USB-Stick: So geht garantiert nichts mehr schief

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "USB-Stick: So geht garantiert nichts mehr schief"

Transkript

1 USB-Stick: So geht garantiert nichts mehr schief Autoren: Markus Hahner & Dr. Wolfgang Scheide U 831/1 RegisteR STU So übertragen Sie beliebige Dateien auf die handlichen Speichergeräte Dieser Beitrag hilft Ihnen: Daten auf USB-Sticks zu kopieren und runterzuladen Ihren USB-Stick pannenfrei einzustecken und zu trennen Besonderheiten beim Einsatz von USB-Sticks kennenzulernen Wie können Sie Bilder vom letzten Ausflug an Ihre Freunde weitergeben? Wie lassen sich wichtige Daten mit wenig Aufwand zusätzlich sichern? Wie transportieren Sie das aufwändig gestaltete Vereinsprospekt zur Druckerei? Die Antwort auf diese Fragen lautet immer: per USB-Stick, manchmal auch als USB-Speicherstift bezeichnet. Lesen Sie in diesem Beitrag, was Sie beim Praxiseinsatz alles beachten sollten, damit Ihre Daten garantiert heil blei ben und nichts schief geht! Inhaltsverzeichnis So nutzen Sie USB-Sticks als flexible Datenspeicher... Das müssen Sie beim Anschließen und Trennen Ihrer USB-Sticks unbedingt beachten!... So verschiedenartig können USB-Sticks aussehen... 6 Tipps für den pannenfreien Einsatz Ihrer USB-Sticks... U 831/ 2 U 831/ 5 U 831/ 10 U 831/ 11

2 U 831/2 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief So nutzen Sie USB-Sticks als flexible Datenspeicher Bedeutend schneller Zwei Dinge haben sich seit der Geburtsstunde des ersten PCs im Jahre 1981 also vor gerade mal knapp 30 Jahren rasant verändert: Das erste ist die Geschwindigkeit des Prozessors, der unter anderem dafür verantwortlich ist, wie schnell der PC ist. Anfangs war das ein Prozessorkern, der mit gemütlichen 4,77 Megahertz Taktfrequenz arbeitete. Heute haben Prozessoren zwei, vier oder mehr Prozessorkerne und arbeiten mit 2,5 bis 3 Gigahertz. und mehr Speicher Das zweite, das sich in der Zeit rasant verändert hat, ist der verfügbare Speicherplatz. Die ersten Festplatten waren für damals üppige 5 Megabyte Speicher ausgelegt. Heute sind 1 oder 2 Terabyte keine Seltenheit mehr. Je kleiner die Datenträger wurden, umso mehr passte drauf: 5,25-Zoll-Diskette mit 360 Kilobyte, 3,5-Zoll-Diskette mit 1.44 Megabyte und USB-Stick mit 16 Gigabyte.

3 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief U 831/3 Was das alles mit USB-Sticks zu tun hat? Nun, sie sind das Ergebnis dieser rasanten Entwicklung. Bis vor fünf, sechs Jahren war noch jeder PC mit einem Diskettenlaufwerk ausgestattet. Kamen bei den ersten PCs 5,25 Zoll-Disketten mit einer Speicherkapazität von 360 Kilobyte zum Einsatz, waren es zum Schluss 3,5 Zoll-Disketten mit 1,44 Megabyte. Also Speicherplatz für rund ein halbes Bild einer modernen Digitalkamera. Oder ein halbes Lied im MP3-Format. Auf alle Fälle zu wenig für heutige Anforderungen. Eine Zeit lang lautete die Alternative: CDs oder DVDs. Doch mit den wieder beschreibbaren CDs/DVDs kann nicht jedes Laufwerk umgehen. Und jedes Mal eine CD/DVD zu brennen, um mal eben ein paar Dateien vom Notebook auf den Desktop-PC zu kopieren, geht auf die Dauer ins Geld und ist auch nicht gerade umweltfreundlich. Erst der USB-Stick sorgte für die Wende: In den meist nur wenige Zentimeter langen und rund 1 bis 1,5 Zentimeter breiten Speichergeräten werden Ihre Daten in einem elektronischen Speicher-Chip abgelegt, der ganz ohne Batterien auskommt. Es gibt im Gegensatz zur Festplatte keine mechanischen Teile, sodass der USB-Stick auch mal gefahrlos auf den Boden fallen darf. USB-Sticks bieten je nach Modell enorme Speicherkapazitäten. Die Modelle mit der zurzeit höchsten Speicherkapazität können mit 256 Gigabyte mehr Daten speichern als die 160 Gigabyte-Festplatten, die in den kleinen Netbooks zu finden sind! Zugegeben, die Speicherriesen sind mit über 700 Euro für den Privateinsatz kaum bezahlbar. Aber die weit verbreiteten 8 Gigabyte-USB-Sticks sind für rund 12 Euro zu haben, beachtliche 16 Gigabyte gibt es schon für 25 Euro und 32 Gigabyte für 60 bis 70 Euro (alle Preisangaben Stand Mai/ Juni 2010). Disketten wurden durch USB-Sticks abgelöst CD oder DVD sind nicht immer eine Alternative Bis zu 256 Gigabyte! Aktuelle Modelle: 8, 16 und 32 Gigabyte

4 U 831/4 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief Im laufenden Betrieb einstecken Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie einen USB-Stick bei laufendem Betrieb am PC einstecken können. Dann steht der USB-Stick wie ein ganz normales Laufwerk zur Verfügung: Windows weist dem USB-Stick dafür einen eigenen Laufwerksbuchstaben zu. So lassen sich über den Windows- Explorer beliebige Dateien leicht hin- und her kopieren. Oder Sie können direkt vom USB-Stick Dateien öffnen, diese bearbeiten und gleich wieder auf dem USB-Stick speichern. Das geht so schnell, als wäre die Datei auf der Festplatte Ihres PCs gespeichert. Und wird der USB-Stick nicht mehr benötigt, melden Sie ihn am PC ab, trennen ihn vom PC und verwahren ihn an einem sicheren Ort. Verschiedene Standards USB-Sticks der ersten Generation arbeiteten nach dem USB 1.1-Standard (Maximale Datentransferrate: 12 Mbit/s) und benötigten so sehr viel Zeit für das Speichern und Lesen Ihrer Dateien. Aktuelle USB-Sticks auf Grundlage des USB 2.0-Standards (Maximale Datentransferrate: 400 Mbit/s) arbeiten deutlich schneller. Der neue USB 3.0-Standard (Maximale Datentransferrate: 4.8 Gbit/s) wird bislang nur von wenigen PCs unterstützt und auch passende Sticks sind bislang Mangelware. Dennoch wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis die schnellen USB 3.0-Anschlüsse mit den entsprechenden Sticks den Markt erobern.

5 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief U 831/5 Der Vorteil bei USB ist, dass die USB-Verbindungen bei dem Standard 1.1, 2.0 und 3.0 alle gleich sind. Wird an einem USB-3.0-Anschluss ein USB-2.0-Stick angeschlossen, arbeitet er nach dem USB 2.0-Standard: USB ist abwärtskompatibel und somit in der Praxis sehr einfach zu nutzen. Wo bei all diesen Vorteilen der Haken ist? Auch USB- Sticks sind nicht unverwüstlich. Damit ein USB-Stick problemlos arbeiten kann, müssen Sie auch entsprechend mit ihm umgehen. Was alles zu beachten ist, damit Sie keinen Daten-Schiffbruch erleiden, haben wir Ihnen in diesem Beitrag zusammengestellt. Das müssen Sie beim Anschließen und Trennen Ihrer USB-Sticks unbedingt beachten! Für Windows ist Ihr USB-Stick ein ganz normales Laufwerk, entsprechend gelten ähnliche Regeln wie bei einem (externen) Festplattenlaufwerk. Nur wenn Ihr USB-Stick korrekt am PC angeschlossen ist, können Sie problemlos auf das USB-Stick-Laufwerk zugreifen. Für das Trennen des USB-Sticks vom PC gelten besondere Regeln, die Sie unbedingt einhalten sollten, um Datenverlust zu vermeiden. Abwärtskompatibel Sorgfältiger Umgang notwendig USB-Stick = Laufwerk So schließen Sie den USB-Stick an Ihrem PC an Während Sie bei älteren Windows-Versionen für den Einsatz von USB-Sticks oft spezielle Treiber installieren mussten, ist dies bei Windows 7, Windows Vista oder Windows XP nicht mehr notwendig. Hier können Sie Ihren USB-Stick sofort ohne zusätzlichen Aufwand nutzen: Keine Treiber notwendig 1. Suchen Sie an Ihrem PC einen freien USB-Anschluss. Stecken Sie hier Ihren USB-Stick ein. Der USB-Stick passt nur in eine Richtung.

6 U 831/6 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief Laufwerk wird eingerichtet 2. Windows erkennt den USB-Stick automatisch und richtet sich so ein, dass Sie nach einem Augenblick über einen zusätzlichen Laufwerksbuchstaben auf den USB-Stick zugreifen können. Während der Einrichtung werden auf dem Bildschirm entsprechende Statusmeldungen angezeigt. Stick ist bereit 3. Ist die Einrichtung abgeschlossen, erscheint eine weitere Meldung. Jetzt können Sie Ihren USB-Stick sofort nutzen. Neuer Laufwerks buchstabe 4. Wenn Sie beispielsweise den Windows-Explorer mithilfe der Tastenkombination ÿ + [E] öffnen, erscheint der USB-Stick hier als eigenständiges Laufwerk. Als Laufwerksbuchstaben nutzt Windows den nächsten freien Buchstaben. Geschwindigkeitsmeldung Lassen Sie sich nicht von einer Meldung wie Dieses GeRÄt Kann eine höhere LeistUng erzielen irritieren. Eine

7 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief U 831/7 solche Meldung erscheint immer dann, wenn Sie einen USB- Stick vom Typ USB 2.0 an einen PC mit USB-Schnittstellen vom Typ USB 1.1 bzw. einen USB-Stick vom Typ USB 3.0 an einen PC mit einer USB 2.0-Schnittstelle anschließen. Dann meldet Ihnen Windows, dass es eigentlich schneller gehen könnte. Da Sie die Hardware Ihres PCs nur durch den zusätzlichen Einbau einer schnelleren USB-Schnittstellenkarte ändern können, ignorieren Sie eine solche Meldung getrost. Denn arbeiten können Sie auf alle Fälle mit dem USB-Stick das Ganze geht eben nur etwas langsamer. So gehen Sie vor, wenn Sie den USB-Stick am PC entfernen möchten Ist Ihr PC ausgeschaltet, können Sie den USB-Stick jederzeit problemlos entfernen. Ist der PC jedoch eingeschaltet, muss der USB-Stick vor dem Entfernen unbedingt abgemeldet werden. Wird der USB-Stick nicht ordentlich abgemeldet, kann es passieren, dass Sie den USB-Stick entfernen, während Windows noch Daten auf den USB-Stick schreibt. Dies hat unweigerlich Datenverlust zur Folge und kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass alle Dateien, die Sie auf dem USB-Stick gespeichert haben, verloren gehen! USB-Stick immer fachgerecht trennen! 1. Bevor Sie den USB-Stick entfernen, klicken Sie in der Windows-Taskleiste im Info-Bereich mit der linken

8 U 831/8 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief Maustaste auf das Symbol HaRDWaRe entfernen (UnD MeDiUm auswerfen). sicher Links die Anzeige bei Windows 7/Vista, rechts bei XP. Liste mit allen (USB-) Geräten 2. Daraufhin erscheint eine Liste mit allen Hardware- Bestandteilen, die sich trennen lassen. Die Liste sieht je nach Windows-Version und je nach aktuell angeschlossenen (USB-)Geräten unterschiedlich aus. Klicken Sie den Eintrag, in dem Ihr USB-Stick genannt wird, mit der linken Maustaste an. Meldung unterscheidet sich je nach Windows-Version Oben Windows 7, in der Mitte Windows Vista und unten Windows XP.

9 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief U 831/9 3. Nach kurzer Zeit erscheint eine abschließende Meldung und Sie können den USB-Stick von Ihrem PC trennen ( abziehen ). USB-Stick abziehen Oben Windows 7/Vista, unten Windows XP. Sie erhalten anstelle der Erfolgsmeldung einen Hinweis, dass der USB-Stick nicht getrennt werden konnte? Die Fehlermeldung erscheint immer dann, wenn Sie beispielsweise eine Datei vom USB-Stick geöffnet haben und den USB-Stick trennen möchten. Oder wenn noch ein Programm geöffnet ist, mit dem Sie zuvor auf den USB-Stick zugegriffen haben auch wenn Sie den Stick in diesem Moment gar nicht mehr nutzen. Wenn Sie absolut sicher sind, dass keine Dateien mehr geöffnet sind, können Sie den USB-Stick trotz dieser Meldung abziehen. Andernfalls warten Sie mit dem Trennen, bis Sie den PC ausgeschaltet haben. Fehlermeldung?

10 U 831/10 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief So verschiedenartig können USB-Sticks aussehen Unterschiedliche Gestaltungsformen Uhr, Kuli, Scheckkarte und mehr Hier verstecken sich überall USB-Sticks Zwei Dinge zeichnen einen USB-Stick aus: der USB-Stecker, den Sie in den USB-Anschluss Ihres PCs stecken und das elektronische Speichermodul, das mit dem USB-Stecker verbunden sein muss. Der Rest ist nur Verpackung. Doch USB-Sticks präsentieren sich keineswegs immer nur in der langweiligen Stick -Form (= englische Bezeichnung für Stift ). Auf der Suche nach USB-Sticks werden Sie immer wieder auf originelle USB-Stick-Formen treffen. Angefangen von der Armbanduhr mit integriertem USB-Stick, dem USB- Stick-Kugelschreiber, der USB-Stick-Scheckkarte oder dem Schweizer Taschenmesser mit USB-Stick es gibt nichts, was es nicht gibt.

11 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief U 831/11 Zugegeben, einige USB-Stick-Formen sind einfach nur witzig und wenig praxistauglich. Aber der Kugelschreiber hat durchaus seinen Charme, wenn er beispielsweise fester Bestandteil Ihrer Schreibutensilien ist. Dann können Sie im Vereinsheim Ihren Kollegen bitten, die Bilder mal eben zu kopieren. Und müssen nicht erst warten, bis man sie Ihnen per zusendet. Witzig & praktisch! Die hier gezeigten USB-Sticks eignen sich nicht nur für den eigenen Einsatz, sondern auch hervorragend als Geschenk! Alle hier aufgeführten Sonderformen sind entweder im Fachhandel oder in Internet-Shops erhältlich. 6 Tipps für den pannenfreien Einsatz Ihrer USB-Sticks So pflegeleicht und umgänglich USB-Sticks auch sind, ein paar Tipps sollten Sie dennoch beim täglichen Einsatz der nützlichen Speichergeräte berücksichtigen: Pflegeleichter Einsatz Tipp 1: Geben Sie Ihrem USB-Stick einen eindeutigen Namen Jedes Laufwerk verfügt über einen eigenen Namen. Diese werden teilweise von den PC-Herstellern vorgegeben, manchmal ist der Name auch leer. Damit Sie beim Kopieren von Dateien vom bzw. auf den USB-Stick die Orientierung behalten, sollten Sie Ihren USB-Sticks unbedingt eindeutige Namen zuweisen. Dann erkennen Sie das USB-Stick-Laufwerk auch auf fremden PCs sofort. Und so geht s: 1. Stecken Sie den USB-Stick an Ihrem PC ein und warten Sie, bis Windows den USB-Stick erkannt und ihm ein Laufwerk zugewiesen hat.

12 U 831/12 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief USB-Stick erscheint in der Liste 2. Öffnen Sie jetzt mit der Tastenkombination ÿ + [E] den Windows-Explorer. Auf der linken Seite des Windows- Explorer Dialogfeldes erscheinen alle Laufwerke, hier ist jetzt auch das USB-Stick-Laufwerk zu sehen. Befehl Umbenennen 3. Klicken Sie das Laufwerk jetzt mit der rechten Maustaste an. Daraufhin öffnet sich ein Kontextmenü, in dem Sie den Befehl UmBenennen mit der linken Maustaste anklicken. Rahmen um den Namen 4. Das Kontextmenü wird geschlossen. Um den alten Namen im Beispiel USB DISK wird ein Rahmen angezeigt. Innerhalb des Rahmens können Sie nun den neuen Namen des USB-Sticks eingeben.

13 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief U 831/13 Wie lang der Name sein darf und ob Groß- und Kleinschreibung erlaubt sind, hängt vom Dateisystem des USB-Sticks ab (siehe Tipp 3). Wenn Sie sich auf 11 Zeichen und Großbuchstaben beschränken, klappt es auf alle Fälle. 5. Nachdem Sie den neuen Namen eingegeben haben, drücken Sie die Eingabetaste [ ]. Der Name wird jetzt übernommen und Sie können wie gewohnt mit dem USB-Stick weiterarbeiten. Länge des Namens Eingabe bestätigen Ab sofort ist Ihr USB-Stick immer sofort unter dem neuen Namen in der Liste mit den Laufwerken zu erkennen. Fertig! Tipp 2: Löschen Sie immer sofort alle nicht mehr benötigten Daten vom USB-Stick Nutzen Sie Ihren USB-Stick zum Datenaustausch? Beispielsweise um Ihren Freunden Bilder mitzubringen, um dem Vorstand des Vereins wichtige Schriftstücke zu übergeben oder Dateien von Ihrem Notebook auf den Desktop-PC des Partners zu kopieren?

14 U 831/14 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief Immer sofort löschen Gewöhnen Sie sich für diese Verwendung Ihres USB-Sticks an, die Daten nach dem Kopieren sofort wieder zu löschen. Sonst sammeln sich auf dem USB-Stick im Laufe der Zeit immer mehr Dateien an. Sie verlieren schnell den Überblick und wissen nicht mehr, ob sich die neueste Version auf dem USB-Stick oder der Festplatte Ihres PCs befindet. Tipp 3: Beachten Sie das Dateisystem Ihres USB-Sticks USB-Sticks besitzen wie alle Laufwerke ein Dateisystem. Dabei wird zwischen FAT32 und NTFS unterschieden. Das ältere Dateisystem FAT32 unterstützt beispielsweise nur Laufwerksnamen mit einer maximalen Länge von 11 Zeichen ohne Groß- und Kleinschreibung. Bei NTFS kann der Laufwerksname bis zu 256 Zeichen lang sein, zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheiden und auch Sonderzeichen enthalten. Maximale Dateigröße beachten Dateisystem nachschlagen Ein weiterer wichtiger Unterschied ist die maximale Dateigröße: Eine Datei darf bei FAT32 maximal 4 Gigabyte groß sein. Unter NTFS besteht diese Beschränkung nicht mehr, hier können Sie auch Filmdateien, die deutlich größer sind, speichern. Um herauszufinden, welches Dateisystem auf Ihrem USB- Stick zum Einsatz kommt, öffnen Sie mit der Tastenkombination ÿ + [E] den Windows-Explorer. Auf der linken Seite des Windows-Explorer Dialogfeldes erscheinen alle Laufwerke, hier ist jetzt auch das USB-Stick-Laufwerk zu sehen. Klicken Sie das USB-Stick-Laufwerk mit der rechten Maustaste an. Im jetzt angezeigten Kontextmenü wählen Sie mit der linken Maustaste den Befehl Eigenschaften. Nun öffnet sich ein Dialogfeld, in dem Sie sich auf die Registerkarte Allgemein befinden. Hier bekommen Sie auch gleich schon das Dateisystem angezeigt.

15 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief U 831/15 Das Dateisystem kann beim Formatieren des USB-Sticks festgelegt werden (siehe Tipp 6). Beim Formatieren festlegen Tipp 4: Nutzen Sie einen USB-Stick für vertrauliche Daten Besonders dann, wenn mit Ihrem PC mehrere Personen arbeiten oder auch der Enkel mal zum Spielen an den PC darf, stellt sich die Frage, ob Sie vertrauliche Daten (Kontoinformationen, Testament/Erbschaftsinformationen, PIN- und andere Geheimnummern, Kennwörter für Internetzugänge) tatsächlich auf der Festplatte Ihres PCs speichern wollen. Besser ist es, diese Daten auf einen USB-Stick zu verschieben und von der Festplatte zu löschen. Der USB-Stick wird dann an einem sicheren Ort in der Wohnung oder sogar im Schließfach der Bank deponiert. So stehen Ihnen die vertraulichen Daten bei Bedarf zur Verfügung, ohne dass Dritte unberechtigten Zugriff haben. Außerdem stellen Sie so sicher, dass die Daten nicht versehentlich gelöscht oder bei einem PC-Defekt verloren gehen. Vertrauliches Archiv Tipp 5: So schützen Sie Ihren USB-Stick vor Fremdeinwirkungen USB-Sticks sind elektronische Geräte, die Sie genau wie alle anderen Geräte vor unsachgemäßen Fremdeinwirkungen schützen sollten:

16 U 831/16 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief Schutzkappe nutzen! Stecken Sie nach dem Gebrauch des USB-Sticks unbedingt wieder die Schutzkappe auf den USB-Anschluss. So vermeiden Sie, dass die Kontakte im USB-Stecker verschmutzen und die Datenübertragung gestört wird. Trocken halten Geschützte Gehäuse Nicht in der Nähe von E-Feldern Feuchtigkeit ist auch für USB-Sticks sehr kritisch. Denn im Inneren des USB-Sticks befinden sich einige elektronische Bauteile, die niemals mit Wasser in Berührung kommen dürfen. Sonst gibt es intern einen Kurzschluss, was zum Totalausfall des USB-Sticks führen kann. Müssen Sie Ihren USB-Stick in rauer Umgebung nutzen beispielsweise in der Werkstatt des Oldtimer- Clubs oder zum Datenaustausch beim Reitturnier? Dann sollten Sie nur Modelle nutzen, die auch für dieses Einsatzgebiet geeignet sind. So gibt es beispielsweise Anbieter, bei denen das Gehäuse des USB-Sticks aus Hartgummi besteht und deren Deckel den USB- Anschluss sicher schützt. Vermeiden Sie es, den USB-Stick in unmittelbarer Nähe von starken elektromagnetischen Feldern aufzubewahren (nicht direkt auf die Lautsprecherboxen oder neben Elektromotoren legen).

17 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief U 831/17 Tipp 6: So gehen Sie vor, wenn der USB-Stick Probleme bereitet Ihr USB-Stick wird nach dem Einstecken von Windows korrekt erkannt; wenn Sie aber versuchen, auf das von Windows zugewiesene Laufwerk zuzugreifen, erhalten Sie sofort eine Fehlermeldung wie Datenträger wurde nicht erkannt? Wenn dieses Problem auch nach einem Neustart des PCs und dem ordnungsgemäßen Ab- und Anmelden des USB-Sticks besteht, kann das Formatieren des USB-Sticks weiterhelfen. Beim Formatieren wird der Speicherplatz auf dem USB-Stick neu aufgeteilt. Dabei gehen zwar alle Daten auf dem USB-Stick verloren, dafür lässt sich der USB- Stick anschließend wieder nutzen. Wenn also gar nichts mehr geht, können Sie als letzte Rettung den USB-Stick formatieren: Fehler besteht noch immer? 1. Schließen Sie den USB-Stick an Ihrem PC an. Warten Sie, bis Windows den USB-Stick korrekt erkannt und dem USB-Stick ein Laufwerk zugewiesen hat. 2. Öffnen Sie nun mit der Tastenkombination ÿ + [E] den Windows-Explorer. Klicken Sie den Laufwerksbuchstaben, den Windows dem USB-Stick zugewiesen hat, mit der rechten Maustaste an. Kontextmenü aufrufen 3. Daraufhin öffnet sich ein Kontextmenü, in dem Sie auf den Befehl FORmatieRen klicken.

18 U 831/18 USB-Stick: So geht garantiert nichts schief Vollständig formatieren 4. Jetzt öffnet sich das Formatieren-Dialogfenster, das je nach Windows-Version etwas anders aussieht. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen SchnellfORmatieRUng nicht eingeschalten ist. Achten Sie auch auf das richtige Dateisystem Formatieren starten 5. Wenn Sie in dem Dialogfenster auf die Schaltfläche StaRten klicken, erhalten Sie unter Umständen noch eine Sicherheitsmeldung, die Sie mit OK bestätigen. Fertig! 6. Windows formatiert nun den USB-Stick. Ist der Vorgang nach wenigen Sekunden/Minuten abgeschlossen, erhalten Sie eine abschließende Meldung und können alle Dialogfenster schließen. Ab sofort lässt sich der USB-Stick wieder wie gewohnt nutzen.

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

USB-Festplatten: So geht s

USB-Festplatten: So geht s USB-Festplatten: So geht s U770 / 1 USB-Festplatten: So geht s Mit diesen 7 Tipps kommen Sie mit Ihrer USB-Festplatte garantiert zurecht! Die Informationen aus diesem Beitrag helfen Ihnen... Ihre USB-Festplatte

Mehr

1. Vorbemerkungen. Inhaltsverzeichnis

1. Vorbemerkungen. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Vorbemerkungen.... Vorarbeiten... 3. Download und Installation... 4. Den verschlüsselten Container erstellen... 5. Alltagsbetrieb... 6. Das Passwort ändern... 1 3 4 5 1. Vorbemerkungen

Mehr

Installation: So installieren Sie Windows XP pannenfrei neben Windows Vista

Installation: So installieren Sie Windows XP pannenfrei neben Windows Vista Installation: So installieren Sie Windows I 51/1 Wer heutzutage einen neuen PC oder ein neues Notebook kauft, findet in der Regel ein installiertes Windows Vista vor. Wenn Sie nicht auf das gewohnte Windows

Mehr

Übungsaufgaben zu Windows 8.1 (Musterlösung)

Übungsaufgaben zu Windows 8.1 (Musterlösung) Übungsaufgaben zu Windows 8.1 - Musterlösung Seite 1 von 6 Übungsaufgaben zu Windows 8.1 (Musterlösung) Nachfolgend die Musterlösung zu den einzelnen Übungsaufgaben. In vielen Fällen gibt es unterschiedliche

Mehr

MANUELLE DATENSICHERUNG

MANUELLE DATENSICHERUNG Referat 7.4 - Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat MANUELLE DATENSICHERUNG AUF USB-STICK, EXTERNE FESTPLATTE, CD Seite 1 CuZea5 Impressum Autoren: Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Sie würden gerne Windows 7 installieren, aber Ihr PC besitzt weder ein internes noch externes DVD- Laufwerk? In dieser Anleitung zeigen

Mehr

Installationsanleitung bootfähiger USB-Stick PSKmail v.1.0.0.0

Installationsanleitung bootfähiger USB-Stick PSKmail v.1.0.0.0 Installationsanleitung bootfähiger USB-Stick PSKmail v.1.0.0.0 Haftungsausschluss: Die Benutzung der Software geschieht auf eigene Gefahr, es kann nicht für Schäden oder Datenverlust im Zusammenhang mit

Mehr

USB Security Stick. Deutsch. Benutzerhandbuch

USB Security Stick. Deutsch. Benutzerhandbuch USB Security Stick Deutsch Benutzerhandbuch 2 Inhaltsverzeichnis Allgemeines 4 Der mechanische Schreibschutzschalter 4 Verwendung unter Windows 6 Einstellungen 10 Benutzerpasswort ändern 11 Formatieren

Mehr

Versand einer Exportdatei per E-Mail, USB-Stick, etc.

Versand einer Exportdatei per E-Mail, USB-Stick, etc. Referat 7.4 - Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Versand einer Exportdatei per E-Mail, USB-Stick, etc. Seite 1 CuZea5 Impressum Autoren: Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart,

Mehr

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Nach Einstecken des USB-Sticks in den USB-Anschluss oder Einlegen der CD in das CD-Rom-Laufwerk erschein

Mehr

BitLocker - Laufwerkverschlüsselung

BitLocker - Laufwerkverschlüsselung BitLocker - Laufwerkverschlüsselung Zunächst nur in Windows 7 Ultimate verfügbar, ist BitLocker eine Funktion, die sehr großen Nutzen für sensible Daten hat. Diese Funktion wurde erstmals in Windows Vista

Mehr

Übungsaufgaben zu Windows 7 (Musterlösung)

Übungsaufgaben zu Windows 7 (Musterlösung) Übungsaufgaben zu Windows 7 - Musterlösung Seite 1 von 6 Übungsaufgaben zu Windows 7 (Musterlösung) Nachfolgend die Musterlösung zu den einzelnen Übungsaufgaben zum Kurs Windows 7. In vielen Fällen gibt

Mehr

Folgeanleitung für Fachlehrer

Folgeanleitung für Fachlehrer 1. Das richtige Halbjahr einstellen Folgeanleitung für Fachlehrer Stellen sie bitte zunächst das richtige Schul- und Halbjahr ein. Ist das korrekte Schul- und Halbjahr eingestellt, leuchtet die Fläche

Mehr

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern Herzlich willkommen zum Kurs "Windows XP Home & Professional" 6 Windows XP und die Sicherheit Sicherheit beim Arbeiten am Computer ist einer der wichtigsten Themen. Windows XP wurde von Microsoft mit zahlreichen

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

easytipp Die Arbeit mit einem USB-Stick Teil 1: Was ist ein Stick und wie beginne ich die Arbeit damit?

easytipp Die Arbeit mit einem USB-Stick Teil 1: Was ist ein Stick und wie beginne ich die Arbeit damit? Die Arbeit mit einem USB-Stick Teil 1: Was ist ein Stick und wie beginne ich die Arbeit damit? Sämtliche Angaben erfolgen ohne Gewähr. Irrtum und Druckfehler vorbehalten. Im Zweifelsfall fragen Sie uns

Mehr

Folgeanleitung für Klassenlehrer

Folgeanleitung für Klassenlehrer Folgeanleitung für Klassenlehrer 1. Das richtige Halbjahr einstellen Stellen sie bitte zunächst das richtige Schul- und Halbjahr ein. Ist das korrekte Schul- und Halbjahr eingestellt, leuchtet die Fläche

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

USB-Stick verschlüsseln mit Bitlocker To Go

USB-Stick verschlüsseln mit Bitlocker To Go USB-Stick verschlüsseln mit Wenn Sie Ihren USB-Stick verlieren, kann der Finder Ihre persönlichen Daten lesen. Außer Sie verschlüsseln Ihren Stick mit dem Windows-Tool. Das ist so einfach wie Socken anziehen.

Mehr

Workshop 3. Sensible Daten schützen und verwalten. 3.1 Ist eine gelöschte Datei gelöscht?

Workshop 3. Sensible Daten schützen und verwalten. 3.1 Ist eine gelöschte Datei gelöscht? Workshop 3 Sensible Daten schützen und verwalten Datenspionage bei sensiblen Daten. Wer macht so was? Schauen Sie sich einfach mal kurz den Workshop über Viren und Würmer an (Workshop 6). Jeder hat etwas,

Mehr

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP 5.0 5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie ein Windows XP-Betriebssystem automatisiert mit Hilfe

Mehr

Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me

Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me Bevor Sie die Platte zum ersten Mal benutzen können, muss sie noch partitioniert und formatiert werden! Vorher zeigt sich die Festplatte

Mehr

Wibu Hardlock Installation

Wibu Hardlock Installation Wibu Hardlock Installation 1..Allgemeines zum Hardlock... 2 2..Automatisierte Installation des Hardlocks bei einer Loco-Soft Installation... 2 3..Manuelle Installation des Hardlocks an einem Einzelplatz...

Mehr

PX2128. USB-Docking-Station. für 2,5" & 3,5" SATA-Festplatten BEDIENUNGSANLEITUNG

PX2128. USB-Docking-Station. für 2,5 & 3,5 SATA-Festplatten BEDIENUNGSANLEITUNG PX2128 USB-Docking-Station für 2,5" & 3,5" SATA-Festplatten BEDIENUNGSANLEITUNG USB-Docking-Station für 2,5" & 3,5" SATA-Festplatten 11/2013 -HSc/ JG//DG//ST Sicherheitshinweise Diese Bedienungsanleitung

Mehr

Verwendung von USB-Datenträger in der VDI unter Mac OSX

Verwendung von USB-Datenträger in der VDI unter Mac OSX Frequently Asked Questions (FAQs) Verwendung von USB-Datenträger in der VDI unter Mac OSX... 2 Verwendung von USB-Datenträger in der VDI unter Windows... 4 Zugriff auf lokale Festplatte... 5 Installation

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

USB-Stick verschlüsseln mit Truecrypt

USB-Stick verschlüsseln mit Truecrypt USB-Stick verschlüsseln mit Truecrypt In 5 Schritten zum sicheren USB-Stick USB-Sticks sind schön klein und gehen gerne mal verloren. Und dann hat ihn ein Fremder. So sorgen Sie vor, dass der nicht auch

Mehr

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G PEUGEOT ALERT ZONE NAVIGATIONSSYSTEM-ANLEITUNG FÜR TOUCHSCREEN TABLET Dieses Dokument erläutert das Verfahren für Kauf, Herunterladen und Installation der Peugeot Alert Zone Karten-Updates und Datenbanken

Mehr

Benutzen Sie bitte den Front-USB-Slot für Ihre Sticks. Warten Sie ca. 15 Sekunden. Doppelklicken Sie das Icon 'USB- Stick aktivieren'.

Benutzen Sie bitte den Front-USB-Slot für Ihre Sticks. Warten Sie ca. 15 Sekunden. Doppelklicken Sie das Icon 'USB- Stick aktivieren'. Hilfe zu den SunRay-Terminals Login Die Anmeldung erfolgt mit Ihrer Benutzernummer der Bibliothek (017..). Das Kennwort ist identisch mit dem für die Selbstbedienungsfunktionen des Infoguide. Hinweise

Mehr

WebDav einrichten (einmaliger Vorgang)...3. Zugriff auf das Webdav-Laufwerk über den Windows-Explorer...5. Löschen des Webdav-Laufwerks...

WebDav einrichten (einmaliger Vorgang)...3. Zugriff auf das Webdav-Laufwerk über den Windows-Explorer...5. Löschen des Webdav-Laufwerks... EINRICHTEN VIRTUELLEN VERBINDUNG ZU LAUFWERKEN DER MED UNI GRAZ Inhaltsverzeichnis FÜR WEN IST DIESE INFORMATION GEDACHT?... 1 ALLGEMEINE INFORMATION... 2 ARTEN DER VIRTUELLEN VERBINDUNGSMÖGLICHKEITEN...

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Sie können Aktionen wie Umbenennen, Löschen, Kopieren und Verschieben

Mehr

Windows XP und die Hardware

Windows XP und die Hardware Windows XP und die Hardware 0 Arbeitsplatzsymbol und Arbeitsplatzfenster Das Arbeitsplatz-Symbol finden Sie auf dem Desktop oder im Startmenü. Klicken Sie es doppelt an. Jetzt erscheint ein Fenster mit

Mehr

Sicherer Stick Arbeiten mit TrueCrypt 7.1a

Sicherer Stick Arbeiten mit TrueCrypt 7.1a Seite 1 von 7 Sicherer Stick Arbeiten mit TrueCrypt 7.1a ausführliche Anleitung Dieses Dokument beschreibt, wie man Daten auf einem USB-Stick in einem durch ein Passwort geschützten, sicher verschlüsselten

Mehr

Gemeinsame Nutzung von Medien

Gemeinsame Nutzung von Medien apple 1 Einführung Gemeinsame Nutzung von Medien In der vorliegenden Kurzanleitung lernen Sie die grundlegenden Schritte zur gemeinsamen, effizienten Nutzung von Dateien mithilfe von Zip Disketten, Festplatten,

Mehr

ClouDesktop 7.0. Support und Unterstützung. Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface

ClouDesktop 7.0. Support und Unterstützung. Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface ClouDesktop 7.0 Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface Version 1.07 Stand: 22.07.2014 Support und Unterstützung E-Mail support@anyone-it.de Supportticket helpdesk.anyone-it.de Telefon

Mehr

DVDs und CDs brennen mit Vista

DVDs und CDs brennen mit Vista DVDs und CDs brennen mit Vista X D YYY/01 890/01 Register DEF Sinnvolle Neuerung von Windows Vista: Wie Sie DVDs mit der integrierten Brennfunktion ohne teures Zusatzprogramm erstellen und dabei noch Festplatten-Komfort

Mehr

Verschlüsselung von USB Sticks mit TrueCrypt

Verschlüsselung von USB Sticks mit TrueCrypt Verschlüsselung von USB Sticks mit TrueCrypt Martin Bürk m.buerk@realschule-ditzingen.de Hintergrund und Motivation Verwaltungsvorschrift zum Datenschutz an öffentlichen Schulen vom 25.11.2009 Erklärung:

Mehr

Dateien mit Hilfe des Dateimanagers vom USB-Stick kopieren und auf der Festplatte speichern

Dateien mit Hilfe des Dateimanagers vom USB-Stick kopieren und auf der Festplatte speichern Dateien mit Hilfe des Dateimanagers vom USB-Stick kopieren und auf der Festplatte speichern Allgemein USB-Stick Dateimanager Explorer (Windows XP) - Dateien auf dem USB-STick finden Nachdem der Stick über

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen. Notizenseiten drucken. eine Präsentation abwärtskompatibel speichern

1 Einleitung. Lernziele. Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen. Notizenseiten drucken. eine Präsentation abwärtskompatibel speichern 1 Einleitung Lernziele Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen Notizenseiten drucken eine Präsentation abwärtskompatibel speichern eine Präsentation auf CD oder USB-Stick speichern Lerndauer 4 Minuten

Mehr

Hinweise zum Update von BFS-Online.PRO 4.0x

Hinweise zum Update von BFS-Online.PRO 4.0x Hinweise zum Update von BFS-Online.PRO 4.0x Inhalt: 1. Vorbereitungen... 2 2. Datenbank beenden... 4 3. Datensicherung... 5 4. Update starten... 6 5. Programmstart mit neuen Grundeinstellungen... 10 Installationen

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Sicherheit. Anleitung zur Nutzung von TrueCrypt. Sicherheit Anleitung zur Nutzung von TrueCrypt

Sicherheit. Anleitung zur Nutzung von TrueCrypt. Sicherheit Anleitung zur Nutzung von TrueCrypt Sicherheit Vertrauliche Dokumente sollten auf dem Computer besonders geschützt werden. Mit dem Verschlüsselungsprogramm TrueCrypt kann auf jeder Festplatte ein Datentresor angelegt werden, der nur mit

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902 Bedienungsanleitung Bearbeitung Kanalliste UFS 902 INHALT/WICHTIGE HINWEISE INHALT/WICHTIGE HINWEISE... 2 1. USB-STICK VORBEREITEN... 3 USB-STICK FORMATIEREN... 3 BENÖTIGTE ORDNER-STRUKTUR AUF USB-STICK

Mehr

USB Security Stick. Deutsch. Benutzerhandbuch

USB Security Stick. Deutsch. Benutzerhandbuch USB Security Stick Deutsch Benutzerhandbuch 2 Inhaltsverzeichnis Allgemeines 4 Verwendung unter Windows 5 Einstellungen 9 Benutzerpasswort ändern 10 Formatieren 12 Administratormodus 14 Benutzung unter

Mehr

Kann Ihr Rechner von USB-Laufwerken booten? U 79/3. Der Vorgang läuft in der Kommandozeile ab U 79/3

Kann Ihr Rechner von USB-Laufwerken booten? U 79/3. Der Vorgang läuft in der Kommandozeile ab U 79/3 USB-Rettungs- und U 79/1 USB-Laufwerke insbesondere USB-Sticks erschließen sich immer mehr Bereiche, in denen sie eine nützliche Funktion erfüllen können. Eine neue Möglichkeit stellt die Fähigkeit dar,

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

USB3.0 DUALE DOCKING STATION FÜR SATA-FESTPLATTEN

USB3.0 DUALE DOCKING STATION FÜR SATA-FESTPLATTEN USB3.0 DUALE DOCKING STATION FÜR SATA-FESTPLATTEN Bedienungsanleitung (DA-70547) Einleitung DA-70547 ist ein USB3.0-fähiges Gehäuse für zwei SATA-Festplatten. Unterstützt wird die gleichzeitige Benutzung

Mehr

Samsung Drive Manager-FAQs

Samsung Drive Manager-FAQs Samsung Drive Manager-FAQs Installation F: Meine externe Samsung-Festplatte ist angeschlossen, aber nichts passiert. A: Ü berprüfen Sie die USB-Kabelverbindung. Wenn Ihre externe Samsung-Festplatte richtig

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Sie können Aktionen wie Umbenennen, Löschen, Kopieren und Verschieben

Mehr

Ordner und Laufwerke aus dem Netzwerk einbinden

Ordner und Laufwerke aus dem Netzwerk einbinden Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...2 2. Quellcomputer vorbereiten...3 2.1 Netzwerkeinstellungen...3 2.2 Ordner und Laufwerke freigeben...4 2.2.1 Einfache Freigabe...5 2.2.2 Erweiterte Freigabe...6 3. Zugriff

Mehr

Neues Software Update Release 1.22.13

Neues Software Update Release 1.22.13 www.dtco.vdo.de Neues Software Update Release 1.22.13 Für die folgenden Downloadtools Continental Automotive GmbH Heinrich-Hertz-Straße 45 D-78052 Villingen-Schwenningen VDO Eine Marke des Continental

Mehr

Schaltfläche Start/Drucker und Faxgeräte, mit rechter Maustaste auf Druckersymbol klicken, Befehl Eigenschaften wählen.

Schaltfläche Start/Drucker und Faxgeräte, mit rechter Maustaste auf Druckersymbol klicken, Befehl Eigenschaften wählen. Fragen und Antworten zu Modul 2 Computerbenutzung 1. Wie kann man die Schriftart der einzelnen Menüs verändern? Mit rechter Maustaste auf Desktop klicken, Befehl Eigenschaften, Register Darstellung, Erweitert,

Mehr

ACDSee 10 Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent

ACDSee 10 Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent Dieses Tutorial führt Sie schrittweise durch den Prozess des Herunterladens Ihrer Fotos von einer Kamera mithilfe des ACDSee Fotoimport-. Das

Mehr

Dokument Information. Hilfe für. ArmorToken. Hilfe für ArmorToken Seite 1 von 8

Dokument Information. Hilfe für. ArmorToken. Hilfe für ArmorToken Seite 1 von 8 Dokument Information Hilfe für ArmorToken Hilfe für ArmorToken Seite 1 von 8 Inhalt Inhalt 1 Hilfe für ArmorToken... 3 1.1.1 Willkommen bei ArmorToken... 3 1.1.2 ArmorToken installieren... 3 1.1.3 Verschlüsseln

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.1, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-forchheim.de/sfirm) 2. Starten Sie nochmals

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Installation Treiber und Aktualisierung der Firmware. des NomadJet 100

Installation Treiber und Aktualisierung der Firmware. des NomadJet 100 Installation Treiber und Aktualisierung der Firmware des NomadJet 100 Hinweis : Wird die korrekte Vorgehensweise nicht beachtet, kann es vorkommen, dass der Drucker nicht mehr funktionstüchtig ist. Folgende

Mehr

Für Windows 7 Stand: 21.01.2013

Für Windows 7 Stand: 21.01.2013 Für Windows 7 Stand: 21.01.2013 1 Überblick Alle F.A.S.T. Messgeräte verfügen über dieselbe USB-Seriell Hardware, welche einen Com- Port zur Kommunikation im System zur Verfügung stellt. Daher kann bei

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Um Ihr ONE T10-E1 Tablet wieder in den Auslieferungszustand zurück zu versetzen, wenn das vorinstallierte Windows 8.1 nicht mehr startet, führen Sie

Mehr

Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Mozilla Firefox ab Version 2.0

Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Mozilla Firefox ab Version 2.0 Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Mozilla Firefox ab Version 2.0 Diese Anleitung führt Sie Schritt für Schritt durch die komplette Installationsprozedur

Mehr

5.2.1.5 Übung - Installation Windows 7

5.2.1.5 Übung - Installation Windows 7 5.0 5.2.1.5 Übung - Installation Windows 7 Einleitung Drucken Sie die Übung aus und führen sie durch. In dieser Übung werden Sie das Betriebssystem Windows 7 installieren. Empfohlene Ausstattung Die folgende

Mehr

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen Das Startmenü Über das Startmenü gelangen Sie zu allen Programmen und Funktionen des Computers. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Start. Die meistgenutzten Programme finden Sie in der linken Liste.

Mehr

Hinweise zum Update von BFS-Online.PRO

Hinweise zum Update von BFS-Online.PRO Hinweise zum Update von BFS-Online.PRO Dieser Leitfaden erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann weder die im Programm integrierte Hilfe, noch das im Installationsverzeichnis befindliche Handbuch

Mehr

Einführung in Automation Studio

Einführung in Automation Studio Einführung in Automation Studio Übungsziel: Der links abgebildete Stromlaufplan soll mit einer SPS realisiert werden und mit Automation Studio programmiert werden. Es soll ein Softwareobjekt Logik_1 in

Mehr

Installation der USB-Treiber in Windows

Installation der USB-Treiber in Windows Installation der USB-Treiber in Windows Die in diesem Benutzerhandbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Soweit nicht anders angegeben, sind die in den Beispielen

Mehr

Kurzanleitung BKB-E-Banking-Stick

Kurzanleitung BKB-E-Banking-Stick Kurzanleitung BKB-E-Banking-Stick Die Basler Kantonalbank vereinfacht das Login ins E-Banking und macht es noch sicherer. Als Alternative zum Login mittels mtan steigen Sie künftig per BKB-E-Banking-Stick

Mehr

Für Kunden die den neuen TopMaps Viewer EINER für ALLE als Betrachtungs-Software verwenden wollen. Top10 V1, Top25 V3, Top50 V5, WR50 V3 DVD s

Für Kunden die den neuen TopMaps Viewer EINER für ALLE als Betrachtungs-Software verwenden wollen. Top10 V1, Top25 V3, Top50 V5, WR50 V3 DVD s Detaillierte Anleitung für Kunden der neuen TopMaps Produkte Für Kunden die den neuen TopMaps Viewer EINER für ALLE als Betrachtungs-Software verwenden wollen Teil 1: Installation der Softwarekomponente:

Mehr

Downloadkey-Update Version 1.26 Beschreibung

Downloadkey-Update Version 1.26 Beschreibung www.vdo.com Downloadkey-Update Version 1.26 Beschreibung Continental Trading GmbH Heinrich-Hertz-Straße 45 D-78052 Villingen-Schwenningen VDO eine Marke des Continental-Konzerns Downloadkey-Update Version

Mehr

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6)

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6) (RT6) 1 0. Voraussetzungen 1. Ihr Fahrzeug ist werksseitig mit dem Navigationssystem WIP nav plus / Connect nav plus ausgestattet. Für Karten-Updates muss mindestens Software-Version* 2.20 installiert

Mehr

Backup mit Windows 7

Backup mit Windows 7 mit Windows 7 Windows 7 ist mit besseren Tools zur Sicherung des Systems und der Daten ausgestattet als XP. So lassen sich Dateien nicht nur sichern, sondern auch frühere Versionen davon wiederherstellen.

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch TRANSCEND JETFLASH 220 http://de.yourpdfguides.com/dref/4123488

Ihr Benutzerhandbuch TRANSCEND JETFLASH 220 http://de.yourpdfguides.com/dref/4123488 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für TRANSCEND JETFLASH 220. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

Dateien mit dem Windows-Explorer optimal verwalten

Dateien mit dem Windows-Explorer optimal verwalten Dateien mit dem Windows-Explorer optimal D 090 / 1 Dateien mit dem Windows-Explorer optimal So behalten Sie auf Ihrer Festplatte den Überblick Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Ihre Festplatte eher dem

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Installations- & Bedienungsanleitung Barcode-Scanner

Installations- & Bedienungsanleitung Barcode-Scanner Installations- & Bedienungsanleitung Barcode-Scanner Ihr Ansprechpartner für Rückfragen hierzu: HÄVG Rechenzentrum AG Edmund-Rumpler-Str. 2 51149 Köln scanner@haevg-rz.de Tel. 02203 / 57562999 Wir danken

Mehr

UPC WLAN Installationsanleitung für das Modem TWG 870

UPC WLAN Installationsanleitung für das Modem TWG 870 UPC WLAN Installationsanleitung für das Modem TWG 870 LAN Ethernet Konfiguration (UPC-Internet auf Ihrem PC installieren): 1 Verbinden Sie das eine Ende des Antennenkabels mit der UPC Kabel-Anschlussdose

Mehr

Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8

Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8 Kunde: Projekt: Bereich: Auftrag: TKGS der SKG Hundesportprogramm Dokumentation PL: Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8 Das TKGS Hundesportprogramm läuft grundsätzlich auch unter Windows

Mehr

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner Der G DATA EU Ransomware Cleaner kann Ihren Computer auf Screenlocking Schadsoftware überprüfen, auch wenn Sie nicht mehr in der Lage sind sich in Ihren PC einloggen können.

Mehr

Server Recovery unter dem

Server Recovery unter dem Server Recovery unter dem MAXDATA b.center M2 Benutzerhandbuch Version: 1.0 SecureGUARD GmbH, 2011 Inhalt: 1. Einleitung... 3 2. Recovery-Vorgang... 3 2.1. Voraussetzungen... 3 2.2. Vorgehensweise... 3

Mehr

GFAhnen Datensicherung und Datenaustausch

GFAhnen Datensicherung und Datenaustausch GFAhnen Datensicherung und Datenaustausch In dieser Anleitung wird das Daten Sicheren, das Daten Wiederherstellen und der Datenaustausch zwischen 2 Rechner beschrieben. Eine regelmäßige Datensicherung

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

Einstellungen des Datei-Explorers

Einstellungen des Datei-Explorers Einstellungen des Datei-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Datei-Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Klick auf in der Taskleiste oder mit Rechtsklick

Mehr

PPP-Zugang unter Windows XP zum RZ der FSU

PPP-Zugang unter Windows XP zum RZ der FSU PPP-Zugang unter Windows XP zum RZ der FSU 1. Vorbemerkung Diese Anleitung gilt sowohl für die Home-Version als auch für die Professional-Version von Windows XP. Das Rechenzentrum der FSU Jena stellt seit

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner Ordner und Dateien PC-EINSTEIGER 3 ORDNER UND DATEIEN Themen in diesem Kapitel: Erstellung von Ordnern bzw Dateien Umbenennen von Datei- und Ordnernamen Speicherung von Daten 3.1 Ordner Ordner sind wie

Mehr

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com MEMO_MINUTES Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com Update der grandma2 via USB Dieses Dokument soll Ihnen helfen, Ihre grandma2 Konsole, grandma2 replay unit oder MA NPU (Network Processing

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

USB 2.0 Sharing Switch

USB 2.0 Sharing Switch USB 2.0 Sharing Switch Benutzerhandbuch Modell: DA-70135-1 & DA-70136-1 Erste Schritte mit dem USB 2.0 Sharing Switch Vielen Dank für den Kauf des USB 2.0 Sharing Switch. Heutzutage können USB-Anschlüsse

Mehr

Bei Truecrypt handelt es sich um ein Open-Source Verschlüsselungs-Programm, das unter folgendem Link für verschiedene Plattformen verfügbar ist:

Bei Truecrypt handelt es sich um ein Open-Source Verschlüsselungs-Programm, das unter folgendem Link für verschiedene Plattformen verfügbar ist: Selbstdatenschutz Dropbox & Co. sicher nutzen "MEO - My Eyes Only" Um Unbefugten (inklusive dem Betreiber des Dienstes) die Einsicht in Dateien in Clouddiensten zu verwehren, sollte man diese verschlüsseln.

Mehr

Samba Schritt für Schritt

Samba Schritt für Schritt Samba Schritt für Schritt 1 Samba Schritt für Schritt Oft haben Kunden des HRZ, die sowohl unter UNIX als auch unter Windows arbeiten Schwierigkeiten, diese unterschiedlichen Welten zusammenzuführen, wenn

Mehr

Starten der Software unter Windows XP

Starten der Software unter Windows XP Starten der Software unter Windows XP Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr