ANTRAG ART CORPORATE COLLECTION 500 Versicherung von Kunst in Firmenbesitz Mindestprämie CHF 500

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ANTRAG ART CORPORATE COLLECTION 500 Versicherung von Kunst in Firmenbesitz Mindestprämie CHF 500"

Transkript

1 ANTRAG ART CORPORATE COLLECTION 500 Versicherung von Kunst in Firmenbesitz Mindestprämie CHF 500 Bitte senden Sie diesen Antrag per Post oder per Telefax an uns zurück. AXA Art Versicherung AG Postfach 1533 CH-8065 Zürich Domiziladresse: Thurgauerstr. 105 CH-8152 Glattbrugg Telefon: Telefax : PERSONALIEN NEHMER FIRMA TELEFON TELEFAX BROKER/ VERMITTLER FIRMA NAME, VORNAME TELEFON TELEFAX HINWEIS Der genannte Versicherungsbroker wickelt den Geschäftsverkehr zwischen dem Versicherungsnehmer und dem Versicherer ab und ist daher von diesen Parteien bevollmächtigt, Anzeigen, Deklarationen, Willenserklärungen und Zahlungen entgegenzunehmen. Diese gelten dem Empfänger gegenüber als zugegangen, sobald sie beim Broker eingegangen sind. Er ist verpflichtet, diese unverzüglich an die betreffenden Parteien weiterzuleiten. NEHMER/ANTRAG- STELLER UNTERSCHRIFT ANTRAGSTELLER BROKER/ VERMITTLER UNTERSCHRIFT VERMITTLER Art Corporate Collection 500 1

2 2 RISIKOORT AN FOLGENDEM ORT BEFINDEN SICH DIE ZU VERSICHERNDEN OBJEKTE RISIKOORT, FALLS ABWEICHEND FÜR WEITERE VERSICHERUNGSORTE (Z. B. FILIALE) FÜLLEN SIE BITTE FOLGENDE PUNKTE AUS. ZUSÄTZLICHE RISIKOORTE RISIKOORT (2) RISIKOORT (3) RISIKOORT (4) 3 VERSICHERTE OBJEKTE HINWEIS Versichert werden können Objekte mit künstlerischem und/oder sammlerischem Wert. Von der Versicherung ausdrücklich ausgeschlossen sind insbesondere Briefmarken, Münzen, Schmuck und Poster. DER VERSICHERUNGSNEHMER BEANTRAGT DIE VERSICHERUNG DER SAMMLUNGSGEGENSTÄNDE ZU FOLGENDEN WERTEN: TOTAL WERT ALLER OBJEKTE CHF Die Versicherungssumme für Art Corporate Collection 500 beträgt maximal CHF 400'000 (ohne Vorsorgeversicherungssumme). VORSCHÄDEN SCHÄDEN AN DEN ZU VERSICHERTEN OBJEKTEN IN DEN LETZTEN 5 JAHREN, AUCH WENN NICHT VERSICHERT Art Corporate Collection 500 2

3 4 WESENTLICHER INHALT DES VERSICHERUNGSVERTRAGES AVB Es gelten die Allgemeinen Versicherungsbedingungen Art Corporate Collection 500. VERSICHERTE RISIKEN VORSORGE- DECKUNG RISIKOORTE WECHSELAUS- STELLUNGEN Die Versicherung erfolgt gegen alle Risiken gemäss den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) Art Corporate Collection 500. Für Kunstgegenstände im Freien ist die Entschädigung auf CHF 7'500 begrenzt. AXA Art haftet bis 25 % zusätzlich zu der Versicherungssumme, maximal bis zu einer Gesamtversicherungssumme in Höhe von CHF 500'000 und innerhalb dieser Vorsorge für Neuanschaffungen innerhalb der laufenden Versicherungsperiode, sofern diese nachweislich erfolgten. Die Summe der Neuanschaffungen ist seitens des Versicherungsnehmers nach Aufforderung durch AXA Art am Ende der Versicherungsperiode innerhalb eines Monates zu melden. Die Objekte sind an den vom Antragsteller genannten Risikoorten bis zur Versicherungssumme versichert. Vorübergehende Aufenthalte ausserhalb der in der Police aufgeführten Standorte sowie die damit verbundenen Transporte sind bis zu einer Höchstsumme von CHF 250'000 der Versicherungssumme pro Standort und Transportmittel versichert. Wechselausstellungen am Versicherungsort von temporären Leihnahmen gelten für eine maximale Dauer von sechs Monaten mitversichert. WERT Die Versicherung gilt auf deklarierten Wert. Dieser entspricht dem durch den Versicherungsnehmer angegebene Wert. Dieser ist im Schadenfall vom Versicherungsnehmer nachzuweisen. Die Entschädigungsgrenze je Versicherungsfall je Einzelobjekt beträgt CHF 100'000. INDEXIERUNG POLICEN- ÄNDERUNGEN SELBSTBEHALT PRÄMIEN PFLICHTEN DES VN LAUFZEIT Die Versicherungssumme erhöht oder vermindert sich mit Beginn eines jeden Versicherungsjahres entsprechend dem Prozentsatz, um den sich der Landesindex der Konsumentenpreise im vergangenen Kalenderjahr gegenüber dem davor liegenden Kalenderjahr verändert hat. Ausschliesslich Risikoortänderungen und Wechsel des Versicherungsnehmers werden per Änderungsnachtrag in der Police unterjährig dokumentiert. Im Schadenfall trägt der Versicherungsnehmer keinen Selbstbehalt. Die Prämie beträgt 2.50 der Versicherungssumme, mindestens aber CHF 500, zuzüglich 5 % eidg. Stempelsteuer. Für CHF 400'000 übersteigende Versicherungssummen wird die Prämie individuell zwischen dem Versicherer und dem Versicherungsnehmer vereinbart. Es gelten die Bestimmungen zur Sorgfaltspflicht gemäss Art. 4 der AVB Art Corporate Collection 500. Alle transportierten Objekte müssen transporttüchtig und beanspruchungsgerecht für die geplante Reise verpackt sein. Die Transporte müssen entweder vom Versicherungsnehmer selbst oder von einem für Kunsttransporte spezialisierten Spediteur bzw. Frachtführer durchgeführt werden. Transporte durch nicht auf Kunsttransporte spezialisierte Unternehmen sowie professionelle Kurierdienste oder durch die Post sind von der Versicherung ausgeschlossen. Beginn der Versicherung ist der 01. des auf die Antragstellung folgenden Monats. Für den Zeitraum zwischen Annahme des Antrags durch AXA Art und Beginn der Versicherung gewähren wir prämienfrei vorläufige Deckung. Die Versicherungsperiode dauert ein Jahr. Der Vertrag verlängert sich stillschweigend für ein weiteres Jahr, wenn nicht bis 3 Monate vor Ablauf der Dauer der Versicherungsperiode von einer Partei schriftlich gekündigt wird. 5 U NTERSCHRIFT HINWEIS Der Antragsteller bestätigt mit seiner Unterschrift auf dem Antrag, im Besitz der geltenden AVB Art Corporate Collection 500 zu sein, sowie die Information des Versicherers über dessen Identität, über den wesentlichen Inhalt des Versicherungsvertrages und über die Bearbeitung der mitgeteilten Personendaten erhalten und zur Kenntnis genommen zu haben. Hiermit stimmt der Antragsteller auch der Datenverarbeitung gemäss beiliegendem Informationsblatt zu und bestätigt zudem, alle Angaben wahrheitsgetreu gemacht zu haben. NEHMER/ANTRAG- STELLER UNTERSCHRIFT ANTRAGSTELLER BROKER/ VERMITTLER UNTERSCHRIFT VERMITTLER Art Corporate Collection 500 3

4 WESENTLICHER INHALT DES VERSICHERUNGSVERTRAGES KUNDENINFORMATION NACH ART. 3 V VG 1 INFORMATIONSPFLICHT Gemäss Art. 3 des Bundesgesetzes über den Versicherungsvertrag (VVG) ist der Versicherer verpflichtet, den Versicherungsnehmer vor Abschluss des Art Corporate Collection 500 Versicherungsvertrages in verständlicher Form über den wesentlichen Inhalt des Versicherungsvertrages sowie über die Identität des Versicherers zu informieren. Diese Informationen können Sie diesem Merkblatt entnehmen. Es handelt sich dabei um einen nicht abschliessenden Überblick über die wesentlichen Rechte und Pflichten der Parteien, die sich aus der Police, den allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) sowie dem VVG ergeben. Diese Information ersetzt nicht die Bestimmungen der Police, der AVB und des VVG. Der vom Antragsteller unterzeichnete Antrag wird vom Versicherer geprüft. Nach erfolgter Annahme stellt der Versicherer dem Versicherungsnehmer eine Police zu, die inhaltlich dem Antrag entspricht. 2 VERSICHERUNGSTRÄGER Träger der Versicherung ist die AXA Art Versicherung AG, eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Opfikon ZH. 3 VERSICHERTE RISIKEN Kunst- und Sammlungsgegenstände werden an genannten Orten gegen alle Gefahren (All-Risk, mit wenigen benannten Ausschüssen) versichert. Von der Versicherung ausdrücklich ausgeschlossen sind insbesondere Briefmarken, Münzen, Schmuck und Poster. Die Versicherungssumme für diesen Vertrag entnehmen Sie bitte dem Antrag/der Police. Detaillierte Angaben finden Sie im Antrag/in der Police und den zugrunde liegenden Bedingungen. Versichert sind die im Antrag/in der Police bezeichneten Objekte an den aufgeführten Standorten zu den aufgeführten Höchstversicherungssummen. Die Versicherung gilt entsprechend dem Antrag/der Police auf deklarierte Werte. Die Entschädigungsgrenze je Versicherungsfall je Einzelobjekt beträgt CHF 100'000. Die Versicherungssumme ist insgesamt jedoch auf CHF 400'000 zuzüglich Vorsorgeversicherungssumme begrenzt. 4 UMFANG DES VERSICHERUNGSSCHUTZES Die Versicherung gilt: gegen alle Risiken, mit Ausnahme der in den AVB genannten Ausschlüssen. In diesem Fall sind mit Ausnahme der namentlich erwähnten Gefahren alle Schäden versichert, gleichviel welcher Ursache. Versicherungsschutz besteht insbesondere gegen die Gefahren: Feuer Einbruchdiebstahl Vandalismus nach einem Einbruch Raub Leitungswasser Sturm und Hagel Abhandenkommen Beschädigungen Nicht versichert sind grundsätzlich Schäden verursacht durch Krieg und Kernenergie. Weitere Ausschlüsse entnehmen Sie bitte den AVB. Art Corporate Collection 500 4

5 5 HÖHE DER PRÄMIE Die Prämie sowie deren Fälligkeit sind dem Antrag sowie der Police zu entnehmen. Zur Prämie hinzu kommt die eidgenössische Stempelabgabe von 5 %. Ändern sich die Vertragsbestimmungen kann die AXA Art die Anpassung des Vertrags verlangen. Dem Versicherungsnehmer steht in diesem Falle ein Kündigungsrecht zu (AVB-AT 2011 d Art. 26). Bezahlen Sie bitte die erste oder einmalige Prämie unverzüglich nach Abschluss des Vertrages, jedoch nicht vor dem mit Ihnen vereinbarten und im Versicherungsschein angegebenen Versicherungsbeginn. Falls Sie uns eine Lastschriftermächtigung erteilen, sorgen Sie bitte rechtzeitig für ausreichende Deckung auf Ihrem Konto. Wenn Sie die erste oder einmalige Prämie binnen 30 Tagen nach Ihrer Zahlungspflicht nicht zahlen, werden Sie unter Androhung von Säumnisfolgen auf Ihre Kosten schriftlich aufgefordert, binnen 14 Tagen nach Absendung der Mahnung Ihre Zahlung zu leisten. Bleibt die Mahnung ohne Erfolg, ruht unsere Leistungspflicht vom Ablauf der Mahnfrist an bis zur vollständigen Zahlung der Prämien und Kosten. Uns steht das Recht zu, verfallene Prämien mit der Entschädigung zu verrechnen. 6 WEITERE PFLICHTEN DES VERSICHERUNGSNEHMERS Im Übrigen müssen Sie folgende Informations-, Sorgfalts- und Verhaltenspflichten beachten: Informationspflicht: Der Versicherungsnehmer ist verpflichtet, dem Versicherer unaufgefordert alle Umstände mitzuteilen, die geeignet sind, die Beurteilung des Risikos zu beeinflussen, insbesondere die Angaben in Antrag sowie in allfällig beigefügten Fragebogen bezüglich der zu versichernden Risiken wahrheitsgetreu mitzuteilen. Im Falle von nachträglichen Änderungen vom beim Vertragsschluss erhobenen Angaben ist der Versicherungsnehmer verpflichtet, diese dem Versicherer unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Dies betrifft insbesondere Gefahrerhöhungen während der Dauer des Vertrages. Sorgfaltspflichten: Der Versicherungsnehmer ist verpflichtet, die versicherten Objekte mit aller Sorgfalt zu behandeln und die gebotenen Massnahmen zum Schutze der versicherten Objekte gegen die versicherten Gefahren zu treffen, insbesondere bei Abwesenheit alle Gebäudeöffnungen verschlossen zu halten sowie vorhandene und vereinbarte Sicherungsmöglichkeiten anzuwenden bzw. in Betrieb zu setzen. Verhalten im Schadenfall: Der Eintritt eines versicherten Ereignisses ist sofort dem Versicherer zu melden. Bei Diebstahl, Beraubung oder Abhandenkommen ist unverzüglich die Polizei zu benachrichtigen und eine amtliche Untersuchung zu beantragen. In jedem Fall sind alle zumutbaren Schadenminderungsmassnahmen zu treffen. Rückgriffsrechte gegenüber Dritten sind sicherzustellen. Der Versicherungsnehmer ist verpflichtet, bei der Feststellung der Schadenshöhe mitzuwirken und die deklarierten Werte nachzuweisen. 7 LAUFZEIT DES VERTRAGES Beginn der Versicherung ist der 01. des auf die Antragstellung folgenden Monats. Für den Zeitraum zwischen Annahme des Antrags durch AXA Art und Beginn der Versicherung gewährt AXA Art prämienfrei vorläufige Deckung. Die Versicherungsperiode dauert ein Jahr. Der Vertrag verlängert sich stillschweigend für ein weiteres Jahr, wenn nicht bis 3 Monate vor Ablauf der Dauer der Versicherungsperiode von einer Partei schriftlich gekündigt wird. Bei Transporten beginnt die Versicherung sobald die Objekte für die versicherte Reise von ihrer bisherigen Aufbewahrungsstelle entfernt werden und endet, sobald sie ihre endgültige Aufbewahrungsstelle erreicht haben (Nagel zu Nagel bzw. Sockel zu Sockel). Art Corporate Collection 500 5

6 8 BEENDIGUNG DES VERTRAGES Beide Parteien können den Vertrag spätestens drei Monate vor Ablauf der Laufzeit, bzw. des Versicherungsjahres, mit schriftlicher Mitteilung kündigen. Die Kündigung erfolgt rechtzeitig, wenn sie vor Ablauf der Frist bei der anderen Partei zugegangen ist. Wird der Vertrag nicht gekündigt, so verlängert er sich stillschweigend um ein weiteres Jahr. Befristete Verträge ohne Verlängerungsklausel enden ohne weiteres an dem im Antrag/in der Police festgelegten Tag. Bei Transporten endet die Versicherung sobald die Objekte nach der versicherten Reise ihre endgültige Aufbewahrungsstelle erreicht haben (Nagel zu Nagel bzw. Sockel zu Sockel). Bei Gefahrerhöhung kann der Versicherer den Vertrag binnen 14 Tagen nach Empfang der Anzeige unter Einhaltung einer vierwöchigen Frist kündigen. Das gleiche Kündigungsrecht steht dem Versicherungsnehmer zu, wenn im Falle einer Gefahrerhöhung über die Prämienerhöhung keine Einigung erzielt wird. Nach jedem Schadenfall, für den der Versicherer eine Leistung erbracht hat, kann der Versicherungsnehmer binnen 14 Tagen nachdem er von der Auszahlung Kenntnis erhalten hat, der Versicherer spätestens bei der Auszahlung, den Vertrag kündigen. Alle Kündigungen sind per eingeschriebenem Brief schriftlich mitzuteilen. Kündigungen müssen vor Ablauf der Frist bei der anderen Partei eintreffen. 9 DATENBEARBEITUNG Im Rahmen der Vertragsanbahnung und der Vertragsdurchführung erhält die AXA Art Kenntnis von folgenden Daten: Kundendaten (Name, Adresse, Nationalität, Bankverbindungen etc.), gespeichert in elektronischen Kundendateien; Antragsdaten (Angaben zum versicherten Risiko, Antworten auf die Antragsfragen, Sachverständigenberichte, Angaben des Vorversicherers über den bisherigen Schadenverlauf, etc.), abgelegt in den Policendossiers; Vertragsdaten (Vertragsdauer, versicherte Risiken und Leistungen etc.), gespeichert in Vertragsverwaltungssystemen wie physischen Policendossiers und elektronische Risikodatenbanken; Zahlungsdaten (Datum der Prämieneingänge, Ausstände, Mahnungen, Guthaben etc.), gespeichert in Inkassodatenbanken; Allfällige Schadendaten (Schadenmeldungen, Abklärungsberichte, Rechnungsbelege, etc.) gespeichert in physischen Schadendossiers und elektronischen Schadenapplikationssystemen. Diese Daten werden benötigt, um das Risiko zu prüfen und einzuschätzen, den Vertrag zu verwalten, die Prämien rechtzeitig einzufordern und im Leistungsfalle die Schäden korrekt abzuwickeln. Die Daten sind mindestens 10 Jahre nach Vertragsauflösung, Schadendaten mindestens 10 Jahre nach Erledigung des Schadenfalles aufzubewahren. Falls erforderlich, werden die Daten an involvierte Dritte, namentlich übrige Einheiten der AXA Art, andere beteiligte Versicherer, Pfandgläubiger, Behörden, Anwälte und externe Sachverständige weitergeleitet unter Auflage der vertraulichen Behandlung. Eine Datenweitergabe kann auch zum Zwecke der Aufdeckung oder Verhinderung eines Versicherungsmissbrauchs erfolgen. 10 BESTÄTIGUNG DURCH ANTRAGSTELLER Der Antragsteller bestätigt mit seiner Unterschrift auf dem Antrag, die beigelegten AVB erhalten und zu Kenntnis genommen zu haben, sowie die Information des Versicherers über dessen Identität über den wesentlichen Inhalt des Versicherungsvertrages und über die Bearbeitung der mitgeteilten Personendaten erhalten und zu Kenntnis genommen zu haben. Art Corporate Collection 500 6

Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB)/

Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB)/ Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB)/ Mietkautionsversicherung Ausgabe 01.2014 8054252 09.14 WGR 759 De Inhaltsübersicht Ihre Versicherung im Überblick............. 3 Allgemeine Vertragsbedingungen...........

Mehr

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen Dr. Präve bezog sich insbesondere auf folgende Vorschriften der neuen InfoV: 1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen (1) Der Versicherer hat dem Versicherungsnehmer gemäß 7 Abs. 1 Satz 1

Mehr

Kundeninformationen und Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Mietkautionsversicherung für privaten Wohnraum

Kundeninformationen und Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Mietkautionsversicherung für privaten Wohnraum Kundeninformationen und (AVB) Mietkautionsversicherung für privaten Wohnraum Ausgabe 01.2011 Kundeninformationen Kundeninformationen Was Sie über Ihre Mietkautionsversicherung wissen sollten Sehr geehrte

Mehr

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Antragsteller (Versicherungsnehmer): Arch Insurance Company (pe) Ltd Arch Underwriting GmbH Strasse: Geb.Datum: PLZ/Ort: Beruf / Branche:

Mehr

Mietkautionsversicherung

Mietkautionsversicherung Ausgabe 01/2015 Mietkautionsversicherung Kundeninformation nach VVG und Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Einfach anrufen! Wir sind für Sie da. Help Point 0800 80 80 80 Aus dem Ausland +41 44 628

Mehr

Antrag auf Abschluss einer Versicherung für Musikinstrumente alle Felder bitte vollständig und gut leserlich ausfüllen

Antrag auf Abschluss einer Versicherung für Musikinstrumente alle Felder bitte vollständig und gut leserlich ausfüllen Care Consult Versicherungsmakler Gesellschaft m.b.h. 1220 Wien, Kratochwjlestraße 4 event@careconsult.at Tel. 01 317 2600 73393 Fax 01 317 2600 73498 Antrag auf Abschluss einer Versicherung für Musikinstrumente

Mehr

Kundeninformationen nach VVG (Charterpass CCS) Ausgabe 01.2013

Kundeninformationen nach VVG (Charterpass CCS) Ausgabe 01.2013 Kundeninformationen nach VVG (Charterpass CCS) Ausgabe 01.2013 Die nachstehende Kundeninformation gibt in übersichtlicher und knapper Form einen Überblick über die Identität des Versicherers und den wesentlichen

Mehr

Veloversicherung. Ab CHF. pro Jahr

Veloversicherung. Ab CHF. pro Jahr Ab CHF pro Jahr Veloversicherung Diebstahl, Sturz und Kollision Ist mein Fahrrad weniger als 3 Jahre alt, wird mir der Neuwert erstattet Meine persönlichen Effekten sind ebenfalls versichert Gilt auch

Mehr

VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN

VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN 1/6 VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN In den vergangenen Jahren haben wir unsere Yacht-Kasko-Bedingungen den Wünschen unserer Kunden und den gesetzlichen Erfordernissen angepasst. Sie erhalten

Mehr

Rechtsberatung für Privatpersonen Die Antwort auf Ihre Rechtsfrage RECHT AN IHRER SEITE

Rechtsberatung für Privatpersonen Die Antwort auf Ihre Rechtsfrage RECHT AN IHRER SEITE Rechtsberatung für Privatpersonen Die Antwort auf Ihre Rechtsfrage RECHT AN IHRER SEITE Rechtsberatung für Privatpersonen Die Antwort auf Ihre Rechtsfrage Sie brauchen keine vollständige Rechtschutzversicherung,

Mehr

Wie Sie am besten reagieren, wenn der Versicherer gekündigt hat, lesen Sie im Merkblatt Wenn der Versicherer kündigt.

Wie Sie am besten reagieren, wenn der Versicherer gekündigt hat, lesen Sie im Merkblatt Wenn der Versicherer kündigt. Merkblatt Kündigung Wenn Sie feststellen, dass Sie falsche und/oder zu teure Versicherungen abgeschlossen haben, resignieren Sie nicht. Es gibt viele Möglichkeiten für Sie, die Verträge zu beenden. Wie

Mehr

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz)

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die von Ihnen berechnete Risiko-Lebensversicherung

Mehr

FACT SHEET LLOYD S BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG FÜR RECHTSANWÄLTE. PRODUKTINFORMATION nach Art. 3 Abs. 1 Versicherungsvertragsgesetz (VVG)

FACT SHEET LLOYD S BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG FÜR RECHTSANWÄLTE. PRODUKTINFORMATION nach Art. 3 Abs. 1 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) FACT SHEET PRODUKTINFORMATION nach Art. 3 Abs. 1 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) LLOYD S BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG FÜR RECHTSANWÄLTE Was bietet SwissLawyersRisk? SwissLawyersRisk ist eine auf Anwälte

Mehr

Schadenmeldung bei Arbeitslosigkeit Ratenversicherung/Plus

Schadenmeldung bei Arbeitslosigkeit Ratenversicherung/Plus Genworth Lifestyle Protection Bändliweg 20 CH 8064 Zürich Schweiz www.genworth.ch service.schweiz@genworth.com Fax: 0848 000 425 Formular bitte einsenden oder an 0848 000 425 faxen Schadenmeldung bei Arbeitslosigkeit

Mehr

Anzahl Inhaber/Geschäftsführer: Anzahl angestellte Mitarbeiter:

Anzahl Inhaber/Geschäftsführer: Anzahl angestellte Mitarbeiter: Wir können Ihnen Ihre Verantwortung nicht abnehmen, aber wir helfen Ihnen sie zu tragen! Antrag zur Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung Allgemeine Angaben (Bitte vollständig ausfüllen!) Antragsteller

Mehr

Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung

Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung für Anwälte im Fürstentum Liechtenstein Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG Ihre Vorteile auf einen Blick Schutz bei reinen Vermögens-, Personenund Sachschäden

Mehr

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über Ihre Versicherung geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend.

Mehr

Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung

Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene Versicherung geben. Diese Informationen

Mehr

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate Ich / Wir wünsche(n) die Zusendung eines Angebots zum Abschluss eines Versicherungsvertrages. Dieses soll auf Grundlage

Mehr

PlenumLife. InRenCo VorsorgePlan. Produktinformationsblatt für die fondsgebundene Lebensversicherung mit Einmalprämie der Plenum Life AG

PlenumLife. InRenCo VorsorgePlan. Produktinformationsblatt für die fondsgebundene Lebensversicherung mit Einmalprämie der Plenum Life AG InRenCo VorsorgePlan Produktinformationsblatt für die fondsgebundene Lebensversicherung mit Einmalprämie der Plenum Life AG Version November 2010 PlenumLife Insurance & Capital Markets Mit den nachfolgenden

Mehr

Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung

Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung für Unternehmensberater Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG Ihre Vorteile auf einen Blick Schutz bei reinen Vermögens-, Personenund Sachschäden Schutz bei

Mehr

Berufshaftpflichtversicherung Gruppenvertrag für

Berufshaftpflichtversicherung Gruppenvertrag für Berufshaftpflichtversicherung Gruppenvertrag für Bilanzbuchhalter Polizzen-Nr. 23322 Die HDI Versicherung AG bietet in Zusammenarbeit mit dem BÖB (Bundesverband der österreichischen Bilanzbuchhalter) den

Mehr

Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF)

Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF) Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF) 1. Name und Anschrift der Gesellschaft/des Verwahrers (Versicherungsnehmer): 2. Zu welchen Anlageklassen gehören die zu verwahrenden

Mehr

Kundeninformationen nach VVG (Charterpass CCS) Ausgabe 01.2013

Kundeninformationen nach VVG (Charterpass CCS) Ausgabe 01.2013 Kundeninformationen nach VVG (Charterpass CCS) Ausgabe 01.2013 Die nachstehende Kundeninformation gibt in übersichtlicher und knapper Form einen Überblick über die Identität des Versicherers und den wesentlichen

Mehr

Verbraucherinformation

Verbraucherinformation Identität des Versicherers, ladungsfähige Anschrift und Vertretungsberechtigte der DFV Deutsche Familienversicherung AG : Deutsche Familienversicherung AG, Reuterweg 47, D-60323 Frankfurt am Main Telefon

Mehr

Fragebogen hohe Versicherungssummen Ergänzungen zum Antrag

Fragebogen hohe Versicherungssummen Ergänzungen zum Antrag Pax Aeschenplatz 13, 4002 Basel Fragebogen hohe Versicherungssummen Ergänzungen zum Antrag 1. Antragsteller/Versicherungsnehmer Vorname Antrag vom Antrags-Nr. 2. Angaben über die berufliche Tätigkeit Erlernter

Mehr

MUSTER. Sicherungsschein für Kreditgeber Leasinggeber Versicherer (Name und Anschrift) Anzeige des Versicherungsnehmers zur

MUSTER. Sicherungsschein für Kreditgeber Leasinggeber Versicherer (Name und Anschrift) Anzeige des Versicherungsnehmers zur für Kreditgeber Leasinggeber Original für den Kredit-/Leasinggeber bitten den Versicherer, dem Geber einen zu diesen Versicherung den zu umseitigen Bedingungen. Die übereigneten/verleasten für Kreditgeber

Mehr

Hauptbevollmächtigter für die Bundesrepublik Deutschland: Robert Dietrich

Hauptbevollmächtigter für die Bundesrepublik Deutschland: Robert Dietrich E-Mail: info@ INFORMATIONSPFLICHTEN KuV24- Complete 03/2011 1. VERSICHERER IHRES VERTRAGS,,,, HRB 132701 Hauptbevollmächtigter für die Bundesrepublik : Robert Dietrich : Vertragsvermittlung und verwaltung

Mehr

ATA-Versicherung Versicherung von allgemeinen technischen Anlagen Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB)

ATA-Versicherung Versicherung von allgemeinen technischen Anlagen Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB) Winterthur Versicherungen ATA-Versicherung Versicherung von allgemeinen technischen Anlagen Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB) Ausgabe 01.2007 8000647 11.06 Inhaltsübersicht Ihre Versicherung von allgemeinen

Mehr

Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag

Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Identität des Versicherers (Name, Anschrift): HanseMerkur Reiseversicherung AG (Rechtsform: Aktiengesellschaft) Siegfried-Wedells-Platz 1, 20352 Hamburg

Mehr

Organhaftpflichtversicherung

Organhaftpflichtversicherung Organhaftpflichtversicherung Fragebogen für nicht-börsenkotierte Unternehmen 1 Antragsteller Firma und Rechtsform Strasse / Postfach PLZ Ort Kontaktperson Telefon E-Mail Unternehmensform privatrechtlich

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Restkreditversicherung

Allgemeine Bedingungen für die Restkreditversicherung Allgemeine Bedingungen für die Restkreditversicherung Inhaltsübersicht 1 Welche Leistungen erbringen wir? 10 Was ist zu beachten, wenn eine Versicherungsleistung verlangt wird? 2 Erfolgt eine Überschussbeteiligung?

Mehr

Adresse und genaue Größe des zu versichernden unbebauten Grundstücks: (max. 3.500 qm; kein Wald- oder landwirtschaftlich genutztes Grundstück)

Adresse und genaue Größe des zu versichernden unbebauten Grundstücks: (max. 3.500 qm; kein Wald- oder landwirtschaftlich genutztes Grundstück) BdV Mitgliederservice GmbH Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung Eine Anmeldung zum Rahmen-Haus- und Grundbesitzerversicherungsvertrag ist nur für Mitglieder des Bund der Versicherten e. V. (BdV)

Mehr

Mitteilung nach 19 Abs. 5 VVG über die Folgen einer Verletzung der gesetzlichen Anzeigepflicht

Mitteilung nach 19 Abs. 5 VVG über die Folgen einer Verletzung der gesetzlichen Anzeigepflicht Mitteilung nach 19 Abs. 5 VVG über die Folgen einer Verletzung der gesetzlichen Anzeigepflicht Sehr geehrte/r Versicherungsnehmer/in, damit wir Ihren Versicherungsantrag ordnungsgemäß prüfen können, ist

Mehr

A. Risiko-Lebensversicherung (Tod infolge von Krankheit oder Unfall) Inhaltsverzeichnis

A. Risiko-Lebensversicherung (Tod infolge von Krankheit oder Unfall) Inhaltsverzeichnis (AVB) für die Risiko-Lebensversicherung (Tod infolge von Krankheit oder Unfall) und die Invaliditäts-Kapitalversicherung (Invalidität infolge von Krankheit) gemäss VVG Ausgabe 01. 09 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Berufshaftpflichtversicherung Gruppenvertrag für

Berufshaftpflichtversicherung Gruppenvertrag für Berufshaftpflichtversicherung Gruppenvertrag für - Personalverrechner - Buchhalter Polizzen-Nr. 23322 Die HDI Versicherung AG bietet in Zusammenarbeit mit dem BÖB (Bundesverband der österreichischen Bilanzbuchhalter)

Mehr

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung Ich / Wir wünsche(n) die Zusendung eines Angebots zum Abschluss eines Versicherungsvertrages. Dieses soll auf Grundlage meiner / unserer

Mehr

s Auto-Leasing GAP-Versicherung die Risiko-Minimierung bei Diebstahl und Totalschaden Sparkassen-Finanzgruppe

s Auto-Leasing GAP-Versicherung die Risiko-Minimierung bei Diebstahl und Totalschaden Sparkassen-Finanzgruppe s Auto-Leasing GAP-Versicherung die Risiko-Minimierung bei Diebstahl und Totalschaden Sparkassen-Finanzgruppe Auto-Leasing mit GAP-Versicherung die Risiko-Minimierung bei Diebstahl und Totalschaden Gemäß

Mehr

Baugarantieversicherung

Baugarantieversicherung Baugarantieversicherung Kundeninformationen nach VVG und Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Inhaltsverzeichnis Seite Kundeninformation nach VVG Ausgabe 11/2008 2 Allgemeine Versicherungsbedingungen

Mehr

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG)

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Sechstes Kapitel Haftpflichtversicherung I. Allgemeine Vorschriften 149. Bei der Haftpflichtversicherung ist der Versicherer verpflichtet, dem Versicherungsnehmer die

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Lieferung von elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz für berufliche, landwirtschaftliche und gewerbliche Zwecke mit einem Jahresverbrauch von 10.000 kwh

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Darstellung für eine Risikoversicherung für zwei verbundene Leben mit Umtauschrecht

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit nach Tarif SRKP

Mehr

wau-miau Die Rundumversicherung für Hund und Katze.

wau-miau Die Rundumversicherung für Hund und Katze. wau-miau Die Rundumversicherung für Hund und Katze. 3 Kranken- und Unfallversicherung 3 90% der Behandlungskosten 3 Faire, altersunabhängige Prämien 3 Gratis Lost & Found Service 3 Rechtsschutz und Reiseversicherung

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit nach Tarif SR (Tarifwerk

Mehr

Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB)

Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB) Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB) Kollektive Unfallversicherung Ausgabe 12.2006 8000531 10.09 WGR 072 D Inhaltsübersicht Ihre Kollektive Unfallversicherung im Überblick... 3 A Geltung der Versicherung...........

Mehr

Klauseln für die Verbundene Hausrat-Versicherung (Basis VHB 92)

Klauseln für die Verbundene Hausrat-Versicherung (Basis VHB 92) Unverbindliche Bekanntgabe des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. (GDV) zur fakultativen Verwendung. Abweichende Vereinbarungen sind möglich. Klauseln für die Verbundene Hausrat-Versicherung

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 26. Januar 2012 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

Haftpflichtversicherung für Mieter/-innen

Haftpflichtversicherung für Mieter/-innen Tellstrasse 31 Tel. 044 296 90 20 PC 80-458-9 Mieterinnen- und Mieterverband Zürich Postfach 1949 Fax 044 296 90 26 MwSt.-Nr. 283113 www.mieterverband.ch/zuerich 8026 Zürich Haftpflichtversicherung für

Mehr

Betriebsunterbrechungsversicherung für Gewerbetreibende und freiberuflich Tätige BUFT. Gerhard Veits - 2009

Betriebsunterbrechungsversicherung für Gewerbetreibende und freiberuflich Tätige BUFT. Gerhard Veits - 2009 für Gewerbetreibende und freiberuflich Tätige BUFT Allgemeine Information Nur richtig versichern beruhigt! Allgemeine Information aus Schaden wird man??? arm!!! Allgemeine Information Vor jedem Versicherungsabschluss

Mehr

Beschlussempfehlung und Bericht

Beschlussempfehlung und Bericht Deutscher Bundestag Drucksache 16/5862 16. Wahlperiode 28. 06. 2007 Beschlussempfehlung und Bericht des Rechtsausschusses (6. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung Drucksache 16/3945 eines

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Der Text der Einwilligungs-/Schweigepflichtentbindungserklärung wurde 2011 mit den Datenschutzaufsichtsbehörden

Mehr

Allgemeine Bedingungen zu Ihrer Versicherungspolice - im Weiteren Abschnitt B genannt. Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Bedingungen zu Ihrer Versicherungspolice - im Weiteren Abschnitt B genannt. Inhaltsverzeichnis Allgemeine Bedingungen zu Ihrer Versicherungspolice - im Weiteren genannt Inhaltsverzeichnis 2 1 Anzeigepflicht des Versicherungsnehmers oder seines Vertreters bis zum Vertragsschluss 2 2 Beginn des Versicherungsschutzes;

Mehr

>> Radwegweisend. smart electric bike: Finanzierung und Versicherung.

>> Radwegweisend. smart electric bike: Finanzierung und Versicherung. >> Radwegweisend. smart electric bike: Finanzierung und Versicherung. >> Revolutionär e-volutionär. Das smart ebike. Wer etwas bewegen will, darf nicht stehen bleiben. Ein Anspruch, der in jedem smart

Mehr

Versicherungen. Raten-Versicherung Zukunft absichern

Versicherungen. Raten-Versicherung Zukunft absichern Versicherungen Raten-Versicherung Zukunft absichern * LIGHTHOUSE GENERAL INSURANCE ist ein spezialisierter Anbieter und so Ihr verlässlicher und kompetenter Partner, falls Sie unverschuldet zahlungsunfähig

Mehr

MARKEL PRO M&A. Fragebogen. Fragebogen Markel Pro M&A. www.markelinternational.de Seite 1 von 7

MARKEL PRO M&A. Fragebogen. Fragebogen Markel Pro M&A. www.markelinternational.de Seite 1 von 7 MARKEL PRO M&A Fragebogen Fragebogen Markel Pro M&A Fragebogen zur käuferseitigen Markel Pro M&A-Versicherung von Gewährleistungs- und Freistellungsansprüchen aus Unternehmenskaufverträgen www.markelinternational.de

Mehr

wau-miau Für Tierbesitzer mit feiner Spürnase. Die Rundumversicherung für Hund und Katze. wau-miau.ch

wau-miau Für Tierbesitzer mit feiner Spürnase. Die Rundumversicherung für Hund und Katze. wau-miau.ch Für Tierbesitzer mit feiner Spürnase. wau-miau Die Rundumversicherung für Hund und Katze. Krankheit & Unfall Reiseversicherung Rechtsschutz 24-h-Notruf Lost & Found wau-miau.ch Beste Betreuung, beste Deckung:

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Darstellung für eine Risikoversicherung mit monatlich gleichmäßig fallender

Mehr

Transportversicherung

Transportversicherung Transportversicherung Zusatzbedingungen (ZB) zu den Allgemeinen Bedingungen für die Versicherung von Verkehrshaftungen (Spediteurhaftpflicht gemäss ABVH Spediteure 2008) Frachtführerhaftpflicht Ausgabe

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 12. Januar 2015 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden.

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden. Kapitallebensversicherung Fragebogen für einen Preis-Leistungs-Vergleich / Stand 07/2014 Bestätigung Ihrer Anfrage und Vertragsangebot Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Anfrage an die

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung*

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie anderer Datenschutzvorschriften

Mehr

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE SACHVERSICHERUNG (ABS) (Maklerpool)

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE SACHVERSICHERUNG (ABS) (Maklerpool) 61T ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE SACHVERSICHERUNG (ABS) (Maklerpool) Fassung 2000 Diese Bedingungen enthalten allgemeine Vertragsbestimmungen und gelten als Allgemeiner Teil für jene Sachversicherungssparten,

Mehr

INTER QualiMed Z Tarif Z90 Leistungskurzbeschreibung

INTER QualiMed Z Tarif Z90 Leistungskurzbeschreibung INTER QualiMed Z Tarif Z90 Leistungskurzbeschreibung Zahnersatz (einschl. GKV-Leistung) - Regelversorgung - gleichartige oder andersartige Versorgung Implantate 100 / 95 / 85 % 90 / 85 / 75 % 90 / 85 /

Mehr

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung im Bereich der Pflichtversicherungen

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung im Bereich der Pflichtversicherungen Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung im Bereich der Pflichtversicherungen Ich / Wir wünsche(n) die Zusendung eines Angebots zum Abschluss eines Versicherungsvertrages.

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt Reisekomplettschutz Komfort mit Selbstbeteiligung der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung

Mehr

Schritt für Schritt zum Eigenheim

Schritt für Schritt zum Eigenheim Schritt für Schritt zum Eigenheim Wichtige Informationen für Erwerber einer gebrauchten Immobilie Mit dem Kauf einer Immobilie stellen sich mehr Fragen als nur die der Finanzierung. Nach der Freude und

Mehr

zahn« D E Versicherungsnehmer und zu versichernde Person Telefon/Mobil E-Mail Adresse Krankenkasse Mitglieds-Nr.

zahn« D E Versicherungsnehmer und zu versichernde Person Telefon/Mobil E-Mail Adresse Krankenkasse Mitglieds-Nr. zahn handeln... zahn«versicherungsnehmer und zu versichernde Person Geburtsdatum Telefon/Mobil E-Mail Adresse Krankenkasse Mitglieds-Nr. Weitere zu versichernde Person (bitte eintragen): Versicherungsbeginn

Mehr

Reform des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG)

Reform des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) Reform des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) Michael H. Heinz BVK-Präsident Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.v. Bonn Berlin - Brüssel Schwerpunkte aus der Sicht der Versicherungsvermittler:

Mehr

Angaben zu der zu versichernden und ggfs. mit zu versichernden Person (Ehegatte/in, Partner/in)

Angaben zu der zu versichernden und ggfs. mit zu versichernden Person (Ehegatte/in, Partner/in) BdV Mitgliederservice GmbH Privathaftpflichtversicherung Eine Anmeldung zum Rahmen-Privathaftpflichtversicherungsvertrag ist nur für Mitglieder des Bund der Versicherten e. V. (BdV) möglich. Halter des

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Präambel aspiricus.ch ist eine Internet-Plattform der aspiricus ag, welche den kleinen und mittleren NPO s der Schweiz ein billiges, einfach zu bedienendes Portal, die einfache

Mehr

Fragebogen IT-Schutzschirm Plus

Fragebogen IT-Schutzschirm Plus Fragebogen IT-Schutzschirm Plus Ich / Wir wünsche(n) die Zusendung eines Angebots zum Abschluss eines Versicherungsvertrages. Dieses soll auf Grundlage meiner / unserer folgenden Angaben erstellt werden.

Mehr

INFORMATIONEN ÜBER IHREN VERSICHERUNGSVERTRAG (Coverholder Geschäft)

INFORMATIONEN ÜBER IHREN VERSICHERUNGSVERTRAG (Coverholder Geschäft) INFORMATIONEN ÜBER IHREN VERSICHERUNGSVERTRAG (Coverholder Geschäft) 1 Informationen zum Versicherer 1.1 Versicherer des angebotenen Versicherungsvertrags wird Lloyd's of London (Lloyd's Versicherer London)

Mehr

VEMA-Hausratkonzept Klauseln für VEMA-Deckung. Fassung 02/2011

VEMA-Hausratkonzept Klauseln für VEMA-Deckung. Fassung 02/2011 Vertragsgrundlage bilden: - Allgemeine Bedingungen für die Hausratversicherung (VHB 92 Fassung 2008) - Allgemeine Bedingungen für die Glasversicherung (AGlB 94 Fassung 2008) - Besondere Bedingungen für

Mehr

Bundesgesetz über den Versicherungsvertrag

Bundesgesetz über den Versicherungsvertrag Bundesgesetz über den Versicherungsvertrag Änderung vom... Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, nach Einsicht in die Botschaft des Bundesrates vom... 1, beschliesst: I Das Bundesgesetz

Mehr

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 ANMELDUNG FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 Vorname Nachname Straße / Hausnummer PLZ Ort Telefon Mobil E-Mail Rechnungsadresse (falls abweichend) Firma Straße / Hausnummer

Mehr

Art. Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von Kunstgegenständen. Art Corporate Collection 500

Art. Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von Kunstgegenständen. Art Corporate Collection 500 Art Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von Kunstgegenständen in Firmenbesitz Art Corporate Collection 500 Inhaltsverzeichnis Art Corporate Collection 500 Allgemeine Versicherungsbedingungen Allgemeiner

Mehr

Checkliste / Fragebogen Photovoltaikanlagen

Checkliste / Fragebogen Photovoltaikanlagen Checkliste / Fragebogen Photovoltaikanlagen Dach- / Wandanlage Freiflächenanlage 1. Allgemeine Vertragsdaten 1.1 Versicherungsnehmer / Betreiber Name des Betreibers Straße / Hausnummer PLZ / Ort / Staat

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen. Helvetia Versicherung von Erdbeben und Vulkanausbruch. Ausgabe Juni 2011. Seite 1

Allgemeine Versicherungsbedingungen. Helvetia Versicherung von Erdbeben und Vulkanausbruch. Ausgabe Juni 2011. Seite 1 Allgemeine Versicherungsbedingungen Helvetia Versicherung von Erdbeben und Vulkanausbruch Ausgabe Juni 2011 Seite 1 Vorwort Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Wir freuen uns über Ihr Interesse an

Mehr

Refax an: 0221-355533-1120

Refax an: 0221-355533-1120 Refax an: 0221-355533-1120 oder per Post an: AssCurat Versicherungsmakler & Finanzdienstleistungen GmbH Regionalbüro Köln z. Hd. Tobias Mayer/ Nilüfer Ariatabar Vor den Siebenburgen 2 50676 Köln Fragebogen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Direktschutz24

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Direktschutz24 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Direktschutz24 1 Leistungsumfang 2 Maklerauftrag 3 Vergütung/ Bezahlung 4 Angebote und Versicherungsvertrag 5 Datenschutz 6 Haftung 7 Widerrufsbelehrung zu beantragten

Mehr

Versicherungsbedingungen für die Fahrrad-Teilkaskoversicherung (FVW 2014) - Stand 01.04.2015 - Inhaltsverzeichnis. Fahrrad und Fahrradteile

Versicherungsbedingungen für die Fahrrad-Teilkaskoversicherung (FVW 2014) - Stand 01.04.2015 - Inhaltsverzeichnis. Fahrrad und Fahrradteile Versicherungsbedingungen für die Fahrrad-Teilkaskoversicherung (FVW 2014) - Stand 01.04.2015 - Inhaltsverzeichnis A Fahrrad und Fahrradteile 1 Versicherte Sachen 2 Versicherte Gefahren und Schäden, Ausschlüsse

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von einer Partner - Filiale der Deutsche Post AG

Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von einer Partner - Filiale der Deutsche Post AG Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von einer Partner - Filiale der Deutsche Post AG Zusatzdeckung zur Smoki-Geschäftspolice (AVB Partner-Filiale der Deutsche Post AG - Stand 01/2008) 1 Gegenstand

Mehr

Seite 5 update Januar 2008

Seite 5 update Januar 2008 Sozialversicherungen Privatversicherungen Eidg. Dep. des Innern EDI Eidg. Finanz-Departement EFD Bundesamt für Sozial- versicherungen BSV/BAG** Bundesamt für Privat- versicherungen BPV Sozialversicherungs-

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung Lebensversicherung Nr.: Versicherte Person Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Klinische Versuche in der Humanforschung

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Klinische Versuche in der Humanforschung Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Klinische Versuche in der Humanforschung Ausgabe 2014 Allg. Versicherungsbed. klin. Versuche Ausgabe 2014, 15.04.2014 Seite 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1. VERTRAGSSPIEGEL...

Mehr

Mandatsvertrag. zwischen

Mandatsvertrag. zwischen Mandatsvertrag zwischen stucki versicherung treuhand ag Seestrasse 30 3700 Spiez und (im Folgenden stucki-vt genannt) (im Folgenden Firma/Person genannt) 1. Gegenstand stucki-vt übernimmt die ausschliessliche

Mehr

Mut?»Für den besten Freund immer da zu sein.«

Mut?»Für den besten Freund immer da zu sein.« Mut?»Für den besten Freund immer da zu sein.«helvetia PetCare Tierkrankenversicherung Der Gesundheit der Tiere zuliebe. Tarife Helvetia PetCare Tierkrankenversicherung Basis Komfort Operationskosten Hundeunfall

Mehr

Kundeninformationen. Weitere Informationen Bestellvorgang Bestellung als gewerblicher Kunde Vertragstext Auslandsversand. 1.

Kundeninformationen. Weitere Informationen Bestellvorgang Bestellung als gewerblicher Kunde Vertragstext Auslandsversand. 1. Frank Lebkuchen GmbH Gewerbering 9 95659 Arzberg Tel.: +49 9233 / 780 80 Fax : +49 9233 / 28 38 Email: info@frank-lebkuchen.de Internet: www.frank-lebkuchen.de Sitz der Gesellschaft: Arzberg Handelsregistergericht:

Mehr

Kurzfassung der D&O und Straf-Rechtsschutz-und Vermögensschaden-Rechtsschutz-Versicherung

Kurzfassung der D&O und Straf-Rechtsschutz-und Vermögensschaden-Rechtsschutz-Versicherung Kurzfassung der D&O und Straf-Rechtsschutz-und Vermögensschaden-Rechtsschutz-Versicherung 1 Versicherte Personen Versichert ist jeweils 1 Versichert ist jeweils 1.1 das namentlich genannte Mitglied des

Mehr

Schadenanzeige Elektronikversicherung

Schadenanzeige Elektronikversicherung Schadenanzeige Elektronikversicherung Bitte beantworten Sie die nachstehenden Fragen so genau wie möglich und schicken Sie die Schadenanzeige unverzüglich an uns zurück: E-Mail: schaden@dfv-elektronikversicherung.de

Mehr

Versicherungsbüro Treffer Versicherungs- und Finanzmakler

Versicherungsbüro Treffer Versicherungs- und Finanzmakler Versicherungsbüro Treffer Versicherungs- und Finanzmakler Inhaber: Andreas Treffer Büro Beilngrieser Strasse 11 93333 Neustadt/ OT Marching Telefon 09445/8004 Mobil: 0160/98396714 Email: andreas.treffer@vfm.de

Mehr

Schadenmeldung bei Arbeitsunfähigkeit Ratenversicherung/Plus. 1. Wichtige Hinweise. 2. Persönliche Daten

Schadenmeldung bei Arbeitsunfähigkeit Ratenversicherung/Plus. 1. Wichtige Hinweise. 2. Persönliche Daten Genworth Lifestyle Protection Bändliweg 20 CH 8064 Zürich Schweiz www.genworth.ch/schaden service.schweiz@genworth.com Fax: 0848 000 425 Schadenmeldung bei Arbeitsunfähigkeit Ratenversicherung/Plus Bitte

Mehr

Muster eines Arbeitsvertrages für Minijobber

Muster eines Arbeitsvertrages für Minijobber Muster eines Arbeitsvertrages für Minijobber Stand: März 2015 Arbeitsvertrag für geringfügig Beschäftigte Bitte beachten Sie den Benutzerhinweis auf Seite 5! Zwischen... (Arbeitgeber) und Herrn/Frau...

Mehr

Antrag zur Mietnomadenversicherung Rhion Versicherung AG

Antrag zur Mietnomadenversicherung Rhion Versicherung AG Antrag auf erstmaligen Einschluss eines Vermieters in den Rahmenvertrag zwischen dem Deutscher Mietkautionsbund e.v. und der auf Einschluss einer weiteren Wohneinheit eines bereits versicherten Vermieters

Mehr

Erste Liechtensteinische Versicherung. Schaden- meldung. CasaArte Wohnen. Gebäude- und Hausratversicherung

Erste Liechtensteinische Versicherung. Schaden- meldung. CasaArte Wohnen. Gebäude- und Hausratversicherung Erste Liechtensteinische Versicherung Schaden- meldung CasaArte Wohnen Gebäude- und Hausratversicherung Schadenmeldung Policennummer Schadennummer Bitte beantworten Sie alle Fragen genau und teilen Sie

Mehr

Versicherungen. Raten-Versicherung für Selbständige Für mehr Sicherheit

Versicherungen. Raten-Versicherung für Selbständige Für mehr Sicherheit Versicherungen Raten-Versicherung für Selbständige Für mehr Sicherheit * LIGHTHOUSE GENERAL INSURANCE ist ein spezialisierter Anbieter und Ihr verlässlicher und kompetenter Partner, falls Sie unverschuldet

Mehr

AIRBERLIN Reiseversicherung Winter 08/09

AIRBERLIN Reiseversicherung Winter 08/09 AIRBERLIN Reiseversicherung Winter 08/09 Reiserücktritts-Versicherung REISEPREIS BIS PRAEMIE - 200 EURO 8 EURO - 300 EURO 11 EURO - 400 EURO 13 EURO - 600 EURO 18 EURO - 800 EURO 25 EURO - 1000 EURO 29

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Helvetia Geschäftsversicherung All Risks. Ausgabe September 2010

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Helvetia Geschäftsversicherung All Risks. Ausgabe September 2010 Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Helvetia Geschäftsversicherung All Risks Ausgabe September 2010 Ganz einfach. Fragen Sie uns. T 058 280 1000 (24 h), www.helvetia.ch Vorwort Sehr geehrte Kundin,

Mehr