Abstellraum VI ca 5,8 m². Abstellraum VII ca 6,8 m². Flur 2 ca 16,2 m² + 1,07 OKFFB - 1,07 OKFFB. Treppenhaus ca 8,3 m². ca 6,4 m² + 0,11 OKFFB

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abstellraum VI ca 5,8 m². Abstellraum VII ca 6,8 m². Flur 2 ca 16,2 m² + 1,07 OKFFB - 1,07 OKFFB. Treppenhaus ca 8,3 m². ca 6,4 m² + 0,11 OKFFB"

Transkript

1 oliv Hizungszntral ca 33,70m² Krichkllr (offn zu Hizkllr) - 2,59 Zuluftschacht VII ca 6,8 m² VI ca 5,8 m² VIII ca 5,2 m² V IV ca 6,1 m² 1 ca 16,90 m² Waschküch / Trocknraum ca 45,0 m² + 1,07 ca 8,3 m² 2 ca 16,2 m² I II ca 7,2 m² III KELLERGESCHOSS LAGERHAUS + LEUCHTTURM Elktronik- und Frnmldanschlußraum ca 24,30m² - 2,59 Krichkllr (offn zu Hizkllr) + 0,11 VII+VIII - Lagrhaus+Luchtturm GR-Kllrgschoss GK_08-KG _GK_08-KG _ CC, MB Antwrpnr Strass 55 VII - LEUCHTTURM Kllrgschoss Hizzntral Elktronikanschlußraum 1 Waschküch ca 33,70 m² ca 24,30 m² ca 16,60 m² ca 45,00 m² GESAMT ca 119,60 m² Kllrgschoss ca 14,50 m² 2 Abstll I Abstll II Abstll III Abstll IV Abstll V Abstll VI Abstll VII Abstll VIII ca 7,20 m² ca 6,10 m² ca 5,80 m² ca 6,80 m² ca 5,20 m² GESAMT ca 64,80 m² Lichtstraß 30 D Köln

2 oliv 7,33 3, , ca 22,4 m² 25% = ca 5,6 m² 10 2,41 +0,46 OKGl +1,55 VI LAGERHAUS LEUCHTTURM 3 Stg 19,1/28 3 Stg 19,1/ , , , , , , , , ,20 +0,46 OKGl 3, ca 28,0 m² ca 5,9 m² +1, ca 8,1 m² 11, , , ca 10,4 m² ca 14,2 m² ca 8,5 m² WHG 26 ca 5,5 m² 9.04 ca 33,8 m² / 9.02 Essn Stg 18,2 / 26,5 WHG 9 WHG 10 ca 51,4 m² Stg 18,2 / 26, / Essn ca 33,8 m² ,8 m² ,6 m² WOHNUNG WOHNUNG VI - Lagrhaus_GR- Erdgschoss ca 30,7 m² REMISE WHG 26 WHG ,69 4, , , ,32 9, ca 21,7 m² 25% = ca 5,4 m² WHG 9 WHG 10 WHG 11 WHG 12 WHG 13 WHG ca 21,5 m² 25% = ca 5,3 m² GK_08-EG _GK_08-EG-06.01_ ca 16,75 m² 25% = ca 4,1 m² MB, CC Antwrpnr Strass 55 WHG 26 - Erdgschoss Wohnfläch ca 73,10 m² inkl. ca 22,40 m² um 75% rduzirt ca 8,50 m² ca 14,20 m² Küch ca 10,40 m² / Essn ca 28,00 m² % ca 5,60 m² GESAMT ca 73,10 m² WHG 9 - Erdgschoss Wohnfläch ca 92,7 m² inkl. ca 21,7 m² um 75% rduzirt 9.01 / ca 7,00 m² 9.02 Küch / Essn ca 11,80 m² 9.03 Abstllr. ca 0,50 m² 9.04 ca 33,80 m² 9.05 ca 11,00 m² 9.06 Eltrn ca 14,70 m² 9.07 ca 6,70 m² % ca 5,40 m² GESAMT ca 92,70 m²

3 oliv LEUCHTTURM +1,55 3 Stg 19,1/28 3 Stg 19,1/28 VI LAGERHAUS , , , , , , , ,27 +0,46 OKGl 9.10 ca 5,9 m² +1, ca 8,1 m² 4, Stg 18,2 / 26,5 6 Stg 18,2 / 26, ,8 m² ,6 m² WHG 27 ca 5,9 m² WHG 27 WHG ,56 11,24.03 bstr. a 0,5 m² 9.01 / 9.02 Essn WHG 9 WHG 10 ca 51,4 m² / Essn ca 33,8 m² ca 30,7 m² 4,22 WOHNUNG ca 21,7 m² 25% = ca 5,4 m² 4, , , ,32 WHG 9 WHG 10 WHG 11 WHG 12 WHG 13 WHG ca 21,5 m² 25% = ca 5,3 m² ca 16,75 m² 25% = ca 4,1 m² WOHNUNG SILO VI - Lagrhaus_GR- Erdgschoss GK_08-EG _GK_08-EG-06.02_ MB, CC Antwrpnr Strass 55 WHG 10 - Erdgschoss Wohnfläch ca 92,60 m² inkl. ca 21,50 m² um 75% rduzirt / Küch / Essn Abstllr. Eltrn 25% ca 7,00 m² ca 11,80 m² ca 0,50 m² ca 33,80 m² ca 11,00 m² ca 14,70 m² ca 6,70 m² ca 5,30 m² GESAMT ca 92,60 m² WHG 27 - Erdgschoss Wohnfläch ca 70,80 m² inkl. ca 16,75 m² um 75% rduzirt Küch / Essn 25% ca 8,10 m² ca 31,70 m² ca 0,60 m² ca 12,90 m² ca 4,10 m² GESAMT ca 70,80 m² Lichtstraß 30 D Köln

4 LEUCHTTURM ca 6,0 m² 50% = ca 3,0 m² 7, , , , , , , , , , , ca 28,0 m² ca 5,9 m² ca 6,3 m² +1, ca 6,3 m² ca 8,1 m² 11, , ca 10,4 m² ca 14,2 m² ca 33,6 m² / Stg ca 19,8 m² WHG 11 WHG / ca 33,6 m² ,8 m² ,6 m² 4,23 REMISE ca 8,5 m² WHG 28 ca 9,4 m² ca 6 m² 50% = ca 3,0 m² Essn Arbitn ca 14,5 m² Vordach Essn ca 6,0 m² 50% = ca 3,0 m² WOHNUNG WOHNUNG VI - Lagrhaus_GR- Obrgschoss GK_08-OG _GK_08-OG-06.01b _GK_08-OG-06.01_ ca 30,7 m² b ca 6 m² 25% = ca 3 m² 24 4,69 4, , ,34 4,69 SH, CC, CC, MB 24 DW, SB, MB 7,32 WHG 28 - Obrgschoss Wohnfläch ca 70,50 m² inkl. ca 6,00 m² um 50% rduzirt Küch / Essn 50% ca 8,50 m² ca 14,20 m² ca 10,40 m² ca 28,00 m² ca 3,00 m² GESAMT ca 70,50 m² WHG 11 - Obrgschoss Wohnfläch ca 102,90 m² inkl. ca 6,00 m² um 50% rduzirt / Küch / Essn Abstllr. Eltrn Arbitn / II 50% ca 7,00 m² ca 11,80 m² ca 0,50 m² ca 33,60 m² ca 11,00 m² ca 14,70 m² ca 6,70 m² ca 12,80 m² ca 3,00 m² GESAMT ca 102,90 m² Antwrpnr Strass 55 oliv

5 oliv LEUCHTTURM, , , , , , , , , , ca 5,9 m² / Essn ca 6,3 m² 10 Stg +1,61 ca 19,8 m² WHG 11 WHG Arbitn ca 14,5 m² ca 6,3 m² / Essn ca 33,6 m² ,8 m² ,6 m² ca 30,7 m² ca 8,1 m² WHG 29 ca 10 m² ,22 2, ,22 WOHNUNG Vordach ca 6,0 m² 50% = ca 3,0 m² ca 6 m² 25% = ca 3 m² WOHNUNG SILO VI - Lagrhaus_GR- Obrgschoss GK_08-OG , , ,34 4, , _GK_08-OG CC, MB Antwrpnr Strass 55 WHG Obrgschoss Wohnfläch ca 91,30 m² inkl. ca 10,00 m² um 50% rduzirt / Küch / Essn Abstllr Eltrn % ca 7,00 m² ca 11,80 m² ca 0,50 m² ca 32,80 m² ca 11,00 m² ca 14,70 m² ca 6,70 m² ca 5,00 m² GESAMT ca 91,30 m² WHG Obrgschoss Wohnfläch ca 71,20 m² inkl. ca 10,00 m² um 50% rduzirt Küch / Essn 50% ca 8,10 m² ca 29,90 m² ca 0,60 m² ca 12,90 m² ca 5,00 m² GESAMT ca 71,20 m² Lichtstraß 30 D Köln

6 oliv LEUCHTTURM 3, , , , , , , , , , , m 73 1,5m 72 6,00 2m First ca 12,4 m² Eltrn ca 12,3 m² Anklid Essn/ ca 33,7 m² Küch ca 11,4 m² ca 2,2 m² ca 2,1 m² 18,2/26 WHG 13 ca 19,6 m² ,2/26 WHG ca 2,2 m² ca 2,1 m² Küch ca 11,4 m² Essn/ ca 33,7 m² Anklid 14.0 Kin ca Eltrn ca 12, m 1,5m 1m Br.H. = 0, % % Br.H. = 0,90 WOHNUNG 13 WOHNUNG , , , , ,63 VI - Lagrhaus_GR Dachgschoss GK_08-DG _GK_08-DG-06.01_ CC, MB Antwrpnr Strass 55 REMISE WHG 13 - Dachgschoss Wohnfläch ca 110,50 m² inkl. 12,9 m² um 50% rduzirt Küch /Essn Eltrn Anklid 50% ca 2,10 m² ca 2,20 m² ca 10,80 m² ca 33,70 m² ca 5,70 m² ca 12,40 m² ca 12,30 m² ca 5,70 m² ca 6,20 m² GESAMT ca 110,50 m²

7 1m 1,50 1,5m 2m 2m 1,5m 1m LEUCHTTURM SILO , , , , , , , , ,59 18,2/26 ca 19,6 m² ,2/ n/ nn 7 m² ss m² 6,40 m² Küch ca 11,4 m² WHG ca 2,2 m² ca 2,1 m² ca 2,2 m² ca 2,1 m² Küch ca 11,4 m² Essn/ ca 33,7 m² Anklid ca 12,4 m² Eltrn ca 12,3 m² WHG % Br.H. = 0,90 1,50 6,00 MB, CC Antwrpnr Strass 55 oliv 24 6, , , , ,58 WHG 14 - Dachgschoss Wohnfläch ca 110,50 m² 12,9 m² um 50% rduzirt Küch /Essn Eltrn Anklid 50% ca 2,10 m² ca 2,20 m² ca 10,80 m² ca 33,70 m² ca 5,70 m² ca 12,40 m² ca 12,30 m² ca 5,70 m² ca 6,20 m² GESAMT ca 110,50 m² WOHNUNG 14 WOHNUNG 14 VI - Lagrhaus_GR- Dachgschoss GK_08-DG _GK_08-DG-06.02_

8 ANSICHT NORD AUSSEN ANSICHT NORD AUSSEN GK_08-AN-N-A _GK_08-AN-Nord-Aussn.02_ SH, CC, DW, SB, MB Antwrpnr Strass 55 Luchtturm VII - Ansicht Nord Lagrhaus VI - Ansicht Nord olivtti anl

9 ANSICHT OST (VI+IX) ANSICHT OST (VI+IX) GK_08-AN All Öffnungn wrdn aus dr bsthndn Hüll hrausgbrochn. SILO IX LAGERHAUS VI KIRCHWEG _GK_08-AN _ CC, MB A2_ Übrläng 790 x 420 Antwrpnr Strass 55

10 oliv = OK Dach = SmD = OK Trauf = First Latrn = First ANSICHT SÜD (VI+VII) ANSICHT SÜD (VI+VII) = OK Trauf GK_08-AN _GK_08-AN _ SH, CC, DW, SB, MB HN = OK Gl. Luchtturm VII - Ansicht Süd = OK Gl. Lagrhaus VI - Ansicht Süd

11 2.00m 2,00 ANSICHT WEST-HOF ANSICHT IX- SILO_GR- WEST Erdgschoss HOF GK_08-AN-W-H.01 GK_04-EG _GK_08-AN-Wst-Hof.01_ _GK_04-EG LAGER VI SILO IX SH, CC, DW, SB, MB A2_ Übrläng 790 x 420

74 2, ,20 4, Terrasse ca 19,2 m² 25 % = ca 4,8 m² Schlafen ca 18,4 m² Essen ca 8,9 m²

74 2, ,20 4, Terrasse ca 19,2 m² 25 % = ca 4,8 m² Schlafen ca 18,4 m² Essen ca 8,9 m² LAGERHAUS 74 2,38 10 1,20 4,61 62 + 0,46 OKGl + 0,46 OKGl 3 Stg 19,1/28 + 1.61 10 Stg 18,6/26 WHG 15 + 1.61 15.03 ca 6,8 m² 8Stg 18,7/26 Trppnhaus ca 15,5 m² + 1.61 15.01 Dil ca 5,7 m² 15.02 Abst. ca 0,9

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

P03. Ansicht West / Wollankstr. Grundriss 1.OG 112-GP-GR-02. Antrag auf vereinfachte Baugenehmigung ( 64 BauO Bln) Genehmigungsplanung 1:100 A2 A1 S3A

P03. Ansicht West / Wollankstr. Grundriss 1.OG 112-GP-GR-02. Antrag auf vereinfachte Baugenehmigung ( 64 BauO Bln) Genehmigungsplanung 1:100 A2 A1 S3A bsturzsicherungshöhe ab OKF OK First Wollankstraße 110 +19,20 OK Brandüberschlag +19,53 OK Eckerhöhung OK First = OK Dachterrasse = +42,70 ünhn Wollankstraße 110 +16,00 +15,65 W ntrag auf nsicht West /

Mehr

P03. Wollankstraße. Pradelstraße. Lageplan. Grundriss 1.OG 112-GP-GR-02. Antrag auf vereinfachte Baugenehmigung ( 64 BauO Bln) Genehmigungsplanung

P03. Wollankstraße. Pradelstraße. Lageplan. Grundriss 1.OG 112-GP-GR-02. Antrag auf vereinfachte Baugenehmigung ( 64 BauO Bln) Genehmigungsplanung Legende / S bsturzsicherungshöhe ab OKF Wollankstraße 22,07 5 17,97 5 16,07 5 C 1,90 3 34,42 5 LP C 70 1,90 9,48 5 1,95 6,60 6,86 7,21 39 13,34 5 20,67 39 70 15 3 5,78 5 1,84 17,67 12,79 5,78 5 3,08 Pradelstraße

Mehr

ab 1.6.07 ab 1.6.07 ab 1.6.07 ab 1.6.09 ab 1.4.07 ab 1.4.07 ab 1.4.09 ab 1.9.08

ab 1.6.07 ab 1.6.07 ab 1.6.07 ab 1.6.09 ab 1.4.07 ab 1.4.07 ab 1.4.09 ab 1.9.08 Tariflohn ab 1.4.10 Tariflohn ab 1.4.10 Gehaltssätze ab 1.4.10 Mindestlöhne ab 1.7.11 West ab 1.6.09 Ost ab 1.6.09 ab 1.6.09 ab 1.9.10 ab 1.4.09 ab 1.4.09 ab 1.4.09 ab 1.9.09 ab 1.9.08 ab 1.9.08 ab 1.9.08

Mehr

Seniorendorf Bargteheide Bahnhofsstrasse

Seniorendorf Bargteheide Bahnhofsstrasse 7 6 5 4 1 EG 1.01 1 2 BRH 85 1,50x1,50 Bewegungsfläche Terrasse 2,00 x 2,00 1,50x1,50 Bewegungsfläche 1,50x1,50 Bewegungsfläche 15 STG 18,27/28 16 STG 17,65/28 ca. Terrasse (25%) ca. 4,61 m 2 4,99 m 2

Mehr

R a i n e r N i e u w e n h u i z e n K a p e l l e n s t r G r e v e n T e l / F a x / e

R a i n e r N i e u w e n h u i z e n K a p e l l e n s t r G r e v e n T e l / F a x / e R a i n e r N i e u w e n h u i z e n K a p e l l e n s t r. 5 4 8 6 2 8 G r e v e n T e l. 0 2 5 7 1 / 9 5 2 6 1 0 F a x. 0 2 5 7 1 / 9 5 2 6 1 2 e - m a i l r a i n e r. n i e u w e n h u i z e n @ c

Mehr

F r e i t a g, 3. J u n i

F r e i t a g, 3. J u n i F r e i t a g, 3. J u n i 2 0 1 1 L i n u x w i r d 2 0 J a h r e a l t H o l l a, i c h d a c h t e d i e L i n u x - L e u t e s i n d e i n w e n i g v e r n ü n f t i g, a b e r j e t z t g i b t e

Mehr

PLANUNTERLAGEN zum Bauantrag Neubau eines Atelierhauses, Ackerstraße 12, 10115 Berlin-Mitte, Flur 120, Flurstück 381

PLANUNTERLAGEN zum Bauantrag Neubau eines Atelierhauses, Ackerstraße 12, 10115 Berlin-Mitte, Flur 120, Flurstück 381 PLANUNTERLAGEN zum Bauantrag Neubau eines Atelierhauses,, 11 Berlin-Mitte, Flur 120, Flurstück 1 Berlin, 14.11.20 Büro Architektur und Interior Design Sophienstraße 1 17 Berlin Fon 00-2497227, Fax 00-24972

Mehr

GEWERBEHOF IN DER ALTEN KÖNIGSSTADT NEUBAU HAUS F STRASSBURGER STRASSE 55 10405 BERLIN-PANKOW (PRENZL. BERG) VORENTWURF M 1:1000 STAND: 11.03.

GEWERBEHOF IN DER ALTEN KÖNIGSSTADT NEUBAU HAUS F STRASSBURGER STRASSE 55 10405 BERLIN-PANKOW (PRENZL. BERG) VORENTWURF M 1:1000 STAND: 11.03. N Lageplan Saarbrücker Straße Schönhauser Allee A D C B Straßburger Straße E Neubau (geplant) F Einfahrt TG Neubau (im Bau) GEWERBEHOF IN DER ALTEN KÖNIGSSTADT NEUBAU HAUS F STRASSBURGER STRASSE 55 10405

Mehr

NT-IQ Implantat Bibliothek

NT-IQ Implantat Bibliothek Download und anschließende Installation der en zum Gebrauch in der DWos Software. Diese bestehen aus der NT-IQ_DIM_Preform Bibliothek einteilige Titanabutments, der NT-IQ_TiB Bibliothek Hybridabutments

Mehr

Rechtsanwalt Michael Drasdo, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Anerkennung der werdenden Wohnungseigentümergemeinschaft

Rechtsanwalt Michael Drasdo, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Anerkennung der werdenden Wohnungseigentümergemeinschaft Anerkennung der werdenden Wohnungseigentümergemeinschaft I. Einleitung II. Die werdende Wohnungseigentümergemeinschaft II. Die werdende Wohnungseigentümergemeinschaft 1. Begründung nach 8 WEG II. Die werdende

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t - a t - w i n c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t - a t - w i n c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t - a t - w i n c h a p t e r þÿ W e i t e r g a s n i c h t s f o l g e n d e s p i e l e t r a g e n n i c h t, d a s b e t a t h o m e ( c a s i n o n e t e l l e r. H e r e & # 3

Mehr

Papier erzeugende Industrie

Papier erzeugende Industrie Papier erzeugende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 54.000 Beschäftigte. 110 von 118 Tarifgruppen liegen bei 10 und mehr. 7 n bewegen sich zwischen 9 und 10. Lediglich 1 für die

Mehr

Grundriss M 1:150. Grundriss Varianten M 1:150. Ausbauvarianten: außen komplett fertig. schlüsselfertig. Dachneigung: - Fenster 3-fach Verglasung

Grundriss M 1:150. Grundriss Varianten M 1:150. Ausbauvarianten: außen komplett fertig. schlüsselfertig. Dachneigung: - Fenster 3-fach Verglasung Bungalow 118 118 m² Musterdarstellung: Dargestellte Einrichtung, Fassadenschalungen,, und Gartengestaltung ist im Standard-Leistungsumfang nicht enthalten. Abweichungen vorbehalten. VD m 1,10 10,30 m 13,

Mehr

Papier erzeugende Industrie

Papier erzeugende Industrie Papier erzeugende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten 50.000 Beschäftigte. 113 von 118 Tarifgruppen liegen bei 10 und mehr. 4 n bewegen sich zwischen 9 und 10. Lediglich eine für die

Mehr

Kurzübersicht Baugemeinschaft Heiner & Jacob

Kurzübersicht Baugemeinschaft Heiner & Jacob Kurzübersicht Baugemeinschaft Heinersdorfer Straße 13,14/ Jacobsohnstraße 5,7 Berlin-Weißensee Baubeginn: Sommer 2017 Einzug: Herbst 2018 Und hier entsteht die Baugemeinschaft Unser Grundstück pfeifer

Mehr

Tabelle TV-Länder Tarifgebiet West - Gültig für die Zeit vom 1. November 2006 bis 31. Dezember

Tabelle TV-Länder Tarifgebiet West - Gültig für die Zeit vom 1. November 2006 bis 31. Dezember 46 Anlagen 47 Anlage A 1 Anlage A 1 zum TV-Länder Tarifgebiet West - Gültig für die Zeit vom 1. November 2006 bis 31. Dezember 2007-15 3.384 3.760 3.900 4.400 4.780 14 3.060 3.400 3.600 3.900 4.360 13

Mehr

Papier und Pappe verarbeitende Industrie

Papier und Pappe verarbeitende Industrie Papier und Pappe verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 68.500 Beschäftigte. Sieben von 90 Vergütungsgruppen liegen zwischen 8,50 und 9,99. Alle anderen Gruppen liegen

Mehr

Kunststoff verarbeitende Industrie

Kunststoff verarbeitende Industrie Kunststoff verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 217.300 Beschäftigte. Zwei Gehaltsgruppen von 86 Lohn- und Gehaltsgruppen liegen unterhalb von 8,50. Über 85 % der Vergütungsgruppen

Mehr

Bad WFL.: 8.55 m². HAR WFL.: 5.11 m² WM +TR. Büro. WFL.: 7.76 m². Küche WFL.: 8.89 m². Bauherren. 180x200. 26670 Uplengen. Projekt

Bad WFL.: 8.55 m². HAR WFL.: 5.11 m² WM +TR. Büro. WFL.: 7.76 m². Küche WFL.: 8.89 m². Bauherren. 180x200. 26670 Uplengen. Projekt Am 0. je b us ch l Tragwerk und Dachkonstruktion sowie Dimensionierung Nr. Alle Brüstungs - und Türhöhen beziehen sich9 auf OKFF! 0 A Nr. Reihenhaus Haus Nr. 0 ße 9 tstra Neubau von Mehrfamilienhä und

Mehr

Bauherr: Architekt: Ladenbeker Furtweg 2a. Whg-Nr. 01 EG mi barrierefrei (HbauO)

Bauherr: Architekt: Ladenbeker Furtweg 2a. Whg-Nr. 01 EG mi barrierefrei (HbauO) 2.63 5.26 Terrasse 7,35 m² 3.37 5.87 5 3.37 5 2.63 5.26 3.0 572,00 100,00 62,00 73,00 3.000,00 2--Wohnung Wohnfläche... 62,8 m2 Whg-Nr. 01 EG mi barrierefrei (HbauO)... 21,29 m 2... 8,80 m 2... 1,67 m

Mehr

Papier und Pappe verarbeitende Industrie

Papier und Pappe verarbeitende Industrie Papier und Pappe verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 66.600 Beschäftigte. Sieben von 91 Vergütungsgruppen liegen zwischen 8,50 und 9,99. Alle anderen Gruppen liegen

Mehr

Papier und Pappe verarbeitende Industrie

Papier und Pappe verarbeitende Industrie Papier und Pappe verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 66.200 Beschäftigte. Vier von 91 Vergütungsgruppen liegen zwischen 8,50 und 8,99. Alle anderen Gruppen liegen

Mehr

Herrenhäuser Kirchweg 38, Hannover

Herrenhäuser Kirchweg 38, Hannover Herrenhäuser Kirchweg 38, 30167 Hannover Vorentwurf C Copyright 15 by htm.a Hartmann Architektur GmbH Für diese Zeichnung behalten wir wir uns sämtliche Rechte vor! Sie darf nicht vervielfältigt oder Dritten

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e T e l e f o n c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e T e l e f o n c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e T e l e f o n c h a p t e r þÿ a f f i l i a t e s. P l e a s e c r e a t e y o u r n e w a c c o u n t H e r e O P L I n f o : T h e & n b s p ;. v o r 1 T a g D G A P

Mehr

Fliednerweg 2-4, Übersicht Erdgeschoss

Fliednerweg 2-4, Übersicht Erdgeschoss 2-4, Übersicht Erdgeschoss Wohnung 4/01 gesamt 54,61m 2 Wohnung 4/02 gesamt 104,32m 2 Wohnung 2/01 gesamt 91,74m 2 Wohnung 2/02 gesamt 68,06m 2 2-4, Übersicht 1. Obergeschoss Wohnung 4/03 gesamt 67,50m

Mehr

Tabelle TV-Länder Tarifgebiet West - Gültig für die Zeit vom 1. November 2006 bis 31. Dezember

Tabelle TV-Länder Tarifgebiet West - Gültig für die Zeit vom 1. November 2006 bis 31. Dezember C. Anlagen 2 Anlage A 1 Anlage A 1 zum TV-Länder Tabelle TV-Länder Tarifgebiet West - Gültig für die Zeit vom 1. November 2006 bis 31. Dezember 2007 - Grundentgelt Entwicklungsstufen Stufe 1 Stufe 2 Stufe

Mehr

EUV in der Fassung. des Vertrages von. Nizza Amsterdam Vertrages von. Amsterdam

EUV in der Fassung. des Vertrages von. Nizza Amsterdam Vertrages von. Amsterdam EGV in der Fassung 1992 1997 Art. 1 EGV i.d.f. des Art. 2 EGV i.d.f. des Art. 3 EGV i.d.f. des Art. 3a EGV i.d.f. Art. 3b EGV i.d.f. Art. 3c EGV i.d.f. Art. 4 EGV i.d.f. des Art. 4a EGV i.d.f. Art. 4b

Mehr

Mühlbach H E B E R T S H A U S E N "LEBEN AM MÜHLBACH" ÜBERSICHT BEBAUUNG M 1:500. Freisinger Straße. Medicusstraße VERKAUFT VERKAUFT MFH 8 WE STP

Mühlbach H E B E R T S H A U S E N LEBEN AM MÜHLBACH ÜBERSICHT BEBAUUNG M 1:500. Freisinger Straße. Medicusstraße VERKAUFT VERKAUFT MFH 8 WE STP ÜBERSICHT BEBAUUNG M 1:500 Freisinger Straße GRUNDSTÜCKSFLÄCHEN MFH 8 WE GA MFH: DHH 1: DHH 2: DHH 3: DHH 4: 951,69 qm 215,72 qm 250,03 qm 309,44 qm 344,48 qm DHH 1 STP DHH 2 GA STP STP DG VERKAUFT DHH

Mehr

1 Änderungen des TVÜ-VKA

1 Änderungen des TVÜ-VKA Änderungstarifvertrag Nr. 5 vom 27. Februar 2010 zum Tarifvertrag zur Überleitung der Beschäftigten der kommunalen Arbeitgeber in den TVöD und zur Regelung des Übergangsrechts (TVÜVKA) vom 13. September

Mehr

1001 824 177 491 510 208 136 183 172 302 384 296 276 45 % % % % % % % % % % % % % % 1.8 1.8 1.8 1.7 1.9 1.8 1.8 1.9 1.8 1.7 1.9 1.8 1.7 1.

1001 824 177 491 510 208 136 183 172 302 384 296 276 45 % % % % % % % % % % % % % % 1.8 1.8 1.8 1.7 1.9 1.8 1.8 1.9 1.8 1.7 1.9 1.8 1.7 1. Tabelle 1: Meinung zu zunehmendem Handel zwischen Deutschland und anderen Ländern Wie denken Sie über den zunehmenden Handel zwischen Deutschland und anderen Ländern? Ist das Ihrer Ansicht nach für Deutschland

Mehr

Konstruktionsbez. - Construction des. - Dés. de construct.

Konstruktionsbez. - Construction des. - Dés. de construct. MercedesBenz PKWTypen seit 1946 sortiert nach Baumuster MercedesBenz PC models since 1946 categorised by model code MercedesBenz modèles VP à partir de 1946 classés par code de modèle MotorBezeichnung

Mehr

Tabelle TVöD / VKA. Anlage A zu 15 TVöD - Tarifgebiet West - (gültig ab 1. Januar 2009)

Tabelle TVöD / VKA. Anlage A zu 15 TVöD - Tarifgebiet West - (gültig ab 1. Januar 2009) Anlage 2 Tabelle TVöD / VKA Anlage A zu 15 TVöD (gültig ab 1. Januar 2009) Entgeltgruppe 15Ü 4.642,22 5.145,66 5.622,60 5.940,57 6.014,76 15 3.639,58 4.038,10 4.186,48 4.716,41 5.119,16 5.384,13 1) 14

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e B i n g o B o n u s - C o d e c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e B i n g o B o n u s - C o d e c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e B i n g o B o n u s - C o d e 2 0 1 2 c h a p t e r þÿ H a v e n H o l i d a y s : C a m p i n g a t b e t 3 6 5 T h e O r c h a r d s ( C l a c t o n o n S e a ) H o m

Mehr

API FÜR DASWETTER.COM

API FÜR DASWETTER.COM API FÜR DASWETTER.COM - 1 - INDEX I. Anmeldung und Zugriff auf die API... S.3 II. Systemsteuerung... S.5 A. Wettervorhersage für einen Ort... S.5 B. Wettervorhersage für mehrere Orte... S.7 C. Passwort

Mehr

Friseurhandwerk. Tarifliche Grundvergütungen. Quelle: WSI-Tarifarchiv Stand: Dezember 2012 WSI-Tarifarchiv. Kündigungstermin

Friseurhandwerk. Tarifliche Grundvergütungen. Quelle: WSI-Tarifarchiv Stand: Dezember 2012 WSI-Tarifarchiv. Kündigungstermin Friseurhandwerk In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten 138.000 Beschäftigte. 40 % der Vergütungsgruppen liegen unterhalb von 7,50 und weitere 22 % unterhalb von 8,50. Lediglich 21 % der n erreichen

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e h e r u n t e r l a d e n P C c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e h e r u n t e r l a d e n P C c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e h e r u n t e r l a d e n P C c h a p t e r þÿ b e s t m ö g l i c h e n V e r b u n d e n d a m i t k ö n n e n I n p l a y W e t t e n ( L i v e W e t t e n ) w ä h r

Mehr

Chapter 1 : þÿ s i s t e m a b e t a c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ s i s t e m a b e t a c h a p t e r Chapter 1 : þÿ s i s t e m a b e t a c h a p t e r þÿ D e r b e t - a t - h o m e B o n u s u n d d i e v e r f ü g b a r e n Z a h l u n g s m e t h o d e n K o n t o. a t - h o m e G r a t i s w e t

Mehr

OECD-Leitsätze. MitVerantwortung. CSR und Politik. Folie 11. Sekundarstufe II. Sozial und ökologisch handeln

OECD-Leitsätze. MitVerantwortung. CSR und Politik. Folie 11. Sekundarstufe II. Sozial und ökologisch handeln VI. Umwelt» Information über mögliche Auswirkungen der Unternehmenstätigkeit auf Umwelt, Gesundheit und Sicherheit» Umweltschutz der Unternehmen und Zulieferer optimieren VI. Umwelt» Information über mögliche

Mehr

Papier und Pappe verarbeitende Industrie

Papier und Pappe verarbeitende Industrie Papier und Pappe verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 69.500 Beschäftigte. Zwei von 91 Vergütungsgruppen liegen zwischen 8,50 und 9,99. Alle anderen Gruppen liegen

Mehr

OK FUSSWEG 0,10. Linde Bestand, Nr. 2 d = 40 cm Umfang in H=1 m: 1,25 m Baumkrone DM 7,00 m. Maßnahmen: Entfernung

OK FUSSWEG 0,10. Linde Bestand, Nr. 2 d = 40 cm Umfang in H=1 m: 1,25 m Baumkrone DM 7,00 m. Maßnahmen: Entfernung II 6 I 8 I 10 0,68 0,60 Kiefer Bestand, Nr. 4 d = 36 cm Umfang: 1,13 m Baumkrone DM 4,00 OK m GELÄNDE 0,20 0,52 PKW Beh. 0,50 Fahrräder 0,22 2Stg 18,75/ 26 cm 18Stg 18,75/ 26 cm = 347,34 ü.nn Linde Bestand,

Mehr

Exposé # Baugruppe Baumhaus Hartenecker Höhe, Ludwigsburg

Exposé # Baugruppe Baumhaus Hartenecker Höhe, Ludwigsburg Exposé #4 04.05.09 Baugruppe Baumhaus Hartenecker Höhe, Ludwigsburg Baumhaus GbR Gesellschaft bürgerlichen Rechts. Die Gesellschafter haften nur in Höhe ihres jeweiligen Gesellschaftsanteils. Die Geschäftsführungsund

Mehr

Immobilien-Bewertung

Immobilien-Bewertung Immobilien-Bewertung I Objekt/Lage: Tag der Begehung: Objektart: 19. Februar 2008, 11:00 Uhr 3,5-Zimmer Eigentumswohnung Anschrift: >>>-Str. 33, 80000 Obersch >>> Wohnlage: Verkehrsverbindung: Durchschnittlich

Mehr

Papier verarbeitende Industrie

Papier verarbeitende Industrie Papier verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 74.400 Beschäftigte. 3 von 91 Vergütungsgruppen liegen zwischen 8 und 8,50. Alle anderen Gruppen liegen darüber, 78 Gruppen

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e G e w i n n s t r a t e g i e c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e G e w i n n s t r a t e g i e c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e G e w i n n s t r a t e g i e c h a p t e r þÿ S p o r t w e t t e n i s t b e r e i t f ü r d i e K u n d e n a u c h O n l i n e - C a s i n o, O n l i n e P o k e r,

Mehr

I N H A L T S V E R Z E I C H N I S

I N H A L T S V E R Z E I C H N I S Gewerkschft der Gemeindebediensteten - I N H A L T S V E R Z E I C H N I S B e m t e Seite - in hndwerklicher Verwendung Schem I 2 - der llgemeinen Verwltung Schem II / Dienstklsse III 3 - der llgemeinen

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e a t c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e a t c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e a t c h a p t e r þÿ D a v i d W a r n e r f i n d s s o m e o f h i s b e s t f o r m t o r e c o r d a m a t c h - w i n n i n g t o n a s. h o m e i n t h e F r e n

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e H a u p t s e i t e c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e H a u p t s e i t e c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e H a u p t s e i t e c h a p t e r þÿ W h e n y o u r F a c e b o o k, b l o g, e m a i l o r b a n k a c c o u n t s g e t h a c k e d y o u r l i f e c a n. A p o l l

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e K o n t o e i n g e s c h r ä n k t c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e K o n t o e i n g e s c h r ä n k t c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e K o n t o e i n g e s c h r ä n k t c h a p t e r þÿ b e t - a t - h o m e. c o m P o k e r i s t T e i l d e s i P o k e r N e t w o r k s u n d l ä u f t m i t S o f

Mehr

1 Zimmer Whg. 2. OG 42.48 m 2

1 Zimmer Whg. 2. OG 42.48 m 2 1 Whg. 2. OG 42.48 m 2 BF: 37.71 m 2 BF: 16.08 m 2 BF: 15.92 m 2 Wohnung LB 2.11 045-1_2.11 1 Whg. 2. OG 42.48 m 2 3 -Whg. 2. OG 77.93 m 2 ohnen/essen/schlafen Kellerabteil BF: 5.89 m 2 Kellerabteil BF:

Mehr

1 Zimmer Whg. 1. OG 42.48 m 2

1 Zimmer Whg. 1. OG 42.48 m 2 1 Whg. 1. OG 42.48 m 2 BF: 37.70 m 2 BF: 15.57 m 2 BF: 15.94 m Wohnung LB 1.11 045-1_1.11 1 Whg. 1. OG 42.48 m 2 3 -Whg. 1. OG 77.93 m 2 hnen/essen/schlafen Kellerabteil BF: 5.89 m 2 Kellerabteil BF: Wohnen/Essen

Mehr

Dorfstrasse. naturnahes wohnen. Wünnewil

Dorfstrasse. naturnahes wohnen. Wünnewil Dorfstrasse naturnahes wohnen Wünnewil // Inhalt Standort 1 Infrastruktur 2 Wohnungsangebot 3 Projekt 4 Situation 4 Grundrisse 5 Ansichten 8 Visualisierung 12 1 // Standort Fribourg Bern Wünnewil ist ein

Mehr

Chapter 1 : þÿ b o n u s k o d b e t a t h o m e S p o r t c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b o n u s k o d b e t a t h o m e S p o r t c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b o n u s k o d b e t a t h o m e S p o r t c h a p t e r þÿ r a c e s f r o m 4 0 c o u n t r i e s. L i v e s t r e a m s & a m p ; 1 0 0 % d e p o s i t b o n u s f o r n e w H o m e

Mehr

SONNTAG OFFEN 599. undsparen! LACK LACK HOCH GLANZ HOCH GLANZ. Los je

SONNTAG OFFEN 599. undsparen! LACK LACK HOCH GLANZ HOCH GLANZ. Los je ß U U ß ß = ß % % % Ü U % ß % U U U U % U U U U U ß Ü U Ü ; % ß ß % % U Ü Ü & U Ü U Ü U Ü U Ü U Ü U Y Ä U Y Ä U ß Y Ä U Y Ä U ß ß ß ß Y Ä U U ß ß ß Y Ä U Y Ä U ß Y Ä U U ß ß ß ß ß ß ß ß ß ß ß ß ß ß ß ß

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t i n d i a l e g a l c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t i n d i a l e g a l c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t 3 6 5 i n d i a l e g a l c h a p t e r þÿ J a h r e s b e i d e n e G a m i n g R e v i e w A w a r d s 2 0 1 5 z u m w i e d e r h o l t e n M a l e. W i e g e b e i c h e i n e

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e S p i e l e r c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e S p i e l e r c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e S p i e l e r c h a p t e r þÿ v e g a s b e s t b l a c k j a c k o d d s u m e c h t g e l d s l o t s p i e l e g a m e s f o r i p a d 2 n o v o l i n e. S t r e a

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e M o b i l G r i e c h e n l a n d c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e M o b i l G r i e c h e n l a n d c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e M o b i l G r i e c h e n l a n d c h a p t e r þÿ G e r m a n y B e t - a t - h o m e s p o r t s b o o k t o p r a t e d b e t t i n g d e s t i n a t i o n f o r t h

Mehr

Lichtdurchflutete Büro- oder Einzelhandelsfläche am Kurdamm

Lichtdurchflutete Büro- oder Einzelhandelsfläche am Kurdamm Lichtdurchflutete Büro- oder Einzelhandelsfläche am Kurdamm Kurdamm 2 21107 Hamburg-Wilhelmsburg www.spardaimmobilien.de Fakten im Überblick Objekt-Nr.: Objektart: Z1755_1.0 Gewerbefläche Baujahr: 2014

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e k a m p a n j k o d c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e k a m p a n j k o d c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e k a m p a n j k o d c h a p t e r þÿ b e t s p l a c e d o n t h e w e b s i t e w w w. p a d d y p o w e r. c o m a n d a r e c o r r e c t a t t h e t i m e o f & n b

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t e m a i l c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t e m a i l c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t 3 6 5 e m a i l c h a p t e r þÿ F ü r s p i e l e r, a k t u e l l n i c h t m e h r b e i m s i e e i n g l a s s e k t z u m k ü h n s t e d e r g r ö ß t e.. a n y t e r m o f

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e l i m i t i e r t c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e l i m i t i e r t c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e l i m i t i e r t c h a p t e r þÿ L i m i t e d, & n b s p ;. F I R S T e i n m a l 1 0 f ü r S p o r t w e t t e n g r a t i s u n d 1 0 f ü r C a s i n o g e s c h e

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e B o n u s - C o d e s c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e B o n u s - C o d e s c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e B o n u s - C o d e s 2 0 1 4 c h a p t e r þÿ c o m p e t i t i o n s p o n s o r e d b y b e t 3 6 5 a n d b e t - a t - h o m e. b e t t i n g p r e v i e w s, t i p

Mehr

Hotel- und Gaststättengewerbe

Hotel- und Gaststättengewerbe Hotel- und Gaststättengewerbe In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 659.300 Beschäftigte. Es handelt sich um einen ausgesprochenen Niedriglohnbereich. 14 der 153 tariflichen Entgeltgruppen

Mehr

Berufsbegleitende Weiterbildung zum LernCoach. Zeitplanung berufsbegleitende Weiterbildung Mai 2006 August 2007

Berufsbegleitende Weiterbildung zum LernCoach. Zeitplanung berufsbegleitende Weiterbildung Mai 2006 August 2007 Berufsbegleitende Weiterbildung zum LernCoach Zeitplanung berufsbegleitende Weiterbildung Mai 2006 August 2007 12.05.06 Einführung und Start Modul I 13.05.06 Modul I 08.30 14.30 Uhr 26.05.06 Modul I Frau

Mehr

Gelinkt - Rechtliche Fallen bei der Gestaltung von Hochschul-Internetseiten

Gelinkt - Rechtliche Fallen bei der Gestaltung von Hochschul-Internetseiten Gelinkt - Rechtliche Fallen bei der Gestaltung von HS-Internetseiten Gelinkt - Rechtliche Fallen bei der Gestaltung von Hochschul-Internetseiten Bonn, 29.11.2001 Folien als PDF-File zum download zur Verfügung.

Mehr

Gruppenversicherungen

Gruppenversicherungen Gruppenversicherungen von Dr. Annemarie Wieser V-J ÖSTERREICH Wien 2006 Abkürzungsverzeichnis 11 I. Vorbemerkung 21 II. Einführung 25 A) Bedeutung der Gruppenversicherung 25 B) Ziel der Untersuchung 27

Mehr

Gebäudeentwurf Staatsanwaltschaft (Schulz & Schulz, Leipzig) zum Bebauungsplan Karl Schefold-Straße 1

Gebäudeentwurf Staatsanwaltschaft (Schulz & Schulz, Leipzig) zum Bebauungsplan Karl Schefold-Straße 1 Lageplan (o. M.) Anlage 6.1 GD 079/13 1 Visualisierung Staatsanwaltschaft mit Platz und Erweiterung Anlage 6.2 GD 079/13 2 Modellfoto Blickrichtung von Ost nach West Anlage 6.3 GD 079/13 3 Modellfoto Blickrichtung

Mehr

Chapter 1 : þÿ n a b e t a t h o m e t e l e f o n c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ n a b e t a t h o m e t e l e f o n c h a p t e r Chapter 1 : þÿ n a b e t a t h o m e t e l e f o n c h a p t e r þÿ i n L i f t a n d C a r r y.. 2 8. N o v. 2 0 1 5 D u w i l l s t d e n b e t - a t - h o m e T e s t b e r i c h t i n a l l s e i n

Mehr

Aufnahmebogen zur Ehescheidung

Aufnahmebogen zur Ehescheidung Aufnahmebogen zur Ehescheidung Hofer.Hoynatzky., Burgermühlstraße 1, 8536 Ihre Ehe ist gescheitert und Sie wollen geschieden werden. Zur Einleitung eines Scheidungsverfahrens benötigen wir von Ihnen eine

Mehr

Anleitung Installation Drucker

Anleitung Installation Drucker Anleitung Installation Drucker Es gibt zwei Möglichkeiten zur Installation des Druckers auf ihrem P Beide Möglichkeiten werden nachstehend detailliert beschrieben 1. Installation Drucker über Batch Datei

Mehr

Rheinhessen, Koblenz, Trier West Ang. 200 2 2 08/97 07/98 Handwerkskammerbez. West AN 4.300 8 6 1 1 08/01 07/02

Rheinhessen, Koblenz, Trier West Ang. 200 2 2 08/97 07/98 Handwerkskammerbez. West AN 4.300 8 6 1 1 08/01 07/02 Friseurhandwerk In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten 166.500 Beschäftigte. 12 % der Vergütungsgruppen liegen zwischen 8,50 und 9,99. 15 % der n liegen zwischen 10 und 14,99. Viele Tarifverträge

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e a u s z a h l e n w e g c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e a u s z a h l e n w e g c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e a u s z a h l e n w e g c h a p t e r þÿ T h e r e s e e m s t o b e o n e h t t p : / / w w w. m o b i l e 2 d a y. c o m / i n, e n, u s d / / i n d e x. h t m l t h

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e R e g e l n c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e R e g e l n c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e R e g e l n c h a p t e r þÿ U t i l i z e o c ó d i g o 1 0 0 R A L L Y p a r a o b t e r o b o n u s n o s e u p r i m e i r o d e p ó s i t o.. A b e t. I h r e r, r

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e. c o m i n d e r m o b i l e n V e r s i o n c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e. c o m i n d e r m o b i l e n V e r s i o n c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e. c o m i n d e r m o b i l e n V e r s i o n c h a p t e r þÿ A n m e l d u n g h a t g e m ä ß 1 7 A b s a t z 2 d e r S a t z u n g i n T e x t f o r m & n b s p ;. N

Mehr

Betriebliche Expansion ins Ausland: Praktische Hinweise

Betriebliche Expansion ins Ausland: Praktische Hinweise DACH Europäische Anwaltsvereinigung e.v. Betriebliche Expansion ins Ausland: Praktische Hinweise 33. Tagung der DACH in Düsseldorf vom 29. September bis am I. Oktober 2005 Mit Beiträgen von Rechtsanwalt

Mehr

Chapter 1 : þÿ d e s c a r g a r A p p b e t a t h o m e c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ d e s c a r g a r A p p b e t a t h o m e c h a p t e r Chapter 1 : þÿ d e s c a r g a r A p p b e t a t h o m e c h a p t e r þÿ e r h a l t e n 5 0 % a u f I h r e e r s t e E i n z a h l u n g g r a t i s o b e n d r a u f.. B o n u s : 6 0 - B e t - a t

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e T r e u e b o n u s R e g e l n c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e T r e u e b o n u s R e g e l n c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e T r e u e b o n u s R e g e l n c h a p t e r þÿ B e s t e l l u n g g i b t e s a u ß e r d e m n o c h e i n e n 1 0 b e t - a t - h o m e & n b s p ;. E i n g a b e

Mehr

Bilder von Hamburg. Hamburger Bilderkontor. Hamburgs berühmte Gebäude. Collection. Katalog 5: Hamburgs berühmte Gebäude.

Bilder von Hamburg. Hamburger Bilderkontor. Hamburgs berühmte Gebäude. Collection. Katalog 5: Hamburgs berühmte Gebäude. Hamburger Bilderkontor Katalog 5: Hamburgs berühmte Gebäude Seite 1 von 12 Seite 2 von 12 Sie finden neben den Bilder eine Reihen von technischen Daten, die Aufschluss darüber geben wie groß die Datei

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e F u ß b a l l m a n n s c h a f t r o s t e r c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e F u ß b a l l m a n n s c h a f t r o s t e r c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e F u ß b a l l m a n n s c h a f t r o s t e r c h a p t e r þÿ z a s a d y b o n u s u, u s t a l o n e g o p r z e z b u k m a c h e r a. D o s t a j e s z b o n u s z

Mehr

Der Entwicklungs- und Einfiihrungsprozess des G-REIT

Der Entwicklungs- und Einfiihrungsprozess des G-REIT Der Entwicklungs- und Einfiihrungsprozess des G-REIT von Marc S. Hadyk Die Arbeit hat dem Promotionsausschuss Dr. jur. der Universität Bremen als Dissertation vorgelegen. Gutachter: 1. Prof. Dr. Christoph

Mehr

Zwischen. der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA), vertreten durch den Vorstand, einerseits. und

Zwischen. der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA), vertreten durch den Vorstand, einerseits. und Änderungstarifvertrag Nr. 4 vom 13. November 2009 zum Tarifvertrag zur Überleitung der Beschäftigten der kommunalen Arbeitgeber in den TVöD und zur Regelung des Übergangsrechts (TVÜVKA) vom 13. September

Mehr

WELT TIPP Reise Disneyland Paris & Disney Cruise Line

WELT TIPP Reise Disneyland Paris & Disney Cruise Line WELT TIPP Reise Disneyland Paris & Disney Cruise Line Daten & Fakten Kampagne: Der WELT TIPP Reise stellt in fünf Flights auf großformatigen Panoramaanzeigen verschiedene Highlights rund um das Disneyland

Mehr

Telefax: 02871 23 99 784. Rees - GÜNSTIGE CHANCE FÜR HANDWERKER. Nordwall 1-3

Telefax: 02871 23 99 784. Rees - GÜNSTIGE CHANCE FÜR HANDWERKER. Nordwall 1-3 Rees - GÜNSTIGE CHANCE FÜR HANDWERKER Lage Details Das Gebäude liegt zentral in Rees-Millingen. Direkt nebenan befindet sich ein großer Supermarkt. Einzelhändler, Schulen und Kindergärten sind nicht weit

Mehr

134 der Beilagen XXII. GP - Beschluss NR - Russischer Vertragstext (Normativer Teil) 1 von 51,,,,,,,

134 der Beilagen XXII. GP - Beschluss NR - Russischer Vertragstext (Normativer Teil) 1 von 51,,,,,,, 134 der Beilagen XXII. GP - Beschluss NR - Russischer Vertragstext (Normativer Teil) 1 von 51 1979,,,,,,,,,, -,,,,,,,,, ( ),,,,, 15 - -,,,,, 93 2 von 51 134 der Beilagen XXII. GP - Beschluss NR - Russischer

Mehr

Kinderarmut in Deutschland Eine Studie von infratest dimap im Auftrag des Deutschen Kinderhilfswerkes e.v. Berlin, 14.01.2014

Kinderarmut in Deutschland Eine Studie von infratest dimap im Auftrag des Deutschen Kinderhilfswerkes e.v. Berlin, 14.01.2014 Kinderarmut in Deutschland Eine Studie von infratest dimap im Auftrag des Deutschen Kinderhilfswerkes e.v. Berlin, 14.01.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Untersuchungssteckbrief 2. Hinweise zu den Ergebnissen

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e L o g i n B y p a s s c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e L o g i n B y p a s s c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e L o g i n B y p a s s c h a p t e r þÿ W i r b e a n t w o r t e n d i e i n t e r e s s a n t e s t e n F r a g e n r u n d u m b e t - a t - h o m e. I c h w i l l. L

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e G e l d a b h e b e n c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e G e l d a b h e b e n c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e G e l d a b h e b e n c h a p t e r þÿ b i e t e n. a u s z a h l e n e i n e n a n t e i l b o n u s c o d e a b e r m i t, 1 0 0 % s a g t. i n E u r o p e. b e t - a

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a r a f c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a r a f c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a r a f c h a p t e r þÿ 2 2 7 g e r m a n J o b s, A l l e g e r m a n J o b s, g e r m a n J o b s a u f M i t u l a.. v a l o r d e.. r o l l i n g t o y o u r B a n k A / c 7 F

Mehr

Chapter 1 : þÿ v w b e t a e n t s p e r r e n c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ v w b e t a e n t s p e r r e n c h a p t e r Chapter 1 : þÿ v w b e t a e n t s p e r r e n c h a p t e r þÿ U m i m m e r u n d ü b e r a l l i m C a s i n o v o n b e t - a t - h o m e s p i e l e n z u k ö n n e n, i s t e s. s p a c i o u s c

Mehr

Wohnbauvorhaben Paulinstraße Ecke Maarstraße BN 90 Ecke Paulinstraße / Maarsraße

Wohnbauvorhaben Paulinstraße Ecke Maarstraße BN 90 Ecke Paulinstraße / Maarsraße 1 Wohnbauvorhaben Paulinstraße Ecke Maarstraße BN 90 Ecke Paulinstraße / Maarsraße Frühzeitige Bürgerbeteiligung 14.04.2015, 19.00 Uhr Café du Nord, Bürgerhaus Nord 2 Lage im Stadtgebiet Auszug Katasterplan

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e i p a d c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e i p a d c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e i p a d c h a p t e r þÿ c o u p o n s... b e t - a t - h o m e a u s s c h ö p f e n z u k ö n n e n, e m p f i e h l t e s s i c h a m A n f a n g d i r e k t 2 0 0 &

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e g i b r a l t a r A d r e s s e c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e g i b r a l t a r A d r e s s e c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e g i b r a l t a r A d r e s s e c h a p t e r þÿ B e t - a t - H o m e. I m n a c h f o l g e n d T e s t v e r g l e i c h e n w i r d i e B o o k i e s B w i n u n d

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e A k t i e n N a c h r i c h t e n c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e A k t i e n N a c h r i c h t e n c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e A k t i e n N a c h r i c h t e n c h a p t e r þÿ B e s t e l l u n g g i b t e s a u ß e r d e m n o c h e i n e n 1 0 b e t - a t - h o m e & n b s p ;. 2 m e i 2 0

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e K o n t a k t n e d e r l a n d c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e K o n t a k t n e d e r l a n d c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e K o n t a k t n e d e r l a n d c h a p t e r þÿ k ö n n e n b e i s p i e l s w e i s e a u f S p i e l e a u s C h i n a, K u w a i t, S i n g a p u r, P e r u o d e

Mehr

Chapter 1 : þÿ t u t b e t a t h o m e P f e r d e r e n n e n z u t u n c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ t u t b e t a t h o m e P f e r d e r e n n e n z u t u n c h a p t e r Chapter 1 : þÿ t u t b e t a t h o m e P f e r d e r e n n e n z u t u n c h a p t e r þÿ m u l t i m e d i a.. A t h o m e b e s c h r e i b u n g b e t, s e i t e s c h n e l l z u r e c h t d i e a

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e k o m b i n i e r t e W e t t e c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e k o m b i n i e r t e W e t t e c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e k o m b i n i e r t e W e t t e c h a p t e r þÿ B e i t r ä g e n v o n d r i t t e n P a r t e i e n, d i e m i t d e r D i e n s t z e i t v e r k n ü p f t & n b s

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e B i n g o A n z e i g e c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e B i n g o A n z e i g e c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e B i n g o A n z e i g e c h a p t e r þÿ c o m s p o r t w e t t e n. w e t t e n, m i t f i e b e r n u n d g e w i n n e n b e i b e t - a t - h o m e. c o m! t o l l

Mehr

1003 824 179 492 511 210 136 188 168 300 395 292 269 47 % % % % % % % % % % % % % % 1.8 1.8 1.8 1.7 1.9 1.8 1.8 1.7 1.7 1.7 1.8 1.8 1.7 1.

1003 824 179 492 511 210 136 188 168 300 395 292 269 47 % % % % % % % % % % % % % % 1.8 1.8 1.8 1.7 1.9 1.8 1.8 1.7 1.7 1.7 1.8 1.8 1.7 1. Tabelle 1: Meinung zu zunehmendem Handel zwischen Deutschland und anderen Ländern Wie denken Sie über den zunehmenden Handel zwischen Deutschland und anderen Ländern? Ist das Ihrer Ansicht nach für Deutschland

Mehr

Zentral Wohnen in Owingen!

Zentral Wohnen in Owingen! Hochwertige, wohngesunde Bauweise Überwiegend barrierefrei mit Lift Ortsgerechte Architektur Große Balkone, Tiefgarage Nur 6 km nach Überlingen Beste Mietrendite für Anleger Owingen ist ein Ort, an dem

Mehr