ANTRAG ART CORPORATE COLLECTION 500 Versicherung von Kunst in Firmenbesitz Mindestprämie CHF 500

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ANTRAG ART CORPORATE COLLECTION 500 Versicherung von Kunst in Firmenbesitz Mindestprämie CHF 500"

Transkript

1 ANTRAG ART CORPORATE COLLECTION 500 Versicherung von Kunst in Firmenbesitz Mindestprämie CHF 500 Bitte senden Sie diesen Antrag per Post oder per Telefax an uns zurück. AXA Art Versicherung AG Postfach 1533 CH-8065 Zürich Domiziladresse: Thurgauerstr. 105 CH-8152 Glattbrugg Telefon: Telefax : PERSONALIEN NEHMER FIRMA TELEFON TELEFAX BROKER/ VERMITTLER FIRMA NAME, VORNAME TELEFON TELEFAX HINWEIS Der genannte Versicherungsbroker wickelt den Geschäftsverkehr zwischen dem Versicherungsnehmer und dem Versicherer ab und ist daher von diesen Parteien bevollmächtigt, Anzeigen, Deklarationen, Willenserklärungen und Zahlungen entgegenzunehmen. Diese gelten dem Empfänger gegenüber als zugegangen, sobald sie beim Broker eingegangen sind. Er ist verpflichtet, diese unverzüglich an die betreffenden Parteien weiterzuleiten. NEHMER/ANTRAG- STELLER UNTERSCHRIFT ANTRAGSTELLER BROKER/ VERMITTLER UNTERSCHRIFT VERMITTLER Art Corporate Collection 500 1

2 2 RISIKOORT AN FOLGENDEM ORT BEFINDEN SICH DIE ZU VERSICHERNDEN OBJEKTE RISIKOORT, FALLS ABWEICHEND FÜR WEITERE VERSICHERUNGSORTE (Z. B. FILIALE) FÜLLEN SIE BITTE FOLGENDE PUNKTE AUS. ZUSÄTZLICHE RISIKOORTE RISIKOORT (2) RISIKOORT (3) RISIKOORT (4) 3 VERSICHERTE OBJEKTE HINWEIS Versichert werden können Objekte mit künstlerischem und/oder sammlerischem Wert. Von der Versicherung ausdrücklich ausgeschlossen sind insbesondere Briefmarken, Münzen, Schmuck und Poster. DER VERSICHERUNGSNEHMER BEANTRAGT DIE VERSICHERUNG DER SAMMLUNGSGEGENSTÄNDE ZU FOLGENDEN WERTEN: TOTAL WERT ALLER OBJEKTE CHF Die Versicherungssumme für Art Corporate Collection 500 beträgt maximal CHF 400'000 (ohne Vorsorgeversicherungssumme). VORSCHÄDEN SCHÄDEN AN DEN ZU VERSICHERTEN OBJEKTEN IN DEN LETZTEN 5 JAHREN, AUCH WENN NICHT VERSICHERT Art Corporate Collection 500 2

3 4 WESENTLICHER INHALT DES VERSICHERUNGSVERTRAGES AVB Es gelten die Allgemeinen Versicherungsbedingungen Art Corporate Collection 500. VERSICHERTE RISIKEN VORSORGE- DECKUNG RISIKOORTE WECHSELAUS- STELLUNGEN Die Versicherung erfolgt gegen alle Risiken gemäss den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) Art Corporate Collection 500. Für Kunstgegenstände im Freien ist die Entschädigung auf CHF 7'500 begrenzt. AXA Art haftet bis 25 % zusätzlich zu der Versicherungssumme, maximal bis zu einer Gesamtversicherungssumme in Höhe von CHF 500'000 und innerhalb dieser Vorsorge für Neuanschaffungen innerhalb der laufenden Versicherungsperiode, sofern diese nachweislich erfolgten. Die Summe der Neuanschaffungen ist seitens des Versicherungsnehmers nach Aufforderung durch AXA Art am Ende der Versicherungsperiode innerhalb eines Monates zu melden. Die Objekte sind an den vom Antragsteller genannten Risikoorten bis zur Versicherungssumme versichert. Vorübergehende Aufenthalte ausserhalb der in der Police aufgeführten Standorte sowie die damit verbundenen Transporte sind bis zu einer Höchstsumme von CHF 250'000 der Versicherungssumme pro Standort und Transportmittel versichert. Wechselausstellungen am Versicherungsort von temporären Leihnahmen gelten für eine maximale Dauer von sechs Monaten mitversichert. WERT Die Versicherung gilt auf deklarierten Wert. Dieser entspricht dem durch den Versicherungsnehmer angegebene Wert. Dieser ist im Schadenfall vom Versicherungsnehmer nachzuweisen. Die Entschädigungsgrenze je Versicherungsfall je Einzelobjekt beträgt CHF 100'000. INDEXIERUNG POLICEN- ÄNDERUNGEN SELBSTBEHALT PRÄMIEN PFLICHTEN DES VN LAUFZEIT Die Versicherungssumme erhöht oder vermindert sich mit Beginn eines jeden Versicherungsjahres entsprechend dem Prozentsatz, um den sich der Landesindex der Konsumentenpreise im vergangenen Kalenderjahr gegenüber dem davor liegenden Kalenderjahr verändert hat. Ausschliesslich Risikoortänderungen und Wechsel des Versicherungsnehmers werden per Änderungsnachtrag in der Police unterjährig dokumentiert. Im Schadenfall trägt der Versicherungsnehmer keinen Selbstbehalt. Die Prämie beträgt 2.50 der Versicherungssumme, mindestens aber CHF 500, zuzüglich 5 % eidg. Stempelsteuer. Für CHF 400'000 übersteigende Versicherungssummen wird die Prämie individuell zwischen dem Versicherer und dem Versicherungsnehmer vereinbart. Es gelten die Bestimmungen zur Sorgfaltspflicht gemäss Art. 4 der AVB Art Corporate Collection 500. Alle transportierten Objekte müssen transporttüchtig und beanspruchungsgerecht für die geplante Reise verpackt sein. Die Transporte müssen entweder vom Versicherungsnehmer selbst oder von einem für Kunsttransporte spezialisierten Spediteur bzw. Frachtführer durchgeführt werden. Transporte durch nicht auf Kunsttransporte spezialisierte Unternehmen sowie professionelle Kurierdienste oder durch die Post sind von der Versicherung ausgeschlossen. Beginn der Versicherung ist der 01. des auf die Antragstellung folgenden Monats. Für den Zeitraum zwischen Annahme des Antrags durch AXA Art und Beginn der Versicherung gewähren wir prämienfrei vorläufige Deckung. Die Versicherungsperiode dauert ein Jahr. Der Vertrag verlängert sich stillschweigend für ein weiteres Jahr, wenn nicht bis 3 Monate vor Ablauf der Dauer der Versicherungsperiode von einer Partei schriftlich gekündigt wird. 5 U NTERSCHRIFT HINWEIS Der Antragsteller bestätigt mit seiner Unterschrift auf dem Antrag, im Besitz der geltenden AVB Art Corporate Collection 500 zu sein, sowie die Information des Versicherers über dessen Identität, über den wesentlichen Inhalt des Versicherungsvertrages und über die Bearbeitung der mitgeteilten Personendaten erhalten und zur Kenntnis genommen zu haben. Hiermit stimmt der Antragsteller auch der Datenverarbeitung gemäss beiliegendem Informationsblatt zu und bestätigt zudem, alle Angaben wahrheitsgetreu gemacht zu haben. NEHMER/ANTRAG- STELLER UNTERSCHRIFT ANTRAGSTELLER BROKER/ VERMITTLER UNTERSCHRIFT VERMITTLER Art Corporate Collection 500 3

4 WESENTLICHER INHALT DES VERSICHERUNGSVERTRAGES KUNDENINFORMATION NACH ART. 3 V VG 1 INFORMATIONSPFLICHT Gemäss Art. 3 des Bundesgesetzes über den Versicherungsvertrag (VVG) ist der Versicherer verpflichtet, den Versicherungsnehmer vor Abschluss des Art Corporate Collection 500 Versicherungsvertrages in verständlicher Form über den wesentlichen Inhalt des Versicherungsvertrages sowie über die Identität des Versicherers zu informieren. Diese Informationen können Sie diesem Merkblatt entnehmen. Es handelt sich dabei um einen nicht abschliessenden Überblick über die wesentlichen Rechte und Pflichten der Parteien, die sich aus der Police, den allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) sowie dem VVG ergeben. Diese Information ersetzt nicht die Bestimmungen der Police, der AVB und des VVG. Der vom Antragsteller unterzeichnete Antrag wird vom Versicherer geprüft. Nach erfolgter Annahme stellt der Versicherer dem Versicherungsnehmer eine Police zu, die inhaltlich dem Antrag entspricht. 2 VERSICHERUNGSTRÄGER Träger der Versicherung ist die AXA Art Versicherung AG, eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Opfikon ZH. 3 VERSICHERTE RISIKEN Kunst- und Sammlungsgegenstände werden an genannten Orten gegen alle Gefahren (All-Risk, mit wenigen benannten Ausschüssen) versichert. Von der Versicherung ausdrücklich ausgeschlossen sind insbesondere Briefmarken, Münzen, Schmuck und Poster. Die Versicherungssumme für diesen Vertrag entnehmen Sie bitte dem Antrag/der Police. Detaillierte Angaben finden Sie im Antrag/in der Police und den zugrunde liegenden Bedingungen. Versichert sind die im Antrag/in der Police bezeichneten Objekte an den aufgeführten Standorten zu den aufgeführten Höchstversicherungssummen. Die Versicherung gilt entsprechend dem Antrag/der Police auf deklarierte Werte. Die Entschädigungsgrenze je Versicherungsfall je Einzelobjekt beträgt CHF 100'000. Die Versicherungssumme ist insgesamt jedoch auf CHF 400'000 zuzüglich Vorsorgeversicherungssumme begrenzt. 4 UMFANG DES VERSICHERUNGSSCHUTZES Die Versicherung gilt: gegen alle Risiken, mit Ausnahme der in den AVB genannten Ausschlüssen. In diesem Fall sind mit Ausnahme der namentlich erwähnten Gefahren alle Schäden versichert, gleichviel welcher Ursache. Versicherungsschutz besteht insbesondere gegen die Gefahren: Feuer Einbruchdiebstahl Vandalismus nach einem Einbruch Raub Leitungswasser Sturm und Hagel Abhandenkommen Beschädigungen Nicht versichert sind grundsätzlich Schäden verursacht durch Krieg und Kernenergie. Weitere Ausschlüsse entnehmen Sie bitte den AVB. Art Corporate Collection 500 4

5 5 HÖHE DER PRÄMIE Die Prämie sowie deren Fälligkeit sind dem Antrag sowie der Police zu entnehmen. Zur Prämie hinzu kommt die eidgenössische Stempelabgabe von 5 %. Ändern sich die Vertragsbestimmungen kann die AXA Art die Anpassung des Vertrags verlangen. Dem Versicherungsnehmer steht in diesem Falle ein Kündigungsrecht zu (AVB-AT 2011 d Art. 26). Bezahlen Sie bitte die erste oder einmalige Prämie unverzüglich nach Abschluss des Vertrages, jedoch nicht vor dem mit Ihnen vereinbarten und im Versicherungsschein angegebenen Versicherungsbeginn. Falls Sie uns eine Lastschriftermächtigung erteilen, sorgen Sie bitte rechtzeitig für ausreichende Deckung auf Ihrem Konto. Wenn Sie die erste oder einmalige Prämie binnen 30 Tagen nach Ihrer Zahlungspflicht nicht zahlen, werden Sie unter Androhung von Säumnisfolgen auf Ihre Kosten schriftlich aufgefordert, binnen 14 Tagen nach Absendung der Mahnung Ihre Zahlung zu leisten. Bleibt die Mahnung ohne Erfolg, ruht unsere Leistungspflicht vom Ablauf der Mahnfrist an bis zur vollständigen Zahlung der Prämien und Kosten. Uns steht das Recht zu, verfallene Prämien mit der Entschädigung zu verrechnen. 6 WEITERE PFLICHTEN DES VERSICHERUNGSNEHMERS Im Übrigen müssen Sie folgende Informations-, Sorgfalts- und Verhaltenspflichten beachten: Informationspflicht: Der Versicherungsnehmer ist verpflichtet, dem Versicherer unaufgefordert alle Umstände mitzuteilen, die geeignet sind, die Beurteilung des Risikos zu beeinflussen, insbesondere die Angaben in Antrag sowie in allfällig beigefügten Fragebogen bezüglich der zu versichernden Risiken wahrheitsgetreu mitzuteilen. Im Falle von nachträglichen Änderungen vom beim Vertragsschluss erhobenen Angaben ist der Versicherungsnehmer verpflichtet, diese dem Versicherer unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Dies betrifft insbesondere Gefahrerhöhungen während der Dauer des Vertrages. Sorgfaltspflichten: Der Versicherungsnehmer ist verpflichtet, die versicherten Objekte mit aller Sorgfalt zu behandeln und die gebotenen Massnahmen zum Schutze der versicherten Objekte gegen die versicherten Gefahren zu treffen, insbesondere bei Abwesenheit alle Gebäudeöffnungen verschlossen zu halten sowie vorhandene und vereinbarte Sicherungsmöglichkeiten anzuwenden bzw. in Betrieb zu setzen. Verhalten im Schadenfall: Der Eintritt eines versicherten Ereignisses ist sofort dem Versicherer zu melden. Bei Diebstahl, Beraubung oder Abhandenkommen ist unverzüglich die Polizei zu benachrichtigen und eine amtliche Untersuchung zu beantragen. In jedem Fall sind alle zumutbaren Schadenminderungsmassnahmen zu treffen. Rückgriffsrechte gegenüber Dritten sind sicherzustellen. Der Versicherungsnehmer ist verpflichtet, bei der Feststellung der Schadenshöhe mitzuwirken und die deklarierten Werte nachzuweisen. 7 LAUFZEIT DES VERTRAGES Beginn der Versicherung ist der 01. des auf die Antragstellung folgenden Monats. Für den Zeitraum zwischen Annahme des Antrags durch AXA Art und Beginn der Versicherung gewährt AXA Art prämienfrei vorläufige Deckung. Die Versicherungsperiode dauert ein Jahr. Der Vertrag verlängert sich stillschweigend für ein weiteres Jahr, wenn nicht bis 3 Monate vor Ablauf der Dauer der Versicherungsperiode von einer Partei schriftlich gekündigt wird. Bei Transporten beginnt die Versicherung sobald die Objekte für die versicherte Reise von ihrer bisherigen Aufbewahrungsstelle entfernt werden und endet, sobald sie ihre endgültige Aufbewahrungsstelle erreicht haben (Nagel zu Nagel bzw. Sockel zu Sockel). Art Corporate Collection 500 5

6 8 BEENDIGUNG DES VERTRAGES Beide Parteien können den Vertrag spätestens drei Monate vor Ablauf der Laufzeit, bzw. des Versicherungsjahres, mit schriftlicher Mitteilung kündigen. Die Kündigung erfolgt rechtzeitig, wenn sie vor Ablauf der Frist bei der anderen Partei zugegangen ist. Wird der Vertrag nicht gekündigt, so verlängert er sich stillschweigend um ein weiteres Jahr. Befristete Verträge ohne Verlängerungsklausel enden ohne weiteres an dem im Antrag/in der Police festgelegten Tag. Bei Transporten endet die Versicherung sobald die Objekte nach der versicherten Reise ihre endgültige Aufbewahrungsstelle erreicht haben (Nagel zu Nagel bzw. Sockel zu Sockel). Bei Gefahrerhöhung kann der Versicherer den Vertrag binnen 14 Tagen nach Empfang der Anzeige unter Einhaltung einer vierwöchigen Frist kündigen. Das gleiche Kündigungsrecht steht dem Versicherungsnehmer zu, wenn im Falle einer Gefahrerhöhung über die Prämienerhöhung keine Einigung erzielt wird. Nach jedem Schadenfall, für den der Versicherer eine Leistung erbracht hat, kann der Versicherungsnehmer binnen 14 Tagen nachdem er von der Auszahlung Kenntnis erhalten hat, der Versicherer spätestens bei der Auszahlung, den Vertrag kündigen. Alle Kündigungen sind per eingeschriebenem Brief schriftlich mitzuteilen. Kündigungen müssen vor Ablauf der Frist bei der anderen Partei eintreffen. 9 DATENBEARBEITUNG Im Rahmen der Vertragsanbahnung und der Vertragsdurchführung erhält die AXA Art Kenntnis von folgenden Daten: Kundendaten (Name, Adresse, Nationalität, Bankverbindungen etc.), gespeichert in elektronischen Kundendateien; Antragsdaten (Angaben zum versicherten Risiko, Antworten auf die Antragsfragen, Sachverständigenberichte, Angaben des Vorversicherers über den bisherigen Schadenverlauf, etc.), abgelegt in den Policendossiers; Vertragsdaten (Vertragsdauer, versicherte Risiken und Leistungen etc.), gespeichert in Vertragsverwaltungssystemen wie physischen Policendossiers und elektronische Risikodatenbanken; Zahlungsdaten (Datum der Prämieneingänge, Ausstände, Mahnungen, Guthaben etc.), gespeichert in Inkassodatenbanken; Allfällige Schadendaten (Schadenmeldungen, Abklärungsberichte, Rechnungsbelege, etc.) gespeichert in physischen Schadendossiers und elektronischen Schadenapplikationssystemen. Diese Daten werden benötigt, um das Risiko zu prüfen und einzuschätzen, den Vertrag zu verwalten, die Prämien rechtzeitig einzufordern und im Leistungsfalle die Schäden korrekt abzuwickeln. Die Daten sind mindestens 10 Jahre nach Vertragsauflösung, Schadendaten mindestens 10 Jahre nach Erledigung des Schadenfalles aufzubewahren. Falls erforderlich, werden die Daten an involvierte Dritte, namentlich übrige Einheiten der AXA Art, andere beteiligte Versicherer, Pfandgläubiger, Behörden, Anwälte und externe Sachverständige weitergeleitet unter Auflage der vertraulichen Behandlung. Eine Datenweitergabe kann auch zum Zwecke der Aufdeckung oder Verhinderung eines Versicherungsmissbrauchs erfolgen. 10 BESTÄTIGUNG DURCH ANTRAGSTELLER Der Antragsteller bestätigt mit seiner Unterschrift auf dem Antrag, die beigelegten AVB erhalten und zu Kenntnis genommen zu haben, sowie die Information des Versicherers über dessen Identität über den wesentlichen Inhalt des Versicherungsvertrages und über die Bearbeitung der mitgeteilten Personendaten erhalten und zu Kenntnis genommen zu haben. Art Corporate Collection 500 6

Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB)/

Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB)/ Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB)/ Mietkautionsversicherung Ausgabe 01.2014 8054252 09.14 WGR 759 De Inhaltsübersicht Ihre Versicherung im Überblick............. 3 Allgemeine Vertragsbedingungen...........

Mehr

Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB)

Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB) Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB) Unfallversicherung gemäss Bundesgesetz vom 20.3.1981 (UVG) Ausgabe 08.2006 8000610 10.09 WGR 067 D Inhaltsübersicht Ihre Unfallversicherung gemäss UVG im Überblick..

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) zur Mietkautionsversicherung

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) zur Mietkautionsversicherung Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) zur Mietkautionsversicherung Ausgabe August 2015 Seite 1 von 7 1. Wer ist der Versicherer? Versicherer ist die GENERALI (nachfolgend die GENERALI ), Avenue Perdtemps

Mehr

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen Dr. Präve bezog sich insbesondere auf folgende Vorschriften der neuen InfoV: 1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen (1) Der Versicherer hat dem Versicherungsnehmer gemäß 7 Abs. 1 Satz 1

Mehr

Kundeninformationen und Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Mietkautionsversicherung für privaten Wohnraum

Kundeninformationen und Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Mietkautionsversicherung für privaten Wohnraum Kundeninformationen und (AVB) Mietkautionsversicherung für privaten Wohnraum Ausgabe 01.2011 Kundeninformationen Kundeninformationen Was Sie über Ihre Mietkautionsversicherung wissen sollten Sehr geehrte

Mehr

VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN

VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN 1/6 VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN In den vergangenen Jahren haben wir unsere Yacht-Kasko-Bedingungen den Wünschen unserer Kunden und den gesetzlichen Erfordernissen angepasst. Sie erhalten

Mehr

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Antragsteller (Versicherungsnehmer): Arch Insurance Company (pe) Ltd Arch Underwriting GmbH Strasse: Geb.Datum: PLZ/Ort: Beruf / Branche:

Mehr

Golf-Versicherung. Ab CHF

Golf-Versicherung. Ab CHF Ab CHF 66für 1 Jahr Golf-Versicherung Diebstahl, Bruch, Transport, Hole-in-one Meine Golfausrüstung ist zum Neuwert gegen Diebstahl, Bruch und Verlust durch ein Transportunternehmen versichert Hole-in-one

Mehr

Antrag auf Abschluss einer Versicherung für Musikinstrumente alle Felder bitte vollständig und gut leserlich ausfüllen

Antrag auf Abschluss einer Versicherung für Musikinstrumente alle Felder bitte vollständig und gut leserlich ausfüllen Care Consult Versicherungsmakler Gesellschaft m.b.h. 1220 Wien, Kratochwjlestraße 4 event@careconsult.at Tel. 01 317 2600 73393 Fax 01 317 2600 73498 Antrag auf Abschluss einer Versicherung für Musikinstrumente

Mehr

GEGENÜBERSTELLUNG PRODUKTINFORMATIONSBLATT

GEGENÜBERSTELLUNG PRODUKTINFORMATIONSBLATT GEGENÜBERSTELLUNG PRODUKTINFORMATIONSBLATT Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) / Prof. Hans-Peter SCHWINTOWSKI, Humboldt-Universität (beide Berlin) Produktinformationsblatt GDV Formulierungsvorschlag

Mehr

Deckungsantrag VOV D&O-Versicherung Vereine

Deckungsantrag VOV D&O-Versicherung Vereine Deckungsantrag zur VOV D&O-Versicherung Vereine Bitte beachten Sie: Dieser Deckungsantrag zur VOV D&O-Versicherung Vereine gilt ausschließlich für Vereine, die länger als ein Jahr im Vereinsregister eingetragen

Mehr

Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB)

Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB) Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB) Versicherung von Wertsachen in Privatbesitz Ausgabe 01.2007 8001305 09.09 Inhaltsübersicht Ihre Wertsachen versicherung im Überblick...... 3 A Umfang der Versicherung.............

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS 2015)

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS 2015) Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS 2015) Vertragspartner Diese Vertragsgrundlagen gelten für Verträge mit der Generali Versicherung AG, 1010 Wien, Landskrongasse 1-3. Aufsichtsbehörde

Mehr

www.zahnzusatzversicherungen-vergleichen.com

www.zahnzusatzversicherungen-vergleichen.com Krankenversicherung Versicherte Person Herr Geburtsdatum 02.02.1974 Versicherungsbeginn 01.10.2009 Normaltarif Tarifart Monatsbeitrag in EUR Zahnersatz 70% (Tarif ZG) 19,37 ZahnPlus / Brille (Tarif BZG20)

Mehr

Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung

Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene Versicherung geben. Diese Informationen

Mehr

Kundeninformationen nach VVG (Charterpass CCS) Ausgabe 01.2013

Kundeninformationen nach VVG (Charterpass CCS) Ausgabe 01.2013 Kundeninformationen nach VVG (Charterpass CCS) Ausgabe 01.2013 Die nachstehende Kundeninformation gibt in übersichtlicher und knapper Form einen Überblick über die Identität des Versicherers und den wesentlichen

Mehr

Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung

Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung für Treuhänder Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG Ihre Vorteile auf einen Blick Schutz bei reinen Vermögens-, Personenund Sachschäden Schutz bei Ansprüchen

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB)

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Helvetia Kautionsversicherung Ausgabe Juni 2011 Ganz einfach. Fragen Sie uns. T 058 280 1000 (24h), www.helvetia.ch Kundeninformation 1. Vertragspartner Ihr Vertragspartner

Mehr

Vertriebspartner Nr. Unterschrift Vertriebspartner Datum und Unterschrift Antragsteller

Vertriebspartner Nr. Unterschrift Vertriebspartner Datum und Unterschrift Antragsteller Antrag/Deckungsnote zur gewerblichen und privaten Transport-Versicherung nach Maßgabe des jeweiligen Deckungsumfanges und der Allgemeinen Versicherungsbedingungen des Konzeptes für die Transport Sonderzweige

Mehr

Informationen zur VOV D&O-Versicherung

Informationen zur VOV D&O-Versicherung Informationen zur VOV D&O-Versicherung Versicherer des Vertrages / Ladungsfähige Anschriften sind AachenMünchener Versicherung AG, AachenMünchener-Platz 1, 52064 Aachen Sitz der Gesellschaft: Aachen, Handelsregister

Mehr

Mietkautionsversicherung

Mietkautionsversicherung Ausgabe 01/2015 Mietkautionsversicherung Kundeninformation nach VVG und Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Einfach anrufen! Wir sind für Sie da. Help Point 0800 80 80 80 Aus dem Ausland +41 44 628

Mehr

Wie Sie am besten reagieren, wenn der Versicherer gekündigt hat, lesen Sie im Merkblatt Wenn der Versicherer kündigt.

Wie Sie am besten reagieren, wenn der Versicherer gekündigt hat, lesen Sie im Merkblatt Wenn der Versicherer kündigt. Merkblatt Kündigung Wenn Sie feststellen, dass Sie falsche und/oder zu teure Versicherungen abgeschlossen haben, resignieren Sie nicht. Es gibt viele Möglichkeiten für Sie, die Verträge zu beenden. Wie

Mehr

Deckungsantrag VOV D&O-Versicherung Vereine

Deckungsantrag VOV D&O-Versicherung Vereine Deckungsantrag zur VOV D&O-Versicherung Vereine Bitte beachten Sie: Dieser Deckungsantrag zur VOV D&O-Versicherung Vereine gilt ausschließlich für Vereine, die länger als ein Jahr im Vereinsregister eingetragen

Mehr

Anzahl Inhaber/Geschäftsführer: Anzahl angestellte Mitarbeiter:

Anzahl Inhaber/Geschäftsführer: Anzahl angestellte Mitarbeiter: Wir können Ihnen Ihre Verantwortung nicht abnehmen, aber wir helfen Ihnen sie zu tragen! Antrag zur Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung Allgemeine Angaben (Bitte vollständig ausfüllen!) Antragsteller

Mehr

Anlage 2. Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung Produktinformation

Anlage 2. Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung Produktinformation Anlage 2 Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung Produktinformation Stand 04.2014 Produktinformationsblatt Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung - Stand 04.2014 nach 4 VVG-Informationspflichtenverordnung

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Inhaltverzeichnis:

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Inhaltverzeichnis: Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Geltungsbereich: Die ABS gelten als Allgemeiner Teil jener Sachversicherungssparten, die auf die Geltung der ABS besonders hinweisen In dieser Bedingung

Mehr

Rechtsberatung für Privatpersonen Die Antwort auf Ihre Rechtsfrage RECHT AN IHRER SEITE

Rechtsberatung für Privatpersonen Die Antwort auf Ihre Rechtsfrage RECHT AN IHRER SEITE Rechtsberatung für Privatpersonen Die Antwort auf Ihre Rechtsfrage RECHT AN IHRER SEITE Rechtsberatung für Privatpersonen Die Antwort auf Ihre Rechtsfrage Sie brauchen keine vollständige Rechtschutzversicherung,

Mehr

Zusatzversicherungen Allgemeine Versicherungsbedingungen

Zusatzversicherungen Allgemeine Versicherungsbedingungen BEDP0022 Versicherungsbedingungen Tarif BR-WZ 2004 23.10.2012 Zusatzversicherungen Allgemeine Versicherungsbedingungen Artikel 1 Versicherungsumfang Der BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.g. (nachfolgend

Mehr

Veloversicherung. Ab CHF. pro Jahr

Veloversicherung. Ab CHF. pro Jahr Ab CHF pro Jahr Veloversicherung Diebstahl, Sturz und Kollision Ist mein Fahrrad weniger als 3 Jahre alt, wird mir der Neuwert erstattet Meine persönlichen Effekten sind ebenfalls versichert Gilt auch

Mehr

Berufshaftpflichtversicherung Gruppenvertrag für

Berufshaftpflichtversicherung Gruppenvertrag für Berufshaftpflichtversicherung Gruppenvertrag für Bilanzbuchhalter Polizzen-Nr. 23322 Die HDI Versicherung AG bietet in Zusammenarbeit mit dem BÖB (Bundesverband der österreichischen Bilanzbuchhalter) den

Mehr

Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung

Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung für Anwälte im Fürstentum Liechtenstein Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG Ihre Vorteile auf einen Blick Schutz bei reinen Vermögens-, Personenund Sachschäden

Mehr

FACT SHEET LLOYD S BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG FÜR RECHTSANWÄLTE. PRODUKTINFORMATION nach Art. 3 Abs. 1 Versicherungsvertragsgesetz (VVG)

FACT SHEET LLOYD S BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG FÜR RECHTSANWÄLTE. PRODUKTINFORMATION nach Art. 3 Abs. 1 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) FACT SHEET PRODUKTINFORMATION nach Art. 3 Abs. 1 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) LLOYD S BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG FÜR RECHTSANWÄLTE Was bietet SwissLawyersRisk? SwissLawyersRisk ist eine auf Anwälte

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine Risikoversicherung mit Umtauschrecht nach Tarif RU (Tarifwerk 2008)

Mehr

An unser Angebot halten wir uns 4 Wochen ab dem heutigen Datum gebunden. Nach Ablauf dieser Frist verliert es seine Gültigkeit.

An unser Angebot halten wir uns 4 Wochen ab dem heutigen Datum gebunden. Nach Ablauf dieser Frist verliert es seine Gültigkeit. Postfach 12 03 52 10593 Berlin Herrn Peter Mustermann Musterstraße 00000 Musterstadt Postanschrift: Postfach 12 03 52 10593 Berlin Hausanschrift: Dovestraße 2-4 10587 Berlin Internet: www.axa.de Ihr Ansprechpartner:

Mehr

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz)

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die von Ihnen berechnete Risiko-Lebensversicherung

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt Jahres-Reiseschutz Premium mit Selbstbeteiligung der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung

Mehr

Organhaftpflichtversicherung

Organhaftpflichtversicherung Organhaftpflichtversicherung Fragebogen für nicht-börsenkotierte Unternehmen 1 Antragsteller Firma und Rechtsform Strasse / Postfach PLZ Ort Kontaktperson Telefon E-Mail Unternehmensform privatrechtlich

Mehr

Ihr Antrag auf Firmen-Rechtsschutz

Ihr Antrag auf Firmen-Rechtsschutz Ihr Antrag auf Firmen-Rechtsschutz Ihre Daten Firmenname* Straße, Nr.* PLZ, Ort* Telefon (tagsüber)* Betriebsart* Vorversicherer* (auch mitversicherte Person) gekündigt zum* versich. Risiken* Die mit *

Mehr

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über Ihre Versicherung geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend.

Mehr

Kundeninformation der Volksfürsorge vertreten durch AMPAS GmbH

Kundeninformation der Volksfürsorge vertreten durch AMPAS GmbH Kundeninformation der Volksfürsorge vertreten durch AMPAS GmbH für eine Dynamische Sach-Inhaltsversicherung 1. Identität des Versicherers Name: Volksfürsorge Deutsche Sachversicherung AG Anschrift: Besenbinderhof

Mehr

Freiwillige Versicherung

Freiwillige Versicherung Freiwillige Versicherung Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, wenn Sie sich versichern möchten, senden Sie den Antrag bitte ausgefüllt zurück. Ihr Versicherungsschutz beginnt mit dem Tag nach Eingang

Mehr

Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen. zu Ihrer privaten Gothaer Krankenversicherung. für

Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen. zu Ihrer privaten Gothaer Krankenversicherung. für Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen zu Ihrer privaten Gothaer Krankenversicherung für Frau überreicht durch: Bergische Assekuranzmakler GmbH Telefon: 0202-31713155 Fax: 0202-31713165 E-Mail:

Mehr

Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB)

Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB) Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB) Die Unfallversicherung in Ergänzung zum UVG (UVGZ) für das Personal Ausgabe 07.2006 8001020 10.09 WGR 040 D Inhaltsübersicht Ihre Unfallversicherung in Ergänzung zum

Mehr

MUSTER. Sicherungsschein für Kreditgeber Leasinggeber Versicherer (Name und Anschrift) Anzeige des Versicherungsnehmers zur

MUSTER. Sicherungsschein für Kreditgeber Leasinggeber Versicherer (Name und Anschrift) Anzeige des Versicherungsnehmers zur für Kreditgeber Leasinggeber Original für den Kredit-/Leasinggeber bitten den Versicherer, dem Geber einen zu diesen Versicherung den zu umseitigen Bedingungen. Die übereigneten/verleasten für Kreditgeber

Mehr

Fragebogen hohe Versicherungssummen Ergänzungen zum Antrag

Fragebogen hohe Versicherungssummen Ergänzungen zum Antrag Pax Aeschenplatz 13, 4002 Basel Fragebogen hohe Versicherungssummen Ergänzungen zum Antrag 1. Antragsteller/Versicherungsnehmer Vorname Antrag vom Antrags-Nr. 2. Angaben über die berufliche Tätigkeit Erlernter

Mehr

Antrag Fragebogen zur D&O-Versicherung

Antrag Fragebogen zur D&O-Versicherung Antrag Fragebogen zur D&O-Versicherung Bitte beachten Bevor SIe folgende Fragen beantworten, nehmen Sie bitte die beigefügte gesonderte Mitteilung über die Folgen einer Verletzung der vorvertraglichen

Mehr

Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung

Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung für Unternehmensberater Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG Ihre Vorteile auf einen Blick Schutz bei reinen Vermögens-, Personenund Sachschäden Schutz bei

Mehr

Handy- und Tabletversicherung

Handy- und Tabletversicherung Handy- und Tabletversicherung Ihre Versicherung im Überblick Gerne orientieren wir Sie über den wesentlichen Inhalt unseres Versicherungsangebots Informationspflicht des Vermittlers nach VAG 45 Wer ist

Mehr

Herabsetzung ANTRAGSTELLER(IN): IBAN: Konto-Nummer: Bankleitzahl: Name des Geldinstituts:

Herabsetzung ANTRAGSTELLER(IN): IBAN: Konto-Nummer: Bankleitzahl: Name des Geldinstituts: Hermannstraße 46 20095 Hamburg Tel: 040-33 60 12 Fax: 040-28 05 96 06 E-Mail: info@hbfek.de Internet: www.hbfek.de Gegründet 29. September 1902 Antrag auf Hausratversicherung Erhöhung Übertragung nach

Mehr

Zusatzbedingungen für die einfache Betriebsunterbrechungs- Versicherung (ZKBU 2010) Version 01.04.2014 GDV 0125

Zusatzbedingungen für die einfache Betriebsunterbrechungs- Versicherung (ZKBU 2010) Version 01.04.2014 GDV 0125 Zusatzbedingungen für die einfache Betriebsunterbrechungs- Versicherung (ZKBU 2010) Version 01.04.2014 GDV 0125 Unverbindliche Bekanntgabe des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V.

Mehr

Handy- und Tabletversicherung

Handy- und Tabletversicherung Handy- und Tabletversicherung Ihre Versicherung im Überblick Gerne orientieren wir Sie über den wesentlichen Inhalt unseres Versicherungsangebots Informationspflicht des Vermittlers nach VAG 45 Wer ist

Mehr

ATA-Versicherung Versicherung von allgemeinen technischen Anlagen Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB)

ATA-Versicherung Versicherung von allgemeinen technischen Anlagen Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB) Winterthur Versicherungen ATA-Versicherung Versicherung von allgemeinen technischen Anlagen Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB) Ausgabe 01.2007 8000647 11.06 Inhaltsübersicht Ihre Versicherung von allgemeinen

Mehr

Mein Urlaub kann gar nicht lang genug dauern/ Das gilt auch für meinen Auslands-Krankenschutz.

Mein Urlaub kann gar nicht lang genug dauern/ Das gilt auch für meinen Auslands-Krankenschutz. Gesundheit Mein Urlaub kann gar nicht lang genug dauern/ Das gilt auch für meinen Auslands-Krankenschutz. Privater Versicherungsschutz für Reisen bis zu einem Jahr Auslandsreise- Krankenversicherung ARE

Mehr

FRAGEBOGEN ZUR FILMVERSICHERUNG

FRAGEBOGEN ZUR FILMVERSICHERUNG FRAGEBOGEN ZUR FILMVERSICHERUNG Name, Vorname, Titel, Firma Herr Frau Firma Verein des Versicherungsnehmers: Straße, PLZ, Ort: Telekommunikation: Mitversicherungsnehmer (z.b. Co-Produzenten): Produktionstitel:

Mehr

Produktinformationsblatt Tarif vitaz1

Produktinformationsblatt Tarif vitaz1 Produktinformationsblatt Tarif vitaz1 T556 03.11 7914 für Person: Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene Krankenversicherung. Bitte beachten

Mehr

Berufshaftpflichtversicherung Gruppenvertrag für

Berufshaftpflichtversicherung Gruppenvertrag für Berufshaftpflichtversicherung Gruppenvertrag für - Personalverrechner - Buchhalter Polizzen-Nr. 23322 Die HDI Versicherung AG bietet in Zusammenarbeit mit dem BÖB (Bundesverband der österreichischen Bilanzbuchhalter)

Mehr

Kundeninformationen nach VVG (Charterpass CCS) Ausgabe 01.2013

Kundeninformationen nach VVG (Charterpass CCS) Ausgabe 01.2013 Kundeninformationen nach VVG (Charterpass CCS) Ausgabe 01.2013 Die nachstehende Kundeninformation gibt in übersichtlicher und knapper Form einen Überblick über die Identität des Versicherers und den wesentlichen

Mehr

Pferdehalterhaftpflichtversicherung

Pferdehalterhaftpflichtversicherung Pferdehalterhaftpflichtversicherung BdV Mitgliederservice GmbH Eine Anmeldung zum Rahmen-Pferdehalterhaftpflichtversicherungsvertrag ist nur für Mitglieder des Bund der Versicherten e. V. (BdV) möglich.

Mehr

Klauseln zu den Allgemeinen Bedingungen für die Garantieversicherung (TK MGar 2014)

Klauseln zu den Allgemeinen Bedingungen für die Garantieversicherung (TK MGar 2014) TK MGar 2014 GDV 0862 Klauseln zu den Allgemeinen Bedingungen für die Garantieversicherung (TK MGar 2014) Version 01-2014 GDV 0862 MGar Unverbindliche Bekanntgabe des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft

Mehr

Informationspflichten

Informationspflichten Informationspflichten Informationspflichten Bisherige Informationspflichten: 10a und Anlage D VAG sowie 48b VVG und Anlage. (EU-Richtlinien 2002/62EG, 2002/83/EG und 2202/65/EG) Neue Informationspflichten:

Mehr

s Auto-Leasing GAP-Versicherung die Risiko-Minimierung bei Diebstahl und Totalschaden Sparkassen-Finanzgruppe

s Auto-Leasing GAP-Versicherung die Risiko-Minimierung bei Diebstahl und Totalschaden Sparkassen-Finanzgruppe s Auto-Leasing GAP-Versicherung die Risiko-Minimierung bei Diebstahl und Totalschaden Sparkassen-Finanzgruppe Auto-Leasing mit GAP-Versicherung die Risiko-Minimierung bei Diebstahl und Totalschaden Gemäß

Mehr

Einbruchdiebstahl- und Raub-Schadenanzeige zum Vers.-Schein Nr.

Einbruchdiebstahl- und Raub-Schadenanzeige zum Vers.-Schein Nr. INTER Allgemeine Versicherung AG Direktion Erzbergerstraße 9-15 68165 Mannheim INTER Versicherungsgruppe Postfach 10 16 16 68016 Mannheim Herrn / Frau / Firma Es betreut Sie: GS-/Agenturnummer: Versicherungsnehmer

Mehr

Straße: MGA Schewe GmbH, Agt.: 26.055 Oberstr. 1 / am Markt, 44892 Bochum-Langendreer

Straße: MGA Schewe GmbH, Agt.: 26.055 Oberstr. 1 / am Markt, 44892 Bochum-Langendreer Antrag auf Privat-Familien/Partner-Haftpflicht Versicherung bei den Gothaer-Versicherungen Neuantrag Änderungsantrag: Name:: Aufnahme durch Straße: MGA Schewe GmbH, Agt.: 26.055 PLZ/Ort: Oberstr. 1 / am

Mehr

Schadenmeldung bei Arbeitslosigkeit Ratenversicherung/Plus

Schadenmeldung bei Arbeitslosigkeit Ratenversicherung/Plus Genworth Lifestyle Protection Bändliweg 20 CH 8064 Zürich Schweiz www.genworth.ch service.schweiz@genworth.com Fax: 0848 000 425 Formular bitte einsenden oder an 0848 000 425 faxen Schadenmeldung bei Arbeitslosigkeit

Mehr

PlenumLife. InRenCo VorsorgePlan. Produktinformationsblatt für die fondsgebundene Lebensversicherung mit Einmalprämie der Plenum Life AG

PlenumLife. InRenCo VorsorgePlan. Produktinformationsblatt für die fondsgebundene Lebensversicherung mit Einmalprämie der Plenum Life AG InRenCo VorsorgePlan Produktinformationsblatt für die fondsgebundene Lebensversicherung mit Einmalprämie der Plenum Life AG Version November 2010 PlenumLife Insurance & Capital Markets Mit den nachfolgenden

Mehr

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG)

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Sechstes Kapitel Haftpflichtversicherung I. Allgemeine Vorschriften 149. Bei der Haftpflichtversicherung ist der Versicherer verpflichtet, dem Versicherungsnehmer die

Mehr

Baugarantieversicherung

Baugarantieversicherung Baugarantieversicherung Kundeninformationen nach VVG und Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Inhaltsverzeichnis Seite Kundeninformation nach VVG Ausgabe 11/2008 2 Allgemeine Versicherungsbedingungen

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen. für die Versicherung von Wertsachen in Privatbesitz

Allgemeine Versicherungsbedingungen. für die Versicherung von Wertsachen in Privatbesitz Kundeninformation nach VVG und Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Versicherung von Wertsachen in Privatbesitz Inhaltsverzeichnis Kundeninformation nach VVG 2 Allgemeine Versicherungsbedingungen

Mehr

Ihr Versicherungsmakler

Ihr Versicherungsmakler Ihr Versicherungsmakler Erstinformation Wir freuen uns, Sie als Interessent begrüßen zu dürfen. Gemäß 11 VersVermV möchten wir Ihnen mit dem vorliegenden Informationsblatt folgende Angaben übermitteln:

Mehr

Versicherungsbetreuungsauftrag und Vollmacht

Versicherungsbetreuungsauftrag und Vollmacht Versicherungsbetreuungsauftrag und Vollmacht Zwischen (Auftraggeber) und der Firma VFS Versicherungs- und Finanzierungs-Service Meckenstock & Sasserath GmbH Albertusstr. 17 41061 Mönchengladbach (Auftragnehmer)

Mehr

Adresse und genaue Größe des zu versichernden unbebauten Grundstücks: (max. 3.500 qm; kein Wald- oder landwirtschaftlich genutztes Grundstück)

Adresse und genaue Größe des zu versichernden unbebauten Grundstücks: (max. 3.500 qm; kein Wald- oder landwirtschaftlich genutztes Grundstück) BdV Mitgliederservice GmbH Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung Eine Anmeldung zum Rahmen-Haus- und Grundbesitzerversicherungsvertrag ist nur für Mitglieder des Bund der Versicherten e. V. (BdV)

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 07. Dezember 2015 Darstellung für eine Risikoversicherung mit monatlich gleichmäßig fallender

Mehr

Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF)

Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF) Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF) 1. Name und Anschrift der Gesellschaft/des Verwahrers (Versicherungsnehmer): 2. Zu welchen Anlageklassen gehören die zu verwahrenden

Mehr

Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB)

Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB) Allgemeine Vertragsbedingungen (AVB) Kollektive Unfallversicherung Ausgabe 12.2006 8000531 10.09 WGR 072 D Inhaltsübersicht Ihre Kollektive Unfallversicherung im Überblick... 3 A Geltung der Versicherung...........

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Erdgas

Auftrag zur Lieferung von Erdgas Auftrag zur Lieferung von Erdgas X Plesse-Gas Neueinzug Tarifwechsel Lieferantenwechsel Unser Kundenservice ist für Sie da: Telefon: (05 51) 90 03 33-155 Fax: (05 51) 90 03 33-159 service@gemeindewerke-bovenden.de

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Helvetia Mietkautionsversicherung. Ausgabe April 2012

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Helvetia Mietkautionsversicherung. Ausgabe April 2012 Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Helvetia Mietkautionsversicherung Ausgabe April 2012 Ganz einfach. Fragen Sie uns. T 058 280 1000 (24 h), www.helvetia.ch Inhaltsübersicht A Kundeninformation

Mehr

abgeschlossen zwischen der Oberösterreichischen Versicherung AG (in der Folge kurz Oberösterreichische genannt) und der

abgeschlossen zwischen der Oberösterreichischen Versicherung AG (in der Folge kurz Oberösterreichische genannt) und der VERSICHERUNGSINFO DIENSTNEHMERKASKOVERSICHERUNG abgeschlossen zwischen der Oberösterreichischen Versicherung AG (in der Folge kurz Oberösterreichische genannt) und der GrECo International Aktiengesellschaft

Mehr

ANTRAG AUF VEREINBARUNG EINER ANWARTSCHAFTSVERSICHERUNG

ANTRAG AUF VEREINBARUNG EINER ANWARTSCHAFTSVERSICHERUNG Krankenversicherung a. G. Kronprinzenallee 12-18 42094 Wuppertal BD.: Vers.-Nr.: ANTRAG AUF VEREINBARUNG EINER ANWARTSCHAFTSVERSICHERUNG Antragsteller (Versicherungsnehmer) Herr Frau Name, Vorname, Titel

Mehr

Deckungsantrag für Unternehmen (KMU) zur Gothaer D&O-Versicherung

Deckungsantrag für Unternehmen (KMU) zur Gothaer D&O-Versicherung Deckungsantrag für Unternehmen (KMU) zur Gothaer D&O-Versicherung Stand: August 2015 INFORMATIONEN ZUR NUTZUNG Nachfolgend geben wir Ihnen wichtige Informationen zur Nutzung dieses Deckungsantrages. Bitte

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Strom

Auftrag zur Lieferung von Strom Auftrag zur Lieferung von Strom X Plesse-Strom 100 % Ökostrom Neueinzug Tarifwechsel Lieferantenwechsel Unser Kundenservice ist für Sie da: Telefon: (05 51) 90 03 33-155 Fax: (05 51) 90 03 33-159 service@gemeindewerke-bovenden.de

Mehr

Transportversicherung

Transportversicherung Transportversicherung Zusatzbedingungen (ZB) zu den Allgemeinen Bedingungen für die Versicherung von Verkehrshaftungen (Spediteurhaftpflicht gemäss ABVH Spediteure 2008) Frachtführerhaftpflicht Ausgabe

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 17. Dezember 2012 Darstellung für eine Kapitalversicherung auf festen Termin nach Tarif 3

Mehr

AIRBERLIN Reiseversicherung Winter 08/09

AIRBERLIN Reiseversicherung Winter 08/09 AIRBERLIN Reiseversicherung Winter 08/09 Reiserücktritts-Versicherung REISEPREIS BIS PRAEMIE - 200 EURO 8 EURO - 300 EURO 11 EURO - 400 EURO 13 EURO - 600 EURO 18 EURO - 800 EURO 25 EURO - 1000 EURO 29

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Lieferung von elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz für berufliche, landwirtschaftliche und gewerbliche Zwecke mit einem Jahresverbrauch von 10.000 kwh

Mehr

Fragebogen Psychiatrische/Psychosomatische Erkrankungen

Fragebogen Psychiatrische/Psychosomatische Erkrankungen Fragebogen Psychiatrische/Psychosomatische Erkrankungen Antragsnummer: Antragsteller: zu versichernde Person: 1. Unter welchen Beschwerden/Symptomen haben Sie gelitten bzw. leiden Sie noch? (z.b. Herzjagen,

Mehr

Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag

Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Identität des Versicherers (Name, Anschrift): HanseMerkur Reiseversicherung AG (Rechtsform: Aktiengesellschaft) Siegfried-Wedells-Platz 1, 20352 Hamburg

Mehr

Hauptbevollmächtigter für die Bundesrepublik Deutschland: Robert Dietrich

Hauptbevollmächtigter für die Bundesrepublik Deutschland: Robert Dietrich E-Mail: info@ INFORMATIONSPFLICHTEN KuV24- Complete 03/2011 1. VERSICHERER IHRES VERTRAGS,,,, HRB 132701 Hauptbevollmächtigter für die Bundesrepublik : Robert Dietrich : Vertragsvermittlung und verwaltung

Mehr

>> Radwegweisend. smart electric bike: Finanzierung und Versicherung.

>> Radwegweisend. smart electric bike: Finanzierung und Versicherung. >> Radwegweisend. smart electric bike: Finanzierung und Versicherung. >> Revolutionär e-volutionär. Das smart ebike. Wer etwas bewegen will, darf nicht stehen bleiben. Ein Anspruch, der in jedem smart

Mehr

Beschlussempfehlung und Bericht

Beschlussempfehlung und Bericht Deutscher Bundestag Drucksache 16/5862 16. Wahlperiode 28. 06. 2007 Beschlussempfehlung und Bericht des Rechtsausschusses (6. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung Drucksache 16/3945 eines

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen. für die Versicherung von Wertsachen in Privatbesitz

Allgemeine Versicherungsbedingungen. für die Versicherung von Wertsachen in Privatbesitz Kundeninformation nach VVG und Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Versicherung von Wertsachen in Privatbesitz Inhaltsverzeichnis Kundeninformation nach VVG 2 Allgemeine Versicherungsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Medical Express Horst Schepputat

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Medical Express Horst Schepputat Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Medical Express Horst Schepputat 1 Geltungen der Bedingungen Die Leistungen der vorbezeichnenden Firma (im folgenden Medical Express genannt) erfolgen auf der

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Restkreditversicherung

Allgemeine Bedingungen für die Restkreditversicherung Allgemeine Bedingungen für die Restkreditversicherung Inhaltsübersicht 1 Welche Leistungen erbringen wir? 10 Was ist zu beachten, wenn eine Versicherungsleistung verlangt wird? 2 Erfolgt eine Überschussbeteiligung?

Mehr

Verbraucherinformation

Verbraucherinformation Identität des Versicherers, ladungsfähige Anschrift und Vertretungsberechtigte der DFV Deutsche Familienversicherung AG : Deutsche Familienversicherung AG, Reuterweg 47, D-60323 Frankfurt am Main Telefon

Mehr

Klauseln zu den VHB 2000

Klauseln zu den VHB 2000 Klauseln zu den VHB 2000 Soweit nicht etwas anderes vereinbart ist, gilt folgendes: 7100 (VHB 2000) Versicherte Gefahren und Schäden 7110 (VHB 2000) Fahrraddiebstahl 1. Für Fahrräder erstreckt sich der

Mehr

Vertriebspartner Nr. Unterschrift Vertriebspartner Datum und Unterschrift Antragsteller

Vertriebspartner Nr. Unterschrift Vertriebspartner Datum und Unterschrift Antragsteller Antrag/Deckungsnote zur gewerblichen und privaten Transport-Versicherung nach Maßgabe des jeweiligen Deckungsumfanges und der Allgemeinen Versicherungsbedingungen des Konzeptes für die Transport Sonderzweige

Mehr

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate Ich / Wir wünsche(n) die Zusendung eines Angebots zum Abschluss eines Versicherungsvertrages. Dieses soll auf Grundlage

Mehr

Versicherungen. Raten-Versicherung Zukunft absichern

Versicherungen. Raten-Versicherung Zukunft absichern Versicherungen Raten-Versicherung Zukunft absichern * LIGHTHOUSE GENERAL INSURANCE ist ein spezialisierter Anbieter und so Ihr verlässlicher und kompetenter Partner, falls Sie unverschuldet zahlungsunfähig

Mehr

Liechtensteinisches Landesgesetzblatt

Liechtensteinisches Landesgesetzblatt 215.229.1 Liechtensteinisches Landesgesetzblatt Jahrgang 2001 Nr. 128 ausgegeben am 10. Juli 2001 Gesetz vom 16. Mai 2001 über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz, VersVG) Dem nachstehenden

Mehr

Klauseln für die Verbundene Hausrat-Versicherung (Basis VHB 92)

Klauseln für die Verbundene Hausrat-Versicherung (Basis VHB 92) Unverbindliche Bekanntgabe des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. (GDV) zur fakultativen Verwendung. Abweichende Vereinbarungen sind möglich. Klauseln für die Verbundene Hausrat-Versicherung

Mehr

>> Radwegweisend. smart electric bike: Finanzierung und Versicherung.

>> Radwegweisend. smart electric bike: Finanzierung und Versicherung. >> Radwegweisend. smart electric bike: Finanzierung und Versicherung. >> Revolutionär e-volutionär. Das smart ebike. Wer etwas bewegen will, darf nicht stehen bleiben. Ein Anspruch, der in jedem smart

Mehr