DUALES STUDIUM IN DER REGION RUHR

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DUALES STUDIUM IN DER REGION RUHR"

Transkript

1 DUALES STUDIUM IN DER REGION RUHR Informationen für Unternehmen und Studieninteressierte Stand: Frühjahr

2 Hochschullandschaft In Die RegionRuhr DORTMUND BOCHUM WITTEN HAGEN 2

3 INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG 4 MEHRWERT DUALER STUDIENMODELLE Vorteile für Unternehmen 5 Vorteile für Studierende 6 DUALE STUDIENMODELLE UND STANDORTE IN DER REGION RUHR 7 DUALE STUDIENGÄNGE IN DER REGION RUHR: ÜBERSICHT DER STUDIENFÄCHER Studium und Ausbildung: ausbildungsbegleitende Studiengänge 9 Studium mit Praxisphasen: praxisintegrierende Studiengänge 9 Studium neben dem Beruf: berufsbegleitende Studiengänge 10 STUDIUM UND AUSBILDUNG Verbundstudium die intelligente Kombination von Beruf und Studium 11 Duales Studienmodell Kooperative Ingenieurausbildung (KIA) an der Hochschule Bochum 13 Duales Studienmodell an der Fachhochschule Dortmund 15 STUDIUM MIT PRAXISPHASEN Kooperatives Studium an der Fachhochschule Dortmund 17 Kooperatives Studium an der Fachhochschule Südwestfalen 18 STUDIUM NEBEN DEM BERUF 20 WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN UND ANSPRECHPARTNER 22 3

4 EINFÜHRUNG Das Erfolgskonzept Duales Studium kombiniert die berufliche Praxis im Unternehmen mit einem (Fach-)Hochschulstudium. Duale Studiengänge erfreuen sich großer Beliebtheit bei Abiturientinnen und Abiturienten, die eine qualifizierte Berufsausbildung mit einem wissenschaftlichen Studium verbinden möchten. Aber auch Berufstätige sind zunehmend auf der Suche nach passenden berufsbegleitenden Angeboten zur Weiterqualifizierung. Fachhochschulen und verschiedene Unternehmen bieten vermehrt Studiengänge und Ausbildungsplätze des dualen Modells an. Vorteile für Unternehmen: Die künftigen Fachkräfte sind vom ersten Tag an in die Unternehmensprozesse eingebunden, somit optimal auf ihre verantwortungsvollen Aufgaben nach dem Studienabschluss vorbereitet und gleichzeitig auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft. Duales Studium ist nicht allein für große Unternehmen interessant. Gerade mittelständische Betriebe können auf diesem Wege passgenau Nachwuchskräfte für spezialisierte Arbeitsfelder selbst ausbilden und vielfach im Bereich der Innovation von dem Austausch mit den Fachhochschulen profitieren. Die Region Ruhr mit den Städten Bochum, Dortmund, Hagen, Herne und dem Ennepe- Ruhr-Kreis ist traditionell ein starker Produktionsstandort. Mit rund Unternehmen und Beschäftigten besitzt die Industrie einen hohen Stellenwert. Um das unternehmerische Potenzial und die Technologiekompetenz der Hochschulen am Standort zu bündeln, haben Vertreter von Wirtschaftsförderungsgesellschaften und Kammern (IHKs und HWKs) das Netzwerk In Die RegionRuhr aufgebaut. Die vorliegenden Informationen für Unternehmen und Studieninteressierte wurden im Rahmen ihrer Maßnahme zur Vermarktung dualer Studiengänge zusammengestellt. Duale Studiengänge werden in der Region Ruhr zum Beispiel an der Fachhochschule Dortmund, der Fachhochschule Südwestfalen, der Hochschule Bochum und der Technischen Fachhochschule Georg Agricola zu Bochum angeboten. Im Jahr 2013 umfasst das Angebot an den genannten Hochschulen mehr als 50 duale Studiengänge, vorwiegend im Bereich der Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften von Elektrotechnik, Industriellem Servicemanagement, Maschinenbau und Softwaretechnik bis Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsingenieurwesen. In Kooperation mit den Unternehmen der Region werden verschiedene Studienmodelle angeboten, die eine Integration des Studiums in die beruflichen Rahmenbedingungen der dual Studierenden ermöglichen. Sie werden hier als Grundlageninformationen vorgestellt. Die Zusammenstellung kann keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben, weil weitere Hochschulen (u.a. private Institutionen) in der Region duale Studienmodelle anbieten, die derzeit nicht am Netzwerk In Die RegionRuhr beteiligt sind. Bundesweite Angebote sind zudem verfügbar unter: 4

5 MEHRWERT DUALER STUDIENMODELLE Duale Studienmodelle bieten besondere Vorteile sowohl für Unternehmen als auch für Studierende. VORTEILE FÜR UNTERNEHMEN Das Konzept des dualen Studiums bietet für Unternehmen eine sehr gute Möglichkeit, neue Wege zur Ausbildung von Fachkräften zu gehen. Auf diese Weise können weitere Nachwuchsgruppen gewonnen und nachhaltig an das Unternehmen gebunden werden, wenn talentierte Auszubildende auf die Chance zur Weiterqualifizierung durch das duale Studium aufmerksam werden. Die Unternehmen können die zukünftigen Fach- und Führungskräfte bereits während ihres dualen Studiums kennenlernen und frühzeitig in den Arbeitsprozess des Unternehmens integrieren. Dadurch wird die Einarbeitungszeit von jungen Fachkräften wesentlich verkürzt. Der Führungsnachwuchs lernt während des dualen Studiums das ausbildende Unternehmen sehr gut kennen und kann nach dem Studium schneller verantwortungsvolle Aufgaben leiten. Die Studierenden werden im dualen Studienmodell sehr praxisnah ausgebildet und erwerben parallel fundiertes Theoriewissen in der jeweiligen Fachdisziplin, das sie im Berufsalltag unmittelbar anwenden können. Die Unternehmen können das Potenzial durch den Forschungsinput auf dem aktuellen Stand der Technik für ihre Unternehmensvorhaben nutzen und die dual Studierenden hier gezielt in eigenen Projekten einsetzen. Sie profitieren zudem im Bereich der Innovation von der engen und partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Hochschulen. MEHRWERT DUALER STUDIENMODELLE FÜR UNTERNEHMEN Erschließung weiterer Nachwuchsgruppen für das Unternehmen Passgenaue Qualifizierung talentierter Mitarbeiter im eigenen Unternehmen Wesentliche Verkürzung der Einarbeitungszeit von jungen Fach- und Führungskräften Gezielter Einsatz dual Studierender in eigenen Unternehmensprojekten Nutzung des Potenzials durch Forschungsinput auf dem aktuellen Stand der Technik Enge Zusammenarbeit mit Hochschulen Schnelle Ausbildung des Führungsnachwuchses 5

6 VORTEILE FÜR STUDIERENDE Das duale Studium verbindet die Vorteile einer beruflichen Ausbildung im Betrieb mit denen eines Hochschulstudiums. Nach dem Schulabschluss muss nicht mehr zwischen Ausbildung und Studium gewählt werden, weil im dualen Studium eine Doppelqualifikation erworben werden kann, ein Abschluss im Ausbildungsberuf und ein (Bachelor-)Hochschulabschluss. Bei einer kurzen Gesamtausbildungsdauer kann auf diese Weise ein schneller Einstieg ins Berufsleben ohne Verzicht auf ein wissenschaftliches Studium gefunden werden. Die Frage der Finanzierung eines Hochschulstudiums ist in dualen Studiengängen durch die Ausbildungsvergütung gelöst. Nach Beendigung der Ausbildung erhalten die Studierenden bis zum Studienabschluss eine ihrer Qualifikation angemessene Vergütung. Die Lern- und Prüfungsphasen an der Hochschule werden im dualen Studium optimal durch die Projektarbeit und Praxisphasen im Unternehmen ergänzt. Durch eine enge Verzahnung von theoretischen Studieninhalten und der Berufspraxis im Unternehmen erfahren die Studierenden eine intensive und individuelle Betreuung, sowohl im Unternehmen als auch in kleinen Studiengruppen an der Hochschule. Die Übernahmequoten in ein sicheres Arbeitsverhältnis nach dem Studium sind sehr hoch. Das duale Studium bietet hervorragende Karrierechancen und die Möglichkeit zur Weiterqualifizierung in einem Masterstudiengang, der berufsbegleitend absolviert werden kann. MEHRWERT DUALER STUDIENMODELLE FÜR STUDIERENDE Schneller Einstieg ins Berufsleben ohne Verzicht auf ein wissenschaftliches Studium Kurze Gesamtausbildungsdauer beim Erwerb einer Doppelqualifikation Finanzielle Vorteile durch die Vergütung im ausbildenden Unternehmen Individuelle Betreuung im Unternehmen und in kleinen Studiengruppen Sicherer Arbeitsplatz durch sehr hohe Übernahmequoten nach dem Studium Hervorragende Karrierechancen und Möglichkeit zur Weiterqualifizierung (Masterstudium) 6

7 DUALE STUDIENMODELLE UND STANDORTE IN DER REGION RUHR Bundesweit werden verschiedene Konzepte dualer Studiengänge angeboten, die von Hochschule zu Hochschule und bei der Umsetzung im ausbildenden Unternehmen variieren können. Eine allgemeingültige Definition des dualen Studiums existiert nicht. Im Allgemeinen wird zwischen Modellen, die sich an Schulabgänger richten und Angebote für die berufliche Erstausbildung enthalten und denen, die Weiterbildung von Berufstätigen zum Ziel haben, unterschieden. STUDIENMODELLE IN DER REGION RUHR BERUFLICHE ERSTAUSBILDUNG AUSBILDUNGSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE (Studium und Ausbildung) WEITERBILDUNG VON BERUFSTÄTIGEN BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE (Studium neben dem Beruf) Verbundstudium FH Südwestfalen, Hochschule Bochum Duales Studienmodell Hochschule Bochum, TFH Georg Agricola zu Bochum, FH Dortmund PRAXISINTEGRIERENDE STUDIENGÄNGE (Studium mit Praxisphasen) Kooperatives Studienmodell FH Dortmund, FH Südwestfalen Verbundstudium FH Dortmund, FH Südwestfalen, Hochschule Bochum Eine Besonderheit in Nordrhein-Westfalen ist das Verbundstudium, das sowohl erfahrene Berufstätige als auch Auszubildende zur Zielgruppe hat. Die Studieninhalte können im Rahmen von Selbst- und Präsenzstudium parallel zur beruflichen Tätigkeit erarbeitet werden. Das berufs- und ausbildungsbegleitende Studienmodell wird unter anderem an der Fachhochschule Südwestfalen, der Hochschule Bochum und der Fachhochschule Dortmund angeboten (siehe S. 11f und S. 20f). Die vorliegende Übersicht richtet das Augenmerk auf duale Studienangebote in der Region Ruhr, die der beruflichen Erstausbildung dienen und das Studium an einer Fachhochschule mit der Ausbildung bzw. Praxisphasen in einem kooperierenden Unternehmen kombinieren. Dabei wird vielfach zunächst eine reguläre Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf aufgenommen, wobei Lernphasen an einer Berufsschule und die Mitarbeit im Unternehmen aufeinander abgestimmt sind. Ein paralleles Bachelorstudium kann dann mit Ausbildungsbeginn oder zu einem späteren Zeitpunkt aufgenommen werden. Die Auszubildenden bzw. Studierenden sind hierbei Angestellte des mit der jeweiligen Fachhochschule kooperierenden Unternehmens. Sie erhalten einen doppelten Abschluss in dem Ausbildungsberuf und von der Fachhochschule. 7

8 Solche Studiengänge werden als ausbildungsbegleitende Studiengänge bezeichnet. Die Fachhochschulen stimmen sich mit den kooperierenden Unternehmen über die organisatorische Abwicklung des Studiums ab, damit die Lern- und Prüfungsphasen optimal die Projektarbeit und Praxisphasen im Betrieb ergänzen. Eine entsprechende Vertragsvereinbarung zwischen den Partnern Unternehmen und Hochschule bildet die Basis für die Kooperation. Die Unternehmen wählen ihre Nachwuchskräfte in einem regulären Bewerbungsverfahren für Ausbildungsplätze selbst aus. Die Einschreibung an der Hochschule erfolgt nach der Einstellung im Betrieb. Die ausbildungsbegleitenden Studiengänge dauern im Regelfall dreieinhalb bis viereinhalb Jahre. Ein aufbauendes Masterstudium ist nach dem Bachelor-Abschluss möglich. In der Region Ruhr werden ausbildungsbegleitende Studiengänge als duales Studienmodell an der Hochschule Bochum, der Technischen Fachhochschule Georg Agricola zu Bochum und der Fachhochschule Dortmund angeboten (vgl. Tabelle S. 9). Praxisintegrierende Studiengänge kombinieren Studienphasen an der Hochschule mit Praxisphasen im Unternehmen und führen zu einem wissenschaftlichen Abschluss (in der Regel Bachelor). Eine Berufsausbildung wird dabei nicht absolviert. Die Voraussetzung für den Erhalt eines Studienplatzes ist der Nachweis eines entsprechenden Studien- oder Praktikantenvertrags mit einem Unternehmen. Die Hochschulen möchten gerne Studieninteressierte an geeignete Unternehmen vermitteln und streben vielfach Kooperationen mit ausgewählten Betrieben an. Die praxisintegrierenden Studiengänge dauern meistens drei bis vier Jahre. In der Region Ruhr werden solche Studiengänge als kooperative Studienmodelle an der Fachhochschule Dortmund und der Fachhochschule Südwestfalen angeboten. Ein kooperatives Studienmodell ist eine Kombination aus dem Studium an der Hochschule und der Anwendung der Studieninhalte in einem Unternehmen, das ein Unternehmensstipendium vergibt. Die Studierenden arbeiten in der vorlesungsfreien Zeit in dem Unternehmen. Die Fachhochschule Dortmund bietet den dualen Studiengang Industrielles Servicemanagement sowohl in der ausbildungsbegleitenden als auch in der praxisintegrierenden Variante an (vgl. S. 17). 8

9 DUALE STUDIENGÄNGE IN DER REGION RUHR: ÜBERSICHT DER STUDIENFÄCHER STUDIUM UND AUSBILDUNG: AUSBILDUNGSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE Hochschule Fachhochschule Südwestfalen Studiengang Elektrotechnik (B.Eng.) Maschinenbau (B.Eng.) Mechatronik (B.Eng.) Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.) Betriebswirtschaft, Studienr. Wirtschaftsrecht (B.Sc.) Wirtschaftsrecht (B.Sc.) Studienmodell Verbundstudium Fachhochschule Südwestfalen und Kunststoffinstitut Lüdenscheid Kunststofftechnik (B.Eng.) Hochschule Bochum Technische Fachhochschule Georg Agricola zu Bochum Betriebswirtschaft (B.A.) KIA Elektrotechnik (B.Eng.) KIA Maschinenbau (B.Eng.) KIA Mechatronik (B.Eng.) KIA Geoinformatik (B.Eng.) KIA Vermessung (B.Eng.) Duales Studium Bauingenieurwesen (B.Sc.) Maschinenbau, Studienschwerpunkt Zukunftsenergien (B.Eng.) Elektro- und Informationstechnik mit dem Studienschwerpunkt Energietechnik (B.Eng.) Duales Studienmodell Fachhochschule Dortmund Industrielles Servicemanagement (B.Eng.) Softwaretechnik (B.Sc.) Versicherungswirtschaft (B.A.) STUDIUM MIT PRAXISPHASEN: PRAXISINTEGRIERENDE STUDIENGÄNGE Fachhochschule Dortmund Industrielles Servicemanagement (B.Eng.) Kooperatives Studienmodell (praxisintegrierende Variante) 9

10 Hochschule Fachhochschule Südwestfalen Studiengang Business Administration with Informatics (B.A.) Design- und Projektmanagement (B.A.) Elektrotechnik (B.Eng.) Engineering and Project Management (B.Eng.) Fertigungstechnik (B.Eng.) International Management with Engineering (B.A.) Kunststofftechnik (B.Eng.) Maschinenbau (B.Eng.) Mechatronik (B.Eng.) Produktentwicklung / Konstruktion (B.Eng.) Systems Engineering and Engineering Management (M.Sc.) Technische Informatik (B.Eng.) Technische Redaktion und Projektmanagement (B.A.) Automotive (B.Eng.) Wirtschaft (B.A.) Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.) Wirtschaftsingenieurwesen-Elektrotechnik (B.Eng.) Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau (B.Eng.) Studienmodell Kooperatives Studienmodell STUDIUM NEBEN DEM BERUF: BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE Fachhochschule Dortmund Betriebswirtschaft für New Public Management (MBA) Wirtschaftsinformatik (M.Sc.) Master Internationales Projektingenieurwesen (M.Eng.) Fachhochschule Südwestfalen Maschinenbau (M.Eng.) Technische Betriebswirtschaft (MBA) Wirtschaftsrecht (M.Sc.) Elektronische Systeme (M.Eng.) Elektrotechnik (B.Eng.) Maschinenbau (B.Eng.) Mechatronik (B.Eng.) Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.) Kunststofftechnik (B.Eng.) Betriebswirtschaft, Studienrichtung Wirtschaftsrecht (B.Sc.) Wirtschaftsrecht (B.Sc.) Frühpädagogik (B.Sc.) Verbundstudium Hochschule Bochum Betriebswirtschaft (B.A.) Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.) Technische Betriebswirtschaft (MBA) 10

11 STUDIUM UND AUSBILDUNG VERBUNDSTUDIUM DIE INTELLIGENTE KOMBINATION VON BERUF UND STUDIUM Das Verbundstudium ist ein hochschulübergreifendes Studienangebot der nordrhein-westfälischen Fachhochschulen für Berufstätige und Auszubildende. Derzeit bieten sieben öffentlich-rechtliche Fachhochschulen Verbundstudiengänge an: die Fachhochschulen Bielefeld, Bochum, Dortmund, Köln, Münster, Niederrhein und Südwestfalen. Das Konzept des hochschulübergreifenden Verbundstudiums in Nordrhein-Westfalen ist an der Vorgängereinrichtung der Fachhochschule Südwestfalen, der Märkischen Fachhochschule, entwickelt worden, um auch Berufstätigen die Möglichkeit zu geben, an einer staatlichen Hochschule ihren Hochschulabschluss zu erwerben. Mit dem Verbundstudium konnte zudem ein preisgünstiges Studienmodell realisiert werden, da die Räumlichkeiten an den bestehenden Hochschulen vorhanden waren und die einmal entwickelten Studienmaterialien zu einem Studiengang von mehreren Hochschulen genutzt werden konnten wurde der erste Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaft gestartet und gemeinsam von der damaligen Märkischen Fachhochschule und der Fachhochschule Bochum angeboten. Zentrale Schaltstelle für wissenschaftliche und organisatorische Aufgaben bei der Entwicklung und Durchführung von Verbundstudiengängen ist das Institut für Verbundstudien IfV NRW mit Sitz an der Fachhochschule Südwestfalen. Rund 3000 Studierende der Fachhochschule Südwestfalen nutzten im Sommersemester 2012 diese Kombination von Fern- und Präsenzstudium, das berufs- oder ausbildungsbegleitend absolviert werden kann. STUDIENSTRUKTUR STUDIENELEMENT Präsenzphasen Lernen mit Medien im Selbststudium Selbstständige Anwendung fachlicher und wissenschaftlicher Methoden ORGANISATION UND INHALTE in der Regel 14-täglich samstags an den beteiligten Fachhochschulen Vorlesungen und Übungen, vermittelt über gedruckte Lerneinheiten, Angebote in der elearning-umgebung und Multimediaanwendungen z.b. Arbeiten in der Praxis und im Beruf, in Lerngruppen, Teams und Projekten 11

12 Das Verbundstudium führt Berufstätige und Auszubildende präzise abgestimmt auf ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten zu einem anerkannten Bachelor- oder Masterabschluss und verbindet damit in idealer Weise das selbstständige wissenschaftliche Arbeiten im privaten Bereich mit den Vermittlungsprozessen in der Hochschule und den konkreten Fragestellungen in der Praxis. In der ausbildungsbegleitenden Variante des Verbundstudiums absolvieren die Teilnehmer in einem kooperierenden Unternehmen eine zweieinhalbjährige Berufsausbildung und beginnen parallel dazu ihr Verbundstudium. Nach erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung erfolgt ein qualifikationsgerechter Einsatz im Ausbildungsunternehmen bis zur Beendigung des Studiums. Für die Unternehmen bieten die Verbundstudiengänge somit die Möglichkeit, Ausbildungsprogramme zu konzipieren, bei denen Ausbildung und Studium parallel stattfinden. Die Studiendauer beträgt in den Bachelorstudiengängen 4,5 Jahre (9 Semester Lehrveranstaltungen einschließlich Bachelorarbeit). Die Studienvoraussetzung ist in der Regel das Abitur oder die Fachhochschulreife. Die Fachhochschule Südwestfalen bietet zurzeit folgende ausbildungsbegleitende Verbundstudiengänge an: Elektrotechnik (Bachelor-Studiengang) Maschinenbau (Bachelor-Studiengang) Mechatronik (Bachelor-Studiengang) Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor-Studiengang) Betriebswirtschaft, Studienrichtung Wirtschaftsrecht (Bachelor-Studiengang) Wirtschaftsrecht (Bachelor-Studiengang) Kunststofftechnik (Bachelor-Studiengang) An der Hochschule Bochum kann ausbildungsbegleitend und berufsbegleitend folgender Verbundstudiengang studiert werden: Betriebswirtschaft (Bachelor-Studiengang) Weitere Informationen unter: Zum Angebots- und Servicespektrum des IfV NRW unter: 12

13 DUALES STUDIENMODELL KOOPERATIVE INGENIEURAUSBILDUNG (KIA) AN DER HOCHSCHULE BOCHUM Seit dem Wintersemester 1996/1997 bietet die Hochschule Bochum die Kooperative Ingenieurausbildung (KIA) als duales Studium mit dem Abschluss Bachelor of Engineering in den Studiengängen Mechatronik, Maschinenbau und Elektrotechnik an. KIA-Studierende erhalten die Möglichkeit, eine Berufsausbildung in einem industriellen oder handwerklichen Metalloder Elektroberuf als Facharbeiter/in oder Geselle abzuschließen, einen fundierten ingenieurwissenschaftlichen Hochschulabschluss zu erreichen und erste praktische Berufserfahrungen zu sammeln. Das KIA-Studium an der Hochschule Bochum ist ein maßgeschneidertes Angebot zur Ausbildung und Qualifizierung des Ingenieurnachwuchses. Der frühzeitige Berufseintritt, die Doppelqualifikation und die sich dadurch ergebenden guten Karrieremöglichkeiten, der intensive und frühzeitige Kontakt zum potenziellen zukünftigen Arbeitgeber sind neben der finanziellen Unabhängigkeit durch die Ausbildungsvergütung die deutlichen Vorteile von KIA-Studierenden gegenüber Studierenden vergleichbarer Studiengänge. KIA-STUDIENGÄNGE IM ÜBERBLICK KIA Elektrotechnik, Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.) KIA Maschinenbau, Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.) KIA Mechatronik, Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.) Studienbeginn: jeweils zum Wintersemester Studiendauer: 9 Semester (4,5 Jahre) Das viereinhalbjährige Studium wird um die auf zwei Jahre verkürzte Ausbildung in einem Metall- oder Elektro-Beruf in der Industrie oder im Handwerk ergänzt. Das Basisstudium und die Facharbeiterausbildung (resp. Gesellenausbildung im Handwerk) werden zunächst parallel absolviert. Für die Studierenden besteht keine Berufsschulpflicht, denn die für den Facharbeiterabschluss notwendigen Inhalte werden durch das Unternehmen vermittelt. Die dadurch gewonnene Zeit kann für das Studium genutzt werden. Nach den ersten beiden Jahren wird die praktische Ausbildung im Betrieb mit der Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) bzw. Handwerkskammer (HWK) abgeschlossen. Danach wird das Studium in einer Vollzeitphase mit weiteren fünf Semestern fortgesetzt. Alternativ kann im Anschluss oder berufsbegleitend zu einem späteren Zeitpunkt ein dreisemestriges Masterstudium in den Studiengängen Maschinenbau, Mechatronik oder Elektrotechnik/Elektromobilität absolviert werden. 13

14 STUDIENSTRUKTUR STUDIENDAUER 1. Jahr 2. Jahr 3. Jahr SEMESTER Semester (entspricht dem 1. Fachsemester im grundständigen Studiengang) Semester (entspricht dem 2. Fachsemester im grundständigen Studiengang) Semester ORGANISATION UND INHALTE 3 Tage/Woche praktische Ausbildung im Betrieb und 2 Tage/Woche Basisstudium an der Hochschule Bochum oder in Velbert/Heiligenhaus 3 Tage/Woche praktische Ausbildung im Betrieb und 2 Tage/Woche Basisstudium an der Hochschule Bochum oder in Velbert/Heiligenhaus; Prüfung vor IHK/HWK Vertiefungsstudium an der Hochschule Bochum 4. Jahr bis zum Abschluss Semester Vertiefungsstudium an der Hochschule Bochum; Praxissemester in der Industrie/Laboren der Hochschule Bochum oder einjähriges Auslandsstudium; Abschluss des Studiums mit der Bachelor-Arbeit Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsfristen Voraussetzungen für die Aufnahme des Studiums in den KIA Bachelor-Studiengängen sind die Hochschulzugangsberechtigung (vorzugsweise Abitur) und der Abschluss eines Ausbildungsvertrages mit einem an der Kooperativen Ingenieurausbildung beteiligten Unternehmen oder einem anderen geeigneten Betrieb. Die Bewerbung um einen KIA-Studienplatz teilt sich dabei in zwei Phasen auf: 1. Ein halbes Jahr vor dem geplanten Studienbeginn sollte mit der Bewerbung bei einem geeigneten Ausbildungsbetrieb begonnen und anschließend ein Ausbildungsvertrag abgeschlossen werden. Der Ausbildungsvertrag muss durch die IHK oder Kreishandwerkerschaft anerkannt sein. 2. Die zweite Phase umfasst die Online-Bewerbung an der Hochschule Bochum in dem Zeitraum von Anfang Mai bis zum 15. Juli eines jeden Jahres. Ein Vorpraktikum oder andere praktische Tätigkeiten vor dem Studium werden nicht verlangt. Der Abschluss eines Ausbildungsvertrages ist bei der Einschreibung nachzuweisen. Ein Studienplatz ist für KIA-Studierende garantiert. Ansprechpartner für Unternehmen und Studieninteressierte Norbert Dohms, Dezernent Hochschule Bochum, Dez. 3 KIT, Lennershofstr. 140, Bochum Tel / Weitere Informationen über Studienstruktur, Studienordnung, kooperierende Unternehmen und anderes mehr unter: 14

15 DUALES STUDIENMODELL AN DER FACHHOCHSCHULE DORTMUND Die Fachhochschule Dortmund bietet seit dem Wintersemester 2010/2011 drei duale Studiengänge ausbildungsbegleitend an, von denen der Studiengang Industrielles Servicemanagement in einer ausbildungsbegleitenden und einer praxisintegrierenden Variante studiert werden kann. AUSBILDUNGSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE IM ÜBERBLICK Industrielles Servicemanagement, Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.) Softwaretechnik, Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.) Versicherungswirtschaft, Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) Studienbeginn: jeweils zum Wintersemester Studiendauer: zwischen 7 und 9 Semester (3,5-4,5 Jahre) Das Studium des industriellen Servicemanagements kann in einer ausbildungsbegleitenden Variante mit gewerblich-technischer Berufsausbildung absolviert werden. In diesem Fall beträgt die Studiendauer 8 Semester (4 Jahre). Industrielles Servicemanagement ist eine elementare Ingenieuraufgabe in produzierenden Unternehmen. Das Studium ist interdisziplinär ausgerichtet und vereint technische, betriebswirtschaftliche und kommunikative Elemente. Wesentliche Lerninhalte sind unter anderem: Ingenieurwissen und -methodik, Elektrotechnik und Informatik, Mathematik und Statistik, Betriebswirtschaft und Recht, technische Diagnostik, Instandhaltungsund Projektmanagement. Studieninteressierte müssen einen Vertrag mit dem kooperierenden Ausbildungsunternehmen als Zulassungsvoraussetzung vorlegen können. Aktuell sind 43 Studierende in diesem Fach an der Fachhochschule Dortmund eingeschrieben. Softwaretechnik ist ein dualer Studiengang mit begleitender Berufsausbildung zum Fachinformatiker. Die Regelstudiendauer beträgt 9 Semester (4,5 Jahre). Im dritten Jahr bzw. nach dem 6. Semester kann die Prüfung zum Fachinformatiker / Anwendungsentwickler vor der Industrieund Handelskammer (IHK) zu Dortmund abgelegt werden. Die Studierenden verbringen maximal 3 Tage pro Woche an der Fachhochschule und sind in der restlichen Zeit im ausbildenden Unternehmen beschäftigt. Wesentliche Lerninhalte des Faches umfassen unter anderem: Softwareentwicklung- und Management, Programmierung, Datenbanken, Datenschutz und -sicherheit, Web Engineering und Mensch-Computer-Interaktion. Derzeit sind 42 Studierende des Faches in insgesamt 36 Partnerunternehmen beschäftigt. Eine formale Voraussetzung für das Studium der Softwaretechnik stellt der Nachweis eines abgeschlossenen Ausbildungsvertrags mit einem der Partnerunternehmen dar. Die Partnerunternehmen sind auf der Website des Studiengangs aufgelistet: 15

16 Der Studiengang Versicherungswirtschaft führt zu einem Abschluss als Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen sowie zum Bachelor of Arts (B.A.) der Versicherungswirtschaft. Das Studium inklusive Berufsausbildung dauert 7 Semester. Studieninteressierte müssen mindestens die Fachhochschulreife nachweisen und einen abgeschlossenen Ausbildungsvertrag mit einem kooperierenden Versicherungsunternehmen als Zulassungsvoraussetzung vorlegen können. Derzeitige Vergütung durch die Unternehmen beträgt im ersten Studienjahr 778 Euro monatlich und wird sukzessive bis auf Euro im letzten Studienjahr erhöht. Die wesentlichen Lerninhalte des Studiums umfassen unter anderem: allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Mikro- und Makroökonomie, Rechnungswesen, Mathematik und Statistik, Unternehmensführung, strategisches Management, Versicherungs- und Risiko-Management, Wirtschaft- und Versicherungsrecht, Vertrieb und Marketing sowie Controlling. Derzeit sind 35 Studierende in dem dualen Studiengang Versicherungswirtschaft an der Fachhochschule Dortmund eingeschrieben. Ansprechpartner Bernhard Kock, Koordinator Duale Studiengänge Fachhochschule Dortmund, Sonnenstraße 98, Dortmund Tel / Weitere Informationen unter: 16

17 STUDIUM MIT PRAXISPHASEN KOOPERATIVES STUDIUM AN DER FACHHOCHSCHULE DORTMUND Der Studiengang Industrielles Servicemanagement an der Fachhochschule Dortmund kann in einer ausbildungsbegleitenden und einer praxisintegrierenden Variante studiert werden (vgl. S. 15). In der praxisintegrierenden Variante beträgt die Studiendauer 6 Semester (3 Jahre). Der Anteil der betrieblichen Praxis an der Gesamtstudienzeit beträgt ca. 40 %. Die Ingenieurinnen und Ingenieure können nach dem Studium verschiedene Aufgaben übernehmen, u. a.: Leitung, Planung und Steuerung von Instandhaltung und Servicemanagement Anlagenmanagement und -instandhaltung Kundenorientierte Konzeptentwicklung und Planung von Serviceleistungen Projektmanagement und -abwicklung Stillstandplanung und -management Technische Beschaffung und Controlling Technische Dienste (z.b. Anlagenüberwachung, Störungsmanagement und Wartung). Aufgrund ihrer interdisziplinären Ausbildung stehen den Absolventinnen und Absolventen Wege in viele Branchen offen, beispielsweise in die Automobilindustrie, Energieerzeugung und -versorgung, Elektrotechnik und Automatisierungstechnik oder Abfallwirtschaft. Industrielles Servicemanagement ist der erste akkreditierte B.Eng.-Studiengang an einer Fachhochschule in Deutschland mit dem Schwerpunkt auf Industrieservice und Instandhaltung. Im Jahr 2010 gewann der Studiengang den NRW-Innovationspreis zdi für neue duale Studiengänge. STUDIENSTRUKTUR STUDIENDAUER 1. und 2. Jahr 3. Jahr SEMESTER Semester 5. Semester 6. Semester ORGANISATION UND INHALTE Präsenzstudium an der Fachhochschule mit ca. 24 Semesterwochenstunden und Praxisphasen im Betrieb während der Ferien (5 Wochen nach dem Wintersemester und 10 Wochen nach dem Sommersemester) Vorlesungen in der Regel in Blockphasen und Praxisphasen im Betrieb während der Ferien (5 Wochen nach dem Wintersemester und 10 Wochen nach dem Sommersemester) Vorlesungen in der Regel in Blockphasen und Projektstudium mit Bachelor-Thesis mit überwiegendem Aufenthalt im Betrieb 17

18 Als Zulassungsvoraussetzung für das Studium muss neben der Qualifikation (mindestens Fachhochschulreife) ein Studienvertrag mit einem Förderunternehmen vorgelegt werden. Ansprechpartner Bernhard Kock, Koordinator Duale Studiengänge Fachhochschule Dortmund, Sonnenstraße 98, Dortmund Tel / Weitere Informationen unter: KOOPERATIVES STUDIUM AN DER FACHHOCHSCHULE SÜDWESTFALEN Das Firmen-Paten-Modell in Iserlohn Der Fachbereich Maschinenbau in Iserlohn mit den Bachelor-Studiengängen Fertigungstechnik, Produktentwicklung/Konstruktion, Automotive, Kunststofftechnik und Mechatronik, bietet mit dem Firmen-Paten-Modell frühzeitig die Möglichkeit, Studierende und Unternehmen der Region in Kontakt zu bringen. Die Studierenden bewerben sich im Rahmen dieses Modells bei interessierten Firmen und schließen mit diesen einen Kooperationsvertrag ab. Sie sind während ihres Studiums in den Unternehmen angestellt und erhalten eine monatliche Vergütung, die der für Werkstudenten üblichen Vergütung entsprechen sollte. Im Gegenzug verpflichten sich die Studierenden, in vorlesungsfreien Zeiten oder im Rahmen eines Praxissemesters dort zu arbeiten. Die genaue Vereinbarung über Art und Umfang der Arbeitsleistung ist ebenso wie der Starttermin der Kooperation Angelegenheit der Vertragspartner. Aus Sicht des Fachbereichs sollten Studierende ab dem dritten Semester an diesem Modell teilnehmen. Der Kooperationsvertrag muss gewährleisten, dass das Studium nicht beeinträchtigt wird und in der Regelstudienzeit beendet werden kann. Die Laufzeit der Kooperation endet spätestens mit dem Ende des Studiums. Das kooperative Studienmodell in Meschede Alle am Hochschulstandort Meschede angebotenen Studiengänge können nach dem kooperativen Modell studiert werden. Die kooperierenden Unternehmen bieten Stipendien und Praktikantenverträge für Studienanfänger und fortgeschrittene Studierende in der Höhe von monatlich 600 Euro und mehr an. Bei der Vermittlung der Kontakte ist der Fachbereich Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften am Hochschulstandort Meschede gern behilflich. Voraussetzung ist eine schriftliche Bewerbung beim kooperierenden Unternehmen und die Bereitschaft, in der vorlesungsfreien Zeit dort praktisch tätig zu werden. 18

19 Zudem werden Projekt- und Bachelorarbeit in Unternehmen geschrieben. So sammeln kooperativ Studierende Berufserfahrung schon im Studium. Der Hauptvorteil liegt in der Reflexion des theoretisch Erlernten mit der beruflichen Realität. Gleichzeitig lernen die Studierenden unverbindlich einen möglichen zukünftigen Arbeitgeber kennen und gewinnen einen Einblick in die Abläufe eines Wirtschaftsunternehmens. Das klassische Soester Modell Dieses kooperative Studium ist eine Kombination aus Studium an der Hochschule und Anwendung der Inhalte in einem Unternehmen, das ein Stipendium für das Studium vergibt. Das Studium in den Studiengängen Elektrotechnik (Bachelor-Studiengang) Engineering and Project Management (Bachelor-Studiengang) Business Administration with Informatics (Bachelor-Studiengang) Technische Redaktion und Projektmanagement (Bachelor-Studiengang) Design- und Projektmanagement (Bachelor-Studiengang) Maschinenbau (Bachelor-Studiengang) Systems Engineering and Engineering Management (Master-Studiengang) am Standort Soest findet in den üblichen Semesterabläufen statt. Bereits im Studium werden die theoretischen Inhalte durch eine Vielzahl von Labor-Praktika ergänzt. Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester. In der vorlesungsfreien Zeit sowie während des Praxissemesters sind die Studierenden in die Tätigkeiten des Unternehmens eingebunden. Zunächst werden praktische Grundfertigkeiten vermittelt und mit fortschreitendem Studium die Bearbeitung von Werksprojekten ermöglicht. Die Bachelorarbeit wird ebenfalls in Kooperation mit dem Unternehmen angefertigt. Bei der Vermittlung der Kontakte sind die Fachbereiche Elektrische Energietechnik und Maschinenbau am Hochschulstandort Soest gern behilflich. Das erweiterte Soester Modell Anders als das klassische Soester Modell sieht das erweiterte Soester Modell zwei Abschlüsse vor: den Bachelor of Engineering und die technische Berufsausbildung (IHK). Das erweiterte Soester Modell wurde als duales Studium zusammen mit der Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland entwickelt. Es basiert auf den bestehenden Präsenzstudiengängen Maschinenbau bzw. Elektrotechnik. Durch die Kombination von Studium und Ausbildung können deckungsgleiche Inhalte zeitsparend erlernt werden. Gleichzeitig ergänzen sich theoretische und praktische Inhalte auf ideale Weise: Studium Maschinenbau (B.Eng.) und Ausbildung in Metallberufen (IHK) sowie Studium Elektrotechnik (B.Eng.) und Ausbildung in Elektroberufen (IHK). 19

20 Die Studierenden im erweiterten Soester Modell werden sowohl vom Ausbildungsbetrieb als auch von den Fachbereichen Elektrische Energietechnik bzw. Maschinenbau-Automatisierungstechnik an der Fachhochschule Südwestfalen, Standort Soest betreut. Ansprechpartnerin Kirsten Türke, Studienberaterin Fachhochschule Südwestfalen, Baarstraße 6, Iserlohn Tel / Weitere Informationen unter: STUDIUM NEBEN DEM BERUF Über die ausbildungsbegleitende Variante der Verbundstudiengänge hinaus (Vgl. S. 11f) besteht mit dem Verbundstudium die Chance zur berufsbegleitenden Qualifizierung. So können sich beispielsweise besonders leistungsstarke Auszubildende nach ihrer Ausbildung weiterqualifizieren und dem Unternehmen gleichzeitig als Arbeitskraft zur Verfügung stehen. Dies gilt ebenso für Meister und Techniker. Die Studiendauer beträgt in den Bachelorstudiengängen 4,5 Jahre (9 Semester Lehrveranstaltungen einschließlich Bachelorarbeit) und in den Masterstudiengängen 2,5 Jahre (5 Semester inklusive Master Thesis). Die Studienvoraussetzung ist in der Regel das Abitur oder die Fachhochschulreife. Die Fachhochschule Dortmund bietet in Kooperation mit dem Institut für Verbundstudien drei berufsbegleitende Verbundstudiengänge an: Betriebswirtschaft für New Public Management (Master-Studiengang) Info: Wirtschaftsinformatik (Master-Studiengang) Info: Master Internationales Projektingenieurwesen (wird ab dem Wintersemester 2013/2014 neu angeboten) Info: 20

DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN. Duales Studium. an der OTH Amberg-Weiden

DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN. Duales Studium. an der OTH Amberg-Weiden DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN Duales Studium an der OTH Amberg-Weiden Das duale Studium EIN ÜBERZEUGENDES KONZEPT FÜR UNTERNEHMEN

Mehr

verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie

verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie BERUFSBEGLEITEND WIRTSCHAFTSINFORMATIkER/-IN WERDEN Profitieren Sie von

Mehr

Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen

Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen Informationen

Mehr

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Alle dualen Bachelor-Studienprogramme

Mehr

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Chancen zur gezielten Entwicklung des Führungsnachwuchses im eigenen Unternehmen Zwei starke Partner: Gründung: Studierende 2012: rd. 1.400 Studiendauer:

Mehr

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang Softwaretechnik Fördern und fordern für Qualität we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM SOFTWARETECHNIK STUDIEREN? Der Computer ist

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

Herzlich willkommen an der Hochschule Anhalt. Berufsbegleitende Weiterbildung und Absolventenvermittlung

Herzlich willkommen an der Hochschule Anhalt. Berufsbegleitende Weiterbildung und Absolventenvermittlung Herzlich willkommen an der Hochschule Anhalt Berufsbegleitende Weiterbildung und Absolventenvermittlung Ablauf Begrüßung Prof. Dr. Jürgen Schwarz, Dekan des Fachbereichs Elektrotechnik, Maschinenbau und

Mehr

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium?

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium? LEKTIN 1: Was ist ein Duales Studium? In dieser Lektion lernst du die typischen Merkmale des Dualen Studiums kennen. Das Duale Studium verbindet ein Studium mit einer beruflichen Ausbildung bzw. Weiterbildung.

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/nonprofit PRAXISINTEGRIEREND

Mehr

DUAL HAT POTENZIAL. Duales Studium an der Hochschule Ruhr West

DUAL HAT POTENZIAL. Duales Studium an der Hochschule Ruhr West DUAL HAT POTENZIAL Duales Studium an der Hochschule Ruhr West HERZLICH WILLKOMMEN AN DER HRW Serviceorientiert. Praxisnah. Vor Ort. Die Hochschule Ruhr West ist eine junge staatliche Hochschule. Ihre fachlichen

Mehr

Fachhochschulen Fort- und Weiterbildungsangebote für den Führungsnachwuchs in der Region. Blatt Nr. Einrichtung Trägerschaft

Fachhochschulen Fort- und Weiterbildungsangebote für den Führungsnachwuchs in der Region. Blatt Nr. Einrichtung Trägerschaft Fachhochschulen Fort- und Weiterbildungsangebote für den Führungsnachwuchs in der Region Blatt Nr. Trägerschaft 2 Fachhochschule Gelsenkirchen Land NRW 3 Fachhochschule Dortmund Land NRW 4 Fachhochschule

Mehr

Dualer Studiengang. we focus on students. Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

Dualer Studiengang. we focus on students. Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DEN TECHNISCHEN FORTSCHRITT MITGESTALTEN we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dauer Abschlüsse ZUgangsvoraussetzungen

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015

Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015 Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015 Verbundstudium WI, FH DO, Prof. Dr. Wilmes, Prof. Dr. Haake 09.05.2015 Verbundstudium

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de Der Studiengang BWL-International Business www.dhbw-heidenheim.de Das reguläre Studium: 2 Das duale Studium an der DHBW: 6 x 12 Wochen wissenschaftliches Studium 6 x 12 Wochen berufspraktische Ausbildung

Mehr

Stimmt der Weg noch immer?

Stimmt der Weg noch immer? Imageanalyse des Verbundstudiengangs Technische Betriebswirtschaft Verbun MASTER VOLLZEIT B sbegleitend Stimmt der Weg noch immer? NGEBÜHREN B A C H E L O R 1 Inhaltsverzeichnis Inhalt: Ziele der Imageanalyse

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

Duales Studium der Energie- und Gebäudetechnik

Duales Studium der Energie- und Gebäudetechnik Duales Studium der Energie- und Gebäudetechnik Bachelor of Eng. Energie- und Gebäudetechnik + Berufsausbildung Technische Systemplanung Überblick Duales Studieren Vorteile für Ihr Unternehmen Voraussetzungen

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Bachelor Wirtschaftsinformatik Dualer Studiengang Akkreditiert als Intensivstudiengang

Mehr

Dualer Bachelor-Studiengang Pflegewissenschaft/Pflegemanagement

Dualer Bachelor-Studiengang Pflegewissenschaft/Pflegemanagement Fachbereich Gesundheit, Pflege, Management Dualer Bachelor-Studiengang Pflegewissenschaft/Pflegemanagement Dauer/Umfang: 9 Semester (4,5 Jahre) / 180 credits zzgl. Berufsschulischer Anteile lt. KrPflG/APflG

Mehr

STUDIUM im PRAXISVERBUND

STUDIUM im PRAXISVERBUND STUDIUM im PRAXISVERBUND Studium UND Ausbildung im Verbund Das Studien- und Ausbildungsmodell verbindet in einem achtsemestrigen Ablauf Studium StiP-STUDIENGÄNGE Das Studium im Praxisverbund wird von der

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Corporate Human Resources / Personalentwicklung 30. Juni 2014 Eckdaten zum Studium Service Engineering

Mehr

Bildungs- und Fachkräfteoffensive für die Wirtschaft. Welchen Beitrag kann die Hochschule Rosenheim leisten?

Bildungs- und Fachkräfteoffensive für die Wirtschaft. Welchen Beitrag kann die Hochschule Rosenheim leisten? Bildungs- und Fachkräfteoffensive für die Wirtschaft Welchen Beitrag kann die Hochschule Rosenheim leisten? Regionaler Planungsverband Südostoberbayern A. Leidig 19. November 2008 1 von 15 Agenda 1 Bedarfsgerechter

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Studienangebot der staatlichen Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens

Studienangebot der staatlichen Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens Studienangebot der staatlichen Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens 2 3 die intelligente Kombination von Studium und Beruf: Das Verbundstudium Das berufs- oder ausbildungsbegleitende Verbundstudium der

Mehr

Studienangebot der staatlichen Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens

Studienangebot der staatlichen Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens Studienangebot der staatlichen Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens 2 3 die intelligente Kombination von Studium und Beruf: das Verbundstudium Das berufs- oder ausbildungsbegleitende Verbundstudium der

Mehr

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing.

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. So kommt die Karriere ins Rollen: Doppelter Schwung für schnellen Erfolg. Masterabschluss für Bachelor-Absolventen mit Berufserfahrung

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

FH Dortmund - University of Applied Sciences

FH Dortmund - University of Applied Sciences FH - Gebäude FB Informatik / FB Wirtschaft Standorte der FH 3 Standorte: Hochschul-Campus Nord, Emil-Figge-Str. 40 44 Max-Ophüls-Platz 2 Sonnenstr. 96-100 Standort: Emil-Figge-Straße 40-44 Fachbereich

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de

Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de Prof. Dr. Martin Detzel Studiengangsleiter BWL-Industrie Berufsakademien in Baden-Württemberg 8 Haupt- und 3 Tochter-Standorte in Baden-Württemberg

Mehr

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In einem innovativen

Mehr

Das Reutlinger Modell

Das Reutlinger Modell Das Reutlinger Modell Mechatroniker und Bachelor of Engineering V 13_02_01 Das Reutlinger Modell Zwei vollwertige Abschlüsse: Facharbeiterbrief Mechatroniker + Bachelor of Engineering (Weiterqualifizierung

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Warum ein duales Studium?

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT 1 STANDORTE CAMPUS DEUTZ (Ingenieurwissenschaftliches Zentrum) Betzdorfer Straße 2, 50679 Köln-Deutz Ingenieurwissenschaftliche (technische) Studiengänge, Architektur, Bauingenieurwesen

Mehr

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule Industrial Engineering (Bachelor of Engineering) - Fernstudium in Mittweida Angebot-Nr. 00095093 Bereich Studienangebot Hochschule Preis berufsbegleitendes Studium (gebührenpflichtig entsprechend der jeweils

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Handel Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Der Handel bildet einen der wichtigsten und vielfältigsten

Mehr

Bachelorstudiengänge. Berufsbegleitend und dual Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsmanagement. Duales Studium mal anders! Theorie + Praxis. = Erfolg!

Bachelorstudiengänge. Berufsbegleitend und dual Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsmanagement. Duales Studium mal anders! Theorie + Praxis. = Erfolg! Bachelorstudiengänge Berufsbegleitend und dual Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsmanagement Duales Studium mal anders! Theorie + Praxis = Erfolg! Eisenbahnstr. 56 79098 Freiburg Tel.: 0761 38673-10 www.vwa-bs.de

Mehr

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/consulting&services PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG

Mehr

Doppelqualifikation. Berufsausbildung Steuerfachangestellte/r. & Bachelor of Arts. Duales Studium - Betriebswirtschaftslehre

Doppelqualifikation. Berufsausbildung Steuerfachangestellte/r. & Bachelor of Arts. Duales Studium - Betriebswirtschaftslehre Doppelqualifikation Berufsausbildung Steuerfachangestellte/r & Bachelor of Arts Duales Studium - Betriebswirtschaftslehre Exzellenzinitiative in der Berufsausbildung in Kooperation der Steuerberaterkammer

Mehr

STUDIEN-INFO. Maschinenbau Master of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96

STUDIEN-INFO. Maschinenbau Master of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96 STUDIEN-INFO Maschinenbau Master of Engineering Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Maschinenbau Master of Engineering Abschluss

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Studienort Lüdenscheid

Studienort Lüdenscheid Studienort Lüdenscheid Studiengänge am neuen Studienort Lüdenscheid der Fachhochschule Südwestfalen Impressum Herausgeber: Der Präsident der Fachhochschule Südwestfalen Redaktion und Layout: Dezernat 5

Mehr

Das duale Erfolgsmodell

Das duale Erfolgsmodell Das duale Erfolgsmodell Das Studienkonzept der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Prof. Dr. Ursina Boehm Studiengang BWL-International Business, DHBW Mannheim www.dhbw.de Hochschulen und Studierende im

Mehr

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Zwei in Eins - Dualer Bachelor-Studiengang Banking and Finance

Zwei in Eins - Dualer Bachelor-Studiengang Banking and Finance Zwei in Eins - Dualer Bachelor-Studiengang Banking and Finance Inhalt 1. Banking and Finance 2. Studienaufbau 3. Perspektiven 4. Vorteile für Studierende 5. Voraussetzungen 6. Bewerbung 7. Weitere Infos

Mehr

Hochschule Anhalt Partner der regionalen Wirtschaft

Hochschule Anhalt Partner der regionalen Wirtschaft Hochschule Anhalt Partner der regionalen Wirtschaft Dr. Katrin Kaftan Leiterin des Transferzentrums Absolventenvermittlung und wissenschaftliche Weiterbildung 02 Fakten größte Fachhochschule in Sachsen-

Mehr

Ausbildung und Studium kombinieren! Duales BWL-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten. Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG

Ausbildung und Studium kombinieren! Duales BWL-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten. Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG Ausbildung und Studium kombinieren! Duales BWL-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG Das praxisnahe Studium im Düsseldorfer Modell Das Düsseldorfer

Mehr

WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design

WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Ingenieurwissenschaften, Medien, Informatik,

Mehr

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik Neu im Programm Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik CAREER&STUDY INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG UND REKRUTIERUNG Mit Career&Study bieten Sie Ihren Mitarbeitern neue

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

Regelstudienzeit: 7 Semester ECTS Credits: 210 Abschluss: B.Sc. Voraussetzung: o Abitur, Fachhochschulreife oder vergleichbare Qualifikation o UND

Regelstudienzeit: 7 Semester ECTS Credits: 210 Abschluss: B.Sc. Voraussetzung: o Abitur, Fachhochschulreife oder vergleichbare Qualifikation o UND Regelstudienzeit: 7 Semester ECTS Credits: 210 Abschluss: B.Sc. Voraussetzung: o Abitur, Fachhochschulreife oder vergleichbare Qualifikation o UND ein Vorpraktikum (8 Wochen, im Studienverlauf nachholbar)

Mehr

Allgemeine Informationen zu Bachelor Studiengänge

Allgemeine Informationen zu Bachelor Studiengänge Allgemeine Informationen zu Bachelor Studiengänge Die Berufsakademie (BA) verbindet ein wissenschaftliches Studium mit einer Ausbildung in einem Unternehmen. Durch den ständigen Wechsel von Theorie- (an

Mehr

Mit TÜV Rheinland zum Ingenieurabschluss.

Mit TÜV Rheinland zum Ingenieurabschluss. Akademie Bachelor of Engineering. Mit TÜV Rheinland zum Ingenieurabschluss. Elektrotechnik, Maschinenbau sowie Wirtschaftsingenieurwesen berufs- und ausbildungsbegleitende Studiengänge. TÜV Rheinland hat

Mehr

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) DUALES STUDIUM BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) Project and Office Management INKLUSIVE BERUFSAUSBILDUNGSABSCHLUSS KAUFMANN/-FRAU FÜR BÜROMANAGEMENT (IHK) DIREKT IN IHRER REGION! HOHE ÜBERNAHMECHANCE!

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Themen 1. Die Bachelorstudiengänge an der TH Nürnberg 2. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Fernstudium Facility Management Master of Science

Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Fernstudium Facility Management Master of Science Fernstudium Facility Management Master of Science 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen in Deutschland. In 11 Fachbereichen

Mehr

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren.

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Best of Management Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Bachelor of Arts Wirtschaft (Versicherungsmanagement) Studiengang Bachelor

Mehr

Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin

Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin Angebot-Nr. 00245546 Angebot-Nr. 00245546 Bereich Studienangebot Preis Preisinfo Hochschule 9.410,00 (MwSt. fällt nicht an) Die

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Bachelor International Business

Bachelor International Business Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Deutsch-Britischer Studiengang Akkreditiert durch International

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Logistik-Bachelor. Bayern. Ein Angebot für f r eine triqualifizierende Ausbildung. in Zusammenarbeit von:

Logistik-Bachelor. Bayern. Ein Angebot für f r eine triqualifizierende Ausbildung. in Zusammenarbeit von: Ein Angebot für f r eine triqualifizierende Ausbildung in Zusammenarbeit von: LBS - Landesverband Bayerischer Spediteure E.V. Berufliche Schule Direktorat 14 Nürnberg Staatliche Berufsschule Freising Städtische

Mehr

Amtliche Mitteilung. Inhalt. Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik online. vom 25. 07. 2008

Amtliche Mitteilung. Inhalt. Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik online. vom 25. 07. 2008 29. Jahrgang, Nr. 79 15. Oktober 2008 Seite 1 von 7 Inhalt Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik online vom 25. 07. 2008 29. Jahrgang, Nr. 79 Seite 2 von 7 Studienordnung für

Mehr

Das Studium an der DHBW Heidenheim. www.dhbw-heidenheim.de

Das Studium an der DHBW Heidenheim. www.dhbw-heidenheim.de Das Studium an der DHBW Heidenheim www.dhbw-heidenheim.de Firmenpräsentation Das duale Hochschulstudium mit Zukunft Duale Hochschule Baden-Württemberg І Seite 2 Der Weg zum Beruf: Bildungsabschlüsse Beruf

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsinformatik Das beste aus Wirtschaft und informatik we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM wirtschaftsinformatik studieren? Der Computer ist

Mehr

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015 INDUSTRIAL MATERIALS ENGINEERING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH WERKSTOFFE UND WERKSTOFFTECHNIK Das Werkstofftechnik-Studium konzentriert sich auf die Nutzung

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anhang Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen zur ASPO Seite 1 Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe

Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe Prof. Dr. Martin Detzel Studiengangsleiter BWL-Industrie/ Industrial Management www.dhbw-karlsruhe.de DHBW: eine Hochschule mit ca. 34.000 Studierenden Standorte:

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Duales Studium an der HWR Berlin

Duales Studium an der HWR Berlin Duales Studium an der HWR Berlin Hochschule für Wirtschaft und Recht Staatliche Hochschule 2009 hervorgegangen aus FHW Berlin und FHVR Berlin Ausbildungsstätte für den Nachwuchs im öffentlichen und privaten

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand:

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering studieren Die Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik Vier Fakultäten und ein Institut

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

Das Schulsystem in Deutschland

Das Schulsystem in Deutschland Das Schulsystem in Deutschland Alle Kinder, die in Deutschland leben, müssen zur Schule gehen. Die Schulpflicht beginnt in der Regel im Herbst des Jahres, in dem ein Kind sechs Jahre alt wird. Die Schulpflicht

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium

B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium Schwerpunkt Physiotherapie Schwerpunkt Ergotherapie Schwerpunkt Logopädie Berufsbild und Tätigkeitsfelder Medizinischer Fortschritt,

Mehr

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg Die Unternehmen der Friedhelm Loh Group StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg 03.2014/92G4 Friedhelm Loh Group Rudolf Loh Straße 1 D-35708 Haiger Phone +49(0)2773 924-0 Fax +49(0)2773 924-3129 E-Mail:

Mehr