Erfahrungsbericht über das Auslandsstudium an der Singapore Management University

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfahrungsbericht über das Auslandsstudium an der Singapore Management University"

Transkript

1 Erfahrungsbericht über das Auslandsstudium an der Singapore Management University WS 2012/13 Von Felix Weber 1. Vorbereitung und Organisation Im Dezember vergibt das Auslandsbüro die Studienplätze an den verschiedenen Partneruniversitäten. Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung sollte man sich sehr früh einen Überblick verschaffen, um was man sich in den nächsten Monaten vor Beginn des Auslandssemesters kümmern muss. Formal muss man sich zu einem späteren Zeitpunkt nochmals online bei der Singapore Management University ( SMU ) bewerben. Dabei handelt es sich aber wirklich nur im eine Formalie. Impfungen In Singapur selbst sind keine speziellen Impfungen erforderlich. Jedoch sollte man davon ausgehen, dass man im Laufe des Semesters verschiedene südostasiatische Länder bereisen wird, für deren Aufenthalt spezielle Impfungen erforderlich sind. Hierfür lässt man sich am besten von dem Hausarzt beraten, allgemeine Infos über empfohlene Impfungen finden sich auch bspw. auf der Homepage des Auswärtigen Amts. Je nach Krankenkasse werden die (sehr hohen) Impfkosten vollständig oder zu einem hohen Anteil zurückerstattet. Auslandskrankenversicherung Des Weiteren sollte man sich frühzeitig über eine Auslandskrankenversicherung erkundigen. Die SMU bietet den Austauschstudenten selbst eine Versicherung an, die jedoch nur Basisleistungen enthält. Deswegen sollte man auf alle Fälle eine Zusatzversicherung abschließen. Flug Um einen möglichst günstigen Flug zu bekommen, sollte man diesen so früh wie möglich buchen. Da das Semester an der SMU schon Mitte August beginnt, muss man als Frankfurter Student damit rechnen, unmittelbar nach der letzten Klausur nach Singapur fliegen zu müssen. Insofern sollte man die nötigen Vorbereitungen für die Reise zeitnah erledigen und nicht auf die letzten Tage verschieben, da man in diesen Tagen wohl mit der Prüfungsvorbereitung beschäftigt sein wird. Die SMU gibt einen bestimmten Termin vor, bis zu welchem alle Austauschstudenten in Singapur ankommen sollten. Diesen kann man aber nur als grobe Richtlinie betrachten. Man kann problemlos auch wenige Tage später in Singapur ankommen. Außerdem sollte man beim Buchen des Fluges auf die Konditionen zur Umbuchung des Rückfluges achten. Im Vorfeld weiß man meist nicht wie lange man nach den letzten Klausuren reisen möchte, was natürlich auch von den Freunden, mit denen man reist, abhängt. Die meisten Studenten planen ca. 2-3 Wochen für das Reisen ein. In diesem Fall kommt man je nach Datum der letzten Klausur kurz vor Weihnachten wieder in Deutschland an. Der eine oder andere plant aber evtl. auch größere Reisen bspw. nach China, in diesem Fall sollte man den Rückflug für Januar ansetzen. Wichtig ist, dass man den Rückflug ohne hohe Kosten umbuchen kann.

2 Kreditkarte Es ist empfehlenswert sich in Deutschland eine Kreditkarte zuzulegen, mit der man in Singapur kostenlos Geld abheben kann. Bei der Eröffnung eines Kontos bei comdirect bekommt man eine kostenlose Visa-Karte, mit welcher Bargeld kostenlos an jedem Geldautomaten abgehoben werden kann. In anderen Ländern außerhalb Singapurs können beim Geldabheben jedoch Gebühren anfallen. Trotzdem ist die condirect-visa-karte zweifellos empfehlenswert. Unterkunft: Da die Immobilienpreise in Singapur sehr hoch sind, muss man damit rechnen, einen Großteil des monatlichen Budgets für die Unterkunft auszugeben. Bei der Wohnungssuche sollte man außerdem meiner Meinung nach nicht vergessen, dass man wahrscheinlich nur relativ wenig Zeit in der Wohnung verbringt, da zum einen die Uni relativ viel Zeit beansprucht und zum anderen die meisten exchange students besonders die Wochenenden für Reisen nutzen wollen. Während meiner Zeit an der SMU gab es für die exchange students im Wesentlichen zwei Möglichkeiten: 1. Commonwealth Hostel Die wohl einfachste und günstigste Unterkunft wird von der SMU selbst organisiert. Die SMU bietet den exchange students einige Wochen vor Vorlesungsbeginn an, sich für diese Unterkunft zu bewerben. Das Commonwealth Hostel liegt in unmittelbarer Umgebung zu einem großen Supermarkt, einigen Foodcourts und der MRT-Station Commonwealth, von welcher man zur SMU knapp 30 min benötigt. Bei dieser Unterkunft handelt es sich um sehr einfach gehaltene Appartements, die aus Wohnzimmer, Küche, Bad sowie zwei Schlafzimmern bestehen. Jeweils vier Studenten teilen sich ein Appartement, was bedeutet, dass man sich ein Schlafzimmer mit einem anderen Studenten teilen muss. Ich persönlich habe diese Möglichkeit gewählt und bereue sie im Nachhinein nicht. Zwar muss man auf jede Art von Luxus verzichten und auch das Preis-Leistungsverhältnis mag diskutabel sein. Jedoch wohnten zu meiner Zeit ca. 200 exchange students im Commonwealth Hostel, was insbesondere zu Beginn des Semesters das Kennenlernen möglichst vieler anderer Austauschstudenten bedeutend erleichtert. Außerdem hat man bereits vor der Ankunft die Unterkunft organisiert und muss sich vor Ort nicht mehr darum kümmern. 2. Condo Eine teuerere aber auch mit deutlich mehr Komfort verbundene Wohnungsmöglichkeit stellen die Condos dar. Diese sind sehr häufig mit Fitnessraum und Pool ausgestattet und werden durch Real Estate Agents vermittelt. Die SMU verschickt einen Guide zur Wohnungssuche an die Austauschstudenten, in dem verschiedene Agents aufgelistet werden. Die meisten Studenten, die sich für ein Condo entscheiden, suchen in den ersten Tagen nach der Ankunft in Singapur Mitbewohner, um anschließend gemeinsam einen Real Estate Agent zu kontaktieren. Besonders populär zur Findung passender Mitbewohner ist das Hostel Sleepy Sams. Für ein Condo sollte man in der Regel ca SGD einplanen, die Preise können je nach Condo aber natürlich auch deutlich höher sein. Trotz dem hohen Preis ist leider noch nicht garantiert, dass man sich nicht auch in einem Condo ein Zimmer teilen muss. Die Variante des Condos in grundsätlich teuerer, aber mit etwas Glück kann man für eine geringfügig höheren Mietpreis im Vergleich zum Commonwealth Hostel eine bedeutend bessere Unterkunft bekommen.

3 2. Alltag Verkehrsmittel 1.MRT Die MRT ist die U-Bahn Singapurs, die sicherlich zu den modernsten weltweit gehört. Singapur verfügt über ein sehr gut ausgebautes U-Bahnnetz, so dass alle Stadtteile problemlos mit der MRT zu erreichen sind. Leider ist die MRT nicht nur zur Rush Hour sehr voll, so dass man damit rechnen sollte nur in Ausnahmefälle einen Sitzplatz zu bekommen. Die einzelnen Bahnen fahren im Takt von ca. 3-5 min. Leider fährt die letzte U-Bahn (auch an Wochenenden) schon um 24 Uhr, so dass man u.u. abends auf das Taxi zurückgreifen muss. Direkt bei der Ankunft in Singapur sollte man sich eine so genannte EZ-Link Card an einem der Schalter besorgen, auf die Guthaben aufgeladen werden kann. Sowohl beim Betreten als auch beim Verlassen der U-Bahn hält man seine Karte an einen Sensor, wodurch die entsprechenden Fahrtkosten abgezogen werden. Eine Fahrt kostet in der Regel etwas mehr als einen SGD. 2. Bus Da die MRT natürlich nicht alle Teile Singapurs abgedeckt, mag man hin und wieder auf Busse angewiesen sein. Diese sind genauso wie die MRT stark klimatisiert und es kann ebenfalls mit der EZ-Link Card bezahlt werden. Busse fahren in Intervallen von ca. 10 bis 15 min, so dass es durchaus zu etwas längeren Wartezeiten kommen kann. 3. Taxi Taxis sind im Vergleich zu Deutschland in Singapur relativ günstig. Für Studenten ist Taxi Fahren aber wahrscheinlich nur nachts relevant, da man sich tagsüber i.d.r. für die günstigere MRT entscheidet. Taxis an den stark frequentierten Orten zu bekommen sollte kein Problem sein. Man sollte jedoch darauf achten, dass man in keine der schwarzen Limousinen einsteigt, da diese deutlich teurer als die restlichen Taxen sind. Der Preis wird ausschließlich auf Basis des Taximeters bestimmt. Eine Verhandlung über den Fahrpreis vor Fahrbeginn ist nicht üblich. 3.Singapur Allgemeines Singapur ist mit 4,8 Mio. Einwohnern der kleinste Staat Südostasiens, wobei der größte Teil der Bevölkerung chinesischer Abstammung ist. Andere Minderheiten stammen aus Malaysia und Indien. Durch einen beeindruckenden wirtschaftlichen Aufschwung in den letzten Jahren hat Singapur ein hohes Wohlstandsniveau erreich und gehört zu den wohlhabensten Staaten der Welt. Singapur ist im Vergleich zu anderen asiatischen Staaten sehr westlich. Von einigen als Asien für Anfänger verspottet dient Singapur in der Tat als Vorbild für viele andere Staaten Asiens. In Singapur existieren viele strenge Gesetze. Im Allgemeinen lässt sich jedoch sagen, dass diese Regeln niemanden im Alltag wirklich einschränken werden.

4 Sprache Die offizielle Nationalsprache Singapurs ist Malaiisch, aber auch Englisch und Chinesisch sind anerkannte Amtssprachen. Die local students an der SMU sprechen fast ausschließlich Englisch als Muttersprache. Auch im Geschäftsleben ist Englisch die gängige Sprache. Relativ gebräuchlich bei den Singapurern ist die Umgangssprache Singlish, was eine Mischung aus Englisch mit Chinesischen sowie Malaiischen Einflüssen ist. Einige (nicht alle!) local students an der SMU reden häufig Singlish miteinander und anfangs wird man nicht nur Probleme haben dies zu verstehen, sondern insbesondere auch zu identifizieren, ob denn gerade Englisch oder Chinesisch gesprochen wird. Wenn man für einige Monate in Singapur lebt, wird man auch selbst die gebräuchlichsten Singlish-Ausdrücke lernen, man sollte sich aber bewusst sein, dass Singlish häufig grammatikalisch einfach falsch ist. Für jemanden der stark darauf fokussiert ist, sein Englisch deutlich zu verbessern, ist Singapur aufgrund des etwas unsauberen Englisch evtl. nicht die allerbeste Wahl. Essen Auch beim Essen zeigen sich die vielen kulturellen Einflüsse in Singapur. Nicht nur in den verschiedenen spezifischen Stadtteilen, sondern in jedem Foodcourt bekommt man chinesisches, japanisches, koreanisches oder z.b. indisches Essen für relativ geringe Preise. Eine Mahlzeit kostet ungefähr 3-5 SGD was etwa 2-3 Euro entspricht. Auch Fast Food Restaurants findet man in allen Teilen Singapurs, wobei insbesondere Pizza sehr teuer ist. Wetter In Singapur findet man ein feucht tropisches Klima vor. Das ganze Jahr beträgt die Temperatur ca. 30 Grad, wobei man besonders anfangs unter der hohen Luftfeuchtigkeit leiden mag. Im November beginnt die Regenzeit, in der es mindestens einmal am Tag sehr stark regnet. Dicke Jacken sind in Singapur zweifellos fehl am Platz, jedoch gehört ein Regenschirm und ein Pulli o.ä. aufgrund der stark klimatisierten Räume an der SMU oder z.b. in der U-Bahn zur Standartausrüstung in Singapur.

5 4.Singapore Management University Allgemeines Die SMU ist eine sehr moderne Universität, die sich direkt im Stadtzentrum in unmittelbarer Nähe der MRT-Stationen City Hall und Bras Basah befindet. Die Universität besteht aus verschiedenen Fakultäten, deren Gebäude unterirdisch miteinander verbunden sind. In diesem Concourse befinden sich ein eigener Foodcourt der SMU, eine eigene Klinik (deren Besuch für SMU-Studenten kostenlos ist), ein Bookstore sowie weitere Geschäfte. Einen Großteil der Zeit an der SMU wird man sicherlich in der Bibliothek verbringen, die in der Prüfungsphase sogar 24h täglich geöffnet ist. Außerdem verfügt die SMU beispielsweise über einen Pool und ein Fitnessstudio. Verglichen mit dem Wiwi-Studium an der der Goethe-Uni ist der workload an der SMU deutlich höher, was insbesondere an den vielen Gruppenprojekten und Assignments liegt, die in praktisch jedem Kurs anzufertigen sind. Pro Kurs werden nur Studenten zugelassen, so dass der aktive Austausch zwischen Studenten und Professoren sowie Diskussionen möglich sind. Auch die Arbeitsmoral der Mehrheit der Studenten unterscheidet sich von der in Frankfurt. Die local students sehen sich in starker Konkurrenz miteinander und sind es gewohnt sehr häufig den ganzen Tag an der Uni zu verbringen. Besonders populär an der SMU sind die so genannten CCAs. Dabei handelt es sich um Student Clubs, in denen fast jeder der local students aktiv ist. Die Auswahl an CCAs ist riesig und bietet Austauschstudenten die Möglichkeit mit den local students Kontakte zu knüpfen. Die local students identifizieren sich sehr stark mit der SMU sowie insbesondere mit den Student Clubs, was z.b. daran zu erkennen ist, dass einige Studenten fast die ganze Woche SMU -T-shirts tragen. Wie auch in Frankfurt empfehlen die Professoren pro Kurs ein bis zwei Textbooks zur Vor- und Nachbereitung. Die Bücher sind in Singapur nicht ganz so teuer wie in Deutschland und können alle in dem universitätseigenen Bookstore gekauft werden. Meiner Meinung nach ist es nicht empfehlenswert für jeden Kurs ein (oder gar mehrere) Textbook(s) zu kaufen. Im Allgemeinen wird in den Klausuren nur das abgefragt, was auch im Unterricht behandelt wurde. Ferner bleibt aufgrund vieler Gruppenarbeiten etc. kaum Zeit, in jedem Kurs alle relevanten Kapitel in den Büchern zu lesen, vorausgesetzt man möchte sich jede Woche auch noch etwas Freizeit frei halten. Ich persönlich

6 benötigte nur in einem meiner Kurse wirklich ein Textbook (und das nur weil in diesem die Folien weitgehend unbrauchbar waren). Ich würde empfehlen, in den ersten Wochen auf die Exemplare in der Bibliothek zurückzugreifen und dann zu entscheiden, ob sich der Kauf lohnt. Kurswahl Wenige Wochen vor Vorlesungsbeginn versendet das Office of International Relations eine Liste mit allen Kursen, die von Austauschstudenten gewählt werden können. Das Kursangebot ist deutlich breiter und spezifischer als in Frankfurt. Pro Kurs sind in der Regel ca. 5 Plätze für Austauschstudenten vorgesehen. Jedoch wird beinahe jeder Kurs mehrmals pro Woche, häufig auch von verschiedenen Professoren, angeboten. Bei der Kurswahl muss beachtet werden, dass sich die Klausurtermine nicht überschneiden. Der normale Workload an der SMU beträgt vier Kurse, wobei ein Kurs allgemein nur eine dreistündige Veranstaltung pro Woche vorsieht. Wer plant an den Wochenenden zu reisen (und das sind die meisten Austauschstudenten) sollte sich Montag und/oder Freitag freihalten, um beim Reisen flexibler zu sein. Die Kurse werden nach einem First-Come-First-Serve Verfahren verteilt. Ich musste damals wie meine Vorgänger nachts um 3 Uhr meine Kurse wählen. Mit etwas Glück kann man schon in der ersten Runde all seine gewünschten Kurse wählen. Voraussetzung dafür ist, dass man sich im Vorfeld mit dem System vertraut macht, sich die Kursnummern herausschreibt und sich mögliche Optionen ausklügelt. Falls man in diesem First-Come-First-Serve Verfahren nicht alle gewünschten Kurse erhält, muss man an dem so genannten BOSS-Auktionsverfahren teilnehmen. Hierbei bekommt jeder Student 100 e- Dollar zugeteilt, mit denen er um Kurse bieten kann. Vorteil für die Austauschstudenten ist, dass die local students alle ihre Kurse mit diesen 100 e-dollar ersteigern müssen, während die Austauschstudenten nur einzelne Kurse (meistens einen oder zwei) ersteigern müssen. Somit kann man im Vergleich zu den locals höhere Gebote pro Kurs platzieren. 5. Meine Kurse: Finance (Prof. Chiraphol) Dieser Kurs befasst sich mit Themen wie Investitionsentscheidungen, Cash-Flow Rechnung und Portfolio Selection und deckt einige Themen ab, die bereits in den drei Finanzenkursen in Frankfurt behandelt wurden. Der Professor ist sehr sympathisch und hat einen angenehmen Vortragsstil. Sehr interessant war das Gruppenprojekt, bei dem man zwei konkurrierende Unternehmen analysieren musste. Ferner setzt sich die Note aus zwei Quizzes, einem Midterm, einem Final Exam sowie einer Mitarbeitsnote zusammen. Corporate Finance (Prof. Fu) Dieser Kurs behandelt die Themen Capital Structure, Payout Policy und M&A. Der Fokus liegt dabei sehr stark auf qualitativen Aspekten. Die wenigen Rechnungen sind stark vereinfacht und dienen eher dem Verständnis allgemeiner Theorien. Der Professor ist immer sehr gut vorbereitet und rethorisch sehr gut. Der Arbeitsaufwand für Final und Midterm ist aufgrund vieler Definitionen, die man auswendig lernen muss, sehr hoch. Des Weiteren setzt sich die Endnote aus zwei sehr interessanten Case Studies, einem Gruppenprojekt und der Mitarbeitsnote zusammen. Analysis of Equity Investments (Prof. Dr. Phoon) Dieser Kurs beschäftigt sich wie der Name schon sagt mit dem Thema Aktienanalyse und war von meinen Kursen wohl der mit dem höchsten Workload. Der Professor kommt selbst aus der Praxis, was sich sowohl in positiver als auch negativer Weise auf seinen Unterrichtsstil auswirkte. Dr. Phoon pflegt zwar einen sympathischen und zeitweise sogar lustigen Auftritt, er verliert sich aber recht häufig in

7 Anekdoten, die sich eher mit seinem Hobby, dem Golfen, als mit dem Thema Aktienanalyse zu tun haben. Zu bearbeiten waren über das Semester vier Group Assignments (sehr zeitintensiv), ein Final Exam sowie ein Gruppenprojekt (detaillierte Analyse einer Aktie), das zwar sehr aufwendig, aber doch sehr lehrreich war. Insgesamt ein Kurs, den man meiner Meinung nach nur aus Überzeugung wählen sollte. International Economics A (Prof. Leung) Dieser Kurs gliedert sich in zwei Teile: In dem ersten Teil des Semesters wird das Thema Trade behandelt, im zweiten Teil Themen wie Wechselkurssysteme, Zahlungsbilanz und macro policies. Die Grundlagen dieser Themen sollten aus den Mikro- und Makroveranstaltungen bereits bekannt sein. Im Allgemeinen war dies ein interessanter Kurs, in dem sehr viel diskutiert wurde. Prof. Leung fehlte jedoch gelegentlich eine feste Struktur in seiner Vorlesung und die von ihm angefertigten Folien waren nur begrenzt verständlich und nützlich. Der gleiche Kurs wird aber von anderen Professoren angeboten, sodass ich den Kurs bei diesem Prof nur eingeschränkt empfehlen kann. Die Endnote in diesem Kurs setzt sich aus einem Midterm, Final Exam, einer Gruppenpräsentation sowie der Mitarbeitsnote zusammen. Fazit: Zusammenfassen lässt sich sagen, dass ich die Entscheidung, an der SMU mein Auslandssemester zu absolvieren, in keinster Weise bereue. Zwar ist die Arbeitsbelastung relativ hoch, aber trotzdem bleibt genügend Zeit, um andere Länder Südostasien zu bereisen oder Freizeit in Singapur zu verbringen. Die SMU verfolgt einen vollkommen verschiedenen, deutlich praxisnäheren, Lehransatz im Vergleich zur Goethe-Uni. Gerade aufgrund der vielen Gruppenprojekten und Case Studies konnte ich während meiner Zeit an der SMU sehr viel lernen. Außerdem fand ich es sehr interessant andere Austauschstudenten von allen Teilen der Welt sowie die local students kennen zu lernen. Jedem kann ich nur empfehlen, sich für ein Auslandssemester an der SMU zu bewerben. Falls ihr Fragen zu den Studium an der SMU habt, könnt ihr euch gerne unter er oben genannten E- Mail Adresse bei mir melden.

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Erfahrungsbericht Singapore Management University

Erfahrungsbericht Singapore Management University Erfahrungsbericht Singapore Management University Name: Austauschprogramm: Studienfach: Austauschjahr: Land: Gastuniversität: Anton Mayr Fakultätspartnerschaft TUM- BWL SS2014 (Januar- Mai) Singapur Singapore

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

Erfahrungsbericht NBU, China 2014

Erfahrungsbericht NBU, China 2014 Kontakt: David Heid, DHBW Stuttgart Campus Horb WIW Jahrgang 2012 w12022@hb.dhbw-stuttgart.de Ningbo University, China WIW Vertiefung ITV im 5. Semester September Dezember 2014 Inhaltsüberblick 1 Vorbereitung

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts-Austauschprogramm Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Sara Kalman Bachelor Studiengang Biotechnologie Hochschule Darmstadt sara.kalman@stud.h-da.de 1 Vorbereitung

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13)

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) I. Einleitung 1. Warum China Nachdem ich bereits im Rahmen meines Bachelorstudiums ein Semester im Ausland verbracht

Mehr

Erfahrungsbericht. University of Ottawa. September bis Dezember 2013

Erfahrungsbericht. University of Ottawa. September bis Dezember 2013 Erfahrungsbericht University of Ottawa September bis Dezember 2013 Autor: Felix Wiedemann E-Mail: wiedemaf@dhbw-loerrach.de Studiengang: Informationstechnik Semester: 5. Semester Kurs: tif11a Datum: 30.

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien)

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Dieter Schade Fakultät I V Abteilung Wirtschaft Wirtschaftsinformatik WS 2009/2010

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien)

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Semester 1 (Februar Juni) 2014 Studiengang: Wirtschaftsinformatik Von Sebastian Kummle Ich hatte mir

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Fragebogen. Community of International Business Students e.v.

Fragebogen. Community of International Business Students e.v. Fragebogen Community of International Business Students e.v. 1. Unterbringung Wo bist du gemeldet?!ich bin in Aachen gemeldet Wann sollte man mit der Wohnungssuche beginnen? Wie hast du gesucht?!man sollte

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University Florian Schmidt f.p.schmidt@gmx.net DHBW Mannheim International Business 3. Semester The Hong Kong Polytechnic University

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

Deckblatt zum Auslandserfahrungsbericht

Deckblatt zum Auslandserfahrungsbericht Auslandskontakt Kosten in Aufenthalt Name & Studium Deckblatt zum Auslandserfahrungsbericht Name: David Eckardt Heimat-Hochschule: Technische Universität München Fachrichtung: Wirtschaftswissenschaften/Maschinenbau

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Als Masterstudent im Fach Betriebswirtschaftslehre war ich von August bis Dezember 2012 für ein Auslandssemester an der Pennsylvania

Mehr

Studiengang: Austauschjahr/Semester: HWS 2010 AUT (Auckland University of Technology)

Studiengang: Austauschjahr/Semester: HWS 2010 AUT (Auckland University of Technology) Studiengang: BWL Austauschjahr/Semester: HWS 2010 Gastuniversität: AUT (Auckland University of Technology) Stadt: Auckland Land: Neuseeland Vorbereitung Falls es für dich schon feststehen sollte, dass

Mehr

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN WELCOME IN FALMOUTH WELCOME IN FALMOUTH FALMOUTH UNIVERSITY KOMMEN UND GEHEN VORBEREITUNG: Um ein Auslandssemester sollte man sich frühzeitig bemühen. Für die Bewerbung in Falmouth ist das Portfolio entscheidend.

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Erfahrungsbericht University of Tennessee

Erfahrungsbericht University of Tennessee Erfahrungsbericht University of Tennessee Franziska Metz franziskametz@freenet.de Heimathochschule: Gasthochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Zeitpunkt: Duale Hochschule Baden Württemberg, Mannheim

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Gero Jung 24.06.2013 2 Mein Name ist Gero Jung, Student an der UdS seit 2011. Dank dem Austauschprogramm

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 (Stephan Joachim, Philipp Jung, Stefan Sproßmann) Dieser Erfahrungsbericht soll einen kleinen Einblick in unser Auslandssemester

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester Sirindhorn International Institute of Technology (SIIT) 01/2015-05/2015

Erfahrungsbericht Auslandssemester Sirindhorn International Institute of Technology (SIIT) 01/2015-05/2015 Erfahrungsbericht Auslandssemester Sirindhorn International Institute of Technology (SIIT) 01/2015-05/2015 Zu meiner Person: Name: Andreas Kufner Studium: Master TUM- BWL (Operations- and Supply Chain

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

Double Degree Master HsH und RGU

Double Degree Master HsH und RGU Double Degree Master HsH und RGU Zu welchem Semester ist ein Studiumsbeginn zum Double Degree sinnvoll? Ein Studienstart im Wintersemester ermöglicht einen sinnvollen Aufbau des Double Degree mit der RGU.

Mehr

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide Name: Lisa Speyer Gastuniversität: University of Adelaide Fach: Physik Zeit: 2006/07 Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide 1. Planung vor der Abreise Vor der Abreise nach Adelaide,

Mehr

Erfahrungsbericht meines Aufenthaltes an der University of Massachusetts Dartmouth 2006 / 2007. Sebastian Wittig - 1 -

Erfahrungsbericht meines Aufenthaltes an der University of Massachusetts Dartmouth 2006 / 2007. Sebastian Wittig - 1 - Erfahrungsbericht meines Aufenthaltes an der University of Massachusetts Dartmouth 2006 / 2007 Sebastian Wittig - 1 - Vorbereitung Im Gegensatz zu meinen Vorgängern will ich meinen Erfahrungsbericht eher

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de Der Erfahrungsbericht soll

Mehr

STUDIEREN IN CHINA. Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht

STUDIEREN IN CHINA. Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht STUDIEREN IN CHINA Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht ALLGEMEINE LERNEFFEKTE Persönlichkeitsentwicklung und Selbstbewusstsein Kulturelles

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester. RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013)

Erfahrungsbericht - Auslandssemester. RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013) Erfahrungsbericht - Auslandssemester RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013) Ich studiere International Business (Bachelor) an der FH Köln und habe das fünfte Semester

Mehr

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt 1. Vorbereitung und Organisation 1.1. Bewerbung 1.2. Kosten und Finanzierung 1.3. Weitere Unterlagen 2. Ankunft

Mehr

Verfasst für die. Landesstiftung Baden-Württemberg. Verfasst von. Dominik Rubo. 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA. E-Mail: rubo.d@neu.

Verfasst für die. Landesstiftung Baden-Württemberg. Verfasst von. Dominik Rubo. 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA. E-Mail: rubo.d@neu. Erfahrungsbericht Verfasst für die Landesstiftung Baden-Württemberg Verfasst von Dominik Rubo 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA E-Mail: rubo.d@neu.edu Heimathochschule: European School of Business,

Mehr

Erfahrungsbericht. zum Studium an der. in Brisbane, Australien. Februar Juni 2011, Julia Schmid

Erfahrungsbericht. zum Studium an der. in Brisbane, Australien. Februar Juni 2011, Julia Schmid Erfahrungsbericht zum Studium an der in Brisbane, Australien Februar Juni 2011, Julia Schmid Good day from Brisbane In meinem Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester in Brisbane an der Grifftith

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudiensemester 2007/2008

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudiensemester 2007/2008 Erfahrungsbericht zum Auslandsstudiensemester 2007/2008 Name: Christian Maurath E-Mail: christian.maurath@student.reutlingen-university.de Heimathochschule: Fakultät: Studiengang: Hochschule Reutlingen

Mehr

Erfahrungsbericht über das Fall Semester 2010 an der University of Illinois at Urbana-Champaign (UIUC)

Erfahrungsbericht über das Fall Semester 2010 an der University of Illinois at Urbana-Champaign (UIUC) Erfahrungsbericht über das Fall Semester 2010 an der University of Illinois at Urbana-Champaign (UIUC) Nach langer Vorbereitung war es am 15. August 2010 dann endlich soweit und mein Flug in die USA startete

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013 Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013 Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Kahl Sandra Ökologie,

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Einverständniserklärung Büntemeyer Lisa Europäische Medienwissenschaft

Mehr

Shanghai 2011. Famulatur im Zhongshan Hospital. Christian Stallinger

Shanghai 2011. Famulatur im Zhongshan Hospital. Christian Stallinger Shanghai 2011 Famulatur im Zhongshan Hospital Christian Stallinger Nach dem Entschluss, eine Famulatur in Shanghai zu machen, begann die Organisation. Die Einladungen werden seitens der Fudan- Universität

Mehr

University of California, Berkeley. Erfahrungsbericht 2011/2012

University of California, Berkeley. Erfahrungsbericht 2011/2012 University of California, Berkeley Erfahrungsbericht 2011/2012 Eine der besten Universitäten der Welt Die University of California at Berkeley zählt zweifelsohne zu den besten Universitäten der Welt. Wen

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia Erfahrungsbericht Auslandssemester an der in Brisbane, Australia Kontakt: Student: Viktoria Zott Universität: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Studiengang: Master in Marketing Weitere

Mehr

Study Abroad in Australien

Study Abroad in Australien Study Abroad in Australien Royal Melbourne Institut of Technology (RMIT) 07/2014-11/2014 Bewerbungsablauf 1.Unterlagen Die Frage die ich mir als erstes gestellt habe war Auslandssemester? Das ist bestimmt

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Auslandssemester auf Chinesisch. Informationen & Erfahrungsberichte zum Auslandsstudium in. 09. April 2014 13:00 bis 15:00 Uhr Raum O48

Auslandssemester auf Chinesisch. Informationen & Erfahrungsberichte zum Auslandsstudium in. 09. April 2014 13:00 bis 15:00 Uhr Raum O48 Auslandssemester auf Chinesisch Informationen & Erfahrungsberichte zum Auslandsstudium in Peking 09. April 2014 13:00 bis 15:00 Uhr Raum O48 PEKING Guangzhou Shanghai Singapur Taipeh Peking! Auf diese

Mehr

Warum China? Vorbereitung

Warum China? Vorbereitung Warum China? Vor jedem Auslandsaufenthalt stellt sich die Frage, wohin es überhaupt gehen soll. Manche Leute wollten einfach schon immer in ein bestimmtes Land oder in eine bestimmte Region dieser Welt

Mehr

Hochschule Reutlingen ESB Business School. MSc Wirtschaftsingenieur Logistics Management. Ho Chi Minh City University of Technology

Hochschule Reutlingen ESB Business School. MSc Wirtschaftsingenieur Logistics Management. Ho Chi Minh City University of Technology Erfahrungsbericht Programmlinie: BW-Stipendium für Studierende Heimatort: Heimathochschule Studiengang Austauschort: Austauschhochschule Reutlingen, Germany Hochschule Reutlingen ESB Business School MSc

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES

Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES Auslandsstudium und Auslandssemester Will ich ins Ausland? Wohin? Informationen? Voraussetzungen? Kosten? Deadlines? Wann erhalte ich Rückmeldung? Nächste

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12 Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University Programm: Erasmus via Fachbereich 11 Geowissenschaften/ Geographie studierte Fächer an Gasthochule: Urban

Mehr

Auslandsaufenthalt in Edinburgh

Auslandsaufenthalt in Edinburgh Auslandsaufenthalt in Edinburgh Mit diesem Bericht möchte ich meine Erfahrungen aus dem Ausland teilen und potenziell Interessierten bei der Entscheidung helfen, ob sich ein Auslandsaufenthalt in Edinburgh

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

Praktikum am German Departement an der Queen Mary, University of London 06.01.2014 31.03.2014

Praktikum am German Departement an der Queen Mary, University of London 06.01.2014 31.03.2014 Praktikum am German Departement an der Queen Mary, University of London 06.01.2014 31.03.2014 Vorbereitung Praktikum Liste aller DAAD Lektoren weltweit mit Email- Adressen: http://www.daf.uni-mainz.de/daad.htm

Mehr

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM.

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. STUDY ABROAD REPORT Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. Der Bericht sollte die unten aufgeführten Informationen

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Erfahrungsbericht über unser Auslandssemester an der Dublin Business School

Erfahrungsbericht über unser Auslandssemester an der Dublin Business School Erfahrungsbericht über unser Auslandssemester an der Dublin Business School Zeitraum: Januar April 2015 Die Dublin Business School liegt mitten im Zentrum Dublins und hat mehrere Standorte, die sich aber

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

The University of Georgia

The University of Georgia The University of Georgia Fallsemester 2013 und Springsemester 2014 Die University of Georgia ist die älteste öffentliche Universität in Amerika und wurde im Jahr 1785 gegründet. Nur knapp 1 ½ Stunden

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12

Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12 Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12 1. Ein Auslandssemester in Alicante bedeutet eine spannende und erlebnisreiche Zeit erleben zu können und diese sollte vorab gut organisiert sein. Nachdem

Mehr

Erfahrungsbericht: Universitat de Barcelona

Erfahrungsbericht: Universitat de Barcelona Erfahrungsbericht: Universitat de Barcelona Sommersemester 2012 Vorbereitung Der Gedanke ein Semester im Ausland zu verbringen war schon seit längerer Zeit vorhanden. Der Entschluss kam aber äußerst spontan.

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 ERFAHRUNGSBERICHT Alexandra Schneller AlexandraSchneller@gmx.de DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 Anglia Ruskin University Cambridge WS 2011 (5. Semester) 1. VORBEREITUNG DES AUFENTHALTS Für das Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2)

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Erfahrungsbericht Studiengang: Bachelor BWL Austauschjahr/Semester: HWS 2012 Gastuniversität: University of Queensland Stadt:Brisbane Land:Australien Aus Spam- und Datenschutzgründen werden Name und E-Mail-Adresse

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15

Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15 Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15 1.) Vorbereitung des Aufenthalts Sobald ihr von der FH Münster nominiert worden seid, müsst ihr nur noch darauf warten, dass ihr

Mehr

Erfahrungsbericht Nanjing University Wintersemester 2012/13

Erfahrungsbericht Nanjing University Wintersemester 2012/13 1 Wintersemester 2012/13 1 Vorbereitung Der Bescheid der Uni Göttingen, dass ich nach China gehen durfte erreichte mich zwar recht früh, aber die endgültigen Unterlagen für Visa und weitere Informationen

Mehr