HAMBURGISCHES GESETZ- UND VERORDNUNGSBLATT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HAMBURGISCHES GESETZ- UND VERORDNUNGSBLATT"

Transkript

1 135 HAMBURGISCHES GESETZ- UND VERORDNUNGSBLATT TEIL I HmbGVBl. Nr. 27 DIENSTAG, DEN 7. JULI 2015 Tag I n h a l t Seite Verordnung über sbeschränkungen und szahlen für die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg für das Verordnung über sbeschränkungen und szahlen für die Universität Hamburg für das , Angaben unter dem Vorschriftentitel beziehen sich auf die Gliederungsnummern in der Sammlung der Gesetze und Verordnungen der Freien und Hansestadt Hamburg. Verordnung über sbeschränkungen und szahlen für die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg für das Vom 1. Juli 2015 Auf Grund von Artikel 9 Absatz 2 Sätze 1 und 2 des Gesetzes zur Neuordnung des Kapazitätsrechts vom 14. März 2014 (HmbGVBl. S. 99), geändert am 15. Mai 2015 (HmbGVBl. S. 97), in Verbindung mit 2 Absatz 1 des Hochschulzulassungsgesetzes vom 28. Dezember 2004 (HmbGVBl. S. 515), zuletzt geändert am 17. September 2013 (HmbGVBl. S. 389, 398), sowie Nummer 1 des Einzigen Paragraphen der Verordnung zur Weiterübertragung der Verordnungsermächtigung nach Artikel 9 Absatz 2 des Gesetzes zur Neuordnung des Kapazitätsrechts vom 2. Juni 2015 (HmbGVBl. S. 103) wird verordnet: Einziger Paragraph (1) In den in den Anlagen 1 und 2 aufgeführten Studiengängen bestehen im sbeschränkungen. (2) Für die in den zulassungsbeschränkten Studiengängen werden für das die in der Anlage 1 aufgeführten szahlen für Erstsemester festgesetzt. (3) Für die in der Anlage 2 aufgeführten Studiengänge werden szahlen für das zweite und die höheren Fachsemester (Auffüllgrenzen) festgesetzt. Die Auffüllgrenzen leiten sich unter Berücksichtigung des Schwundes ab aus der ursprünglich für das erste Fachsemester festgesetzten szahl. Neuaufnahmen zum Weiterstudium im zweiten oder einem höheren Fachsemester erfolgen nur in dem Maße, wie die Zahl der im jeweiligen Fachsemester eingeschriebenen Studierenden unter der festgesetzten Auffüllgrenze liegt. Bewerberinnen und Bewerber für das zweite oder ein höheres Fachsemester können daher nur nach Maßgabe frei werdender oder, wenn Studienplätze im ersten Fachsemester nicht vollständig vergeben wurden, noch freier Studienplätze im Rahmen der in der Anlage 1 jeweils ausgewiesenen Ausbildungskapazitäten zugelassen werden. Hamburg, den 1. Juli Die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung

2 136 Dienstag, den 7. Juli 2015 HmbGVBl. Nr. 27 Anlage 1 Anlage 1 Nr. Abschluss en in das erste Fachsemester 1. Bachelor-Studiengänge 1.01 Angewandte Informatik Bachelor of Science Außenwirtschaft / Internationales Management Bachelor of Science Bibliotheks- und Informationsmanagement Bachelor of Arts Bildung und Erziehung in der Kindheit Bachelor of Arts Biotechnologie Bachelor of Science Dualer Studiengang Pflege Bachelor of Arts Elektrotechnik (Automatisierungstechnik) Bachelor of Science Elektrotechnik und Informationstechnik Bachelor of Science Fahrzeugbau Bachelor of Engineering Flugzeugbau Bachelor of Engineering Gefahrenabwehr / Hazard Control Bachelor of Engineering Gesundheitswissenschaften Bachelor of Science Information Engineering Bachelor of Science Interdisziplinäre Gesundheitsversorgung und Bachelor of Science 40 Management 1.15 Logistik / Technische Betriebswirtschaftslehre Bachelor of Science Marketing / Technische Betriebswirtschaftslehre Bachelor of Science Maschinenbau / Energie- und Anlagesysteme Bachelor of Science Maschinenbau / Entwicklung und Konstruktion Bachelor of Science Mechatronik Bachelor of Science Media Systems Bachelor of Science Medientechnik Bachelor of Science Medien und Information Bachelor of Arts Medizintechnik / Biomedical Engineering Bachelor of Science Ökotrophologie Bachelor of Science Produktionstechnik und -management Bachelor of Science Regenerative Energiesysteme und Energie- Bachelor of Science 50 management Elektro- und Informationstechnik 1.27 Soziale Arbeit Bachelor of Arts Technische Informatik Bachelor of Science Umwelttechnik Bachelor of Science Verfahrenstechnik Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Science Master-Studiengänge 2.01 Automatisierung Master of Science Berechnung und Simulation im Maschinenbau Master of Science Design Master of Arts Fahrzeugbau Master of Science Flugzeugbau Master of Science Food Science Master of Science Health Sciences Master of Science Informatik Master of Science Information, Medien, Bibliothek Master of Arts Informations- und Kommunikationstechnik Master of Science International Business Master of Science International Logistics and Management Master of Science Medizintechnik / Biomedical Engineering Master of Science Mikroelektronische Systeme Master of Science Nachhaltige Energiesysteme im Maschinenbau Master of Science Pharmaceutical Biotechnology Master of Science Produktionstechnik und -management Master of Science Renewable Energy Systems Master of Engineering 24

3 HmbGVBl. Nr. 27 Dienstag, den 7. Juli Anlage 2 Anlage 2 Nr. 2. FS en in höhere Fachsemester (FS) 1. Bachelor-Studiengänge 1.01 Angewandte Informatik Außenwirtschaft/Internationales Management Bekleidung Technik und Management Bildung und Erziehung in der Kindheit Biotechnologie Dualer Studiengang Pflege Elektrotechnik (Automatisierungstechnik) Elektro- und Informationstechnik Gefahrenabwehr / Hazard Control Gesundheitswissenschaften Illustration Information Engineering Internationale Wirtschaft und Außenhandel Kommunikationsdesign Logistik / Technische Betriebswirtschaftslehre Marketing / Technische Betriebswirtschaftslehre Media Systems Medientechnik Medizintechnik / Biomedical Engineering Modedesign Kostümdesign Textildesign Ökotrophologie Pflegeentwicklung und Management (auslaufend) Public Management Regenerative Energiesysteme und Energiemanagement Elektro- und Informationstechnik Rettungsingenieurwesen / Rescue Engineering Soziale Arbeit Technische Informatik (inklusive European Computer Science) Umwelttechnik Verfahrenstechnik Wirtschaftsinformatik Master-Studiengänge 2.01 Automatisierung Design Food Science Health Sciences Informatik Information, Medien, Bibliothek Informations- und Kommunikationstechnik International Business International Logistics and Management Marketing und Vertrieb Medizintechnik / Biomedical Engineering Mikroelektronische Systeme Multichannel Trade Management in Textile Business Pharmaceutical Biotechnology Public Management Renewable Energy Systems Soziale Arbeit Zeitabhängige Medien / Sound-Vision-Games FS 4. FS 5. FS 6. FS 7. FS 8. FS

4 138 Dienstag, den 7. Juli 2015 HmbGVBl. Nr. 27 Verordnung über sbeschränkungen und szahlen für die Universität Hamburg für das Vom 1. Juli 2015 Auf Grund von Artikel 9 Absatz 2 Sätze 1 und 2 des Gesetzes zur Neuordnung des Kapazitätsrechts vom 14. März 2014 (HmbGVBl. S. 99), geändert am 15. Mai 2015 (HmbGVBl. S. 97), in Verbindung mit 2 Absatz 1 des Hochschulzulassungsgesetzes vom 28. Dezember 2004 (HmbGVBl. S. 515), zuletzt geändert am 17. September 2013 (HmbGVBl. S. 389, 398), sowie Nummer 1 des Einzigen Paragraphen der Verordnung zur Weiterübertragung der Verordnungsermächtigung nach Artikel 9 Absatz 2 des Gesetzes zur Neuordnung des Kapazitätsrechts vom 2. Juni 2015 (HmbGVBl. S. 103) und Artikel 4 Satz 1 des Gesetzes zum Staatsvertrag über die Errichtung einer gemeinsamen Einrichtung für Hochschulzulassung vom 17. Februar 2009 (HmbGVBl. S. 36), zuletzt geändert am 14. März 2014 (HmbGVBl. S. 99, 101), in Verbindung mit Artikel 12 Absatz 1 Nummer 8 des Staatsvertrages über die Errichtung einer gemeinsamen Einrichtung für Hochschul zulassung vom 8. März 2008 bis 5. Juni 2008 (HmbGVBl. S S. 37) sowie 1 Nummer 3 der Weiterübertragungsverordnung-Hochschulwesen vom 17. August 2004 (HmbGVBl. S. 348), zuletzt geändert am 14. März 2014 (HmbGVBl. S. 99, 101), wird verordnet: Einziger Paragraph (1) An der Universität Hamburg bestehen in den in der Anlage aufgeführten Studiengängen im sbeschränkungen. (2) Für die in den zulassungsbeschränkten Studiengängen werden für das die in der Anlage aufgeführten szahlen festgesetzt. (3) Soweit in der Anlage für Teilstudiengänge der Lehramtsstudiengänge im Bachelorbereich szahlen festgesetzt werden, gelten diese nicht für Lehramtsstudienbewerberinnen und Lehramtsstudienbewerber, die zu dem Unterrichtsfach Bildende Kunst oder Musik zugelassen werden. (4) Für die Studiengänge mit den Abschlüssen Magister, Diplom, Kirchliche Prüfung und Staatsprüfung erfolgen en zum höheren Fachsemester nur nach abgeschlossenem Grundstudium zum Hauptstudium. (5) Für die in der Anlage nicht aufgeführten Studiengänge gilt die szahl 0. Hamburg, den 1. Juli Die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung

5 HmbGVBl. Nr. 27 Dienstag, den 7. Juli Anlage szahl en für höhere Fakultät für Rechtswissenschaft Rechtswissenschaft Staatsprüfung W Rechtswissenschaft Nebenfach Bachelor of Arts W 25 0 Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Volkswirtschaftslehre Bachelor of Science W Wirtschaft und Kultur Chinas Bachelor of Arts W 40 0 Sozialökonomie Bachelor of Arts W Soziologie Bachelor of Arts W Politikwissenschaft Bachelor of Arts W Economics Master of Science W 35 0 Politics, Economics and Philosophy Master of Science W 35 0 International Business and Sustainability Master of Arts W 75 0 Health Economics & Health Care Management Master of Science W 30 0 Arbeit, Wirtschaft, Gesellschaft Ökonomische und Soziologische Studien Master of Arts W 40 0 Soziologie Master of Arts W 30 0 Politikwissenschaft Master of Arts W 30 0 Internationale Kriminologie Master of Arts W 32 0 Journalistik und Kommunikationswissenschaft Master of Arts W 32 0 Volkswirtschaftslehre Nebenfach Bachelor of Arts W 61 0 Betriebswirtschaft Nebenfach Bachelor of Arts W 30 0 Soziologie Nebenfach Bachelor of Arts W Politikwissenschaft Nebenfach Bachelor of Arts W Betriebswirtschaftslehre/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W 31 zulassungsfrei Sozialwissenschaften/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W 31 zulassungsfrei Sozialwissenschaften/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W 40 zulassungsfrei Sozialwissenschaften/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 33 zulassungsfrei

6 140 Dienstag, den 7. Juli 2015 HmbGVBl. Nr. 27 szahl en für höhere Sozialwissenschaften/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Sonderpädagogik W 10 zulassungsfrei Betriebswirtschaftslehre/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Sozialwissenschaften/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Sozialwissenschaften/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Sozialwissenschaften/Lehramt Lehramt Master of Education Primar- und Sekundarstufe I W zulassungsfrei 0 Sozialwissenschaften/Lehramt Lehramt Master of Education Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0 Fakultät für Erziehungswissenschaft Erziehungs- und Bildungswissenschaft Bachelor of Arts W Erziehungswissenschaft/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W Erziehungswissenschaft/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Sonderpädagogik W Erziehungswissenschaft/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W Erziehungswissenschaft/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W Erziehungswissenschaft/Lehramt Lehramt Master of Education Primar- und Sekundarstufe I W Erziehungswissenschaft/Lehramt Lehramt Master of Education Sonderpädagogik W 96 0 Erziehungswissenschaft/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W Erziehungswissenschaft/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W Religionen, Dialog und Bildung Master of Arts W 18 0 Erziehungs- und Bildungswissenschaft Master of Arts W Mehrsprachigkeit und Bildung Master of Arts W 29 0 Erziehungs- und Bildungswissenschaft Nebenfach Bachelor of Arts W 80 4 Behindertenpädagogik Lehramt Bachelor of Arts Sonderpädagogik W Behindertenpädagogik Lehramt Master of Education Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0

7 HmbGVBl. Nr. 27 Dienstag, den 7. Juli szahl en für höhere Islamische Religion/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 18 0 Alevitische Religion/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 9 0 Fakultät für Geisteswissenschaften Religionswissenschaft Bachelor of Arts W 38 0 Deutsche Sprache und Literatur Bachelor of Arts W 76 0 Medien- und Kommunikationswissenschaft Bachelor of Arts W 50 0 Gebärdensprachen Bachelor of Arts W 18 0 Gebärdensprachdolmetschen Bachelor of Arts W 18 0 Anglistik/Amerikanistik Bachelor of Arts W 77 0 Französisch Bachelor of Arts W 41 1 Italienisch Bachelor of Arts W 20 1 Spanisch Bachelor of Arts W 48 1 Portugiesisch Bachelor of Arts W 16 1 Slavistik Bachelor of Arts W 46 1 Klassische Philologie Bachelor of Arts W 17 1 Neogräzistik und Byzantinistik Bachelor of Arts W 5 1 Finnougristik/Uralistik Bachelor of Arts W 22 1 Allgemeine Sprachwissenschaft Bachelor of Arts W 20 1 Geschichte Bachelor of Arts W Philosophie Bachelor of Arts W 64 1 Ethnologie Bachelor of Arts W 32 1 Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie Bachelor of Arts W 21 1 Klassische Archäologie Bachelor of Arts W 24 1 Kunstgeschichte Bachelor of Arts W 56 1

8 142 Dienstag, den 7. Juli 2015 HmbGVBl. Nr. 27 szahl en für höhere Historische Musikwissenschaft Bachelor of Arts W 33 1 Systematische Musikwissenschaft Bachelor of Arts W 24 1 Volkskunde/Kulturanthropologie Bachelor of Arts W 33 1 Ostasien (SP Japanologie) Bachelor of Arts W 36 1 Ostasien (SP Sinologie) Bachelor of Arts W 36 1 Ostasien (SP Koreanistik) Bachelor of Arts W 16 1 Sprachen und Kulturen Südostasiens Bachelor of Arts W 36 1 Sprachen und Kulturen Indiens und Tibets Bachelor of Arts W 21 1 Geschichte, Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients (SP Iranistik) Bachelor of Arts W 16 1 Geschichte, Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients (SP Turkologie) Bachelor of Arts W 18 1 Geschichte, Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients (SP Islamwissenschaft) Bachelor of Arts W 36 1 Afrikanische Sprachen und Kulturen im Vergleich Bachelor of Arts W 21 1 Afrikanische Sprachen und Kulturen (sprachenintensiviert) Bachelor of Arts W 21 1 Evangelische Theologie Diplom W 9 1 Evangelische Theologie Magister W 2 1 Althebraistik Bakkalaureat W 2 1 Deutschsprachige Literaturen Master of Arts W 24 0 Germanistische Linguistik Master of Arts W 19 0 Medienwissenschaft (Media Studies) Master of Arts W 24 0 English as a World Language Master of Arts W 9 0 British and American Cultures Master of Arts W 18 0 Romanische Literaturen Master of Arts W 9 0 Romanistische Linguistik Master of Arts W 11 0

9 HmbGVBl. Nr. 27 Dienstag, den 7. Juli szahl en für höhere Lateinamerika-Studien Master of Arts W 14 0 Slavistik Master of Arts W 7 0 Griechische und Lateinische Philologie Master of Arts W 5 0 Neogräzistik Master of Arts W 3 0 Uralische Sprachen und Kulturen Master of Arts W 8 0 Linguistik/Allgemeine Sprachwissenschaft Master of Arts W 20 0 Geschichte Master of Arts W 32 0 Classical Cultures Master of Arts W 1 0 Mittelalter-Studien Master of Arts W 5 0 Philosophie Master of Arts W 11 0 Ethnologie Master of Arts W 13 0 Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie Master of Arts W 11 0 Klassische Archäologie (Archäologie und Kulturgeschichte des antiken Mittelmeerraums) Master of Arts W 6 0 Kunstgeschichte Master of Arts W 22 0 Historische Musikwissenschaft Master of Arts W 7 0 Systematische Musikwissenschaft Master of Arts W 10 0 Volkskunde/Kulturanthropologie Master of Arts W 16 0 Japanologie Master of Arts W 8 0 Sinologie Master of Arts W 6 0 Koreanistik Master of Arts W 3 0 Languages and Cultures of Southeast Asia Master of Arts W 8 0 South Asian Studies Master of Arts W 4 0 Tibetan Studies Master of Arts W 5 0 Buddhist Studies Master of Arts W 5 0 Iranistik Master of Arts W 3 0

10 144 Dienstag, den 7. Juli 2015 HmbGVBl. Nr. 27 szahl en für höhere Turkologie Master of Arts W 3 0 Islamwissenschaft Master of Arts W 6 0 Dokumentation und Analyse afrikanischer Sprachen (Documentation and Analysis of African Languages) Master of Arts W 2 0 Afrikanische Sprachen im Kontext (African Languages in Context) Master of Arts W 2 0 Ethiopian Studies Master of Arts W 2 0 Evangelische Theologie Kirchliche Prüfung W 26 zulassungsfrei Religionswissenschaft Nebenfach Bachelor of Arts W 23 0 Althebraistik Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 1 Evangelische Theologie Nebenfach Bachelor of Arts W 21 1 Deutsche Sprache und Literatur Nebenfach Bachelor of Arts W 50 0 Medien- und Kommunikationswissenschaften Nebenfach Bachelor of Arts W 32 0 Gebärdensprachen Nebenfach Bachelor of Arts W 18 0 Anglistik/Amerikanistik Nebenfach Bachelor of Arts W 44 0 Französisch Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 1 Italienisch Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 1 Spanisch Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 1 Portugiesisch Nebenfach Bachelor of Arts W 24 1 Katalanisch Nebenfach Bachelor of Arts W 12 1 Lateinamerika-Studien Nebenfach Bachelor of Arts W 20 1 Slavistik Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 1 Osteuropastudien Nebenfach Bachelor of Arts W 51 1 Latinistik Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 1 Gräzistik Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 1 Neugriechisch Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 1 Byzantinistik Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 1

11 HmbGVBl. Nr. 27 Dienstag, den 7. Juli szahl en für höhere Finnougristik/Uralistik Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 1 Allgemeine Sprachwissenschaft Nebenfach Bachelor of Arts W 20 1 Geschichte Nebenfach Bachelor of Arts W Mittelalter-Studien Nebenfach Bachelor of Arts W 15 1 Philosophie Nebenfach Bachelor of Arts W 40 1 Ethnologie Nebenfach Bachelor of Arts W 21 1 Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie Nebenfach Bachelor of Arts W 12 1 Klassische Archäologie Nebenfach Bachelor of Arts W 17 1 Kunstgeschichte Nebenfach Bachelor of Arts W 30 1 Historische Musikwissenschaft Nebenfach Bachelor of Arts W 22 1 Systematische Musikwissenschaft Nebenfach Bachelor of Arts W 17 1 Volkskunde/Kulturanthropologie Nebenfach Bachelor of Arts W 28 1 Ostasien (SP Japanologie) Nebenfach Bachelor of Arts W 12 1 Ostasien (SP Sinologie) Nebenfach Bachelor of Arts W 18 1 Ostasien (SP Koreanistik) Nebenfach Bachelor of Arts W 7 1 Sprachen und Kulturen Südostasiens Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 1 Sprachen und Kulturen Indiens und Tibets Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 1 Geschichte, Sprachen und Kultur des Vorderen Orients (SP Iranistik) Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 1 Geschichte, Sprachen und Kultur des Vorderen Orients (SP Turkologie) Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 1 Geschichte, Sprachen und Kultur des Vorderen Orients (SP Islamwissenschaft) Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 1 Afrikanische Sprachen und Kulturen im Vergleich Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 1 Katholische Theologie Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei 0 Evangelische Religion/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W 22 0 Evangelische Religion/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 63 0 Evangelische Religion/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Sonderpädagogik W 8 0

12 146 Dienstag, den 7. Juli 2015 HmbGVBl. Nr. 27 szahl en für höhere Evangelische Religion/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W 5 0 Deutsch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W 59 0 Deutsch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 85 0 Deutsch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Sonderpädagogik W 8 0 Deutsch/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W 13 0 Englisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W 43 0 Englisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 48 0 Englisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Sonderpädagogik W 6 0 Englisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W 13 0 Französisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W 40 0 Französisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 37 0 Französisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0 Französisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Spanisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W 26 0 Spanisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 9 0 Spanisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Spanisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0 Russisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W zulassungsfrei 0 Latein/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W zulassungsfrei 0 Griechisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W zulassungsfrei 0 Geschichte/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W 30 0 Geschichte/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 31 0 Geschichte/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Sonderpädagogik W 6 0 Geschichte/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W 8 0 Philosophie/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W 15 0

13 HmbGVBl. Nr. 27 Dienstag, den 7. Juli szahl en für höhere Türkisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W 0 0 Türkisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 0 0 Türkisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W 0 0 Türkisch/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Sonderpädagogik W 0 0 Katholische Religion/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 26 0 Evangelische Religion/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Evangelische Religion/Lehramt Lehramt Master of Education Primar- und Sekundarstufe I W zulassungsfrei 0 Evangelische Religion/Lehramt Lehramt Master of Education Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0 Evangelische Religion/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Deutsch/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Deutsch/Lehramt Lehramt Master of Education Primar- und Sekundarstufe I W zulassungsfrei 0 Deutsch/Lehramt Lehramt Master of Education Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0 Deutsch/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Englisch/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Englisch/Lehramt Lehramt Master of Education Primar- und Sekundarstufe I W zulassungsfrei 0 Englisch/Lehramt Lehramt Master of Education Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0 Englisch/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Französisch/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Französisch/Lehramt Lehramt Master of Education Primar- und Sekundarstufe I W zulassungsfrei 0 Französisch/Lehramt Lehramt Master of Education Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0 Französisch/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Spanisch/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Spanisch/Lehramt Lehramt Master of Education Primar- und Sekundarstufe I W zulassungsfrei 0 Spanisch/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Spanisch/Lehramt Lehramt Master of Education Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0

14 148 Dienstag, den 7. Juli 2015 HmbGVBl. Nr. 27 szahl en für höhere Russisch/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Latein/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Griechisch/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Geschichte/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Geschichte/Lehramt Lehramt Master of Education Primar- und Sekundarstufe I W zulassungsfrei 0 Geschichte/Lehramt Lehramt Master of Education Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0 Geschichte/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Philosophie/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Türkisch/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Türkisch/Lehramt Lehramt Master of Education Primar- und Sekundarstufe I W zulassungsfrei 0 Türkisch/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Türkisch/Lehramt Lehramt Master of Education Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0 Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften Biologie Bachelor of Science W Holzwirtschaft Bachelor of Science W 67 5 Chemie Bachelor of Science W Molecular Life Sciences Bachelor of Science W 35 2 Geographie Bachelor of Science W 56 4 Geowissenschaften Bachelor of Science W 61 4 Meteorologie Bachelor of Science W 45 4 Geophysik/Ozeanographie Bachelor of Science W 55 4 Informatik Bachelor of Science W Wirtschaftsinformatik Bachelor of Science W 81 3 Software-System-Entwicklung Bachelor of Science W 52 3 Mensch-Computer-Interaktion Bachelor of Science W 40 0 Computing in Science, SP Biochemie Bachelor of Science W 18 0

15 HmbGVBl. Nr. 27 Dienstag, den 7. Juli szahl en für höhere Computing in Science, SP Physik Bachelor of Science W 19 0 Mathematik Bachelor of Science W 93 zulassungsfrei Wirtschaftsmathematik Bachelor of Science W 91 zulassungsfrei Physik Bachelor of Science W 190 zulassungsfrei Nanowissenschaften Bachelor of Science W 70 0 Molecular Plant Science Master of Science W 30 0 Biologie Master of Science W 81 0 Marine Ökosystem- und Fischereiwissenschaften Master of Science W 20 0 Holzwirtschaft Master of Science W 38 0 Chemie Master of Science W 52 0 Molecular Life Sciences Master of Science W 35 0 Kosmetikwissenschaft Master of Science W 21 0 Geographie Master of Science W 33 0 Geowissenschaften Master of Science W 35 0 Meteorologie Master of Science W 27 0 Physikalische Ozeanographie Master of Science W 15 0 Geophysik Master of Science W 12 0 Wirtschaftsinformatik Master of Science W 46 0 Informatik Master of Science W 46 0 Intelligent Adaptive Systems Master of Science W 20 0 IT-Management und -Consulting Master of Science W 38 0 Mathematics Master of Science W 15 0 Wirtschaftsmathematik Master of Science W 14 0 Mathematical Physics Master of Science W 13 0 Technomathematik Master of Science W 5 0

16 150 Dienstag, den 7. Juli 2015 HmbGVBl. Nr. 27 szahl en für höhere Industrial Mathematics Master of Science W 5 0 Physik Master of Science W 90 0 Nanowissenschaften Master of Science W 35 0 Bioinformatik Master of Science W 33 0 Pharmazie Staatsprüfung W 59 1 Lebensmittelchemie Staatsprüfung W 66 0 Geschichte der Naturwissenschaften Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei zulassungsfrei Biologie Nebenfach Bachelor of Arts W 34 0 Holzwirtschaft Nebenfach Bachelor of Arts W 5 0 Chemie Nebenfach Bachelor of Arts W 12 0 Geographie Nebenfach Bachelor of Arts W 13 0 Geowissenschaften Nebenfach Bachelor of Arts W 10 0 Informatik Nebenfach Bachelor of Arts W 4 0 Mathematik Nebenfach Bachelor of Arts W 8 0 Physik Nebenfach Bachelor of Arts W zulassungsfrei zulassungsfrei Biologie/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W 91 2 Biologie/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W Biologie/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Sonderpädagogik W 26 2 Biologie/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W 21 2 Chemie/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W 24 3 Chemie/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 12 3 Chemie/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Sonderpädagogik W zulassungsfrei 3 Chemie/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W zulassungsfrei 3 Chemotechnik/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W zulassungsfrei 3 Ernährungs- und Haushaltswissenschaft/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W 25 5

17 HmbGVBl. Nr. 27 Dienstag, den 7. Juli szahl en für höhere Gesundheitswissenschaften/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W 30 3 Kosmetikwissenschaft/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W 29 3 Geographie/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W 12 0 Geographie/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W 31 0 Geographie/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 42 0 Geographie/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Sonderpädagogik W 11 0 Informatik/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W 10 0 Berufliche Informatik/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W 10 0 Informatik/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 6 0 Mathematik/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W 38 0 Mathematik/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 80 0 Mathematik/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Sonderpädagogik W 8 0 Mathematik/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W 10 0 Physik/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W 40 0 Physik/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Physik/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 24 0 Physik/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0 Biologie/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Biologie/Lehramt Lehramt Master of Education Primar- und Sekundarstufe I W zulassungsfrei 0 Biologie/Lehramt Lehramt Master of Education Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0 Biologie/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Chemie/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Chemie/Lehramt Lehramt Master of Education Primar- und Sekundarstufe I W zulassungsfrei 0 Chemie/Lehramt Lehramt Master of Education Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0 Chemie/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0

18 152 Dienstag, den 7. Juli 2015 HmbGVBl. Nr. 27 szahl en für höhere Chemotechnik/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Ernährungs- und Haushaltswissenschaft/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Gesundheitswissenschaften/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Kosmetikwissenschaft/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Geographie/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Geographie/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Geographie/Lehramt Lehramt Master of Education Primar- und Sekundarstufe I W zulassungsfrei 0 Geographie/Lehramt Lehramt Master of Education Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0 Informatik/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Berufliche Informatik/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Informatik/Lehramt Lehramt Master of Education Primar- und Sekundarstufe I W zulassungsfrei 0 Mathematik/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Mathematik/Lehramt Lehramt Master of Education Primar- und Sekundarstufe I W zulassungsfrei 0 Mathematik/Lehramt Lehramt Master of Education Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0 Mathematik/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Physik/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Physik/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Physik/Lehramt Lehramt Master of Education Primar- und Sekundarstufe I W zulassungsfrei 0 Physik/Lehramt Lehramt Master of Education Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0 Integrated Climate System Sciences Master of Science W 20 0 Fakultät für Psychologie und Bewegungswissenschaft Psychologie Bachelor of Science W Bewegungswissenschaft Bachelor of Arts W 56 7 Psychologie Master of Science W Bewegungswissenschaft Master of Arts W 26 0 Performance Studies Master of Arts W 12 0 Psychologie Nebenfach Bachelor of Arts W 22 0

19 HmbGVBl. Nr. 27 Dienstag, den 7. Juli szahl en für höhere Bewegungswissenschaft Nebenfach Bachelor of Arts W 9 0 Sport/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts/Science Gymnasium W 18 0 Sport/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Primar- und Sekundarstufe I W 30 0 Sport/Lehramt Lehramt Bachelor of Arts Sonderpädagogik W 10 0 Sport/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W 6 0 Sport/Lehramt Lehramt Master of Education Gymnasium W zulassungsfrei 0 Sport/Lehramt Lehramt Master of Education Primar- und Sekundarstufe I W zulassungsfrei 0 Sport/Lehramt Lehramt Master of Education Sonderpädagogik W zulassungsfrei 0 Sport/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Fakultät für Betriebswirtschaft Betriebswirtschaftslehre Bachelor of Science W Wirtschaftsingenieurwesen 1 Bachelor of Science W Betriebswirtschaft (Business Administration) Master of Science W Wirtschaftsingenieurwesen 1 Master of Science W 80 0 Wirtschaftswissenschaften/Lehramt Lehramt Bachelor of Science Berufliche Schulen W 60 0 Wirtschaftswissenschaften/Lehramt Lehramt Master of Education Berufliche Schulen W zulassungsfrei 0 Fakultät für Medizin Medizin 1. Abschnitt Fachsemester 2 Staatsprüfung W Medizin 2. Abschnitt Fachsemester 2,3 Staatsprüfung W Zahnmedizin Staatsprüfung W 68 0 Anpassungsstudien Lehramt W 0 0 Ergänzungsstudien Lehramt W 20 0

20 154 Dienstag, den 7. Juli 2015 HmbGVBl. Nr. 27 1) Die szahlen für die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen/Bachelor of Science und Wirtschaftsingenieurwesen/ Master of Science wurden als Festquote gemäß Präsidiumsbeschluss vom 22. April 2013 vereinbart. 2) Festsetzung nach 1 Absatz 2 der Kapazitätsverordnung: Der Studiengang Medizin wird als Modellstudiengang durchgeführt; eine Auffüllung der höheren Semester erfolgt ausschließlich zum 5. Fachsemester und nur im ; im Übrigen werden Abgänge durch den Schwundausgleich kompensiert. 3) Voraussetzung für die Neuaufnahme zum Weiterstudium im 5. Fachsemester ist, dass die Zahl der im 5. und 4. Fachsemester im eingeschriebenen Studierenden zusammengerechnet unterhalb der für das 5. Fachsemester gesetzten Auffüllgrenze liegt. Die Berücksichtigung der Studierenden des 4. Fachsemesters stellt sicher, dass für diese Studierenden Kapazität für den Übertritt in den klinischen Studienabschnitt im nachfolgenden Sommersemester im Rahmen der auf das Gesamtstudienjahr ermittelten Kapazität reserviert ist. Zusätzlich zu der genannten szahl stehen 10 Plätze pro Semester für Studierende des Praktischen Jahres zur Verfügung. Herausgegeben von der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg. Druck, Verlag und Ausgabestelle Lütcke & Wulff, Rondenbarg 8, Hamburg, Telefon: Telefax: Bestellungen nimmt der Verlag entgegen. Bezugspreis für Teil I und II zusammen jährlich 75, Euro. Einzelstücke je angefangene vier Seiten 0,26 Euro (Preise einschließlich 7 % Mehrwertsteuer).

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Nr. 63 vom 14. Juli 2014 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Hg.: Der Präsident der Universität Hamburg Referat 31 Qualität und Recht Satzung über die an der Universität Hamburg für das Wintersemester 2014/15 Vom

Mehr

Studierende der HAW Hamburg

Studierende der HAW Hamburg Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Hochschulverwaltung/PSt-ASc 12.06.2015 der HAW Hamburg Sommersemester 2015 1 2 3 4 5 w = Beurlaubte Design, Medien Information (DMI) Design Information

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 21/338 21. Wahlperiode 30.04.15 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Dora Heyenn (fraktionslos) vom 24.04.15 und Antwort des Senats Betr.:

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 21/149 21. Wahlperiode 07.04.15 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Wieland Schinnenburg (FDP) vom 30.03.15 und Antwort des Senats

Mehr

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum 188 Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft 152 Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft 762 Amerikastudien 079 Angewandte Informatik 008 Anglistik/Amerikanistik 793 Arbeitswissenschaft

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2001/2002. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2001/2002. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 001/00 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

NC 3. und 5. FS NC; 2., 4., 6. FS keine Zulassung. NC 2. bis 6 FS NC. NC 3. und 5. FS NC; 2.,4., 6., 7. FS keine Zulassung

NC 3. und 5. FS NC; 2., 4., 6. FS keine Zulassung. NC 2. bis 6 FS NC. NC 3. und 5. FS NC; 2.,4., 6., 7. FS keine Zulassung Grundständige Studiengänge Abschluss 1) Allgemeine u. Vergleichende Literaturwissenschaft Altertumswissenschaften mit den Studienschwerpunkten: - Ägyptologie - Altorientalistik - Klassische Archäologie

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 00/003 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2007/2008. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2007/2008. Verordnung Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008 (Sächsische Zulassungszahlenverordnung

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/13489 20. Wahlperiode 07.11.14 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Thilo Kleibauer (CDU) vom 30.10.14 und Antwort des Senats Betr.:

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/000 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2004/2005. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2004/2005. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 004/005 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock =B2, TestDaf 3, DSH-1 =C1,TestDaf 4, DSH-2 =C2, DSH-3, TestDaf 5 Studiengang Deutschnachweis

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2003/2004. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2003/2004. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 003/004 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011 Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten

Mehr

Zulassungszahl Medizin 0 Pharmazie (einschl. Pharmazeutische Chemie, 55. Studiengang Zulassungszahl for den Abschluss. Diplom, Master (M),

Zulassungszahl Medizin 0 Pharmazie (einschl. Pharmazeutische Chemie, 55. Studiengang Zulassungszahl for den Abschluss. Diplom, Master (M), Landesverordnung Ober die Festsetzung yon en for e an den staatlichen Hochschulen des Landes Schleswig-Holstein for das Sommersemester 2010 (ZZVO Sommersemester 2010) yom 14. Dezember 2009 Aufgrund des

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 21/1808 21. Wahlperiode 09.10.15 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Wieland Schinnenburg (FDP) vom 02.10.15 und Antwort des Senats

Mehr

Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende)

Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende) Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende) Stand: 01.06.2015 Erläuterungen: 1. Zahlenmaterial: einschl. der Beurlaubten, die als ordentliche Studierende in dem jeweiligen Studiengang

Mehr

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225 1 von 6 06.09.2007 20:31 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008

Mehr

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir entwickeln Problemlösungen für Fragen auf wichtigen Feldern der zukünftigen Entwicklung: Wir gestalten (nicht nur) Hamburgs Zukunft mit. Wir sind

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2006/2007. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2006/2007. Verordnung Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2006/2007 ( SächsZZVO 2006/2007)

Mehr

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau Bachelor an Universitaeten Universität Hohenheim Agrarbiologie 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00 Allgemeiner Maschinenbau (Lingen) (B.Sc.) Hochschule Osnabrück 19.04.13 00:00 16.07.13 00:00 Angewandte Medien-

Mehr

Vom 7. Juli 2015. 1 In den nachfolgend aufgeführten Studiengängen

Vom 7. Juli 2015. 1 In den nachfolgend aufgeführten Studiengängen 262 Nr. 17 Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Hessen 14. Juli 2015 Verordnung über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Hochschulen des Landes Hessen im Wintersemester 2015/2016 (Zulassungszahlenverordnung

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016 SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016 Kleine Anfrage des Abgeordneten Volker Dornquast (CDU) und Antwort der Landesregierung - Ministerium für Soziales, Gesundheit,

Mehr

I N H A LT S Ü B E R S I C H T

I N H A LT S Ü B E R S I C H T Mitteilungen FU BERLIN 21/2002 Amtsblatt der Freien Universität Berlin 2. 8. 2002 I N H A LT S Ü B E R S I C H T Bekanntmachungen Zulassungsordnung der Freien Universität Berlin für das Wintersemester

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II P. b. b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II 212. Verordnung: Befristete Einrichtung von Diplom-

Mehr

Verordnung über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Hochschulen des Landes Hessen im Sommersemester 2013 (Zulassungszahlenverordnung 2013)Κ*)

Verordnung über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Hochschulen des Landes Hessen im Sommersemester 2013 (Zulassungszahlenverordnung 2013)Κ*) 30 Nr. 1 Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Hessen 11. Januar 2013 Verordnung über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Hochschulen des Landes Hessen im Sommersemester 2013 (Zulassungszahlenverordnung

Mehr

Masterstudiengänge (M.A. / M.Sc.) und Legum Magister (LL.M.)

Masterstudiengänge (M.A. / M.Sc.) und Legum Magister (LL.M.) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Dezernat für Studium und Lehre Zentrale Studienberatung/Career Service Übersicht der Masterstudiengänge (M.A. / M.Sc.) an der Universität Heidelberg Stand: WiSe 2015/16

Mehr

Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende)

Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende) Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende) Stand: 15.11.2010 Erläuterungen: 1. Zahlenmaterial: einschl. der Beurlaubten, die als ordentliche Studierende in dem jeweiligen Studiengang

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien (American Studies) (Bachelor) 2 43 2. Anglistik (Bachelor) 2 80 3. Arabistik (Bachelor)

Mehr

Studienangebot Sommersemester 2016 Universität Leipzig

Studienangebot Sommersemester 2016 Universität Leipzig 1. Advanced Spectroscopy in Chemistry Master of Science - 2./4. Afrikastudien Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Afrikastudien/ African Studies Master of Arts - 2./4. AN Ägyptologie Bachelor of Arts - 2./4./6.

Mehr

Wintersemester 2013/2014 Verfahrensergebnisse nach dem Haupt-, 1., 2. und 3. Nachrückverfahren. (20%) Abiturnote / Wartesemester

Wintersemester 2013/2014 Verfahrensergebnisse nach dem Haupt-, 1., 2. und 3. Nachrückverfahren. (20%) Abiturnote / Wartesemester Wintersemester 2013/2014 Verfahrensergebnisse nach dem Haupt-, 1., 2. und Studienfach und Abschluss 1. Staatsprüfung / Rechtswissenschaft 1,3 (00) 02 (1,6) 1,8 (00) 1,8 (00) 02 (2,0) 1,8 (00) Rechtswissenschaft

Mehr

Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3

Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3 Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3 Fakultätsstudienvertretung der Katholisch-Theologischen Fakultät (FStV Theologie) StV Philosophie an der Katholisch-Theologischen Fakultät

Mehr

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 05 / 2014 Kiel, 25. September 2014 Nachrichtenblatt Hochschule als besondere Ausgabe

Mehr

aa) Studiengänge mit dem Abschluss Staatsexamen, die in das zentrale Vergabeverfahren der Stiftung für Hochschulzulassung einbezogen sind:

aa) Studiengänge mit dem Abschluss Staatsexamen, die in das zentrale Vergabeverfahren der Stiftung für Hochschulzulassung einbezogen sind: Landesverordnung über die Festsetzung von en für Studiengänge an den staatlichen Hochschulen des Landes Schleswig-Holstein für das Wintersemester 2014/2015 (ZZVO Wintersemester 2014/2015) Vom 11. Juli

Mehr

HAMBURGISCHES GESETZ- UND VERORDNUNGSBLATT TEIL I

HAMBURGISCHES GESETZ- UND VERORDNUNGSBLATT TEIL I 445 HAMBURGISCHES GESETZ- UND VERORDNUNGSBLATT TEIL I HmbGVBl. Nr. 35 FREITAG, DEN 28. JULI 2006 Tag Inhalt Seite 11. 7. 2006 Elfte Verordnung über die Erweiterung der Verkaufszeiten aus Anlass von Märkten,

Mehr

HAW Hamburg: Wissen fürs Leben

HAW Hamburg: Wissen fürs Leben HAW Hamburg: Wissen fürs Leben 4 Standorte Campus Armgartstraße Campus Armgartstraße Campus Bergedorf Campus Armgartstraße Kunst- und Mediencampus Hamburg Campus Bergedorf Campus Armgartstraße Kunst-

Mehr

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung. Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung. Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen Stand: WiSe 2015/16 (06.08.2015) Bachelor-Studiengänge (Bachelor

Mehr

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung. Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung. Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen Stand: WiSe 2015/16 (02.12.2015) Bachelor-Studiengänge (Bachelor

Mehr

Wintersemester 2013/2014 Messzahl für Zweitstudienbewerber. Studienfach und Abschluss

Wintersemester 2013/2014 Messzahl für Zweitstudienbewerber. Studienfach und Abschluss Wintersemester 2013/2014 Messzahl für Zweitstudienbewerber Studienfach und Abschluss 1. Staatsprüfung Rechtswissenschaft 1-Fach Bachelor Archäoloige Betriebswirtschaftslehre Biochemie 6 Biologie Erziehungswissenschaft

Mehr

RRRRR. Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 01/2014 Kiel, 10.Januar 2014 Nachrichtenblatt Hochschule als besondere Ausgabe des Amtsblatts

Mehr

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung * exkl. Beurlaubte sowie exkl. der nur während der Zulassungsfrist kurzzeitig Zugelassenen (Studium in der Z.frist wieder beendet) ** "neue Studierende" haben im Vorsemester kein einziges Studium an der

Mehr

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung * exkl. Beurlaubte sowie exkl. der nur während der Zulassungsfrist kurzzeitig Zugelassenen (Studium in der Z.frist wieder beendet) ** "neue Studierende" haben im Vorsemester kein einziges Studium an der

Mehr

HOCHSCHULTAGE 2016 MO. 14. DI. 15. NOVEMBER

HOCHSCHULTAGE 2016 MO. 14. DI. 15. NOVEMBER PRAXISORIENTIERT STUDIEREN AN DER HAW HAMBURG Kunst- und Mediencampus Hamburg Modecampus Armgartstraße Fakultäten TI W&S Campus Berliner Tor Fakultät LS Campus Bergedorf Das richtige Studium finden mit

Mehr

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten)

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Geistes- und Kulturwissenschaftliche Studienrichtungen

Mehr

RRRRR. Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT.

RRRRR. Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. NACHRICHTENBLATT Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 06 / 2014 Kiel, 30. Dezember 2014 Nachrichtenblatt Hochschule

Mehr

Vom 03.07.2014. (a) Studiengänge mit dem Abschluss Bachelor of Arts (Mehr-Fach-Bachelor) Hauptfach (HF), Nebenfach (NF) HF 68 0 68 0 68 0

Vom 03.07.2014. (a) Studiengänge mit dem Abschluss Bachelor of Arts (Mehr-Fach-Bachelor) Hauptfach (HF), Nebenfach (NF) HF 68 0 68 0 68 0 Satzung zur Festsetzung von Zulassungszahlen der im Studienjahr 2014/2015 an der Universität Regensburg als Studienanfänger sowie in höheren Fachsemestern aufzunehmenden Bewerber (Zulassungszahlsatzung

Mehr

Technische Universität Braunschweig

Technische Universität Braunschweig Anlage 1 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) I. für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Hochschulen Universität oder Hochschule Technische Universität Braunschweig Architektur 132 132

Mehr

Prüfungsstatistik - Wintersemester 2009/2010 -

Prüfungsstatistik - Wintersemester 2009/2010 - Prüfungsstatistik - Wintersemester 9/ - Im Wintersemester 9/ wurden die folgenden Abschlussprüfungen bestanden:.) Diplomprüfungen in - Betriebswirtschaftslehre - BWL-Wirtschaftsprüfung - Geographie - Katholische

Mehr

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester Studienfach und Ägyptologie Abschl.außerh.Deutschland 1 - - - - - - - 1 - - - - - Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft Abschl.außerh.Deutschland 21-9 - 4 1 6-1 - - - - - Altertumswissenschaft

Mehr

Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach

Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach Anlage 3 Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach Fachbereich Studienfach I. Fakultät 1 Theologie Katholische Theologie Kirchliches

Mehr

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester Studienfach und Ägyptologie Abschl.außerh.Deutschland 1 - - - - - - 1 - - - - - - Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft Abschl.außerh.Deutschland 21 5-2 - 13-1 - - - - - - Altertumswissenschaft

Mehr

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage)

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage) Anlage Tabelle zu Frage II.1.1., II.1.2., II.1.3., II.1.., II.1.5. Umgestellt Italienische Philologie Clinical Linguistics MBA Biotechnologie und Medizintechnik Französische Philologie Polymer Science

Mehr

Unsere Studiengänge nach Themen

Unsere Studiengänge nach Themen Unsere Studiengänge nach Themen Historisches Erbe Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern. Dieser Satz von André Malraux hat in der Welterbestadt Bamberg besondere Bedeutung:

Mehr

Anlage 1 zur Organisationssatzung: Fachschafsbezirke und zugeordnete Studiengänge

Anlage 1 zur Organisationssatzung: Fachschafsbezirke und zugeordnete Studiengänge Anlage 1 zur Organisationssatzung: Fachschafsbezirke und zugeordnete Studiengänge Die genannten Studiengänge können verschiedene Abschlüsse umfassen (Bachelor/Master/Staatsexamen/Erweiterungsprüfung/...)

Mehr

RRRRR. Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes SchleswigHolstein RRRRR Ausgabe Nr. 02/2014 Kiel, 7. März 2014 blatt als besondere Ausgabe des Amtsblatts für SchleswigHolstein Herausgeber:

Mehr

Alles zur Bewerbung an der HU finden Sie im Portal für Studieninteressierte unter www.hu-berlin.de/studium/interessierte/.

Alles zur Bewerbung an der HU finden Sie im Portal für Studieninteressierte unter www.hu-berlin.de/studium/interessierte/. Wie hoch ist der NC? Häufig wird gefragt: Wie hoch ist der NC?, und erwartet wird eine Abitur-Durchschnittsnote, die man haben muss, um im entsprechenden Fach einen Studienplatz zu bekommen. Diese Annahme

Mehr

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben?

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Die Zuordnungen beziehen sich auf Bachelor-Abschlüsse der Leibniz Universität Hannover und sind nicht als abgeschlossen

Mehr

FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen. Naturwissenschaft. Master-Perspektiven

FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen. Naturwissenschaft. Master-Perspektiven FK 01 Geistes- /Kulturwissenschaft FK 02 Human- /Sozialwissenschaften FK 03 Wirtschaftswissenschaft FK 04 Mathematik/ Naturwissenschaft FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen FK 06 E-Technik, Informations-,

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Zulassungsbeschränkte Studiengänge

Zulassungsbeschränkte Studiengänge Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Brandenburg Teil II - Nr. 29 vom 13. Juli 2015 3 Anlage Zulassungsbeschränkte Studiengänge Studiengang Fachsemester Zulassungszahl bzw. Auffüllgrenze WiSe 2015/16

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulenim

Mehr

Analyse der Abschlussprüfungen im Wintersemester 2011/2012. S t u d i e n g a n g. Diplom. Bachelor of Arts. Gesamtdurchschnittsnote

Analyse der Abschlussprüfungen im Wintersemester 2011/2012. S t u d i e n g a n g. Diplom. Bachelor of Arts. Gesamtdurchschnittsnote Analyse im Wintersemester 2011/2012 sehr Diplom Betriebswirtschaftslehre 2 2 1,86 0 2 0 0 0 Geographie 26 23 1,75 6 16 1 0 0 Journalistik 14 14 1,62 4 10 0 0 0 Katholische Theologie 1 1 1,79 0 1 0 0 0

Mehr

Verordnung über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Hochschulen des Landes Hessen im Sommersemester 2014 (Zulassungszahlenverordnung 2014) *)

Verordnung über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Hochschulen des Landes Hessen im Sommersemester 2014 (Zulassungszahlenverordnung 2014) *) 10 Nr. 1 Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Hessen 6. Januar 2014 Verordnung über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Hochschulen des Landes Hessen im Sommersemester 2014 (Zulassungszahlenverordnung

Mehr

RRRRR. Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT.

RRRRR. Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. NACHRICHTENBLATT Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 03 / 2015 Kiel, 14. Juli 2015 Nachrichtenblatt Hochschule

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Absatz 1, 2 Absatz 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge Vergabe * I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien 4 (Bachelor) 2 42 2. Anglistik (Bachelor) 2 67 3. Archäologie der Alten Welt

Mehr

Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach

Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach Fachbereich I. Fak. Studienfach 1 Theologie Katholische Theologie Kirchliches Examen Kirchliches

Mehr

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen Hochschulen für angewandte Wissenschaften im

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien 5 (Bachelor) 2 44 2. Anglistik (Bachelor) 2 88 3. Archäologie der Alten Welt (Bachelor)

Mehr

TIPPS ZUR VORBEREITUNG AUF DEN STUDIENINFORMATIONSTAG

TIPPS ZUR VORBEREITUNG AUF DEN STUDIENINFORMATIONSTAG TIPPS ZUR VORBEREITUNG AUF DEN STUDIENINFORMATIONSTAG WAS ERWARTET SIE? Der Studieninformationstag bietet Ihnen die Möglichkeit, die Universität Heidelberg kennen zu lernen. Sie erhalten Informationen

Mehr

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester Studienfach und Ägyptologie Abschl.außerh.Deutschland 3-1 - - 2 - - - - - - - - Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft Abschl.außerh.Deutschland 20-6 - 3 1 1-8 1 - - - - Ältere Deutsche Literatur

Mehr

Studienfälle nach Fakultät, Fachgruppe, Fach und Abschluss

Studienfälle nach Fakultät, Fachgruppe, Fach und Abschluss Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Rechtswissenschaften 651 Droit 55 1-24 Absch.Ausland Summe: 1 - - - Kein Licence Summe: 1 1 - - Hauptfach 53 Summe: 53 - - 24 Seite: 1 38 - - - 1-33 - 15-2 - 1-3

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Januar 2015 Studiengänge/ Degree Programs Studiengang/ Degree Program Unterrichtssprache/ Language of instruction Abschluss und Start/ Degree and start 1 2 3 Alternde Gesellschaften/ Aging Societies

Mehr

Immatrikulation von Studierenden im Rahmen des Projekts Universität der Großregion (UGR)

Immatrikulation von Studierenden im Rahmen des Projekts Universität der Großregion (UGR) Immatrikulation von Studierenden im Rahmen des Projekts Universität der Großregion (UGR) - Empfehlung des Studienausschusses (79. Sitzung vom 8. Juli 2010) - Hintergrund Im Rahmen des Projekts Universität

Mehr

im Hauptverfahren: 2. Reihe = Ergebnisse im letzten Nachrückverfahren:

im Hauptverfahren: 2. Reihe = Ergebnisse im letzten Nachrückverfahren: Übersicht über die aktuellen NC-Daten des Wintersemesters 2014/2015 und vergangener Zulassungsverfahren an der Universität Oldenburg (Stand: 22.09.2014) Aus der nachstehenden Übersicht sind die zulassungsen

Mehr

Verkündungsblatt. Amtliche Bekanntmachungen

Verkündungsblatt. Amtliche Bekanntmachungen Verkündungsblatt Amtliche Bekanntmachungen Nr. 1 / Seite 1 VERKÜNDUNGSBLATT DER TU KAISERSLAUTERN Montag, 01.07.2013 Herausgeber: Präsident der TU Kaiserslautern Gottlieb-Daimler-Straße, Geb. 47 67663

Mehr

Universität Kassel 13. Juli 2015 B E S C H L U S S

Universität Kassel 13. Juli 2015 B E S C H L U S S Universität Kassel 13. Juli 2015 Das Präsidium Az. 1.10.01 /II D7 15. Protokoll Anlage 46 B E S C H L U S S Richtlinie der Universität Kassel zur Festlegung von Curricularnormwerten in Bachelor- und Masterstudiengängen

Mehr

Berufs- und Studienberatung

Berufs- und Studienberatung Bildungsdepartement Berufs- und Studienberatung Bachelor-Studienrichtungen an den Schweizer Hochschulen Der erste Hochschulabschluss ist der Bachelor BA. Das BA-Studium dauert drei Jahre. Die meisten Fachhochschulstudien

Mehr

Hoch-schulen für angewandte Wissenschaften. Pädagogische Hochschulen. insg. (2. Stufe)

Hoch-schulen für angewandte Wissenschaften. Pädagogische Hochschulen. insg. (2. Stufe) zusätzliche Studienanfängerplätze in Masterstudiengängen an den Hochschulen in Baden-Württemberg nach Fächergruppe, Hochschulart und Förderstufe Fächergruppe Universitäten insg. davon Pädagogische Hochschulen

Mehr

QIS-LSF Studiengänge und Abschlüsse

QIS-LSF Studiengänge und Abschlüsse QIS-LSF Studiengänge und Abschlüsse 1. Studiengänge nach Kennziffern 2. Abschlüsse 3. Studiengänge nach Alphabet und Abschluss U1. Studiengänge nach Kennziffern 002 Afrika. Sprachw. 006 Amerikanistik 008

Mehr

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Zeitplan für die der Studienprogramme (Stand: 27.06.2014) Studienangebot Universität Potsdam - nicht lehramtsbezogene Studiengänge, in die eine Immatrikulation in das erste Fachsemester möglich ist Studienprogramme

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013 SächsZZVO 2012/2013. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013 SächsZZVO 2012/2013. Verordnung Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulenim Studienjahr 2012/2013 (Sächsische Zulassungszahlenverordnung

Mehr

Raumbedarf bei der Umstellung auf Bachelor-Master-Studiengänge am Beispiel der Universität Hamburg

Raumbedarf bei der Umstellung auf Bachelor-Master-Studiengänge am Beispiel der Universität Hamburg Christiane Büchter Gliederung Raumbedarf bei der Umstellung auf Bachelor-Master-Studiengänge am Beispiel der Universität Hamburg 1. Beispiel Universität Hamburg Anmerkungen zur Einordnung des Projekts

Mehr

[ ] einen Studiengangwechsel

[ ] einen Studiengangwechsel Antrag auf Änderung / Ergänzung der Einschreibung Nur für Studiengangwechsel im Rahmen der Rückmeldung für das Sommersemester 2015 - Koblenz Rückmeldefrist 1. Jan. 2015 bis 15. Jan. 2015 Wichtiger Hinweis:

Mehr

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Vorläufiges Studienangebot für deutsche und bildungsinländische Studienanfänger/-innen sowie alle Bewerber/-innen

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage 18. Wahlperiode Drucksache 18/1808 HESSISCHER LANDTAG 02. 03. 2010 Kleine Anfrage der Abg. Sarah Sorge (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) vom 20.01.2010 betreffend Doppelstudium von zwei NC-Studiengängen und Antwort

Mehr

5% der Plätze für Härtefälle bis zu 15 % der Plätze für Ausländer, die Deutschen nicht gleichgestellt sind (Bildungsausländer)

5% der Plätze für Härtefälle bis zu 15 % der Plätze für Ausländer, die Deutschen nicht gleichgestellt sind (Bildungsausländer) Zulassungsverfahren und Zulassungsbeschränkungen an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) (nur für deutsche Studienbewerber, Bildungsinländer und EU- Staatsangehörige) Zur

Mehr

Studienangebot auf einen Blick zum SoSe 2016

Studienangebot auf einen Blick zum SoSe 2016 Studienangebot auf einen Blick zum SoSe 2016 Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) bietet an ihren beiden Standorten das breiteste Fächerspektrum aller wissenschaftlichen Hochschulen

Mehr

RRRRR. Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT.

RRRRR. Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. NACHRICHTENBLATT Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes SchleswigHolstein RRRRR Ausgabe Nr. 01 / 2015 Kiel, 26. Februar 2015 Nachrichtenblatt als besondere Ausgabe

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: März 2016 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

V e r k ü n d u n g s b l a t t

V e r k ü n d u n g s b l a t t V e r k ü n d u n g s b l a t t der Universität Duisburg-Essen - Amtliche Mitteilungen Jahrgang 13 Duisburg/Essen, den 04. November 2015 Seite 679 Nr. 129 Ordnung zur Änderung der Fachschaftsrahmenordnung

Mehr

Fakultät für Katholische Theologie. Fakultät für Rechtswissenschaft. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Fakultät für Medizin

Fakultät für Katholische Theologie. Fakultät für Rechtswissenschaft. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Fakultät für Medizin Studiengang Stand Vortragstitel Fakultät für Katholische Theologie Vortrag 1 Vortrag 2 Uhrzeit Raum Uhrzeit Raum Katholische Theologie LA/M.T. 19 Fakultät für Rechtswissenschaft "Theos" trifft auf "Logos"

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Oktober 2015 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung * exkl. Beurlaubte sowie exkl. der nur während der Zulassungsfrist kurzzeitig Zugelassenen (Studium in der Z.frist wieder beendet) ** "neue Studierende" haben im Vorsemester kein einziges Studium an der

Mehr

RRRRR. Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT.

RRRRR. Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. NACHRICHTENBLATT Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 04 / 2015 Kiel, 24. September 2015 Nachrichtenblatt Hochschule

Mehr