Volkswirtschaft Spezial

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Volkswirtschaft Spezial"

Transkript

1 Volkswirtschaft Spezial Donnerstag, 15. August 22 Volkswirtschaftliche Abteilung USA: Droht eine Kreditklemme? Die Funktion von Banken in einer Volkswirtschaft besteht u.a. darin, zwischen kreditwürdigen und kreditunwürdigen Unternehmen zu unterscheiden. Momentan gibt es in den USA keine Anzeichen für eine Kreditklemme in dem Sinne, dass an sich kreditwürdige Unternehmen keinen Kredit erhalten. Das zurückgehende Kreditvolumen ist auf eine mangelnde Kreditnachfrage und nicht auf ein mangelndes Kreditangebot zurückzuführen. Das Beige Book der Fed vom i zeigt, dass die Kreditqualität nicht gesunken ist, die Standards nicht weiter verschärft worden sind, die Kreditnachfrage der Unternehmen aber konjunkturell bedingt sehr niedrig ist. 1. Im Zuge der Aktienmarktbaisse sind die Sorgen um eine mögliche Kreditklemme in den USA größer geworden. Käme es tatsächlich zu einer Kreditklemme, so wäre es für die weitere konjunkturelle Entwicklung als äußerst ungünstig einzuschätzen, da dieser Aufschwung mehr als jeder andere zuvor zusätzlicher Investitionen bedarf. Oft werden dabei Parallelen zur Rezession Anfang der 90er Jahre gezogen, in der ein Credit Crunch zu konstatieren war. 2. Was ist eine Kreditklemme? Eine Kreditklemme tritt dann auf, wenn die schlechte Finanzsituation die Banken dazu zwingt, die Kreditvergabe zurückzufahren. Plastisch drückt sich eine Kreditklemme auf den einzelnen Märkten in unterschiedlicher Weise aus: Die Konsumenten erhalten von ihrer Bank keinen Kredit, obwohl ihre persönlichen Umstände sich nicht von denen in Zeiten unterscheiden, in denen Kredite für sie verfügbar sind. Existierende Kreditlinien bei einer Bank werden plötzlich zurückgezogen oder gekappt, insbesondere dann, wenn sie Anspruch genommen werden müssen. Im Extremfall werden bereits in Anspruch genommene Linien fällig gestellt. Unternehmen, die auf dem Markt für Unternehmensanleihen Bonds begeben wollen, müssen plötzlich feststellen, dass die Zinsen, die auf diese Bonds zu zahlen sind, drastisch angestiegen sind, oder dass überhaupt kein Markt für Unternehmensanleihen mehr besteht. Die hinterlegten Sicherheiten verlieren plötzlich z.b. aufgrund eines Verfalls der Aktienkurse an Wert, so dass zusätzliche Sicherheiten hinterlegt werden müssen. Alle Angaben wurden sorgfältig recherchiert und zusammengestellt. Eine Gewähr für ihre Richtigkeit kann aber nicht übernommen werden.

2 2 3. Wieso ist die Kreditvergabe in den letzten zwei Jahren in den USA zurückgegangen? Wie aus Abbildung 1 ersichtlich, ist die Kreditvergabe (Commercial and Industrial Loans) in den letzten zwei Jahren stark zurückgegangen. Damit ging ein Einbruch der gewerblichen Investitionen einher. Abbildung 1: Kreditvergabe und Investition in Mrd. US-D Commercial and Industrial Loans Quelle: Bloomberg in Mr d. US - D 16,0 14,0 12,0 10,0 8,0 6,0 4,0 2,0 0,0 Gew erbliche Investitionen USA 1Q89 1Q90 1Q91 1Q92 1Q93 1Q94 1Q95 1Q96 1Q97 1Q 1Q 1Q 1Q 1Q 1Q03 Quelle: Datastream Das gesamtwirtschaftliche Kreditvolumen ergibt sich aus dem Zusammenspiel von Kreditangebot und Kreditnachfrage. In einer Rezession ist es völlig normal, dass die Nachfrage nach Kredit zurückgeht. Eine Kreditklemme ist dagegen ein angebotsseitiges Phänomen. Für die Frage, ob die US-Wirtschaft auf eine Kreditklemme zusteuert, sind daher nur angebotsseitige Faktoren relevant, die zu einer drastischen Einschränkung der Kreditvergabe mit negativen Folgen für die Investitionstätigkeit führen können. Welche sind dies? Die Verfügbarkeit an leihbaren Fonds. Um Kredite vergeben zu können, müssen die Banken über ausreichend leihbare Fonds verfügen. Eine restriktive Geldpolitik, die die Bankreserven reduziert, könnte theoretisch einen Grund darstellen, wieso die Kreditvergabe der Banken zurückgegangen ist. Gegenwärtig ist dies wenig wahrscheinlich, weil die Geldpolitik die Zinsen auf das niedrigste Niveau seit 1961 gesenkt hat. Der Crash an den Aktienmärkten kann zu einer Eigenkapitalklemme der Banken in dem Sinne geführt haben, dass das Platzen der Blase die Banken dazu zwingt, Kredite, die ihr Eigenkapital im buchhalterischen Sinne aufgezehrt haben, teilweise abzuschreiben. Um die internationalen Eigenkapitalrichtlinien zu erfüllen, kann der Verzehr von Eigenkapital dazu führen, auch die Kreditvergabe zurückzufahren. Aufgrund fauler Kredite kann es zu Bankenpleiten kommen. Das hierdurch hervorgerufene höhere Risikobewusstsein führt dazu, dass andere Banken ihre Kreditvergabekriterien strikter auslegen und ihre Kreditvergabe zurückfahren. Schon die Perspektiven auf bevorstehende vermehrte Bilanzprobleme bei anderen Banken führt zu einer Verminderung der Kreditvergabebereitschaft. Kommt es zu Zahlungsausfällen bei der Erfüllung der Zahlungsverpflichtungen aus der Ausgabe von Bonds, so führt dies zu einer Ausweitung der Credit-Spreads: Der Zinsdienst auf Unternehmensanleihen mit einer geringeren Bonität und auf asset-backed-securities (ABS) steigt dramatisch, weil es zu einer Flucht in die Qualität in Form risikofreier Staatsanleihen kommt. Unternehmen können damit neues Geld gar nicht oder nur unter hohen Kosten aufnehmen. Die Sekuritisierung von Bankkrediten kann theoretisch ebenfalls zu einem Rückgang der Kreditvergabe beitragen: Banken vergeben regelmäßig Kredite in der Absicht, einen Teil ihrer Bestände an andere In-

3 3 vestoren zu verkaufen. Kredite, die in dieser Weise sekuritisiert sind, erscheinen nicht in den Bilanzen der Banken und werden daher nicht als Bankkredite gezählt. Ein Rückgang der Kreditvergabe könnte somit eine statistische Illusion in dem Sinne darstellen, dass er aus Innovationen der Banken bei der Finanzierung von Krediten resultiert. Es ist wenig wahrscheinlich, dass dieser statistische Effekt zu einem signifikanten Rückgang der Kreditvergabe geführt hat. Eine übereifrige Bankenregulierung kann ebenfalls zu einer sinkenden Kreditvergabe führen. So kann eine striktere Bankenaufsicht die Banken dazu zwingen, exzessive Gebühren gegen laufendes Eigenkapital zu verlangen und neue Kreditrisiken vorsichtiger zu handhaben. Empirische Tests kommen aber zu dem Ergebnis, dass die Effekte der Bankenregulierung auf das Kreditvergabeverhalten der Banken in den 90er Jahren sehr gering waren. Auch ist nichts darüber bekannt, dass die Bankenregulierung in den letzten zwei Jahren signifikant zugenommen hat. 4. Gibt es nun eine Kreditklemme in den USA? Sind härtere Standards bei der Kreditvergabe eine Reaktion auf eine schlechtere Kreditwürdigkeit der Kreditnachfrager oder sind sie durch etwas anderes angetrieben? Eine Verschärfung der Kreditstandards in Reaktion auf eine abnehmende Zahlungsfähigkeit der Kreditnachfrager ist eine rationale Unternehmensentscheidung der Banken und Zeichen eines funktionierenden Bankensektors. Eine Verschärfung der Kreditstandards, die in keinem Zusammenhang mit den Fundamentaldaten der Kreditnachfrager zu tun hat, sollte dagegen Sorgen bereiten. Vieles spricht gegen eine Kreditklemme: Erstens, anekdotische Evidenz aus dem Bankensektor zeigt, dass das Problem eher bei der mangelnden Kreditnachfrage und nicht bei einem mangelnden Kreditangebot liegt. Das Beige Book der US-Notenbank vom i zeigt, dass die Kreditqualität nicht gesunken ist, die Standards nicht weiter verschärft wurden, die Kreditnachfrage der Unternehmen aber konjunkturell bedingt sehr niedrig ist. Abbildung 2: Kreditausfallquoten in % 2 Kreditausfallquoten 1,5 1 0, Total loans and leases Quelle: Federal Reserve Board Zweitens, die Ausfallquote bei C&I-Krediten (Commercial & Industrial Loans) steigt seit 20 beständig an, gegen Ende 20 beschleunigte sich der Anstieg. Dies könnte als Argument für eine Kreditklemme angeführt werden. Dagegen spricht, dass die Banken während der Boom-Jahre relativ laxe Kreditvergabestandards hatten. Bei steigenden Ausfällen ist es logisch, dass die Banken ihre Standards verschärfen. Der Abschwung hat erwartungsgemäß die Rückzahlungsfähigkeit der Schuldner verschlechtert. So zeigt auch der Senior Loan Officer Opinion Survey der Fed, dass die Sorgen um die Konjunktur der Hauptgrund für die verschärften Kreditvergabestandards sind. Die Lage bei den Kreditausfällen ist jedoch nicht dramatisch, was insbesondere vor dem Hintergrund beruhigt, dass die Umstrukturierungen und Firmenzusammenbrüche aus der New Economy bereits zu einem guten Teil abgearbeitet wurden.

4 4 Drittens, die US-Banken sind hochrentabel und weisen hohe Eigenkapitalpositionen auf. Im Gegensatz zur Rezession Anfang der 90er Jahre, als die Banken ihre Kreditvergabe aufgrund niedriger Eigenkapitalquoten zurückführten, sind momentan keine angebotsseitigen Faktoren in der Bankenbranche zu identifizieren, die Banken daran hindern sollten, an kreditwürdige Unternehmen Kredite zu vergeben. Die entscheidende Variable für die zukünftige Kreditvergabe ist das Verhältnis aus Eigenkapital und Aktiva der Banken, da das laufende Niveau dieser Relation die Eigenkapitalrichtlinien erfüllen muss. Studien zeigen allerdings, dass die Eigenkapitalquoten der Banken gegenwärtig relativ hoch sind. Abbildung 3: Eigenkapitalquoten US-Banken in % 9,5 Durchschnittliche Eigenkapital-Aktiva-Quoten der größten US-Banken 9 8,5 8 7,5 7 6,5 6 5, Quelle: DekaBank Viertens, entscheidender Punkt bei der Frage, ob eine Kreditklemme besteht oder nicht, ist, ob Bankkredite durch andere Kreditformen substituiert werden können. Wenn ja, so sollte ein Rückgang der Kreditnachfrage für die potentiellen Darlehensnehmer ja kein Problem darstellen. Bis Anfang der 90er Jahre sind Rezessionen mit einem Anstieg an Emissionen von Commercial Papers einhergegangen. In der Rezession von 11 sank dagegen die Emission von Commercial Papers. Dieses Phänomen ist auch im jetzigen Stadium des Aufschwungs zu beobachten. Glaubt man an eine Kreditklemme, so ist dies eher ü- berraschend, weil doch in einem Credit Crunch eigentlich zu erwarten wäre, dass die Unternehmen Bankkredite durch die Emission von Commercial Papers substituieren. Im ersten Halbjahr 22 war es allerdings einer nicht unerheblichen Anzahl großer Firmen unmöglich, im Markt für Commercial Papers Geld aufzunehmen, da die Investoren, vor dem Hintergrund der Bilanzfälschungsskandale, die mit einer Investition verbundenen Kreditrisiken erneut auf den Prüfstand stellten. Grund hierfür scheint nicht zuletzt die Enronitis gewesen zu sein, die die Kapitalgeber risikoaverser hat werden lassen. Dies könnte als Anzeichen einer Kreditklemme interpretiert werden. Diese Effekte sind für die Fed aber nicht allzu Besorgnis erregend. Zwar sind einige große Firmen vom Commercial Papers-Markt ausgeschlossen worden; dies liegt aber auch an den Eigenheiten dieses Marktes: Da Commercial Papers-Investoren eine sehr kurzfristige, ungesicherte Finanzierung bereitstellen, legen sie auch großen Wert auf Sicherheit. Für sie sind daher von vornherein nur Darlehensnehmer mit hoher Kreditwürdigkeit relevant. Sobald also nur ein geringster Zweifel an der Kreditwürdigkeit einer Firma auftritt, übergehen sie sogleich das Commercial Paper der begebenden Firma. Das Unvermögen einiger großen Firmen, Commercial Papers aufzulegen, resultiert somit weniger aus einem Phänomen der Kreditrationierung als aus den Eigenheiten des Commercial Paper-Marktes, zwischen guten und schlechten Schuldnern zu unterscheiden.

5 5 Bislang ist die empirische Evidenz noch zu gering, als dass die These bestätigt werden könnte, dass potenzielle Schuldner mit hoher Kreditwürdigkeit auf dem Commercial Papers nicht zum Zuge kommen. Der gestiegene Spread zwischen Commercial Papers mit Bonität ersten und zweiten Grades deutet darauf hin, dass nur Schuldner mit hoher Bonität Zugang zu diesem Markt haben. Abbildung 4: Ausstehende Commercial Papers in Mrd. US-D Ausstehende Commercial Papers Sep 92 Sep 93 Sep 94 Sep 95 Sep 96 Sep 97 Sep Sep Sep Sep Quelle: Datastream Ein Grund für den Rückgang der Commercial Papers-Emission ist, dass die Gesamtnachfrage nach Krediten gesunken ist, was sowohl die Alternativen zu Bankkrediten als auch die Nachfrage nach Bankkrediten negativ beeinflusst hat. Dieser Effekt hat die Veränderungen im Kreditangebot wohl überkompensiert. Die Daten der Fed über die Ströme des gesamten Kreditvolumens weisen darauf hin, dass das C&I-Kreditvolumen und das Commercial Papers-Volumen gesunken sind, die Gesamtverschuldung des Unternehmenssektors aber weiter steigt. Der Rückgang in der Kreditvergabe der Banken wurde mehr oder weniger durch die zusätzliche Kreditvergabe anderer Finanzintermediäre kompensiert. Dies war in früheren Rezessionen nicht der Fall. Fünftens, zumindest bis Ende il sah die Fed keine Anzeichen dafür, dass sich eine Kreditklemme wie Anfang der 90er Jahre wiederholt. Die Unternehmen haben die niedrigen Zinsen genutzt, um von kurzfristigen Schuldtiteln wie Commercial Papers auf langfristige Schuldtitel umzuschichten. Das Emissionsvolumen für Unternehmensanleihen ist im historischen Vergleich stark und wird aller Voraussicht nach auch im weiteren Verlauf des Jahres stark bleiben. Auch Unternehmen, die keinen investment grade aufweisen, hatten keine Mühe, Finanzmittel aufzunehmen. Seit Anfang 20 haben Unternehmensumfragen keinen Hinweis darauf geliefert, dass die Finanzierungsbedingungen als drückend empfunden werden. Es ist klar, dass es in einem Abschwung für kleinere Unternehmen schwieriger ist, (günstige) Kredite zu bekommen. Der Großteil der Befragten sieht die Gründe für die ungünstigere Finanzierungssituation in den geringeren Gewinnen und der konjunkturellen Situation.

6 6 Abbildung 5: Nettoemissionen Bonds in den USA in Mrd. US-D Nettoemissionen Bonds in USA Quelle: Datastream Sechstens, eine Kreditklemme zeichnet sich durch einen Mangel an Kapital aus. Dies sollte typischerweise mit einem scharfen Anstieg der Zinsen einhergehen. Obwohl die Renditen der Corporate Bonds relativ zu denen von Treasuries angestiegen sind, sind sie nicht so hoch wie in der Vergangenheit. Da auch das Emissionsvolumen an Unternehmensanleihen stark ist, legt dies nahe, dass die Zinsen nicht abschreckend hoch sind. Abbildung 6: Spreads zwischen Staatsanleihen und Unternehmensanleihen Basispunkte Spread zwischen 10-jährigen US-Staatsanleihen und Unternehmensanleihen mit Baa-Rating (Moody's) Monatsdurchschnitte in Basispunkten Quelle: FERI Fazit: Unternehmen klagen immer über einen Mangel an Liquidität. Jede Diskussion über eine mögliche Kreditklemme sollte berücksichtigen, dass niemals die gesamte Kreditnachfrage befriedigt werden kann. Die Funktion von Banken in einer Volkswirtschaft besteht nun einmal darin, zwischen kreditwürdigen und unwürdigen Unternehmen zu diskriminieren. Momentan gibt es keine Anzeichen dafür, dass eine Kreditklemme in dem Sinne existiert, dass an sich kreditwürdige Unternehmen keinen Kredit erhalten. Der Rückgang bei den Commercial Papers und den C&I-Krediten ist auf den Abschwung und den sehr zögerlichen Aufschwung zurückzuführen, und ist mit einer sinkenden Unternehmensnachfrage nach kurzfristigen Krediten konsistent. Wenn Firmen keinen Kredit erhalten konnten, so deutet alles darauf hin, dass der Grund hierfür die normalen Marktkräfte sind. Ein im Vergleich zu früheren Zeiten veränderter Umstand an den nationalen Kreditmärkten, insbesondere in den Vereinigten Staaten, liegt darin, dass immer mehr Kreditbeziehungen verbrieft und damit handelbar sind. Hierdurch ergeben sich zunehmend Möglichkeiten, Kreditportfolios und damit Risiken zu diversifizieren. Zusammen mit einem gestiegenen Risikobewusstsein und vermehrten Anstrengungen zum Risikomanagement ergibt sich ein Bild, nach dem das Bankensystem international über die letzten Jahre etwas widerstandsfähiger gegenüber Stressbelastungen geworden ist. Die bisherigen Erfahrungen im konjunkturellen Abschwung in den

7 7 USA sprechen tendenziell für diese These. Sofern nicht weitere exogene Schocks oder individuelle Großrisiken auf das Bankensystem zukommen, gibt es für die Fed keinen Anlass, allein aufgrund von Risiken im Kreditbereich die Refinanzierungssätze zu senken. Natürlich ist der Kreditmarkt aber weiterhin im Auge zu behalten. Dr. Guido Zimmermann, Tel.: 069/ ,

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 28. Februar 2013 Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Das Jahr 2012 endete mit einem konjunkturell schwachen Quartal, im laufenden Jahr

Mehr

Die Bedeutung der Unternehmensfinanzierung

Die Bedeutung der Unternehmensfinanzierung Die Bedeutung der Unternehmensfinanzierung und die aktuelle Kreditmarktsituation Univ.- Institut für Genossenschaftswesen Universität Münster 1/40 1/16 Agenda 1 2 3 4 5 6 Unternehmensfinanzierung Kreditmarkt:

Mehr

Weiterhin schwache Nachfrage nach Unternehmenskrediten

Weiterhin schwache Nachfrage nach Unternehmenskrediten Weiterhin schwache Nachfrage nach Unternehmenskrediten Österreich-Ergebnisse der euroraumweiten Umfrage über das Kreditgeschäft vom Juli 205 Im zweiten Quartal 205 wurden im Unternehmenskundengeschäft

Mehr

Struktur des Geldangebots-/ Kreditangebotsprozesses

Struktur des Geldangebots-/ Kreditangebotsprozesses Makro II, Prof. Dr. T. Wollmershäuser Kapitel 1 Bankensystem: ein preistheoretisches Geldangebotsmodell Version: 12.1.212 Die Rolle von Banken Struktur des Geldangebots-/ Kreditangebotsprozesses Geldnachfrage

Mehr

US Hypotheken 2 Renditefonds versus US-Finanzkrise. HPC Capital GmbH, Hamburg 040 3 999 77 0

US Hypotheken 2 Renditefonds versus US-Finanzkrise. HPC Capital GmbH, Hamburg 040 3 999 77 0 US Hypotheken 2 Renditefonds versus US-Finanzkrise HPC Capital GmbH, Hamburg 040 3 999 77 0 US Hypotheken 2 Situation am US amerikanischen Hypothekenmarkt (sub-prime lending) 2 HPC US Hypotheken 2 sub-prime

Mehr

Keine Kreditklemme in Deutschland

Keine Kreditklemme in Deutschland Februar 2009 Zur Lage der Unternehmensfinanzierung: Keine Kreditklemme in Deutschland Deutschland befindet sich gegenwärtig in einem außergewöhnlich starken und abrupten Wirtschaftsabschwung. Alles in

Mehr

Leverage-Effekt = Hebelwirkung des Verschuldungsgrads bei der Eigenkapitalrendite, wenn die Gesamtkapitalrentabilität über dem Fremdkapitalzins liegt

Leverage-Effekt = Hebelwirkung des Verschuldungsgrads bei der Eigenkapitalrendite, wenn die Gesamtkapitalrentabilität über dem Fremdkapitalzins liegt Leverage-Effekt lever (engl.) = Hebel leverage (engl.= = Hebelkraft Leverage-Effekt = Hebelwirkung des Verschuldungsgrads bei der Eigenkapitalrendite, wenn die Gesamtkapitalrentabilität über dem Fremdkapitalzins

Mehr

Wie geht es weiter nach der Krise? Argumente für und gegen Fortführung des Temporary Framework State Aid

Wie geht es weiter nach der Krise? Argumente für und gegen Fortführung des Temporary Framework State Aid Wie geht es weiter nach der Krise? Argumente für und gegen Fortführung des Temporary Framework State Aid Ökonomische Standpunkte und empirische Evidenz Dr. Hans W. Friederiszick ESMT Competition Analysis

Mehr

auf die Kreditvergabe der Banken Professor Dr. Bernd-Joachim Kruth Lehrstuhl für Finanzmanagement

auf die Kreditvergabe der Banken Professor Dr. Bernd-Joachim Kruth Lehrstuhl für Finanzmanagement Auswirkungen der Finanzmarktkrise auf die Kreditvergabe der Banken (Rating und Reporting) Professor Dr. Bernd-Joachim Kruth Lehrstuhl für Finanzmanagement Agenda 1. Finanzmarktkrise: Entwicklung 2. Finanzmarktkrise:

Mehr

Trotz günstiger Finanzierungssituation weiterhin Zurückhaltung bei Investitionen und Kreditnachfrage

Trotz günstiger Finanzierungssituation weiterhin Zurückhaltung bei Investitionen und Kreditnachfrage Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 27. Mai 2013 Trotz günstiger Finanzierungssituation weiterhin Zurückhaltung bei Investitionen und Kreditnachfrage Die deutsche Wirtschaft ist im 1. Quartal 2013 nur

Mehr

Standortbestimmung Obligationen

Standortbestimmung Obligationen Standortbestimmung Obligationen Inform Hintergrundinformationen für institutionelle Anleger 3. Quartal 2005 Ausgangspunkt: Komponenten eines Anleihenzinssatzes Anleger, die in festverzinsliche Instrumente

Mehr

KFW-RESEARCH. Akzente DIE ENTWICKLUNG DES KREDITZUGANGS IN DER AUFZIEHENDEN KRISE 2008

KFW-RESEARCH. Akzente DIE ENTWICKLUNG DES KREDITZUGANGS IN DER AUFZIEHENDEN KRISE 2008 KFW-RESEARCH Akzente DIE ENTWICKLUNG DES KREDITZUGANGS IN DER AUFZIEHENDEN KRISE 2008 Nr. 13, Dezember 2009 Herausgeber KfW Bankengruppe Palmengartenstraße 5-9 60325 Frankfurt am Main Telefon 069 7431-0

Mehr

Entwicklung des Kreditvolumens an Nichtbanken im Euroraum

Entwicklung des Kreditvolumens an Nichtbanken im Euroraum Entwicklung des Kreditvolumens an Nichtbanken im Die durchschnittliche Jahreswachstumsrate des Kreditvolumens an Nichtbanken im lag im Jahr 27 noch deutlich über 1 % und fiel in der Folge bis auf,8 % im

Mehr

Kreditversorgung der Hamburger Wirtschaft

Kreditversorgung der Hamburger Wirtschaft Ergebnisse einer Sonderbefragung im Rahmen des Hamburger Konjunkturbarometers Herbst 2009 Die Stimmung in der Hamburger Wirtschaft hellt sich weiter auf das ist das Ergebnis des Konjunkturbarometers unserer

Mehr

Der Weg in die Zinsfalle

Der Weg in die Zinsfalle Der Weg in die Zinsfalle tenen Länder deutlich. Hierbei ist anzumerken, dass die EZB im Gegensatz zu anderen Zentralbanken nicht systematisch Staatsanleihen von Mitgliedsstaaten aufgekauft hat und die

Mehr

Banken erwarten für 2012 eine leichte Verschärfung der Kreditrichtlinien

Banken erwarten für 2012 eine leichte Verschärfung der Kreditrichtlinien Banken erwarten für 202 eine leichte Verschärfung der Kreditrichtlinien Österreich-Ergebnisse der euroraumweiten Umfrage über das Kreditgeschäft im Juli 20 Die Ergebnisse der Umfrage über das Kreditgeschäft

Mehr

Investment Grade Credit: Anlagechancen im aktuellen Marktumfeld

Investment Grade Credit: Anlagechancen im aktuellen Marktumfeld Renten Investment Grade Credit: Anlagechancen im aktuellen Marktumfeld AUTORIN: LAETITIA TALAVERA-DAUSSE Im laufenden Jahr haben mehrere Ereignisse die Anleger in Europa in Atem gehalten meist kam es dabei

Mehr

Weiterhin gute Finanzierungsbedingungen

Weiterhin gute Finanzierungsbedingungen Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 27. August 2012 Weiterhin gute Finanzierungsbedingungen Die deutschen Unternehmen profitieren aktuell von ausgesprochen guten Finanzierungsbedingungen. Sie haben einen

Mehr

KFW-RESEARCH. Akzente. KfW-BlitzBEFRAgung: Entspannung in der

KFW-RESEARCH. Akzente. KfW-BlitzBEFRAgung: Entspannung in der KFW-RESEARCH Akzente KfW-BlitzBEFRAgung: Entspannung in der UnternehmenSFINANZIERUNG Nr. 31, Oktober 2010 Herausgeber KfW Bankengruppe Palmengartenstraße 5-9 60325 Frankfurt am Main Telefon 069 7431-0

Mehr

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Peter Heckl Leiter Unternehmenskunden Regionalbereich Filder Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Zweitgrößte Sparkasse in Baden-Württemberg

Mehr

Was genau sind US Subprime-Hypotheken?

Was genau sind US Subprime-Hypotheken? Finanzmarktkrise Auswirkungen auf die Kreditgewährung der Banken Prof. Dr. Christoph Lengwiler Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ 30. April 2009 christoph.lengwiler@hslu.ch /+41 41 724 65 51 Was

Mehr

Basel III und Bankenregulierung. Einfluss auf die Finanzierung von KMU

Basel III und Bankenregulierung. Einfluss auf die Finanzierung von KMU Basel III und Bankenregulierung Einfluss auf die Finanzierung von KMU Netzwerktreffen Unternehmenssicherung - 25. Juni 2015 Martin van Treeck, IHK Düsseldorf Übersicht Wie ist die aktuelle Lage bei der

Mehr

Kreditnachfrage angesprungen

Kreditnachfrage angesprungen Mai 2011 Zur Lage der Unternehmensfinanzierung: Kreditnachfrage angesprungen Robuste Wirtschaftlage in Deutschland Die deutsche Wirtschaft ist im ersten Quartal 2011 im Vorjahresvergleich so stark gewachsen

Mehr

Finanz- und Liquiditätsplanung für Baubetriebe - Hausbank und Unternehmer, wer darf was erwarten? Osnabrücker Baubetriebstage 2010

Finanz- und Liquiditätsplanung für Baubetriebe - Hausbank und Unternehmer, wer darf was erwarten? Osnabrücker Baubetriebstage 2010 Fachhochschule University of Applied Sciences Finanz- und Liquiditätsplanung für Baubetriebe - Hausbank und Unternehmer, wer darf was erwarten? Vorstand der er Baubetriebstage 2010 Die Seminarunterlagen

Mehr

Bank Lending Survey. Fragebogen. Seite 1 von 19

Bank Lending Survey. Fragebogen. Seite 1 von 19 Seite 1 von 19 Seite 2 von 19 I. Direktkredite oder Kreditlinien an Unternehmen 1. Wie haben sich die Kreditrichtlinien (credit standards) Ihres Hauses für die Gewährung von n an Unternehmen (inklusive

Mehr

Basel II - Die Bedeutung von Sicherheiten

Basel II - Die Bedeutung von Sicherheiten Basel II - Die Bedeutung von Sicherheiten Fast jeder Unternehmer und Kreditkunde verbindet Basel II mit dem Stichwort Rating. Dabei geraten die Sicherheiten und ihre Bedeutung - vor allem für die Kreditkonditionen

Mehr

Finanzierungssituation trotz Krise (noch) günstig

Finanzierungssituation trotz Krise (noch) günstig Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 28. Februar 2012 Finanzierungssituation trotz Krise (noch) günstig Die abgeschwächte wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland spiegelt sich auch im Kreditgeschäft

Mehr

Leichter Rückgang des Unternehmervertrauens im August

Leichter Rückgang des Unternehmervertrauens im August 5-8-25 Links NBB.Stat Allgemeine Informationen Monatliche Konjunkturerhebung bei den Unternehmen - August 5 Leichter Rückgang des Unternehmervertrauens im August Das Konjunkturbarometer der Belgischen

Mehr

Finanzmarktstabilitätsbericht Nr. 9

Finanzmarktstabilitätsbericht Nr. 9 Finanzmarktstabilitätsbericht Nr. 9 Pressekonferenz Direktor Univ. Doz. Dr. Josef Christl Hauptabteilungsdirektor Mag. Andreas Ittner Hauptabteilungsdirektor Dr. Peter Mooslechner 4. Juli 25 www.oenb.at

Mehr

Finanzsystem und Konjunktur

Finanzsystem und Konjunktur Bernhard Emunds Finanzsystem und Konjunktur Ein postkeynesianischer Ansatz Metropolis-Verlag Marburg 2000 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 1 Einführung 17 1.1 Abgrenzung des Phänomenbereichs 17 1.2 Begriffe

Mehr

Die Entwicklung des Peer-to-Peer Lending vor dem Hintergrund der Finanz- und Wirtschaftskrise. Eine empirische Analyse

Die Entwicklung des Peer-to-Peer Lending vor dem Hintergrund der Finanz- und Wirtschaftskrise. Eine empirische Analyse Die Entwicklung des Peer-to-Peer Lending vor dem Hintergrund der Finanz- und Wirtschaftskrise Eine empirische Analyse Bachelorarbeit in Banking & Financial Services am Institut für Schweizerisches Bankenwesen

Mehr

informieren Steht die Schweiz vor einer Hyperinflation? Tagung der Finanzverwaltern/innen der Thurgauer Gemeinden, 24.

informieren Steht die Schweiz vor einer Hyperinflation? Tagung der Finanzverwaltern/innen der Thurgauer Gemeinden, 24. informieren Steht die Schweiz vor einer Hyperinflation? Tagung der Finanzverwaltern/innen der Thurgauer Gemeinden, 24. Oktober 2013 Inflation Was genau ist Inflation eigentlich? Definition Inflation Inflation

Mehr

Öffentliche Kritik an der Finanzbranche

Öffentliche Kritik an der Finanzbranche Öffentliche Kritik an der Finanzbranche Bachelorarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science (B.Sc.) im Studiengang Wirtschaftswissenschaft der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Mehr

Hamburger Kreditbarometer

Hamburger Kreditbarometer Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer Konjunkturumfrage, 1. Quartal 2010 Der Aufwärtstrend in der Hamburger Wirtschaft hält insgesamt an, so das Ergebnis der Handelskammer

Mehr

Ablauf der Finanzmarktkrise

Ablauf der Finanzmarktkrise Ablauf der Finanzmarktkrise Münster, 04. Mai 2010 04.05.2010; Chart 1 Ausgangslage im Vorfeld der internationalen Finanzkrise Zusammenbruch der New Economy 2001 / Anschlag am 09.11.2001. Anstieg der Wohnimmobilienpreise

Mehr

FRAGEBOGEN UMFRAGE ZUM KREDITGESCHÄFT IM EURORAUM

FRAGEBOGEN UMFRAGE ZUM KREDITGESCHÄFT IM EURORAUM FRAGEBOGEN UMFRAGE ZUM KREDITGESCHÄFT IM EURORAUM (Fragebogen bis zum 1. Quartal 2015) I. Direktkredite oder (zugesagter) Kreditrahmen an 1. Wie haben sich die Richtlinien (credit standards) Ihres Hauses

Mehr

Niedrige Zinsen, geringe Wachstumsdynamik

Niedrige Zinsen, geringe Wachstumsdynamik MARKTKOMMENTAR Niedrige Zinsen, geringe Wachstumsdynamik Wirtschaft im Euroraum wird im nächsten Jahr wieder wachsen Wirksamkeit der EZB-Geldpolitik ist begrenzt Bundesanleihen im Sog von US-Treasuries

Mehr

Ursachen und Folgen der Finanzkrise

Ursachen und Folgen der Finanzkrise Ursachen und Folgen der Finanzkrise O. Univ.-Prof. Dr. Engelbert J. Dockner Department of Finance and Accounting Wirtschaftsuniversität Wien Heiligenstädter Straße 46-48 1190 Wien Ursachen der Krise? Nach

Mehr

Hamburger Kreditbarometer Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, I.

Hamburger Kreditbarometer Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, I. Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, I. Quartal 2015 Zugang zu Fremdkapital für Unternehmen weitgehend problemlos Nur 6,4 % der Hamburger Unternehmen

Mehr

Zur Kreditklemme: Ein Vergleich zwischen Japan und Deutschland

Zur Kreditklemme: Ein Vergleich zwischen Japan und Deutschland Zur Kreditklemme: Ein Vergleich zwischen Japan und Deutschland 33 Frank Westermann* Die Kreditklemme der privaten Firmen trägt zu der derzeitigen Verlangsamung des Wirtschaftswachstums in Deutschland bei.

Mehr

Finanzmarktperspektiven 2015

Finanzmarktperspektiven 2015 Finanzmarktperspektiven 2015 Anlagepolitische Konklusionen Giovanni Miccoli Unabhängig, umfassend, unternehmerisch. Und eine Spur persönlicher. Anlagepolitisches Fazit vom November 2013 Wir bevorzugen

Mehr

Pressemitteilung Seite 1

Pressemitteilung Seite 1 Seite 1 Essen, den 18. März 2008 RWI Essen: Deutsche Konjunktur derzeit im Zwischentief Das RWI Essen geht für das Jahr 2008 weiterhin von einem Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 1,7%

Mehr

Marktkommentar Zinsen Euro-Zone

Marktkommentar Zinsen Euro-Zone Ausblick auf die Finanzmärkte Marktkommentar Zinsen Euro-Zone Kurzfristige Zinsen Euro-Zone Nach dem für uns doch überraschenden Zinsschritt von 0,50 % auf 0,25 % erwarten wir vorerst ein Beibehalten des

Mehr

Börsen- und Anlage-Workshop. Modul 3: Forderungswertpapiere Anleihen Teil 1

Börsen- und Anlage-Workshop. Modul 3: Forderungswertpapiere Anleihen Teil 1 Börsen- und Anlage-Workshop Modul 3: Forderungswertpapiere Anleihen Teil 1 Modul 3 Forderungswertpapiere - Anleihen Inhalt: Anleihen Funktion Arten Bedingungen Märkte Bewertung Seite 2 Das Wertpapier Was

Mehr

Einlagen bei Sparkassen sind sicher

Einlagen bei Sparkassen sind sicher S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband Einlagen bei Sparkassen sind sicher Information für Kunden der Sparkassen Fragen und Antworten zu den Störungen auf den internationalen Finanzmärkten

Mehr

Die derzeitige Entwicklung der Banken und ihre Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft

Die derzeitige Entwicklung der Banken und ihre Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft Die derzeitige Entwicklung der Banken und ihre Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft Univ.-Prof. Dr. Ewald Aschauer ewald.aschauer@jku.at Die Rolle von Banken im Wirtschaftsleben Zentrale Rolle in

Mehr

Finanzierungsperspektive im Nordwesten- Erwartungen der Kreditinstitute

Finanzierungsperspektive im Nordwesten- Erwartungen der Kreditinstitute Finanzierungsperspektive im Nordwesten- Erwartungen der Kreditinstitute 9. er Finanztag, 16. November 2012 Johannes Hartig, Vorstandsvorsitzender der Basel III die Genese Ziel: Resistenz des Bankensektors

Mehr

Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg

Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg Studie von Macro-Consult im Auftrag von Erste Bank und Sparkassen Mai 2014 Konjunktur nimmt langsam wieder

Mehr

ZUR NORMALISIERUNG DER US-GELDPOLITIK

ZUR NORMALISIERUNG DER US-GELDPOLITIK ZUR NORMALISIERUNG DER US-GELDPOLITIK. Die Federal Reserve hat bislang an der expansiven Ausrichtung ihrer Geldpolitik festgehalten, eine Normalisierung der Geldpolitik steht jedoch bevor. Das Ankaufprogramm

Mehr

Demografischer Wandel und die Auswirkungen auf den Bankensektor. Prof. Dr. Johann Walter

Demografischer Wandel und die Auswirkungen auf den Bankensektor. Prof. Dr. Johann Walter Demografischer Wandel und die Auswirkungen auf den Bankensektor Gliederung 1. Zur demografischen Entwicklung in Deutschland 2. Demografiebedingte Entwicklungen und Struktureffekte im Kredit- und Einlagengeschäft

Mehr

Oktober 2012 gewählt, wobei der besondere Fokus auf die letzten drei Jahre gelegt wurde, in welchen aufgrund

Oktober 2012 gewählt, wobei der besondere Fokus auf die letzten drei Jahre gelegt wurde, in welchen aufgrund Entwicklung des Kreditvolumens und der Kreditkonditionen privater Haushalte und Unternehmen im Euroraum-Vergleich Martin Bartmann Seit dem Jahr kam es im Euroraum zwischen den einzelnen Mitgliedsländern

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA APRIL 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Zuflüsse auf den europäischen ETF-Markt hielten auch im März 215 an. Die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 8,1 Milliarden Euro und lagen damit fast 48%

Mehr

Marktkommentar Zinsen Euro-Zone

Marktkommentar Zinsen Euro-Zone Ausblick auf die Finanzmärkte Marktkommentar Zinsen Euro-Zone Kurzfristige Zinsen Eurozone Die Geldmarktzinsen der Eurozone dürften noch über einen längeren Zeitraum im negativen Bereich verharren. Dafür

Mehr

Vorlesung VWL II vom 23.11.2009. Das Finanzsystem: Sparen und Investieren

Vorlesung VWL II vom 23.11.2009. Das Finanzsystem: Sparen und Investieren Vorlesung VWL II vom 23.11.2009 Das Finanzsystem: Sparen und Investieren 5. Das Finanzsystem: Sparen und Investieren Vorstellen des Mechanismus, wie Spar- und Investitionsentscheidungen von Millionen von

Mehr

TREASURY. Konjunktur- und Finanzmarkttrends 12. November 2013. Dir. Dipl.-BW (BA) Tim Geissler Hauptabteilungsleiter Treasury

TREASURY. Konjunktur- und Finanzmarkttrends 12. November 2013. Dir. Dipl.-BW (BA) Tim Geissler Hauptabteilungsleiter Treasury Konjunktur- und Finanzmarkttrends 12. November 2013 Dir. Dipl.-BW (BA) Tim Geissler Hauptabteilungsleiter Treasury Diese Publikation enthält Informationen über frühere Wertentwicklungen. Diese Zahlenangaben

Mehr

KFW-RESEARCH. Akzente KFW-BLITZBEFRAGUNG ZUR FINANZIERUNGSSITUATION DEUTSCHER UNTERNEHMEN

KFW-RESEARCH. Akzente KFW-BLITZBEFRAGUNG ZUR FINANZIERUNGSSITUATION DEUTSCHER UNTERNEHMEN KFW-RESEARCH Akzente KFW-BLITZBEFRAGUNG ZUR FINANZIERUNGSSITUATION DEUTSCHER UNTERNEHMEN Nr. 7, September 2009 Herausgeber KfW Bankengruppe Palmengartenstraße 5-9 60325 Frankfurt am Main Telefon 069 7431-0

Mehr

Bank Lending Survey. Fragebogen. April 2015. Seite 1 von 25

Bank Lending Survey. Fragebogen. April 2015. Seite 1 von 25 April 2015 Seite 1 von 25 Seite 2 von 25 I. oder Kreditlinien an Unternehmen 1. Wie haben sich die Kreditrichtlinien (credit standards) Ihres Hauses für die Gewährung von n an Unternehmen (inklusive Kreditlinien)

Mehr

Europäische Wachstumsperspektiven. Frankfurt am Main, 8. September 2015

Europäische Wachstumsperspektiven. Frankfurt am Main, 8. September 2015 Europäische Wachstumsperspektiven Frankfurt am Main, 8. September 215 Fachinformation für professionelle Kunden keine Weitergabe an Privatkunden Europäische Wachstumsperspektiven Frankfurt am Main 8. September

Mehr

% % % Zinsen. Rentenmarkt. 6.2 Rentenfonds. Anleihekurse. Staatsanleihen Unternehmens- Anleihen Pfandbriefe. Zeit

% % % Zinsen. Rentenmarkt. 6.2 Rentenfonds. Anleihekurse. Staatsanleihen Unternehmens- Anleihen Pfandbriefe. Zeit Fondsarten 6.2 Rentenfonds Rentenfonds investieren in verzinsliche Wertpapiere (weitere Bezeichnungen sind Renten, Anleihen, Obligationen, Bonds u. a.). Sie erzielen vor allem Erträge aus den Zinszahlungen.

Mehr

Wenn alle nur noch kaufen, fehlen irgendwann die Käufer für einen weiteren Kursanstieg und der Aufschwung ist vorbei.

Wenn alle nur noch kaufen, fehlen irgendwann die Käufer für einen weiteren Kursanstieg und der Aufschwung ist vorbei. Anlage C zu Quartalsupdate Aktien Teil II Der Optimismus an den Märkten ist ein Risiko! 1. Einleitung Wenn alle nur noch kaufen, fehlen irgendwann die Käufer für einen weiteren Kursanstieg und der Aufschwung

Mehr

Bankenbarometer in Österreich

Bankenbarometer in Österreich Chart Bankenbarometer in Österreich Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer F..P.T n= telefonische CATI-Interviews, repräsentativ für die österreichischen Unternehmen Erhebungszeitraum:

Mehr

ZUR MESSUNG DER STAATSVERSCHULDUNG AM BEISPIEL GRIECHENLAND. Dr. Reimund Mink 6. Berliner VGR-Kolloquium 13. und 14. Juni 2013

ZUR MESSUNG DER STAATSVERSCHULDUNG AM BEISPIEL GRIECHENLAND. Dr. Reimund Mink 6. Berliner VGR-Kolloquium 13. und 14. Juni 2013 1 ZUR MESSUNG DER STAATSVERSCHULDUNG AM BEISPIEL GRIECHENLAND Dr. Reimund Mink 6. Berliner VGR-Kolloquium 13. und 14. Juni 2013 Zur Messung der Staatsverschuldung am Beispiel Griechenland 2 1.Zur Definition

Mehr

Vom Inventar zur Bilanz

Vom Inventar zur Bilanz Vom Inventar zur Bilanz Quelle: http://www.iwk-svk-dresden.de/demo/bwlex/bwlex-ns.htm 1 Vom Inventar zur Bilanz Eine Bilanz ist im handels- und steuerrechtlichen Sinne eine stichtagsbezogene Gegenüberstellung

Mehr

USA in der Wirtschaftskrise Stufe 1: Immobilienpreisblase bildet sich

USA in der Wirtschaftskrise Stufe 1: Immobilienpreisblase bildet sich USA in der Wirtschaftskrise Stufe 1: Immobilienpreisblase bildet sich Niedrige Zinsen -> erschwingliche Hypothekenkredite -> Immobiliennachfrage steigt -> Preise steigen Kredite für Kunden mit geringer

Mehr

Allianz Investmentbank AG

Allianz Investmentbank AG Allianz Investmentbank AG infourmativ Roadshow April 2013 1 Portfolio Health Check Der Gesundheitscheck für Ihr Portfolio! / Seite 2 Finanzielle Repression Historisch niedrige Zinsen Anstieg der Volatilitäten

Mehr

Währungsrisikoanalyse

Währungsrisikoanalyse Währungsrisikoanalyse Argentinien Schiffelmann, Thomas Tealdo, Sven Rickes, Rolf Luo, YongXin 1.1.1 Wachstum der realen aggregierten Kreditvergabe -1 mn Peso 250,000 200,000 150,000 100,000 50,000 0,000

Mehr

Die Subprimekrise und ihre Folgen

Die Subprimekrise und ihre Folgen Sven Bleser Die Subprimekrise und ihre Folgen Ursachen und Auswirkungen der 2007 ausgelösten Finanzmarktkrise Diplomica Verlag Sven Bleser Die Subprimekrise und ihre Folgen Ursachen und Auswirkungen der

Mehr

Das Finanzsystem - Sparen und Investieren

Das Finanzsystem - Sparen und Investieren Das Finanzsystem - Sparen und Investieren Das Finanzsystem besteht aus Institutionen, welche Ersparnisse von Sparern zu Schuldnern kanalisieren. Dazu gehören Finanzmärkte (Aktienmarkt, Anleihemarkt) und

Mehr

Die weltweite Finanzkrise: Gefahr der Ansteckung? Daniel Friedrich Memo- Sommerschule 2008

Die weltweite Finanzkrise: Gefahr der Ansteckung? Daniel Friedrich Memo- Sommerschule 2008 Die weltweite Finanzkrise: Gefahr der Ansteckung? Daniel Friedrich Memo- Sommerschule 2008 Verhalten sich Finanzmärkte rational? Milton Friedman (1953): Unmöglichkeit destabilisierender Spekulation: -

Mehr

VWL für Ingenieure. Kernpunkte. Programm Termin 9. Programm Termin 9. Programm Termin 9. Karl Betz

VWL für Ingenieure. Kernpunkte. Programm Termin 9. Programm Termin 9. Programm Termin 9. Karl Betz Kernpunkte Karl Betz VWL für Ingenieure Termin 9: GELD Gelddefinition / -eigenschaften Geldmengenaggregate: H, Mo, M1. Abgrenzung willkürlich Kriterium: Je höher die Geldmenge, desto weniger liquide Titel

Mehr

Makroskop. Kritische Analysen zu Politik und Wirtschaft. Unser Geldsystem XXXV: Schulden, Schulden ohne Grenzen?

Makroskop. Kritische Analysen zu Politik und Wirtschaft. Unser Geldsystem XXXV: Schulden, Schulden ohne Grenzen? 1 Makroskop Kritische Analysen zu Politik und Wirtschaft. Unser Geldsystem XXXV: Schulden, Schulden ohne Grenzen? Heiner Flassbeck Freitag den 27. Februar 2015 Wenn es ein Land gibt auf dieser Welt, wo

Mehr

AQUILA MONITOR. Unabhängig, diszipliniert, transparent. Unabhängig, umfassend, unternehmerisch. Und eine Spur persönlicher.

AQUILA MONITOR. Unabhängig, diszipliniert, transparent. Unabhängig, umfassend, unternehmerisch. Und eine Spur persönlicher. AQUILA MONITOR März 2015 Unabhängig, diszipliniert, transparent. Und eine Spur persönlicher. Unabhängig, umfassend, unternehmerisch. Und eine Spur persönlicher. Inhalt: Executive Summary Makroökonomische

Mehr

Hamburger Kreditbarometer

Hamburger Kreditbarometer Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer Konjunkturumfrage, 2. Quartal 2010 Der Aufschwung in der Hamburger Wirtschaft hat im 2. Quartal 2010 nochmals an Fahrt gewonnen.

Mehr

LBBW RentaMax. Renditevorsprung durch Unternehmensanleihen.

LBBW RentaMax. Renditevorsprung durch Unternehmensanleihen. LBBW RentaMax. Renditevorsprung durch Unternehmensanleihen. Die Investmentspezialisten der LBBW Der LBBW RentaMax ist ein aktiv gemanagter Unternehmensanleihen-Fonds. Ziel des Fondsmanagements ist es,

Mehr

Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise auf den deutschen Büromarkt

Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise auf den deutschen Büromarkt Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise auf den deutschen Büromarkt Dr. Michael Voigtländer, Forschungsstelle Immobilienökonomik Frankfurt am Main, 31. März 2009 Forschungsstelle Immobilienökonomik Das Institut

Mehr

Niedriges Zinsniveau stärkt Kreditnachfrage der privaten Haushalte

Niedriges Zinsniveau stärkt Kreditnachfrage der privaten Haushalte Niedriges Zinsniveau stärkt Kreditnachfrage der privaten Haushalte Österreich-Ergebnisse der euroraumweiten Umfrage über das Kreditgeschäft vom Oktober 25 Gerald Hubmann Im dritten Quartal 25 zog nach

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Erstmalige Veröffentlichung der Daten zur MFI-Zinsstatistik für das Euro-Währungsgebiet 1

PRESSEMITTEILUNG. Erstmalige Veröffentlichung der Daten zur MFI-Zinsstatistik für das Euro-Währungsgebiet 1 10. Dezember 2003 PRESSEMITTEILUNG Erstmalige Veröffentlichung der Daten zur MFI-Zinsstatistik für das Euro-Währungsgebiet 1 Die Europäische Zentralbank (EZB) veröffentlicht heute erstmals die Ergebnisse

Mehr

Kann eine Wirtschaft auch ohne Wachstum funktionieren? Prof. Dr. Mathias Binswanger

Kann eine Wirtschaft auch ohne Wachstum funktionieren? Prof. Dr. Mathias Binswanger Kann eine Wirtschaft auch ohne Wachstum funktionieren? Prof. Dr. Mathias Binswanger Inhalt 1. Historischer Überblick 2. Traditionelle Argumente für Wachstum 3. Wie kommt es zu einem Wachstumszwang? 4.

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA NOVEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Oktober 214 nach der kurzzeitigen Schwäche im Vormonat wieder zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 6,1 Milliarden

Mehr

Zwischenmitteilung. gemäß 37x WpHG innerhalb des zweiten Halbjahres des Geschäftsjahres 2009 der Vilmaris GmbH & Co. KGaA VILMARIS

Zwischenmitteilung. gemäß 37x WpHG innerhalb des zweiten Halbjahres des Geschäftsjahres 2009 der Vilmaris GmbH & Co. KGaA VILMARIS Zwischenmitteilung gemäß 37x WpHG innerhalb des zweiten Halbjahres des Geschäftsjahres 2009 der Vilmaris GmbH & Co. KGaA VILMARIS Vilmaris GmbH & Co. KGaA Inhalt 3 Konjunkturelle Entwicklung 4 Geschäftsverlauf

Mehr

Rede von. Horst Baier Finanzvorstand der TUI AG

Rede von. Horst Baier Finanzvorstand der TUI AG Rede von Horst Baier Finanzvorstand der TUI AG anlässlich der außerordentlichen Hauptversammlung am 28. Oktober 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Sperrfrist: 28. Oktober 2014, Beginn der Hauptversammlung

Mehr

Bonitätsrisiko und Unternehmensanleihen

Bonitätsrisiko und Unternehmensanleihen Bonitätsrisiko und Unternehmensanleihen Burkhard Erke Montag, März 31, 2008 Die Folien orientieren sich an (a) Unterrichtsmaterialien von Backus (NYU) und (b) Neuere Entwicklungen am Markt für Unternehmensanleihen,

Mehr

Finanzkrise 2007-2008. von Verena Köck

Finanzkrise 2007-2008. von Verena Köck Finanzkrise 2007-2008 von Verena Köck Inhalt Ursachen Niedrige Zinsen Änderungen im Bankensystem Billige Kredite und Immobilienboom Chronologie Verstärkungsmechanismen Loss Spiral und Margin Spiral Interbankenmarkt

Mehr

KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Kreditgeschäft indeutschland: Ist die Wende am Kreditmarkt geschafft? Nr. 4, Oktober 2005.

KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Kreditgeschäft indeutschland: Ist die Wende am Kreditmarkt geschafft? Nr. 4, Oktober 2005. KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Kreditgeschäft indeutschland: Ist die Wende am Kreditmarkt geschafft? Nr. 4, Oktober 2005. Kreditgeschäft in Deutschland: Ist die Wende am Kreditmarkt geschafft?

Mehr

Diplomprüfung/Bachelor-Modulprüfung im SS 2013

Diplomprüfung/Bachelor-Modulprüfung im SS 2013 Diplomprüfung/Bachelor-Modulprüfung im SS 2013 Europäische Geldpolitik Prüfungstermin: 02.08.2013 Prof. Dr. Peter Bofinger Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, Geld und internationale Wirtschaftsbeziehungen

Mehr

Ausblick für Konjunktur und Finanzmärkte Internationale Aktionswochen 2015

Ausblick für Konjunktur und Finanzmärkte Internationale Aktionswochen 2015 Ausblick für Konjunktur und Finanzmärkte Internationale Aktionswochen 215 Patrick Franke Senior Economist Verl, 18.3.215 Geldpolitik seit der Krise 2 Finanzkrise? Schuldenkrise? Konjunkturelle Schwäche?

Mehr

Gliederung. D Transmissionsmechanismen I. Grundlagen II. Zins- und Vermögenspreiseffekte III. Kreditkanal

Gliederung. D Transmissionsmechanismen I. Grundlagen II. Zins- und Vermögenspreiseffekte III. Kreditkanal D Transmissionsmechanismen i i I. Grundlagen II. Zins- und Vermögenspreiseffekte III. Kreditkanal Gliederung E Geldpolitik I. Geldwertstabilität als Ziel der Geldpolitik II. Regelbindung in der Geldpolitik

Mehr

Deutsche Wohnimmobilien spekulative Anlage oder sicherer Hafen?

Deutsche Wohnimmobilien spekulative Anlage oder sicherer Hafen? Pressekonferenz, 2. August 2012, Berlin Deutsche Wohnimmobilien spekulative Anlage oder sicherer Hafen? Statement Prof. Dr. Michael Hüther Direktor des IW Köln Prof. Dr. Michael Voigtländer Leiter Kompetenzfeld

Mehr

Prof. Dr. Sebastian Dullien Konferenz Die Finanzmarktkrise und ihre Folgen am 11.6.2009 in Berlin Referent 15.06.2009 1 von 24 Seiten

Prof. Dr. Sebastian Dullien Konferenz Die Finanzmarktkrise und ihre Folgen am 11.6.2009 in Berlin Referent 15.06.2009 1 von 24 Seiten Die Mär vom zu billigen Geld Prof. Dr. Sebastian Dullien Konferenz Die Finanzmarktkrise und ihre Folgen am 11.6.2009 in Berlin 1 von 24 Seiten Programm 1. Häufig geäußerte Thesen zur Rolle der Geldpolitik

Mehr

Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum

Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen im ersten Quartal Norbert Schuh Trotz historisch niedriger Zinssätze kam es

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 214 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro.

Mehr

Werbemitteilung. Bonitätsanleihen der Landesbank Berlin. Renditechancen unter der Lupe

Werbemitteilung. Bonitätsanleihen der Landesbank Berlin. Renditechancen unter der Lupe Werbemitteilung Bonitätsanleihen der Landesbank Berlin Renditechancen unter der Lupe Immer einen Blick wert: Bonitätsanleihen der LBB. Wer eine Anlagemöglichkeit mit attraktiven Zinsen sucht, hat nur wenig

Mehr

Mäßige Erholung der Kredite an Unternehmen Kreditvergabe, -konditionen und -zinssätze für Unternehmen in Österreich und der Eurozone

Mäßige Erholung der Kredite an Unternehmen Kreditvergabe, -konditionen und -zinssätze für Unternehmen in Österreich und der Eurozone Stabsabteilung Dossier 2011/5 21. Februar 2011 Mäßige Erholung der Kredite an Unternehmen Kreditvergabe, -konditionen und -zinssätze für Unternehmen in Österreich und der Medieninhaber/Herausgeber: Wirtschaftkammer

Mehr

FINANZMARKT-STABILITÄTSBERICHTS

FINANZMARKT-STABILITÄTSBERICHTS PRESSEKONFERENZ anlässlich der Präsentation des FINANZMARKT-STABILITÄTSBERICHTS Nr. 14 Gouverneur Dr. Klaus LIEBSCHER Mitglied des Direktoriums der OeNB Univ.-Doz. Dr. Josef CHRISTL Mitglied des Direktoriums

Mehr

Verlauf und Auswirkungen der Finanzkrise in Deutschland

Verlauf und Auswirkungen der Finanzkrise in Deutschland Verlauf und Auswirkungen der Finanzkrise in Deutschland Vortrag an der Akademie für Volkswirtschaft Moskau, 24. März 2009 Prof. Dr. Peter Reichling Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Lehrstuhl für

Mehr

Interventionszins-Strategie

Interventionszins-Strategie Interventionszins-Strategie Ausgangssituation...1 Fazit...2 Zahlenbeispiel-Erläuterungen...2 Beispiel A: Portfolio ohne Sicherung...3 Beispiel B: Portfolio mit sofortiger Zinssicherung...4 Beispiel C:

Mehr

Fachmarkt-Investmentreport. Deutschland Gesamtjahr 2015 Erschienen im Februar 2016

Fachmarkt-Investmentreport. Deutschland Gesamtjahr 2015 Erschienen im Februar 2016 Fachmarkt-Investmentreport Deutschland Gesamtjahr 2015 Erschienen im Februar 2016 JLL Fachmarkt-Investmentreport Februar 2016 2 Renditen für Fachmarktprodukte weiter rückläufig Headline Transaktionsvolumen

Mehr

Bankkredit adieu! Sonja Riehm, Ashok Riehm. Die besten Finanzierungsalternativen. Neue Wege der Kapitalbeschaffung

Bankkredit adieu! Sonja Riehm, Ashok Riehm. Die besten Finanzierungsalternativen. Neue Wege der Kapitalbeschaffung Sonja Riehm, Ashok Riehm Bankkredit adieu! Die besten Finanzierungsalternativen Neue Wege der Kapitalbeschaffung BusinessVillage Update your Knowledge! Inhalt Hinweise zu diesem Buch...5 Danksagung...6

Mehr

Die Finanzkrise und die kleinen und mittleren Unternehmen

Die Finanzkrise und die kleinen und mittleren Unternehmen Die Finanzkrise und die kleinen und mittleren Unternehmen Eine betriebswirtschaftliche Analyse Schloss Prösels, 7. Juli 2012 Georg Lun Die Finanzkrise und die kleinen und mittleren Unternehmen 1. Südtiroler

Mehr

Corporate Finance. Kreditderivate: Anreizprobleme aus dem Kreditrisikohandel

Corporate Finance. Kreditderivate: Anreizprobleme aus dem Kreditrisikohandel Corporate Finance Kreditderivate: Anreizprobleme aus dem Kreditrisikohandel 1 Corporate Finance Kreditderivate: Anreizprobleme aus dem Kreditrisikohandel 2 Kreditderivate: Anreizprobleme aus dem Kreditrisikohandel

Mehr