MAN COMPLIANCE DRIVEN BY INTEGRITY. Compliance bei MAN. Engineering the Future since MAN SE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MAN COMPLIANCE DRIVEN BY INTEGRITY. Compliance bei MAN. Engineering the Future since 1758. MAN SE"

Transkript

1 MAN COMPLIANCE DRIVEN BY INTEGRITY Compliance bei MAN Engineering the Future since MAN SE 02

2 Vorwort MAN trägt als weltweit tätiges Unternehmen mit vielen Geschäftsbereichen und einer langen Tradition gesellschaftliche Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern, Kapitalgebern und der Öffentlichkeit. Zu dieser gesellschaftlichen Verantwortung gehört, dass MAN sich jederzeit und überall an die geltenden Gesetze hält, ethische Grundwerte respektiert und nachhaltig handelt. Compliance ist vor diesem Hintergrund ein fundamentaler Teil der MAN Strategie und muss auf allen Konzernebenen und von allen Mitarbeitern, das heißt dem Vorstand, den Führungskräften und jedem einzelnen Arbeitnehmer gleichermaßen gelebt werden. Die MAN Compliance Organisation hat eine Vielzahl weiterer Maßnahmen eingeführt, die sicherstellen, dass Compliance bei MAN konzernweit gelebt und umgesetzt wird. Hiermit möchten wir Ihnen die MAN Compliance Organisation vorstellen und Ihnen einen Überblick über die Compliance Maßnahmen der MAN Gruppe verschaffen. Integeres Verhalten gilt für jeden von uns überall und jederzeit. (Dr. Pachta-Reyhofen, Vorstandssprecher MAN SE) Inhalt Vorwort 01 Die MAN Compliance Organisation 02 Das MAN Compliance Programm 03 Das MAN Engagement für Compliance 08 Dr.-Ing. Georg Pachta-Reyhofen, CEO MAN SE 01

3 Die MAN Compliance Organisation Die Compliance Organisation von MAN wird durch den Chief Compliance Officer gelei- Die Compliance Organisation in den Teilkonzernen ist für die Umsetzung des vom Prüfungsausschuss des Aufsichtsrates tet, der unmittelbar an den Sprecher des Vorstandes der MAN SE und daneben auch Corporate Compliance Office entwickelten Compliance Programmes in den Konzern- CEO MAN SE an den Prüfungsausschuss des Aufsichtsrates berichtet. unternehmen der Teilkonzerne zuständig. Jeder Teilkonzern hat einen Compliance Chief Compliance Officer Die Compliance Organisation gliedert sich Officer, der durch Compliance Manager in verschiedenen Geschäftseinheiten bzw. Corporate Compliance Office in zwei Teile: das Corporate Compliance Office in der Konzernzentrale und die Compliance Organisation in den Teilkonzernen. Vertriebsregionen unterstützt wird. Schließlich werden Compliance Aufgaben Compliance Awareness & Prevention Compliance Legal Compliance Data Protection Compliance Project Management & Programs auch durch die sog. Compliance Cham- Das Corporate Compliance Office nimmt zentrale Compliance Funktionen, wie beispielsweise die Erstellung von konzernweit pions wahrgenommen. Die Compliance Champions sind keine Vollzeit Compliance Mitarbeiter, sondern Führungskräfte der Compliance Organisation Teilkonzerne Compliance Officer TK gültigen Compliance Richtlinien, die Konzeptionierung von Compliance Trainings, die Identifikation von Compliance Kontrol- MAN, die eine besondere Verantwortung für das Thema Compliance übernommen haben. Sie unterstützen die Compliance Compliance Manager Sales Region/Business Unit len und die Untersuchung von Compliance Organisation, indem sie beispielsweise dafür Verstößen wahr. Zudem führt das Corporate sorgen, dass die Compliance Maßnahmen Compliance Office regelmäßig eine Risiko- auch in Konzerngesellschaften, die keinen analyse durch, um potentielle Compliance Risiken des Konzerns zu identifizieren und eigenen lokalen Compliance Manager vor Ort haben, umgesetzt werden. Compliance Champions das konzernweite Compliance Programm entsprechend dieser Risiken auszurichten und weiterzuentwickeln. 02

4 Das MAN Compliance Programm Prävention Das MAN Compliance Programm befasst sich mit den Themen Wirtschaftskriminali- 1. Prävention Um Compliance Verstöße präventiv zu Code of Conduct für Lieferanten und Business Partner tät (insbesondere Korruptionsbekämpfung, verhindern, hat die Compliance Abteilung MAN erwartet, dass auch Lieferanten und Geldwäscheprävention), Kartellrecht und eine Vielzahl unterschiedlicher Maßnahmen Business Partner sowie deren Mitarbeiter Datenschutz. ergriffen und implementiert: verantwortungsvoll handeln und sich jederzeit und überall an geltende Gesetze hal- Aufdeckung Reaktion Die Compliance Organisation hat diesbezüglich ein konzernweites Integritäts- und Compliance Programm entwickelt, das Compliance Verstöße präventiv Code of Conduct Der Code of Conduct der MAN Gruppe, der für alle MAN Mitarbeiter, das heißt ten und ethische Grundwerte respektieren. MAN hat deshalb einen eigenen Code of Conduct für Lieferanten und Business Partner herausgegeben, der ethische Mindest- verhindert (Prävention) und Vorstand, Führungskräfte und jeden ein- standards enthält, zu deren Einhaltung sich etwaige, trotz Präventionsmaßnahmen zelnen Arbeitnehmer, gleichermaßen gilt, die Lieferanten und Business Partner von vorkommende, Compliance Verstöße so bildet das Herzstück der Unternehmens- MAN verpflichten. schnell wie möglich aufdeckt (Aufdeckung) kultur von MAN. Er richtet sich gezielt an und die Mitarbeiter von MAN, konkretisiert die diese Compliance Verstöße, sobald sie Unternehmenswerte (zuverlässig, innovativ, aufgedeckt wurden, unverzüglich und dynamisch und offen) und gibt für Situa- effizient abstellt (Reaktion). tionen, in denen die Mitarbeiter besonders auf verantwortungsvolles Handeln achten müssen, konkrete und verbindliche Leitlinien vor. Anhand von Beispielen beschreibt er, wie mit Konfliktsituationen im alltäglichen Geschäft umgegangen werden kann. 03

5 Compliance Richtlinien der Vergütung soll sichergestellt werden, Spenden und Sponsoring-Maßnahmen ein Unternehmen über eine sogenannte Die Compliance Organisation von MAN dass die von MAN an Business Partner Auch für Spenden und Sponsoring-Maß- marktbeherrschende Stellung verfügt. Et- hat Richtlinien zu den Compliance Themen gezahlte Vergütung nicht als Korruptionsmit- nahmen besteht eine konzernweite Richtli- waigen Compliance Verstößen im Bereich Korruptionsbekämpfung, Kartellrecht, Geld- tel eingesetzt wird. nie, anhand derer jeder Mitarbeiter erkennen des Kartellrechts soll hierdurch vorgebeugt wäscheprävention und Datenschutz entwi- kann, ob und unter welchen Voraussetzun- werden. ckelt. Mit diesen Richtlinien sind konzern- Die Integrität aller Business Partner von gen derartige Zuwendungen im Namen von weit einheitliche und verbindliche Vorgaben MAN wird durch das sogenannte Busi- MAN gewährt werden können. Umgang mit personenbezogenen Daten für alle Mitarbeiter in Kraft gesetzt worden. ness Partner Approval Tool geprüft, dessen MAN nimmt den Schutz personenbezogener Anwendung durch die Richtlinie verbindlich Einhaltung kartellrechtlicher Vorschriften Daten ernst. Um die Einhaltung der anwend- Geschenke, Bewirtungen und Einla- vorgeschrieben ist. Das Business Partner MAN tritt auf allen Märkten als fairer und baren Datenschutzvorschriften sicherzustel- dungen zu Veranstaltungen Approval Tool ist eine webbasierte Appli- verantwortungsvoller Wettbewerber auf. len und weltweit ein hohes und einheitliches Um sicherzustellen, dass sich Geschenke, kation, mit der die Integrität eines Business Um sicherzustellen, dass die Mitarbei- Niveau für den Schutz personenbezoge- Bewirtungen und Einladungen zu Veran- Partners schnell, transparent und umfas- ter über die kartellrechtlichen Vorschriften ner Daten zu gewährleisten, hat MAN eine staltungen im Rahmen des Angemessenen send überprüft werden kann. Das Business informiert sind und diese einhalten, hat MAN Datenschutzrichtlinie erlassen. Diese Richt- bewegen und nicht zur Beeinflussung von Partner Approval Tool wurde im Jahr 2010 eine Richtlinie erlassen, die Vorgaben zum linie stellt grundlegende Regeln für den Geschäftspartnern oder Behörden ein- von der Compliance Organisation in Zusam- Umgang mit Wettbewerbern, Kunden und Umgang mit personenbezogenen Daten gesetzt werden, hat MAN eine Richtlinie menarbeit mit Vertriebsmitarbeitern entwi- Lieferanten enthält. Die Richtlinie zeigt auch auf und legt die Organisation für den Daten- erlassen. Diese enthält ein klar struktu- ckelt und wird konzernweit eingesetzt. die rechtlichen Rahmenbedingungen auf, schutz innerhalb der MAN Gruppe fest. riertes Ampelsystem, anhand dessen jeder die berücksichtigt werden müssen, wenn Mitarbeiter eigenverantwortlich erkennen Prävention von Geldwäsche und und prüfen kann, ob und unter welchen Terrorismusfinanzierung Voraussetzungen er eine Zuwendung gewäh- Der Handel mit hochwertigen Gütern birgt ren oder annehmen darf. das Risiko, für Zwecke der Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung missbraucht Umgang mit Beratern und Vermittlern/ zu werden. Auch MAN kann hier unwis- Business Partner Approval Tool sentlich Opfer und Mittäter zugleich werden. MAN hat zudem eine Richtlinie erlassen, MAN hat insoweit verschiedene Maßnah- welche die Beauftragung von Vermittlern, men ergriffen. So stellt insbesondere die Vertretern, Beratern oder anderen ver- konzernweit geltende Richtlinie Mindestan- triebsunterstützend tätigen Geschäfts- forderungen an den Umgang mit auffälligen partnern (sogenannten Business Partnern) Geschäftspartnern auf und verlangt vor Ab- regelt. Durch konkrete Vorgaben für die schluss eines Geschäfts die Aufklärung ggf. Überprüfung der Business Partner, die Ver- unklarer Hintergründe. tragsgestaltung, die Dokumentation der Geschäftsbeziehung und die Auszahlung 04

6 Schulungen durch Präsenz- und Online- 2. Aufdeckung Aufklärung von Compliance Verstößen Trainings Kommt es innerhalb der MAN Gruppe Die Compliance Organisation nimmt Hin- Die Compliance Organisation führt weltweit zu Compliance Verstößen, kann dies zu weise auf mögliche Compliance Verstöße Trainings zu Compliance Themen für MAN erheblichen Risiken für die MAN Gruppe und entgegen und stellt sicher, dass solche Hin- Mitarbeiter durch, die Compliance Risiken die betroffenen Mitarbeiter führen. Integrität weise von der geeigneten Stelle innerhalb ausgesetzt sein können. In diesen Trai- und gesetzeskonformes Verhalten genießen des Konzerns behandelt werden. Schwer- nings wird zum einen die MAN Compliance deshalb innerhalb der MAN Gruppe höchste wiegende Compliance Verstöße im Bereich Organisation vorgestellt und Basiswissen zu Priorität. Um diese Werte zu gewährleisten, der schweren Wirtschaftskriminalität sowie den Themen Wirtschaftskriminalität, Korrup- hat MAN klare und transparente Prozesse des Kartell- und Datenschutzrechts werden tionsbekämpfung, Kartellrecht, Datenschutz geschaffen, die sicherstellen, dass Compli- unter der Verantwortlichkeit des Corporate Compliance Helpdesk und Geldwäscheprävention vermittelt. Zum ance Verstöße intern erkannt, aufgeklärt und Compliance Office untersucht. Diese zent- Seit Februar 2010 existiert bei MAN das anderen werden anhand konkreter Bei- unverzüglich abgestellt werden. rale Zuständigkeit für die Entgegennahme sogenannte Compliance Helpdesk, bei spielsfälle Risiken aufgezeigt und die Inhalte dem Mitarbeiter telefonisch oder per der Compliance Richtlinien vermittelt. Mitar- Fragen rund um das Thema Compliance beiter erfahren, wie sie sich verhalten sollten, stellen können. Das Compliance Helpdesk um Rechtsverstöße und Konflikte zu vermei- wird von MAN Mitarbeitern intensiv genutzt. den. Jeden Monat geht eine Vielzahl von Anfragen zu unterschiedlichsten Themen ein, die Hinzu kommen Online-Trainings und Spe- von den im Corporate Compliance Office zialschulungen zu Sonderthemen für Mitar- beschäftigten Rechtsanwälten geprüft und beiter in besonders risikobehafteten Berei- in der Regel binnen 48 Stunden beantwortet chen. So führt die Compliance Organisation werden. beispielsweise vertiefte Schulungen zum Thema Kartellrecht für Mitarbeiter durch, die Durch die an das Compliance Helpdesk im Bereich der Wettbewerbs- und Markt- gestellten Anfragen gewinnt die Compliance analyse arbeiten. Abteilung einen Überblick über häufiger auftauchende Fragestellungen. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse werden zur Identifikation weiterer präventiver Compliance Maßnahmen genutzt. 05

7 von Hinweisen und die Untersuchung von schwerwiegenden Compliance Verstößen gewährleistet, dass Fehlverhalten aufgedeckt wird und Risiken für die MAN Gruppe frühzeitig erkannt und abgewendet werden können. Risikoanalyse und Compliance Audits Die Compliance Organisation führt regelmäßig konzernweite Risikoanalysen mit dem Ziel der Ermittlung von Compliance Risiken in den Bereichen Korruption, Kartellrecht, Datenschutz und Geldwäscheprävention durch. Diese Risikoanalyse erstreckt sich über sämtliche Teilkonzerne und berücksichtigt Anzahl und Größe der einzelnen Konzerngesellschaften, das Geschäftsmodell, die Kunden- und die Vertriebsstruktur, den Korruptionswahrnehmungs-Index von Transparency International in den Zielmärkten sowie die jeweilige lokale Wettbewerbsstruktur. Auf dieser Risikoanalyse werden regelmäßig Compliance Audits durchgeführt. Diese beinhalten eine systematische Datenanalyse und eine Prüfung der Compliance Kontrollen. Sie identifizieren Schwachstellen im Hinblick auf Compliance Themen und ermitteln mögliche Ansatzpunkte für eine Verbesserung der Systeme. Aus den Ergebnissen der Compliance Risikoanalyse und der Compliance Audits werden die Struktur der Compliance Organisation, das auf die Bedürfnisse der MAN zugeschnittene Compliance Programm sowie weitere Maßnahmen zur Vermeidung von Compliance Risiken abgeleitet. Continuous Controls Monitoring (CCM) Um sicherzugehen, dass Einkaufs- und Bezahlprozesse bei MAN richtlinienkonform ablaufen und Compliance Risiken in diesen Bereichen frühzeitig aufgedeckt werden, hat MAN ein elektronisches Monitoring-System eingeführt, das die Kontrollen des Internen Kontrollsystems ergänzt. Entsprechen bestimmte Prozessprüfungspunkte nicht den in den zentralen Richtlinien der MAN Gruppe zum Thema Einkauf, Rechnungswesen und Zahlungsverkehr vorgeschriebenen Verfahrensweisen, generiert das CCM-System einen automatischen Alarm, der mittels vordefinierter Arbeitsabläufe mit technischer Unterstützung abgearbeitet wird. Das CCM-System sorgt damit in Einkaufs- und Bezahlprozessen der MAN Gruppe für die frühzeitige Aufdeckung etwaiger Compliance Risiken und Richtlinienverstöße. Mergers & Acquisitions (M&A) Um zu verhindern, dass MAN aus dem Erwerb oder der Veräußerung von Unternehmensbeteiligungen Compliance Risiken entstehen, wird die Compliance Organisation in M&A-Projekte der MAN Gruppe von Beginn an mit eingebunden. Die Compliance Organisation hat spezifische Anforderungen an die Due Diligence Prüfung der betroffenen Unternehmen vorgegeben, die eine frühzeitige Aufdeckung etwaiger Compliance Risiken gewährleisten sollen. Speak up! Den Zweck der Aufdeckung von für MAN gefährlichen Risiken verfolgt auch das Hinweisgeberportal Speak up!. Mit diesem Portal bietet MAN Mitarbeitern und Geschäftspartnern die Möglichkeit, vertraulich, weltweit und rund um die Uhr Hinweise zu schwerwiegenden Compliance Verstö- Zielgruppe Zielsetzung Zugangskanal Zeitliche Erreichbarkeit Vertraulichkeit ßen abzugeben. Das Hinweisgeberportal Speak up! dient der Erkennung und Vermeidung von erheblichen Risiken für das Unternehmen. Dort werden nur Hinweise entgegen genommen und bearbeitet, die sich auf schwerwiegende Compliance Verstöße beziehen, insbesondere im Bereich der Wirtschaftskriminalität (z.b. Korruptions- und Geldwäschestraftaten), des Kartellrechts und des Datenschutzes. Über das Speak up! Portal abgegebene Hinweise werden an das Corporate Compliance Office weitergeleitet, welches Hinweise vertraulich bearbeitet. Jeder Mitarbeiter kann sich mit Hinweisen auf Compliance Verstöße selbstverständlich auch vertrauensvoll an andere Anlaufstellen im Unternehmen wenden, wie z.b. Vorgesetzte, die Personalabteilung oder die Compliance Organisation. intern/extern Bereitgestellt für Hinweise von schwerwiegenden Compliance Verstößen Online 24/7 Vertraulich und sicher 06

8 3. Reaktion Neben der präventiven Verhinderung von Compliance Verstößen und der Aufdeckung von Verfehlungen stellt die schnelle, effektive und konsequente Reaktion auf Verfehlungen die dritte Säule des MAN Compliance Programmes dar. Fortentwicklung des MAN Compliance Programmes Ist ein Compliance Verstoß erfolgt, analysieren die hierfür zuständigen Mitarbeiter der Compliance Organisation die Hintergründe und Ursachen des Verstoßes. Die Erkenntnisse aus dieser Analyse werden genutzt, um etwaige Schwachstellen des Compliance Programmes zu entdecken und diese entsprechend zu beseitigen. Die Entdeckung von Compliance Verstößen wird damit kontinuierlich zur Fortentwicklung und Verbesserung des Compliance Systems genutzt. MAN sorgt auf diese Weise für ein nachhaltig wirksames Integritäts- und Compliance Programm. Behördliche Untersuchungen MAN steht für Offenheit und Transparenz und kooperiert daher eng mit den zuständigen Behörden, wenn diese Untersuchungen durchführen oder Anfragen an das Unternehmen stellen. In allen derartigen Fällen steht die Compliance Organisation als zentraler Ansprechpartner für die Behörden zur Verfügung. Die Compliance Organisation von MAN hat zudem eine Verhaltensanweisung für das Verhalten bei Durchsuchungen herausgegeben, aus der alle Mitarbeiter ersehen können, wie sie sich zu verhalten haben, wenn Ermittlungsbehörden Untersuchungen durchführen. Auch in dieser Verhaltensanweisung wird der Schwerpunkt auf Offenheit, Transparenz und Kooperation gelegt. MAN hat damit gegenüber allen Mitarbeitern klar kommuniziert, dass sie im Falle von Untersuchungen die Compliance Organisation informieren müssen und mit den Behörden zu kooperieren haben. Sanktionen MAN toleriert keine Compliance Verstöße. Werden Compliance Verstöße festgestellt, unterbreitet die Compliance Organisation Vorschläge für geeignete und angemessene Sanktionsmaßnahmen, über deren Durchführung durch ein MAN internes Komitee entschieden wird. Die Sanktionsmaßnahmen reichen in Abhängigkeit von der Schwere des Verstoßes von arbeitsrechtlichen bis zu zivilrechtlichen Konsequenzen. Die Umsetzung der Sanktionsmaßnahmen wird konzernintern überwacht. 07

9 Das MAN Engagement für Compliance 1. Tone from the Top Der Vorstand der MAN Gruppe ist sich seiner Verantwortung für Compliance bewusst und nimmt diese vollumfänglich wahr. Die Compliance Officer erstatten gegenüber dem Vorstand der MAN SE und dem Vorstand der Teilkonzerne sowie gegenüber den Leitern anderer Fachbereiche (wie beispielsweise Legal, Accounting, Controlling und Corporate Audit) regelmäßig Bericht über die Fortschritte der Compliance Aktivitäten, etwaige Compliance Vorfälle und die insoweit ergriffenen Maßnahmen. Der Vorstand und die Führungskräfte von MAN begreifen Compliance als integralen Bestandteil des Unternehmens. Sie fördern eine Kultur der Transparenz und Integrität. Compliance Verstöße werden nicht toleriert. Es ist unser gemeinsames Verständnis bei MAN, dass es keine Kompromisse bei MAN gibt, wenn es darum geht, Geschäfte Compliance-konform zu machen. Wir leben zero tolerance, sagt Dr. Pachta-Reyhofen, Sprecher des Vorstandes der MAN SE. 2. Kommunikation Compliance Themen sind regelmäßig Gegenstand der MAN internen Newsletter und Mitarbeiterzeitschriften. Neue Compliance Richtlinien werden nicht nur über das Intranet und per an die Mitarbeiter kommuniziert, sondern auch im Rahmen von Compliance Schulungen vermittelt. Die Kontaktdaten der Compliance Organisation sind im Intranet der MAN Gruppe veröffentlicht. Weltweit nutzen die Mitarbeiter das Compliance Helpdesk, um Fragen zu stellen und sich über Compliance Themen zu informieren. Sowohl in Vorstandssitzungen als auch bei Führungskräfteveranstaltungen steht Compliance regelmäßig auf der Agenda. Im Frühjahr 2012 hat die MAN Compliance Organisation zuletzt durch einen unabhängigen Dienstleister eine anonyme Mitarbeiterumfrage durchführen lassen, bei der die Wahrnehmung und Einschätzung der Compliance Organisation innerhalb des Konzerns gemessen wurde. Danach sind die Befragten mit den Compliance Maßnahmen vertraut und kennen den MAN Code of Conduct und die Compliance Richtlinien. Sie leben eine ethische Unternehmenskultur und nehmen die Compliance Organisation als vertrauenswürdigen internen Berater und Partner wahr. 3. Reporting und Prüfung Um die Nachhaltigkeit des Compliance Programmes zu gewährleisten, überprüft MAN fortlaufend dessen Effizienz und Wirksamkeit. Durch die beschriebenen Compliance Kontrollen und eine Analyse etwaiger Compliance Verstöße wird für die Entdeckung etwaiger Schwachstellen der Compliance Organisation und eine entsprechende Anpassung des Compliance Systems Sorge getragen. Darüber hinaus hält die Compliance Organisation die Umsetzung der Compliance Maßnahmen und laufenden Projekte kontinuierlich nach. So wird beispielsweise wöchentlich erfasst und ausgewertet, wie viele Business Partner im Business Partner Approval Tool erfasst, wie viele Anfragen am Compliance Helpdesk bearbeitet wurden und wie viele Hinweise über das Speak up! Portal eingegangen sind. Die Effizienz der Compliance Organisation wird damit fortlaufend geprüft. 08

10 4. Regelmäßiger Austausch mit externen Experten MAN engagiert sich auch außerhalb der eigenen Konzerngrenzen für Compliance. Die Compliance Organisation tauscht sich regelmäßig mit Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft zu aktuellen Compliance Themen aus. Mitarbeiter der Compliance Organisation halten Vorträge bei Compliance Konferenzen und Veranstaltungen. Unter anderem engagiert sich MAN im Netzwerk Compliance e.v., das sich mit der Diskussion rechtlicher, wirtschaftlicher und organisatorischer Fragen zu den Themen Compliance und Best Practice zwischen Industrieunternehmen, Banken, Versicherungen und sonstigen interessierten Personen befasst. Im Frühjahr 2011 fand bei MAN eine Veranstaltung des Netzwerks Compliance statt, bei der rund 150 internationale Compliance Experten über das Thema Compliance in BRIC-Ländern und Emerging Markets diskutierten. 5. Mitgliedschaften MAN unterstützt und fördert den Kampf gegen Korruption und vertritt diese Position gemeinsam mit anderen Wirtschaftsunternehmen in folgenden Organisationen: Seit September 2010 ist MAN korporatives Mitglied von Transparency International, einer internationalen Organisation zur Bekämpfung von Korruption. Darüber hinaus ist MAN 2011 der Initiative Global Compact der Vereinten Nationen und Anfang 2012 der Partnering Against Corruption Initiative (PACI) des World Economic Forums beigetreten. Des Weiteren ist MAN Gründungsmitglied des Deutschen Instituts für Compliance (DICO). 09

11 Impressum Wenn Sie mehr über Compliance bei MAN erfahren möchten, wenden Sie sich an: Dr. Philip Matthey Chief Compliance Officer Tel: Oder im MAN-Konzerninternet unter:

12 MAN SE Postfach München

Zu den wesentlichen Compliance-Maßnahmen, die der Compliance-Bereich im Berichtszeitraum entwickelt und umgesetzt hat, zählen die Folgenden:

Zu den wesentlichen Compliance-Maßnahmen, die der Compliance-Bereich im Berichtszeitraum entwickelt und umgesetzt hat, zählen die Folgenden: An die Aktionäre Corporate Governance Zusammengefasster Lagebericht Konzernabschluss Weitere Informationen 17 Compliance/Risikomanagement Der Vorstand der MAN SE hat im Rahmen seiner durch den Kodex vorgegebenen

Mehr

COMPLIANCE REPORT 2014.

COMPLIANCE REPORT 2014. RWE AG COMPLIANCE REPORT 2014. UND ORIENTIERUNG GEBEN: COMPLIANCE 2 COMPLIANCE REPORT 2014 COMPLIANCE REPORT 2014. Tätigkeitsschwerpunkt der Compliance-Organisation bei RWE ist die Korruptionsprävention.

Mehr

CODE OF CONDUCT PBS Turbo s.r.o.

CODE OF CONDUCT PBS Turbo s.r.o. für Lieferanten und Business Partner CODE OF CONDUCT PBS Turbo s.r.o. Inhaltsverzeichnis Vorwort 1 1 Gesellschaftliche Verantwortung 2 2 Transparente Geschäftsbeziehungen 3 3 Faires Marktverhalten 3 4

Mehr

BME-Verhaltensrichtlinie. Code of Conduct. Erläuterungen

BME-Verhaltensrichtlinie. Code of Conduct. Erläuterungen BME-Verhaltensrichtlinie Code of Conduct Erläuterungen 2 BME-Verhaltensrichtlinie Code of Conduct Erläuterungen BME-Verhaltensrichtlinie (Code of Conduct) Der BME und seine Mitglieder erkennen ihre soziale

Mehr

Code of Conduct FAQ. Was ist der Code of Conduct? Warum braucht B. Braun einen Code of Conduct?

Code of Conduct FAQ. Was ist der Code of Conduct? Warum braucht B. Braun einen Code of Conduct? Code of Conduct FAQ Was ist der Code of Conduct? Der Code of Conduct ist ein Verhaltenskodex, der für alle B. Braun-Mitarbeitenden weltweit gültig ist. Er umfasst zehn Prinzipien, die von den Mitarbeitenden

Mehr

COMPLIANCE REPORT 2015.

COMPLIANCE REPORT 2015. RWE AG COMPLIANCE REPORT 2015. UND ORIENTIERUNG GEBEN: COMPLIANCE 2 COMPLIANCE REPORT 2015 COMPLIANCE REPORT 2015. Tätigkeitsschwerpunkt der Compliance-Organisation bei RWE ist die Korruptionsprävention.

Mehr

Daimler Nachhaltigkeitsbericht 2014 Compliance 47. Compliance

Daimler Nachhaltigkeitsbericht 2014 Compliance 47. Compliance Daimler Nachhaltigkeitsbericht 2014 Compliance 47 Compliance Compliance ist ein unverzichtbarer Teil der Integritätskultur bei Daimler. Für uns ist es selbstverständlich, dass wir uns an alle relevanten

Mehr

Überblick über das Compliance Management System von Seves

Überblick über das Compliance Management System von Seves Überblick über das Compliance Management System von Seves 1. Chief Compliance Officer und Compliance-Beauftragte 2. Risikoanalyse und Risikobewertung 3. Unterlagen 4. Schulungen 5. Compliance-Bestätigungen

Mehr

Mit Integrität zum Erfolg Unsere Grundsätze im Geschäftsleben. Turning Ideas into Reality.

Mit Integrität zum Erfolg Unsere Grundsätze im Geschäftsleben. Turning Ideas into Reality. Mit Integrität zum Erfolg Unsere Grundsätze im Geschäftsleben Turning Ideas into Reality. Verpflichtung Liebe Ferrostaalerin, lieber Ferrostaaler, die Ferrostaal ist mit ihren einzelnen Geschäftsbereichen

Mehr

Assistenzsysteme für sichere Geschäfte

Assistenzsysteme für sichere Geschäfte Herausforderungen und Handlungsspielräume für den Compliance Officer in der Praxis --- Group Compliance @ Daimler AG Assistenzsysteme für sichere Geschäfte Heike J. Böhme (Head of M&A Compliance and Compliance

Mehr

Klöckner & Co SE. Compliance Management System 3.0. Corporate Compliance Office. A Leading Multi Metal Distributor. Ausgabe: Oktober 2013

Klöckner & Co SE. Compliance Management System 3.0. Corporate Compliance Office. A Leading Multi Metal Distributor. Ausgabe: Oktober 2013 Klöckner & Co SE A Leading Multi Metal Distributor Compliance Management System 3.0 Corporate Compliance Office Ausgabe: Oktober 2013 Agenda 01 Compliance Management System 3.0 02 Compliance Organisation

Mehr

Verhaltenskodex der VR Corporate Finance GmbH

Verhaltenskodex der VR Corporate Finance GmbH Verhaltenskodex der VR Corporate Finance GmbH Oktober 2014 INHALT 1. EINLEITUNG 2. KUNDEN UND GESCHÄFTSPARTNER 3. MITARBEITER 4. VERANTWORTUNGSVOLLES HANDELN 4.1. Sensible Geschäftsfelder 4.2. Umwelt und

Mehr

Informationen für Geschäftspartner. Einhalten von Gesetzen, Bestimmungen, Übereinkommen. Transparenz im Geschäft. www.siemens.

Informationen für Geschäftspartner. Einhalten von Gesetzen, Bestimmungen, Übereinkommen. Transparenz im Geschäft. www.siemens. Informationen für Geschäftspartner Einhalten von Gesetzen, Bestimmungen, Übereinkommen Transparenz im Geschäft www.siemens.com/compliance Die Kultur eines Unternehmens und dessen Werte machen den Unterschied.

Mehr

Bertelsmann: ein vertrauenswürdiger Geschäftspartner

Bertelsmann: ein vertrauenswürdiger Geschäftspartner Bertelsmann: ein vertrauenswürdiger Geschäftspartner Informationen zu Ethics & Compliance bei Bertelsmann 2 Über Uns Unternehmensstruktur Bertelsmann macht Medien, leistet Dienste rund um die Medien und

Mehr

Handbuch Nachhaltigkeit Compliance

Handbuch Nachhaltigkeit Compliance Handbuch Nachhaltigkeit undtextinhalte Compliance weiter kommen >> Seite 1 / 6 Inhaltsverzeichnis 1. Compliance-Kultur 2. Compliance-Ziele und Nachhaltigkeit 3. Compliance-Risiken 4. Compliance-Programm

Mehr

Verhaltenskodex Code of Conduct

Verhaltenskodex Code of Conduct Verhaltenskodex Code of Conduct Vorwort Verhaltenskodex Vorwort Der gute Ruf unserer Unternehmensgruppe als Anbieter hochwertiger Produkte und Leistungen auf dem Gebiet des metallurgischen Maschinen-

Mehr

Verhaltensgrundsätze. Wir achten die Menschenrechte und verurteilen jegliche Diskriminierung.

Verhaltensgrundsätze. Wir achten die Menschenrechte und verurteilen jegliche Diskriminierung. Verhaltenskodex Verhaltensgrundsätze Wir achten die Menschenrechte und verurteilen jegliche Diskriminierung. Unser Verhalten ist geprägt von Wertschätzung, Ehrlichkeit, Transparenz und Verlässlichkeit.

Mehr

Verhaltenskodex. Verhaltenskodex. SIGNUM Consulting GmbH

Verhaltenskodex. Verhaltenskodex. SIGNUM Consulting GmbH Verhaltenskodex Einleitung Die hat einen Verhaltenskodex erarbeitet, dessen Akzeptanz und Einhaltung für alle Mitarbeiter als Voraussetzung zur Zusammenarbeit gültig und bindend ist. Dieser Verhaltenskodex

Mehr

Code of Conduct Verhaltenskodex der Nemetschek Group

Code of Conduct Verhaltenskodex der Nemetschek Group Code of Conduct Verhaltenskodex der Nemetschek Group Inhalt Code of Conduct - Präambel 1. Verhalten und Respekt im Umgang miteinander 2. Gesetzestreue und redliche Führung der Geschäfte 3. Vertraulichkeit

Mehr

Compliance auch für den Mittelstand. 70. Treffen des Billbrookkreis e.v., Hotel Böttcherhof, Hamburg, 04.05.2015

Compliance auch für den Mittelstand. 70. Treffen des Billbrookkreis e.v., Hotel Böttcherhof, Hamburg, 04.05.2015 Compliance auch für den Mittelstand 70. Treffen des Billbrookkreis e.v., Hotel Böttcherhof, Hamburg, Henning Michaelsen, Chief Compliance Officer, Aurubis AG 1 Aurubis, ein integrierter Kupferproduzent

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

Governance Geschäftsverhalten

Governance Geschäftsverhalten Governance Geschäftsverhalten Wir stellen sicher, dass wir unser Handeln konzernweit an hohen ethischen Ansprüchen ausrichten. In unseren Richtlinien ist klar geregelt, welche Erwartungen wir an das Verhalten

Mehr

CODE OF CONDUCT. für Lieferanten und Business Partner

CODE OF CONDUCT. für Lieferanten und Business Partner CODE OF CONDUCT für Lieferanten und Business Partner Version: 2.0 Gültig ab: 01.01.2015 Kontakt: MAN SE, Compliance Awareness & Prevention, Oskar-Schlemmer-Straße 19-21, 80807 München Compliance@man.eu

Mehr

Aufbau und Zielsetzung des Compliance Managements der Deutschen Telekom

Aufbau und Zielsetzung des Compliance Managements der Deutschen Telekom Bescheinigung Wichtiger Hinweis: Regelungen von PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ("PwC") und Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ("Ernst & Young") für den Zugang

Mehr

Code of Conduct. Verhaltenskodex für Mitarbeiter

Code of Conduct. Verhaltenskodex für Mitarbeiter Code of Conduct Verhaltenskodex für Mitarbeiter Code of Conduct (Verhaltenskodex) Inhaltsverzeichnis Code of Conduct (Verhaltenskodex)... 2 Vorwort... 3 Mitarbeiter... 4 Menschenrechte... 4 Umwelt... 4

Mehr

Compliance as a Service

Compliance as a Service Compliance as a Service Hintergrund - Vorgehen - Ziel Jürgen Vischer, Principial Management Consultant Nürnberg, 08.10. - 10.10.2013 Folie 1 / Titel Präsentation / Referent 01. Januar 2010 Compliance ein

Mehr

Compliance Management System 3.0

Compliance Management System 3.0 Compliance Management System 3.0 Ausgabe: Oktober 2013 Corporate Compliance Office 1 Agenda 1. 2. Compliance Organisation 3. Reporting Ablauf 2 Definition von Compliance Unter Compliance verstehen wir:

Mehr

Pensionskasse des Bundes Caisse fédérale de pensions Holzikofenweg 36 Cassa pensioni della Confederazione

Pensionskasse des Bundes Caisse fédérale de pensions Holzikofenweg 36 Cassa pensioni della Confederazione Compliance-Reglement 1. Grundsätze und Ziele Compliance ist die Summe aller Strukturen und Prozesse, die sicherstellen, dass und ihre Vertreter/Vertreterinnen alle relevanten Gesetze, Vorschriften, Codes

Mehr

Governance, Risk & Compliance bei MAN

Governance, Risk & Compliance bei MAN MAN COMPLIANCE DRIVEN BY INTEGRITY Governance, Risk & Compliance bei MAN Engineering the Future since 1758. MAN SE 02 Vorwort MAN trägt als weltweit tätiges Unternehmen Die MAN Governance, Risk & Compliance

Mehr

Verhaltenskodex der Dürr-Gruppe

Verhaltenskodex der Dürr-Gruppe Die für unsere Lieferanten maßgeblichen Verhaltensregeln des Verhaltenskodex der Dürr-Gruppe (CODE OF CONDUCT) Der Verhaltenskodex der Dürr-Gruppe stellt unterschiedliche Verhaltensregeln für das tägliche

Mehr

Compliance-Organisation in der K+S Gruppe

Compliance-Organisation in der K+S Gruppe Compliance-Organisation in der K+S Gruppe Erlassen durch Beschluss des Vorstands der K+S Aktiengesellschaft vom 05.08.2014 Richtlinie Compliance-Organisation in der K+S Gruppe 2 von 8 Inhalt 1 Zielsetzung

Mehr

Service Übersicht Helwig, Lenz Wirtschaftsprüfer - Frankfurt a.m.

Service Übersicht Helwig, Lenz Wirtschaftsprüfer - Frankfurt a.m. Compliance Beratung Service Übersicht Compliance Beratung 1. Die Partner 2. Unsere Services Die Partner - Rosemarie Helwig Helwig, Lenz Wirtschaftsprüfer Rosemarie Helwig Wirtschaftsprüfer, Steuerberater,

Mehr

Aufbau eines Compliance Management Systems in der Praxis. Stefanie Held Symposium für Compliance und Unternehmenssicherheit Frankfurt, 15.11.

Aufbau eines Compliance Management Systems in der Praxis. Stefanie Held Symposium für Compliance und Unternehmenssicherheit Frankfurt, 15.11. Aufbau eines Compliance Management Systems in der Praxis Stefanie Held Symposium für Compliance und Unternehmenssicherheit Frankfurt, 15.11.2012 Gliederung Kapitel 1 - Festlegung des Compliance-Zielbilds

Mehr

Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern

Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern Deutsche Übersetzung. Im Zweifelsfall gilt das englische Original Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern Ausgabe 2012 Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft

Mehr

Management-Newsletter. Unsere Compliance-Verhaltenskultur. Zentrale. Unternehmensführung. Inhalt in dieser Ausgabe. 2 / 2014 21.

Management-Newsletter. Unsere Compliance-Verhaltenskultur. Zentrale. Unternehmensführung. Inhalt in dieser Ausgabe. 2 / 2014 21. Zentrale Unternehmensführung 2 / 2014 21. Mai 2014 Management-Newsletter Unsere Compliance-Verhaltenskultur Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, gemeinsam mit dem Gesamtbetriebsrat der Waldburg-Zeil

Mehr

L02 Kriterien zur internen Qualitätssicherung von CM- Systemen. DICO Leitlinie. Autoren: Arbeitskreis Zertifizierung und Qualitätsmanagement

L02 Kriterien zur internen Qualitätssicherung von CM- Systemen. DICO Leitlinie. Autoren: Arbeitskreis Zertifizierung und Qualitätsmanagement L02 Kriterien zur internen Qualitätssicherung von CM- Systemen DICO Leitlinie Autoren: Arbeitskreis Zertifizierung und Qualitätsmanagement Stand: Dezember 2014 Inhalt I 2 VORWORT 4 EINLEITUNG 5 QM FÜR

Mehr

Umgang mit Interessenkonflikten - Deutsche Bank Gruppe. Deutsche Asset Management Deutschland

Umgang mit Interessenkonflikten - Deutsche Bank Gruppe. Deutsche Asset Management Deutschland Umgang mit Interessenkonflikten - Deutsche Bank Gruppe Deutsche Asset Management Deutschland Stand: 2012 Inhalt 1. LEITMOTIV... 3 2. EINFÜHRUNG... 3 3. ZIELSETZUNG... 3 4. ANWENDUNGSBEREICH... 3 5. REGELUNGEN

Mehr

Risiken minimieren. Risikomanagement für Führungskräfte. Management Audit Compliance Management Interne Revision Fraud Prevention

Risiken minimieren. Risikomanagement für Führungskräfte. Management Audit Compliance Management Interne Revision Fraud Prevention Risiken minimieren Risikomanagement für Führungskräfte Management Audit Compliance Management Interne Revision Fraud Prevention Risiken minimieren Gerade bei komplexen Fragestellungen ist es wichtig, alle

Mehr

COMPLIANCE CODE OF CONDUCT. Richtlinien zur Formulierung und Anwendung

COMPLIANCE CODE OF CONDUCT. Richtlinien zur Formulierung und Anwendung COMPLIANCE CODE OF CONDUCT Richtlinien zur Formulierung und Anwendung 2012 Der Zweck dieser Broschüre Diese Broschüre soll dazu dienen, den Begriff Compliance zu erläutern und den russischen Unternehmen

Mehr

CODE OF BUSINESS CONDUCT

CODE OF BUSINESS CONDUCT CANDULOR CODE OF BUSINESS CONDUCT EINFÜHRUNG Die CANDULOR AG strebt danach, durch kontinuierliche Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit den Unternehmenswert für Kunden, Partner, Mitarbeitende und Aktionäre

Mehr

GKV Verhaltenskodex. (Code of Conduct) für die Kunststoff verarbeitende Industrie

GKV Verhaltenskodex. (Code of Conduct) für die Kunststoff verarbeitende Industrie GKV Verhaltenskodex (Code of Conduct) für die Kunststoff verarbeitende Industrie Präambel Der GKV repräsentiert über seine Trägerverbände AVK, IK, pro K und TecPart ca. 1200 Unternehmen (Stand 2010). Die

Mehr

Vom Prüfer zum Risikomanager: Interne Revision als Teil des Risikomanagements

Vom Prüfer zum Risikomanager: Interne Revision als Teil des Risikomanagements Vom Prüfer zum Risikomanager: Interne Revision als Teil des Risikomanagements Inhalt 1: Revision als Manager von Risiken geht das? 2 : Was macht die Revision zu einem Risikomanager im Unternehmen 3 : Herausforderungen

Mehr

Governance und Compliance

Governance und Compliance Governance und Compliance DB-Konzern Compliance Wolfgang Schaupensteiner, CCO Wiesbaden, 13.11.2008 1 Compliance was ist das? Compliance Der Ursprung des Begriffs Compliance liegt in der Medizin: Compliance

Mehr

Grundsätze zum Umgang mit Interessenkonflikten

Grundsätze zum Umgang mit Interessenkonflikten Grundsätze zum Umgang mit Interessenkonflikten Stand: Dezember 2014 I. Einleitung Das Handeln im Kundeninteresse ist das Leitbild, das die Geschäftsbeziehung der Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Mehr

SCHWERPUNKTFRAGEN 2013 Antworten der Mayr-Melnhof Karton AG

SCHWERPUNKTFRAGEN 2013 Antworten der Mayr-Melnhof Karton AG SCHWERPUNKTFRAGEN 2013 Antworten der Mayr-Melnhof Karton AG 1. Wie viele Mitarbeiter (ohne Vorstand) hatten 2012 einen Jahresgesamtbezug von mehr als 200.000 Euro und wie viele davon einen Jahresgesamtbezug

Mehr

15. Compliance Netzwerktreffen

15. Compliance Netzwerktreffen 15. Compliance Netzwerktreffen Die CMS-Prüfung nach IDW PS 980 Dr. Martin Walter, Director Group Compliance Warum externe Prüfung? Das Ziel einer externen Prüfung des Compliance Management Systems ist

Mehr

Compliance Due Diligence und M&A

Compliance Due Diligence und M&A Compliance Due Diligence und M&A Oliver Jung Rechtsanwalt, Partner Düsseldorf, 22.06.2015 Beispiel: Ferrostaal Quelle:http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/millionenstrafe-wegen-korruption-zahltag-fuer-ferrostaal-1.1017962

Mehr

Risikogrundsätze Version 2, Stand 10/2011

Risikogrundsätze Version 2, Stand 10/2011 Version 2, Stand 10/2011 1. RISIKOGRUNDSÄTZE 1.1 Verantwortung des Vorstandes Der Vorstand der Schoellerbank Invest AG ist für die ordnungsgemäße Geschäftsorganisation und deren Weiterentwicklung verantwortlich.

Mehr

PARNDORF DESIGNER OUTLET Arbeits- und Gesundheitsschutz-Strategie Verbesserung des Kundenerlebnisses. Version 3 2012-2013

PARNDORF DESIGNER OUTLET Arbeits- und Gesundheitsschutz-Strategie Verbesserung des Kundenerlebnisses. Version 3 2012-2013 PARNDORF DESIGNER OUTLET Arbeits- und Gesundheitsschutz-Strategie Verbesserung des Kundenerlebnisses Version 3 2012-2013 Erklärung des Vorstands Die Herausforderung ist es, eine langfristige und nachhaltige

Mehr

erhaltenskodex SCA V

erhaltenskodex SCA V SCA Verhaltenskodex SCA Verhaltenskodex SCA hat sich der Aufgabe verpflichtet, für die mit dem Unternehmen verbundenen Interessengruppen Mehrwerte zu schaffen und mit seinen Angestellten, Kunden, Endverbrauchern,

Mehr

Compliance Management

Compliance Management Compliance Management Fernwärmetage 2013 13.03.2013 RA Dr. Gregor Schett, LL.M. Mag. Christoph Kochauf Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte GmbH A-1010 Wien, Schottenring 12, T: +43 (1) 537 70 F:

Mehr

VERHALTENSKODEX DER DZ BANK GRUPPE

VERHALTENSKODEX DER DZ BANK GRUPPE VERHALTENSKODEX DER DZ BANK GRUPPE Mai 2014 INHALT 03 1 EINLEITUNG 03 2 KUNDEN UND GESCHÄFTSPARTNER 04 3 VERANTWORTUNGSVOLLES HANDELN 04 3.1 Verantwortung im Kerngeschäft 04 3.2 Umwelt und Ökologie 04

Mehr

(Qualitätsmanagement-Richtlinie vertragszahnärztliche Versorgung - ZÄQM-RL)

(Qualitätsmanagement-Richtlinie vertragszahnärztliche Versorgung - ZÄQM-RL) Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über grundsätzliche Anforderungen an ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement in der vertragszahnärztlichen Versorgung (Qualitätsmanagement-Richtlinie vertragszahnärztliche

Mehr

Verhaltenskodex. Grundsätze für verantwortungsvolles und rechtmäßiges Handeln

Verhaltenskodex. Grundsätze für verantwortungsvolles und rechtmäßiges Handeln Verhaltenskodex Grundsätze für verantwortungsvolles und rechtmäßiges Handeln Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Wasser ist unser Auftrag für 3,4 Millionen Berlinerinnen und Berliner sowie Verbände

Mehr

AHK Compliance Komittee Was kann man davon erwarten?

AHK Compliance Komittee Was kann man davon erwarten? AHK Compliance Komittee Was kann man davon erwarten? Georges Barbey Moskau, 28. November 2013 1 Präsentationstitel Referent Ort, Datum [ OPTIONAL ] Agenda Die AG Compliance Compliance in der Lanxess Gruppe

Mehr

Aktuelle Diskussionen zur Rolle von Compliance

Aktuelle Diskussionen zur Rolle von Compliance Aktuelle Diskussionen zur Rolle von Compliance Bernd Michael Lindner Partner, Financial Services KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft LexisNexis Compliance Solutions Day München, 24. Juni 2015 Agenda

Mehr

II. Verpflichtung zu sozial verantwortlichem Wirtschaften

II. Verpflichtung zu sozial verantwortlichem Wirtschaften Umsetzungsbedingungen für in den BSCI- Überwachungsprozess einzubeziehende Geschäftspartner (Produzenten) 1 I. Einführung Zum Zwecke dieses Dokuments bezeichnet Produzent den Geschäftspartner in der Lieferkette

Mehr

RHENUS OFFICE SYSTEMS. Compliance, Informationssicherheit und Datenschutz

RHENUS OFFICE SYSTEMS. Compliance, Informationssicherheit und Datenschutz RHENUS OFFICE SYSTEMS Compliance, Informationssicherheit und Datenschutz SCHUTZ VON INFORMATIONEN Im Informationszeitalter sind Daten ein unverzichtbares Wirtschaftsgut, das professionellen Schutz verdient.

Mehr

Vorwort Die Intersnack Group schaut auf eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung

Vorwort Die Intersnack Group schaut auf eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung code of conduct Vorwort Die Intersnack Group schaut auf eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung im Marken- und Handelsmarkensegment zurück, auf die wir alle stolz sein können. Unser Erfolg basiert

Mehr

Verhaltenskodex der Deutschen Apothekerund Ärztebank eg.

Verhaltenskodex der Deutschen Apothekerund Ärztebank eg. Verhaltenskodex der Deutschen Apothekerund Ärztebank eg. Präambel (1) Das Vertrauen der Kunden, Mitglieder und Mitarbeiter in die Deutsche Apotheker- und Ärztebank eg (nachstehend apobank ) und ihre Tochtergesellschaften

Mehr

Unsere Führungsgrundsätze

Unsere Führungsgrundsätze Unsere Führungsgrundsätze B S H B O S C H U N D S I E M E N S H A U S G E R ÄT E G M B H V O R W O R T 3 Auf Sie als Führungskraft kommt es an Das Unternehmensleitbild der BSH legt fest, welche Werte

Mehr

Verhaltenskodex. der Landgard-Gruppe

Verhaltenskodex. der Landgard-Gruppe Verhaltenskodex der Landgard-Gruppe Inhaltsverzeichnis 1. Unser Leitbild... 3 2. Einhaltung des geltenden Rechts und interner Richtlinien... 3 3. Vermeidung von Korruption... 3 4. Einhaltung von kartellrechtlichen

Mehr

Setzen. Spiel! FACT BOOK DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN

Setzen. Spiel! FACT BOOK DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN Setzen Sie Ihr Image Nicht auf s FACT BOOK Spiel! DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN Wirksam und dauerhaft erfolge sichern Wirkungsvolles Risk- und Compliance Management System Mittelständische

Mehr

Quality Management - Integrity in Business. Antitrust Compliance Program. Behaviour in Business Program

Quality Management - Integrity in Business. Antitrust Compliance Program. Behaviour in Business Program Quality Management - Integrity in Business Antitrust Compliance Program Behaviour in Business Program 1. Integrity in Business Transactions Integrity in Business-Guidelines sind Bestandteil des Quality

Mehr

Richtlinie. des Arbeitskreises. Fachgruppe Externe Datenschutzbeauftragte und Datenschutzberater. in der

Richtlinie. des Arbeitskreises. Fachgruppe Externe Datenschutzbeauftragte und Datenschutzberater. in der Richtlinie des Arbeitskreises Fachgruppe Externe Datenschutzbeauftragte und Datenschutzberater in der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.v. - GDD - Verabschiedet von den Mitgliedern der

Mehr

ERGO Rahmenrichtlinie Anti-Fraud-Management

ERGO Rahmenrichtlinie Anti-Fraud-Management ERGO Rahmenrichtlinie Anti-Fraud-Management Stand: 20.02.2008 Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 1. Gegenstand der Richtlinie, Anwendungsbereich, Zielsetzung...4 2. Umsetzung...4 3. Definitionen...4 4.

Mehr

Enterprise Information Management

Enterprise Information Management Enterprise Information Management Risikominimierung durch Compliance Excellence Stefan Schiller Compliance Consultant Ganz klar persönlich. Überblick Vorstellung The Quality Group Status Quo und Herausforderungen

Mehr

Ausgestaltung von Compliance und Korruptionsprävention. am KIT

Ausgestaltung von Compliance und Korruptionsprävention. am KIT Ausgestaltung von Compliance und Korruptionsprävention am KIT Dezember 2014 KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft Das Präsidium hat

Mehr

Prüfungsbericht. IDEAL Lebensversicherung a.g. Berlin

Prüfungsbericht. IDEAL Lebensversicherung a.g. Berlin Prüfungsbericht IDEAL Lebensversicherung a.g. Berlin Prüfungsbericht zur Angemessenheit des Compliance-Management- Systems der IDEAL Lebensversicherung a.g. zur Umsetzung geeigneter Grundsätze und Maßnahmen

Mehr

Richtlinie Unternehmenshandeln. Code of Conduct Guideline. Dürkopp Adler AG

Richtlinie Unternehmenshandeln. Code of Conduct Guideline. Dürkopp Adler AG Richtlinie Unternehmenshandeln Dürkopp Adler AG Präambel Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Mitglieder des Vorstandes und Aufsichtsrats der Dürkopp Adler AG sind an die Regelungen dieses Code

Mehr

RA Konstanze Ricken Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH 21.10.2014

RA Konstanze Ricken Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH 21.10.2014 RA Konstanze Ricken Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH 21.10.2014 Der Kampf gegen Korruption kann nur erfolgreich sein, wenn sich alle, d.h. Staaten, internationale Organisationen,

Mehr

Unternehmenswerte in der Globalisierung Utopie oder Realität? Globaler Wirtschaftsethos und Individuelle Tugenden.

Unternehmenswerte in der Globalisierung Utopie oder Realität? Globaler Wirtschaftsethos und Individuelle Tugenden. Unternehmenswerte in der Globalisierung Utopie oder Realität? Globaler Wirtschaftsethos und Individuelle Tugenden Werner Krüdewagen Forum Kirche und Wirtschaft Kappel, 9. März 2010 Was soll ich tun? Warum

Mehr

Verhaltenskodex und Handlungsrichtlinie (Code of Practice)

Verhaltenskodex und Handlungsrichtlinie (Code of Practice) Verpflichtungserklärung Kinder in Rio e.v. im August 2013 Kinder in Rio e.v. Verhaltenskodex und Handlungsrichtlinie (Code of Practice) Präambel Auf Grundlage des christlichen Menschenbildes versteht sich

Mehr

Datenschutz-Management

Datenschutz-Management Dienstleistungen Datenschutz-Management Datenschutz-Management Auf dem Gebiet des Datenschutzes lauern viele Gefahren, die ein einzelnes Unternehmen oft nur schwer oder erst spät erkennen kann. Deshalb

Mehr

Compliance Richtlinie der Viessmann Gruppe

Compliance Richtlinie der Viessmann Gruppe Compliance Richtlinie der Viessmann Gruppe Inhaltsverzeichnis Vorwort Übersicht 5 6 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. Definition und Anwendungsbereich Informationspflicht Grundsätzliche

Mehr

Compliance Risk Assessment

Compliance Risk Assessment Compliance Risk Assessment Compliance Officer Lehrgang Modul 2 DDr. Alexander Petsche 22. September 2015 Compliance Management-Prozess Planning/Risk Assessment, Organization, Personnel Certification Awareness

Mehr

Code of Conduct Minimax Viking GmbH

Code of Conduct Minimax Viking GmbH Code of Conduct Minimax Viking GmbH D Code of Conduct Minimax Viking Gruppe Stand: Mai 2012 Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unsere Reputation gehört zu unseren wichtigsten Aktiva. Das Vertrauen

Mehr

Öffentlichen Versicherung Bremen, Bremen Landschaftlichen Brandkasse Hannover, Hannover Provinzial Lebensversicherung Hannover, Hannover

Öffentlichen Versicherung Bremen, Bremen Landschaftlichen Brandkasse Hannover, Hannover Provinzial Lebensversicherung Hannover, Hannover Bericht über die Prüfung der Angemessenheit des Compliance Management Systems der Öffentlichen Versicherung Bremen, Bremen Landschaftlichen Brandkasse Hannover, Hannover Provinzial Lebensversicherung Hannover,

Mehr

6.4.5 Compliance-Management-System (CMS)

6.4.5 Compliance-Management-System (CMS) Seite 1 6.4.5 6.4.5 System (CMS) Grundlage eines CMS ist die Compliance. Ein CMS enthält jene Grundsätze und Maßnahmen, die auf den von den gesetzlichen Vertretern festgelegten Zielen basieren und ein

Mehr

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS Wir von SEMCOGLAS... sind zukunftsfähig... handeln qualitäts- und umweltbewusst... sind kundenorientiert... behandeln unsere Gesprächspartner fair...

Mehr

Prüfung und Zertifi zierung von Compliance-Systemen. Risiken erfolgreich managen Haftung vermeiden

Prüfung und Zertifi zierung von Compliance-Systemen. Risiken erfolgreich managen Haftung vermeiden Prüfung und Zertifi zierung von Compliance-Systemen Risiken erfolgreich managen Haftung vermeiden Compliance-Risiken managen Die Sicherstellung von Compliance, also die Einhaltung von Regeln (Gesetze,

Mehr

Verhaltenskodex. Vorwort des Vorstands. Seite 1 von 9

Verhaltenskodex. Vorwort des Vorstands. Seite 1 von 9 Vorwort des Vorstands Die KHS GmbH (fortan KHS ) ist einer der führenden Maschinen- und Anlagenbauer für Getränkeabfüll- und Verpackungsmaschinen. KHS ist in über 60 Ländern präsent, und unsere global

Mehr

L01 - Geschäftspartner-Compliance

L01 - Geschäftspartner-Compliance L01 - Geschäftspartner-Compliance DICO Leitlinie Autoren: Arbeitskreis Geschäftspartner-Compliance Stand: Oktober 2014 - Kurzfassung Inhalt I 2 VORWORT 4 EINFÜHRUNG 5 Begriff Geschäftspartner Begriff Geschäftspartner-Compliance

Mehr

EIN INTEGRIERTER ANSATZ FÜR GOVERNANCE, RISIKOMANAGEMENT UND COMPLIANCE. von Maja Pavlek

EIN INTEGRIERTER ANSATZ FÜR GOVERNANCE, RISIKOMANAGEMENT UND COMPLIANCE. von Maja Pavlek EIN INTEGRIERTER ANSATZ FÜR GOVERNANCE, RISIKOMANAGEMENT UND COMPLIANCE von Maja Pavlek 1 GOVERNANCE, RISIKOMANAGEMENT UND COMPLIANCE EIN INTEGRIERTER ANSATZ Die TIBERIUM AG ist ein Beratungsunternehmen,

Mehr

Ammann Gruppe Code of Conduct

Ammann Gruppe Code of Conduct Ammann Gruppe Code of Conduct C ode of Conduct Für die Integrität unserer Unternehmung und die Sicherheit unserer Mitarbeitenden Hans-Christian Schneider CEO und Verwaltungsrat Ammann Gruppe «Im Code of

Mehr

Die Beurteilung normativer Managementsysteme

Die Beurteilung normativer Managementsysteme Die Beurteilung normativer Managementsysteme Hanspeter Ischi, Leiter SAS 1. Ziel und Zweck Um die Vertrauenswürdigkeit von Zertifikaten, welche durch akkreditierte Zertifizierungsstellen ausgestellt werden,

Mehr

Compliance-Richtlinie der. InfraServ GmbH & Co. Wiesbaden KG

Compliance-Richtlinie der. InfraServ GmbH & Co. Wiesbaden KG Compliance-Richtlinie der InfraServ GmbH & Co. Wiesbaden KG (im Folgenden InfraServ Wiesbaden genannt) 17. April 2013 Seite 1 Vorwort Compliance, engl. für Einhaltung, Befolgung, steht für rechtmäßiges

Mehr

The AuditFactory. Copyright by The AuditFactory 2007 1

The AuditFactory. Copyright by The AuditFactory 2007 1 The AuditFactory 1 The AuditFactory Committee of Sponsoring Organizations of the Treadway Commission Internal Control System (COSO I) 2 Vorbemerkung zur Nutzung dieser Publikation Die Nutzung der hier

Mehr

Erklärung zur Unternehmensführung gemäß 289a HGB

Erklärung zur Unternehmensführung gemäß 289a HGB Erklärung zur Unternehmensführung gemäß 289a HGB Entsprechenserklärung Vorstand und Aufsichtsrat der InTiCa Systems AG erklären gemäß 161 AktG: Die Gesellschaft hat in den abgelaufenen Geschäftsjahren

Mehr

Verhaltenskodex für den Vertrieb von Versicherungen

Verhaltenskodex für den Vertrieb von Versicherungen Verhaltenskodex für den Vertrieb von Versicherungen Pressegespräch 13. März 2015 Gerhard Müller Vorsitzender des GDV-Vertriebsausschusses 2 Verhaltenskodex für den Vertrieb 1 2 3 4 5 6 7 8 Brancheninitiative:

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

Die 7 Vorteile von Business Excellence nach EFQM

Die 7 Vorteile von Business Excellence nach EFQM Die 7 Vorteile von Business Excellence nach EFQM Sie kennen den Markt Ihrer Produkte und das Stärken- und Schwächenprofil genau und verbessern ihre Leistung kontinuierlich. Durch das Wissen ihrer Kundenzufriedenheit

Mehr

Information Security Awareness

Information Security Awareness Information Security Awareness Stärkung des Sicherheitsbewusstseins in deutschen Unternehmen Eva Jost 07. Mai 2009, Iserlohn Agenda Definition Information Security Awareness Interne und externe Unternehmensbedrohungen

Mehr

Verhaltenskodex. Infinitas Learning Group Compliance Management System. Be safe with Compliance!

Verhaltenskodex. Infinitas Learning Group Compliance Management System. Be safe with Compliance! Verhaltenskodex Infinitas Learning Group Compliance Management System Be safe with Compliance! INHALT DES VERHALTENSKODEX VON INFINITAS LEARNING 1. Fairer Wettbewerb... 3 2. Korruptionsbekämpfung... 3

Mehr

Vergütungsbericht der Hypo Real Estate Holding AG und der Deutsche Pfandbriefbank AG 2014

Vergütungsbericht der Hypo Real Estate Holding AG und der Deutsche Pfandbriefbank AG 2014 Vergütungsbericht der Hypo Real Estate Holding AG und der Deutsche Pfandbriefbank AG 2014 gemäß 16 Institutsvergütungsverordnung 1 Inhalt 1. Umfang und Ziel des Vergütungsberichts... 3 2. Historie und

Mehr

Compliance. Grundsätze guter Unternehmensführung der Servicegesellschaft mbh für Mitglieder der IG Metall

Compliance. Grundsätze guter Unternehmensführung der Servicegesellschaft mbh für Mitglieder der IG Metall Compliance Grundsätze guter Unternehmensführung der Servicegesellschaft mbh für Mitglieder der IG Metall Inhaltsverzeichnis WAS BEDEUTET COMPLIANCE FÜR UNS? 2 UNSERE UNTERNEHMENSSTRATEGIE 2 WERTE UND PERSÖNLICHE

Mehr

Urs Fischer, dipl. WP, CRISC, CISA, CIA Fischer IT GRC Beratung & Schulung

Urs Fischer, dipl. WP, CRISC, CISA, CIA Fischer IT GRC Beratung & Schulung Urs Fischer, dipl. WP, CRISC, CISA, CIA Fischer IT GRC Beratung & Schulung 5. November 2012 2012 ISACA & fischer IT GRC Beratung & Schulung. All rights reserved 2 Agenda Einführung Konzepte und Prinzipien

Mehr

Code of Conduct. Integrität und ethisches verhalten

Code of Conduct. Integrität und ethisches verhalten Code of Conduct Integrität und ethisches verhalten Code of Conduct Liebe Kolleginnen und Kollegen Ethik und Integrität waren immer ein wichtiger Teil der Sika Kultur. Das Leitbild verlangte bereits in

Mehr

ERBE VERHALTENSKODEX

ERBE VERHALTENSKODEX ERBE VERHALTENSKODEX ERBE Unsere gesamte Energie gilt dem Menschen Unser Unternehmen ist für seine Integrität, Technologieführerschaft und Kundenorientierung bekannt. Wir sind auf das Erreichte zu Recht

Mehr

BME - Verhaltensrichtlinie (Code of Conduct)

BME - Verhaltensrichtlinie (Code of Conduct) BME - Verhaltensrichtlinie (Code of Conduct) I. Präambel BME - Verhaltensrichtlinie (Code of Conduct) Der (BME) vertritt rund 6.700 Mitglieder, darunter 1.500 Firmenmitglieder. Im BME sind sämtliche Branchen

Mehr