Literatur zum Thema Wissenschaftliches Arbeiten in der Universitätsbibliothek Lüneburg

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Literatur zum Thema Wissenschaftliches Arbeiten in der Universitätsbibliothek Lüneburg"

Transkript

1 Literatur zum Thema Wissenschaftliches Arbeiten in der Universitätsbibliothek Lüneburg Allgemein: (1) Brandt, Edmund (2002): Rationeller schreiben lernen: Hilfestellung zur Anfertigung wissenschaftlicher (Abschluss-)Arbeiten. Baden-Baden: Nomos. Signatur UB 1 LG 2 : Allg , a-d (2) Stickel-Wolf, Christine (2002): Wissenschaftliches Arbeiten und Lerntechniken: erfolgreich studieren gewußt wie! 2. Aufl. Wiesbaden: Gabler u. a. Allg , Allg a u. b noch nicht verfügbar (3) Theisen, Manuel René (2000): Wissenschaftliches Arbeiten: Technik Methodik Form. 10. Aufl. München: Vahlen. Soz o FZ 3 LG > nicht ausleihbar (4) Krämer, Walter (1999): Wie schreibe ich eine Seminar- oder Examensarbeit? Frankfurt am Main, New York: Campus. Allg nicht ausleihbar, Allg a-k LBS, Allg l Studienberatung > nicht ausleihbar (5) Lück, Wolfgang (1999): Technik des wissenschaftlichen Arbeitens: Seminararbeit, Diplomarbeit, Dissertation. 7. Aufl. München u. a.: Oldenbourg. Allg a (6) Peterßen, Wilhelm H. (1999): Wissenschaftliche(s) Arbeiten: eine Einführung für Schule und Studium. 6. Aufl. München: Oldenbourg. Allg (7) Bänsch, Axel (1998): Wissenschaftliches Arbeiten: Seminar- und Diplomarbeiten. 6. Aufl. München u. a.: Oldenbourg. Allg e (8) Theisen, Manuel René (1998): Wissenschaftliches Arbeiten: Technik, Methodik, Form. 9. Aufl. München: Vahlen. Soz n (9) Rückriem, Georg / Stary, Joachim / Franck, Norbert (1997): Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens: Eine praktische Anleitung. 10. Aufl. Paderborn u. a.: Schöningh. Allg m (10) Bänsch, Axel (1996): Wissenschaftliches Arbeiten: Seminar- und Diplomarbeiten. 5. Aufl. München u. a.: Oldenbourg. Allg c u. d (11) Bänsch, Axel (1995): Wissenschaftliches Arbeiten: Seminar- und Diplomarbeiten. 4. Aufl. München u. a.: Oldenbourg. Allg a u. b, (12) Burchardt, Michael (1995): Leichter studieren: Wegweiser für effektives wissenschaftliches Arbeiten. Berlin: Berlin-Verl. Spitz. Allg (13) Rückriem, Georg / Stary, Joachim / Franck, Norbert (1995): Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens: Eine praktische Anleitung. 9. Aufl. (Nachdr. der 7. Aufl.). Paderborn u. a.: Schöningh. Allg c nicht ausleihbar, Allg d-l LBS (14) Bänsch, Axel (1994): Wissenschaftliches Arbeiten: Seminar- und Diplomarbeiten. 3. Aufl. München u. a.: Oldenbourg. Allg (15) Krämer, Walter (1994): Wie schreibe ich eine Seminar-, Examens- und Diplomarbeit: eine Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten für Studierende aller Fächer an Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien. 3. Aufl. Stuttgart u. a.: Fischer. Allg a u. b (16) Preißner, Andreas (1994): Wissenschaftliches Arbeiten. München u. a.: Oldenbourg. Allg UB = Universitätsbibliothek LG = Lüneburg FZ = Fremdsprachenzentrum 1

2 (17) Seidenspinner, Gundolf (1994): Wissenschaftliches Arbeiten: Techniken, Methoden, Hilfsmittel; Aufbau, Gliederung, Gestaltung; richtiges Zitieren. 9. Aufl. (Neuausg.) München u. a.: mvg-verl. Allg , a (18) Sesink, Werner (1994): Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten ohne und mit PC. 2. Aufl. München u. a.: Oldenbourg (19) Krämer, Walter (1992): Wie schreibe ich eine Seminar-, Examens- und Diplomarbeit: eine Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten für Studierende aller Fächer an Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien. Stuttgart u. a.: Fischer. Allg , , a (20) Rückriem, Georg / Stary, Joachim / Franck, Norbert (1992): Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens: Eine praktische Anleitung. 7. Aufl. Paderborn u. a.: Schöningh. Allg b (21) Theisen, Manuel René (1992): Wissenschaftliches Arbeiten: Technik Methodik Form. 6. Aufl. München: Vahlen. Soz k, l, m (22) Theisen, Manuel René (1991): Wissenschaftliches Arbeiten: Technik, Methodik, Form. 5. Aufl. München: Vahlen (23) Rückriem, Georg / Stary, Joachim / Franck, Norbert (1990): Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens: Eine praktische Anleitung. 6. Aufl. Paderborn u. a.: Schöningh. Allg a, (24) Theisen, Manuel René (1990): Wissenschaftliches Arbeiten: Technik, Methodik, Form. 4. Aufl. München: Vahlen. Soz j (25) Rückriem, Georg / Stary, Joachim / Franck, Norbert (1989): Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens: Eine praktische Anleitung. 5. Aufl. Paderborn u. a.: Schöningh. Allg (26) Peterßen, Wilhelm H. (1987): Wissenschaftliches Arbeiten: nicht leicht, aber erlernbar: eine Einführung für Schüler und Studenten. München: Ehrenwirth. Allg (27) Rösner, Hans Jürgen (1987): Die Seminar- und Diplomarbeit: eine Arbeitsanleitung. 5. Aufl. München: Florentz. Soz a (28) Theisen, Manuel René (1986): Wissenschaftliches Arbeiten: Technik Methodik Form. 2. Aufl. München: Vahlen. Soz g, h, i, (29) Theisen, Manuel René (1984): Wissenschaftliches Arbeiten: Technik, Methodik, Form. München: Vahlen. Soz , a-f (30) Hansen, Georg (1978): Einführung in wissenschaftliches Arbeiten: Grundlagen, Techniken, Verfahren. München: Kösel. Allg , PS 140 H 1 (31) Böttcher, Winfried (1973): Wissenschaftliches Arbeiten: theoretische Grundlagen und praktische Einübung. Düsseldorf: Droste , a Für juristische Arbeiten: (32) Möllers, Thomas M. J. (2002): Juristische Arbeitstechnik und wissenschaftliches Arbeiten: Klausur, Hausarbeit, Seminararbeit, Staatsexamen, Dissertation. 2. Aufl. München: Vahlen. wird erworben Für soziologische Arbeiten: (33) Ernst, Wiebke (2002): Wissenschaftliches Arbeiten für Soziologen. München u. a.: Oldenbourg. Soz

3 Für Arbeiten im Bereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften: (34) Ebster, Claus (2003): Wissenschaftliches Arbeiten für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler. 2. Aufl. Wien: WUV-Univ.-Verl. wird erworben (35) Jacob, Rüdiger (1997): Wissenschaftliches Arbeiten: eine praxisorientierte Einführung für Studierende der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Opladen: Westdt. Verl. Allg Für Abschlussarbeiten: (36) Eco, Umberto (2003): Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt: Doktor-, Diplom- und Magisterarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften. 10. Aufl. Heidelberg: Müller. Allg e (37) Engel, Stefan / Slapnicar, Klaus Wilhelm (Hg.) (2003): Die Diplomarbeit. 3. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Allg l nicht ausleihbar (38) Engel, Stefan / Slapnicar, Klaus Wilhelm (2000): Die Diplomarbeit. 2. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Allg k (39) Engel, Stefan / Woitzik, Andreas (Hg.) (1997): Die Diplomarbeit. Stuttgart: Schäffer- Poeschel. Allg , Allg a-j LBS 4 (40) Nitsch, Jürgen R. / Hackfort, Dieter (Hg.) (1994): Der rote Faden. Eine Einführung in die Technik wissenschaftlichen Arbeitens. Köln: bps. Allg , a nicht ausleihbar, Allg b-u LBS Für Arbeiten im World Wide Web: (41) Apitz, Rico (1996): Wissenschaftliches Arbeiten im World Wide Web: HTML, Style-Guide, Sicherheit. Bonn u. a.: Addison-Wesley. DV Für ausländische Studierende: (42) Büker, Stella (1998): Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben in der Fremdsprache Deutsch: eine empirische Studie zu Problem-Lösungsstrategien ausländischer Studierender. Baltmannsweiler: Schneider-Verl. Hohengehren. Allg Stand: Nov. / Dez LBS = Lehrbuchsammlung 3

4 Literatur und Arbeitsmaterialien zu Wissenschaftl. Arbeitstechniken in der Zentralen Studienberatung (ZSB) Öffnungszeiten Infothek: Mo., Di. und Do.: 9.00 bis Uhr sowie bis Uhr; Fr.: 9.00 bis Uhr Sitz und Kontakt: Campus, Gebäude 8, 1. Obergeschoss, Scharnhorststraße 1, Lüneburg Tel.: 04131/ , Fax: 04131/ , URL: Stand: WS 2003/2004 (Darüber hinaus) im Buchhandel erhältliche Werke zum Thema Wissenschaftliches Arbeiten Preiswerte Werke: Franck, Norbert (2004): Handbuch Wissenschaftliches Arbeiten. Frankfurt am Main: Fischer. 240 S. ISBN ,90. Bänsch, Axel (2003): Wissenschaftliches Arbeiten: Seminar- und Diplomarbeiten. 8. Aufl. München: Oldenbourg. 112 S. ISBN ,80. Scheld, Guido A. (2003): Anleitung zur Anfertigung von Praktikums-, Seminar- und Diplomarbeiten. 5. Aufl. Büren: G. Scheld. 102 S. ISBN ,90. Niederlag, Martina / Ropeter, Gerhard (Hg.) (2002): Gewusst wie: Wissenschaftliches Arbeiten. Hausarbeit Diplomarbeit Referat. Hardegsen: Gesellschaft f. angewandte Personalwissenschaften. 85 S. ISBN ,80. Theisen, Manuel René (2002): Wissenschaftliches Arbeiten. Technik Methodik Form. 11. Aufl. München: Vahlen. 290 S. ISBN ,00. Grunwald, Klaus / Spitta, Johannes (2001): Wissenschaftliches Arbeiten. Grundlagen zu Herangehensweisen, Darstellungsformen und Regeln. 5. Aufl. Eschborn: Klotz, Dietmar. 40 S. ISBN ,00. 4

5 Teurere Werke: Jele, Harald (2003): Wissenschaftliches Arbeiten: Zitieren. München: Oldenbourg. 152 S. ISBN ,80. Sesink, Werner (2003): Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. Mit Internet Textverarbeitung Präsentation. 6. Aufl. München: Oldenbourg. 272 S. ISBN ,80. Brandt, Edmund (2002): Rationeller Schreiben Lernen: Hilfestellung zur Anfertigung wissenschaftlicher (Abschluss-)Arbeiten. Baden-Baden: Nomos. 141 S. ISBN ,00. Burchardt, Michael (2000): Leichter studieren: Wegweiser für effektives wissenschaftliches Arbeiten. 3. Aufl. Berlin: BWV. 215 S. ISBN ,00. Für Arbeiten im Bereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften: Ebster, Claus / Stalzer, Lieselotte (2003): Wissenschaftliches Arbeiten für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler. 2. Aufl. Wiebelsheim: Quelle & Meyer (UTB). 259 S. ISBN ,90. Für Abschlussarbeiten: Eco, Umberto (2003): Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt: Doktor-, Diplom- und Magisterarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften. 10. Aufl. Heidelberg: C. F. Müller (UTB). 271 S. ISBN ,90. Engel, Stefan / Slapnicar, Klaus Wilhelm (Hg.) (2003): Die Diplomarbeit. 3. Aufl. Stuttgart: Schäffer- Poeschel. 296 S. ISBN ,95. Für die Anfertigung von Arbeiten mit Office-Programmen (Excel, PowerPoint & Word): Eberl / Böhm (2003): Wissenschaftliches Arbeiten mit Word. Mit CD-ROM. Unterschleißheim: Microsoft Press Deutschland. ISBN ,90. Gaudig, Olaf (2003): Wissenschaftliches Arbeiten mit Word. Eine kurze Anleitung. Berlin: wvb. 57 S. ISBN ,90. Ravens, Tobias (2002): Wissenschaftlich mit Excel arbeiten. München: Pearson Studium. ISBN ,95. Ravens, Tobias (2002): Wissenschaftlich mit PowerPoint arbeiten. München: Pearson Studium. ISBN ,95. Ravens, Tobias (2002): Wissenschaftlich mit Word arbeiten. München: Pearson Studium. ISBN X. 14,95. Stand: Nov. / Dez

6 Für inter- und transdisziplinäre (Forschungs-)Arbeiten: Nicolini, Maria (2001): Sprache Wissenschaft Wirklichkeit: zum Sprachgebrauch in inter- und transdisziplinärer Forschung. Hrsg. v. Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Wien. 141 S. beziehbar bei: Abteilung Öffentlichkeitsarbeit Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Minoritenplatz 5, A-1014 Wien Tel.: 0043/1/ , Fax: 0043/1/ Stand: Dez

UB Wien: Sa II 170/3,1 (FHp)

UB Wien: Sa II 170/3,1 (FHp) Literatur zum Seminar Methoden und Arbeitstechniken für Linguisten Nr. Bibliograph. Angaben Schlagwort Standort Signatur 8 Andermann, Ulrich / Drees, Martin / Grätz, Frank: Duden Wie verfasst man wissenschaftliche

Mehr

die allgemeinen Informationen zur Bachelor-Thesis des Fachbereichs Sozialund Kulturwissenschaften,

die allgemeinen Informationen zur Bachelor-Thesis des Fachbereichs Sozialund Kulturwissenschaften, Ellen Bannemann Neben dieser Information gelten natürlich die jeweilige Prüfungsordnung und die allgemeinen Informationen zur Bachelor-Thesis des Fachbereichs Sozialund Kulturwissenschaften, wie sie auf

Mehr

Literaturauswahl zur Vorbereitung auf die Promotion Stand: September 2012. EDV, Medizinische und pharmazeutische Ausbildung.

Literaturauswahl zur Vorbereitung auf die Promotion Stand: September 2012. EDV, Medizinische und pharmazeutische Ausbildung. Seite 1 von 5 Literaturauswahl zur Vorbereitung auf die Promotion Stand: September 2012 - EDV, Medizinische und pharmazeutische Ausbildung - Methodologie, Technik der wissenschaftlichen Arbeit, Forschung

Mehr

Univ.-Professor Dr. Wolfgang Becker. Hinweise zur Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten

Univ.-Professor Dr. Wolfgang Becker. Hinweise zur Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten Univ.-Professor Dr. Wolfgang Becker Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre Hinweise zur Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten Stand: Mai 2005 Univ.-Professor Dr. Wolfgang Becker Otto-Friedrich-Universität

Mehr

BIBLIOTHEK Campus Wien-Strebersdorf FOM2

BIBLIOTHEK Campus Wien-Strebersdorf FOM2 BIBLIOTHEK Campus Wien-Strebersdorf FOM2 Anzahl der Titel: 0031 Dokument 1 von 31 Andermann, Ulrich : Duden - Wie verfasst man wissenschaftliche Arbeiten? : [ein Leitfaden für das Studium und die Promotion]

Mehr

Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten 1. Was ist unter wissenschaftlichem Arbeiten zu verstehen?

Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten 1. Was ist unter wissenschaftlichem Arbeiten zu verstehen? Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten 1. Was ist unter wissenschaftlichem Arbeiten zu verstehen? Wissenschaft = [ ] Wissen hervorbringende forschende Tätigkeit in einem bestimmten Bereich [ ] * Erkenntnisgewinn

Mehr

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensrechnung und Controlling Lehrstuhlleiterin: Prof. Dr. Barbara Schöndube-Pirchegger Leitfaden für die Anfertigung

Mehr

Leitfaden Grundlagenkurs. Literaturrecherche

Leitfaden Grundlagenkurs. Literaturrecherche Leitfaden Grundlagenkurs Literaturrecherche 1 Literatur ermitteln Vorüberlegungen Literatur ermitteln ist ein Handwerk. Um dieses Handwerk nutzen zu können, müssen vier Voraussetzungen geklärt werden:

Mehr

Tipps, die Sie beherzigen sollten, wenn ich Ihre Abschlussarbeit als Erstprüfer oder Ihre Hausarbeit betreue:

Tipps, die Sie beherzigen sollten, wenn ich Ihre Abschlussarbeit als Erstprüfer oder Ihre Hausarbeit betreue: Tipps, die Sie beherzigen sollten, wenn ich Ihre Abschlussarbeit als Erstprüfer oder Ihre Hausarbeit betreue: Allgemeine Tipps Stimmen Sie die Formalia mit Ihrem Erstprüfer ab, denn Jede Jeck is anders!

Mehr

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. Einführung in Word, Excel, Powerpoint 06.10.2010

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. Einführung in Word, Excel, Powerpoint 06.10.2010 Einführung in Word, Excel, Powerpoint 1 06.10.2010 Einführung Arbeitstechniken in das wissenschaftliche und Internetkompetenz Arbeiten Schreiben Sie mit! M I T S C H R I F T E N zwingen dazu, dem Stoff

Mehr

Fortbildung: Wissenschaftliches Arbeiten Inhalt und Form von Abschlussarbeiten

Fortbildung: Wissenschaftliches Arbeiten Inhalt und Form von Abschlussarbeiten Inhalt und Form von Abschlussarbeiten Themenverantwortung Dr. Eleonore Kemetmüller Abt.-Stellv. Mag. Gabriele Gschwandtner Wissenschaftliches Arbeitsteam Mag. Nicola Maier, MSc Daniela Schrefl, BSc MSc

Mehr

Koproduktion bei Demenz

Koproduktion bei Demenz KoAlFa Koproduktion im Welfare Mix der Altenarbeit und Familienhilfe Koproduktion bei Demenz Theresa Hilse Dipl. Soz. Arb./ Soz. Päd.(FH) Gerontologie- und Geriatriekongress, Bonn 2012 1 Der Rahmen Projektleitung:

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr

Seite 1/5 Anlage zur Presseinformation 13/07 vom 12. November 2007. Personalien: Geschäftsführender Vorstand:

Seite 1/5 Anlage zur Presseinformation 13/07 vom 12. November 2007. Personalien: Geschäftsführender Vorstand: Seite 1/5 Personalien: Geschäftsführender Vorstand: Naumann, Klaus-Peter Jahrgang 1959, Abschluss als Diplom-Kaufmann und promoviert zum Dr. rer. pol. an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster,

Mehr

Modul 1.02 Forschung und Entwicklung 9 CP / 4 SWS. Studentischer Arbeitsaufwand: 270 h Kontaktzeit: 60 h Eigenarbeit: 210 h

Modul 1.02 Forschung und Entwicklung 9 CP / 4 SWS. Studentischer Arbeitsaufwand: 270 h Kontaktzeit: 60 h Eigenarbeit: 210 h Modul 1.02 Modul 1.02 Forschung und Entwicklung 9 CP / 4 SWS Studentischer Arbeitsaufwand: 270 h Kontaktzeit: 60 h Eigenarbeit: 210 h Bereichen die Kompetenz voraus, sozialwissenschaftliche Methoden zur

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten

Wissenschaftliches Arbeiten Dr. Christian Schicha (www.schicha.net) Was ist Wissenschaft? Überliefertes Wissen durch Forschung und Lehre Ziele von Wissenschaft? Wissen ordnen und begründen, Erkenntnisse gewinnen und Wissen erweitern,

Mehr

Jede Aussage, die nicht aus eigener Quelle stammt, ist ein Zitat.

Jede Aussage, die nicht aus eigener Quelle stammt, ist ein Zitat. Zitieren und Belegen Jede Aussage, die nicht aus eigener Quelle stammt, ist ein Zitat. Zweck des Zitierens Formale Funktionen Unterscheidung zwischen eigenem und fremden Gedankengut Garantie der Nachprüfbarkeit

Mehr

Universität Zürich. 1 Bibliografien. 2 Fachliteratur. Deutsches Seminar. Proseminar: Wissenschaftliches Schreiben. Auswahlbibliographie WS 2004/05

Universität Zürich. 1 Bibliografien. 2 Fachliteratur. Deutsches Seminar. Proseminar: Wissenschaftliches Schreiben. Auswahlbibliographie WS 2004/05 Schönberggasse 9 CH 8001 Zürich Tel. ++41 1 634 25 61 Fax ++41 1 634 49 05 spitzmueller@access.unizh.ch thforrer@web.de Proseminar: Wissenschaftliches Schreiben WS 2004/05 1. Bibliografien 2. Fachliteratur

Mehr

5 Studiengang Finanzwirtschaft

5 Studiengang Finanzwirtschaft Mikroökonomie Die Studierenden erhalten volkswirtschaftliches Grundwissen, welches sie befähigt, betriebswirtschaftliche Fragestellungen aus volkswirtschaftlicher Sicht zu analysieren und zu beurteilen.

Mehr

Englischunterricht. Grundlagen und Methoden einer handlungsorientierten Unterrichtspraxis. Bearbeitet von Gerhard Bach, Johannes-Peter Timm

Englischunterricht. Grundlagen und Methoden einer handlungsorientierten Unterrichtspraxis. Bearbeitet von Gerhard Bach, Johannes-Peter Timm Englischunterricht Grundlagen und Methoden einer handlungsorientierten Unterrichtspraxis Bearbeitet von Gerhard Bach, Johannes-Peter Timm 4., vollst. überarb. und verb. Aufl. 2009. Taschenbuch. X, 395

Mehr

Wissenschaftliches Schreiben

Wissenschaftliches Schreiben Wissenschaftliches Schreiben Veranstalter: Kompetenzzentrum für Studium und Beruf (KSB), Campus Koblenz Universität Koblenz-Landau Studiengang: Zwei-Fach-Bachelor, Optionalbereich Modul 1 oder Modul 3

Mehr

Erfolgreich im Studium der Geisteswissenschaften

Erfolgreich im Studium der Geisteswissenschaften UTB M (Medium-Format) 2660 Erfolgreich im Studium der Geisteswissenschaften Ein Uni-Grundkurs von Albrecht Behmel 1. Auflage 2003 Erfolgreich im Studium der Geisteswissenschaften Behmel schnell und portofrei

Mehr

Anforderungen an eine Seminararbeit*

Anforderungen an eine Seminararbeit* Anforderungen an eine Seminararbeit* 1. Grundsätzliches Die Arbeit muss eine eigenständig angefertigte wissenschaftliche Arbeit sein. Die Übersetzung und Umformulierung von Originalaufsätzen (im Ganzen

Mehr

Studienmethodik und Selbstmanagement

Studienmethodik und Selbstmanagement Studienmethodik und Selbstmanagement Wissenschaftliches Arbeiten Prof. Dr. Oliver Haase HTWG Konstanz Prof. Dr. Oliver Haase (HTWG Konstanz) Studienmethodik und Selbstmanagement 1 / 15 Begriffsklärung

Mehr

Das Bamberger Modell

Das Bamberger Modell Das Bamberger Modell Allgemeine Empirische Sozialforschung n Sozialstruktur Allgemeine Statistik Anwendung im Soziologischen Forschungspraktikum 1. WPF: (FG I) SPSS-Grundlagen 2. WPF: Sozialwissenschaftl.

Mehr

Berufsbegleitendes Studium zur Externenprüfung als Bachelor B.A.

Berufsbegleitendes Studium zur Externenprüfung als Bachelor B.A. Modulbezeichnung I.6 Wissenschaftliches Arbeiten / Präsentations- und Konferenztechnik Modulverantwortliche/r: Modulart: ECTS-Punkte: Pflichtfach 5 15 Prüfungsleistungen S, R Lernziele Ziel der Veranstaltung

Mehr

Praktische Tipps für die wissenschaftliche Arbeit

Praktische Tipps für die wissenschaftliche Arbeit Praktische Tipps für die wissenschaftliche Arbeit Prof. Dr. Helmut Brall-Tuchel Dr. Jürgen Rauter Die wissenschaftliche Arbeit Wissenschaftliche Arbeit Seite 2 Formale Kriterien einer Seminararbeit (/).

Mehr

Prof. Dr. Lorenz JARASS, M.S. (Stanford Univ./USA)FB SuK, Internat. Wirtschaftsingenieurwesen. BPS / Unternehmensgründung

Prof. Dr. Lorenz JARASS, M.S. (Stanford Univ./USA)FB SuK, Internat. Wirtschaftsingenieurwesen. BPS / Unternehmensgründung fhw Fachhochschule Wiesbaden Prof. Dr. Eugen OSWALD FB Informatik Prof. Dr. Lorenz JARASS, M.S. (Stanford Univ./USA)FB SuK, Internat. Wirtschaftsingenieurwesen D:\Materialien\jarass\neue Dokumente\03 Unternehmensgründung,

Mehr

Die Grundvorrausetzung für den Scheinerwerb ist eine aktive Teilnahme an den Seminar-sitzungen.

Die Grundvorrausetzung für den Scheinerwerb ist eine aktive Teilnahme an den Seminar-sitzungen. Wintersemester 2008/ 09 Dr. Ulrich Glassmann Proseminar/Übung (1460): Vergleichende Politikwissenschaft: Das politische System der BRD Fr. 14.00 15.30 Uhr, Philosophicum (S58) Beginn: 17. Oktober 2008

Mehr

FSS 2015. BA Politikwissenschaft: Kolloquium Abschlussarbeit: Politische Soziologie. Zeit und Ort: Dienstag, 17:15-18:45 Uhr, B 317.

FSS 2015. BA Politikwissenschaft: Kolloquium Abschlussarbeit: Politische Soziologie. Zeit und Ort: Dienstag, 17:15-18:45 Uhr, B 317. FSS 2015 BA Politikwissenschaft: Kolloquium Abschlussarbeit: Politische Soziologie Zeit und Ort: Dienstag, 17:15-18:45 Uhr, B 317. 10.02.15 Einführung: Forschungsfragen 17.02.15 WAS: Theoretische Fundierung,

Mehr

Fachbereich Kommunikationswissenschaft. Ausgewählte Fachliteratur zu empirischen Methoden der Sozialforschung

Fachbereich Kommunikationswissenschaft. Ausgewählte Fachliteratur zu empirischen Methoden der Sozialforschung Fachbereich Kommunikationswissenschaft Ausgewählte Fachliteratur zu empirischen Methoden der Sozialforschung Die vorliegende Auswahl von Publikationen aus dem Bereich "Empirische Methoden der Kommunikationswissenschaft"

Mehr

PRODUKTIONSCONTROLLING

PRODUKTIONSCONTROLLING Lehrstuhl für Produktionswirtschaft Prof. Dr. Marion Steven PRODUKTIONSCONTROLLING Wintersemester 2015/16 Seminar zum Produktionscontrolling WS 2015/ 2016 Terminplanung: Bekanntgabe der Seminarthemen:

Mehr

BA-Studium MA-Studium Bachelorarbeit Masterarbeit Diplomarbeit

BA-Studium MA-Studium Bachelorarbeit Masterarbeit Diplomarbeit Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Professur für ABWL / Unternehmensführung und Organisation Prof. Dr. Reynaldo Valle Thiele Friedrichstr. 57-59 38855 Wernigerode Telefon: +49 3943 659-275 Fax: +49

Mehr

Aufbau von / häufige Fehler bei Diplom- & Magisterarbeiten mit empirischen Forschungsprojekten

Aufbau von / häufige Fehler bei Diplom- & Magisterarbeiten mit empirischen Forschungsprojekten Phil. Philosophische Fakultät Institut für Soziologie Lehrstuhl für Methoden Aufbau von / häufige Fehler bei Diplom- & Magisterarbeiten mit empirischen Forschungsprojekten H.S. Projektmanagement Prof.

Mehr

für Anfänger Den Überblick behalten - Literatur verwalten Arbeiten schreiben Inhalt

für Anfänger Den Überblick behalten - Literatur verwalten Arbeiten schreiben Inhalt Arbeiten schreiben Den Überblick behalten - Literatur verwalten für Anfänger Inhalt 1. RefWorks an der Universität Münster... 3 1.1. Erstanmeldung... 3 1.2. Informationen zum Gruppencode der ULB Münster...

Mehr

Neu txt Neuzugänge, November 2011 ==================================== =======================

Neu txt Neuzugänge, November 2011 ==================================== ======================= Neuzugänge, November 2011 ==================================== ======================= Inv.-Nr: DBW-2011-1669 Inv.-Dat: 20111103 Erf.-Dat: 20111103 Signatur: DBW-15425/3.Ex. Bartnitzky, Horst Deutschunterricht

Mehr

Verlag Wilhelm Surbir

Verlag Wilhelm Surbir Verlag Wilhelm Surbir Betten 10 CH-9300 Wittenbach / SG Tel. und Fax +41 (0)71 298 36 16 E-Mail verlag@surbir.ch Internet www.surbir.ch Lieferbare und auf dem Internet verfügbare Titel Allgoewer, Elisabeth,

Mehr

PRODUKTIONSCONTROLLING

PRODUKTIONSCONTROLLING Lehrstuhl für Produktionswirtschaft Prof. Dr. Marion Steven PRODUKTIONSCONTROLLING Wintersemester 2016/17 Seminar zum Produktionscontrolling WS 2016/ 2017 Terminplanung: Bekanntgabe der Seminarthemen:

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Hinweise zur Erstellung von Bachelor-Arbeiten

Hinweise zur Erstellung von Bachelor-Arbeiten Fakultät Soziale Arbeit Hinweise zur Erstellung von Bachelor-Arbeiten Fristen Studierende erhalten in der Regel bis spätestens zum 31. Juli des 6. Fachsemesters das Thema ihrer Bachelor-Arbeit. Voraussetzung

Mehr

Beraterprofil. Persönliche Daten. Ich biete auf Augenhöhe

Beraterprofil. Persönliche Daten. Ich biete auf Augenhöhe Persönliche Daten Hier wird Dein Foto zu sehen sein Name: Campus Consult Jahrgang: 1997 Wohnort: 33100 Paderborn Ich biete auf Augenhöhe Hier hast Du die Möglichkeit, Deine Ausbildung, Kenntnisse, Fähigkeiten

Mehr

Die vorliegenden Unterlagen wurden im Rahmen des

Die vorliegenden Unterlagen wurden im Rahmen des Die vorliegenden Unterlagen wurden im Rahmen des Bund-Länder-Wettbewerbs Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen 1. Wettbewerbsrunde 01.10.2011-31.03.2015 als Teil des Vorhabens der Gottfried Wilhelm

Mehr

Kursangebot. Dr. Herbert Maier

Kursangebot. Dr. Herbert Maier Kursangebot Dr. Herbert Maier 33 341 Bewerbungstraining für Praktika, Stipendien und Arbeitsplatz für Politikwissenschaftler (max. 12 Teilnehmer) Blockseminar an zwei Tagen Freitag, 18. April, 13 20 Uhr

Mehr

Textbeispiel. Würden Sie zum Beispiel in diesem Text gern weiterlesen?

Textbeispiel. Würden Sie zum Beispiel in diesem Text gern weiterlesen? Textbeispiel Würden Sie zum Beispiel in diesem Text gern weiterlesen? So scheint es, dass heute die heroische Phase der Erkenntnistheorie in ihr Endstadium getreten ist und man sich angesichts des imponierenden

Mehr

A B C D E F G H I Autor Titel ISBN Auflage / Jahr Aktualitaet Signatur Zugangsdatum Laufende Nr. Standort

A B C D E F G H I Autor Titel ISBN Auflage / Jahr Aktualitaet Signatur Zugangsdatum Laufende Nr. Standort 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 A B C D E F G H I Autor Titel ISBN Auflage / Jahr Aktualitaet Signatur

Mehr

Gliederung + Literatur. zur Lehrveranstaltung

Gliederung + Literatur. zur Lehrveranstaltung Gliederung + Literatur zur Lehrveranstaltung Materialwirtschaft Logistik [4SWS] Prof. Dr.-Ing. W. Petersen Stand März 2012 MWL_4_copy_shop_Mar_ 2012.odt - a - Inhaltsverzeichnis Materialwirtschaft und

Mehr

Claus Ebster, Lieselotte Stalzer, Wissenschaftliches Arbeiten für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler

Claus Ebster, Lieselotte Stalzer, Wissenschaftliches Arbeiten für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler Zusatzmaterialien zum UTB-Band Claus Ebster, Lieselotte Stalzer, Wissenschaftliches Arbeiten für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler bereitgestellt über www.utb-shop.de/9783825238612 Das Buch vermittelt

Mehr

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage 2859 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Beltz Verlag Weinheim Basel Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Wilhelm Fink Verlag München A. Francke Verlag Tübingen und Basel Haupt Verlag Bern Stuttgart Wien Lucius

Mehr

Leitfaden zum Schreiben eines Protokolls

Leitfaden zum Schreiben eines Protokolls Leitfaden zum Schreiben eines Protokolls Das Schreiben eines Protokolls stellt in Ihrem Studium eine Möglichkeit des Leistungsnachweises dar. Dieser Leitfaden soll Sie dabei unterstützen zum einen eine

Mehr

DIE WICHTIGSTEN ALLGEMEINGÜLTIGEN ZITIERREGELN

DIE WICHTIGSTEN ALLGEMEINGÜLTIGEN ZITIERREGELN DIE WICHTIGSTEN ALLGEMEINGÜLTIGEN ZITIERREGELN (Für Fachspezifika bitte unbedingt zusätzlich entsprechende Anleitungsliteratur und ggf. Vorgaben der betreffenden Professur beachten! Siehe dazu eine Auswahl

Mehr

BASV Meisterschaft 2014

BASV Meisterschaft 2014 Meisterschaft des Bayerischen Armbrustschützen Verbandes 2014 und Wilhelm-Ruf-Wanderpreis Scheibe Einzel Juniorenklasse 1 Herold Korbinian 113 Ringe 2 Schmidt Teresa 10 Ringe 3 Soyer Martin 103 Ringe 4

Mehr

Juristisches Seminar Fit für die Hausarbeit

Juristisches Seminar Fit für die Hausarbeit Juristisches Seminar Fit für die Hausarbeit Juristische Literatur suchen, finden und zitieren Nachzulesen bei: Fit für die Hausarbeit A. Juristische Literatur in Tübingen B. Literatur im Katalog (OPAC)

Mehr

Institut für Betriebswirtschaftslehre Informationen zur BWL in der Assessmentstufe

Institut für Betriebswirtschaftslehre Informationen zur BWL in der Assessmentstufe Informationen zur BWL in der Assessmentstufe Prof. Dr. Andreas Georg Scherer Lehrstuhl für Grundlagen der BWL und Theorien der Unternehmung Universität Zürich HS 2015 Prof. Dr. Andreas Georg Scherer Studium

Mehr

Beyme, Klaus von 1995 B 1013

Beyme, Klaus von 1995 B 1013 Beyme, Klaus von 1995 B 1016 Der Föderalismus in der Sowjetunion : der Föderalismus als Verfassungsproblem im totalitären Staat / Klaus von Beyme. - Heidelberg: Quelle u. Meyer, 1964. - 160 S. (Studien

Mehr

Wie schreibt man wissenschaftlich?

Wie schreibt man wissenschaftlich? Philosophische Fakultät, Institut für Kommunikationswissenschaft Wie schreibt man wissenschaftlich? Tobias Eberwein Dresden, 4.6.2014 Schreiben eine Begabung?... ein Handwerk! Master-Kolloquium Folie Nr.

Mehr

Thema der Seminararbeit / Bachelorarbeit / Masterarbeit / Diplomarbeit

Thema der Seminararbeit / Bachelorarbeit / Masterarbeit / Diplomarbeit Thema der Seminararbeit / Bachelorarbeit / Masterarbeit / Diplomarbeit [SBWL?] Seminararbeit / Bachelorarbeit / Masterarbeit / Diplomarbeit am Fachgebiet für BWL/Organisation und Wirtschaftsinformatik

Mehr

Datenbank-Programmierung mit Visual Basic 2012 (Buch + E-Book)

Datenbank-Programmierung mit Visual Basic 2012 (Buch + E-Book) Datenbank-Programmierung mit Visual Basic 2012 (Buch + E-Book) Grundlagen, Rezepte, Anwendungsbeispiele von Walter Doberenz, Thomas Gewinnus 1. Auflage Datenbank-Programmierung mit Visual Basic 2012 (Buch

Mehr

Exmatrikulationsfragebogen

Exmatrikulationsfragebogen Exmatrikulationsfragebogen Liebe Studierende, Ziel der Fachhochschule Flensburg ist es, allen Studierenden die bestmögliche Ausbildung als Grundlage für eine erfolgreiche Erwerbstätigkeit mit auf den Lebensweg

Mehr

Neuerwerbungen. Erscheinungsjahr 2005 Boston, Mass : Harvard Business School Press

Neuerwerbungen. Erscheinungsjahr 2005 Boston, Mass : Harvard Business School Press angaben Seite 1 Böv 0103 33/2.A. (2) Verwaltung und Verwaltungswissenschaft in Deutschland : Einführung in die Verwaltungswissenschaft / Jörg Bogumil; Werner Jann Jörg Bogumil 2. völlig überarb. Aufl.

Mehr

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG HOCHSCHULPOLITISCHE VERTRETUNG DER GEISTES-, KULTUR- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN AN DEN DEUTSCHEN UNIVERSITÄTEN Plenarversammlungen des Philosophischen Fakultätentages seit 1950 und Verzeichnis der Vorsitzenden

Mehr

Übung 3: Ergänzen Sie den Text mit den Wörtern aus dem Kasten!

Übung 3: Ergänzen Sie den Text mit den Wörtern aus dem Kasten! 1.2. Wiederholungsübungen: Studium Übung 1: Welche Begriffe passen zusammen? 1 die Hochschule a berufsbegleitend 2 die Promotion b die Dissertation 3 das Studentenwerk c der Numerus clausus 4 das Fernstudium

Mehr

Gegenstand der Erziehungswissenschaft. Institutsaufbau. Studienabschlüsse. Diplomstudiengang

Gegenstand der Erziehungswissenschaft. Institutsaufbau. Studienabschlüsse. Diplomstudiengang Gegenstand der Erziehungswissenschaft Die Erziehungswissenschaft hat als Gegenstand das pädagogische Handeln (Praxis) und das Nachdenken über Erziehung (Theorie): Ziele und Normen, Methoden und Modelle,

Mehr

Tutorium für LehramtskandidatInnen Sommersemester 2012

Tutorium für LehramtskandidatInnen Sommersemester 2012 Otto-Friedrich-Universität Bamberg Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft Lehrstuhl für Internationale Beziehungen Lehrstuhl für Politische Theorie Tutorium für LehramtskandidatInnen Sommersemester

Mehr

Professur für Unternehmensführung und Controlling an der Hochschule Heilbronn

Professur für Unternehmensführung und Controlling an der Hochschule Heilbronn Controlling - Vorlesung Kosten- und Leistungsrechnung BU-B 150008 Hochschule Heilbronn Professur für Unternehmensführung und Controlling an der Hochschule Heilbronn Leiter des Instituts für Strategie &

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

Literaturhinweise zum Thema Unternehmensgründung

Literaturhinweise zum Thema Unternehmensgründung 1 Literaturhinweise zum Thema Unternehmensgründung Franchise-Systeme - Gemeinsam erfolgreicher werden ISBN Print 978-3-938684-09-2 ; E-Book 978-3-938684-19-1 UVIS-Verlag, 2007, 331 Seiten, 35 Grafiken,

Mehr

Ethik Sozialer Arbeit

Ethik Sozialer Arbeit Ethik Sozialer Arbeit Bearbeitet von Andreas Lob-Hüdepohl, Walter Lesch 1. Auflage 2007. Buch. 389 S. Hardcover ISBN 978 3 8252 8366 7 Format (B x L): 17 x 24 cm Weitere Fachgebiete > Pädagogik, Schulbuch,

Mehr

ZITIEREN. - direktes Zitat: Quelle wird wörtlich angeführt; nur wenn auf besonders typische/treffende Weise Gedanke formuliert

ZITIEREN. - direktes Zitat: Quelle wird wörtlich angeführt; nur wenn auf besonders typische/treffende Weise Gedanke formuliert ZITIEREN - direktes Zitat: Quelle wird wörtlich angeführt; nur wenn auf besonders typische/treffende Weise Gedanke formuliert - indirektes Zitat: Quelle wird nur sinngemäß angegeben; Originalquelle muss

Mehr

Studium der Informatik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Studium der Informatik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Studium der Informatik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg http://www.informatik.uni-heidelberg.de/ Oktober 2015 Heidelberg Heidelberg ist eine der am häufigsten besuchten Städte Deutschlands

Mehr

Proseminar Bilanzierung und Bilanzpolitik WS 2010/2011

Proseminar Bilanzierung und Bilanzpolitik WS 2010/2011 Universität Konstanz Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Ulrike Stefani Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensrechnung Proseminar Bilanzierung und Bilanzpolitik WS

Mehr

*Gültig für alle Studierenden, die das Studium des Faches Kunst ab dem Sommersemester 09/10 begonnen haben! Universität Augsburg

*Gültig für alle Studierenden, die das Studium des Faches Kunst ab dem Sommersemester 09/10 begonnen haben! Universität Augsburg Modularisierter Studiengang für Lehramt an Hauptschulen Didaktikfach Kunst Modulhandbuch *Gültig für alle Studierenden, die das Studium des Faches Kunst ab dem Sommersemester 09/10 begonnen haben! Inhalt

Mehr

Leitfaden Grundlagenkurs: Literaturrecherche

Leitfaden Grundlagenkurs: Literaturrecherche Leitfaden Grundlagenkurs: Literaturrecherche Die Literaturrecherche ist ein komplexer Prozess, bei dem sich hauptsächlich zwei Arbeitsschritte abwechseln: Literatur ermitteln und Literatur auswählen. Die

Mehr

Hinweise zum Verfassen einer wissenschaftlichen Hausarbeit

Hinweise zum Verfassen einer wissenschaftlichen Hausarbeit Hinweise zum Verfassen einer wissenschaftlichen Hausarbeit LABG - Kernmodul 2 Grundsätzliche Hinweise Bei einer Hausarbeit handelt es sich um eine eigenständige, wissenschaftliche Arbeit. Die Einhaltung

Mehr

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach Meisterscheibe LP 1 von 6 Meisterscheibe Luftpistole Endstand 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe 2. Helmut Braunmüller 96 Ringe 3. Johannes Nawrath 96 Ringe 4. Werner Barl 95 Ringe 5. Roland Kränzle 95 Ringe

Mehr

Herzlich willkommen an der

Herzlich willkommen an der Herzlich willkommen an der 1 Subtitel Die Uni stellt sich vor. Studierende: ca. 41.000 58% Professoren: 558 Wiss.Mitarbeiter: 2500 9 Etat: Drittmittel: Struktur: 469 Mio. 125 Mio. 16 Fachbereiche, 125

Mehr

Zur systematischen Planung einer Haus- oder Abschlussarbeit

Zur systematischen Planung einer Haus- oder Abschlussarbeit Fachbereich Gesellschaftswissenschaften Studien- und DiplomandInnenberatungsstelle der Studienrichtung Praxisorientierte Sozialwissenschaften Dipl.-Soz.-Wiss. Michael Kersken michael.kersken@uni-due.de

Mehr

Schriften verzeichnis

Schriften verzeichnis Anhang Schriften verzeichnis Prof. (ern.) Dr. Hans Raffee Auszug aus den Veröffentlichungen seit 1989 und ausgewählte Highlights Bücher: Raffee, H.: Kurzfristige Preisuntergrenze als betriebswirtschaftliches

Mehr

Wissenschaftliches Schreiben an der Uni Freiburg

Wissenschaftliches Schreiben an der Uni Freiburg Universitätsbibliothek Freiburg Wissenschaftliches Schreiben an der Uni Freiburg Was? Wo? Wie? Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Wissenschaftliches Schreiben an der Uni Freiburg Eva Pasch, Marcus Schröter

Mehr

Handreichung für Studierende Philosophische Arbeiten schreiben

Handreichung für Studierende Philosophische Arbeiten schreiben Handreichung für Studierende Philosophische Arbeiten schreiben Bezüglich der Länge und den Leistungspunkten für die schriftlichen Leistungen in Hauptmodulen beachten Sie bitte die für Sie geltenden fächerspezifischen

Mehr

60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG

60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG 60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 Der 60. Fachkongress der Steuerberater Das Programm für 2008 Dienstag, den 21. Oktober 2008 Vormittag 9.00

Mehr

INHALT. Schriftliche Arbeiten im Studium S. 2. Gestaltung schriftlicher Arbeiten S. 3. Anforderungen und Funktion schriftl. Arbeiten S.

INHALT. Schriftliche Arbeiten im Studium S. 2. Gestaltung schriftlicher Arbeiten S. 3. Anforderungen und Funktion schriftl. Arbeiten S. Geschichte Online (GO) PDF-Version der Lerneinheit: SCHRIFTLICHE ARBEITEN INHALT Schriftliche Arbeiten im Studium S. 2 Gestaltung schriftlicher Arbeiten S. 3 Anforderungen und Funktion schriftl. Arbeiten

Mehr

Neue Monographien 19.06.2015 bis 26.06.2015

Neue Monographien 19.06.2015 bis 26.06.2015 Neue Monographien 19.06.2015 bis Auf den folgenden Seiten sind Werke zusammengestellt, die im vorgenannten Zeitraum neu für die Bibliotheksnutzer im Regal zur Verfügung gestellt wurden. Vereinzelt kann

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

UTB S (Small-Format) 2976. Rede im Studium! Eine Einführung: von Tim-Christian Bartsch, Bernd Rex. 1. Auflage

UTB S (Small-Format) 2976. Rede im Studium! Eine Einführung: von Tim-Christian Bartsch, Bernd Rex. 1. Auflage UTB S (Small-Format) 2976 Rede im Studium! Eine Einführung: von Tim-Christian Bartsch, Bernd Rex 1. Auflage Rede im Studium! Bartsch / Rex schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Lehrstuhl für Produktionswirtschaft Prof. Dr. Marion Steven PRODUKTIONSLOGISTIK. Produktionswirtschaft. Sommersemester 2015

Lehrstuhl für Produktionswirtschaft Prof. Dr. Marion Steven PRODUKTIONSLOGISTIK. Produktionswirtschaft. Sommersemester 2015 Lehrstuhl für Produktionswirtschaft Prof. Dr. Marion Steven PRODUKTIONSLOGISTIK Produktionswirtschaft Sommersemester 2015 Vorstellung Prof. Dr. Marion Steven Sekretariat: GC 4/60 Tel.: 0234/32-28010 Sprechstunde:

Mehr

UTB 2689. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

UTB 2689. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage UTB 2689 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Verlag Barbara Budrich Opladen Farmington Hills facultas.wuv Wien Wilhelm Fink München A. Francke Verlag Tübingen und Basel

Mehr

Informationen zum Frankreichprogramm mit den Partneruniversitäten Dijon, Paris und Nantes. Informationsveranstaltung, 14.04.2016

Informationen zum Frankreichprogramm mit den Partneruniversitäten Dijon, Paris und Nantes. Informationsveranstaltung, 14.04.2016 Informationen zum Frankreichprogramm mit den Partneruniversitäten Dijon, Paris und Nantes Informationsveranstaltung, 14.04.2016 Abschlüsse Bachelor/Master-Programm mit Dijon: LL.B. (Bachelor Deutsches

Mehr

Dr. Georg Neureither Lehrbeauftragter für Staatskirchenrecht und Kirchenrecht Juristische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Dr. Georg Neureither Lehrbeauftragter für Staatskirchenrecht und Kirchenrecht Juristische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Dr. Georg Neureither Lehrbeauftragter für Staatskirchenrecht und Kirchenrecht Juristische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Publikationen (Stand: 01.01.2013) 2000 Vorträge Grundgesetz und

Mehr

Vorlesungsverzeichnis Geographie WS 2006/2007 Grundstudium

Vorlesungsverzeichnis Geographie WS 2006/2007 Grundstudium Seite 1 von 5 Vorlesungsverzeichnis Geographie WS 2006/2007 Grundstudium Fr 07-10 Allgemeine physische Geographie (Vorlesung) 5301001 Raimund Rödel, 3-st., LH/R/LG/M/Nf/DG fak., HS Mo 10-12 Allgemeine

Mehr

Literaturzusammenstellung Allgemeines Sachverständigenwesen

Literaturzusammenstellung Allgemeines Sachverständigenwesen Literaturzusammenstellung Allgemeines Sachverständigenwesen Die Literaturzusammenstellung enthält eine nach Autor alphabetisch geordnete Auswahl aus einer Vielzahl von Veröffentlichungen. Eine qualitative

Mehr

Merkblatt für Bachelorarbeiten

Merkblatt für Bachelorarbeiten Merkblatt für Bachelorarbeiten Fachgruppe Soziologie Stand: Februar 2014 Otto-Friedrich-Universität Bamberg Inhaltsverzeichnis: 1.) Vorwort.. 2 2.) Allgemeine Vorgehensweise... 2 3.) Formale Richtlinien..

Mehr

Professionelles Projektmanagement in der Praxis

Professionelles Projektmanagement in der Praxis Professionelles Projektmanagement in der Praxis Veranstaltung 2 Teil 3 (14.04.2014): Literatur, PM-Organisationen, Zeitschriften und Links SS 2014 1 Literatur: Projektmanagement DeMarco, Tom; Lister, Timothy:

Mehr

Institut für Strategie, Technologie und Organisation. Formvorschriften für Seminar- und Abschlussarbeiten

Institut für Strategie, Technologie und Organisation. Formvorschriften für Seminar- und Abschlussarbeiten Institut für Strategie, Technologie und Organisation Formvorschriften für Seminar- und Abschlussarbeiten Stand: Oktober 2012 1 Zielsetzung Sie finden in diesem Leitfaden die formalen Grundsätze, die für

Mehr

Literatur zur Vorlesung Medienangebote (Stand 14.04.2005)

Literatur zur Vorlesung Medienangebote (Stand 14.04.2005) Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Sozialwissenschaftliches Institut Lehrstuhl für Kommunikations- und Medienwissenschaft SS 2005 Prof. Dr. Gerhard Vowe Legende: SMA: Standort Semesterapparat Literatur

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

BA SKN Studienfach Politik Modul (Modulnr.) PK-1: Einführung in das Studium der Politikwissenschaft (22010) Zugangsvoraussetzungen

BA SKN Studienfach Politik Modul (Modulnr.) PK-1: Einführung in das Studium der Politikwissenschaft (22010) Zugangsvoraussetzungen Modul (Modulnr.) PK-1: Einführung in das Studium der Politikwissenschaft (22010) PK-1.1: Einführung in die Politikwissenschaft I (22011), 2 SWS, 2,5 AP PK-1.2: Einführung in die Politikwissenschaft II

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

(Veröffentlichung der Joachim Jungius-Gesellschaft der Wissenschaften Hamburg ; 39) ISBN

(Veröffentlichung der Joachim Jungius-Gesellschaft der Wissenschaften Hamburg ; 39) ISBN Stolleis, Michael Per 2455 Bibliothek des deutschen Staatsdenkens / hrsg. von Hans Maier u. Michael Frankfurt, Main ; Leipzig: Insel Verl., NE: Stolleis, Michael [Hrsg.] 1.. Pufendorf, Samuel von: Über

Mehr

Marketing-Seminar WS 2007/2008 für BWL-Diplom- & MDM-Masterstudierende Wahlmodul Beschaffungsmarketing

Marketing-Seminar WS 2007/2008 für BWL-Diplom- & MDM-Masterstudierende Wahlmodul Beschaffungsmarketing Zielgruppe: Marketing-Seminar WS 2007/2008 für BWL-Diplom- & MDM-Masterstudierende Wahlmodul Beschaffungsmarketing (Di. 10:15 11.45 Uhr, OEC 0.168) Diese Veranstaltung richtet sich vornehmlich an Master-Studierende

Mehr