Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen."

Transkript

1 Industrie- und Handelskammer Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen Intensiv-Ausbildung Online Kurs Das komplette Fachwissen für das Berufsbild Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen. IHK-anerkannte Teil-Qualifizierung. - Informationen zur Ausbildung -

2 förderfähig Überblick Die Vermittlung des kompletten Fachwissens des/r Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen wird in diesem Online-Kurs aus 50 Modulen vermittelt. Die Teilnehmer bearbeiten je Modul ein Workbook und nehmen an einem Live-Online-Kurs aktiv teil. Dieser Kurs ist IHKanerkannt als Teilqualifizierung für das Berufsbild. Ausbildungsziel Zielgruppe LAOLA Live-Online-Seminare Workbooks QUALITY STANDARD Supply Chain Management Die Teilnehmer erwerben das gesamte speditionelle Fachwissen. Mit bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein träger-internes Zertifikat. Dieser Kurs ist Grundlage für den staatlich anerkannten Berufsabschluss (IHK-Prüfung). Dieser Kurs ist hervorragend geeignet, um Mitarbeiter im In- und Ausland ohne spezifischen Abschluss auf das Niveau des/r Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistik nachzuqualifizieren. Wesentlicher Bestandteil sind insgesamt minütige Live-Online- Seminare nach dem LAOLA-Qualitätsstandard. Dieser umfasst u.a. Eigenes Studio Hochgradig interaktive Didaktik Speziell ausgebildete Live-Online-Trainer Erstklassige Technik Durch den LAOLA-Standard sind die Live-Online-Seminare sehr lebendig und praxisnah, was einen hervorragenden Lerntransfer ermöglicht. Zu jedem Live-Online-Seminar erhalten die Teilnehmer ein ausführliches Workbook mit wichtigen Informationen zum jeweiligen Modul und Übungsaufgaben. Die Bearbeitungszeit je Workbook beträgt je nach Vorkenntnissen zwischen 1 und 3 Stunden. Teilnehmerzahl Dauer und Termine Sprachen und Trainer Durch die hohe Interaktivität leitet sich eine Teilnehmerbegrenzung wie im Präsenztraining ab; optimal sind 8 bis 12, als Maximum sollte 15 nicht überschritten werden. Optimaler Lern-Flow wird mit 2 Modulen pro Woche erreicht, was einer Gesamtdauer von 6 Monaten entspricht. Das Konzept ist in jeder Hinsicht flexibel. Sie können also auch kürzere oder längere Zeiträume wählen. Darüber hinaus sind die Live-Online-Seminare ebenfalls nach Ihren Wünschen gestaltbar, gerne auch abends oder am Wochenende. Wir bieten diesen Kurs in Deutsch und Englisch an. Unsere Trainer sind hoch qualifizierte Spezialisten. Neben der spezifischen Ausbildung zum LAOLA Live-Online-Trainer sind alle Logistikprofis mit langjähriger Branchenerfahrung.

3 Fachwissen des/r Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen (IHK-anerkannte Teil-Qualifizierung) Fernlernen mit Workbooks zum Selbstlernen und 50 Live-Online-Seminaren nach dem LAOLA- Standard à 90 Minuten 16 Themenbereiche 50 Module Nr. Thema Modul 1 Grundlagen Spedition und Logistik Ziele der Logistik und der Verkehrswirtschaft Die physischen und die Informationsströme in der Logistik Die Akteure von Spedition und Logistik und ihre Aufgaben Speditionsverbände und ADSp 2 Luftfracht Die Luftfrachtspedition Grundlagen der Luftfrachtsicherheit Verkehrsträger Luftfracht Der AEO und der behördlich anerkannte Versender 3 Rechtliche Grundlagen in Transport und Logistik Marktordnung das GüKG Frachtbrief, Frachtvertrag und Haftungsregeln 4 Transportrecht Die Haftungsprinzipien des Transportrechts Schnittstellen-Management im Transportrecht 5 Speditionsrecht Frachtrecht vs. Speditionsrecht Leistungserbringung, Abrechnung und Haftung des Spediteurs 6 Eisenbahngüterverkehr Der deutsche Eisenbahngüterverkehr und KGV Leistungserbringung, Abrechnung und Haftung des Spediteurs 7 Straßengüterverkehr Die Leistungspalette des Güterkraftverkehrs Preisfindung und betriebliche Kalkulation im Straßengüterverkehr Vom Sprinter zum Gigaliner: Definition und Einsatz verschiedener Fahrzeugarten im Straßengüterverkehr Kunden- und betriebsgerechte Angebotserstellung der Straßengüterspedition 8 Gefahrgut Gefahrguteigenschaften, Klassen, Verpackungen Begleitpapiere und Vorschriften im Gefahrguttransport

4 9 Seeschifffahrt Leistungsmerkmale des Seeverkehrs und Arten von Seeschiffen Die Container-Seeschifffahrt 10 Binnenschifffahrt Leistungsmerkmale des Verkehrsträgers Binnenschiff Rechtliche Rahmenbedingungen 11 Logistik Logistische Dienstleistungen und ihre Akteure Supply Chain Management Kontraktlogistik Erfolgsmessung im Supply Chain Management 12 Internationale Spedition Marktüberblick, Grundlagen und Organisation der Außenwirtschaft Die Incoterms im internationalen Warenverkehr Begleitpapiere und Vorschriften im grenzüberschreitenden Transport Akkreditiv- und Konnossementgeschäfte 13 Zollwesen Funktionen und Grundbegriffe des Zollwesens Die Zolldokumente Zoll- und Ausfuhrverfahren und internationale Speditionsverfahren Wechsel-, Kabotage- und Transitverkehr 14 Finanzen in Transport und Logistik Grundbegriffe und deren Bedeutung im speditionellen Finanzwesen Die Ergebnisrechnung im Speditionsgewerbe Logistische Kosten- und Leistungsrechnung Erfolgskennzahlen und deren Analyse im Logistikbetrieb Grundlagen des Steuerwesens einer Spedition Die Grundlagen der Buchhaltung in der Spedition 15 Systemverkehre Defintion und logistische Netzwerkgestaltung Die Entwicklung der Systemverkehre und aktueller Marktüberblick Speditionssammelgut KEP Kurier-, Express-, Paketdienste 16 Lagerhaltung Lagerarten und prinzipien, Lagerdokumente Rechtliche Grundlagen der Lagerhaltung und der Lagervertrag

5 Kontakt Gaby Urke Rabea Darkow forward academy gmbh Im Westpark 7 D Wettenberg Tel. +49 (0) Fax +49 (0)

Spedition und Logistik

Spedition und Logistik 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. RMITTEL Spedition und Logistik Hefti: Verkehrsträgervergleich Güterkraftverkehr

Mehr

NEUORDNUNG des Berufbildes Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen. Informationsveranstaltung der IHK Saarland am 10.

NEUORDNUNG des Berufbildes Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen. Informationsveranstaltung der IHK Saarland am 10. NEUORDNUNG des Berufbildes Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen Informationsveranstaltung der IHK Saarland am 10. Mai 2004 1 Ausbildungsberufsbezeichnung: Ausbildungsbereich: Kaufmann/-frau

Mehr

Informationen zum neugeordneten Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen

Informationen zum neugeordneten Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen Informationen zum neugeordneten Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen Gliederung Gegenüberstellung Alte Ausbildungsordnung neue Ausbildungsordnung schriftliche Abschlussprüfung

Mehr

ABWL-Vorlesung. Einführung in die BWL von Spedition, Transport und Logistik: Einführung in das Speditionswesen Mannheim, Oktober 2011

ABWL-Vorlesung. Einführung in die BWL von Spedition, Transport und Logistik: Einführung in das Speditionswesen Mannheim, Oktober 2011 Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, Fakultät für Wirtschaft, Studiengang Spedition, Transport und Logistik ABWL-Vorlesung Einführung in die BWL von Spedition, Transport und Logistik: Einführung

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung / zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung / zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Spedition und / zur Kauffrau für Spedition und vom 26. Juni 2004 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I S. 1902 vom 28. Juni 2004) Auf Grund des 25 Abs.

Mehr

Grundriß des gesamten Gütertransportrechts

Grundriß des gesamten Gütertransportrechts Grundriß des gesamten Gütertransportrechts von Dr. Roland Dubischar Professor an der Universität Bremen 6 1987 Alfred Metzner Verlag Frankfurt am Main Vorwort Abkürzungen und gekürzt zitierte Literatur

Mehr

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung Beschäftigungsmöglichkeiten und -alternativen

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung Beschäftigungsmöglichkeiten und -alternativen Manfred Engl Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung Beschäftigungsmöglichkeiten und -alternativen B Ausbildung Kaufmann/frau Spedition und Logistikdienstleistung und vergleichbare kaufmännische

Mehr

Hamburger Logistik Bachelor

Hamburger Logistik Bachelor Hamburger Logistik Bachelor Ein Angebot für eine triqualifizierende Ausbildung in Zusammenarbeit von: Verein Hamburger Spediteure e.v. Akademie Hamburger Verkehrswirtschaft ggmbh Handelsschule Holstenwall

Mehr

09/2005-08/2007 Abitur, Privates Gymnasium Merz-Schule, Stuttgart. 09/1997-08/2005 Albertus-Magnus-Gymnasium, Stuttgart

09/2005-08/2007 Abitur, Privates Gymnasium Merz-Schule, Stuttgart. 09/1997-08/2005 Albertus-Magnus-Gymnasium, Stuttgart NR. 41386 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Anstellungsart Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Logistiker Bereich Controlling, Supply Chain Manager Handels-

Mehr

Eidgenössischer Abschluss für: Speditionsfachfrau / Speditionsfachmann. Speditionsleiterin / Speditionsleiter. www.spedlogswiss.

Eidgenössischer Abschluss für: Speditionsfachfrau / Speditionsfachmann. Speditionsleiterin / Speditionsleiter. www.spedlogswiss. Eidgenössischer Abschluss für: Speditionsleiterin / Speditionsleiter www.spedlogswiss.com 1 Bilden Sie sich weiter! Für eine erfolgreiche Karriere. Überlassen Sie Ihre Karriere nicht dem Zufall! Ihre Weiterbildung

Mehr

Praxisübersicht. Praxisphase 1. Semester

Praxisübersicht. Praxisphase 1. Semester übersicht Im dualen Studium an der Berufsakademie Sachsen spielt die Verzahnung von Theorie und eine bedeutsame Rolle. Die Studierenden übertragen in der Theorie erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten in

Mehr

Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung

Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung Anlage I zu 4 Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung - Sachliche Gliederung - 1 Der Ausbildungsbetrieb ( 4 1) 1.1 Stellung, Rechtsform

Mehr

Eidgenössischer Abschluss für: Speditionsfachfrau / Speditionsfachmann. Speditionsleiterin / Speditionsleiter. www.spedlogswiss.

Eidgenössischer Abschluss für: Speditionsfachfrau / Speditionsfachmann. Speditionsleiterin / Speditionsleiter. www.spedlogswiss. Eidgenössischer Abschluss für: Speditionsfachfrau / Speditionsfachmann Speditionsleiterin / Speditionsleiter www.spedlogswiss.com 1 Bilden Sie sich weiter! Für eine erfolgreiche Karriere. Fach- und Kaderleute

Mehr

BWL-DLM / Logistikmanagement

BWL-DLM / Logistikmanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-DLM / Logistikmanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/logistikmanagement PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Logistik stellt die Lebensader

Mehr

Hamburger Logistik-Bachelor

Hamburger Logistik-Bachelor Ein Angebot für eine triqualifizierende Ausbildung in Zusammenarbeit von: Verein Hamburger Spediteure e.v. Akademie Hamburger Verkehrswirtschaft ggmbh Berufliche Schule für Spedition, Logistik & Verkehr

Mehr

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsplan Der sachlich und zeitlich gegliederte Ausbildungsplan ist Bestandteil des Ausbildungsvertrages

Mehr

Logistik in der E-Economy

Logistik in der E-Economy Logistik in der E-Economy Rechtliche Rahmenbedingungen von Prof. Dr. Andreas Müglich 1. Auflage Logistik in der E-Economy Müglich schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Transportversicherung

Transportversicherung business division online service group Full service for the transport world on the Internet Informationsdokumentation Transportversicherung Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) Berufszugangsvoraussetzungen

Mehr

Fòrum sectorial Transports i logística

Fòrum sectorial Transports i logística Jornada de Baden-Württemberg a Barcelona el 22 d abril de 2015 Fòrum sectorial Transports i logística FIATA Zürich IRU CLECAT Brüssel DSLV BSL VKS ASL AML AMÖ BGL BVL VSL Binnenschifffahrt Kontraktlogistik

Mehr

Verband Verkehr und Logistik Berlin und Brandenburg e. V.

Verband Verkehr und Logistik Berlin und Brandenburg e. V. Verband Verkehr und Logistik Berlin und Brandenburg e. V. Spedition und Logistik Boombranche Logistik ist ein Boom- Sektor Wachstumsbranche Branche auf der Überholspur Faszinierende Berufswelt Logistik

Mehr

AUSBILDUNG in Spedition und Logistik. Unser Programm für Auszubildende und Ausbilder Einführungskurse Ausbildungsbegleitende Unterrichte Workshops

AUSBILDUNG in Spedition und Logistik. Unser Programm für Auszubildende und Ausbilder Einführungskurse Ausbildungsbegleitende Unterrichte Workshops AUSBILDUNG in Spedition und Logistik Unser Programm für Auszubildende und Ausbilder Einführungskurse Ausbildungsbegleitende Unterrichte Workshops AUSBILDEN HEISST ZUKUNFT GESTALTEN 2 AUSBILDEN HEISST ZUKUNFT

Mehr

Karriere in der Logistik Trainee bei Kühne + Nagel

Karriere in der Logistik Trainee bei Kühne + Nagel Karriere in der Logistik Trainee bei Kühne + Nagel SEEFRACHT LUFTFRACHT LANDVERKEHR KONTRAKTLOGISTIK Wir vernetzen die Welt mit innovativen Logistiklösungen. Kühne + Nagel Tradition seit 125 Jahren Kühne

Mehr

Was macht ein Spediteur?

Was macht ein Spediteur? SPEDITIONSRECHT 453 ff. HGB Was macht ein Spediteur? 453 HGB Speditionsvertrag (1) Durch den Speditionsvertrag wird der Spediteurverpflichtet, die Versendung des Gutes zu besorgen. (2) Der Versender wird

Mehr

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsbetrieb:... Verantwortlicher Ausbilder:... Auszubildender:... Ausbildungsberuf: Kaufmann (frau) für

Mehr

Umschulung Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung

Umschulung Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE IFLAS-Förderung möglich! Umschulung Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung (IHK). Inklusive Schulung für SAP -Software. www.tuv.com/akademie UMSCHULUNG Gut geschult

Mehr

LOGISTIK inside Online - Empfänger Struktur Analyse 2005. LOGISTIK inside

LOGISTIK inside Online - Empfänger Struktur Analyse 2005. LOGISTIK inside Online - Empfänger Struktur Analyse 2005 LOGISTIK inside Newsletter immer top informiert über Logistik, IT und Supply Chain Management LOGISTIK inside 1 Verbreitung. 216.871 PI s. 3.622 Newsletter-Abonnenten.

Mehr

Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung

Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsbetrieb:... Verantwortlicher Ausbilder:... Auszubildender:... Ausbildungsberuf: Kaufmann für Spedition

Mehr

Coach4Logistics by 1

Coach4Logistics by 1 1 Coach4Logistics by Wettbewerbsvorteil durch Know-how. Komplexe Themen auf den Punkt gebracht. Coach4Logistics beinhaltet folgende Dienstleistungen: Schulungen zu diversen Logistik-Themen Praxisworkshops

Mehr

Verbundstudium Logistik an der Fachhochschule Neu-Ulm

Verbundstudium Logistik an der Fachhochschule Neu-Ulm des Verbundstudiums Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung und Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft Überblick 1. Hintergrund 2. Ablauf des Verbundstudiums 3. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Die wichtigsten Gesetze und Geschäftsbedingungen im Straßentransport sind in der Reihenfolge Ihrer Bedeutung:

Die wichtigsten Gesetze und Geschäftsbedingungen im Straßentransport sind in der Reihenfolge Ihrer Bedeutung: Stand: 01.01.2010 Seite 1 von 5 Transportrecht, Haftung und Versicherung im Straßentransport Das Transportrecht ist leider keine ganz einfache Materie, füllt jede Menge Bände Spezialliteratur und beschäftigt

Mehr

Berufsausbildung im Bereich Logistik und Transport aktuelle Situation

Berufsausbildung im Bereich Logistik und Transport aktuelle Situation Berufsausbildung im Bereich Logistik und Transport aktuelle Situation Präsentation im Rahmen der Fachtagung JOBSTARTER bringt Ausbildung in Bewegung Fachkräftesicherung im Bereich Logistik und Transport

Mehr

Internationales Transport- und Logistikmanagement

Internationales Transport- und Logistikmanagement Prof. Dr.-Ing. Bernd Noche M. Sc. Melissa Robles Internationales Transport- und Logistikmanagement Einführungsveranstaltung Fakultät für Ingenieurwissenschaften Abteilung Maschinenbau Transportsysteme

Mehr

Logistikdienstleistung/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung

Logistikdienstleistung/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung 90 Bundesgesetzblatt Jahrgang 004 Teil I Nr. 9, ausgegeben zu Bonn am 8. Juli 004 Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung/zur Kauffrau für Spedition und

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung/zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung/zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung/zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung SpedKfmAusbV 2004 Ausfertigungsdatum: 26.07.2004 Vollzitat:

Mehr

TRIM seit 1987 Ein Netzwerk an Dienstleistungen

TRIM seit 1987 Ein Netzwerk an Dienstleistungen Unser Unternehmen - Ihr Vertrauen TRIM seit 1987 Ein Netzwerk an Dienstleistungen Seit 1987 besteht die Managementbetreuung Thomas Röser TRIM Innovation & Marketing, in deren Rahmen wir kleine und mittelständische

Mehr

Vom 22. März 2005 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil 1 S. 870 vom 29. März 2005)

Vom 22. März 2005 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil 1 S. 870 vom 29. März 2005) Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen /zur Kauffrau für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen Vom 22. März 2005 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt

Mehr

Profil. 1946 - Gründung in Sigmaringendorf. 1954 - Gründung Standort Aachen. 1991 - Verlagerung auf das Betriebsgelände Charlottenburger Allee

Profil. 1946 - Gründung in Sigmaringendorf. 1954 - Gründung Standort Aachen. 1991 - Verlagerung auf das Betriebsgelände Charlottenburger Allee Profil 1946 - Gründung in Sigmaringendorf 1954 - Gründung Standort Aachen 1991 - Verlagerung auf das Betriebsgelände Charlottenburger Allee 2008 - Inbetriebnahme Logistikcenter Pulheim 2011 - global agierender

Mehr

Logistikberufe- Ausbildung mit Zukunft

Logistikberufe- Ausbildung mit Zukunft Logistikberufe- Ausbildung mit Zukunft - 1 - Inhalt Seite Berufliche Chancen in der Logistik/Fakten 2 Ausbildungsberufe Berufskraftfahrer/in 3 Binnenschiffer/in 4 Fachkraft für Hafenlogistik 5 Fachlagerist/in

Mehr

Jahresplaner 2015-2016

Jahresplaner 2015-2016 Jahresplaner 2015-2016 Kaufmännische Grundbildung EFZ (B-, E-, M-Profil) Kaufmännische Grundbildung EBA (BüroassistentIn) Branchenabschluss für Mittelschulabsolventen BAM Inhaltsverzeichnis 2 Seite Kaufmännische

Mehr

Berufsfeld Spedition und Logistikdienstieistungen...

Berufsfeld Spedition und Logistikdienstieistungen... Vorwort: Was versteht man unter Logistik? Zum Sprachgebrauch A Berufsfeld Spedition und Logistikdienstieistungen... Berufsfeld Logistik im Wandel Logistik - Arbeitsmarkt mit Zukunftschancen ß Ausbildung

Mehr

Speditions-, Frachtund

Speditions-, Frachtund Speditions-, Frachtund Lagerrecht Handbuch des Transportrechts mit Kommentaren von RechtsanwaltDr. Bernd Andresen und RechtsanwaltHubert Valder begründet von Erich Krien SpL Lfg. 1/11 X/11 ERICH SCHMIDT

Mehr

Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung Ausbildungsrahmenplan

Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung Ausbildungsrahmenplan Kaufmann für Spedition und Kauffrau für Spedition und Zu vermittelnde Fähigkeiten und Kenntnisse Fertigkeiten und Kenntnisse die unter Einbeziehung selbständigen Planens, Durchführens und Kontrollierens

Mehr

1979-1981 Mittlere Reife, Berufsfachschule für Bürotechnik. 1974-1979 Hauptschulabschluss, Hauptschule Sindelfingen

1979-1981 Mittlere Reife, Berufsfachschule für Bürotechnik. 1974-1979 Hauptschulabschluss, Hauptschule Sindelfingen NR. 28419 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Anstellungsart Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Speditionskauffrau Lager- und Beschaffungslogistik, Handels-

Mehr

Oelfke. Speditionsbetriebslehre und Logistik

Oelfke. Speditionsbetriebslehre und Logistik Oelfke. Speditionsbetriebslehre und Logistik Dipl.-Hdl. Wolfgang Oelfke Speditionsbetriebslehre und Logistik Die wichtigsten Prüfungs fragen mit Lösungen 17. Auflage (Stand: November 2000) SPRINGER FACHMEDIEN

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Verkehrsträger vergleichen und Frachtaufträge im Güterkraftverkehr bearbeiten

Inhaltsverzeichnis. Verkehrsträger vergleichen und Frachtaufträge im Güterkraftverkehr bearbeiten Vorwort 3 Lernfeld 4: Verkehrsträger vergleichen und Frachtaufträge im Güterkraftverkehr bearbeiten 1 Die Bedeutung des Verkehrs für die Wirtschaft 11 1.1 Überblick über Aufgaben, Bedeutung und Arten des

Mehr

Leistungsprofil. methodisch-, pädagogisch- und didaktische Vermittlung Informationen mit Dateien in Word, PDF, PowerPoint und im Gespräch

Leistungsprofil. methodisch-, pädagogisch- und didaktische Vermittlung Informationen mit Dateien in Word, PDF, PowerPoint und im Gespräch Leistungsprofil methodisch-, pädagogisch- und didaktische Vermittlung Informationen mit Dateien in Word, PDF, PowerPoint und im Gespräch Kaufmännische Berufe Berufe Lagerlogistik Chemieberufe Ver-und Entsorger

Mehr

Gebildet ist, wer weiß, wo er findet, was er nicht weiß.

Gebildet ist, wer weiß, wo er findet, was er nicht weiß. Gebildet ist, wer weiß, wo er findet, was er nicht weiß. Georg Simmel (1858-1918) Finden Sie auf den folgenden Seiten die passenden Bildungsbausteine für Ihre Einrichtung oder sprechen Sie mit mir über

Mehr

Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)

Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P) Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P) Das S&P Unternehmerforum führt die Ausbildung zum Zertifizierten GmbH-Geschäftsführer (S&P) durch. Durch hochkarätige Referenten aus der Praxis bietet dieses zertifizierte

Mehr

Bachelor-Modelle mit der Verzahnung von Berufsausbildung und akademischer Bildung

Bachelor-Modelle mit der Verzahnung von Berufsausbildung und akademischer Bildung Bachelor-Modelle mit der Verzahnung von Berufsausbildung und akademischer Bildung (am Beispiel des Hamburger Logistik-Bachelor) HFH - Hamburger Fern-Hochschule HIBB-Fachtagung Berufsbildung 2020, Hamburg

Mehr

Logistik-Bachelor. Bayern. Ein Angebot für f r eine triqualifizierende Ausbildung. in Zusammenarbeit von:

Logistik-Bachelor. Bayern. Ein Angebot für f r eine triqualifizierende Ausbildung. in Zusammenarbeit von: Ein Angebot für f r eine triqualifizierende Ausbildung in Zusammenarbeit von: LBS - Landesverband Bayerischer Spediteure E.V. Berufliche Schule Direktorat 14 Nürnberg Staatliche Berufsschule Freising Städtische

Mehr

Zeitliche und sachliche Gliederung der Berufsausbildung

Zeitliche und sachliche Gliederung der Berufsausbildung Zeitliche und sachliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsplan Der zeitliche und sachlich gegliederte Ausbildungsplan ist Bestandteil des Ausbildungsvertrages

Mehr

Logistik-Bachelor Rhein-Main

Logistik-Bachelor Rhein-Main Ein Angebot für eine triqualifizierende Ausbildung in Zusammenarbeit von: Speditions- und Logistikverband Hessen/Rheinland-Pfalz e.v. Bildungsakademie Spedition, Logistik und Verkehr e.v. Frankfurt Julius-Leber-Schule

Mehr

Best Practice Workshop: Service Level Agreements (SLAs) und Key Performance Indicators (KPIs) in der Logistik Z T L

Best Practice Workshop: Service Level Agreements (SLAs) und Key Performance Indicators (KPIs) in der Logistik Z T L Z T L entrum ransportwirtschaft ogistik Schulungs- und Beratungs- GmbH Best Practice Workshop: 09:00 17:30 In den Räumen der WU Wien, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien Service Level Agreements (SLAs) und Key

Mehr

Vom 25. Juni 2001 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 1262 vom 28. Juni 2001)

Vom 25. Juni 2001 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 1262 vom 28. Juni 2001) Verordnung über die Berufsausbildung für Kaufleute in den Dienstleistungsbereichen Gesundheitswesen, Sport- und Fitnesswirtschaft sowie Veranstaltungswirtschaft Vom 25. Juni 2001 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt

Mehr

Training / Coaching. Als Trainer beraten, als Berater trainieren.

Training / Coaching. Als Trainer beraten, als Berater trainieren. Training / Coaching 1 Stand: 06.2012 Seit mehr als 15 Jahren Impulsgeber für Arbeitgeber und Mitarbeiter Hmm? Wir haben zu viele ähnliche Firmen, die ähnliche Mitarbeiter beschäftigen mit einer ähnlichen

Mehr

Vertragsgestaltung in der Logistik Problemfelder, Risiken, Lösungsansätze

Vertragsgestaltung in der Logistik Problemfelder, Risiken, Lösungsansätze Vertragsgestaltung in der Logistik Problemfelder, Risiken, Lösungsansätze Hubert Valder Rechtsanwalt Deutscher Speditions- und Logistikverband e.v. (DSLV) logregio Logistikforum 2012 am 29. August 2012

Mehr

Ausbildung der Ausbilder ADA Online

Ausbildung der Ausbilder ADA Online Ausbildung der Ausbilder ADA Online Ausbildung der Ausbilder ADA Online Sie sind in Ihrem Unternehmen für die Ausbildung verantwortlich? Sie leiten und prägen die nächsten Generationen der Fach- und Führungskräfte?

Mehr

Kaufmann im Gesundheitswesen / Kauffrau im Gesundheitswesen

Kaufmann im Gesundheitswesen / Kauffrau im Gesundheitswesen Kaufmann im Gesundheitswesen / Kauffrau im Gesundheitswesen Intention der Neuordnung Mit dem neuen Ausbildungsberuf Kaufmann/ Kauffrau im Gesundheitswesen wurde ein branchenbezogener Ausbildungsberuf für

Mehr

SSIB. Lehrgänge Aussenhandel. EXportsAchbeArbeiter/-in sihk AussenhAndelsfAchfrAu/-mAnn (eidg. fa) www.ssib.ch SWISS SCHOOL FOR INTERNATIONAL BUSINESS

SSIB. Lehrgänge Aussenhandel. EXportsAchbeArbeiter/-in sihk AussenhAndelsfAchfrAu/-mAnn (eidg. fa) www.ssib.ch SWISS SCHOOL FOR INTERNATIONAL BUSINESS SSIB Lehrgänge Aussenhandel EXportsAchbeArbeiter/-in sihk AussenhAndelsfAchfrAu/-mAnn (eidg. fa) AUSSENHANDELSLEITER/-IN (EIDG. DIPLOM) Ein Unternehmen der Industrie- und Handelskammern www.ssib.ch unser

Mehr

CAS Cargo 2014/2015. MODUL 1 l 15. + 16. August 2014. Einführung in das Logistik-, Transport- und Vertriebsrecht. Leitung. Referenten.

CAS Cargo 2014/2015. MODUL 1 l 15. + 16. August 2014. Einführung in das Logistik-, Transport- und Vertriebsrecht. Leitung. Referenten. MODUL 1 l 15. + 16. August 2014 Einführung in das Logistik-, Transport- und Vertriebsrecht Am ersten Tag des Moduls 1 werden die nicht juristisch vorgebildeten Teilnehmer auf die Spezifika des Themengebietes

Mehr

Das Logistikrecht und die neuen Logistik-AGBs

Das Logistikrecht und die neuen Logistik-AGBs Das Logistikrecht und die neuen Logistik-AGBs Erfolgreiche Absicherung von Logistik- und Zusatzleistungen von Horst D. Thonfeld 1. Auflage Das Logistikrecht und die neuen Logistik-AGBs Thonfeld schnell

Mehr

Training, Beratung und Coaching in der Transport und Logistikwelt

Training, Beratung und Coaching in der Transport und Logistikwelt in der Transport und Logistikwelt Leitbild Sehr geehrte Damen und Herren, die Lobraco Akademie GmbH ist in der Transport- und Logistikbranche, sowie für Produktionsunternehmen der verladenden Wirtschaft,

Mehr

Der Spediteur in der Volkswirtschaft. Verkehrsträger vergleichen...

Der Spediteur in der Volkswirtschaft. Verkehrsträger vergleichen... A Der Spediteur in der Volkswirtschaft... 1 Spedition und Logistikdienstleistung in der Volksw irtschaft... 2 Güterverkehr in der Volkswirtschaft. 3 Der Verkehrssektor in der Volkswirtschaft... 4 Ausblick...

Mehr

Leistungsprozesse Spedition und Logistik inforrnationshatidbuch

Leistungsprozesse Spedition und Logistik inforrnationshatidbuch Martin Voth, Gernot Hesse Uni Göttingen 7 233 113 436 Leistungsprozesse Spedition und Logistik inforrnationshatidbuch ka.ua bück, 9. Auflage SUB Göttingen/ Beschaffung aus ZKLS+-Mitteln Bestellnummer 31612

Mehr

KAUFMÄNNISCHE QUALIFIZIERUNG

KAUFMÄNNISCHE QUALIFIZIERUNG Wirtschaft. Technik. Zukunft. IN KEMPTEN KAUFMÄNNISCHE QUALIFIZIERUNG Lehrgänge und Umschulungen 2017 www.ihk-akademie-schwaben.de KAUFMÄNNISCHE QUALIFIZIERUNGEN IHK-Fachkraft Rechnungswesen und Personalabrechnung

Mehr

FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken!

FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! Unser aktuelles Kursangebot im Lernsystem FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! gegliedert nach Berufsbereichen. Weitere Kurse auf Anfrage! INHALTSVERZEICHNIS GEBÄUDETECHNIK...

Mehr

Der Fachanwalt rät 101 Fragen und Antworten zum Transportrecht von Frank Geissler ISBN 978-3-86480-017-7 www.geebooks-e-books.de

Der Fachanwalt rät 101 Fragen und Antworten zum Transportrecht von Frank Geissler ISBN 978-3-86480-017-7 www.geebooks-e-books.de Der Fachanwalt rät 101 Fragen und Antworten zum Transportrecht von Frank Geissler ISBN 978-3-86480-017-7 www.geebooks-e-books.de Buch Für alle Unternehmer oder Privatpersonen, die in der Transportbranche

Mehr

Lehrgang zur Kaufmann/-frau für Büromanagement

Lehrgang zur Kaufmann/-frau für Büromanagement Lehrgang zur Kaufmann/-frau für Büromanagement Der Kaufmann / Die Kauffrau im Büromanagement ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz und vereint die drei Berufe Bürokauffrau/-mann,

Mehr

Vorstellung Kompetenzmodul Beschaffung und Logistik

Vorstellung Kompetenzmodul Beschaffung und Logistik Vorstellung Kompetenzmodul Beschaffung und Logistik Bachelor Betriebswirtschaft 6. und 7. Semester Prof. Dr.-Ing. Alexander Kumpf, Hochschule Landshut kumpf@haw-landshut.de Stand 08.12.2014 Version 2.0b

Mehr

Abschlussprüfung für die kaufmännischen Ausbildungsberufe. Terminplan Sommer 2015

Abschlussprüfung für die kaufmännischen Ausbildungsberufe. Terminplan Sommer 2015 Anlage zu 43-6621-20-00-P/107 vom 1. Dezember 2014 1 Abschlussprüfung für die kaufmännischen Ausbildungsberufe 1. Automobilkaufmann/-kauffrau Bankkaufmann/-kauffrau Kaufmann/Kauffrau für Verkehrsservice

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung/ zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung/ zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung/ zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung Vom 26. Juni 2004 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil

Mehr

Abschlussprüfung für die kaufmännischen Ausbildungsberufe. Terminplan Sommer 2016

Abschlussprüfung für die kaufmännischen Ausbildungsberufe. Terminplan Sommer 2016 Anlage 1 zu 43-6621-20-00-P/112 vom 1. Dezember 2015 Abschlussprüfung für die kaufmännischen Ausbildungsberufe 1. Automobilkaufmann/-kauffrau Bankkaufmann/-kauffrau Kaufmann/Kauffrau für Verkehrsservice

Mehr

Modulare Nachqualifizierung bis zum Berufsabschluss. Christoph Eckhardt qualinetz Beratung und Forschung GmbH

Modulare Nachqualifizierung bis zum Berufsabschluss. Christoph Eckhardt qualinetz Beratung und Forschung GmbH Modulare Nachqualifizierung bis zum Berufsabschluss Christoph Eckhardt qualinetz Beratung und Forschung GmbH Modulare Nachqualifizierung bis zum Berufsabschluss 1. Was ist Modulare Nachqualifizierung?

Mehr

Aus- und Weiterbildung AHK Polen

Aus- und Weiterbildung AHK Polen 2016 Aus- und Weiterbildung AHK Polen 1. DUALE BERUFSBILDUNG UNSER ANGEBOT: Beratung bei der Gründung der Patronatsklassen und bei der Durchführung der Berufsprüfungen nach internationalen Standards. Im

Mehr

Lager und Logistik. ...jetzt erfolgreich weiterbilden. Bildungsangebote im Bereich. mit optionalem Erwerb des FS Klasse B, BE, C, CE

Lager und Logistik. ...jetzt erfolgreich weiterbilden. Bildungsangebote im Bereich. mit optionalem Erwerb des FS Klasse B, BE, C, CE Bildungsangebote im Bereich Lager und Logistik mit optionalem Erwerb des FS Klasse B, BE, C, CE...jetzt erfolgreich weiterbilden Ausbildung Weiterbildung Fahrschule Die D&D Bildungsagentur GmbH ist ein

Mehr

INTERIM MANAGER, temporärer fachlicher Helfer in ungewohnten, komplizierten Aussenhandelsfällen. Verpackung, Zoll, Transport und Dokumentation

INTERIM MANAGER, temporärer fachlicher Helfer in ungewohnten, komplizierten Aussenhandelsfällen. Verpackung, Zoll, Transport und Dokumentation INTERIM MANAGER, temporärer fachlicher Helfer in ungewohnten, komplizierten Aussenhandelsfällen Verpackung, Zoll, Transport und Dokumentation 1 INHALT Interim Management Generell Interim Management Logistik

Mehr

06/2003-06/2004 Fachhochschulreife, Berufskolleg II. 06/2000-06/2002 Schüler, Kaufmännisches Berufskolleg I

06/2003-06/2004 Fachhochschulreife, Berufskolleg II. 06/2000-06/2002 Schüler, Kaufmännisches Berufskolleg I NR. 30140 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Anstellungsart Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Speditionskaufmann, Logistiker Handels- / Industrielogistik,

Mehr

Das neue deutsche Transportrecht

Das neue deutsche Transportrecht Das neue deutsche Transportrecht 1. Anlaß der Reform Am 1. Juli 1998 ist das Gesetz zur Änderung des Fracht-, Speditions- und Lagerrechts (Transportrechtsreformgesetz - TRG) vom 25. Juni 1998 in Kraft

Mehr

Gebildet ist, wer weiß, wo er findet, was er nicht weiß.

Gebildet ist, wer weiß, wo er findet, was er nicht weiß. Gebildet ist, wer weiß, wo er findet, was er nicht weiß. Georg Simmel (1858-1918) Inhaltsverzeichnis Schulungskatalog Datenverarbeitung... 2 Kaufmännischer Bereich... 3 Logistik... 4 Sonstige Angebote...

Mehr

Intensiv-Seminar: Optimierung von Transportund Logistikverträgen mit Vertragsworkshop Z T L

Intensiv-Seminar: Optimierung von Transportund Logistikverträgen mit Vertragsworkshop Z T L Z T L entrum ransportwirtschaft ogistik Schulungs- und Beratungs- GmbH Intensiv-Seminar: 14./15.01.2016 Im Hotel Courtyard by Marriott Vienna Prater/Messe Trabrennstraße 4, 1020 Wien Seminarraum Prater

Mehr

Distributionslogistik

Distributionslogistik Berichte aus der Logistik Marc Helmold Distributionslogistik Kundenzufriedenheit und Ausschöpf ung von Wettbewerbsvorteilen durch die stetige und nachhaltige Optimierung der Distributionslogistik Shaker

Mehr

Huppertz Group - logistics solutions. HUPPERTZ GROUP logistics solutions 2014 www.huppertz.de

Huppertz Group - logistics solutions. HUPPERTZ GROUP logistics solutions 2014 www.huppertz.de Huppertz Group - logistics solutions Huppertz Group - logistics solutions Agenda - Die Huppertz Group - Leistungen - Das Huppertz Lean Logistics System - Qualität, Referenzen, Kontakt - Fragen und Antworten

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation/ zur Kauffrau für Marketingkommunikation*)

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation/ zur Kauffrau für Marketingkommunikation*) Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation/ zur Kauffrau für Marketingkommunikation*) vom 31. März 2006 (Bundesgesetzblatt Jahrgang 2006 Teil I Nr. 17, ausgegeben zu Bonn

Mehr

Dieses Seminar richtet sich an alle mit dem Luftversandt gefährlicher Güter befassten Mitarbeiter/innen von

Dieses Seminar richtet sich an alle mit dem Luftversandt gefährlicher Güter befassten Mitarbeiter/innen von Anerkannte Lehrgänge Transport gefährlicher Güter Luftfracht Nach den Internationalen Richtlinien der IATA/ICAO für die Beförderung gefährlicher Güter per Luftfracht anerkannt durch die Austro Control

Mehr

Logistiker/-in Berufsprüfung mit eidgenössischem Fachausweis

Logistiker/-in Berufsprüfung mit eidgenössischem Fachausweis Berufsbildungszentrum Olten Erwachsenenbildungszentrum EBZ Aarauerstrasse 30 4601 Olten Telefon 062 311 82 33 info.ebz@dbk.so.ch www.ebzolten.ch Logistiker/-in Berufsprüfung mit eidgenössischem Fachausweis

Mehr

RISIKEN bei der Gestaltung von Logistikverträgen

RISIKEN bei der Gestaltung von Logistikverträgen RISIKEN bei der Gestaltung von Logistikverträgen 17. März 2011 Brauhaus Schacht 4/8, Duisburg Frank Braun Aktiv Assekuranz Makler GmbH Inhaltsübersicht 1. Die 3-Ebenen-Theorie und die rechtlichen Auswirkungen

Mehr

SPEDITIONS- UND LOGISTIKBRANCHE

SPEDITIONS- UND LOGISTIKBRANCHE NUTZUNG VON SOCIAL MEDIA IN DER SPEDITIONS- UND LOGISTIKBRANCHE Agenda 1. Ausgangssituation 2. Ausgewählte Studienergebnisse 3. Umsetzung von Social Media in Spedition und Logistik 4. Perspektiven der

Mehr

Kommentar zum Transportrecht

Kommentar zum Transportrecht Hubert Widmann Kommentar zum Transportrecht 407-475 hhgb und weitere frachtund speditionsrechtliche Bestimmungen 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage Luchterhand Vorwort zur 3. Auflage Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Leistungsprozesse Spedition und Logistik

Leistungsprozesse Spedition und Logistik Martin Voth, Gernot Hesse Leistungsprozesse Spedition und Logistik Informationshandbuch 10. Auflage Bestellnummer 31612 Haben Sie Anregungen oder Kritikpunkte zu diesem Produkt? Dann senden Sie eine E-Mail

Mehr

Logistik Telematik II

Logistik Telematik II Logistik Telematik II Willkommen zur Lehrveranstaltung Logistik Telematik II der TFH Wildau Prof. Dr.-Ing. Stefan Brunthaler brun@igw.tfh-wildau.de http://www.tfh-wildau.de/sbruntha Ablauf und Organisation

Mehr

Öffentliche Ausschreibung nach 12 (2) VOL/A; Nationale Bekanntmachung; Vergabe-Nr.: 00312014

Öffentliche Ausschreibung nach 12 (2) VOL/A; Nationale Bekanntmachung; Vergabe-Nr.: 00312014 Öffentliche Ausschreibung nach 12 (2) VOL/A; Nationale Bekanntmachung; Vergabe-Nr.: 00312014 a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, den Zuschlag erteilende Stelle sowie Stelle, bei der die Angebote

Mehr

Verkehrsträger vergleichen und Frachtaufträge im Güterkraftverkehrbearbeiten

Verkehrsträger vergleichen und Frachtaufträge im Güterkraftverkehrbearbeiten A Verkehrsträger vergleichen und Frachtaufträge im Güterkraftverkehrbearbeiten 1 Vergleich der Verkehrsträger... 13 1.1 Struktur des Güterverkehrsmarktes... 13 1.2 Güterverkehrsstatistiken... 16 1.3 Quantitative

Mehr

Das Logistikangebot in Österreich Prof. Dr. Sebastian Kummer

Das Logistikangebot in Österreich Prof. Dr. Sebastian Kummer Das Logistikangebot in Österreich Prof. Dr. Sebastian Kummer Wirtschaftsuniversität Wien Institut für Transportwirtschaft und Logistik A-1090 Wien, Österreich 0043-1-31336 4590 skummer@wu-wien.ac.at Gliederung

Mehr

Logistik der Zukunft - Fakten, Konzepte - Konferenz Mobilität neu denken München, 10. Mai 2014

Logistik der Zukunft - Fakten, Konzepte - Konferenz Mobilität neu denken München, 10. Mai 2014 Logistik der Zukunft - Fakten, Konzepte - Konferenz Mobilität neu denken München, 10. Mai 2014 Agenda Vorstellung LBS Landesverband Bayerischer Spediteure e.v. Speditions- und Logistikbranche Zahlen Daten

Mehr

Gesetzlich geregelte Qualifizierungen. Training, Seminare und Beratung unser Angebot

Gesetzlich geregelte Qualifizierungen. Training, Seminare und Beratung unser Angebot Gesetzlich geregelte Qualifizierungen Training, Seminare und Beratung unser Angebot Gesetzlich geregelte Qualifizierungen Vorwort 3 1 Gefahrgutlogistik 4 1.1 Gefahrgutfahrer ADR 6 1.2 Sonstiges Personal

Mehr

Konzept zur betriebsnahen Qualifizierung

Konzept zur betriebsnahen Qualifizierung Fachpersonal für Sie Berufsförderungswerk Dortmund Qualifizierung in Kooperation mit Unternehmen Konzept zur betriebsnahen Qualifizierung März 2008 Ziel Das Konzept richtet sich an Unternehmen, die sowohl

Mehr

Sachbearbeiter/in Rechnungswesen Sachbearbeiter/in Treuhand

Sachbearbeiter/in Rechnungswesen Sachbearbeiter/in Treuhand Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung Sachbearbeiter/in Rechnungswesen Sachbearbeiter/in Treuhand mit Abschluss edupool.ch / KV Schweiz / veb.ch Entdecke die Begabung

Mehr

Industrievorarbeiter/in ZbW Werkmeister/in ZbW Eidg. dipl. Industriemeister/in

Industrievorarbeiter/in ZbW Werkmeister/in ZbW Eidg. dipl. Industriemeister/in Industrievorarbeiter/in ZbW Werkmeister/in ZbW Eidg. dipl. Industriemeister/in Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwalds 9015 St.Gal Industrievorabeiter/in ZbW Werkmeister/in ZbW Berufsbild Industrievorarbeiter/innen

Mehr

Kontraktlogistik Grundlagen 2-Tagesseminar

Kontraktlogistik Grundlagen 2-Tagesseminar SEMINAR Kontraktlogistik Grundlagen 2-Tagesseminar ZIELGRUPPE Fach- und (Nachwuchs-)Führungskräfte, Abteilungs-, Gruppen- und Projektleiter aus Industrie, Handel und Logistik, die Grundkenntnisse im Bereich

Mehr

wir freuen uns, Ihnen heute das Seminarprogramm für 2012 übersenden zu können.

wir freuen uns, Ihnen heute das Seminarprogramm für 2012 übersenden zu können. DSLV Deutscher Speditions- und Logistikverband e.v. Postfach 1360 53003 Bonn Unser Zeichen Aktenzeichen Telefon-Durchwahl Telefax-Durchwahl E-Mail Datum ck 01.75.19. 0228 91440-35 0228 91440-735 CKiupel@

Mehr