Studienangebot / Study Opportunities MASTER Wintersemester / Winter Semester 2015/2016

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studienangebot / Study Opportunities MASTER Wintersemester / Winter Semester 2015/2016"

Transkript

1 Studienangebot / Study Opportunities MASTER Wintersemester / Winter Semester 2015/2016 Studiengänge Zugangsvoraussetzungen Bewerbung Zulassung Einschreibung

2 Inhalt Grußwort 1. Die Universität Potsdam 1.1 Eine Universität mit Profil 1.2 Eine Universität Drei Standorte 1.3 Forschungsstandort Potsdam 2. Termine und Fristen 3. Studienmöglichkeiten 3.1 Masterstudium konsekutiv 3.2 Masterstudium konsekutiv, lehramtsbezogen 3.3 Masterstudium weiterbildend 4. Bewerbung und Immatrikulation 4.1 Allgemeine Hinweise 4.2 Masterstudium konsekutiv 4.3 Masterstudium konsekutiv, lehramtsbezogen 4.4 Masterstudium weiterbildend 5. Beratungsangebote 5.1 Zentrale Studienberatung 5.2 Studienbüro/Studierendensekretariat 5.3 Studienfachberatung 5.4 Beratung für Studierende mit gesundheitlicher Beeinträchtigung/Behinderung 5.5 Studienbüro/Prüfungsamt 5.6 Psychologische Beratung 5.7 Akademisches Auslandsamt 5.8 Servicestelle der Postdamer UniversitätsChipKarte 5.9 Service für Familien 5.10 Career Service 5.11 Studentenwerk 5.12 Zentrum für Sprachen und Schlüsselkompetenzen 6. Vorlagen 6.1 Vorgaben für amtliche Beglaubigung 6.2 Krankenversicherungsnachweis 6.3 Medizinische Unbedenklichkeitserklärung 7. Stichwortverzeichnis Studienangebot MASTER

3 Verwendete Abkürzungen CBT Computer-based Test FH Fachhochschule FS Fachsemester GER Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen ibt Internet-based Test IELTS International English Language Testing System LP Leistungspunkt MWFK Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg NC Numerus Clausus PBT Paper-based Test SoSe Sommersemester TOEFL Test of English as a Foreign Language WiSe Wintersemester UP Universität Potsdam Hinweis: Bitte beachten Sie, dass nach Drucklegung Änderungen in Form von Ergänzungen bzw. Streichungen möglich sind. Im Internet finden Sie die aktuelle Version der Broschüre. Wintersemester 2015 /

4 GRUSSWORT Ein Masterstudium an der Universität Potsdam für Sie die richtige Wahl! Master s Studies at the University of Potsdam The right choice for you! I would like to encourage you to consider the University of Potsdam seriously for your Master studies. Our university offers a wide range of programs of study, including unique subjects such as Clinical Linguistics or the international German- Russian Master of Arts in Public Administration as well as classic programs of study, such as mathematics. The University of Potsdam is not only the right choice for an excellent academic education, it also offers assistance during your transition into your professional life, be it in industry or in academia. Moreover, the University of Potsdam does not charge any tuition. All of our programs are completely state-funded. I hope to be able to welcome you soon at our university. President of the University of Potsdam Sie haben Ihr Bachelorstudium erfolgreich absolviert oder stehen kurz davor. Dieser erste Abschluss eröffnet Ihnen viele neue Möglichkeiten, persönliche wie berufliche Perspektiven klarer zu definieren oder sich aber ganz neu zu orientieren. An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen, Sie in dem Gedanken zu bestärken, sich für Ihre weitere akademische Ausbildung für die Universität Potsdam zu entscheiden. An der Potsdamer Alma Mater profitieren Sie von einem fachübergreifenden Forschungsprofil und sind als Teil einer deutschlandweit einmaligen Wissenschaftslandschaft ganz nah am stetigen Dialog von Theorie und Praxis, von Geschichte und Moderne. Das Repertoire an Studienmöglichkeiten reicht von einzigartigen Fächern wie Clinical Linguistics oder Jüdische Theologie über internationale Kooperationsstudiengänge wie den Deutsch-Russischen Masterstudiengang Verwaltungswissenschaft bis hin zu traditionell etablierten Fächern wie Germanistik, Mathematik, Philosophie oder das Lehramtsstudium. Sie sind dabei, Ihre Zukunftspläne zu schmieden und brauchen dafür das richtige Rüstzeug. Nicht nur die Ausbildung und Förderung Ihrer intellektuellen Fähigkeiten gehört dazu, sondern auch ganz praktische Anleitungen und Entscheidungshilfen für den Berufseinstieg sind dabei wichtig. Mit der Universität Potsdam entscheiden Sie sich nicht nur für eine exzellente akademische Ausbildung und die Aussicht auf einen Abschluss mit Mastergrad, sondern darüber hinaus auch für Fördermöglichkeiten und Begleitung bei Ihrem Start in das Berufsleben, die Selbstständigkeit oder einen akademischen Werdegang in Forschung und Lehre. Ihre Berufsperspektiven haben wir gemeinsam mit Ihnen in jeder Phase Ihres Studiums im Blick. Aus diesem Grund legen wir großen Wert darauf, Ihnen die Möglichkeit zu geben, aktiv Fächer mitzugestalten und nicht zuletzt deren Qualität zu prüfen. Ich weiß, dass Sie durch ein abgeschlossenes Studium Ihr Fachgebiet bereits grundlegend kennen, Ihre inhaltlichen Schwerpunkte gesetzt haben und wissen, welche Qualitäten Ihnen an einer Hochschule wichtig sind. Daher freue ich mich auch persönlich über Ihr Interesse, Ihr Masterstudium an der Universität Potsdam zu absolvieren. Diese Broschüre soll Ihnen die Entscheidung etwas leichter machen. Sie werden so ganz bewusst die richtige Wahl für Ihr weiterführendes Studium treffen. Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre, viel Erfolg für ihre weitere akademische Laufbahn und hoffe, Sie schon bald an der Universität Potsdam willkommen heißen zu dürfen. Prof. Oliver Günther, Ph.D. Präsident der Universität Potsdam 4 Studienangebot MASTER

5 1. Die Universität Potsdam Die Universität Potsdam ist eine lebendige Gemeinschaft von fast Studierenden, davon annähernd Masterstudierende, sowie engagierten Lehrenden und Mitarbeitern. Eingebettet in eine einzigartige Kultur- und Wissenschaftslandschaft und in unmittelbarer Nähe zu den Preußischen Schlössern und Gärten ist die Universität Potsdam eine der schönst gelegenen deutschen Hochschulen. Umgeben von modernsten Forschungseinrichtungen und innovativen Instituten und in unmittelbarer Nähe zur pulsierenden Hauptstadt Berlin, ist die Universität Potsdam von einer starken Dynamik geprägt. Tradition und Moderne werden nicht als Widerspruch wahrgenommen, sondern ergänzen sich und beleben die Universitätsgemeinschaft spürbar. Unsere Masterstudiengänge zeichnen sich je nach Fachrichtung durch eine starke Anwendungs- oder Wissenschaftsorientiertheit aus. So kann zielgerichtet auf Spitzenforschung hingearbeitet und bei Bedarf eine Promotion angeschlossen werden. Von Anfang an sind die Studierenden mit in die Forschung eingebunden. Erforschtes und Entwickeltes fließen direkt in die Lehre ein, so dass sie einem kontinuierlichen, innovativen Wandel unterliegt. Die Bemühungen um die kontinuierliche Verbesserung von Lehre und Studium spiegeln sich auch darin wider, dass die Universität als eine der ersten deutschen Hochschulen das Siegel der Systemakkreditierung erhalten hat. Das bedeutet, dass die hochschulinternen Verfahren der Qualitätssicherung eine externe Qualitätsprüfung (im Rahmen von Programmakkreditierungen) ersetzen. Die Universität Potsdam setzt damit auf die hochschulinterne Reflexion der Qualität ihrer Studienprogramme und beteiligt daran alle Akteure im Rahmen ihrer Verfahren. The University of Potsdam The University of Potsdam is a lively community of more than 20,000 students. Its high quality in learning and teaching was even confirmed, when receiving the seal of system accreditation in Nestled in a unique cultural and scientific landscape and among numerous Prussian palaces and gardens, the university is one of the most beautifully situated German universities. The University of Potsdam is surrounded by highly modern research institutions and innovative institutes, and it is located in direct proximity to the pulsating capital city of Berlin. Tradition and modernity complement each other and enliven the university s community. Wintersemester 2015 /

6 DIE UNIVERSITÄT POTSDAM In order to distinguish itself internationally as a competitive location for science and scholarship, the University of Potsdam focuses on the following areas of research: Main areas of research at the university level The Earth Sciences study the complex and interdependent relationship between humans and their planet. Functional Ecology and Evolution Studies seeks to understand causal relationships between ecology and evolution. The Cognitive Sciences investigate the functions of the brain, including cognition and memory as well as thinking and language. Finally, the field of Plant Genomics and Systems Biology looks at processes in cells, tissues, and organisms, and it studies them from a biological, physical, and also mathematical perspective. Main areas of research at the faculty level The research areas that have been established at the faculty level include the areas Functional Soft Matter, Complex Systems, as well as Public Policy and Management. 1.1 Eine Universität mit Profil Die Universität eröffnet Freiräume für das Studium in eigener Verantwortung und gestaltet das Studienangebot unter Berücksichtigung der Lebenswirklichkeit der Studierenden. Dies ist auch die Basis für einen Wissens- und Technologietransfer sowie Gründerservice, die sich an den Bedürfnissen von Gesellschaft und Arbeitsmarkt orientieren. Um sich in der Region als international anschlussfähiger Wissenschaftsstandort zu profilieren, setzt die Universität Potsdam auf folgende Forschungsschwerpunkte: Universitäre Forschungsschwerpunkte Die Erdwissenschaften untersuchen das komplexe Verhältnis Erde-Mensch auf seine Wechselwirkungen. Die Funktionelle Ökologie und Evolutionsforschung versucht die Zusammenhänge von Ökologie und Evolution kausal zu verstehen. Die Kognitionswissenschaften bilden einen Forschungsschwerpunkt, in dem Leistungen des Gehirns, die Wahrnehmung und das Gedächtnis, das Denken und die Sprache erforscht werden. Schließlich hat die Pflanzengenomforschung und Systembiologie Prozesse in Zellen, Geweben und Organismen zum Gegenstand, die aus biologischer, physikalischer und auch mathematischer Perspektive untersucht werden. Forschungsbereiche auf Fakultätsebene Die auf der Fakultätsebene angesiedelte Forschungslinie beinhaltet die Forschungsbereiche Funktionale Weiche Materie, Komplexe Systeme sowie Politik, Verwaltung und Management. In einer dritten Förderungslinie schließlich unterstützt die Universität Potsdam aussichtsreiche Forschungsinitiativen. Zu nennen wären an dieser Stelle die Gesundheitswissenschaften sowie eine geplante Kooperation der Philosophischen Fakultät mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, aber auch ein Ausbau der bildungswissenschaftlichen Forschung. Ob Sie sich im Anschluss an ihr Masterstudium nun für eine Einzelpromotion oder ein strukturiertes Programm entscheiden durch das dichte Netz außeruniversitärer Forschungseinrichtungen der Region und dank der Kooperation mit weiteren Hochschulen in Berlin und Brandenburg wird Ihnen ein Umfeld eröffnet, das beste Bedingungen für den Start einer akademischen Karriere bietet. A third focus area at the University of Potsdam is the support of promising research initiatives. 6 Studienangebot MASTER

7 1.2 Eine Universität Drei Standorte Die noch junge Universität hat sich an drei großen Standorten etabliert. Jeder einzelne beherbergt eine Vielzahl an Instituten und Einrichtungen des Studienalltags und zeichnet sich durch ein ganz individuelles und persönliches Flair aus. Auf dem zentralen Campus Am Neuen Palais befinden sich unter anderem das Auditorium Maximum und die historischen Barockbauten aus dem 18. Jahrhundert, in welchen unter anderem das Präsidium und Teile der Verwaltung der Universität untergebracht sind. Die Nebengebäude beherbergen die Institute der Philosophischen Fakultät, das Institut für Mathematik sowie die Sportwissenschaft und Sportmedizin. Auf dem Campus Golm sind die meisten Institute der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen und die Bereiche der Humanwissenschaftlichen Fakultät beheimatet. Durch den Bau hochmoderner Lehr- und Forschungsgebäude und die Ansiedlung der drei Max-Planck-Institute und zwei Fraunhofer Institute in unmittelbarer Nähe zur Universität entstand einer der größten Wissenschaftsparks der Region. Der Campus Griebnitzsee ist Sitz der Juristischen Fakultät, der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät sowie des Instituts für Informatik und Computational Science. Der moderne und großzügige Campus liegt an der Stadtgrenze Berlins und ist durch öffentliche Verkehrsmittel direkt mit der Hauptstadt verbunden. Unweit der Universität befindet sich zudem das privat finanzierte Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik. One University Three Campuses Campus Am Neuen Palais In historical baroque buildings from the 18th century, the president s office, some of the university s administrative offices, institutes, lecture halls, and classrooms are located. Campus Golm On the university s Golm campus, highly modern buildings for teaching and research are located. Most of the institutes of the Faculty of Mathematics and Natural Sciences and much of the Faculty of Human Sciences can be found here. Campus Griebnitzsee This modern and spacious campus is located on the border to the city of Berlin. The Faculty of Law, the Faculty of Economics and Social Sciences, and the Institute of Computer Science can be found here. Wintersemester 2015 /

8 DIE UNIVERSITÄT POTSDAM 1.3 Forschungsstandort Potsdam Potsdam as a Location of Research Potsdam, the capital city of Brandenburg, is well-known primarily for its historic gardens and palaces, foremost Sanssouci Palace. What is more, Potsdam stands out from other cities because of its unique scientific and scholarly landscape. With a singular level of concentration in Germany, numerous institutes and other non-university scientific institutions are located here. A large number of cooperative projects and partnerships exists within this network, thus providing for optimal conditions for research to the next generation of scientists and scholars. pearls The Potsdam Research Network pearls is an association of research institutions and, in the future, a platform for the development of new cooperative efforts in research. PoGS The faculty-wide Potsdam Graduate School was founded to enhance both the academic supervision of the university s doctoral students and the quality of their academic work. Potsdam Transfer Students and graduates receive assistance here with regard to transferring innovation from the research stage to its practical use. Die Landeshauptstadt Potsdam ist in Deutschland vor allem für ihre historischen Gärten und Schlösser, allen voran das Schloss Sanssouci, bekannt. Was Potsdam aber darüber hinaus von anderen Städten unterscheidet, ist die einmalige Forschungslandschaft mit zahlreichen Instituten und anderen außeruniversitären Wissenschaftseinrichtungen, deren hohe Dichte deutschlandweit einzigartig ist. Innerhalb dieses Netzwerkes gibt es viele gemeinsame Projekte und Kooperationen, die optimale Forschungsvoraussetzungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs schaffen. pearls Das Potsdam Research Network pearls, ist ein Verbund von Forschungseinrichtungen, zu denen auch die Universität Potsdam zählt, der den Diskurs über brisante Themen und künftige Forschungsfelder organisiert. Um die Ideen gemeinsam zu verwirklichen, wird pearls zu einer Plattform für die Akquise neuer Forschungsverbünde ausgebaut. PoGS Um die fachliche Betreuung der Doktoranden und die Qualität ihrer Arbeiten weiter zu verbessern, hat die Universität die fakultätsübergreifende Potsdam Graduate School (PoGS) gegründet, die den Wissenschaftsstandort Potsdam für Nachwuchskräfte aus dem In- und Ausland noch attraktiver macht. Potsdam Transfer Für den Wissens- und Technologietransfer kann die Universität auf das Zentrum für Gründung, Innovation, Wissens- und Technologietransfer Potsdam Transfer zurückgreifen. Studierende und Absolventen werden unterstützt, Innovationen aus der Forschung in die Praxis zu überführen. Mehr und mehr zeigt sich, dass man in Potsdam nicht nur studieren kann, sondern auch sehr gute Arbeits- und Karrieremöglichkeiten vorfindet. Hinweise zu 2. Termine und Fristen Eine Bewerbung für das 1. FS ist nicht möglich, wenn Sie für den gleichen oder einen ähnlichen Studiengang bereits an der UP oder einer anderen Hochschule eingeschrieben sind oder waren und anrechenbare Leistungen nachgewiesen werden, die eine Einstufung in ein höheres FS rechtfertigen. Bei Einstufung in ein höheres FS ist eine Bewerbung für das höhere FS erforderlich. Hochschulwechslern/Studiengangwechslern empfehlen wir zwecks Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen und der Prüfung der Zugangsvoraussetzungen zum Masterstudium 6 Wochen vor Bewerbungsschluss mit dem entsprechenden Prüfungsausschuss aufzunehmen. 8 Studienangebot MASTER

9 DIE UNIVERSITÄT POTSDAM 2. Termine und Fristen für das Wintersemester 2015/2016 Die Bewerbungsfristen für nicht lehramtsbezogene Masterstudiengänge finden Sie in den Übersichten unter 3. Studienmöglichkeiten, S bzw. S Immatrikulationszeitraum Semesterzeit Vorlesungszeitraum Rückmeldefrist für das Sommersemester Zeitraum für Prüfungen und Praktika Anmeldung für die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) zum WiSe 2015/ Termin der DSH zum Wintersemester 2015/ Lehrveranstaltungsfreie Tage im (Vorlesungs)zeitraum Tag der deutschen Einheit Reformationstag (Samstag) Akademische Weihnachtsferien Wintersemester 2015 /

10 STUDIENMÖGLICHKEITEN 3. Studienmöglichkeiten Opportunities for Studies 1. Consecutive Master s Programs of Study The University of Potsdam awards the following degrees: Master of Arts (M.A.), Master of Science (M.Sc.), and Master of Laws (LL.M.). 2. Master s Programs of Study for Teaching Professions The university awards the degree of Master of Education (M.Ed.). 3. Programs of Study in the Area of Continuing Education The university awards the following degrees: Master of Business Administration, Master of Public Management and Master of European Governance and Administration. An der Universität Potsdam können Sie aus einem breiten Fächerangebot für das Masterstudium wählen. Die Abschlussmöglichkeiten lassen sich in drei Kategorien zusammenfassen. 1. Konsekutive Masterstudiengänge folgen einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss, z.b. einem Bachelorabschluss. An der Universität Potsdam werden in diesen Studiengängen die Abschlüsse Master of Arts (M.A.) und Master of Science (M.Sc.) vergeben. 2. Konsekutive, lehramtsbezogene Masterstudiengänge folgen einem lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang oder gleichwertigem ersten Studienabschluss. Als Abschluss wird der Master of Education (M.Ed.) vergeben. 3. Die weiterbildenden Studiengänge der Universität Potsdam setzen neben einem Bachelorabschluss oder einem anderen gleichwertigen ersten Studienabschluss fachbezogene Berufserfahrung voraus. Diese Studiengänge können an der Universität Potsdam entweder mit einem Master of Business Administration, Master of Public Management, Master of European Governance and Administration oder Master of Laws (LL.M.) abgeschlossen werden. Nähere Informationen zu den Bewerbungsverfahren, Zulassungs- und Zugangsvoraussetzungen der einzelnen Studienfächer finden Sie unter dem Punkt 4. Bewerbung und Immatrikulation ab Seite 42. For information on the application procedure and prerequisites for admission, please refer to page Studienangebot MASTER

11 TERMINE UND FRISTEN 3.1 Masterstudium konsekutiv Die folgende Übersicht beinhaltet alle konsekutiven, nicht lehramtsbezogenen Masterstudiengänge. Im Anschluss finden Sie die Möglichkeiten für das lehramtsbezogene Masterstudium (Seite 36) sowie die weiterbildenden Masterangebote (Seite 38). Bitte berücksichtigen Sie, dass bei diesen Masterstudiengängen auch dann eine Bewerbung erforderlich ist, wenn bei der Zulassungsinformation kein NC vermerkt ist. Consecutive Master s Programs of Study The following overview contains all consecutive master s Programs of study, excluding master s Programs of study for teaching professions. These master s Programs of study always require an application for admission, even when the information provided lists the Program of study as one without a numerus clausus (NC), i.e. without restrictions on admission ( kein NC ). Wintersemester 2015 /

12 MASTERSTUDIUM KONSEKUTIV Anglophone Modernities in Literature and Culture (Master of Arts) Zulassungsinformation WiSe 2015/2016: NC SoSe 2016: NC Bewerbung möglich zum 1. FS SoSe, WiSe WiSe 2015/2016: Bewerbung bis Zugangsvoraussetzungen Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss in einem für den Studiengang wesentlichen Fach wie Anglistik, Amerikanistik oder Anglophone Studien, bzw. einem vergleichbaren literatur- und kulturwissenschaftlich interessierten anglophonen Studiengang, wenn dieser Studiengang eine Regelstudienzeit von mind. 6 Semestern umfasst, einen Umfang von mind. 180 LP umfasst und im Rahmen dieses Studiengangs insgesamt 40 LP in den Bereichen Literatur- und/oder Kulturwissenschaft erworben wurden. Besonderheiten Die Unterrichtssprache ist Englisch. Es sind keine Deutschkenntnisse erforderlich. Prof. Dr. Lars Eckstein Telefon: Betriebswirtschaftslehre (Master of Science) Zulassungsinformation WiSe 2015/2016: NC SoSe 2016: NC Bewerbung möglich zum 1. FS SoSe, WiSe WiSe 2015/2016: Bewerbung bis Zugangsvoraussetzungen Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang oder in einem inhaltlich verwandten Studiengang, wenn dieser Studiengang eine Regelstudienzeit von mind. 6 Semestern umfasst, einen Umfang von mind. 180 LP umfasst und im Rahmen dieses Studiengangs mind. 60 LP auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre erworben wurden. Darüber hinaus müssen 18 LP in Statistik/Ökonometrie, Mathematik und/oder Wirtschaftsinformatik nachgewiesen werden. Von diesen 18 LP müssen dabei mind. 10 LP in Statistik/Ökonometrie und Mathematik erworben worden sein. Englischkenntnisse mind. C1 (GER): Anerkannt werden: UNIcert-III, TOEFL (ibt 90), Cambridge Certificate of Advanced English (mind. Note B), IELTS (6,5 Pkt. in jedem Bereich), Zeugnis über den Abschluss eines englischsprachigen Studienganges einer anerkannten Hochschule oder vergleichbare Nachweise Dr. Ingeborg Garz Telefon: Studienangebot MASTER

13 MASTERSTUDIUM KONSEKUTIV Biochemie und Molekularbiologie (Master of Science) Zulassungsinformation WiSe 2015/2016: NC SoSe 2016: NC Bewerbung möglich zum 1. FS SoSe, WiSe WiSe 2015/2016: Bewerbung bis Zugangsvoraussetzungen Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss in einem für den Studiengang wesentlichen Fach mit einer Regelstudienzeit von mind. drei Jahren und einem Anteil von mind. 60 LP im Fach Biologie oder Biochemie Englischkenntnisse Anerkannt werden: 8 Jahre Schulenglisch, UNIcert-III, TOEFL (ibt 83/CBT 220/PBT 557), Cambridge Certificate of Proficiency, Cambridge Certificate of Advanced English, IELTS (6,5 Pkt.), englischsprachiger Bachelorabschluss oder vergleichbare Nachweise Besonderheiten Ein Studienbeginn im Sommersemester kann zu Einschränkungen bei der Wahl von Lehrveranstaltungen führen. Prof. Dr. Michael Lenhard Telefon: Bioinformatik (Master of Science) Zulassungsinformation WiSe 2015/2016: NC Bewerbung möglich zum 1. FS WiSe WiSe 2015/2016: Bewerbung bis Zugangsvoraussetzungen Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss in einem für den Studiengang wesentlichen Fach mit einer Regelstudienzeit von mind. drei Jahren und einem Anteil von mind. 60 LP im Fach Biologie oder Biochemie Englischkenntnisse Anerkannt werden: 8 Jahre Schulenglisch, UNIcert-III, TOEFL (IBT 83/CBT 220/PBT 557), Cambridge Certificate of Proficiency, Cambridge Certificate of Advanced English, IELTS (6,5 Pkt.), englischsprachiger Bachelorabschluss oder vergleichbare Nachweise Dr. Detlef Groth Telefon: Wintersemester 2015 /

14 James Longbotham Cognitive Systems: Language, Learning and Reasoning I ve always been interested in both language and technology, but until I started the Cognitive Systems program, I didn t have the chance to really dive into the tech side. As the program offers courses to fill in the gaps at the beginning (whether it s linguistics, math, or computer science), you get up to speed quickly. But the best thing about this program is the chance to study with talented people from different backgrounds and countries in this highly relevant and fast-moving field. Chemie (Master of Science) Zulassungsinformation WiSe 2015/2016: kein NC SoSe 2016: kein NC Bewerbung möglich zum 1. FS SoSe, WiSe WiSe 2015/2016: Bewerbung bis Zugangsvoraussetzungen Bachelorabschluss in Chemie oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss in einem für den Studiengang wesentlichen Fach mit einer Regelstudienzeit von mind. drei Jahren und einem Anteil von mindestens 60 LP im Fach Chemie (Einzelfallprüfung) Englischkenntnisse mind. Abiturniveau oder vergleichbare Nachweise Dr. Andreas Koch Telefon: Studienangebot MASTER

15 MASTERSTUDIUM KONSEKUTIV Clinical Exercise Science (Master of Science/Ph.D.) Zulassungsinformation WiSe 2015/2016: kein NC Bewerbung möglich zum 1. FS WiSe WiSe 2015/2016: Bewerbung bis Zugangsvoraussetzungen Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss in einem für den Studiengang wesentlichen Fach mit einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semester und einem Bezug zu Prävention und Rehabilitation in Sport und Medizin oder deren Nachbargebiete Englischkenntnisse TOEFL (PBT 550/CBT 213) oder vergleichbare Nachweise Besonderheiten Die Unterrichtssprache ist Englisch. Es sind keine Deutschkenntnisse erforderlich. Christoph Otto Telefon: Cognitive Systems: Language, Learning and Reasoning (Master of Science) Zulassungsinformation WiSe 2015/2016: NC Bewerbung möglich zum 1. FS WiSe WiSe 2015/2016: Bewerbung bis Zugangsvoraussetzungen Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss in einem für das Masterstudium Cognitive Systems wesentlichen Fach, z.b. Computerlinguistik, Informatik, Linguistik, oder Mathematik Nachweis von Kenntnissen, die dem Inhalt zumindest eines der drei Brückenmodule FM1 (Foundations of Mathematics), FM2 (Foundations of Computer Science) und FM3 (Foundations of Linguistics) - siehe Studien- und Prüfungsordnung für das Masterstudium im Fach Cognitive Systems: Language, Learning, and Reasoning - entsprechen. Der Nachweis erfolgt in der Regel über die erfolgreiche Teilnahme an Lehrveranstaltungen im Umfang von mindestens 9 LP Nachweis von Programmierkenntnissen. Der Nachweis erfolgt in der Regel uber die erfolgreiche Teilnahme an Lehrveranstaltungen im Umfang von mindestens 6 LP Englischkenntnisse mind. B2 (GER): Anerkannt werden: Hochschulzugangsberechtigung mit Nachweis von in der Regel 8-jahrigem Englischunterricht, UNIcert-II, TOEFL (IBT 75), First Certificate in English (mind. Note B), IELTS (5,0 Pkt. in jedem Bereich), Zeugnis über den Abschluss eines englischsprachigen Studienganges einer anerkannten Hochschule oder vergleichbare Nachweise Besonderheiten Die Unterrichtssprache ist Englisch. Dr. Vivien Mast Wintersemester 2015 /

16 MASTERSTUDIUM KONSEKUTIV Computational Science (Master of Science) Zulassungsinformation WiSe 2015/2016: kein NC SoSe 2016: kein NC Bewerbung möglich zum 1. FS SoSe, WiSe WiSe 2015/2016: Bewerbung bis Zugangsvoraussetzungen * Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss eines Hochschulstudiums an einer Hochschule oder gleichgestellten Einrichtung der Bundesrepublik Deutschland mit einer Regelstudienzeit von mind. drei Jahren (mind. 180 Leistungspunkte) in einem Fach mit mindestens 30% Informatikanteil. Zum Zugang berechtigt auch ein erster berufsqualifizierender Abschluss eines Hochschulstudiums an einer Hochschule im Fach Mathematik oder einem naturwissenschaftlichen Fach mit einer Regelstudienzeit von mindestens drei Jahren (mind. 180 Leistungspunkte), wenn die erfolgreiche Teilnahme an Lehrveranstaltungen aus dem Bereich der Informatik oder Mathematik im Umfang von zusammen mindestens 30 LP nachgewiesen werden kann. Englischkenntnisse mind. B2 (GER): Anerkannt werden: Hochschulzugangsberechtigung mit Nachweis von in der Regel 8-jährigem Englischunterricht, UNIcert-II, TOEFL (ibt 75), First Certificate in English (mind. Note B), IELTS (5,0 Pkt. in jedem Bereich), Zeugnis über den Abschluss eines englischsprachigen Studienganges einer anerkannten Hochschule oder vergleichbare Nachweise Deutsch-russischer Master Verwaltungswissenschaft (Master of Arts) Zulassungsinformation WiSe 2015/2016: kein NC Bewerbung möglich zum 1. FS WiSe WiSe 2015/2016: Bewerbung bis Zugangsvoraussetzungen Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss in einem für den Studiengang wesentlichen Fach mit einer Regelstudienzeit von mind. 6 Semestern, einen Umfang von mind. 180 LP, dabei insgesamt 30 LP in drei der folgenden Kernbereiche der Politikwissenschaft erworben wurden (Politischer Theorie, Politisches System Deutschlands, Vergleichende Politikwissenschaft, Internationale Politik, Verwaltung und Public Policy sowie Public Management) sowie insgesamt 12 LP in Statistik und anderen verwaltungs- und politikwissenschaftlichen Schlüsselqualifikationen. Russischkenntnisse mind. B2 (GER) Besonderheiten Auslandsjahr an der Russischen Universität der Völkerfreundshaft (RUDN, Moskau) Integriertes Praktikum in der Russischen Föderation Doppelabschluss beider Partneruniversitäten (UP & RUDN) PD Dr. Henning Bordihn Telefon: Prof. Dr. Jochen Franzke Telefon: Sebastian Marx Telefon: * vorbehaltlich der Genehmigung durch das MWFK 16 Studienangebot MASTER

17 MASTERSTUDIUM KONSEKUTIV Economics (Master of Science) Zulassungsinformation WiSe 2015/2016: kein NC SoSe 2016: kein NC Bewerbung möglich zum 1. FS SoSe, WiSe WiSe 2015/2016: Bewerbung bis Zugangsvoraussetzungen Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss in einem für den Studiengang wesentlichen Fach, wenn dieser Studiengang eine Regelstudienzeit von mind. 6 Semestern umfasst, einen Umfang von mind. 180 LP umfasst und im Rahmen dieses Studiengangs mind. 60 LP in Volkswirtschaftslehre und davon mind. 18 LP in Statistik, Ökonometrie und Mathematik erworben wurden. Englischkenntnisse mind. C1 (GER): Anerkannt werden: UNIcert-III, TOEFL (ibt 90), Cambridge Certificate of Advanced English (mind. Note B), IELTS (6,5 Pkt. in jedem Bereich), Zeugnis über den Abschluss eines englischsprachigen Studienganges einer anerkannten Hochschule oder vergleichbare Nachweise Besonderheiten Die Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch. Prof. Dr. Marco Caliendo Telefon: Ernährungswissenschaft (Master of Science) Zulassungsinformation WiSe 2015/2016: NC Bewerbung möglich zum 1. FS SoSe (nur in Ausnahmefällen), WiSe WiSe 2015/2016: Bewerbung bis Zugangsvoraussetzungen Bachelorabschluss in Ernärungswissenschaft oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss in einem für den Studiengang wesentlichen Fach Englischkenntnisse mind. TOEFL (ibt 82) oder vergleichbare Nachweise Dr. Hans-Peter Kruse Telefon: & Sekretariat Wintersemester 2015 /

18 MASTERSTUDIUM KONSEKUTIV Erziehungswissenschaft (Master of Arts) Zulassungsinformation WiSe 2015/2016: NC Bewerbung möglich zum 1. FS WiSe WiSe 2015/2016: Bewerbung bis Zugangsvoraussetzungen Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss in einem für den Studiengang wesentlichen Fach Grundsätzlich 10 LP Wissenschaftliche Forschungsmethoden: Bei nicht erziehungswissenschaftlichem Bachelor: mind. 60 LP der Kompetenzziele eines erziehungswissenschaftlichen Bachelorstudiums Studienfachberater Dr. Jörg-W. Link Telefon: Prüfungsausschussvorsitzender Prof. Dr. Wolfgang Lauterbach Telefon: Europäische Medienwissenschaft (Master of Arts) Zulassungsinformation WiSe 2015/2016: NC Bewerbung möglich zum 1. FS WiSe WiSe 2015/2016: Bewerbung bis Studienausschuss für Europäische Medienwissenschaft über das Studiensekretariat des Studiengangs: die Bewerbungen sind postalisch oder persönlich einzureichen. Zugangsvoraussetzungen Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss in einem für das Masterstudium wesentlichen Fach wie der Medienwissenschaft, Medienkunde, Kulturwissenschaft, Kulturarbeit, Filmwissenschaft, Literaturwissenschaft, Kunst- oder Designfächer, Kunstwissenschaft oder Kunstgeschichte, Kulturelle Praktiken. Englischkenntnisse mind. B2 (GER): Anerkannt werden: Hochschulzugangsberechtigung mit Nachweis von in der Regel 8-jahrigem Englischunterricht, UNIcert -II, TOEFL (IBT 75), First Certificate in English (mind. Note B), IELTS (mind. 5,0 Pkt. in jedem Bereich), Zeugnis über den Abschluss eines englischsprachigen Studienganges einer anerkannten Hochschule Besonderheiten Kooperationsstudiengang: Gemeinsames Angebot mit der FH Potsdam Prof. Dr. Heiko Christians Telefon: Studienangebot MASTER

19 MASTERSTUDIUM KONSEKUTIV European Master in Clinical Linguistics (Master of Science) (internationaler Studiengang mit besonderen Bedingungen) Zulassungsinformation kein NC Bewerbung möglich zum 1. FS Akademisches Jahr - Beginn 1. September Bewerbungsfrist: 01. März uni-assist Nähere Information unter Zugangsvoraussetzungen Aktuelle Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen finden Sie unter Besonderheiten Dieser Studiengang ist gebührenpflichtig. Die Höhe der Studiengebühren kann beim Fach erfragt werden. Die Unterrichtssprache ist Englisch. Studierende müssen an mind. zwei der drei beteiligten Universitäten studieren. Eine begrenzte Anzahl von Erasmus Mundus Stipendien steht zur Verfügung, nähere Informationen unter: Contact person EU students: Dr. Roel Jonkers University of Groningen Contact person non-eu students: Dr. Frank Burchert Fremdsprachenlinguistik (Master of Arts) Zulassungsinformation WiSe 2015/2016: kein NC SoSe 2016: kein NC Bewerbung möglich zum 1. FS SoSe, WiSe WiSe 2015/2016: Bewerbung bis Zugangsvoraussetzungen Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss in mindestens einem der folgenden Fächer, bei Wahl zweier fremdsprachenlinguistischer Schwerpunkte in zwei der folgenden Fächer: Anglistik/Amerikanistik Germanistik Französische Philologie (Frankoromanistik) Italienische Philologie (Italianistik) Spanische Philologie (Hispanistik/Latein-Amerikanistik) Polonistik Russistik Bachelorabschlüsse in den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch und Russisch im Lehramt für die Bildungsgänge der Sekundarstufe I und der Primarstufe, im Lehramt an Gymnasien und im Erweiterungsfach Fremdsprachenkenntnisse (in den Sprachen, die Studiengegenstand sind) mind. C1 (GER) Besonderheiten Bei der Bewerbung entscheiden Sie sich für zwei der folgenden Schwerpunkte: Deutsch als Fremdsprache, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Spanisch, Sprache in Erwerb in Kommunikation. Beachten Sie, dass die Wahl eines philologischen Schwerpunkts ein entsprechendes Bachelorstudium voraussetzt. Prof. Dr. Gerda Haßler Telefon: apl. Prof. Dr. Ilse Wischer Telefon: Wintersemester 2015 /

20 MASTERSTUDIUM KONSEKUTIV Geoinformation und Visualisierung (Master of Science) Zulassungsinformation WiSe 2015/2016: NC Bewerbung möglich zum 1. FS WiSe WiSe 2015/2016: Bewerbung bis Zugangsvoraussetzungen Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss in einem für den Studiengang wesentlichen Fach wie Geographie, Geoökologie, Geowissenschaften, Geoinformatik bzw. Geomatik, Kartographie, Regionalwissenschaften oder Informatik. Geoökologie (Master of Science) Zulassungsinformation WiSe 2015/2016: kein NC Bewerbung möglich zum 1. FS WiSe WiSe 2015/2016: Bewerbung bis Zugangsvoraussetzungen Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss in einem für den Studiengang wesentlichen Fach wie Geoökologie oder in einer der verwandten Fachrichtungen Ökologie, Geowissenschaften oder Umwelt-Naturwissenschaften. Prof. Dr. Hartmut Asche Telefon: Studienfachberater Dr. Torsten Lipp Telefon: Ansprechpartnerin für Zulassungsfragen Jun.-Prof. Ariane Walz (Mitglied des Prüfungsausschusses) Telefon: Studienangebot MASTER

Studienangebot / Study Opportunities MASTER Sommersemester / Summer Semester 2016

Studienangebot / Study Opportunities MASTER Sommersemester / Summer Semester 2016 Studienangebot / Study Opportunities MASTER Sommersemester / Summer Semester 2016 Studiengänge Zugangsvoraussetzungen Bewerbung Zulassung Einschreibung Inhalt Grußwort 1. Die Universität Potsdam 1.1 Eine

Mehr

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Zeitplan für die der Studienprogramme (Stand: 27.06.2014) Studienangebot Universität Potsdam - nicht lehramtsbezogene Studiengänge, in die eine Immatrikulation in das erste Fachsemester möglich ist Studienprogramme

Mehr

Zulassungsbeschränkte Studiengänge

Zulassungsbeschränkte Studiengänge Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Brandenburg Teil II - Nr. 29 vom 13. Juli 2015 3 Anlage Zulassungsbeschränkte Studiengänge Studiengang Fachsemester Zulassungszahl bzw. Auffüllgrenze WiSe 2015/16

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage)

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage) Anlage Tabelle zu Frage II.1.1., II.1.2., II.1.3., II.1.., II.1.5. Umgestellt Italienische Philologie Clinical Linguistics MBA Biotechnologie und Medizintechnik Französische Philologie Polymer Science

Mehr

NC 3. und 5. FS NC; 2., 4., 6. FS keine Zulassung. NC 2. bis 6 FS NC. NC 3. und 5. FS NC; 2.,4., 6., 7. FS keine Zulassung

NC 3. und 5. FS NC; 2., 4., 6. FS keine Zulassung. NC 2. bis 6 FS NC. NC 3. und 5. FS NC; 2.,4., 6., 7. FS keine Zulassung Grundständige Studiengänge Abschluss 1) Allgemeine u. Vergleichende Literaturwissenschaft Altertumswissenschaften mit den Studienschwerpunkten: - Ägyptologie - Altorientalistik - Klassische Archäologie

Mehr

Satzung über den Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen oder von einer praktischen Tätigkeit (Studienqualifikationssatzung) der Universität Flensburg

Satzung über den Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen oder von einer praktischen Tätigkeit (Studienqualifikationssatzung) der Universität Flensburg Satzung über den Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen oder von einer praktischen Tätigkeit (Studienqualifikationssatzung) der Universität Flensburg Vom 28. Mai 2013 Tag der Bekanntmachung im NBI. MBW

Mehr

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum 188 Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft 152 Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft 762 Amerikastudien 079 Angewandte Informatik 008 Anglistik/Amerikanistik 793 Arbeitswissenschaft

Mehr

Zugangs- und Auswahlordnung für den Masterstudiengang International Logistics and Management (M.Sc.)

Zugangs- und Auswahlordnung für den Masterstudiengang International Logistics and Management (M.Sc.) Zugangs- und Auswahlordnung für den Masterstudiengang International Logistics and Management (M.Sc.) des Departments Wirtschaft der Fakultät Wirtschaft und Soziales der Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Mehr

Masterstudiengänge (M.A. / M.Sc.) und Legum Magister (LL.M.)

Masterstudiengänge (M.A. / M.Sc.) und Legum Magister (LL.M.) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Dezernat für Studium und Lehre Zentrale Studienberatung/Career Service Übersicht der Masterstudiengänge (M.A. / M.Sc.) an der Universität Heidelberg Stand: WiSe 2015/16

Mehr

Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät 25. Jahrgang, Nr. 5 vom 14. Juli 2015, S. 10 Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Fachspezifische Ordnung des Auswahlverfahrens für die Master-Studiengänge (MSc) Accounting, Taxation and

Mehr

STUDIENFÜHRER. Kernfach Englisch MASTER OF EDUCATION. Zentrale Studienberatung

STUDIENFÜHRER. Kernfach Englisch MASTER OF EDUCATION. Zentrale Studienberatung STUDIENFÜHRER MASTER OF EDUCATION Kernfach Englisch Zentrale Studienberatung 1. STUDIENGANG: SCHULFORMSPEZIFISCHER MASTER LEHRAMT AN MITTELSCHULEN KERNFACH ENGLISCH 2. ABSCHLUSS: Master of Education 3.

Mehr

Statistik über die Bewerber/innen für ein Studium an der Universität Konstanz

Statistik über die Bewerber/innen für ein Studium an der Universität Konstanz Statistik über die /innen für ein Studium an der Universität Konstanz Studienjahr 2014/2015 1. Studienabschnitt (Wintersemester) Stichtag: 31.10.2014 Konstanzer Online-Publikations-System (KOPS) URL: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:352-0-269089

Mehr

Master of Education (MEd) an der Universität Trier. Zentrum für Lehrerbildung Mastertag der Universität Trier 24.04.2015

Master of Education (MEd) an der Universität Trier. Zentrum für Lehrerbildung Mastertag der Universität Trier 24.04.2015 Master of Education (MEd) an der Universität Trier Zentrum für Lehrerbildung Mastertag der Universität Trier 24.04.2015 BEd (fast) geschafft Wie geht es für mich weiter? Master of Education an der Universität

Mehr

Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016

Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016 Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016 vorbehaltlich der saarländischen Zulassungszahlenverordnung Die Zulassung zu einem postgradualen Studiengang (z.b. konsekutiver Master-Studiengang, Aufbau-Studiengang)

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3

Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3 Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3 Fakultätsstudienvertretung der Katholisch-Theologischen Fakultät (FStV Theologie) StV Philosophie an der Katholisch-Theologischen Fakultät

Mehr

BECOME A GLOBAL CITIZEN!

BECOME A GLOBAL CITIZEN! SINCE 1848 NEU Internationaler Master-Studiengang BECOME A GLOBAL CITIZEN! Internationaler Master-Studiengang der INTEBUS - International Business School, eine Einrichtung der Hochschule Fresenius DIGITAL

Mehr

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock =B2, TestDaf 3, DSH-1 =C1,TestDaf 4, DSH-2 =C2, DSH-3, TestDaf 5 Studiengang Deutschnachweis

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: März 2016 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

Alles zur Bewerbung an der HU finden Sie im Portal für Studieninteressierte unter www.hu-berlin.de/studium/interessierte/.

Alles zur Bewerbung an der HU finden Sie im Portal für Studieninteressierte unter www.hu-berlin.de/studium/interessierte/. Wie hoch ist der NC? Häufig wird gefragt: Wie hoch ist der NC?, und erwartet wird eine Abitur-Durchschnittsnote, die man haben muss, um im entsprechenden Fach einen Studienplatz zu bekommen. Diese Annahme

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

Studieren in Deutschland, Studieren in Tübingen

Studieren in Deutschland, Studieren in Tübingen Studieren in Deutschland, Studieren in Tübingen Internationale Angelegenheiten / Beratung und Zulassung Internationaler Studierender 14.01.2016 Dr. Reinhard Brunner Hochschultypen, Wie ist die Bildungslandschaft

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Master-Zulassungsordnung (MZO)

Master-Zulassungsordnung (MZO) Master-Zulassungsordnung (MZO) für den Master-Studiengang Business Administration (M.A.) der RHEINISCHEN FACHHOCHSCHULE KÖLN University of Applied Sciences Rechtsträger: Rheinische Fachhochschule Köln

Mehr

Masterstudium: Studienangebot der Fakultäten

Masterstudium: Studienangebot der Fakultäten Universität Basel Studiensekretariat Petersplatz 1, Postfach 4001 Basel, Switzerland T +41 61 207 30 23 www.unibas.ch/studseksupport Masterstudium: Studienangebot der Fakultäten Mit der gewählten Online-Anmeldung

Mehr

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen Checkliste Master REAP Zugangsvoraussetzungen Folgende Unterlagen müssen Sie zusammen mit Ihrer ausgedruckten und unterschriebenen Online-Bewerbung in der Studierendenverwaltung der HCU Überseeallee 16

Mehr

Immatrikulation von Studierenden im Rahmen des Projekts Universität der Großregion (UGR)

Immatrikulation von Studierenden im Rahmen des Projekts Universität der Großregion (UGR) Immatrikulation von Studierenden im Rahmen des Projekts Universität der Großregion (UGR) - Empfehlung des Studienausschusses (79. Sitzung vom 8. Juli 2010) - Hintergrund Im Rahmen des Projekts Universität

Mehr

vom 28. Mai 2015 a) ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Bachelorstudiengänge

vom 28. Mai 2015 a) ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Bachelorstudiengänge Zugangs- und Auswahlordnung der Fakultät Life Sciences für die Masterstudiengänge Biomedical Engineering, Pharmaceutical Biotechnology und Renewable Energy Systems - Environmental and Process Engineering

Mehr

B.A. European Studies (Major) Prof. Dr. Daniela Wawra Studieninfotag am 11.03.2016

B.A. European Studies (Major) Prof. Dr. Daniela Wawra Studieninfotag am 11.03.2016 B.A. European Studies (Major) Prof. Dr. Daniela Wawra Studieninfotag am 11.03.2016 B.A. European Studies (Major) Europakompetenz, Interdisziplinarität und Internationalität Individuelle Gestaltbarkeit

Mehr

International Marketing Management. Master. International Management. Akkreditiert durch

International Marketing Management. Master. International Management. Akkreditiert durch International Marketing Management International Management Master Akkreditiert durch International Management Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Das Master-Studium International Management der FHW Berlin

Mehr

International Business. Deutsch-Britischer Studiengang. Bachelor

International Business. Deutsch-Britischer Studiengang. Bachelor International Business Deutsch-Britischer Studiengang Bachelor International Business Studienorte Wer sich für Betriebswirtschaft interessiert und später beispielsweise im Management, Controlling, Personalbereich

Mehr

Informationen zum Zulassungsverfahren für den Bachelorstudiengang. International Business Management (B.A.)

Informationen zum Zulassungsverfahren für den Bachelorstudiengang. International Business Management (B.A.) Informationen zum Zulassungsverfahren für den Bachelorstudiengang International Business Management (B.A.) Die Zulassung für den Bachelorstudiengang International Business Management (IBMAN) basiert auf

Mehr

Ihre Motive /Unser Konzept Studienplan und Verlauf Partnerhochschulen Zugangsvoraussetzungen Vergabeverfahren Die FHH

Ihre Motive /Unser Konzept Studienplan und Verlauf Partnerhochschulen Zugangsvoraussetzungen Vergabeverfahren Die FHH International Business Studies (IBS) Go International! Hin-und-weg-Woche 27.04.2010 Agenda Ihre Motive /Unser Konzept Studienplan und Verlauf Partnerhochschulen Zugangsvoraussetzungen Vergabeverfahren

Mehr

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung. Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung. Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen Stand: WiSe 2015/16 (06.08.2015) Bachelor-Studiengänge (Bachelor

Mehr

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben?

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Die Zuordnungen beziehen sich auf Bachelor-Abschlüsse der Leibniz Universität Hannover und sind nicht als abgeschlossen

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Januar 2015 Studiengänge/ Degree Programs Studiengang/ Degree Program Unterrichtssprache/ Language of instruction Abschluss und Start/ Degree and start 1 2 3 Alternde Gesellschaften/ Aging Societies

Mehr

1 2 3 4 5 6 7 8 9 Erweiterung der Liste: Stand Juli 2008 Grundständige Bachelor- und Master-Studiengänge an den Juristischen Fakultäten/Fachbereichen Derzeit bieten 13 juristische Fakultäten/Fachbereiche

Mehr

http://www.lehrerbildung.uni-hannover.de

http://www.lehrerbildung.uni-hannover.de Hochschulinformationstage: Fächerübergreifender Bachelorstudiengang / Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien http://www.lehrerbildung.uni-hannover.de Birgit Meriem Fächerübergreifender Bachelorstudiengang

Mehr

Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende)

Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende) Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende) Stand: 01.06.2015 Erläuterungen: 1. Zahlenmaterial: einschl. der Beurlaubten, die als ordentliche Studierende in dem jeweiligen Studiengang

Mehr

MASTERSTUDIUM. Der Präsident. Dezernat II Studierendenservice und Hochschulrecht. II B 1 Studierendensekretariat

MASTERSTUDIUM. Der Präsident. Dezernat II Studierendenservice und Hochschulrecht. II B 1 Studierendensekretariat MASTERSTUDIUM Allgemeine Informationen zum Masterstudium für Studierende, die zum Zeitpunkt der Antragsstellung an der TU Darmstadt eingeschrieben sind Eine Übersicht der Masterstudiengänge sowie Informationen

Mehr

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Vorläufiges Studienangebot für deutsche und bildungsinländische Studienanfänger/-innen sowie alle Bewerber/-innen

Mehr

STUDIENFÜHRER. Englisch (Gymnasium) LEHRAMT STAATSEXAMEN. Zentrale Studienberatung

STUDIENFÜHRER. Englisch (Gymnasium) LEHRAMT STAATSEXAMEN. Zentrale Studienberatung STUDIENFÜHRER LEHRAMT STAATSEXAMEN Englisch (Gymnasium) Zentrale Studienberatung 1. STUDIENGANG: STAATSEXAMEN FÜR DAS HÖHERE LEHRAMT AN GYMNASIEN IM FACH ENGLISCH 2. ABSCHLUSS: Erste Staatsprüfung 3. REGELSTUDIENZEIT:

Mehr

Master-Zulassungsordnung (MZO)

Master-Zulassungsordnung (MZO) Master-Zulassungsordnung (MZO) für den Master-Studiengang International Marketing and Media Management (M.A.) der RHEINISCHEN FACHHOCHSCHULE KÖLN University of Applied Sciences Rechtsträger: Rheinische

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Berufliche und Betriebliche Bildung

Berufliche und Betriebliche Bildung Berufliche und Betriebliche Bildung Bachelor/Master of Education (Berufsziel u.a. Lehramt an beruflichen Schulen) Die Studiengänge Berufliche und Betriebliche Bildung (BBB) vermitteln Ihnen vielfältige

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

Fundstelle: Hochschulanzeiger Nr.94 / 2013 vom 30. April 2014, S.27. vom 24. April 2014

Fundstelle: Hochschulanzeiger Nr.94 / 2013 vom 30. April 2014, S.27. vom 24. April 2014 Fundstelle: Hochschulanzeiger Nr.94 / 2013 vom 30. April 2014, S.27 Zugangs- und Auswahlordnung für den Masterstudiengang International Business (M.Sc.) des Departments Wirtschaft der Fakultät Wirtschaft

Mehr

Vorläufige Info-Version. Vorläufige Informationen über die Zulassungsbedingungen für den Master-Studiengang Komparatistik

Vorläufige Info-Version. Vorläufige Informationen über die Zulassungsbedingungen für den Master-Studiengang Komparatistik Vorläufige Informationen über die Zulassungsbedingungen für den Master-Studiengang Komparatistik. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um mich um den Master-Studiengang Komparatistik bewerben zu können?

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

Antrag auf Zulassung zum Sommersemester in den Masterstudiengang Bitte tragen Sie hier Ihren M.A.-Studiengang ein (siehe Anhang) 1 :

Antrag auf Zulassung zum Sommersemester in den Masterstudiengang Bitte tragen Sie hier Ihren M.A.-Studiengang ein (siehe Anhang) 1 : An das Studiendekanat der Philosophischen Fakultät Stichwort: Masterbewerbung Sommersemester Georg-August-Universität Göttingen Humboldtallee 17 37073 Göttingen Antrag auf Zulassung zum Sommersemester

Mehr

Lehrerausbildung an der Universität Erfurt

Lehrerausbildung an der Universität Erfurt Lehrerausbildung an der Universität Erfurt Lehramt Grundschule Lehramt Regelschule Lehramt Förderpädagogik Lehramt berufsbildende Schule Informationen für Studieninteressierte I. Wie bewerbe ich mich für

Mehr

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management)

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.07.2015 Bei der Frist handelt es sich

Mehr

Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung

Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung Informationen zu dem Lehramtsbezogenen Masterstudiengang an der Universität Augsburg Stand: 24. Oktober 2014

Mehr

Ordnung über besondere Zugangsvoraussetzungen. für den Internationalen Master-/Promotionsstudiengang

Ordnung über besondere Zugangsvoraussetzungen. für den Internationalen Master-/Promotionsstudiengang Ordnung über besondere Zugangsvoraussetzungen für den Internationalen Master-/Promotionsstudiengang Molekulare Biologie am Göttinger Zentrum für Molekulare Biowissenschaften (GZMB) Erster Teil Allgemeine

Mehr

Reform der Lehrerbildung in Baden-Württemberg: Grundsätze für die Umsetzung

Reform der Lehrerbildung in Baden-Württemberg: Grundsätze für die Umsetzung Reform der Lehrerbildung in Baden-Württemberg: Grundsätze für die Umsetzung Vorbemerkung Gute Schulen brauchen in erster Linie eines: gute Lehrerinnen und Lehrer. Die Landesregierung von Baden-Württemberg

Mehr

Chemie. Master of Science (Master 1-Fach) Zentrale Studienberatung. Homepage: http://www.chemie.rub.de/ Hauptunterrichtssprache: Englisch

Chemie. Master of Science (Master 1-Fach) Zentrale Studienberatung. Homepage: http://www.chemie.rub.de/ Hauptunterrichtssprache: Englisch Chemie Master of Science (Master 1-Fach) Homepage: http://www.chemie.rub.de/ Hauptunterrichtssprache: Englisch Zentrale Studienberatung Studienbeginn Zum Wintersemester und zum Sommersemester (W(e)+S).

Mehr

Technische Universität Braunschweig

Technische Universität Braunschweig Anlage 1 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) I. für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Hochschulen Universität oder Hochschule Technische Universität Braunschweig Architektur 132 132

Mehr

GAZETTE. Hinweis: Das Inhaltsverzeichnis in jedem pdf-dokument ist mit der jeweiligen Seite zum Thema direkt verknüpft

GAZETTE. Hinweis: Das Inhaltsverzeichnis in jedem pdf-dokument ist mit der jeweiligen Seite zum Thema direkt verknüpft GAZETTE AMTLICHES MITTEILUNGSBLATT DER KÖRPERSCHAFT UND DER STIFTUNG Hinweis: Das Inhaltsverzeichnis in jedem pdf-dokument ist mit der jeweiligen Seite zum Thema direkt verknüpft [1] Abweichende Zugangsvoraussetzungen

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Oktober 2015 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

Vom 21. September 2005

Vom 21. September 2005 Verordnung über die Erprobung von Bachelor- und Master-Abschlüssen in der Lehrerausbildung und die Gleichstellung mit der Ersten Staatsprüfung (Bachelor-Master-Abschlussverordnung BaMaV) Vom 21. September

Mehr

Zulassungsordnung der Universität Stuttgart für den Masterstudiengang Computer Science

Zulassungsordnung der Universität Stuttgart für den Masterstudiengang Computer Science Zulassungsordnung der Universität Stuttgart für den Masterstudiengang Computer Science Vom 02. Mai 2013 Aufgrund von 29 Abs. 2 Satz 5 und 6 des Landeshochschulgesetzes vom 01.01.2005 (GBl. 2005, S. 1),

Mehr

Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren

Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren Bachelor Humanmedizin Renate Sturitis, Wolfram Seppel Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Immatrikulationsamt Zulassungsbeschränkungen Zulassungsfrei:

Mehr

Numerus Clausus (NC) Auswahlgrenzen der Lehramts-Studiengänge in Münster

Numerus Clausus (NC) Auswahlgrenzen der Lehramts-Studiengänge in Münster Numerus Clausus (NC) Auswahlgrenzen der s-studiengänge in Münster Für NC-Fächer ist festgelegt, wie viele Studienplätze die Hochschule bereitstellt. Eine Zulassungsbzw. Notengrenze entsteht dann, wenn

Mehr

3. Lesefassung 1. vom 5. Januar 2009 (Verkündungsblatt der Friedrich-Schiller-Universität Jena Nr. 9/2009 S. 859)

3. Lesefassung 1. vom 5. Januar 2009 (Verkündungsblatt der Friedrich-Schiller-Universität Jena Nr. 9/2009 S. 859) 3. Lesefassung 1 Studienordnung der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften für den Studiengang Öffentliche Kommunikation mit dem Abschluss Master of Arts vom 5. Januar 2009 (Verkündungsblatt

Mehr

Lehramt an Berufskollegs mit der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft

Lehramt an Berufskollegs mit der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft Informationen Sommersemester 2011 Lehramt an Berufskollegs mit der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft mit den Abschlüssen Bachelor of Education (B.Ed.) und Master of Education (M.Ed.) Department

Mehr

Zulassungsrichtlinie

Zulassungsrichtlinie Zulassungsrichtlinie-Master-1.1.1.doc Seite - 1 - Stand: 11.6.2010 Zulassungsrichtlinie der Wiesbaden Business School der Hochschule RheinMain University of Applied Sciences Wiesbaden Rüsselsheim Geisenheim

Mehr

STUDIEN-INFO. European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de European

Mehr

Master Accounting and Controlling

Master Accounting and Controlling Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Accounting and Controlling Akkreditiert durch Accounting and Controlling Hochschule

Mehr

Einschreibung für zulassungsfreie Master-Studiengänge zum WiSe 2009/2010

Einschreibung für zulassungsfreie Master-Studiengänge zum WiSe 2009/2010 Einschreibung für zulassungsfreie Master-Studiengänge zum WiSe 2009/2010 Sie können sich ab 1.09.09 bis spätestens zum 15.10.09 für einen zulassungsfreien Master- Studiengang bewerben bzw. bei Vorlage

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

vom 13. Januar 2012 Präambel

vom 13. Januar 2012 Präambel Satzung der Hochschule Furtwangen für das Zulassungsverfahren mit Eignungsfeststellungsverfahren im Masterstudiengang Smart Systems (Abschluss Master of Science) vom 13. Januar 2012 Präambel Der Studiengang

Mehr

Fakultät für. Psychologie. Psychologie. Bachelorstudium. psycho.unibas.ch

Fakultät für. Psychologie. Psychologie. Bachelorstudium. psycho.unibas.ch Fakultät für Psychologie Psychologie Bachelorstudium psycho.unibas.ch «Psychologie verbindet theoretische Aussagen mit naturwissenschaftlich ausgerichteten empirischen Methoden, um das Verhalten und Erleben

Mehr

Minorwahl und Masterzugang

Minorwahl und Masterzugang Minorwahl und Masterzugang Barbara Nickels, Studienberatung Graduate School, 9. Januar 2013 Überblick Differenzierung von Master-Programmen Zugang und Zulassung Konsekutivität und Minorwahl Master-Programme

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der Universität Vechta Nr. 16/2015

Amtliches Mitteilungsblatt der Universität Vechta Nr. 16/2015 2 Amtliches Mitteilungsblatt der Universität Vechta Nr. 16/2015 INHALT: Lehr- und Studienangelegenheiten Seite Zweite Änderung der Ordnung über den Nachweis besonderer fremdsprachlicher Kenntnisse im Englischen

Mehr

FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen. Naturwissenschaft. Master-Perspektiven

FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen. Naturwissenschaft. Master-Perspektiven FK 01 Geistes- /Kulturwissenschaft FK 02 Human- /Sozialwissenschaften FK 03 Wirtschaftswissenschaft FK 04 Mathematik/ Naturwissenschaft FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen FK 06 E-Technik, Informations-,

Mehr

Studieren so geht s! Information zum Studium an der UDE

Studieren so geht s! Information zum Studium an der UDE Studieren so geht s! Information zum Studium an der UDE Übersicht Wer wir sind - Die Universität Duisburg-Essen Was Sie erreichen können - Studienabschlüsse Wie Sie hineinkommen - Zulassung zum Studium

Mehr

RRRRR. Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes SchleswigHolstein RRRRR Ausgabe Nr. 02/2014 Kiel, 7. März 2014 blatt als besondere Ausgabe des Amtsblatts für SchleswigHolstein Herausgeber:

Mehr

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie FRIEDRICH-ALEXANDER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG PHILOSOPHISCHE FAKULTÄT UND FACHBEREICH THEOLOGIE FAQs zum Master-Studiengang Psychologie Stand: 28.05.2014 Achtung! Die hier dargestellten Informationen

Mehr

Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master of Education für ein Lehramt an Gymnasien/Oberschulen" der Universität Bremen vom 4.

Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master of Education für ein Lehramt an Gymnasien/Oberschulen der Universität Bremen vom 4. Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master of Education für ein Lehramt an Gymnasien/Oberschulen" der Universität Bremen vom 4. Februar 2015 Die Rektorin/Der Rektor der Universität Bremen hat am 10.

Mehr

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php Informationsveranstaltung zum Master of Science in Management Seite 1 4.1. Notwendige Zulassungsvoraussetzungen 4.2. Das Auswahlverfahren 4.3. Ihre Bewerbung Seite 2 erstmaliger Start des Masterprogramms

Mehr

STUDIENFÜHRER. Anglistik BACHELOR OF ARTS. Zentrale Studienberatung

STUDIENFÜHRER. Anglistik BACHELOR OF ARTS. Zentrale Studienberatung STUDIENFÜHRER BACHELOR OF ARTS Anglistik Zentrale Studienberatung 1. STUDIENGANG: B.A. ANGLISTIK 2. ABSCHLUSS: Bachelor of Arts 3. REGELSTUDIENZEIT: 6 Semester LEISTUNGSPUNKTE: STUDIENBEGINN FÜR STUDIENANFÄNGER:

Mehr

Sommersemester 2009. 2-Fächer- Bachelor BS (Wirtschaftswissenschaft, ehem. Dipl. Handelslehrer)

Sommersemester 2009. 2-Fächer- Bachelor BS (Wirtschaftswissenschaft, ehem. Dipl. Handelslehrer) Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Fragebogen für Studierende der Bachelorstudiengänge Sommersemester 2009 Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen Kugelschreiber oder nicht zu starken

Mehr

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master Gesellschaft und Bildung International Relations: Global Governance and Social Theory Master Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen und Zulassung... 3 Empfohlene Fähigkeiten...

Mehr

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in Australien interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Das Hochschulsystem... 9 3.Welche Universität sollte ich besuchen?... 15 4. Anerkennung des Studiums...

Mehr

Betriebswirtschaftslehre Energiewirtschaft und Finanzwirtschaft (M.Sc.)

Betriebswirtschaftslehre Energiewirtschaft und Finanzwirtschaft (M.Sc.) Betriebswirtschaftslehre Energiewirtschaft und Finanzwirtschaft (M.Sc.) Vorbemerkung Es wird darauf hingewiesen, dass der Studiengang Master Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsökonomik und Management

Mehr

Technische Universität Dresden. Fakultät Bauingenieurwesen

Technische Universität Dresden. Fakultät Bauingenieurwesen Technische Universität Dresden Fakultät Bauingenieurwesen Ordnung über die Feststellung der Eignung im Masterstudiengang Advanced Computational and Civil Engineering Structural Studies ACCESS (Eignungsfeststellungsordnung)

Mehr

Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät

Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät Universität Rostock AKADEMISCHES SERVICE CENTER STUDIERENDE - ABSOLVENTEN - GRÜNDER 1 Herausgeber: Dezernat Akademische Angelegenheiten Redaktion:

Mehr

Herzlich Willkommen zum Masterinfotag

Herzlich Willkommen zum Masterinfotag Herzlich Willkommen zum Masterinfotag ZAHLEN UND FAKTEN Gründung im September 2001 durch Fusion der Hochschule für Druck und Medien (HDM) und der Hochschule für Bibliotheks- und Informationswesen (HBI)

Mehr

Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.)

Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) Vorbemerkung Ab dem WS 2015/2016 wird der Studiengang Master Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) als bilingualer Studiengang angeboten.

Mehr

Zulassungsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Fachhochschule Flensburg

Zulassungsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Fachhochschule Flensburg Fachhochschule Flensburg - Zulassungsamt - Kanzleistraße 91-93 24943 Flensburg Fachbereich Wirtschaft Zulassungsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Fachhochschule Flensburg 1. Master Business

Mehr

Japanisch. Master of Education Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen in 2 Fächern. Zentrale Studienberatung

Japanisch. Master of Education Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen in 2 Fächern. Zentrale Studienberatung Japanisch Master of Education Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen in 2 Fächern Homepage: http://www.ruhr-uni-bochum.de/sulj/ Zentrale Studienberatung Studienbeginn Jeweils zum Sommersemester und Wintersemester.

Mehr

Biochemie. Bachelor of Science (Bachelor 1-Fach) Zentrale Studienberatung

Biochemie. Bachelor of Science (Bachelor 1-Fach) Zentrale Studienberatung Biochemie Bachelor of Science (Bachelor 1-Fach) Homepage: http://www.chemie.ruhr-uni-bochum.de/studium/bachelor/biochemie/index.html.de Zentrale Studienberatung Studienbeginn Nur zum Wintersemester möglich.

Mehr

Checkliste Master Analytische und Bioanalytische Chemie

Checkliste Master Analytische und Bioanalytische Chemie Master Analytische und Bioanalytische Chemie - das Zeugnis über einen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in der Chemie oder einer verwandten Fachrichtung mit mindestens der Note 2,4 und mit mindestens

Mehr

Englisch. Master of Education (Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen. Zentrale Studienberatung

Englisch. Master of Education (Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen. Zentrale Studienberatung Englisch Master of Education (Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen Homepage: http://www.es.rub.de Deutsch- und englischsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W(e)+S: Zum Wintersemester

Mehr

Die Fachspezifische Anlage 7.1 erhält die in Anlage 1 dieser Ordnung beigefügte Fassung.

Die Fachspezifische Anlage 7.1 erhält die in Anlage 1 dieser Ordnung beigefügte Fassung. Satzung zur Änderung der Gemeinsamen Prüfungs- und Studienordnung GPO (Satzung) der Universität Flensburg für die Studiengänge Bildungswissenschaften mit dem Abschluss Bachelor of Arts sowie Lehramt an

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand:

Mehr

2. Besitzen Sie Englischkenntnisse mindestens auf dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens oder ist Englisch Ihre Muttersprache?

2. Besitzen Sie Englischkenntnisse mindestens auf dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens oder ist Englisch Ihre Muttersprache? Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften Fachrichtung Psychologie Antrag auf Feststellung der besonderen Eignung für das Masterstudienprogramm Psychologie: Human Performance in Socio-Technical Systems

Mehr