Gesellschaft und Bildung. Sozialpolitik Master

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gesellschaft und Bildung. Sozialpolitik Master"

Transkript

1 Gesellschaft und Bildung Sozialpolitik Master

2 Sozialpolitik Master Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen... 3 Empfohlene Fähigkeiten... 4 Tätigkeitsfelder... 4 Studieninhalte/Studienaufbau/Studienabschnitte/ Modulbeschreibungen... 5 Studienschwerpunkte/Vertiefungsrichtungen... 7 Pflicht- und Wahlpflichtfächer... 7 Praktikum... 7 Studienverlaufsplan... 8 Formen der Lehre/Lehrprofil... 9 Unterrichtssprache... 9 Auslandssemester... 9 (Forschungs-) Kooperationen Studienbeginn und dauer Abschlussgrad Studierende im ersten Semester Kosten und Wohnen Informationen zu Uni-Servicestellen, zur Stadt & zum Wohnangebot Bewerbung und Einschreibung Kontakt

3 Beschreibung des Faches Sozialpolitik Master Der Master Sozialpolitik bietet eine viersemestrige hochwertige Ausbildung auf internationalem Niveau. Er qualifiziert für forschungsorientierte Tätigkeiten in allen Bereichen der Sozialpolitik, z.b. in internationalen Organisationen, Ministerien, Wohlfahrtsverbänden oder Bürgerassoziationen. Die Entwicklung von Sozialstaat und Zivilgesellschaft, die Auseinandersetzung mit europäischen Wohlfahrtsstaaten, ihre Zukunft unter Globalisierungsbedingungen und internationale Vergleiche sind ebenso Bestandteil des Studiums wie der genaue Blick auf konkrete Teilbereiche und Felder der Sozialpolitik, auf Entwicklung und Folgen sozialpolitischer Maßnahmen. Studienvoraussetzungen Der zulassungsbeschränkte Masterstudiengang Sozialpolitik richtet sich an Studierende, die bereits ein sozialwissenschaftliches Studium abgeschlossen haben und an wissenschaftlicher Arbeit in sozialpolitischer Forschung und Praxis interessiert sind. Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist ein sozial- oder wirtschaftswissenschaftlicher Studienabschluss oder, in Ausnahmefällen ein anderer wissenschaftlicher Abschluss mit Bezügen zum Themenfeld Sozialpolitik, sowie ausgewiesene Kenntnisse in empirischer Sozialforschung oder Statistik durch Vorlage entsprechender Studiennachweise (mindestens 6 CP). Die Teilnehmer am Masterstudiengang müssen die für die Universität Bremen allgemein geltenden Voraussetzungen bezüglich deutscher Sprachkenntnisse erfüllen und Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 nachweisen. Die Information über die Zulassungsbeschränkung bezieht sich auf das Wintersemester 2014/15. Für Ihre Bewerbung beachten Sie bitte, dass Zulassungsbeschränkung und Aufnahmeordnungen sich jährlich ändern können. Aktuelle Auskünfte finden Sie auf der Internetseite 3

4 Empfohlene Fähigkeiten Sozialpolitik Master Interesse an sozialpolitischen Fragestellungen, Forschungsinteresse, sozialwissenschaftliche Reflexionsfähigkeit, analytisches Vorgehen, Interesse an (sozial)politischen Entwicklungen. Da im zweiten Semester eine Vertiefung, vorgesehen ist, ist ein starkes Interesse an den angebotenen Schwerpunkten sinnvoll. Studierende können sich in den Themenfeldern Arbeit und Soziale Sicherung, European Labour Studies oder Gesundheitspolitik und Gesundheitssystem spezialisieren. Tätigkeitsfelder Die Ausbildung vermittelt Kenntnisse für berufliche Arbeitsfelder, die sozialwissenschaftliche Reflexion, verantwortliches Handeln und forschungsorientierte Tätigkeiten umfassen. Ziel des Studiums ist es, für wissenschaftliche Tätigkeiten sowohl in Institutionen und Organisationen der sozialen Sicherung als auch in Forschungseinrichtungen der Wohlfahrtsstaats- und Sozialpolitikforschung zu qualifizieren. Der Master Sozialpolitik zielt auf die Ausbildung von Wissenschaftler*innen in sozialpolitisch ausgerichteten Forschungsinstitutionen sowie für forschungsbezogene Tätigkeiten in wohlfahrtsstaatlichen und wohlfahrtsgesellschaftlichen Einrichtungen. Das Studium qualifiziert für eine Forschungstätigkeit im Bereich der Sozialpolitikforschung; die berufliche Zukunft der Studierenden liegt sowohl im Hochschulbereich als auch in Stabsbereichen nationaler und internationaler, staatlicher und kommunaler Verwaltung, halbstaatlicher und privater Organisation sowie von Planungsbüros und Netzwerken. Die Absolvent*innen sollen Aufgaben der wissenschaftlichen Forschung, der wissenschaftlichen Sachbearbeitung und Referententätigkeit, der Projektbetreuung, der Politikberatung sowie Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit übernehmen können. Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zur praxisnahen sozialpolitischen Forschung für alle Felder der Sozialpolitik auf internationalem Niveau. 4

5 Sozialpolitik Master Studieninhalte/Studienaufbau/Studienabschnitte/ Modulbeschreibungen Sozialpolitikforschung ist ein sozialwissenschaftlich interdisziplinär ausgerichtetes Forschungsfeld. Die Studierenden werden daher mit Forschungsbeiträgen, Analysekonzeptionen und -methoden der Ökonomie, Soziologie, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft und Gesundheitswissenschaften vertraut gemacht. Das Studium vermittelt vertiefte Kenntnisse der Theorien des Wohlfahrtsstaates, der international vergleichenden und europäischen Sozialpolitik und schließt die intensive Beschäftigung mit Theorien und Methoden der Policy-Forschung ein. Die Lehre ist in neun inhaltlichen Modulen organisiert, deren zeitliche Abfolge durch den Studienplan geregelt wird. Die Einführungsmodule (M1 und M2) schaffen einheitliche Grundlagen für eine sozialwissenschaftliche Sozialpolitikanalyse für Studierende mit unterschiedlichen Studienabschlüssen und unterschiedlichem Vorwissen; sie vermitteln einen gehobenen Kenntnisstand über die Felder der Sozialpolitik aus sozialwissenschaftlicher, ökonomischer und sozialrechtlicher Sicht. Die Module Internationale und europäische Sozialpolitik (M3) und Governance und Steuerung (M4a) beschäftigen sich mit dem Stand der internationalen Forschung zur Sozialpolitik und zum Wohlfahrtsstaat. Sie befähigen zur eigenständigen Auseinandersetzung mit Theorien, Analysekonzepten und bisherigen Forschungsergebnissen. Es geht um zentrale Fragen der Sozialpolitikentwicklung in den OECD-Staaten, in der Europäischen Union, um internationale Vereinbarungen und Regime in der Regel in vergleichender Perspektive. Darüber hinaus werden normative und positive Theorien des Wohlfahrtsstaates und der Wohlfahrtsstaatsentwicklung thematisiert. 5

6 Sozialpolitik Master Die organisatorische und steuerungspolitische Gestaltung von Wohlfahrtssystemen steht im Zentrum des Moduls Ungleichheit und Gerechtigkeit (M5a). Dabei werden sowohl öffentliche Einrichtungen als auch Organisationen der Zivilgesellschaft und Unternehmen, die sozialpolitisch relevante Leistungen oder Güter anbieten, behandelt. Die Module M1 bis M5 dienen dem Erwerb vertiefter Kenntnisse in allen wesentlichen Feldern der sozialwissenschaftlichen Sozialpolitikanalyse. Das Modul Politikfelder (M6) erlaubt die Spezialisierung in einem Teilfeld der Sozialpolitik. In diesem Wahlpflichtbereich entscheiden sich die Studierenden für ein Politikfeld, in dem sie ihre Kenntnisse vertiefen: Gesundheitssystem und Gesundheitspolitik, Arbeit und soziale Sicherung oder European Labour Studies. Mit den Forschungsstudien (M7), dem Forschungsseminar (M8) und dem Examensseminar (M9) werden praktische Fähigkeiten zur Durchführung eigener Forschungstätigkeit vermittelt und vertieft. Dies geschieht insbesondere im Praktikum, in dem die Kompetenzen in der wissenschaftlichen Durchführung von sozialpolitischen Untersuchungen und Forschungen gefördert und weiter entwickelt werden sollen. Studierende, die sich für den Schwerpunkt European Labour Studies entschieden haben, verbringen das dritte Fachsemester im Ausland an einer Partneruniversität des Master European Labour Studies. Diese Module (M7 bis M9) dienen der Entwicklung praktischer Fähigkeiten zur Durchführung eigener Forschungstätigkeit. 6

7 Sozialpolitik Master Studienschwerpunkte/Vertiefungsrichtungen Studienschwerpunkte sind über die Politikfelder (Modul 6) geregelt. Dort werden Vertiefungskurse in den Bereichen Gesundheitssystem und Gesundheitspolitik, Arbeit und soziale Sicherung und European Labour Studies angeboten. Pflicht- und Wahlpflichtfächer Die Module 1 bis 5 sowie 7 bis 9 sind Pflichtbereiche; im Modul 6 kann zwischen den Politikfeldern Gesundheitssystem und Gesundheitspolitik, Arbeit und soziale Sicherung und European Labour Studies gewählt werden. Innerhalb der Pflichtmodule M4a und M5a stehen mehrere Veranstaltungen zur Wahl. Praktikum Das Modul M7 beinhaltet die Durchführung einer kleineren Forschungsstudie im Rahmen eines Forschungspraktikums in einer Einrichtung der sozialen Sicherung oder einer wissenschaftlichen Einrichtung, die sich mit Sozialpolitikforschung beschäftigt. Diese Forschungsarbeiten sollen unter Beachtung wissenschaftlicher, berufspraktischer und sozialer Fragestellungen und Probleme durchgeführt werden. Die Studierenden sollen die Fähigkeit erwerben, kleinere Forschungsstudien im Rahmen eines Feldaufenthalts zu erstellen, Daten und Material im Forschungsfeld zu sammeln und soziale und kommunikative Kompetenzen zur Orientierung im Feld und zum erfolgreichen Management eines Forschungsprozesses sowie zur Reflektion der Felderfahrungen zu entwickeln. Das Forschungspraktikum wird von einem Kolloquium zum Praktikum (Blockseminar) begleitet. Für Studierende der Schwerpunkte Gesundheitssystem und Gesundheitspolitik und Arbeit und Soziale Sicherung ist das Praktikum obligatorisch, Studierende die European Labour Studies gewählt haben, verbringen das dritte Fachsemester an einer ausländischen Partneruniversität. Dies schließt jedoch ein freiwilliges Praktikum nicht aus. 7

8 Studienverlaufsplan 1.Sem. Sozialpolitik Master Modul CP Veranstaltung (Veranstaltungstyp) Sozialwissenschaftliche 6 Sozpol M1 Sozialpolitikanalyse (S) Einführungsmodul I Methoden der 6 Sozialpolitikforschung (S) 6 Ökonomie der Sozialpolitik (V) Sozpol M2 Einführung in das deutsche und Einführungsmodul II 6 europäische Arbeits- und Sozialrecht (V) Sozpol M3 International vergleichende 9 und europäische Sozialpolitik CP ges. 33 Sozpol M4a Governance und Steuerung Sozpol M5a 12 Ungleichheit und Gerechtigkeit 2.Sem. Vergleichende Sozialpolitik (S) Internationale und europäische Sozialpolitik (S) Governance und Organisation (S) 12 Vertiefung Theorien wohlfahrtsstaatlicher Entwicklung (S) Vertiefung Schwerpunkt Arbeit und soziale Sicherung Sozpol M6 Schwerpunkt Gesundheitssystem 9 Politikfelder und Gesundheitspolitik Schwerpunkt European Labour Studies CP ges. 33 Sozpol M7 Forschungsstudien Forschungspraktikum (12 CP, unbenotet) 3.Sem. - mit Praktikum Kolloquium zum 18 Forschungspraktikum (S/Blockveranstaltung) (6 CP) - mit Auslandsstudium 18 Auslandsstudium (18CP, unbenotet) Sozpol M8 Forschungsseminar 9 Forschungsseminar (S/Blockveranstaltung) CP ges. 27 Sozpol M8 4.Sem. Forschungsseminar 6 Examensseminar (S) 21 Master Thesis CP ges. 27 Gesamt 120 CP: Creditpoints 8

9 Formen der Lehre/Lehrprofil Sozialpolitik Master Die Lehrenden sind Wissenschaftler*innen aus Soziologie, Politikwissenschaft, Ökonomie, Gesundheitswissenschaft, Rechtwissenschaft. Sie sind in den einschlägigen sozialwissenschaftlichen Forschungseinrichtungen in der Universität aktiv. Damit ist eine enge Verknüpfung von Forschung und Lehre garantiert. Der Standort Bremen verfügt über ein stark ausgeprägtes und international anerkanntes Forschungsprofil im Bereich der Sozialpolitikanalyse: Mit dem Zentrum für Sozialpolitik beherbergt die Universität Bremen eine auf Sozialpolitik spezialisierte Forschungseinrichtung, die mit fünf Abteilungen in ihrer interdisziplinären Anlage einzigartig in Deutschland ist. Im Rahmen des DFG- Sonderforschungsbereichs Staatlichkeit im Wandel ist eine große Anzahl von Forschungsprojekten mit der Untersuchung des Wandels der westlichen Wohlfahrtsstaaten beschäftigt. Darüber hinaus verfügt die Universität Bremen über einen ausgeprägten Lehr- und Forschungsschwerpunkt im Bereich der Gesundheitswissenschaften. Diese ausgebaute Forschungsinfrastruktur wird genutzt, um insbesondere aufbauend auf den Bachelor-Studiengängen Politikwissenschaft und Soziologie einen auf Wohlfahrtsstaatsanalyse und Sozialpolitik spezialisierten forschungsbezogenen Master-Studiengang anzubieten. Als Veranstaltungsformen werden Vorlesungen, Seminare und Übungen sowie Blockveranstaltungen angeboten. Unterrichtssprache Deutsch und Englisch. Auslandssemester Ein Auslandssemester ist nur im Schwerpunkt European Labour Studies vorgeschrieben. In den anderen Schwerpunkten ist ein Auslandsaufenthalt insbesondere im Rahmen der Forschungsstudien möglich. Näheres unter 9

10 (Forschungs-) Kooperationen Sozialpolitik Master Sozialer Wandel, Sozialpolitik und Staat ist einer der sechs Wissenschaftsschwerpunkte (WSP) der Universität Bremen, der insbesondere in den 1990er Jahren durch drittmittelstarke Forschungsprojekte stark an nationalem und internationalem Ansehen gewonnen hat. Neben dem Zentrum für Sozialpolitik (ZeS) wird der WSP insbesondere durch das Institut für empirische und angewandte Soziologie (EMPAS), dem Institut für Interkulturelle und Internationale Studien (InIIS) und dem sich noch in der dritten Förderphase befindenden Sonderforschungsbereich 597 Staatlichkeit im Wandel getragen. Darüber hinaus hat sich mit der ebenfalls DFG-geförderten Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS) eine herausragende Nachwuchsförderung etabliert, die erneut in ihrer Exzellenz bestätigt wurde. Des Weiteren verfügt die Universität Bremen mit dem Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP) über einen ausgeprägten Lehr- und Forschungsschwerpunkt im Bereich Gesundheitswissenschaften. 10

11 Sozialpolitik Master Den beteiligten Instituten, Fachbereichen und Akteuren des WSPs ist es gelungen, eine außerordentliche Forschungsinfrastruktur und ein einzigartiges Profil auszubauen, auf deren Grundlage unter anderem der auf Wohlfahrtsstaatsanalyse und -politik spezialisierte sowie forschungsnahe und international orientierte Masterstudiengang Sozialpolitik entstand. Dieser baut unter anderem auf den Bremer Bachelor-Studiengängen Politikwissenschaft und Soziologie auf. Die am WSP und Masterstudiengang beteiligten Institutionen sind in ein vielfältiges akademisches Netzwerk eingebunden, dass diverse nationale und internationale Kooperationsprojekte in Forschung und Lehre ermöglicht, die sich u.a. durch gemeinsame Publikationsprojekte, Forschungsaufenthalte, Tagungen, etc. sowohl festigen als auch erweitern. Eine enge Kooperation des Master Sozialpolitik besteht mit dem Center for European Studies der University of North Carolina at Chapel Hill. Im Rahmen des TransAtlantic Masters Program findet hier ein Austausch von Studierenden nicht nur zwischen Chapel Hill und Bremen statt, auch die Universitat Pompeu Fabra in Barcelona, sowie die Vrije Universteit Amsterdam sind in das Netzwerk eingebunden. Regelmäßig kommen Studierende für ein Semester nach Bremen und nehmen an den Veranstaltungen des Masters Sozialpolitik teil. Studierende, die sich für den Schwerpunkt European Labour Studies entscheiden, müssen gemäß dem Studienplan ihr drittes Semester im Ausland verbringen. Durch die Einbindung des Masterstudiengangs in das European Master Labour Studies Network können Studierende dieses Schwerpunkts ihr Auslandssemester an einer der europäischen Partneruniversitäten verbringen: Université Catholique de Louvain, Université de Toulouse 1, London School of Economics, University of Warwick, Università degli Studi die Firenze, Università degli Studi di Milano, University College Dublin, Universiteit Amsterdam, Instituto Superior de Ciêncas do Trabalho e Empresa, Lissabon, Universitat Autònoma de Barcelona, Univerza v Ljubljani. 11

12 Studienbeginn und dauer Sozialpolitik Master Studienbeginn: jeweils im Wintersemester Regelstudienzeit: Das Studium ist auf 4 Semester angelegt. Nach dieser Regelstudienzeit richtet sich die BAföG-Förderung. Abschlussgrad Master of Arts M.A. Studierende im ersten Semester weiblich: 19, männlich: 11 (Stand Wintersemester 2013/14) Kosten und Wohnen Pro Semester müssen Studierende Beiträge in Höhe von aktuell 272,80 (Stand: WiSe 14/15) bezahlen. Darin enthalten ist ein Semesterticket für den öffentlichen Bahn- und Busverkehr. Ab dem 15. Hochschulsemester und ab dem 55. Lebensjahr fallen zusätzlich 500 Studiengebühren an. Informationen zum Semesterbeitrag finden Sie unter und zu den Studiengebühren unter Auf wird die Stadt und das Land Bremen vorgestellt. Dort und unter werden Wohnungsangebote veröffentlicht. Studierende, die ihren Erstwohnsitz nach Bremen verlegen, erhalten ein Begrüßungsgeld 150. Informationen zu Uni-Servicestellen, zur Stadt und zum Wohnangebot Bewerbung und Einschreibung Zulassungsbeschränkung Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Bitte informieren Sie sich vor einer Bewerbung über die Zulassungsvoraussetzungen und Nachweise, die Sie in der Aufnahmeordnung finden. Die Aufnahmeordnung und andere Informationen finden Sie hier: 12

13 Sozialpolitik Master Bewerbungsfrist Wintersemester: 15. Juli (für das erste und höhere Fachsemester) Sommersemester: 15. Januar (nur für höhere Fachsemester) Eine Bewerbung für das 1. Fachsemester ist nur zum Wintersemester möglich. Fortgeschrittene Studierende können sich zum Winter- und Sommersemester bewerben. Wenn das vorangegangene Bachelorstudium bis zum Bewerbungsschluss am 15. Juli noch nicht abgeschlossen ist, jedoch Studien- und Prüfungsleistungen im Umfang von mindestens 150 CP erbracht worden sind, ist eine Antragstellung zum Wintersemester als Studienanfänger*in möglich. Voraussetzung ist, dass die Bewerbung die weiteren Aufnahmevoraussetzungen bis auf die Sprachkenntnisse erfüllt. Im Falle einer Zulassung müssen für die Immatrikulation der erfolgreiche Bachelor-Abschluss sowie die geforderten Sprachkenntnisse spätestens zwei Wochen nach Lehrveranstaltungsbeginn nachgewiesen werden. Antragstellung online über Die Antragstellung erfolgt online über das Masterportal des Sekretariats für Studierende Für Sonderanträge (z.b. Fortgeschrittene, Härtefälle) nur die Formulare nutzen, die von der Universität Bremen im Internet zur Verfügung gestellt werden. Sekretariat für Studierende international (Immatrikulationsamt) Zulassung und Einschreibung für Masterstudiengänge Besuchsadresse: Bibliothekstraße 1, Verwaltungsgebäude, Erdgeschoss, Eingangsbereich Postadresse: Universität Bremen, SfS-International Postfach Bremen Telefon/Fax: / Beratungszeiten: Mo, Di & Do 9 12 Uhr, Mi Uhr (ohne Voranmeldung) 13

14 Kontakt Sozialpolitik Master Internetadresse des Studiengangs Geschäftstelle Sonja Rose Universität Bremen Zentrum für Sozialpolitik Unicom-Gebäude, Raum 3020 Mary-Somerville-Str Bremen Studienfachberatung Dr. Irina Wiegand Universität Bremen Zentrum für Sozialpolitik Unicom-Gebäude, Raum 4510 Mary-Somerville-Str Bremen Studentische Interessenvertretung Allgemeiner StudentInnenausschuss (AStA) AStA-Etage, Studentenhaus (SH) Aktualisiert: 11/2014 (Ma) 14

15 KONTAKT Zentrale Studienberatung Besuchsadresse: Bibliothekstr. 1, Verwaltungsgebäude Eingangsbereich gegenüber Info-Stelle Postadresse: Universität Bremen Zentrale Studienberatung Postfach Bremen Beratungszeiten (ohne Voranmeldung): Mo, Di & Do 9 12 Uhr Mi Uhr Zusätzliche Termine für Berufstätige und Auswärtige nach Vereinbarung Aktualisiert: 11/2014

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master Gesellschaft und Bildung International Relations: Global Governance and Social Theory Master Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen und Zulassung... 3 Empfohlene Fähigkeiten...

Mehr

Mensch und Gesundheit. Community and Family Health Nursing Master

Mensch und Gesundheit. Community and Family Health Nursing Master Mensch und Gesundheit Community and Family Health Nursing Master Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen... 3 Empfohlene Fähigkeiten... 5 Tätigkeitsfelder... 5 Studienaufbau

Mehr

Wirtschaft und Recht. Transnational Law (Hanse Law School) Master

Wirtschaft und Recht. Transnational Law (Hanse Law School) Master Wirtschaft und Recht Transnational Law (Hanse Law School) Master Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen... 4 Studienaufbau und Studieninhalte... 5 Studienverlaufsplan A (Dualer Abschluss)...

Mehr

Mensch und Gesundheit. Wirtschaftspsychologie Master

Mensch und Gesundheit. Wirtschaftspsychologie Master Mensch und Gesundheit Wirtschaftspsychologie Master Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen... 4 Empfohlene Fähigkeiten... 10 Tätigkeitsfelder...

Mehr

Zahlen, Technik und Produktion. Systems Engineering Bachelor und Master

Zahlen, Technik und Produktion. Systems Engineering Bachelor und Master Zahlen, Technik und Produktion Systems Engineering Bachelor und Master Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen... 3 Empfohlene Fähigkeiten... 4 Tätigkeitsfelder und Weiterqualifikation...

Mehr

Zahlen, Technik und Produktion. Wirtschaftsingenieurwesen Produktionstechnik Bachelor

Zahlen, Technik und Produktion. Wirtschaftsingenieurwesen Produktionstechnik Bachelor Zahlen, Technik und Produktion Wirtschaftsingenieurwesen Produktionstechnik Bachelor Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen... 4 Empfohlene Fähigkeiten... 4 Tätigkeitsfelder

Mehr

Bachelor / Master mit dem Berufsfeld Schule

Bachelor / Master mit dem Berufsfeld Schule Bachelor / Master mit dem Berufsfeld Schule Lehramtsausbildung im Bachelor/Master-System Die Lehramtsausbildung an der Universität Bremen erfolgt in der konsekutive Bachelor/Master-Struktur. Das bedeutet:

Mehr

Zahlen, Technik und Produktion. Betriebswirtschaftslehre & Wirtschaftswissenschaft Bachelor

Zahlen, Technik und Produktion. Betriebswirtschaftslehre & Wirtschaftswissenschaft Bachelor Zahlen, Technik und Produktion Betriebswirtschaftslehre & Wirtschaftswissenschaft Bachelor Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen... 4 Empfohlene Fähigkeiten... 5 Tätigkeitsfelder und Weiterqualifikation...

Mehr

STUDIEN-INFO. European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de European

Mehr

Zahlen, Technik und Produktion. Digitale Medien Bachelor

Zahlen, Technik und Produktion. Digitale Medien Bachelor Zahlen, Technik und Produktion Digitale Medien Bachelor Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen... 4 Empfohlene Fähigkeiten... 5 Tätigkeitsfelder und Weiterqualifikation... 6 Studienaufbau

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Master-Absolventen des Studienganges International Business and Marketing aus? Was sind die Inhalte des Studiums?

Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Master-Absolventen des Studienganges International Business and Marketing aus? Was sind die Inhalte des Studiums? Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Master-Absolventen des Studienganges International Business and Marketing aus? Was sind die Inhalte des Studiums? Welche Interessen und Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

Mehr

Nachstehend wird der Wortlaut der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Soziologie und Sozialforschung bekannt gemacht, wie er sich aus

Nachstehend wird der Wortlaut der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Soziologie und Sozialforschung bekannt gemacht, wie er sich aus Nachstehend wird der Wortlaut der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Soziologie und Sozialforschung bekannt gemacht, wie er sich aus - der Fassung der Ordnung vom 6. Juli 2011 (Brem.ABl. 2012, S.

Mehr

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Ziel des weiterbildenden Master-Studiengangs ist es, Experten für Planungs- und Entscheidungsprozesse

Mehr

4.8 Kommunikations- und Medienwissenschaft. Inhaltsübersicht

4.8 Kommunikations- und Medienwissenschaft. Inhaltsübersicht Studiengangsspezifsiche Prüfungs- und Studienordnung für den Zwei-Fach-Masterstudiengang der Philosophischen Fakultät Fachanhang zur Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung für den Zwei-Fach-Masterstudiengang

Mehr

Medical Biometry / Biostatistics (Master M.Sc.)

Medical Biometry / Biostatistics (Master M.Sc.) Beschreibung des Faches Biometrie als Wissenschaft von der Modellierung und Analyse der quantifizierbaren biomedizinischen Prozesse und Phänomene spielt eine immer größere Rolle - vor allem im Gesundheitswesen.

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Zahlen, Technik und Produktion. Wirtschaftsinformatik Bachelor

Zahlen, Technik und Produktion. Wirtschaftsinformatik Bachelor Zahlen, Technik und Produktion Wirtschaftsinformatik Bachelor Beschreibung des Faches... 4 Studienvoraussetzungen... 5 Empfohlene Fähigkeiten... 5 Tätigkeitsfelder und Weiterqualifikation... 6 Studienaufbau

Mehr

Information Engineering

Information Engineering Information Engineering Studiengang Information Engineering Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Studienganges

Mehr

Betriebswirtschaftslehre (M. Sc.)

Betriebswirtschaftslehre (M. Sc.) Beschreibung des Faches Neben seiner rein betriebswirtschaftlichen Ausbildung integriert der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft die Teildisziplinen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre.

Mehr

Präambel. 1 Aufgaben der Studienordnung

Präambel. 1 Aufgaben der Studienordnung Neufassung der Studienordnung für den Master-Studiengang Internationales Informationsmanagement Informationswissenschaft Fachbereich 3 Sprach- und Informationswissenschaften der Universität Hildesheim

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

Vorläufige Struktur. Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien

Vorläufige Struktur. Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien Vorläufige Struktur Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien Der Studiengang wird nur als Hauptfach angeboten, kein Erweiterungsfach, kein Beifach Stand

Mehr

Fachstudien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Arbeitsmarkt und Personal der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen

Fachstudien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Arbeitsmarkt und Personal der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fachstudien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Arbeitsmarkt und Personal der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen- Nürnberg - FPOAuP - Vom 17. Juli 2009

Mehr

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Technische Informatik Studiengang Technische Informatik Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studienganges

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Informationsabend Master Politikwissenschaft. 22.1.2014,18 Uhr, BS II Dr. Mandana Biegi

Informationsabend Master Politikwissenschaft. 22.1.2014,18 Uhr, BS II Dr. Mandana Biegi Informationsabend Master Politikwissenschaft 22.1.2014,18 Uhr, BS II Dr. Mandana Biegi Was erwartet Sie heute? 1. Allgemeine Informationen zum Studiengang 2. Der Master Politikwissenschaft an der RWTH

Mehr

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG 1 OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Fakultät Elektrotechnik Fakultät für Maschinenbau Studienordnung für den Studiengang Energietechnik vom 3. April 1996 2 Aufgrund des 11 Abs. 1 sowie der 77 Abs.

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Master Accounting and Controlling

Master Accounting and Controlling Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Accounting and Controlling Akkreditiert durch Accounting and Controlling Hochschule

Mehr

Universität Bremen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaft. an der Universität Bremen. www.wiwi.uni-bremen.de

Universität Bremen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaft. an der Universität Bremen. www.wiwi.uni-bremen.de Fachbereich Wirtschaftswissenschaft an der Universität Bremen www.wiwi.uni-bremen.de 1 Universität Bremen Gründung im Oktober 1971 Gründungsprinzipien : Innovationen in Lehre, Forschung und Verwaltung

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Für diesen Studiengang können Sie sich nur im Rahmen von Stellenausschreibungen der Freien und Hansestadt Hamburg bewerben.

Für diesen Studiengang können Sie sich nur im Rahmen von Stellenausschreibungen der Freien und Hansestadt Hamburg bewerben. Wie sieht das Tätigkeitsfeld aus? Der viersemestrige berufsbegleitende Weiterbildungsmaster Public Management ermöglicht den Absolventinnen und Absolventen den Zugang zur Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

Dieses Dokument dient nur zur Information!

Dieses Dokument dient nur zur Information! für den Master-Studiengang Process Automation der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design Stand 18.7.2005 Dieses Dokument dient nur zur Information! Es ist eine Zusammenfassung

Mehr

Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Medien. Studienordnung. für den Studiengang Medienmanagement mit dem Abschluss Master of Arts (Medienmanagement)

Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Medien. Studienordnung. für den Studiengang Medienmanagement mit dem Abschluss Master of Arts (Medienmanagement) Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Medien Studienordnung für den Studiengang Medienmanagement mit dem Abschluss Master of Arts (Medienmanagement) Gemäß 3 Abs. 1 in Verbindung mit 34 Abs. 3 des Thüringer

Mehr

Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung

Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung Informationen zu dem Lehramtsbezogenen Masterstudiengang an der Universität Augsburg Stand: 24. Oktober 2014

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Studienordnung. für den Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen

Studienordnung. für den Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen Studienordnung für den Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen vom 12. April 2007 in der Fassung vom 01. September 2008 Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand:

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 304 2013 Verkündet am 30. April 2013 Nr. 94 Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master of Education für ein Lehramt an Grund- und Sekundarschulen/Gesamtschulen

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig 59/24 Universität Leipzig Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig Vom 27. Oktober 2009 Aufgrund des Gesetzes

Mehr

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Master International Finance

Master International Finance Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Finance Akkreditiert durch Master International Finance Hochschule

Mehr

Master Nonprofit-Management und Public Governance

Master Nonprofit-Management und Public Governance Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Master Nonprofit-Management und Public Governance akkreditiert durch Nonprofit-Management

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der Universität Bremen

Amtliches Mitteilungsblatt der Universität Bremen Amtliches Mitteilungsblatt der Universität Bremen Nr. 2 16. Februar 2015 Herausgeber: Redaktion: Universität Bremen - Der Rektor, Bibliothekstraße, 28359 Bremen Referat 01-Rektoratsangelegenheiten / andrea.siemering@vw.uni-bremen.de

Mehr

Bachelor International Business

Bachelor International Business Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Deutsch-Britischer Studiengang Akkreditiert durch International

Mehr

STUDIEN-INFO. Risk and Finance Master of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. Risk and Finance Master of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO Risk and Finance Master of Science Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Risk and Finance Master of Science

Mehr

Wirtschaft und Recht. Comparative and European Law (Hanse Law School) Bachelor

Wirtschaft und Recht. Comparative and European Law (Hanse Law School) Bachelor Wirtschaft und Recht Comparative and European Law (Hanse Law School) Bachelor Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen... 3 Empfohlene Fähigkeiten... 4 Tätigkeitsfelder und

Mehr

Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.)

Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) Vorbemerkung Ab dem WS 2015/2016 wird der Studiengang Master Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) als bilingualer Studiengang angeboten.

Mehr

Vom 09. Februar 2011. Inhalt:

Vom 09. Februar 2011. Inhalt: Berichtigung Erste Änderung Fachspezifische Prüfungs- und Studienordnung für den Bachelorstudiengang Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (Hamburg University of Applied

Mehr

AMTLICHES MITTEILUNGSBLATT

AMTLICHES MITTEILUNGSBLATT 17 AMTLICHES MITTEILUNGSBLATT Herausgeber: Der Präsident der Technischen Universität Berlin Nr. 2/2015 Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin (68. Jahrgang) ISSN 0172-4924 Berlin, den Redaktion: Ref. K

Mehr

Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern. Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern. Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Göttingen, 21.10.2013 Profil des Studiengangs wissenschaftlich

Mehr

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung. für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR)

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung. für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR) Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR) 2014 Zeppelin Universität gemeinnützige GmbH 2 10 Fachspezifische Studien-

Mehr

Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health. Vom #Ausfertigungsdatum#

Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health. Vom #Ausfertigungsdatum# Technische Universität Dresden Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health Vom #Ausfertigungsdatum# Aufgrund

Mehr

S t u d i e n o r d n u n g

S t u d i e n o r d n u n g S t u d i e n o r d n u n g für den Aufbaustudiengang Finanzmärkte, Banken, Versicherungen und Öffentliche Wirtschaft vom Senat der Universität Potsdam am 06. Dezember 2000 beschlossen 1 Geltungsbereich

Mehr

Betriebswirtschaftslehre Energiewirtschaft und Finanzwirtschaft (M.Sc.)

Betriebswirtschaftslehre Energiewirtschaft und Finanzwirtschaft (M.Sc.) Betriebswirtschaftslehre Energiewirtschaft und Finanzwirtschaft (M.Sc.) Vorbemerkung Es wird darauf hingewiesen, dass der Studiengang Master Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsökonomik und Management

Mehr

Politikwissenschaft (B.A.)

Politikwissenschaft (B.A.) Politikwissenschaft (B.A.) Studienort Campus Duisburg Studienabschluss Bachelor of Arts in Politikwissenschaft (B.A.) Studienbeginn Wintersemester Regelstudienzeit 6 Semester Beschreibung des Studiengangs

Mehr

Kunst, Musik, Medien und Kultur. Medienkultur Master

Kunst, Musik, Medien und Kultur. Medienkultur Master Kunst, Musik, Medien und Kultur Medienkultur Master Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen und Zulassung... 7 Empfohlene Fähigkeiten... 8 Tätigkeitsfelder... 8 Studienaufbau...

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

Master Political Economy of European Integration

Master Political Economy of European Integration Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Political Economy of European Integration Akkreditiert durch Political Economy

Mehr

Erfolgreich studieren.

Erfolgreich studieren. Erfolgreich studieren. Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen für Masterstudiengänge (ausgenommen weiterbildende Masterstudiengänge) Besonderer Teil für den Studiengang Textil-

Mehr

Studienordnung für den Studiengang. Physiotherapie (Bachelor of Science)

Studienordnung für den Studiengang. Physiotherapie (Bachelor of Science) Studienordnung für den Studiengang Physiotherapie (Bachelor of Science) an der Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland (BA GSS) Gem. 2 des Saarländischen Berufsakademiegesetzes (Saarl.

Mehr

Soziale Arbeit: Beratung und Management (M.A.)

Soziale Arbeit: Beratung und Management (M.A.) Soziale Arbeit: Beratung und Management (M.A.) Studienort Campus Essen Studienabschluss Master of Arts (M.A.) Studienbeginn Wintersemester Regelstudienzeit 4 Semester Beschreibung des Studiengangs Der

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

STUDIEN-INFO. Maschinenbau Master of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96

STUDIEN-INFO. Maschinenbau Master of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96 STUDIEN-INFO Maschinenbau Master of Engineering Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Maschinenbau Master of Engineering Abschluss

Mehr

Management and Economics

Management and Economics Management and Economics Master of Science in Management and Economics ODER Master of Science Management (1-Fach- Studiengänge) Homepage: http://www.studiendekanat-wiwi.rub.de/studienangebot/msc-me.html

Mehr

Studienordnung. Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen

Studienordnung. Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Studienordnung für den Weiterbildenden Studiengang Environmental Engineering and Management mit dem Abschluss Master of Science Gemäß 3 Abs. 1 in Verbindung

Mehr

geändert durch Satzungen vom 17. Januar 2011 15. Februar 2013 18. Februar 2014 5. Juni 2014

geändert durch Satzungen vom 17. Januar 2011 15. Februar 2013 18. Februar 2014 5. Juni 2014 Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

Arbeits- und Personalmanagement

Arbeits- und Personalmanagement Arbeits- und Personalmanagement (P) Master-Studiengang Studienvoraussetzungen Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss im Umfang von in der Regel 210 Credits (Einzelheiten: vgl. S. 5) insbesondere

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Rechtspflege. Fernstudiengang

Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Rechtspflege. Fernstudiengang Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Rechtspflege Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft Fernstudiengang Betreuung Vormundschaft Pflegschaft Hochschule

Mehr

Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie

Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie Informationen für Schüler/innen Bachelor of Science Psychologie Inhalte des Studiums Menschliches Verhalten : Denken, Erleben, Handeln,

Mehr

MASTER-Studiengang (M. Sc.) > Informationsveranstaltung o a staltu 2010/11

MASTER-Studiengang (M. Sc.) > Informationsveranstaltung o a staltu 2010/11 MASTER-Studiengang (M. Sc.) HUMANGEOGRAPHIE Raumkonflikte Raumplanung Raumentwicklung > Informationsveranstaltung o a staltu 2010/11 0/ Prof. Dr. Ulrike Grabski-Kieron 13.10.201010 Prof. Dr. Paul Reuber

Mehr

Betriebswirtschaft. bachelor

Betriebswirtschaft. bachelor Betriebswirtschaft bachelor Überblick Der Bedarf an Fachkräften mit Managementausbildung regional, national und international ist ungebrochen. Der Studiengang Betriebswirtschaft garantiert eine breite

Mehr

Studienordnung für den Studiengang. Ergotherapie (Bachelor of Science)

Studienordnung für den Studiengang. Ergotherapie (Bachelor of Science) Studienordnung für den Studiengang Ergotherapie (Bachelor of Science) an der Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland (BA GSS) Gem. 2 des Saarländischen Berufsakademiegesetzes (Saarl. BAkadG)

Mehr

1. STUDIENGANG: B.SC. WIRTSCHAFTSINFORMATIK (Business Information Systems) 2. ABSCHLUSS: Bachelor of Science. 3. REGELSTUDIENZEIT: 6 Semester

1. STUDIENGANG: B.SC. WIRTSCHAFTSINFORMATIK (Business Information Systems) 2. ABSCHLUSS: Bachelor of Science. 3. REGELSTUDIENZEIT: 6 Semester 1. STUDIENGANG: B.SC. WIRTSCHAFTSINFORMATIK (Business Information Systems) 2. ABSCHLUSS: Bachelor of Science 3. REGELSTUDIENZEIT: 6 Semester 4. STUDIENUMFANG: 180 (LP) STUDIENBEGINN FÜR STUDIENANFÄNGER:

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 310 2013 Verkündet am 30. April 2013 Nr. 95 Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master of Education Inklusive Pädagogik: Lehramt Sonderpädagogik in Kombination

Mehr

Fachspezifische Prüfungsordnung für den gemeinsamen Masterstudiengang Digitale Medien der Hochschule für Künste Bremen und der Universität Bremen

Fachspezifische Prüfungsordnung für den gemeinsamen Masterstudiengang Digitale Medien der Hochschule für Künste Bremen und der Universität Bremen Fachspezifische Prüfungsordnung für den gemeinsamen Masterstudiengang Digitale Medien der Hochschule für Künste Bremen und der Universität Bremen Vom 8. Juni 2011 Die Rektoren der Hochschule für Künste

Mehr

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php Informationsveranstaltung zum Master of Science in Management Seite 1 4.1. Notwendige Zulassungsvoraussetzungen 4.2. Das Auswahlverfahren 4.3. Ihre Bewerbung Seite 2 erstmaliger Start des Masterprogramms

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

Aufnahmeordnung für den Masterstudiengang Transnationale Literaturwissenschaft: Literatur, Theater, Film der Universität Bremen vom 22.

Aufnahmeordnung für den Masterstudiengang Transnationale Literaturwissenschaft: Literatur, Theater, Film der Universität Bremen vom 22. Aufnahmeordnung für den Masterstudiengang Transnationale Literaturwissenschaft: Literatur, Theater, Film der Universität Bremen vom 22. Januar 2014 Der Rektor der Universität Bremen hat am 22. Januar 2014

Mehr

Studienordnung und Modulhandbuch für das Wahlpflichtfach Politikwissenschaft im Bachelor-Studiengang Internationales Informationsmanagement

Studienordnung und Modulhandbuch für das Wahlpflichtfach Politikwissenschaft im Bachelor-Studiengang Internationales Informationsmanagement Studienordnung und Modulhandbuch für das Wahlpflichtfach Politikwissenschaft im Bachelor-Studiengang Internationales Informationsmanagement Fachbereich III Sprach- und Informationswissenschaften Universität

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen Master-Studiengang Studienvoraussetzungen erster akademischer Grad (Bachelor) mit mindestens 210 Leistungspunkten Bachelorabschluss Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor- oder Masterdegree

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Sozialwissenschaften (Wirtschaftslehre/Politik) im Bachelorstudium für das Lehramt an Berufskollegs (BK)

Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Sozialwissenschaften (Wirtschaftslehre/Politik) im Bachelorstudium für das Lehramt an Berufskollegs (BK) Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Sozialwissenschaften (Wirtschaftslehre/Politik) im Bachelorstudium für das Lehramt an Berufskollegs () - Entwurf, Stand vom 27.02.2012 - Inhalt 1 Geltungsbereich

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 227 2015 Verkündet am 1. April 2015 Nr. 80 Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master of Education für ein Lehramt an Grundschulen der Universität Bremen Vom 4.

Mehr

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie FRIEDRICH-ALEXANDER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG PHILOSOPHISCHE FAKULTÄT UND FACHBEREICH THEOLOGIE FAQs zum Master-Studiengang Psychologie Stand: 28.05.2014 Achtung! Die hier dargestellten Informationen

Mehr

Fachspezifische Prüfungsbestimmungen und Studienordnung

Fachspezifische Prüfungsbestimmungen und Studienordnung Philosophische Fakultät III Institut für Sozialwissenschaften Fachspezifische Prüfungsbestimmungen und Studienordnung für den Magisterteilstudiengang MTSG Politikwissenschaft als Nebenfach (NF) Teil II

Mehr

(vom 6. April 2009) 1. Der Universitätsrat beschliesst: A. Allgemeine Bestimmungen

(vom 6. April 2009) 1. Der Universitätsrat beschliesst: A. Allgemeine Bestimmungen Double Degree Master-Studiengänge Rahmenverordnung 45.45.7 Rahmenverordnung für die Double Degree Master-Studiengänge der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich und der ausländischen

Mehr

Biochemie. Bachelor of Science (Bachelor 1-Fach) Zentrale Studienberatung

Biochemie. Bachelor of Science (Bachelor 1-Fach) Zentrale Studienberatung Biochemie Bachelor of Science (Bachelor 1-Fach) Homepage: http://www.chemie.ruhr-uni-bochum.de/studium/bachelor/biochemie/index.html.de Zentrale Studienberatung Studienbeginn Nur zum Wintersemester möglich.

Mehr

Finanzgruppe Hochschule. Spezifische Regelungen für den Studiengang Management of Financial Institutions

Finanzgruppe Hochschule. Spezifische Regelungen für den Studiengang Management of Financial Institutions Spezifische Regelungen für den Studiengang Management of Financial Institutions Stand: 15.04.2015 der Sparkassen-Finanzgruppe 2015-2 - Übersicht 1 Einschreibung... 4 2 Regelstudienzeit... 5 3 Abschlussgrad...

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

Lehramt. Lehramt an Gymnasien und Oberschulen

Lehramt. Lehramt an Gymnasien und Oberschulen Lehramt Lehramt an Gymnasien und Oberschulen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Berufsfeld... 3 Empfohlene Fähigkeiten und Interessen... 3 Warum heißt das Lehramt Lehramt für Gymnasien und Oberschulen?...

Mehr

Herzlich Willkommen zum Masterinfotag

Herzlich Willkommen zum Masterinfotag Herzlich Willkommen zum Masterinfotag ZAHLEN UND FAKTEN Gründung im September 2001 durch Fusion der Hochschule für Druck und Medien (HDM) und der Hochschule für Bibliotheks- und Informationswesen (HBI)

Mehr