Einbauanleitung für Festplatten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einbauanleitung für Festplatten"

Transkript

1 Einbauanleitung für Festplatten Wir erklären Ihnen in einfachen Schritten den Einbau von Festplatten. Hinweis: Falls Sie allgemeine Informationen zur Funktionsweise und Auswahl von Festplatten suchen, so können sie diese auch nochmals am Ende unserer Artikelbeschreibung zum gekauften Produkt finden. 1. Vor dem Einbau Beim Einbau oder Tausch von Computerkomponenten ist es wichtig, sich vorher zu erden, da durch elektrostatische Aufladung Computerkomponenten irreparabel beschädigt werden können. Fassen Sie dazu einfach direkt vor dem Einbau an ein nicht lackiertes Teil einer Heizung, einen Wasserhahn oder -leitung oder ein ähnlich geerdetes Stück Metall. Danach sollten Sie möglichst ohne große Reibung an oder mit Kleidung, Stuhl oder Fußboden mit dem Einbauprozess starten. Künstliche Fasern oder Folien laden sich besonders stark und schnell auf. Deren Kontakt sollten Sie beim Einbau unbedingt vermeiden. Fahren Sie als erstes Ihren Computer herunter und trennen Sie ihn vom Stromnetz. Wichtig: Vor dem Öffnen des Gerätes Netzstecker ziehen! Bei einem Laptop zusätzlich den Akku entfernen. Bevor Sie mit dem Einbau der Festplatte (bzw. dem Ausbau der Alten) beginnen, sollten Sie sich mit dem Gehäuse vertraut machen. Sollte es sich um einen Laptop handeln, konsultieren Sie das Handbuch sowie eine Suchmaschine. Modernere Desktop-Gehäuse haben für den Einbau der Festplatten entweder einen herausnehmbaren Korb, der mittels eines kleinen Hebels arretiert ist, HDD-Einbauanleitung -1- myne GmbH 2012

2 oder ein Schienensystem, bei welchem die Schienen vor dem Einbau an die Festplatte geschraubt werden und dann die Festplatte samt Schienen in den dafür vorgesehenen Schacht geschoben wird. Bei älteren Desktop-Gehäusen werden die Festplatten mit Schrauben direkt in den Einbauschacht des Gehäuses geschraubt. HDD-Einbauanleitung -2- myne GmbH 2012

3 Machen Sie sich vor dem Einbau mit dem jeweiligen System vertraut. Vergewissern Sie sich in jedem Fall, ob für den Einbau genug Platz für die Festplatte selbst sowie zum Einbau vorhanden ist. 2. Neue Festplatte einbauen Desktop Alte Festplatte ausbauen Sofern Sie vor dem Einbau der neuen Festplatte zuerst eine alte Festplatte ausbauen müssen, ziehen Sie als erstes alle Stecker von der Festplatte ab. Falls sich die Festplatte in einem Korb zusammen mit einer (oder mehreren) anderen Festplatte(n) befindet, stecken Sie diese ebenfalls ab. Dies ist notwendig, da der Korb nun aus dem Gehäuse herausgenommen wird. Bauen Sie nun die alte Festplatte aus. Falls Ihr Gehäuse über ein Schienensystem verfügt, entfernen Sie die Schienen von der alten Festplatte. Neue Festplatte einbauen Handelt es sich bei der neuen Festplatte um eine ATA IDE Festplatte, so muss diese vor dem Einbau mit Hilfe von Jumpern (kleinen Steckern) konfiguriert werden. Eine SATA Festplatte benötigt keine derartige Konfiguration. Die Konfiguration einer SCSI Festplatte wird ebenfalls mit Jumpern eingestellt, würde aber hier zu weit führen. Falls Sie eine SCSI Festplatte konfigurieren wollen, konsultieren Sie bitte das Handbuch bzw. eine Suchmaschine. Die Konfiguration der Jumper ist meistens auf der Festplatte selbst vermerkt. Alternativ finden Sie diese Information auch im Internet. HDD-Einbauanleitung -3- myne GmbH 2012

4 Notwendig ist dies, da an einem ATA IDE Datenkabel zwei Geräte betrieben werden können. Eines davon muss als Master (MA abgekürzt), das andere als Slave (SL abgekürzt) konfiguriert werden. Daneben gibt es noch die Einstellung cable select (CS abgekürzt) sowie bei manchen (meistens älteren) Festplatten noch andere Jumper-Einstellungen, die in solchen Fällen aber auf dem Etikett der Festplatte aufgeführt sind. Konfigurieren Sie die Festplatte auf der das Betriebssystem installiert ist (und von der gebootet wird) als Master und die andere Festplatte als Slave. Wird nur eine Festplatte angeschlossen, so wird diese als Master konfiguriert. Sollten Sie die Einstellung cable select verwenden wollen, müssen beide Festplatten auf CS konfiguriert sein. Bei cable select entscheidet die Reihenfolge in der die Festplatten am Datenkabel angesteckt werden darüber, welche Festplatte Master und welche Slave ist. Die Festplatte am (schwarzen) Ende des Datenkabels wird Master, die Festplatte in der (grauen) Mitte wird Slave. Wichtig: Diese Konfiguration muss ebenfalls durchgeführt werden, wenn zusätzlich zu der Festplatte ein anderes Laufwerk wie z.b. ein DVD Laufwerk angeschlossen werden soll. Sofern die neue Festplatte in einen Korb eingebaut werden soll, in welchem sich schon Festplatten befinden, müssen Sie diese zuerst abstecken, damit Sie jetzt den Korb dem Gehäuse entnehmen können. Bei einem Schienensystem bringen Sie die Schienen an der Festplatte an. Bei einem älteren Gehäuse wird die Festplatte direkt in den Einbauschacht geschoben und mit jeweils 2 Schrauben von beiden Seiten festgeschraubt. Bauen Sie die neue Festplatte nun ein. Hinweis: Achten Sie beim Einbau darauf, dass die Festplatte nach oben und unten etwas Platz hat um Hitzeproblemen vorzubeugen. HDD-Einbauanleitung -4- myne GmbH 2012

5 Laptop In aller Regel ist der Austausch einer Laptop-Festplatte relativ einfach. Nachdem Sie sich mittels des Handbuches oder einer Suchmaschine mit dem Gehäuse vertraut gemacht haben, öffnen Sie dieses, stecken vorsichtig die alte Festplatte ab und die neue Festplatte an. Danach schließen Sie das Gehäuse wieder. Zu den meisten Laptops gibt es detaillierte Anleitungen diesbezüglich. 3. Neue Festplatte anschließen Schließen Sie nun das Datenkabel und den Stecker des Netzteils für die Stromversorgung der Festplatte an. Falls Sie ATA IDE verwenden, stecken Sie zunächst das Datenkabel mit dem blauen Stecker am ersten IDE Kanal des Mainboards (im Normalfall blau markiert, auf dem Mainboard beschriftet oder im Handbuch vermerkt) ein. Danach verbinden Sie den Stecker am Ende des Kabels (schwarz) mit der Master-Festplatte und den mittleren (grau) mit der Slave-Festplatte. Falls nur eine Festplatte angeschlossen wird, so wird diese am Ende des Datenkabels (schwarz) angesteckt. Der mittlere (graue) Stecker bleibt in diesem Fall frei. Der Stecker hat in der Mitte einer der flachen Seiten einen Steg, welcher genau in eine Kerbe des Anschlusses der Festplatte passt. In seltenen Fällen (hauptsächlich bei den älteren 40-adrigen Kabeln) kann es vorkommen, dass dieser Steg fehlt. In diesem Fall stecken Sie das Kabel so ein, dass die rote Leitung an einer Seite des Flachbandkabels auf Pin 1 steckt. Welcher das ist, ist im Handbuch ihres Computers, bzw. Mainboards sowie entweder auf der Festplatte vermerkt oder im Internet zu recherchieren. Selbstverständlich kann auch einfach das Kabel gegen eines mit Steg ausgetauscht werden. Hinweis: Es gibt zwei verschiedene Arten von ATA IDE Kabeln. Zum einen die älteren 40-adrigen Kabel, zum anderen die neueren 80-adrigen Kabel. Sie können einfach anhand des Aussehens unterschieden werden (siehe Foto). Der technische Unterschied besteht darin, dass ein 40-adriges Kabel nur Übertragungsgeschwindigkeiten bis 33 MB/s (ATA 4 / Ultra DMA 2) unterstützt, ein 80- adriges jedoch bis 133 MB/s (ATA 8 / Ultra DMA 6) übertragen kann. Die zwei Kabel sind jedoch kompatibel zueinander. Wird ein Gerät, welches schnellere Standards als Ultra DMA 2 unterstützt, mit einem 40-adrigen Kabel angeschlossen, gibt der Computer beim Systemstart einen entsprechenden Hinweis aus. HDD-Einbauanleitung -5- myne GmbH 2012

6 Der Molex-Stecker des Netzteils für die Stromversorgung passt nur in der richtigen Position in die Festplatte. Bei einer SATA Festplatte passen sowohl der Stecker des Datenkabels als auch der Stromstecker des Netzteils nur in einer Position in die Festplatte bzw. in die Anschlüsse auf dem Mainboard. Zur korrekten Installation einer SCSI Festplatte konsultieren Sie bitte das Handbuch sowie eine Suchmaschine. HDD-Einbauanleitung -6- myne GmbH 2012

7 4. Formatieren, Partitionieren und Kontrolle Bevor Sie Ihre neue Festplatte in Betrieb nehmen können, muss diese erst noch formatiert (und je nachdem ob gewünscht, auch partitioniert) werden. Unsere Festplatten werden genauso wie fabrikneue Festplatten unformatiert ausgeliefert. Falls auf die neue Festplatte das Betriebssystem aufgespielt werden soll, so können Sie die Partitionierung und Formatierung während der Installation vornehmen. Hinweis: Formatieren bedeutet, dass ein Dateisystem auf die Festplatte aufgespielt wird, wodurch sie erst in der Lage ist, Daten zu speichern. Partitionieren bedeutet, dass eine Festplatte in mehrere logische Laufwerke unterteilt wird (z.b. ein Laufwerk für das Betriebssystem und ein weiteres für Software und Daten). Falls die Festplatte partitioniert werden soll, so muss die Festplatte erst partitioniert und danach die einzelnen Partitionen formatiert werden. Wichtig: Durch die Formatierung bzw. Partitionierung gehen sämtliche auf der Festplatte gespeicherten Daten verloren! Überprüfen Sie genau, welche Festplatte Sie ausgewählt haben bevor Sie die Formatierung bzw. Partitionierung starten! Überprüfen Sie während der Formatierung bzw. Partitionierung, ob die Festplatte mit der korrekten Kapazität erkannt wird. Bedenken Sie hierbei die zwei unterschiedlichen Darstellungsweisen mit entweder dezimalen oder binären Präfixen. HDD-Einbauanleitung -7- myne GmbH 2012

8 Festplattenherstellern geben die Kapazitäten mit dezimalen Präfixen (Kilo, Mega, Giga, usw.) an. Die meisten Betriebssysteme (auch Microsoft Windows) rechnen aber mit binären Präfixen (auch wenn z.b. in Windows trotzdem Kilo, Mega, Giga usw. angegeben werden). dezimale Präfixe: 1 Kilobyte (kb) = 10 3 Bytes = Bytes binäre Präfixe: 1 Kibibyte (KiB) = 2 10 Bytes = Bytes Dies führt zu dem (nur scheinbaren) Widerspruch, dass eine Festplatte die vom Hersteller mit einer Kapazität von 100 Gigabytes angegeben wird, von den meisten Betriebssystemen als eine Festplatte mit 93,1 Gigabytes (eigentlich Gibibytes) angezeigt wird. Es ist aber in beiden Fällen jeweils 100 Gigabytes gemeint. Der Unterschied entsteht lediglich durch die Art der Angabe, die effektive Kapazität ist die gleiche. Für weitergehende Informationen hierüber konsultieren Sie bitte eine Suchmaschine. Falls die neue Festplatte als Ergänzung eingebaut wurde und nicht partitioniert werden soll, können Sie die neue Festplatte einfach durch das jeweilige Betriebssystem mit dem gewünschten Dateisystem formatieren lassen. Falls die neue Festplatte als Ergänzung eingebaut wurde und partitioniert werden soll, verwenden Sie am besten ein spezielles Programm zur Festplattenverwaltung. Für Windows gibt es kostenpflichtige Programme, welche aber meist eine Testversion anbieten (z.b. Partition Magic von Powerquest) sowie für Privatanwender kostenlose Programme (z.b. Partition Master von EaseUS) oder auch kostenlose, freie Software. Für andere Betriebssysteme stehen ebenfalls entsprechende Programme zur Verfügung. Hinweis: Um Änderungen an einer Festplatte vorzunehmen auf der das jeweilige Betriebssystem installiert ist, ist es notwendig, ein sogenanntes Live-System zu verwenden, welches von einer CD/DVD oder einem USB-Stick gestartet wird. Dies ist notwendig, weil ein Betriebssystem (auch nicht mittels anderer Software) nicht im laufenden Betrieb die Festplatte bearbeiten kann, auf der es selbst installiert ist, und auf die es im Betrieb ständig zugreift. Es gibt genau hierauf spezialisierte Live-Systeme wie z.b. GParted, welches kostenlose, freie Software ist. Zusammenfassung: Es gibt mehrere Möglichkeiten eine Festplatte zu formatieren bzw. zu partitionieren: Es kann die CD/DVD eines Betriebssystems verwendet werden. Sie können z.b. von einer Windows CD/DVD booten und im Installationsmenü die neue Festplatte formatieren bzw. partitionieren. Hierzu kann es notwendig sein, dass Sie im BIOS die Boot-Reihenfolge Ihres Systems ändern müssen, damit von CD/DVD gebootet wird. Falls auf der Festplatte nicht das Betriebssystem installiert ist, kann die Festplatte ohne Partitionierung im jeweiligen Betriebssystem formatiert werden. Falls auf der Festplatte nicht das Betriebssystem installiert ist, kann spezielle Software verwendet werden, welche unter dem jeweiligen Betriebssystem läuft. Sie können Ihren Computer mit einem sogenannten Live-System von einer CD/DVD oder einem USB-Stick booten. Hierzu kann es ebenfalls notwendig sein im BIOS die Boot- Reihenfolge Ihres Systems zu ändern. Sie rufen das BIOS ("Basic Input Output System" Firmware zur Konfiguration der Hardware) auf, indem Sie beim Systemstart eine bestimmte Taste drücken.welche dies ist, wird im Normalfall während des Systemstarts eingeblendet. Meistens ist es entweder die "Entf" / "Del" Taste oder die "F2" Taste. Dort können Sie die Informationen meist unter den BIOS-spezifischen Menüpunkten zur Bootreihenfolge abrufen sowie Einstellungen vornehmen. HDD-Einbauanleitung -8- myne GmbH 2012

9 Wichtig: Wenn Sie andere Einstellungen im BIOS vornehmen, sollten Sie sich sicher sein, was Sie tun. Durch fehlerhafte BIOS-Einstellungen kann die Hardware Ihres Computers beschädigt werden! Im Zweifelsfall konsultieren Sie einen Experten. Troubleshooting Problem 1 Festplatte läuft nicht an (keine Funktion) Falls die Festplatte nicht anläuft (keine Geräusche und Vibrationen zu erkennen), überprüfen Sie bitte den Stromstecker an der Festplatte und tauschen diesen gegebenenfalls durch einen anderen aus. Wenn die Festplatte über Molex- und SATA- Anschluss verfügt, so können sie auch komplett auf eine andere Anschlussart umstellen. Problem 2 Festplatte wird trotz Funktion nicht erkannt Falls die Festplatte nicht erkannt wird, überprüfen Sie die komplette Verkabelung und den festen Sitz aller Stecker. Handelt es sich um eine ATA IDE Festplatte überprüfen Sie zusätzlich die Konfiguration der Jumper aller an dieses Datenkabel angeschlossenen Geräte. Bitte beachten Sie folgendes: Speichern Sie Ihre wichtigen Daten nie auf nur einer Festplatte (bzw. Datenträger). Auch die zuverlässigste Festplatte kann Sie eines Tages von einem Moment auf den anderen verlassen. Empfehlenswert ist zur Datensicherung eine eigene Festplatte zu verwenden und zusätzlich eine weitere Sicherung für besonders wichtige Daten auf einem externen Datenträger, wie auf DVDs oder einer externen Festplatte, anzulegen. Daten von einer defekten Festplatte zu retten ist oft nicht möglich, und wenn ist dies sehr kostenintensiv. Die Sicherung der eigenen Daten sollte in jedem Fall berücksichtigt werden, da ein Verlust meist sehr schmerzlich ist. Des Weiteren ist anzumerken, dass viele moderne Computer in der Lage sind, mehrere Festplatten in einem Verbund, einem sogenannten RAID (Redundant Array of Independent Disks), zu betreiben. In diesem können die Festplatten gespiegelt werden (RAID-1), was die Datensicherheit erhöht, oder, je nach RAID-Level, die Datenübertragung beschleunigt oder sogar beides gleichzeitig. Es ist möglich einen RAID-Controller mittels einer Steckkarte nachzurüsten, falls das Mainboard über keinen verfügt. Es werden dazu mindestens zwei (für manche RAID-Level auch mehr) Festplatten benötigt, die im Idealfall baugleich sein sollten. Für weitergehende Informationen konsultieren Sie bitte einen Suchmaschine sowie das Handbuch Ihres Computers bzw. Mainboards. Schlusshinweise: Die Firma myne GmbH übernimmt keine Haftung für die in dieser Anleitung getätigten Aussagen. Das Auswechseln von Computerkomponenten sollte nur von Personen mit entsprechender Erfahrung vorgenommen werden. Wir haften nicht für eventuell entstandene Personen- oder Sachschäden. Diese Anleitung ist Eigentum der myne GmbH und darf ohne Einverständnis der myne GmbH weder kopiert noch vervielfältigt werden. HDD-Einbauanleitung -9- myne GmbH 2012

Einbauanleitung für Prozessoren

Einbauanleitung für Prozessoren Einbauanleitung für Prozessoren Wir erklären Ihnen in einfachen Schritten den Einbau von Prozessoren (CPUs). Hinweis: Falls Sie allgemeine Informationen zur Funktionsweise und Auswahl von CPUs suchen,

Mehr

DESKTOP. Internal Drive Installationsanleitung

DESKTOP. Internal Drive Installationsanleitung DESKTOP Internal Drive Installationsanleitung Installationsanleitung für Seagate Desktop 2013 Seagate Technology LLC. Alle Rechte vorbehalten. Seagate, Seagate Technology, das Wave-Logo und FreeAgent sind

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0 Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG - 1 - KAPITEL 3 SYSTEMEINSTELLUNGEN - 6 - SYMBOLERKLÄRUNG - 1 - VERBINDUNG

Mehr

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs Benutzerhandbuch 23. Dezember 2008 - v1.0 DE Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG 1 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 1 1.1.1 PC VORAUSSETZUNGEN 1 1.1.2 MAC VORAUSSETZUNGEN

Mehr

USB 2.0 ZU IDE/SATA ADAPTER-KABEL

USB 2.0 ZU IDE/SATA ADAPTER-KABEL USB 2.0 ZU IDE/SATA ADAPTER-KABEL Benutzerhandbuch DA-70148-3 1. Eigenschaften Unterstützt SATA Spread-Spectrum-Transmitter Unterstützt SATA II Asynchronous Signal Recovery (Hot Plug) Funktion Kompatibel

Mehr

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 Dezember 28, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 KAPITEL 3 - SYSTEMEINSTELLUNGEN 6 SYMBOLERKLÄRUNG

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch (Deutsch)

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch (Deutsch) Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten (Deutsch) v1.0 23. August, 2007 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 KAPITEL 3 - SYSTEMEINSTELLUNGEN 9 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER TAURUS

Mehr

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Inhalt DNS-323 DATENWIEDERHERSTELLUNG MIT KNOPPIX 5.1.1...2 ALLGEMEINE INFORMATIONEN...2 VORGEHENSWEISE IN ALLER KÜRZE...3 AUSFÜHRLICHE VORGEHENSWEISE...3

Mehr

PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE. Bedienungsanleitung

PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE. Bedienungsanleitung PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE Bedienungsanleitung 1 Funktionen und Merkmale Übereinstimmend mit der PCI-Express-Spezifikation für 1 Lane mit 2,5 Gbit/s Übereinstimmend mit der Serial-ATA-Spezifikation

Mehr

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-325 & DNS-320

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-325 & DNS-320 Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-325 & DNS-320 Inhalt Datenwiederherstellung mit Ubuntu... 2 Allgemeine Informationen 2 Vorgehensweise in aller Kürze 4 Ausführliche Vorgehensweise 4 1) Voreinstellungen

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Deutsch 1. Sicherheitshinweise 2. Installation 3. Fehlersuche 8 9 9-10 2 Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig bevor Sie das Netzteil

Mehr

SUPER BIG BANG. SCSI - 2 HD-Kontroller für A2000

SUPER BIG BANG. SCSI - 2 HD-Kontroller für A2000 SCSI-2 Harddisk-Kontroller SUPER BIG BANG SUPER BIG BANG SCSI - 2 HD-Kontroller für A2000 MILANO Februar 1992 INHALTSVERZEICHNIS: 1.0 EINLEITUNG 2.0 EINBAU 3.0 SOFTWARE 4.0 FORMATIEREN DER FESTPLATTE 5.0

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten...2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation...2 2. Anleitung zur RAID-Konfiguration...3

Mehr

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner Der G DATA EU Ransomware Cleaner kann Ihren Computer auf Screenlocking Schadsoftware überprüfen, auch wenn Sie nicht mehr in der Lage sind sich in Ihren PC einloggen können.

Mehr

Windows 7-Installation leicht gemacht

Windows 7-Installation leicht gemacht Windows 7-Installation leicht gemacht Wenn Sie Windows 7 haben wollen, und bisher nicht Windows Vista hatten, kommen Sie nicht um eine Komplettinstallation herum. Diese dauert etwa 45 Minuten. COMPUTER

Mehr

FANTEC MR-35DU3-6G. Handbuch

FANTEC MR-35DU3-6G. Handbuch FANTEC MR-35DU3-6G Handbuch Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Produkt Einführung... 2 2. Bedienung... 3 2.1 RAID-Modus Einstellen... 4 2.1.1 JBOD Modus... 5 2.1.2 BIG Modus... 6 2.1.3 RAID0...

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Sie würden gerne Windows 7 installieren, aber Ihr PC besitzt weder ein internes noch externes DVD- Laufwerk? In dieser Anleitung zeigen

Mehr

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Benutzen Sie die Hinweise, um Ihr Gerät richtig aufzusetzen und einzurichten. Ihr Disc Publisher verfügt über esata-anschlüsse, um die Blu-ray-Laufwerke

Mehr

Lokales Storage Teil 1

Lokales Storage Teil 1 Lokales Storage Teil 1 Linux-Kurs der Unix-AG Zinching Dang 08. Juli 2015 Lokales Storage im Allgemeinen Datenträger, die direkt am Host angeschlossen sind Anbindung über verschiedene Bus-Systeme möglich,

Mehr

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau ATA Festplatte AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

EX-3500. 2 Port Serial-ATA 2 RAID 0/1 & 0+1. 1 interner und 1 externer Anschluss. Bedienungsanleitung. 15. Technische Daten

EX-3500. 2 Port Serial-ATA 2 RAID 0/1 & 0+1. 1 interner und 1 externer Anschluss. Bedienungsanleitung. 15. Technische Daten 15. Technische Daten Kompatibilität: Betriebssysteme: - PCI-Express x1 bis x16 Bausteine: - Silicon Image SIL Anschlüsse: PCB: Lieferumfang: - WINDOWS 98SE/ME/2000/XP/Server2000/2003/Vista - 1 x Intern

Mehr

Fantec SQ-35RU3e. 4x 3,5" SATA HDD, RAID, USB3.0, esata. Bedienungsanleitung

Fantec SQ-35RU3e. 4x 3,5 SATA HDD, RAID, USB3.0, esata. Bedienungsanleitung Fantec SQ-35RU3e 4x 3,5" SATA HDD, RAID, USB3.0, esata Bedienungsanleitung Wichtig: Beim ändern des RAID-Modus werden alle Daten gelöscht. Sichern Sie die Festplatte(n), bevor Sie den RAID-Modus umstellen.

Mehr

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS DEU Schnellstartanleitung WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs PX-1091 WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs Schnellstartanleitung 01/2009 - JG//CE//VG

Mehr

FlashAir. Tool zur Firmwareaktualisierung Version 1.00.03. Bedienungsanleitung

FlashAir. Tool zur Firmwareaktualisierung Version 1.00.03. Bedienungsanleitung FlashAir Tool zur Firmwareaktualisierung Version 1.00.03 Bedienungsanleitung 1 Tool zur FlashAir -Firmwareaktualisierung Version 1.00.03 Toshiba Corporation - Semiconductor & Storage Products Company Copyright

Mehr

Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition

Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition Um die Partitionsgrößen von Festplatten ohne Datenverlust zu verändern, benötigen Sie Spezialtools, die Ihnen dabei helfen. Genau hier setzt GParted

Mehr

Upgrade your Life GV-R9700 INSTALLATIONSANLEITUNG. Radeon 9700 Grafikbeschleuniger. Rev. 101

Upgrade your Life GV-R9700 INSTALLATIONSANLEITUNG. Radeon 9700 Grafikbeschleuniger. Rev. 101 GV-R9700 Radeon 9700 Grafikbeschleuniger Upgrade your Life INSTALLATIONSANLEITUNG Rev. 101 1.HARDWARE-INSTALLATION 1.1. LIEFERUMFANG Das Pakte des Grafikbeschleunigers GV-R9700 enthält die folgenden Teile:

Mehr

Packard Bell Easy Repair

Packard Bell Easy Repair Packard Bell Easy Repair EasyNote Serie MX Reparaturanleitung für Festplattenlaufwerk 7420220003 7420220003 Dokument Version: 1.0 - November 2007 www.packardbell.com Wichtige Sicherheitshinweise Bitte

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

Lokales Storage Teil 1

Lokales Storage Teil 1 Lokales Storage Teil 1 Zinching Dang 08. Juli 2015 1 Lokales Storage im Allgemeinen Lokales Storage im Allgemeinen Datenträger, die direkt am Host angeschlossen sind Anbindung über verschiedene Bus-Systeme

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten... 2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation... 2 1.2 SATA HDD-Treiberdiskette

Mehr

ONE Technologies AluDISC 3.0

ONE Technologies AluDISC 3.0 ONE Technologies AluDISC 3.0 SuperSpeed Desktop Kit USB 3.0 Externe 3.5 Festplatte mit PCIe Controller Karte Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis: I. Packungsinhalt II. Eigenschaften III. Technische Spezifikationen

Mehr

USB HDD box BEDIENUNGSANLEITUNG. Die Sicherheit der auf der Festplatte befindlichen Daten wird nicht vom Festplattenhersteller garantiert.

USB HDD box BEDIENUNGSANLEITUNG. Die Sicherheit der auf der Festplatte befindlichen Daten wird nicht vom Festplattenhersteller garantiert. USB HDD box BEDIENUNGSANLEITUNG Die Sicherheit der auf der Festplatte befindlichen Daten wird nicht vom Festplattenhersteller garantiert. Wir sind nicht verantwortlich für jeglichen Datenverlust. Fertigen

Mehr

Hydra Super-S Combo. 4-Bay RAID Festplattengehäuse. Benutzerhandbuch 29. Juli 2009 - v1.3

Hydra Super-S Combo. 4-Bay RAID Festplattengehäuse. Benutzerhandbuch 29. Juli 2009 - v1.3 4-Bay RAID Festplattengehäuse Benutzerhandbuch 29. Juli 2009 - v1.3 DE Einleitung 1 Einleitung 1.1 Systemvoraussetzungen 1.1.1 PC Voraussetzungen Minimum Prozessor Intel Pentium III 500MHz, 128MB RAM esata

Mehr

DEN COMPUTER AUFRÜSTEN

DEN COMPUTER AUFRÜSTEN Capitolo 4 potenziare il computer K A P I T E L 4 DEN COMPUTER AUFRÜSTEN In diesem Kapitel wird erklärt, wie Sie Systemspeicher und Festplatte aufrüsten können, und wie die optionale interne kabellose

Mehr

INHALT. Überbersicht LED Anzeigen Selbstmontage 4-5. Setup 6-14. Initialisierung 15-24. Hinweise 25-28 4-BAY RAID ENCLOSURE. Model: QB-35US3R Deutsch

INHALT. Überbersicht LED Anzeigen Selbstmontage 4-5. Setup 6-14. Initialisierung 15-24. Hinweise 25-28 4-BAY RAID ENCLOSURE. Model: QB-35US3R Deutsch 4-BAY RAID ENCLOSURE Model: QB-35US3R Deutsch INHALT Überbersicht Selbstmontage 4-5 1-3 Setup 6-14 RAID Modus Einstellungen / Initialisierung 15-24 Windows Vista / Windows 7 / Macintosh O.S. 10.X Hinweise

Mehr

SATA HDD-FESTPLATTE 3.5 USB 3.0 Externes Gehäuse

SATA HDD-FESTPLATTE 3.5 USB 3.0 Externes Gehäuse SATA HDD-FESTPLATTE 3.5 USB 3.0 Externes Gehäuse Bedienungsanleitung (DA-70577) I. Systemanforderung Grundvoraussetzungen für die Installation dieses Gerätes: Hardware-Voraussetzungen: ein PC oder Notebook

Mehr

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com MEMO_MINUTES Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com Update der grandma2 via USB Dieses Dokument soll Ihnen helfen, Ihre grandma2 Konsole, grandma2 replay unit oder MA NPU (Network Processing

Mehr

my-ditto festplattenfreie Version

my-ditto festplattenfreie Version 1 my-ditto festplattenfreie Version my-ditto ist ein Netzwerkspeicher (NAS), auf dessen Daten Sie von überall auf der Welt per sicherem USB-Stick oder Mobilgerät zugreifen können (iphone, ipad, Android

Mehr

Schritt 1: USB-auf-IDE/SATA-Adapter an die Festplatte anschließen. Einen der Kabelstränge des Netzadapters an die Festplatte anschließen.

Schritt 1: USB-auf-IDE/SATA-Adapter an die Festplatte anschließen. Einen der Kabelstränge des Netzadapters an die Festplatte anschließen. Benutzerhandbuch Adapter für USB 2.0 auf IDE/SATA 1 Funktionsmerkmale Unterstützt SATA-Spread-Spectrum-Transmitter Unterstützt die Funktion asynchrone Signalwiederherstellung für SATA II (Hot Plug) Stimmt

Mehr

Anleitung zur Durchführung von Softwareaktualisierungen THERMOMAX THX - DL

Anleitung zur Durchführung von Softwareaktualisierungen THERMOMAX THX - DL Anleitung zur Durchführung von Softwareaktualisierungen THERMOMAX THX - DL Datenlogger Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank das Sie sich für ein Produkt aus unserem Hause entschieden haben.

Mehr

Sicherheitstage SS 2007 Freitag, 22.06.07 Windows Server 2003 Disaster Recovery

Sicherheitstage SS 2007 Freitag, 22.06.07 Windows Server 2003 Disaster Recovery Regionales Rechenzentrum für Niedersachsen Eckard Brandt brandt@rrzn.uni-hannover.de Sicherheitstage SS 2007 Folie 1 Sicherheitstage SS 2007 Freitag, 22.06.07 Windows Server 2003 Disaster Recovery Regionales

Mehr

PCI-ATA/133- RAID-Controller. Benutzerhandbuch

PCI-ATA/133- RAID-Controller. Benutzerhandbuch PCI-ATA/133- RAID-Controller Benutzerhandbuch 1 Funktionen und Merkmale Chipsatz Silicon Image SiI0680. Erfüllt die Spezifikationen für Ultra-DMA 6 und ATA/133. Konform mit PCI 2.2 Plug-n-Play. Besitzt

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten...2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation...2 2. Anleitung zur RAID-Konfi

Mehr

Handout. Vom USB-Stick booten... 1. Windows 8... 1 Windows 7... 1. Spezialitäten verschiedener Laptop-Typen... 2 Für Experten... 2

Handout. Vom USB-Stick booten... 1. Windows 8... 1 Windows 7... 1. Spezialitäten verschiedener Laptop-Typen... 2 Für Experten... 2 Handout Inhalt Vom USB-Stick booten... 1 Windows 8... 1 Windows 7... 1 Spezialitäten verschiedener Laptop-Typen... 2 Für Experten... 2 Willkommensbildschirm des Lernsticks... 3 Navigation innerhalb der

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Alles Spricht von RAID-Verband

Alles Spricht von RAID-Verband Alles Spricht von RAID-Verband Der Begriff "RAID" fiel in der Vergangenheit lediglich in dem Zusammenhang von Server-PC's. Doch heutzutage, wo die PC-Hardware immer günstiger werden und das Interesse an

Mehr

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE Kurzinstallationsanleitung 1. Bevor Sie beginnen Bevor Sie mit der Installation des ALL6260 beginnen, stellen Sie sicher, dass folgende Voraussetzungen erfüllt sind: Microsoft

Mehr

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe)

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) CM3 Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding Hinweise Diese Einbauanleitung beschreibt den Einbau von Grafikkarten für Computer mit Hauptplatinen, die

Mehr

Die nachfolgende Anleitung zeigt die Vorgehensweise unter Microsoft Windows Vista.

Die nachfolgende Anleitung zeigt die Vorgehensweise unter Microsoft Windows Vista. Schritt für Schritt Anleitung zur Einrichtung Ihrer neuen Festplatte Die nachfolgende Anleitung zeigt die Vorgehensweise unter Microsoft Windows Vista. Schließen Sie Ihre Festplatte an Ihrem Computer an.

Mehr

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung CECH-ZCD1 7020229 Kompatibles Gerät PlayStation 3-System (CECH-400x-Serie) Hinweise Um die sichere Verwendung dieses Produkts zu gewährleisten,

Mehr

Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick)

Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick) Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick) Teil 1: Vorbereitung des Wiederherstellungsprozesses Damit das wiederhergestellte Betriebssystem auch

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Crucial msata Solid State Drive Für die Installation benötigen Sie: Die Crucial msata SSD Einen nicht-magnetischen Kreuzschlitzschraubenzieher Ihr Systemhandbuch Besonderheiten Wenn

Mehr

Anleitung zur Neuinstallation von Windows 8

Anleitung zur Neuinstallation von Windows 8 Anleitung zur Neuinstallation von Windows 8 1. Windows 8 Medium bereitstellen Verwenden Sie ein 32bit Windows 8 wenn zuvor ein 32bit Windows eingesetzt wurde. Verwenden Sie ein 64bit Windows 8 wenn zuvor

Mehr

McAfee Email Gateway Blade Server

McAfee Email Gateway Blade Server Schnellstart Handbuch Revision B McAfee Email Gateway Blade Server Version 7.x In diesem Schnellstart Handbuch erhalten Sie einen allgemeinen Überblick über die Einrichtung des McAfee Email Gateway Blade

Mehr

IPC 50.01 Rescue Kit

IPC 50.01 Rescue Kit ! IPC 50.01 Rescue Kit SIEB & MEYER AG Auf dem Schmaarkamp 21 D-21339 Lüneburg (Deutschland) Telefon: +49/4131/203-0 Telefax: +49/4131/38562 E-Mail: documentation@sieb-meyer.de Internet: www.sieb-meyer.de

Mehr

Verwenden des Acer erecovery Managements

Verwenden des Acer erecovery Managements 1 Acer erecovery Management Das vom Software-Team von Acer entwickelte Dienstprogramm Acer erecovery Management bietet Ihnen eine einfache, zuverlässige und sichere Methode an, um Ihren Computer mit Hilfe

Mehr

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902 Bedienungsanleitung Bearbeitung Kanalliste UFS 902 INHALT/WICHTIGE HINWEISE INHALT/WICHTIGE HINWEISE... 2 1. USB-STICK VORBEREITEN... 3 USB-STICK FORMATIEREN... 3 BENÖTIGTE ORDNER-STRUKTUR AUF USB-STICK

Mehr

Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte

Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte Für kaum einen Vorhaben gibt es so viele Anleitung im Internet, wie das Kopieren einer bestehenden Windows-Installation auf eine andere Festplatte.

Mehr

VXE 3010 Artikel-Nr. 150 8301

VXE 3010 Artikel-Nr. 150 8301 VXE 3010 Artikel-Nr. 150 8301 Software-Update - Verbesserung der Display/SWC/Fernbedienungs- Funktion - MPEG: V0.77 MPEG date: 150619 MCU: V0.77 MCU Date: 20150317 TFT Version: V000.103 Wichtige Hinweise

Mehr

Arndt & Voß GmbH Elektronik - Meßtechnik

Arndt & Voß GmbH Elektronik - Meßtechnik Anleitung zum Wiederherstellen von Festplatteninhalten Diese Anleitung gilt für A&V-Meßrechner. Sie beschreibt, wie Sie bei einem A&V- Meßrechner Festplatteninhalte bzw. ein defektes Betriebssystem wiederherstellen

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten... 2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation... 2 2. Anleitung zur RAID-Konfiguration...

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung auf Windows 8.1 für. Olivetti OLIin1 Olivetti Olibook T14 Olivetti Olibook P75 Olivetti Olipad W811

Anleitung zur Aktualisierung auf Windows 8.1 für. Olivetti OLIin1 Olivetti Olibook T14 Olivetti Olibook P75 Olivetti Olipad W811 Anleitung zur Aktualisierung auf Windows 8.1 für Olivetti OLIin1 Olivetti Olibook T14 Olivetti Olibook P75 Olivetti Olipad W811 1. Aktualisierung Mit diesem Prozedur wird Windows 8 auf die Version Windows

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

Kurzanleitung. MEYTON Migrationstool. 1 Von 16

Kurzanleitung. MEYTON Migrationstool. 1 Von 16 Kurzanleitung MEYTON Migrationstool 1 Von 16 Inhaltsverzeichnis Sinn und Zweck des Migrationsprogramms...3 Die LIVE C D...3 START...3 Erste Schritte...4 Login...4 Einleitung...5 Die Bedienung...5 Das Hauptmenü...6

Mehr

Neptun: Dual Boot-Installationen

Neptun: Dual Boot-Installationen Neptun: Dual Boot-Installationen Diese Seite enthält folgende Themen: 1. Dual Boot-Installation Windows 7/Ubuntu Desktop 10.4.1 vornehmen 2. Dual Boot-Installation Windows Vista/Fedora vornehmen 3. Dual

Mehr

DRIVELINK Combo USB3.0

DRIVELINK Combo USB3.0 HNDBUCH XX Inhalt 1. Eigenschaften 2. Teile und Zubehör 3. Das Gerät im Überblick 4. Installation der Hardware Verehrter Kunde! Herzlichen Glückwunsch zum Kauf dieses hochwertigen SHRKOON-Produktes. Um

Mehr

Festplattenlaufwerk. Erforderliche Werkzeuge Flachkopfschraubendreher Torx T-8 Schraubendreher Kreuzschlitzschraubendreher (Phillips)

Festplattenlaufwerk. Erforderliche Werkzeuge Flachkopfschraubendreher Torx T-8 Schraubendreher Kreuzschlitzschraubendreher (Phillips) Deutsch Festplattenlaufwerk AppleCare Installationsanweisungen Bitte befolgen Sie diese Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können die Geräte beschädigt werden und Ihr Garantieanspruch kann

Mehr

Modul 113 - Windows XP Professional

Modul 113 - Windows XP Professional Inhalt Vorbereitung...2 Von CD-Rom starten...2 Das Setup im DOS...2 Kopieren der Dateien...4 Von CD-Rom starten...4 Regions- und Sprachenoptionen...5 Benutzerinformationen...5 Computername und Administatorkennwort...5

Mehr

Anleitung zur Installation der Version 0.6 auf einem Digitainer Linspire MD 6202 mit SkyStar2Karte von André a1k_ratte Pfeiffer (16.Nov.

Anleitung zur Installation der Version 0.6 auf einem Digitainer Linspire MD 6202 mit SkyStar2Karte von André a1k_ratte Pfeiffer (16.Nov. Anleitung zur Installation der Version 0.6 auf einem Digitainer Linspire MD 6202 mit SkyStar2Karte von André a1k_ratte Pfeiffer (16.Nov.2008) computer_hobby@web.de Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit

Mehr

SATA III + PATA COMBO RAID KARTE

SATA III + PATA COMBO RAID KARTE SATA III + PATA COMBO RAID KARTE Bedienungsanleitung (DS-30106) Alle Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum der zutreffenden Besitzer. Funktionen und Vorteile Konform mit PCI-Express Spezifikation

Mehr

USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm)

USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5 (8,89 cm) USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm) Benutzerhandbuch DA-71051 Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieses Artikels! Lernen Sie eine neue Art der Datenspeicherung kennen. Es ist uns

Mehr

EX-3333. 2 Port Serial ATA RAID 0/1. Bedienungsanleitung. Zwei Interne und ein Externer Anschluss inkl. externer Stromversorgung. 15.

EX-3333. 2 Port Serial ATA RAID 0/1. Bedienungsanleitung. Zwei Interne und ein Externer Anschluss inkl. externer Stromversorgung. 15. 15. Technische Daten Kompatibilität: Betriebssysteme: - 32-Bit PCI Controller für Pentium II/III/4, AMD K6-2/3/Athlon/Athlon64 Bausteine: - Silicon Image SIL 3512 Anschlüsse: PCB: Lieferumfang: - WINDOWS

Mehr

Anleitung zum Umgang:

Anleitung zum Umgang: Hier finden Sie ein von mir empfohlenes Programm. Es heisst: ShadowProtect Desktop Sie finden hierzu nähere Information im Internet unter: http://www.storagecraft.eu/eu/backup-recovery/products/shadowprotect-desktop.html

Mehr

USB DISK ANSCHLUSS WAHLTASTER. Vorteile dieses USB Interfaces:

USB DISK ANSCHLUSS WAHLTASTER. Vorteile dieses USB Interfaces: USB Floppy Disk Das USB Floppy Laufwerk ersetzt das 1.44MB Diskettenlaufwerk durch einen USB Stick. Bis zu 100 virtuelle Disketten können auf einem USB Stick (bis zu 4GB Größe) gespeichert werden. Vorteile

Mehr

Protokoll. Höhere Technische Bundeslehranstalt Fischergasse 30 A-4600 Wels. Titel der Übung: Windows Server 2003 Installation

Protokoll. Höhere Technische Bundeslehranstalt Fischergasse 30 A-4600 Wels. Titel der Übung: Windows Server 2003 Installation Protokoll Nr. 4 Höhere Technische Bundeslehranstalt Fischergasse 30 A-4600 Wels Protokoll Abteilung IT Übungs Nr.: 4 Titel der Übung: Windows Server 2003 Installation Katalog Nr.: 3 Verfasser: Christian

Mehr

Verwaltung der MSATA-SSD bei HP Envy Ultrabook 4 und Ultrabook 6 mit Intel Smart Response Technologie

Verwaltung der MSATA-SSD bei HP Envy Ultrabook 4 und Ultrabook 6 mit Intel Smart Response Technologie Verwaltung der MSATA-SSD bei HP Envy Ultrabook 4 und Ultrabook 6 mit Intel Smart Response Technologie 1. Allgemeine Verwaltung / Feststellen der Größe der MSATA-SSD Die MSATA-SSD bei HP Envy Ultrabook

Mehr

Windows auf einem Intel-Mac installieren

Windows auf einem Intel-Mac installieren Windows auf einem Intel-Mac installieren Auf den Macs mit Intel-Prozessor kann man Windows XP (Home oder Professional mit Service Pack 2) installieren. Dazu gibt es von Apple die Software Boot Camp, mit

Mehr

VIA / JMicron-RAID-Installationsratgeber

VIA / JMicron-RAID-Installationsratgeber VIA / JMicron-RAID-Installationsratgeber 1. Einleitung VIA / JMicron-RAID-Installationsratgeber.3 2. VIA-RAID-Installationsratgeber. 3 2.1 VIA-BIOS-RAID-Installationsratgeber 3 2.1.1 RAID-Einführung 3

Mehr

MAXDATA b.drive. Externe Festplatte mit integrierter Backup Software

MAXDATA b.drive. Externe Festplatte mit integrierter Backup Software MAXDATA Computer Produktinformation Highlights USB 3.0 mit bis zu 5GB/s Übertragungsrate Bootfähigkeit Integrierte Backup Software Robustes Aluminium Gehäuse MAXDATA b.drive Einsatzbereiche Systembackup

Mehr

Beim Kauf eines USB Sticks sollte man darauf achten, dass dieser mindestens eine Schreibgeschwindigkeit von > 10 MB/s erlaubt!

Beim Kauf eines USB Sticks sollte man darauf achten, dass dieser mindestens eine Schreibgeschwindigkeit von > 10 MB/s erlaubt! Howto LIFE Booten vom USB Stick...1 ISO images...1 make-life-from-iso...2 make-life-from-lifeclient (make-life)...2 make-life-from-lifeclient-withcustomconfigs (make-life-custom)...2 RestoreConf...3 BackupConf...3

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten... 2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation... 2 1.2 SATA HDD-Treiberdiskette

Mehr

Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15. Inhaltsverzeichnis

Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15. Inhaltsverzeichnis Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1.1. Allgemeines zum Server HASP...2 1.2. Installation des Sentinel HASP License Manager (Windows Dienst) auf dem Windows

Mehr

FANTEC HDD-Sneaker Benutzerhandbuch. Inhalt: Einbauanleitung Formatierungsanleitung PCClone EX Installationsanleitung

FANTEC HDD-Sneaker Benutzerhandbuch. Inhalt: Einbauanleitung Formatierungsanleitung PCClone EX Installationsanleitung FANTEC HDD-Sneaker Benutzerhandbuch Inhalt: Einbauanleitung Formatierungsanleitung PCClone EX Installationsanleitung Stromanschluss und USB 3.0 Anschluss: Backup Taster und Hauptschalter: Hinweis: 1. Um

Mehr

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Als Anwender von Windows XP müssen Sie eine benutzerdefinierte Installation durchführen. Dabei wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem

Mehr

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N)

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N) Einfach A1. Installationsanleitung A1 Festnetz-Internet Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N) Willkommen Bequem zuhause ins Internet einsteigen. Kabellos über WLAN. Mit dem Kauf von A1 Festnetz- Internet für zuhause

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten benutzerdefinierten Installation (auch Neuinstallation genannt) wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows

Mehr

Überprüfen der Firmware-Version. 1. Schalten Sie die Kamera mit dem Hauptschalter an.

Überprüfen der Firmware-Version. 1. Schalten Sie die Kamera mit dem Hauptschalter an. < Dynax 7D Kamera Firmware Ver.1.10e > In dieser Anleitung wird die Installation der Firmware Version 1.10 für die Dynax 7D erläutert. Die Firmware ist das Steuerprogramm für die internen Kamerafunktionen.

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion FANTEC MR-CopyDU3e Bedienungsanleitung 2-fach Dockingstation Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion Hardware: PC und Notebooks, Macintosh esata, USB 1.1, USB 2.0 oder USB 3.0 Port Ausstattungsmerkmale:

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten Neuinstallation wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows 7 ersetzt. Bei einer Neuinstallation werden

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Information. SeiboldSoft Wir informieren!

Information. SeiboldSoft Wir informieren! Information SeiboldSoft Wir informieren! Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für SeiboldSoft interessieren. In diesem kleinen Informationsblatt geben wir Ihnen einen kurzen Umriss über unser Geschäftsfeld

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Microsoft Windows 8 Installationsanleitung Neuinstallation www.bluechip.de support@bluechip.de Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten. 2012 bluechip Computer AG. Alle Rechte vorbehalten. Warenzeichen

Mehr

Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB

Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB Dieses Update bringt Ihnen die Vorteile von Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf Ihr 8 INTENSOTAB. Wichtig: - Bitte beachten Sie, dass es durch den Updatevorgang

Mehr