Träume. Existenzgründung mit Hilfe der Rüsselsheimer Volksbank. Mehrwert für Mitglieder: Neue Angebote, Events und Services

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Träume. Existenzgründung mit Hilfe der Rüsselsheimer Volksbank. Mehrwert für Mitglieder: Neue Angebote, Events und Services"

Transkript

1 Nr. 24 Winter 2013/14 punkto in Das Mitgliedermagazin der R-Volksbank Geld Träume verwirklichen: Existenzgründung mit Hilfe der Mehrwert für Mitglieder: Neue Angebote, Events und Services Fit für den Winter? Versicherungstipps für die kalte Jahreszeit R-Volksbank direkt! Ihre Direktbank unter

2 Inhalt + Impressum s 04 Wer gut versichert ist, kommt gut durch den Winter. Editorial Inhalt S 03 S S S 09 Editorial Rückblick auf das Jubiläumsjahr und Ausblick auf 2014 Zeitgleich in den Ruhestand: Klaus Weber und Gudrun Diehl Aktuelles Weltweit Chancen nutzen: Globale Aktienfonds Elementarschadensversicherung: gegen Launen der Natur versichern Sind Sie Winterfit? Tipps für Eigenheimbesitzer Start ins Berufsleben mit Riester Ski Heil! : Unfallversicherung für Kinder Schwerpunkt Existenzgründung: Von der Idee zum Unternehmen mithilfe der Neuer Webauftritt der R-Volksbank: noch nutzerfreundlicher S 10 Jahrzehntelang im Dienst der Kunden: Jubilare 2013 Rätselraten: Auflösung des Rätsels aus Heft 23 S 11 S S 14 S 15 Stolperfallen Nein danke! Bauherren denken ans Alter Aktuelle Immobilienangebote in der Region Rüsselsheimer Service-Seiten Ab in den Untergrund! Mitglieder besichtigen Kellerlabyrinth Deutsch-Türkische Comedy im Adlersaal Vorweihnachtliche Unterstützung für Rüsselsheimer Tafel finanziert Kapellenfenster im GPR-Klinikum Gewinnspiele im Herbst: Zweimal Anlass zur Freude SEPA: informiert über Europäischen Zahlungsverkehr Die Seite für Junioren im Wintermärchen: Ausflug für Mitglieder Wünsch Dir was! Weihnachtsaktion von Volksbank und Caritas (Tafel) Rätselraten 2: Sudoku Die Seite für Senioren Termine: Mitgliederveranstaltungen zu Jahresbeginn Seniorengeburtstag: Fast 300 Mitglieder feiern im Adlersaal Impressum In Punkto Geld Das Mitgliedermagazin der eg Ausgabe: Heft 24, Ausgabe 4/2013, 5. Jahrgang Erscheinungsweise: 1. Monat des Quartalsanfangs Herausgeber: eg, Bahnhofstr , D Rüsselsheim, Telefon: 0800 / (kostenfrei), Telefax: / , UST-ID: DE V.i.S.d.P.: Timo Schmuck, eg. Textredaktion: PirAnja, Anja Baier, Poststraße 2a, Trebur, Redaktionelle Mitarbeit: Birgitt Kisser, Ursula Helfenbein, eg. Weitere Quellen: Timo Schmuck, R+V Versicherungen, Ursula Helfenbein Layout/Gestaltung: Trashline, Karin Neumert-Marutschke, Eisenstraße 37, Rüsselsheim, s 06 Für viele ein Traum und immer eine Herausforderung: der Schritt in die Selbstständigkeit. s 09 Nutzerorientiert und modern: neuer Webauftritt geht online. s 12 Neues Mitglieder- Event: Besuch im Kellerlabyrinth Foto- und Illustrationsnachweis: Sabrina Bohl, Eschner Immobilien, Fotolia, R+V Versicherungen, Timo Schmuck, Union Investment GmbH Druck: Druckerei Meeser, Rüsselsheim. Auflage: 1500 Exemplare. Verteilung: Ausliegend in allen Geschäftsstellen der Rüsselsheimer Volksbank eg sowie bei verschiedenen Unternehmen in der Region. 2013/14 Dieses Magazin und alle in ihm enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtes bedarf der Zustimmung. Dies gilt auch für die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und für die Vervielfältigung und Verbreitung auf CD-Rom und im Internet. Für Satz- und Druckfehler wird nicht gehaftet. Für unverlangt eingesandtes Textund Bildmaterial wird keine Haftung übernommen. Dabei springt was für Sie raus: s 14 Wenn Wünsche wahr werden... Auch in 2014 ist der Bonuspunkt der eg wieder bares Geld wert. Dadurch sind nach wie vor bis zu 10,75% Rendite für Mitglieder möglich. Für regelmäßige Geldeingänge werden sogar 2, Euro gezahlt. >> Weitere Infos zum Mitgliederbonus finden Sie unter Liebe Leserinnen und Leser, Liebe Mitglieder! Ein erfolgreiches und ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. In Rüsselsheim gab es 2013 einige erwähnenswerte Jubiläen: die Volksbank feierte ihren 150sten Geburtstag, der Gewerbeverein und der RV Opel feierten jeweils ihren 125sten Geburtstag in der Opelstadt wurden also viele Reden gehalten, Festakte und Feiern begangen. Inzwischen sind die Feierlichkeiten beendet und bis zum nächsten Jubiläum kehrt wieder Alltag ein. Kurz vor Jahresende gab es jedoch noch einen neuen Höhepunkt bei den Auswirkungen und Folgen der Finanzkrise: die EU-Kommission sah sich gezwungen, mehrere internationale Großbanken zu Rekordgeldstrafen in Gesamthöhe von 1,7 Milliarden Euro zu verurteilen, weil Beweise aufgetaucht waren, dass diese Banken zu ihren Gunsten weltweit die Zinsen manipuliert hatten. Als regional agierende und an der Realwirtschaft orientierte Genossenschaftsbank bleibt einem angesichts solcher Ereignisse schon manchmal die Spucke weg. Bedauerlicherweise schadet solches Verhalten dem Image der gesamten Branche auch solide, seriös und auf dem Boden der Gesetze arbeitende Banken sind von Ansehensverlusten betroffen. Deshalb nutzen wir heute die Gelegenheit allen unseren Mitgliedern und Kunden noch einmal zu versichern, dass solches Geschäftsgebaren bei der keine Chance hat bei uns stehen keine riskanten oder illegalen Gewinnstrategien im Mittelpunkt, sondern allein die Menschen! Dass die auch 2014 für Mitglieder wieder mehr als eine Bank sein wird, zeigt sich an unserem Mitgliedermehrwertprogramm: Neue und bewährte Events wie die Besichtigung der Oppenheimer Katakomben, Kunst für Kids, Seniorengeburtstag und noch viele andere sind schon jetzt fest eingeplant! Wir bedanken uns am Ende unseres Jubiläumsjahrs bei allen, die uns die Treue gehalten haben und freuen uns auf eine weitere langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ihnen allen ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr! Ihr Vorstand der Zeitgleich in den Ruhestand: Vorstand Klaus Weber und seine langjährige Sekretärin Gudrun Diehl verabschiedeten sich beide fast zeitgleich aus dem aktiven Dienst bei der. Klaus Weber, der im Dezember seinen 61. Geburtstag gefeiert und im Sommer 2013 noch eine vielbeachtete Rede zum Jubiläum der Volksbank gehalten hatte, ging zum Jahresende 2013 in den Ruhestand. Langweilig wird es dem vielseitig interessierten Un-Ruheständler mit Sicherheit nicht, denn er ist begeisterter Sportler, Hobbyfotograf, Jazz-Fan und in diversen Rüsselsheimer Gremien ehrenamtlich engagiert. Seine Karriere bei der begann er Anfang 1994 und wurde zwei Jahre später in den Vorstand berufen. Gudrun Diehl war zu diesem Zeitpunkt schon seit fünf Jahren als Sekretärin des damaligen Vorstandsvorsitzenden Alfons-Heinrich Weber tätig. Nach dessen Ausscheiden im Jahr 2002 arbeitete sie hauptsächlich für Klaus Weber. Viele Kolleginnen und Kollegen bezeichnen Gudrun Diehl als gute Seele des Hauses. Man sagt ihr nach, dass sie buchstäblich alle Mitglieder kennt und niemals einen Geburtstag vergisst. Gudrun Diehl wurde zum 30. November 2013 in die Ruhephase der Altersteilzeit verabschiedet. Ihre Freizeit wird sie wie schon in der Vergangenheit dem Freundeskreis der Bürgerstiftung Festung Rüsselsheim widmen. Beiden wünschen wir für den wohlverdienten Ruhestand Gesundheit, Glück und alles Gute! Winter 2013/14 02 Winter 2013/14 03

3 Aktuelles Fit für den Winter? Tipps für Eigenheimbesitzer Kinder auf der Piste Wer zahlt bei einem Skiunfall? Aktuelles Mit Riester ins Berufsleben starten Elementarschadensversicherung: Gut versichert gegen die Launen der Natur Wer eine Immobilie weit weg von Gewässern und Bergen besitzt, denkt selten daran, Geld für einen Elementarschadensversicherung auszugeben. Doch starker Schneefall schwere Stürme, faustgroße Hagelkörner und sintflutartiger Regen können jeden treffen überall. Starke Schneefälle bergen einige Gefahren: Wenn über einen längeren Zeitraum Minustemperaturen herrschen, taut Schnee auf den Dächern tagsüber an und gefriert nachts zu Eis. Das Eis wird beim nächsten Niederschlag von neuem Schnee zugedeckt. Wenn dann das Dach nachgibt, können Schäden in sechsstelliger Höhe entstehen. Überschwemmungen werden nicht nur von ausufernden Gewässern verursacht. Auch lokaler Starkregen lässt Straßen zu Bächen und Häuser zu Auffangbecken werden mit entsprechenden Folgen. Ähnliche Auswirkungen hat ein Rückstau aus der Kanalisation, wenn diese die Regenmengen nicht mehr aufnehmen kann. In einigen Regionen Deutschlands sind über die Hälfte der Flächen von Erdsenkungen bedroht. Ursache sind geologische Besonderheiten: Der Boden enthält wasserlösliche Substanzen wie Gips oder Kalk. Diese können durch Niederschläge oder Grundwasser ausgespült werden. Dann entsteht ein Hohlraum, der urplötzlich einstürzt. Eine Elementarschadendeckung besteht aus den Bausteinen Überschwemmung inkl. Rückstau, Erdbeben, Vulkanausbruch, Schneedruck, Lawinen, Erdsenkung und Erdrutsch. Aber aufgepasst: Oft gibt es eine zweiwöchige Wartefrist, bevor der Versicherungsschutz greift. Die R+V-UnternehmensPolice bietet alle Bausteine der Elementarschadensversicherung in einem Paket. >> Kontakt: Andreas Haupt, Tel / oder Volker Sperfechter, Tel / Für Eigenheimbesitzer, die ihre Immobilie bisher noch nicht winterfest gemacht haben, wird es höchste Zeit. Vor dem schlimmsten Wintereinbruch sollte jedes Haus untersucht und winterfest gemacht werden, rät Schwäbisch Hall-Expertin Ingrid Lechner. Wer kleine Mängel rechtzeitig entdeckt und behebt, vermindert das Risiko ernsthafter Schäden an der Bausubstanz. Die Experten-Checkliste kann dabei helfen, später teure Reparaturen zu vermeiden: Dach gründlich untersuchen, am besten mit Hilfe eines Fachmanns: Dringt Feuchtigkeit ein, kommt es fast immer zu Schäden, deren Beseitigung kostspielig und oft langwierig ist. Mauerwerk auf Undichtigkeiten und Feuchtigkeit überprüfen auch kleine Risse und Löcher sorgfältig verputzen. Dachrinnen und Fallrohre gründlich säubern. Abdichtungsleisten an Türen und Fenstern checken und eventuell erneuern. Heizungsanlage warten lassen. Leitungsventile kontrollieren und Dichtungen bei Bedarf austauschen. Wasser in Außenrohren und ungeheizten Räumen ablassen, Leitungen im Keller und anderen frostgefährdeten Räumen gut isolieren. Schäden durch geplatzte Rohre übernimmt im Normalfall keine Versicherung. Lechners Extra-Tipp: Hausbesitzer sollten jetzt ihre Salz- und Streusandvorräte auffüllen. Kommt auf dem Bürgersteig vor dem Grundstück jemand zu Schaden, haftet in aller Regel der Eigentümer Fahrlässigkeit kann da richtig ins Geld gehen! Chancen weltweit nutzen: Globaler Aktienfonds gehört ins Depot! Weltweit erklimmen Aktien neue Höchststände. Im November 2013 erreichte der DAX (die 30 wichtigsten börsennotierten deutschen Unternehmen) sogar den höchsten jemals erzielten Schlusskurs. Dennoch nimmt die Bedeutung von Aktien im Anlagemix ab. Aufgrund schwankender Kurse greifen viele Anleger lieber auf vertraute Spareinlagen zurück, so Andreas Schönheim, Experte bei der. Doch angesichts historisch niedriger Zinsen sei dies problematisch. Sparer verlieren mit solchen gering verzinsten Anlagen real jedes Jahr Geld, wenn man Inflation und eventuelle Steuern miteinbezieht. Dieses Risiko sei vielen nicht bewusst. Im Vergleich zu einzelnen Aktien seien Fonds für zurückhaltende Anleger eine gute Alternative. Denn ein Fonds investiere in eine Vielzahl von Unternehmen, die von Experten intensiv auf Substanz und Ertragsstärke hin überprüft würden. Außerdem biete er die Vorteile einer breiten Risikostreuung und geringerer Kursschwankungen. Anleger sollten die ganze Welt im Blick haben: In einem globalen Fonds werden die jeweils aussichtsreichsten Aktien in Europa, USA, Japan und den Schwellenländern ermittelt. Ein globaler Fonds eigne sich auch als Sparplan für die regelmäßige Einzahlung kleinerer Beträge, ergänzt Experte Schönheim. Generell sollten Anleger langfristig denken und bereit sein, für die höheren Ertragschancen auch höhere Risiken zu akzeptieren. >> Interessierte können sich bei einem persönlichen Gespräch ausführlich beraten lassen: Andreas Schönheim, Tel.: 0800 / (kostenfrei) Wer haftet eigentlich, wenn Kinder beim Skifahren einen Unfall verursachen? Wenn etwa der siebenjährige Paul sein Können u berschätzt und in vollem Tempo gegen einen anderen Skifahrer kracht? Grundsätzlich sind die Aufsichtspersonen also die Eltern oder ein Skilehrer fu rdie kleinen Wintersportler verantwortlich. Wenn trotz ausreichender Aufsicht etwas passiert, kann das den Geschädigten jedoch teuer zu stehen kommen: Bei Jungen und Mädchen unter sieben Jahren bekommt er den Schaden in der Regel nicht ersetzt. Denn bis zum siebten Lebensjahr sind Kinder dem Gesetz nach nicht verantwortlich fu rschäden, die sie anderen zufu gen, und haften deshalb nicht sie sind deliktsunfähig. Verursacht ein Fu nfjähriger einen Unfall, bekommt das Opfer keinen Schadensersatz zumindest dann, wenn die Eltern ausreichend aufgepasst und ihr Kind gut auf das Skifahren vorbereitet haben, erklärt R+V. Wenn Vater und Mutter ihre Aufsichtspflicht allerdings auf die leichte Schulter nehmen, drohen ihnen rechtliche Konsequenzen. Das ist beispielsweise der Fall, wenn sie einen siebenjährigen Skianfänger auf der Piste allein lassen. Dann hat ein Geschädigter unter Umständen auch Anspruch auf Schadenersatz. Kleine Kinder sollten Eltern grundsätzlich nicht aus den Augen lassen und Abfahrten wählen, die zum Können der Kinder passen. Fu ranfänger ist es zudem oft sinnvoll, einen Skikurs zu besuchen. Hier werden sie auf die Risiken vorbereitet und lernen, die Pisten besser einzuschätzen. Älter als sieben Jahre: Haftung bei ausreichender Reife Bei Kindern zwischen sieben und 17 Jahren ist die rechtliche Situation anders: Ob sie haften oder nicht, hängt von ihrer persönlichen Reife und Entwicklung ab. Wenn also ein Kind gut Ski fährt und weiß, dass man an unu bersichtlichen Stellen langsam fahren muss, haftet es bei einem Unfall beispielsweise auch fu rdie kaputte Skiausru stung des anderen. Normalerweise springt hierfu r sofern vorhanden die Familienprivathaftpflichtversicherung ein. Die Schuldfrage wird jedoch immer im Einzelfall entschieden. Als Faustregel fu raufsichtspersonen gilt: Je größer die Gefahr und je geringer das Alter des Kindes und die Erfahrung beim Skifahren, desto besser mu ssen sie es im Auge behalten. Das bedeutet auch, dass ein zwölfjähriger Skianfänger auf der Piste beaufsichtigt werden sollte. Ein Gleichaltriger, der seit seinem vierten Lebensjahr regelmäßig Ski läuft, kann unter Umständen auch alleine fahren. Zusatzschutz fu rkinder Bei R+V sind im Rahmen der Familienprivathaftpflichtversicherung Kinder bis zum Ende ihrer Ausbildung sowie Partner mitversichert. Dann u bernimmt R+V bis zu einer Höhe von Euro auch Schäden, die deliktsunfähige Kinder verursacht haben sofern die Eltern ihre Aufsichtspflicht nicht verletzt haben. Wer früh vorsorgt, verringert das Risiko finanzieller Engpässe im Alter. Weit verbreitet sind Riester-Verträge. Doch junge Menschen und Berufsstarter sind bei der privaten Altersvorsorge oft unsicher. Finanzexperte Sebastian Flaith von Schwäbisch Hall beantwortet die häufigsten Riester-Fragen: Dürfen Azubis schon riestern? Ja, alle Berufstätigen, die in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind, können mit Riester vorsorgen. Lohnt sich Riester für Auszubildende? Für Berufseinsteiger lohnt sich Riester ganz besonders! Wer unter 25 ist und z.b. mit einem Riester-Bausparvertrag für die eigene Wohnung spart, bekommt neben der jährlichen Zulage von 154 Euro einen Berufseinsteigerbonus von 200 Euro. Kann ich mir Riester in der Ausbildung überhaupt leisten? Klar, denn die eigenen Einzahlungen orientieren sich am Bruttoeinkommen vom Vorjahr. Berufsstarter zahlen monatlich nur fünf Euro, weil sie vorher normalerweise kein Einkommen hatten. Ein Azubi mit Vorjahres-Bruttoeinkommen von Euro muss für die volle Riester- Zulage gerade mal 21 Euro pro Monat sparen. Was, wenn ich mehr Gehalt bekomme? Wer mehr verdient, muss auch mehr einzahlen. Grundsätzlich gilt: Für die volle Förderung müssen Riester-Sparer vier Prozent des beitragspflichtigen Vorjahres-Bruttoeinkommens einzahlen pro Jahr mindestens 60 Euro, maximal Euro. Tipp: Jedes Jahr einen Riester-Check machen. Muss ich irgendetwas tun, wenn ich den Arbeitgeber wechsele? Nein, kein Problem. Aber wer nicht mehr in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert ist, z.b. weil er sich selbstständig macht, ist oft nicht mehr förderberechtigt. Tipp: Bei Berufswechsel mit dem Finanzberater sprechen. Was mache ich, falls ich arbeitslos werde? Auch Empfänger von Arbeitslosengeld werden gefördert. Bei finanziellen Engpässen können Sparbeiträge reduziert oder ausgesetzt werden. Die Zulage wird dann allerdings nur anteilig gezahlt. Wenn ich eine Familie gründe, bekomme ich dann mehr Förderung? Der Staat fördert Familien besonders. Deshalb gibt es für Kinder nochmal extra Zulagen. Winter 2013/14 04 Winter 2013/14 05

4 Schwerpunkt Schwerpunkt gibt Hilfestellungen für Gründungswillige Existenzgründung: Von der Idee zum Unternehmen Seit etwa einem Jahrzehnt boomt in Deutschland das Thema Existenzgründung. Immerhin 55 Prozent der Erwerbsbevölkerung sieht eine Unternehmensgründung als attraktive berufliche Perspektive. Damit liegen die traditionell eher sicherheitsorientierten Deutschen im internationalen Vergleich der Industrienationen noch auf einem Platz im Mittelfeld. Ganz klar: Der Schritt in die Selbstständigkeit verlangt Mut und Risiko-Bereitschaft, fundiertes Fachwissen, Berufs- und Lebenserfahrung ebenso wie Entscheidungsfreudigkeit. Wer diese Voraussetzungen mitbringt und den Schritt vom abhängig Beschäftigten zum selbstständigen Unternehmer wagen möchte, hat meistens erstmal eine Menge Beratungsbedarf. Die Rüsselsheimer Volksbank hilft jungen Unternehmern in dieser Situation nicht nur bei der Start-Finanzierung sondern auch mit Tipps und weiterführenden Adressen. Hier einige wichtige Fakten im Überblick*: Laut Mikrozensus liegt die Selbständigen- Quote in Deutschland bei rund 11 Prozent. Das heißt: Jeder zehnte Erwerbstätige ist selbständig. Im Jahr 2012 gab es Existenzgründungen in Deutschland. Diesen Gründungen stehen allerdings Liquidationen gegenüber. Daraus ergibt sich für das vergangene Jahr ein negativer Gründungssaldo von Bei Gründern unterrepräsentiert waren Frauen und Migranten, d.h. in diesen Bevölkerungsgruppen besteht ein besonders hohes Gründungspotenzial. *Quellen: Gründerland Deutschland: Zahlen und Fakten, Publikation des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, Juni 2013 und Existenzgründung im Wandel, DIHK-Gründerreport 2012 und IfM Bonn (Gewerbeanzeigenstatistik des Statistischen Bundesamtes) Die weitaus meisten Neugründungen erfolgten ohne Mitarbeiter (79,7 Prozent). Bei den meisten dieser Fälle handelt es sich zum Startzeitpunkt juristisch um Einzelunternehmen ( Solo-Selbstständige, häufig Freiberufler). 59,1 Prozent aller Gründungen erfolgen im Dienstleistungsbereich (persönliche, wirtschaftliche, sowie Finanzdienstleistungen). Auf Platz zwei folgt der Handel mit 18,3 Prozent. Immerhin knapp 18 Prozent der Gründer kommen mit einer Neuheit auf den regionalen, deutschen oder weltweiten Markt eine vergleichsweise hohe Innovationsquote! Verschiedene Studien gelangen alle zum gleichen Schluss, nämlich dass viele Rahmenbedingungen für Gründer in Deutschland ausgesprochen gut sind. Besondere deutsche Stärken sind die moderne Infrastruktur, viele Beratungsstellen und gute öffentliche Förderprogramme, eine hohe Wertschätzung von Innovationen verbunden mit solidem Rechtsschutz für innovationsfreudige und kreative Gründer (z. B. Patentrecht, Urheberrechte etc.). Allerdings liegt eine besondere Herausforderung in der Verbesserung der schulischen und außerschulischen Gründerausbildung. Viele Gründungswillige scheitern an zu geringen betriebswirtschaftlichen und juristischen Grundkenntnissen. Auch die IHK empfiehlt, das Thema Selbstständigkeit systematisch im Bildungssystem zu verankern. Diese Erkenntnis basiert u.a. auf der Auswertung der IHK-Gründungsberatungen. Sie zeigen auch, dass unternehmerisch motivierte Winter 2013/14 06 Winter 2013/14 07

5 Schwerpunkt VR-online Gründungsinteressierte eher eine Minderheit bilden. Fast zwei Drittel der Teilnehmer an Gründungsberatungen suchen mit der Selbstständigkeit einen Ausweg aus Erwerbslosigkeit. Damit erklärt sich, dass die deutschen Gründungszahlen derzeit leicht rückläufig sind: Der Arbeitsmarkt hat sich stabilisiert, die Arbeitslosenzahlen sind gesunken. Dazu passt auch, dass gleichzeitig die Zahl der Nebenerwerbsgründungen (Anmeldung eines Gewerbes neben einer hauptberuflichen Tätigkeit) um 4,6 % gestiegen ist.* Mit anderen Worten: Gründung bedeutet nicht zwangsläufig Vollexistenz. Viele Gründungswillige verfügen über fundierte Fachkenntnisse und geben Selbstverwirklichung oder auch Verwirklichung eigener Ideen als Motivation an durchaus keine schlechten Startvoraussetzungen! Die Geschäftsidee als Schlüssel zum Erfolg Gründer sollten sich selbst von Anfang an einige Fragen beantworten: Welchen Nutzen bietet Ihre Geschäftsidee und wem? Warum gehen Kunden nicht zur Konkurrenz? Das sind zentrale Fragen, aus denen alle weiteren Ziele und Maßnahmen abgeleitet werden. Erfolgreiche Unternehmen besitzen klare Vorteile gegenüber dem Wettbewerb, ihre Geschäftsideen sind besser oder ganz anders als bestehende Angebote. Typische Vorteile sind Neuheit, hohe Qualität oder ein niedriger Preis. Aber auch mit besonderem Service, besserer Kommunikation *Quellenangabe siehe Seite 07 oder speziellen Lieferbedingungen können Kunden überzeugt und Pluspunkte gesammelt werden. Umsatz und Gewinn macht nur, wer ein Angebot hat, dem Kunden einen Wert beimessen. Alle angebotenen Produkte oder Dienstleistungen müssen für eine definierte Zielgruppe in irgendeiner Form nützlich sein. Nur dann sind Menschen bereit dafür Geld auszugeben. Der eine legt Wert auf Design und zahlt dafür gerne etwas mehr. Für den Nächsten ist der niedrige Preis das entscheidende Argument. Die Vorteile einer Geschäftsidee müssen also zur Zielgruppe passen. Natürlich müssen potentielle Kunden diese Vorteile auch als solche wahrnehmen. Der Business-Plan als Herzstück Ein Business-Plan ist im Grunde einfach ein umfassendes Gründungskonzept. Damit gewinnt man Partner und Geldgeber und dem Gründer selbst dient er als Planungsgrundlage und Kontrollinstrument. Darin beschrieben ist die Geschäftsidee, die Markt- und Konkurrenz-Situation und welche Kunden auf welche Weise angesprochen und gewonnen werden sollen. Idealerweise beschreibt der Plan nicht nur die Startsituation, sondern die angestrebte Unternehmensentwicklung der nächsten drei bis fünf Jahre. Dabei sollten sowohl Potenziale wie auch Risiken aufgezeigt werden. Die sorgfältige Ausarbeitung birgt große Chancen: der Gründer überprüft automatisch die eigenen Ideen und Gedanken, gewinnt Klarheit und bringt sein Konzept auf den Punkt. Diese konzeptionelle Klarheit hilft gerade in der Startphase dabei, Geldgeber, Kunden, Lieferanten und andere Verhandlungspartner zu überzeugen. Insbesondere in dieser Phase können Existenzgründer das Wissen und die Erfahrung ihrer Hausbank nutzen, indem sie rechtzeitig das Gespräch mit ihrem Berater suchen. Bei der stehen Mark Gohmert (Bereichsleiter Firmenkunden) und sein Team mit Rat und Tat zur Verfügung (Kontakt unter Tel / oder per ). Kapital für den Start Zur erfolgreichen Gründung gehört neben der tragfähigen Geschäftsidee eine sichere Finanzierung. Basis hierfür ist die möglichst exakte Ermittlung der Kosten und des voraussichtlichen Kapitalbedarfs für Produktionsmittel, Liegenschaften, Personal, eigene Absicherung (Unfall, Rente, Krankheit, Haftung etc.). Nachlässigkeiten bei dieser Auflistung können sich später übel rächen. Ein gewisses Eigenkapital sollte jeder Gründer mitbringen. Je besser ein Unternehmen damit ausgestattet ist, desto geringer sind Risiko und Abhängigkeit von Kapitalgebern. Gleichzeitig verbessert sich die Kreditwürdigkeit mit einer höheren Eigenkapital-Quote. Der klassische Weg zur Finanzierung mittel- und langfristiger Investitionen ist ein Bankdarlehen. Laufzeiten werden auf die Nutzungsdauer des Investitions-Objektes abgestimmt und liegen meist zwischen einem und zehn Jahren. Bei Immobilien-Finanzierungen kann die Laufzeit deutlich länger sein. Leasing von Fahrzeugen, Maschinen, Geräten und Immobilien kann eine attraktive Alternative zum Bankkredit sein: Leasing-Raten sind eine feste Kalkulations-Größe und schonen die Liquidität des jungen Unternehmens. Venture Capital und andere Formen des Beteiligungs-Kapitals werden in aller Regel nur besonders innovativen und aussichtsreichen Unternehmen zur Verfügung stehen. Auch Fragen zu diesem Punkt beantworten die Firmenkundenberater der Rüsselsheimer Volksbank gerne. Fördermittel von Bund, Ländern, EU Kleine und mittlere Unternehmen können Unterstützung bei Förderbanken, Bund, Ländern und Europäischer Union beantragen. Das gilt für alle Unternehmens-Phasen und für fast jede betriebliche Investition. Die häufigste Form der Förderung sind zinsgünstige Kredite mit mittleren und langen Laufzeiten, festgeschriebenen Zinsen und häufig auch Tilgungsfreiheit in den Anfangsjahren. Unter bestimmten Umständen werden auch staatliche Zuschüsse gewährt, die der Gründer nicht zurückzuzahlen braucht. Öffentliche Fördermittel vergibt fast immer die Hausbank. Deshalb ist es sinnvoll, über geplante Investitionen frühzeitig das Gespräch mit Ihrem Berater der zu suchen. Er informiert Sie über Fördermöglichkeiten, erfasst mit Ihnen den Antrag und leitet ihn an die jeweils zuständigen Institute weiter. Allgemeine weiterführende Infos: (Website des Bundesministeriums) unternehmensgruendung (Verband der Bürgschaftsbanken) Pünktlich zum Jahreswechsel: neuer Internetauftritt der Zum Jahreswechsel 2013/2014 feierte die Rüsselsheimer Volksbank die Neueröffnung ihrer Online-Filiale. Ab sofort zeigt sich die Website noch übersichtlicher, noch persönlicher, noch informativer, noch kundenorientierter. Wer den neuen Internetauftritt noch nicht entdeckt hat, darf gespannt sein, was ihn oder sie erwartet. In Punkto Geld gibt einen kleinen Ausblick auf die Veränderungen: Noch mehr interaktive Tools als bisher präsentieren sich mit verbesserten Funktionalitäten und im neuen nutzerfreundlichen Design. Besonders geachtet wurde auf eine übersichtliche Navigation mit kurzen Klickwegen, die schnell und direkt zu umfassenden Informationen und Kommunikationsmöglichkeiten führen. So behalten Kunden trotz des großen Angebotes an Leistungen und Lösungen in der Volksbank-Online-Filiale immer den Überblick. Egal, auf welcher Seite des Webauftritts sich die Nutzer gerade befinden der bewährte Bereich für Banking und Brokerage ist immer erreichbar. Und wie bisher hat die virtuelle Filiale auch zukünftig an jedem Tag des Jahres durchgehend geöffnet. Damit stehen den Kunden und Mitgliedern die Serviceleistungen der im Internet wie gewohnt rund um die Uhr zur Verfügung. Die neue Website ermöglicht es, jederzeit schnell und unkompliziert mit Fachberatern und Servicemitarbeitern Kontakt aufzunehmen und einen Termin zu vereinbaren. Zu den Öffnungszeiten sind diese dann in den Geschäftsstellen persönlich für die Kunden da. Schauen Sie vorbei auf der neuen verbesserten Internetseite Ihrer eg wir freuen uns auf Ihren Besuch! >> Webadresse: Winter 2013/14 08 Winter 2013/14 09

6 Personalien VR-Immobilien / VR-Info Jahrzehntelang im Dienst der Kunden: Jubilare der Auch im Jahr 2013 gab es wieder etliche Ehrungen für langjährige Mitarbeiter der Rüsselsheimer Volksbank ein dreißigjähriges, ein zwanzigjähriges und zwei silberne Dienstjubiläen wurden gefeiert. Auf 30 Jahre Volksbanktätigkeit blickt Maren Eichin zurück. Sie kam zur Rüsselsheimer Volksbank als diese die Groß-Gerauer Volksbankgeschäftsstelle in Königstätten übernahm. Kunden steht die Beraterin Maren Eichin als kompetente Ansprechpartnerin in allen Geldfragen zur Verfügung. Ihre silbernen Dienstjubiläen im Hause der begingen Michaela Bartzokas und Paul Werner Federhen. Michaela Bartzokas trat im August 1987 als Auszubildende in die Dienste der Bank ein. Nach ihrem Abschluss als Bankkauffrau wechselte sie zunächst in den Springerbereich der Zweigstellen, bevor sie als Servicekraft in der Geschäftsstelle Virchowstraße und in der Hauptgeschäftsstelle eingesetzt war. Anschließend wechselte sie in die Zweigstellen Astheim und Bauschheim, wo sie den Kunden der bis heute als kompetente Ansprechpartnerin zur Verfügung steht. Ebenfalls auf eine fünfundzwanzigjährige Tätigkeit kann Paul Werner Federhen zurückblikken. Seine Laufbahn begann er im Januar 1988 als Vorstandsassistent. Im September 1996 wurde er Leiter im Firmenkundengeschäft, zwei Jahre später Abteilungsleiter im Firmenkundenbereich mit Zuständigkeit Sanierung und Abwicklung. Claudia Studenski kann auf 20 Dienstjahre bei der eg zurückblicken. Sie begann ihre Bankkarriere als Servicekraft und war nach der Elternzeit in der Personalreserve im Markt tätig. Seit Juli 2000 arbeitet sie als Sachbearbeiterin im Bereich Unternehmensservice, Abteilung MarktService- Center. Es ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihrem Arbeitsplatz über viele Jahre treu bleiben umso mehr sind wir bei der stolz auf diese Kontinuität. Außerdem gab es von den Vorständen Klaus Weber und Markus Walter Glückwünsche zum 60. Geburtstag der langjährigen Mitarbeiter Angelika Janz und Klaus Keller. Beide sind bereits seit fast 45 Jahren für die tätig und genießen aktuell die Ruhephase der Altersteilzeit. Liebe Rätselfreunde, das Lösungswort aus Heft 23 lautete: Quote Aus Platzgründen gibt es in dieser Ausgabe leider kein Rätsel aber im nächsten Heft von "In Punkto Geld" (erscheint voraussichtlich Anfang April 2014) geht es weiter mit dem Rätselspaß versprochen! Aktuelle Immobilienangebote Auch heute stellen wir Ihnen aktuelle Immobilienangebote vor ein Angebot der in Kooperation mit Eschner-Immobilien. Falls Sie sich für eine der hier angebotenen Liegenschaften interessieren, ausführliche Unterlagen oder einen Besichtigungstermin wünschen, dann kontaktieren Sie bitte: Eschner-Immobilien, Telefon: / , Telefax: / , Nauheim: Topp-saniertes Zweifamilienhaus Lassen Sie sich begeistern: Hochmoderne, 2011 komplett sanierte 101 m 2 mit Wellness-Bad und Terrasse im Erdgeschoss plus 3-Zimmer-Wohnung mit 95 m 2 und Balkon im Obergeschoss plus ausgebautes Dachgeschoss. Voll unterkellert (rustikaler Partykeller!) mit gepflegtem Garten. Dieses Haus mit 6 Zimmern und 3 Bädern wird Ihnen sicher gefallen! Kaufpreis: , Euro zzgl. 5,95 % Provision inkl. MwSt. Rüsselsheim, Ostparknähe: Moderne 3-Zimmer-Erdgeschoss-Wohnung Wenn Sie Wohnen auf einer Ebene suchen, am liebsten sogar barrierefrei, idealerweise mit Terrasse und Garten, dann könnte dies Ihr neues Zuhause sein: Hier erwarten Sie wunderschöne 70 m 2 Wohnfläche mit Garten und sogar zwei Terrassen! Gut geschnittene Räume und moderne Einbauküche, Abstellraum im Untergeschoss und ein PKW- Stellplatz. Hier heißt es: Nicht zögern, sondern sich selbst von der angenehmen Atmosphäre dieser Wohnung überzeugen! Kaufpreis: , Euro zzgl. 5,95 % inkl. MwSt. Aussteigen aus der Hektik: Toller Bungalow in Ortsrandlage von Trebur-Geinsheim Bj. 1974: Mit 271 m 2 Wfl./Nfl., extra großer Garage, Heizung von 2007 und Warmwasser mit Solarunterstützung, vollunterkellert, blickgeschützter und toll angelegter Garten mit Teich und Terrasse einfach perfekt für Ruhe und Entspannung! Und dieser tolle Bungalow kostet kein Vermögen! Also gleich Besichtigungstermin vereinbaren! Kaufpreis: , Euro zzgl. 5,95 % Provision inkl. MwSt. Rüsselsheim: Freistehendes Einfamilienhaus in beliebter Lage Erbaut ca. 1870, wurde dieses Haus 2001 kernsaniert und 2011 erweitert. Hier erwarten Sie ein großzügiger Wohn-/Ess-/Kochbereich, zwei Bäder und drei bis vier gut geschnittene Zimmer. Der Anbau eignet sich hervorragend als Sommerküche für Gartenfeste oder als Werkstatt und der blickgeschützte Garten lädt zum Entspannen in der Sonne ein. Vielleicht genau das Richtige für Sie?! Kaufpreis: , Euro zzgl. 5,95 % Provision inkl. MwSt. Rüsselsheim: Charmantes Einfamilienhaus im beliebten Eichgrund Im bevorzugten Wohngebiet Eichgrund erwarten Sie: Über 127 m 2 Wohnfläche, voll unterkellert, mit 5 Zimmern, Küche, Bad, Gäste-WC, Freisitz, Loggia und kleinem Wintergarten. Gewöhnlich hat ein Reihenmittelhaus nicht sehr viel Garten, doch in diesem speziellen Fall können Sie direkt an der Eingangsseite des Hauses einen 800 m 2 (!) großen Garten für 6, Euro/mtl. anmieten. Worauf warten Sie? Gleich Termin vereinbaren und selbst überzeugen! Kaufpreis: , Euro zzgl. 5,95 % Provision inkl. MwSt. Stolperfallen? Nein danke! Bauherren denken ans Alter Häuslebauer und Käufer nehmen nach Angaben der Bausparkasse Schwäbisch Hall zunehmend die altersgerechte Immobilie ins Visier. So haben immerhin 18 Prozent kürzlich bei einer Umfrage von TNS Infratest angegeben, beim Bau oder Erwerb ihres Eigenheims gezielt auf eine altersgerechte Ausstattung geachtet zu haben. In der Generation 50+ waren es sogar 35 Prozent, bei den über 60-jährigen knapp die Hälfte. In dieser Altersgruppe plant zudem fast jeder zehnte Käufer einer Gebrauchtimmobilie in den nächsten zwei bis drei Jahren Barriere reduzierende Maßnahmen. Diese Ergebnisse zeigen nach Ansicht von Schwäbisch Hall-Expertin Ingrid Lechner, dass allmählich ein Bewusstsein für die Notwendigkeit altersgerechter Umbaumaßnahmen wächst: Hier bleibt noch viel zu tun. So wollen zwar vier von fünf Eigentümern ihren Ruhestand in den eigenen vier Wänden verbringen, doch von den rund elf Millionen Seniorenhaushalten in Deutschland sind bisher gerade mal fünf Prozent barrierefrei. Die Expertin empfiehlt, für die absehbare altersgerechte Modernisierung rechtzeitig vorzusorgen. Ein Bausparvertrag eigne sich zur Finanzierung, da es hier anders als bei Banken keine Kleindarlehensaufschläge gebe, die niedrigen Zinsen für die gesamte Laufzeit des Darlehens feststünden und man unter bestimmten Voraussetzungen zusätzlich von der Bausparförderung profitiere. Extra-Tipp Lechners: Für fast jeden altersgerechten Umbau kommen Zuschüsse oder zinsverbilligte Förderdarlehen der staatlichen KfW-Bank in Frage. Die jeweils aktuellen Konditionen findet man unter Winter 2013/14 10 Winter 2013/14 11

7 Rüsselsheimer Service-Seiten Einmal Türke immer Türke Auch 2013 blieben die und der Deutsch-Türkische Gewerbebund Rhein-Main der Tradition treu, mit Humor zur internationalen Verständigung beizutragen: Im November präsentierten beide gemeinsam das aktuelle Comedy-Programm Einmal Türke immer Türke von Erden Alkan und Stefan Tiede. Im Adlersaal lauschten rund 130 Gäste den tiefsinnig-humoristischen Sketchen, die sich mit dem Zusammenleben von Deutschen und Türken beschäftigten. Alltagsszenen und unterschwellige latente Konflikte wurden mit viel Augenzwinkern behandelt. Nur wer sich mit Menschen aus anderen Kulturen beschäftigt, kann Verständnis für die feinen Unterschiede erlangen. Letztlich sorgt dieses Verständnis für ein friedliches Miteinander so Timo Schmuck (Leiter Vertrieb/Marketing) der. In Rüsselsheim leben und arbeiten 122 Nationen miteinander. Mit Unterstützung von ehrenamtlichem Engagement und ihrem Veranstaltungsangebot (in der Vergangenheit z.b. Apfelstrudel trifft Baklava ) schafft es die Volksbank immer wieder, Kulturen zusammenzuführen und einen Beitrag für das harmonische Zusammenleben in der Region zu leisten. Gewinner bei der v.l.n.r. Schahin Ghazanfari und Bouchra Ez-Zaidi bei der Gewinnübergabe Gleich zweimal gab es für Kunden der Anlass zur Freude: Am Rüsselsheimer Rieslingsonntag verlosten die Volksbanker einen ferngesteuerten Hubschrauber und am Weltspartag gab es vier Teilnahmekarten für die nächste Fahrt in den Europapark zu gewinnen. Über den Hubschrauber freute sich Mike Kostantynawki, über die Reise in den Europapark Kerstin Yasin und ihre Familie. Wir gratulieren! Deutsch-türkische Verständigung auf humorvolle Art. Angeregte Diskussionen beim Publikum. Geht in den Untergrund! Wie soll man sich das vorstellen, wenn eine Bank in den Untergrund geht? Ganz einfach: mit Sicherheitshelm und Weinverkostung! Des Rätsels Lösung: Erstmals in der Geschichte der Mitgliederveranstaltungen lud die Rüsselsheimer Volksbank zu einer Besichtigung des Oppenheimer Keller-Labyrinths. Dort soll es Häuser geben, die aus zwei oberirdischen Stockwerken bestehen und bis zu sechs Kellergeschoßen! Dabei kommt es vor, dass dem Hausbesitzer lediglich zwei der sechs Keller gehören und die anderen vier unterschiedlichen Nachbarn in der näheren Umgebung. Und es werden noch immer neue Räume ausgegraben oder zugemauert. Aus Sicherheitsgründen muss jeder Helm tragen, da wir eine Baustelle besichtigen! so der Labyrinth-Führer. Das Eis war gebrochen, denn mit so einem bunten Helm sehen alle gleich schick aus. Der weiße Helm läuft immer voraus und der grüne Helm immer am Schluss! lautete die nächste Anweisung. Alle Blauhelme nickten. Und so ging es los, weißer Helm vorne, blaue Helme in der Mitte, grüner Helm passt auf, dass keiner verloren geht. In den engen und verschlungenen Gängen eine sinnvolle Regelung, da man sich dort leicht verirren kann. Am Ende des unterirdischen Fußmarschs wurden die trockenen Kehlen mit einem Gläschen Wein befeuchtet und die knurrenden Mägen mit einem Imbiss besänftigt. Aufgrund der großen Nachfrage sind in 2014 bereits vier weitere Besichtigungen in Planung. >> Fragen Sie Ihren Berater oder schauen Sie nach unter de/veranstaltung. Zum dritten Mal vorweihnachtliche Hilfe für Rüsselsheimer Tafel Bereits in den vergangenen Jahren hat sich die mit einer Spende und mit persönlicher Hilfe an der Weihnachtsaktion der Rüsselsheimer Tafel beteiligt. Nicht allen Menschen in der Region geht es so gut, dass sie sich üppige Festtagsvorbereitungen leisten können und wollen. Deshalb sei es der Bank ein Anliegen, hier unterstützend tätig zu werden, so Timo Schmuck, Leiter Vertrieb und Marketing. Im Jahr 2013 beteiligte sich die nicht nur mit einer großzügigen Spende, sondern Vorstände und Führungskräfte halfen auch wieder persönlich beim Verteilen von Lebensmitteln und Sachgütern an die Besucher. Die Gesamtspende von Euro kam bei den Spieleinsätzen vom Gewinnsparen zusammen: Unter dem Motto Sparen und helfen fließt regelmäßig ein Teil der Einzahlungen in gemeinnützige regionale Projekte, Einrichtungen oder Aktionen in diesem Fall an die Rüsselsheimer Tafel. Ein weiteres Weihnachtsgeschenk an die Betreiber der Tafel war der Abschluss eines direkten Mietvertrags. Bisher waren Pfarrgemeinde und Caritas in dem Gebäude der Rüsselsheimer Volksbank lediglich Untermieter und auf die Duldung des eigentlichen Hauptmieters angewiesen. Der eigene Mietvertrag schafft nun Planungssicherheit für die Tafel. finanziert Fenster für die Kapelle im GPR In der dunklen Jahreszeit empfinden viele Menschen es als besonders schlimm, wenn ein Familienmitglied krank wird und in die Klinik muss. Dann kann der Aufenthalt in einer klinikeigenen Kapelle Trost und neue Kraft spenden. Auch das Rüsselsheimer GPR-Klinikum hat eine solche Kapelle, in der sich mobile Patienten oder auch Angehörige zur inneren Einkehr einfinden können. Neben seelsorgerischer Betreuung finden hier auch regelmäßige Gottesdienste statt. Doch auch eine Klinikkapelle muss gelegentlich renoviert und manches erneuert werden. Im GPR-Klinikum steht demnächst die Erneuerung eines kunstvollen farbigen Kapellenfensters an. Damit dies schnell und ohne große Einschränkungen für Patienten und Angehörige vonstattengehen kann, hat sich die zu einer großzügigen Spende bereiterklärt, die Anfang 2014 übergeben wird. Rüsselsheimer Service-Seiten Viele Kunden hatten Informationsbedarf zu den neuen Regelungen im europäischen Zahlungsverkehr. Europäischer Zahlungsverkehr Die informiert Während des gesamten Jahrs 2013 war die SEPA- Einführung (SEPA = Single Euro Payments Area) in aller Munde. Besonders gegen Jahresende, kurz bevor die Frist ablief, interessierten sich etliche Kunden der für Praxisfragen rund um SEPA. Nachdem die Kunden bereits im Frühjahr in einer großen Veranstaltung mit aktuellen Informationen versorgt wurden, folgte im Sommer ein Bericht im Mitgliedermagazin, der sich ebenfalls mit dem Thema befasste. Dem gesteigerten Interesse auf der Schlussgeraden trugen die Volksbanker abermals Rechnung und boten fünf weitere Informationsveranstaltungen an. Von Ende Oktober bis Anfang Dezember waren Vereine und Firmen eingeladen, sich mit den neuen Regelungen im Zahlungsverkehr vertraut zu machen. An allen fünf Abenden wurde von der Möglichkeit, Fragen zu stellen, rege Gebrauch gemacht, so dass die Kunden der Rüsselsheimer Volksbank mit dem SEPA-Startschuss Anfang 2014 gut vorbereitet waren. Wer noch offene Fragen zum Thema SEPA hat, kann sich natürlich auch jetzt noch an seinen Berater der wenden. Ein Tipp: Nicht zu lange warten, sonst kann es zu finanziellen Einbußen kommen! Winter 2013/14 12 Winter 2013/14 13

8 Die Seite für Junioren Wünsch Dir was! Weihnachtsaktion von Volksbank und Caritas Manche Familien und deren Kinder haben alles, was man mit Geld kaufen kann, andere Familien müssen sparen und jeden Euro dreimal umdrehen. Um hier für ein bisschen ausgleichende Gerechtigkeit zu sorgen, haben sich Caritas und Rüsselsheimer Volksbank die Aktion Wünsch dir was ausgedacht. Zur Teilnahme aufgerufen waren alle Kinder von Kunden der Rüsselsheimer Tafel. Dabei sollte es weniger um rein materielle Wünsche gehen, sondern vielmehr darum, den Kindern besondere Erlebnisse zu ermöglichen. Natürlich sind das häufig auch Erlebnisse, die ihnen aufgrund der Finanzsituation in den Familien versagt bleiben. Die beiden Initiatoren der Aktion ließen völlig offen, welche Wünsche geäußert werden: Das kann beispielsweise ein Zoobesuch sein, aber auch ein Hubschrauberflug, eine Zug- oder Schifffahrt ist denkbar erläuterte Timo Schmuck, Leiter Vertrieb und Marketing bei der, zu Beginn der Aktion. Auch die Form, in der die Wünsche eingereicht werden konnten, war flexibel geschriebene Wunschzettel wurden ebenso akzeptiert wie Gemälde oder Basteleien. Im Januar wählt eine Jury die tollsten Wünsche aus, die im Rahmen des Budgets realisierbar sind. Wir werden in der kommenden Ausgabe über den Ausgang der Aktion berichten. im Wintermärchen Traditionell bietet die Volksbank jungen Mitgliedern und deren Familien mehrere Events im Jahr an. Eines davon führt regelmäßig in den Europapark nach Rust. An der Tour nahmen diesmal auch mehrere Gewinner teil: Darius Schwarz (13 Jahre) = Mitglied bei der Volksbank! Familie Mohammad Yasin = Gewinner Preisrätsel am Rieslingsonntag 2013 Eheleute Herbert Müller = Gewinner Preisrätsel am Weltspartag 2013 Frühmorgens startete die Gruppe mit dem Doppeldekkerbus in Richtung Rust. Pünktlich zur Öffnung traf man ein. Sofort stürmten die Teilnehmer los, um alle Attraktionen optimal auszunutzen. Das Wetter spielte mit, so dass sogar die Achterbahn Blue Fire geöffnet war. Im traumhaft geschmückten Park kam auch die Weihnachtsstimmung nicht zu kurz: bunte Christsbäume und Lichterketten bildeten ein sagenhaftes Ambiente und der Nikolaus gab sich persönlich die Ehre. Erlebnismüde und rundum glücklich trat man abends die Heimreise nach Rüsselsheim an. >> Infos zu den Terminen 2014: >> Auflösung des Sudoku aus Heft 23: Die jungen Seiten Sudoku für Knobelfreunde! Das heutige Sudoku basiert auf den Ziffern 1 bis 9. Das Spielfeld ist so zu vervollständigen, dass jede Ziffer in jeder Zeile, jeder Spalte und in jedem 9er-Kästchen genau eimal vorkommt. >> Die Auflösung des heutigen Sudoku- Zahlenrätsels findet Ihr in der nächsten Ausgabe. Mitgliederveranstaltungen der Die bietet exklusiv für Mitglieder regelmäßig Veranstaltungen und Ausflüge zu attraktiven Konditionen an. Auch zu Jahresbeginn 2014 gibt es wieder verschiedene tolle Angebote bis 14 Uhr Kunst für Kids > Ort: Bahnhofstr , Rüsselsheim bis Uhr 72. Seniorengeburtstagsparty > Ort: Adlerpalast, Rüsselsheim bis Uhr Führung Oppenheimer Kellerlabyrinth inkl. anschließendem Imbiss > Ort: Merianstr. 2a, Oppenheim bis 16 Uhr Börse Live > Ort: Frankfurt am Main bis 21 Uhr Fahrt in den Europapark Rust > Ort: Rust bis Uhr Führung Oppenheimer Kellerlabyrinth inkl. anschließendem Imbiss > Ort: Merianstr. 2a, Oppenheim bis 22 Uhr Vertreterversammlung > Ort: Stadthalle, Rheinstrasse 7, Rüsselsheim bis Uhr 73. Seniorengeburtstagsparty > Ort: Adlerpalast, Rüsselsheim >> Weitere Infos und Terminangebote finden Sie unter Die Seite für Senioren 280 Geburtstagskinder feiern mit der Zur Weihnachtsparty 2013 platzte der Adlersaal wieder aus allen Nähten, denn dort feierte die die 71. Seniorengeburtstagsparty. Mit einem bunten Programm gratulierte die Volksbank am Jahresende 2013 allen Mitgliedern im Alter von 65, 70, 75 und 80 bzw. älter die im Vorquartal Geburtstag hatten. Der festlich geschmückte Saal und die reich gedeckten Tische luden zum Verweilen ein. Nach der Begrüßung durch Timo Schmuck, Leiter Vertrieb/Marketing, wurde Walter Mangold stellvertretend für alle anwesenden Geburtstagskinder geehrt er ist bereits seit 44 Jahren Mitglied der Volksbank. Mit Maria Teller, Jessica Dienst und Eva Barthel-Achtmann wurden anschließend drei neue Mitarbeiterinnen vorgestellt, die ab sofort alle in der Hauptstelle im Kundengeschäft tätig sein werden. In den musikalischen Teil startete das Handharmonika-Ensemble Rüsselsheim und brachte mit traditionelle Weisen die Gäste in Schunkellaune. Im Anschluss stellten vier Schüler der Immanuel-Kant-Schule in Rüsselsheim ihre Instrumente vor. Sie erklärten ausführlich, wie sie die Instrumente erlernen und zeigten Kostproben ihres Könnens. Mit den Disaster-Dancers Rüsselsheim zogen danach Country- Melodien und rhythmische Reihentänze in die Halle ein. die Mitglieder der Tanzgruppe präsentierten mit viel Begeisterung ihren Sport und erklärten die Besonderheiten des Square-Dance. Den Höhepunkt der Veranstaltung stellte wie so oft der Shantychor Rüsselsheim dar. Der Chor sang nicht nur bekannte Shanties, sondern passend zur Jahreszeit auch weihnachtliche Seemannslieder. Mit großer Begeisterung sangen und klatschten die Gäste mit. >> Wer mehr über die regelmäßigen Mitgliederveranstaltungen der wissen will, findet alle anstehende Termine unter oder erfährt weiteres bei seinem Berater Winter 2013/14 14 Winter 2013/14 15

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

Unsere Riester-Rente. Und wie viel bekommen Sie?

Unsere Riester-Rente. Und wie viel bekommen Sie? Nutzen Sie die staatliche Riester-Förderung! Unsere Riester-Rente. Und wie viel bekommen Sie? www.sparkasse-herford.de/riester-rente Qualifizierte Riester-Beratung Wir sind Deutschlands erste Sparkasse

Mehr

Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen

Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen Von der Idee bis zum Ziel Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen 1 Agenda 1. Grundsätzliches: Warum ein Businessplan? 2. Welche Form ist die richtige? 3. Was gehört zu

Mehr

Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft.

Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft. Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft. Vertrauen. Leben. Zukunft. Wenn Sie in die Zukunft schauen, können Sie nicht die Zusammenhänge erkennen, man kann sie nur beim Rückblick verbinden. Sie

Mehr

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Riesterrente und Riesterrente Fonds Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Egal ob Single oder Familie. Jede Person aus Ihrer Familie ist wichtig. Jeder zählt. So ist das auch bei der Riesterrente.

Mehr

Helvetia AllRisk für Hausrat und Wohngebäude. Optimaler Schutz für Ihr Eigentum.

Helvetia AllRisk für Hausrat und Wohngebäude. Optimaler Schutz für Ihr Eigentum. Helvetia AllRisk für Hausrat und Wohngebäude. Optimaler Schutz für Ihr Eigentum. Die Helvetia AllRisk Versicherung bietet innovativen Schutz für Ihren Privatbesitz. Die Komplettlösung für Ihr Eigentum

Mehr

Rund um die Immobilie. Wie kann ich mich absichern?

Rund um die Immobilie. Wie kann ich mich absichern? Rund um die Immobilie Wie kann ich mich absichern? Die Baufinanzierung Sie haben die Wahl zwischen: Annuitätendarlehen Annuitätendarlehen plus Lebensversicherung Hypothekendarlehen plus Lebensversicherung

Mehr

1 Medien-Service der Commerzbank November 2011

1 Medien-Service der Commerzbank November 2011 1 Medien-Service der Commerzbank November 2011 NEWSLETTER Sehr geehrte Damen und Herren, für 2011 abgeschlossene Lebens- und Rentenversicherungen bekommt man noch 2,25 Prozent Garantiezins über die gesamte

Mehr

Checkliste Immobilien-Finanzierung

Checkliste Immobilien-Finanzierung Kaufen: Ihr persönlicher Weg zur eigenen Immobilie Eine Immobilie kaufen ist meist die größte Investition im Leben eines jeden. Umso wichtiger ist es, genau zu planen, klug zu kalkulieren und zu vergleichen.

Mehr

Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden

Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden PRESSEINFORMATION Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden Stuttgart, August 2010: "Endlich geschafft", freuen sich in diesen

Mehr

Finanzen ab 50 BASISWISSEN

Finanzen ab 50 BASISWISSEN _ Finanzen ab 50 BASISWISSEN Vorsorgen mit Strategie Sie stehen mitten im Leben und haben auf Ihrem beruflichen Weg viel Erfahrung gesammelt. Bis zu Ihrem Ruhestand sind es noch ein paar Jahre. Spätestens

Mehr

Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren.

Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren. Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren. Welche Möglichkeiten bietet Bausparen? Kontakt Übersicht. Staatliche Förderung: Wie nutzen Sie die staatlichen Förderungen Arbeitnehmer-Sparzulage,

Mehr

Weitere Details erhalten Sie direkt bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner vor Ort im Investment & FinanzCenter.

Weitere Details erhalten Sie direkt bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner vor Ort im Investment & FinanzCenter. Sehr geehrte Damen und Herren, die Deutsche Bank ist mit großer Dynamik in das Jahr 2011 gestartet. Dank Ihrer Unterstützung konnten wir unser Baufinanzierungsgeschäft im ersten Quartal erfreulich ausbauen.

Mehr

Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt

Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt Oder einfach 55plus CISCON Versicherungsmakler GmbH 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.de Im besten

Mehr

Heute für Sie mit dem Erfahrungsbericht bei dem Netzwerk:

Heute für Sie mit dem Erfahrungsbericht bei dem Netzwerk: Heute für Sie mit dem Erfahrungsbericht bei dem Netzwerk: 53113 Bonn, Adenauerallee 168 www.finanzkonzepte-bonn.de Tel: 0228 85 42 69 71 Mein Name ist Birgitta Kunert, ich bin 51 Jahre alt, Finanzberaterin

Mehr

+++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG

+++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG +++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG HUK-COBURG Kundendienstbüro Harald Bittner Heidelberger Straße 45 64285 Darmstadt Tel.: 06151 312707 Fax.: 06151 33173 Mail : harald.bittner@hukvm.de

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN

So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN Geld allein macht nicht glückli es muss auch gut veranlagt w Im Leben

Mehr

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung!

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! www.sparkasse-herford.de Möglichkeiten der staatlichen Förderung Verschenken Sie kein Geld, das Ihnen zusteht! Wie auch immer Ihre ganz persönlichen Ziele

Mehr

Unternehmensnachfolge im Handwerk. Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Betriebsübergabe

Unternehmensnachfolge im Handwerk. Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Betriebsübergabe Unternehmensnachfolge im Handwerk Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Betriebsübergabe Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Betriebsübergabe 1. Wer sind wir? 2. Finanzierungsbedarf Einflussfaktoren?

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar FINANZKRISE LÄSST IMMOBILIENBRANCHE BOOMEN In Zeiten finanzieller Unsicherheit kaufen Menschen verstärkt Immobilien. Nicht nur private Anleger sondern auch Staaten versuchen dadurch, ihr Geld zu sichern.

Mehr

Finanzierung hängt von der Risikobereitschaft ab. Eigenheime stehen auf der Wunschliste junger Familien ganz

Finanzierung hängt von der Risikobereitschaft ab. Eigenheime stehen auf der Wunschliste junger Familien ganz 6. November 2009 Finanzierung hängt von der Risikobereitschaft ab Eigenheime stehen auf der Wunschliste junger Familien ganz oben. Der Weg an den eigenen Kamin ist jedoch mit hohem Aufwand verbunden. Einfamilienhäuser

Mehr

Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Altersvorsorge was können Sie tun?

Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Altersvorsorge was können Sie tun? 2 Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! 5 Schritt 1:Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? 6 Schritt 2:Welche Ziele und Wünsche habe ich? 6 Schritt 3:Was brauche ich im Alter? 8 Schritt 4:Was

Mehr

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm.

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Gehen Sie von Anfang an auf Nummer sicher. Ihre Beamtenlaufbahn hat begonnen alles Gute

Mehr

Bis zu 50.000 Euro auf einfachstem Weg!* Mein GeldDarlehen Das nötige Geld für alle Ihre Pläne. www.wuestenrot.at. * bei 2 Darlehensnehmern

Bis zu 50.000 Euro auf einfachstem Weg!* Mein GeldDarlehen Das nötige Geld für alle Ihre Pläne. www.wuestenrot.at. * bei 2 Darlehensnehmern Bis zu 50.000 Euro auf einfachstem Weg!* Mein GeldDarlehen Das nötige Geld für alle Ihre Pläne. www.wuestenrot.at * bei 2 Darlehensnehmern Wünsche erfüllen im Handumdrehen Gute Pläne brauchen eine gute

Mehr

FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE

FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE Inkl. Todesfallschutz und Absicherung bei Arbeitslosigkeit Eine auf Ihre privaten Bedürfnisse zugeschnittene Immobilienfinanzierung R+V-Vorsorgedarlehen FIX & FLEX Eigene

Mehr

Junge Erwachsene. Sorgenfrei ins eigene Leben starten.

Junge Erwachsene. Sorgenfrei ins eigene Leben starten. Junge Erwachsene Sorgenfrei ins eigene Leben starten. Sorgen los statt sorglos. Eigenes Leben eigene Versicherung. Je eigenständiger Sie leben, desto mehr Verantwortung tragen Sie auch. Für Ihre Hand lungen

Mehr

Gründungszuschuss und Einstiegsgeld

Gründungszuschuss und Einstiegsgeld Andreas Lutz Gründungszuschuss und Einstiegsgeld Zuschüsse, Mikrokredite, geförderte Beratung. Erfolgreich selbständig mit Geld vom Staat 4., neu bearbeitete Auflage Investitionen, die durch einen Bankkredit

Mehr

CheckPoint Berufseinstieg

CheckPoint Berufseinstieg CheckPoint Berufseinstieg Wir wünschen Ihrer Karriere das Beste. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Job! Das erste richtige Gehalt auf dem Konto

Mehr

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V.

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Gut für die Zukunft, gut für die Umwelt. Weitersagen. Rasant steigende

Mehr

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Was ist die neue Eigenheimrente bzw. der Wohnriester? Ab wann gilt das Gesetz? Wofür kann ich die Eigenheimrente bzw. den Wohnriester einsetzen? Wie werden Tilgungsleistungen

Mehr

Unbeschwert in die Zunkunft schauen. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Vorsorge und Absicherung Personen- und Sachrisiken.

Unbeschwert in die Zunkunft schauen. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Vorsorge und Absicherung Personen- und Sachrisiken. Lebenslinien Unbeschwert in die Zunkunft schauen Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Vorsorge und Absicherung Personen- und Sachrisiken Lernen Sie uns näher kennen. Wir betreiben

Mehr

Elementar-Versicherung. Alles bestens. Die NV leistet schnelle Hilfe im Schadenfall! nv Elementar

Elementar-Versicherung. Alles bestens. Die NV leistet schnelle Hilfe im Schadenfall! nv Elementar Elementar-Versicherung Alles bestens. Die NV leistet schnelle Hilfe im Schadenfall! nv Elementar Das Klima ändert sich, Unwetter nehmen zu. Sturm Kyrill oder Sommerhochwasser an der Elbe: In den vergangenen

Mehr

SpardaBaufinanzierung. Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition.

SpardaBaufinanzierung. Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition. SpardaBaufinanzierung Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition. Faire Beratung gute Konditionen! Baufinanzierung mit über 100

Mehr

Das DIA-Rentenbarometer

Das DIA-Rentenbarometer 1 Das DIA-Rentenbarometer Köln, Februar 2003 Tanja Höllger, Projektleiterin psychonomics AG Tel. (0221) 42061-384; E-Mail: tanja.hoellger@psychonomics.de 2 Methodensteckbrief Erhebungsmethode: Grundgesamtheit:

Mehr

Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept.

Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept. s-sparkasse Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept. Sicherheit, Altersvorsorge, Vermögen. Werden Sie zum Champion im modernen Finanz- Mehrkampf mit dem richtigen Trainings programm bringen

Mehr

Selbstständig mit einem Versandhandel interna

Selbstständig mit einem Versandhandel interna Selbstständig mit einem Versandhandel interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Berufsbild... 7 Voraussetzungen... 8 Technische Voraussetzungen... 10 Ausbildung... 11 Kundenanforderungen...

Mehr

Nummer. FlexRente classic. Die flexible Altersvorsorge für ein abgesichertes Leben.

Nummer. FlexRente classic. Die flexible Altersvorsorge für ein abgesichertes Leben. 1 Die Nummer FlexRente classic. Die flexible Altersvorsorge für ein abgesichertes Leben. Sorgen Sie schon heute für die besten Jahre Ihres Lebens vor! Wenn Sie im Alter Ihren Lebensstandard halten möchten,

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

ILFT. ENTSPANNT NACH VORNE ZU BLICKEN. Ihre staatlich geförderte Zusatzvorsorge für das Alter. TwoTrust Vario Riesterrente / Extra

ILFT. ENTSPANNT NACH VORNE ZU BLICKEN. Ihre staatlich geförderte Zusatzvorsorge für das Alter. TwoTrust Vario Riesterrente / Extra ILFT ENTSPANNT NACH VORNE ZU BLICKEN. Ihre staatlich geförderte Zusatzvorsorge für das Alter. Staatlich geförderte Altersvorsorge TwoTrust Vario Riesterrente / Extra www.hdi.de/riesterrente Mit der Riesterrente

Mehr

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität.

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität. Sicherheit unter dem blauen Schirm! Jeden Tag hält das Leben neue Abenteuer für Sie bereit. Egal ob große, kleine, lustige oder herausfordernde je sicherer Sie sich fühlen, desto mehr können Sie es genießen.

Mehr

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen Hausarbeit Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen angefertigt im Fach Betriebswirtschaftslehre WF 63 / Herr Hagel erstellt von Felix Winters vorgelegt am 06.05.2008 1 Gliederung

Mehr

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit.

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Meine Familie, jeden Tag ein Abenteuer! Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Weil Ihre Familie das Wichtigste ist der kostenlose Familien-Check der Versicherungskammer Bayern. Nichts verändert

Mehr

Niedersachsen verlassen sich nicht auf Vater Staat.

Niedersachsen verlassen sich nicht auf Vater Staat. Niedersachsen verlassen sich nicht auf Vater Staat. Sie versichern sich gegen Mutter Natur. Klimarisiko sehen elementar versichern. Die Launen der Natur werden durch den Klimawandel immer spürbarer. Starkregen

Mehr

A n a l y s i s Finanzmathematik

A n a l y s i s Finanzmathematik A n a l y s i s Finanzmathematik Die Finanzmathematik ist eine Disziplin der angewandten Mathematik, die sich mit Themen aus dem Bereich von Finanzdienstleistern, wie etwa Banken oder Versicherungen, beschäftigt.

Mehr

Unterstützung. Golden BU Vorsorgeschutz: Eine für alle Absicherung von Vorsorgelösungen anderer Anbieter. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Unterstützung. Golden BU Vorsorgeschutz: Eine für alle Absicherung von Vorsorgelösungen anderer Anbieter. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Unterstützung Golden BU Vorsorgeschutz: Eine für alle Absicherung von Vorsorgelösungen anderer Anbieter Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Bringen Sie Ihre Vorsorge ins Trockene So vielfältig

Mehr

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeitsvorsorge Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeit kann jeden treffen Können Sie sich vorstellen, einmal nicht mehr arbeiten zu können?

Mehr

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank PSD Bank Wissen was Sinn macht Informationen rund um Ihre PSD Bank 2 Ihre Direktbank für die Region. Wir über uns Ihren Ursprung hat die PSD Bank 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für alle Mitarbeiter der

Mehr

Town & Country. Solarhaus Flair 113 solar

Town & Country. Solarhaus Flair 113 solar Presseinformation Town & Country Solarhaus Flair 113 solar Ökostrom vom eigenen Dach Das Flair 113 solar von Town & Country ist ein Haus, das sowohl von außen als auch von innen durch seine ganz besondere

Mehr

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Presse-Information Nürtingen, 25. Februar 2014 Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Nürtingen.

Mehr

...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken ...und wenn doch? SBU-solution schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit 1 DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Berufsunfähigkeit die unterschätzte Gefahr Ihre Arbeitskraft ist

Mehr

IHK-Jubiläumsartikel

IHK-Jubiläumsartikel IHK-Jubiläumsartikel Regionale Partnerschaft im Mittelstand WEP Treuhand GmbH und TX Logistik AG Zwei Mittelständler vom Rhein Spende an die Bürgerstiftung Bad Honnef anlässlich des 30. Kanzleijubiläums

Mehr

Zukunft? «Große Vorhaben brauchen eine gute Absicherung.» Ihre Zukunft. Unsere Lösung. Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da.

Zukunft? «Große Vorhaben brauchen eine gute Absicherung.» Ihre Zukunft. Unsere Lösung. Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Zukunft? «Große Vorhaben brauchen eine gute Absicherung.» Ihre Zukunft. Unsere Lösung. Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. In Kooperation mit: Ihre Schweizer Versicherung. Helvetia ist Ihr erfolgreicher

Mehr

Das sollten Sie über Darlehen wissen

Das sollten Sie über Darlehen wissen Das sollten Sie über Darlehen wissen Dieter Bennink Fachmann für Versicherungen und Finanzen 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Zusammenfassung... 2 Welche Kreditmöglichkeiten gibt es?... 3 Kreditkosten

Mehr

Wer sie nicht nutzt, verschenkt Geld

Wer sie nicht nutzt, verschenkt Geld v e r d i - M i t g l i e d e r s e r v i c e. d e VL Vermögenswirksame Leistungen Wer sie nicht nutzt, verschenkt Geld Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern steht jeden Monat eine Extrazahlung

Mehr

Mut?»Uns zurückzulehnen und das Leben genießen.«

Mut?»Uns zurückzulehnen und das Leben genießen.« Mut?»Uns zurückzulehnen und das Leben genießen.«helvetia AllRisk für Hausrat und Wohngebäude Optimaler Schutz für Ihr Eigentum. Ihre Schweizer Versicherung. Die Komplettlösung für Ihr Eigentum europaweit.

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen.

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. Profitieren Sie von der gebündelten Erfahrung der start:gruppe. Unsere Kunden stehen am Beginn eines Immobilienprojektes. Und zwei Spezialisten

Mehr

ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN

ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN Informationen zu den KfW-Förderprodukten für private Haus- und Wohnungseigentümer Sehr geehrte Haus- und Wohnungseigentümer, wer sein Haus energetisch

Mehr

Merkblatt Umzug und Versicherungen

Merkblatt Umzug und Versicherungen Merkblatt Umzug und Versicherungen Wer seinen Umzug plant, sollte schon rechtzeitig mit seinem Versicherer sprechen. Sie müssen ihm neben der neuen Adresse auch Ihre Kontodaten mitteilen, wenn Sie die

Mehr

IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!!

IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!! Broschüre IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!! EXPOSÉ IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!! ECKDATEN Adresse: 81829 München Baujahr: 2007 Zimmerzahl: 2 Wohnfläche (ca.): 53,46

Mehr

Kluger Mann baut vor...

Kluger Mann baut vor... Kluger Mann baut vor... Hochwasser-Versicherung Stand: 06.10.2009 Seite 1 Kluger Mann baut vor... Seite 2 Hochwasser-Versicherung... und versichert sich rechtzeitig und ausreichend! Seite 3 Die existenzgefährdenden

Mehr

Kinderleicht für die Kinder vorsorgen. ZukunftsPlan

Kinderleicht für die Kinder vorsorgen. ZukunftsPlan Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de Stand 6.2006 Kinderleicht für die Kinder vorsorgen. ZukunftsPlan Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt

Mehr

Mehr Wert für Ihre Geldanlage

Mehr Wert für Ihre Geldanlage Mehr Wert für Ihre Geldanlage Rendite und Sicherheit ein Widerspruch? Schlechte Zeiten für Sparer. Niedrige Zinsen sorgen dafür, dass Sparbücher und fest verzinste Geldanlagen nahezu keine Rendite mehr

Mehr

SpardaBaufinanzierung. Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition.

SpardaBaufinanzierung. Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition. SpardaBaufinanzierung Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition. Faire Beratung gute Konditionen! Baufinanzierung mit über 100

Mehr

AL _ HAUSRAT. Sie werden sich mit Sicherheit wohlfühlen. Für den Fall der Fälle sichern wir Ihren Hausrat finanziell ab.

AL _ HAUSRAT. Sie werden sich mit Sicherheit wohlfühlen. Für den Fall der Fälle sichern wir Ihren Hausrat finanziell ab. AL _ HAUSRAT Sie werden sich mit Sicherheit wohlfühlen Für den Fall der Fälle sichern wir Ihren Hausrat finanziell ab. Schützen Sie Ihr Hab und Gut. Die teure Musikanlage, die Plattensammlung voller Raritäten

Mehr

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN OBJEKT- BESCHREIBUNG Wir bieten hier ein Wohn-/ und Geschäftshaus, bestehend aus 3 Wohneinheiten, einem Ladenlokal und einem Büro nebst

Mehr

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND WEIHNACHTEN WIR HOLEN FÜR SIE DIE STERNE VOM HIMMEL...... damit Ihr Firmenevent zu einem vollen Erfolg wird. Freuen Sie sich auf ein

Mehr

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen www.campusmap.de // Seite 02. 03 Versicherungsschutz für junge Leute einfach und effektiv. Wie ein Regenschirm. www.campusmap.de

Mehr

Für eine sonnige Zukunft mit vielen Extras vorsorgen. Mit Deka-ZukunftsPlan.

Für eine sonnige Zukunft mit vielen Extras vorsorgen. Mit Deka-ZukunftsPlan. Mit Kapitalschutz* + Förderung + Renditechancen Für eine sonnige Zukunft mit vielen Extras vorsorgen. Mit Deka-ZukunftsPlan. *Garantie auf eingezahlte Beiträge und Zulagen zu Beginn der Auszahlungsphase.

Mehr

Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH

Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH Finanzforum 31.03.2010, Mathias Wendt 1 Gemeinsam seit 50 Jahren: Spitzenleistungen Hand in Hand. > Die BBB ist seit über

Mehr

Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen

Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen versichern Studenten, Angestellte, Selbstständige oder Freiberufler jeder ist anders und lebt anders, doch jeder will das gleiche: Möglichst viel Versicherungsschutz

Mehr

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Liebe Leser/innen, herzlich willkommen zu einer neuen Newsletter Ausgabe von Bühner Invest. Heute möchte ich Ihnen ein wenig zum Thema die Deutschen

Mehr

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 28: August 2013 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Generation 60plus erzielt bei der Geldanlage

Mehr

Optimale Sicherheit in jeder Lebensphase

Optimale Sicherheit in jeder Lebensphase Ambiente /Ambiente Top Privat-Haftpflicht Optimale Sicherheit in jeder Lebensphase Wir setzen Maßstäbe! Mit über 140 Jahren Erfahrung sind die Basler Versicherungen ein starker und zuverlässiger Partner

Mehr

Altersvorsorge. Aktuelle Neuerungen und Änderungen im Überblick. Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters

Altersvorsorge. Aktuelle Neuerungen und Änderungen im Überblick. Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Altersvorsorge Aktuelle Neuerungen und Änderungen im Überblick In enger Zusammenarbeit mit Inhalt 1. Einleitung...1 2. Private Altersvorsorge

Mehr

Das Plus für Ihren Erfolg

Das Plus für Ihren Erfolg Das Plus für Ihren Erfolg Vorwort Risiken managen Existenzen sichern Risiken existieren sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich. Sie zu managen haben wir uns zur Aufgabe gemacht mit innovativen,

Mehr

Moderne Reihenhäuser in ruhiger, grüner Lage von Bochum-Kirchharpen. S Immobilien. Bernsteinweg

Moderne Reihenhäuser in ruhiger, grüner Lage von Bochum-Kirchharpen. S Immobilien. Bernsteinweg Bernsteinweg S Immobilien Moderne Reihenhäuser in ruhiger, grüner Lage von Bochum-Kirchharpen Ihre Ansprechpartnerin Engelgard Borchert Tel.: 0234 611-4815 Liebe Interessentin, lieber Interessent, Sie

Mehr

Finanzdienstleistungs-GmbH Mülheim an der Ruhr Immobilien-Service der Sparkasse Mülheim an der Ruhr

Finanzdienstleistungs-GmbH Mülheim an der Ruhr Immobilien-Service der Sparkasse Mülheim an der Ruhr Aktuelles Immobilienangebot: Attraktives 3-Familienhaus in ruhiger Lage von Saarn 45481 Mülheim-Saarn, Mehrfamilienhaus, Baujahr 1964 Ihr Ansprechpartner FDL-Team Telefax: 0208 3005-360 Anbieter S-Finanzdienstleistungs-GmbH

Mehr

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren?

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Die Energiewende ein gutes Stück Arbeit. Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Ihr Weg in ein energieeffizientes Zuhause Warum sanieren? 5 Gründe, jetzt Ihre persönliche Energiewende zu starten:

Mehr

MEDIENINFORMATION. 230 Jahre in der Sparkasse Gütersloh aktiv. Zum 01. August 2015 - Jubiläum -

MEDIENINFORMATION. 230 Jahre in der Sparkasse Gütersloh aktiv. Zum 01. August 2015 - Jubiläum - Zum 01. August 2015 - Jubiläum - MEDIENINFORMATION 230 Jahre in der Sparkasse Gütersloh aktiv. Gütersloh. Sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Gütersloh feiern in diesem Monat ihr 25-jähriges

Mehr

Flexibel gestalten. Immer eine gute Lösung

Flexibel gestalten. Immer eine gute Lösung Das passt zu Ihren Wohnwünschen Variable Laufzeiten, flexible Tilgungsmöglichkeiten, Eigenleistung und mehr: Lesen Sie im zweiten Teil unserer Serie, welche Bausteine bei einem perfekten Finanzierungsplan

Mehr

S Verbands-Sparkasse Wesel Private Banking

S Verbands-Sparkasse Wesel Private Banking S Verbands-Sparkasse Wesel Private Banking Unser Private Banking genauso individuell wie Sie! Im Private Banking zählt der Inhalt, nicht die Verpackung. Lassen auch Sie sich von unserem Leistungsangebot

Mehr

www.windsor-verlag.com

www.windsor-verlag.com www.windsor-verlag.com 2014 Marc Steffen Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. Verlag: Windsor Verlag ISBN: 978-1-627841-52-8 Titelfoto: william87 (Fotolia.com) Umschlaggestaltung: Julia Evseeva

Mehr

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten.

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten. Im Pflegefall oder bei Demenz hilft, Ihre Versorgung zu optimieren, Ihr Erspartes abzusichern und Ihre Liebsten zu schützen. Unsere Experten beraten Sie kompetent und individuell. Rufen Sie uns einfach

Mehr

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen:

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen: www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. 5135.099 5202.110 Unser Partner für Bausparen: hier zu hause. Ihre OLB. Bausparen Mit Wüstenrot hat die OLB den richtigen Partner für Sie. Wer

Mehr

Thema: Existenzgründungsfinanzierung KfW Gründerkredit ERP-Kapital KfW-Unternehmerkredit Mikrokredit Stichwort Eigenkapital Gerade in der Startphase eine Existenzgründung benötigen Gründer für den Unternehmensaufbau,

Mehr

Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen.

Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen. Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen. www.sparkasse-herford.de Es gibt vielfältige Strategien, ein Vermögen aufzubauen. Dabei spielen Ihre persönlichen Ziele und Wünsche, aber auch Ihr individuelles

Mehr

Werte schaffen. Werte genießen. Werte bewahren. Die Hausrat-Versicherung mit dem Baustein PremiumSchutz Platinum für besondere Ansprüche.

Werte schaffen. Werte genießen. Werte bewahren. Die Hausrat-Versicherung mit dem Baustein PremiumSchutz Platinum für besondere Ansprüche. Werte schaffen. Werte genießen. Werte bewahren. Die Hausrat-Versicherung mit dem Baustein PremiumSchutz Platinum für besondere Ansprüche. Wertvolles unbeschwert genießen. Platinum macht den Unterschied.

Mehr

Unterstützung. Golden BU Vorsorgeschutz: zur Absicherung Ihrer privaten Krankenversicherung bei Berufsunfähigkeit. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Unterstützung. Golden BU Vorsorgeschutz: zur Absicherung Ihrer privaten Krankenversicherung bei Berufsunfähigkeit. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Unterstützung Golden BU Vorsorgeschutz: zur Absicherung Ihrer privaten Krankenversicherung bei Berufsunfähigkeit Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Wir lassen Sie nicht im Regen stehen So vielfältig

Mehr

FAMILIEN-VORSORGESTUDIE 2010

FAMILIEN-VORSORGESTUDIE 2010 FAMILIEN-VORSORGESTUDIE 2010 Eine Studie von GfK-Austria im Auftrag von Sparkassen Versicherung und Erste Bank & Sparkasse Eisenstadt, 1. September 2010 Recommender Award 2010 2 Daten zur Untersuchung

Mehr

Denk WAHRHEIT. die. wohnt, auch. wohnt. dasrecht. Recht & Vertreten. Private Rechtsschutz-Versicherung

Denk WAHRHEIT. die. wohnt, auch. wohnt. dasrecht. Recht & Vertreten. Private Rechtsschutz-Versicherung die wohnt Denk wo WAHRHEIT auch wohnt, dasrecht. Recht & Vertreten Private Rechtsschutz-Versicherung alles, Denk was RECHT ist. Ob ein Streit mit dem Nachbarn oder ein Fehlkauf im Internet: Irgendetwas

Mehr

Wannsee VILLA THIEDE. Location-Partner der

Wannsee VILLA THIEDE. Location-Partner der Wannsee VILLA THIEDE Location-Partner der willkommen Direkt am schönen Wannsee befindet sich die Villa Thiede. Im Jahr 1906 wurde diese von dem Architekten Paul Baumgarten für den Erfinder Johann Hamspohn

Mehr

komba Rente und Unfallrente das hervorragende Doppel für Ihre Altersvorsorge!

komba Rente und Unfallrente das hervorragende Doppel für Ihre Altersvorsorge! komba Rente und Unfallrente das hervorragende Doppel für Ihre Altersvorsorge! 2720401 Okt08 Weitere Einschnitte bei der Altersversorgung. Bei der Altersversorgung egal ob Beamtin/er oder Tarifbeschäftigte/r

Mehr

Sparen mit der Sparkassen- RiesterRente. Da legt der Staat ordentlich was drauf.

Sparen mit der Sparkassen- RiesterRente. Da legt der Staat ordentlich was drauf. SPARKA SSEN- RIESTERRENTE Sparen mit der Sparkassen- RiesterRente. Da legt der Staat ordentlich was drauf. Staatlicher Zuschuss: Über 51% sind möglich!* * Die Höhe der staatlichen Förderung ist abhängig

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

Instrumente zur Förderung der Selbständigkeit. für. Kunden aus dem Rechtskreis SGB II

Instrumente zur Förderung der Selbständigkeit. für. Kunden aus dem Rechtskreis SGB II Instrumente zur Förderung der Selbständigkeit für Kunden aus dem Rechtskreis SGB II Informationsveranstaltung für Existenzgründer/innen - 26.01.2011 - Inhalt Einstiegsgeld ( 16b SGB II) Leistungen zur

Mehr

Bankengespräch. 13.04.2013 Franz Bauer, Florian Bierling VR-Bank Werdenfels eg

Bankengespräch. 13.04.2013 Franz Bauer, Florian Bierling VR-Bank Werdenfels eg Bankengespräch 13.04.2013 Franz Bauer, Florian Bierling VR-Bank Werdenfels eg Agenda Wichtige Gründereigenschaften Der Weg zum Kredit Das wichtigste in Kürze- Inhalt im Bankengespräch Fachbegriffe die

Mehr

dein start ins echte leben.

dein start ins echte leben. dein start ins echte leben. WIR SCHAFFEN DAS. Start plus Das Versicherungsfundament für junge Leute unter 25 k Wohnungs- und Haftpflichtschutz k Rechtsschutz k Unfallschutz Mit Kombivorteil: Kfz-Haftpflicht

Mehr