Einführung in die Programmierung mit Visual Basic für Applikationen. M. Holst, FH Aalen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einführung in die Programmierung mit Visual Basic für Applikationen. M. Holst, FH Aalen"

Transkript

1 Einführung in die Programmierung mit Visual Basic für Applikationen M. Holst, FH Aalen

2 Mechatronik / Technischer Redakteur -1- ALLGEMEINES 2 1 MAKROERSTELLUNG Was ist ein Makro? Arten der Makroerstellung Ausführen eines Makros 3 2 DAS ERSTE VBA-MAKRO 3 3 GRUNDLAGEN DER PROGRAMMIERSPRACHE VBA Variablen Variablenverwaltung Variablendefinition Variablennamen Variablentypen Wertzuweisungen bei Variablen Felder Felder dimensionieren Einfacher Zugriff auf das Excel-Arbeitsblatt Zugriff auf eine Zelle einer Excel-Tabelle Befehle zur Programmablaufsteuerung Verzweigungen mit if then else Formulierung von Bedingungen Schleifen Schleifen mit for-next Schleifen mit do loop until Schleifen mit while-wend Umgang mit Zahlen und Zeichenketten Numerische Funktionen Zeichenketten Umwandlungsfunktionen Zeichenketten in Zahlen umwandeln Zahlen in Zeichenketten umwandeln 17 4 EREIGNISORIENTIERTES PROGRAMMIEREN 17 5 ÜBUNGSAUFGABEN 20 6 LITERATURVERZEICHNIS 21

3 Mechatronik / Technischer Redakteur -2- Allgemeines Die folgenden Seiten sind eine Einführung in die Programmierung unter der Betriebssystemfamilie Windows. Anhand der Makroprogrammiersprache Visual Basic für Applikationen (VBA), die in die Programme der Office-Familie integriert ist, ist eine einfache und effektive Einführung in die Strukturen moderner Programmiersprachen möglich. Diese Anleitung kann nicht den Anspruch auf Vollständigkeit erfüllen. Eine vollständige Beschreibung dieser Programmiersprache werden Sie wohl kaum in der Literatur finden. Sicherlich ist es notwendig, bei einem intensiven Einstieg auf verschiedene Bücher zurückzugreifen. 1 Makroerstellung 1.1 Was ist ein Makro? Mit Makros können Arbeitsschritte vereinfacht und automatisiert werden, die sich häufig wiederholen. Sie können Excel ganz an Ihre Bedürfnisse anpassen und mit neuen Menükommandos und Symbolen ausstatten. Zudem können Sie die Bedienung von Excel für andere Benutzer vereinfachen, so dass diese Ihre Excel-Anwendung praktisch ohne Schulung bedienen können. Sogar echte Programme sind erstellbar, denen man kaum mehr anmerkt, dass sie in Excel entstanden sind. Da die heute verwendeten Computer noch keine Spracheingabe beherrschen, müssen Makroanweisungen in einer speziellen Sprache, der Programmiersprache, formuliert werden. Diese Anleitung bezieht sich ausschließlich auf die englische VBA-Variante, die ab Excel 97 alle anderen Versionen abgelöst hat und auch in den neuen Versionen wie Excel 2000 oder XP lauffähig ist. 1.2 Arten der Makroerstellung Generell bestehen zwei Möglichkeiten, Makros zu erstellen: Entweder durch das Eintippen der entsprechenden Kommandos über die Tastatur oder durch das Aufzeichnen der jeweiligen Aktion. Damit ist gemeint, dass Sie über Maus oder Tastatur Daten eingeben, Zellen formatieren, Kommandos ausführen etc. und Excel Ihre Aktionen verfolgt und mitprotokolliert. Dieses Protokoll enthält die entsprechenden VBA-Anweisungen. Wird dieses so erzeugte Makro später ausgeführt, so werden exakt die selben Arbeitsschritte, die Sie vorher manuell ausgeführt haben, durch das Makro wiederholt. In der Praxis wird die Erstellung eines VBA-Makros zumeist in einem Mix aus beiden Methoden erfolgen.

4 Mechatronik / Technischer Redakteur Ausführen eines Makros Die unbequemste Form, ein Makro auszuführen, ist der Start über EXTRAS MAKRO MAKROS. Es wird Ihnen eine Liste mit allen definierten Makros zur Auswahl gestellt. Sobald Sie einen der Makronamen anklicken, wird dieses ausgeführt. Weitere Möglichkeiten sind: Ein Makro mit einem beliebigen Symbol in der Symbolleiste, mit einem neuen Menüeintrag oder mit einem Tastenkürzel zu verbinden. In Excel ist es auch möglich, die Ausführung eines Makros vom Eintreten bestimmter Ereignisse abhängig zu machen. Die zuletzt genannte Form der Makroaktivierung wird auch bei unseren VBA-Programmen die am häufigsten verwendete sein. 2 Das erste VBA-Makro Das Ziel dieser kleinen Übung ist es, ein Makro durch Aufzeichnung zu erstellen, anschließend anzuschauen und dann separat ausführen zu lassen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor: 1. Aufruf von Excel 2.EXTRAS MAKRO AUFZEICHNEN wählen An dieser Stelle kann dem Makro noch eine Beschreibung zugewiesen werden oder auch eine Tastenkombination, mit der das Makro zu starten ist. 3. Durch einen Klick auf OK starten Sie den Makrorecorder. Alle nun mit Excel ausgeführten Operationen werden gespeichert und können später über dieses Makro wieder aufgerufen werden. 4. Schreiben Sie nun einen beliebigen Text, z.b. TEST in die erste Zelle Ihres Arbeitsmappe. Drücken Sie ENTER, um die Eingabe abzuschließen. 5. Beenden Sie den Makrorecorder über EXTRAS MAKRO AUFZEICHNUNG BEENDEN Der erfasste Programmcode wird nun gespeichert.

5 Mechatronik / Technischer Redakteur Nun können Sie sich den erzeugten VBA-Programcode anschauen. Über EXTRAS MAKRO MAKROS BEARBEITEN können Sie die VBA-Entwicklungsumgebung aufrufen. Der von Excel angelegte Programmcode sollte nun wie folgt aussehen: Sub Makro1() Range("A1").Select ActiveCell.FormulaR1C1 = "TEST" Range("A2").Select End Sub Die Programmzeilen Sub Makro1() und End Sub umrahmen das eigentliche Programm. Mit etwas Programmierkenntnissen könnten diese 3 Programmzeilen durch eine einzige ersetzt werden: Range("A1") = "TEST" Probieren Sie es aus!! Ändern Sie hierzu den Programmcode, schließen die VBA-Entwicklungsumgebung und starten Sie das Makro wie oben beschrieben.

6 Mechatronik / Technischer Redakteur -5-3 Grundlagen der Programmiersprache VBA 3.1 Variablen Variablenverwaltung Variablen sind Platzhalter für Zahlen, Textzeichen oder andere Daten. Variablen werden dazu verwendet, Daten während des Programmablaufs vorübergehend zu speichern und mit ihnen Berechnungen durchzuführen. Das folgende Programmbeispiel zeigt ein einfaches Programm: sub makro1() Dim laenge, breite, flaeche laenge = 3 breite = 2 flaeche = laenge * breite Range("A1") = flaeche end sub In den Variablen laenge und breite werden die Länge und Breite eines Rechtecks gespeichert. Daraus wird der Flächeninhalt berechnet und in der Variablen flaeche gespeichert. Das Ergebnis wird in die Zelle A1 des aktiven Arbeitsblattes gespeichert. Die Anweisung sub makro1() und end sub sind erforderlich, um VBA mitzuteilen, dass es sich hier um ein sogenanntes abgeschlossenes Unterprogramm handelt. VBA kann Programmcode nur in solchen abgeschlossenen Einheiten abarbeiten Variablendefinition In den meisten heute verwendeten Programmiersprachen müssen bei Erstellung eines Programms die in dem Programm verwendeten Variablen vor einer Benutzung definiert werden. Standardmäßig kann zwar in Visual Basic auf eine Variablendefinition verzichtet werden, was im ersten Moment meist als praktisch und vorteilhaft gewertet wird. Aber in Wirklichkeit ist die notwendige Variablendefinition ein wichtiger und wirksamer Schutz gegen Tippfehler und damit auch ein Schutz vor Programmfehlern. Unter dem Menüpunkt EXTRAS OPTIONEN kann die Option Variablendeklaration erforderlich aktiviert werden. Excel weigert sich nun, eine Prozedur (=Unterprogramm) auszuführen, bevor nicht alle darin verwendeten Variablennamen definiert, d.h. Excel bekannt gemacht worden sind. Die Variablendefinition wird unter Excel mit dem Kommando dim (siehe auch obiges Beispiel) vorgenommen. In allen Basic-Varianten ist es möglich, auf die Variablendefinition verzichten zu können. Wenn

7 Mechatronik / Technischer Redakteur -6- man diese Vorgehensweise verwendet, so sollte man aber unbedingt darauf achten, dass die benutzten Variablen durch das Anhängen des Kurzzeichens (s. unten) in ihrem Typ bestimmt sind Variablennamen Variablennamen müssen mit einem Buchstaben beginnen, dürfen maximal 255 Zeichen lang sein und keine Leerzeichen, Punkte und Sonderzeichen (-,+,*,\,...) enthalten. VBA unterscheidet Großund Kleinschreibung nicht. Variablennamen dürfen nicht mit den in VBA vordefinierten Schlüsselwörtern (z.b. sub, function, end, for, next, dim,...) übereinstimmen. Eine Liste aller Schlüsselwörter ist unter den VBA-Online-Hilfe unter dem Suchbegriff Schlüsselwörter zu finden Variablentypen Im obigen Beispiel wurden drei Variablen (laenge, breite und flaeche) zwar mit dim definiert, aber es wurde kein Variablentyp angegeben. Im Gegensatz zu anderen Programmiersprachen ist dies zwar in VBA zulässig, aber nicht unbedingt sinnvoll. VBA wählt so automatisch den Typ Variant (dazu später mehr). Dennoch ist es sinnvoll stets die der Aufgabe entsprechenden Variablentypen zu wählen, weil so die Verarbeitungsgeschwindigkeit erhöht, Speicherverbrauch und Fehlergefahren vermindert werden. VBA kennt folgende Variablentypen: Variablentyp Beschreibung Kurzzeichen Byte Ganze Zahlen zwischen 0 und 255 Nicht vorhanden Boolean Wahrheitswerte (True oder False) Nicht vorhanden Integer Ganze Zahlen zwischen und % Long Ganze Zahlen zwischen und & Double Fließkommazahlen mit 16 Stellen Genauigkeit # Single Fließkommazahlen mit 8 Stellen Genauigkeit! String Zeichenketten; maximale Anzahl von Zeichen: $ Variant Defaultvariablentyp; nimmt je nach Bedarf der obigen Variablentypen an, was einen hohen internen Verwaltungsaufwand erfordert. Beispiele: Der Befehl dim laenge% definiert eine Variable mit Namen laenge vom Typ Integer. Bei der Definition von Variablen mit dim kann der Variablentyp entweder durch die Angabe des Kurzzeichens unmittelbar hinter dem Variablennamen oder durch die Angabe von As Variablentyp bestimmt werden.

8 Mechatronik / Technischer Redakteur -7- Beispiele: dim laenge% definiert eine Variable mit Namen laenge vom Typ Integer. dim laenge as Double definiert eine Variable mit Namen laenge vom Type Double Wertzuweisungen bei Variablen Bei allen Variablentypen erfolgt die Zuweisung eines neuen Wertes mit folgender Syntax: Variablenname = Wert oder Formel oder Variable oder eine Kombination aus allen drei Möglichkeiten Beispiele: FLAECHE = BREITE * LAENGE UMFANG = 2*3.14*RADIUS Typvermischungen sollten unbedingt vermieden werden, da dies zu Fehlberechnungen führen kann. Derartige Fehler sind immer wieder die Ursache für ein typisches Softwareversagen. Immer wieder verlieren Firmen und öffentliche Einrichtungen teuerste Hardware (z.b. Satelliten) durch solche Fehler. Dazu ein einfaches Beispiel: Sub makro1() Dim i As Integer i = 255 * 255 End Sub Damit VBA den Unterschied zwischen einem Variablennamen und einer zuzuweisenden Zeichenkette unterscheiden kann, werden Zeichenketten in Anführungszeichen gesetzt. Beispiel: Dim Name as String... Name = "MEIER"

9 Mechatronik / Technischer Redakteur Felder Felder sind Listen von Variablen mit gleichem Namen, die über einen oder mehrere Indexnummern angesprochen werden. Felder werden immer dann eingesetzt, wenn mehrere ähnliche Informationen (z.b. Namenslisten, Zahlenwerte einer Matrix etc.) bearbeitet werden sollen Felder dimensionieren Felder müssen vor Ihrer Verwendung definiert werden. Dazu dient wiederum der Befehl dim, wobei hinter dem Feldnamen der größte erlaubte Index in Klammern angegeben wird. Der Typ des Felds wird wie bei Variablen mit dem Kurzzeichen oder mit dem Schlüsselwort As angegeben. Beispiel: dim feld(10) as Integer Der Zugriff auf das Feld erfolgt dann immer mit der Angabe des Indexes. Beispiele: feld(4) = 5 feld(1) = feld(4) feld(0) = feld(1) * feld(2) Der Index darf sich maximal im Bereich von 0 bis zu dem unter dim angegeben maximalen Wert bewegen. Obige Definition erzeugt also ein Feld mit elf Elementen. VBA erlaubt auch die Definition mehrdimensionaler Felder, etwa in folgender Form: dim schachbrett(7,7) as Integer Felder mit bis zu 7 Dimensionen sind unter VBA definierbar.

10 Mechatronik / Technischer Redakteur Einfacher Zugriff auf das Excel-Arbeitsblatt Im Gegensatz zu der allgemeinen Programmiersprache Visual Basic, mit der alleinstehende Programme erzeugt werden, ist Visual Basic für Applikationen eine Programmiersprache, mit der komplexe Abläufe innerhalb der Programme der Microsoft Office-Familie programmiert werden können. Aber dazu muss natürlich jedes Programm der Office-Familie seinerseits die Möglichkeit bieten, auf die dort erstellten Daten zugreifen zu können Zugriff auf eine Zelle einer Excel-Tabelle Um auf einzelne Zellen innerhalb des aktiven Arbeitsblattes zugreifen zu können, bietet Excel viele verschiedene und teils sehr mächtige Möglichkeiten an. Im Rahmen dieser Einführung kann ich nicht auf alle Möglichkeiten eingehen. Deshalb sei an dieser Stelle auf [1] verwiesen. Daten aus einer Zelle in eine Variable kopieren: Laenge = Range("A1") Daten aus einer Variablen in eine Zelle schreiben: Range("A1") = Flaeche Auch sind Berechnungen mit solchen Zellbezügen möglich: Range("B1") = Range("A1") * Range("A2") Statt dieser umständlichen Schreibweise Range("A1") ist auch die Kurzschreibweise [A1] erlaubt. Eine weitere Möglichkeit, auf Zellen des Excelarbeitsblattes zugreifen zu können, ist die Methode Cells. Cells benötigt als Angabe den Zeilen- und Spaltenindex der anzusprechenden Zelle, wobei hier nicht mit 0 sondern mit 1 angefangen wird zu zählen. Cells(1,1) beschreibt also die Zelle A1. Somit würde das letzte obige Beispiel wie folgt zu programmieren sein: Cells(1,2) = Cells(1,1) * Cells(2,1) Der Vorteil dieser Schreibweise ist der, dass nun nicht mehr Zeichenketten die anzusprechende

11 Mechatronik / Technischer Redakteur -10- Zelle benennen, sondern Zahlen. Diese Zahlen könnten auch durch Variablen ersetzt werden, so dass folgende Syntax richtig wäre (was später bei Schleifen von entscheidendem Vorteil ist): ZEILE% = 1 SPALTE% = 2 Cells(ZEILE%,SPALTE%) = Cells(ZEILE%,1) * Cells(ZEILE%+1,1) 3.4 Befehle zur Programmablaufsteuerung Jedes etwas größere Programm besteht nicht nur aus Berechnungen, sondern es soll auch in der Lage sein, auf unterschiedliche Aufgaben flexibel reagieren zu können. So kann man mit ein und dem selben Bildbearbeitungsprogramm unterschiedlichste Dateiformate (jpg, bmp, tif,...) lesen und bearbeiten. Das bedeutet aber, dass das Bildbearbeitungsprogramm zunächst prüfen muss, um welches Bildformat es sich handelt und in Abhängigkeit davon verschiedene Unterprogramme zum Öffnen der Datei aufrufen muss. Natürlich bietet auch die Programmiersprache VBA Befehlsstrukturen an, mit denen der Programmablauf gesteuert werden kann. Die wichtigsten finden Sie in den nächsten Kapiteln näher beleuchtet Verzweigungen mit if then else Mit if-anweisungen können Programmteile wahlweise - je nach Eintreten einer bestimmten Bedingung ausgeführt werden. Das Programm verzweigt sich in mehrere Äste, von denen allerdings immer nur einer ausgeführt werden kann. Die genaue Syntax lautet: If <Bedingung> then <Programmteil1> else <Programmteil2> end if In Worten würde eine Beschreibung dieser Syntax etwa lauten: Wenn die Bedingung erfüllt ist, dann führe Programmteil1 aus, wenn nicht, dann Programmteil2. Am besten erläutert aber ein Beispielprogramm diesen Sachverhalt: Sub test() Dim zahl As Double zahl = InputBox("Geben Sie eine Zahl ein")

12 Mechatronik / Technischer Redakteur -11- If zahl = 0 Then MsgBox ("Eingabe gleich 0") Else MsgBox ("Eingabe ungleich 0") End If End Sub Formulierung von Bedingungen In IF-Verzweigungen und in Schleifen (s. nächster Abschnitt) müssen Sie logische Bedingungen formulieren, die als Ergebnis immer nur wahr (true) oder falsch (false) sein können. In obigem Beispiel wird die Bedingung zahl = 0, also ob der Inhalt der Variablen Zahl gleich null ist, geprüft und als Ergebnis wahr oder falsch ermittelt. Ergibt sich der Wert TRUE als Ergebnis, so erfolgt die Ausgabe Eingabe gleich 0, im anderen Fall, wenn also das Ergebnis der Prüfung FALSE ist, wird der Text Eingabe ungleich 0 ausgegeben. Als logische Vergleichsoperatoren stehen Ihnen folgende zur Verfügung: = Prüfung auf Gleichheit <> Prüfung auf Ungleichheit < Prüfung auf kleiner als > Prüfung auf größer als <= Prüfung auf kleiner gleich >= Prüfung auf größer gleich Das Ergebnis eines Vergleichs ist der sogenannte Wahrheitswert. Im binären System eines Computers kommen nur zwei Werte in Frage: True oder False. Für die beiden Schlüsselwörter True und False verwendet VBA intern die Werte 1 und 0. In fast allen Programmsprachen können Sie mehrere Vergleiche miteinander verknüpfen. Auch in diesem Fall ergibt sich als Gesamtergebnis ein Wahrheitswert. Als Verknüpfungsoperatoren kommen and, or, xor und not in Frage. Soll also z.b. geprüft werden, ob sich eine Zahl in einem gültigen Zahlenbereich z.b. 0 bis 10 befindet, so wäre folgende Syntax notwendig: If (Zahl >= 0) and (Zahl <= 10) Then

13 Mechatronik / Technischer Redakteur Schleifen Schleifen dienen dazu, Programmteile mehrfach hintereinander auszuführen. VBA kennt hier drei verschiedene Programmstrukturen: for-next, do-loop und while-wend Schleifen mit for-next Dies stellt die einfachste Form einer Schleife in VBA dar. Dazu wird einer Variablen zu Beginn der Schleife ein Startwert zugewiesen. Dieser Wert wird mit jedem Schleifendurchlauf erhöht, bis der Endwert erreicht ist. Das folgende Beispiel zeigt ein einfaches Testprogramm: Sub test() Dim i% For i% = 1 To 10 Debug.Print i% Next i% Debug.Print "FERTIG" End Sub Anmerkung: Der Befehl Debug.Print erzeugt eine Ausgabe nicht in das Excel-Sheet, sondern in den sogenannten Direktbereich. Dieser kann mit ANSICHT DIREKTBEREICH oder der Tastenkombination [STRG)+(G]im Visual-Basic-Fenster aktiviert werden. In oben gezeigtem Beispiel durchläuft die Integer-Variable I% die Werte 1 bis 10. Erst nach dem 10. Durchlauf der Schleife wird die Programmzeile DEBUG.Print "Fertig" abgearbeitet. Wiederholt abgearbeitet wird der Programmcode, der zwischen den Zeilen for und next steht. Daher der Begriff for-next-schleife. Beim Einsatz dieser Art von Schleifen muss die Anzahl von Durchläufen bei Eintritt in die Schleife bekannt sein. Die Anzahl der Durchläufe kann nicht innerhalb der Schleife verändert werden. Außerdem darf auf keinen Fall der Schleifenvariablen (hier I%) innerhalb der Schleife ein neuer Wert zugewiesen werden, weil damit die gesamte interne Programmablaufstruktur von VBA durcheinander gebracht werden könnte. Statt der Zahlen 1 und 10, die den Start- und Endwert darstellen, können auch Variablen verwendet werden: Start% = 1 Ende% = 10 For i% = Start% To Ende% Debug.Print i% Next i% Standardmäßig ist die Schrittweite, also der Wert, um den in obigem Beispiel die Variabel I% nach jedem Durchlauf erhöht wird, eins. Da aber auch andere Schrittweiten erforderlich sein können, bietet VBA hierfür auch eine Möglichkeit an: Durch das Schlüsselwort step kann die Schrittweite vorgegeben werden.

14 Mechatronik / Technischer Redakteur -13- Start = 1 Ende = 1.5 For i = Start To Ende step 0.1 Debug.Print i Next i Probieren Sie aus, was passiert. Frage: Warum wurde das %-Zeichen bei den Variablennamen weggelassen? Schleifen mit do loop until For-next-Schleifen sind in einer Beziehung unflexibel: Es steht von Anfang an fest, wie oft die Schleife durchlaufen wird. Häufig ist aber nicht bekannt, wie oft eine Schleife durchlaufen werden muss. Als Beispiel: Ein Programm soll solange Zahlen von einer Datei lesen, bis das Ende der Datei erreicht ist. Ob 10, 20 oder evtl Zahlen in der Datei sind, ist vorher nicht bekannt. Also ist eine for-next-schleife für diese Aufgabe die falsche Lösung. do loop until kann man auch übersetzen mit: Mache so lange bis... Ein kleines Beispiel erläutert diese Schleifenart wieder am besten: Sub test() Dim i As Integer i = 1 Do Debug.Print i i = i + 1 Loop Until i > 10 End Sub Alle Befehle, die zwischen den Schlüsselwörtern Do und loop stehen, werden so oft wiederholt, wie es die Bedingung nach dem Schlüsselwort until erlaubt. Da die Prüfung dieser Bedingung aber erst am Ende der Schleife erfolgt, wird eine do-loop-until-schleife auf alle Fälle einmal durchlaufen!

15 Mechatronik / Technischer Redakteur Schleifen mit while-wend while-wend-schleifen sind in Ihrer Funktion ähnlich wie do-loop-until-schleifen, nur dass die Prüfung, ob die Schleife durchlaufen werden soll, am Anfang, also vor Eintritt in die Schleife stattfindet. Sub test() Dim i As Integer i = 1 While i <= 10 Debug.Print i i = i + 1 Wend End Sub Übersetzen könnte man dies etwa so: Während die Bedingung erfüllt ist, mache... Anmerkung: Für die zu programmierenden Bedingungen bei Schleifen gilt die gleiche Syntax wie unter if-thenelse beschrieben.

16 Mechatronik / Technischer Redakteur Umgang mit Zahlen und Zeichenketten Numerische Funktionen Visual Basic stellt zahlreiche Funktionen für den Umgang mit Zahlen zu Verfügung. So gibt es von einfachen Funktionen für das Runden von Zahlen bis hin zu trigonometrischen Funktionen fast alles, was das Herz begehrt. Sollte eine Funktion nicht vorhanden sein, so kann man sich diese natürlich auch selbst programmieren. Wie das geht, finden Sie in der VBA-Hilfe oder in [1]. Eine kurze Erläuterung zum Begriff Funktion: Letztendlich ist ein Funktion ein Unterprogramm, das mit einem oder mehreren Zahlenwerten und/oder Zeichenketten aufgerufen werden kann und ein Ergebnis wieder als Zahlenwert oder Zeichenkette zur Verfügung stellt. Zum Beispiel: sin(0.5) ruft die Funktion sin auf, übergibt dieser den Zahlenwert 0.5 und berechnet den Sinuswert von 0.5. Ein Programm, das eine solche Funktion aufruft, könnte z.b. wie folgt aussehen: dim Wert as single wert = sin(0.5) Nun gibt es viele Funktionen, die mit Zahlenwerte Berechnungen durchführen. Stellvertretend seien an dieser Stelle ein paar wichtige genannt: Int(): Rundet Fließkommazahlen generell ab Fix(): Schneidet die Nachkommastellen ab Abs(): liefert den Absolutwert (=Betrag) einer Zahl Sgn(): Signum-Funktion Rnd: Liefert eine Zufallszahl zwischen 0 und 1, wobei 0 gilt: 0 inklusiv und 1 exklusiv Zeichenketten Zeichenketten werden immer dann benötigt, wenn Informationen als Text bearbeitet werden müssen. Zeichenketten müssen in VBA zwischen Hochkommata eingeschlossen werden, damit VBA zwischen Zeichenketten und Variablennamen unterscheiden kann. Um Zeichenketten einer Variablen zuweisen zu können, müssen diese als Typ Variant oder String definiert werden. Die Länge von Zeichenketten ist unter den modernen Betriebssystemen praktisch nur noch durch den vorhandenen Arbeitsspeicher begrenzt. Auch zur Verarbeitung von Zeichenketten stellt VBA zahlreiche Funktionen zur Verfügung. Eine der wichtigsten und am häufigsten gebrauchte ist die Funktion len, die die Länge eines Strings ermittelt.

17 Mechatronik / Technischer Redakteur -16- Beispiel: Sub test() Dim a$ ' String Dim laenge As Integer ' Integer a$ = "Mueller" laenge = Len(a$) [A1] = laenge End Sub Wenn Sie dieses Programm testen, so wird in der Zelle A1 der Zahlenwert 7 eingetragen. Weitere Funktionen für Zeichenketten: UCase(): wandelt alle Zeichen in Großbuchstaben LCase(): wandelt alle Zeichen in Kleinbuchstaben InStr(): prüft, ob eine bestimmte Zeichenkette in einer anderen enthalten ist Die genaue Syntax finden Sie in der Online-Hilfe vom VBA. Mehrere Zeichenketten können mit dem Operator + zusammengesetzt werden. So ergibt a$ = "abc" + "de" als Ergebnis die Zeichenkette abcde in der Variablen a$. Soll an eine in der Variablen b$ gespeicherten Zeichenkette z.b. ein Leerzeichen angehängt werden, so wäre folgende Syntax zu wählen: b$ = b$ + " " Umwandlungsfunktionen Beim Programmieren ist es (leider) immer wieder notwendig, Zahlen in Zeichenketten und umgekehrt umwandeln zu müssen Zeichenketten in Zahlen umwandeln Die einfachste Möglichkeit zur Datenkonversion in ein numerisches Format bieten die Funktionen CInt, CLng, CSng und CDbl. Umwandlungsfunktion Cint CLng CSng CDbl Ergebnis-Typ Integer Long Single Double

18 Mechatronik / Technischer Redakteur Zahlen in Zeichenketten umwandeln Die Funktion CStr nimmt als Argument einen beliebigen Zahlenwert und liefert als Ergebnis eine Zeichenkette. Als Trennzeichen zwischen Vor- und Nachkommateil verwendet diese Funktion ein Komma (bei deutscher Ländereinstellung). So ergibt CStr(1/3) als Ergebnis die Zeichenkette 0, Beispiel: Sub test() Dim laenge As Single Dim breite As Single Dim flaeche As Single laenge = [A1] breite = [A2] flaeche = laenge * breite [A3] = "Flächeninhalt = " + CStr(flaeche) End Sub 4 Ereignisorientiertes Programmieren In allen Programmiersprachen unter der Betriebssystemfamilie Windows hat sich heute das sogenannte ereignisorientierte Programmieren als Standard etabliert. Ereignisorientiert bedeutet, dass ein geschriebenes Unterprogramm durch ein beliebiges Ereignis wie einen Mausklick, Tastendruck, das Öffnen eines Dokuments etc. gestartet wird. Moderne Programmiersprachen haben dazu eine intelligente Ereignisverwaltung, auf die man als Programmierer(in) problemlos und ganz einfach zugreifen kann. Auch hierzu wieder ein Beispiel: Das Beispiel der Flächenberechnung eines Rechtecks wurde ja schon behandelt. Nun soll dieses Programm so erweitert werden, dass mit Hilfe eines Buttons die Flächenberechnung gestartet werden kann. Feld A1 soll die Länge, Feld A2 die Breite und Feld A3 das Ergebnis der Flächenberechnung enthalten. Gehen Sie dazu wie folgt vor: 1. Starten Sie Excel

19 Mechatronik / Technischer Redakteur Zum Erstellen eines Buttons, der unser Makro starten soll, benötigen wir die Steuerelement- Toolbox von Excel. Sollte diese nicht angezeigt werden, so muss sie mit ANSICHT SYMBOLLEISTEN STEUERELEMENT-TOOLBOX aktiviert werden. 3. Aktivieren Sie mit der Maus den Button Befehlsschaltfläche Hierdurch kommen Sie in den Entwurfsmodus (1. Button der Toolbox wird automatisch akitviert) und nun kann die für das zu erstellende Programm gewünschte Oberfläche erstellt werden. Übrigens kommt daher auch der Name Visual Basic. Sie müssen nämlich die grafischen Elemente Ihrer Benutzeroberfläche nicht mühsam programmieren, sondern können diese komfortabel per Maus gestalten und VBA erzeugt im Hintergrund den notwendigen Programmcode. Genauso arbeiten Programmiersprachen wie Delphi oder Visual C Zeichnen Sie nun auf Ihr Excel-Sheet (der Mauszeiger besteht jetzt aus einem +) Ihren Button. Positionieren Sie dazu den Mauszeiger an die gewünschte Position der linken oberen Ecke Ihres Buttons, drücken Sie nun die linke Maus-Taste, halten diese gedrückt und bewegen Sie mit der Maus den Zeiger zur rechten unteren Ecke. Lassen Sie jetzt die linke Maustaste los. 5. Der Button ist gesetzt und nun soll das entsprechende Programm dazu geschrieben werden. Bewegen Sie den Mauszeiger auf den gerade erzeugten Button. Drücken Sie die rechte Maustaste. Wählen Sie den Menüpunkt Code anzeigen aus. 6. Es öffnet sich das Ihnen bereits bekannte Microsoft-Visual-Basic-Fenster. Auch das Grundgerüst für das zu erstellende Unterprogramm ist bereits fertig, so dass nur noch der von uns zu erstellende Programmcode einzugeben ist. Geben Sie nun folgendes Programm ein: [A3] = [A1] * [A2] 7. Schließen Sie jetzt das Visual-Basic-Fenster und schalten Sie den Entwurfsmodus ab (erste Schaltfläche der Steuerelement-Toolbox). 8. Nun ist der Button auf der Oberfläche fixiert und das Programm geschrieben. Geben sie in die

20 Mechatronik / Technischer Redakteur -19- Zellen A1 und A2 die Zahlenwerte für Länge und Breite ein. Aktivieren Sie jetzt den Button mit der linken Maustaste. -Was für ein Erlebnis!- 9. Natürlich ist die Buttonbeschriftung etwas unglücklich. Aber auch die kann geändert werden. Entwurfsmodus aktivieren, Button mit linker Maustaste selektieren, rechte Maustaste drücken und aus dem Kontext-Menü Eigenschaften wählen. Die Beschriftung des Buttons ist die Eigenschaft Caption. Durch Ändern des Textes in der rechten Spalte neben dem Begriff Caption wird die Beschriftung des Buttons geändert. 10. Verlassen Sie wieder den Entwurfsmodus. VBA stellt sehr viele weitere Ereignisse zur Verfügung, für die eigener Programmcode entwickelt werden kann. So ist es möglich, VBA-Programme durch das Starten von Excel, das Öffnen oder Schließen eines Arbeitsblattes, durch Einfachklick, durch Doppelklick und und... ausführen zu lassen. Visual-Basic stellt nicht nur Buttons (= Schaltflächen) für die grafische Oberflächengestaltung zur Verfügung. Die Steuerelement-Toolbox enthält weitere mächtige Elemente, so wie Sie sie auch von anderen windows-programmen her kennen. Diese Steuerelemente sind übrigens nicht VBA- oder Excel-spezifisch, sondern werden durch die Windows-Betriebssysteme zur Verfügung gestellt. Sie haben, nachdem Sie jetzt diese kleine Einführung aufmerksam durchgearbeitet haben, sich ein Grundwissen angeeignet, das es Ihnen erlaubt, die unendlichen Weiten der VBA-Welt zu erforschen. Mit diesem Grundwissen sollte Ihnen auch das Erlernen neuer Programmiersprachen wie Visual C++, Java u.s.w. nicht allzu schwer fallen.

21 Mechatronik / Technischer Redakteur Übungsaufgaben 1. Schreiben Sie ein VBA-Programm, das die Fläche eines Rechtecks berechnet. Die Länge ist in der Zelle A1, die Breite in der Zelle A2 und das Ergebnis in der Zelle B1 zu hinterlegen Punkte-Form einer Geraden: Aus zwei gegebenen Punkten einer Gerade kann nach der sogenannten 2-Punkte-Form die Steigung m und der Y-Achsenabschnitt c einer Gerade berechnet werden. Die Geradengleichung wird dann in der Form y = mx + c angegeben. Schreiben Sie nun ein VBA-Programm, das die Koordinaten des Punktes P1 aus den Zellen A1 (=X) und A2=(Y) und die des Punktes P2 aus den Zellen B1 und B2 ausliest und daraus m und c berechnet. m und c sollen in den Zellen D1 und D2 dargestellt werden. 3. Schreiben Sie ein Programm zur Berechnung von N! (N Fakultät). 4. Schreiben Sie ein VBA-Programm, das in die Zellen A1 bis A10 fortlaufend die Werte 1 bis 10 einträgt. 5. Schreiben Sie ein VBA-Programm, das in eine Spalte (z.b. A) 20 Zufallszahlen zwischen 0 und 1 schreibt. Benutzen Sie hierzu die Funktion RND. Anschließend soll Ihr Programm die Anzahl der Zahlen, die größer als 0.6 ermitteln und diese Anzahl in das Feld B1 schreiben. 6. Erweitern Sie das Programm nach Aufgabe 4 so, dass Ihnen das VBA-Programm den arithmetischen Mittelwert, Standardabweichung, Minimal- und Maximalwert ausgibt. 7. Schreiben einvba-programm, das 10 ganze Zufallszahlen zwischen 1 und 6 erzeugt. 8. Programm zur Auswertung von Tankbelegen: Tragen Sie in Spalte A den beim Tanken abgelesenen Kilometerstand, in Spalte B die Menge getankten Benzins und in Spalte C den Gesamtgeldbetrag für den gekauften Treibstoff ein. Schreiben Sie nun ein VBA-Programm, das aus allen Werten folgende Kennzahlen berechnet: Durchschnittsverbrauch pro 100km, Durchschnittspreis / Liter Treibstoff Durchschnittswert für Treibstoffkosten pro Kilometer 9. Schreiben Sie in die Spalte A beliebige Zahlen (z.b. Anzahl 10). Schreiben Sie ein VBA-Programm, das diese Zahlen der Größe nach sortiert. 10. Ändern Sie das Programm nach 9 so ab, dass die sortierten Zahlen nicht in Spalte A, sondern in Spalte B stehen, d.h. dass nach Programmende die Spalte A die unsortierten und Spalte B die

22 Mechatronik / Technischer Redakteur -21- sortierten Zahlen beinhaltet. 6 Literaturverzeichnis [1] VBA-Programmierung mit Excel 97, Michael Kofler, Verlag Addison Wesley

Neben dem Symbol Entwurfsmodus ist das Symbol Befehlschaltfläche zu sehen.

Neben dem Symbol Entwurfsmodus ist das Symbol Befehlschaltfläche zu sehen. Visual Basic / EXCEL Unterrichtsreihe von Herrn Selbach / Makro Programmierung 1. Die Steuerelemente Toolbox Durch Ansicht Symbolleisten Steuerelemente-Toolbox kann man Befehlschaltflächen (CommandButton),

Mehr

P r o g r a m m a b l a u f s t e u e r u n g

P r o g r a m m a b l a u f s t e u e r u n g Jede Programmiersprache braucht Konstrukte zur Steuerung des Programmablaufs. Grundsätzlich unterscheiden wir Verzweigungen und Schleifen. Schleifen dienen dazu, bestimmte Anweisungen wiederholt auszuführen,

Mehr

Erweiterung der Aufgabe. Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen:

Erweiterung der Aufgabe. Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen: VBA Programmierung mit Excel Schleifen 1/6 Erweiterung der Aufgabe Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen: Es müssen also 11 (B L) x 35 = 385 Zellen berücksichtigt

Mehr

5 DATEN. 5.1. Variablen. Variablen können beliebige Werte zugewiesen und im Gegensatz zu

5 DATEN. 5.1. Variablen. Variablen können beliebige Werte zugewiesen und im Gegensatz zu Daten Makro + VBA effektiv 5 DATEN 5.1. Variablen Variablen können beliebige Werte zugewiesen und im Gegensatz zu Konstanten jederzeit im Programm verändert werden. Als Variablen können beliebige Zeichenketten

Mehr

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 EinfÄhrung

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 EinfÄhrung Makro Aufzeichnen Makro + VBA effektiv 1 MAKROS AUFZEICHNEN 1.1 EinfÄhrung Sie kçnnen Excel sehr einfach automatisieren, indem Sie ein Makro aufzeichnen. Ühnlich wie bei einem Kassettenrecorder werden

Mehr

VBA Grundlagen. VBA Grundlagen - Steuerelemente. VBA Grundlagen - Variable. VBA Grundlagen Namensbildung, Kommentar

VBA Grundlagen. VBA Grundlagen - Steuerelemente. VBA Grundlagen - Variable. VBA Grundlagen Namensbildung, Kommentar VBA Grundlagen Basic = Programmiersprache (Beginners All Purpose Symbolic Instruction Code). Wurde 1964 als einfache Programmiersprache entwickelt. Bestandteil vom Anfang des MS-DOS (1981) an als BASICA,

Mehr

Einführung in die Programmierung mit VBA

Einführung in die Programmierung mit VBA Einführung in die Programmierung mit VBA Vorlesung vom 07. November 2016 Birger Krägelin Inhalt Vom Algorithmus zum Programm Programmiersprachen Programmieren mit VBA in Excel Datentypen und Variablen

Mehr

Modul 122 VBA Scribt.docx

Modul 122 VBA Scribt.docx Modul 122 VBA-Scribt 1/5 1 Entwicklungsumgebung - ALT + F11 VBA-Entwicklungsumgebung öffnen 2 Prozeduren (Sub-Prozeduren) Eine Prozedur besteht aus folgenden Bestandteilen: [Private Public] Sub subname([byval

Mehr

Algorithmen und ihre Programmierung

Algorithmen und ihre Programmierung Veranstaltung Pr.-Nr.: 101023 Algorithmen und ihre Programmierung Veronika Waue WS 07/08 Einführung Definition: Algorithmus Ein Algorithmus ist eine genau definierte Folge von Anweisungen zur Lösung eines

Mehr

Excel VBA. Teil 11.8. Zusammenfassung! Was wir können sollten! V0.5 5.4.2013

Excel VBA. Teil 11.8. Zusammenfassung! Was wir können sollten! V0.5 5.4.2013 Excel VBA Teil 11.8 Zusammenfassung! Was wir können sollten! V0.5 5.4.2013 1 von 17 Inhaltsverzeichnis Seite 3... Modul einfügen Seite 4... Prozeduren oder Funktionen Seite 5... Ein/Ausgaben Seite 6...

Mehr

VisualBasic - Variablen

VisualBasic - Variablen Typisch für alle Basic-Dialekte ist die Eigenschaft, dass Variablen eigentlich nicht deklariert werden müssen. Sobald Sie einen Bezeichner schreiben, der bisher nicht bekannt war, wird er automatisch angelegt

Mehr

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme Bisher Datentypen: einfach Zahlen, Wahrheitswerte, Zeichenketten zusammengesetzt Arrays (Felder) zur Verwaltung mehrerer zusammengehörender Daten desselben Datentypes eindimensional, mehrdimensional, Array-Grenzen

Mehr

Entwurf von Algorithmen - Kontrollstrukturen

Entwurf von Algorithmen - Kontrollstrukturen Entwurf von Algorithmen - Kontrollstrukturen Eine wichtige Phase in der Entwicklung von Computerprogrammen ist der Entwurf von Algorithmen. Dieser Arbeitsschritt vor dem Schreiben des Programmes in einer

Mehr

Visual Basic / EXCEL / Makroprogrammierung Unterrichtsreihe von Herrn Selbach

Visual Basic / EXCEL / Makroprogrammierung Unterrichtsreihe von Herrn Selbach Visual Basic / EXCEL / Makroprogrammierung Unterrichtsreihe von Herrn Selbach Übungsaufgaben zum Kapitel 1 1. Aufgabe In einer EXCEL Tabelle stehen folgende Zahlen: Definiere einen CommandButton, der diese

Mehr

BAUINFORMATIK. SS 2013 Vorlesung 1 Johannes Lange

BAUINFORMATIK. SS 2013 Vorlesung 1 Johannes Lange BAUINFORMATIK SS 2013 Vorlesung 1 Johannes Lange Vorstellung 2 Dr.-Ing. Johannes Lange Softwareentwicklung, Organisation Projekt-, Qualitätsmanagement CAD Gebäudebetrachtung Technische Ausrüstung (TGA)

Mehr

E-PRIME TUTORIUM Die Programmiersprache BASIC

E-PRIME TUTORIUM Die Programmiersprache BASIC E-PRIME TUTORIUM Die Programmiersprache BASIC BASIC Beginner s All-purpose Symbolic Instruction Code symbolische Allzweck-Programmiersprache für Anfänger Design-Ziel klar: Eine einfache, für Anfänger geeignete

Mehr

Fisch schwimmt gegen eine radioaktive Tonne.

Fisch schwimmt gegen eine radioaktive Tonne. Fisch schwimmt gegen eine radioaktive Tonne. Aufgabe: Ein Grafikobjekt ( Fisch ) soll langsam von links nach rechts auf ein zweites Grafikobjekt ( Tonne ) stoßen und nach sofortigem Ableben in die Rückenlage

Mehr

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 Einführung

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 Einführung Makro Aufzeichnen Makro + VBA 2010 effektiv 1 MAKROS AUFZEICHNEN 1.1 Einführung Sie können Excel sehr einfach automatisieren, indem Sie ein Makro aufzeichnen. Ähnlich wie bei einem Kassettenrecorder werden

Mehr

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme Bisher Datentypen: einfach Zahlen, Wahrheitswerte, Zeichenketten zusammengesetzt Arrays (Felder) zur Verwaltung mehrerer zusammengehörender Daten desselben Datentypes eindimensional, mehrdimensional, Array-Grenzen

Mehr

1.4.12 Sin-Funktion vgl. Cos-Funktion

1.4.12 Sin-Funktion vgl. Cos-Funktion .4. Sgn-Funktion Informatik. Semester 36 36.4.2 Sin-Funktion vgl. Cos-Funktion Informatik. Semester 37 37 .4.3 Sqr-Funktion Informatik. Semester 38 38.4.4 Tan-Funktion Informatik. Semester 39 39 .5 Konstanten

Mehr

Access 2010. für Windows. Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2011. Automatisierung, Programmierung ACC2010P

Access 2010. für Windows. Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2011. Automatisierung, Programmierung ACC2010P Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2011 Access 2010 für Windows Automatisierung, Programmierung ACC2010P 4 Access 2010 für Windows - Automatisierung, Programmierung 4 Mit

Mehr

Visual Basic Basisbefehle Hinweis: Der Text in eckigen Klammern [ ] ist variabel, z.b. [var] => 5.3. Eckige Klammern sind stets wegzulassen!

Visual Basic Basisbefehle Hinweis: Der Text in eckigen Klammern [ ] ist variabel, z.b. [var] => 5.3. Eckige Klammern sind stets wegzulassen! Visual Basic Basisbefehle Hinweis: Der Text in eckigen Klammern [ ] ist variabel, z.b. [var] => 5.3. Eckige Klammern sind stets wegzulassen! Grundstrukturen: Sub [name]([übergabe]) End Sub [Übergabe] ist

Mehr

www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 69 EXCEL 2007 03.02.2011 Peter Aeberhard, Computeria Olten

www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 69 EXCEL 2007 03.02.2011 Peter Aeberhard, Computeria Olten www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 69 EXCEL 2007 03.02.2011 Peter Aeberhard, Computeria Olten 1 EXCEL Lektion 2 Kurz-Repetition Lektion 1 Kalkulationstabellen( + - / * % )

Mehr

Steuern des GSR-Interface mit QBasic

Steuern des GSR-Interface mit QBasic Steuern des GSR-Interface mit QBasic Erstellt von Jochen Sendler, Geschwister-Scholl-Realschule Mannheim Inhaltsverzeichnis 1. Die Programmiersprache QBasic 3 2. Starten von QBasic 3 3. Ansteuern einzelner

Mehr

Excel Funktionen durch eigene Funktionen erweitern.

Excel Funktionen durch eigene Funktionen erweitern. Excel Funktionen durch eigene Funktionen erweitern. Excel bietet eine große Anzahl an Funktionen für viele Anwendungsbereiche an. Doch es kommt hin und wieder vor, dass man die eine oder andere Funktion

Mehr

Erwin Grüner 09.02.2006

Erwin Grüner 09.02.2006 FB Psychologie Uni Marburg 09.02.2006 Themenübersicht Folgende Befehle stehen in R zur Verfügung: {}: Anweisungsblock if: Bedingte Anweisung switch: Fallunterscheidung repeat-schleife while-schleife for-schleife

Mehr

2. ZELLINHALTE UND FORMELN

2. ZELLINHALTE UND FORMELN 2. ZELLINHALTE UND FORMELN Aufgabe: In dem Beispiel Haushaltsbuch entwickeln Sie eine Kostenaufstellung, die alle monatlichen Ausgaben einzelner Sparten enthält. Darauf basierend berechnen Sie mit einfachen

Mehr

Autor: Michael Spahn Version: 1.0 1/10 Vertraulichkeit: öffentlich Status: Final Metaways Infosystems GmbH

Autor: Michael Spahn Version: 1.0 1/10 Vertraulichkeit: öffentlich Status: Final Metaways Infosystems GmbH Java Einleitung - Handout Kurzbeschreibung: Eine kleine Einführung in die Programmierung mit Java. Dokument: Autor: Michael Spahn Version 1.0 Status: Final Datum: 23.10.2012 Vertraulichkeit: öffentlich

Mehr

Informatik. Studiengang Chemische Technologie. Michael Roth WS 2012/2013. michael.roth@h-da.de. Hochschule Darmstadt -Fachbereich Informatik-

Informatik. Studiengang Chemische Technologie. Michael Roth WS 2012/2013. michael.roth@h-da.de. Hochschule Darmstadt -Fachbereich Informatik- Informatik Studiengang Chemische Technologie Michael Roth michael.roth@h-da.de Hochschule Darmstadt -Fachbereich Informatik- WS 2012/2013 Inhalt Teil VII Einstieg in Java I Michael Roth (h_da) Informatik

Mehr

Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools

Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools WO.021, Version 1.0 5.10.2015 Kurzanleitung Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools Als Online Formulare werden in Word Vorlagen bezeichnet, welche neben einem gleichbleibenden Standard-Text auch

Mehr

1 Visual Basic for Application mit Excel (VBA)

1 Visual Basic for Application mit Excel (VBA) Informatikfreikurs WS 2008/2009 1 1 Visual Basic for Application mit Excel (VBA) 1.1 Mosaik Puzzle Das untenstehende Zahlenschema ist ein sogenanntes Mosaik Puzzle. Jede Zahl zeigt an, wie viele der (höchstens

Mehr

Einführung in VisualBasic for Applications. Stefan Mahlitz

Einführung in VisualBasic for Applications. Stefan Mahlitz Einführung in VisualBasic for Applications Stefan Mahlitz Stefan Mahlitz Einführung in VBA 27.08.00 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen der VisualBasic for Applications (VBA) Programmierung...2 1.1 Variablen,

Mehr

VBA-Programmierung: Zusammenfassung

VBA-Programmierung: Zusammenfassung VBA-Programmierung: Zusammenfassung Programmiersprachen (Definition, Einordnung VBA) Softwareentwicklung-Phasen: 1. Spezifikation 2. Entwurf 3. Implementierung Datentypen (einfach, zusammengesetzt) Programmablaufsteuerung

Mehr

Mediator 9 - Lernprogramm

Mediator 9 - Lernprogramm Mediator 9 - Lernprogramm Ein Lernprogramm mit Mediator erstellen Mediator 9 bietet viele Möglichkeiten, CBT-Module (Computer Based Training = Computerunterstütztes Lernen) zu erstellen, z. B. Drag & Drop

Mehr

VBA mit Excel. Einführung VBA mit Excel. Einführung

VBA mit Excel. Einführung VBA mit Excel. Einführung VBA mit Excel Einführung Die Programmiersprache VBA (Visual Basic for Applications) gewinnt zunehmend an Bedeutung, weil alle MSOfficeProgramme von VBA unterstützt werden. VBA ist aus der sehr viel mächtigeren

Mehr

Handbuch Datenpunktliste - Auswerte - Tools

Handbuch Datenpunktliste - Auswerte - Tools Handbuch Datenpunktliste - Auswerte - Tools zur Bearbeitung von Excel Datenpunktlisten nach VDI Norm 3814 für Saia PCD Systeme alle Rechte bei: SBC Deutschland GmbH Siemensstr. 3, 63263 Neu-Isenburg nachfolgend

Mehr

12. ArcView-Anwendertreffen 2010. Workshop Programmierung in ArcGIS. Daniel Fuchs. Wo kann eigene Programmierung in ArcGIS verwendet werden?

12. ArcView-Anwendertreffen 2010. Workshop Programmierung in ArcGIS. Daniel Fuchs. Wo kann eigene Programmierung in ArcGIS verwendet werden? Wo kann eigene Programmierung in ArcGIS verwendet werden? 12. ArcView-Anwendertreffen 2010 Workshop Programmierung in ArcGIS Daniel Fuchs 1) Makros für die Automatisierung einzelner Arbeitsschritte im

Mehr

Microsoft Visio 2007-Programmierung

Microsoft Visio 2007-Programmierung René Martin Microsoft Visio 2007-Programmierung ISBN-10: 3-446-41084-8 ISBN-13: 978-3-446-41084-8 Leseprobe Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41084-8 sowie im

Mehr

Einführung in Visual Basic 6.0

Einführung in Visual Basic 6.0 Einführung in Visual Basic 6.0 Grundlagen Die Windows-Philosophie Die Art und Weise, wie die Kommunikation mit dem Benutzer abläuft, dürfte wohl der gravierendste Unterschied zwischen den klassischen Betriebssystemen

Mehr

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Automatisches Ausfüllen in Excel 2013 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Lineare Reihen erstellen...

Mehr

xcall White Paper Wählen-Buttons in Excel

xcall White Paper Wählen-Buttons in Excel xcall White Paper Wählen-Buttons in Excel Seite 2 White Paper... 1 Wählen-Buttons in Excel... 1 Wählen-Button in einer Tabelle... 3 Schritt 1: Excel-Datei öffnen... 3 Schritt 2: Button einbauen... 3 Schritt

Mehr

Access [basics] Programmieren mit Arrays. Beispieldatenbank. Arrays. Eindimensionale Arrays. VBA-Grundlagen Programmieren mit Arrays

Access [basics] Programmieren mit Arrays. Beispieldatenbank. Arrays. Eindimensionale Arrays. VBA-Grundlagen Programmieren mit Arrays Dass Sie unter Access Daten in Tabellen speichern und gezielt darauf zugreifen können, wissen Sie als Access [basics]-leser schon längst. Aber was, wenn Sie nur ein paar gleichartige Daten zwischenspeichern

Mehr

Java 7. Elmar Fuchs Grundlagen Programmierung. 1. Ausgabe, Dezember 2011 JAV7

Java 7. Elmar Fuchs Grundlagen Programmierung. 1. Ausgabe, Dezember 2011 JAV7 Java 7 Elmar Fuchs Grundlagen Programmierung 1. Ausgabe, Dezember 2011 JAV7 5 Java 7 - Grundlagen Programmierung 5 Kontrollstrukturen In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie die Ausführung von von Bedingungen

Mehr

Richtig Einsteigen: Excel 2007 mit VBA programmieren lernen Weber

Richtig Einsteigen: Excel 2007 mit VBA programmieren lernen Weber Richtig Einsteigen: Excel 2007 mit VBA programmieren lernen Von aufgezeichneten Makros bis zu professionellen VBA-Code von Monika Weber 1. Auflage Richtig Einsteigen: Excel 2007 mit VBA programmieren lernen

Mehr

Zur drittletzten Zeile scrollen

Zur drittletzten Zeile scrollen 1 Fragen und Antworten zur Computerbedienung Thema : Zur drittletzten Zeile scrollen Thema Stichwort Programm Letzte Anpassung Zur drittletzten Zeile scrollen Scrollen VBA Excel 1.02.2014 Kurzbeschreibung:

Mehr

Klausur in 12.1 Themen: Zahlsysteme, Grundlagen von Delphi (Bearbeitungszeit: 90 Minuten)

Klausur in 12.1 Themen: Zahlsysteme, Grundlagen von Delphi (Bearbeitungszeit: 90 Minuten) Name: «Vorname» «Name» Klausur in 12.1 Themen: Zahlsysteme, Grundlagen von Delphi (Bearbeitungszeit: 90 Minuten) Informatik 12 2 VP je 2 VP 6 VP 0 Notieren Sie alle Antworten in einer Word-Datei Klausur1_«Name».doc

Mehr

Makro + VBA 2007 effektiv

Makro + VBA 2007 effektiv Daten Makro + VBA 2007 effektiv 5 DATEN 5.1 Variablen Variablen können beliebige Werte zugewiesen und im Gegensatz zu Konstanten, siehe Seite 84, jederzeit im Programm verändert werden. Als Variablen können

Mehr

VBA mit Excel Grundlagen und Profiwissen

VBA mit Excel Grundlagen und Profiwissen Rene Martin VBA mit Excel Grundlagen und Profiwissen ISBN-10: 3-446-41506-8 ISBN-13: 978-3-446-41506-5 Leseprobe Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41506-5 sowie

Mehr

Datentypen. Agenda für heute, 4. März, 2010. Pascal ist eine streng typisierte Programmiersprache

Datentypen. Agenda für heute, 4. März, 2010. Pascal ist eine streng typisierte Programmiersprache Agenda für heute, 4. März, 2010 Zusammengesetzte if-then-else-anweisungen Datentypen Pascal ist eine streng typisierte Programmiersprache Für jeden Speicherplatz muss ein Datentyp t (Datenformat) t) definiert

Mehr

Projekt 3 Der Makrorekorder

Projekt 3 Der Makrorekorder Projekt 3 Der Makrorekorder Die Programmiersprache VBA stellt in den einzelnen Applikationen mehrere Tausend Elemente zur Verfügung, darunter fallen Anweisungen wie MsgBox, Objekte, Eigenschaften, Methoden,

Mehr

VBA-Programmierung WS 2008/09

VBA-Programmierung WS 2008/09 VBA-Programmierung Sibylle Schwarz Westsächsische Hochschule Zwickau Dr. Friedrichs-Ring 2a, RII 263 http://wwwstud.fh-zwickau.de/~sibsc/ sibylle.schwarz@fh-zwickau.de WS 2008/09 Organisation der Lehrveranstaltung

Mehr

Fehler finden und beheben

Fehler finden und beheben Kapitel 9 Fehler finden und beheben In diesem Kapitel lernen Sie welche Testfenster die VBA-Umgebung anbietet wie der Debugger genutzt werden kann, um Fehler aufzuspüren wie fehlertolerant VBA im Allgemeinen

Mehr

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 4 MAKRO + VBA EFFEKTIV Edi Bauer

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 4 MAKRO + VBA EFFEKTIV Edi Bauer Makro Aufzeichnen 1 MAKROS AUFZEICHNEN 1.1 Einführung Sie können Excel sehr einfach automatisieren, indem Sie ein Makro aufzeichnen. Ähnlich wie bei einem Kassettenrecorder werden dabei alle Befehlen und

Mehr

Theorie Excel - VBA (Visual Basic Application)

Theorie Excel - VBA (Visual Basic Application) Inhaltsverzeichnis 1 Einstieg... 2 1.1 Symbolleiste Visual Basic... 2 1.2 Editor... 3 1.3 Befehle... 4 2 Vorgehensweise beim Programmieren... 4 2.1 Betroffene Dateien festhalten... 4 2.2 Ablauf festhalten...

Mehr

Auswertungen von Mitgliedsdaten. Dokumentvorlagen für MS Word entwerfen. Tipps und Tricks Ausgabe aus D'ORG - 2. Teil. Bestehende Vorlagen kopieren

Auswertungen von Mitgliedsdaten. Dokumentvorlagen für MS Word entwerfen. Tipps und Tricks Ausgabe aus D'ORG - 2. Teil. Bestehende Vorlagen kopieren Auswertungen von Mitgliedsdaten Um unter D'ORG Auswertungen über Mitgliedsdaten zu erhalten muss man den Knopf "Auswertung" drücken. 1. Aufruf der Partnerverwaltung aus dem Menü D'ORG 2. Suchen des Mitglieds

Mehr

Grundlagen der Programmiersprache C++

Grundlagen der Programmiersprache C++ / TU Braunschweig Grundlagen der Programmiersprache C++ Um den Studierenden den Einstieg in die FE-Programmierung zu erleichtern werden die wesentlichen Elemente eines C-Programmes beschrieben, soweit

Mehr

Das Ergebnis der beiden Beispielcodes ist dasselbe.

Das Ergebnis der beiden Beispielcodes ist dasselbe. VBA Allgemein Makro + VBA effektiv Übungen: Liter in Kg... 62 Adresse in Rechnung... 79 3 VBA ALLGEMEIN In diesem Abschnitt sind allgemeine Funktionen von VBA beschreiben. Wenn Sie bereits grundlegende

Mehr

3 VBA ALLGEMEIN. 3.1. With Anweisung

3 VBA ALLGEMEIN. 3.1. With Anweisung VBA Allgemein Makro + VBA effektiv 3 VBA ALLGEMEIN In diesem Abschnitt sind allgemeine Funktionen von VBA beschreiben. Wenn Sie bereits grundlegende Kenntnisse von VisualBasic oder VBA aus anderen Office

Mehr

Gliederung. Tutorium zur Vorlesung. Gliederung. Gliederung. 1. Gliederung der Informatik. 1. Gliederung der Informatik. 1. Gliederung der Informatik

Gliederung. Tutorium zur Vorlesung. Gliederung. Gliederung. 1. Gliederung der Informatik. 1. Gliederung der Informatik. 1. Gliederung der Informatik Informatik I WS 2012/13 Tutorium zur Vorlesung 1. Alexander Zietlow zietlow@informatik.uni-tuebingen.de Wilhelm-Schickard-Institut für Informatik Eberhard Karls Universität Tübingen 11.02.2013 1. 2. 1.

Mehr

Arbeiten mit Makros und VBA-Prozeduren

Arbeiten mit Makros und VBA-Prozeduren Arbeiten mit Makros und VBA-Prozeduren 2 Zusammenfassung Erste VBA-Schritte und die entsprechenden Kenntnisse werden anhand von einigen Beispielen, wie Pascal sches Dreieck und Kreisberechnung, erklärt.

Mehr

Click-N-Type. Eine kurze Anleitung. Kommhelp e.v. 2014. Kontakt. Spendenkonto. Vereinsregister. Telefon: +49. (0)30 3260 2572. kommhelp e. V.

Click-N-Type. Eine kurze Anleitung. Kommhelp e.v. 2014. Kontakt. Spendenkonto. Vereinsregister. Telefon: +49. (0)30 3260 2572. kommhelp e. V. Click-N-Type Click-N-Type Eine kurze Anleitung Kommhelp e.v. 2014 Kontakt Telefon: +49. (0)30 3260 2572 Vereinsregister Spendenkonto Fax: +49. (0)30 3260 2573 Amtsgericht Berlin Charlottenburg Nr. 10183

Mehr

3 Datentypen, Variablen und Konstanten

3 Datentypen, Variablen und Konstanten 3 Datentypen, Variablen und Konstanten Das folgende Kapitel bildet die Voraussetzung für eine strukturierte Programmierung in Excel. Mit Variablen speichern Sie Informationen dauerhaft während der Laufzeit

Mehr

25 kann ohne Rest durch 5 geteilt werden! ist wahr

25 kann ohne Rest durch 5 geteilt werden! ist wahr Lehrbrief 2: Lektion 8 - C -Praxis 4-1 - 5.2 Einfache Entscheidungen mit if und die Vergleichsoperatoren Nun tauchen wir immer tiefer in die Geheimnisse von C ein und beschäftigen uns mit einem sehr wichtigen

Mehr

7. Textfelder zur Zahleneingabe

7. Textfelder zur Zahleneingabe Einführung in die VBA-Programmierung von Excel, Teil 2 Th.Biedermann Hermannsburg 09/2003 S. 1 7. Textfelder zur Zahleneingabe Bereits im 1. Teil dieses Manuskripts wurde in Kap. 6.5.4 beschrieben, welche

Mehr

Überschrift/Caption. Eigenschaftenfenster

Überschrift/Caption. Eigenschaftenfenster UsserrForrm errssttel llen Dass Codeffensstterr 22000044 NNi iikkoo BBeecckkeerr Öffnen Sie EXCEL und wechseln Sie mit der Tastenkombination Alt + F11 in den Visual Basic-Editor. Alternativ können Sie

Mehr

Excel VBA Bedingte Anweisungen und Schleifen

Excel VBA Bedingte Anweisungen und Schleifen Excel VBA Bedingte Anweisungen und Schleifen Algorithmus Genau definierte Verarbeitungsvorschrift zur Lösung einer Aufgabe. Eine Folge von Arbeitsschritten zur Lösung eines Problems. Endliche Folge von

Mehr

4 Schleifen -= Entstanden unter Excel 2003 =-

4 Schleifen -= Entstanden unter Excel 2003 =- Excel KnowHow / Visual Basic (VBA) 4 Schleifen -= Entstanden unter Excel 2003 =- Die erste Schleife habe ich bereits im letzten Kapitel benutzt: Die FOR-Schleife. Schauen wir uns das Beispiel noch einmal

Mehr

Makros erstellen und aufrufen Dr. V.Thormählen

Makros erstellen und aufrufen Dr. V.Thormählen Inhalt Mit Makros arbeiten... 2 Makro erstellen... 3 Makro aufrufen... 4 1. Tastenkürzel zuordnen... 4 2. Schnellzugriffsleiste anpassen... 6 3. Menüband anpassen... 8 Fazit... 11 Listings Listing 1: Codezeilen

Mehr

Excel Allgemeine Infos

Excel Allgemeine Infos Spalten Zeilen Eine Eingabe bestätigen Die Spalten werden mit Buchstaben benannt - im Spaltenkopf Die Zeilen werden durchnumeriert - im Zeilenkopf Mit der Eingabe Taste Bewegen innerhalb der Arbeitsmappe

Mehr

Menü Macro. WinIBW2-Macros unter Windows7? Macros aufnehmen

Menü Macro. WinIBW2-Macros unter Windows7? Macros aufnehmen Menü Macro WinIBW2-Macros unter Windows7?... 1 Macros aufnehmen... 1 Menübefehle und Schaltflächen in Macros verwenden... 4 Macros bearbeiten... 4 Macros löschen... 5 Macro-Dateien... 5 Macros importieren...

Mehr

Dokumentation. estat Version 2.0

Dokumentation. estat Version 2.0 Dokumentation estat Version 2.0 Installation Die Datei estat.xla in beliebiges Verzeichnis speichern. Im Menü Extras AddIns... Durchsuchen die Datei estat.xla auswählen. Danach das Auswahlhäkchen beim

Mehr

Algorithmen und ihre Programmierung

Algorithmen und ihre Programmierung Veranstaltung Pr.-Nr.: 10 10 V Wirtschaftsinformatik für Wirtschaftwissenschaftler Algorithmen und ihre Programmierung -Teil 1 - Dr. Chris Bizer WS 007/008 Einführung Definition: Algorithmus Ein Algorithmus

Mehr

Zusammenfassung Was haben wir bisher gelernt?

Zusammenfassung Was haben wir bisher gelernt? 1. Kennenlernen der MsgBox Beispiel: Private Sub Workbook_Open() MsgBox "Hallo User" 2. Kennenlernen der Inputbox Private Sub Worksheet_Activate() Worksheets( Tabelle1 ).Range( A3 ) = InputBox("Bitte geben

Mehr

Michaela Weiss 30. März 2015. Lerneinheit 3: VBA Teil 1: Eingabe/Ausgabe

Michaela Weiss 30. März 2015. Lerneinheit 3: VBA Teil 1: Eingabe/Ausgabe Michaela Weiss 30. März 2015 Lerneinheit 3: Teil 1: Eingabe/Ausgabe Seite 2 Was ist das? Visual Basic: Programmiersprache von Microsoft Applications: Programme der Office-Familie (z.b. Excel, Word, ) :

Mehr

Schmitt, Günter (1996): Fortran 90 Kurs technisch orientiert, R. Oldenbourg Verlag, München

Schmitt, Günter (1996): Fortran 90 Kurs technisch orientiert, R. Oldenbourg Verlag, München MANUEL KALLWEIT & FABIAN KINDERMANN Literaturempfehlung: Vorlesungsskript von Heidrun Kolinsky zu FORTRAN 90/95: http://www.rz.uni-bayreuth.de/lehre/fortran90/vorlesung/index.html Schmitt, Günter (1996):

Mehr

Inhalt. 1. Einführung in die Informatik. 2. Algorithmen. 3. Programmiersprache Visual Basic. 4. Grundlagen der Datenbanktechnologie.

Inhalt. 1. Einführung in die Informatik. 2. Algorithmen. 3. Programmiersprache Visual Basic. 4. Grundlagen der Datenbanktechnologie. 1. Einführung in die Informatik Inhalt 2. Algorithmen 3. Programmiersprache Visual Basic 4. Grundlagen der Datenbanktechnologie Peter Sobe 1 Programmiersprache Visual Basic Inhalt des Abschnitts Varianten

Mehr

Microsoft Visual Studio Community 2015

Microsoft Visual Studio Community 2015 Microsoft Visual Studio Community 2015 Visual Studio Community 2015 ist eine kostenlose IDE mit leistungsfähigen Programmier- und Entwicklungswerkzeugen für Windows, ios und Android. Sie ist für einzelne

Mehr

3.1 Allgemeines. Abbildung 3.1: Eröffnungsmenü einer Excel-Mappe

3.1 Allgemeines. Abbildung 3.1: Eröffnungsmenü einer Excel-Mappe 3.1 Allgemeines Nach Aufruf des Programms-MS-Excel wird eine leere Datei, auch als Arbeitsmappe oder Excel-Worksheet als bezeichnet, geöffnet (= Abb. 3.1). Eine Arbeitsmappe besteht aus einem Stapel von

Mehr

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC Word 2016 Grundlagen Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, November 2015 WW2016CC ISBN 978-3-86249-532-0 Grundlegende Techniken 2 2.7 Formatierungszeichen einblenden Zur Kontrolle des eingegebenen

Mehr

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Thomas Theis Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Geleitwort des Fachgutachters 15 loooodoooooooockx)ock90000000aqoc^oc}ooaooooooooocx>c)ooocxx3ao 1 1 Was wird besser durch Makros und VBA? 17 12 Arbeiten

Mehr

Tabellenkalkulation / Funktionen. VBA Visual Basic for Applications VBA auf einfache Art und Weise nutzen Der Makro-Recorder von EXCEL

Tabellenkalkulation / Funktionen. VBA Visual Basic for Applications VBA auf einfache Art und Weise nutzen Der Makro-Recorder von EXCEL Tabellenkalkulation / Funktionen VBA auf einfache Art und Weise nutzen Der Makro-Recorder von EXCEL Möchte man mal eben einfache Arbeitsschritte automatisieren oder einfach nur Tastatur-eingaben und Mausklicks

Mehr

JavaScript. Dies ist normales HTML. Hallo Welt! Dies ist JavaScript. Wieder normales HTML.

JavaScript. Dies ist normales HTML. Hallo Welt! Dies ist JavaScript. Wieder normales HTML. JavaScript JavaScript wird direkt in HTML-Dokumente eingebunden. Gib folgende Zeilen mit einem Texteditor (Notepad) ein: (Falls der Editor nicht gefunden wird, öffne im Browser eine Datei mit der Endung

Mehr

AutoCAD Architecture 2011 Anzeigethemen und Eigenschaftsdaten. Erzeugen von Eigenschaftssatzdefinitionen

AutoCAD Architecture 2011 Anzeigethemen und Eigenschaftsdaten. Erzeugen von Eigenschaftssatzdefinitionen AutoCAD Architecture 2011 Anzeigethemen und Eigenschaftsdaten Auf einen Blick AutoCAD Architecture 2011 ermöglicht die einfache Visualisierung von Eigenschaften über die sogenannten Anzeigethemen. Damit

Mehr

DYNAMISCHE SEITEN. Warum Scriptsprachen? Stand: 11.04.2005. CF Carola Fichtner Web-Consulting http://www.carola-fichtner.de

DYNAMISCHE SEITEN. Warum Scriptsprachen? Stand: 11.04.2005. CF Carola Fichtner Web-Consulting http://www.carola-fichtner.de DYNAMISCHE SEITEN Warum Scriptsprachen? Stand: 11.04.2005 CF Carola Fichtner Web-Consulting http://www.carola-fichtner.de I N H A L T 1 Warum dynamische Seiten?... 3 1.1 Einführung... 3 1.2 HTML Seiten...

Mehr

EURO-Umrechnung in Excel 2010

EURO-Umrechnung in Excel 2010 E14Euroumrechnung.xlma Excel - AddIn EURO-Umrechnung in Excel 2010 Daniel Deckensattl disi@gmx.ch 1 Add-In für die Euro-Franken-Umrechnung 1.1 Einleitung Wer häufig mit Euro zu tun hat und diesen Betrag

Mehr

Schritt 1. Schritt 1. Schritt 3. - Analysieren des Problems und Spezifizierung einer Lösung.

Schritt 1. Schritt 1. Schritt 3. - Analysieren des Problems und Spezifizierung einer Lösung. I. Programmierung ================================================================== Programmierung ist die Planung einer Abfolge von Schritten (Instruktionen), nach denen ein Computer handeln soll. Schritt

Mehr

VBA- Programmierung. Integrierte Lösungen mit Office 2013. Ricardo Hernández García. 1. Ausgabe, November 2013

VBA- Programmierung. Integrierte Lösungen mit Office 2013. Ricardo Hernández García. 1. Ausgabe, November 2013 VBA- Programmierung Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, November 2013 Integrierte Lösungen mit Office 2013 VBA2013 3 VBA-Programmierung - Integrierte Lösungen mit Office 2013 3 Die VBA-Entwicklungsumgebung

Mehr

Tutorial Excel Übung 8 Datenbanken II -1- Die Aufgabenstellung ist der folgenden URL zu entnehmen: Übung 8.

Tutorial Excel Übung 8 Datenbanken II -1- Die Aufgabenstellung ist der folgenden URL zu entnehmen: Übung 8. Tutorial Excel Übung 8 Datenbanken II -1-1 Aufgabenstellung Die Aufgabenstellung ist der folgenden URL zu entnehmen: Übung 8. 2 Abfragen auf Muster und nach Listenelementen Zur Formulierung von Abfragen

Mehr

5 Beispielprogramme... 19 5.1 CISVB64.EXE... 19 5.2 CISVC64.EXE... 22 5.3 CISLZ64.EXE... 26 5.4 CISVBA64... 29. 6 Declares... 34

5 Beispielprogramme... 19 5.1 CISVB64.EXE... 19 5.2 CISVC64.EXE... 22 5.3 CISLZ64.EXE... 26 5.4 CISVBA64... 29. 6 Declares... 34 CIS - Info CIS - Info CIS - Info Nr. 107 vom 22.02.2011 CIS im 64-Bit-Windows Inhalt: 1 Das Problem... 3 1.1 Bisheriges 32-Bit-Windows... 3 1.2 Was neu ist im 64-Bit-Windows... 3 1.3 32-Bit-Programme im

Mehr

PHP 5.4 ISBN 978-3-86249-327-2. Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012. Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten GPHP54

PHP 5.4 ISBN 978-3-86249-327-2. Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012. Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten GPHP54 PHP 5.4 Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012 Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten ISBN 978-3-86249-327-2 GPHP54 5 PHP 5.4 - Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten

Mehr

Programmieren I. Kontrollstrukturen. Heusch 8 Ratz 4.5. www.kit.edu. Institut für Angewandte Informatik

Programmieren I. Kontrollstrukturen. Heusch 8 Ratz 4.5. www.kit.edu. Institut für Angewandte Informatik Programmieren I Kontrollstrukturen Heusch 8 Ratz 4.5 KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Großforschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu Arten von Kontrollstrukturen

Mehr

Vorübung 1 Beschriften Sie die Tabelle wie in der Abbildung dargestellt.

Vorübung 1 Beschriften Sie die Tabelle wie in der Abbildung dargestellt. Diese Anleitung führt in einige Grundfunktionen des Tabellenkalkulationsprogramms Microsoft Excel ein. Sie erstellen nach einigen Vorübungen mit Excel ein kleines Programm, das auf der Grundlage der Gesamtpunktzahl

Mehr

Grundlagen Word Eigene Symbolleisten. Eigene Symbolleisten in Word erstellen

Grundlagen Word Eigene Symbolleisten. Eigene Symbolleisten in Word erstellen Eigene Symbolleisten in Word erstellen Diese Anleitung beschreibt, wie man in Word eigene Symbolleisten erstellt und mit Schaltflächen füllt. Im zweiten Teil wird erklärt, wie man mit dem Makrorekorder

Mehr

Lua Grundlagen Einführung in die Lua Programmiersprache

Lua Grundlagen Einführung in die Lua Programmiersprache Lua Grundlagen Einführung in die Lua Programmiersprache 05.05.2014 Ingo Berg berg@atvoigt.de Automatisierungstechnik Voigt GmbH Die Lua Programmiersprache Was ist Lua? freie Programmiersprache speziell

Mehr

Fallunterscheidung: if-statement

Fallunterscheidung: if-statement Fallunterscheidung: if-statement A E 1 E 2 V 1 V 2 Syntax: if ( ausdruck ) Semantik: else anweisungsfolge_1 anweisungsfolge_2 1. Der ausdruck wird bewertet 2. Ergibt die Bewertung einen Wert ungleich 0

Mehr

10 Anwenderfreundlich mit Makros

10 Anwenderfreundlich mit Makros 10 Anwenderfreundlich mit Makros»Ogni bel gioco dura poco. Alles Schöne hat einmal ein Ende.«Dies ist das letzte Kapitel, das sich schwerpunktmäßig mit Makros beschäftigt. Aber keine Angst, VBA ist ja

Mehr

Microsoft Excel 2010 Benutzerdefinierte Funktionen

Microsoft Excel 2010 Benutzerdefinierte Funktionen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2010 Benutzerdefinierte Funktionen Benutzerdefinierte Funktionen in Excel 2010 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Erstellung einer

Mehr

Windows. Workshop Internet-Explorer: Arbeiten mit Favoriten, Teil 1

Windows. Workshop Internet-Explorer: Arbeiten mit Favoriten, Teil 1 Workshop Internet-Explorer: Arbeiten mit Favoriten, Teil 1 Wenn der Name nicht gerade www.buch.de oder www.bmw.de heißt, sind Internetadressen oft schwer zu merken Deshalb ist es sinnvoll, die Adressen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Grundbegriffe der C-Programmierung Für den HI-TECH C-Compiler

Inhaltsverzeichnis. Grundbegriffe der C-Programmierung Für den HI-TECH C-Compiler Inhaltsverzeichnis Grundbegriffe der C-Programmierung 1. Grundsätzliches... 2 1.1 Darstellung von Werten... 2 1.1.1 Dezimale Zahlendarstellung... 2 1.1.2 Binäre Zahlendarstellung... 3 1.1.3 Hexadezimale

Mehr

11.1 Warum überhaupt VBA?

11.1 Warum überhaupt VBA? 11 VBA ausprobieren»chi lascia la strada vecchia per la nuova, sa quel che lascia ma non quel che trova. Wer die alte Straße wegen der neuen verlässt, weiß, was er verlässt, aber nicht, was er findet.«in

Mehr