ch/mygesuad Wamp/Lamp Systemumgebungen: http://www.apachefriends.org/en/xampp-windows.html ÅçööÉÅíçêKÅÜ ÄΩêÉêëÉãáçëóëöçÄÉêÉïÉáÇOMöÅÜJQNORêáÉÜÉåöáåÑç]ÅçääÉÅíçêKÅÜöMMQNSNSQNNVNO mygesuad Open Source Gesuchsverwaltung version 0.9, Stefan Bürer, Riehen, 2004-2005 mygesuad wurde von bürer semiosys

Mehr

Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Mac OS

Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Mac OS 11. März 2009, Version 1.0 Installationsanleitung für Mac OS X Verwaltungsdirektion Informatikdienste Installationsanleitung für Mac OS Inhaltsverzeichnis...1 Installation... 1 Voraussetzungen...1 Version

Mehr

- Installation. Systemvoraussetzungen für Debian/Ubuntu. conversations installieren conversations wird als TGZ-Archiv mit dem Namen

- Installation. Systemvoraussetzungen für Debian/Ubuntu. conversations installieren conversations wird als TGZ-Archiv mit dem Namen - Installation Wenn Sie bereits eine conversations-version auf Ihrem Rechner installiert haben, benutzen Sie die Anleitung conversations Installation Update. Systemvoraussetzungen für Debian/Ubuntu Debian

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Für Gambio GX2 Installation v2.0.12.2 20130402 2013 Gambio GmbH. www.gambio.de 1 Voraussetzungen Systemvoraussetzungen: mindestens 50MB Webspace eine Domain PHP 5.1.2 oder neuer MySQL5 Datenbank GDlib

Mehr

Joomla Schulung. Open Source CM-System. Projekt-Nr. 398. Thomas Haussener, MA. 20. Juni 2007

Joomla Schulung. Open Source CM-System. Projekt-Nr. 398. Thomas Haussener, MA. 20. Juni 2007 Joomla Schulung Projekt-Nr. 398 Open Source CM-System Projektteam: Christian Wüthrich, PL Thomas Haussener, MA 20. Juni 2007 BiCT AG Güterstrasse 5 3072 Ostermundigen Tel. 031 939 40 30 Fax 031 939 40

Mehr

Konzept eines Datenbankprototypen. 30.06.2003 Folie 1 Daniel Gander / Gerhard Schrotter

Konzept eines Datenbankprototypen. 30.06.2003 Folie 1 Daniel Gander / Gerhard Schrotter Konzept eines Datenbankprototypen 30.06.2003 Folie 1 Daniel Gander / Gerhard Schrotter Inhalt (1) Projektvorstellung & Projektzeitplan Softwarekomponenten Detailierte Beschreibung der System Bausteine

Mehr

KeePass Anleitung. 1.0Allgemeine Informationen zu Keepass. KeePass unter Windows7

KeePass Anleitung. 1.0Allgemeine Informationen zu Keepass. KeePass unter Windows7 KeePass Anleitung 1.0Allgemeine Informationen zu Keepass KeePass unter Windows7 2.0 Installation unter Windows7 2.1 Erstellen einer neuen Datenbank 2.2 Speichern von Benutzernamen und Passwörtern 2.3 Sprache

Mehr

1. Voraussetzungen / TYPO3 Pakete

1. Voraussetzungen / TYPO3 Pakete Websiteentwicklung auf Basis vontypo3 Unterlagen zur Vorlesung WS 15/16-2- 1. Voraussetzungen / TYPO3 Pakete 2. TYPO3 Architektur 3. TYPO3 7 installieren 4. Install Tool 5. Tools & Links 1 Voraussetzungen

Mehr

Installation SuperWebMailer

Installation SuperWebMailer Installation SuperWebMailer Die Installation von SuperWebMailer ist einfach gestaltet. Es müssen zuerst per FTP alle Dateien auf die eigene Webpräsenz/Server übertragen werden, danach ist das Script install.php

Mehr

Installation von Wordpress

Installation von Wordpress Installation von Wordpress Wordpress (http://wordpress-deutschland.org/) ist ein sehr bekanntes Blog-Script, welches Ihnen ermöglicht, schnell und einfach ein Blog auf Ihrem Webspace zu installieren. Sie

Mehr

Vorwort: Technische Voraussetzungen: Installation: IP Logger PRO Version 2, Manual Revision 1.071, September 2009

Vorwort: Technische Voraussetzungen: Installation: IP Logger PRO Version 2, Manual Revision 1.071, September 2009 IP Logger PRO Version 2, Manual Revision 1.071, September 2009 Autoren: Michael Näther, Dr. Thomas W. Dyckerhoff Vorwort: Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb Ihrer IP Logger PRO Lizenz. Bitte lesen Sie sich

Mehr

Leitfaden für die Installation des Content Management System (CMS) Joomla! auf za-internet Webservern. Die Joomla! Installation

Leitfaden für die Installation des Content Management System (CMS) Joomla! auf za-internet Webservern. Die Joomla! Installation Dieser Leitfaden dokumentiert die Schritte über die Installation des Content Management Systems Joomla! auf den Webservern der za-internet GmbH. Die Installation kann von einem Windows 7 PC aus ohne einer

Mehr

Drupal 8 manuell installieren

Drupal 8 manuell installieren Drupal 8 manuell installieren Version 1.0 Drupal 8 manuell installieren Um die aktuellste Version zu nutzen, muss Drupal manuell installiert werden. Dazu benötigst Du Zugriff auf Dein STRATO Hosting-Paket,

Mehr

Anleitung: Confixx auf virtuellem Server installieren

Anleitung: Confixx auf virtuellem Server installieren Anleitung: Confixx auf virtuellem Server installieren Diese Anleitung beschreibt Ihnen, wie Sie Confixx 3.0 auf Ihrem virtuellen Server installieren. 1. Schritt: Rufen Sie die Adresse www.vpsadmin.de in

Mehr

Oracle APEX Installer

Oracle APEX Installer Version 2.11 Installationsanleitung Kontakt Sphinx IT Consulting Aspernbrückengasse 2 1020 Wien, Österreich T: +43 (0)1 59931 0 F: +43 (0)1 599 31 99 www.sphinx.at marketing@sphinx.at Inhalt 1 Voraussetzungen

Mehr

Quick Guide. Installation SeeTec Version 5-1 -

Quick Guide. Installation SeeTec Version 5-1 - Quick Guide Installation SeeTec Version 5-1 - Inhaltsverzeichnis 1. Installation der SeeTec Software...3 1.1 Hinweise zur Installation...3 2. Standardinstallation (Server und Client)...3 2.1 SeeTec Administration

Mehr

Einrichtung OpenVPN mit Hilfe des Network Managers

Einrichtung OpenVPN mit Hilfe des Network Managers 1 von 6 Folgende Anleitung beschreibt das Vorgehen unter Ubuntu 9.04 und sollte (etwas Linux KnowHow vorausgesetzt) leicht auf anderen Versionen bzw. Distributionen nachvollziehbar sein. Wichtig: Melden

Mehr

Installationsanleitung für die netzbasierte Variante Bis Version 3.5. KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise Seite 1

Installationsanleitung für die netzbasierte Variante Bis Version 3.5. KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise Seite 1 1 Installationsanleitung für die netzbasierte Variante Bis Version 3.5 Copyright KnoWau Software 2013 KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise Seite 1 2 Seite absichtlich leer KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise

Mehr

Installationsanleitung Magento Lokalisierte Editionen

Installationsanleitung Magento Lokalisierte Editionen Installationsanleitung Magento Lokalisierte Editionen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Existierende Lokalisierte Magento Editionen Systemvoraussetzungen Installationsvorbereitungen Installation der

Mehr

[2-4] Typo3 unter XAMPP installieren

[2-4] Typo3 unter XAMPP installieren Web >> Webentwicklung und Webadministration [2-4] Typo3 unter XAMPP installieren Autor: simonet100 Inhalt: Um Typo3 zum Laufen zu bringen benötigen wir eine komplette Webserverumgebung mit Datenbank und

Mehr

SCADA SOFT AG. Technische Fragen zu Wizcon (TFW035): Installation von Apache 1.3.x / 2.0.x

SCADA SOFT AG. Technische Fragen zu Wizcon (TFW035): Installation von Apache 1.3.x / 2.0.x Wiesengasse 20 CH-8222 Beringen TFW035_Installation_von_Apache.doc Tel: +41 52 687 20 20 Fax: +41 52 687 20 29 Technische Fragen zu Wizcon (TFW035): Installation von Apache 1.3.x / 2.0.x Voraussetzung

Mehr

Workflow+ Installation und Konfiguration

Workflow+ Installation und Konfiguration Workflow+ Installation und Konfiguration Systemübersicht Workflow+ Designer Mit dem Workflow+ Designer werden Workflows und Eingabemasken erstellt. Mit der integrierten Test- und Debugging Funktion können

Mehr

DDBAC-SDK unter Linux (mit Wine) Installationsanleitung

DDBAC-SDK unter Linux (mit Wine) Installationsanleitung DDBAC-SDK unter Linux (mit Wine) Installationsanleitung Installation von Wine Einleitung Übersicht Titel Thema Datei DDBAC-SDK unter Linux (mit Wine) Installationsanleitung DDBAC_Wine_Installation.doc

Mehr

Composer für Contao Entwickler

Composer für Contao Entwickler für Contao Entwickler Christian Schiffler Contao Konferenz 2014 16. Mai 2014 1 / 32 C-C-A Power - Xtra Wers n das? Christian Xtra Schiffler Seit 2004 selbständig Seit 2008 bei TYPOlight Contao Hauptentwickler

Mehr

Virtuemart-Template installieren? So geht es! (Virtuemart 2.0.x)

Virtuemart-Template installieren? So geht es! (Virtuemart 2.0.x) Virtuemart-Template installieren? So geht es! (Virtuemart 2.0.x) Navigation Systemvoraussetzungen! 1 1. Vorbereitung der Installation! 2 2. Installation des Templates! 2 3. Konfiguration des Yagendoo VirtueMart-Templates!

Mehr

OSx / MAC. MegaZine3 MZ3-Tool3. Server Upload. Video 2-4

OSx / MAC. MegaZine3 MZ3-Tool3. Server Upload. Video 2-4 OSx / MAC MegaZine3 MZ3-Tool3 Server Upload Video 2-4 Grundlagen Eine MegaZine3 Online Version unterscheidet sich in ein paar Dingen von einer lokalen Version: Online / Server / Browser Version Offline

Mehr

NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide

NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide In diesem Dokument wird die Installation von NetMan Desktop Manager beschrieben. Beachten Sie, dass hier nur ein Standard-Installationsszenario beschrieben wird.

Mehr

PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG

PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG Copyright (C) 1999-2004 SWsoft, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die Verbreitung dieses Dokuments oder von Derivaten jeglicher Form ist verboten, ausgenommen Sie

Mehr

Lernjournal Auftrag 1

Lernjournal Auftrag 1 Lernjournal Auftrag 1 Autor: Ramon Schenk Modul: M151 Datenbanken in Webauftritt einbinden Klasse: INF12.5H Datum: 29/01/15 XAMPP- Entwicklungsumgebung installieren Inhalt 1. Tätigkeiten... 2 2. Einrichten

Mehr

Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis

Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Seite 1 Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis Installationsanleitung für DoRIS unter Linux... 1 Vorbemerkungen... 1 Benötigte Komponenten

Mehr

Installationsanleitung - creative templates -

Installationsanleitung - creative templates - - - Fertige TYPO3 Templates auf Basis des CSS- Framework. Stand 2013 INHALTSVERZEICHNIS 1. Voraussetzungen... 3 1.1. Voraussetzungen für eine erfolgreiche Installation... 3 2. Installation... 3 2.1. Entpacken

Mehr

Visendo SMTP Extender

Visendo SMTP Extender Inhalt Einleitung... 2 1. Aktivieren und Konfigurieren des IIS SMTP Servers... 2 2. Installation des SMTP Extenders... 6 3. Konfiguration... 7 3.1 Konten... 7 3.2 Dienst... 9 3.3 Erweitert... 11 3.4 Lizenzierung

Mehr

Installationsanleitung GAEB-Konverter 9

Installationsanleitung GAEB-Konverter 9 Installationsanleitung GAEB-Konverter 9 1 2 1. Systemvoraussetzungen Die Systemvoraussetzungen sind stark abhängig von der Größe und der Anzahl der gleichzeitig zu verarbeitenden Dateien. Allgemein kann

Mehr

AJAX SSL- Wizard Referenz

AJAX SSL- Wizard Referenz AJAX SSL- Wizard Referenz Version 1.0.2+ - 04.04.2011 Präambel Die vorliegende Dokumentation beschreibt den AJAX basierten SSL- Wizard der CertCenter AG. Der SSL- Wizard kann mit wenigen Handgriffen nahtlos

Mehr

Wordpress am eigenen Server installieren

Wordpress am eigenen Server installieren Wordpress am eigenen Server installieren Voraussetzung: Zugang zum Server und einen Datenbanknamen und Datenbankuser 1. Download der aktuellen Wordpress-Version unter http://wpde.org/download/ Die Installation

Mehr

Managed VPSv3 Was ist neu?

Managed VPSv3 Was ist neu? Managed VPSv3 Was ist neu? Copyright 2006 VERIO Europe Seite 1 1 EINFÜHRUNG 3 1.1 Inhalt 3 2 WAS IST NEU? 4 2.1 Speicherplatz 4 2.2 Betriebssystem 4 2.3 Dateisystem 4 2.4 Wichtige Services 5 2.5 Programme

Mehr

IBM SPSS Statistics für Linux-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz)

IBM SPSS Statistics für Linux-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) IBM SPSS Statistics für Linux-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einernetzwerklizenz. Dieses Dokument

Mehr

ab Redirector-Version 2.14

ab Redirector-Version 2.14 Installation: FilterSurf ab Redirector-Version 2.14 Hier werden nun die Schritte erläutert, die nacheinander zu durchlaufen sind, um einen der zentralen FilterSurf -Server verwenden zu können. Die Installationsschritte

Mehr

TimeMachine. Time CGI. Version 1.5. Stand 04.12.2013. Dokument: time.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München

TimeMachine. Time CGI. Version 1.5. Stand 04.12.2013. Dokument: time.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Time CGI Version 1.5 Stand 04.12.2013 TimeMachine Dokument: time.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben Autor Version Datum Kommentar

Mehr

RIWA NetUpdater Tool für automatische Daten- und Softwareupdates

RIWA NetUpdater Tool für automatische Daten- und Softwareupdates RIWA NetUpdater Tool für automatische Daten- und Softwareupdates Grundlegendes... 1 Ausführbare Dateien und Betriebsmodi... 2 netupdater.exe... 2 netstart.exe... 2 netconfig.exe... 2 nethash.exe... 2 Verzeichnisse...

Mehr

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Seite 1/6 AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Datenbank-Servers und der Dokumentenablage Bei der vorliegenden Anwendung handelt es sich um eine Client-Server-Anwendung, d.h. die Software wird

Mehr

MySQL Schulung - Zusammenfassung

MySQL Schulung - Zusammenfassung MySQL Schulung - Zusammenfassung Marcel Noe 9.10-20.10.2006 Kapitel 1 1.1 MySQL Einführung 1.1.1 Einleitung Bei MySQL handelt es sich um einen sehr skalierbares Datenbank-Management System. MySQL wird

Mehr

1. Generelles. Hier haben wir einige wichtige Anmerkungen zusammengefasst, die Sie unbedingt bei der Bearbeitung Ihres Shops beachten sollten.

1. Generelles. Hier haben wir einige wichtige Anmerkungen zusammengefasst, die Sie unbedingt bei der Bearbeitung Ihres Shops beachten sollten. 1. Generelles Hier haben wir einige wichtige Anmerkungen zusammengefasst, die Sie unbedingt bei der Bearbeitung Ihres Shops beachten sollten. Testen Sie Ihren Shop nach jeder Konfigurations- Änderung.

Mehr

Thomas Wagner 2009 (im Rahmen der TA) Installation von MySQL 5.0 und Tomcat 5.5

Thomas Wagner 2009 (im Rahmen der TA) Installation von MySQL 5.0 und Tomcat 5.5 Thomas Wagner 2009 (im Rahmen der TA) Installation von MySQL 5.0 und Tomcat 5.5 Im Folgenden wird die Installation von MySQL 5.0 und Tomcat 5.0 beschrieben. Bei MySQL Server 5.0 handelt es sich um ein

Mehr

Dieses Dokument beschreibt die Installation des Governikus Add-In for Microsoft Office (Governikus Add-In) auf Ihrem Arbeitsplatz.

Dieses Dokument beschreibt die Installation des Governikus Add-In for Microsoft Office (Governikus Add-In) auf Ihrem Arbeitsplatz. IInsttallllattiionslleiittffaden Dieses Dokument beschreibt die Installation des Governikus Add-In for Microsoft Office (Governikus Add-In) auf Ihrem Arbeitsplatz. Voraussetzungen Für die Installation

Mehr

Installation von xpetstore auf Tomcat unter Verwendung von C-JDBC und eines Clusters aus HypersonicSQL Backends

Installation von xpetstore auf Tomcat unter Verwendung von C-JDBC und eines Clusters aus HypersonicSQL Backends Installation von xpetstore auf Tomcat unter Verwendung von C-JDBC und eines Clusters aus HypersonicSQL Backends Nicolas Modrzyk (Nicolas.Modrzyk@inrialpes.fr) Tuesday, November 09, 2004 Version 1.0 1.

Mehr

So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um

So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um Version 1.0 So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um Das Wordpress-Plugin Duplicator ermöglicht Ihnen, in wenigen Schritten Ihre Wordpress-Instanz umzuziehen.

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installation des Shopsystems Die Installation des Shopsystems wird in mehreren Schritten durchgeführt. Sie werden mittels einer automatischen Installationsroutine durch die einzelnen Schritte geleitet.

Mehr

Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting

Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting Kurzbeschreibung Ersteller Schritt-für-Schritt Anleitung für die Installation und Konfiguration von WordPress green.ch/customer Care Center Datum 30.06.2014

Mehr

Weitere Fragen, die hier nicht behandelt werden, können direkt in unserem Forum unter http://www.ostube.de/forum gestellt werden.

Weitere Fragen, die hier nicht behandelt werden, können direkt in unserem Forum unter http://www.ostube.de/forum gestellt werden. Allgemein Diese Schnell-Installations-Anleitung soll helfen, jene Probleme beim Installations-Vorgang zu vermeiden, die die benutzergeführte Installation nicht immer beheben kann. Sollte es bei der Installation

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Hosting Control Panel - Anmeldung und Funktionen

Hosting Control Panel - Anmeldung und Funktionen Hosting Control Panel - Anmeldung und Funktionen Unser technischer Support steht Ihnen von Montag bis Freitag von 09:00-12:00 Uhr und von 14:00-17:00 Uhr zur Seite. Sie können uns Ihre Fragen selbstverständlich

Mehr

Apache HTTP Server Administration

Apache HTTP Server Administration Seminarunterlage Version: 11.04 Copyright Version 11.04 vom 9. Januar 2014 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht. Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

Modul für den Magento Onlineshop. Advanced Invoice Layout. Installationshinweise. Version 1.1

Modul für den Magento Onlineshop. Advanced Invoice Layout. Installationshinweise. Version 1.1 Modul für den Magento Onlineshop Advanced Invoice Layout Installationshinweise Version 1.1 Das Advanced Invoice Layout Modul für den Magento Online-Shop ermöglicht ein standardisiertes Layout für Rechnungen,

Mehr

Installationsanleitung zur Extension bluegate DirectURL

Installationsanleitung zur Extension bluegate DirectURL Installationsanleitung zur Extension bluegate DirectURL WICHTIGE HINWEISE VOR DER INSTALLATION: Die Installation dieser Extension darf nur von Fachpersonal vorgenommen werden. Eine unsachgemäße Installation

Mehr

Entwicklungsumgebungen. Packer, Vagrant, Puppet. Alexander Pacnik Mannheim, 10.11.2014

Entwicklungsumgebungen. Packer, Vagrant, Puppet. Alexander Pacnik Mannheim, 10.11.2014 Entwicklungsumgebungen Packer, Vagrant, Puppet Alexander Pacnik Mannheim, 10.11.2014 inovex... über inovex und den Referenten 2 Entwicklungsumgebungen... Übersicht Einführung Packer Konfiguration Packer

Mehr

Subversion. Einstieg in die. Versionskontrolle

Subversion. Einstieg in die. Versionskontrolle Versionskontrolle mit Subversion Einstieg in die Versionskontrolle Dipl.Ing.(FH) K. H. Marbaise Agenda Wozu Versionskontrolle? Was leistet Versionskontrolle? Historie zu Subversion Projekt Handling Installation

Mehr

WordPress installieren

WordPress installieren WordPress installieren Voraussetzung Webspace mit Skriptsprache PHP und Datenbank MySQL 5 FTP-Zugangsdaten von Deinem Hosting-Provider Datenbankname, Datenbank-Username und Datenbankpasswort (Hosting-Provider)

Mehr

Icinga Teil 2. Andreas Teuchert. 25. Juli 2014

Icinga Teil 2. Andreas Teuchert. 25. Juli 2014 Icinga Teil 2 Andreas Teuchert 25. Juli 2014 1 Nagios-Plugins Programme, die den Status von Diensten überprüfen können liegen in /usr/lib/nagios/plugins/ werden von Icinga aufgerufen, geben Status über

Mehr

VR-Pay virtuell / oscommerce

VR-Pay virtuell / oscommerce NetzKollektiv VR-Pay virtuell / oscommerce Installation und Konfiguration der Payment-Schnittstelle VR-Pay virtuell an oscommerce Shopsysteme Netzkollektiv Knufstraße 25 46397 Bocholt T 0287108855148 F

Mehr

Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis... 1 1 Eigener lokaler Webserver... 2 1.1 Download der Installationsdatei... 2 1.2 Installation auf externer Festplatte... 2 1.3 Dienste starten... 5 1.4 Webserver

Mehr

UpToNet Events and Artists Installation der Testversion und Einrichten einer Demodatenbank

UpToNet Events and Artists Installation der Testversion und Einrichten einer Demodatenbank UpToNet Events and Artists Installation der Testversion und Einrichten einer Demodatenbank UpToNet Event&Artist UpToNet Events and Artists - Anleitung: Einrichten der Demodatenbank Unter folgender URL

Mehr

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29)

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) Dieses Dokument beschreibt das Herunterladen der Serversoftware, die Installation und Konfiguration der Software. Bevor mit der Migration der

Mehr

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann

Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann 1 Einführung 2 Voraussetzungen 3 I nstallation allgemein 4 I nstallation als Plugin für AT Contenator 5 Funktionalitäten 6

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

1st News Version 3 Personal

1st News Version 3 Personal 1st News Version 3 Personal Installationshandbuch 1st News Version 3 Personal...1 Vorwort...1 Funktionen...2 Änderungen/Neuerungen/behobene Fehler...2 Installation...2 Voraussetzungen...2 Update von Version

Mehr

Handbuch: PlagScan PlugIn in Moodle 2.X und 3.X für den Administrator

Handbuch: PlagScan PlugIn in Moodle 2.X und 3.X für den Administrator Handbuch: PlagScan PlugIn in Moodle 2.X und 3.X für den Administrator Stand: November 2015 Inhaltsverzeichnis Phase 1: Registrierung Schritt 1 von 2: Nutzungsart Organisation wählen Schritt 2 von 2: Organisation

Mehr

Einleitung 3 Das Zusammenspiel der Komponenten der FLOWFACT API 4 Komplettinstallation 6 3.1 Voraussetzungen 6 3.2 Herunterladen der benötigten

Einleitung 3 Das Zusammenspiel der Komponenten der FLOWFACT API 4 Komplettinstallation 6 3.1 Voraussetzungen 6 3.2 Herunterladen der benötigten 1 Einleitung 3 2 Das Zusammenspiel der Komponenten der FLOWFACT API 4 3 Komplettinstallation 6 3.1 Voraussetzungen 6 3.2 Herunterladen der benötigten Dateien 6 3.3 Entfernen nicht benötigter FLOWFACT Anwendungsmodule

Mehr

Webshop III Installation

Webshop III Installation Schnittstellen Webshop III Installation Stand 15.02.2010 TOPIX Informationssysteme AG Inhaltsverzeichnis TOPIX Webshop-Schnittstelle 8.1.2...3 Neue Webshops...3 Systemanforderungen...3 OsCommerce...3 OXID

Mehr

Open Catalog Interface (OCI) Anbindung an VirtueMart

Open Catalog Interface (OCI) Anbindung an VirtueMart Ver. 2.5.1 Open Catalog Interface (OCI) Anbindung an VirtueMart Joomla 2.5 und Virtuemart 2.0.6 Ing. Karl Hirzberger www.hirzberger.at Inhaltsverzeichnis Begriffserklärung... 3 OCI für VirtueMart... 4

Mehr

Safexpert Oracle Datenbank Konnektor. Stand: 02.01.2012. IBF-Automatisierungs-und Sicherheitstechnik GmbH A-6682 Vils Bahnhofstraße 8

Safexpert Oracle Datenbank Konnektor. Stand: 02.01.2012. IBF-Automatisierungs-und Sicherheitstechnik GmbH A-6682 Vils Bahnhofstraße 8 Safexpert Oracle Datenbank Konnektor Stand: 02.01.2012 IBF-Automatisierungs-und Sicherheitstechnik GmbH A-6682 Vils Bahnhofstraße 8 Tel.: +43 (0) 5677 5353 0 E-Mail: office@ibf.at 1 Kurzüberblick über

Mehr

MaxDB Einführung in die Installation und Nutzung von MaxDB (Version 7.5.0.5)

MaxDB Einführung in die Installation und Nutzung von MaxDB (Version 7.5.0.5) MaxDB Einführung in die Installation und Nutzung von MaxDB (Version 7.5.0.5) Hinweise: Diese Installation bezieht sich auf die Version 7.5.0.5, bei Nachfolgern kann sich einiges ändern Herunter geladen

Mehr

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Vertraulichkeit Die vorliegende Dokumentation beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an etwelche Konkurrenten der EveryWare AG weitergereicht

Mehr

ZEUS visitor Installation

ZEUS visitor Installation Begrüßung Herzlich Willkommen zu ZEUS visitor. ZEUS visitor ist eine professionelle Besuchermanagementsoftware die es ermöglicht Gäste, Besucher, Lieferanten, Zeitarbeiter und Fremdfirmen auf dem Firmengelände

Mehr

Installationsanleitung Apache/PHP/MySQL/PhpMyAdmin

Installationsanleitung Apache/PHP/MySQL/PhpMyAdmin Installationsanleitung Apache/PHP/MySQL/PhpMyAdmin Einleitung Ich beschreibe hier die Minimal-Installation eines Apache Webservers mit PHP, MySQL und PhpMyAdmin unter Windows. Diese Anleitung ist vor allem

Mehr