Publikationsverzeichnis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Publikationsverzeichnis"

Transkript

1 Publikationsverzeichnis assoz. Univ.-Prof. Dr. habil. Herwig Winkler I. Monographien 1. Winkler, H./Kuss, C./Wurzer, Th./Winkler S./Seebacher, G.: Supply Chain Improvement Projekte und Systeme, Berlin Seebacher, G./Winkler, H.: Management von Güterverkehrszentren - theoretische Überlegungen und empirische Befunde, Berlin Pilgram, Ch./Winkler, H.: Gestaltungsempfehlungen zur Beschaffungsoptimierung in Industrieunternehmen, Berlin Winkler, H.: Konzept und Einsatzmöglichkeiten des Supply Chain Controlling. Am Beispiel einer Virtuellen Supply Chain Organisation (VISCO), Wiesbaden II. Herausgeberschaft von Zeitschrift und Buchreihe 1. Winkler, H. (Ed.): Innovations in manufacturing and logistics systems for mass customization, Special Issue of the International Journal of Mass Customization (IJMassC), 4(2012)3/4, pp Winkler, H. (Hrsg.): Anwendungsorientierte Beiträge zum Industriellen Management, Logos Verlag Berlin, Berlin III. Beiträge in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und Journalen 1. Seebacher, G./Winkler, H.: A capability approach to evaluate the flexibility of supply chains, in: International Journal of Production Economics, (2014), under review. 2. Seebacher, G./Winkler, H./Oberegger B.: In-plant logistics efficiency valuation using discrete event simulation, in: International Journal of Simulation Modelling, 14(2015)1, accepted 3. Allmayer, S./Winkler, H.: Supply chain interface problems affecting productivity, in: International Journal of Logistics Systems and Management, 18(2014)4, pp Seebacher, G./Winkler, H.: Evaluating flexibility in discrete manufacturing based on performance and efficiency, in: International Journal of Production Economics, 153(2014), pp Winkler, H./Allmayer, S.: Exploring the influence of interorganizational interface problems on firm performance, in: European Journal of Management, 14(2014)1, pp

2 6. Seebacher, G./Winkler, H.: Indicating the most influential manufacturing flexibility types in scientific research, in: European Journal of Management, 14(2014)1, pp Seebacher, G./Winkler, H.: Examination and determination of the most important supply chain flexibility types in literature, in: Journal of International Management Studies, 14(2014)1, pp Winkler, H./Kuss, C./Wurzer, Th.: Investigating the relevance of supply chain improvement systems (SCIS), in: Research in Logistics and Production, 3(2013)4, pp Winkler, H./Taschek, H.: Steigerung der Energieeffizienz mit Manufacturing Execution Systemen (MES), in: Productivity Management 18(2013)4, S Allmayer, S./Winkler, H.: Interface management research in supplier-customer relationships: findings from a citation analysis of international literature, in: Journal of Business Economics (vormals Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB)), 83(2013)9, pp Seebacher, G./Winkler, H.: A Citation Analysis of the Research on Manufacturing and Supply Chain Flexibility, in: International Journal of Production Research (IJPR), 51(2013)11, pp Seebacher, G./Winkler, H.: Using process capability analysis to evaluate supply chain flexibility based on order lead time and order processing cost deviations, in: European Journal of Management, 13(2013)1, pp Winkler, H./Slamanig, M.: Investigation of product change projects in companies with multi-variant serial production, in: Journal of International Management Studies, 8(2013)1, pp Winkler, H./Slamanig, M.: Exploring and defining different forms of product change projects in high variety manufacturing environments, in: European Journal of Management, 13(2013)1, pp Allmayer, S./Winkler, H.: The impact of interorganisational interface problems on a company s flexibility, in: International Journal of Business Research (IJBR), 12(2012)2, pp Winkler, H./Seebacher, G.: Considerations on a contemporary Flexibility Approach, in: Research in Logistics and Production (RLP), 2(2012)2, pp Trenkenschuh, A./Winkler, H.: Handelsbeziehungen mit Unternehmen in Russland - Ausgewählte Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: Industrie Management, 28(2012)2, S Winkler, H./Allmayer, S.: Schnittstellenmanagement bei kundenindividueller Produktion, in: Productivity Management, 17(2012)1, S Winkler, H./Seebacher, G.: A modeling approach for the evaluation of manufacturing flexibility, in: International Journal of Business Research (IJBR), 12(2012)1, pp Slamanig, M./Winkler, H.: Management of product change projects: a supply chain perspective, in: International Journal of Services and Operations Management (IJSOM), 11(2012)4, pp

3 21. Winkler, H./Seebacher, G.: Management of freight villages: findings from an exploratory study in Germany, in: International Journal of Logistics: Research and Applications (IJoLRA), 14(2011)4, pp Winkler, H.: Closed-loop production systems - a sustainable supply chain approach, in: CIRP Journal of Manufacturing Science and Technology (CIRP JMST), 4(2011)3, pp Slamanig, M./Winkler, H.: An exploration of ramp-up strategies in the area of mass customization, in: International Journal of Mass Customization (IJMassC), 4(2011)1/2, pp Winkler, H./Slamanig, M.: Der Produktwechsel als kritisches Problem des Industriellen Managements, in: WINGbusiness, 44(2011)2, S Winkler, H./Kraus, S.: Management of Principal-Agent-Problems in Supply Chains, in: International Journal of Business Research (IJBR), 11(2011)2, pp Slamanig, M./Winkler, H.: Wissensmanagement bei Produktwechselprojekten, in: Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb (ZWF), 105(2011)10, S Winkler, H.: Sustainability through the implementation of Sustainable Supply Chain Networks (SSCN), in: International Journal of Sustainable Economics (IJSE), 2(2010)3, pp Winkler, H./Slamanig, M.: Generische und hybride Wettbewerbsstrategien im Überblick, in: WiSt - Wirtschaftswissenschaftliches Studium. Zeitschrift für Ausbildung und Hochschulkontakt, 38(2009)11, S Winkler, H.: How to improve supply chain flexibility using strategic supply chain networks, in: Logistics Research, 1(2009)1, pp Winkler, H./Slamanig, M.: Koordination des Supply Chain Netzwerks bei Produktwechselprojekten, in: Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb (ZWF), 104(2009)7-8, S Winkler H./Slamanig, M.: Konzeption eines aktivitätsorientierten Instruments zur Anlaufkostenplanung, in: Zeitschrift für Planung und Unternehmenssteuerung, 19(2008)1, S Winkler, H./Sobernig, G.: Entwicklung und Einsatz einer Flexibility Scorecard, in: Controller Magazin, 33(2008)2, S Winkler, H.: Fourth-Party Logistics Provider, in: WISU - das Wirtschaftsstudium, 37(2008)1, S Winkler, H.: Einsatz des Investitions-Controlling im Supply Chain Management, in: Controlling, 19(2007)11, S Winkler, H./Schemitsch H.B.: Application Service Providing in projektorientierten Supply Chain Netzwerken, in: ERP-Management (2007)3, S Kaluza, B./Winkler, H.: Produktions- und Logistikmanagement österreichischer Zulieferer, in: Zeitschrift für die gesamte Wertschöpfungskette Automobilwirtschaft (ZfAW), 10(2007)2, S

4 37. Winkler, H./Sobernig, G./Kaluza, B.: Flexibilitätsorientierte Lieferantenbewertung, in: PPS-Management, 12(2007)1, S Winkler, H.: Einsatz nachhaltiger Supply Chain Netzwerke zur Umsetzung eines nachhaltigkeitsorientierten Supply Chain Management, in: Umweltwirtschaftsforum (UWF), 14(2006)3, S Winkler, H.: Konzept und Einsatzmöglichkeiten der Balanced Scorecard in einer Virtuellen Supply Chain Organisation (VISCO), in: Controlling, 18(2006)6, S Winkler, H.: Ansätze für ein Supply Chain Investitions-Controlling zur Unterstützung des Supply Chain Management, in: Controller Magazin, 31(2006)2, S Winkler, H.: Entwicklung von Supply Chain Strategien für eine Virtuelle Supply Chain Organisation (VISCO), in: Zeitschrift für Planung und Unternehmenssteuerung, 17(2006)1, S Winkler, H./Graf, G.: Flexibilitätsmanagement in einer Virtuellen Supply Chain Organisation (VISCO), in: Industrie Management, 21(2005)5, S Winkler, H.: SCM-Implementierung auf der Basis einer Virtuellen Supply Chain Organisation, in: Supply Chain Management, 5(2005)2, S Kaluza, B./Winkler, H.: Management and Controlling of Supply Chains, in: International Journal of Applied Economics and Econometrics (IJAEE), 13(2005)2, S Winkler, H.: Wertschöpfungsmanagement in einer Virtuellen Supply Chain Organisation, in: Industrie Management, 20(2004)5, S Kaluza, B./Winkler, H.: Risikomanagement und Risikocontrolling in Supply Chains, in: Seicht, G. (Hrsg.): Jahrbuch für Controlling und Rechnungswesen, Wien 2004, S Winkler, H./Malle, F.: Unternehmensübergreifende Auftragskoordination bei kundenindividueller Massenfertigung, in: PPS-Management, 8(2003)2, S Blecker, Th./Winkler, H./Malle, F.: Kundenkohärente und kundeninhärente Produktkonfiguration in der Mass Customization, in: Industrie Management, 19(2003)1, S Kaluza, B./Winkler, H.: Ansätze eines Logistik-Controlling in Verwertungs- und Entsorgungsnetzwerken (VEN), in: Seicht, G. (Hrsg.): Jahrbuch für Controlling und Rechnungswesen, Wien 2002, S IV. Beiträge in wissenschaftlichen Herausgeberwerken 1. Winkler, H./Seebacher, G./Oberegger, B.: Effizienzbewertung in der Produktionslogistik anhand einer Simulationsstudie, in: Mieke, C. (Hrsg.): Logistikorientiertes Produktionsmanagement, Berlin 2014, S Winkler, H./Kuss, C./Wurzer, Th.: Beurteilung und Verbesserung der Prozesseffizienz in Supply Chains, in: Mieke, C. (Hrsg.): Prozessinnovation und Prozessmanagement, Berlin 2013, S

5 3. Winkler, H./Seebacher, G.: Freight Villages Physical interfaces for linking Supply Chains, in: Golinska, P. (Ed.): Cooperation in the supply chains challenges for networking and value creation, Poznan 2012, pp Bischof, Ch./Winkler, H.: Zeitgemäßes Umweltcontrolling mit SAP, in: Tschandl, M./Posch, A. (Hrsg.): Integriertes Umweltcontrolling. Von der Stoffstromanalyse zum Bewertungs- und Informationssystem, 2. Aufl., Wiesbaden 2011, S Winkler, H./Allmayer, S.: Performance-enhancing design of interfaces in international supply chains, in: Kersten, W./Blecker, Th./Jahn, C. (Eds.): International Supply Chain Management and Collaboration Practices, Köln 2011, pp Winkler, H./Seebacher, G.: The flexible design of supply chains, in: Kersten, W./Blecker, Th./Jahn, C. (Eds.): International Supply Chain Management and Collaboration Practices, Köln 2011, pp Winkler, H./Schemitsch, H.B.: Selection of partners and configuration of business relations in project based supply chain networks, in: Engelhardt- Nowitzki, C./Nowitzki, O./Zsifkovits, H. (Hrsg.): Supply Chain Network Management: Gestaltungskonzepte und Stand der praktischen Anwendung, Wiesbaden 2010, S Kaluza, B./Winkler, H.: Ansätze zur Planung und Bewertung produktionswirtschaftlicher Flexibilität in Industrieunternehmen, in: Mieke, Ch./Behrens, St. (Hrsg.): Entwicklungen in Produktionswissenschaft und Technologieforschung. Festschrift für Professor Dieter Specht, Berlin 2009, S Kaluza, B./Winkler, H.: Neuere Produktions- und Logistikkonzepte - Einsatzmöglichkeiten in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), in: Mussnig, W./Mödritscher, G./Heidenbauer, M. (Hrsg.): Erfolgsstrategien mittelständischer Unternehmen. Festschrift für Dietrich Kropfberger, Wien 2009, S Kaluza, B./Winkler, H.: Umsetzung multilokaler-hybrider Wettbewerbsstrategien mit Internationalen Wertschöpfungsnetzwerken, in: Himpel, F./Kaluza, B./Wittmann, J. (Hrsg.): Spektrum des Produktions- und Innovationsmanagements. Komplexität und Dynamik im Kontext von Interdependenz und Kooperation. Festgabe für Klaus Bellmann zum 65. Geburtstag, Wiesbaden 2008, S Winkler, H./Kaluza, B.: Einsatz einer Wertschöpfungsrechnung zur Erfassung und Bewertung von Produkt- und Prozessinnovationen in Wertschöpfungsnetzwerken, in: Specht, D. (Hrsg.): Produkt- und Prozessinnovationen in Wertschöpfungsketten. Tagungsband der Herbsttagung der Wissenschaftlichen Kommission Produktionswirtschaft im VHB, Wiesbaden 2008, S Winkler, H./Schemitsch, H.B./Kaluza, B.: Überlegungen zu Anreiz-Beitragsund Benefit-Sharing-Systemen in projektorientierten Supply Chain Netzwerken, in: Dangelmaier, W./Aufenanger, M./Klöpper, B.(Hrsg.): Reagible Unternehmen in dynamischen Märkten, Paderborn 2008, S Winkler, H./Kaluza, B./Blasl, M.: Use of RFID-Technology for the Improvement of Unloading Processes in a Waste Management Enterprise, in: Blecker, 5

6 Th./Huang, G. Q. (Eds.): RFID in Operations and Supply Chain Management: Research and Applications, Berlin 2008, pp Winkler, H./Schemitsch, H. B./Kaluza, B.: A conceptual approach for quality improvements in Project oriented Supply Chain Networks, in: Kersten, W./Blecker, Th./Flämig, H. (Eds.): Global Logistics Management. Sustainability, Quality, Risks, Berlin 2008, pp Winkler, H./Kaluza, B.: Integriertes prozessorientiertes Performance- und Risikomanagement in Supply Chains, in: Pfohl, H.-Chr./Wimmer, Th. (Hrsg.): Wissenschaft und Praxis im Dialog. Robuste und sichere Logistiksysteme, Hamburg 2008, S Winkler, H./Slamanig, M./Kaluza, B.: Bewertung, Auswahl und Entwicklung relevanter Partnerunternehmen bei der Bildung strategischer Wertschöpfungsnetzwerke, in: Becker, J./Knackstedt, R./Pfeifer, D. (Hrsg.): Wertschöpfungsnetzwerke. Konzepte für das Netzwerkmanagement und Potenziale aktueller Informationstechnologien, Heidelberg 2008, S (ausgezeichnet mit dem Best Paper Award) 17. Winkler, H./Schemitsch, H.B./Kaluza, B.: Principal-Agent-Probleme in projektorientierten Wertschöpfungsnetzwerken - Problemidentifikation und Lösungsansätze, in: Becker, J./Knackstedt, R./Pfeifer, D. (Hrsg.): Wertschöpfungsnetzwerke. Konzepte für das Netzwerkmanagement und Potenziale aktueller Informationstechnologien, Heidelberg 2008, S Winkler, H./Slamanig, M./Kaluza, B.: An innovative Instrument for the Activity based Planning of Ramp up Costs, in: Kersten, W./Blecker, Th./Herstatt, C. (Eds.): Innovative Logistics Management. Competitive Advantages through new Processes and Services, Berlin 2007, pp Winkler, H./Sobernig, G./Kaluza, B.: Conceptual Approaches for Logistics Operating Models (LOM), in: Karwowski, W./ Trzcielinski, St. (Eds.): Value Stream Activities Management. Madison 2007, pp Winkler, H./Schemitsch, H.B./Kaluza, B.: Project based Supply Chain Management - problem analysis and discussion of configuration possibilities, in: Karwowski, W./ Trzcielinski, St. (Eds.): Value Stream Activities Management. Madison 2007, pp Winkler, H./Kaluza, B.: Überlegungen zu einem integrierten Supply Chain Performance- und -Risikomanagement, in: Vahrenkamp, R./Siepermann, Ch. (Hrsg.): Risikomanagement in Supply Chains. Gefahren abwehren, Chancen nutzen, Erfolg generieren, Berlin 2007, S Winkler, H./Schemitsch, H.B./Kaluza, B.: An innovative Concept for the Management of Project oriented Supply Chain Networks, in: Kersten, W./Blecker, Th./Herstatt, C. (Eds.): Innovative Logistics Management. Competitive Advantages through new Processes and Services, Berlin 2007, pp Winkler, H./Slamanig, M./Kaluza, B.: Ramp-up strategies for the product change in mass customization, in: Blecker, Th./Edwards, K./Friedrich, G./Hvam, L./Salvador, F. (Eds.): Innovative Processes and Products for Mass Customization, Berlin 2007, pp

7 24. Kaluza, B./Bliem, H./Winkler, H.: Strategies and Metrics for Complexity Management in Supply Chains, in: Blecker, Th./Kersten, W. (Hrsg.): Complexity Management in Supply Chains. Concepts, Tools and Methods, Berlin 2006, pp Winkler, H./Sobernig, G./Bliem, H./Kaluza, B.: A framework for assessing supply chain flexibility, in: Fertsch, M./Grzybowska, K./Stachowiak, A. (Hrsg.): Zarzadzanie produkcja i logistyka - koncepcje, metody i rozwiazania praktyczne, Poznan 2006, pp Kaluza, B./Winkler, H./Slamanig, M./Bliem, H.: Developing a conceptual framework for planning ramp-up costs, in: Fertsch, M./Grzybowska, K./Stachowiak, A. (Hrsg.): Zarzadzanie produkcja i logistyka - koncepcje, metody i rozwiazania praktyczne, Poznan 2006, pp Winkler, H.: Zielplanung und -abstimmung in strategischen Supply Chain Netzwerken, in: Blecker, Th./Gemünden, H.G. (Hrsg.): Wertschöpfungsnetzwerke. Festschrift für Bernd Kaluza zum 65. Geburtstag, Berlin 2006, S Winkler, H./Kaluza, B.: Integrated Performance- and Risk Management in Supply Chains - Basics and Methods, in: Kersten, W./Blecker, Th. (Hrsg.): Managing Risks in Supply Chains. How to Build Reliable Collaboration in Logistics, Berlin 2006, pp Winkler, H./Kaluza, B.: Sustainable Supply Chain Networks - a new approach for effective waste management, in: Popov, V./Kungolos, A.G./Brebbia, C.A./Itoh, H. (Hrsg.): Waste Management and the Environment III, Southampton 2006, pp V. Beiträge bei wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen 1. Tinello, D./Winkler, H.: Bionik in der Logistik. Träumerei oder umsetzbares Potential?, in: 1. Wissenschaftlicher Industrielogistik-Dialog, September 2013, Montanuniversität Leoben, S Winkler, H./Wurzer, Th./Kuss C./Seebacher, G.: Improving Logistics Efficiency in Supply Chains using a Supply Chain Improvement System (SCIS), in: Kramberger, T. (Ed.): Proceedings of the 10th International Conference on Logistics and Sustainable Transport, Celje 2013, pp Allmayer, S./Winkler, H.: The impact of interface problems within supplierbuyer-relationships on flexibility and productivity, in: Proceedings of the International Conference on Industrial Logistics, , Zadar, pp Winkler, H./Allmayer, S.: Performance-enhancing design of interfaces in international sup-ply chains, in: Proceedings of the Hamburg International Conference of Logistics (HICL), Logistics Networks and Nodes, , Hamburg. 5. Winkler, H./Seebacher, G.: The flexible design of supply chains, in: Proceedings of the Hamburg International Conference of Logistics (HICL), Logistics Networks and Nodes, , Hamburg. 7

8 6. Winkler, H./Slamanig, M.: Product change projects in companies with multi variant serial production, Proceedings of 21st International Conference on Production Research, Innovation in Product and Production, , Stuttgart. 7. Winkler, H./Seebacher, G.: Considerations on a contemporary flexibility approach, Proceedings of the 44th CIRP International Conference on Manufacturing Systems, Madison 2011, pp Winkler, H.: Fostering Sustainability using Sustainable Supply Chain Networks, in: Sihn, W./Kuhlang, P.: Sustainable Production and Logistics in Global Networks, 43rd CIRP International Conference on Manufacturing Systems, 26th - 28th May, Wien 2010, pp Raich, M./Winkler, H./Kraus, S.: Principal-Agent-Problems in Supply Chain Networks, in: Grubbström, R. W./Hinterhuber, H. H. (Eds.): Sixteenth International Working Seminar on Production Economics. Pre-Prints Volume 4, Innsbruck 2010, pp Winkler, H.: Ansätze zur Konfiguration und Kollaboration von und in Wertschöpfungsnetzwerken, in: Tagungsband zur Konferenz "Dortmunder Forum Technisches Management", Band 1: "Supply Chain Management im Mittelstand", Dortmund 2009, S Winkler, H./Schemitsch, H.B./Kaluza, B.: A conceptual approach for quality improvements in Project oriented Supply Chain Networks, in: Proceedings of the Hamburg International Conference of Logistics (HICL), Logistics Networks and Nodes, September 2008, Hamburg. 12. Winkler, H./Slamanig, M./Kaluza, B.: Developing ramp-up strategies for a new product introduction in the area of mass customization, in: Amasaka, K./Matsui, Y./Matsuo, H./Morita, M. (Eds.): Manufacturing Fundamentals: Necessity and Sufficiency, Proceedings of the Third World Conference on Production and Operations Management (POM 2008), August 2008, Tokio, Japan 2008, pp Winkler, H./Schemitsch, H.B./Kaluza, B.: Analysis of Incentives and Quantification of Benefits in 'Project Based Value Added Networks', in: Proceedings of the International Conference on Applied Human Factors and Ergonomics, July 14-17, 2008, Las Vegas, Nevada USA. 14. Winkler, H./Kaluza, B.: Integriertes prozessorientiertes Performance- und Risikomanagement in Supply Chains, in: Unterlagen des 4. Wissenschaftssymposiums Logistik der BVL, "Robuste und sichere Logistiksysteme", , München Winkler, H./Schemitsch, H.B./Kaluza, B.: Überlegungen zu Anreiz-Beitragsund Benefit-Sharing-Systemen in projektorientierten Supply Chain Netzwerken, in: Tagungsunterlagen der 10. Paderborner Frühjahrstagung: Reagible Unternehmen in dynamischen Märkten, Paderborn, Winkler, H./Slamanig, M./Kaluza, B.: Functional requirements and design steps for a key metric system to plan ramp-up costs, in: Molina, A./Erbe, H.H./Morales-Menéndez, R./Cadena, M.R. (Eds.): Cost Effective Automation in Networked Product Development and Manufacturing, Proceedings of IFAC- CEA Conference, 2nd-5th October, Monterrey/Mexico 2007, pp

9 17. Winkler, H./Kaluza, B.: Einsatz einer Wertschöpfungsrechnung zur Erfassung und Bewertung von Produkt- und Prozessinnovationen in Wertschöpfungsnetzwerken, in: Tagungsband der Herbsttagung der Wissenschaftlichen Kommission Produktionswirtschaft des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.v., September 2007, Hamburg. 18. Winkler, H./Slamanig, M./Kaluza, B.: An innovative Instrument for the Activity based Planning of Ramp up Costs, in: Proceedings of the International Conference of Logistics (HICL), 6th-7th September 2007, Hamburg. 19. Winkler, H./Slamanig, M./Kaluza, B.: Bewertung, Auswahl und Entwicklung relevanter Partnerunternehmen bei der Bildung strategischer Wertschöpfungsnetzwerke, in: Unterlagen der Tagung Handelsinformationssysteme - IT im Verbund, Mai, Münster Winkler, H./Schemitsch, H.B./Kaluza, B.: Principal-Agent-Probleme in projektorientierten Wertschöpfungsnetzwerken - Problemidentifikation und Lösungsansätze, in: Unterlagen der Tagung Handelsinformationssysteme - IT im Verbund, Mai, Münster Winkler, H./Sobernig, G./Kaluza, B.: Conceptual Approaches for Logistics Operating Models (LOM), in: Proceedings of the 11th International Conference on Human Aspects of Advanced Manufacturing Agility and Hybrid Automation, 9th-12th July, Poznan/Polen Winkler, H./Schemitsch, H.B./Kaluza, B.: Project based Supply Chain Management - problem analysis and discussion of configuration possibilities, in: Proceedings of the 11th International Conference on Human Aspects of Advanced Manufacturing Agility and Hybrid Automation, 9th-12th July, Poznan/Polen Winkler, H./Schemitsch, H.B./Kaluza, B.: An innovative Concept for the Management of Project oriented Supply Chain Networks, in: Proceedings of the International Conference of Logistics (HICL), 6th-7th September 2007, Hamburg. 24. Winkler, H./Sobernig, G./Kaluza, B.: Discussing Principal-Agent-Problems in Build-Operate-Models for Logistics Outsourcing, in: Lalwani, Ch./Mangan, J./Butcher, T./Mondragon, A.C. (Eds.): Global Supply Chains - Developing Skills, Capabilities and Networks, Logistics Research Network 2007 Conference Proceedings, Hull 2007, pp Winkler, H./Schemitsch, H.B./Kaluza, B.: Improving Economical and Ecological Performance through Sustainable Supply Chain Networks, in: Lalwani, Ch./Mangan, J./Butcher, T./Mondragon, A.C. (Eds.): Global Supply Chains - Developing Skills, Capabilities and Networks, Logistics Research Network 2007 Conference Proceedings, Hull 2007, pp Winkler, H./Slamanig, M./Kaluza, B.: Ramp-up strategies for the product change in mass customization, in: Proceedings of the International Mass Customization Meeting (IMCM'07), 21st-22nd June, Hamburg

10 27. Winkler, H./Kaluza, B.: A network-based conceptual framework for value added management for implementing a multi local hybrid competitive strategy, in: Khilji, S.E./Teagarden M.B./Ibrahim D.N./Meng, T.T./Ahmed, Z.U. (Eds.): Advances in Global Business Research, Proceedings of the Academy for Global Business Advancement (AGBA), Fourth Annual World Congress 2007, 21st-25th May, Penang/Malaysia 2007, pp Winkler, H./Kaluza, B./Schemitsch, H. B.: Prozesssicherung in auftragszentrierten Supply Chains, in: Schenk, M./Inderfurth, K./Neumann, G./Wäscher, G./Ziems, D. (Hrsg.): Sicherung von Prozessketten, 12. Magdeburger Logistik-Tagung, November 2006, S Kaluza, B./Bliem, H./Winkler, H.: Strategies and Metrics for Complexity Management in Supply Chains, in: Proceedings of the Hamburg International Conference on Logistics (HICL), September 2006, Hamburg. 30. Winkler, H./Sobernig, G./Bliem, H./Kaluza, B.: A framework for assessing supply chain flexibility, in: Proceedings of OIE 2006, Kobylnica/Polen, Kaluza, B./Winkler, H./Slamanig, M./Bliem, H.: Developing a conceptual framework for planning ramp-up costs, in: Proceedings of OIE 2006, Kobylnica/Polen, Winkler, H./Kaluza, B.: Integrated Performance- and Risk Management in Supply Chains - Basics and Methods, in: Proceedings of the Hamburg International Conference on Logistics (HICL), September 2006, Hamburg. 33. Winkler, H./Bliem, B./Kaluza, B.: The contribution of a Virtual Supply Chain Organisation (VISCO) to supply chain flexibility, in: Croom, S. (Ed.): Creating and Managing Value in Supply Networks, Proceedings of the 15th International Annual IPSERA Conference, San Diego 2006, pp VI. Beiträge in Tageszeitungen, Diskussionspapiere, Projektberichte und sonstige Veröffentlichungen 1. Winkler, H./Kuss, C.: Durchführung eines Supply Chain Improvement Projektes der Stufe 2 bei Bosch Mahle Turbo Systems, St. Michael ob Bleiburg, Projektbericht, 74 S., Klagenfurt Winkler, H./Wurzer, Th.: Standortentwicklung IGP Jauntal Ermittlung des Schienengüterverkehrspotentials, Projektbericht, 64 S., Klagenfurt Winkler, H./Seebacher, G.: Entwicklung einer innovativen Produkt- und Prozesslösung zur materialeffizienten Herstellung von Sandwich-Paneelen im Hochbeeten-Bau, Projektbericht, 72 S., Klagenfurt Winkler H./Kuss C./ Winkler S./Wurzer Th.: Prüfung des SCIS-Systementwurfs auf konzeptionelle Schlüssigkeit, 5. Projektbericht zum Forschungsprojekt Untersuchung der konzeptionellen Eigenschaften und Implementierungsanforderungen von Supply Chain Improvement Systemen (SCIS)", 34 S., Klagenfurt

11 5. Winkler H./Seebacher G./Oberegger B.: Statistische Analysen zur Steigerung der Energieeffizienz bei den Asphaltmischanlagen der Firma STRABAG AG, 74 S., Klagenfurt Winkler H./Kuss C./Seebacher G./Winkler S./Wurzer Th.: Exemplarisches Lastenheft für die funktionalen und technischen Anforderungen eines Supply Chain Improvement Systems. 4. Projektbericht zum Forschungsprojekt Untersuchung der konzeptionellen Eigenschaften und Implementierungsanforderungen von Supply Chain Improvement Systemen (SCIS)", 44 S., Klagenfurt Winkler H./Kuss C./Wurzer Th./Winkler S.: Entwicklung eines konzeptionellen Designs für Supply Chain Improvement Systeme und Vorbereitung eines geschlossenen Managementkonzeptes zur Unterstützung von Verbesserungsprojekten. 3. Projektbericht zum Forschungsprojekt: "Untersuchung der konzeptionellen Eigenschaften und Implementierungsanforderungen von Supply Chain Improvement Systemen (SCIS)", 62 S., Klagenfurt: Winkler, H./Kuss, C./Wurzer, Th.: Supply Chain Improvement der Star Favorit Supply Chain bei FunderMax, St. Veit. Abschlussbericht zum Forschungsprojekt, 53 S., Klagenfurt Winkler, H./Seebacher, G.: Praktische Relevanz ausgewählter Flexibilitätstypen und deren Treiber. Abschlussbericht zum Forschungsprojekt, 172 S., Klagenfurt Winkler, H.: Auf der Suche nach effizienten Wertschöpfungsketten, in: Kurier. Beilage Logistik vom , S Winkler, H./Kuss, C./Wurzer, Th./Hanusch, G.: Bestimmung der funktionalen Anforderungen an Supply Chain Improvement Systeme Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, 2. Projektbericht zum Forschungsprojekt Untersuchung der konzeptionellen Eigenschaften und Implementierungsanforderungen von Supply Chain Improvement Systemen (SCIS), 61 S., Klagenfurt Winkler, H./Kuss, C./Wurzer, Th./Hanusch, G.: Literaturrecherche und Marktanalyse zur Relevanz und Verbreitung von Supply Chain Improvement Systemen, 1. Projektbericht zum Forschungsprojekt Untersuchung der konzeptionellen Eigenschaften und Implementierungsanforderungen von Supply Chain Improvement Systemen (SCIS), 66 S., Klagenfurt Winkler H.: Erste Versuche einer City-Logistik mit E-Fahrzeugen, in: Kurier. Beilage Logistik vom , S Winkler, H.: Mehr Effizienz mit Supply Chain Management, in: Computerwelt+, , S. III 15. Winkler, H.: Abschlussbericht zum Forschungsprojekt "Materialwirtschaftszentrum Kärnten", 98 S., Klagenfurt Winkler, H.: Logistik ist Grundlage der Entwicklung des Lebensraums Kärnten, Kurier. Beilage Logistik vom , S

12 17. Winkler, H./Seebacher, G.: Begleitforschung zur Errichtung eines Güterverkehrszentrums in Fürnitz/Kärnten - Ein Beitrag zur Regional- und Nachhaltigkeitsentwicklung in Kärnten. Teil 2: Empirische Ergebnisse und Gestaltungsempfehlungen, 152 S., Klagenfurt Winkler, H./Seebacher, G.: Begleitforschung zur Errichtung eines Güterverkehrszentrums in Fürnitz/Kärnten - Ein Beitrag zur Regional- und Nachhaltigkeitsentwicklung in Kärnten. Teil 1: Theoretische Grundlagen und praktische Handlungsempfehlungen, 140 S., Klagenfurt Winkler, H./Seebacher, G.: Hinterland-Hub Fürnitz/Kärnten. Entwicklung des Logistikstandort Fürnitz zu einem klassischen Dry-Port der Europäischen Südhäfen, Studie im Auftrag der Entwicklungsagentur Kärnten GmbH, 64 S., Klagenfurt Winkler, H./Schemitsch, H. B./Winkler, S.: Endbericht zum Forschungsprojekt ÖPNV 2 - "Wertschöpfung durch den ÖPNV in Kärnten", 162 S., Klagenfurt Winkler, H./Slamanig, H.: Endbericht zum Forschungsprojekt ÖPNV 1 - "Mobilität in der Arbeitslosigkeit im Bundesland Kärnten", 62 S., Klagenfurt Winkler H./Schemitsch H. B./Kaluza B.: Endbericht zum Forschungsprojekt Supply Chain Management für Unternehmen mit auftragszentriertem Leistungsprofil. Konzeptionelle Grundlagen und Gestaltungsempfehlungen, 58 S., Klagenfurt Winkler H.: Konzept und Einsatzmöglichkeiten einer Virtuellen Supply Chain Organisation in der unternehmerischen Praxis, Abschlussbericht zum Forschungsprojekt VISCO, gefördert durch die österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG), 31 S., Klagenfurt Winkler, H.: Untersuchung der Besonderheiten verschiedener Verpackungsarten in Handel und Transportwirtschaft - unter besonderer Berücksichtigung von Wellpappeverpackungen: in: Tagungsunterlagen des Forum Wellpappe Austria: Blickfang Verpackung, Wellpappe-Tagung 2008, Wien Winkler, H./Kaluza, B./Kuster, I.: Ergebnisse zur Bedarfserhebung für ein Logistikoutsourcing-Konzept im Großraum St. Veit und Villach, 33 S. Klagenfurt Winkler, H./Kaluza, B./Kuster, I.: Endbericht zur Erhebung des Bedarfs für ein kooperativ betriebenes Materialwirtschaftszentrum am Standort Völkermarkt, 31 S., Klagenfurt Winkler, H./Kaluza, B./Kuster, I.: Ergebnisse der Untersuchung von Problemen in Wellpappe Supply Chains - unter besonderer Berücksichtigung von Transport und Handel, Endbericht zum Forschungsprojekt WELLSC, 110 S., Klagenfurt Winkler, H./Kaluza, B./Rogl, B.E./Schemitsch, H.B./Schmiedt, E.: Entwicklung eines Performance- und Risikomanagement-Konzeptes für nachhaltige Supply Chain Netzwerke. Berichte aus Energie- und Umweltforschung des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie, 19/2007, 275 S., Wien

13 29. Winkler, H./Kaluza, B./Schemitsch, H. B.: Managing economical and ecological goal conflicts - demonstrated in the context of Sustainable Supply Chain Networks, Diskussionsbeiträge der Wirtschaftswissenschaften der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Nr. 2006/02, 78 S., Klagenfurt Kaluza, B./Winkler, H./Rogl, B.: Strategische Positionierung von Flughäfen im Air-Cargo-Geschäft, Diskussionsbeiträge der Wirtschaftswissenschaften der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Nr. 2006/01, 64 S., Klagenfurt Winkler, H./Kaluza, B./Rogl, B.: FLUCAL - Flughafenentwicklung Klagenfurt im Bereich Cargo-Logistik. Abschlußbericht zum Forschungsprojekt FLUCAL, 73 S., Klagenfurt Kaluza, B./Winkler, H.: Ökonomisches und Ökologisches Performance Measurement am Beispiel von Verwertungs- und Entsorgungsnetzwerken, Diskussionsbeiträge des Instituts für Wirtschaftswissenschaften der Universität Klagenfurt Nr. 2005/02, 52 S., Klagenfurt Kaluza, B./Winkler, H./Malle F.: Principal-Agent-Probleme in Supply Chains - Problemanalyse und Diskussion von Lösungsvorschlägen, Diskussionsbeiträge des Instituts für Wirtschaftswissenschaften der Universität Klagenfurt Nr. 2003/03, 95 S., Klagenfurt Kaluza, B./Winkler, H./Goebel, B./Kelich, E.: Konzeption eines regionalen Produktions- und Recyclingplanungs- und -steuerungssystems unter besonderer Berücksichtigung des Rückstandsaustausches in Verwertungsund Entsorgungsnetzwerken, Endbericht zum Forschungsprojekt Nr. 7822, gefördert von der Österreichischen Nationalbank, 148 S., Klagenfurt Kaluza, B./Winkler, H./Goebel, B.: Überlegungen zur Konzeption eines Produktionsplanungs- und Recyclingplanungs- und -steuerungssystems für Verwertungs- und Entsorgungsnetzwerke, Diskussionsbeiträge des Instituts für Wirtschaftswissenschaften der Universität Klagenfurt Nr. 2001/01, 105 S., Klagenfurt

Jahresverzeichnis PDF

Jahresverzeichnis PDF Verlag Jahresverzeichnis/ VolumeList Jahresverzeichnis PDF Bibliothek (Hardcopy) von bis von bis von bis Betriebswirt (Der Betriebswirt) Deutscher Betriebswirte Verlag 2006 2013 2000 2013 Controlling Beck

Mehr

Verzeichnis der Veröffentlichungen. o.univ.-prof. (em.) Dr. Bernd Kaluza

Verzeichnis der Veröffentlichungen. o.univ.-prof. (em.) Dr. Bernd Kaluza Verzeichnis der Veröffentlichungen o.univ.-prof. (em.) Dr. Bernd Kaluza I. Selbständige Schriften... 1 II. Herausgeber und Mitherausgeber... 2 III. Beiträge in Sammelwerken und Zeitschriftenaufsätze...

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

Masterstudium General Management

Masterstudium General Management Masterstudium General Management (gültig ab 01.10.2015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (48 ECTS) "General Management Competence" Strategic Management ( ECTS) Prüfung KS Master

Mehr

Weiterbildungsveranstaltung "Industrieintensivseminar Produktionsmanagement"

Weiterbildungsveranstaltung Industrieintensivseminar Produktionsmanagement Industrieintensivseminar Produktionsmanagement 1 Weiterbildungsveranstaltung "Industrieintensivseminar Produktionsmanagement" Fachliche Verantwortung: o.univ.-prof. Dr. Bernd Kaluza Ass.Prof. Dr. Herwig

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24 Anhang 1: Nebenfach Betriebswirtschaftslehre 24 Anhang 1.1: Minor Accounting (24 ) Betriebswirtschaftliche Steuerlehre I Betriebswirtschaftliche Steuerlehre II International Taxation Internationale Rechnungslegung

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com. shafaei@kntu.ac.ir BPOKM. 1 Business Process Oriented Knowledge Management

Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com. shafaei@kntu.ac.ir BPOKM. 1 Business Process Oriented Knowledge Management Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com shafaei@kntu.ac.ir -. - 1 Business Process Oriented Knowledge Management 1 -..» «.. 80 2 5 EPC PC C EPC PC C C PC EPC 3 6 ; ; ; ; ; ; 7 6 8 4 Data... 9 10 5 -

Mehr

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg 07.02.2012 Erwerb von Kompetenzen

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management VERTRAULICH Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management Stefan Friesenecker 24. März 2009 Inhaltsverzeichnis Risikokategorien Projekt-Klassifizierung Gestaltungsdimensionen des Projektrisikomanagementes

Mehr

Overview: Module Business Process Management

Overview: Module Business Process Management Ecommis Overview: Module Business Process Management TU Berlin Systemanalyse und EDV SOA Research Centre 1 Agenda Administrative issues Structure of the course Case study method TU Berlin Systemanalyse

Mehr

Innovation Management

Innovation Management Innovation Management 0 Preface Prof. Dr. Rolf Dornberger, Prof. Dr. Stella Gatziu Content 0 Preface 0.1 Organisational issues of the module Innovation Management 0.2 Literature 2 0.1 Organisational issues

Mehr

Smart Innovation Networks Gestaltung und IuK-Unterstützung des Innovationsmanagements in Netzwerken

Smart Innovation Networks Gestaltung und IuK-Unterstützung des Innovationsmanagements in Netzwerken Smart Innovation Networks Gestaltung und IuK-Unterstützung des Innovationsmanagements in Netzwerken Prof. Dr.-Ing. Sven-Volker Rehm Univ.-Prof. Dr. Thomas Fischer, Dipl.-Ing. Armin Lau, Dipl.-Ing. Manuel

Mehr

Anmeldung zum Seminar Produktionsmanagement SS 2014

Anmeldung zum Seminar Produktionsmanagement SS 2014 Lehrstuhl für Produktionswirtschaft Prof. Dr. Marion Steven ProduktionsManagement Sommersemester 2014 Anmeldung zum Seminar Produktionsmanagement SS 2014 Liebe Studierende, bitte füllen Sie das Anmeldeformular

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

CMMI for Embedded Systems Development

CMMI for Embedded Systems Development CMMI for Embedded Systems Development O.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Pree Software Engineering Gruppe Leiter des Fachbereichs Informatik cs.uni-salzburg.at Inhalt Projekt-Kontext CMMI FIT-IT-Projekt

Mehr

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Roadshow INDUSTRIAL IT SECURITY Dr. Thomas Störtkuhl 18. Juni 2013 Folie 1 Agenda Einführung: Standard IEC 62443

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß 20h ivm 24 Abs 2 Z 1 der Satzung

Mehr

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Double Master s Degree in cooperation

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

Vorstellung des JKU-Forschungsprojektes Wirtschaftliche Bedeutung der Benediktinerklöster

Vorstellung des JKU-Forschungsprojektes Wirtschaftliche Bedeutung der Benediktinerklöster Vorstellung des JKU-Forschungsprojektes Wirtschaftliche Bedeutung der Benediktinerklöster Univ.-Prof. Dr. Birgit Feldbauer-Durstmüller Institut für Controlling und Consulting Johannes Kepler Universität

Mehr

Grenzüberschreitende F&E-Projekte - Was gehört wem?

Grenzüberschreitende F&E-Projekte - Was gehört wem? Grenzüberschreitende F&E-Projekte - Was gehört wem? Erfahrungsbericht aus dem europäischen Forschungsprojekt XPRESS Michael Peschl Harms & Wende GmbH & Co. KG Schutz des Geistigen Eigentums im europäischen

Mehr

Seminar Spezialfragen des Controllings WS 2014/15 (M.Sc.) Institut für Controlling 09.07.2014 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.

Seminar Spezialfragen des Controllings WS 2014/15 (M.Sc.) Institut für Controlling 09.07.2014 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc. Seminar Spezialfragen des Controllings WS 2014/15 (M.Sc.) Institut für Controlling 09.07.2014 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seite 2 Seminardetails Termine Anmeldung: 16.07.2014, Senatssaal (He16)

Mehr

CSR im deutschen Mittelstand:

CSR im deutschen Mittelstand: CSR im deutschen Mittelstand: Von Philanthropie zu Innovation Impuls-Vortrag zur Veranstaltung CSR Erfolgsfaktor für den Mittelstand Welthungerhilfe, Frankfurt, Commerzbank, 17.10. 2013 Dr. Erik Hansen

Mehr

IEG IEG 1 IEG. IEG Quelle: Global Insight, IPCC, WRI, McKinsey 2. The Prospects of Product Carbon Footprints in. EMI-Systeme.

IEG IEG 1 IEG. IEG Quelle: Global Insight, IPCC, WRI, McKinsey 2. The Prospects of Product Carbon Footprints in. EMI-Systeme. The Prospects of Product Carbon Footprints in ERP Systems Motivation State of Research Current Projects Outlook and Open Problems Lüneburg, den 12. September 2008 Burkhardt Funk, Andreas Möller, Peter

Mehr

Wissen und Information integrativ managen

Wissen und Information integrativ managen Wissen und Information integrativ managen ECM Forum 2007 Kongresshaus Zürich 8. Mai 2007 Clemente Minonne-Jenny Management-Researcher Nathaly Wagner Chief Knowledge Officer (CKO) Inhalt I. Der Kontext

Mehr

Deutsch-Französisches Management

Deutsch-Französisches Management Studienplan für den Master-Studiengang Deutsch-Französisches Management 2014/15 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Products & Systems Processes & Software DI Werner Schöfberger, Leiter Business Unit Process Automation; Siemens AG Österreich Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Inhalt Herausforderungen

Mehr

Neuerungen in den PMI-Standards. PMI Chapter Meeting 30.3.2009 in Frankfurt/Main

Neuerungen in den PMI-Standards. PMI Chapter Meeting 30.3.2009 in Frankfurt/Main Neuerungen in den PMI-Standards PMI Chapter Meeting 30.3.2009 in Frankfurt/Main Ihr Referent Henning Zeumer, Dipl.-Kfm., PMP Selbständiger Projekt- und Programm-Manager, Projektmanagement-Berater und -Trainer

Mehr

Industrie 4.0 Frei verwendbar / Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Industrie 4.0 Frei verwendbar / Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten. Mario Fürst, Siemens Schweiz AG Industrie 4.0 Das Internet revolutioniert die Geschäftswelt Seite 2 Industrie 4.0 ist eine Initiative der deutschen Industrie, die von der deutschen Bundesregierung unterstützt

Mehr

Basics of Supply Chain Management. Supply Chain Management. APICS Authorized Education Provider BSCM. www.proqua.nl

Basics of Supply Chain Management. Supply Chain Management. APICS Authorized Education Provider BSCM. www.proqua.nl Supply Chain Management APICS Authorized Education Provider Basics of Supply Chain Management BSCM Einführung von BASICS (BSCM) APICS BASICS Zertifikat. Basics of Supply Chain Management, kurz auch als

Mehr

Prof. Gerold Baudinot. Zürcher Fachhochschule

Prof. Gerold Baudinot. Zürcher Fachhochschule Service Science: Nutzenstiftende IT-Prozesse entwickeln ITC Service Engineering und Management im Spannungsfeld Effizienz vs. Nutzen/Wirkung auf das Unternehmen Prof. Gerold Baudinot Was erwartet Sie?

Mehr

An Open Innovation Technology Transfer Concept - R&D Cooperation for breakthrough Technologies between Academic Spin-Offs and established Industry

An Open Innovation Technology Transfer Concept - R&D Cooperation for breakthrough Technologies between Academic Spin-Offs and established Industry Diss ETH NO. 20731 An Open Innovation Technology Transfer Concept - R&D Cooperation for breakthrough Technologies between Academic Spin-Offs and established Industry A dissertation submitted to ETH ZURICH

Mehr

Vorlesung Supply Chain Management II (SCM II) WT 2014

Vorlesung Supply Chain Management II (SCM II) WT 2014 Vorlesung Supply Chain Management II (SCM II) WT 2014 Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an alle Studierenden im 11. Trimester des Master WOW des Vertiefungsfelds Management marktorientierter Wertschöpfungsketten,

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU für JKU Studierende (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: Pflichtfächer/-module (8 ECTS) (JKU) "General Management Competence"

Mehr

Worldwide Logistics L anfl x

Worldwide Logistics L anfl x Worldwide Logistics IHR WELTWEITER LOGISTIK PARTNER YOUR GLOBAL LOGISTICS PARTNER Seit 1994 bietet die Leanflex das gesamte Spektrum von Logistik- & Transportdienstleistungen für Industrie, Handel sowie

Mehr

Kai-Ingo Voigt. Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012

Kai-Ingo Voigt. Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012 Kai-Ingo Voigt Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012 Seite 1 Kai-Ingo Voigt Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012 Herausgegeben von Prof. Dr. Kai-Ingo

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester Wirtschaftingeneurwesen Industrial Engineering 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester 2. Praxissemester praktischer Teil 2nd Practical semester practical part Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Die Vizerektorin für Lehre legt gemäß 22 Abs 1 der Satzung der Wirtschaftsuniversität Wien ivm

Mehr

01.10.2011: Rektorin der Fachhochschule Salzburg (http://www.fh-salzburg.ac.at)

01.10.2011: Rektorin der Fachhochschule Salzburg (http://www.fh-salzburg.ac.at) CURRICULUM VITAE Ao. Univ.-Prof. Dr. Kerstin Fink Foto FH Salzburg Geburtsort: München, Deutschland Beruflicher Werdegang 01.10.2011: Rektorin der Fachhochschule Salzburg (http://www.fh-salzburg.ac.at)

Mehr

on Software Development Design

on Software Development Design Werner Mellis A Systematic on Software Development Design Folie 1 von 22 How to describe software development? dimensions of software development organizational division of labor coordination process formalization

Mehr

Managing Risks in Supply Chains

Managing Risks in Supply Chains Operations and Technology Management 01 Managing Risks in Supply Chains How to Build Reliable Collaboration in Logistics Bearbeitet von Prof. Dr. Wolfgang Kersten, Prof. Dr. Thorsten Blecker, Boris Bemeleit,

Mehr

ASQT 2015. 13. Anwenderkonferenz für Softwarequalität, Test und Innovation

ASQT 2015. 13. Anwenderkonferenz für Softwarequalität, Test und Innovation ASQT 2015 13. Anwenderkonferenz für Softwarequalität, Test und Innovation Kongress Graz 16. u. 17. April 2015 www.asqt.org Motivation In den letzten 50 Jahren haben zwei Wellen der Informationstechnologie

Mehr

Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine

Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine 5. Braunschweiger Symposium 20./21. Februar 2008 Dipl.-Ing. T. Mauk Dr. phil. nat. D. Kraft

Mehr

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt.

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt. Änderung des Studienplans für das Masterstudium Double Degree Strategy, Innovation, and Management Control- Incomings an der Wirtschaftsuniversität Wien In 2 wird nach der Wortfolge oder die Queen s University

Mehr

Modul Strategic Management (PGM-07)

Modul Strategic Management (PGM-07) Modul Strategic Management (PGM-07) Beschreibung u. Ziele des Moduls Dieses Modul stellt als eine der wesentlichen Formen wirtschaftlichen Denkens und Handelns den strategischen Ansatz vor. Es gibt einen

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

Groupwide Supplier Management July 2006

Groupwide Supplier Management July 2006 Groupwide Supplier Management July 2006 h&z Unternehmensberatung RWE supplier management consists of four key elements Supplier management concept Supplier selection for SM 1) process Definition of a uniform

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr

A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse

A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse, Zürich M2: Data Rescue management, quality and homogenization September 16th, 2010 Data Coordination, MeteoSwiss 1 Agenda Short introduction

Mehr

Business Project Sommersemester 2009

Business Project Sommersemester 2009 Business Project Sommersemester 2009 Optimize the Lead Management process in Henkel Adhesives! Aleksandra Gawlas, Christopher Dahl Jørgensen, Martina Baden, Jonathan Malmberg, Vanessa Hans Agenda 1. Das

Mehr

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch Agenda - BTO IT heute Was nützt IT dem Business? Die Lösung: HP Software BTO Q&A IT heute Kommunikation zum Business funktioniert schlecht IT denkt und arbeitet in Silos und ist auch so organisiert Kaum

Mehr

Anerkennungen ausländischer Studienleistungen

Anerkennungen ausländischer Studienleistungen Anerkennungen ausländischer Studienleistungen Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt erkennt die folgenden Kurse ausländischer Hochschulen, sofern Sie während des Auslandsstudiums abgelegten wurden und kein Studiumsabschluss

Mehr

GSW NRW Mitgliederversammlung 2012. CALS Forum Deutschland

GSW NRW Mitgliederversammlung 2012. CALS Forum Deutschland . GSW NRW Mitgliederversammlung 2012 1 CALS als Initiative der USA und der NATO 1986 Initiative des US DoD / US Industrie Computer-aided Acquisition and Logistic Support 1988 NATO ( CNAD ) übernimmt CALS

Mehr

Nachhaltige Geschäftsmodelle: Unternehmen in der Transformation

Nachhaltige Geschäftsmodelle: Unternehmen in der Transformation Nachhaltige Geschäftsmodelle: Unternehmen in der Transformation Leuphana Universität Lüneburg Centre for Sustainability Management (CSM) IÖW Jahrestagung 2013 Geschäftsmodell Nachhaltigkeit Berlin, 21.

Mehr

Studienkomitee A2 Transformers. Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz

Studienkomitee A2 Transformers. Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz Studienkomitee A2 Transformers Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz A2 Working Groups - Themenschwerpunkte 1. Zuverlässigkeit A2.37 Tx reliability survey A2.40 Copper sulphide long-term

Mehr

Einfluss von Zielsetzung und Incentives auf Kultur am Beispiel von Hilti

Einfluss von Zielsetzung und Incentives auf Kultur am Beispiel von Hilti SGO Themenabend Zürich, 10.09.2015 Franz Wirnsperger, Managing Director Einfluss von Zielsetzung und Incentives auf Kultur am Beispiel von Hilti Chair of Controlling / Performance Management Hilti Lab

Mehr

DOCHOUSE und die Forschung: Der Wandel zum Enterprise 2.0

DOCHOUSE und die Forschung: Der Wandel zum Enterprise 2.0 DOCHOUSE und die Forschung: Der Wandel zum Enterprise 2.0 1 Universität Koblenz-Landau Universität Koblenz-Landau 3 Standorte: Campus Koblenz Campus Landau Präsidialamt in Mainz 8 Fachbereiche Fachbereiche

Mehr

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien)

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien) Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs (technische Linien) mit den Vertiefungslinien Business Analytics Supply Chain and Logistics Telecommunications Bitte beachten: in Modulen mit Wahlmöglichkeiten

Mehr

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014 New perspectives Programmübersicht 2013/2014 executive 2013/2014 limak Austrian Business School Willkommen in einer neuen Dimension der Weiterbildung! Die LIMAK Austrian Business School ist die erste Business

Mehr

Big Data Vom Buzzword zum Benefit

Big Data Vom Buzzword zum Benefit Fachbereich Informatik Big Data Vom Buzzword zum Benefit Handelskammer - Wirtschaft trifft Wissenschaft Prof. Dr. Tilo Böhmann tb_itmc Universität Hamburg Fachbereich Informatik ca. 10% 2015 Prof. Dr.

Mehr

Sustainability metrics for the process industry

Sustainability metrics for the process industry Sustainability metrics for the process industry Seite 0 Agenda TI activities Sustainability as a concept Drivers and Pressure Short overview of approaches Conseptual model for selecting indicators Summary

Mehr

Large Scale Data Management

Large Scale Data Management Large Scale Data Management Beirat für Informationsgesellschaft / GOING LOCAL Wien, 21. November 2011 Prof. Dr. Wolrad Rommel FTW Forschungszentrum Telekommunikation Wien rommel@ftw.at Gartner's 2011 Hype

Mehr

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium 1 Jahre Personalökonomisches Kolloquium Prof. Dr. Mathias Kräkel, Prof. Dr. Oliver Fabel, Prof. Dr. Kerstin Pull 1 Veranstaltungsorte 1998 Bonn 1999 Köln 2 Freiburg 21 Trier 22 Bonn 23 Zürich 24 Bonn 2

Mehr

OPERATIONS MANAGEMENT

OPERATIONS MANAGEMENT Kurzübersicht der Vertiefung für Studenten der BWL Was macht einen Rechner aus? Einfache Produkte = einfaches Management Interessante Produkte sind heutzutage ein Verbund aus komplexen Systemen und Dienstleistungen,

Mehr

publications Discussion Papers (1)

publications Discussion Papers (1) Discussion Papers (1) Schröder, A., Traber, T., Kemfert, C. (2013): Market Driven Power Plant Investment Perspectives in Europe: Climate Policy and Technology Scenarios until 2050 in the Model EMELIE-ESY.

Mehr

Veranstaltungsplanung im Hohenheimer Management-Master, Stand 10/2014

Veranstaltungsplanung im Hohenheimer Management-Master, Stand 10/2014 Veranstaltungsplanung im Hohenheimer -Master, Stand 10/2014 Inhalt Allgemeine Hinweise zur Veranstaltungsübersicht... I Grundlegender Masterbereich (gültig ab Jahrgang 2012)... 1 Advanced Topics of Health

Mehr

Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend

Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend Flexibilisierung durch digitale und agile Produktionsnetzwerke Awraam Zapounidis / awraam.zapounidis@ge.com / +49 172 27 64 833 GE Intelligent

Mehr

2422 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 26 vom 31. August 2012

2422 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 26 vom 31. August 2012 222 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 26 vom 31. August 2012 Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Master-Studiengang BWL Internationales Management - Gründen - Führen

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science

Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Institut für Marketing Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: August 2012 www.marketingworld.de Übersicht

Mehr

Studiengangsüberblick

Studiengangsüberblick an der SRH Hochschule Berlin Studiengangsüberblick WS 2011/12 STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Inhalt I_Konzept des Studiengangs o Ziele/Methodik o Zielgruppe o Zulassungsbedingungen II_Aufbau des Studiums

Mehr

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den Master- Studiengang Global Logistics an der Kühne Logistics University Wissenschaftliche Hochschule für Logistik und Unternehmensführung Das Präsidium

Mehr

Contemporary Aspects of IT, Software and Software Portfolio Governance

Contemporary Aspects of IT, Software and Software Portfolio Governance Contemporary Aspects of IT, Software and Software Portfolio Governance Introduction to the seminars in HWS 2009 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sebastian

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

Data Analysis and Simulation of Auto-ID enabled Food Supply Chains based on EPCIS Standard

Data Analysis and Simulation of Auto-ID enabled Food Supply Chains based on EPCIS Standard Data Analysis and Simulation of Auto-ID enabled Food Supply Chains based on EPCIS Standard Rui Wang Technical University of Munich 15. Aug. 2011 fml Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik Prof.

Mehr

Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen. Seminarankündigung Wintersemester 2015/2016

Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen. Seminarankündigung Wintersemester 2015/2016 Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Seminarankündigung Wintersemester 2015/2016 Organisation der Seminaranmeldung Angebotene Seminare Planspiel zum Produktions- und Logistikmanagement

Mehr

MARKETING-CONTROLLING IM TOURISMUS

MARKETING-CONTROLLING IM TOURISMUS 1 von 5 12.12.2008 11:38 EMPAT :: Mitarbeiter :: Lehre :: FAQ :: Forschung :: Publikationen :: Tourismus Journal :: Kooperationen :: Anfahrt :: Sprach- und Abteilungswahl Studiengebiete :: Lehrgebiete/-bereiche

Mehr

Best Practise in England. Osnabrücker Baubetriebstage 2012. Yvette Etcell LLB Business Development & HR

Best Practise in England. Osnabrücker Baubetriebstage 2012. Yvette Etcell LLB Business Development & HR Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Investors in People Best Practise in England Yvette Etcell LLB Business Development & HR Gavin Jones Ltd., UK Osnabrücker Baubetriebstage 2012 Die Seminarunterlagen

Mehr

Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite

Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite 1 itsmf Deutschland e.v. Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite Ben Martin, Glenfis AG Zürich 26.09.2012 Service Strategie und Sourcing

Mehr

pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer

pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer In der Umsetzung entsteht Bewegung, unsere Leistungen sind Ihr Nutzen Erfahrene zertifizierte Projektmanager, Projektleiter und Terminplaner

Mehr

Major / Minor Operations & Information Management (O&IM)

Major / Minor Operations & Information Management (O&IM) Major / Minor Operations & Information (O&IM) Ich möchte ein neues Handy! Hallo Apple, ich möchte ein neues iphone! Hallo Zulieferer, ich brauche für mein iphone Rohstoffe und Ressourcen! Material Information

Mehr

Recent Advances in Business Computing and Operations Research (RAIBCOR)

Recent Advances in Business Computing and Operations Research (RAIBCOR) Recent Advances in Business Computing and Operations Research (RAIBCOR) Prof. Dr. Stefan Bock Wirtschaftsinformatik und Operations Research Schumpeter School of Business and Economics 25. April 2014 Business

Mehr

Risikomanagement in Supply Chains

Risikomanagement in Supply Chains Risikomanagement in Supply Chains Gefahren abwehren, Chancen nutzen, Erfolg generieren Herausgegeben von Richard Vahrenkamp, Christoph Siepermann Mit Beiträgen von Markus Amann, Stefan Behrens, Stefan

Mehr

Vorlesung Supply Chain Management I (SCM I) HT 2012

Vorlesung Supply Chain Management I (SCM I) HT 2012 Vorlesung Supply Chain Management I (SCM I) HT 2012 Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an alle Studierenden im 10. Trimester des Master WOW des Vertiefungsfelds Management marktorientierter Wertschöpfungsketten,

Mehr

Integrale Sanierungsentscheidungen - gemeinsame Betrachtung der Straße und aller Leitungsträger -

Integrale Sanierungsentscheidungen - gemeinsame Betrachtung der Straße und aller Leitungsträger - Göttingen, 25. Februar 2014 Integrale Sanierungsentscheidungen - gemeinsame Betrachtung der Straße und aller Leitungsträger - Bert Bosseler (Prof. Dr.-Ing.) - Wissenschaftlicher Leiter - IKT Institut für

Mehr

SCHRIFTENVERZEICHNIS

SCHRIFTENVERZEICHNIS SCHRIFTENVERZEICHNIS Monographien Kern, E.-M. (2005): Verteilte Produktentwicklung - Rahmenkonzept und Vorgehensweise zur organisatorischen Gestaltung, Berlin Kern, E.-M. (1997): Hochtemperaturverwertung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 5

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 5 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 5 Inhaltsverzeichnis... 5 Abkürzungsverzeichnis... 10 Abbildungsverzeichnis... 13 Vorwort zur zweiten Auflage... 17 Vorwort zur ersten Auflage... 18 1 Einleitung...

Mehr

Vorstellung Arbeitskreis Globalization der DSAG

Vorstellung Arbeitskreis Globalization der DSAG Vorstellung Arbeitskreis Globalization der DSAG Jan Schuback Drägerwerk AG & Co. KGaA Sprecher der Arbeitsgruppe Support of existing global landscapes Agenda Agenda Workgroup Globalization Activities in

Mehr

Fallstudien: Aktuelle Themen (Stand: 24.10.2011)

Fallstudien: Aktuelle Themen (Stand: 24.10.2011) Fallstudien: Aktuelle Themen (Stand: 24.10.2011) Infrastrukur und Cargo Cap Betreuer: Yongxin Sun, yongxin.sun@uni-due.de, 1. Verbesserung der Infrastruktur a) Gestaltung von grundsätzlichen Transportverkehr

Mehr

Beschwerdemanagement / Complaint Management

Beschwerdemanagement / Complaint Management Beschwerdemanagement / Complaint Management Structure: 1. Basics 2. Requirements for the implementation 3. Strategic possibilities 4. Direct Complaint Management processes 5. Indirect Complaint Management

Mehr

Positivliste für Module

Positivliste für Module Prüfungsamt Positivliste für Module Erwerb eines Leistungsnachweises über ein nicht-mathematisches Mastermodul (10 ECTS) im Studiengang Master of Science in Mathematik Im Rahmen des Masterstudiengangs

Mehr

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Dr. Thomas Deelmann Kontakt: thomas.deelmann@telekom.de 1. Treffen GI Arbeitskreis IV-Beratung Ilmenau, 20. Februar 2009 IT als Einstiegspunkt

Mehr