Weltweit einheitliche Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Weltweit einheitliche Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien"

Transkript

1 GHS Weltweit einheitliche Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien April

2 GHS ist ein Arbeitspapier der UN, das bedeutet Globally Harmonised System on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures Global Harmonisiertes System zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen 1

3 Kernelemente von GHS Weltweit einheitliche Einstufungskriterien Weltweit einheitliche Kennzeichnung Weltweit einheitliches Sicherheitsdatenblatt für chemische Stoffe und Gemische, die bislang als Zubereitungen bezeichnet wurden 2

4 Kernauswirkungen von GHS Vereinfachung des internationalen Chemikalienhandels durch: weltweite einheitliche Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen Harmonisierung mit dem internationalen Transportrecht für gefährliche Güter Erhöhung des Schutzniveaus für Mensch und Umwelt durch: international verständliche und einheitliche Gefahreneinstufung Reduzierung der benötigten Tierversuche 3

5 Historie erarbeitete die ILO (International Labour Organization) einen Vorschlag für ein harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien wurde auf der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung (UN CED) ein weltweit einheitliches Einstufungs- und Kennzeichnungssystem als Ziel definiert wurde das Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals (GHS) mit dem sogenannten purple book erstmals vorgelegt. Seitdem wird es kontinuierlich erweitert und verbessert und erscheint alle 2 Jahre in aktualisierter Fassung. 4

6 2007 Veröffentlichung der GHS - Revision 2 - durch die UN Implementierung von GHS in der EU durch Bekanntgabe der EG-GHS oder CLP-Verordnung am im Amtsblatt der Europäischen Union. 5

7 Beweggründe für die Entstehung von GHS Unterschiedliche Systeme zur Kennzeichnung von Chemikalien in verschiedenen Ländern Unterschiedliche Behandlung gleicher Chemikalien in verschiedenen Ländern Bedürfnis nach einem weltweit einheitlichen Sicherheitsstandard Wachsender internationaler Handel erfordern weltweit Harmonisierung der nationalen Rechtssysteme 6

8 Beispiel für globale Unterschiede in der Kennzeichnung Entzündliche Flüssigkeit 7

9 Beispiel für globale Unterschiede in der Einstufung Coffein (LD 50 oral 279 mg/kg) Quelle: TK Steel AG, Duisburg, GHS-Präsentation, Dr. Ursula Gerigk, 2009 Verordnung Gefahrgutverordnung Gefahrstoffverordnung Ort bzw. Zeitschiene bis 2006 ab 2007 EU USA, Kanada, Japan, Korea Australien, Malaysia, Thailand Einstufung Gesundheitsschädlich Giftig Gesundheitsgefährdend Neuseeland China, Indien Gefährlich GHS weltweit 8

10 GHS - Prinzipien und Grundsätze Building Blocks Interessen diverser Zielgruppen (z. B. Gefahrstoffe im Arbeits- und Umweltschutz oder Gefahrgut im Transportwesen) werden durch modularen Aufbau berücksichtigt, Die jeweils relevanten Module können nach Baukastenprinzip ("Building Blocks ) zusammengestellt werden. Gefährliche Stoffe und Gemische GHS umfasst prinzipiell alle gefährlichen Stoffe und Gemische (früher Zubereitungen genannt) über deren gesamten Lebenszyklus hinweg Informationsaustausch Die gesamte Kommunikation für Eigenschaften von Stoffen und Gemischen erfolgt über das Sicherheitsdatenblatt und die Kennzeichnung Nutzung aller vorhandenen Informationen zur Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen Gefährdungspotential Die intrinsischen Eigenschaften (physikalische, Gesundheits- und Umweltgefährdungen) sind Basis für alle nachgeordneten Regelungen Schutzniveau Keine Reduzierung des Schutzniveaus in bestehenden rechtlichen Vorschriften 9

11 GHS - Prinzipien und Grundsätze Transport gefährlicher Güter Transport gefährlicher Güter (Transport of Dangerous Goods, TDG) ist ein Bereich, der bereits ein international anerkanntes System von Kriterien und Prüfmethoden hat Die "UN Recommendations for the Transport of Dangerous Goods" (und das "UN Test Manual") dienen als Basis für die Einstufung physikalischer Gefahren im GHS Quelle: BAM, Cordula Wilrch, GHS Physikalische Gefahren,

12 Stand 2009 der weltweiten Implementierung von GHS Die weltweite Umsetzung von GHS wurde 1992 auf UN-Ebene vereinbart Die Inhalte von GHS werden erst mit der Implementierung durch die einzelnen Staaten oder Staatengemeinschaften verbindlich Bei der nationalen GHS-Implementierung müssen nicht alle Elemente des "Purple Book" (= GHS-Version der UN) übernommen werden. Die Elemente, die übernommen werden, können nur unverändert übernommen werden. 11

13 Weltweite Implementierung von GHS Stand: April 2009 In Diskussion, Implementierung offen Quelle: European Commission, April 2009 In Vorbereitung, Implementierung steht fest GHS implementiert 12

14 GHS - Implementierung in der EU: EG-GHS-Verordnung EG-GHS (= Bezeichnung der europäischen Umsetzung der UN-GHS-Verordnung) Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 vom über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures Die EG-GHS oder CLP-Verordnung ist am 20. Januar 2009 in Kraft getreten. 13

15 Rechtliche Auswirkungen von GHS in der EU Neu: Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 über Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen ("EG-GHS-Verordnung") Änderung: Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe ("REACH-Verordnung") Aufhebung (am ): Richtlinie 67/548/EWG für die Einstufung, Verpackung und Kennzeichnung gefährlicher Stoffe ("Stoffrichtlinie") Richtlinie 1999/45/EG zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedsstaaten für die Einstufung, Verpackung und Kennzeichnung gefährlicher Zubereitungen ("Zubereitungsrichtlinie") 14

16 Rechtliche Auswirkungen von GHS in Deutschland Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) Übergangsweise bleiben die Bezüge zur Einstufung nach den Richtlinien 67/548/EWG und 1999/45/EG bestehen. Technische Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) Die Bezüge zur Einstufung nach den Richtlinien 67/548/EWG und 1999/45/EG bleiben in der Übergangsphase bestehen. Unabhängig von kurzfristig erforderlichen formalen Anpassungen finden die TRGS zunächst unverändert Anwendung. 15

17 EG-GHS - Zeitschiene: Fixpunkte EG-GHS ist in Kraft getreten Alle Stoffe müssen nach EG-GHS - Kriterien eingestuft und gekennzeichnet werden Alle Gemische müssen nach EG-GHS - Kriterien eingestuft und gekennzeichnet werden 16

18 EG-GHS - Zeitschiene: Übergangsfristen Ab 20.Januar 2009 dürfen gefährliche Stoffe und Gemische nach GHS eingestuft werden. Es können die neuen GHS-Symbole auf dem Kennzeichnungsetikett angebracht werden, wenn Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung gemäß EG-GHS erfolgt sind. Gleichzeitige Kennzeichnung nach altem (RL 67/548/EWG) und neuen (EG-GHS) System ist nicht gestattet! Zwischen 1. Dez und 31. Mai 2015 müssen chemische Stoffe sowohl nach dem "alten" als auch nach dem "neuen" System eingestuft werden. Beides muss im Sicherheitsdatenblatt vermerkt sein. Kennzeichnung und Verpackung müssen dann ausschließlich gemäß EG-GHS ausgeführt sein. 1. Juni 2015 werden die Stoff- und die Zubereitungsrichtlinie außer Kraft gesetzt und es darf ausschließlich nach EG-GHS eingestuft, gekennzeichnet und verpackt werden. Lagerbestände mit alter Kennzeichnung dürfen noch bis zum 1. Dez (Stoffe) bzw. bis zum 1. Juni 2017 (Gemische) in Verkehr gebracht werden. 17

19 EG-GHS - Zeitschiene: Übergangsfristen Stoffe Gemische Quelle: April

20 Inkrafttreten GHS / REACH - Zeitschiene Vorregistrierung Phase-In-Stoffe 1 t/a > 1000 t/a CMR > 1 t/a > 100 t/a > 100 t/a > 1 t/a REACH EG-GHS Registrierung Inkrafttreten GHS in Europa Quelle: Volkswagen AG, Wolfsburg, Dr. Anita Hillmer, 2009 Ende der Umsetzungsfrist für Stoffe, Einstufung und Kennzeichnung Ende der Umsetzungsfrist für Gemische, Einstufung und Kennzeichnung 19

21 EG-GHS - Verordnung vom Artikelteil Seiten 1-35 Titel I Allgemeines (Zweck und Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen ) Artikel 1-4 Titel II Gefahreneinstufung Artikel 5-16 Titel III Gefahrenkommunikation durch Kennzeichnung Artikel Titel IV Verpackung Artikel 35 Titel V Harmonisierung der Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen und das Einstufungs- und Kennzeichnungsverzeichnis Artikel Titel VI Zuständige Behörden und Durchsetzung Artikel Titel VII Allgemeine und Schlussvorschriften Artikel

22 EG-GHS - Verordnung vom Anhang Seiten Anhang I Anhang II Anhang III Vorschriften für die Einstufung und Kennzeichnung von gefährlichen Stoffen und Gemischen Teile 1-5, Seiten Besondere Vorschriften für die Kennzeichnung und Verpackung bestimmter Stoffe und Gemische Teile 1-5, Seiten Liste der Gefahrenhinweise, ergänzenden Gefahrenmerkmalen und ergänzenden Kennzeichnungselemente Teile 1-2, Seiten

23 EG-GHS - Verordnung vom Anhang Seiten Anhang IV Anhang V Anhang VI Anhang VII Liste der Sicherheitshinweise Teile 1-2, Seiten Gefahrenpiktrogramme Teile 1-3, Seiten Harmonisierte Einstufung und Kennzeichnung für bestimmte gefährliche Stoffe Teile 1-3, Seiten Tabelle für die Umwandlung einer Einstufung gemäß Richtlinie 67/548/EWG in eine Einstufung gemäß dieser Verordnung Seiten

24 Änderungen durch GHS Einführung neuer Kennzeichnungselemente Gefahrenpiktogramme Gefahrstoffe und Gefahrgut Gefahrenklassen Gefahrenkategorien Signalwörter Gefahrenhinweise Sicherheitshinweise Physikalische Gefahren, Gesundheitsgefahren, Umweltgefahren weitere Unterteilung der Gefahrenklassen Achtung oder Gefahr H-Sätze P-Sätze 23

25 Änderungen durch GHS Neues einheitliches Einstufungssystem zur Beurteilung der Eigenschaften von Stoffen und Gemischen hinsichtlich der: Physikalischen Gefahren Gesundheitsgefahren Umweltgefahren Im Rahmen der Implementierung von GHS in einzelnen Staaten oder Staatengemeinschaften dürfen dürfen weitere eigene Gefahrenklassen definiert werden. Beispiel: zusätzliche Umwelt-Gefahrenklasse in der EU: Die Ozonschicht schädigend 24

26 Änderungen durch GHS Neue Gefahrenpiktogramme/Symbole: Gefahrstoffe GHS01 Explodierende Bombe GHS02 Flamme GHS03 Flamme über einem Kreis GHS04 Gasflasche GHS05 Ätzwirkung Beispiel: Explosive Stoffe Beispiel: Entzündbare Flüssigkeiten Beispiel: Oxidierende Feststoffe Gase unter Druck Beispiel: Hautätzend, Kat. 1A, 1B, 1C Korrosiv gegenüber Metallen, Kat. 1 25

27 Änderungen durch GHS Neue Gefahrenpiktogramme/Symbole: Gefahrstoffe GHS06 Totenkopf mit gekreuzten Knochen Beispiel: Akute Toxizität (oral, dermal, inhalativ) Kat. 1, 2, 3 GHS07 Ausrufezeichen Beispiel: Akute Toxizität Kat. 4 Reizung der Haut Kat. 2 Hautsensibilisierend GHS08 Gesundheitsgefahr Beispiel: CMR, Kat. 1A, 1B, 2 Atemwegssensibilisierend Spezifische Zielorgan- Toxizität, Kat. 1, 2 Aspirationsgefahr Kat. 1 GHS09 Umwelt Gewässergefährdend 26

28 Änderungen durch GHS Neue Gefahrenpiktogramme/Symbole: Gefahrgut Quelle: 27

29 Änderungen durch GHS Neue Gefahrenklassen Physikalische Gefahren 1) Explosive Stoffe/Gemische und Erzeugnisse mit Explosivstoff 2) Entzündbare Gase 3) Entzündbare Aerosole 4) Oxidierende (entzündend wirkende) Gase 5) Gase unter Druck 6) Entzündbare Flüssigkeiten 7) Entzündbare Feststoffe 8) Selbstzersetzliche Stoffe und Gemische 9) Pyrophore (selbstentzündliche) Flüssigkeiten 10) Pyrophore (selbstentzündliche) Feststoffe 11) Selbsterhitzungsfähige Stoffe und Gemische 12) Stoffe und Gemische, die in Berührung mit Wasser entzündbare Gase entwickeln 13) Oxidierende (entzündend wirkende) Flüssigkeiten 14) Oxidierende (entzündend wirkende) Feststoffe 15) Organische Peroxide 16) Korrosiv gegenüber Metallen 28

30 Änderungen durch EG-GHS Neue Gefahrenklassen Gesundheitsgefahren 1) Akute Toxizität 2) Ätz-/Reizwirkung auf die Haut 3) Schwere Augenschädigung/ Augenreizung 4) Sensibilisierung der Atemwege oder der Haut 5) Keimzellmutagenität 6) Karzinogenität 7) Reproduktionstoxizität 8) Spezifische Zielorgan-Toxizität STOT (einmalige Exposition) 9) Spezifische Zielorgan-Toxizität STOT (wiederholte Exposition) 10) Aspirationsgefahr Umweltgefahren 1) Gewässergefährdend - akut gewässergefährdend - chronisch (langfristig) gewässergefährdend Zusätzliche EU-Gefahrenklasse 1) Die Ozonschicht schädigend 29

31 Änderungen durch GHS Gefahrenkategorien Untergliederung nach definierten Kriterien innerhalb der einzelnen Gefahrenklassen zur Angabe der Schwere der Gefahr. Die Kategorien werden einfach durchnummeriert. Die Schwere der Gefahr nimmt mit steigender Kategorie-Nr. ab. Signalwörter Ein Signalwort gibt Auskunft über den relativen Gefährdungsgrad und signalisiert dem Nutzer die potentielle Gefahr, die dem Produkt innewohnt. Gefahr Achtung für die schwerwiegenden Gefahrenkategorien für die weniger schwerwiegenden Gefahrenkategorien 30

32 Änderungen durch GHS Beispiel für Gefahrenkategorien und Signalwörter Entzündbare Flüssigkeiten Signalwörter Achtung Einstufung Kategorie 1: Flammpunkt < 23 C und Siedebeginn 35 C Kategorie 2: Flammpunkt < 23 C und Siedebeginn > 35 C Kategorie 3: 23 C Flammpunkt 60 C (Gasöle, Diesel und leichte Heizöle innerhalb eines Flammpunktbereichs von 55 C - 75 C können für die Beförderung als Kategorie 3 gelten.) Quelle: UBA, Dessau, GHS - kurz erklärt,

33 Änderungen durch GHS Akute orale Toxizität LD 50 [mg/kg] Beispiel für Änderung der Einstufungskriterien in der EU bisher: EU-Richtlinie 67/548/EWG Sehr giftig < 25 Giftig > Gesundheitsschädlich > nicht eingestuft > 2000 neu: GHS Kat. 1 < 5 Kategorie 2 > 5-50 Kategorie 3 > Kategorie 4 > Kategorie 5 - optional > Ohne Piktogramm 32

34 Änderungen durch GHS Gefahrenhinweise (Hazard Statements, H-Sätze) Gefahrenhinweise sind harmonisierte Textbaustein, die mit den bisherigen R-Sätzen nach der Stoff- und Zubereitungsrichtlinie vergleichbar sind, deren Wortlaut nicht verändert werden darf. Kodierung H 3 01 fortlaufende Nummer Gruppierung: Hazard Statement 2 = Physikalische Gefahren 3 = Gesundheitsgefahren 4 = Umweltgefahren 33

35 Änderungen durch GHS Sicherheitshinweise (Precautionary Statements, P-Sätze) Sicherheitshinweise sind harmonisierte Textbausteine, die den bisherigen S- Sätzen nach der Stoff- u. Zubereitungsrichtlinie vergleichbar sind Kodierung P 1 02 fortlaufende Nummer Gruppierung: 1 = Allgemein 2 = Vorsorgemaßnahmen 3 = Empfehlungen 4 = Lagerhinweise 5 = Entsorgung Precautionary Statement 34

36 Änderungen durch GHS Vergleich der neuen mit den alten Gefahrensymbolen 35

37 Änderungen durch GHS Vergleich der neuen mit den alten Gefahrensymbolen 36

38 Praxishilfe zur neuen Einstufung von Gefahrstoffen GHS-Konverter der BG Chemie unter: GHS- Konverter Quelle: BG Chemie, Vortrag: Das GHS-System,

39 Praxishilfe - GHS-Konverter unter: Beispiel aus dem GHS-Konverter: Ausgabe der alten und neuen Einstufung als Word- oder PDF-Datei bisher: RL 67/548/EWG neu: EG-GHS 38

40 Etiketten Änderungen durch EG-GHS Produktname und Produktidentifikation Piktogramme Nennmenge, wenn Stoff oder Gemisch der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird H-Sätze, (Anzahl durch EG-GHS vorgegeben) P-Sätze, (maximal 6) Name, Anschrift, Telefonnummer des Lieferanten Signalwort Quelle: BG Chemie, Vortrag: Das GHS-System,

41 Änderungen durch EG-GHS Sicherheitsdatenblatt 1. Produktidentifikation 2. Mögliche Gefahren 3. Zusammensetzung 4. Erste Hilfe-Maßnahmen 5. Maßnahmen zur Brandbekämpfung 6. Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung 7. Handhabung und Lagerung 8. Expositionsüberwachung und PSA 9. Physikal. und chemische Eigenschaften 10. Stabilität und Reaktivität 11. Toxikologische Angaben 12. Umweltbezogene Angaben 13. Hinweise zur Entsorgung 14. Angaben zum Transport 15. Rechtsvorschriften 16. Sonstige Angaben Das mit Einführung von REACH am zuletzt geänderte Sicherheitsdatenblatt (SDB) bleibt vom Aufbau her unverändert Bis zum müssen im SDB die alte und neue Einstufung angegeben werden (d.h. nach GHS und nach Stoff- und Zubereitungsrichtlinie) Auf der Verpackung wird nur die Kennzeichnung nach GHS angegeben 40

42 EG-GHS - Zusammenfassung Neueinstufung für Stoffe und Gemische aufgrund geänderter Kriterien => bisherige Gesamtzahl der gefährlichen Stoffe und Gemische erhöht sich Kennzeichnung gemäß der Neueinstufung verbindlich ab: 2010 für Stoffe und 2015 für Gemische Reduktion der Symbolvielfalt auf globaler Ebene Weitweit einheitliche Kennzeichnung durch: Gefahrensymbole Gefahrenklasse und Kategorie Gefahrenhinweise Signalwort Ersatz der bisher 67 R-Sätze durch 71 Hazard Statements (H-Sätze) Ersatz der bisher 64 S-Sätze durch 135 Precautionary Statements (S-Sätze) 41

43 EG-GHS - Weitere Schritte Sicherstellung der Einhaltung der durch EG-GHS vorgegebenen Termine und Fristen durch Anpassung der innerbetrieblichen Regeln und Anweisungen (insbes. Hersteller und Inverkehrbringer) Anpassung von Betriebsanweisungen, Gefährdungsbeurteilungen, Gefahrstoffverzeichnis, Datenbanken, Etikettierungen,... usw. an EG-GHS Schulungen bzw. Unterweisungen der Mitarbeiter GHS 42

44 EG-GHS - Ausblick Innerhalb Europas führt dies aufgrund der hohen Regelungsdichte insgesamt zu einem erheblichen Umstellungsaufwand In Deutschland sind Veränderungen im gesetzlichen Regelwerk zu erwarten (z. B. Bundesimmissionsschutz, Betriebssicherheitsverordnung, Störfallverordnung, Gefahrstoffverordnung ) Bei den internationalen Vorschriften für den Gefahrguttransport gibt es sehr viel weniger Änderungen als im Gefahrstoffbereich GHS 43

45 GHS - Helpdesks EG-GHS Weitere Informationen Die EG-GHS-Verordnung verpflichtet alle EU-Mitgliedsstaaten zur Einrichtung nationaler Helpdesks Nationale GHS-Helpdesks müssen nicht eigenständig strukturiert aufgebaut werden; sie können auch mit einem bereits vorhandenen REACH-Helpdesk zusammen gelegt werden und über den folgenden Link bei der BAuA erreicht werden: 44

46 EG-GHS Weitere Informationen nnn=true& nnn=true Sechs hilfreiche Links für zusätzliche Informationen zu EG-GHS: 45

Diese Verordnung gilt nicht für... Abfall im Sinne der Richtlinie 2006/12/EG des Europäischen Parlaments...

Diese Verordnung gilt nicht für... Abfall im Sinne der Richtlinie 2006/12/EG des Europäischen Parlaments... CLP/GHS Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen Folie 1 CLP/GHS Diese Verordnung gilt nicht für... Abfall im Sinne der Richtlinie 2006/12/EG des Europäischen Parlaments... Aber:

Mehr

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Arbeits- und Gesundheitsschutz Arbeits- und Gesundheitsschutz GHS (= Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals ) Weltweite Harmonisierung der Gefahrenkommunikation von chemischen Produkten Erstellt von

Mehr

Gefahrstoffkennzeichnung GHS

Gefahrstoffkennzeichnung GHS Gefahrstoffkennzeichnung GHS Rita Pfattheicher / Klaus Wünsche SG Arbeitssicherheit www.as.zuv.uni-erlangen.de Februar 2011 Bisher 7 Gefahrensymbole 68 Gefahrenhinweise (R-Sätze) 64 Sicherheitsratschläge

Mehr

Neue Kennzeichnung für Gefahrstoffe

Neue Kennzeichnung für Gefahrstoffe Neue Kennzeichnung für Gefahrstoffe Global harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien () Die CLP-Verordnung Chemische Stoffe und Gemische werden künftig weltweit nach identischen

Mehr

GHS. Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport

GHS. Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport GHS Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport UN - GHS GHS Globally Harmonized System of Classification an Labeling of Chemicals Erstellt

Mehr

IHK-Forum Arbeitsschutz 2014

IHK-Forum Arbeitsschutz 2014 IHK-Forum Arbeitsschutz 2014 Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen Welche Änderungen kommen durch GHS/CLP? Einstufung und Kennzeichnung Der Hersteller oder Einführer hat Stoffe und Zubereitungen

Mehr

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Regionaler Infoanlass SG 18. März 2014 Inhalt GHS, das System der UN / CLP in Europa Umsetzung in der Schweiz Überblick: Einstufen

Mehr

Die neue CLP-Verordnung was ändert sich?

Die neue CLP-Verordnung was ändert sich? Landesarbeitskreis für Arbeitssicherheit Lüneburg Die neue CLP-Verordnung was ändert sich? 11. Mai 2010 Referentin: Heike Lüskow, Ökopol GmbH Hamburg Übersicht Warum GHS-System, Geschichte? Was ändert

Mehr

- GHS - Das neue Kennzeichnungs- und Einstufungssystem für Gefahrstoffe

- GHS - Das neue Kennzeichnungs- und Einstufungssystem für Gefahrstoffe - GHS - Das neue Kennzeichnungs- und Einstufungssystem für stoffe Gefährlichkeitsmerkmale und Kennzeichnung nach GHS im Vergleich zum bisherigen System GHS Globally Harmonised System of Classification

Mehr

GloballyHarmonisedSystem

GloballyHarmonisedSystem GloballyHarmonisedSystem Auswirkungen auf den Arbeitsalltag Allgemeine Infoveranstaltung für Mitarbeiter (Unterweisung) GHS Auswirkungen auf den Arbeitsalltag Allgemeine Infoveranstaltung für Mitarbeiter

Mehr

GHS. Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals. Abt. Sicherheitswesen Dr. Markus Hoffmann

GHS. Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals. Abt. Sicherheitswesen Dr. Markus Hoffmann GHS Abt. Sicherheitswesen Dr. Markus Hoffmann Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals GHS VERORDNUNG (EG) Nr. 1272/2008 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 16.

Mehr

Gliederung. Hintergründe und Ziele von GHS Vergleich alte / neue Kennzeichnung Fristen für die Umsetzung Konsequenzen für die betriebliche Praxis

Gliederung. Hintergründe und Ziele von GHS Vergleich alte / neue Kennzeichnung Fristen für die Umsetzung Konsequenzen für die betriebliche Praxis Das GHS-System das neue Kennzeichnungssystem für Gefahrstoffe Vortrag bei der Handwerkskammer Reutlingen am 28. November 2012 Heiko Herbrand Regierungspräsidium Tübingen Referat 57 Chemikalien- und Produktsicherheit,

Mehr

Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Verbraucherschutz. 254 Tage 12 Stunden 20 Minuten

Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Verbraucherschutz. 254 Tage 12 Stunden 20 Minuten 254 Tage 12 Stunden 20 Minuten Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Gefahrguttag Luzern 19.9.2014 H. Bürgy Inhalt GHS, das System der UN CLP in Europa Umsetzung

Mehr

GHS-Verordnung. Erich Schmidt Verlag. Praxisleitfaden zur Einführung des neuen Einstufungs- und Kennzeichnungssystems gefährlicher Stoffe

GHS-Verordnung. Erich Schmidt Verlag. Praxisleitfaden zur Einführung des neuen Einstufungs- und Kennzeichnungssystems gefährlicher Stoffe GHS-Verordnung Praxisleitfaden zur Einführung des neuen Einstufungs- und Kennzeichnungssystems gefährlicher Stoffe von Dr. Ulrich Welzbacher Erich Schmidt Verlag Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien. Die wichtigsten Änderungen durch GHS

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien. Die wichtigsten Änderungen durch GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Neues Einstufungssystem Gefahrenklasse: Art der physikalischen Gefahr, der Gefahr für die menschliche Gesundheit oder der Gefahr

Mehr

GHS Ein System für die Welt!?

GHS Ein System für die Welt!? GHS Ein System für die Welt!? Umsetzung in Europa (CLP) und im Rest der Welt siemens.com/answers Einführung 2 Europa - CLP 8 USA - 17 Vergleich CLP - 21 China 24 Resümee 26 Seite 2 Einführung GHS Globally

Mehr

GHS Global Harmonisiertes System (Globally Harmonised System) zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien

GHS Global Harmonisiertes System (Globally Harmonised System) zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien GHS Global Harmonisiertes System (Globally Harmonised System) zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Ein erster Überblick Seite 1 GHS BAuA-Info: Zukünftige EU-Verordnung auf Basis des GHS (Global

Mehr

GHS Globally Harmonized System Neue Vorgaben zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien und Mischungen

GHS Globally Harmonized System Neue Vorgaben zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien und Mischungen GHS Globally Harmonized System Neue Vorgaben zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien und Mischungen CLP-Verordnung (Regulation on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures)

Mehr

GHS. Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport

GHS. Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport GHS Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport UN - GHS GHS Globally Harmonized System of Classification an Labeling of Chemicals Erstellt

Mehr

Das neue Chemikalienrecht Information, Pflichten und Prävention in der Praxis

Das neue Chemikalienrecht Information, Pflichten und Prävention in der Praxis Das neue Chemikalienrecht Information, Pflichten und Prävention in der Praxis Matthias Mettke Swiss TS Technical Services AG Richtistrasse 15 8304 Wallisellen Gefahrstoff- und Gefahrgutexperte 4. Teilrevision

Mehr

Klassifizierung, Kennzeichnung und Verpackung von Chemikalien Unterschiede zum alten Recht

Klassifizierung, Kennzeichnung und Verpackung von Chemikalien Unterschiede zum alten Recht Klassifizierung, Kennzeichnung und Verpackung von Chemikalien Unterschiede zum alten Recht AOT, ; Wien GHS Implementierung in der EU VERORDNUNG (EG) Nr. 272/2008 zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung

Mehr

Gefahrstoffe in der pharmazeutischen Praxis

Gefahrstoffe in der pharmazeutischen Praxis EG-Richtlinien über Gefahrstoffe Gefahrstoffe in der pharmazeutischen Praxis Zu Einstufung, Verpackung und Kennzeichnung gefährlicher Stoffe und gefährlicher Zubereitungen GHS/CLP Chemikaliengesetz Zu

Mehr

Neue Einstufungs- und Kennzeichnungsregeln durch das Global Harmonisierte System (GHS)

Neue Einstufungs- und Kennzeichnungsregeln durch das Global Harmonisierte System (GHS) Neue Einstufungs- und Kennzeichnungsregeln durch das Global Harmonisierte System (GHS) Ralf John Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin FB 4 "Sicherheit und Gesundheit bei chemischen und biologischen

Mehr

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien. Grundlagen

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien. Grundlagen Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Grundlagen Was ist GHS? Global Harmonisiertes System (GHS) zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien der Vereinten Nationen

Mehr

Das neue Chemikalienrecht

Das neue Chemikalienrecht Das neue Chemikalienrecht Was ändert sich und wie lange gilt es? Folie Nr. 1 von 29 Chemikalienrecht eine kleine Einführung Europa Deutschland REACH (1907/2006) ChemG CLP (1272/2008) GefStoffV Folie Nr.

Mehr

Die neue Einstufung und Kennzeichnung nach GHS

Die neue Einstufung und Kennzeichnung nach GHS Die neue Einstufung und Kennzeichnung nach GHS Informationstagung «neue GHS-Kennzeichnung neue Pflichten» Kantone BS / BL, 31. Oktober 2014 Dr. M. Hofmann, Bundesamt für Gesundheit,, Abteilung Chemikalien

Mehr

Gefahrstoffverordnung 2010

Gefahrstoffverordnung 2010 GHS [1] BGBl.1 Nr. 59 v. 30.11.2010 S. 1643 CLP Gefahrstoffverordnung 2010 TRGS DGUV Information 213-850 1 Europäische Union weltweit Hersteller/Lieferanten/Importeure Internationales Gefahrstoffrecht

Mehr

GHS Globally Harmonized System Neue Vorgaben zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien und Mischungen

GHS Globally Harmonized System Neue Vorgaben zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien und Mischungen GHS Globally Harmonized System Neue Vorgaben zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien und Mischungen CLP-Verordnung (Regulation on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures)

Mehr

Warum GHS? Kennzeichnung entzündbarer Flüssigkeiten

Warum GHS? Kennzeichnung entzündbarer Flüssigkeiten (CLP-VO) praktische Umsetzung K. Merkl; EQ EHS Product Information 06.10.2009 (Auswirkungen der CLP-VO.ppt) Warum? Kennzeichnung entzündbarer Flüssigkeiten Unterschiedliche Symboliken 23.09.2009 Merck

Mehr

Arbeitsgruppe: Gefahrstoffe bei der Bezirksregierung Düsseldorf - Dezernat 46 -

Arbeitsgruppe: Gefahrstoffe bei der Bezirksregierung Düsseldorf - Dezernat 46 - Arbeitsgruppe: Gefahrstoffe bei der Bezirksregierung Düsseldorf - Dezernat 46 - * * bzw. CLP-Verordnung: Regulation of Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures I. Allgemeine Einführung

Mehr

GHS Globales Harmonisiertes System

GHS Globales Harmonisiertes System Wasserfachmann 11. Januar 2012 Zürich GHS Globales Harmonisiertes System Ergänzung zum Chemikaliengesetz Otto Wyss 1 Gefahr erkennen Die Gefahr, die von einer Substanz oder einem Substanzgemisch ausgeht,

Mehr

Das GHS-System in der EU. Neue Regelung für die Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien

Das GHS-System in der EU. Neue Regelung für die Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Das GHS-System in der EU Neue Regelung für die Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Das GHS-System in der EU 1. WAS IST GHS? GHS ist die Abkürzung für Globally Harmonised System of Classification

Mehr

Neues im Umweltrecht CLP-Verordnung und Folgen des Fristenablaufs Mitte 2015. IHK-Seminare: Neues im Umweltrecht Februar 2015

Neues im Umweltrecht CLP-Verordnung und Folgen des Fristenablaufs Mitte 2015. IHK-Seminare: Neues im Umweltrecht Februar 2015 Neues im Umweltrecht CLP-Verordnung und Folgen des Fristenablaufs Mitte 2015 IHK-Seminare: Neues im Umweltrecht Februar 2015 Überblick CLP-Verordnung CLP-Verordnung und Übergangsfristen Einstufung von

Mehr

Informationen zur GHS Verordnung

Informationen zur GHS Verordnung Informationen zur GHS Verordnung Sehr geehrte Kunden, bitte kennzeichnen Sie Ihre UN Kanister unter Berücksichtigung der neuen GHS Verordnung. 2.1. GHS-Verordnung die neue Gefahrstoffkennzeichnung Ziel

Mehr

Aus Alt mach Neu Möglichkeiten und Grenzen der Umwandlung Dr. Sabine Darschnik, BAuA

Aus Alt mach Neu Möglichkeiten und Grenzen der Umwandlung Dr. Sabine Darschnik, BAuA FOX Aus Alt mach Neu Möglichkeiten und Grenzen der Umwandlung Dr. Sabine Darschnik, BAuA Einstufung von Gemischen nach CLP Stichdatum UN - Globally harmonised system (GHS purple book ) Directive 1999/45/EC

Mehr

Die Europäische GHS-Verordnung

Die Europäische GHS-Verordnung Themengebiet: Mitgliederinformationen Die Europäische GHS-Verordnung Zur Umsetzung des weltweiten Systems für die Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS) Inhalt 1. 2. 3. 4. 5. Vorwort 4 Johannesburg

Mehr

16 pt/20 pt/24 pt, ZAB 18/22/26 pt

16 pt/20 pt/24 pt, ZAB 18/22/26 pt ernsthermann/fotolia Überschrift GHS Merkblatt DGUV für Meta Einsatzkräfte Bold 16 pt/20 pt/24 pt, ZAB 18/22/26 pt Unterüberschrift Meta Normal 10 pt/14 pt/16 pt, ZAB 12/16/18 pt BGI/GUV-I 8659 1 Allgemeines

Mehr

Einstufung und Kennzeichnung unter GHS

Einstufung und Kennzeichnung unter GHS Einstufung und Kennzeichnung unter GHS Tom Gebel Prof. Dr. rer. nat., Fachtoxikologe DGPT Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin FB 4 "Sicherheit und Gesundheit bei chemischen und biologischen

Mehr

Auswirkungen von GHS im Betrieb im Rahmen des Gefahrstoffmanagements. Matthias Mundt WESSLING Beratende Ingenieure GmbH

Auswirkungen von GHS im Betrieb im Rahmen des Gefahrstoffmanagements. Matthias Mundt WESSLING Beratende Ingenieure GmbH Auswirkungen von GHS im Betrieb im Rahmen des Gefahrstoffmanagements Matthias Mundt WESSLING Beratende Ingenieure GmbH Agenda betriebliche Konsequenzen durch GHS Werkzeuge praktische Beispiele Informationsquellen

Mehr

Einstufung und Registrierung

Einstufung und Registrierung Einstufung und Registrierung Stoffmanagement auf europäischer Ebene Emrah Turudu Chemikalienmanagement (1) Chemikalienmanagement in der EU REACH - Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 Einstufung und Kennzeichnung:

Mehr

GHS - GLOBAL HARMONISIERTES SYSTEM

GHS - GLOBAL HARMONISIERTES SYSTEM GHS - GLOBAL HARMONISIERTES SYSTEM zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien GHS ist ein von den Vereinten Nationen (UN) vorgeschlagenes System für die weltweit einheitliche Einstufung und Kennzeichnung

Mehr

GHS / CLP. Neues Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für Gefahrstoffe. Was ist neu? Was ändert sich?

GHS / CLP. Neues Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für Gefahrstoffe. Was ist neu? Was ändert sich? GHS / CLP Neues Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für Gefahrstoffe Was ist neu? Was ändert sich? 1 CLP Verordnung Verordnung über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen

Mehr

REACH, CLP und GHS Wichtige Informationen zu den neuen Regelungen im Überblick

REACH, CLP und GHS Wichtige Informationen zu den neuen Regelungen im Überblick REACH, CLP und GHS Wichtige Informationen zu den neuen Regelungen im Überblick Mit dieser Kundeninformation möchten wir Sie auf die neue weltweit einheitliche Verordnung, Globally Harmonized System (GHS)

Mehr

Die neue internationale Kennzeichnung von Chemikalien nach GHS

Die neue internationale Kennzeichnung von Chemikalien nach GHS Die neue internationale Kennzeichnung von Chemikalien nach GHS Um Unterschiede in den international existierenden Systemen der Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien aufzuheben und um den Standard

Mehr

GHS - REACH. Dipl.-Ing. Peter Postl Rechtsservice, peter.postl@wkstmk.at

GHS - REACH. Dipl.-Ing. Peter Postl Rechtsservice, peter.postl@wkstmk.at GHS - REACH Dipl.-Ing. Peter Postl Rechtsservice, peter.postl@wkstmk.at Entstehung & Hintergrund Festsubstanz (Methyltheobromin) akute oraler Toxizität (Kat. 3) mit LD 50 ~ 260mg/kg EU US CAN Australia

Mehr

GHS. Global Harmonisiertes System Zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen GHS, EG-Verordnung Nr.

GHS. Global Harmonisiertes System Zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen GHS, EG-Verordnung Nr. GHS Global Harmonisiertes System Zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen GHS, EG-Verordnung Nr. 1272/2008 Seite 1 von 31 Inhalt Inhalt Seite 2 Einführung in die GHS-Verordnung

Mehr

Sicherheitsdatenblätter unter REACH und CLP

Sicherheitsdatenblätter unter REACH und CLP Sicherheitsdatenblätter unter REACH und CLP REACH-Sicherheitsdatenblatt Anwendungsbereich TITEL IV INFORMATIONEN IN DER LIEFERKETTE Leitfaden im Anhang II Wird überarbeitet! Artikel 31 Anforderungen an

Mehr

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien GHS

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien GHS GHS 06/2005 Neu Gefahrenklassen: bisher: 15 Gefahrenmerkmale (hochentzündlich, sehr giftig, brandfördernd ) jetzt: etwa

Mehr

Vortrag anlässlich der Kreisstellenversammlung am 20. September 2010 Monika Paul

Vortrag anlässlich der Kreisstellenversammlung am 20. September 2010 Monika Paul Der 01.12.2010 im Focus gefahrstoffrechtlicher Änderungen Vortrag anlässlich der Kreisstellenversammlung am 20. September 2010 Monika Paul EG-Richtlinien über Gefahrstoffe Zu Einstufung, Verpackung und

Mehr

Alte Gefahren neue Zeichen

Alte Gefahren neue Zeichen Alte Gefahren neue Zeichen Partieführerschulung 2011 1 GHS System GHS Globally Harmonized System Angleichung von Einstufungskriterien Global einheitliches System zur Gefahrenkennzeichnung Partieführerschulung

Mehr

GHS. Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals

GHS. Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals GHS Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals Allgemeiner Überblick Allgemeiner Überblick Stoff orale Toxizität LD50 = 257 mg/kg GHS Transport EU USA Kanada Australien Indien

Mehr

Auf dem Weg zu sicheren Chemikalien Die Entwicklung des Chemikalien-/ Gefahrstoffrechts von 2000-2015

Auf dem Weg zu sicheren Chemikalien Die Entwicklung des Chemikalien-/ Gefahrstoffrechts von 2000-2015 Auf dem Weg zu sicheren Chemikalien Die Entwicklung des Chemikalien-/ Gefahrstoffrechts von 2000-2015 Sächsischer Betriebsärztetag 2011 Dr. Erhard Schmidt 22.06.2011 Die Gefahrstoffverordnung zwischen

Mehr

GHS. Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport

GHS. Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport GHS Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport Dr. Heiner Wahl Bundesministerium für Arbeit und Soziales GHS GHS Globally Harmonized System

Mehr

http://www.oc-praktikum.de Entsprechend der Gefahrstoffverordnung werden zur Kennzeichnung von Gefahrstoffen Gefahrensymbole verwendet.

http://www.oc-praktikum.de Entsprechend der Gefahrstoffverordnung werden zur Kennzeichnung von Gefahrstoffen Gefahrensymbole verwendet. Gefahrensymbole Entsprechend der Gefahrstoffverordnung werden zur Kennzeichnung von Gefahrstoffen Gefahrensymbole verwendet. Unter der Gefahrstoffverordnung versteht man die Verordnung zum Schutz vor gefährlichen

Mehr

Global harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Marc Stiefer

Global harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Marc Stiefer Global Harmonized System Global harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Marc Stiefer Bekannte Kennzeichnungssysteme ADR für Gefahrgut im Strassenverkehr RID für Gefahrgut

Mehr

Kennzeichnung von Gefahrstoffen nach CLP-VO

Kennzeichnung von Gefahrstoffen nach CLP-VO .1. Umweltgefahren und Kategorien CLP-Verordnung Gefahrenhinweis (H-) Piktogramm Signalwort Stoffe mit akut gewässergefährdender Wirkung H400 Sehr giftig für Wasserorganismen (Kategorie ACHTUNG Label bei

Mehr

Seminar BGW I. Das neue System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen: Auswirkungen der CLP-Verordnung auf den Arbeitsschutz in Kliniken

Seminar BGW I. Das neue System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen: Auswirkungen der CLP-Verordnung auf den Arbeitsschutz in Kliniken 24. Freiburger Symposium 15.-17. September 2010 Seminar BGW I Das neue System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen: Auswirkungen der CLP-Verordnung auf den Arbeitsschutz in Kliniken Dr. Gabriele

Mehr

Institut für Biologie und ihre Didaktik. Einführung in die Labor- und Arbeitssicherheit

Institut für Biologie und ihre Didaktik. Einführung in die Labor- und Arbeitssicherheit Einführung in die Labor- und Arbeitssicherheit Version 2013 Mitverantwortung Arbeiten Sie so, dass Sie weder sich noch andere gefährden! Allgemeines zum Arbeitsund Gesundheits schutz Brandschutz Umgang

Mehr

10.Oberfränkischer Arbeitsschutztag Bamberg

10.Oberfränkischer Arbeitsschutztag Bamberg Experimental Vortrag Brände und Explosionen im Industrie- Werkstatt- und Laborbereich 10.Oberfränkischer Arbeitsschutztag Bamberg Mittwoch, 29.Juni 2011 Thomas Pietschmann Fachbereichsleiter Katalogfachhandel

Mehr

16 pt/20 pt/24 pt, ZAB 18/22/26 pt

16 pt/20 pt/24 pt, ZAB 18/22/26 pt ernsthermann/fotolia Überschrift GHS Merkblatt DGUV für Meta Einsatzkräfte Bold 16 pt/20 pt/24 pt, ZAB 18/22/26 pt Unterüberschrift Meta Normal 10 pt/14 pt/16 pt, ZAB 12/16/18 pt BGI/GUV-I 8659 1 Allgemeines

Mehr

GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen. 213-034 DGUV Information 213-034

GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen. 213-034 DGUV Information 213-034 213-034 DGUV Information 213-034 GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen Hilfe zur Umsetzung der CLP-Verordnung März 2015 Impressum Herausgeber: Deutsche Gesetzliche

Mehr

GHS die neuen Gefahrenklassen in der EU

GHS die neuen Gefahrenklassen in der EU GHS die neuen n in der EU 2* Physikalische Gefahren Instabil, explosiv 1.1 1.2 1.3 1.4 Gefahr H200 Instabil, explosiv. Gefahr H201 Explosiv, Gefahr der Massenexplosion. Gefahr H202 Explosiv; große Gefahr

Mehr

Die CLP-Verordnung zur Einstufung, Verpackung und Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen

Die CLP-Verordnung zur Einstufung, Verpackung und Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen REACH - Status Die CLP-Verordnung zur Einstufung, Verpackung und Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen Ch. Gründling GHS Roadshow Linz St. Pölten Graz Innsbruck GHS Implementierung in der EU VERORDNUNG

Mehr

Arbeitsschutz Leben Mit Sicherheit Dipl.-Ing. (FH), MPA Dirk Füting

Arbeitsschutz Leben Mit Sicherheit Dipl.-Ing. (FH), MPA Dirk Füting und Arbeitswissenschaft LE12+LE13 und Arbeitssicherheit Der rote Faden: Wiederholung Betrieblicher Brandschutz Gefahrstoffe... Modul M21 an der Beuth Hochschule für Technik Berlin M21 " und Arbeitssicherheit"

Mehr

Arbeitssicherheit und Gesundheits- und Umweltschutz in der Fakultät für Chemie

Arbeitssicherheit und Gesundheits- und Umweltschutz in der Fakultät für Chemie Arbeitssicherheit und Gesundheits- und Umweltschutz in der Fakultät für Chemie Allgemeine Sicherheitsunterweisung für Auszubildende 1 Sicherheitsunterweisung 2010/2011 Themen Laborordnung & Betriebsanweisung

Mehr

REACH / GHS. Registration, Evaluation and Authorisation of CHemicals Globally Harmonized System. 25.09.2009 Dr. Peter Bützer

REACH / GHS. Registration, Evaluation and Authorisation of CHemicals Globally Harmonized System. 25.09.2009 Dr. Peter Bützer REACH / GHS Registration, Evaluation and Authorisation of CHemicals Globally Harmonized System REACH 1. Juni 2007 trat in Europa ein neues Chemikalienrecht in Kraft Viele Chemikalien gelten derzeit nur

Mehr

Kennzeichnung von Gefahrstoffen

Kennzeichnung von Gefahrstoffen Kennzeichnung von Gefahrstoffen Welche Änderungen kommen durch das GHS?, Referat 34 - Chemikaliensicherheit, Technischer Arbeitsschutz Karlsruhe, GHS Vorgeschichte GHS heißt Globally Harmonised System

Mehr

Neues EU-Chemikalienrecht

Neues EU-Chemikalienrecht Neues EU-Chemikalienrecht REACH & GHS - Auswirkungen für Einsatzkräfte Ch. Gründling Fachverband d. Chemischen Industrie Österreich Dornbirn,. April 20 EU Chemikalienrecht: REACH & GHS GHS Verordnung (EG)

Mehr

Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen

Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen CLP-Verordnung der EU zur Umsetzung des GHS der Vereinten Nationen Bundesverband Baustoffe Steine und Erden e.v. Inhaltsverzeichnis Vorwort

Mehr

Produktgruppe Reinigungsmittel. Umweltkriterien, Nachweise, Hilfsmittel

Produktgruppe Reinigungsmittel. Umweltkriterien, Nachweise, Hilfsmittel Produktgruppe Reinigungsmittel Umweltkriterien, Nachweise, Hilfsmittel GemNova, Innsbruck 30. Juni 2014 Produktgruppe Reinigungsmittel Auf welchen Aspekten liegt der Fokus bei der umweltfreundlichen Beschaffung?

Mehr

Neue Piktogramme und Signalwörter. Geänderte Einstufungskriterien, Etiketten und Sicherheitsdatenblätter

Neue Piktogramme und Signalwörter. Geänderte Einstufungskriterien, Etiketten und Sicherheitsdatenblätter GHS Globally Harmonised System * Weltweite Harmonisierung der enkommunikation von chemischen Produkten Neue Piktogramme und Signalwörter Geänderte Einstufungskriterien, Etiketten und Sicherheitsdatenblätter

Mehr

CLP/ADR Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien und Gefahrgütern

CLP/ADR Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien und Gefahrgütern CLP/ADR Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien und Gefahrgütern Christian Gründling AOT Herbstsymposium 205,, Wien UN Harmonisierung für Gefahrguttransport - TDG Einstufung und Kennzeichnung von

Mehr

(Gesetzgebungsakte) RICHTLINIEN

(Gesetzgebungsakte) RICHTLINIEN 5.3.2014 Amtsblatt der Europäischen Union L 65/1 I (Gesetzgebungsakte) RICHTLINIEN RICHTLINIE 2014/27/EU DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 26. Februar 2014 zur Änderung der Richtlinien 92/58/EWG,

Mehr

GHS / CLP und seine betrieblichen Auswirkungen

GHS / CLP und seine betrieblichen Auswirkungen GHS / CLP und seine betrieblichen Auswirkungen Takata-Petri AG, André Sander AFV Konferenz 2009 Agenda des Vortrages A). B). C) Gloally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals als

Mehr

Gefahrstoffverordnung

Gefahrstoffverordnung Gefahrstoffverordnung Die Verordnung zum Schutz vor gefährlichen Stoffen (Gefahrstoffverordnung - GefStoffV) regelt umfassend die Schutzmaßnahmen für Beschäftigte bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen. Gefahrstoffe

Mehr

Neue Kennzeichnung von Atemluftflaschen

Neue Kennzeichnung von Atemluftflaschen Neue Kennzeichnung von Atemluftflaschen Die CLP-Verordnung und ihre Auswirkungen für die Feuerwehren 18. Fachtagung Atemschutz der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen am 19.02.2015 Zur

Mehr

Kompaktinformation GHS

Kompaktinformation GHS Gefahrstoffe Kompaktinformation GHS Veranstaltungs- und Seminarunterlagen Gefahrstoffe Veranstaltungs- und Seminarunterlagen M 060-1 Stand: März 2012 Inhaltsverzeichnis dieses Ausdrucks Deckblatt.....................................................................

Mehr

Neufassung der Gefahrstoffverordnung - ein Überblick

Neufassung der Gefahrstoffverordnung - ein Überblick Neufassung der Gefahrstoffverordnung - ein Überblick Veranstaltung Gefahrstoffe 2010 Dortmund 04.10.2010 Dr. Astrid Smola, BMAS Bonn Inhalte der Neufassung Anlass Anpassungserfordernis an neues EU-Chemikalienrecht

Mehr

Kundeninformation Kennzeichnung von Atemluftflaschen nach CLP

Kundeninformation Kennzeichnung von Atemluftflaschen nach CLP Kundeninformation Kennzeichnung von Atemluftflaschen nach CLP Sehr geehrter Kunde unserer Atemluftflaschen, nachdem im Jahre 2002 in Deutschland als Umsetzung einer europäischen Richtlinie die Betriebssicherheitsverordnung

Mehr

Das neue europäische Gefahrstoffrecht und die Umsetzung in die Praxis

Das neue europäische Gefahrstoffrecht und die Umsetzung in die Praxis PHARMAZEUTISCHE WISSENSCHAFT Wera Döring Institut für Pharmazeutische Biologie und Biotechnologie, Universität Düsseldorf Das neue europäische Gefahrstoffrecht und die Umsetzung in die Praxis Das Ziel,

Mehr

GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen. 213-034 DGUV Information 213-034

GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen. 213-034 DGUV Information 213-034 213-034 DGUV Information 213-034 GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen Hilfe zur Umsetzung der CLP-Verordnung März 2015 Impressum Herausgeber: Deutsche Gesetzliche

Mehr

Praktische Umsetzung der CLP- Einstufung und Kennzeichnung

Praktische Umsetzung der CLP- Einstufung und Kennzeichnung Praktische Umsetzung der CLP- Einstufung und Kennzeichnung Christian Gründling Chemie-Roadshow; Frühjahr 2014 CLP - Übergangsregelungen UN GHS Rev. 3 UN GHS Rev. 3 UN GHS Rev. 4 UN GHS Rev. 5 UN GHS Rev.

Mehr

CLP/GHS - Die neuen Einstufungsund Kennzeichnungsvorschriften

CLP/GHS - Die neuen Einstufungsund Kennzeichnungsvorschriften CLP/GHS - Die neuen Einstufungsund Kennzeichnungsvorschriften Marko Sušnik Abteilung für Umwelt- und Energiepolitik E marko.susnik@wko.at T + 43 (0)590 900 4393 Chemie Roadshow 204 Was ist GHS? GHS - Globally

Mehr

Eindeutig gefährlich.

Eindeutig gefährlich. Folie 1 Eindeutig gefährlich. Die neuen Gefahrstoffsymbole Sieht gefährlich aus Folie 2 Auch ohne Chemielaborant zu sein, hantiert man fast täglich mit Substanzen, die es in sich haben: Nagellackentferner,

Mehr

ebsoft unterstützt GHS Globally Harmonised System

ebsoft unterstützt GHS Globally Harmonised System Neu von ebsoft: Kennzeichnungs-Modul für GHS Das webbasierende ebsoft-standard-kennzeichnungs-system wurde so erweitert, daß die erforderlichen Gefahrstoffetiketten wahlweise sowohl nach den zur Zeit gültigen

Mehr

GHS: Die wichtigsten Inhalte

GHS: Die wichtigsten Inhalte GHS: Die wichtigsten Inhalte Gefahrensymbole Piktogramme Gefahrenbezeichnungen giftig, leichtentzündlich, etc. Signalworte Gefahr, Achtung Risikohinweise R-Sätze Gefahrenhinweise H-Sätze (Hazard Statements)

Mehr

Pflichten nach CLP-VO ECHA-Aktivitäten

Pflichten nach CLP-VO ECHA-Aktivitäten Pflichten nach CLP-VO ECHA-Aktivitäten Lars Tietjen 1 Einstufung und Kennzeichnung für Kunststoffrecycler nach CLP-VO Stand der Aktivitäten ECHA zur Schaffung eines Leitfadens zu Abfall und zurückgewonnene

Mehr

Gefahrstoffverordnung 2010 Was hat sich geändert?

Gefahrstoffverordnung 2010 Was hat sich geändert? Novellierung, Anlass, Ziele Gefahrstoffverordnung 2010 Was hat sich geändert? Fachtagung der LUBW Baden-Württemberg und der IHK Karlsruhe am 29. Juni 2011 GD Ralf Rutscher Anlass für die Neufassung Anpassung

Mehr

Ausgabe: Dezember 2009 GMBl 2010 Nr. 2-4 S. 65-77 v. 27.1.10 mit Änderungen und Ergänzungen: GMBl 2012 S. 119 [Nr. 8] (v. 15.03.

Ausgabe: Dezember 2009 GMBl 2010 Nr. 2-4 S. 65-77 v. 27.1.10 mit Änderungen und Ergänzungen: GMBl 2012 S. 119 [Nr. 8] (v. 15.03. BekGS 408 Seite - 1 - Ausgabe: Dezember 2009 GMBl 2010 Nr. 2-4 S. 65-77 v. 27.1.10 mit Änderungen und Ergänzungen: GMBl 2012 S. 119 [Nr. 8] (v. 15.03.12) Bekanntmachung zu Gefahrstoffen Anwendung der GefStoffV

Mehr

enkennzeichnung auf den Etiketten der Biochrom AG

enkennzeichnung auf den Etiketten der Biochrom AG Neue en enkennzeichnung auf den Etiketten der Biochrom AG Information der Biochrom AG vom 17. Januar 2011 Seit Dezember 2010 müssen Feststoffe nach einem weltweit einheitlichen System mit neuen ensymbolen

Mehr

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt 1. Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens 1.1 Produktidentifikator Stoffname / Handelsname: Lecksuchfarbe Gelb Artikel-Nr.: 1800505 EG-Nr.: 217-669-5 CAS-Nr.: C.I. 19140 1.2 Relevante

Mehr

2.8 GHS. 2.8.1 Gefahrenbeschreibung nach GHS

2.8 GHS. 2.8.1 Gefahrenbeschreibung nach GHS 2 Gefahrstoffe 2.8 GHS Das Globally Harmonized System of Classifikation and Labelling of Chemicals (Globales harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien, GHS) ist ein weltweit

Mehr

Das GHS-System in der Praxis. Ein Leitfaden zur Einstufung und Kennzeichnung in der EU

Das GHS-System in der Praxis. Ein Leitfaden zur Einstufung und Kennzeichnung in der EU Das GHS-System in der Praxis Ein Leitfaden zur Einstufung und Kennzeichnung in der EU Alle Rechte (insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie der Übersetzung) vorbehalten. Kein Teil

Mehr

Bisher Aktuell - Übergangsphase bis 1.6.2015 7 Gefahrensymbole auf orangefarbenem 9 Piktogramme mit rotem Rand

Bisher Aktuell - Übergangsphase bis 1.6.2015 7 Gefahrensymbole auf orangefarbenem 9 Piktogramme mit rotem Rand Anlagen: Kennzeichnung nach GHS 133 III-6.4 Kennzeichnung nach GHS GHS steht für Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals. Das unmittelbare Ziel von GHS ist die internationale

Mehr

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien. Die Gefahrenklassen

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien. Die Gefahrenklassen Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Die enklassen enmerkmale enklassen Physikalischchemische en Bisher GHS 5 enmerkmale 16 enklassen Gesundheitsgefahren 9 enmerkmale

Mehr

GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen BGI/GUV-I 8658. Information. Hilfen zur Umsetzung.

GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen BGI/GUV-I 8658. Information. Hilfen zur Umsetzung. 8658 BGI/GUV-I 8658 Information GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen Hilfen zur Umsetzung Dezember 2010 Impressum Herausgeber Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Mehr

CLP das neue System zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen

CLP das neue System zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen CLP das neue System zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen Chambre de Commerce, 3. Mai 2010 Dr. Arno P. Biwer Helpdesk REACH, & CLP Luxembourg www.crte.lu, www.reach.lu

Mehr

Neue Gefahrenkennzeichnung chemischer Produkte

Neue Gefahrenkennzeichnung chemischer Produkte Neue Gefahrenkennzeichnung chemischer Produkte Thomas Höfer BUNDESINSTITUT FÜR RISIKOBEWERTUNG Warnkennzeichnung: Europa Thomas Höfer, 26.3.2010, Fortbildung öffentl. Gesundheitsdienst Seite 2 Warnkennzeichnung:

Mehr

Neufassung der Gefahrstoffverordnung - Überblick und Ausblick

Neufassung der Gefahrstoffverordnung - Überblick und Ausblick Neufassung der Gefahrstoffverordnung - Überblick und Ausblick Im Auftrag und basierend auf einer Vorlage des BMAS gehalten von Torsten Wolf, BAuA Dortmund Verfahrensstand Verordnung zur Neufassung der

Mehr

Ausgabe: Dezember 2009 GMBl 2010 Nr. 2-4 S. 65-77 v. 27.1.10 Bekanntmachung zu Gefahrstoffen

Ausgabe: Dezember 2009 GMBl 2010 Nr. 2-4 S. 65-77 v. 27.1.10 Bekanntmachung zu Gefahrstoffen Anlage 2 zum DKG-Rundschreiben Nr. 418/2010 vom 15.12.2010 Ausgabe: Dezember 2009 GMBl 2010 Nr. 2-4 S. 65-77 v. 27.1.10 Bekanntmachung zu Gefahrstoffen Anwendung der GefStoffV und TRGS mit dem Inkrafttreten

Mehr