Entspannung Glatte Haut. Entspannung Glatte Haut. Entspannung Glatte Haut. Entspannung Glatte Haut. Informationsbroschüre für Neurodermitis-Patienten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Entspannung Glatte Haut. Entspannung Glatte Haut. Entspannung Glatte Haut. Entspannung Glatte Haut. Informationsbroschüre für Neurodermitis-Patienten"

Transkript

1 Lindern Wohlbefinden Entspannung Glatte Haut Lebensqualität Vorbeugen Verhindern Informationsbroschüre für Neurodermitis-Patienten Lindern Wohlbefinden Entspannung Glatte Haut Lebensqualität Vorbeugen Verhindern Lindern Wohlbefinden Entspannung Glatte Haut Lebensqualität Vorbeugen Verhindern Lindern Wohlbefinden Entspannung Glatte Haut Lebensqualität Vorbeugen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Allergie- und Asthmabund e.v. 3Innovation

2 Inhalt Einführung Einführung Neurodermitis. Wenn man nicht aus seiner Haut kann Ursachen. Warum so empfindlich? Die kranke Haut. Warum sie so sensibel ist. Symptome. Trockenzone Haut. Teufelskreislauf Juckreiz. Krankheitsverlauf. Phasen der Neurodermitis. Neurodermitis bei Kindern. Hilfe für die Kleinen Therapieformen. Hilfe für die Haut Konventionelle Therapie Neue Methoden Praktische Alltagstipps. Unterstützung für die Haut Ernährung. Auch die Haut schätzt gutes Essen. Hautpflege. Auch das will gelernt sein. Kleidung. Weich und locker. Entspannung. Mit Haut und Seele abschalten. Häufige Fragen zur Neurodermitis. Was Sie wissen wollen Literaturempfehlungen. Neurodermitis zum Nachlesen Glossar. Kleines Lexikon zur Neurodermitis Wichtige Adressen. Nehmen Sie Kontakt auf Selbsthilfegruppen Über 3 Millionen Patienten in Deutschland leiden an Neurodermitis, einer Krankheit, die mit starkem Juckreiz, Schwellung und Rötung der Haut einhergeht. Eine Vielzahl von Faktoren können zur Entstehung dieser Krankheit beitragen. Dazu zählen erbliche Veranlagung und Allergien. Unter den Allergenen, die einen akuten Neurodermitisschub auslösen können, steht in Mitteleuropa die Hausstaubmilbe an erster Stelle. Aber auch andere Allergene, die in der Luft schweben, wie Pollen, Schimmelpilzsporen und Tierhaare, gehören zu den Provokationsfaktoren. Auch der Genuss von Nahrungsmitteln, gegen die eine Allergie besteht, vermag einen Neurodermitisschub auszulösen. Die Haut des Neurodermitikers ist meist extrem trocken und weist eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Reizfaktoren auf. Dazu zählen z.b. Bekleidung aus Wolle, Inhaltsstoffe in Reinigungsmitteln und Kosmetika sowie bestimmte Nahrungsmittel. Als Folge dieser Auslösefaktoren treten immer wieder neue Ekzemschübe auf. Kinder sind im besonderen Maße von der Neurodermitis betroffen und leiden unter dem oft quälenden Juckreiz. Eine Heilung der Neurodermitis ist bis heute nicht möglich. Aufgrund intensiver medizinischer Forschung konnten jedoch große Fortschritte auf diesem Gebiet erzielt werden. Der Neurodermitiker weiß, dass Kortisonsalben vorübergehend helfen können. Doch welche Nebenwirkungen treten bei langfristiger Anwendung auf? Ist Kortison gefährlich, wie oft behauptet wird? Betroffene Patienten sind ständig auf der Suche nach neuen Medikamenten und Therapieansätzen, immer in der Hoffnung, endlich dauerhaft die Beschwerden der Neurodermitis zu lindern oder gar zu heilen. Leider sind einige der angewandten Neurodermitis-Therapien erfolglos oder müssen wegen zu starker Nebenwirkungen der eingesetzten Medikamente abgebrochen werden. Zu den hoffnungsvollsten Entwicklungen der dermatologischen Forschung zählt seit kurzer Zeit ein neuer entzündungshemmender Wirkstoff, welcher schnell gegen Juckreiz und Ekzem wirkt, die Anzahl neuer Schübe deutlich reduziert und die Anwendung von Kortisonsalben vermindert oder sogar überflüssig macht. Neue kortisonfreie Cremes bedeuten eine erhebliche Erleichterung für Erwachsene und Kinder. Fragen Sie dazu bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Die vorliegende Broschüre möchte dem interessierten Leser in allgemein verständlichen Worten das komplexe Krankheitsbild der Neurodermitis sowie modernste Behandlungsmöglichkeiten näher bringen. Sie soll Mut machen, sich der Krankheit zu stellen und sich mit ihr auseinander zu setzen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg auf Ihrem ganz persönlichen Weg der Besserung. 3

3 Neurodermitis. Wenn man nicht aus seiner Haut kann. Neurodermitis ist eine Erkrankung des atopischen Formenkreises (erbl. Überempfindlichkeit), zu dem auch das allergische Asthma bronchiale, Heuschnupfen und allergische Bindehautentzündungen gehören. Bis zu 10 % der Kinder und jungen Erwachsenen sind von Neurodermitis betroffen. Obwohl sich die Erkrankung in manchen Fällen bis zur Pubertät zurückbildet und die Patienten dann weitgehend beschwerdefrei leben können, ist eine vollständige Heilung bis heute nicht möglich. Ursachen. Warum so empfindlich? Aus Forschungsergebnissen geht hervor, dass eine Neurodermitis häufig von den Eltern auf die Kinder weitervererbt wird. Hat ein Elternteil eine atopische Erkrankung (Neurodermitis, allergische Rhinitis (= Heuschnupfen) oder Asthma), so beträgt das Risiko des Kindes, ein entsprechendes Krankheitsbild zu entwickeln, ungefähr 25 %. Sind sowohl der Vater als auch die Mutter Atopiker, so steigt die Wahrscheinlichkeit auf mehr als 50 %. Bestimmte Umweltfaktoren können zum Ausbruch der Erkrankung führen: Allergene extreme Temperaturen grobe Textilstoffe (u. a. Wolle) Angst und Stress Bei der Kontakt-Neurodermitis können auch Chemikalien, Waschmittel oder Nickel das Krankheitsbild auslösen. Die kranke Haut. Warum sie so sensibel ist. Neurodermitiker besitzen eine sehr trockene, besonders empfindliche Haut, die häufig rissig und schuppig ist. Der Grund dafür ist eine gestörte Barrierefunktion der Haut, die durch einen verminderten Fett- und Wasseranteil verursacht wird. Neurodermitis-Patienten produzieren weniger Talg und schwitzen nicht so stark wie Menschen mit gesunder Haut. Dadurch kann das wenige Fett schlechter über die Körperoberfläche verteilt werden. Außerdem hat die Haut Probleme, die Feuchtigkeit zu speichern und trocknet schneller aus. Die Folge: Keime und chemische Reizstoffe können die meist rissige Haut leichter passieren. Dies wiederum kann schnell zu Entzündungen führen. Schon ein mechanischer Reiz zum Beispiel durch Wolle kann auf trockener Haut zur Ekzembildung führen. Ferner funktioniert bei Neurodermitikern der Säureschutzmantel der Haut nicht optimal. Besondere Pflegeprodukte mit einem der Haut angepassten ph-wert schaffen hier zumindest manchmal etwas Erleichterung. Symptome. Trockenzone Haut. Die Neurodermitis kann die gesamte Körperoberfläche befallen. Am häufigsten betroffen sind jedoch Gesicht, Beugeflächen an Ellbogen und Knie sowie die Hände. Verbreitete Symptome sind: quälender Juckreiz trockene Schuppen auf der Haut Entzündung (also Rötung und Schwellung) der Haut verdickte, trockene, ledrige Haut infolge des ständigen Kratzens und Reibens kleine erhabene Pickelchen, die sich beim Kratzen öffnen, sich entzünden, nässen und verkrusten Entzündung der Haut im Lippenbereich typische Glanznägel durch ständiges Kratzen Kratzspuren Teufelskreis Juckreiz Das größte Problem bei Neurodermitis ist der Juckreiz. Darunter leiden die Betroffenen am meisten. Der Juckreiz tritt periodisch auf und kann manchmal unerträglich werden. Das zwingt die Betroffenen dazu, sich ständig zu kratzen oder zu reiben. Neurodermitiker schlafen deshalb meist sehr schlecht und sind oft chronisch übermüdet. Das ständige Kratzen bewirkt zusätzlich eine dauernde Irritation der Haut. Dies führt zu einer Verdickung und Vergröberung der Hautfelderung. Krankheitsverlauf. Phasen der Neurodermitis. Der Verlauf der Neurodermitis ist unberechenbar. Im Allgemeinen erfolgt er in Schüben, also einer drastischen Verschlechterung des Krankheitsbildes in kurzer Zeit. Manchmal haben die Betroffenen monatelang keine Beschwerden, so dass sie vom erneuten Aufflammen der Neurodermitis fast überrascht werden. Der Schweregrad des Leidens ist individuell sehr verschieden und hängt vom Alter des Betroffenen ab, wobei sich die Formen der Erkrankung im Laufe des Lebens ändern. So befällt Neurodermitis in unterschiedlichen Lebensphasen verschiedene Hautpartien. Meistens treten die Symptome der Neurodermitis erstmals bei Säuglingen ab dem dritten Lebensmonat auf. Anfänglich zeigen sich Rötungen an den Wangen und eine feine, gelbliche Schuppung auf dem Haarboden, wobei die Oberfläche der Haut dann matt erscheint. Es kommt zur Bildung von Bläschen, die aufplatzen und nässen. 4 5

4 Neurodermitis. Wenn man nicht aus seiner Haut kann. Neurodermitis bei Kindern. Hilfe für die Kleinen. Die darauf entstehenden Wunden trocknen ein und verkrusten. Auf dem Kopf werden diese Erscheinungen Milchschorf genannt. Bei der Mehrzahl der Patienten bricht die Krankheit während des ersten Lebensjahres aus. Manchmal und das ist die gute Nachricht verschwinden die Symptome bis zur Einschulung oder dem Ende der Pubertät von selbst oder werden mit zunehmendem Alter seltener und schwächer. Ab dem ersten oder zweiten Lebensjahr ändert sich das Krankheitsbild: Juckende, schuppende Rötungen, Knötchen und Hautvergröberungen treten nun vermehrt an Körperstellen wie Ellenbeugen und Kniekehlen auf. Das Erscheinungsbild der eher feuchten Säuglings- Neurodermitis geht jetzt mehr und mehr in die trockene Form der Neurodermitis über. Bei ca. 80 % der Patienten tritt die Erkrankung das erste Mal bis zum 5. Lebensjahr auf. Bei älteren Kindern und bei Erwachsenen kann das Ekzem am ganzen Körper auftreten. Oft sind neben den bevorzugten Stellen Ellenbeugen und Kniekehlen auch das Gesicht, der Oberkörper, der Hals sowie Hand- und Fußpartien betroffen. Die Haut ist trocken und gerötet, oft auch fleckig und neigt zu Entzündungen. Nach dem 30. Lebensjahr leiden nur noch 3% der Betroffenen unter Ekzemschüben. Ein hohes Risiko für Rückfälle bleibt dennoch immer bestehen. Zudem behalten alle Patienten zeitlebens eine empfindliche Haut. Kinder mit Neurodermitis stellen häufig eine große Belastung für die Eltern und die ganze Familie dar. Bei Angehörigen, die den immensen Leidensdruck der Kinder erleben, stellt sich oft ein Gefühl der Hilflosigkeit ein. Hier kann der Arzt wertvolle Hilfestellungen geben. Allgemeine Empfehlungen für die Eltern: Lenken Sie Ihren Sprössling durch Spielangebote ab. Wenden Sie Entspannungstechniken an, z. B. autogenes Training oder die progressive Muskelentspannung. Der Juckreiz verstärkt sich, wenn Kinder müde werden. Eine spannende Geschichte vor dem Einschlafen lenkt ab. Halten Sie das Kinderzimmer relativ kühl. Benutzen Sie als Nachtwäsche angenehme, luftige Kleidung. Für kleinere Kinder werden im Handel Overalls mit integrierten Fäustlingen sowie Extra-Handschuhe in allen Größen angeboten. Bei Allergie gegen Hausstaubmilben sollte spezielle Bettwäsche verwendet werden. Größeren Kindern kann man beibringen, sich nachts selbst einzucremen. Stellen Sie die Tube in Reichweite. Obacht geben, wenn es sich um scheuerndes Kratzen handelt. Erstens wird dadurch die Haut in Mitleidenschaft gezogen und Entzündungen ausgelöst, zweitens fördert Scheuern die Produktion von juckreizauslösenden Stoffen. In diesen Fällen muss das Kind schnell abgelenkt und die betroffenen Hautpartien eingecremt werden. Auch kühle Umschläge mit juckreizdämpfenden Zusätzen sowie Kälteanwendungen sind sinnvoll. Ist Ihr Kind sehr unruhig und hibbelig, kann eine so genannte Hyperaktivität vorliegen. Dann sollte man sich an einen Kindertherapeuten wenden. Dieser Diagnose kann in seltenen Fällen auch eine Nahrungsmittelallergie zugrunde liegen. Behandeln Sie Ihr Kind so normal wie möglich. Damit tun Sie ihm den größten Gefallen und auch Ihrer Familie. Denn wenn Geschwister vorhanden sind, sollten sich diese nicht vernachlässigt fühlen. 6 7

5 Therapieformen. Hilfe für die Haut. Praktische Alltagstipps. Unterstützung für die Haut. Konventionelle Therapie Als Standardbehandlung von Neurodermitis gilt die Hautpflege mit Emollientien (feuchtigkeitsspendende Cremes und Salben) und der gezielte Einsatz von lokal angewandtem Kortison, um die Entzündung zu unterdrücken. Zu den weniger verbreiteten Behandlungen zählen Teerpräparate ihre Anwendung ist wegen der damit verbundenen Verschmutzung stark zurückgegangen und die Phototherapie. In bestimmten Fällen werden ferner Antihistaminika und Antibiotika verschrieben, um den Juckreiz zu lindern bzw. eine Infektion zu behandeln. Neue Methoden Mit neuartigen, kortisonfreien Cremes stehen seit kurzem Arzneimittel zur Verfügung, welche schnell gegen Juckreiz und Ekzem wirken und erstmals die Anzahl neuer Ekzemschübe deutlich reduzieren können. Die neue Creme wird dabei schon bei ersten Anzeichen eines Krankheitsschubes aufgetragen und kann dann Schübe schon im Ansatz unterdrücken. Darüber hinaus kommt es zu einer Verlängerung der schubfreien Phasen. In klinischen Studien konnte gezeigt werden, dass bei über 60 % der behandelten Kinder über einen Zeitraum von 6 Monaten keine neuen Ekzemschübe auftraten. Dieser Effekt ließ sich auch für Erwachsene (50 %) und sogar für Kleinkinder (70 %) nachweisen. Das neue Medikament ist zur Behandlung akuter Entzündungsreaktionen geeignet und besitzt eine sehr gute Verträglichkeit. Es gibt keinerlei Einschränkungen bezüglich der Behandlungsdauer, der maximal zu behandelnden Körperoberfläche oder der applizierten Menge, da der Wirkstoff nicht oder nur in äußerst geringen Mengen in den Körperkreislauf gelangt, sondern in der Haut verbleibt. Die Creme kann problemlos im Gesicht, am Hals und in anderen empfindlichen Bereichen angewendet werden. In klinischen Studien ließ sich schon innerhalb einer Woche eine signifikante Besserung des Krankheitsbildes nachweisen. Eine Verdünnung der Haut, wie sie unter Kortisonpräparaten auftreten kann, bleibt aus. Ernährung. Auch die Haut schätzt gutes Essen. Zahlreiche Neurodermitiker leiden unter einer Nahrungsmittelallergie. Eine generelle Neurodermitisdiät, auf die man sich 100 % verlassen könnte, existiert jedoch leider nicht, da jeder Patient auf andere Nahrungsmittel allergisch reagieren kann. Dennoch sind Experten davon überzeugt, dass bestimmte Nahrungsmittel bei einigen Patienten die Krankheitssymptome verschlimmern. Hierzu zählen: Eier, Milchprodukte, Fisch, Nüsse Obstsorten wie Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Pfirsiche, Kiwis, Äpfel Gemüsesorten wie Sellerie, Erbsen, Linsen und Möhren saure oder scharfe Lebensmittel wie Gurken, Meerrettich, Curry, Cayenne- Pfeffer, Paprika und Essig Alkohol, Kaffee und schwarzer Tee bewirken eine Gefäßerweiterung und führen somit zu vermehrtem Juckreiz. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist dennoch sehr wichtig, da bei Neurodermitis die Schweißabgabe meistens gestört ist. Zu empfehlen sind daher nicht aromatisierter Tee sowie natriumarmes, kalziumreiches Mineralwasser. Hautpflege. Auch das will gelernt sein. Die tägliche Hautreinigung sollte auf keinen Fall übertrieben werden, um die natürliche Schutzfunktion der Haut nicht zu beeinträchtigen. Zu empfehlen sind: seifenfreie Hautreinigungsmittel/ alkalifreie Seifen (trocknen die Haut weniger aus) empfohlener ph-wert von Wasch- und Pflegemitteln 5,5 (entspricht dem natürlichen ph-wert der Haut) Vermieden werden sollte: zu heißes sowie chlorhaltiges Wasser Nach dem Waschen/ Duschen sollte die Haut vorsichtig abgetupft werden. Das erneute Eincremen mit fetthaltigen Cremes oder Salben wird empfohlen. 8 9

6 Praktische Alltagstipps. Unterstützung für die Haut. Häufige Fragen zur Neurodermitis. Was Sie wissen wollen. Kleidung. Weich und locker. Auch die Wahl der Kleidung sollte bei der Prophylaxe von Neurodermitis nicht außer Acht gelassen werden: Raue, scheuernde Kleidungsstücke können Juckreiz auslösen bzw. auf der Haut reiben und somit Hautentzündungen fördern. Zudem sollte die Art der Kleidung auf jeden Fall an die Umgebungstemperaturen angepasst sein: Das Tragen zu warmer Kleidung, z. B. aus Wolle, verschlechtert in Folge von Hitzestaus und einer vermehrten Schweißabgabe deutlich den Zustand der Neurodermitishaut. Nach Möglichkeit sollten Sie außerdem Kleidung aus kochfesten, ungefärbten Naturfasern verwenden. Diese sind hautverträglicher als beispielsweise synthetische Fasern. Ähnliches gilt übrigens auch in Bezug auf die Bettwäsche. Zu einer erfolgreichen Neurodermitis-Therapie gehört, dass die Betroffenen lernen, sich (regelmäßig) zu entspannen sowie Stress auslösende Zustände zu umgehen, z. B. mit: Ist Neurodermitis ansteckend? Nein. Neurodermitis ist nicht ansteckend. Ob man die Krankheit bekommt oder davon verschont bleibt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Eine große Rolle spielen unter anderem die erbliche Veranlagung und bestimmte Umweltfaktoren. Kann ein Haustier meinem Kind schaden? Ja, das Risiko, eine Allergie gegen Tierhaare zu entwickeln, ist leider groß. Also sollte man besser auf Kuscheltiere wie Meerschweinchen oder Kaninchen verzichten. Aber es gibt Alternativen: Unbedenklich sind Tiere wie Fische und Schildkröten. Bei der Haltung von Fischen muss allerdings beim Kontakt mit dem Futter aufgepasst werden. Hier droht Allergiegefahr. Was versteht man unter Sanierung? Sanierung heißt grob übersetzt Reinigung. Es kann vorkommen, dass unentdeckte Entzündungsherde im Körper zum Beispiel an den Mandeln den Krankheitsprozess negativ beeinflussen. Sie müssen gefunden und saniert werden. Spricht man von der Sanierung einer Wohnung, so wird darunter im Allgemeinen der Kampf gegen Hausstaubmilben verstanden. Entspannung. Mit Haut und Seele abschalten. Die Psyche der Patienten spielt beim Verlauf der Neurodermitis eine wichtige Rolle. Bekanntlich ist die Haut der Spiegel der Seele". Stress, Nervosität und psychische Belastung haben einen deutlichen Einfluss auf ihren Zustand und können bei Neurodermitikern sogar einen Schub auslösen. autogenem Training und Yoga Hören von Musik täglicher körperlicher Aktivität an frischer Luft, z. B. Radfahren und Spaziergänge Welche Sportarten sind empfehlenswert? Alle Sportarten, bei denen kein Schweiß auf der Haut verbleibt, sind völlig o. k. Das ist zum Beispiel beim Schwimmen der Fall. Allerdings muss man ausprobieren, ob das chlorierte Wasser vertragen wird. Die Haut sollte vor dem Sprung ins kühle Nass eingecremt werden. Anschließend: ausgiebig duschen

7 Literaturempfehlungen. Neurodermitis zum Nachlesen. Glossar. Kleines Lexikon zur Neurodermitis. Atopisches Ekzem im Kindesalter Neurodermitis. Das zeitgemäße Management. Dietrich Abeck Steinkopff Verlag, Darmstadt (2001) Mein Kind hat Neurodermitis. Was Eltern wissen müssen. Wie der Alltag leichter wird. Monika Weber Falken Verlag, Niedernhausen (1997) Sie schaffen das Rat und Hilfe für Mütter von Neurodermitis-Kindern. Ellen Heidböhmer Herbig, München (2001) Neurodermitis. Ursachen und Therapien. Johannes Ring, Annette von Zumbusch C. H. Beck, München (2000) Mein Kind hat Neurodermitis. Vorbeugen, erkennen, heilen. Mechthild Vocks-Hauck, Elisabeth Vocks Falken Verlag, Niedernhausen (2000) Bimba, das Neurofantenkind. Ein Freundschaftsbuch für Kinder mit Neurodermitis. Johannes Neuhofer, Helmut Kollars Betz, Wien (1999) Fühl dich wohl in deiner Haut! Ein Lese- und Bilderbuch für Kinder mit Neurodermitis und ihre Eltern. Ute Bock Steinkopff Verlag, Darmstadt (1999) Neurodermitis, was koche ich für mein Kind? Ein Alltagsratgeber für Eltern. Gerhild Mann Pala Verlag, Darmstadt (1998) Akutes Stadium Das akute Stadium der Erkrankung ist der Moment, wenn die Hautveränderungen/ Ekzme neu auftreten. Dieses Stadium dauert bis zu vier Wochen. Rötung, Bläschenbildung, Nässen der Ekzeme und Krustenbildung sind die äußeren Merkmale. Allergene Allergene sind Stoffe oder Substanzen, die schon in kleinsten Mengen bei überempfindlichen Personen eine Allergie auslösen können. Diese können z. B. Hausstaub, Pollengräser oder Schimmelpilzsporen sein. Man unterscheidet 3 verschiedene Gruppen: 1. Inhalations-Allergene: Sie gelangen über die Atemwege (Atemtrakt) in den Körper (z. B. Pollen) und lösen auf diese Art die allergische Reaktion aus. 2. Nahrungsmittel-Allergene: Sie führen über den Verdauungstrakt zur allergischen Reaktion (z. B. Milchprodukte). 3. Haut-Allergene: Sie rufen durch Hautkontakt und Kontakt mit Schleimhäuten allergische Reaktionen hervor (z. B. nickelhaltiger Schmuck). Allergie Eine Allergie ist eine übermäßige Reaktion des Immunsystems auf bestimmte Substanzen (Allergene) der Umwelt. Dabei handelt es sich um Stoffe, die für den Organismus normalerweise harmlos sind, wie z. B. Milcheiweiß. Man unterscheidet folgende Allergien: Inhalations-Allergie: Die Allergene werden in Staubform eingeatmet (z. B. Pollen, Hausstaub). Nahrungsmittel-Allergie: Die Nahrungsmittel enthalten Allergene Arzneimittel-Allergie: Der Körper reagiert allergisch auf bestimmte Arzneimittelwirkstoffe (z. B. Penicillin, unabhängig, ob es sich bei der Darreichung um eine Tablette, ein Zäpfchen, eine Infusion usw. handelt). Insektengift-Allergie: Nach Insektenstichen von Bienen oder Wespen lösen die eingedrungenen Insektengifte eine Allergie aus. Parasitäre oder mikrobielle Allergie: durch Befall mit Parasiten (z. B. Würmern) oder durch Infektionen mit Viren oder Bakterien. Kontakt-Allergie: Die Allergie wird durch Hautkontakt mit bestimmten, sonst unschädlichen Substanzen ausgelöst (wie z. B. Nickel, Kosmetika). Allergische Reaktion Eine allergische Reaktion ist die unverhältnismäßig starke Reaktion des Körpers auf normalerweise harmlose körperfremde Stoffe. Antigene Antigene sind Stoffe, die das Immunsystem aktivieren und eine Immunantwort in Gang setzen. Handelt es sich bei dieser Antwort um eine allergische Reaktion, bezeichnet man sie auch als Allergene. Antihistaminika Antihistaminika sind Medikamente, die verhindern, dass der körpereigene Botenstoff Histamin an bestimmte Zellen bindet, die den Juckreiz vermitteln. Die Folge: Der Juckreiz wird gelindert

8 Glossar. Kleines Lexikon zur Neurodermitis. Antikörper Antikörper sind Eiweiße, die als Reaktion auf eine körperfremde Substanz (z. B. Gräserpollen) gebildet werden. Antikörper werden von speziellen Zellen des körpereigenen Abwehrsystems (Immunsystem) produziert und binden ( erkennen ) jeweils nur einen Teil einer einzigen fremden Substanz ( Antigen). Asthma bronchiale Asthma bronchiale ist der medizinische Begriff für Lungenasthma. Bei Lungenasthma kommt es zu einer Verengung der Atemwege, wodurch Atemnot anfallsweise auftritt. Atopie/ Atopie-Syndrom Mit Atopie bezeichnet man die erbliche Veranlagung, auf Stoffe aus der Umwelt allergisch zu reagieren. Zu den atopischen Erkrankungen zählen Neurodermitis, Heuschnupfen, allergisches Asthma und allergische Bindehautentzündungen. Atopisches Ekzem Oder auch atopische Dermatitis: Synonym für Neurodermitis. Atopische Reaktion Atopisch = merkwürdig, am falschen Platz. Atopische Reaktion: Reaktion am falschen Platz, atopische Erscheinung. Autogenes Training Autogenes Training bedeutet Entspannung durch Konzentration. Dabei werden Entspannungsübungen durchgeführt, die von bestimmten Aufforderungen begleitet werden: Die Haut fühlt sich ganz normal an der Patient stellt sich dabei vor, dass die Haut glatt wie im gesunden Zustand ist. Negative Aufforderungen wie: Meine Haut juckt nicht mehr, sind nicht geeignet. Durch autogenes Training können Kinder bestimmten Alters manchmal von ihrem Juckreiz abgelenkt werden. Cheilitis Cheilitis ist eine Sonder- oder Minimalform der Neurodermitis. Es ist eine meist doppelseitige Entzündung mit Rötung, Brennen und kleinen Hautrissen im Bereich der Mundwinkel. Ein weiteres Kennzeichen: die gelbliche Kruste. Chronisches Stadium Im chronischen Stadium der Neurodermitis sind die Ekzeme mehr oder weniger stark dauerhaft vorhanden. Die Haut verändert sich, es kann zu Schuppung, Verhornung und Hautrissen kommen. Dennis-Morgan-Infraorbitalfalte Die Dennis-Morgan-Infraorbitalfalte ist eine Doppelfalte unter den Augen. Man findet sie häufig bei Neurodermitikern. Dermatologe Der Dermatologe ist ein Facharzt für Hautkrankheiten. Dermographismus Dermographismus oder Hautschrift beschreibt die Reaktion der Haut auf mechanische Reize (z. B. Kratzen). Man unterscheidet zwischen positivem (rotem) und negativem (weißem) Dermographismus. Bei gesunder Haut wird die Kratzspur rot, bei Neurodermitikern wird sie weiß. Ekzem Ekzem (oder Dermatitis = Hautentzündung) bedeutet so viel wie aufwallen und beschreibt eine entzündliche Veränderung der Oberhaut, die meist von starkem Juckreiz begleitet wird. Es gibt zwei verschiedene Formen: das äußerliche (exogene) und das innerliche (endogene) Ekzem. Das exogene Ekzem wird durch äußere Einflüsse hervorgerufen, das innerliche ist z. B. durch eine Störung des Immunsystems bedingt. In akutem Zustand kann es zu Rötung, Schuppen, Schwellung, Bläschenoder Knötchenbildung und Nässen kommen. Anschließend verkrustet die Haut. Beim chronischen Ekzem verdickt sich die Haut, sie wird trocken und rissig. Eliminations-Diät Bei dieser Diät wird auf allergieauslösende Stoffe verzichtet. Entzündung Entzündungen sind Reaktionen des Körpers auf bestimmte Keime und Gewebeschäden unter Beteiligung des Immunsystems. Kennzeichnend sind: vermehrte Durchblutung, Wärmeentwicklung, Schwellung, Schmerz, Juckreiz und Funktionseinschränkung des betroffenen Organs/Gewebes. Epidermis Die Epidermis (Oberhaut) ist die oberste Hautschicht, die vorwiegend aus verhornenden Hautzellen besteht. Sie ist der Schutzschild gegen äußere Einflüsse. Glukokorticoide Glukokorticoid ist eine andere Bezeichnung für Kortison. Es wird häufig im akuten Stadium von Neurodermitis angewendet und führt zur schnellen Linderung der Beschwerden allerdings mit vielen Nebenwirkungen. Harnstoff Der Harnstoff wird wie der Name schon sagt mit dem Harn ausgeschieden. Er kann jedoch auch chemisch hergestellt werden und ist eine stickstoffhaltige Verbindung. Harnstoff wird in der Hautpflege als Bestandteil hornschichterweichender und glättender Salben zur Behandlung trockener und juckender Haut eingesetzt. Herpes Simplex Herpes Simplex (Fieberbläschen, Lippenbläschen) ist eine harmlose Infektionskrankheit, die durch Viren hervorgerufen wird. Sie tritt meist zuerst im Mundbereich (Lippenherpes, Herpes labialis) und im Bereich der Augen (Hornhautherpes, Herpes cornea) auf. Äußere Anzeichen: Rötung, Hautausschlag, mit meist örtlich begrenzter Bläschenbildung der Haut oder Schleimhaut. Der Erreger (Virus HSV 1) bleibt lebenslang im Körper (= persistiert), daher kann es immer wieder zu neuen Infektionen kommen. Histamin Histamin ist ein Signalstoff, der in den Mastzellen der Körpergewebe und auch von anderen Zellen produziert wird. Er löst zusammen mit anderen Stoffen Entzündungen aus und macht die Wände der feinsten Blutgefäße durchlässiger für die Blutflüssigkeit 14 15

9 Glossar. Kleines Lexikon zur Neurodermitis. und Blutzellen. Es kommt zu einer Durchblutungsänderung, die jedoch örtlich begrenzt ist. Die Folge: Im weiteren Verlauf der Entzündungsreaktion rötet sich die Haut. An den Nervenendungen kommt es zu Schmerz und Juckreiz. HKS/ Hyperaktivität HKS oder Hyperkinetische Störung umfasst eine Gruppe von Störungen im frühen Kindesalter. Sie ist eine Kombination von überaktivem Verhalten, Unaufmerksamkeit und Mangel an Ausdauer. Hyperkeratose Hyperkeratose bedeutet eine starke Verhornung der Haut. Sie tritt unter anderem im chronischen Stadium der Neurodermitis auf. Hypoallergen Hypoallergen bedeutet: Es sind sehr wenige bzw. keine körperfremden Eiweiße enthalten, die sonst Allergien auslösen können. Hypo-Sensibilisierung Bei der Hypo-Sensibilisierung werden dem Patienten zunächst stark verdünnte Extrakte von allergieauslösenden Stoffen verabreicht. Anschließend wird die Konzentration der Stoffe in den Extrakten immer weiter erhöht. Durch dieses Verfahren versucht man, den Körper mit der Zeit unempfindlich gegen den allergieauslösenden Stoff zu machen. Immunreaktion Die Immunreaktion ist ein Schutzmechanismus des Körpers und beinhaltet eine Reihe verschiedener Prozesse. Das körpereigene Abwehrsystem reagiert damit auf Infektionen. Infektion Eine Infektion (= Ansteckung) ist das Eindringen von Mikroorganismen in den Körper. Bei Neurodermitikern dringen die Mikroorganismen oft durch Hautrisse und offene Kratzstellen ein. Juckreiz Eine der schlimmsten Begleiterscheinungen der Neurodermitis ist der starke Juckreiz. Er quält die Neurodermitiker häufig besonders stark in der Nacht. Auslöser ist dabei der Botenstoff Histamin. Kontaktekzem Kontaktekzeme sind die häufigsten Hauterkrankungen. Sie werden durch den Kontakt der Haut mit bestimmten Umweltstoffen bei den betroffenen Personen ausgelöst. Die Hautpartie, die eine allergische Reaktion zeigt, ist gekennzeichnet durch Rötung, Schwellung und Bläschen. Die Haut kann dort nässen, und Juckreiz stellt sich ein. Im chronischen Stadium vergröbern sich die Hautfalten, die Haut schuppt und verkrustet. Kortison Kortison ist ein Hormon der Nebennierenrinde. Es steuert z. B. den Stoffwechsel und hat u. a. eine entzündungshemmende Wirkung. Lichenifikation Lichenifikation ist die Verdickung und Vergröberung der Hautfelderung. Man findet sie unter anderem bei Neurodermitikern. Sie wird durch dauerhafte mechanische, chemische oder entzündliche Hautreizung hervorgerufen. Lichtbehandlung Bei einer Lichtbehandlung wird die Haut mit UV-A- und UV-B-Strahlen behandelt. Sie wird vor allen Dingen in den sonnenschwachen Monaten (Herbst und Winter) angewandt, ist aber nicht für jeden Hauttyp geeignet. Neurodermitiker sollten auf jeden Fall einen Arzt konsultieren, ob für sie persönlich diese Behandlung empfehlenswert ist. Mit Lichttherapie kann bei Hauttyp 3 und 4 eine Linderung des Juckreizes erreicht und der Hautzustand dauerhaft verbessert werden. Mastzellen Mastzellen sind Abwehrzellen des Körpers. Sie bilden und lagern Histamin und andere Stoffe, die bei bestimmten Abwehrreaktionen freigesetzt werden. So auch bei einer Allergie. Die Folge: Juckreiz. Milchschorf Milchschorf ist eine kleinschuppige Rötung des behaarten Kopfes und der Wangen und kommt vorwiegend bei Säuglingen vor. Die Rötung kann sich als nässendes Ekzem auch über Hals und Kopf ausbreiten. Meist verschwindet Milchschorf von alleine, manchmal ist es der frühe Beginn von Neurodermitis. Minimalformen Es gibt ca. 20 so genannte Minimal- oder Sonderformen der Neurodermitis. Dazu gehören unter anderem die Ohrläppchen- Risse, die doppelte Unterlidfalte, Lippenentzündung (Cheilitis), isoliertes Handekzem, trockene Haut (Xerose), rissige Fingerkuppen, rissige Füße, helle und schuppende Hautflecken, Dyshidrotisches Ekzem, bei Frauen: Brustwarzenentzündungen. Nahrungsmittel-Allergie Einige Lebensmittel können im Körper zur allergischen (überempfindlichen) Reaktion führen. Sie äußern sich zum Beispiel als Rötungen, Kribbeln im Mund ( pelziges Gefühl ) und als Durchfall. Gerade die allergischen Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel stehen bei Neurodermitis im Vordergrund. Neurodermitis Unter Neurodermitis versteht man gerötete, schuppende, zum Teil auch nässende Haut. Die Ekzeme treten besonders häufig an Ellenbeugen, Kniekehlen, im Nacken, am Hals und im Gesicht auf. Die Krankheit wird durch mehrere Faktoren verursacht. Dazu gehören: erbliche Anlage, Licht, Klima, Stress, psychische Belastung und nicht zuletzt Stoffe, auf die der Körper allergisch reagiert. Prädilektionsstellen Prädilektionsstellen sind Körperpartien, an denen z. B. bei Neurodermitis Ekzeme auftreten: Ellenbeugen, Kniekehlen, Rücken, Nacken und Gesicht. Bei Säuglingen sind eher Gesicht und die Außenseiten von Armen und Beinen befallen. Prick-Test Der Prick-Test ist eines der Verfahren, mit denen eine Allergie festgestellt werden kann. Die Haut wird oberflächlich angeritzt. Die Testlösung mit einer Substanz wird darauf 16 17

10 Glossar. Kleines Lexikon zur Neurodermitis. Wichtige Adressen. Nehmen Sie Kontakt auf. aufgetragen und gelangt so in die Haut. Reagiert die Haut, ist der Mensch allergisch gegen die aufgetragene Substanz. Progressive Muskelentspannung Progressive Muskelentspannung (Methode nach Jacobson) ist ein Verfahren, bei dem durch aktives An- und Entspannen verschiedener Muskelgruppen eine ganzheitliche Entspannung erreicht wird. Sie ist eine der Möglichkeiten, Kleinkinder vom Juckreiz abzulenken. Prurigo Prurigo = Juckreiz oder Juckausschlag. Pruritus Pruritus ist Juckreiz und das Symptom einiger Haut-, Nerven- und organischer Krankheiten. Es ist nicht dasselbe wie Prurigo (juckende Hautkrankheit). Bei Neurodermitis gibt es eine pruriginöse Variante. Schübe Neurodermitis kommt meist in so genannten Schüben oft ausgelöst durch psychische Belastungen. Konfliktbehaftete Situationen führen schnell zu Schüben mit sichtbaren und schmerzhaften Ausschlägen. Subakutes Stadium Nach dem akuten Stadium der Neurodermitis beginnt das subakute Stadium (Dauer ca. 4 Wochen). Äußere Anzeichen: Rötung der Haut kleine Knötchen Schuppung Teer Beim Teer im medizinischen Anwendungsbereich wird fast immer Steinkohle-Teer verwendet. Teer lindert den Juckreiz und wirkt entzündungshemmend. Vorsicht: Teer ist krebserregend. Umschläge Feuchte Umschläge lindern Juckreiz. Besonders Kindern können Umschläge gegen den quälenden Juckreiz helfen. Xerosis Xerosis (Sebostase, atopische Stigmata) bedeutet trockene Haut und ist eines der Hauptmerkmale eines Neurodermitikers. Die Hautoberfläche fühlt sich rau und schuppig an. Jeder zweite Neurodermitiker leidet an Xerosis. Selbsthilfegruppen Deutscher Allergie- und Asthmabund e.v. (DAAB) Fliethstraße Mönchengladbach Telefon: / Telefax: / Deutscher Neurodermitiker Bund e.v. Spaldingstraße Hamburg Telefon: 040 / Telefax: 040 / Notizen Sensibilisierung Eine Sensibilisierung bedeutet, dass der Körper nach weiteren Kontakten mit einer Substanz gegen diese noch empfindlicher wird

11 Service-Hotline: In Zusammenarbeit mit dem Mat.-Nr.:

Allergie. Patienteninformation. Ihre Gesundheit Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern

Allergie. Patienteninformation. Ihre Gesundheit Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Allergie Patienteninformation Ihre Gesundheit Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Heuschnupfen, allergisches Asthma, Neurodermitis oder Nahrungsmittelallergien:

Mehr

Hauptsache Gesund. Teil 3: Allergien

Hauptsache Gesund. Teil 3: Allergien Leseprobe aus: Franziska Rubin Hauptsache Gesund. Teil 3: Allergien (S.128,129,137) 2004 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek und Verlag im KILIAN GmbH, Marburg. Allergien 126-137-allergien.indd 1 09.02.2004,

Mehr

Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten.

Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten. Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten. Dieses Buch, einschließlich seiner einzelnen Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung

Mehr

Juckende, trockene Kopfhaut Ein aktuelles Winterproblem

Juckende, trockene Kopfhaut Ein aktuelles Winterproblem Juckende, trockene Kopfhaut Ein aktuelles Winterproblem Die Ursache für chronische Trockenheit der Kopfhaut ist fast immer eine generelle Veranlagung zu trockener Haut. Der Feuchtigkeitsmangel macht die

Mehr

GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG, 77815 Bühl

GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG, 77815 Bühl SEITE 11 Tipps zur Vorbeugung: Lernen Sie Ihre Auslöser kennen Notieren Sie in Ihrem Migräne-Tagebuch die Auslöser der Migräne. So erkennen Sie, worauf Sie achten sollten. Ganz gleich, ob es sich um bestimmte

Mehr

Subkutane spezifische Immuntherapie. Eine Information für Patienten

Subkutane spezifische Immuntherapie. Eine Information für Patienten Subkutane spezifische Immuntherapie Eine Information für Patienten Spezifische Immuntherapie Die Allergietestung durch Ihren Arzt hat ergeben, dass Sie (oder Ihr Kind) an einer Allergie leiden. Allergische

Mehr

Ein Weg aus dem Migräne- Dunkel. Mit Migräne-Tagebuch!

Ein Weg aus dem Migräne- Dunkel. Mit Migräne-Tagebuch! Ein Weg aus dem Migräne- Dunkel. Mit Migräne-Tagebuch! FORMIGRAN. Bei Migränekopfschmerzen ohne Rezept! Migräne: Jeder 7. Erwachsene ist betroffen. Kennen auch Sie einen Migräniker oder gehören Sie sogar

Mehr

ALLERGIEN. Stefan Zettl & Thomas Weingarten Klasse 10 e

ALLERGIEN. Stefan Zettl & Thomas Weingarten Klasse 10 e ALLERGIEN Stefan Zettl & Thomas Weingarten Klasse 10 e 1.) Symptome der Krankheit/Krankheitsverlauf. 2.) Übertragung/ Zwischenwirt / Wirt. 3.) Wieviel Menschen sterben jährlich an dieser Krankheit??? 4.)

Mehr

Gesundheitsgespräch. Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien. Sendedatum: 13.06.2015

Gesundheitsgespräch. Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien. Sendedatum: 13.06.2015 Gesundheitsgespräch Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien Sendedatum: 13.06.2015 Experte: Prof. Dr. med. Sibylle Koletzko, Abteilungsleiterin Gastroenterologie, Dr. von Haunersches Kinderspital,

Mehr

Lebensmittelallergie und Neurodermitis Was darf mein Kind essen?

Lebensmittelallergie und Neurodermitis Was darf mein Kind essen? Lebensmittelallergie und Neurodermitis Was darf mein Kind essen? Lebensmittelallergie und Neurodermitis Inhalt Julia hat Neurodermitis auf der Suche nach den Auslösern 4 Hilfe, mein Kind ist allergisch!

Mehr

Daunen-Info Nr. 5/2013

Daunen-Info Nr. 5/2013 Daunen-Info Nr. 5/2013 Prof. Karl-Christian Bergmann, Leiter der pneumologisch-allergologischen Ambulanz im Allergie- Centrum-Charité, Berlin Der Winter steht vor der Tür, die Zeit für warme Daunendecken

Mehr

Wissenswertes über die Atemwege und Therapie

Wissenswertes über die Atemwege und Therapie Wissenswertes über die Atemwege und Therapie Wie funktioniert unsere Atmung? Jede Zelle unseres Körpers benötigt Sauerstoff. Beim Einatmen gelangt die Luft durch die oberen Atemwege hierzu gehört der Nasenraum

Mehr

0800 5892821 kostenfrei

0800 5892821 kostenfrei Standard Life Versicherung Risikoprüfung Lyoner Str. 15 60528 FRANKFURT DEUTSCHLAND Wir sind persönlich für Sie da: In Deutschland: 0800 5892821 kostenfrei In Österreich: 0800 121244 In Deutschland: kostenfrei

Mehr

Definition Was ist nun eine Allergie? Wann tritt eine Allergie auf? Ursachen einer Allergie

Definition Was ist nun eine Allergie? Wann tritt eine Allergie auf? Ursachen einer Allergie Definition Eine Überempfindlichkeitsreaktion des Körpers auf gewisse Stoffe der Umwelt nennt sich Allergie. Die Allergie kann angeboren sein oder wird im Laufe des Lebens erworben. Allergieauslösende Stoffe

Mehr

Erkältung. Ein complexes Thema einfach erklärt. Trotz Erkältung voll im Leben.

Erkältung. Ein complexes Thema einfach erklärt. Trotz Erkältung voll im Leben. Erkältung Ein complexes Thema einfach erklärt Trotz Erkältung voll im Leben. Erkältung kaum einer entkommt ihr! Eine Erkältung ist weltweit die häufigste Erkrankung, von der Sahara bis nach Grönland. Würde

Mehr

Grundlagen der allergischen Reaktion

Grundlagen der allergischen Reaktion Der Frühling ist wieder da! Die Sonne scheint, es wird wärmer und die Wiesen und Wälder sind bunt, weil alles blüht. Die meisten Menschen können das genießen und freuen sich immer auf diese Jahreszeit.

Mehr

4. Antiallergika (Allergiemittel)

4. Antiallergika (Allergiemittel) 4. Antiallergika (Allergiemittel) Die für eine Allergie so typischen überschießenden Reaktionen des Immunsystems kann man mit einer ganzen Reihe von Medikamenten behandeln, die lokal (Nasenspray, Augentropfen)

Mehr

Allergie-Ratgeber. Tiere

Allergie-Ratgeber. Tiere Allergie-Ratgeber Tiere Tierische Freundschaften können krank machen Tiere sind für viele Menschen die besten Freunde. Doch wenn der Körper allergisch auf Tierhaare reagiert, wird die Freundschaft auf

Mehr

Höchste Sicherheit für den diabetischen Fuß

Höchste Sicherheit für den diabetischen Fuß Höchste Sicherheit für den diabetischen Fuß Selbst aktiv die Fußgesundheit fördern Als Mensch mit Diabetes mellitus sollten Sie nicht nur regelmäßig zum Fußspezialisten gehen, sondern auch selbst täglich

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Allergie 02

Labortests für Ihre Gesundheit. Allergie 02 Labortests für Ihre Gesundheit Allergie 02 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Allergie Überempfindlichkeit des Immunsystems Die globale Erwärmung bleibt nicht ohne Folgen: Allergiker spüren dies schmerzlich.

Mehr

Und wenn Sie das. Allergierisiko. Ihres Babys. reduzieren könnten?

Und wenn Sie das. Allergierisiko. Ihres Babys. reduzieren könnten? Und wenn Sie das Ihres Babys reduzieren könnten? Eine Allergie was ist das überhaupt? Eine Allergie ist eine Überempfindlichkeitsreaktion des Immunsystems auf harmlose Substanzen aus der Umwelt (Allergene).

Mehr

11 Aufruhr im Immunsystem

11 Aufruhr im Immunsystem 6 11 Aufruhr im Immunsystem 12 Unterschiedliche Krankheitsbilder 12 Anzeichen und Beschwerden 13 Die Bedeutung des Immunsystems 13 Die gesunde Abwehrreaktion 14 Ein überempfindliches Abwehrsystem 15 Was

Mehr

Die tägliche Basispflege für die sensible Haut. Pflege und Schutz für das Gesicht und den ganzen Körper. Ein Ratgeber

Die tägliche Basispflege für die sensible Haut. Pflege und Schutz für das Gesicht und den ganzen Körper. Ein Ratgeber Die tägliche Basispflege für die sensible Haut. Pflege und Schutz für das Gesicht und den ganzen Körper. Ein Ratgeber Asche Basis eine dermatologische Entwicklung zur täglichen Hautpflege und Erhaltung

Mehr

Allergie - was kann man tun?

Allergie - was kann man tun? Allergie - was kann man tun? Viele Menschen leiden heute unter allergischen Erkrankungen. Neben den bekannten Auslösern wie Blütenpollen, Hausstaub, Pilzen und Tierhaaren können letztlich Stoffe jeder

Mehr

8. Allergische Erkrankungen der Augen

8. Allergische Erkrankungen der Augen 8.1 Allergische Bindehautentzündung 8.2 Andere Formen der Bindehautentzündung 8.3 Kontaktekzem der Lider 8.4 Urtikaria und Quincke-Ödem 8.5 Zusammenfassung Dieses Kapitel beschäftigt sich mit der allergischen

Mehr

A Fragen zur Allergie

A Fragen zur Allergie Liebe Eltern, im Fragebogen zur Schuleingangsuntersuchung hatten Sie angegeben, dass Ihr Kind an einer allergischen Erkrankung leidet oder Symptome zeigt, die auf eine allergische Erkrankung wie Asthma

Mehr

1. Was ist eine Allergie?

1. Was ist eine Allergie? Allergien und Asthma bei Kindern und Jugendlichen, das online-buch 1.1 Was bedeutet Allergie und Asthma? 1.2 Gibt es heute tatsächlich mehr Allergien als früher? 1.3 Kinder sind besonders empfänglich für

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. Delphi 0,1 % Creme Triamcinolonacetonid

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. Delphi 0,1 % Creme Triamcinolonacetonid Gebrauchsinformation: Information für Anwender Delphi 0,1 % Creme Triamcinolonacetonid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen,

Mehr

Langanhaltend gegen. Regelschmerzen und Krämpfe. Regelbeschwerden? Hilfreiche Infos und Wohlfühl-Tipps. Mit Regelkalender

Langanhaltend gegen. Regelschmerzen und Krämpfe. Regelbeschwerden? Hilfreiche Infos und Wohlfühl-Tipps. Mit Regelkalender Regelbeschwerden? Mit Regelkalender Langanhaltend gegen Regelschmerzen und Krämpfe Hilfreiche Infos und Wohlfühl-Tipps Das Leben ist zu schön für Schmerzen. Wie entstehen Regelbeschwerden? PMS die schlimmen

Mehr

Morgens. hatte Sie noch. Migräne. Mit Migräne-Tagebuch. Bei Migräne. Gratis für Sie zum Mitnehmen.

Morgens. hatte Sie noch. Migräne. Mit Migräne-Tagebuch. Bei Migräne. Gratis für Sie zum Mitnehmen. Morgens hatte Sie noch Migräne Mit Migräne-Tagebuch Bei Migräne Gratis für Sie zum Mitnehmen. Definition der Migräne Migräne eine Volkskrankheit Was ist Migräne? Sie leiden unter Migräne mit akut starken

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit Autoimmunerkrankungen

Labortests für Ihre Gesundheit Autoimmunerkrankungen Labortests für Ihre Gesundheit Autoimmunerkrankungen 08 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Autoimmunerkrankungen Wenn der Körper sich selbst bekämpft Wenn Viren, Bakterien und Co. den menschlichen Körper

Mehr

Chronische Verstopfung. Patienten-Ratgeber

Chronische Verstopfung. Patienten-Ratgeber Chronische Verstopfung Patienten-Ratgeber 2 InfectoPharm und die Pädia gehören zu den führenden Herstellern von Gesundheitsprodukten, insbesondere für Kinder. Seit jeher ist es unser Ziel, qualitativ hochwertige

Mehr

ALLERGIEN UND NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEITEN

ALLERGIEN UND NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEITEN ALLERGIEN UND NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEITEN Allergenen in Nahrungsmitteln auf der Spur Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I Erstellt von Open Science Lebenswissenschaften im Dialog im Rahmen

Mehr

Besser informiert über das Trockene Auge

Besser informiert über das Trockene Auge Besser informiert über das Trockene Auge Die mit dem Regenbogen Iris Lipidschicht wässrige Schicht Muzinschicht Tränenfilm Linse Pupille Hornhaut Meibom-Drüsen Das Trockene Auge Brennen und jucken Ihre

Mehr

1) Warum sollten Sie die Bindehautentzündung grundsätzlich vom Arzt behandeln lassen? 4. 2) Was ist eine Bindehautentzündung? 5

1) Warum sollten Sie die Bindehautentzündung grundsätzlich vom Arzt behandeln lassen? 4. 2) Was ist eine Bindehautentzündung? 5 1) Warum sollten Sie die Bindehautentzündung grundsätzlich vom Arzt behandeln lassen? 4 2) Was ist eine Bindehautentzündung? 5 3) Durch welche Symptome kann sich eine Bindehautentzündung bemerkbar machen?

Mehr

Allergien bei Waschmitteln. Standpunkt des Forum Waschens

Allergien bei Waschmitteln. Standpunkt des Forum Waschens Allergien bei Waschmitteln Standpunkt des Forum Waschens Dr. Silvia Pleschka Diplom Chemikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e.v. Themen: Gesundheitliche

Mehr

Die goldenen Regeln im Alltag. Ihr dermatologischer Leitfaden für empfindliche Haut. FEUCHTIGKEITSARME HAUT

Die goldenen Regeln im Alltag. Ihr dermatologischer Leitfaden für empfindliche Haut. FEUCHTIGKEITSARME HAUT Die goldenen Regeln im Alltag Im Durchschnitt verlieren wir täglich 2.5 l Wasser. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Form von Trinken ist ein wichtiger Beitrag zur Gesunderhaltung unserer Haut. TIPP:

Mehr

GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE Ratgeber Haut / Viscontour.de Juni 2015 ALLERGIE & HAUTPFLEGE

GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE Ratgeber Haut / Viscontour.de Juni 2015 ALLERGIE & HAUTPFLEGE GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE Ratgeber Haut / Viscontour.de Juni 2015 ALLERGIE & HAUTPFLEGE 1 HAUTPFLEGE FÜR ALLERGIKER: CREME, AUGENGEL & CO. Egal ob Kontaktallergie, Sonnenallergie oder Nahrungsmittelallergie

Mehr

Wann kann ich endlich wieder auf dem Startblock stehen

Wann kann ich endlich wieder auf dem Startblock stehen Wann kann ich endlich wieder auf dem Startblock stehen? Schwimmen war Lenas Leidenschaft, bis Neurodermitis sie aus dem Wasser holte. Lena M., 14 Jahre, Mitglied in der Schwimmstaffel der Schulmannschaft

Mehr

Ein Ratgeber bei trockener Haut und Neurodermitis Hautpflegekonzept auf Johanniskraut-Basis

Ein Ratgeber bei trockener Haut und Neurodermitis Hautpflegekonzept auf Johanniskraut-Basis Deutsche Gesundheitshilfe Ein Ratgeber bei trockener Haut und Neurodermitis Hautpflegekonzept auf Johanniskraut-Basis 3 Einleitung 4 Neurodermitis kann das ganze Leben begleiten 5 Was bei Neurodermitis

Mehr

Die Refluxkrankheit. Sodbrennen, Aufstoßen, Schmerzen beim Schlucken. Dr. med. J. Erdmann, Praxis am Hogenkamp

Die Refluxkrankheit. Sodbrennen, Aufstoßen, Schmerzen beim Schlucken. Dr. med. J. Erdmann, Praxis am Hogenkamp Die Refluxkrankheit Sodbrennen, Aufstoßen, Schmerzen beim Schlucken Die Speiseröhre Die Speiseröhre (Ösophagus) ist ein ca. 20-30 cm langer Muskelschlauch, der Mundund Rachenraum mit dem Magen verbindet.

Mehr

Pille und Scheidentrockenheit bei Hormonmangel

Pille und Scheidentrockenheit bei Hormonmangel Pille und Scheidentrockenheit bei Hormonmangel? Inhalt Scheidentrockenheit, Urogenitalinfektionen und die Pille Lokaler Hormonmangel trotz Pille Verminderter Östrogengehalt im Scheidengewebe erhöhte Infektionsneigung

Mehr

Schnell reagieren schneller wieder fit.

Schnell reagieren schneller wieder fit. Wehr Dich gegen die Erkältungs- Viren! Schnell reagieren schneller wieder fit. Clevere Taktik: Viren ausschalten, ehe die Erkältung richtig zuschlägt Ganz egal, ob es gerade erst im Hals kratzt oder die

Mehr

Juckreiz und Lebensqualität

Juckreiz und Lebensqualität Pflegekompetenz & Symptomkontrolle curativ und palliativ Juckreiz und Lebensqualität Veranstaltungsort: Fontane Haus Wilhelmsruher Damm 142c 13439 Berlin (Reinickendorf) 06. Juni 2014 Referentin: Anne

Mehr

GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE. Ratgeber Haut / Viscontour.de Januar 2016 TIPPS ZUR HAUT- PFLEGE UNREINE HAUT UND AKNE BEI ERWACHSENEN

GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE. Ratgeber Haut / Viscontour.de Januar 2016 TIPPS ZUR HAUT- PFLEGE UNREINE HAUT UND AKNE BEI ERWACHSENEN GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE Ratgeber Haut / Viscontour.de Januar 2016 TIPPS ZUR HAUT- PFLEGE UNREINE HAUT UND AKNE BEI ERWACHSENEN 1 UNREINE HAUT UND AKNE BEI ERWACHSENEN Viele Frauen kennen das Problem:

Mehr

Allergie. mindern und lindern. W i E Kommt E s dazu? AllE r G i E t E sts

Allergie. mindern und lindern. W i E Kommt E s dazu? AllE r G i E t E sts Allergie mindern und lindern W i E Kommt E s dazu? AllE r G i E t E sts W issens WErtE s. WA s ihnen H ilf t. allergie, nicht SCHlimm aber unangenehm Kaum zeigen sich im Frühjahr die ersten Sonnenstrahlen,

Mehr

Allergische Reaktionen Informationstexte

Allergische Reaktionen Informationstexte Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag zeigen sich an den unterschiedlichsten Organen und Organsystemen und Stellen des Körpers und in den verschiedensten Ausprägungen. In Gruppen erarbeiten die SuS das

Mehr

M. Zander. Natürliche Hilfe bei. Allergien

M. Zander. Natürliche Hilfe bei. Allergien 2010 Natürliche Hilfe bei Allergien Martin Zander 2 M. Zander Natürliche Hilfe bei Allergien Dieses Buch wurde online bezogen über: XinXii.com Der Marktplatz für elektronische Dokumente http://www.xinxii.com

Mehr

KostProbe Seiten. E. DORNER empfiehlt. DEINE UMWELT mit. Expedition BIOLOGIE 3. Expedition Biologie 3 Arbeitsheft

KostProbe Seiten. E. DORNER empfiehlt. DEINE UMWELT mit. Expedition BIOLOGIE 3. Expedition Biologie 3 Arbeitsheft Ergänzung zum Arbeitsbuch Titel der Schulbuchliste Logisch und spannend wie noch nie: Die neue durch die Biologie! Das ideale Begleitheft zum Arbeitsbuch. Verschiedene Typen von Wiederholungsaufgaben festigen

Mehr

GABRIELE WIENER-HEMME

GABRIELE WIENER-HEMME GABRIELE WIENER-HEMME Allergie, Asthma & Neurodermitis Vorbeugen & beraten, den Alltag meistern Allergieberatung & -vorsorge Allergenarmes Wohnen Neurodermitis-Elternschulung DMP-Asthmaschulung Schulungsorganisation

Mehr

MS- Multiple Sklerose:

MS- Multiple Sklerose: MS- Multiple Sklerose: Die medizinisch bedeutsamste Funktion von Insulin ist die Senkung des Blutzuckerspiegels. ~ 1 ~ Gliederung: MS- Multiple Sklerose: 1. Was ist Multiple Sklerose? 2. Symptome 3. Der

Mehr

Dr. med. Aurelio Nosetti-Bürgi, Kinderarzt und Homöopath, Emmenbrücke

Dr. med. Aurelio Nosetti-Bürgi, Kinderarzt und Homöopath, Emmenbrücke Asthma-Fall Dr. med. Aurelio Nosetti-Bürgi, Kinderarzt und Homöopath, Emmenbrücke Knabe M. F., geb. 27.10.1983 Der Knabe kommt im Alter von zwei Jahren erstmals zu mir in die Praxis. Ich bin erst ein halbes

Mehr

Thema 04: Asthma und Heuschnupfen

Thema 04: Asthma und Heuschnupfen Thema : Asthma und Heuschnupfen Asthma und Heuschnupfen Fachinformation Medizinischer Hintergrund Allergien was ist das und wie entstehen sie? Allergien entstehen, wenn das Immunsystem, das Abwehr- und

Mehr

zur Verfügung gestellt von Gebrauchs.info GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

zur Verfügung gestellt von Gebrauchs.info GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER 2,5 mg/g Wirkstoff: Prednicarbat GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen. Heben

Mehr

Homöopathie bei Heuschnupfen, Teil 1

Homöopathie bei Heuschnupfen, Teil 1 Homöopathie bei Heuschnupfen, Teil 1 Dr. med. M. Berger März 2015 Die Heuschnupfensaison beginnt für viele Menschen bereits im späten Winter. Frühjahr und Sommer können wochenlang zur Qual werden. Allergisch

Mehr

Herpes simplex Virus A C H T U N G S C H L Ä F E R! M. Janiec

Herpes simplex Virus A C H T U N G S C H L Ä F E R! M. Janiec Herpes simplex Virus A C H T U N G S C H L Ä F E R! M. Janiec Beschreibung Auch als Lippenherpes bekannt Viruserkrankung durch Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV Typ1) kleine nässende Bläschen, empfindlich,

Mehr

Woran Sie vor und nach Ihrer Linsenaustauschbehandlung (RLE) denken sollten

Woran Sie vor und nach Ihrer Linsenaustauschbehandlung (RLE) denken sollten Woran Sie vor und nach Ihrer Linsenaustauschbehandlung (RLE) denken sollten Der sichere Weg zu einem Leben ohne Brille und Kontaktlinsen! 2 Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für eine Linsenaustauschbehandlung

Mehr

Lichen ruber planus PATIENTENINFORMATION. DERMATOLOGISCHE KLINIK MIT POLIKLINIK Universitätsklinikum Erlangen

Lichen ruber planus PATIENTENINFORMATION. DERMATOLOGISCHE KLINIK MIT POLIKLINIK Universitätsklinikum Erlangen DERMATOLOGISCHE KLINIK MIT POLIKLINIK Universitätsklinikum Erlangen Lichen ruber planus 2002 Dermatologische Klinik mit Poliklinik des Universitätsklinikums Erlangen 16 NULL EINS WERBEAGENTUR, Erlangen

Mehr

Hilfe. bei trockener oder. entzündeter Haut

Hilfe. bei trockener oder. entzündeter Haut Hilfe bei trockener oder entzündeter Haut 1 bei trockener oder entzündeter Haut Erfahrungen mit Abschürfungen und Sonnenbrand hat wohl schon jeder gemacht. Aber natürlich gibt es auch noch eine Reihe anderer

Mehr

Der Kopf frei von Migräne und Kopfschmerzen. Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden

Der Kopf frei von Migräne und Kopfschmerzen. Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden Der Kopf frei von Migräne und Kopfschmerzen Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden Das sollten Sie wissen Einen brummenden Schädel nach einer zu langen Nacht oder nach einem anstrengenden Arbeitstag

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Kamillosan -Mundspray. Kamillenblütenauszug Pfefferminzöl Anisöl

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Kamillosan -Mundspray. Kamillenblütenauszug Pfefferminzöl Anisöl GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Kamillosan -Mundspray Kamillenblütenauszug Pfefferminzöl Anisöl Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Mehr

Alles, was Sie über Lippenherpes wissen müssen.

Alles, was Sie über Lippenherpes wissen müssen. Umschlag EV-Broschuere/5 18.08.2003 11:32 Uhr Seite 1 Wenn Sie mehr über Lippenherpes in besonderen Situationen wissen möchten, wenden Sie sich bitte mit dieser Postkarte an unseren ZOVIRAX-Infodienst.

Mehr

aha! Allergiezentrum Schweiz Scheibenstrasse 20 3014 Bern info@aha.ch www.aha.ch

aha! Allergiezentrum Schweiz Scheibenstrasse 20 3014 Bern info@aha.ch www.aha.ch aha! Allergiezentrum Schweiz Scheibenstrasse 20 3014 Bern info@aha.ch www.aha.ch allergisch? aha.ch Herzlichen Dank allen Sponsoren Dank unseren Sponsoren und Kooperationspartnern ist es möglich, am Nationalen

Mehr

Pranamat personel training

Pranamat personel training Alles im Fluss von Kopf bis Fuß Pranamat personel training Prana = Lebensenergie eine Kombination aus Akupressur und Reflexzonenmassage auf der Basis der ayurvedischen Tradition Das individuelle Training

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort 3. 1) Wie entstehen Zahnschmerzen? 4

Inhaltsverzeichnis Vorwort 3. 1) Wie entstehen Zahnschmerzen? 4 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 1) Wie entstehen Zahnschmerzen? 4 2) Was ist die Ursache für Zahnschmerzen und wie wird die Diagnose gestellt? 8 2.1.1) Wann müssen Sie mit Ihren Schmerzen zum Zahnarzt? 9

Mehr

Heuschnupfen oder Erkältung?

Heuschnupfen oder Erkältung? www.grazax.at www.allergiefragebogen.at www.gegen-heuschnupfen.at www.alk-abello.at IHR RATGEBER ZUM THEMA HEUSCHNUPFEN Stand der Information: Mai 2011 Heuschnupfen oder Erkältung? Bestimmen Sie einfach,

Mehr

Allergie-Ratgeber. Spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung)

Allergie-Ratgeber. Spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung) Allergie-Ratgeber Spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung) Gezielt das Immunsystem neu lernen lassen Bei einer Allergie reagiert das Immunsystem auf einen an sich harmlosen, körperfremden Stoff

Mehr

Gesundheitsgespräch. Hautallergien. Sendedatum: 21.03.2015

Gesundheitsgespräch. Hautallergien. Sendedatum: 21.03.2015 Gesundheitsgespräch Hautallergien Sendedatum: 21.03.2015 Experte: Prof. Dr. med. Ulf Darsow, Ltd. Oberarzt, Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der Technischen Universität München Autor:

Mehr

Gingivitis / Stomatitis

Gingivitis / Stomatitis Gingivitis / Stomatitis Informationen für den Katzenhalter Entzündungen im Maulbereich bei Katzen Ursachen der Zahnfleischentzündung Was bedeutet eigentlich Gingivitis / Stomatitis? Katzen leiden häufig

Mehr

Unsere Tipps zum Thema: Allergie. www.1apharma.de

Unsere Tipps zum Thema: Allergie. www.1apharma.de Unsere Tipps zum Thema: Allergie www.1apharma.de Wichtiger Hinweis für Leser Die in dieser Information enthaltenen An ga ben beruhen auf der Erfahrung der Autoren und dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen

Mehr

Sanfte, einfache und zuverlässige Hilfe bei Augenbeschwerden

Sanfte, einfache und zuverlässige Hilfe bei Augenbeschwerden Sanfte, einfache und zuverlässige Hilfe bei Augenbeschwerden Belladonna Mercurius Apis Sabadilla Similasan - Die Augentropfen mit dem breiten Wirkungsspektrum www.similasan.com 2 Augentropfen mit breitem

Mehr

Die Pflege- Revolution

Die Pflege- Revolution TROCKENE, JUCKENDE HAUT? Die Pflege- Revolution bei Neurodermitis WISSEN, WAS DIE HAUT BRAUCHT Neurodermitis: Wenn die Haut aus dem Gleichgewicht gerät Genetische Faktoren verursachen eine Störung der

Mehr

RSV. RSV kennen. Das Virus, das Eltern kennen sollten. Informationen. Kinder schützen

RSV. RSV kennen. Das Virus, das Eltern kennen sollten. Informationen. Kinder schützen RSV kennen Kinder schützen RSV Das Virus, das Eltern kennen sollten. Informationen zu einem wenig bekannten Virus sowie praktische Ratschläge, wie Sie das Risiko einer RSV-Infektion verringern können.

Mehr

Tipps zur Haltung junger Katzen

Tipps zur Haltung junger Katzen Tipps zur Haltung junger Katzen 1 Liebe Katzenfreunde, wir freuen uns mit Ihnen über Ihr neues Familienmitglied und geben Ihnen gerne ein paar Tipps aus Sicht des Tierarztes zur Haltung und Pflege junger

Mehr

Unter dem Lichtmikroskop: Pollen des Knäuelgrases Dactylis glomeratis, der Birke Betula pendula und des Beifußes Artemisia vulgaris

Unter dem Lichtmikroskop: Pollen des Knäuelgrases Dactylis glomeratis, der Birke Betula pendula und des Beifußes Artemisia vulgaris Unter dem Lichtmikroskop: Pollen des Knäuelgrases Dactylis glomeratis, der Birke Betula pendula und des Beifußes Artemisia vulgaris Wie wird sie erkannt und behandelt? Heuschnupfen ist eine der häufigsten

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Desloratadin Genericon 5 mg Filmtabletten. Wirkstoff: Desloratadin

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Desloratadin Genericon 5 mg Filmtabletten. Wirkstoff: Desloratadin Gebrauchsinformation: Information für Patienten Desloratadin Genericon 5 mg Filmtabletten Wirkstoff: Desloratadin Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Mehr

Sensicutan. Ratgeber für sensible Haut. Was tun bei Juckreiz Ekzemen Neurodermitis. Die Arzneicreme bei Juckreiz Ekzemen Neurodermitis

Sensicutan. Ratgeber für sensible Haut. Was tun bei Juckreiz Ekzemen Neurodermitis. Die Arzneicreme bei Juckreiz Ekzemen Neurodermitis Sensicutan...da ist kein Cortison drin! Die Arzneicreme bei Juckreiz Ekzemen Neurodermitis Ratgeber für sensible Haut Was tun bei Juckreiz Ekzemen Neurodermitis cortisonfrei gut zur Haut HARRAS PHARMA

Mehr

Ratgeber Trockene Haut. Tipps zur Reinigung und Pflege. Trockene Haut. Ratgeber. GD Gesellschaft für Dermopharmazie e.v.

Ratgeber Trockene Haut. Tipps zur Reinigung und Pflege. Trockene Haut. Ratgeber. GD Gesellschaft für Dermopharmazie e.v. Tipps zur Reinigung und Pflege Trockene Haut GD Gesellschaft für Dermopharmazie e.v. Ratgeber 1 Inhalt Was ist trockene Haut? 3 Was sind die Ursachen für trockene Haut? 4 Was ist bei der Reinigung der

Mehr

TROCKENE, JUCKENDE HAUT?

TROCKENE, JUCKENDE HAUT? TROCKENE, JUCKENDE HAUT? WISSEN, WAS DIE HAUT BRAUCHT Mehr als drei Millionen Deutsche haben Neurodermitis, eine entzündliche Hauterkrankung, die mit starkem Juckreiz, Reizungen und Rötungen der Haut einhergeht.

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. LOMUSOL Augentropfen. Wirkstoff: Dinatriumcromoglicat

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. LOMUSOL Augentropfen. Wirkstoff: Dinatriumcromoglicat Gebrauchsinformation: Information für Anwender LOMUSOL Augentropfen Wirkstoff: Dinatriumcromoglicat Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels

Mehr

Sodbrennen. Für mich kein Thema mehr! ANTRA EINFACH, WIRKSAM, VERTRÄGLICH.

Sodbrennen. Für mich kein Thema mehr! ANTRA EINFACH, WIRKSAM, VERTRÄGLICH. JETZT ANTRA EINFACH, WIRKSAM, VERTRÄGLICH. REZEPTFREI! Sodbrennen? Für mich kein Thema mehr! BIS ZU 24 STUNDEN BESCHWERDEFREIHEIT MIT NUR EINER TABLETTE TAG UND NACHT EINZIGE REZEPTFREIE MUPS TABLETTE

Mehr

Die HIT ist keine Allergie! Da die von ihr ausgelösten. Krankheitsbild. Was ist eine Histamin- Intoleranz?

Die HIT ist keine Allergie! Da die von ihr ausgelösten. Krankheitsbild. Was ist eine Histamin- Intoleranz? Was ist eine Histamin- Intoleranz? Die Histamin-Intoleranz ist eine Pseudoallergie. Die HIT ist keine Allergie! Da die von ihr ausgelösten Gesundheitsstörungen jedoch von allergiebedingten Beschwerden

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. DELPHI 0,1% creme Triamcinolonacetonid

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. DELPHI 0,1% creme Triamcinolonacetonid GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER DELPHI 0,1% creme Triamcinolonacetonid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses

Mehr

Patientenaufnahme Erstanamnese:

Patientenaufnahme Erstanamnese: Naturheilpraxis Patricia Rast * Heilpraktikerin Bergstr. 34, 75233 Tiefenbronn-Mühlhausen Tel. 07234/4094484, info@naturheilpraxis-rast.de www.naturheilpraxis-rast.de Patientenaufnahme Erstanamnese: Krankenkasse:

Mehr

Maaloxan 25 mval Suspension/Maaloxan 25 mval Liquid/ Maaloxan 25 mval Kautablette/Maaloxan Soft Tabs

Maaloxan 25 mval Suspension/Maaloxan 25 mval Liquid/ Maaloxan 25 mval Kautablette/Maaloxan Soft Tabs Maaloxan 25 mval Suspension/Maaloxan 25 mval Liquid/ Maaloxan 25 mval Kautablette/Maaloxan Soft Tabs Anwendungsgebiete: Maaloxan 25 mval Liquid, Maaloxan Soft Tabs und Maaloxan Suspension: zur symptomatischen

Mehr

Folgen Sie dem natürlichen Weg zur Heilung. ORIGINAL ARZNEITEE IN BESTFORM

Folgen Sie dem natürlichen Weg zur Heilung. ORIGINAL ARZNEITEE IN BESTFORM Husten, Bronchitis? Folgen Sie dem natürlichen Weg zur Heilung. ORIGINAL ARZNEITEE IN BESTFORM Husten und Bronchitis sind Krankheits-Dauerbrenner. Eine akute Bronchitis, die oft mit heftigem, quälendem

Mehr

Gemeinschaftspraxis für Kinder- und Jugendmedizin Allergologie, Kinder-Pneumologie und Naturheilverfahren

Gemeinschaftspraxis für Kinder- und Jugendmedizin Allergologie, Kinder-Pneumologie und Naturheilverfahren Gemeinschaftspraxis für Kinder- und Jugendmedizin Allergologie, Kinder-Pneumologie und Naturheilverfahren Dr. Sabine Stöfken Dr. Michael Rapp Dr. Martina Wessel (ang.) Bonnenring 102 47877 Willich Tel.

Mehr

Kontaktallergien. Verbraucherinformationen von www.haut.de

Kontaktallergien. Verbraucherinformationen von www.haut.de Kontaktallergien Verbraucherinformationen von www.haut.de Allergien sind weltweit auf dem Vormarsch. Die Zahl der Erkrankten hat in den letzten Jahrzehnten ständig zugenommen. In Deutschland sind heute

Mehr

Anamnesebogen für Kopfschmerzen

Anamnesebogen für Kopfschmerzen 1 Anamnesebogen für Kopfschmerzen NAME: ALTER: GESCHLECHT: weiblich männlich Mit der Beantwortung der folgenden Fragen helfen Sie dabei, ihre Kopfschmerzen korrekt diagnostizieren zu können. Nehmen Sie

Mehr

Manche Schmerzen sind Frauensache. Mit Zykluskalender!

Manche Schmerzen sind Frauensache. Mit Zykluskalender! Manche Schmerzen sind Frauensache Mit Zykluskalender! Menstruationsschmerzen Warum habe ich immer Beschwerden während meiner Tage? Kann ich was dagegen tun? Was tut sich da eigentlich genau in meinem Körper?

Mehr

Kopf dicht? Nase zu? Husten?

Kopf dicht? Nase zu? Husten? Kopf dicht? Nase zu? Husten? Inhalt 2 Inhalt 2-3 Wunderwerk Atemwege 4-7 Kopf dicht, Nase zu, Husten was im Körper passiert 8-11 Wie hilft GeloMyrtol forte? 12-15 Wirksamkeit klinisch bestätigt 16-17 Wie

Mehr

Eltern-Information. Neocate Infant. Sicher bei Kuhmilchallergie. UK Art.-Nr. 9786311 4.T. 09.11

Eltern-Information. Neocate Infant. Sicher bei Kuhmilchallergie. UK Art.-Nr. 9786311 4.T. 09.11 Eltern-Information Neocate Infant UK Art.-Nr. 9786311 4.T. 09.11 Sicher bei Kuhmilchallergie Die Spezialnahrung Neocate Infant von Nutricia Neocate Infant ist eine Säuglingsnahrung auf Basis non-allergener

Mehr

er kratzt sich viel?

er kratzt sich viel? er kratzt sich viel? knabbert an seiner haut? reibt sein gesicht? kaut an seinen pfoten? Hört sich das nach Ihrem Hund an? Es könnte sich um eine Hauterkrankung handeln: Sprechen Sie noch heute mit Ihrem

Mehr

IHR RATGEBER ZUM THEMA ALLERGENVERMEIDUNG

IHR RATGEBER ZUM THEMA ALLERGENVERMEIDUNG IHR RATGEBER ZUM THEMA ALLERGENVERMEIDUNG VOLKSKRANKHEIT ALLERGIE Etwa jeder vierte Österreicher ist von zumindest einer Form einer allergischen Erkrankung betroffen. Doch Allergien sind nicht einfach

Mehr

Allergien im Kindesalter Vorbeugen ist besser als Niesen

Allergien im Kindesalter Vorbeugen ist besser als Niesen Allergien im Kindesalter Vorbeugen ist besser als Niesen Dr.med. Petra Zieriacks 1 Was werden Sie jetzt erfahren? Definition und Häufigkeit allergischer Erkrankungen Diagnosestellung Empfehlungen zur Vorbeugung

Mehr

Hirnödeme bei HAE was Patienten wissen sollten

Hirnödeme bei HAE was Patienten wissen sollten Hirnödeme bei HAE was Patienten wissen sollten Dieser immer stärker werdende Druck... Starke Kopfschmerzen? Bei HAE kann auch ein Hirnödem die Ursache sein. 2 Ein kaum beachteter Zusammenhang Verspannungen,

Mehr

Nahrungsmittelunverträglichkeit und Nahrungsmittelallergie aus ernährungsmedizinischer Sicht

Nahrungsmittelunverträglichkeit und Nahrungsmittelallergie aus ernährungsmedizinischer Sicht Ratgeber Sven-David Müller Nahrungsmittelunverträglichkeit und Nahrungsmittelallergie aus ernährungsmedizinischer Sicht Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Nahrungsmittelallergien Richtig essen und

Mehr

Blütezeit? Nicht für Ihre Allergie! Produkte von URSAPHARM die richtige Lösung für jeden Allergie-Typ.

Blütezeit? Nicht für Ihre Allergie! Produkte von URSAPHARM die richtige Lösung für jeden Allergie-Typ. Blütezeit? Nicht für Ihre Allergie! Produkte von URSAPHARM die richtige Lösung für jeden Allergie-Typ. Allergien wenn das Immunsystem überreagiert Seite 5 Wenn die Augen betroffen sind: Azelastin-POS Augentropfen

Mehr

Patienten mit Neurodermitis. Hilfe für Ihre Haut

Patienten mit Neurodermitis. Hilfe für Ihre Haut Patienten mit Neurodermitis Hilfe für Ihre Haut Vorwort Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, wie wichtig eine gesunde, glatte und gut durchblutete Haut für unser Wohlbefinden ist, merkt man spätestens

Mehr

FATIGUE FATIGUE BEI MS SO LÄSST SICH DAS ERSCHÖPFUNGSSYNDROM BEKÄMPFEN

FATIGUE FATIGUE BEI MS SO LÄSST SICH DAS ERSCHÖPFUNGSSYNDROM BEKÄMPFEN 04 FATIGUE FATIGUE BEI MS SO LÄSST SICH DAS ERSCHÖPFUNGSSYNDROM BEKÄMPFEN LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, Inhaltsverzeichnis die chronische Erschöpfung, Fatigue, Symptomatik Fatigue 4 Erkenntnisse rund um

Mehr