Ausgabe 19, Feb Das regionale Fußballmagazin - kompakt, kompetent und konkurrenzlos! DER APFEL FÄLLT NICHT WEIT VOM STAMM!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausgabe 19, Feb. 2015. Das regionale Fußballmagazin - kompakt, kompetent und konkurrenzlos! DER APFEL FÄLLT NICHT WEIT VOM STAMM!"

Transkript

1 Ausgabe 19, Feb Das regionale Fußballmagazin - kompakt, kompetent und konkurrenzlos! DER APFEL FÄLLT NICHT WEIT VOM STAMM!

2

3 INHALTSVERZEICHNIS Liebe Leser << 3 Amateuroberliga S. 4/5 Verbandsliga S. 8/9 Landesliga Staffel 2 S. 10/11 Bezirksliga Freiburg S. 12/13 Kreisliga A1-A3 S. 14/21 Kreisliga B1-B4 S. 22/29 Landesliga Staffel 1 S. 30 Bezirksliga Offenburg S. 31 Kreisliga A Süd S. 32 Kreisliga B5 Süd S. 33 Bezirksliga Hochrhein S. 34/35 Landesliga Staffel 3 S.36 Frauenfußball S. 37/41 Jugendfußball S. 42/43 Verschiedenes S. 46 Liebe Leser, traditionell kommen in unserer ersten Ausgabe im neuen Jahr unsere Liga-Experten aus dem Sondermagazin erneut zu Wort. Wo sind die Prognosen eingetreten, wo gilt es, den Kurs zu korrigieren? Viel Spaß beim Lesen. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: In Ausgabe 18 haben wir es angekündigt, im Jahr unseres 15-jährigen Bestehens wollen wir Ihnen ein paar besondere Highlights anbieten. Zum Start wollen wir Ihnen bis zum Saisonende in der Sonderserie Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm aktuelle Spieler aus unserem Verbreitungsgebiet vorstellen, deren Väter ehemals auch die Kickschuhe geschnürt haben. Den Anfang setzen die Söhne von fünf ehemaligen SC-Profis, sie sind um keine Antwort verlegen. Doppelpass-Sportgala 2015: Vor 15 Jahren sind wir mit der Philosophie gestartet, die Sportgala turnusmäßig an einem anderen Standort durchzuführen. Dies war auch ein Diskussionspunkt bei unseren Jahresplanungen. Wir sind zur Entscheidung gekommen, im Jubiläumsjahr einen Standortwechsel vorzunehmen. Unser Dank gilt dem SV Endingen, welcher in den vergangenen Jahren ein hervorragender Kooperationspartner war. Bei der Wahl des neuen Standortes war die Hallenkapazität eine der Hauptkriterien. Am Freitag, 2. Oktober 2015, wird die 15. Sportgala dort stattfinden, wo im Jahre 2000 die Erfolgsgeschichte begonnen hat: In der Breisgauhalle in Herbolzheim, in welcher 1000 Gäste Platz haben. Wir sind uns jetzt schon sicher, dass wir diese Kapazität brauchen. Wir freuen uns auf den neuen (alten) Kooperationspartner FV Herbolzheim. Tradition hat einen Namen: Fritz Zimmermann und FVH-Präsident Clemens Pflieger freuen sich auf das Event! Ihr Fritz Zimmermann

4 4 >> OBERLIGA BW AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. SV Spielberg : TSG Balingen : Bahlinger SC : Karlsruher SC II : FV Ravensburg : FSV Hollenbach : SSV Ulm : SGV Freiberg : FC Germ. Friedrichstal : SSV Reutlingen : Kehler FV : VfR Aalen II : SC Pfullendorf : SV Kickers Pforzheim : Stuttgarter Kickers II : FC 08 Villingen : Freiburger FC : VfR Mannheim : SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :00 Freiburger FC SC Pfullendorf :00 SSV Reutlingen FV Ravensburg :00 SSV Ulm 1846 TSG Balingen :00 FC 08 Villingen FSV Hollenbach :00 Kehler FV Karlsruher SC II :00 VfR Mannheim SGV Freiberg :00 Bahlinger SC FC Germ. Friedr :00 VfR Aalen II SV K. Pforzheim :00 Stuttgarter K. II SV Spielberg Dieter Bühler präsentiert die News der Liga: Bahlinger SC: Zugänge: Ergi Alihoxha (FFC), Mario Neumann (SV Oberweier, reaktiviert), Erich Sautner (SV Eintracht Trier) Abgänge: Yashir Pinto (zurück n. Chile) VfR Mannheim: Zugänge: Ivans Gomis (AS Poissy /Frankreich), Sabit Mirza Caktasar (U19 Ludwigshafner SC), Jean-Yves Youffou (AD Villaviciosa de Odon/Frankreich), Rico Maier (Kehler FV), Horst Döppel (DJK SW Frankenthal), Niko Pavic (TDSV Mutterstadt), Joseph Olumide (SV Wiesbaden) Abgänge: Marcus Hawk, Timucin Sürmen, Armin Karamehmedovic, Niklas Tasky, Lukas Göttmann, Tolga Tarakci, Nico Seene, Hans Kyei (alle Ziel unbekannt), Marius Diebold (1. FC Bruchsal), Güksel Durmus (Türkei) Trainer: Hakan Atik (pausierte) für Christian Klein (Trennung in der Hinrunde) TSG Balingen: Zugänge: Jan Dehner (SV Gruol 1928), Marvin Keller (zurück von der Spvgg. Neckarelz) Abgänge: Pirmin Glück (TSG Tübingen), Clayton Zwetsch (Ziel unbekannt) FV Ravensburg: Abgänge: Philipp Pless (TSV Essingen) SV Kickers Pforzheim: Zugänge: Michael Deutschmann (FV Öschelbronn), Matthias Bäuerle (FC Spöck), Patrick Salschneider (SF Feldrennach), Faris Mekias (VfB Bretten), Tim Mutz, Marco Mutz (beide FC Gärtingen), Philipp Schneider (SV Böblingen), Görkhem Günasan (SF Feldrennach), Nemo Milicevic, Nico Milicevic (beide U19 FC Nöttingen), Benny Jeske (U19-Spieler ohne Verein), Dominik Faber (Union Heilbronn) Abgänge: Michael Cycon (Spielertrainer 1.FC Ispringen), Daniel Bühler (1.FC Ispringen), Tim Kappler (FC Germ. Friedrichstal), Oguzhan Celebi (TuS Bilfingen), Xaver Pendinger (FC Nöttingen), Janis Böckle (pausiert). Trainer: Trainer Rudi Herzog hat seine Tätigkeit zur Winterpause beendet. Als Nachfolger wurde Wolfgang Freygang (pausierte) verpflichtet. Als spielender Co-Trainer fungiert Daniel Reule. FC Villingen: Zugänge: Marcel Simsek (FC Kreuzlingen/CH), Marcel Simsek war früher unter dem Namen Marcel Schmidt bekannt, David D Incau (pausierte, zuvor FC 08 Villingen) Sonstiges: Trainer Martin Braun hat seinen Vertrag verlängert FC Germania Friedrichstal: Zugänge: Felix Schindele (U19 SV Sandhausen), Marvin Merz (Germania Forst), Tim Kappler (SV Kickers Pforzheim), Tim Fischböck (TSV Reichenbach), Abdelrahman Mohamed (Ägypten) Abgänge: Hagen Essig (VfB Knielingen), David Baumgartner (Auslandsaufenthalt), Moritz Hildenbrand (FV Leopoldshafen) SC Pfullendorf: Zugänge: Philipp Schinn (FC Singen) Abgänge: Christoffer Katenda (zurück in die schwedische Heimat) SSV 1846 Ulm: Zugänge: Halil Hajtic (FC Kray)

5 OBERLIGA BW << 5 Die Expertenmeinung von Jens Scheuer, ehemaliger Trainer des FC Bötzingen: nen. Sollte zu der spielerischen Klasse noch die notwendige Cleverness dazukommen, dann wird der FFC unten rauskommen. Der FC 08 Villingen hat sich mit Marcel Simsek im Offensivbereich sinnvoll verstärkt. Sollten alle Leistungsträger fit bleiben, so wird auch die Mannschaft von Martin Braun Schritt für Schritt im Gesamt-tableau nach vorne wandern. Der SC Pfullendorf hat mich anfangs sehr überrascht. Natürlich konnte man mit Vogler noch einen Topspieler im Laufe der Runde verpflichten, jedoch waren die Ergebnisse mehr als positiv. Im Laufe der Hinserie konnte dieser Eindruck jedoch nicht bestätigt werden, so dass meine Einschätzung bleibt; alles andere als der Klassenerhalt wäre ein Riesenerfolg. Der Kehler FV spielt genau die Rolle, die man ihm vor der Runde zugetraut hat. Sollten die Punkte weiter so regelmäßig im Rheinstadion bleiben, werden sie diese Position auch entsprechend verteidigen. Momentan am meisten enttäuscht haben mich die Kicker der SGV Freiberg. Der von mir auserkorene Titelanwärter schafft es bisher einfach nicht, Konstanz in seine Auftritte zu bekommen und regelmäßig zu punkten. Der Zug an die Spitze ist meines Erachtens abgefahren. Den Aufstieg werden die ersten fünf Mannschaften unter sich ausmachen. Ravensburg hat eine körperlich starke Truppe, denen ich noch etwas zutraue. Bei der Reservemannschaft aus Karlsruhe hängt natürlich einiges von der Vereinsphilosophie ab; sollten sie weiterhin Unterstützung von den Profis erhalten, ist mit ihnen zu rechnen. Die TSG Balingen macht einen sehr stabilen Eindruck und wird bis zum Schluss unter den ersten drei Mannschaften sein. Spielberg überrascht alle! Letzte Saison eigentlich fast abgestiegen, vor dieser Saison ihren Top-Torjäger verloren und nun souveräner Tabellenführer. Hut ab vor dieser Leistung. Ich bin Die bisherige Oberligasaison verläuft bei vielen Vereinen mit einigen Höhen und Tiefen. Viele Prognosen vor der Runde sind zum heutigen Stand eingetreten. Es gab jedoch auch Ausreißer nach oben und bei dem ein oder anderen Verein schrillten schon früh die ersten Alarm-glocken. Wie fast jedes Jahr, so auch in diesem, gibt es mit den SV Kickers Pforzheim einen Verein, der aufgrund falscher Finanzpolitik seine Mannschaft freiwillig aufgibt, so dass ein Absteiger bereits festzustehen scheint. Kommen wir nun zu den Details und fangen im Tabellenkeller der Liga an. Der VfR Mannheim hat den Umbruch nicht geschafft und kann jetzt schon für die Verbandsliga planen. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass eine Mannschaft nach Abschluss der Hinserie lediglich zwei Punkte eingefahren hat. Mit dem Freiburger FC und dem FC Villingen kommen dann leider schon zwei Mannschaften aus dem südbadischen Raum, die jedoch absolut auf Tuchfühlung mit dem unteren Mittelfeld der Liga stehen. Der FFC hat viele gute Spiele gezeigt, jedoch des Öfteren vergessen, sich selbst zu belohgespann, ob sie dieses außergewöhnliche Niveau halten können. Der Bahlinger SC spielt ebenfalls eine sehr starke Saison. Die Mannschaft hat in der Vorrunde sogar den einen oder anderen Punkt unnötig abgegeben. Der Verein ist unglaublich lebhaft und die Euphorie im Umfeld groß. Deshalb wird der BSC die Relegationsspiele erreichen und an solche hat man ja in Bahlingen gute Erinnerungen. Kehler FV: Zugänge: Max Sepp (von Weltreise zurück/zuletzt SV Oberachern) Abgänge: Rico Maier (studienbedingt Wechsel zu einem Verein im Raum Mannheim) SGV Freiberg: Zugänge: Michael Deutsche (FC Homburg) Abgänge: Jeremias Lorch ( SG Sonnenhof Großaspach), Demis Jung, Patrick Nonnemann (beide Ziel unbekannt) VfR Aalen II: Abgänge: Oliver Rieger (TSG Hofherrnweiler-Unterrombach) Freiburger FC: Abgänge: Ergi Alihoxha (Bahlinger SC) Erich Sautner

6

7 Let s have a party! Wilde Engel, die Partybombe aus dem Schwarzwald, in der Teninger Ludwig-Jahn-Halle Am Sonntag, 15. Februar, steigt ab 20 Uhr das Stimmungsbarometer einmal mehr bei Let s have a party in der Teninger Ludwig-Jahn-Halle, wenn die Cover-Band Wilde Engel zu Gast ist. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte von Let s have a party vor mehr als zehn Jahren, genau wie die der sympathischen Partyband Wilde Engel. Kein Wunder also, dass sich Party und Band gefunden haben. Ihre faszinierende Performance mit erstklassigem Livesound von Rock /Pop über Schlager bis hin zu topaktuellen Hits zeichnet die Wilden Engel aus. Hervorragende Solosänger und charmante Frauenpower machen ihre Front einzigartig. Das ganze Live-Programm wird durch eine aufwendige Lichtshow in Szene gesetzt. Ein visuelles Klang-Feuerwerk und das am Fasnet-Sunndig! In der Halle sind verschiedene Theken mit alkoholischen und natürlich auch mit alkoholfreien Getränken aufgebaut. Vorverkaufsstellen: Teningen: Tankstelle Albrecht Emmendingen: Augenoptik Wipfler Der FC Teningen freut sich, wieder zahlreiche Gäste in seiner heiligen Halle begrüßen zu dürfen!

8 8 >> VERBANDSLIGA SÜDBADEN AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. SV Oberachern : FC Singen : FC Radolfzell : SV Linx : SV Solvay Freiburg : FC Rielasingen Arlen : SV Endingen : Offenburger FV : FC Bötzingen : FC Bad Dürrheim : FC Freiburg St. Georgen : FC Denzlingen : SV 08 Kuppenheim : SV Waldkirch : SC Offenburg : SV Bühlertal : Ausführliche Fußballinfos: SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :30 SC Offenburg SV Oberachern :30 SV Linx Offenburger FV :30 SC Bad Dürrheim FC Singen :30 SV Waldkirch SV 08 Kuppenh :30 FC Denzlingen SV Endingen :00 SV Solvay Frbg. 1.FC Rielasingen :00 SV Bühlertal FC Bötzingen :00 FC Frbg.St.GeorgenFC Radolsfzell Hier könnte Ihre Werbung stehen!!! SV Solvay Freiburg: Zugänge: Viktor Sipos (FC Bötzingen), Özcan Büyükmurat (Bahlinger SC II) Abgänge: Rino Saggiomo (FC Denzlingen) FC Bötzingen: Zugänge: Florian Ries (U19 Freiburger FC), Maximilian Seiler (Freiburger FC II), Dalton Agbaka (Spvgg. Untermünstertal), Kaiss Baktiary (FC Teningen). Abgänge: Henry Alika, Irfan Durmus, Stipe Malenica (alle Ziel unbekannt), Mesut Bulut (FC Teningen), Viktor Sipos (Solvay Freiburg), Luca Weik (geht auf Weltreise), Sven Althauser (SV Kirchzarten). Sonstiges: Trainer Ewald Beskid und der spielende Co-Trainer Daniel Blanco-Carvahlo haben für die neue Runde verlängert FC Denzlingen: Zugänge: Rino Saggiomo (SV Solvay Frbg.) Abgänge: Marius Wernet (SF Elzach/ Yach) Sonstiges: Trainer Michele Borrozzino und Co-Trainer Dennis Klossek haben beim Verbandsligisten bis zum Rundenende 2015/16 verlängert. SV Endingen: Abgänge: Hannes Isele (Trainer SC Kappel), Kevin Klein (SV Kirchzarten) Sonstiges: Trainer Axel Siefert hat verlängert und geht somit mit dem SVE in die 6. Saison. Jens Jauch wird zukünftig als Spielausschuss fungieren und somit ebenfalls an alte Wirkungsstätte zurückkehren SV Waldkirch: Zugänge: Michael Tischer (Spfr. Winden) Abgänge: Jefferson Barbosa (Ziel unbek.) Trainer: Trainer Alex Fischinger beendet zum Rundenende seine vierjährige Tätigkeit. Nachfolger wird der bisherige Co-Trainer Beni Pfahler.

9 VERBANDSLIGA SÜDBADEN << 9 Die Expertenmeinung von Jens Hasenauer, ehemaliger Spielausschuss VfR Hausen: Jedes Jahr das Gleiche: Wenn ich meine Vorschau zur Verbandsliga lese und ein Fazit zur Winterpause ziehen muss, denke ich, dass ich alles bin, nur kein Experte. Schaut man sich die Tabelle an, so sieht man, dass die halbe Liga noch im Abstiegskampf steckt. Deshalb können wir uns auf die restlichen zwölf Spiele der Rückrunde freuen. Dass Oberachern mit sieben Punkten an der Tabellenspitze steht, dürfte für niemanden eine große Überraschung sein. Und mit dem FC Singen und dem SV Linx war vor der Saison auch schon zu rechnen. Aber mit dem FC Radolfzell auf dem 3. Tabellenplatz bin ich etwas überrascht, zumal auch erst im September Trainer Christian Rau das Traineramt von Wolfgang Stolpa übernahm. Der SV Endingen mit Trainer Axel Siefert spielt eine solide Saison. Für ganz nach oben wird es nicht reichen, aber mit dem Abstieg hat auch der SV Endingen in dieser Saison wieder nichts zu tun. Richard Dura hat es mit dem SV Solvay Freiburg geschafft, die vielen Neuzugänge schnell zu integrieren und spielt eine richtig gute Saison. Ob aber der Verlust von Rino Saggiomo in der Winterpause kompensiert werden kann, wird man sehen. Die größten Überraschungen in der laufenden Saison sind für mich der FC Denzlingen und der SV Waldkirch. Beide Mannschaften hatten sich vor der Saison sicher andere Ziel vorgenommen. Gerade der FC Denzlingen, mit Trainer Michele Borrozzino und einem guten Kader, war für mich der Geheimfavorit vor der Saison. (Spätestens hier sieht man, dass ich keine Ahnung als Experte habe!) Dennoch glaube ich nicht, dass Denzlingen absteigt, zumal in der Winterpause Rino Saggiomo vom SV Solvay verpflichtet wurde. Und auch beim SV Waldkirch wird es Axel Fischinger gelingen, mit seiner Mannschaft die Abstiegsplätze zu verlassen. Bislang spielt der FC Bötzingen mit dem neuen Trainerteam und der neuformierten Mannschaft eine ordentliche Saison. Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben sich die Spieler an die Verbandsliga gewöhnt. Sollte Bötzingen an die guten Ergebnisse vor der Winterpause anknüpfen, so haben sie mit dem Abstieg nichts zu tun. Auch für St. Georgen wird der Start nach der Winterpause ganz entscheidend sein. Ich wünsche Eugen Beck und seinen Mannen, dass sie den Klassenerhalt schaffen. Das 2. Jahr ist immer das schwierigere! Das sehen jetzt auch die Verantwortlichen in Bad Dürrheim und Kuppenheim so. Bad Dürrheim hat aber auf alle Fälle das Potenzial für den Kassenerhalt. Der SC Offenburg und der SV Bühlertal werden bis zum Schluss um den Abstieg mitspielen. Ob es für den Klassenerhalt aber reicht, wird man sehen. Der 4. Aufsteiger diese Saison, der FC Rielasingen-Arlen, spielt eine richtig gute Saison. Und wenn man dann noch sieht, dass in der Winterpause vier Spieler dazu kamen, kann man sicherlich noch einiges von ihnen erwarten. Mit dem Abstieg werden sie, genau wie der Offenburger FV, nichts zu tun haben. Beim Offenburger FV kam zur neuen Saison Martin Heimburger. Er hat sich nach der Ära Brunner schnell eingefunden und eine spielstarke Mannschaft geformt. Leider hat es aber an Konstanz gefehlt, sonst würde der OFV weiter oben mitspielen. SV Linx: Vertrag mit Coach Harald Heck wurde bereits verlängert. Zugänge: Tom Schneider (Racing Straßburg), spielte zuvor bei den A-Junioren der SG Rheinau SV Oberachern: Abgänge: Janosch Bologna (Lahrer FV) FC Freiburg-St. Georgen: Abgänge: Tobias Lang (SV Munzingen II) SV Bühlertal: Abgänge: Sebastian Habich, Marcus Hörner (beide Ziel unbekannt) Sonstiges: Trainer Michael Santoro hat für die neue Runde verlängert. FC Radolfzell: Zugänge: Gino Pace (FC Singen) FC Bad Dürrheim: Zugänge: Sime Fantov (Kroatien) 1. FC Rielasingen-Arlen: Zugänge: Andreas Keller (AC Calcio Kreuzlingen), Denis Lang (FC Singen 04), Arek Patyk (VfR Stockach), Björn Unden (FC 09 Überlingen), Tobias Weppelmann (FC Singen 04) Abgänge:Blerim Ismajli (VfR Stockach), Marco Armbruster, Abbas Karaki (beide Ziel unbekannt), André Kohli, Alen Lekavski (beide FC Singen) FC Singen: Zugänge: Alen Lekavski, Andre Kohli (beide 1.FC Rielasingen-Arlen) Abgänge: Philip Schinn (SC Pfullendorf),Denis Lang,Tobias Weppelmann (beide 1.FC Rielasingen-Arlen),Gino Pace (FC Radolfzell), Nedzad Plavci,- Philipp Kasseckert (beide Schweiz) SC Offenburg: Zugänge: Tasan Tufan, der 21-jährige kehrt nach drei Jahren Engagement beim Bayrakli Spor/Izmir zu seinem Ex-Verein zurück, Engin Orhan (Zeller FV) Das fängt ja gut an. Der Civic 1.4 Comfort schon ab 1) , Jetzt zugreifen nur solange der Vorrat reicht. Ihr Preisvorteil 2) 4.610, Der Civic 1.4 Comfort serienmäßig mit: > 16-Zoll Leichtmetallfelgen > Eco Assist und Auto Stop (Start/Stop-Funktion, deaktivierbar) > Multifunktionslenkrad > Radio mit CD-Spieler (MP3-fähig) > Rücksitzbanksystem Easy-fold-down > Zwei-Zonen Klimaautomatik > u.v.m. Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,7; außerorts 4,7; kombiniert 5,4. CO 2 -Emission in g/km: 129. (Alle Werte gemessen nach 1999/94/EG.) 1) Aktionspreis für einen Civic 1.4 i-vtec Comfort bei Barkauf. 2) Aktionspreisvorteil im Vergleich zur unverbindlichen Preisempfehlung von Honda Deutschland für ein vergleichbar ausgestattetes Fahrzeug. Bei Inzahlungnahme Ihres mindestens seit 6 Monaten auf Sie zugelassenen Gebrauchten. Angebot gültig für Privatkunden bis Abb. zeigt Sonderausstattung. Weitere Informationen bei uns oder unter

10 10 >> LANDESLIGA STAFFEL 2 AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. FV Lörrach - Brombach : FC Auggen : SV Weil : SV Au - Wittnau : FV Herbolzheim : SF Elzach - Yach : VfR Hausen : SV Laufenburg : FSV Rheinfelden : FSV RW Stegen : SC Wyhl : FC Emmendingen : FC Teningen : SV Munzingen : Bahlinger SC II : Sportfreunde Oberried : Spvgg. Untermünstertal : SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :30 SC Wyhl FV Herbolzheim :30 VfR Hausen SV Munzingen :30 FC Emmendingen Bahlinger SC II :30 SV Weil FSV Rheinfelden :00 FC Teningen FSV RW Stegen :00 Spvgg Unterm. SF Elzach-Yach :00 FV Lörrach-Bromb.Spfr. Oberried :30 SV Au-Wittnau FC Auggen Edi s Kiosk präsentiert die News der Liga: SF Elzach/Yach: Zugänge: Marius Wernet (FC Denzlingen) Sonstiges: Trainer Robert Schäfer und Co-Trainer Sebastian Klausmann haben für die neue Runde verlängert SV Weil: Zugänge: Patric Lauber, Daniel Mundinger (beide FV Lörrach-Brombach) Spfr. Oberried: Zugänge: Oliver Fabri (SV Kirchzarten) FV Lörrach-Brombach: Zugänge: David Bosek (FV Fahrnau), Alexander Fingerle (pausierte) Abgänge: Maximilian Bastian (FC Wittlingen), Patric Lauber, Daniel Mundinger (beide SV Weil) Uwe Wassmer FC Auggen: Zugänge: Irfan Durmus (FC Bötzingen) Abgänge: Marco Bartschat (FC Heitersheim) FC Emmendingen: Abgänge: Nico Heinelt (SV Mundingen) Spvgg. Untermünstertal: Zugänge: Hassan Maatouk (FC Auggen II), Kevin Wild, Tobias Kaltenbach (zurück vom VfR Hausen) Abgänge: Philipp Vogler (VfR Hausen), David Vogler (Baris Müllheim), Dalton Agbaka (FC Bötzingen), Florim Fizlija (Staufener SC) Trainer: Timo Grossklaus (ohne Verein) für Yalcin Terzioglu (Ziel unbekannt). Zurückgetreten ist der Co-Trainer Daniel Pfaff SV 08 Laufenburg: Zugänge: Sandro Knab (SC Freiburg II), David Mollmann (FC RW Weilheim) Sonstiges: Trainer Erkan Aktas hört zum Rundenende auf. Als Nachfolger wurde Thorsten Szesniak (SV 07 Herten) verpflichtet

11 LANDESLIGA STAFFEL 2 << 11 Die Expertenmeinung von Andreas Keller, ehemaliger Trainer des FC Emmendingen: Die Mannschaften der LL Staffel 2 haben überwiegend in der KW 5 ihre Vorbereitung auf die Rückrunde der Landesliga begonnen. Ich denke aktuell sieht es ganz gut aus was die Vorbereitung betrifft, da im Jahr 2015 wesentlich mehr Kunstrasenplätze als Optionen zur Verfügung stehen, wie zu meiner aktiven Zeit. Schauen wir mal auf meine Prognose vor der Saison, lag ich da völlig daneben oder sind die Teams soweit in der Spur wie prognostiziert? Als ich vom Top-Ten-Club sprach, hatte ich Teningen und Emmendingen mit unter den ersten Zehn. Da lag ich daneben, denn beide Mannschaften stehen da, wo sie eigentlich vor der Runde nicht stehen wollten. Emmendingen mit leicht besserem Punktepolster vor dem Rückrundenauftakt wie der FC Teningen, der auch sein Trainer- team in 2014 zum Jahresende noch austauschte. Au-Wittnau, Rheinfelden und Elzach hatte ich so nicht auf der Rechnung, die Teams spielen eine klasse Runde. Als Überraschungsmannschaft hatte ich den FV Herbolzheim auserkoren, die mit einem 5. Tabellenplatz als Aufsteiger sensationell unterwegs sind. Spannend wird es im Jahr 2015 auf alle Fälle oben und unten. Beginnen wir im Abstiegskampf. Der FC Teningen hat mit Uwe Wassmer einen erfahrenen Coach für die Rückrunde verpflichtet. Bringt er Stabilität und Disziplin in die Mannschaft? Ich denke es wird schwer, eine Prognose wage ich nicht. Als ehemaliger Spieler wünsche ich dem FC Teningen viel Erfolg. Für Oberried und Untermünstertal wird es sehr, sehr schwer die Klasse zu halten, ich lasse mich gerne überraschen, denke aber, das hier zwei Absteiger gefunden sind. Bahlingen II und Munzingen sind ganz dick dabei. Wyhl und der FC Emmendingen sollten sofort mit dem Punktesammeln beginnen und den Blick nach unten nicht aus den Augen verlieren. Für den Zieleinlauf ganz oben tippe ich auf den FV Lörrach, Klasse, Kader, Kontinuität, Stabilität und den größten Willen für die Meisterschaft. Auggen auf dem undankbaren 3. Platz und der SV Weil wird in die Relegation gehen. Ich wünsche den Teams eine spannende Rückrunde, viele Tore für die Fans und nicht immer haben die sogenannten Experten recht. Daher geht alle positiv an den Start und macht es zur schönsten Nebensache der Welt. SV Munzingen: Zugänge: Benjamin Zirwen (FC Buchholz), Mario Lang (SV Solvay Freiburg) Sonstiges: Spielertrainer Achim Thoma wird den Club zum Rundenende verlassen und ab der neuen Saison die SG Simonswald/Obersimonswald trainieren. Als Nachfolger wurde Tobias Göbel (Spieler SV Solvay Freiburg) verpflichtet VfR Hausen: Zugänge: Philipp Vogler (Spvgg. Untermünstertal), Christoph Schaare (SC Mengen) Abgänge: Kevin Wild, Tobias Kaltenbach (zurück zur Spvgg. Untermünstertal) Sonstiges: Trainer Tschox Trautwein trat in der Winterpause von seinem Traineramt zurück. Die Nachfolge übernimmt der sportliche Leiter Robbie Riede. FV Herbolzheim: Zugänge: Tobias Löffler (SV Heimbach), Patrick Bögelsbacher (FC Teningen) Abgänge: Marvin Weber (FV Ettenheim), Joice Kirstetter (Ziel unbekannt) Sonstiges: Spielertrainer Marco Schneider wird die Mannschaft auch in der neuen Runde trainieren FC Teningen: Zugänge: Mensut Bulut (FC Bötzingen) Abgänge: Ferdinand Rehm (SV Mundingen), Kaiss Baktiary (FC Bötzingen), Patrick Bögelsbacher (FV Herbolzheim) Sonstiges: Der FC Teningen trennte sich in der Hinrunde von seinem Trainer Samer Khaleel und Co-Trainer Edmir Bilali. Als Nachfolger wurde Uwe Wassmer (pausierte) verpflichtet. Bahlinger SC II: Zugänge: Sandor Dominik (U19 FC Emmendingen) Abgänge: Özcan Büyükmurat (SV Solvay Freiburg II), Aykut Akcay (Türkgücü Freiburg) Trainer: Roberto Palermo (eigene Junioren) für Torsten Willmann (pausiert aus beruflichen und privaten Gründen) SV 08 Laufenburg: Zugänge: Sandro Knab (SC Freiburg II), David Mollmann (FC RW Weilheim) Sonstiges: Trainer Erkan Aktas hört zum Rundenende auf. Als Nachfolger wurde Thorsten Szesniak (SV 07 Herten) verpflichtet SC Wyhl: Trainer: Karsten Bickel hat für die neue Runde verlängert

12 12 >> BEZIRKSLIGA FREIBURG AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. SG Prechtal/Oberprechtal : SG Wasser/Kollmarsreute : SV Ballrechten - Dottingen : SV Biengen : SV Kirchzarten : FC Neuenburg : FV Sasbach : SV BW Waltershofen : SV Heimbach : PTSV Jahn Freiburg : VfR Pfaffenweiler : SG Freiamt/Ottoschwanden : SV Mundingen : SF Eintracht Freiburg : FSV Ebringen : SV Wasenweiler : Werden Sie Fan auf unserer Facebook Seite! Maxhun Haxhija (Mitte) mit den Neuen Sven Althauser und Kevin Klein (rechts) SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :00 SV Wasenweiler SVBW Waltershofen :00 PTSV Jahn Frbg. SV Mundingen :00 SV Heimbach SV Ballrechten-Dot :00 SG Wasser/Kollm.SV Kirchzarten :00 FV Sasbach SV Biengen :00 SF Eintracht Frbg. FSV Ebringen :00 SG Freiamt/Otto. FC Neuenburg :00 SG Prechtal VfR Pfaffenweiler Bistro Taki präsentiert die News der Liga: SV Heimbach: Abgänge: Tobias Löffler (FV Herbolzheim) SV Mundingen: Zugänge: Ferdinand Rehm (FC Teningen), Nico Heinelt (FC Emmendingen) FV Sasbach: Abgänge: Nici Koch (zurück SV Endingen II) Sonstiges: Trainer Uwe Gleichauf hat für die neue Runde verlängert SG Freiamt/Ottoschwanden: Zugang: Kevin Blattmann (FC Emmend.) Abgäng: Hannes Kölblin (SV Burkheim) Sonstiges: Spielertrainer Jan Herdrich hat für die neue Runde verlängert SV Kirchzarten: Zugänge: Kevin Klein (SV Endingen), Sven Althauser (FC Bötzingen) Abgänge: Gehad Hassoun (FV Nimburg), Oliver Fabri (Spfr. Oberried), Ivo Prediger (SV Ebnet) SV BW Waltershofen: Abgänge: Sven Dorst (ASV Merdingen) Spielertrainer Angelo Caporale beendet zum Rundenende seine Tätigkeit. Als Nachfolger wurde Samer Kahleel verpflichtet der bis kurz Ende der Hinrunde den FC Teningen trainierte Am Knochen gereift. Und verdammt lecker. Dry aged beef Freiburg.

13 BEZIRKSLIGA FREIBURG << 13 Die Expertenmeinung von Erwin Schillinger Nun steht nach der Winterpause und etwas mehr als der Hälfte der absolvierten Spiele der Start in die Rückrunde und damit auch die entscheidende Phase der Saison an. Auch ich werde meine Prognose der Bezirksliga vom Sommer betrachten und versuchen den Ausgang der Saison vorauszusagen. Auf den letzten Plätzen finden sich zwei der vier Aufsteiger wieder. Mit Wasenweiler und Ebringen zwei Mannschaften, die - wie ich es vermutet habe - bis zum Ende der Saison um den Klassenerhalt kämpfen werden. Auch wenn sicherlich viele Spiele im Ausgang eng verliefen, hat man jedoch insgesamt zu wenige Punkte gesammelt um derzeit in der Liga bestehen zu können. Wasenweiler hofft durch den Trainer, der sich in Wasenweiler bereits auskennt, neue Impulse setzen zu können. Die SF Eintracht Freiburg, derzeit auf dem dritten Abstiegsplatz und mit dem zweitschlechtesten Torverhältnis, muss sich auch steigern, um die Abstiegszone verlassen zu können. Mit mehr Ambitionen als der derzeitige 7. Tabellenplatz ist sicherlich der FV Sasbach gestartet. Um noch einmal ganz oben mitmischen zu können, muss eine super Vorbereitung und ein noch besserer Start in die Rückrunde hingelegt werden. Im übrigen Mittelfeld zwischen Platz 13 und eben Platz 7 findet sich eine Vielzahl an Mannschaften, die bei einem negativen Verlauf aufpassen müssen, nicht in die Abstiegszone zu rutschen. Mundingen, Freiamt/ Ottoschwanden, Pfaffenweiler, Jahn Freiburg, Heimbach und Waltershofen haben noch einiges an Arbeit vor sich, um wirklich sicher in der Bezirksliga zu bleiben. Mit Neuenburg und Kirchzarten sowie Ballrechten/Dottingen sind drei von vier Mannschaften aus der Bezirksliga noch im Rennen um den Bezirkspokal. Ein Beweis dafür, wie stark diese Liga derzeit ist. Zumindest zwei von vier Mannschaften haben die Chance auf den Finaleinzug, denn Neuenburg und Kirchzarten treffen direkt aufeinander. Ballrechten/Dottingen derzeit auf dem 3. Tabellenplatz. Die gute Arbeit des Vereins und die positive Entwicklung der Mannschaft sind dafür verantwortlich, dass man in Schlagdistanz auf die beiden vorderen Plätze ist. Sicherlich keine leichte Aufgabe, allerdings könnte man unter Umständen mit dem 3. Platz ganz gut leben und der sprichwörtlich lachende Dritte sein. Die ersten beiden Plätze werden derzeit von SG`s belegt, und wie die derzeitige Regelung bzgl. des Aufstiegs in die Landesliga für SG`s aussieht, dürfte ja jedem mittlerweile bekannt sein. Prechtal wie auch Wasser/ Kollmarsreute mit den über die gesamte Vorrunde betrachtet besten Leistungen und deshalb auch zu Recht ganz oben. Wasser/Kollmarsreute, vor der Saison von mir als Geheimkandidat gehandelt, ist im Laufe der Vorrunde zum Titelfavorit gestiegen und hat meiner Meinung nach den kompakteren Kader, um über die gesamte Dauer der Rückrunde bestehen zu können. Die SG Prechtal hat natürlich mit den Ruf- Brüdern zwei Ausnahmespieler in ihren Reihen, jedoch gehört mehr dazu, wenn man seit 2012 einen Pokalsieg, einen Aufstieg in die Bezirksliga und zweimal einen guten 5. Platz belegen konnte. Egal wie, ich verspreche mir von der kommenden Rückrunde, dass sie über die gesamte Spielzeit bis zum Schluss spannend bleibt. Allen Mannschaften wünsche ich natürlich eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison. SV Wasenweiler: Sonstiges: Trainer Tiago Filipe und der Verein trennen sich mit sofortiger Wirkung. Die Beendigung der Zusammenarbeit war erst zum Rundenende vorgesehen. Auch der spielende Co-Trainer Tarik Khelili hört auf. Dieser wechselte als spielender Co-Trainer zum SV Gottenheim. Als Nachfolger wurde der frühere Coach Jockel Kiefer (pausierte) verpflichtet VfR Pfaffenweiler: Sonstiges: Trainer Stefan Licklederer beendet zum Saisonende seine Tätigkeit. Als Nachfolger wurde Thomas Wachenheim (FC Neuenburg) verpflichtet. FC Neuenburg: Sonstiges: Trainer Thomas Wachenheim beendet seine zehnjährige Tätigkeit zum Rundenende. Als Nachfolger wurde Tiziano Di Domenico (SV Weil II) verpflichtet.

14 14 >> KREISLIGA A1 AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. SG Nordweil/Wagenstadt : SV Kenzingen : TuS Oberrotweil : FC Weisweil : SC Reute : SV Gottenheim : FC Bötzingen II : SG Hecklingen/Malterdingen : VfR Vörstetten : SV Burkheim : FC Emmendingen II : TV Köndringen : TuS Königschaffhausen : SG Rheinhausen : Riegler SC : SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :00 SG Nordw./Wag. SV Kenzingen :00 TuS Oberrotweil FC Bötzingen II :00 SG Rheinhausen SV Burkheim :00 SC Reute Riegeler SC :00 TuS Königschaffh.FC Weisweil :00 SG Heck./Malt. SV Gottenheim :00 TV Köndringen FC Emmend. II Bistro Nanu präsentiert die News der Liga: Zu wenig Mäuse? Team Doppelpass sucht Verstärkungen! Mitarbeiter-/in im Bereich Marketing - Anzeigenaquise - gesucht! Sie wollen nebenher noch ein paar Mäuse machen? Aufgrund steigender Nachfragen suchen wir ab sofort aufgeschlossene, kontaktfreudige weibliche und männliche Mitarbeiter für den Bereich Anzeigenakquise in unserem Verbreitungsgebiet von Offenburg - Weil a. Rhein. Freie Arbeitszeit auf Teilzeitbasis - Bezahlung gegen Provision. (Vorkenntnisse im Bereich Anzeigenakquise sind erwünscht) Bezug zum Fußball nicht unbedingt erforderlich, falls vorhanden, jedoch vorteilhaft. Bewerbung an die -Adresse SV Gottenheim: Zugänge: Tarik Khelili (SV Wasenweiler als spielender Co-Trainer) Sonstiges: Trainer Michael Hornecker hat verlängert TV Köndringen: Zugänge: Patrick Knoke (FC Lichtental) Trainer: Thorsten Kranzer und Co-Trainer Thomas Rupp traten zurück. Die Nachfolge übernahm Fred Bürgermeister (pausierte, zuvor Co-Trainer beim FC Rimsingen) SG Rheinhausen: Sonstiges: Der Club trennte sich von Trainer Rolf Schreiber. Als Nachfolger wurde Adrian Sylmetaj (pausierte, zuvor SV Kenzingen) verpflichtet. SC Reute: Sonstiges: Trainer Zaco Ioannou und der SC Reute beenden ihre Zusammenarbeit zum Rundenende. Als Nachfolger wurde Marcus Ehret verpflichtet. FC Bötzingen II: Sonstiges: Trainer Armin Bühler wird zum Rundenende seine Trainertätigkeit beenden

15 KREISLIGA A1 << 15 Die Expertenmeinung von Franz Hild, ehemaliger Trainer der SG Hecklingen/ Malterdingen: SV Burkheim: Zugänge: Hannes Kölblin (SG Freiamt/ Ottoschwanden), Ghassan Saad (reaktiviert) Abgänge: Simeon Ivanov (Ziel unbekannt) Sonstiges: Trainer Jo Klemenz hat bei den Burkheimern für die neue Runde verlängert FC Emmendingen II: Abgänge: Kevin Blattmann (SG Freiamt/Ottoschwanden), Nico Heinelt (SV Mundingen) Sonstiges: Trainer Michael Heinelt hört zum Rundenende auf Wer bleibt in dieser Liga und wer steigt auf? Eine Zwischenbilanz: Insgesamt ist das eingetroffen, was ich vor der Saison prophezeit habe. Außer der Mannschaft aus Köndringen. Die Teams aus Weisweil, Hecklingen/Malterdingen, Kenzingen, Oberrotweil und Reute haben sich in der ersten Hälfte der Tabelle festgesetzt. Dazu gesellte sich der Aufsteiger Bötzingen II. Bei Rheinhausen war keine Aufstiegseuphorie zu erkennen, und somit auch die wenigen Punkte. Bötzingen II bekam die Unterstützung durch die erste Mannschaft und konnte sich daher auf den 7. Tabellenplatz vorschieben. Köndringen als Absteiger wollte vorne mitmischen. Doch jetzt sind sie mitten im Abstiegskampf. Das hat wohl keiner gedacht. Bei Nordweil/Wagenstadt schlugen die Heimkehrer wieder zu und konnten durch ihre Erfahrung die Mannschaft an die Tabellenspitze bringen. Bei Burkheim hat sich nichts geändert. Emmendingen II geht es wie Bötzingen II. Bekommt die Mannschaft keine Unterstützung der 1. Mannschaft, gibt es Probleme. Ich hatte vor der Saison gesagt, dass die Mannschaften Königschaffhausen und Riegel eine bessere Saisonleistung bringen müssen, sonst werden sie absteigen. Aktuell sind beide Mannschaften mitten im Abstiegskampf. Vörstetten und Gottenheim gehen in die zweite Kreisligasaison, und die ist bekanntlich immer schwierig. Dies haben sie bis jetzt aber gut gemeistert. Wer wird jetzt also aufsteigen und wer absteigen? Offensichtlich ist, dass Nordweil/Wagenstadt aufsteigen wird. Kenzingen geht in die Aufstiegsrunde. Die Teams ab dem 9. Tabellenplatz werden sich im Abstiegskampf beweisen müssen. Tarik Khelli Zaco Ioannou Jo Klemenz

16

17

18 18 >> KREISLIGA A2 AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. Spvgg. Gundelfingen/Wildtal : Freiburger FC II : FC Denzlingen II : SV Kappel : Sportfreunde Winden : FC Simonswald : SC March : FC Portugiesen Freiburg : SV BW Wiehre Freiburg : SV RW Glottertal : Spvgg. Buchenbach : SC Gutach - Bleibach : SV Hochdorf : SV Solvay Freiburg II : FC Buchholz : SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :30 FC Buchholz Freiburger FC II :45 Spvgg. Gu/Wi FC Simonswald :00 SVBW Wiehre Frbg.SC March :30 SV Hochdorf SV Kappel :30 Spvgg. Buchenb. SV RW Glottertal :00 FC Port. Freiburg FC Denzlingen II :00 SV Solvay Frbg. II SC Gutach/Bleib. Rombach präsentiert die Nesw der Liga: Spvgg. Gundelfingen/Wildtal: Zugänge: Adam Cirulli (Freiburger FC II), Manssur Loudin (BW Wiehre Freiburg), Audenzio Maggiore (SV RW Glottertal) Sonstiges: Trainer Marc Mitterer hat für die neue Runde verlängert Hinten von links: Die SG Verantwortlichen Fridolin Wehrle, Michael Hug, Michael Schindler und Sebastian Disch. Vorne von links: Arndt Sillmann und Achim Thoma Ausführliche Fußballinfos: FC Simonswald: Sonstiges: Ab der neuen Runde bildet man mit den SF Obersimonswald eine SG Simonswald/Obersimonswald. Trainer: Als Trainer zur neuen Runde wurde Achim Thoma (SV Munzingen) verpflichtet. Als Co-Trainer fungiert nach einer Pause Arndt Sillmann. Trainer Frank Knape trat in der Winterpause zurück FC Buchholz: Abgänge: Benjamin Zirwen (SV Munzingen) Sonstiges: Trainer Siggi Karle und Co-Trainer Pedro Sanchez werden den Club ligaunabhängig auch in der neuen Runde trainieren SC Gutach/Bleibach: Trainer: Steffen Schlegel (ohne Verein) für David Menard (Trennung im gegenseitigen Einvernehmen) Wir sind umgezogen: Bahnhofstr. 3, Bad Krozingen

19 KREISLIGA A2 << 19 Expertenmeinung von Andreas Lehr, ehemaliger Trainer von SV Kappel Es zeigt sich in dieser Saison wieder, dass die Kreisliga A2 von vielen guten Mannschaften geprägt wird und einen interessanten und guten Fußball bietet. Wie von mir vor der Saison angenommen, stehen die beiden Reservemannschaften des FFC und FC Denzlingen sowie die Kicker aus Gundelfingen auf den vorderen Plätzen. Dies auch sicherlich zu Recht, da es die konstantesten und fußballerisch besten Mannschaften in der Liga sind. Spannend wird sein, wer am Ende die Meisterschaft für sich entscheidet. Gundelfingen hat natürlich als Tabellenerster die besten Karten, allerdings ist es oben eng und bis auf Platz 7 sind es nur zehn Punkte Unterschied. Das bedeutet, dass auch die Mannschaften aus Kappel, Winden, Simonswald und der March noch Chancen auf den Aufstieg bzw. den Relegations-platz haben. Mich als ehemaligen Kappler Trainer freut es natürlich besonders, dass unsere Jungs so gut in die Saison gestartet sind. Leider konnte gegen Vorrundenende die Leistung nicht mehr abgerufen werden, und gerade gegen die Mannschaften an der Tabellenspitze wurden zu wenige Punkte eingefahren. Ich hoffe, das ändert sich zum Rückrundenstart wieder. Überraschend für mich ist die gute Platzierung der Sportfreunde aus Winden. Hier zeigt sich, dass sich gute Arbeit mit jungen Spielern bezahlt macht. Ich hoffe, der Abgang von Michael Tischer wird die Windener nicht allzu sehr schwächen. Positiv ist sicherlich auch die Entwicklung beim FC Portugiesen Freiburg. Nach Startschwierigkeiten hat die Truppe eine sehr gute Vorrunde gespielt und ist immer für eine Überraschung gut. Etwas enttäuscht bin ich vom SV BW Wiehre Freiburg. Nach ihrem starken Auftritt in der letzten Saison konnten die Blau-Weißen bisher noch nicht überzeugen. Vielleicht liegt das auch daran, dass die Qualität in der Liga zugelegt hat. Und im Abstiegskampf ist es sehr spannend. Mit fünf Absteigern am Ende der Saison kann es bis hoch zu Platz 9 noch alle Mannschaften treffen. Buchholz hat sicherlich die schlechtesten Karten, und mit der Leistung, die in der Vorrunde gezeigt wurde, wird man schwerlich hinten rauskommen. Überraschend für mich das schlechte Abschneiden von Gutach/ Bleibach und dem SV Hochdorf. Nach der letzten Saison hätte ich diese beiden Mannschaften eher im Mittelfeld vermutet. Bei der SpVgg Buchenbach hat sich gezeigt, dass man erst mal die Abgänge kompensieren musste und die Mannschaft Zeit brauchte, um sich zu finden. So konnten gegen Ende der Vorrunde noch einige wichtige Punkte geholt werden. Einen Tipp wie die Runde ausgeht will ich lieber nicht abgeben. Dafür bin ich in meiner Meinung/ Vorliebe auch zu sehr eingenommen. Ich wünsche auf jeden Fall allen Spielern, Trainern, Schiedsrichtern, Fans etc. viel Spaß am Fußball und vor allem, dass ihr von schweren Verletzungen verschont bleibt. In diesem Sinne freue ich mich auf eine hoffentlich spannende Rückrunde. Zu wenig Mäuse? Spvgg.Buchenbach: Abgänge: Florian Pfändle (SV Ebnet) Sonstiges: Trainer Frank Saier und der spielende Co-Trainer Clemens Buhl werden auch in der neuen Runde die Dreisamtäler trainieren FC Portugiesen Freiburg: Abgänge: Jens Vögele (SV Ebnet) Trainer: Der Verein und das Trainerduo Jonny Lucatelli und Jose da Costa trennten sich, iinterimsmäßig fungieren Benny Gollmer und Horacio Pinto Alves (bislang Spieler) als Trainerduo. SV Solvay Freiburg II: Zugänge: Özcan Büyükmurat (Bahlinger SC II) Trainer: Ferus Sieah (pausierte) für Jürgen Grödel (Trennung noch in der Hinrunde) SV BW Wiehre: Zugänge: Fabian Hederer (Alemannia Zähringen, Julian Schumacher (SF/Eintracht Freiburg) Abgänge: Florian Bertschin (VfR Umkirch), Manssour Loudin (Spvgg. Gu/Wi) SV RW Glottertal: Zugänge: Andre Eckert (DJK Heuweiler) Abgänge: Audenzio Maggiore (Spvgg. Gu/Wi) Freiburger FC II: Abgänge: Maximilian Seiler (FC Bötzingen), Adam Cirulli (Spvgg. Gu/Wi) Spfr. Winden: Abgänge: Michael Tischer (SV Waldkirch) Team Doppelpass sucht Verstärkungen! Mitarbeiter-/in im Bereich Marketing - Anzeigenaquise - gesucht! Sie wollen nebenher noch ein paar Mäuse machen? Aufgrund steigender Nachfragen suchen wir ab sofort aufgeschlossene, kontaktfreudige weibliche und männliche Mitarbeiter für den Bereich Anzeigenakquise in unserem Verbreitungsgebiet von Offenburg - Weil a. Rhein. Freie Arbeitszeit auf Teilzeitbasis - Bezahlung gegen Provision. (Vorkenntnisse im Bereich Anzeigenakquise sind erwünscht) Bezug zum Fußball nicht unbedingt erforderlich, falls vorhanden, jedoch vorteilhaft. Bewerbung an die -Adresse Wir sind umgezogen: Bahnhofstr. 3, Bad Krozingen

20 20 >> KREISLIGA A3 AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. VfR Merzhausen : FC Heitersheim : SV Opfingen : Staufener SC : FC Auggen II : Sportfreunde Grißheim : Spvgg. Bollschweil - Sölden : FC Bad Krozingen : SG Bremgarten - Hartheim : FC Rimsingen : VfR Ihringen : VfR Hausen II : SV Gündlingen : SC Baris Müllheim : Spvgg. Untermünstertal II : SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :00 SC Baris Müllheim VfR Hausen II :00 SV Gündlingen FC Bad Krozingen :00 SV Opfingen Staufener SC :00 Spvgg Bollschw. Spfr. Grißheim :00 FC Heitersheim FC Rimsingen :00 VfR Ihringen SG Bremg.-Harth :00 VfR Merzhausen FC Auggen II Hier könnte Ihre Werbung stehen!!! Daniel Pfaff Gino Tufaro Werden Sie Fan auf unserer Facebook Seite! FC Auggen II: Zugänge: Stefan Knichella (zurück von den Spfr. Hügelheim) Baris Müllheim: Zugänge: David Vogler (Spvgg.Untermünstertal) Staufener SC: Zugänge: Florim Fazlija (Spvgg. Untermünstertal), Linh Bigotte (1. FC Mezepotamien), Tuan Le Minh (SV Solvay Freiburg), Gregory Tek-Rech (TSV Korntal) FC Heitersheim: Zugänge: Marco Bartschat (FC Auggen), Daniel Sanuruperto (FC Bad Krozingen) Abgänge: Pascal Jakoby (Spvgg. Untermünstertal II) Sonstiges: Das Trainerduo Tobias und Christian Hechinger hat für die neue Runde verlängert FC Bad Krozingen: Abgänge: Daniel Sanuruperto (FC Heitersheim) Sonstiges: Das Trainerduo Sven und Jörg Martin hat für die neue Saison verlängert

21 KREISLIGA A3 << 21 Die Expertenmeinung von Markus Bilharz, ehemaliger Trainer der SG Merdingen/Tiengen Nun ist die Vorrunde gespielt und es gilt ein Fazit zu ziehen. Bei meinem Aufstiegsfavoriten lag ich komplett falsch. FC Rimsingen und Ihringen finden sich im Abstiegskampf wieder und auch mit Bad Krozingen lag ich falsch. Positiv überrascht hat mich Merzhausen, dort hat Uli Lehmann eine tolle Truppe beieinander und macht auch tolle Arbeit. Auch Staufen und Grißheim scheinen in der Liga angekommen und werden nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Beide Mannschaften können sicherlich mit einem Auge nach oben schielen. Heitersheim hatte ich auf der Rechnung, denn schon letzte Saison konnte man das Potenzial sehen, es fehlte nur die Konstanz, die scheint diese Saison gegeben. Auch Opfingen hat den Weggang von Jan Landerer gut verkraftet und spielt oben mit, was für mich aber auch überraschend ist. In den unteren Regionen lag ich meist richtig. Mir war klar, dass Hausen, Gündlingen, Baris und Untermünstertal dicke Abstiegskandidaten sind. Ihringen und Rimsingen sind für mich die größten Enttäuschungen, haben doch beide Mannschaften viel mehr Qualität in ihren Reihen um gegen den Abstieg spielen zu müssen. Nun komme ich zu meiner Prognose. Ich glaube, dass alle vier Mannschaften, die bis jetzt auf einem Abstiegsplatz stehen, leider auch absteigen werden. Zumal ich glaube, dass Rimsingen und Ihringen dort wieder rauskommen, ist der Abstand zum rettenden Ufer einfach zu groß. Gerne lasse ich mich speziell von Gündlingen eines Besseren belehren, habe ich doch für diesen Verein viele Jahre die Schuhe geschnürt. Auch meinem Trainerkollegen, mit dem ich in Steinbach viel Spaß haben durfte, drücke ich in Hausen die Daumen. Aber sorry Gino, ich glaube nicht, dass du es schaffen kannst. Wie gesagt, Merzhausen hat mich überzeugt. Ich glaube, sie werden sich auch am Ende auf einem der ersten beiden Plätze wiederfinden. Ich glaube allerdings auch, dass bis zu Grißheim alle Mannschaften noch Möglichkeiten haben. Speziell für Grißheim würde es mich freuen, habe ich doch immer noch sehr viele Freunde dort, fünf Jahre Trainer prägen ganz einfach, und wenn sie das Nachholspiel gewinnen, dann ist es nur noch ein Punkt bis zum Relegationsplatz. Zum Abschluss wünsche ich allen Mannschaften eine verletzungsfreie Vorbereitung und viel Glück und Erfolg für die Rückrunde. Toni Vella (li.) und Musti Yarayan Spfr. Grißheim: Sonstiges: Die Zusammenarbeit mit Spielertrainer Mustafa Yarayan wurde um ein weiteres Jahr verlängert. Beide Seiten freuen sich auf eine weitere Saison und möchten den erfolgreichen Weg weiter zusammen gehen. Unterstützt wird er in der neuen Runde vom ehemaligen Landesligatrainer Toni Vella VfR Hausen II: Zugänge: Rachid Mouharrar, Soufiane Belikhortal (beide Frankreich) Sonstiges: Trainer Boris Darvich hat wie mit dem Club vor der Runde vereinbart, seine Tätigkeit zur Winterpause beendet. Als Nachfolger wurde Gino Tufaro (Frauen SG Obermünstertal) verpflichtet SV Gündlingen: Sonstiges: Trainer Patrick Sitterle ist nach Beendigung der Hinrunde zurückgetreten. Als Nachfolger wurde Enrico Heder (pausierte, zuvor SG Hartheim) verpflichtet VfR Ihringen: Sonstiges: Trainer Markus Schiehle hört zum Rundenende auf. Als Nachfolger zur neuen Runde wurde der frühere Spieler Christoph Schmidthäusler (derzeit Trainer des SV Tunsel) verpflichtet Spvgg. Untermünstertal II: Zugänge: Pascal Jakoby (FC Heitersheim) Trainer Rene Pfefferle trat kurz nach Rundenbeginn zurück. Die Nachfolge übernahm Heribert Wiesler (eigene Reihen). Zwischenzeitlich trat auch Heribert Wiesler zurück. Mit Daniel Pfaff kommt der Nachfolger aus den eigenen Reihen

22 22 >> KREISLIGA B1 AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. SG Broggingen/Tutschfelden : SC Kiechlinsbergen : SC Eichstetten : SV Endingen II : FV Nimburg : FV Herbolzheim II : SC Wyhl II : SV Breisach : SV Achkarren : SC Holzhausen : SV Bombach : SG Hecklingen/Malterdingen II : SV Jechtingen : Bahlinger SC III : SV Forchheim : SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :30 SC Eichstetten Bahlinger SC III :00 SV Bombach SV Endingen II :00 FV Herbolzheim II SV Jechtingen :00 SC Wyhl II SC Kiechlinsberg :00 SV Forchheim SG Broggingen :00 SC Holzhausen SG Heck./Malter.II :00 SV Breisach SV Achkarren Hier könnte Ihre Werbung stehen!!! SC Holzhausen: Abgänge: Amir Mulalic (zurück zum ASV Merdingen) Trainer Janusz Malchercyzk und Co-Trainer Oliver Rath werden in der neuen Runde den SCH nicht mehr trainieren. SV Breisach: Abgänge: Serkan Kaya (ASV Merdingen) SC Kiechlinsbergen: Trainer: Der SCK und sein Spielertrainerduo Mohamed Omeirat und Christian Friedrich beenden zum Saisonende ihre Zusammenarbeit. Als Nachfolger wurde mit Spielertrainer Michael Zimmermann (FV Sasbach) und seinem Vater Gerold wieder ein Trainerduo verpflichtet. Stefan Hirzler folgt beim FVH II auf Patric Maier. SV Forchheim: Trainer: Manfred Bär (pausierte) für Karsten Wiegand (Ziel unbekannt) SV Jechtingen: Trainer: Spielertrainer Christian Ganter hört zum Saisonende auf. SC Eichstetten: Trainer: Das Spielertrainerduo Michel Pasquarelli und Patrick Walz hat zur neuen Saison verlängert. FV Herbolzheim: Trainer: Trainer Patric Maier musste aus beruflichen Gründen kürzer treten und kann das Traineramt nicht mehr ausüben. Für die Nachfolge hat der FV Herbolzheim in Stefan Hirzler als Spielertrainer nun eine eigene Lösung gefunden. SV Achkarren: Zugänge: Joshua Quaß (SV Breisach), Robert Burkart (TuS Oberrotweil ohne Freigabe, Spielberechtigt ab Juni 2015) Sonstiges: Trainer Makus Bilharz hat beim SVA für die kommende Runde verlängert

23 KREISLIGA B1 << 23 Die Expertenmeinung von Berno Lehmann: Die Vorrunde ist dank der Wetterverhältnisse ohne große Spielverlegungen über die Bühne gegangen. Die Tabelle zur Winterpause ist nicht so verzerrt wie in den Jahren zuvor und ist daher relativ aussagekräftig. Zum Hinrundenende steht die SG Broggingen/Tutschfelden wie schon im letzten Jahr ganz oben. Leider konnte die Mannschaft die Konstanz bislang noch nicht mit in die Rückrunde nehmen, um auch am Ende der Runde auf dem ersten Platz zu stehen und damit den Aufstieg perfekt zu machen. Es bleibt der Mannschaft zu wünschen, dass sie sich dieses Jahr bis zum Ende durchsetzen kann. Mit dem SC Kiechlinsbergen und dem FV Nimburg stehen zwei meiner Favoriten in den Top 5. Der SC Kiechlinsbergen mit der besten Abwehrleistung spielt seit Rundenbeginn im oberen Tabellendrittel mit. Der SC Eichstetten hat sein Potenzial bewiesen und rundet mit relativ konstanter Leistung die Top 3 ab. Zudem hat die Mannschaft gleich zwei Torschützen unter den ersten fünf Toptorjägern. Von den letztjährigen Absteigern kam der SV Endingen II deutlich besser in der Kreisliga B zurecht. Der SV Achkarren konnte den guten Auftakt nicht halten und schloss die Vorrunde im Mittelfeld ab. Bei den beiden neuen Mannschaften FV Herbolzheim II und SG Hecklingen II zeigte sich dies ebenfalls. Beide sind relativ gut gestartet. Herbolzheim konnte sich nach der danach folgenden Schwächephase wieder etwas fangen, was Hecklingen bislang nicht gelang. Der SC Wyhl platzierte sich nach anfänglich schwachem Auftakt im Mittelfeld. Der SV Breisach sortierte sich mit leichter Auswärtsschwäche vor dem zweiten Absteiger SV Achkarren ein. Wenn die Mannschaft auch auswärts besser punkten kann, sehe ich sie im oberen Mittelfeld. Von Achkarren hatte ich etwas mehr erwartet. Im Vorfeld von mir als Favorit genannt, sind sie dieser Rolle noch nicht gerecht geworden. Der SC Holzhausen rundet das Mittelfeld ab. Mit vielen Neuzugängen am Rundenbeginn hatte ich einen Angriff auf das obere Tabellendrittel erwartet. Möglicherweise mussten sie sich jedoch erst sortieren und überraschen uns in der Rückrunde. Sowohl der SV Bombach als auch der SV Jechtingen kamen beide nicht so recht aus sich heraus. Sicherlich wollen diese Mannschaften um ihre scheiden den Trainer die Rückrunde etwas positiver gestalten. Seit mehreren Spieltagen stehen der Bahlinger SC III und der SV Forchheim auf den letzten beiden Plätzen. Nach der letzten Saison hätte ich dem Bahlinger SC III durchaus einen Mittelfeldplatz zugetraut. Der SV Forchheim konnte bislang auch noch nicht überzeugen. Beide Schlusslichter konnten bis dato nur zwei Spiele gewinnen. Wie im Vorbericht bleibe ich bei den Favoriten SC Kiechlinsbergen und FV Nimburg. Wenn es der SG Broggingen/ Tutschfelden gelingt, die Leichtigkeit aus der Vorrunde mitzunehmen und positiv aus der Winterpause zu starten, könnten sie es schaffen diese Saison mit dem Aufstieg zu krönen. Des Weiteren wird sicherlich die Mannschaft des SC Eichstetten unter den Top 5 mitmischen. Ich wünsche allen Mannschaften mit ihren Trainern und Betreuern eine gute und verletzungsfreie Rückrunde und freue mich auf die eine oder andere Überraschung. Wenn der Vater mit dem Sohne... Gerold und Michael Zimmermann, als Trainer-Duo des SCK zur Saision 2015/16.

24 24 >> KREISLIGA B2 AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. Türkgücü Freiburg : DjK Heuweiler : SV Waldkirch II : SV St. Peter : AC Milan Waldkirch : FC Sexau : FC Kollnau : FC Teningen II : FSV RW Stegen II : SV Biederbach : SF Elzach - Yach II : SV Obersimonswald : FV Hochburg - Windenreute : Sportfreunde Oberried II : Doppelpass WEB-TV/WEB-RADIO SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :30 SV Elzach-Yach II FSV RW Stegen II :30 Spfr. Oberrief II DjK Heuweiler :30 SV St. Peter FC Teningen II :30 SF Obersimonsw. Türkgücü Freiburg :30 FV Windenreute SV Biederbach :30 AC Milan Waldk. SC Kollnau :00 SV Waldkirch II FC Sexau Hier könnte Ihre Werbung stehen!!! DJK Heuweiler: Trainer: Spielertrainer Rene Kaltenbach hat für eine weitere Saison verlängert. Zugänge: Marcel Blazejewski (seit November vom FC Heitersheim), Faruq Njie (Afrika), Sascha Mutter (TSV Alemannia Zähringen) Abgänge: Andre Eckert (RW Glottertal) Klaus Hess Gianluigi Palma Spfr. Obersimonswald: Trainer: Spielertrainer Sebastian Klausmann trat noch in der Vorrunde zurück. Die Nachfolge übernahm Co-Trainer Patrick Weber. Sonstiges: Ab der Spielrunde 2015/16 bildet man eine Spielgemeinschaft mit dem FC Simonswald. Als Trainer wurde Achim Thoma (SV Munzingen) verpflichtet. SV St.Peter: Abgänge: Thomas Latka-Dubicki (VfR Umkirch) Trainer: Spielertrainer Gianluigi Palma wird den Club zum Rundenende nach zweijähriger Tätigkeit verlassen. FC Sexau: Klaus Hess wird nur noch als Vorsitzender fungieren. Das Traineramt übernahm bis zum Rundenende Co-Trainer Fuat Köreke Marcel Heidenreich 6 FC Teningen II

25 KREISLIGA B2 << 25 Die Expertenmeinung von Armin Bengel, ehemaliger Trainer des FV Windenreute Die Winterpause neigt sich dem Ende zu und auch in der Kreisliga B2 wird wieder daran gearbeitet werden gut aus den Startlöchern zu kommen, um in der Rückrunde noch ordentlich Punkte zu sammeln. Sicherlich nicht auf dem letzten Platz landen möchte Oberried II, aber wer möchte schon Letzter werden. Allerdings sehe ich die Chancen sich zu verbessern eher gering, denn der Fokus des Vereins liegt sicherlich darauf, den Abstieg der ersten Mannschaft zu verhindern. Zwischen dem vorletzten Platz und dem 5. Platz stehen gerade sechs Punkte Differenz, so dass sich im breiten Mittelfeld bis zum Ende der Saison auf alle Fälle noch viel ändern wird. Die größte Überraschung ist für mich die Platzierung des SV Biederbach. Mit 15 Punkten steht die Mannschaft aktuell auf Platz 10 der Tabelle. Wie vor der Saison genannt hat sich an der Auswärtsschwäche nichts geändert; kein Sieg und drei Niederlagen. Die Ergebnisse zu Hause spiegeln den aktuellen Tabellenplatz wider. Es bleibt abzuwarten, ob die Saison bereits für erledigt erklärt wird oder ob der Ehrgeiz der Mannschaft einen positiven Trend für die Rückrunde aufzeigen wird. Die bereits genannten Plätze 13 bis 5 werden unter den Mannschaften AC Milan Waldkirch, FC Sexau, FC Kollnau, FC Teningen II, Rot- Weiß Stegen II, Elzach-Yach II, Obersimonswald, FV Windenreute und eben dem SV Biederbach geregelt. Ich gehe davon aus, dass keine dieser Mannschaften zu den ersten vier Plätzen aufschließen wird. Die beste Ausgangslage hat der FC Kollnau mit 18 Punkten und zwei Spielen weniger als die Konkurrenz. Der Absteiger scheint sich gut gefangen zu haben und kann einen Platz im oberen Mittelfeld anstreben. Ansonsten wird das Tabellenbild in dieser Region jeden Sonntag Veränderungen mit sich bringen. Vieles kann entscheidend sein. Die Situation der ersten Teams (Tabellenstand, Stammspieler-regelung) sowie bei allen Teams die Verletztenliste und vor allen Dingen die Motivation der Spieler. Bei schlechten Wetterverhältnissen und dem Wissen, dass es um nichts mehr geht, kann sich der ein oder andere dann doch nicht mehr so voll und ganz motivieren. Persönlich hoffe ich natürlich, dass der einen einstelligen Tabellenplatz belegen kann. Die Chancen dafür sehe ich auf jeden Fall. Bei dem 3:1-Auswärtssieg gegen den Aufstiegskandidat Waldkirch II konnte ich mich live davon überzeugen, was die Mannschaft zu leisten im Stande ist. Hier drücke ich natürlich gerne die Daumen. Der 4. Platz wird derzeit besetzt von St. Peter. Mit einem Spiel mehr als der Tabellendritte Waldkirch II ist die Ausgangslage nicht optimal, allerdings wird man sich an die starke Rückrunde der Vorsaison erinnern, und sollte diese wieder gelingen, kann St. Peter noch vorne mitmischen. Einen Platz vor Waldkirch II steht punktgleich aber mit ebenfalls einem Spiel weniger die DJK Heuweiler. Heuweiler und Waldkirch werden sicher alles geben, um direkt aufsteigen zu können und haben aus meiner Sicht auch das Zeug dazu. Ich schätze Heuweiler etwas stärker ein. Waldkirch II ging letzte Saison gegen Ende etwas die Luft aus. Auf dem ersten Platz derzeit Türkgücü Freiburg. Sollten sie diese tolle Hinrunde bestätigen können, werden Sie die Meisterschaft feiern. Ich wünsche allen Mannschaften faire Spiele und vor allen Dingen viel Erfolg. Fanatics Sportsbar (Emmendingen) neuer Werbepartner von Südbadens Doppelpass. Fritz Zimmermann mit Inhaber Alexander Rahner

26 26 >> KREISLIGA B3 AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. FC Freiburg St. Georgen II : FC Wolfenweiler/Schallstadt : ESV Freiburg : Polizei SV Freiburg : Alemania Freiburg/Zähringen : PTSV Jahn Freiburg II : SV Ebnet : ASV Merdingen : SC Mengen : FC Mezepotamien : SV Munzingen II : Sport vor Ort Rieselfeld : VfR Umkirch : SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :00 VfR Umkirch SC Mengen :00 Polizei SV Frbg. ESV Freiburg :00 FC Wolfenw.-Schall. 1. FC Mezepotam :00 ASV Merdingen SvO Rieselfeld :00 SV Ebnet FC Frbg. St.Georg. II :00 PTSV Jahn Frbg. II Alem. Frgb. Zähr. vfm präsentiert die News der Liga: SV Ebnet: Zugänge: Jens Vögele (FC Portugiesen Freiburg), Florian Pfändler (Spvgg Buchenbach), Ivo Prediger (SV Kirchzarten), Marius Rombach, Mert Gueleryuez, Maximilian Christ, Elvis Tafilica (alle eigene Jugend) Alemannia Zähringen: Abgänge: Fabian Hederer (SV BW Wiehre), Sascha Mutter (DJK Heuweiler) FC Wolfenweiler/Schallstadt: Trainer Markus Wellinger und die Co-Trainer Stefan Schenk und Jürgen Fröbose haben zur neuen Runde verlängert Amir Mulalic Thomas Latka-Dubicki Bleiben Sie immer aktuell mit der... Doppelpass-Sport APP!!! ASV Merdingen: Zugänge: Sven Dorst (SV BW Waltershofen), Serkan Kaya (SV Breisach), Amir Mulalic (zurück vom SC Holzhausen), Winfried Glöckler (pausierte, zuvor SV Munzingen II) Polizei SV Freiburg: Trainer: Michael Renner (pausierte) für Ali Maatouk (berufliche Gründe) SVO Rieselfeld: Trainer: Jose da Costa (FC Portugiesen) für Patrick Supplie (berufliche Gründe)

27 KREISLIGA B3 << 27 Die Expertenmeinung von Fritz Zimmermann, Geschäftsführer Südbadens Doppelpass Wenn ich die Vorschau zur Runde 2014/15 vor mir sehe, lag ich nicht ganz falsch mit dem bisherigen Rundenverlauf bis zur Winterpause. Kurz vor Rundenbeginn wurde der Breisacher FC aus dem Verkehr gezogen. Die Verantwortlichen waren sich scheinbar nicht ganz bewusst, was es alles mit sich bringt, um am Spielbetrieb des Verbandes teilzunehmen. So startete die B3 lediglich mit 13 Mannschaften. Allerhöchste Zeit also für die Staffelreform, nach der die vier Kreisligen mit jeweils 16 Mannschaften an den Start gehen sollen. Nach einer kurzen Erholungsphase durch die Aufstiegsrunde hat sich die Verbandsligareserve des FC Freiburg-St. Georgen mittlerweile gefangen und überwinterte als Tabellenführer. Der Herbstmeister wird noch gesucht. Endlich mal eine gute Vorrunde hat der FC Wolfenweiler/Schallstadt absolviert, für mich der große Favorit auf die Meisterschaft. Die Truppe von Coach Markus Wellinger trumpfte immer in der Rückrunde groß aus. Dick im Rennen der ESV Freiburg, der noch mit einem Spiel gegenüber dem Spitzenduo im Rückstand ist und bislang nur eine Niederlage kassierte. Der PSV Freiburg hat in der Winterpause mit Michael Renner einen Trainer verpflichtet, der bislang in höheren Ligen tätig war. Mal schauen, wie er sich in der untersten Liga zurechtfinden wird. Alemannia Zähringen als Tabellenfünfter in Lauerstellung, aber zuweilen etwas unbeständig. Nicht vergessen darf man den PTSV Jahn Freiburg II, wenn es um die Anwärter um die ersten beiden Plätze geht. Man hat erst zehn Spiele absolviert und könnte mit drei Siegen aus den Nachholspielen ganz nach oben springen. Aber diese Spiele wollen erst gewonnen werden. Zufrieden dürfte man im Lager des SV Ebnet sein, der seinen Platz in der ersten Tabellenhälfte wohl behalten dürfte. Der ASV Merdingen nimmt wieder ohne Spielgemeinschaft am Spielbetrieb teil und muss sich erst wieder so richtig finden. Aber man ist beim ASV auf einem guten Weg. Der SC Mengen blieb ein wenig hinter den Erwartungen zurück. Zudem verließ der starke Keeper Carsten Schaare den Club in Richtung Untermünstertal. Der SV Munzingen II hat schon mehr Punkte als in Daniel Hug der gesamten letzten Runde gesammelt. Da dürfte man am Tuniberg zufrieden sein. Auch Mezepotamien hat fast so viele Punkte wie in der letztjährigen Kreisliga-B2-Runde. Enttäuschend das Abschneiden des SVO Rieselfeld. Sieht man sich die letzte Runde an. Spielertrainer Patrick Supplie steht aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Als einziges Team noch ohne Sieg ist der Absteiger VfR Umkirch. Hier gab es große Veränderungen im Kader. Irgendwie tut sich der ehemalige Bezirksligist schwer, wieder auf die Beine zu kommen. Ich wünsche allen Mannschaften einen guten Start in die restliche Runde. VfR Umkirch: Zugänge: Florian Bertschin (SV BW Wiehre), Dominik Steinwarz (ESV Freiburg), Thomas Latka-Dubicki (zurück vom SV St. Peter) SC Mengen: Abgänge: Christoph Schaare (VfR Hausen) Trainer: Trainer Daniel Hug hat für die neue Runde verlängert. Markus Wellinger Werben Sie auch auf unserer Homepage!

28 28 >> KREISLIGA B4 AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. SV Au-Wittnau II : VfR Pfaffenweiler II : SC Vögisheim-Feldberg : SV Tunsel : Sportfreunde Hügelheim : SV Weilertal : SC Zienken : Spvgg. Buggingen/Seefelden : TuS Obermünstertal : DjK Schlatt : SG Ehrenstetten : FC Steinenstadt : Spfr. Eschbach : SV Sulzburg : SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :45 SV Weilertal SG Ehrenstetten :00 VfR Pfaffenweiler IISC Vögish.-Feldb :00 Spfr. Eschbach SV Au-Wittnau II :00 DjK Schlatt Spfr. Hügelheim :00 SV Sulzburg Spvgg. Bugg./Seef :00 TuS Obermünstert. FC Steinenstadt :00 SC Zienken SV Tunsel Stefan Bach präsentiert die News der Liga: SV Tunsel: Trainer: Trainer Christoph Schmidthäusler verlässt den Club zum Rundenende und wird neuer Trainer beim VfR Ihringen. TuS Obermünstertal: Trainer: Der TuS geht mit dem Trainerduo Felix Wörner (Spielertrainer) und Rene Pfefferle (Trainer) in die neue Runde. Spfr. Hügelheim: Trainer: Trainer Andreas Duttlinger geht mit den Sportfreunden in die dritte Saison. Felix Wörner (links) und Jan Pfefferle Spvgg. 09 Buggingen/Seefelden: Trainer: Trainer Bernd Mühlauer und der Verein beenden zum Rundenende ihre dreijährige Zusammenarbeit. Ab der Runde 2015/16 möchte man mit einem Spielertrainer in die neue Saison gehen. Werden auch Sie neuer Werbepartner bei......www.doppelpass-sport.de

29 KREISLIGA B4 << 29 Die Expertenmeinung von Enrico Heder: Liebe Fußballfreunde, nachdem die Vorrunde der Saison 2014/15 in der Kreisliga B4 abgeschlossen wurde, ist es nun an der Zeit, eine Zwischenbilanz zu ziehen. Wie anfangs der Saison prognostiziert, stehen beide Förderteams an der Spitze der Tabelle. Das Team aus Au-Wittnau dominiert diese Liga nach Belieben und steht völlig zu Recht ganz oben. Ungeschlagen durch diese Liga zu marschieren zeigt das Potenzial dieser Mannschaft und konnte in dieser deutlichen Form nicht erwartet werden. Großen Respekt vor dieser Leistung. Aber auch die Leistungen der Mannschaft aus Pfaffenweiler zeigt die Qualität, die in ihr steckt. Auch hier ein dickes Lob an die Jungs. Wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, ist die Frage nach dem direkten Aufsteiger in dieser Liga bereits beantwortet. Was den Relegationsplatz angeht, können wir uns noch auf eine spannende Rückrunde freuen. Bis zu sieben Mannschaften können sich noch berechtigte Hoffnungen machen. Die Mannschaft aus Pfaffenweiler hat hier aktuell sicherlich die besten Karten. Jedoch sind fünf Punkte noch kein Polster, welches nicht aufzuholen ist. Die Jungs aus Vögisheim-Feldberg wieder mit einer guten Hinrunde. Da konnte der Abgang von Trainer Jörg Martin sehr gut aufgefangen bzw. kompensiert werden. Auch die Mannschaften aus Tunsel, Hügelheim und Weilertal können zufrieden sein mit der Hinrunde. Bei mehr Konstanz wäre hier jedoch noch etwas mehr möglich gewesen, was die Punkteausbeute anbelangt. Gerade in den Spielen gegen die beiden Führenden dieser Liga konnte keine der drei Mannschaften punkten. Möchte man hier jedoch noch ein Wörtchen um den zweiten Platz mitreden, sollte sich das in der Rückrunde ändern. Das Potenzial ist bei allen drei Mannschaften auf jeden Fall vorhanden. Die TuS aus Obermünstertal sollte das Nachholspiel gewinnen und in der Tabelle noch etwas nach oben klettern. Nichtsdestotrotz fehlen hier sicherlich einige Punkte, die man unnötigerweise liegen hat lassen. Diese werden am Ende auch den Ausschlag dafür geben, dass es nicht für ganz oben reichen wird. Im Niemandsland der Tabelle stehen mit dem SC Zinken und der SG Buggingen/Seefelden zwei ambitionierte Mannschaften der Kreisliga B4. Mit vielen Lorbeeren in die Saison gestartet, konnten beide Teams nicht an die Rückrunde der vergangenen Saison anknüpfen. Es bleibt abzuwarten, ob beide Mannschaften in der Rückrunde die Kurve bekommen und ihre Leistungskurven wieder nach oben zeigen werden. Mit der DJK Schlatt und der SG Ehrenstetten stehen zwei Mannschaften im unteren Drittel der Tabelle, welche einen Umbruch hinter sich gebracht haben. Beide Mannschaften sind mit neuem Trainer in diese Saison gestartet. Etwas besser lief es bei der DJK aus Schlatt. Der 10. Tabellenplatz kann sicherlich nicht zufriedenstellend sein, spiegelt aber die aktuelle Leistungsfähigkeit wider. In Ehrenstetten hat man sich sicherlich etwas mehr erhofft. Jedoch muss man dem Projekt Zeit geben und die notwendige Geduld haben. Mit den Teams aus Steinenstadt, Eschbach und Sulzburg stehen Mannschaften am Ende der Tabelle, welche auch dort erwartet wurden. Die Ergebnisse der Jungs aus Eschbach und Steinenstadt lassen jedoch auch erahnen, dass auch hier durchaus Qualität vorhanden ist um die anderen Mannschaften zu fordern. Auch hier bedarf es noch an notwendiger Geduld und Zeit, die man den Mannschaften einräumen sollte. Leider hat sich beim SV Sulzburg zur vergangenen Saison nicht viel verändert, was die Punkteausbeute anbelangt. Großen Respekt, dass man das durchzieht und sich jede Woche der Herausforderung stellt. Bleibt nur zu hoffen, dass der Atem noch sehr lang ist. Ich wünsche allen Mannschaften weiterhin viel Spaß und eine erfolgreiche und verletzungsfreie Rückrunde. Christoph Schmidthäusler

30 30 >> LANDESLIGA STAFFEL 1 AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. FV Schutterwald : FV RW Elchesheim : SV Stadelhofen : SV Mörsch : Spvgg. Lahr : VfB Bühl : TuS Oppenau : FV Lahr : SV Hausach : SV Sinzheim : SV Niederschopfheim : TuS Durbach : FSV Altdorf : SV Oberkirch : VfR Achern : FC Raststatt : Die Expertenmeinung von Franz Benz: Liebe Fußballfreunde, ich darf meine Meinung zur aktuellen Situation in der Landesliga Staffel I erläutern. Viele Experten sagen, dass die Landesliga in diesem Jahr spielerisch nicht so gut aufgestellt ist. Ich habe viele Spiele verfolgen können und meines Erachtens kann in dieser Klasse jeder jeden schlagen und somit ist für Spannung bis zum Schluss garantiert. Die Meisterschaft wird über den FV Schutterwald gehen, auch wenn gerade die letzten Vorrundenspiele nicht so gut gelaufen sind. Mit der Trainer-Verlängerung wird in Schutterwald wieder Ruhe und Konzentration auf die Rückrunde einkehren, so dass ich überzeugt bin, dass Schutterwald mit einem hochmotivierten Bora Markovic in die Erfolgsspur zurückkehren wird. Den zweiten Platz machen für mich die Mannschaften Stadelhofen, Oppenau und der Lahrer FV unter sich aus. Wobei ich auf Stadelhofen tippe, weil Stadelhofen mit den besten Einzelspielern ausgestattet ist. Der FV Rot-Weiß Elchesheim hat als Aufsteiger eine tolle Vorrunde gespielt, allerdings glaube ich nicht, dass sich die Mannschaft über die ganze Saison unter den ersten beiden Plätzen halten kann. Trotzdem hat sich die Mannschaft hervorragend in der Landesliga behauptet. Große Spannung dürfte es beim Kampf um den Abstieg geben. Hier steht für mich der Rastatt 04 als erster Absteiger fest, denn acht Punkte aus der Vorrunde mit drei Rückrundenspielen sind einfach zu wenig. Da mit vier Absteigern zu rechnen ist, werden die restlichen drei Abstiegsplätze der SV Oberkirch, der VfR Achern, der TuS Durbach und der FSV Altdorf unter sich ausmachen. Ich hoffe sehr, dass mein ehemaliger Verein, der SV Oberkirch, SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :30 1. SV Mörsch VfB Bühl :30 SV Niederschopfh. FV Lahr :30 SV Oberkirch SV Stadelhofen :30 SV Hausach 1927 FSV Altdorf :30 VfR Achern FV Schutterwald :00 SV Sinzheim FC Ratstatt :00 Spvgg. Lahr SV RW Elchsheim :00 TuS Durbach TuS Oppenau FV Schutterwald: Zugänge: Robin Feisst (zuletzt ASV Nordrach und OFV) Abgang: Matthias Dautner (FV Ebersweier) Sonstiges: Kevin Kopf (Auslandsaufenthalt) wird in der Rückrunde fehlen. Trainer: Bora Markovic hat für die neue Saison verlängert. Lahrer FV: Zugang: Janosch Bologna (SV Oberachern) 1.SV Mörsch: Zugang: Alireza Khiveh (Germ. Neureut) Abgang: Domenic Frey (FV Malsch) FC Rastatt: Zugang: David Strebel ( SG Stupferich) FSV Altdorf: Spielertrainer Christoph Oswald hat für die neue Saison verlängert. einen guten Start in die Rückrunde hat und auch den Klassenerhalt schafft. Die Mannschaft hat das Potenzial, mit dem jetzigen Spielermaterial aus dem Keller zu kommen. Wichtig für mich war, dass Marco Kesch in der Viererkette seine ganze Erfahrung einbringt und somit der Mannschaft die notwendige Stabilität gibt. Der VfR Achern wird es sehr schwer haben, weil es durch den Trainerwechsel nach der Saison eine sehr schwierige Situation für den Verein und den Trainer ist. Klar für mich ist auf jeden Fall, dass es bis zum letzten Spieltag spannend bleiben wird, und dies, so glaube ich, ist für die Liga und die anstehenden Derbys sehr gut.

31 BEZIRKSLIGA OFFENBURG << 31 AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. FV Sulz : FC Kirnbach : SC Hofstetten : SV Freistett : FV Unterharmersbach : SV Oberwolfach : FSV Seelbach : SV Rust : SF Ichenheim : SV Haslach : FV Rammersweier : SV Fautenbach : Zeller FV : ASV Nordrach : SV Bodersweier : VfR Elgersweier : Die Expertenmeinung von Andreas Sehrer vom SV Rust: Die fußballlose Zeit neigt sich dem Ende und die ersten Vereine werden in den nächsten Tagen ihre Vorbereitung auf die Rückserie aufnehmen. In der Bezirksliga Offenburg scheint der Meisterschaftsfavorit fest zustehen! Der FV Sulz liegt mit neun Punkten Vorsprung sowie einem sehr guten Torverhältnis an der Spitze. Die Mannschaft um Trainer Markus Eichhorn spielt bisher eine überragende Saison, und ich denke auch nicht, dass sie sich vom ersten Tabellenplatz verdrängen lassen wird. Dahinter wird es weitaus interessanter zugehen. Mit Kirnbach, Hofstetten, Freistett und Unterharmersbach spielen gleich vier Mannschaften um den begehrten zweiten Tabellenplatz. Hofstetten hat in den letzten Spielen einige Punkte liegen lassen. Hier wird es entscheidend sein wie die Mannschaft aus der Winterpause kommt und ob sie das Ruder gleich wieder rum reißen kann. Kirnbach gilt als sehr heimstarke Mannschaft und wird versuchen diesen Vorteil auch auszunutzen. Auf fremden Plätzen haben sie sich gesteigert und werden daher sicher um den zweiten Platz mitspielen. Freistett und Unterharmersbach können jeden Gegner in der Bezirksliga schlagen. Bei diesen beiden Mannschaften wird die Konstanz entscheiden. Spielt eine der Mannschaften auf einem gleichbleibend hohen Niveau, wird sie auch um den Relegationsplatz ein Wörtchen mitreden. Da von diesen vier Mannschaften drei im Kinzigtal zu Hause sind, stehen der Bezirksliga spannende Derbys bevor! In der Abstiegszone wird es für Bodersweier und Elgersweier sehr schwer werden. Zehn Punkte auf einen Nichtabstiegsplatz sind viel Holz. Die FV Schutterwald: Abgang: Robin Feißt (FV Schutterwald) FC Kirnbach: Abgang: Fabian Fuhlert (Zeller FV) FV Bodersweier: Zugänge: Dominique Wunderlich (VfR Rheinbischofheim), Dominik Malsam (FV Ler), Abgänge: Dirk Bingal (FV Auenheim),Yannik Bilz (SV Kork), FV Rammersweier Zugänge: Daniel Keller, Daniel Armbruster, Sascha Waslikowski (alle SV Gengenbach) SC Hofstetten: Trainer Martin Leukel hat für die neue Saison verlängert. SV Rust: Andy Grüninger wird auch in der kommenden Saison beim SV Rust als Spielertrainer fungieren. Zeller FV: Abgänge: Fabian Fuhlert (FV Kirnbach), Enghin Orhan (SC Offenburg) Mannschaften müssen von Anfang an alles oder nichts spielen. Dass Elgersweier dies schaffen kann, musste wir leider in unserer letzten Bezirksligasaison miterleben. Aufgeben werden die Mannschaften sicher nicht. Den 7. Tabellenplatz trennen gerade mal acht Punkte von einem möglichen Abstiegsplatz (geht man von vier Absteigern aus). Hier wird einem die Ausgeglichenheit der Liga bewusst. Nahezu jede Mannschaft kann an einem guten Tag jeden schlagen. In der Vergangenheit rutschte zudem auch immer eine Mannschaft aus dem gesicherten Mittelfeld unten rein und tat sich bis zum Schluss schwer. Es wird also interessant werden, freuen wir uns auf eine spannende Rückrunde in der Bezirksliga Offenburg.

32 32 >> BEZIRK OFFENBURG: KREISLIGA A SÜD AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. SV Oberschopfheim : FV Ettenheim : SV Oberharmersbach : DjK Prinzbach : SG Langenwinkel/Mietersheim : SV Steinach : FC Nonnenweier : SV Kippenheim : SV Diersburg : SC Kuhbach-Reichenbach : SV Oberweier : SV Schapbach : SC Orschweier : FV Lahr II : Spvgg. Schiltach : SC Kappel : Die Expertenmeinung von Tobi Spelsberg: Bald ist es wieder soweit und die Mannschaften nehmen das Vorbereitungstraining wieder auf. Die Kreisliga A Süd hat es dieses Jahr wieder in sich, da man Stand heutiger Tabellenansicht eine genaue Prognose noch nicht so richtig abgeben kann, gerade wenn es um die Abstiegszone geht. Ein Blick an die Spitze, sind für mich dieses Jahr mit dem SV Oberschopfheim und dem FV Ettenheim die beiden Favoriten, beide Vereine verfügen über ein junges und dynamisches Team, das sich in der Vorrunde kaum Ausrutscher geleistet hat und zu Recht da oben steht. Bei beiden Vereinen ist auch klar die Jugendarbeit hervorzuheben, von der man nun profitiert. Auch hier ist wie immer abzuwarten wie man aus der Winterpause herauskommt, die Meisterschaft wird unter diesen Teams ausgemacht. Auf Platz 3 steht Oberharmersbach eine Mannschaft, die vor dieser Saison als Favorit aufgezählt wurde, während der Runde allerdings sich den ein oder anderen Ausrutscher geleistet hat, ich denke der Abstand ist zu groß und man wird sich schon auf die Planungen der neuen Saison konzentrieren können. Nun bewegen wir uns in eine Region hinein, wo es für alle Teams gefährlich wird oder werden kann. Hier wird es ganz entscheidend sein, wie die ersten drei Saisonspiele jedes einzelnen Teams verlaufen, wie die Vorbereitungsphase läuft, ob es größere Verletzungen, Urlauber oder anderes geben wird. Zusätzlich wird auch entscheidend sein, welches Team in der Vorbereitung den inneren Schweinehund besiegt. 28, 27, 25, 24, 21, 19, 18 sind die Punkte SC Orschweier: Abgang: Alexander Gregori (SC Wallburg) SC Kappel: Abgang: Sever Nezirov (Ankara Gengenbach) Trainer: Hannes Isele (SV Endingen) übernahm in der Winterpause das Traineramt von Tobias Spelsberg (Rücktritt) SV Oberweier Triner: Spielertrainer Karsten Kalt und der Verein trennen sich zum Saisonende SC Kuhbach-Reichenbach: Spielertrainer Marco Spitzer hört zum Rundenende auf und übernimmt ab der Saison 2015/2016 den Kreisliga B-Vertreter SV Münchweier. der Mannschaften im Mittelfeld, deshalb ist ein guter Rückrundenstart für alle Mannschaften enorm wichtig. Schon der erste Rückrundenspieltag hat es in sich, da viele unmittelbare Tabellennachbarn gegeneinander spielen. Ein klarer Absteiger ist meiner Meinung nach jetzt noch nicht auszumachen. Die beiden Letztplatzierten müssen ihre Auftaktspiele gewinnen, sonst wird die Luft dünn. Sicherlich darf man auch gespannt sein wie die Personalentscheidungen in den einzelnen Vereinen ihre Spuren hinterlassen haben oder werden. Mit Kuhbach-Reichenbach und Oberweier stehen schon zwei Vereine fest, die auf nächstes Jahr einen neuen Trainer präsentieren werden, der SC Kappel hat ab der Winterpause mit Hannes Isele einen neuen Trainer auf der Kommandobrücke stehen, ihm, der Mannschaft und dem gesamten Verein drücke ich natürlich ganz fest die Daumen! Bundesstraße 16 (B3) Ettenheim Tel

33 BEZIRK OFFENBURG: KREISLIGA B5 SÜD << 33 AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. SV Grafenhausen : FC Ottenheim : FSV Altdorf II : SG Schweighausen : VfR Allmannsweier : FV Dinglingen : SV Dörlinbach : SV Münchweier : SV Ettenheimweiler : TGB Lahr : SV Kippenheimweiler : TuS Mahlberg : SC Wallburg : SV Schmieheim : Die Expertenmeinung von Benno Kassel: TuS Mahlberg: Abgang: Hannes Sannert (zurück zum SC Wallburg) SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :00 SV Ettenheimw. FSV Aldtorf II :00 TuS Mahlberg SC Wallburg :00 SV Kippenheimw. VfR Allmannsweier :00 TGB Lahr FV Dinglingen :00 SV Schmieheim FC Ottenheim :00 SV Dörlinbach SG Schweigh :00 SV Grafenhausen SV Münchweier SV Schmieheim: In der Winterpause übernahm Vitali Sobnin (SV Kippenheim) das Traineramt. SV Münchweier: Der Verein und Trainer Günter Köchlin trennen sich nach zweijähriger Zusammenarbeit zum Saisonende. Mit Marco Spitzer (SC Kuhbach-Reichenbach) wurde ein Spielertrainer verpflichtet. Bisher sieht es aus wie in der letzten Saison zur Winterpause, fünf bis sechs Mannschaften machen die Meisterschaft unter sich aus! In den ersten drei bis vier Spielen nach der Winterpause wird schon eine Vorentscheidung fallen, wer am Schluss ganz oben steht! Für mich bisher die Überraschung ist der VfR Allmannsweier, mit 31 Punkten spielte man eine sehr gute Vorrunde! Ein wenig enttäuscht bin ich vom SV Münchweier, er war vor der Saison der große Topfavorit für mich, doch man konnte die schwere Verletzung von Jefferson Gonzales nicht kompensieren! Am meisten enttäuscht hat mich der TuS Mahlberg: 15 Spiele, 11 Punkte! Die Meisterschaft wird nach meiner Meinung unter den Teams aus Grafenhausen, Ottenheim, Dinglingen und Schweighausen entschieden, wobei ich den SV Grafenhausen leicht im Vorteil sehe, weil er schon zweimal gegen Ottenheim und Schweighausen gespielt hat. Ich wünsche allen eine erfolgreiche und verletzungsfreie Rückserie! SV Grafenhausen: Spielertrainer Florian Ey hat zur neuen Saison verlängert. DPWEB-TV on tour! Es geht Richtung Saisonfinale! Sie erwarten noch ein Spitzenspiel/Lokalderby oder planen für die Relegation? Desweiteren wollen Sie Ihren Platzkassierer mal wieder zum Lachen bringen und richtig Kohle machen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Mit unserem Werbepaket DPWEB-TV spielen Sie in der 1. Liga! Anfragen bitte an

34 34 >> BEZIRKSLIGA HOCHRHEIN AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. TuS Efringen-Kirchen : FC Erzingen : FC Steinen-Höllstein : SV Weil II : FC Wehr : SV Buch : FV Lörrach-Brombach II : FC Schönau : FC Wittlingen : VfB Waldshut : FC Zell i.w : TuS Lörrach Stetten : FC Wallbach : FC 08 Tiengen : FC Rot-Weiß Weilheim : FC Hochrhein : SV Rheintal : SV Herten : FV Fahrnau : SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :30 Fv Fahrnau FC Schönau :30 TuS Lörrach StettenSV Herten :30 FV Lörrach-Bromb.II SV Weil II :00 TuS Efringen-Kirch. FC Zell i. W :00 FC Wehr FC Wittlingen :00 FC 08 Tiengen FC RW Weilheim :00 SV Buch VfB Waldshut :00 SV Rheintal FC Wallbach :00 FC Hochrhein FC Erzingen FC Zell: Zugänge: Tim Weisner (SV Herten), Jonas Krumm, Dominik Pfeifer (beide FC Schönau), Tobias Fräßle (FV Lörrach-Brombach), Dominic Maier (zurück vom TSV Berg) FV Fahrnau: Zugänge: Marco Caporale (FC Steinen-Höllstein) Abgänge: David Bosek (FV Lörrach-Brombach II), Marco Graffeo (TuS Maulburg) Thomas Schwarze, Bild: SDP Bruno Blum, Bild: SDP FV Lörrach-Brombach II: Zugänge: Stefan Beer (noch in der Hinrunde vom FC Wittlingen), David Bosek (FV Fahrnau) SV Herten: Zugänge: Julian Kunzelmann (FC Wehr), Thomas Lauber (reaktiviert), Andreas Bolinger (FC Rheinfelden/Schweiz), Remo Laisa (zurück von Weltreise) Abgänge: Francesco Alfarano (FSV Rheinfelden), Tim Wiessmer (FC Zell) Sonstiges: Trainer Thorsten Szesniak verlässt den Club zum Rundenende und wird Trainer beim SV 08 Laufenburg SV Rheintal: Zugänge: Manuel Asal ( FC RW Weilheim), Andreas Thoma (reaktiviert) Abgänge: Pascal Morize (pausiert), Danilo Leggio (FC Tiengen), Markus Flum (FC RW Weilheim) SV Weil II: Zugänge: Yasin Unal ( FS St. Louis-Neuweg), Aaron Schrempp (FC Wittlingen), Selami Murseli ( TuS Lörrach-Stetten II) Abgänge: Tunahan Kocer, Yannik Böhler (beide Ziel unbekannt), Ben Epoh Levaloire (FC Freidlingen), Sezgin Peker (TJZ Weil), Vi Hung Tang (beruflicher Umzug nach Berlin) Sonstiges: Trainer Triziano Domennico verlässt den Club zum Rundenende und übernimmt das Traineramt beim FC Neuenburg. Als Nachfolger wurde Thomas Schwarze (eigene U19 verpflichtet) TuS Lörrach-Stetten: Abgänge: Marc Jilg (FSV Rheinfelden)

35 BEZIRKSLIGA HOCHRHEIN << 35 Die Expertenmeinung von Bernd Vogtsberger, Vorstandsmitglied SV Weil Die Vorrunde ist seit Mitte Dezember Geschichte. Es hat sich eine Spitzengruppe mit vier, fünf Mannschaften herauskristallisiert. Ein halbes Dutzend der Mannschaften bilden das Mittelfeld und die andere Hälfte spielt gegen den Abstieg. Gratulation dem TuS Efringen-Kirchen zur inoffiziellen Herbstmeisterschaft. Nach einer langen, kräfte- zehrenden Vorrunde muss noch fast die halbe Liga um den Klassenerhalt bangen, wobei 40 Punkte bei fünf Absteigern nicht reichen werden! Bei den abstiegsbedrohten Vereinen sorgten die Offiziellen nochmals für frischen Wind im Kader, auch wurde schon bei einigen Vereinen die Reissleine (Trainer) gezogen. Also besteht noch Hoffnung. Nach einer kurzen Winterpause beginnt nun wieder die Vorbereitung zur Rückrunde. Hier darf man gespannt sein, wer am besten starten wird. Für die Rückrunde ist eine Prognose recht schwierig, denn ich möchte keinem Verein zu nahe treten. Nur eines ist wohl ziemlich sicher, für den von Langzeitverletzten geplagten FV Fahrnau wird es verdammt schwer die Klasse zu halten. Klar ist auch, es darf sich niemand zu sicher fühlen. Unsere zweite Mannschaft ist mit sage und schreibe 45 Punkten schon einmal aus dieser Liga abgestiegen und keiner von den Vereinsverantwortlichen konnte es glauben. Es wird sicherlich ein hoffentlich faires Hauen und Stechen bis zum letzten Spieltag geben. Hierzu wird es sicherlich viele Fragen geben, z. B. wie wird der VfB Waldshut den Abgang des Toptorjägers Nexhdet Gusturanaj verkraften? Wer bleibt vom Verletzungspech wichtiger Leistungsträger verschont? Wo hagelt es die meisten Roten Karten? Wessen Fleiß und wessen Disziplin wird zum Schluss belohnt? Dies gilt für die Tabellenspitze genauso wie für das Tabellenende. Für mich ist der TuS Efringen-Kirchen mit seinem ausgeglichenen Kader wohl der Meisterschaftsfavorit Nummer eins. Auch dem FC Erzingen, falls seine Leistungsträger nicht ausfallen, ist noch einiges zu zutrauen, sowie auch dem FC Steinen. Unser Reserveteam, welches leider letzte Saison als Meister nicht aufsteigen durfte, könnte auch noch in das Meisterschaftsrennen eingreifen. Des Weiteren denke ich wird der Meister vor dem letzten Absteiger feststehen. Abstiegskampf pur und hoffentlich fair bis zum letzten Spieltag. So nun wünsche ich allen Vereinen eine verletzungsfreie, erfolgreiche Rückrunde. VfB Waldshut; Abgänge: Michael Weinert (SV 08 Laufenburg II), Nexhdet Gusturanaj (FC Klingnau/Schweiz) FC Hochrhein: Trainer Torsten Stockmann trat aus persönlichen Gründen zurück. Interimsmäßg fungiert Bruno Blum (früher Eintracht Stetten) als Trainer. Zur neuen Runde wird Andreas Bauhuber (früher FC Grießen) das Amt übernehmen. FC RW Weilheim: Zugänge: Markus Flum (SV Rheintal), Abgänge: Manuel Asal (SV Rheintal), David Mollmann (SV 08 Laufenburg) FC Steinen-Höllstein: Zugänge: Lukas Schindowski (SV Schopfheim) Abgänge: Marco Caporale (FV Fahrnau), Fabio Ciello (pausiert), Ahmed Erdogan (pausiert), Abdullah Sönmezüren (FC Wallbach) FC Schönau: Zugänge: Nico Walleser (zurück von Auslandsaufenthalt), Julian Steinebrunner (pausierte) Abgänge: Gordo Theil (Ziel unbekannt), Thomas Schmidt (SV Todtnau), Jonas Krumm, Dominik Pfeifer (beide FC Zell) Trainer: Dominic Günther hört zum Saisonende auf. Als Nachfolger wurde Joachim Boos (früher FC Zell) verpflichtet) FC 08 Tiengen: Zugänge: Oliver Atalla (SV Dogern), Danilo Leggio (SV Rheintal) Sonstiges: In der Winterpause trat Spielertrainer Miroslav Kral zurück (Rückkehr nach Tschechien). Interimsmäßig fungiert nun Holger Kostenbader bis zum Rundenende als Trainer. FC Wallbach: Zugänge: Michele Ingino (FC Wehr) FC Wehr: Abgänge: Julian Kunzelmann (SV Herten), Michele Ingino (FC Wallbach), Yusuf Cam (Ziel unbekannt) FC Wittlingen: Zugänge: Maximilian Bastian (FV Lörrach-Brombach) Abgänge: Aaron Schrempp (SV Weil II), Stefan Beer (in der Hinrunde zum FV Lörrach-Brombach II)

36 36 >> FROHE WEIHNACHTEN 36 >> LANDESLIGA STAFFEL 3 AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. FC 07 Furtwangen : SC Konstanz - Wollmatingen : FC Neustadt : Spvgg. F. A. L : FC 08 Villingen II : DjK Villingen : SG Dettingen - Dingelsdorf : FC Überlingen : FC Löffingen : Hegauer FV : FC Hilzingen : TuS Bonndorf : VfR Stockach : SV Denkingen : SC Pfullendrof II : FV Donaueschingen : Tim Heine, Trainer vom Herbstmeister FC 07 Furtwangen: DP: Hallo Tim, nachträglich Gratulation zur Herbstmeisterschaft, was bedeutet dieser inoffizielle Titel für Dich? TH: Vielen Dank. Als Titel ist es natürlich ein Muster ohne Wert. Das Wwertvolle daran ist aber, dass man die beste Ausgangslage aller Teams für die Rückrunde und damit selbst alles in der Hand hat. DP: Statistiken lügen nicht, vier Punkte sind ein gutes Polster für den Rückrundenstart, darf man nicht zumindest ab und an von der Verbandsliga träumen? TH: Ich hoffe sehr, dass dies bei meinen Spielern hin und wieder so ist. So viel Ehrgeiz erwarte ich. Wir tun allerdings alle gut daran uns keinen weiteren Druck aufzuladen. DP: Wie siehst Du die Situation an der Tabellenspitze, wer sind die Hauptkonkurrenten für die beiden vorderen Plätze? TH: Aus dem sehr dichten und ausgeglichenen Verfolgerfeld zwei Teams zwei Teams herauszunehmen ist schwierig. Konstanz hat es letzte Saison bereits bewiesen, dass sie eine sehr konstante Rückrunde spielen können. Grundsätzlich wäre ich aber auch bei FAL, Neustadt und den beiden Villinger Teams nicht überrascht. Alle diese Teams haben mehrere Spieler mit höherklassiger Erfahrung. DP: Habt ihr schon mit dem Vorbereitungstraining begonnen? Das eine oder andere Freundschaftsspiel wird sicher im Nachbarbezirk Freiburg auszutragen? TH: Leider haben wir es in Furtwangen da teilweise deutlich schwieriger als der Großteil der Konkurrenz. Es ist logistisch einfach ziemlich umständlich auf Ausweichplätzen zu trainieren, da es um uns rum ja nicht sofort besser wird. Hier hilft uns die Soccer-Halle in Furtwangen, die aber aufgrund der Spielfeldgröße auch nicht öfter als einmal pro Woche eine Alternative darstellt. Spiele im Freiburger Raum kommen uns deshalb sehr entgegen. Es sind bereits Partien in Waldkirch, Denzlingen und Stegen vereinbart. DP: Was sind sportlich gesehen die Wünsche von Tim Heine für das Jahr 2015? TH: In erster Linie hoffe ich, dass die länger verletzten Spieler mit Beginn des Trainings im Frühjahr wieder voll einsteigen können. Wenn dann die Vorbereitung in puncto Trainingsmöglichkeiten und -beteiligung passt, können wir in 2015 was ganz Großes erreichen. Das muss/wird jeden Spieler antreiben wenn er bei minus 10 Grad durch die Stadt joggt oder den Ball im Schnee erst suchen muss. DP: Zum Schluss noch eine Frage: Sollte der Herbstmeister Furtwangen in die Verbandsliga aufsteigen, könnte es SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :30 FC07 FurtwangenFC Löffingen :30 FV Donauesch. SV Denkingen :30 FC Neustadt FC 08 Villingen II :30 SC Konstanz-Woll.TuS Bonndorf :00 FC Hilzingen VfR Stockach :00 Hegauer FV SG Detting.-Ding :00 Spvgg. F. A. L. SC Pfullendorf II :00 DjK Villingen FC Überlingen VfR Stockach: Zugang: Blermin Ismajili (1.FC Rielasingen-Arlen) Abgang: Arek Patyk (1.FC Rielasingen-Arlen) FC Überlingen: Abgang: Björn Unden (1. FC Rielasingen-Arlen) SC Konstanz-Wollmatingen: Abgang: Onur Levent (SG Dettingen-Dingelsdorf) SG Dettingen-Dingelsdorf: Zugänge: Onur Levent, David Wilhelmsen ( beide SC Konstanz-Wollmatingen) FC Neustadt: Abgang: Nico Winkle (VfR Regensburg), Marc Levering (beruflich bedingter Wechsel) Sonstiges: Trainer Gallmann hat zur Saison 2015/16 verlängert FC Furtwangen: Spielertrainer Tim Heine hat zur neuen Saison verlängert. Tus Bonndorf: Zugang: Ralf Sutter (FC Geislingen) Abgänge: Niklas Bernhart (studienbedingt nach Karlsruhe) Marco Baumgärtner (beruflicher Wechsel) Sonstiges: Trainer Benjamin Gallmann wird den TuS auch in der kommenden Runde trainieren. zum Aufeinandertreffen mit deinem Ex- Club FC 08 Villingen, welcher in der OL abstiegsgefährdet ist, kommen? TH: Natürlich wäre solch eine Partie in einem Ligaspiel für unseren Verein ein großes Highlight. Wir dürfen aber nicht den Fehler machen uns mit solchen Theorien zu befassen. Der FC 08 hat sich im Winter gezielt verstärkt und wurde meiner Meinung nach in der Vorrunde punktemäßig unter Wert verkauft. Sie werden das umbiegen in der Rückrunde, und das wünsche ich ihnen auch. Unser aktueller Konkurrent ist die U23 des FC 08, darauf müssen wir uns konzentrieren.

37 FRAUEN VERBANDSLIGA << 37 AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. Polizei SV Freiburg : SV Titisee : FC Denzlingen : FC Grüningen : SV Gottenheim : Spfr. Neukirch : FC Wittlingen : SG Vimbuch/Lichtenau : ESV Freiburg : Hegauer FV II : VfB Unzhurst : Zeller FV : FC Grüningen: Wird Silke Erath zur Amateurspielerin des Jahres 2014 gewählt? SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :00 FC Grüningen FC Denzlingen :00 Polizei SV Frbg. Zeller FV :00 SV Titisee Hegauer FV II :00 SG Wittlingen SV Gottenheim :00 ESV Freiburg Spfr. Neukirch SV Gottenheim: Ralf Weis trat in der WP als Trainer des SV Gottenheim zurück. Weis hatte das Amt erst zum Rundenbeginn angetreten. Als 12-jährige begann Silke Erath mit dem Fußballspielen. Damals spielt sie beim FV Donaueschingen bereits in der höchsten Frauenliga. Später waren der FFV Grüningen und der FC Pfaffenweiler ihre Stationen. Seit 2006 spielt sie nun für den FC Grüningen, wo sie seit 2013 auch als spielende Co-Trainerin fungiert. Nun ist sie eine der fünf Anwärterin zur Amateurspielerin des Jahres. Wir unterhielten uns mit Trainer Jürgen Kleinekorte DP: Hallo Herr Kleinekorte. Wie kam es dazu, dass ihre Spielerin eine der fünf Bewerberinnen zu dieser Wahl ist? JK: Unser Verbandsligateam, federführend Nicole Steinbring, hat die Aktion ins Rollen gebracht. Der DFB-Jury gefiel die Bewerbung so gut, dass Silly in der Endauswahl ist. Hierbei haben viele Faktoren eine Rolle gespielt: 34 Jahre aktiver Fußball, viele Meisterschaften, Auswahlspielerin, Trainertätigkeiten und aktuell noch aktive Stammspielerin mit 46 Jahren in der Verbandsliga. Wer so eine Fußball-Vita vorweisen kann, hat die Nominierung mehr als verdient. Silke Erath. Bild Jürgen Kleinekorte DP: Am 7.Februar 2015 beginnt die Abstimmung zur Wahl. Welche Möglichkeiten gibt es für Silke zu stimmen? JK: Die Abstimmung erfolgt über die DFB-Internetseite sowie auf deren sozialen Medien Twitter und Facebook. Wir würden uns sehr freuen, wenn alle Fußballer und Fußballerinnen der Region für Silly stimmen würden und die zukünftige Amateurfußballerin aus Südbaden kommt. Weitere Infos erhaltet Ihr auch auf der Facebook-Seite: Amateurfussballerin-2014-unsere-kandidatin-silke-silly-erath

38 38 >> FRAUEN LANDESLIGA 1 AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. Alemania Freiburg Zähringen : FC Wolfenweiler - Schallstadt : FC Freiburg St. Georgen : FC Weisweil : SF Ichenheim : SV Gengenbach : VfR Zusenhofen : SC Eichstetten : Spvgg. Buchenbach : Der Aufsteiger aus Eichstetten vor schwerer Rückrunde. Im Interview mit SCE-Trainer Lothar Zängerle DP: Hallo Lothar, mit nur sechs Punkten steht euch eine schwierige Rückrunde bevor. Vor allem die Abwehr gilt es zu stabilisieren? LZ: Die Rückrunde wird für uns sicherlich keine leichte Aufgabe. Die Parallelen und Voraussetzungen im Vergleich zum SC Freiburg sind zwar nicht ganz identisch, aber der SCF hat in der Vergangenheit in der Rückrunde oft wirkungsvoller gespielt als in der Hinrunde. Und genau das ist mein Ansatz, wir müssen in allen Belangen wirkungsvoller und effektiver sein. Dies gilt aber nicht nur für unsere Defensive, sondern für alle anderen Mannschaftsteile auch. Teamgeist ist weiterhin notwendig, und das zeigen alle Spielerinnen im besonderen Maße. DP: In der Winterpause habt ihr euch von deinem Trainerkollegen Holger Thiel getrennt, auch Sandra Zimmermann und Sarah Riefling stehen nicht mehr zur Verfügung. Wie kam es dazu, welche Auswirkungen wird das auf die Rückrunde haben? LZ: Ich denke hierzu ist genug gesprochen worden. Holger hat sich im Dezember gegenüber Doppelpass geäußert und die Gründe genannt, die aus seiner Sicht eine weitere Zusammenarbeit nicht mehr möglich machten. Ich bedauere seine Entscheidung und möchte die Gelegenheit nochmals nutzen, mich bei Holger ganz herzlich für die tolle Zusammenarbeit als Trainerkollege und für sein großes persönliches wie auch finanzielles Engagement bedanken. Die Zusammenarbeit war sehr bereichernd mit vielen tollen Momenten. Wir haben beide dazu gelernt und voneinander profitiert. Und, ich wünsche mir, dass unser freundschaftliches Verhältnis auch außerhalb des Fußballplatzes weiterhin andauert. Ebenso bedauere ich den Entschluss von Sandra und Sarah für die Rückrunde nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Beiden auch ein herzliches Danke für alles, was sie für die Mannschaft und für den SCE geleistet haben. Der Entschluss von Sandra und Sarah macht es uns für die Rückrunde nicht leichter. Die Lücken, die entstehen, SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :30 FC Weisweil Alem. Zähringen :00 SV Gengenbach FC Wolfenweiler :30 SC Eichstetten FC Frbg.St.Georgen :00 SF Ichenheim SG Zusenhofen wenn solch erfahrene und gute Spielerinnen der Mannschaft nicht mehr zur Verfügung stehen, lassen sich nicht so einfach schließen. Alle Spielerinnen sind nun gefordert, dies auf dem Platz auszugleichen. Wir arbeiten bereits an der Neubesetzung der Positionen. Dankbar bin ich, dass Timo Laske als Torwarttrainer weiterhin die Mannschaft und mich tatkräftig mit Rat und Tat unterstützt. Des Weiteren hat Markus Rinklin von der ersten Herrenmannschaft spontan seine Unterstützung, insbesondere für das Training, zugesagt, worüber ich mich sehr freue. DP: Nun ist es ja nicht unbedingt ganz verwunderlich, dass ihr als Aufsteiger im Abstiegskampf steckt. Wie wird diese Situation im Verein wahrgenommen, wie ist die Unterstützung der Verantwortlichen der Vorstandschaft, wie würde es bei einem Abstieg weitergehen? LZ: Hier möchte ich die zur Frage passende Passage der Veröffentlichung unseres Ersten Vorsitzenden Karl-Heinz Rinklin zitieren, in der er über den Weggang von Holger informiert und eine allgemeine Aussage in Bezug auf das Erreichen des Klassenerhalts getroffen hat: Lothar Zängerle bleibt weiterhin Trainer Nr. 1 unserer Frauenmannschaft. Er genießt auch in schwierigeren Zeiten das vollste Vertrauen und die volle Unterstützung der Vereinsführung. Für den Verein steht der Spaß am Fußball im Vordergrund, nicht immer nur der Sieg. Klassenerhalt mit Gewalt, NEIN, mit Spaß, Einsatz und guter Laune, JA. Wir wissen, dass alle alles geben, um die Klasse zu halten.

39 FRAUEN BEZIRKSLIGA << 39 AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. SV Au - Wittnau : Sportfreunde Winden : SF Eintracht Freiburg : SV Gottenheim II : FC Neuenburg : TV Köndringen : SG Obermünstertal : FC Denzlingen II : Spvgg. Buggingen/Seefelden : FV Hochburg - Windenreute : Viola Klausmann, Trainerin des FC Denzlingen II: Der Klassenerhalt ist unser Saisonziel! SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :30 FC Denzlingen II FC Neuenburg :30 SG Obermünstert.TV Köndringen :45 SV Au - Wittnau FV Hochb.-Wind. Mit dem Titelverteidiger SG Au-Wittnau gegen SG Köndringen und dem FC Neuenburg gegen die Spvgg. Buggingen/Seefelden kommen alle vier Halbfinalteilnehmer des Bezirkspokals aus der Bezirksliga. Seit dieser Runde trainiert die ehemalige Spielerin des SC Freiburg, die leider verletzungsbedingt allzu ihre Laufbahn beenden musste, die Verbandsligareserve des FC Denzlingen. Sie stammt aus einer fußballgeisterten Familie. Ihr Bruder Christoph spielte bei den SF Winden und ihr Vater Bernhard war vor allen in den 70er Jahren der Zehner im Mittelfeld des FSV Oberprechtal. DP: Hallo Viola, ihr geht mit 13 Punkten von Platz 8 aus in die Rückrunde, steht nur einen Platz vor dem Relegationsplatz. Dennoch darf man den Blick nach oben richten, es sind nur sechs Punkte bis zum Tabellenführer, acht Punkte dagegen auf Platz 9. Was ist für euch in der Rückrunde noch möglich? VK: Auch wenn wir uns nach unten etwas Puffer verschafft haben, ist unser Ziel nach wie vor der Klassenerhalt. Aufgrund der engen Tabellensituation ist es für uns je nachdem aber auch möglich, einen Platz im Mittelfeld zu sichern. DP: Was erwartest du allgemein von der Rückrunde? Windenreute und Buggingen werden wohl nur noch um den Relegationsplatz streiten. Der Rest der Liga hofft auf Ausrutscher der beiden Spitzenteams. Glaubst du die bei den Teams machen die Meisterschaft Die SFE Freiburg (blau) gewannen das Endspiel der Futsalbezirksmeisterschaften gegen den FC Neuenburg unter sich aus? VK: Ich denke, dass außer den beiden Spitzenteams aus Au-Wittnau und Winden auch die junge Mannschaft der SF Eintracht Freiburg ein Wörtchen mitzureden hat, wenn es um den Meistertitel geht. Au-Wittnau und Eintracht Freiburg halte ich persönlich für die beiden spielstärkeren Teams, die Mannschaft Winden hingegen kann durch ihre Erfahrung punkten. DP: Wie sieht deine persönliche Zukunft aus? Das Traineramt bei eurer Ersten soll zur neuen Runde frei werden, wäre das was für dich? VK: Darüber habe ich mir ehrlich gesagt noch gar keine Gedanken gemacht. Ich möchte mich zuerst einmal auf die Rückrunde konzentrieren und die Saison erfolgreich beenden.

40 40 >> FRAUEN KREISLIGA A AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. SV Ebnet : VfR Hausen : SV Munzingen : ESV Freiburg II : VfR Vörstetten : SG Freiamt/Ottoschwanden : Spvgg. Buchenbach II : SV Jechtingen : SG Obermünstertal II : SG Winden/Simonswald II : Die SG Winden II steht als Aufsteiger (noch) auf dem letzten Platz in der Kreisliga A auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt nur fünf Punkte, auf den Relegationsplatz sind es nur zwei Zähler. AK: Natürlich. Wir haben in einigen Spielen schon gezeigt, dass wir durchaus mithalten können. Wenn wir es in der Rückrunde schaffen, über die volle Spielzeit eine konstant gute Leistung zu zeigen, ist alles drin. Wir werden mit Sicherheit noch unsere Punkte holen. DP: Aufgrund eurer Situation habt ihr euch sicherlich schon mit dem Thema Abstieg beschäftigt? Wie würde es da SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :00 SV Munzingen SV Ebnet :00 SG Winden SV Jechtingen :00 SG Obermünstert. SG Freiamt/Otto. nach weitergehen, wird es große Veränderungen geben? AK: Wie es nach einem möglichen Abstieg weitergeht und ob es dann große Veränderungen geben wird, kann ich dir nicht sagen, damit habe ich mich noch nicht beschäftigt. Noch ist der Klassenerhalt möglich und nur das zählt für uns in den nächsten Wochen und Monaten. Ich bin zuversichtlich, mit meinem Team dieses Ziel auch zu erreichen. Ich wünsche allen Teams eine verletzungsfreie Vorbereitung und eine spannende, faire Rückrunde! Im Gespräch mit Andreas Kasper, dem langjährigen Trainer der Bezirksligareserve aus dem Elztal DP: Hallo Andreas, nach dem Aufstieg läuft es für euch in der Kreisliga A bisher weniger gut, mit nur zwei Punkten steht ihr auf dem letzten Platz. Glaubst du, dass der Aufstieg zu früh kam? AK: Ich glaube nicht, dass der Aufstieg für uns zu früh kam. Dass die Vorrunde nicht ganz so lief, wie wir uns das erhofft hatten, hat sicherlich andere Gründe. DP: Dennoch ist für die Rückrunde noch alles drin? Der Rückstand auf Ali Nassereddine und Berti Götz, Trainer der SG Munzingen

41 FRAUEN KREISLIGA B << 41 AKTUELLE TABELLE Pl. Verein Sp g u v Tore Diff. Pkt. 1. TV Köndringen II : FC Weisweil II : FC Sexau : FV Herbolzheim : Sportfreunde Oberried : Alemania Freiburg Zähringen II : TuS Oberrotweil : SV Au-Wittnau II : SF Eintracht Freiburg II : DjK Schlatt : FC Heitersheim : SC Kiechlinsbergen : SPIELTAG Datum Zeit Heim Gast :30 FC Weisweil II DjK Schlatt :00 FV Herbolzheim SC Kiechlinsb :00 SV Au-Wittnau II FC Heitersheim DJK Schlatt: Ein paar Punkte mehr hätten es schon sein können! Im Gespräch mit Uwe Sauter, Trainer der DJK Schlatt Juniorinnen-Teams als Unterbau zu den Aktiven? US: Leider gibt es keine Nachwuchsteams bei der DJK. Wie schon angesprochen, die Gründung war relativ einfach, aber den Erhalt oder besser gesagt die Zukunftsplanung kann ich aus heutiger Sicht nicht einschätzen. Nicht nur die Abgänge sind ein Problem, sondern auch momentan die Langzeitverletzten und studierenden Frauen. Wir sind bestrebt, neue Spielerinnen zu erwerben. Ob uns das gelingt, werden die nächsten Monate zeigen. Wäre echt schade, schon nach einer Saison das Handtuch zu schmeißen. Ich wünsche allen Mannschaften eine faire und verletzungsfreie Rückrunde. Szene Futsal: Schlatt gg. Munzingen (rot) DP: Hallo Uwe, das erste Halbjahr nach Gründung der Frauenmannschaft bei der DJK Schlatt ist gespielt, welche Bilanz würdest du ziehen? US: Meine erste Bilanz ist, das wir eigentlich in der Lage waren, ein paar Punkte mehr einzuspielen. Aber trotzdem hat man eine positive Entwicklung der Mannschaft wahrnehmen können. Beispiel: Das Spiel nach dem letzten Interview gegen Tabellenführer Köndringen II (Tipp: 1:1) haben wir unglücklich 0:1 verloren. DP: Mit sieben Punkten steht ihr auf Platz 10 der Tabelle. Welche Ziele habt ihr für die Rückrunde, wollt ihr noch ein paar Plätze in der Tabelle gutmachen? US: Durch kurzfristige Abgänge ist unsere Personallage etwas angespannt. Ich denke schon, dass wir in der Lage sind, eine gute Rückrunde zu spielen und den ein oder den anderen Tabellenplatz zu verbessern. DP: Die Gründung einer Frauenmannschaft ist das eine, der langfristige Erhalt das andere. Welche Ziele habt ihr langfristig bei der DJK, gibt es schon Werden Sie Fan auf unserer Facebook Seite! Melanie Müller staatl. gepr. Grafik Designerin Im Allmend 3 D Malterdingen

42 42 >> JUGENDFUßBALL Wir stellen vor: Den FC Emmendingen, derzeitiger Tabellenführer der U19 Verbandsliga Die U19 Junioren des FCE mit ihrem Trainer Tobias Heckhausen und Frederik Kamann führen nach Abschluss der Hinrunde die Tabelle in der höchsten Südbadischen Juniorenliga an. Wir unterhielten uns mit Trainer Tobias Heckhausen DP: Hallo Tobias. Schon einige Jahre im Juniorenbereich als Trainer tätig. So richtig? TH: Hallo Fritz, das ist richtig. Ich bin bereits seit 12 Jahren im Jugendbereich tätig. Schon als A-Jugendspieler habe ich mich als Jugendtrainer engagiert. Nach drei Jahren beim FC Denzlingen bin ich nun in der zweiten Saison beim FC Emmendingen. DP: Dank einer starken Heimbilanz mit fünf Siegen und einem Remis Tabellenführer in der Liga. Damit gerechnet wenn man sich die namhaften Teams in der Liga so anschaut TH: Nein, nicht wirklich, weil ich die Mannschaft im Sommer komplett neu zusammenstellen musste. DP: Mit 23 Punkten führt ihr knapp die Tabelle an. Dicht dahinter der SC Pfullendorf, die SG Kuppenheim und der FC Radolfzell. Diese vier Teams werden die Meisterschaft wohl unter sich ausmachen? TH: Davon gehe ich aus. Das wird ein enges Rennen bis zum Schluss. Wir spielen am letzten Spieltag daheim gegen Pfullendorf und wollen dann noch alles in eigener Hand haben. DP: Einige deiner Spieler kamen schon in der Landesligaelf von Simon Ehret zum Einsatz. Kommen diese Spieler mit der Doppelbelastung klar. Immerhin spielt ihr um den Aufstieg mit! TH: Wir werden auch in der Rückrunde versuchen, den Spagat zu schaffen zwischen dem Fördern der jungen Spielern, indem wir ihnen Einsätze in der Landesliga verschaffen und dem Erreichen der Ziele der A-Jugend. Dies erfordert zum einen ständige Kommunikation zwischen Simon Ehret und mir und zum anderen eine flexible Planung jedes Wochenendes. Dabei gilt es die Ziele der Mannschaften sowie die Belastung der Jungs im Auge zu behalten. DP: Den Aufstieg in die Oberliga würde man mitnehmen, obwohl dort U19 Teams von Zweit-und Drittligateams spielen. TH: Grundsätzlich sollte man sich so eine Chance nicht entgehen lassen. Aber ehrlich gesagt stehen solche Gedanken momentan nicht im Vordergrund. Ich habe nur den Rückrundenauftakt im März gegen den FC Denzlingen im Blick und dann werden wir uns Woche für Woche auf den Gegner vorbereiten. Je nach Tabellensituation können wir uns dann im Mai mit dieser Frage eingehender befassen. Jetzt gilt unsere ganze Konzentration einer guten Vorbereitung. 44. McDonald s Juniorencup des SV Weil 7. und 8. Februar 2015 Weil, Markgrafensporthalle Teilnehmer U10 Junioren: ( , ab Uhr) SV Weil, FC Basel, RedBull Salzburg, Juventus Turin, Bayer 04 Leverkusen, TSG 1899 Hoffenheim, KRC Genk, FC Chelsea, SC Freiburg, Olmypique Marseille, FC Wohlen, McDonalds Dream-Team U12 Junioren: ( , ab 8.15 Uhr) SC Freiburg, RedBull Salzburg, Borussia Dortmund, FC Chelsea, FC Thionville, TSG 1899 Hoffenheim, Olmypique Marseille, FC Bayern München, Juventus Turin, McDonalds Dream-Team, FC Basel, KRC Genk, Bayer 04 Leverkusen FC Barcelona, SV Weil Ausführliche Infos:

43 Finale Futsalbezirksmeisterschaften der Junioren und Juniorinnen des Bezirkes Freiburg Finale am Samstag, 7. Februar 2015, ab 9.30 Uhr in der Karl-Faller-Halle in Emmendingen C-Junioren, Endrunde 1 SV Kappel SF Eintracht Freiburg SG Nimburg SG Biederbach C-Junioren, Endrunde 2 PTSV Jahn Freiburg Freiburger FC Spvgg Buchenbach SG Elzach-Yach E-Junioren, Endrunde 1 PTSV Jahn Freiburg PSV Freiburg FC Denzlingen FC Neuenburg E-Junioren, Endrunde 2 Spvgg Buchenbach SF Eintracht Freiburg FT 1844 Freiburg Spfr Hügelheim A-Junioren, Endrunde 1 SF Eintracht Freiburg SV Au-Wittnau FC Emmendingen SG Gundelfingen A-Junioren, Endrunde 2 SV Waldkirch SG Forchheim FC Denzlingen SG Stegen Sonntag, 8. Februar 2015, ab Uhr C-Juniorinnen, Endrunde 1 FC Denzlingen FC Weisweil SV Ebnet C-Juniorinnen, Endrunde 2 FC Neuenburg Spvgg Buggingen/Seefelden FC Prechtal B-Juniorinnen, Endrunde 1 FC Weisweil SC Freiburg SF Eintracht Freiburg SG Oberried Juniorinnen, Endrunde 2 SG Mundingen SG Vörstetten FC Bad Krozingen PTSV Jahn Freiburg B-Junioren, Endrunde 1 FC Denzlingen SG Tunsel SG Elzach-Yach SG Buchenbach B-Junioren, Endrunde 2 PTSV Jahn Freiburg SG Teningen SG Au-Wittnau SF Eintracht Freiburg Rolf Bossert, Jugendhallenspielleiter des Bezirkes Freiburg Modus: Die jeweiligen Gruppensieger bestreiten gegen die Gruppenzweiten der jeweiligen Altersklassen das Halbfinale. Sieger bestreiten das Endspiel, die Verlierer spielen um den dritten Platz. 35. Lahrer Jugendstadtmeisterschaft Hallensportzentrum Lahr Veranstalter: Lahrer FV und Spvgg.Lahr 750 Kinder und Jugendliche ermitteln in 180 Spielen in den jeweiligen Spielklassen die Lahrer Stadtmeister Zeitplan: Freitag 27.Februar 2015, ab Uhr. Samstag 28.Februar 2015, ab Uhr. Sonntag 1.März 2015, ab Uhr. Ab Uhr: Siegerehrung-Show mit einem Spieler des SC Freiburg Ausführliche Infos: Gerne stellen wir Ihre Jugendabteilung bzw. Ihre Jugendmannschaften vor! Mail an:

44 44 >> DER APFEL FÄLLT NICHT WEIT VOM STAMM! Frederic Fass (21), SV Munzingen: Die Zukunft im Sportmanagement! DP: Auch Du hast Deinen Vater Volker als Profi nie live spielen sehen. Damals war das Medienaufkommen noch geringer. Gibt es Filmaufnahmen, Bilder aus seiner Karriere? FF: Ja. Insbesondere aus seiner Zeit als SCF Spieler gibt es Bildmaterial, aber auch aus seiner aktiven Zeit aus Kalifornien, wo die Medienbegleitung schon damals viel weiter fortgeschritten war. Den größten Unterhaltungswert hat aber ein Schwarz-weiß-TV-Interview aus seiner Zeit als 1. Liga-Fußballer unter Otto Rehhagel. DP: Einer der Höhepunkte sicherlich das einjährige Gastspiel in der USA bei den Oakland Stompers, die Gegenspieler hießen u.a. Kaiser Franz und Pele? FF: Ja, das stimmt, die Geschichten auf und neben dem Platz durfte ich mir schon des Öfteren anhören. DP: In der heutigen Zeit wäre es unvorstellbar: Fußballprofi und nebenher ein Arztstudium. Nach Karriereende ein reibungsloser Übergang in den Beruf? FF: Der Fußball ist ein guter Ausgleich gegenüber dem Studium und Beruf. Wenn man sein Hobby mit dem Beruf verbinden kann, umso besser. DP: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Man könnte meinen, dass einer der Söhne auch beruflich einmal in die Fußstapfen des Vaters treten wird. Fehlanzeige: Dorian und Du haben den Weg zum Sportmanagement eingeschlagen. Was genau sind Deine Ziele? FF: Da ich schon immer sportbegeistert war, stelle ich mir auch beruflich eine Zukunft in dieser Richtung vor. Manager beim FC Bayern wäre doch schon mal nicht schlecht. Dorian Fass (24), Staufener SC: Daumendrücken für den Ex-Club! DP: Hallo Dorian, SV Munzingen, SC Mengen, Deine bisherigen Vereine. Wie bist Du zum Kreisliga-A-Aufsteiger Staufener SC gekommen? DF: Hallo erst einmal, ich möchte ich dafür bedanken, dass ich zum Start dieser tollen Serie ausgewählt wurde. Aber nun zum Thema. Ich hatte, bevor ich zum Staufener SC wechselte, eine kreative Pause eingelegt, beruflich wie auch sportlich. Danach suchte ich eine neue Herausforderung, und da kam der Staufener SC wie gerufen, eine junge dynamische Mannschaft mit perfektem Umfeld sowie ausgezeichnetem Trainingsgelände und einem Trainer Marcel Kobus, den ich aus Munzinger Zeiten bereits kannte. DP: Auch du wirst beruflich nicht in die Fußstapfen Deines Vaters treten, auch Dich hat es zum Sportmanagement gezogen? DF: Ja, eine gute Frage, ich glaube das ist uns beiden sicher einmal durch den Kopf gegangen. Ganz entfremdet haben wir uns aber nicht, der Bezug zum Sport ist geblieben. Es gibt ja noch eine kleine Schwester bei der noch Hoffnung besteht, dass sie den Weg zur zur Medizin findet, auch wenn wahrscheinlich eher zur Tiermedizin. DP: Welche Ziele hat der Aufsteiger Staufener SC in der Rückrunde, nichts ist unmöglich? DF: In Staufen wollte man schnell aus dem unteren Drittel herauskommen und die Liga kennenlernen. Dass man am Ende der Hinrunde 27 Punkte zu verbuchen hat ist natürlich großartig. Aber die Mannschaft hat sehr hart und akribisch trainiert und wurde belohnt. Das Trainerteam Marcel Kobus & Farukh Bajwa trägt enormen Anteil am Erfolg trägt. Nichts ist unmöglich beschreibt die weiteren Ziele sicher ganz gut. Florian Kohl (24), SV Munzingen: Die Laufstärke wurde mir in die Wiege gelegt! DP: Hallo Florian, 2001 hat Dein Vater, der Kanzler, beim SC Freiburg die Karriere beendet. Du warst damals gerade einmal zehn Jahre. Welche Erinnerungen sind Dir geblieben? FK: Ja, das ist mittlerweile schon wieder eine lange Zeit zurück, aber klar kann ich mich an manche Dinge noch gut erinnern. Wie z. B. als ich damals beim Auswärtssieg in Kaiserslautern mit den SC-Spielern im Stadion auslaufen durfte oder die vielen Heimspiele, bei denen ich mit Nico Wassmer (Sohn von Uwe Wassmer) oft auf der Treppe zwischen Haupt- und Südtribüne stand und die Spiele verfolgte. Klar war dies eine sehr schöne Zeit, jedoch war es meiner Meinung nach auch kein ganz so schönes Ende für einen langjährigen Spieler. DP: War es belastend beim Eintritt ins Aktivenalter, der Sohn des Kanzlers zu sein? FK: Naja, im Großen und Ganzen ei-

45 DER APFEL FÄLLT NICHT WEIT VOM STAMM! << 45 gentlich nicht. Aber klar musste ich mir da in der Vergangenheit schon ab und zu mal ein paar dumme Sprüche anhören, die ich aber versucht habe so gut es ging zu ignorieren. Ab und an hat es mich dann doch mal getroffen. Danach war meine Devise, solche Sprüche einfach als Motivation beim Spiel zu sehen und Taten sprechen zu lassen! Auf das Wesentliche konzentrieren, um erfolgreich zu sein! DP: Wie kommt es, dass Milan, Frederic und Du Euch beim SV Munzingen gefunden habt? FK: Ich habe davor meine ganze Jugend beim SV Opfingen verbracht und zuletzt auch dort bei den Aktiven gespielt. Ich suchte eine neue Herausforderung und der SV Munzingen zeigte auch Interesse an mir und so nutze ich die Chance Landesliga zu spielen. Ich wusste, dass Frederic Fass für den SV Munzingen spielt, da ich ihn schon längere Zeit kenne. Milan Pilipovic lernte ich erst beim SV Munzingen kennen. Wir drei verstehen uns sehr gut, das ganze Team hat eine super Kameradschaft. Milan Pilipovic (29), SV Munzingen: Bewegendes Ereignis als 13-Jähriger! DP: Hallo Milan, Dein Vater hat bis zum 37. Lebensjahr beim KSC gespielt. Mit 29 Jahren bist Du im besten Fußballalter und hast noch einiges vor Dir? MP: Hallo, mein Vater hat bis zum 32. Lebensjahr beim KSC gespielt. Mit 40 Jahren hat er dann mit dem BSC den erstmaligen Oberligaaufstieg, daher hab ich ja noch etwas Zeit. DP: Kannst Du Dich noch an seine Auf- tritte beim KSC erinnern, seine linke Klebe war vom Feinsten? MP: An seine Auftritte beim KSC kann ich mich leider kaum noch erinnern. Ich war Ende der 80er Jahre gerade mal fünf Jahre alt. Dafür kann ich mich noch sehr gut an ein Spiel in seiner Trainerzeit in Emmendingen erinnern. Der FCE spielte gegen Endingen. Der FCE war schnell in Führung gegangen und führte 3:0, das Spiel endete mit 3:3. Mein Vater war so außer sich, dass er nach dem Spiel schnell verschwand. Ich, als 13-jähriger, habe ihn verzweifelt auf dem Sportplatz gesucht. Niemand konnte mir sagen, wo mein Vater war. Später stellte sich heraus wo er war, nämlich auf der Autobahn nach Hause. Er hat mich noch unter dem Eindruck des Spieles einfach vergessen. Ja, viele erzählen über seinen starken linken Fuß. Ich weiß, dass in seiner Bundesligazeit RTL bei allen Bundesliga-Vereinen Messungen gemacht hat, er wurde zweiter mit 136 km/h. DP: Auch als Trainer sorgt Milo für Schlagzeilen. Wo wird der BSC am Saisonende landen? MP: Natürlich bin ich manchmal auf der Ponderosa und schaue mir die Spiele des BSC an. Für meinen Vater und den BSC freue ich mich sehr über die bisher gute Saison. Es wäre klasse für die ganze Region, wenn der BSC die starke Saison am Ende krönen würde. DP: Blick auf die aktuelle Situation des SV Munzingen. Was gibt Dir die Überzeugung, dass der SVM auch in der nächsten Saison noch in der LL spielt? MP: Für meine Mannschaft, den SV Munzingen, zählt in dieser Saison nur der Klassenerhalt. Ich bin davon überzeugt, dass wir das schaffen werden, weil wir das Potenzial dazu haben. Daniel Schulzke (26), SV BW Waltershofen: Sechs super Jahre beim VfR Hausen! DP: Hallo Daniel, Dein Vater hat seine Bundesligakarriere 1985 noch vor Deiner Geburt beendet, d. h. Du hast ihn nie persönlich spielen sehen? Sicherlich wurde Dir viel von seiner Karriere erzählt, wie wurden seine Stärken umschrieben? DS: Ein paar Spiele habe ich durchaus noch von meinem Vater sehen können. Aus der Zeit beim SCF gibt es noch einige alte Aufnahmen. Später war ich dann immer auf den unterschiedlichsten Sportplätzen mit dabei, während mein Vater als Spielertrainer in Hügelheim, Tiengen und in Rimsingen fungierte. Zu seinen Stärken zählten dabei sicherlich das Zweikampfverhalten und der Wille sich durchzusetzen. Außerdem war er ein recht guter Freistoßschütze. DP: Vor Saisonbeginn bist Du vom VL-Absteiger Hausen zum Bezirksligisten Waltershofen gewechselt. Hast Du dies jemals bereut? DS: Ich hatte sechs super Jahre in Hausen und denke auch gerne daran zurück. Dennoch bereue ich diesen Schritt nicht. Wir haben eine super Truppe mit einer starken mannschaftlichen Geschlossenheit. Da kommt man überhaupt nicht dazu, alten Zeiten hinterher zu trauern. Leider hatten wir während der Vorrunde nach erfolgreichem Saisonstart viel Verletzungspech und einige Urlauber. Der Tabellenplatz entspricht nicht dem Leistungsvermögen. DP: Der SV Munzingen in Abstiegsgefahr, wird man sich in der Saison 2015/16 in der Bezirksliga wiedersehen? DS: Derbys haben im Fußball ihre besonderen Reize. Gerade wenn es um die Vormachtstellung am Tuniberg geht. Dennoch drücke ich natürlich dem SV Munzingen die Daumen, dass sie die Landesliga halten können.

46 46 >> VERSCHIEDENES 43 neue Schiedsrichter/innen für den Bezirk Freiburg! Auch zwei Frauen waren unter den SR-Neulingen, die die Prüfungen erfolgreich absolvierten: Ablass, Max (PSV Freiburg), Adow, Abdinasir, Amin,Rouag, Paker, Nazmi, Qerimaj, Agonis, Schwendemann, Stefan (alle SC Freiburg), Aicher, Tim (SV Nordweil), Babsia,Tobias (SV Jechtingen), Bomke, Francesco, Vogler, Erik (beide SV Ballrechten-Dottingen), Bürger, Nicolas (SVO Rieselfeld), Dionisio, Giorgio Fiero (Spvgg. Gundelfingen/ Wildtal), Klemens Disch (FC Prechtal), Eitel, Adrian, Maiwald, Maximilian (beide SF Hügelheim), eld Leon Gabriel, Minakowski Olaf Paul, Rutkowski Kilian (alle SV BW Wiehre), Fink Steffen (FV Herbolzheim), ashi Valdrin (SC Holzhausen), Gimbel Dominik, Knöbel Magnus, Pokaltermine Halbfinale der Herren und Frauen im Bezirk Freiburg: Sobotta Tom (alle Spvgg. Ehrenkirchen), Grunwald Marc, Schwer Steffen (beide SF Elzach-Yach), Gutjahr Fabio (SV Opfingen), Hug Sophia, Nürnberger Alica (beide VfR Hausen), Kuner Fabian, Zäh Florian, Mündlein Michael (alle SV Wasser), Lechtenberg, Thorsten, Schlatterer, Benjamin, Seyfried, Thomas (alle Alemannia Zähringen), Löffler Lukas (SC Niederhausen), Lutz Jan, Schmidt Maximilian (beide SV Gottenheim), Neale Christopher SpVgg Bollschweil/Sölden), Raja, Asif, Unfried Markus (beide SFE Freiburg), Ruf Aaron (Staufener SC), Schnurr Alexander (Württembergischer Fußballverband), Siegismund Ludwig (Freiburger FC) Bild: Die neuen Schiedsrichter(innen) des Bezirkes Freiburg. Bild: Privat Herren: 2. April 2015: FC Neuenburg SV Kirchzarten 6. April 2015: SV RW Ballrechten/Dottingen- SC Holzhausen Frauen: 19. April 2015: FC Neuenburg Spvgg. Buggingen/Seefelden SG Au-Wittnau SG Köndringen Viertelfinale im SBFV-Rothaus-Pokal 2014/15 8. April 2015: FC Radolfzell - VfR Hausen FV Schutterwald - SV Solvay Freiburg 15.April 2015: FC 08 Villingen - Bahlinger SC TuS Oppenau - Freiburger FC DP- Ausgabe 20 erscheint am 13. März 2015 Impressum Herausgeber: Südbadens Doppelpass GmbH & Co. KG Stadenweg 4, Bahlingen Tel: Fax: Gestaltung & Produktion: STRICHCODE, Melanie Müller Im Allmend 3, Malterdingen Druck: Freiburger Druck GmbH & Co. KG Erscheinungsweise: 11x jährlich kostenlos, es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.4 vom Fotos: Melanie Müller, Heike Storz-Renk, Rainer Bickel, Horst Frommherz, Siegbert Hensle, Dieter Athauser, Claus G. Stoll, Fritz Zimmermann

47

48

1) Entwicklung Fahrpreise Stadt / Region

1) Entwicklung Fahrpreise Stadt / Region Entwicklung Fahrpreise aus Sicht der Stadt Freiburg Datum Bezeichnung Preis (DM) in ( ) Verkehrsunternehmen Gültigkeit 01.04.1983 Monatskarte M5 51,00 26,08 Freiburger Verkehrs AG (VAG) persönlich, Stadt

Mehr

Auf gutem Grund Die Bodenpreise 2010/2011 in der Regio.

Auf gutem Grund Die Bodenpreise 2010/2011 in der Regio. S Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau S Sparkasse Hochschwarzwald S Sparkasse Staufen-Breisach Auf gutem Grund Die Bodenpreise 2010/2011 in der Regio. Die Grundstückspreise in der Regio auf einen Blick.

Mehr

Projektübersicht 2001-2010 (Stand: 02.03.2015)

Projektübersicht 2001-2010 (Stand: 02.03.2015) Jahr Objekttyp Bezeichnung Stadt Land 2001 Industrie + Gewerbe Neubau Industriehalle Bötzingen 2001 Weingut Umbau Vogtsburg- Oberrotweil 2001 Umbau + Sanierung Umbau und Sanierung Rathaus Vogtsburg- Burkheim

Mehr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr 19 neunzehn Saison 2015/16 aktuell www.fcbadduerrheim.de Ausgabe 09-2015/16 Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr SportVision-Uhlsport-Cup So. 10.01.2016 ab 10:30 Uhr Liebe

Mehr

Ausbildungsschulen 2012 Seminar Offenburg (GWHS)

Ausbildungsschulen 2012 Seminar Offenburg (GWHS) Ausbildungsschulen 2012 Seminar Offenburg (GWHS) Schulname PLZ Ort Ortsteil Email Antoniusschule GHS 77855 Achern Oberachern verwaltung@antoniusschule oberachern.schule.bwl.de GHS Fautenbach-Önsbach 77855

Mehr

Wohlfühlen ist einfach.

Wohlfühlen ist einfach. Wohlfühlen ist einfach. Auf gutem Grund. Die Bodenpreise 2016/2017 in der Regio. S Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau S Sparkasse Hochschwarzwald S Sparkasse Staufen-Breisach Die Regio im Überblick

Mehr

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016 Einen besonderen Dank für die Unterstützung bei: Möbel Weidinger Schuh & Sport Kasparak Bauer Alois Farben Schober nah und gut Rodler Kannamüller Alois Höpfl Max Krinninger Peter Sitter Markus ETH Eggersdorfer

Mehr

SONDERAUSGABE. Das Wort zum Sonntag DIE TEAMS DIE NEUZUGÄNGE SG AKTUELL JUGEND DIE BEZIRKLIGA FREIBURG DAS STADIONHEFT DER SG NORDWEIL/WAGENSTADT

SONDERAUSGABE. Das Wort zum Sonntag DIE TEAMS DIE NEUZUGÄNGE SG AKTUELL JUGEND DIE BEZIRKLIGA FREIBURG DAS STADIONHEFT DER SG NORDWEIL/WAGENSTADT Das Wort zum Sonntag DAS STADIONHEFT DER SG NORDWEIL/WAGENSTADT SONDERAUSGABE PARTNER DER SG NORDWEIL/WAGENSTADT DIE TEAMS DIE NEUZUGÄNGE SG AKTUELL JUGEND DIE BEZIRKLIGA FREIBURG Ihre Vorteile Maßgeschneiderter

Mehr

3. Liga Nord Saison 2015/2016 11. Spieltag Samstag, 14.11.2015-19:00 Uhr Sporthalle Auf der Ramhorst

3. Liga Nord Saison 2015/2016 11. Spieltag Samstag, 14.11.2015-19:00 Uhr Sporthalle Auf der Ramhorst 3. Liga Nord Saison 2015/2016 11. Spieltag Samstag, 14.11.2015-19:00 Uhr Sporthalle Auf der Ramhorst TS Großburgwedel SC Magdeburg II Spielplan 3. Liga Nord TS Großburgwedel Saison 2015 / 2016 Datum Uhrzeit

Mehr

Auf gutem Grund Die Bodenpreise 2014/2015 in der Regio. Sprechen Sie mit uns! Ihre Sparkassen- ImmobilienCenter in...

Auf gutem Grund Die Bodenpreise 2014/2015 in der Regio. Sprechen Sie mit uns! Ihre Sparkassen- ImmobilienCenter in... S Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau Sprechen Sie mit uns! Ihre Sparkassen- ImmobilienCenter in... S Sparkasse Hochschwarzwald S Sparkasse Staufen-Breisach Auf gutem Grund Die Bodenpreise 2014/2015

Mehr

Seite 4 Seite 5 Seite 8

Seite 4 Seite 5 Seite 8 Wir sind wieder da! Club 100 Gegner Lage der Liga Seite 4 Seite 5 Seite 8 Liebe Zuschauer, liebe Fans von BW96, liebe Gäste, wir sind zurück von unseren beiden Ausflügen nach Norderstedt und Stellingen.

Mehr

Spielleiter: Franz Lehnhardt - Dorfstraße Haßfurt Tel.: 09521/3366; Fax: 09521/610662; Mail:

Spielleiter: Franz Lehnhardt - Dorfstraße Haßfurt Tel.: 09521/3366; Fax: 09521/610662; Mail: Saison 2015-16 / Männer / Bezirksliga Ufr. 2 / 20. Spieltag / Spielplan Nr Datum / Zeit Gastgeber Gast Ergebnis 96 Sa 19.03.2016 14:00 TV Zellingen Fidelio Mainfranken 1,0 : 5,0 97 Sa 19.03.2016 13:00

Mehr

Püttner GmbH & Co KG SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012. Kreisklasse / A-Klasse. 15.00 Uhr 29.04.2012. 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011

Püttner GmbH & Co KG SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012. Kreisklasse / A-Klasse. 15.00 Uhr 29.04.2012. 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011 Püttner GmbH & Co KG 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011 Omnibusse in allen Größen Taxi - Mietwagen Service mit Herz SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012 29042012 Kreisklasse / A-Klasse 1500 Uhr SV Heinersreuth

Mehr

[SPORTREPORT] Ausgabe 10

[SPORTREPORT] Ausgabe 10 :3 2 [SPORTREPORT] Ausgabe 10 Grußwort [SPORTREPORT] Ausgabe 10 Samstag, 22.03.2014 16:00 Uhr SV St. Märgen I TuS Bonndorf II Hallo liebe Sportfreunde, nach der sechswöchigen Vorbereitung startet unsere

Mehr

Müllroser SV Bilanz Ü35 Saison 2014/2015

Müllroser SV Bilanz Ü35 Saison 2014/2015 Müllroser SV Bilanz Ü35 Saison 2014/2015 Nach 4 Jahren in der von den meisten Spielern eher ungeliebten Staffel Nord wechselte der Müllroser SV wieder in die Staffel Süd, eine von 4 regionalen Kreisligen

Mehr

ORGANISATION Fußballvereinigung OBERLANDLIGA. STRAFKARTEN Velly-OBERLANDLIGA 2009/2010 Erstellt am 9.9.2009

ORGANISATION Fußballvereinigung OBERLANDLIGA. STRAFKARTEN Velly-OBERLANDLIGA 2009/2010 Erstellt am 9.9.2009 ORGANISATION Fußballvereinigung OBERLANDLIGA www.velly.de ZVR: 402626196 Nr.15/2009 Datum 9.9.2009 www.oberlandliga.at STRAFKARTEN Velly-OBERLANDLIGA 2009/2010 Erstellt am 9.9.2009 Nname Vname Verein Rote

Mehr

Am 9. August startet die Oberliga Baden

Am 9. August startet die Oberliga Baden Saison 2015/2016 TSG Balingen FSV Bissingen SGV Freiberg Freiburger FC Germania Friedrichstal SV Hollenbach Karlsruher SC II Kehler FV FC öttingen SV Oberachern CfR Pforzheim SC Pfullendorf FV Ravensburg

Mehr

M T S V H O H E N W E S T E D T Verbandsliga Süd/West - Saison 2013/2014-2 - - 3 -

M T S V H O H E N W E S T E D T Verbandsliga Süd/West - Saison 2013/2014-2 - - 3 - M T S V H O H E N W E S T E D T Verbandsliga Süd/West - Saison 2013/2014-2 - - 3 - ANWALTSKANZLEI EINFELDT - NOTARIAT Jürgen Einfeldt Kieler Straße 29 Rechtsanwalt und Notar 24594 Hohenwestedt Fachanwalt

Mehr

Sparkassen unterstützen den Sport in allen Regionen Baden-Württembergs. www.gut-fuer-deutschland.de

Sparkassen unterstützen den Sport in allen Regionen Baden-Württembergs. www.gut-fuer-deutschland.de Kalmerwald Echo 2014/2015 Landesliga II Kreisliga B / C www.sf-elzach-yach.de .. Geschaftsleitung Stammsitz Elzach Dieter Klausmann Dipl. Finanzwirt (FH) Versicherungen Betriebsrenten Metallrenten Klinikrenten

Mehr

Bezirk West 06/07. Herren Bezirksklasse Gr. Süd 2. Bilanzübersicht

Bezirk West 06/07. Herren Bezirksklasse Gr. Süd 2. Bilanzübersicht Bilanzübersicht TV 1881 Bierstadt 1.1 Vogel, Stephan 11 11 16:4 16:4 +44 1.2 Ernstreiter, Hermann 11 11 8:11 8:11 +13 1.3 Töngi, Stefan 11 11 14:3 14:3 +25 1.4 Czichos, Peter 11 11 10:4 10:4 +16 1.5 Avieny,

Mehr

Gerhard Stalling AG Abteilung Sportverlag Blatt 1

Gerhard Stalling AG Abteilung Sportverlag Blatt 1 Gerhard Stalling AG Abteilung Sportverlag Blatt 1 Stalling-Sportbildhefte Saison 1949/50 und Saison 1950/51 Verlag: Gerhard Stalling AG Herausgeber: Abteilung Sportverlag Ausgabeort: Oldenburg Ausgabejahre:

Mehr

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup titel GRUSSWORTE Liebe Gäste und Fußballfreunde! Ich darf Sie zu den 4SELLERS Hallentagen 2014/2015 herzlich willkommen heißen. Mit großer Freude darf ich feststellen, dass ein hochkarätiges Teilnehmerfeld

Mehr

teamgeist 90 Jahre Heitersheimer Fußballwelt

teamgeist 90 Jahre Heitersheimer Fußballwelt 90 Jahre Heitersheimer Fußballwelt Ausgabe FC Heitersheim SpVgg Bollschweil/Sölden, 0.05.205 Erhardt GmbH Beiersdorfstraße 942 Heitersheim Telefon 0 6 4 5 05 9-0 Fax 0 6 4 5 05 9-55 ihr kompetenter partner

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Wir alle sind Ringer! Newsletter 4/5 2015 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports Liebe Freunde und Fans des Ringkampfsports,

Mehr

1. Verein der JSG: TSV Bergfeld 2. Verein der JSG: FC Parsau

1. Verein der JSG: TSV Bergfeld 2. Verein der JSG: FC Parsau Jugendanschriften A-B SV Abbesbüttel stellv. Marcel Ronis Wolfgang Gries 05304 901789 0171 8345948 marcelronis@aol.com 05304 4304 0178 8485629 Wolfgang.Gries1@gmx.net JSG Bergfeld-Parsau-Tülau-Voitze stellv.

Mehr

HFV-Vizepräsident Reinhard Kuhne und Sparda-Bank Pressesprecher Dieter Miloschik moderierten die Ehrung

HFV-Vizepräsident Reinhard Kuhne und Sparda-Bank Pressesprecher Dieter Miloschik moderierten die Ehrung HFV-Vizepräsident Reinhard Kuhne und Sparda-Bank Pressesprecher Dieter Miloschik moderierten die Ehrung "Schattenspiele": Dr. Heinz Wings (lks., Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank) und Dirk Fischer

Mehr

Wir wünschen allen Freunden des königlichen Spiels frohe und besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr

Wir wünschen allen Freunden des königlichen Spiels frohe und besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr S c h a c h c l u b W a l d k i r c h 1910 e.v. www.schachclub-waldkirch.de 3. Ausgabe / Dezember 2007 Waldkircher Schachnachrichten Wir wünschen allen Freunden des königlichen Spiels frohe und besinnliche

Mehr

Vereine im Bezirk Hegau/Bodensee SV Allensbach Christian Heinstadt Zum Schwarzenberg 16. TSC Blumberg Marcel Kanter Holunderweg 1

Vereine im Bezirk Hegau/Bodensee SV Allensbach Christian Heinstadt Zum Schwarzenberg 16. TSC Blumberg Marcel Kanter Holunderweg 1 Vereine im Bezirk Hegau/Bodensee SV Allensbach Christian Heinstadt Zum Schwarzenberg 16 Nr. 123 (alt Nr. 60010) 78476 Allensbach Tel. 07533/997211 priv. Fax 07533/997213 e-mail: handball-sva@gmx.de TSC

Mehr

Liga-Heimspiele. des TSV 1860 München. seit 1972

Liga-Heimspiele. des TSV 1860 München. seit 1972 Liga-Heimspiele des TSV 1860 München seit 1972 Saison 1972/1973 (Regionalliga Süd) Jahn Regensburg 2 : 2 Samstag 05.08.1972 16.000 Grünwalder Stadion Stuttgarter Kickers 3 : 2 Samstag 19.08.1972 16.000

Mehr

CUP. Probieren Sie unsere neuen Bü(o)rsten SPARKASSEN. CARWASH-WASCHPARK Hardstraße 2 (Industriegebiet) 78256 Steißlingen. Bis zu 20 % Rabatt

CUP. Probieren Sie unsere neuen Bü(o)rsten SPARKASSEN. CARWASH-WASCHPARK Hardstraße 2 (Industriegebiet) 78256 Steißlingen. Bis zu 20 % Rabatt 02. bis 06. Januar 2015 Unterseesporthalle Radolfzell SPARASSEN CUP 2015 Bambini F-, E-, und D-Junioren Herren Hallenturnier Probieren Sie unsere neuen Bü(o)rsten CARWASH-WASCHPAR Hardstraße 2 (Industriegebiet)

Mehr

Spielplan 19.03.11. Ergebnis

Spielplan 19.03.11. Ergebnis Dg Zeit TSV Hagen 160 1. Nord Heidenauer SV. Süd Leichlinger TV. Nord TSV Ausrichter/LM NLV Vaihingen 1. Süd Titelverteidiger: TV Westfalia Hamm TV Westfalia Hamm. Nord TV Eibach 0. Süd FFW Offenburg 1.

Mehr

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz Wieder ist ein sportliches Fußballjahr vorübergegangen und schon kommt das 1. Fußballereignis in diesem Geschäftsjahr auf die

Mehr

FC 1945 Ober-Rosbach. Rosbacher Cup 2015

FC 1945 Ober-Rosbach. Rosbacher Cup 2015 FC 95 Ober-Rosbach Rosbacher Cup 5 Fußball Feldturnier für - U- Junioren am.5. -.5.5 RaaB Werbeagentur Schottener Wohn- und Pflegeeinrichtungen GmbH. Kickers Offenbach. FSV Frankfurt. St. Germain / St.

Mehr

SpVgg Markt Schwabener Au e.v.

SpVgg Markt Schwabener Au e.v. Lieber Eltern, zusammen mit allen Spielern der F- und E-Jugend haben wir erfolgreich die drei Gesamttrainingseinheiten abgeschlossen. Daraufhin hat sich das Trainerteam des Kleinfelds zusammengesetzt um

Mehr

AKTUELL. Ausblick 24. Spieltag: Grußwort Informationen zum VfB Tannhausen Aktueller Spieltag Kreisliga AII

AKTUELL. Ausblick 24. Spieltag: Grußwort Informationen zum VfB Tannhausen Aktueller Spieltag Kreisliga AII Kreisliga A II Saison 2010/ Stadionzeitung des FV Viktoria Wasseralfingen Ausgabe 12 FV Viktoria - VfB Tannhausen 01. Mai AKTUELL Ausblick 24. Spieltag: Grußwort Informationen zum VfB Tannhausen Aktueller

Mehr

Saison 2015/ Gesamtrangliste Klasse Stock

Saison 2015/ Gesamtrangliste Klasse Stock Ost Süd Nord Mitte Süd Süd Nord Ost Mitte Süd Mitte Süd Ost West Süd Ost Süd Süd Ost Ost Mitte Nord West Süd Ost Mitte Nord Süd Süd Nord Mitte Ost Süd Nord Ost Mitte Süd Nord Ost Süd Ost Mitte Ost Mitte

Mehr

Die Tabellenführung zu verteidigen ist natürlich unser Hauptziel. Und das wird nicht einfach, denn unsere Gegner wollen ja auch gewinnen.

Die Tabellenführung zu verteidigen ist natürlich unser Hauptziel. Und das wird nicht einfach, denn unsere Gegner wollen ja auch gewinnen. Unsere Hinrunde im Überblick Alle Punktspiele gewonnen, Tabellenführung erreicht, im Pokal ausgeschieden. Dazu einige gute Testspiele und zum Abschluss die ersten e mit unterschiedlichem Erfolg. Das ist

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Trainer beim FCN. Hans Hehl ist, zusammen mit seinem Vater Hans sen., am 01.04.53 aus dem Verein ausgetreten.

Trainer beim FCN. Hans Hehl ist, zusammen mit seinem Vater Hans sen., am 01.04.53 aus dem Verein ausgetreten. Trainer beim FCN Das Amt des Trainers beim 1.FC Niedernhausen-Lichtenberg war nie ein Schleudersitz gewesen. Dies allein spricht schon aus der Zahl 18, der bis heute bei uns tätiggewesenen Übungsleiter.

Mehr

Kirchheimer SC. Cordial Cup

Kirchheimer SC. Cordial Cup Kirchheimer SC Cordial Cup U11 Qualifikationsturnier 2016 am Samstag, den 210.2015 Florianstr. 26, 85551 Kirchheim b. München 09:30 12:00 03:00 Beginn: Uhr Spielzeit: min Pause: min I. Teilnehmende Mannschaften

Mehr

Ligaordnung 2014/2015

Ligaordnung 2014/2015 Präambel Das geschriebene Wort kann keinesfalls die sportliche Moral und Verantwortung des Einzelnen ersetzen. Verein und Spieler müssen Ihr Tun und Handeln im Sinne der sportlichen Fairness verantworten,

Mehr

WACKER BURGHAUSEN 3. LIGA Pressemappe 2011/2012

WACKER BURGHAUSEN 3. LIGA Pressemappe 2011/2012 WACKER BURGHAUSEN 3. LIGA Pressemappe 2011/2012 1 WACKER BURGHAUSEN Fußball GmbH (WBFG) Gründungsdatum: 01.07.2006 Geschäftsführer: Florian Hahn Dipl. Sportökonom (FH) SV Wacker Burghausen e.v. Gründungsdatum:

Mehr

JSG Dörverden - D2-Junioren (U12) - Saison 2011/2012

JSG Dörverden - D2-Junioren (U12) - Saison 2011/2012 JSG Dörverden - D2-Junioren - Saison 2011/2012 Kaderstatistik Name Vorname Mannschaft Position Einsätze Tore Gottschalk Tim D2-Junioren Tor 8 0 Thöhlke Mattes D2-Junioren Abwehr 8 1 Stottko Dominic D2-Junioren

Mehr

Tafel-Logistik in Baden-Württemberg

Tafel-Logistik in Baden-Württemberg Landesverband der Tafeln in Baden-Württemberg e.v. Tafel-Logistik in Baden-Württemberg Tafellogistik Mannheim Regionalbeauftragter Vorstand Landesverband: Regiotafel Rhein - Neckar in Mannheim Ansprechpartner:

Mehr

Anpfiff. ATSV Kirchseeon 1906 www.atsv-fussball.de. 11. Spieltag: Drei Teams suchen das Glück. Trikotsponsor des ATSV Kirchseeon Fußball

Anpfiff. ATSV Kirchseeon 1906 www.atsv-fussball.de. 11. Spieltag: Drei Teams suchen das Glück. Trikotsponsor des ATSV Kirchseeon Fußball ATSV Kirchseeon 906 www.atsv-fussball.de Ausgabe 0/03 vom 3.0.03 C-Klasse: ATSV 3 SpVgg Heimstetten (.30) Kreisklasse: ATSV Kirchseeon Putzbrunner SV (4 Uhr) B-Klasse: ATSV Putzbrunner SV 3 (6 Uhr) Anpfiff.

Mehr

Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit

Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit 1. Lest die Kurze Einführung in die Bundesliga. 2. Benutzt das Arbeitsblatt Die Bundesliga-Redemittel : a. Sprecht mit den Schülern über die Bundesliga-Tabelle. b.

Mehr

VfL Sürth 1925 e.v. Nr. 26 22. Juni 2008

VfL Sürth 1925 e.v. Nr. 26 22. Juni 2008 VfL Sürth 1925 e.v. Nr. 26 22. Juni 2008 E2-Junioren 2008 1 E2-Junioren 2008 Der E2 des VfL Sürth (U11/Staffel 29) ganz herzlichen Glückwunsch zum gewonnenen Staffelsieg. Die E2 (97er Jahrgang) des VfL

Mehr

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach Oktober 20 FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 0 UND BORUSSIA DORTMUND Deutliche Unterschiede im Interesse an den 1 Bundesliga-Vereinen Besonders großer

Mehr

Fotogalerie Oscherslebener SC II Burger BC 0:2

Fotogalerie Oscherslebener SC II Burger BC 0:2 Fotogalerie Oscherslebener SC II Burger BC 0:2 Foto: Ottfried Junge Heutiges Spiel: Oscherslebener SC Haldensleber SC Samstag, 26.09.2015 Anstoß: 14:00 Uhr Servus und Herzlich Willkommen im Jahnstadion.

Mehr

tt-info Reportgenerator ->http://www.tt-info.net

tt-info Reportgenerator ->http://www.tt-info.net tt-info Reportgenerator ->http://www.tt-info.net Datum : Dienstag, 14. Dezember 2004-22:42 Ausgabedatei: rep_hemat_200412142242.txt Titel : Auswertung 2. Bezirksliga Nord 2004/05 2. Bezirksliga Nord Herren

Mehr

im Kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes Emmendingen (5. OG) Öffentliche Sitzung

im Kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes Emmendingen (5. OG) Öffentliche Sitzung Öffentliche Sitzung des Sozial- und Krankenhausauschusses am Montag, 02. Juni 2014 um 15.00 Uhr im Kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes Emmendingen (5. OG) Tagesordnung Öffentliche Sitzung 1. Situationsbericht

Mehr

Spielplan 3. Liga Saison 2015/2016

Spielplan 3. Liga Saison 2015/2016 1. Spieltag 24.07.2015 20.30 4 1. FC Magdeburg FC Rot-Weiß Erfurt 24.-26.07.2015 1 FC Erzgebirge Aue VfL Osnabrück 24.-26.07.2015 2 SG Dynamo Dresden VfB Stuttgart II 24.-26.07.2015 3 SV Wehen Wiesbaden

Mehr

PRESSE / INTERNET zum MAINOVA-Cup 2010

PRESSE / INTERNET zum MAINOVA-Cup 2010 PRESSE / INTERNET zum MAINOVA-Cup 2010 13.01.2010 / Regionalsport, Seite 23 Jugendfußball vom Feinsten Schwalbach. Am Wochenende lädt die Jugendfußball-Abteilung des FC Schwalbach zum Hallenturnier für

Mehr

Auf- und Abstiegsregelungen für das Spieljahr 2014/15

Auf- und Abstiegsregelungen für das Spieljahr 2014/15 Auf- und Abstiegsregelungen für das Spieljahr 2014/15 Herren-Regionalliga 1. Die Herren-Regionalliga des Spieljahres 2015/16 spielt grundsätzlich mit 18 Mannschaften. 2. Vereine, die sich für die Herren-Regionalliga

Mehr

www.volksbankenmasters.de

www.volksbankenmasters.de Teilnehmende Mannschaften am Hallenturnier der SpVgg Merzig 1 SV Mettlach SL 5 2 FV Diefflen BL 2 3 FV Siersburg SL 5 4 FC Brotdorf VL 4 5 SV WahlenNiederlosheim VL 4 6 SG Perl/Besch 1 VL 4 7 SV Losheim

Mehr

tipico Bundesliga Zahlen und Fakten zur Hinrunde 2014/15 Ligaüberblick

tipico Bundesliga Zahlen und Fakten zur Hinrunde 2014/15 Ligaüberblick tipico Bundesliga Zahlen und Fakten zur Hinrunde 2014/15 Ligaüberblick Auswärtsmannschaften setzen auf Sieg Die Hälfte der 180 Begegnungen dieser Saison sind absolviert, Zeit um Bilanz zu ziehen und diese

Mehr

MTB-Marathon-Trophy 2015

MTB-Marathon-Trophy 2015 MITTELDISTANZ GESAMTWERTUNG HERREN 1 BÜCKEN, Felix Hochschulsport Osnabrück 991 964 950 1000 937 4842 2 STORK, Matthias RG Paderborn 899 966 937 985 919 4706 3 KAISER, Leon Bike Shop Clemens Racing 1000

Mehr

Tipp - Spiel. SV Grasheim 1948 e.v. Saison 2015/2016

Tipp - Spiel. SV Grasheim 1948 e.v. Saison 2015/2016 Tipp - Spiel SV Grasheim 1948 e.v. Saison 2015/2016 Name: Adresse: Spielregeln: Wetteinsatz: 10 Wetten: Auswertung: Herren 1. Mannschaft (Kreislasse Neuburg: 14 Mannschaften) - alle Punktspiele der 1.

Mehr

turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Newsletter 12016 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports

turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Newsletter 12016 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Wir alle sind Ringer! Newsletter 12016 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports Liebe Freunde und Fans des Ringkampfsports,

Mehr

Kreismeisterschaften Einzel SENIOREN ILLER-DONAU-ROTH Kreis Damen A Einzel

Kreismeisterschaften Einzel SENIOREN ILLER-DONAU-ROTH Kreis Damen A Einzel Damen A Einzel Damen A Einzel Gruppe 1 Schneele Nicola (3.) Deitersen Sandra (4.) Oellingrath Miriam (1.) Wagner Julia (2.) [1] 28710221 Schneele, Nicola, 1987, LK9 TS Senden, BTV 6:1/6:3 2:6/0:6 1:6/1:6

Mehr

43. Lf- Jugend- und Veteranentrial Werl (WTP) 01.05.2008. Experten Erwachsene Klasse: 2e

43. Lf- Jugend- und Veteranentrial Werl (WTP) 01.05.2008. Experten Erwachsene Klasse: 2e Experten Erwachsene Klasse: 2e 1 Schütte, Markus 205 MSC Brake Honda 7 5 5 --- --- 0,0 17,0 21 5 2 1 0 1 0 0 20 2 Derbogen, Frank 206 MSC Sieker Montesa 25 5 8 --- --- 0,0 38,0 12 11 2 1 0 4 0 0 17 3 Hanning,

Mehr

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast!

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast! Bundesligaspielplan Saison 2015/16 Hinrunde: 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015 Heim - Gast Bayern München - Hamburger SV Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach Bayer Leverkusen - TSG 1899 Hoffenheim

Mehr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. FC Bad Dürrheim - VfB Bühl

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. FC Bad Dürrheim - VfB Bühl 19 neunzehn Saison 2015/16 aktuell www.fcbadduerrheim.de Ausgabe 01-2015/16 Verbandsliga Südbaden, Sa. 22.08.15, 15:30 Uhr FC Bad Dürrheim - VfB Bühl Liebe Sportfreunde, Vorstandsseite der FC Bad Dürrheim

Mehr

JtfO Landesentscheid Bad Bergzabern 17.6.2010 Ju II 100m

JtfO Landesentscheid Bad Bergzabern 17.6.2010 Ju II 100m JtfO Landesentscheid Bad Bergzabern 17.6.21 Ju II 1m Name Schule JG R Zeit Wind Punkte 1 Gymnasium EdenkobenSeverin, Jannik Martin-Butzer Gymnasium 93 7 12,48 543 8666 Antretter, Julian Gymnasium Edenkoben

Mehr

Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb:

Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb: Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb: Aufstieg in die ABL und Dornbirn als Basketballzentrum

Mehr

Bezirksmeisterschaft Stuttgart 2015. 309 303 Stenzel, Johann. 281 Müller, Daniel. 305 Schönherr, Franz. lizensiert an Stuttgart

Bezirksmeisterschaft Stuttgart 2015. 309 303 Stenzel, Johann. 281 Müller, Daniel. 305 Schönherr, Franz. lizensiert an Stuttgart Bezirksmeisterschaft 05 8.5.-0.5.05 Sieger Gesamtklassement Berwanger, Ralf Barth, Max Heidenheim 4 0 Zeh, Alex 09 S-Klasse Bothner, Bernd 97 A-Klasse Zeh, Alex 09 Wacker, Uwe Heilbronn 0 Stenzel, Johann

Mehr

PRESSEMITTEILUNG des Tischtennis Zentrums Sponeta Erfurt

PRESSEMITTEILUNG des Tischtennis Zentrums Sponeta Erfurt PRESSEMITTEILUNG des Tischtennis Zentrums Sponeta Erfurt Juliane Dorf Juliane.Dorf@gmx.de 0160 9726 0 654 20. Thüringer SPONETA Cup wieder voller Erfolg 36 Stunden Tischtennis für Hobby- und Leistungssportler

Mehr

SKV Mörfelden Internat. PMG/Aspero U12-Junioren Fußball Cup

SKV Mörfelden Internat. PMG/Aspero U12-Junioren Fußball Cup Spielzeit 1 x 2300 Minuten Pause 0300 Minuten Anz. der Spielfelder # SÜWAGGruppe A HörnerImmobilienGruppe B FC St. Pauli Hannover 96 RW Walldorf SKV Mörfelden II Tennis Borussia Berlin Grasshopper Club

Mehr

Main-Kinzig 2015/16. Nidderauer TTC (23041) Mannschaftsmeldung (Rückrunde)

Main-Kinzig 2015/16. Nidderauer TTC (23041) Mannschaftsmeldung (Rückrunde) xel Benkner lbert-schweitzer-schule ntrag g e... gleichgestellter usländer... europäischer usländer... usländer Herren Reuter, Matthias; T 06181/907344; G 06181/2702-48 m 0171-6925282; reuter@up12legal.de

Mehr

Rennen 207. Rothaus Riderman 28. August 2009 Männer 1. Etappe

Rennen 207. Rothaus Riderman 28. August 2009 Männer 1. Etappe 28. August 2009 Männer 1. Etappe 1 25 Peceny Team Lightweight Seerose Fried 2 20 Rogge Richard RSG Würzburg 3 15 Leischner Marc Team Strassacker 4 12 Schrot Christian Team Glatte Wade 5 10 Jacquemai Jerome

Mehr

SG BLAUBACH- DIEDELKOPF 1949 e. V.

SG BLAUBACH- DIEDELKOPF 1949 e. V. SG BLAUBACH- DIEDELKOPF 1949 e. V. Liebe Pressevertreter, in unserem dritten Jahr der Verbandsliga Südwest, strebt unser Trainer nun ein Platz im oberen Drittel der Tabelle an. Nach einer turbolenten letzten

Mehr

Sachverständige Metallbauerhandwerk

Sachverständige Metallbauerhandwerk Sachverständige Handwerkskammer Freiburg Dieter Adolf Staatl.geprüfter Techniker der Fachrichtung Stahlbau Am Himmelreich 13 79312 Emmendingen Tel. 07644/910612 Fax 07644/910620, Fachgebiet: Stahlbau,

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Kreisindividualmeisterschaften Harburg-Land Jugend/Schüler

Kreisindividualmeisterschaften Harburg-Land Jugend/Schüler Klasse: weibliche Jugend Doppel.9. Salzhausen Silar L./Frömmel K. Hermann L./Lawrenz N. 9,8, Klasse: weibliche Jugend Einzel.9./ Salzhausen Platz Name SP Spiele Sätze Frömmel, Kim Silar, Lara Hermann,

Mehr

11. DUBAI-CUP 2016 Spielplan C-Junioren 10.01.2016 Vorrunde

11. DUBAI-CUP 2016 Spielplan C-Junioren 10.01.2016 Vorrunde Vorrunde Gruppe A Mannschaft Gruppe B Mannschaft Gruppe C Mannschaft Gruppe D Mannschaft Mannschaft 1 SG Rotation Leipzig 1950 Mannschaft 1 1. FC Pirna I Mannschaft 1 Mannschaft 1 1. FC Pirna II Mannschaft

Mehr

Zunft Ort. Äämädinga Wäschwiiba Altschwierer Sunne -Triebl Altstadthexen Radolfzell e.v.

Zunft Ort. Äämädinga Wäschwiiba Altschwierer Sunne -Triebl Altstadthexen Radolfzell e.v. Zunft Ort Teilnehmerliste Umzug Äämädinga Wäschwiiba Altschwierer Sunne -Triebl Altstadthexen Radolfzell e.v. Ämädinger Fellteyfel Bad Krozinger Brunnenhexen e.v. Belzä Buabä Donaueschingen e.v. Bisinger

Mehr

SC Weyhe - 1. Herren - Saison 2011/2012

SC Weyhe - 1. Herren - Saison 2011/2012 SC Weyhe - 1. Herren - Saison 2011/2012 Kaderstatistik Name Vorname Mannschaft Position Einsätze Tore Denter Daniel 1. Herren Tor 23 0 Müller Ralph 1. Herren Tor 8 0 Siemering Bastian 1. Herren Abwehr

Mehr

Spieler: Patrick Kleinlehner Bisherige Vereine: SV Gaflenz. Spieler: Georg Ganser Bisherige Vereine: FC Waidhofen/Ybbs SV Viehdorf

Spieler: Patrick Kleinlehner Bisherige Vereine: SV Gaflenz. Spieler: Georg Ganser Bisherige Vereine: FC Waidhofen/Ybbs SV Viehdorf Bericht Kampfmannschaft: Nach einer durchwachsenen Herbstsaison, hat die Sektion Fußball Änderungen im sportlichen Bereich veranlasst, wobei wir einige neue Gesichter vorstellen möchten. Trainer: Wolfgang

Mehr

DAS INTERESSE AN DEN 18 BUNDESLIGA-VEREINEN IN DER BEVÖLKERUNG: ERFOLG MACHT SEXY

DAS INTERESSE AN DEN 18 BUNDESLIGA-VEREINEN IN DER BEVÖLKERUNG: ERFOLG MACHT SEXY Allensbacher Kurzbericht 2. August 202 DAS INTERESSE AN DEN BUNDESLIGA-VEREINEN IN DER BEVÖLKERUNG: ERFOLG MACHT SEXY Parallel zum sportlichen Erfolg deutlich gestiegenes Interesse an Dortmund und Gladbach

Mehr

TSV Neuötting SV Erlbach 2

TSV Neuötting SV Erlbach 2 www.werbeagentur-pur.de Sa., 11.04.15, 17:00 Uhr TSV Neuötting SV Erlbach 2 Sa., 11.04.15, 15:00 Uhr TSV Neuötting 2 - Gencl. Garching Infos über den Spielbetrieb, AH, Förderverein, Chronik und Berichte

Mehr

Geb.datum. Ausweis. Nr. Ortsclub. MSC Knetzgau. MC Ansbach. AC Schweinfurt. MSC Knetzgau. MSC Knetzgau. AMC Kitzingen. AC Schweinfurt.

Geb.datum. Ausweis. Nr. Ortsclub. MSC Knetzgau. MC Ansbach. AC Schweinfurt. MSC Knetzgau. MSC Knetzgau. AMC Kitzingen. AC Schweinfurt. Ergebnis AK 0.0.0 0 Schwinn 0,, 0, 0, Valentin 0 0 0 0, Halbig,,,, Colin MC Ansbach 0 0 0, Mehlert,,,,00 Christian 0 0 0, Gebhardt 0,,0,, Pascal 0 0, Godula,,0,, Pascal 0 0 0, Ganzinger 0 0, 0,,00 Finn,

Mehr

Der Schützenverein Großheubach schießt, bis auf weiteres, alle Wettkämpfe beim Gegner! Stand: 07.09.2015

Der Schützenverein Großheubach schießt, bis auf weiteres, alle Wettkämpfe beim Gegner! Stand: 07.09.2015 Der Schützenverein Großheubach schießt, bis auf weiteres, alle Wettkämpfe beim Gegner! Stand: 07.09.2015 Liebe Schützenschwester und Schützenbrüder, Da es in der kommenden Rundenwettkampf-Saison ein paar

Mehr

MTV Salzgitter-Lichtenberg

MTV Salzgitter-Lichtenberg MTV Salzgitter-Lichtenberg von 1912 e.v. Christof Wilhelm Rubensweg 5 www.mtv-lichtenberg.de www.tsv-lesse.de www.eintracht-burgdorf.de Jugendleiter Fußball () (Stand: 27.06.2016) www.jsg-burgberg.de 05341-59831

Mehr

Der 2.Internationale Junior-Super-Cup

Der 2.Internationale Junior-Super-Cup an der Sportanlage am kleinen Meer 32 in Delmenhorst Beginn 945 Uhr Spielzeit 1 x 1500 min Pause 0200 min I.Gruppeneinteilung Vorrunde Samstag 28.06.2014 II.Spielplan Vorrunde Samstag 13.06.2015 Der 2.Internationale

Mehr

Die A-Jugend hat ihre Heimspiele der Hinserie in Lindau ausgetragen, Spielort der Rückserie wird Hattorf sein.

Die A-Jugend hat ihre Heimspiele der Hinserie in Lindau ausgetragen, Spielort der Rückserie wird Hattorf sein. Bericht A-Jugend JFV Rhume-Oder Neu formiert, mit einem ausgeglichenem Kader vom jüngeren und älteren Jahrgang, startete die A-Jugend des JFV Rhume-Oder in diesem Jahr in der Bezirksliga Süd. Trotz größeren

Mehr

Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse

Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse ZEP Meister Saison 2006 / 2007 hintere Reihe von links: Patrick Wickli, Philipp Rinaldi, Andreas Baumann, Yves Meier, Thomas

Mehr

Ergebnisliste. 60m, Männer - A-/B-Finale Datum: 07.02.2015 Beginn: 15:55h. 60m, Männer - Vorläufe Datum: 07.02.2015 Beginn: 15:05h

Ergebnisliste. 60m, Männer - A-/B-Finale Datum: 07.02.2015 Beginn: 15:55h. 60m, Männer - Vorläufe Datum: 07.02.2015 Beginn: 15:05h Gedruckt am 07.02.2015 um 16:49 Seite 1 60m, Männer - A-/B-Finale Datum: 07.02.2015 Beginn: 15:55h Anzahl der Teilnehmer: 12 A-Finale 1 2 Blum Christian 1987 GER TV Wattenscheid 6,56 2 7 Kilty Richard

Mehr

Tabelle1. Stuttgart 1 + Wahlkreis Name Stuttgart 2 Böblingen Esslingen

Tabelle1. Stuttgart 1 + Wahlkreis Name Stuttgart 2 Böblingen Esslingen Gliederung Wahlkreis Nr KV Stuttgart KV Böbblingen BzV Stuttgart 258 + 259 260 261 Stuttgart 1 + Wahlkreis Name Stuttgart 2 Böblingen Esslingen Fest zugesagte Anzahl 2100 750 480 Anzahl Hohlkammer A0 Bu01

Mehr

15.Schwäbisch Haller Jugendkartsalom ADAC OC Schwäbisch Hall 11 Juni Lauf zum UHO Pokal 2009 ADAC Reg. 9242/09

15.Schwäbisch Haller Jugendkartsalom ADAC OC Schwäbisch Hall 11 Juni Lauf zum UHO Pokal 2009 ADAC Reg. 9242/09 offizielles Endergebnis alle Gruppen Klasse: 0 gestartet : 4 gewertet : 4 nicht gewertet : 0 Seite : 1 1 901 Kart 0 Hammel, Daniel HMC Öhringen Nr. 4296 48.04 4 46.18 2 1:40.22 2 902 Kart 0 Munoz Vogelsang,

Mehr

Wieder Hoffnung für TuS Reinsfeld

Wieder Hoffnung für TuS Reinsfeld Wieder Hoffnung für TuS Reinsfeld Rascheid/Geisfeld bezieht bittere Heimniederlage Am zweiten Spieltag in der Bezirksliga nach der Winterpause bezog die SG Rascheid/Geisfeld eine etwas unglückliche Niederlage

Mehr

Ergebnisse. 10. Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2012. 24. 27. Mai 2012 in Karlsruhe/Wolfartsweier

Ergebnisse. 10. Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2012. 24. 27. Mai 2012 in Karlsruhe/Wolfartsweier Ergebnisse 10. Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2012 24. 27. Mai 2012 in Karlsruhe/Wolfartsweier Ausrichter: Karlsruher Institut für Technologie Veranstalter: Allgemeiner Deutscher

Mehr

Kreismeisterschaft Ski Alpin 2006 Mittlerer Erzgebirgskreis Slalom OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE

Kreismeisterschaft Ski Alpin 2006 Mittlerer Erzgebirgskreis Slalom OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE Offene Wertung * Gaststarter, in Kreismeisterschaft nicht gewertet Kreismeisterschaft Ski Alpin 2006 Schüler 6 / weiblich 1. 1... DACHSELT Luise 99 1:02,70 57,90 2:00,60 2. 2... UHLIG Elisa 99 1:03,43

Mehr

Sporthalle Heimspiel grau hinterlegt. DL Süd F Sa. 20.09.2014 SH Rhein-Wied-Gymnasium 18:00 Uhr VC Wiesbaden 2

Sporthalle Heimspiel grau hinterlegt. DL Süd F Sa. 20.09.2014 SH Rhein-Wied-Gymnasium 18:00 Uhr VC Wiesbaden 2 Gesamtspielplan der VCN77-Mannschaften 2014/2015 nach Terminen, Trainingszeit-Auskünfte beim Übungsleiter S.4/5 oder bei Abteilungsleiter Helmut Dyck Tel. 0157 72939130 Team F = Frauen Tag u. Datum M =

Mehr

AKTUELL. Ausblick 28. Spieltag: Grußwort zum heutigen Spiel Informationen zum SV Pfahlheim Aktueller Spieltag Kreisliga AII

AKTUELL. Ausblick 28. Spieltag: Grußwort zum heutigen Spiel Informationen zum SV Pfahlheim Aktueller Spieltag Kreisliga AII Kreisliga A II Saison 2010/ Stadionzeitung des FV Viktoria Wasseralfingen Ausgabe 14 FV Viktoria - SV Pfahlheim 22. Mai AKTUELL Ausblick 28. Spieltag: Grußwort zum heutigen Spiel Informationen zum SV Pfahlheim

Mehr

Senioren- und Behindertenbeauftragte in den Bezirkszahnärztekammern

Senioren- und Behindertenbeauftragte in den Bezirkszahnärztekammern Senioren- und Behindertenbeauftragte in den Bezirkszahnärztekammern Bezirkszahnärztekammer Freiburg Kreisvereinigung Breisgau- Hochschwarzwald Senioren- und Dr. Michail Staschke Schwabenmatten 1 79292

Mehr

Amtliche Mitteilungen Nummer 07 vom 24 Mai. 2015 68. Jahrgang. HV Mittelrhein e.v.

Amtliche Mitteilungen Nummer 07 vom 24 Mai. 2015 68. Jahrgang. HV Mittelrhein e.v. Nummer 07 vom 24 Mai. 2015 68. Jahrgang Vizepräsident Spielbetrieb/Männerspielwart HV Mittelrhein e.v. Abschluss Spielsaison 2014/2015 Am 09.05.2015 wurde die Spielsaison 2014/2015 mit dem Aufstiegspiel

Mehr

ffside 34 / Nr. 1 März 2011 An alle Ehren-, Frei-, Aktiv-, Passiv- und Gönnervereinmitglieder (GVL) sowie an Schulentlassene Junioren

ffside 34 / Nr. 1 März 2011 An alle Ehren-, Frei-, Aktiv-, Passiv- und Gönnervereinmitglieder (GVL) sowie an Schulentlassene Junioren 34 / Nr. 1 März 2011 Einladung zur Halbjahresversammlung An alle Ehren-, Frei-, Aktiv-, Passiv- und Gönnervereinmitglieder (GVL) sowie an Schulentlassene Junioren Datum Freitag, 25. März 2011 Zeit 19.00

Mehr

16. Hallenfußball-Cup der SG Empfingen Täleseehalle Empfingen 6. bis 25. Januar 2016

16. Hallenfußball-Cup der SG Empfingen Täleseehalle Empfingen 6. bis 25. Januar 2016 16. HallenfußballCup der SG Empfingen Täleseehalle Empfingen 6. bis 25. Januar 2016 500 x 500 mm www.kippelektro.de 120 x 100 m www.kippelektro.de TurnierAblauf 16. HallenfußballCup 2016 Dienstag, 5. Januar

Mehr

Pool Billard Verband Rheinland-West e.v. 1.Jugendwart:

Pool Billard Verband Rheinland-West e.v. 1.Jugendwart: An die Vereine des PBVRW Sehr geehrte Sportfreunde, nachfolgend findet Ihr die Kadernominierungen für die Saison 2009/2010 und Informationen zu den Trainingszeiten. Bitte überprüft ob ein Jugendlicher

Mehr