Die Management & Innovation Studiengänge der Steinbeis School of Management and Innovation

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Management & Innovation Studiengänge der Steinbeis School of Management and Innovation"

Transkript

1 Die Management & Innovation Studiengänge der Steinbeis School of Management and Innovation Steinbeis-Hochschule Berlin Bachelor / Master / MBA Management & Innovation

2 VORWORT / / Vorwort 02 / Innovations-Forschung an der Steinbeis-SMI 04 / Dreifacher Erfolg 06 / Das Studienangebot Übersicht der Management & Innovation Studiengänge 08 / Bachelor Management & Innovation 14 / Master Management & Innovation 22 / MBA Management & Innovation 33 / Referenzen 36 / Die Arbeitswelt unserer Studierenden 38 / Die wichtigsten Fragen im Überblick 40 / Partner Carsten Rasner DIREKTOR DER STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION Vorausschauen. Vorausdenken. Vorbereitet sein. Prof. Dr. Marc Drüner INHABER DER PROFESSUR FÜR INNOVATIONSMANAGEMENT UND MARKETING Zukunft ist ein abstrakter Begriff. Eine Ungewisse. Die wir doch jederzeit und direkt selbst beeinflussen können. Mit unseren Entscheidungen und Handlungen im Jetzt, die allesamt einen Effekt auf die Zukunft haben. Verantwortung übernehmen heißt deshalb in erster Linie: zukunftsorientiert handeln. Nachhaltigen also langfristig angelegten wirtschaftlichen Erfolg erzielt man, indem man Kundenbedürfnisse antizipiert, noch bevor der Kunde diese fordert. Indem man Veränderung als Chance begreift. Indem man Trends erkennt und daraus neue Geschäftsfelder für sein Unternehmen ableiten kann. Wir bilden Sie darin aus, Ideen und Innovationen systematisch zu identifizieren, zu analysieren, New Business zu entwickeln und das entstehende Wachstum zu managen. Lernen Sie, mit System neue Trends zu erkennen und schnell für das eigene Geschäftsmodell zu übersetzen. Entdecken Sie neue Stra tegien und Tools, die Ihnen im Alltag helfen, die Entscheidungen in Ihrer Firma in die richtigen Bahnen für eine erfolgreiche Zukunft zu lenken. Unsere Studiengänge in Management & Innovation kombinieren Management-Kompetenz mit Zukunftsorientierung und bereiten Sie direkt darauf vor, unternehmerische Verantwortung zu übernehmen. Zukunft ist etwas Wunderbares. Wenn man darauf vorbereitet ist. Get ready! Be prepared! WILLKOMMEN BEI DER NEXT LEVEL EDUCATION. Carsten Rasner DIREKTOR STEINBEIS-SMI Prof. Dr. Marc Drüner PROFESSUR FÜR INNOVATIONSMANAGEMENT UND MARKETING MASTER MANAGEMENT & INNOVATION BACHELOR MANAGEMENT & INNOVATION

3 02 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION INNOVATIONS-FORSCHUNG AN DER STEINBEIS-SMI / 03 Wissenschaft, die Innovationen treibt. Konkret bündeln wir innerhalb der Next Level Education an der Steinbeis-SMI alle aktuellen Erkenntnisse der modernen Management-Forschung. Durch unseren engen Kontakt zu zahlreichen Unternehmen aus dynamischen Märkten und innovativen Geschäftsfeldern erhalten unsere Forschungseinrichtungen exklusive Forschungsaufträge, deren Erkenntnisse direkt auch in Ihr Studium, Ihr Unternehmen, Ihren Erfolg einfließen. Operations Competencies Accounting Enterprise 2.0 Investments Rhetorik Network Economy Change Management Research Entrepreneurship Financial Reporting Budgeting Organizational Behavior Globalization Project Management Cross Cultural Management Risk Management Today, more than ever, industries require new recruiting strategies and a new breed of leaders who carefully consider the complexities of culture, global economics, and the lives of the people they lead. Prof. Doug Guthrie PROFESSOR FÜR CREATIVE LEADERSHIP AN DER STEINBEIS-SMI UND ACADEMIC DIRECTOR BERLIN SCHOOL OF CREATIVE LEADERSHIP Negotiation Technology Strategie Business Plan Marketing Innovation Controlling IT Management Managerial Economics International Management Competitive Advantage Personality Digital Strategies Sales Micro- and Macro-Economics Corporate Social Responsibility NEXT LEVEL Erfahren Sie die beispiellose Verbindung von solider Ausbildung und wissenschaftlichem Anspruch garantiert durch das Steinbeis-SMI Zentrum für Management & Innovation. Intercultural Communication Corporate Finance Leadership Managers charged with the task to develop a robust strategy face the challenge to combine creativity and imagination with rigorous analysis in a high-velocity environment. The strategy modules at SDA Bocconi, Milan, are designed to further develop the capacity of participants to reduce complexity, recognize patterns that are stable over time, and identify alternative strategic positions that build on the firm s sources of competitive advantage. Prof. Dr. Markus Venzin GAST-PROFESSOR FÜR STRATEGIEMANAGEMENT AN DER STEINBEIS-SMI UND PROFESSOR AN DER UNIVERSITÀ LUIGI BOCCONI IN MAILAND Social Intelligence Legal Wirklich erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich nicht dadurch aus, dass sie besonders kompetent bestehende Prozesse verwalten, sondern dadurch, dass sie sich kontinuierlich neu erfinden - marktorientiert, zukunftsbezogen und dynamisch. Prof. Dr. Marc Drüner PROFESSOR FÜR INNOVATIONSMANAGEMENT UND MARKETING AN DER STEINBEIS-SMI MASTER MANAGEMENT & INNOVATION BACHELOR MANAGEMENT & INNOVATION

4 04 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION DREIFACHER ERFOLG / 05 Gut für Ihre Karriere. Und die Ihres Chefs. Das dynamische Dreigestirn aus Transferstudium, Management-Expertise und Unternehmens praxis macht den Steinbeis-SMI Studierenden zum wertvollen Impulsgeber des eigenen Unternehmens. Und rüstet ihn für die Herausforderungen der Zukunft. Mit dem Transferstudium und der Strukturierung von Innovationsprozessen konzentrieren wir uns an der Steinbeis-SMI auf die konkreten Herausforderungen der Studierenden in ihren Unternehmen. Die persönliche Betreuung steht deshalb an erster Stelle. Damit die Studierenden das Gelernte direkt in ihren Unternehmen anwenden und umsetzen können. Prof. Dr. Bernd Eggers PROFESSOR FÜR INTEGRIERTE UNTERNEHMENSFÜHRUNG UND VERTRIEBSMANAGEMENT AN DER STEINBEIS-SMI VORTEIL FÜR UNTERNEHMEN Sehen und nutzen Sie Ihren Mitarbeiter als einen loyalen internen Unternehmensberater, der in seiner Projektarbeit konzentriert unternehmensrelevante Managementund Innovationsprojekte analysiert, durchdenkt und implementiert. Mit dem Fundament einer wissenschaftlichen Ausbildung und Einrichtung. VORTEIL FÜR SIE Lernen Sie neue Wege zu gehen, auch auf Gebieten, die Ihnen völlig fremd sind. Gemeinsam mit Ihrem Fachbetreuer der Steinbeis-SMI lernen Sie, Management-Herausforderungen mit Hilfe eines durchdachten Prozesses zu lösen. So machen Sie sich fit für die Anforderungen der Zukunft. VORTEIL FÜR DIE WISSENSCHAFT / HOCHSCHULE Durch die hervorragenden Projektarbeiten unserer Studierenden erreichen wir einen dynamischen Austausch zwischen Theorie und Praxis. Der gemeinsame Dialog bietet Chancen und Anregungen für neue Blickwinkel und Weiterentwicklungen sowohl für unsere Studierenden als auch für die Forschung. Mein Arbeitgeber bietet mir die Chance, mich als Unternehmerin zu beweisen in der neu gegründeten Strichpunkt-Tochter Type Hype GmbH. Und die will ich nutzen. Das MBA-Studium an der Steinbeis- SMI bereitet mich darauf vor: Mit dem notwendigen BWL-Fundament und dem Fokus darauf, Innovation zu schaffen und außerhalb des Mainstreams zu denken. Um so Type Hype, Strichpunkt und mich auf eine neue Stufe zu bringen. Alexandra Storr ASSISTENZ DER GESCHÄFTSFÜHRUNG DESIGNAGENTUR STRICHPUNKT STUDIERENDE MBA MANAGEMENT & INNOVATION, CLASS 2012-II Die Kommunikationsbranche lebt von permanentem Wandel, einem ständigen Innovationsprozess. Neue Lösungen sind das Herz unserer Branche. Dafür benötigen wir Mitarbeiter, die mitdenken, die Verantwortung übernehmen wollen und Verantwortung übernehmen können. Die den Mut haben, neue Lösungen zu suchen und zu finden, die Entwicklung voranzutreiben. Das ist die Erwartung unserer Kunden an unsere Agentur. Und unser Anspruch an unsere Mitarbeiter. Prof. Jochen Rädeker GESCHÄFTSFÜHRENDER GESELLSCHAFTER DESIGNAGENTUR STRICHPUNKT NEXT LEVEL Entwickeln Sie mit dem Steinbeis-SMI Transferstudium Ihre Talente und Fähigkeiten. Bringen Sie mit Ihren Innovationen Ihre eigene Karriere, Ihr Unternehmen und Ihre Branche ein Stückchen weiter. MASTER MANAGEMENT & INNOVATION BACHELOR MANAGEMENT & INNOVATION

5 06 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION DAS STUDIENANGEBOT / 07 Karriere gefällig? Ihre Möglichkeiten auf einen Blick. Studiengangstypus Abschluss Studienziel Zielgruppe Bachelor Management & Innovation (B. A.) Master Management & Innovation (M. Sc.) MBA Management & Innovation Berufsbegleitendes Bachelor-Erst- Studium (grundständiger Studiengang) Bachelor of Arts (B. A.) Business Administration Substanzielle betriebswirtschaftliche Qualifikation, die durch top-aktuelle Management-Methoden mit akademischer Fundierung ergänzt wird Professionals, die mit erster, aber auch mit mehrjähriger Praxis- und Berufserfahrung den nächsten Karriereschritt anstreben Potenzialstarke Köpfe, die wissen, wie wichtig eine akademische Qualifikation in der Wirtschaft ist Berufsbegleitendes, postgraduales Master- Studium Master of Science (M. Sc.) Professional Skills and Management Fachliche und methodische Exzellenz in Management & Innovation Das generalistische Programm mit allen wichtigen Management-Modellen und -Methoden Potenzialkräfte und (Young) Professionals, die nach einem ersten Studium modernes Manage- ment und Innovation vertiefend studieren und beherrschen wollen NEXT LEVEL Egal ob Berufseinsteiger, Teamleiter, Spezialist, Führungskraft oder Unternehmer. Die Steinbeis-SMI bringt Sie mit einem maßgeschneiderten Management-Studiengang auf Ihr persönliches Next Level. Nähere Informationen erhalten Sie unter Studiengangstypus Abschluss Studienziel Zielgruppe Studiendauer i. d. R. 3 Jahre 2 Jahre Studiendauer 2 Jahre Studieninhalte Betriebswirtschaftslehre (65 %) Management & Innovation (35 %) Präsenztage und Selbststudien anteil 45 Tage über 3 Jahre + 15 Tage mediengestütztes Selbststudium p. a. Management & Innovation (82 %) Personal Skills & Methoden (18 %) 50 Tage über 2 Jahre + 12 Tage mediengestütztes Selbststudium p. a. Studienorte Berlin oder München Berlin oder München, New York (optional), Mailand (optional) Zugangsvoraussetzungen Hochschulzugangsberechtigung sowie zweijährige Berufserfahrung Alternativen (mit Realschulabschluss / Meisterabschluss) siehe Studiengangsbeschreibung Teilnahme am Bewerbungsverfahren Abgeschlossenes Erst-Studium (jede Fachrichtung) Teilnahme am Bewerbungsverfahren Berufsbegleitendes, postgraduales General-Management-Studium Master of Business Administration (MBA) Erfolgreiche Unternehmensführung (von der Strategie über die Finanzen bis hin zum Personal) inklusive Methoden, Trends und Innovationen des modernen Managements auf Executive-Niveau Die Absolventen werden dazu befähigt, innovative und erfolgreich umsetzbare Lösungen für genau die Aufgaben zu finden, die der Markt, der Kunde, die Organisation in der Dynamik unserer Zeit stellen Für Experten und Fachkräfte auf dem Weg zum General Manager Für High Potentials, die Unternehmen, Menschen und ihre Branche innovativ führen wollen Für engagierte Führungskräfte, die lieber neue Strategien und Trends schaffen, als ihnen hinterherzulaufen Für Business Development Manager, die zunehmend größere Geschäftspotenziale aufzeigen und anschieben Für Unternehmer und Freiberufler, die sich als Entrepreneure und nicht als Geschäftsverwalter sehen Für Berater, die ihren zunehmend anspruchsvolleren Kunden immer die passende Lösung bieten möchten Studieninhalte General Management (48 %) Management & Innovation (35 %) Leadership (17 %) Präsenztage und Selbststudien anteil Studienorte Zugangsvoraussetzungen Seite 8ff. 14 ff. Seite 22 ff. 68 Tage über 2 Jahre + 8 Tage mediengestütztes Selbststudium p. a. Berlin, New York, Mailand Abgeschlossenes Erst-Studium mindestens 2 Jahre Berufs erfahrung Teilnahme am Bewerbungsverfahren MASTER MANAGEMENT & INNOVATION BACHELOR MANAGEMENT & INNOVATION

6 08 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION STEINBEIS-SMI BACHELOR MANAGEMENT & INNOVATION / 09 Sie studieren nicht einfach nur BWL. Sondern auch die Zukunft. General Management mit Schwerpunkt BWL Leadership Management & Innovation Der Bachelor Management & Innovation Die Marktsituation Exzellente, umfassend ausgebildete Fachkräfte das macht die deutsche Wirtschaft erfolgreich und weltweit bekannt. Auch in Zukunft verlangt eine steigende Komplexität der Arbeitswelt nach einem höheren Spezialisierungsgrad und parallel nach einem Gegentrend: Generalisten, die den Überblick haben. Die nicht alles können, aber alles wissen. Über Produkte, Kunden, Wettbewerber, Lieferanten und Mitarbeiter. Wir bilden sie aus. I h rp r o fi l Sie sind Fachkraft mit Managementaufgaben oder Professional auf dem Sprung in eine Managementposition. Oder direkt nach dem Schulabschluss mit einer Berufsausbildung in die Praxis eingestiegen. Sie sind Quereinsteiger oder Unternehmer. Ganz sicher aber sind Sie jemand, der die Zukunft mit gestalten will. Der Bachelor Management & Innovation richtet sich an: Kaufmännische Mitarbeiter aller Branchen und Unternehmensbereiche Vertriebsmitarbeiter, die sich in Zukunft stärker im Bereich Business Development engagieren wollen Fachkräfte und Spezialisten aus Beratungsunternehmen Projektmanager Das Programm Das Ziel dieser Ausbildung ist klar definiert: ein kluger Kopf, der unternehmerisch denkt und handelt. Es geht uns nicht um das Wiedergeben vorhan denen Wissens. Es geht um das Verstehen und den Transfer in die Praxis. Nur so lässt sich die Zukunft gestalten. Wir erreichen dieses Ziel mit: einer substanziellen BWL-Grundlage der Ausbildung von Management-Kompetenz einem zukunfts- und handlungsorientierten Fokus auf Unternehmertum und Innovation und der Möglichkeit, Wahlmodule aus den anderen B. A.-Vertiefungen zusätzlich zu belegen Ihre Chancen & Perspektiven Nach dem Studium zum Bachelor Management & Innovation sind Sie niemand, der über Strategien spricht. Sie sind jemand, der sie lebt. Sie sehen Ihre Aufgaben im Unternehmen ganzheitlich und bewältigen Sie mit fundiertem Wissen und Weitblick. Mit betriebswirtschaftlichem Sachverstand sind Sie in der Lage, ein Unternehmen als Ganzes zu verstehen und über Ihr Fachgebiet hinaus unternehmerisch zu denken und zu handeln. Und weil die Grundlage Ihres Handelns immer eine unternehmerische Gesamtperspektive hat, sind Sie vor allem eines: kein Arbeitnehmer von der Stange. Darüber hinaus haben Sie über Ihr Studium eine Reihe guter Kontakte in die Wirtschaft und Wissenschaft. Und natürlich die Möglichkeit, aufbauend auf Ihren Bachelorabschluss ein Masteroder MBA-Studium zu absolvieren. MASTER MANAGEMENT & INNOVATION BACHELOR MANAGEMENT & INNOVATION

7 10 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION STEINBEIS-SMI BACHELOR MANAGEMENT & INNOVATION / 11 Der Bachelor Management & Innovation DAS ERSTE STUDIUM MIT DEM LERNZIEL HELLE KÖPFE, WE CHANGE THE WORLD UND IDEEN FÜR MORGEN. Ihr Studium Die Grundlagenphase der Bachelorstudiengänge an der Steinbeis-SMI umfasst praxisorientierte Seminare, die alle Bereiche der Betriebswirtschaft abdecken, wie etwa Unternehmensführung, Finanzmanagement, Marketing und Personal. In Fachseminaren werden dann einzelne Schwerpunkte gezielt vertieft. Unser Schwerpunkt Management & Innovation bringt Sie gleich noch einen Schritt weiter. Hier machen wir Sie zum Gründer, Unternehmer, Freidenker. Zumindest ist das unser Ziel, wenn wir Sie in Business Development, Business Planning und Innovationsmanagement unterrichten. Dabei profitieren Sie von den Vorteilen unseres Erfolgsmodells, des Steinbeis-SMI Transfersystems. In diesem Best of aus Beruf, Selbst- und Präsenzstudium können Sie Ihre Zeit selbst einteilen und werden von führenden Wissenschaftlern und Experten aus der Praxis persönlich betreut. Unsere Methode: Blended Learning TEXTBOOK WISSENS-BASIS Die Grundlagen zu einem Studienfach SEMINAR Vertiefung, Diskurs, Case Studies und Best Practice Ihr Fahrplan zum Erfolg Zugangsvoraussetzungen: Hochschulzugangsberechtigung sowie zweijährige Berufspraxis / alternativ auch mit Realschulabschluss (+ Ausbildung und danach drei Jahre Berufserfahrung), Meisterabschluss oder staatl. geprüftem Be triebs wirt möglich / Teilnahme am Bewerbungsverfahren Studiendauer: i. d. R. 3 Jahre Studienorte: Berlin oder München Präsenztage: 48 Tage (alle 6 8 Wochen, i. d. R. von Donnerstag bis Sonntag) Anerkennungen: von Studien- und Prüfungsleistungen nach individueller Prüfung möglich (z. B. BAW, KdA, IHK, VWA-Abschlüsse) Abschluss: Bachelor of Arts (B. A.), 180 ECTS-Punkte Aufbau: Master- / MBA-Studium WISSENS-ANALYSE Reflexion und Analyse im Unternehmen WISSENS-TRANSFER Umsetzung und Anwendung im Projekt Curriculum Bachelor Betriebswirtschaftliches Kern studium PHASE 1 ORIENTIERUNG, PERSPEKTIVEN UND METHODEN Der Steinbeis-SMI Navigator; Moderne Betriebswirtschaftslehre, Management und Wettbewerb; Die Steinbeis-SMI Toolbox für Management, Studium und das (halbe) Leben; Volkswirtschaftslehre unser (globales) Wirtschaftssystem verstehen; Recht welche Rechtsfragen Betriebswirte beantworten müssen; Push 1: Das Steinbeis-SMI Push-Programm die erste Kompetenz- Messung (individuell) PHASE 2 INNOVATIONEN, UNTERNEHMERTUM UND WETTBEWERBSFÄHIGKEIT Innovationen und Innovationsmanagement von der Idee zum Produkt; Unternehmensführung Management-Methoden, Prozesse und Strategien; Marketing Konsumenten, Märkte und Instrumente; Internationales Management wie internationale Potenziale erschlossen werden; Push 2: Steinbeis-SMI Push-Programm die erste Beratung, das erste Coaching (individuell) Fokus Management & Innovation (verteilt über die Phasen 1 4) ENTREPRENEURSHIP KOMPETENZ FÜR GRÜNDER & INTRAPRENEURE Erkennen und Nutzen von Marktchancen; Voraussetzungen zur Gründung eines Unternehmens; Die verschiedenen Unternehmensformen und ihre Vor- und Nachteile; Finanzierung und Kapitalbeschaffung; Risikobereitschaft und Absicherung; Möglichkeiten zur Unterstützung für Unternehmensgründer; Best-Practice Beispiele INNOVATIONSMANAGEMENT II Strategisches und operatives Innovationsmanagement; Innovationsmarktforschung; Formen der Markteinführung von innovativen Produkten und Dienstleistungen; Marketing für Innovationen; Innovations-Controlling Optionale Zusatzmodule TECHNOLOGIE, MEDIA, MARKETING UND MANAGEMENT VERNETZT BETRACHTET KOLLOQUIEN ZUR VORBEREITUNG AUF DIE PROJEKTARBEIT Projektarbeit PROJEKTSPEZIFIKATION ONLINE-MARKETING & SOCIAL MEDIA WORKSHOP MODULE AUS DEN VERTIEFUNGEN MARKETING, MEDIEN, IT MANAGEMENT STUDIENARBEIT DETAILLIERTE INFORMATIONEN ZUM CURRICULUM IM INTERNET: PHASE 3 FINANZEN, FINANZIERUNG UND BUSINESS PLÄNE Keine Angst vor Zahlen: Der Steinbeis-SMI Mathematik- und Statistik-Refresher (optional); Wirtschaftsmathematik und -statistik: Zahlenkompetenz, die man in der Wirtschaft und im Studium braucht; Accounting und Controlling Rechnungswesen, Con trolling und Kennzahlen; Finanzmanagement Investieren und Finanzieren; Kosten- und Leistungsrechnung Kalkulieren und Budgetieren PHASE 4 ORGANISATION, FÜHRUNG UND ICH Personalmanagement Mitarbeiter organisieren und führen; Organisation und Projektmanagement Struktur, Prozesse und Projekte; Corporate Social Responsibility Werte und Verantwortung; Teamarbeit, Kommunikation und Konflikte; Abschluss, Ausblick und Ich auf dem Weg; Push 3: Das Steinbeis-SMI Push-Programm Ergebnisse, Entwicklungen und Entscheidungen (individuelles Karriere-Coaching) BUSINESS PLANNING AND BUSINESS DEVELOPMENT Business Pläne erstellen, verstehen, präsentieren und umsetzen; Die Grundstruktur des Business Plans, die professionelle Präsentation von Business Plänen; Next Step: Business Pläne nach dem Canvas-Modell; Umsetzungsstrategien für Business Pläne; Business Development ENTERPRISE 2.0 TECHNOLOGIE-TRENDS, WEB 2.0, DIGITALES MANAGEMENT UND LEADERSHIP Technologische Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf Märkte, Management und Marketing; Soziale Netzwerke, agile Strukturen und dynamische Prozesse; Digitales Management und moderne Führung; Wie sehen das Unternehmen und die Wirtschaft der Zukunft aus? REFRESHER ENGLISH, BUSINESS ENGLISH SUMMER DENMARK BACHELOR THESIS MASTER MANAGEMENT & INNOVATION BACHELOR MANAGEMENT & INNOVATION

8 12 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION STEINBEIS-SMI BACHELOR MANAGEMENT & INNOVATION / 13 Ihre Möglichkeiten zur Anerkennung von Studienleistungen. Bayerische Akademie für Werbung und Marketing (BAW) Studierende können Leistungen aus bereits absolvierten BAW-Programmen anerkennen lassen. Seit 2004 kooperieren die Steinbeis-SMI und die BAW eng miteinander. Studieren ohne Berufserfahrung Ebenso gemeinsam mit der BAW wurde das work&study-programm initiiert, das sich an Teil nehmer mit allgemeiner Hochschulreife (ohne Berufserfahrung) richtet. Mit diesem Modell haben Abiturienten die Möglichkeit, innerhalb von vier Jahren zwei qualifizierende Abschlüsse zu erwerben. In den ersten ein bis zwei Jahren absolvieren die Teilnehmer an den Wochenenden ein BAW-Fachprogramm. Nach Abschluss des BAW- Programms studieren sie im Bachelor der Steinbeis- SMI. Während des Bachelorstudiums sammeln die Studierenden Praxiserfahrung und sind als Praktikant, Volontär, Trainee oder Festangestellter in die Aufgaben und Projekte ihres Unternehmens integriert. Konferenz der Akademien (KdA) Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der BAW wurde im Jahr 2006 auf alle Mitgliedsakademien der Konferenz der Akademien (KdA) ausgeweitet. Absolventen dieser Akademien haben die Möglichkeit, Leistungen aus dem absolvierten KdA- Programm anerkennen zu lassen. Weitere Anerkennungsmöglichkeiten Studienleistungen aus bereits absolvierten Studiengängen bzw. Weiterbildungen können nach Einzelfallprüfung unter Umständen auf ein Bachelorstudium an der Steinbeis-SMI angerechnet werden. Dies gilt u. a. für IHK- und VWA-Betriebswirte facher Erfolg: Management-Kompetenz, Innovationskraft & Persönlichkeitsentwicklung Der Bachelor Management & Innovation verbindet Ma nagementkompetenz, Innovationskraft und Persönlichkeitsentwicklung. Hinzu kommt der Vorteil eines berufs begleitenden Studiums: On the job kann das Wissen sofort angewendet werden. Transferstudium In den praxisorientierten Seminaren werden die zuvor im Selbststudium erarbeiteten Inhalte vertieft und die unternehmensrelevanten Fragen diskutiert. Ein wesentlicher Bestandteil der selbstgesteuerten Lernphasen im Bachelor-Programm der Steinbeis-SMI sind die Transfer-Dokumentationen-Reports (TDR). Neben Übungsaufgaben analysieren Sie in jedem Studienfach, wie das jeweilige Thema in Ihrer unmittelbaren Praxis umgesetzt wird. Somit wird aus der Theorie erlebbare Realität. Das Steinbeis-SMI Push-Programm Kompetenzentwicklung ist mehr als 17 Noten auf Ihrem Bachelorzeugnis. Neben fachlichem Wissen geht es auch um die Entwicklung von sozialen, methodischen und unternehmerischen Fähigkeiten und darum, Ihr Selbst- Bewusstsein zu stärken und Sie bei der beruflichen Zukunftsorientierung gezielt zu unterstützen. Was kann ich? Wo muss ich mich weiterentwickeln? Was will ich? Wie komme ich an meine Ziele? Diese Fragen stellen wir Ihnen und versuchen gemeinsam mit Ihnen (Lösungs-)Wege zu finden. Mit einer ganzheitlichen Kompetenzmessung, individuellem Coaching und einer systematischen Karriereberatung unterstützen wir Sie konsequent. Studieren ohne Abitur Im Bachelor können Sie auch ohne Abitur stu dieren. Knapp 20 Prozent aller Steinbeis-SMI Studierenden erreichen auf diesem Weg ihren ersten akademischen Abschluss. Anerkennungsmöglichkeiten Im Bachelorstudium haben Sie die Möglichkeit, bereits erbrachte Leistungen aus absolvierten Stu diengängen und Weiterbildungsmaßnahmen anrechnen zu lassen. Dies gilt für Weiterbildungen, die nach Ihrem Schulabschluss oder nach Ihrer Ausbildung absolviert wurden. Auf diese Weise können Sie Ihr Studium an der Steinbeis-SMI ggf. um einzelne Präsenzphasen oder sogar um ein bis zwei Semester verkürzen. MASTER MANAGEMENT & INNOVATION BACHELOR MANAGEMENT & INNOVATION

9 14 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION STEINBEIS-SMI MASTER MANAGEMENT & INNOVATION / 15 Krönen Sie Ihre Karriere mit dem Wissen von morgen. Der Master Management & Innovation Die Marktsituation Das Programm Management & Innovation Leadership General Management Für Menschen mit Ideen war die Zeit noch nie so günstig: Digitalisierung, Globalisierung und demografischer Wandel sind nur ein Teil der vielen Themen, denen Unternehmen mit intelligenten Lösungen gegenübertreten müssen. Die Zukunft verlangt deshalb nach Managern, Fach- und Führungskräften, die Antworten auf die Fragen von morgen finden. Wir qualifizieren Sie dazu. I h rp r o fi l Sie haben ein erstes Hochschulstudium absolviert oder sind ein Professional in Ihrem Job. Sie sind Firmengründer oder angestellter Manager. Sie sind eine (angehende) Führungskraft. Sie wollen sich und Ihr Unternehmen weiterbringen. Sie möchten neue Strategien oder Geschäftsfelder entwickeln. Der Master Management & Innovation für Professionals: ein Studiengang für alle, die gerne weiterdenken und denen eine vorgezeichnete Karriere zu wenig ist. Professionals und Fachkräfte (angehende) Manager aller Branchen Spezialisten Selbstständige & Unternehmer (angehende) Gründer Die Spitzenqualifikation für Spitzenpositionen hat ein Erfolgsrezept: 60 zu 40. Den größeren Teil, rund 60%, bilden wir Sie in Innovations- und Change Management, Business Development, Entrepreneurship sowie Vermarktung aus. 40% der Studienzeit werden der Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Fähigkeiten gewidmet: um so Ihre Management- und Personal Skills zukunftsfit zu machen. Ihre Chancen & Perspektiven Ihnen muss man nichts von Karriere erzählen. Sie wissen, wohin es geht mit unserem Masterstudiengang kommen Sie dort an: Sie etablieren eine strategische Unternehmensführung, die nicht auf Märkte reagiert, sondern diese mitgestaltet. Die Produktentwicklung kann unter Ihrer Mitwirkung neue Akzente setzen. Aus dem Marketing und Vertrieb kommen mit Ihnen die Impulse, auf die Ihre Kunden (und die Umsatzkurve) reagieren. Kurzum: Sie sind überall dort, wo Weitblick und unternehmerisches Handeln gefragt sind. MASTER MANAGEMENT & INNOVATION

10 16 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION STEINBEIS-SMI MASTER MANAGEMENT & INNOVATION / 17 Der Master Management & Innovation 5 Gute Gründe für den Master Management & Innovation. FÜR MANAGER, PIONIERE, INNOVATOREN. HIER HAT DER MASTERSTUDIENGANG SEINE MEISTER GEFUNDEN. Ihr Studium Modular, zeitlich flexibel, mit hohen Selbststudienanteilen und intensiven Kurzpräsenzen: der Master an der Steinbeis-SMI ist gemacht für Menschen, die im (Berufs-) Leben stehen. Der Masterstudiengang ist untergliedert in vier Teilbereiche: das generalistische Management- Studium, das zukunftsorientierte Innovations-Studium, das Methoden- und Persönlichkeitsstudium sowie das individuelle (optionale) Wahlstudium. Ein integriertes Innovationsprojekt gibt Ihnen zudem die Möglichkeit, Erlerntes im Beruf praktisch umzusetzen. Ihr Fahrplan zum Erfolg Zugangsvoraussetzungen: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Universität, Fachhochschule oder vergleichbarer Abschluss) / erfolgreiche Teilnahme am Bewerbungsverfahren Studiendauer: 2 Jahre Studienorte: Berlin oder München, optional: New York, Mailand Präsenztage: 50 Tage über 2 Jahre (alle 4 6 Wochen, i. d. R. von Donnerstag bis Sonntag) Unsere Methoden Die Präsenzzeiten bei uns am Campus bauen auf einer Selbststudienphase auf, um Beruf und Masterstudium zeitlich optimal in Einklang zu bringen. Mit eigens von der Steinbeis-SMI entwickeltem Studienmaterial bereiten Sie sich auf Ihre Vorlesungen vor. Zu jeder Zeit werden Sie dabei durch Coaching, Lernanleitungen und Fachberatung von uns begleitet. Darüber hinaus bearbeiten Sie konkrete Projekte, die Sie in Ihrem Unternehmen verfolgen. Durch diesen Transfer wird sichergestellt, dass Sie Ihr Wissen tatsächlich als Manager anwenden können. Und Sie agieren als Nutzenstifter für Ihr Unter nehmen mehr win-win geht nicht. Wir nennen es Blended Leistungsnachweise: Klausuren, Präsentationen, Case Studies und eine Studienarbeit zur wissenschaftlichen Fundierung der Projektarbeit. Zum Abschluss des Studiums wird das Unternehmensprojekt in der Master Thesis dokumentiert. Mit der mündlichen Verteidigung der Master Thesis endet das Studium. Abschluss: Master of Science (M. Sc.), 120 ECTS-Punkte Aufbau: MBA-Studium, Promotions-Studium Qualifizierung für die Zukunft Der Master Management & Innovation (M. Sc.) qualifiziert für dynamische Märkte, permanente Veränderungen und anspruchsvolle Managementaufgaben. Wir wollen mit diesem innovativen Studienkonzept, das von der Wirtschaft in der Konsequenz des Bologna-Prozesses verstärkt gefordert wird, die besten Professionals und Manager für die entscheidenden Positionen im Management von morgen ausbilden. Innovation studieren innovativ studieren Sie lernen nicht nur etwas über Innovation, Sie werden Innovation in Ihrem Studium auch in einem einzigartigen Lernkonzept, das Präsenzstudium optimal mit individuell gesteuerten Selbstlernphasen kombiniert, erleben. Darüber hinaus werden Sie, unterstützt durch die Transferprofessoren, innovative Lösungen und Konzepte für die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erarbeiten wissenschaftlich und methodisch fundiert. Flexibilität Sie können das Studium in der Regelstudienzeit von 24 Monaten absolvieren oder wahlweise die Studiendauer auf bis zu 48 Monate verlängern. Berufsverträglich Der Steinbeis-SMI Master ist optimal mit dem Beruf zu vereinbaren modular, zeitlich flexibel, mit hohen Selbststudienanteilen und intensiven Kurzpräsenzen. Grundsätzlich bauen die Seminarpräsenzen auf einer Selbststudienphase auf, in der wir eigens entwickeltes Studienmaterial einsetzen. Das Selbstlernmaterial wird durch Coaching, Lernanleitungen und Fachberatung begleitet. My Der Master of Science ist jetzt noch flexibler gestaltet und geht auf Ihre Bedürfnisse ein. Sie können durch Wahlmodule Ihr Studium noch stärker an Ihre Anfor derungen anpassen. MASTER MANAGEMENT & INNOVATION

11 18 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION STEINBEIS-SMI MASTER MANAGEMENT & INNOVATION / 19 Curriculum Master Management & Innovation Curriculum Master Management & Innovation Das Innovations-Studium Das Management-Studium DIE LOGIK UND UNLOGIK VON INNOVATIONEN: EINE (ETWAS ANDERE) EINFÜHRUNG IN DAS INNOVATIONSMANAGEMENT Die Historie des Innovationsmanagement; Die Natur der Innovation: Was wir über individuelle und organisationale Innovation und Kreativität wissen (Biologie und Verhalten Organisation und Mensch Strategie und System); Case Studies zu Innovations-Erfolgen und Innovations-Flops; Übersicht zu Methoden, Ideen- und Innovationswegen von Naturwissenschaftlern und Technologen, aus Kunst, Kultur und Medien, in Gesellschaft und Wirtschaft; Notwendigkeit und Relevanz von Innovationen: Relevanz und Kontext von Innovationen in Wirtschaft und Gesellschaft, Typen von Innovationen (Prozess-, Technologie-, Serviceinnovation), Adaption von Innovationen / Konsumenten (verhalten), User-Experience und User Behavior IDENTIFIKATION VON INNOVATIONEN Trendforschung und Scouting zur Identifikation von Disruption; Kontinuierliche Innovations-Marktforschung; Methoden der Innovationsforschung: Kundenzentrische Innovationsgestaltung, Open Innovation, Design Thinking, Kreativitätstechniken, Lean Analytics MANAGEMENT VON INNOVATIONEN Projektmanagement für Innovationen; Management von Forschung und Entwicklung; Rechtliche Rahmenbedingungen: generelle Fragen, Patente, Schutzrechte; Controlling und Steuerung von Innovationen Vertiefung Marketing von Innovationen: Innovativ vermarkten (4 Tage Muss + 8 Tage Kann) TECHNOLOGY, TRENDS AND INNOVATION (4 TAGE) Über- und Einblick zu (digitalen) Technologien, Trends und Innovationen; Praxis-Workshop: Technologien und Innovationen in der konkreten Anwendung verstehen DIGITALE VERMARKTUNG VON INNOVATIONEN (4 TAGE) Marktkommunikation, Werbung und Public Relations für digitale Innovationen; Markenführung im Zeitalter der Digitalisierung DETAILLIERTE INFORMATIONEN ZUM CURRICULUM IM INTERNET: MARKETING VON INNOVATION Innovationsmarketing und seine Besonderheiten; Innovationskultur und Einstellung zu Innovationen; Kommunikation von Innovationen (intern vs. extern); Ausarbeitung der Verkaufsstrategie und erfolgreiche Vermarktung von Innovation BUSINESS DEVELOPMENT AND ENTREPRENEURSHIP 1 & 2 Innovator, Entrepreneur und Intrapreneur; Wettbewerbsbeobachtung: Lernen von erfolgreichen Innovatoren und Unternehmern; Der Business Plan: das Canvas-Business-Modell, Entwicklung und Beschreibung von Geschäftsideen und Innovationen, Umsetzung der eigenen Geschäftsidee; Systematisches Business Development; Lernen von erfolgreichen Innovatoren und Unternehmern INNOVATION, ORGANISATION UND VERÄNDERUNG Management von Wachstum; Management von Change; Innovative Organisationsformen und -prozesse; Agile Organisation und Enterprise 2.0; Organisation und Führung; Wissensmanagement als Erfolgsfaktor ONLINE-MARKETING & SOCIAL MEDIA MARKETING 1&2 (8 TAGE) Online-Marketing & Social Media im Überblick; Auswahl und optimale Nutzung digitaler Vermarktungsmöglichkeiten, Display Marketing, Affiliate Marketing, Social Media Marketing, Search Engine Marketing SEO / SEM, Marketing, Mobile Marketing; Customer Relationship Management UNTERNEHMENSFÜHRUNG Konzepte der modernen Unternehmensführung; Strategiemodelle und -konzepte; Strategische Unternehmensführung; Organisationsmodelle und -strukturen; Prozess-Management und Operations Management; Information Systems, Steuerung und Führung; Innovative Führungs- und Organisationskonzepte; Dynamisierung und Flexibilisierung des Unternehmens; Unternehmenskultur VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE FÜR MANAGER Economics: Was Manager wissen müssen; Mikroökonomie; Makroökonomie; Wirtschaftspolitik und Finanzwirtschaft; Managerial Economics; Weltwirtschaft; wie die Volkswirtschaft Management-Entscheidungen beeinflusst Das Methoden- und Persönlichkeits-Studium PROJEKTMANAGEMENT Methoden des Projektmanagements; Projektinitiierung; Projektplanung; Projektdurchführung; Projektabschluss; Projektsteuerung und -controlling; Führung in Projekten MODERATION UND PRÄSENTATION Moderationstechniken für Besprechungen und Workshops; Management-Meetings effizient leiten; Professionelle Präsentationstechniken; Überzeugende Reden halten Das individuelle Wahlstudium MARKETING METHODEN UND MARKETING MANAGEMENT SUMMER SCHOOL BOCCONI MILANO (ITALY) Projektarbeit VERTRIEB, VERHANDLUNG, VERKAUFEN SUMMER SCHOOL INTERNATIONAL MANAGE- MENT AND SCHOOL OF BUSINESS, NEW YORK UNIVERSITY DETAILLIERTE INFORMATIONEN ZUM CURRICULUM IM INTERNET: FINANCE: PLANEN, KALKULIEREN, KONTROLLIEREN UND STEUERN Bilanzierung, G+V und Bilanzanalyse; Unternehmenskennzahlen und Unternehmensanalyse; Planung und Budgetierung; Kalkulation; Investitionsrechnung; Finanzierung; Unternehmenssteuerung und Controlling INNOVATIONSMANAGEMENT I Innovationsmanagement und Innovationsstrategien; Arten von Innovationen; Kreativitätsmanagement und -techniken; Steuerung des Innovationsprozesses; Innovationsmarketing Grundlagen INTERNATIONALES & INTERKULTURELLES MANAGEMENT Globalisierung der Wirtschaft; Internationalisierungsstrategien; Globale Markteintrittsstrategien; Internationalisierung und funktionale Herausforderungen; Rechtliche Aspekte der Internationalisierung; Interkulturelles Management und Führung FÜHRUNG & KOMMUNIKATION Grundlagen und Konzepte der Führung; Teamarbeit und Teamführung; Mitarbeiterführung; Kommunikation; Konfliktmanagement; Führung der eigenen Person; Selbstmanagement FORSCHUNGSMETHODEN FÜR DIE PRAXIS Quantitative Forschungsmethoden: Gütekriterien quantitativer Forschung, Verteilungstheorien, Verteilungstests, Multivariate Analysemethoden, Hypothesen-Konstruktionen und -test; Qualitative Forschungsmethoden: Gütekriterien qualitativer Forschung, Methoden qualitativer empirischer Forschung PUBLIC RELATIONS AND CORPORATE COMMUNICATION PROJEKTSPEZIFIKATION STUDIENARBEIT MASTER THESIS DENMARK MASTER MANAGEMENT & INNOVATION

12 20 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION STEINBEIS-SMI MASTER MANAGEMENT & INNOVATION / 21 Die Innovations-Marke hinter den Marken. Im Gespräch mit Alissia Iljaitsch. Zum Unternehmen: Vectorform kreiert digitale Anwendungen und Produkte, mit denen Unternehmen ihren Kunden neuartige Markenerlebnisse bieten können. Die Leistungen von Vectorform decken hierbei den gesamten Schaffensprozess von der Strategieberatung über die Designentwicklung bis hin zur technischen Umsetzung für sämtliche Plattformen ab. Vectorform wurde 1999 gegründet und unterhält Niederlassungen in Seattle, Detroit, New York, Hyderabad und München mit derzeit über 120 Mitarbeitern (www.vectorform.com). Innovation hört nicht bei der Einführung von neuer Technologie auf, sondern ist bei Vectorform Teil der Unternehmensstrategie und -kultur. Alissia Iljaitsch EXECUTIVE DIRECTOR EMEA BEI DER VECTORFORM GMBH Vectorform bezeichnet sich selbst als global design and technology firm, specializing in emerging digital experiences for the world s leading brands. Wie schaffen Sie es, im Bereich Technologie vorne mit dabei zu sein und das auf so unterschiedlichen Feldern und für so unterschiedliche Branchen? Unsere Arbeit bezieht sich auf die Markenwerte und die Ziele eines Unternehmens. Aus dem, was ein Unternehmen ausmacht und wohin es geht, bauen wir die User Story. Daraus entsteht dann eine kreative, emotionale und natürlich auch Performance-orientierte Anwendung. Würden wir uns bei unserer Entwicklungsarbeit nur innerhalb der Branche bewegen, wäre unsere Innovationsrate sicherlich niedrig und wir nicht so erfolgreich. Wir pflegen intensive Partnerschaften, zuletzt bei einem Kooperationsprojekt mit Nike Inc., der NASA, der U.S. Agency for International Development und dem U.S. Department of State. Dieser Austausch bringt immer neuen Input. Ergebnis: Unsere Spezialisten aus dem Bereich User Experience Design, Entwicklung und Konzeption validieren ganz automatisch die Grenzen der jetzigen Technologien und erschaffen digitale Anwendungen, welche die gegenwärtigen Standards hinterfragen und daraus etwas Neues erschaffen. Wo und wie findet Innovation bei Vectorform statt? Wie auch bei der Arbeit für unsere Kunden richten wir uns nach den Grundlagen und Zielen. Bei Vectorform heißt das: Die Innovation ist die DNA unseres Unternehmens. In der Konsequenz ist unser Handeln fast ausschließlich auf unser Kernziel ausgerichtet: die Realisierung von echten Innovationen in der digitalen Entwicklung. Interne Projektgruppen beschäftigen sich deshalb mit aktuellen Markttrends und Technologien, lange bevor sie Marktreife erlangt haben. Die Teilnahme am Google Explorer Program und unsere aktive Forschung im Bereich Wearable Technology mit unseren ersten Konzepten für die iwatch sind gute aktuelle Beispiele. Was bedeutet das für Ihre Mitarbeiter? Für unsere Mitarbeiter gibt es damit streng genommen kein Business as usual. Wir motivieren stets dazu, neue Ideen und Impulse in die Projekte einzubringen und die Prozesse hinter einer Innovationsentwicklung zu hinterfragen und vor allem: zu verbessern. Dies erfordert natürlich eine starke Eigeninitiative und große Leidenschaft. Neben aller Begeisterung für neue Ideen ist aber auch die rationale und analytische Komponente unserer Kollegen enorm wichtig. Was würden Sie einem potenziellen Kunden empfehlen, der an Sie herantritt mit dem Auftrag Mach mich innovativer!? Wir sind ein Impulsgeber und Initiator. Wenn wir mit unserer Arbeit einem Unternehmen innovativen Schub geben sollen, bedarf es aber mehr als nur des Wunsches, ein Innovator zu sein. Deswegen muss die Innovation langfristig in das Marketingportfolio und noch besser in die Markenwerte aufgenommen werden. Nur als ganzheitliche Strategie kann sie auch ihre ganze Kraft entfalten. Generell kann man sagen, dass Innovation nicht bei der Einführung von neuer Technologie aufhört, sondern ein Teil der Unternehmensstrategie und -kultur sein muss. Ganz wichtig ist uns, dass man die Wirkung der Innovation nicht der individuellen subjektiven Wahrnehmung überlässt. Auf dem Weg zum innovativen Unternehmen Zur Person: Alissia Iljaitsch ist Executive Director EMEA bei der Vectorform GmbH und in dieser Funktion für den Aufbau des Deutschlandgeschäfts des international agierenden Unternehmens verantwortlich. Vom Standort München arbeitet sie daran, dem von klassischer Werbung dominierten Deutschland Möglichkeiten aufzuzeigen, wie eine nachhaltige Kundenansprache durch den Einsatz von innovativen Technologien ermöglicht werden kann. Vor ihrem Einstieg bei Vectorform im Jahr 2009 war die diplomierte Betriebswirtin mit den Schwerpunkten auf Innovationsmanagement und Medienrecht im Bereich Marketing und Kooperationen bei BMW und Volkswagen tätig. ist ein sauberes Tracking unabdingbar. Wir helfen unseren Kunden deshalb neben der Gestaltung und Entwicklung der Applikation eine Plattform-, Produktions- und Erfolgsmessungsstrategie aufzustellen. Ist Innovation für jedes Unternehmen gleichsam wirkungsvoller Erfolgsfaktor? Dies kommt voll und ganz auf die Marke, das Produkt, die Zielgruppe und das Geschäftsmodell des Unternehmens an. Bei vielen unserer Kunden ist das Thema Innovation fest in den Markenwerten verankert. Dementsprechend kann und muss dieses Feld bearbeitet werden und zum Erfolg beitragen. Ein wichtiger Faktor im Kontext von Innovation auf Produktebene ist die Bedeutung von Technologie. Seit vielen Jahren erleben wir eine rasante Zunahme der digitalen Vernetzung in unserem Alltag. Aktuell im Bereich des vernetzten Heims und bei dem neuesten Hype um Wearable Technology mit Smartwatches und Google Glass als Vorreiter. Heißt: Über kurz oder lang wird kein erfolgreiches Unternehmen auf technologische Innovationen verzichten können. MASTER MANAGEMENT & INNOVATION

13 22 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION STEINBEIS-SMI MBA MANAGEMENT & INNOVATION / 23 Machen und schreiben Sie Zukunft als Zukunfts-Gestalter und Führungs-Kraft. Der MBA Management & Innovation Die Marktsituation Die fortschreitende Globalisierung, die steigende Konzentration der Märkte, der radikale technologische Wandel die Liste der Herausforderungen an Führungskräfte der neuen Generation lässt sich beliebig verlängern. Dazu braucht es zum einen fachliche Kompetenzen. Und zum anderen echte Führungsqualitäten. Denn wer dem Markt nicht hinterher-, sondern vorweg gehen möchte, muss Mitarbeiter wie Kunden gleichermaßen mit auf den Weg nehmen. Wir machen Sie fit für die Ansprüche von heute, morgen und übermorgen. Das Programm Der MBA Management & Innovation kann etwas, was ein klassisches Studium nicht kann: Er vereint Wissen, Kompetenz und Praxisanwendung in nur einem Programm. Und das auf Executive-Niveau. Führungskräfte, die die Zukunft gestalten möchten die eigene und die Ihres Unternehmens. Daran arbeiten wir mit Ihnen. Für herausragende Führungskräfte, die in Organisationen und im Management den Unterschied machen. I h rp r o fi l Ihre Chancen & Perspektiven General Management Leadership Management & Innovation Ihre Leidenschaft gehört dem Unternehmertum. Ihr Denken und Handeln gilt dem Wohl des Unternehmens. Sie sind oder werden gerade eine engagierte Fach- oder Führungskraft auf dem Weg zu mehr Verantwortung. Vor allem aber sind sie jemand, dem die Fußstapfen des Vorgängers nicht groß genug sein können. Weil Sie lieber neue Wege beschreiten. Der MBA Management & Innovation richtet sich gezielt an: General Manager & High Potentials engagierte Professionals Führungskräfte Abteilungsleiter mit Personalverantwortung Spezialisten auf dem Weg zu mehr Managementund Führungsverantwortung Business Development Manager Unternehmer und Freiberufler Berater Sie sind ein Unternehmer im wahrsten Sinne des Wortes. Sie führen auf innovative Weise Menschen, aber auch Märkte. Sie sind überall dort, wo Potenziale aufgezeigt und genutzt werden. Sie möchten nicht dem Erfolg folgen Ihre Arbeit soll erfolgreich sein. Kurzum: Sie sind überall dort, wo Aufgaben gestellt werden, die innovative und erfolgreich umsetzbare Lösungen benötigen. MBA MANAGEMENT & INNOVATION

14 24 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION STEINBEIS-SMI MBA MANAGEMENT & INNOVATION / 25 Der MBA Management & Innovation Das MBA-Konzept der Steinbeis-SMI. Strategisch führen, Organisationen gestalten, Führungskraft stärken. THEORETISCH KÖNNTEN SIE DIESEN STUDIENGANG AUCH ERST IN 10 JAHREN BELEGEN. DANN WÄRE ER TAGESAKTUELL. Strategisches Management, Organisationsentwicklung und Leadership sind die wesentlichen Entwicklungsfelder für unsere MBA-Studierenden selbstverständlich verknüpft mit Innovationsmanagement, betriebswirtschaftlicher Expertise sowie ausgewiesenen Kenntnissen im Bereich Management & Innovation. Bei diesen essenziellen Managementfunktionen wollen wir im MBA exzellente Kompetenzen entwickeln. Unsere Absolventen sollen im Markt einen Unterschied machen. Intensive Präsenzen für Austausch, Netzwerk und Training. Unser Lernprinzip im berufsbegleitenden MBA: Durch gut organisierten Präsenzunterricht geben wir Raum für Wissensaneignung und Austausch mit Professoren, Experten und Mitstudierenden. Außerdem wollen wir aktives Networking ermöglichen, reale Case Studies integrieren und in verhaltensorientierten Seminaren Führungssituationen trainieren. Das Steinbeis-SMI MBA-Studium weist 68 Präsenztage auf, die berufsverträglich auf 4 Semester verteilt sind. Durch die intelligente Studienorganisation ist der MBA an der Steinbeis-SMI optimal mit dem Berufsalltag von engagierten Unternehmern, Führungskräften und High Potentials vereinbar. Ihr Studium Unsere Methoden Die Business Plan-Struktur des Steinbeis-SMI MBA fördert unternehmerische Projektarbeiten und umfassende Unternehmer-Kompetenzen. Das Studium zum MBA Management & Innovation steht auf drei Säulen: General Management, Management & Innovation und Leadership. Dafür bedarf es vier modular aufgebauter Semester. Hier kombinieren wir die wichtigsten Aspekte der Unternehmens- und Mitarbeiterführung eines klassischen MBA-Programms mit echtem Innovationsmanagement und Entrepreneurship. Dafür wenden wir Methoden, Trends und Innovationen des modernen Managements auf exklusivem Executive-Niveau an. Ergebnis: Von der Strategie über die Finanzen bis hin zur Personalführung: die Steinbeis- SMI sorgt dafür, dass Sie auf allen Management-Ebenen zu Hause sind. Ihr Fahrplan zum Erfolg Zugangsvoraussetzungen: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Universität, Fachhochschule oder vergleichbarer Abschluss) / 2 Jahre Berufserfahrung (in der Regel nach dem Erst- Studium), erfolgreiche Teilnahme am Bewerbungsverfahren Studiendauer: 2 Jahre Präsenztage: 68 Präsenztage über 2 Jahre (alle 4 6 Wochen, i. d. R. von Donnerstag bis Sonntag) General Management meets Innovation und Zukunft: Unser Studium besteht zu zwei Dritteln aus den klassischen Themen Strategie, Finanzen, Marketing, Organisation, Führung. Das befähigt Sie, Unternehmen und Organisationen jeder Art zu führen. Das Besondere: Diese Seminare werden teilweise mit Studierenden der anderen Steinbeis-SMI Vertiefungen belegt um typisch Steinbeis-SMI den Transfer und Wissensaustausch zu beleben. Das letzte Drittel des Studiums setzt sich mit den Zukunftsfragen von Unternehmen und des Managements auseinander. Hier interagieren und diskutieren Sie mit den führenden Wissenschaftlern, Experten und Managern. So vereinen wir (schon wieder typisch) Karriere, Qualifizierung und Ihre Unternehmensziele. Studienorte: Berlin, New York, Mailand Leistungsnachweise: Klausuren, Präsentationen, Transferarbeiten, Case Studies, Studienarbeit, Master Thesis, mündliche Abschlussprüfung Abschluss: Master of Business Administration (MBA), 90 ECTS-Punkte Aufbau: Promotions-Studium Die Abfolge der Präsenzen folgt konsequent einer Business Plan-Struktur. Die Seminare begleiten logisch die Projektarbeit und stellen somit einen unternehmerisch wertvollen Transfer sicher. Wie in einem innovationsgetriebenen Business Plan durchlaufen unsere Studierenden die Fächer Innovationsmanagement, Marktanalyse, Strategiemanagement, Marketing, Organisation und Finance. Flankiert von Fächern, die typische Querschnittsfunktionen und -kompetenzen von Managern sind wie Recht, IT, VWL, International Management etc. Im Steinbeis-SMI MBA werden im Studium und im Projekt Ideen entwickelt, Märkte analysiert, Strategien definiert, Marketingkonzepte umgesetzt und Finanzpläne durchdacht. Somit vermitteln wir General Management-Kompetenzen anschaulich an realen Projekten und Management-Herausforderungen. Wer den Steinbeis-SMI MBA durchlaufen hat, beherrscht ganzheitliches Management, das Innovationen, Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit fördert, weil er es im Studium gelernt und transferiert hat. Phasen Studienfächer IDEE INNOVATIONS- MANAGEMENT ANALYSE MARKT- FORSCHUNG / MARKT UND MANAGEMENT STRATEGIE STRATEGISCHES MANAGEMENT PROJEKT VERMARKTUNG MARKETING ORGANISATION GENERAL MANAGEMENT UND PROGRAMM-FOKUS: Management & Innovation ORGANISATIONS- MANAGEMENT QUERSCHNITTSKOMPONENTEN: Recht, Volkswirtschaftslehre, IT, International Management LEADERSHIP SKILLS: Change Management, Mitarbeiterführung, Führung der eigenen Person PRÄSENZ: Mit individueller Vor- und Nachbereitung FINANZEN FINANCE, ACCOUNTING UND CONTROL- LING

15 26 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION STEINBEIS-SMI MBA MANAGEMENT & INNOVATION / 27 Curriculum MBA Management & Innovation Curriculum MBA Management & Innovation Das General Management Curriculum: Strategischer Weitblick, Operative Exzellenz und Führungs-Kraft Der Fokus Management & Innovation DER ÜBERBLICK: NEUE MANAGEMENT-PERSPEKTIVEN Die strategische Perspektive: Grundlagen der strategischen Unternehmensführung Die unternehmerische Perspektive: Entrepreneurship Die gesamtwirtschaftliche Perspektive: Managerial Economics Die Leadership-Perspektive: Persönlichkeit und Führung 1 Die individuelle Perspektive: Ihr MBA Ihre Chancen, Perspektiven und Entwicklungsweg RAHMENBEDINGUNGEN: WAS MANAGEMENT UND FÜHRUNG BEEINFLUSST Volkswirtschaftslehre für Führungskräfte: Makroökonomie, Mikroökonomie und Management Wirtschaftsrechtliches Wissen und Herausforderungen für das Management Arbeitsrecht für Führungskräfte und Organisationen Unternehmensethik und Werte TRENDS ERKENNEN INNOVATIONEN MANAGEN Trendforschung und Analyse Market Research Innovationsmanagement STRATEGISCH FÜHREN UND UNTERNEHMERISCH HANDELN Wettbewerbsfähigkeit und Wettbewerbsstrategien entwickeln: Business Strategies Gesamtunternehmensstrategien und -initiativen realisieren: Corporate Strategies Strategien entwickeln Strategien umsetzen Der Strategie-Plan PLANEN UND STEUERN FINANZIEREN UND INVESTIEREN: DIE FINANZPERSPEKTIVE Financial Accounting für Führungskräfte Financial Analysis Unternehmensplanung und Unternehmenssteuerung Finanzielle Steuerungssysteme etablieren und nutzen Corporate Finance: Unternehmen und Projekte fi nanzieren Corporate Finance 2: Investitionen planen und managen Der fi nanzielle Business Plan DETAILLIERTE INFORMATIONEN ZUM CURRICULUM IM INTERNET: KUNDEN VERSTEHEN UND MÄRKTE EROBERN: DAS NEUE MARKETING Innovatives Marketing und Sales Management Online-Marketing and Social Media: Marketing Management 2 Der Marketing-Plan STRUKTURIEREN, OPTIMIEREN UND ORGANISIEREN: WIE SIE EINE AGILE ORGANISATION GESTALTEN Information System Management Die fitte Unternehmensorganisation Operations Management Qualitätsmanagement DIE INTERNATIONALE PERSPEKTIVE: GLOBAL LEARNING WAS WIR AUS ANDEREN (MANAGEMENT-)KULTUREN LERNEN KÖNNEN International Management and Global Leadership Foreign Trade: Der Markt ist die Welt. Globale Marketingstrategien Cross Cultural Management Die internationale Analyse, Perspektive und Strategie FÜHREN UND VERÄNDERN: IHRE ROLLE ALS MODERNE FÜHRUNGS- UND VERÄNDERUNGSKRAFT Leadership: Die Kunst der verantwortlichen und begeisternden Mitarbeiterführung Organisationen entwickeln, verändern und gestalten Strategisches Personalmanagement und Personalentwicklung PRÄSENTIEREN UND VERHANDELN: ALS PERSON ÜBERZEUGEN UND GEWINNEN Rhetorik Verhandlungsführung Persönlichkeitsentwicklung: Wo stehe ich? Wo will ich hin? Wie nutze ich meine Stärken? Mein individueller Karriere- und Entwicklungsplan UMSETZEN UND TRANSFER COACHING UND CONSULTING Die Idee des Transferstudiums: Das unternehmensrelevante Projekt erfolgreich managen Ihr unternehmerischer Erfolgsfahrplan: Karriere und Unternehmenserfolg verknüpfen das Projekt identifizieren Methoden für unternehmensrelevante Projekte: Analysieren, Strukturieren, Lösen, Präsentieren Projekt-Coaching: systematische Beratung und Unterstützung bei der Projektbearbeitung DIE LOGIK UND UNLOGIK VON INNOVATIONEN Historie des Innovationsmanagements Natur der Innovation (Biologie+Verhalten Organisation+Mensch Strategie+System) Case Studies zu Innovations-Erfolgen und -Flops Methoden, Ideen- und Innovationswege von Natur - wissenschaftlern und Technologen, aus Kunst, Kultur und Medien, in Gesellschaft und Wirtschaft Notwendigkeit und Relevanz von Innovationen Typen von Innovationen (Prozess-, Technologie- Serviceinnovation) Innovationen und Konsumenten(verhalten): User- Experience und User Behavior INNOVATION MIT SYSTEM 1 Trendforschung und -scouting Methoden der Innovationsforschung: Kundenzentrische Innovationsgestaltung; Open Innovation; Design Thinking; Kreativitätstechniken; Lean Analytics VERMARKTUNG VON INNOVATION Innovationsmarketing Innovationskultur Kommunikation von Innovationen (intern vs. extern) Sales for Innovators Wahlmodule INNOVATION MIT SYSTEM 2 Projektmanagement für Innovationen; Rechtliche Rahmenbedingungen: generelle Fragen, Patente, Schutzrechte etc. TECHNOLOGY, TRENDS AND INNOVATION Über- und Einblick zu (digitalen) Technologien, Trends und Innovationen; Praxis-Workshop: Technologien und Innovationen anwenden Projektarbeit DETAILLIERTE INFORMATIONEN ZUM CURRICULUM IM INTERNET: BUSINESS DEVELOPMENT AND ENTREPRENEURSHIP 1 & 2 Innovator, Entrepreneur und Intrapreneur Lernen von erfolgreichen Innovatoren und Unternehmern Systematisches Business Development Der Business Plan: das Canvas-Business-Modell; Entwicklung und Beschreibung von Geschäftsideen und Innovationen; Umsetzung der eigenen Geschäftsidee INNOVATION, ORGANISATION UND VERÄNDERUNG Management von Wachstum und Change Innovative Organisationsformen und -prozesse Agile Organisation und Enterprise 2.0 Organisation, Führung und Wissensmanagement INTERNATIONAL MANAGEMENT, MARKETING & STERN SCHOOL OF BUSINESS, NEW YORK UNIVERSITY (USA) International Marketing - US Markets International Media / Marketing Company Analysis Site Visits DIGITAL MARKETING METHODS Marktkommunikation, Werbung und Public Relations für digitale Innovationen; Markenführung im Zeitalter der Digitalisierung ONLINE-MARKETING & SOCIAL MEDIA 1&2 Online-Marketing & Social Media im Überblick; Display Marketing; Affiliate Marketing; Social Media Marketing; Search Engine Marketing SEO / SEM; Marketing; Mobile Marketing; Customer Relationship Management PROJEKTSPEZIFIKATION STUDIENARBEIT MASTER THESIS

16 28 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION STEINBEIS-SMI ON MANAGEMENT & LEADERSHIP / 29 Steinbeis-SMI on Management & Leadership. Im Gespräch mit Carsten Rasner, Direktor der Steinbeis-SMI. Zur Person: Carsten Rasner leitet die Steinbeis School of Management and Innovation seit ihrer Gründung. Mit dem weltweit ersten Medien MBA startete er 1999 die erfolgreiche Arbeit als Direktor an der Steinbeis-Hochschule und baute das Institut zu einer Business School mit zahlreichen Wirtschaftskooperationen und Forschungslehrstühlen aus. Carsten Rasner hat an verschiedenen internationalen Hochschulen unterrichtet und zahlreiche Publikationen veröffentlicht, u. a. auf den Gebieten Strategische Unternehmensführung, Entrepreneurship und Marketing. Was zeichnet den MBA der Steinbeis-SMI aus? Es ist die Grundüberzeugung, dass es heute und erst recht in der Zukunft keine einfachen Antworten mehr gibt. Weder in unserer Gesellschaft, in der Wirtschaft, in den Unternehmen noch im Miteinander von Führungskraft und Mitarbeitern. Die Welt ist nicht schwarz-weiß, nicht digital und schon gar nicht linear. Sie ist extrem dynamisch, unvorhersehbar und wirklich schwer zu meistern. Insofern ist der MBA der Steinbeis-SMI mit Sicherheit kein Meister der Geschäfts-Verwaltung (Business Administration), sondern ein Meister der Führung in unsicheren Zeiten. Was zeichnet denn diese Führungskräfte aus, die die Steinbeis-SMI hervorbringt? Für mich sind es drei wesentliche Dinge: Erstens: Die Fähigkeit, in unsicheren Zeiten das Schiff sicher, mit Weitsicht (d. h. strategisch) zu steuern und gleichzeitig aktiv Veränderungen zu gestalten. Gute Führungskräfte müssen Veränderungsdruck ertragen, viele Handlungsoptionen kennen, um schließlich intelligent und nachhaltig zu agieren. Gute Manager bringen heute sehr viel Tolerance for Ambiguity mit; d. h., sie sind auch in der Lage, mit Widersprüchlichkeiten und Konflikten umzugehen. Gleichzeitig müssen sie Innovatoren und Wachstumstreiber sein und die wichtigste Seite des Geschäfts die Zukunft gestalten. Zweitens: Führungs-Kraft und Charisma. Wem folgen wir gerne und mit Überzeugung? Menschen, die uns überzeugen. Menschen, die begeistern, uns als Mensch verstehen und ansprechen. Das sind auch Führungskräfte, die zum richtigen Zeitpunkt unbequem sind und eben auch Unbequemes durchsetzen können. Wer das verantwortungsvoll, überzeugend und ehrlich macht, der gewinnt sein Team für jede unternehmerische Herausforderung. Und drittens: Substanz und Können. Neben der Führungsstärke glaube ich fest daran, dass Mitarbeiter den Führungskräften folgen, die etwas können. Wir sind begeistert von denen, die smart sind und die ihre Entscheidung mit Substanz und Fachwissen treffen. Es geht nicht um Detailfragen aber es geht um ein hohes Maß an Sachverstand. Fachkompetenz ist heute gerade im Management und insbesondere im Marketing gefragt. Wer hier nicht auf der Höhe der Zeit ist, betriebswirtschaftlich kompetent agiert und wichtige Trends kennt, der verliert nicht nur bei den Mitarbeitern und Kunden, sondern auch im Wettbewerb. Wie vermitteln Sie das? Unser MBA lebt von dem Mix unterschiedlicher didaktischer Elemente. Natürlich haben wir eine Vielzahl fachlich orientierter Seminare mit wirklich herausragenden Executive-Dozenten. Diese kombinieren wir mit verhaltensorientierten Trainings, die unsere MBA-Kandidaten in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zur Top-Füh- Wer Wissen konsequent anwendet, wer eine reale Herausforderung des Unternehmens löst, um sich daran zu beweisen, macht genau den Schritt, den wir von uns und unseren Studierenden erwarten: den Karriereschritt, den Schritt auf den persönlichen Next Level. Carsten Rasner DIREKTOR DER STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION rungskraft unterstützen. Hinzu kommt ein individuelles Coaching, mit dem wir die systematische Karriere- Entwicklung eines jeden Teilnehmers fördern. Unsere MBA-Studierenden befinden sich mit dem Studium in einer für sie elementar wichtigen Veränderungsphase; diese wollen wir verantwortungsvoll und gezielt begleiten. Neben der Kraft des einmaligen Steinbeis-SMI Netzwerks ist die internationale Komponente mit unseren Top- Business-School Partnern extrem wichtig, da interkulturelles Verständnis, Innovationen in anderen Ländern und globale Strategien für moderne Führungskräfte äußerst relevant sind. Neben all diesen Lernfeldern ist das Transferprojekt für uns und unsere Teilnehmer die wichtigste Herausforderung, an der sie und das bestätigen mir alle Absolventen am meisten wachsen. Wer Wissen konsequent anwendet, wer eine reale Herausforderung des Unternehmens löst, um sich daran zu beweisen, macht genau den Schritt, den wir von uns und unseren Studierenden erwarten: den Karriereschritt, den Schritt auf den persönlichen Next Level.

17 30 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION STEINBEIS-SMI ON MANAGEMENT & LEADERSHIP / 31 Zum Unternehmen: Bionade wurde 1995 von den Braumeister-Familien Leipold und Kowalsky entwickelt eigentlich, um die Familien-Brauerei in Ostheim vor dem Konkurs zu retten. Das Ergebnis war die erste Bio-Limo eine Erfolgsgeschichte: Wurden 2003 ca. 2 Mio. Flaschen verkauft, waren es 2004 schon rund 7 Mio. und 2007 sagenhafte 200 Mio. Flaschen. Erfolg berufl ich und privat hängt nicht an dem einen genialen Businessplan. Sondern an deiner eigenen Motivation. Und daran, wie sehr du liebst, was du tust. Peter Kowalsky ENTREPRENEUR, BIONADE-GRÜNDER Sie und Ihre Familie haben mit Bionade eine echte Innovation erfolgreich vermarktet und eine große Erfolgsgeschichte geschrieben. Im Nachhinein betrachtet: Was hat Sie und das Produkt so erfolgreich gemacht? Wir haben es den Verbraucher entdecken lassen, statt die große Werbetrommel zu rühren. Auch weil uns schlichtweg die Mittel für eine klassische Kampagne fehlten. Aber das braucht es auch nicht unbedingt: Die beste Werbung ist und bleibt ein gutes Produkt. Aus Mangel am Budget sind wir also neue Wege gegangen. Unsere zentrale Frage war: Wie kann man den Menschen Bio näherbringen? Wir wollten Bio sexy machen und aus der Müsli-Ecke holen. Wichtig dabei war: wir sind immer authentisch geblieben und haben nur das gemacht, was wir für richtig hielten aus heutiger Sicht der wichtigste Punkt. Wir haben auf unser Gefühl gehört, nicht auf Marktforschung und Tests. Wir haben Fragen zugelassen und gefördert auch von außen, waren transparent, haben den Menschen Einblick in unser Unternehmen gegeben. Und wir haben Fehler, wo sie gemacht worden sind, zugegeben. Mit welchen Widerständen mussten Sie auf dem Weg zur Markteinführung der Bionade kämpfen? Mit all den Widerständen, mit denen jeder Gründer zu kämpfen hat: mit Papierkram, Bürokratie, Banken, Landratsämtern, Lebensmittelbehörden und mit deren Wartezeiten. Und den Widerständen im Markt: dem Lebensmittelhandel, aber auch bei den Verbrauchern. Es leidet eben niemand an Durst, niemand brauchte noch ein Erfrischungsgetränk. Bis es endlich da war. Seit Ihrem Ausstieg bei Bionade beraten Sie als Sustainable Business Angel mit memo-gründer Jürgen Schmidt junge Start-ups. Welche Tipps geben Sie Gründern mit auf den Weg? Wichtig ist die Basis, das Fundament. Und damit meine ich nicht den einen genialen Businessplan. Ich meine die eigene Motivation. Macht also nur das, was euch im Herzen Freude bereitet. Hört nicht so sehr auf andere. Wenn ihr euren Weg geht, dann dauert es sehr lange, bis die Leute euch beipflichten. Oft bekommt ihr Zustimmung erst, wenn ihr erfolgreich seid. Habt Mut zu Fehlern und habt Mut, Dinge auszuprobieren. Bleibt entschlossen und beharrlich. Sehen Sie sich mehr als Manager oder als Entrepreneur? Ich bin kein Manager. Und ich werde nie einer sein! Und jetzt das, was alle am meisten interessiert: Haben Sie schon eine neue Idee? Ja, wir sind dabei, etwas ganz Neues zu machen, etwas, das es noch nicht gibt. Wir möchten uns dabei nicht mit einem neuen Produkt zufriedengeben, wir wollen eine neue Kategorie ins Leben rufen. Es hat großes Potenzial und noch viel besser: es ist sinnvoll. Und natürlich kann man es trinken... Wen es interessiert: Ab Februar 2014 gibt es auf was zu sehen. Zur Person: Peter Kowalsky, studierter Diplom-Brauingenieur, leitet ab 1997 als geschäftsführender Gesellschafter den Familienbetrieb. Mit seinem Engagement in Forschung, Entwicklung, Marketing und Vertrieb trug er maßgeblich zum Erfolg der Bio-Brause bei. Ab der Übernahme 2010 war er Angestellter in der eigenen Firma, 2012 stieg er dann bei Bionade aus. Im Rahmen der Initiative Sustainable Business Angels (www.sba-initiative.de) berät er seitdem junge Unternehmer. Von der Umweltorganisation WWF und der Zeitschrift Capital wurde Peter Kowalsky im Jahr 2007 zum Öko manager des Jahres gewählt. Der Medienkonzern Axel Springer AG ehrte ihn 2007 als Mittelständler des Jahres.

18 32 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION REFERENZEN / 33 Unsere Referenzen. Staatlich anerkannter Hochschulabschluss 1 Management & Innovationskraft In der Verbindung von substanzieller General Mana gement- & Leadership-Kompetenz mit zukunftsorientiertem Innovations-Studium ein zigartig als MBA-Programm. Mit einem Studium an der Steinbeis-SMI erlangen Sie mit allen Vorteilen, die Ihnen eine private Hochschule bietet einen staatlich anerkannten Hochschulabschluss. Dieser ermöglicht Ihnen als Bachelorabsolvent, mit einem weiterführenden Master- oder MBA-Studium Ihre Karriere mit einer weiteren akademischen Qualifikation voranzutreiben. Als Master- oder MBA-Absolvent der Steinbeis-SMI qualifizieren Sie sich für Management- und Führungsaufgaben und erlangen mit Studienabschluss ebenso die Promotionsberechtigung. 2 Business Plan-Struktur Die Abfolge der Präsenzen folgt im MBA kon sequent einer Business Plan-Struktur. Und der Name ist Programm auch Sie werden Ihren Business Plan im MBA-Studium an der Steinbeis-SMI gekonnt erstellen. FIBAA-Akkreditierung 3 4 Internationale Partner Studieren Sie berufsverträglich an zwei Top Business Schools weltweit an der Stern School of Business der New York University und an der SDA Bocconi in Mailand. Das Steinbeis-SMI Netzwerk Netzwerke für den Job und das Leben werden im MBA Management & Innovation aufgebaut. Neben den Vorlesungen bietet die Steinbeis-SMI regelmäßige Gastvorträge und Kaminabende mit herausragenden Führungskräften, Unternehmern und Experten aus der Industrie, Treffen mit unseren Industriepartnern, bundesweite Steinbeis-SMI Stammtische sowie ein aktives Alumni-Angebot. Alle langjährigen Studiengänge der Steinbeis-SMI sind bei der FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert. Denn die Steinbeis-SMI lebt ihren Anspruch an Qualität. Im Rahmen von (Re-) Akkreditierungsverfahren konnten die etablierten Studiengänge der Steinbeis-SMI die Qualitätsanforderungen der FIBAA mehrfach übertreffen. Als besondere Stärken des Steinbeis MBA haben die FIBAA-Gutachter u. a. folgende Aspekte hervorgehoben: Positionierung des Studiengangs auf dem Bildungs- und Arbeitsmarkt Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen Integration von Theorie- und Praxisinhalten Vermittlung von Managementkompetenzen Ausrichtung auf Qualifikations- und Kompetenzentwicklung Einsatz von Fallstudien und Praxisprojekten Logik und Nachvollziehbarkeit des didaktischen Konzepts Gewährleistung von Berufsbefähigung Praxiskenntnisse des Lehrpersonals Betreuung der Studierenden durch das Lehrpersonal Facts & Figures 5 My Der MBA ist jetzt noch flexibler gestaltet und geht auf Ihre Bedürfnisse ein. Sie können durch Wahlmodule Ihr Studium noch stärker an Ihre Anforderungen anpassen. Über Berufstätige studieren an der Steinbeis-Hochschule Berlin Davon studieren über 600 Professionals und Führungskräfte an der Steinbeis-SMI Über 500 überzeugte Absolventen im Steinbeis-SMI Netzwerk Jährlich 300 Industrie- und Forschungsprojekte mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft Aktive Alumni- und Öffentlichkeitsarbeit, um Ihre Studiengänge und Abschlüsse in der Branche sichtbar zu machen REFERENZEN & FAQ

19 34 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION INTERNATIONALE PARTNERSCHAFTEN & LERNORTE / 35 Auch international Stärke zeigen. Die internationalen Partner-Universitäten der Steinbeis-SMI. Ein klares Konzept mit nur einem Ziel: Job und Studium ideal zu ergänzen. Die Stern School of Business an der New York University zählt zu den führenden Business Schools weltweit. Die Stern School of Business an der New York University gehört weltweit zu den führenden Business Schools. Im internationalen Vergleich ist die Stern School laut Financial Times Ranking (2013) unter den 20 besten Business Schools. Seit 2000 arbeiten die Steinbeis-SMI und die Stern School of Business im Rahmen von Studienreisen zusammen. Die SDA Bocconi in Mailand zählt zu den führenden Business Schools in Europa. Die SDA Bocconi an der Università Luigi Bocconi in Mailand zählt zu den führenden Management-Schulen in Europa und belegt im Financial Times MBA -Ranking (2013) Platz 11 unter den europäischen MBA -Programmen. Die Business School ist für exzellente Lehre, Industrienähe und eine besondere Expertise auf den Gebieten Strategie und Entrepreneurship, Internationales Management, Fashion and Design sowie Finanzwirtschaft bekannt. The KaosPilot School, Aarhus. Mit einzigartiger Philosophie und didaktischem Konzept verfolgen die KaosPilots das Ziel, ihre Studierenden zu wissenshungrigen Lernern, wertorientierten Führungskräften und nachhaltigen Unternehmern zu qualifizieren. Für ihre eigene Persönlichkeit und Karriere, aber auch für unsere Gesellschaft als Ganzes. Individuelle Persönlichkeitsentwicklung, Leadership-Skills und Unternehmertum werden bei den KaosPiloten erfolgreich verknüpft mit gesamtgesellschaftlicher Verantwortung und dem (Mit-) Gestalten gesellschaftlicher Wandlungsprozesse. Unser Modell Blended Learning ist auf nichts als Ihren schnellen Lern-Erfolg ausgerichtet. Ein Studium an der Steinbeis-SMI unterteilt sich immer in 3 Phasen, die einander abwechseln: PRÄSENZSTUDIUM Innovation, Offenheit und Transparenz das charakterisiert unsere Präsenzveranstaltungen. Die Präsenzstudienphasen sind kurz gehalten und effi zient gestaltet um das Studium optimal mit Ihrer Berufstätigkeit in Einklang zu bringen. Das im Selbststudium angeeignete Wissen wird in dieser Phase vertieft und der Wissenstransfer für die Anwendung in der Praxis geschaffen: durch die Expertise der Steinbeis-SMI Dozenten aus Wirtschaft und Wissenschaft in Workshops, anhand von Fallbeispielen und im interaktiven Austausch mit Ihren Kommilitonen. Die Anzahl der Präsenztage Ihres Studiengangs entnehmen Sie der Übersicht auf Seite 6f. Studienorte: Studierende der Bachelor of Arts- und Master of Science-Studiengänge können beim Studienort für die Präsenzveranstaltungen grundsätzlich zwischen unserem Campus Berlin oder dem Campus München wählen. Das MBA Studium fi ndet in Berlin, Mailand und New York statt. SELBSTSTUDIUM In den Selbststudienphasen bereiten Sie sich auf das Präsenzstudium vor. Jede/-r in ihrem / seinem eigenen Tempo, zum selbst gewählten Zeitpunkt und am individuell optimalen Ort. Und vor allem: mit der Möglichkeit, sich auf die ganz eigenen Schwerpunkte zu konzentrieren das eigene, spezielle Vorwissen berücksichtigend. Die Steinbeis-SMI stattet Sie vor jeder Selbststudienphase mit aktuellen Pre-Readings der Dozenten aus ab 2014 werden diese immer weiter digitalisiert und durch Videotutorials und unsere E-Learning-Plattform ergänzt. UNTERNEHMENSPHASE Der Praxistest: In Ihren Unternehmen setzen Sie das in den Präsenzphasen und Selbstlernphasen studierte Wissen um im Rahmen Ihrer Projektarbeit und im daily business. Welche Tools oder neuen Modelle Ihnen bei Ihren ganz spezifi schen unternehmerischen Fragestellungen am besten weiterhelfen, weiß keiner besser als Sie. Wir bereiten Sie in jedem Fall so darauf vor, dass Sie damit Erfolg haben werden. Denn genau für diesen Transfer steht der Name Steinbeis! SDA BOCCONI, MAILAND STERN SCHOOL OF BUSINESS, NEW YORK KAOSPILOT SCHOOL, AARHUS WÄHLEN SIE ZWISCHEN UNSEREM CAMPUS BERLIN ODER MÜNCHEN REFERENZEN & FAQ

20 36 / STEINBEIS SCHOOL OF MANAGEMENT AND INNOVATION DIE ARBEITSWELT UNSERER STUDIERENDEN / 37 Das MBA-Studium hat mich kurzfristig und langfristig vorangebracht: noch während des Studiums hat mein Arbeitgeber mir mehr Verantwortung übertragen. Auch nach dem Abschluss konnte ich meine persönliche Weiterentwicklung fortsetzen. Für die spätere berufl iche Veränderung war das MBA-Studium zudem sehr hilfreich. Der MBA hat mich so nachhaltig geprägt. David Vitrano HEAD OF MARKETING E-RECRUITING, XING AG, ABSOLVENT MARKETING MBA, CLASS 2007 Auf meinem Weg zur eigenen Unternehmensgründung war das Studium an der Steinbeis-SMI ein wichtiger Schritt und definitiv die richtige Entscheidung. Britta Kroker GESCHÄFTSFÜHRENDE GESELLSCHAFTERIN, PINK UNIVERSITY GMBH UND KROKER MEDIEN GMBH, STEINBEIS-SMI DOZENTIN UND ALUMNA MEDIEN MBA, CLASS 2000 Das Studium an der Steinbeis-SMI hat vor allem meine Effi zienz erhöht: neue Tools, Theorien und Herangehensweisen haben mich schneller und eff ektiver gemacht, weil ich sie direkt im Arbeitsalltag anwenden kann. Das Studium ist also viel mehr als berufsbegleitend. Es ist berufsintegriert! Achim Nestle TRAINEE VERTRIEB, UZIN UTZ AG STUDIERENDER MBA MANAGEMENT & INNOVATION, CLASS 2012-II Im Bachelor habe ich mir an der Steinbeis-SMI die entscheidenden betriebswirtschaftlichen Kenntnisse angeeignet. Jetzt lege ich mit einem MBA direkt nach, denn die Themen Strategie, Business Development und Geschäftsaufbau und -entwicklung sind für mich und mein Unternehmen von essenzieller Bedeutung. Und die Lern-Umgebung und das Lern-Modell der Steinbeis-SMI ideal für das Studium on the job. Denys Nagel GESCHÄFTSFÜHRER, E-FURNITURE EUROPE GMBH, ALUMNUS MARKETING BACHELOR, CLASS 2007-II UND STUDIERENDER MBA MANAGEMENT & INNOVATION, CLASS 2013-I Ich habe viel gelernt. Der Mix aus theoretischen Grundlagen und Analysen von internationalen Fällen aus verschiedenen Branchen ist sehr hilfreich. Davon profitiere ich noch heute. Patrick Warnking COUNTRY DIRECTOR, GOOGLE SWITZERLAND, ALUMNUS MEDIEN MBA, CLASS 2003 REFERENZEN & FAQ

Die Management & Innovation Studiengänge der Steinbeis School of Management and Innovation

Die Management & Innovation Studiengänge der Steinbeis School of Management and Innovation Die Management & Innovation Studiengänge der Steinbeis School of Management and Innovation Steinbeis-Hochschule Berlin Bachelor / Master / MBA Management & Innovation 01 / Vorwort 02 / Innovations-Forschung

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen 2 3 Fördern Sie Ihre Karriere durch einen akademischen Abschluss! Unser Bachelor-Konzept,

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen 2 3 Fördern Sie Ihre Karriere durch einen akademischen Abschluss! Unser Bachelor-Konzept,

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012 Eckpunkte der Studienordnung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für Absolventen nicht wirtschaftswissenschaftlich orientierter

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Karrieresprungbrett MBA. Mit Berufserfahrung und Managementstudium auf ein neues Level

Karrieresprungbrett MBA. Mit Berufserfahrung und Managementstudium auf ein neues Level Karrieresprungbrett MBA Mit Berufserfahrung und Managementstudium auf ein neues Level Inhalt Berufsintegriertes MBA-Studium in Kooperation mit der Steinbeis-Hochschule. 2 Kompetenz für Ihre Herausforderungen

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Welche Megatrends verändern

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Intra- und Entrepreneurship Newsletter 1

Intra- und Entrepreneurship Newsletter 1 Intra- und Entrepreneurship Newsletter 1 zu den berufsbegleitenden Studienangeboten im Bereich Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, die Universität Stuttgart und die Stuttgart haben sich zusammengeschlossen,

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das praxisnahe

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

TECHNICAL ENTREPRENEUR- SHIP AND INNOVATION (M. SC.)

TECHNICAL ENTREPRENEUR- SHIP AND INNOVATION (M. SC.) TECHNICAL ENTREPRENEUR- SHIP AND INNOVATION (M. SC.) Zukunftsweisende Faktoren Technologische Entwicklungen schreiten immer schneller voran und Unternehmen sind hohem Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Kurze

Mehr

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.)

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Das berufsintegrierte Masterstudium der DHBW Stuttgart Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw.de/master-womc Für Verhandlungspartner

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft 8 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft () Im Studiengang Internationale Betriebswirtschaft umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) DUALES STUDIUM BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) Project and Office Management INKLUSIVE BERUFSAUSBILDUNGSABSCHLUSS KAUFMANN/-FRAU FÜR BÜROMANAGEMENT (IHK) DIREKT IN IHRER REGION! HOHE ÜBERNAHMECHANCE!

Mehr

Ausbildung Innovationsmanagement

Ausbildung Innovationsmanagement Ausbildung Innovationsmanagement Bei uns lernen Sie das Handwerkzeug um Innovationsmanagement erfolgreich umzusetzen und zu betreiben. Nutzen Sie die Gelegenheit und holen Sie sich eine zukunftsträchtige

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E.

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R S T U D I U M ( M S c ) KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Wie entwickelt man ein

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

International Business

International Business International Business Master of Business Administration (MBA) Prof. Dr. Udo Mildenberger Hochschule der Medien Master of Business Administration (MBA) Fächerübergreifendes und praxisorientiertes wirtschaftliches

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das Gesundheits-

Mehr

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Der STudiengang Maßgeschneidert für ambitionierte Berufstätige! Erwerben Sie in drei Jahren das betriebswirtschaftliche

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Gestalten Sie Veränderungen und sichern Sie sich Wettbewerbsvorteile für Ihr Unternehmen

Gestalten Sie Veränderungen und sichern Sie sich Wettbewerbsvorteile für Ihr Unternehmen MBA General Management Gestalten Sie Veränderungen und sichern Sie sich Wettbewerbsvorteile für Ihr Unternehmen 02 03 MBA GeneraL Management So innovativ wie unser Studienmodell des MBA General Management,

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin St. Loreto ggmbh Institut für Soziale Berufe Schwäbisch Gmünd und Ellwangen Ihre Karrierechance Steinbeis-Hochschule Berlin staatlich & international anerkannter Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.)

Mehr

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.)

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) GRADUATE SCHOOL MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) Hochschule Macromedia Graduate School Stuttgart Köln Hamburg www.hochschule-macromedia.de/master DIE HOCHSCHULE

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Die Partnerschaft zur berufsbegleitenden Qualifizierung und Personalentwicklung der Spitzenklasse

Die Partnerschaft zur berufsbegleitenden Qualifizierung und Personalentwicklung der Spitzenklasse Die Partnerschaft zur berufsbegleitenden Qualifizierung und Personalentwicklung der Spitzenklasse Für Fach- und Führungskräfte in Verbundgruppen und Franchise-Systemen des Handels, des Handwerks, von Dienstleistungsunternehmen

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

Masterstudium, berufsbegleitend. Property

Masterstudium, berufsbegleitend. Property Masterstudium, berufsbegleitend Intellectual Property Rights & Innovations DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. SCHÜTZE SIE. Ideen und Patente effizient managen Die besten Ideen und Erfindungen nützen wenig, wenn

Mehr

Masterstudiengang. Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management

Masterstudiengang. Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management Masterstudiengang Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management 2 Basisinformationen zum Studiengang Akademischer Grad: Regelstudienzeit: Leistungsumfang: Studienform: Studiengebühren:

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL

INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL Duale Hochschule Baden-Württemberg / Lörrach Trinationaler Studiengang INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL Trinational Learning Community DHBW Lörrach UHA Colmar FHNW Basel Trinationaler Studiengang

Mehr

Donau-Universität Krems Universitäre Weiterbildungsprogramme für Betriebswirte IHK Technische Betriebswirte IHK IT-Professionals

Donau-Universität Krems Universitäre Weiterbildungsprogramme für Betriebswirte IHK Technische Betriebswirte IHK IT-Professionals Donau-Universität Krems Universitäre Weiterbildungsprogramme für Betriebswirte IHK Technische Betriebswirte IHK IT-Professionals 1) Weiterbildung an der Donau-Universität Krems Donau-Universität Krems

Mehr

Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) Außenstelle Limburg. Berufsbegleitendes Studium. Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security

Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) Außenstelle Limburg. Berufsbegleitendes Studium. Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security Berufsbegleitendes Studium Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security 1971 Gründung der Steinbeis-Stiftung - Technologie- und Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft 1982

Mehr

Prüfungsordnung Sport- und Eventmanagement Stand: 14. Juli 2014

Prüfungsordnung Sport- und Eventmanagement Stand: 14. Juli 2014 Prüfungsordnung Sport- und Eventmanagement Stand: 14. Juli 2014 1. Semester GL-1 Wissenschaft und Methoden 6 6 wissenschaftliches Arbeiten Rhetorik und Präsentation Anwesenheitspflicht Selbstmanagement

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONS - MANAGEMENT (B.A.)

MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONS - MANAGEMENT (B.A.) MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONS - MANAGEMENT (B.A.) 1 Studiengang 2 Modelle Gemeinsamer Bachelor-Studiengang der SRH FernHochschule Riedlingen und der SRH Hochschule für Wirtschaft und Medien Calw ÜBERBLICK

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

Der Master für Kreative. Für kreative Entrepreneure und strategische Könner. Von Steinbeis-SMI und Miami Ad School.

Der Master für Kreative. Für kreative Entrepreneure und strategische Könner. Von Steinbeis-SMI und Miami Ad School. Der Master für Kreative. Für kreative Entrepreneure und strategische Könner. Von Steinbeis-SMI und Miami Ad School. Steinbeis-Hochschule Berlin GLOBALE TRENDS, KREATIVE EXZELLENZ, DIGITALE KOMPETENZ. CREATIVE

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-3

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-3 Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-3 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudien-

Mehr

Master Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u.a. Capital Markets, Insurance, Real Estate Management, Risk Management, Wealth Management Besuchen Sie

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 6 LP WiSe. Buchführung 6 LP WiSe. Einführung in Organisation, Führung und Personal 6 LP SoSe

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 6 LP WiSe. Buchführung 6 LP WiSe. Einführung in Organisation, Führung und Personal 6 LP SoSe Veranstaltungen im Bachelor BWL: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 6 LP WiSe Buchführung 6 LP WiSe Einführung in Organisation, Führung und Personal 6 LP SoSe Einführung in das Marketing 6 LP WiSe

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

Ab dem Wintersemester 2014/15 wird es im berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft vier verschiedene Schwerpunkte geben*:

Ab dem Wintersemester 2014/15 wird es im berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft vier verschiedene Schwerpunkte geben*: Ab dem Wintersemester 2014/15 wird es im berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft vier verschiedene e geben*: und Dienstleistung Öffentliche Technik Die Wahl des Studienschwerpunktes erfolgt

Mehr

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer

Mehr

Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.

Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni. Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Ein Fernstudium

Mehr

BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V.

BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V. BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V. Berlin, 18. Oktober 2011 INHALT Einordnung des Themas Beispiele im Agrar- und Ernährungsbereich Beispiel

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) International Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) International Business Administration Bachelor of Arts (B.A.) Für Teamplayer mit internationalem Gespür! B.A. Prof. Dr. Patrick Lentz Wissenschaftlicher Studienleiter Teammitglieder in ganz Europa, Kunden in den USA, Kooperationspartner in

Mehr

Die Marketing Studiengänge der Steinbeis School of Management and Innovation

Die Marketing Studiengänge der Steinbeis School of Management and Innovation Die Marketing Studiengänge der Steinbeis School of Management and Innovation Steinbeis-Hochschule Berlin Marketing Bachelor Master of Science Advanced Marketing Management Marketing & PR Management Marketing

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

Foto: Stefan Malzkorn. Strategic Management MBA. Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management

Foto: Stefan Malzkorn. Strategic Management MBA. Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management Foto: Stefan Malzkorn Strategic Management Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management MBA Überblick Strategic Management strategic Management Strategisches Management -

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Jobs for Future: Aus- und Weiterbildung in Buchhandel und Verlagen der neue Bachelor of Arts (B.A.)

Jobs for Future: Aus- und Weiterbildung in Buchhandel und Verlagen der neue Bachelor of Arts (B.A.) Digitale Pressemappe Jobs for Future: Aus- und Weiterbildung in Buchhandel und Verlagen der neue Bachelor of Arts (B.A.) Pressekonferenz des mediacampus frankfurt die schulen des deutschen buchhandels

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/consulting&services PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG

Mehr

Bachelor in General Management Part-time. EBS Open Day 02.03.2013

Bachelor in General Management Part-time. EBS Open Day 02.03.2013 Bachelor in General Management Part-time EBS Open Day 02.03.2013 Agenda 1 Das Bachelor-Programm in General Management: Vorteile 2 Der Part-time Bachelor: Aufbau und Struktur 3 Die didaktischen Instrumente:

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den Studiengang. Master of Arts in General Management FSPO MA GM

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den Studiengang. Master of Arts in General Management FSPO MA GM Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den Studiengang Master of Arts in General Management FSPO MA GM 2015 Zeppelin Universität staatlich anerkannte Hochschule der Zeppelin Universität gemeinnützige

Mehr

Minor Management & Leadership

Minor Management & Leadership Minor Management & Leadership Sie möchten nach Ihrem Studium betriebswirtschaftliche Verantwortung in einem Unternehmen, einer Non-Profit-Organisation oder in der Verwaltung übernehmen und streben eine

Mehr

Digital Business Management. Master of Arts (M.A.) Ihr Weg zur Kompetenz in digitalen Geschäften

Digital Business Management. Master of Arts (M.A.) Ihr Weg zur Kompetenz in digitalen Geschäften Digital Business Management Master of Arts (M.A.) Ihr Weg zur Kompetenz in digitalen Geschäften Wir über uns Die Rheinische Fachhochschule orientiert sich an den Anforderungen der Praxisfelder in den Gebieten

Mehr

Wirtschaftswissenschaften Unternehmen im Wettbewerb

Wirtschaftswissenschaften Unternehmen im Wettbewerb Institut für betriebswirtschaftliches Management im Fachbereich Chemie und Pharmazie Wirtschaftswissenschaften Unternehmen im Wettbewerb Modul Wirtschaftswissenschaften im MSc Chemie Wintersemester 2012/2013

Mehr

Berufsbegleitendes Bachelorstudium Public Management mit staatlich anerkanntem Hochschulabschluss Informationen Hinweise

Berufsbegleitendes Bachelorstudium Public Management mit staatlich anerkanntem Hochschulabschluss Informationen Hinweise Public Management mit staatlich anerkanntem Informationen Hinweise Der geforderte Wandel im öffentlichen Sektor verlangt nach neuen Kompetenzen und stellt die Mitarbeiter vor neue Herausforderungen. Um

Mehr

Masterstudium General Management

Masterstudium General Management Masterstudium General Management (gültig ab 01.10.2015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (48 ECTS) "General Management Competence" Strategic Management ( ECTS) Prüfung KS Master

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr