Geprüfter Jahresbericht

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Geprüfter Jahresbericht"

Transkript

1 FCP Teil I Gesetz von 2010 Geprüfter Jahresbericht zum 30. September 2015 Basketfonds Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrella (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in seiner jeweils gültigen Fassung Verwaltungsgesellschaft Verwahrstelle

2

3 Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, der vorliegende Bericht informiert Sie umfassend über die Entwicklung des Investmentfonds Basketfonds mit seinen Teilfonds Basketfonds - Klassiker, Basketfonds - Alte & Neue Welt, Basketfonds - Vermögensstrategie und Basketfonds - Global Trends. Der Investmentfonds ist ein nach Luxemburger Recht in Form eines fonds commun de placement à compartiments multiples (FCP) errichtetes Sondervermögen gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in seiner jeweils gültigen Fassung. Er erfüllt die Anforderungen der Richtlinie des Rates der Europäischen Gemeinschaften Nr. 2009/65/EG vom 13. Juli Der Vorstand der WWK Investment S.A. hat in seiner Eigenschaft als Vorstand der Verwaltungsgesellschaft des Sondervermögens mit Zustimmung der Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Niederlassung Luxemburg in ihrer Eigenschaft als Depotbank, folgende Verschmelzung beschlossen: Der Teilfonds Basketfonds - Klassiker ( übertragender Teilfonds oder Teilfonds ) wird aus geschäftsstrategischen Gründen im Einklang mit den gegenwärtig gültigen gesetzlichen und aufsichtsbehördlichen Bestimmungen mit dem Teilfonds Basketfonds Alte & Neue Welt ( übernehmender Teilfonds oder Teilfonds ) verschmolzen. Die Verschmelzung erfolgt in Übereinstimmung mit dem Artikel 11 des aktuell gültigen Sonderreglements in Verbindung mit Artikel 13 des aktuell gültigen Verwaltungsreglements des Fonds. Die Verschmelzung erfolgt mit Wirkung zum 30. Juni 2015 auf Basis der letzten Fondspreisermittlung (29. Juni 2015). Die Anlagepolitik des übernehmenden Teilfonds erlaubt inhaltlich die Einschmelzung. Das Umtauschverhältnis der Verschmelzung des "Basketfonds - Klassiker" in den "Basketfonds - Alte und Neue Welt" beträgt 1, Die Teilfonds Basketfonds - Vermögensstrategie und Basketfonds - Global Trends wurden zum 1. Juli 2015 neu aufgelegt. Zeichnungen können nur auf Grundlage des aktuellen Verkaufsprospekts oder der wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Information Document) zusammen mit dem Zeichnungsantragsformular, dem letzten Jahresbericht und gegebenenfalls dem letzten Halbjahresbericht erfolgen. Wir möchten noch darauf hinweisen, dass Änderungen der Vertragsbedingungen des Sondervermögens sowie sonstige wesentliche Anlegerinformationen an die Anteilinhaber im Internet unter bekannt gemacht werden. Hier finden Sie ebenfalls aktuelle Fondspreise und Fakten zu Ihren Fonds. Der Bericht umfasst den Zeitraum vom 1. Oktober 2014 bis zum 30. September

4 1 Management 2 Bericht 3 Erläuterungen 4 Basketfonds 5 Basketfonds 6 Basketfonds 7 Basketfonds 8 Basketfonds 9 Prüfungsvermerk 10 Steuerlicher 11 Sonstige Inhalt und Verwaltung... 4 des Anlageberaters... 5 zu den Vermögensübersichten Klassiker Alte & Neue Welt Vermögensstrategie Global Trends Konsolidierung Hinweis Hinweise (ungeprüft)

5 Management und Ver waltung Management und Verwaltung Verwaltungsgesellschaft Verwahrstelle WWK Investment S.A. R.C.S. Luxembourg B c, rue Gabriel Lippmann, L-5365 Munsbach Aufsichtsrat Vorsitzender Michael O. Bentlage Partner Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Frankfurt am Main Mitglieder Jochen Lucht Persönlich haftender Gesellschafter Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Frankfurt am Main Marie-Anne van den Berg Niederlassungsleiterin Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Niederlassung Luxemburg Vorstand Stefan Schneider Hauck & Aufhäuser Investment Gesellschaft S.A., Luxemburg Achim Welschoff Hauck & Aufhäuser Investment Gesellschaft S.A., Luxemburg Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA Kaiserstraße 24, D Frankfurt am Main Dienstleistungen erbracht durch: Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Niederlassung Luxemburg 1c, rue Gabriel Lippmann, L-5365 Munsbach Zahl- und Informationsstellen Großherzogtum Luxemburg Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Niederlassung Luxemburg 1c, rue Gabriel Lippmann, L-5365 Munsbach Bundesrepublik Deutschland Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA Kaiserstraße 24, D Frankfurt am Main Anlageberater Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA (bis zum 30. Juni 2015) Kaiserstraße 24, D Frankfurt am Main Baumann & Partners S.A. (seit dem 30. Juni 2015) 145, Rue de Trèves, L-2630 Luxembourg Abschlussprüfer PricewaterhouseCoopers, Société coopérative 2, rue Gerhard Mercator L-2182 Luxemburg Register- und Transferstelle Hauck & Aufhäuser Investment Gesellschaft S.A. 1c, rue Gabriel Lippmann, L-5365 Munsbach 4

6 Bericht des Anlageberaters Rückblick Bericht des Anlageberaters Das vergangene Berichtsjahr wurde zunächst positiv eingeleitet. Gute Unternehmensdaten in der Berichtssaison Q3/2014 und die Erwartung einer weiter expansiven europäischen Notenbankpolitik, führten zu positiven Impulsen an den Aktienmärkten. Gestützt durch dieses Umfeld erreichten viele Aktienindizes im ersten Halbjahr 2015 neue Allzeithochs oder bewegten sich in der Nähe langjähriger Höchststände. Die Europäische Zentralbank trat erneut mehrfach in Aktion; so setzte sie ein erweitertes Anleihenkaufprogramm um, senkte wegen der schwachen Konjunktur und der niedrigen Inflation den Leitzins und beschloss einen negativen Einlagenzins. Aufgrund der sich verschärfenden Entwicklung in Griechenland trat dann allerdings die Eurokrise wieder verstärkt in den Vordergrund. Die Verhandlungen zwischen Griechenland und seinen Gläubigern, die im Raum stehende Leitzinserhöhung in den USA, sowie massive Sorgen um die Stabilität der chinesischen Wirtschaft, beeinflussten die Kapitalmärkte negativ. Es kam unter heftigen Schwankungen an den weltweiten Börsen zu Verlusten; der Großteil der Gewinne wurde abgegeben, manche Börsen schreiben sogar auf Jahresbasis rote Zahlen. Die US-Notenbank Fed hat im September 2015 letztlich auf einen ersten Zinsschritt verzichtet. Die fragile wirtschaftliche Lage in China, die Folgen für weitere Schwellenländer und die geringe Inflation ließen die Fed wohl zögern. Chinas Zentralbank kämpfte hingegen massiv gegen die Panikstimmung an den Märkten und gegen die Konjunkturflaute und lockerte erneut überraschend die Geldpolitik. Der US-Dollar gewann zunehmend an Stärke, während der Euro gegenüber diversen Währungen abwertete. Nachdem die Schweizer Notenbank überraschend die Untergrenze für den EUR-CHF Wechselkurs aufgehoben hatte, verteuerte sich der Schweizer Franken schlagartig um ca. 20% und EUR-CHF fiel sogar kurzfristig unter die Parität. Fondsspezifischer Teil Mit Wirkung zum wurde der Teilfonds Basketfonds - Klassiker aus geschäftsstrategischen Gründen mit dem Teilfonds Basketfonds - Alte & Neue Welt verschmolzen und die zwei neuen Teilfonds Basketfonds - Global Trends und Basketfonds - Vermögensstrategie gegründet. Alle drei Teilfonds starteten mit defensiver Investitionsquote in das letzte Berichtsquartal, da die Nervosität an den Märkten zunahm und die internen Risikowarnsysteme bereits zur Vorsicht aufriefen. Der Teilfonds Basketfonds - Alte & Neue Welt konnte sich dem Abgabedruck der weltweiten Aktienmärkte zwar nicht vollumfänglich entziehen, wies allerdings aufgrund des sukzessive erhöhten Investitionsgrades eine bessere Entwicklung auf, als vergleichbare Indizes. Der Basketfonds - Global Trends hat trotz seiner hohen Asien-Gewichtung zum Berichtsjahresende den Abgabedruck an den asiatischen Börsen abfedern können. Der Basketfonds Vermögensstrategie hat sich entsprechend seiner eher risikoaversen Anlagestrategie entwickelt und blieb von den weltweiten Börsenverlusten größtenteils verschont. Ausblick Insgesamt ist auch im weiteren Verlauf mit größeren Schwankungen an den Märkten zu rechnen. Obwohl die Volatilität bereits angestiegen ist, haben die vorherrschenden Themen durchaus das Potenzial, um erneut Unruhen an den Finanzmärkten hervorzurufen. Von der Stimmung in China sind exportabhängige Wirtschaften wie Deutschland stets besonders betroffen, dennoch ist nicht davon auszugehen, dass China die globale Wirtschaft entgleisen lassen wird. Wir gehen nicht von einem signifikanten Anstieg des chinesischen Wirtschaftswachstums aus, Chinas Geld- und Fiskalpolitik sollte sich jedoch nach und nach positiv auf die Stabilität der Wirtschaft auswirken; außerdem sind die gesunkenen Rohstoffpreise für ein Käuferland wie China vorteilhaft. Die US-amerikanische Notenbank wird schrittweise beginnen den Leitzins zu erhöhen, wichtig hierbei ist, in welcher Geschwindigkeit die Zinserhöhungen vollzogen werden. Inmitten des starken US-Dollars, fallender Rohstoffpreise, der Sorgen um die Wirtschaft Chinas und einer Korrelation verschiedener Anlageklassen, halten wir an einer ausgewogenen Allokation und breiten Diversifikation in unseren Portfolios fest. 5

7 Erläuter ung en zu den Ver mögensübersichten Erläuterungen zu den Vermögensübersichten zum 30. September 2015 Der Wert eines Anteils ("Anteilwert") lautet auf die im Verkaufsprospekt dargestellten Übersicht des jeweiligen Teilfonds festgelegte Währung der Anteilklasse ("Anteilklassenwährung"). Er wird unter Aufsicht der Depotbank von der Verwaltungsgesellschaft oder einem von ihr beauftragten Dritten an jedem im Verkaufsprospekt des jeweiligen Teilfonds festgelegten Tag ("Bewertungstag") berechnet. Die Berechnung des Teilfonds und seiner Anteilklassen erfolgt durch Teilung des Netto-Fondsvermögens der jeweiligen Anteilklasse durch die Zahl der am Bewertungstag im Umlauf befindlichen Anteile dieser Anteilklasse. Soweit in Jahres- und Halbjahresberichten sowie sonstigen Finanzstatistiken aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder gemäß den Regelungen des Verwaltungsreglements Auskunft über die Situation des Fondsvermögens des Fonds insgesamt gegeben werden muss, erfolgen diese Angaben in Euro ("Referenzwährung"), und die Vermögenswerte der jeweiligen Teilfonds werden in die Referenzwährung umgerechnet. Das Netto-Fondsvermögen wird nach folgenden Grundsätzen berechnet: a) Die im Fonds enthaltenen Zielfondsanteile werden zum letzten festgestellten und erhältlichen Anteilwert bzw. Rücknahmepreis bewertet. b) Der Wert von Kassenbeständen oder Bankguthaben, Einlagenzertifikaten und ausstehenden Forderungen, vorausbezahlten Auslagen, Bardividenden und erklärten oder aufgelaufenen und noch nicht erhaltenen Zinsen entspricht dem jeweiligen vollen Betrag, es sei denn, dass dieser wahrscheinlich nicht voll bezahlt oder erhalten werden kann, in welchem Falle der Wert unter Einschluss eines angemessenen Abschlages ermittelt wird, um den tatsächlichen Wert zu erhalten. c) Der Wert von Vermögenswerten, welche an einer Börse oder an einem anderen geregelten Markt notiert oder gehandelt werden, wird auf der Grundlage des letzten verfügbaren Kurses, ermittelt, sofern nachfolgend nichts anderes geregelt ist. d) Sofern ein Vermögenswert nicht an einer Börse oder auf einem anderen geregelten Markt notiert oder gehandelt wird oder sofern für Vermögenswerte, welche an einer Börse oder auf einem anderen Markt wie vorerwähnt notiert oder gehandelt werden, die Kurse entsprechend den Regelungen in c) den tatsächlichen Marktwert der entsprechenden Vermögenswerte nicht angemessen widerspiegeln, wird der Wert solcher Vermögenswerte auf der Grundlage des vernünftigerweise vorhersehbaren Verkaufspreises nach einer vorsichtigen Einschätzung ermittelt. e) Der Liquidationswert von Futures, Forwards oder Optionen, die nicht an Börsen oder anderen organisierten Märkten gehandelt werden, entspricht dem jeweiligen Nettoliquidationswert, wie er gemäß den Richtlinien des Vorstands auf einer konsistent für alle verschiedenen Arten von Verträgen angewandten Grundlage festgestellt wird. Der Liquidationswert von Futures, Forwards oder Optionen, welche an Börsen oder anderen organisierten Märkten gehandelt werden, wird auf der Grundlage der letzten verfügbaren Abwicklungspreise solcher Verträge an den Börsen oder organisierten Märkten, auf welchen diese Futures, Forwards oder Optionen vom Fonds gehandelt werden, berechnet; sofern ein Future, ein Forward oder eine Option an einem Tag, für welchen der Nettovermögenswert bestimmt wird, nicht liquidiert werden kann, wird die Bewertungsgrundlage für einen solchen Vertrag vom Vorstand in angemessener und vernünftiger Weise bestimmt. f) Swaps werden zu ihrem Marktwert bewertet. Es wird darauf geachtet, dass Swap - Kontrakte zu marktüblichen Bedingungen im exklusiven Interesse des Fonds abgeschlossen werden. g) Geldmarktinstrumente können zu ihrem jeweiligen Verkehrswert, wie ihn die Verwaltungsgesellschaft nach Treu und Glauben und allgemein anerkannten, von Wirtschaftsprüfern nachprüfbaren Bewertungsregeln festlegt, bewertet werden. h) Sämtliche sonstige Wertpapiere oder sonstige Vermögenswerte werden zu ihrem angemessenen Marktwert bewertet, wie dieser nach Treu und Glauben und entsprechend dem der Verwaltungsgesellschaft auszustellenden Verfahren zu bestimmen ist. i) Die auf Wertpapiere entfallenden anteiligen Zinsen werden mit einbezogen, soweit diese nicht im Kurswert berücksichtigt wurden (Dirty - Pricing). Die Finanzberichte des Fonds sind gemäss den in Luxemburg geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen über Organismen für gemeinsame Anlagen (OGA) erstellt. Der Wert aller Vermögenswerte und Verbindlichkeiten, welche nicht in der Währung des Fonds ausgedrückt sind, wird in diese Währung zu den zuletzt bei einer Großbank verfügbaren Devisenkursen umgerechnet. Wenn solche Kurse nicht verfügbar sind, wird der Wechselkurs nach Treu und Glauben und nach dem vom Vorstand aufgestellten Verfahren bestimmt. Die Verwaltungsgesellschaft kann nach eigenem Ermessen andere Bewertungsmethoden zulassen, wenn sie dieses im Interesse einer angemesseneren Bewertung eines Vermögenswertes des Fonds für angebracht hält. Wenn die Verwaltungsgesellschaft der Ansicht ist, dass der ermittelte Anteilwert an einem bestimmten Bewertungstag den tatsächlichen Wert der Anteile des Fonds nicht wiedergibt, oder wenn es seit der Ermittlung des Anteilwertes beträchtliche Bewegungen an den betreffenden Börsen und/oder Märkten gegeben hat, kann die Verwaltungsgesellschaft beschließen, den Anteilwert noch am selben Tag zu aktualisieren. Unter diesen Umständen werden alle für diesen Bewertungstag eingegangenen Anträge auf Zeichnung und Rücknahme auf der Grundlage des Anteilwertes eingelöst, der unter Berücksichtigung des Grundsatzes von Treu und Glauben aktualisiert worden ist. 6

8 Wertentwicklung des Netto-Fondsvermögens im Berichtszeitraum (nach BVI-Methode exkl. Verkaufsprovision) Basketfonds - Alte & Neue Welt 4,45 % Basketfonds - Klassiker (bis zum 30. Juni 2015) 17,26 % Basketfonds - Vermögensstrategie (seit dem 1. Juli 2015) -3,50 % Basketfonds - Global Trends (seit dem 1. Juli 2015) -10,80 % Die Wertentwicklung ist die prozentuale Veränderung zwischen dem angelegten Vermögen am Anfang des Anlagezeitraumes und seinem Wert am Ende des Anlagezeitraumes und beruht auf der Annahme, dass etwaige Ausschüttungen wieder angelegt wurden. Historische Wertentwicklungen lassen keine Rückschlüsse auf eine ähnliche Entwicklung in der Zukunft zu. Gesamtkostenquote (Total Expense Ratio/ TER) des Netto-Fondsvermögens (nach BVI-Methode inkl. Performance Fee) Basketfonds - Alte & Neue Welt (1. Oktober 2014 bis 30. September 2015) 1,65 % Basketfonds - Vermögensstrategie (1. Juli 2015 bis 30. September 2015) 0,93 % Basketfonds - Global Trends (1. Juli 2015 bis 30. September 2015) 0,98 % Basketfonds - Klassiker (1. Oktober 2014 bis zum 30. Juni 2015) 1,46 % Die Gesamtkostenquote (TER) des Netto-Fondsvermögens drückt die Summe der Kosten und Gebühren als Prozentsatz des durchschnittlichen Fondsvolumens innerhalb eines Geschäftsjahres aus. Gesamtkostenquote (Total Expense Ratio/ TER) des Netto-Fondsvermögens (exkl. Performance Fee) Basketfonds - Alte & Neue Welt (1. Oktober 2014 bis 30. September 2015) 1,65 % Basketfonds - Vermögensstrategie (1. Juli 2015 bis 30. September 2015) 0,93 % Basketfonds - Global Trends (1. Juli 2015 bis 30. September 2015) 0,98 % Basketfonds - Klassiker (1. Oktober 2014 bis zum 30. Juni 2015) 1,46 % Häufigkeit der Portfolioumschichtung (Portfolio Turnover Rate/ TOR) Basketfonds - Klassiker (1. Oktober 2014 bis 30. Juni 2015) 20 % Basketfonds - Alte & Neue Welt (1. Oktober 2014 bis 30. September 2015) 148 % Basketfonds - Vermögensstrategie (1. Juli 2015 bis 30. September 2015) -179 % Basketfonds - Global Trends (1. Juli 2015 bis 30. September 2015) -187 % Die ermittelte absolute Anzahl der Häufigkeit der Portfolioumschichtung stellt das Verhältnis zwischen den Wertpapierankäufen und Wertpapierverkäufen, den Mittelzu- und -abflüssen sowie des durchschnittlichen Netto-Teilfondsvermögens für den oben aufgeführten Berichtszeitraum dar. Verwendung der Erträge Die ordentlichen Erträge aus Zinsen und/oder Dividenden abzüglich Kosten sowie netto realisierte Kursgewinne werden für Basketfonds - Alte & Neue Welt grundsätzlich thesauriert. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden keine Ausschüttungen vorgenommen. Die ordentlichen Erträge aus Zinsen und/oder Dividenden abzüglich Kosten sowie netto realisierte Kursgewinne werden für Basketfonds - Vermögensstrategie grundsätzlich thesauriert. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden keine Ausschüttungen vorgenommen. Die ordentlichen Erträge aus Zinsen und/oder Dividenden abzüglich Kosten sowie netto realisierte Kursgewinne werden für Basketfonds - Global Trends grundsätzlich thesauriert. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden keine Ausschüttungen vorgenommen. Veröffentlichungen Der jeweils gültige Ausgabe- und Rücknahmepreis der Anteile, sowie alle sonstigen, für die Anteilinhaber bestimmten Informationen können jederzeit am Sitz der Verwaltungsgesellschaft, der Verwahrstelle sowie bei den Zahl- und Vertriebsstellen erfragt werden. Informationen zu Vergütungen Angaben zu den Vergütungen können Sie dem aktuellen Verkaufsprospekt entnehmen. Im Rahmen der Tätigkeit des Fonds bestanden für das abgelaufene Geschäftsjahr keine Vereinbarungen über die Zahlung von "Soft Commissions" oder ähnlichen Vergütungen. Weder der Verwalter noch eine mit ihm verbundene Stelle haben für das abgelaufene Geschäftsjahr Kickback Zahlungen oder sonstige Rückvergütungen von Maklern oder Vermittlern erhalten. 7

9 Besteuerung des Fonds in Luxemburg Das Fondsvermögen unterliegt im Großherzogtum Luxemburg einer Steuer ("taxe d'abonnement") von zurzeit 0,05 % p.a. auf Anteile nichtinstitutioneller Anteilklassen. Diese taxe d'abonnement ist vierteljährlich auf das jeweils am Quartalsende ausgewiesene Netto- Fondsvermögen zahlbar. Die Einkünfte des Fonds werden in Luxemburg nicht besteuert. Transaktionskosten Für das am 30. September 2015 endende Geschäftsjahr sind im Zusammenhang mit dem Kauf und Verkauf von Wertpapieren, Geldmarktpapieren, Derivaten oder anderen Vermögensgegenständen die unten aufgelisteten Transaktionskosten angefallen. Zu den Transaktionskosten zählen insbesondere Provisionen für Broker und Makler, Clearinggebühren und fremde Entgelte (z. B. Börsenentgelte, lokale Steuern und Gebühren, Registrierungs- und Umschreibegebühren). Basketfonds - Klassiker (1. Oktober 2014 bis 30. Juni 2015) 0,00 EUR Basketfonds - Alte & Neue Welt (1. Oktober 2014 bis 30. September 2015) Basketfonds - Vermögensstrategie (1. Juli 2015 bis 30. September 2015) Basketfonds - Global Trends (1. Juli 2015 bis 30. September 2015) 0,00 EUR 0,00 EUR 0,00 EUR 8

10 Basketfonds - Klassi ker Vermögensübersicht zum Basketfonds - Klassiker Gattungsbezeichnung ISIN Stück/ Anteile/ Bestand Käufe/ Zugänge Verkäufe/ Abgänge Währung Kurs Kurswert in % des Fonds- Währung im Berichtszeitraum EUR vermögens Bankguthaben EUR bei Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Niederlassung Luxemburg ,30 EUR ,30 100,01 Summe: Bankguthaben ,30 100,01 Gesamtaktiva ,30 100,01 Verbindlichkeiten aus Taxe d'abonnement -493,85 EUR -493,85-0,01 Summe: Verbindlichkeiten -493,85-0,01 Gesamtpassiva -493,85-0,01 Fondsvermögen ,45 100,00* *Bei der Ermittlung der Prozentwerte können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein. 9

11 Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte des Basketfonds - Klassiker, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen - Käufe und Verkäufe von Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen: Gattungsbezeichnung ISIN Währung Käufe/ Zugänge im Berichtszeitraum Verkäufe/ Abgänge im Berichtszeitraum Investmentanteile Börsengehandelte Wertpapiere Investmentanteile BGF - Global Allocation Fund Act. Nom. Classe A2 o.n. LU USD 2.300, ,00 Carmignac Investissement FCP Act.au Port.A EUR acc o.n. FR EUR 190, ,00 FMM-Fonds Inhaber-Anteile DE EUR 430, ,00 JPMorgan-Pacific Equity Fund Actions Nom. A (dis.) DL o.n. LU USD 1.600, ,00 Magellan SICAV Actions C (EUR) o.n. FR EUR , ,00 Organisierter Markt Investmentanteile DWS Akkumula Inhaber-Anteile DE EUR 120, ,00 Nordea 1-European Value Fd Actions Nom. BP-EUR o.n. LU EUR 2.400, ,00 Threadn.Invt Fds-Amer.Sel.Fund Thesaurierungsant.Kl.1 o.n. GB USD , ,00 10

12 Ertrags- und Aufwandsrechnung Basketfonds - Klassiker Die Ertrags- und Aufwandsrechnung für die Zeit vom 1. Oktober 2014 bis zum 30. Juni 2015 (Verschmelzungsdatum) gliedert sich wie folgt: Summe in EUR Erträge Erträge aus Investmentanteilen 528,55 Erträge aus Bestandsprovisionen ,31 Sonstige Erträge 6.104,74 Ordentlicher Ertragsausgleich ,49 Summe der Erträge ,11 Aufwendungen Verwaltungsvergütung ,87 Depotbank-/ Verwahrstellenvergütung ,33 Depotgebühren -619,87 Taxe d'abonnement ,70 Prüfungskosten ,14 Druck- und Veröffentlichungskosten ,21 Sonstige Aufwendungen ,96 Zinsaufwendungen -27,91 Ordentlicher Aufwandsausgleich ,11 Summe der Aufwendungen ,88 Ordentliches Nettoergebnis ,77 Veräußerungsgeschäfte Realisierte Gewinne ,57 Realisierte Verluste ,41 Außerordentlicher Ertragsausgleich ,90 Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften ,26 Realisiertes Ergebnis des Berichtszeitraumes ,49 Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne ,17 Veränderungen des nicht realisierten Ergebnisses des Berichtszeitraumes ,17 Ergebnis des Berichtszeitraumes ,32 11

13 Entwicklung des Fondsvermögens Basketfonds - Klassiker für die Zeit vom 1. Oktober 2014 bis zum 30. Juni 2015 (Verschmelzungsdatum): in EUR Wert des Fondsvermögens am Beginn des Berichtszeitraumes ,91 Mittelzufluss/ -abfluss (netto) ,06 Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen ,86 Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen ,92 Ertragsausgleich/ Aufwandsausgleich ,28 Ergebnis des Berichtszeitraumes ,32 davon Nettoveränderungen der nicht realisierten Gewinne ,17 Wert des Fondsvermögens am Ende des Berichtszeitraumes ,45 12

14 Vergleichende Übersicht über die letzten drei Geschäftsjahre* Basketfonds - Klassiker zum in EUR Fondsvermögen ,45 Umlaufende Anteile ,788 Inventarwert je Anteil 13,11 zum in EUR Fondsvermögen ,91 Umlaufende Anteile ,161 Inventarwert je Anteil 11,18 zum in EUR Fondsvermögen ,85 Umlaufende Anteile ,000 Inventarwert je Anteil 10,29 zum in EUR Fondsvermögen ,39 Umlaufende Anteile ,000 Inventarwert je Anteil 9,40 *Historische Wertentwicklungen lassen keine Rückschlüsse auf eine ähnliche Entwicklung in der Zukunft zu. 13

15 Basketfonds - Alte &Neue Welt Vermögensübersicht zum Basketfonds - Alte & Neue Welt Gattungsbezeichnung ISIN Stück/ Anteile/ Bestand Käufe/ Zugänge Verkäufe/ Abgänge Währung Kurs Kurswert in % des Fonds- Währung im Berichtszeitraum EUR vermögens Investmentanteile Bundesrep. Deutschland AL Trust Euro Cash Inhaber-Anteile DE Anteile , , ,00 EUR 46, ,00 14,21 DWS Top Dividende Inhaber-Anteile LD DE Anteile , , ,00 EUR 108, ,50 7,04 FMM-Fonds Inhaber-Anteile DE Anteile 3.690, , ,00 EUR 424, ,10 6,85 Frankreich Magellan SICAV Actions C (EUR) o.n. FR Anteile , , ,00 EUR 17, ,00 6,85 Großbritannien M&G Inv.(1)-M&G Global Basics Reg. Shares Euro-Class A o.n. GB Anteile , , ,00 EUR 23, ,84 6,50 Irland Baring Invt PLC-Dyn.Em.Mkts Fd Reg. Units A Acc. EUR o.n. IE00B404P481 Anteile , ,00 0,00 EUR 11, ,00 6,50 Luxemburg BGF - Global Allocation Fund Act. Nom. Cl.A2 EUR (Hed.)o.N. LU Anteile , ,00 0,00 EUR 32, ,50 7,03 DWS Rendite Optima Four Seas. Inhaber-Anteile o.n. LU Anteile , , ,00 EUR 102, ,00 8,99 FTIF-F.Gl.Fundament.Strategies Nam.-Ant. A (Ydis.) EUR o.n. LU Anteile , ,00 0,00 EUR 9, ,00 6,74 Pictet-Glob.Megatrend Select. Namens-Anteile P dy EUR o.n. LU Anteile 8.550, ,00 0,00 EUR 174, ,50 6,55 Schroder ISF-Glob.Demogr.Opps. Namensanteile A Acc. USD o.n. LU Anteile , , ,00 USD 133, ,75 6,74 Vontobel-Emerging Markets Equ. Actions Nom. A-USD o.n. LU Anteile 3.320, , ,00 USD 510, ,02 6,62 Summe: Investmentanteile ,21 90,62 Bankguthaben EUR bei Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Niederlassung Luxemburg ,41 EUR ,41 9,56 Summe: Bankguthaben ,41 9,56 Gesamtaktiva ,62 100,18 14

16 Gattungsbezeichnung ISIN Stück/ Anteile/ Bestand Käufe/ Zugänge Verkäufe/ Abgänge Währung Kurs Kurswert in % des Fonds- Währung im Berichtszeitraum EUR vermögens Verbindlichkeiten aus Depotbank-/ Verwahrstellenvergütung -790,31 EUR -790,31 0,00 Prüfungskosten ,00 EUR ,00-0,05 Sonstige Verbindlichkeiten -59,94 EUR -59,94 0,00 Taxe d'abonnement ,45 EUR ,45-0,01 Verwaltungsvergütung ,94 EUR ,94-0,12 Zinsverbindlichkeiten aus Bankguthaben -10,20 EUR -10,20 0,00 Summe: Verbindlichkeiten ,84-0,18 Gesamtpassiva ,84-0,18 Fondsvermögen ,78 100,00* *Bei der Ermittlung der Prozentwerte können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein. 15

17 Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Die Vermögensgegenstände des Sondervermögens, welche nicht in Fondswährung ausgedrückt sind, sind auf Grundlage der zuletzt festgestellten Devisenkurse bewertet. Devisenkurse (in Mengennotiz) per US-Dollar USD 1,1219 = 1 Euro (EUR) 16

18 Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte des Basketfonds - Alte & Neue Welt, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen - Käufe und Verkäufe von Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen: Gattungsbezeichnung ISIN Währung Käufe/ Zugänge im Berichtszeitraum Verkäufe/ Abgänge im Berichtszeitraum Investmentanteile Börsengehandelte Wertpapiere Investmentanteile ACATIS-GANE VALUE EVENT F. UI Inhaber-Anteile A DE000A0X7541 EUR 4.350, ,00 Carmignac Investissement FCP Act.au Port.A EUR acc o.n. FR EUR 1.780, ,00 Fr.Temp.Inv.Fds-Fr.Mut.Gl.Dis. Namens-Ant. A (Ydis.) EUR o.n. LU EUR 0, ,00 Organisierter Markt Investmentanteile LOYS - LOYS Global Inhaber-Anteile P o.n. LU EUR , ,00 Sonstige Märkte Investmentanteile AXA Wld Fds-Framl.Talents Glo. Namens-Anteile A(thes.)EUR o.n LU EUR 2.150, ,00 17

19 Verkaufsprovisionen und Verwaltungsgebühren der Zielfonds des Basketfonds - Alte & Neue Welt* zum 30. September 2015 Gattungsbezeichnung Whg. ISIN Rücknahme- Verkaufs- Verwaltungsprovision provision vergütung Bundesrep. Deutschland ACATIS-GANE VALUE EVENT F. UI Inhaber-Anteile A EUR DE000A0X ,80 % AL Trust Euro Cash Inhaber-Anteile EUR DE ,10 % DWS Top Dividende Inhaber-Anteile LD EUR DE ,45 % FMM-Fonds Inhaber-Anteile EUR DE ,50 % Frankreich Carmignac Investissement FCP Act.au Port.A EUR acc o.n. EUR FR ,50 % Magellan SICAV Actions C (EUR) o.n. EUR FR ,75 % Großbritannien M&G Inv.(1)-M&G Global Basics Reg. Shares Euro-Class A o.n. EUR GB ,75 % Irland Baring Invt PLC-Dyn.Em.Mkts Fd Reg. Units A Acc. EUR o.n. EUR IE00B404P ,50 % Luxemburg AXA Wld Fds-Framl.Tal.Glo. Namens-Anteile A(thes.)EUR o.n EUR LU ,50 % BGF - Global Allocation Fund Act. Nom. Cl.A2 EUR (Hed.)o.N. EUR LU ,50 % DWS Rendite Optima Four Seas. Inhaber-Anteile o.n. EUR LU ,30 % Fr.Temp.Inv.Fds-Fr.Mut.Gl.Dis. Namens-Ant. A (Ydis.) EUR o.n. EUR LU ,00 % FTIF-F.Gl.Fundament.Strategies Nam.-Ant. A (Ydis.) EUR o.n. EUR LU ,50 % LOYS - LOYS Global Inhaber-Anteile P o.n. EUR LU ,20 % Pictet-Glob.Megatrend Select. Namens-Anteile P dy EUR o.n. EUR LU ,60 % Schroder ISF-Glob.Demogr.Opps. Namensant.A Acc. USD o.n. USD LU ,50 % Vontobel-Emerging Markets Equ. Actions Nom. A-USD o.n. USD LU ,65 % * Die Zielfonds wurden zum Nettoinventarwert gekauft bzw. verkauft, d.h. es wurden keine Ausgabeaufschläge und Rücknahmegebühren gezahlt. 18

20 Ertrags- und Aufwandsrechnung Basketfonds - Alte & Neue Welt Die Ertrags- und Aufwandsrechnung für die Zeit vom 1. Oktober 2014 bis zum 30. September 2015 gliedert sich wie folgt: Summe in EUR Erträge Zinsen aus Bankguthaben 0,11 Erträge aus Investmentanteilen ,83 Erträge aus Bestandsprovisionen ,19 Sonstige Erträge 4.154,08 Ordentlicher Ertragsausgleich ,92 Summe der Erträge ,13 Aufwendungen Verwaltungsvergütung ,16 Depotbank-/ Verwahrstellenvergütung ,51 Depotgebühren ,56 Taxe d'abonnement ,28 Prüfungskosten ,49 Druck- und Veröffentlichungskosten ,55 Sonstige Aufwendungen ,50 Zinsaufwendungen -117,53 Ordentlicher Aufwandsausgleich ,48 Summe der Aufwendungen ,06 Ordentliches Nettoergebnis ,93 Veräußerungsgeschäfte Realisierte Gewinne ,63 Außerordentlicher Ertragsausgleich ,44 Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften ,07 Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres ,14 Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne ,99 Nettoveränderung der nicht realisierten Verluste ,19 Veränderungen des nicht realisierten Ergebnisses des Geschäftsjahres ,18 Ergebnis des Geschäftsjahres ,04 19

21 Entwicklung des Fondsvermögens Basketfonds - Alte & Neue Welt für die Zeit vom 1. Oktober 2014 bis zum 30. September 2015: in EUR Wert des Fondsvermögens am Beginn des Geschäftsjahres ,74 Mittelzufluss/ -abfluss (netto) ,96 Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen ,55 Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen ,59 Ertragsausgleich/ Aufwandsausgleich ,88 Ergebnis des Geschäftsjahres ,04 davon Nettoveränderungen der nicht realisierten Gewinne ,99 davon Nettoveränderungen der nicht realisierten Verluste ,19 Wert des Fondsvermögens am Ende des Geschäftsjahres ,78 20

22 Vergleichende Übersicht über die letzten drei Geschäftsjahre* Basketfonds - Alte & Neue Welt zum in EUR Fondsvermögen ,78 Umlaufende Anteile ,221 Inventarwert je Anteil 11,74 zum in EUR Fondsvermögen ,74 Umlaufende Anteile ,196 Inventarwert je Anteil 11,24 zum in EUR Fondsvermögen ,35 Umlaufende Anteile ,000 Inventarwert je Anteil 10,25 zum in EUR Fondsvermögen ,41 Umlaufende Anteile ,000 Inventarwert je Anteil 9,58 *Historische Wertentwicklungen lassen keine Rückschlüsse auf eine ähnliche Entwicklung in der Zukunft zu. 21

23 Basketfonds - Ver mögensstr ategie Vermögensübersicht zum Basketfonds - Vermögensstrategie Gattungsbezeichnung ISIN Stück/ Anteile/ Bestand Käufe/ Zugänge Verkäufe/ Abgänge Währung Kurs Kurswert in % des Fonds- Währung im Berichtszeitraum EUR vermögens Investmentanteile Bundesrep. Deutschland AL Trust Euro Cash Inhaber-Anteile DE Anteile 7.000, , ,00 EUR 46, ,00 12,58 Luxemburg Bantleon Opp.-Bantleon Opp.L Inhaber-Anteile PA o.n. LU Anteile 1.760, ,00 0,00 EUR 109, ,40 7,49 BGF-Global Multi-Asset Inc.Fd Act. Nom. A2 Acc. USD o.n. LU Anteile , ,00 0,00 USD 11, ,57 7,29 DNCA Inv.-Eurose Namens-Anteile A EUR o.n. LU Anteile 1.295, ,00 0,00 EUR 146, ,35 7,37 DWS Rendite Optima Four Seas. Inhaber-Anteile o.n. LU Anteile 3.150, , ,00 EUR 102, ,00 12,54 FTIF-F.Gl.Fundament.Strategies Nam.-Ant. A (Ydis.) EUR o.n. LU Anteile , ,00 0,00 EUR 9, ,00 7,01 Invesco Balanced-Risk All.Fd Act.Nominatives A Dis.EUR o.n. LU Anteile , ,00 0,00 EUR 14, ,40 7,31 Nordea 1-Stable Return Fund Actions Nom. AP-EUR o.n. LU Anteile , ,00 0,00 EUR 14, ,00 7,55 ROUVIER-PATRIMOINE Namens-Anteile C Cap.EUR o.n. LU Anteile 3.450, ,00 0,00 EUR 55, ,00 7,47 Stand.Life I.G.-Gl.Ab.Ret.Str. Namens-Anteile A EUR Dis. o.n. LU Anteile , ,00 0,00 EUR 12, ,36 7,48 UBS (Lux) Key Sel.-Gbl All.EUR Actions au Port.P-acc o.n. LU Anteile , ,00 0,00 EUR 12, ,00 7,04 Summe: Investmentanteile ,08 91,13 Bankguthaben EUR bei Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Niederlassung Luxemburg ,57 EUR ,57 9,25 Summe: Bankguthaben ,57 9,25 Sonstige Vermögensgegenstände Sonstige Forderungen aus Gründungskosten 4.758,00 EUR 4.758,00 0,18 Summe: Sonstige Vermögensgegenstände 4.758,00 0,18 Gesamtaktiva ,65 100,56 22

24 Gattungsbezeichnung ISIN Stück/ Anteile/ Bestand Käufe/ Zugänge Verkäufe/ Abgänge Währung Kurs Kurswert in % des Fonds- Währung im Berichtszeitraum EUR vermögens Verbindlichkeiten aus Depotbank-/ Verwahrstellenvergütung -86,43 EUR -86,43 0,00 Prüfungskosten ,00 EUR ,00-0,44 Taxe d'abonnement -69,16 EUR -69,16 0,00 Verwaltungsvergütung ,61 EUR ,61-0,12 Zinsverbindlichkeiten aus Bankguthaben -1,87 EUR -1,87 0,00 Summe: Verbindlichkeiten ,07-0,56 Gesamtpassiva ,07-0,56 Fondsvermögen ,58 100,00* *Bei der Ermittlung der Prozentwerte können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein. 23

25 Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Die Vermögensgegenstände des Sondervermögens, welche nicht in Fondswährung ausgedrückt sind, sind auf Grundlage der zuletzt festgestellten Devisenkurse bewertet. Devisenkurse (in Mengennotiz) per US-Dollar USD 1,1219 = 1 Euro (EUR) 24

26 Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte des Basketfonds - Vermögensstrategie, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen - Käufe und Verkäufe von Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen: Gattungsbezeichnung ISIN Währung Käufe/ Zugänge im Berichtszeitraum Verkäufe/ Abgänge im Berichtszeitraum Investmentanteile Organisierter Markt Investmentanteile BHF Flexible Allocation FT Inhaber-Anteile o.n. LU EUR 1.750, ,00 25

27 Verkaufsprovisionen und Verwaltungsgebühren der Zielfonds des Basketfonds - Vermögensstrategie* zum 30. September 2015 Gattungsbezeichnung Whg. ISIN Rücknahme- Verkaufs- Verwaltungsprovision provision vergütung Bundesrep. Deutschland AL Trust Euro Cash Inhaber-Anteile EUR DE ,10 % Luxemburg Bantleon Opp.-Bantleon Opp.L Inhaber-Anteile PA o.n. EUR LU ,90 % BGF-Global Multi-Asset Inc.Fd Act. Nom. A2 Acc. USD o.n. USD LU ,50 % BHF Flexible Allocation FT Inhaber-Anteile o.n. EUR LU ,50 % DNCA Inv.-Eurose Namens-Anteile A EUR o.n. EUR LU ,40 % DWS Rendite Optima Four Seas. Inhaber-Anteile o.n. EUR LU ,30 % FTIF-F.Gl.Fundament.Strategies Nam.-Ant. A (Ydis.) EUR o.n. EUR LU ,50 % Invesco Balanced-Risk All.Fd Act.Nominatives A Dis.EUR o.n. EUR LU ,25 % Nordea 1-Stable Return Fund Actions Nom. AP-EUR o.n. EUR LU ,50 % ROUVIER-PATRIMOINE Namens-Anteile C Cap.EUR o.n. EUR LU ,00 % Stand.Life I.G.-Gl.Ab.Ret.Str. Namens-Anteile A EUR Dis. o.n. EUR LU ,60 % UBS (Lux) Key Sel.-Gbl All.EUR Actions au Port.P-acc o.n. EUR LU ,04 % * Die Zielfonds wurden zum Nettoinventarwert gekauft bzw. verkauft, d.h. es wurden keine Ausgabeaufschläge und Rücknahmegebühren gezahlt. 26

28 Ertrags- und Aufwandsrechnung Basketfonds - Vermögensstrategie Die Ertrags- und Aufwandsrechnung für die Zeit vom 1. Juli 2015 (Gründungsdatum) bis zum 30. September 2015 gliedert sich wie folgt: Summe in EUR Aufwendungen Verwaltungsvergütung ,21 Depotbank-/ Verwahrstellenvergütung -263,25 Taxe d'abonnement -69,16 Prüfungskosten ,37 Druck- und Veröffentlichungskosten ,50 Sonstige Aufwendungen ,00 Zinsaufwendungen -68,09 Ordentlicher Aufwandsausgleich -993,66 Summe der Aufwendungen ,24 Ordentliches Nettoergebnis ,24 Veräußerungsgeschäfte Realisierte Gewinne 6.958,00 Realisierte Verluste - 211,08 Außerordentlicher Ertragsausgleich 451,45 Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften 7.198,37 Realisiertes Ergebnis des Berichtszeitraumes ,87 Nettoveränderung der nicht realisierten Verluste ,63 Veränderungen des nicht realisierten Ergebnisses des Berichtszeitraumes ,63 Ergebnis des Berichtszeitraumes ,50 27

29 Entwicklung des Fondsvermögens Basketfonds - Vermögensstrategie für die Zeit vom 1. Juli 2015 (Gründungsdatum) bis zum 30. September 2015: in EUR Wert des Fondsvermögens am Beginn des Berichtszeitraumes 0,00 Mittelzufluss/ -abfluss (netto) ,87 Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen ,90 Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen ,03 Ertragsausgleich/ Aufwandsausgleich 542,21 Ergebnis des Berichtszeitraumes ,50 davon Nettoveränderungen der nicht realisierten Verluste ,63 Wert des Fondsvermögens am Ende des Berichtszeitraumes ,58 28

30 Vergleichende Übersicht über das letzte Geschäftsjahr* Basketfonds - Vermögensstrategie zum in EUR Fondsvermögen ,58 Umlaufende Anteile ,000 Inventarwert je Anteil 9,65 *Historische Wertentwicklungen lassen keine Rückschlüsse auf eine ähnliche Entwicklung in der Zukunft zu. 29

31 Basketfonds - Global Trends Vermögensübersicht zum Basketfonds - Global Trends Gattungsbezeichnung ISIN Stück/ Anteile/ Bestand Käufe/ Zugänge Verkäufe/ Abgänge Währung Kurs Kurswert in % des Fonds- Währung im Berichtszeitraum EUR vermögens Investmentanteile Bundesrep. Deutschland AL Trust Euro Cash Inhaber-Anteile DE Anteile 7.100, , ,00 EUR 46, ,00 14,52 DWS Top Asien Inhaber-Anteile DE Anteile 1.300, ,00 0,00 EUR 122, ,00 7,00 HANSAwerte Inhaber-Anteile USD-Klasse DE000A0RHG59 Anteile 5.460, ,00 0,00 USD 32, ,66 7,02 Frankreich Magellan SICAV Actions C (EUR) o.n. FR Anteile 8.800, ,00 0,00 EUR 17, ,00 6,97 Irland IFS 5-Invesco PRC Equity Fund Reg. Shs A (EUR-Hedged) o.n. IE00B29WLS52 Anteile 4.600, ,00 0,00 EUR 32, ,00 6,65 Luxemburg ACMBernstein-Intl Health Care Actions Nom. A (USD) o.n. LU Anteile 710,00 710,00 0,00 USD 238, ,98 6,66 BGF - World Mining Fund Act. Nom. Classe A 2 EUR o.n. LU Anteile 7.360, ,00 0,00 EUR 19, ,00 6,17 DWS Rendite Optima Four Seas. Inhaber-Anteile o.n. LU Anteile 2.000, , ,00 EUR 102, ,00 9,06 JB Multipart.-Ro.Sam Sm.Energy Inhaber-Anteile B-EUR o.n. LU Anteile , ,00 0,00 EUR 16, ,00 7,56 JPMorgan-Pacific Equity Fund Actions Nom.A (acc.) EO o.n. LU Anteile , ,00 0,00 EUR 11, ,60 6,53 JSS IF-JSS OekoSar Equ.-Glbl Namens-Anteile P dist o.n. LU Anteile 1.040, ,00 0,00 EUR 149, ,60 6,85 Schroder ISF-Glob.Demogr.Opps. Namensanteile A Acc. USD o.n. LU Anteile 1.310, ,00 0,00 USD 133, ,11 6,86 Summe: Investmentanteile ,95 91,85 Bankguthaben EUR bei Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Niederlassung Luxemburg ,18 EUR ,18 8,57 Summe: Bankguthaben ,18 8,57 Sonstige Vermögensgegenstände Sonstige Forderungen aus Gründungskosten 4.758,00 EUR 4.758,00 0,21 Summe: Sonstige Vermögensgegenstände 4.758,00 0,21 Gesamtaktiva ,13 100,63 30

32 Gattungsbezeichnung ISIN Stück/ Anteile/ Bestand Käufe/ Zugänge Verkäufe/ Abgänge Währung Kurs Kurswert in % des Fonds- Währung im Berichtszeitraum EUR vermögens Verbindlichkeiten aus Depotbank-/ Verwahrstellenvergütung -78,61 EUR -78,61 0,00 Prüfungskosten ,00 EUR ,00-0,50 Taxe d'abonnement -142,54 EUR -142,54 0,00 Verwaltungsvergütung ,08 EUR ,08-0,13 Zinsverbindlichkeiten aus Bankguthaben -1,48 EUR -1,48 0,00 Summe: Verbindlichkeiten ,71-0,63 Gesamtpassiva ,71-0,63 Fondsvermögen ,42 100,00* *Bei der Ermittlung der Prozentwerte können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein. 31

33 Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Die Vermögensgegenstände des Sondervermögens, welche nicht in Fondswährung ausgedrückt sind, sind auf Grundlage der zuletzt festgestellten Devisenkurse bewertet. Devisenkurse (in Mengennotiz) per US-Dollar USD 1,1219 = 1 Euro (EUR) 32

34 Verkaufsprovisionen und Verwaltungsgebühren der Zielfonds des Basketfonds - Global Trends* zum 30. September 2015 Gattungsbezeichnung Whg. ISIN Rücknahme- Verkaufs- Verwaltungsprovision provision vergütung Bundesrep. Deutschland AL Trust Euro Cash Inhaber-Anteile EUR DE ,10 % DWS Top Asien Inhaber-Anteile EUR DE ,45 % HANSAwerte Inhaber-Anteile USD-Klasse USD DE000A0RHG ,30 % Frankreich Magellan SICAV Actions C (EUR) o.n. EUR FR ,75 % Irland IFS 5-Invesco PRC Equity Fund Reg. Shs A (EUR-Hedged) o.n. EUR IE00B29WLS ,00 % Luxemburg ACMBernstein-Intl Health Care Actions Nom. A (USD) o.n. USD LU ,00 % BGF - World Mining Fund Act. Nom. Classe A 2 EUR o.n. EUR LU ,75 % DWS Rendite Optima Four Seas. Inhaber-Anteile o.n. EUR LU ,30 % JB Multipart.-Ro.Sam Sm.Energy Inhaber-Anteile B-EUR o.n. EUR LU ,50 % JPMorgan-Pacific Equity Fund Actions Nom.A (acc.) EO o.n. EUR LU ,50 % JSS IF-JSS OekoSar Equ.-Glbl Namens-Anteile P dist o.n. EUR LU ,75 % Schroder ISF-Glob.Demogr.Opps. Namensanteile A Acc. USD o.n. USD LU ,50 % * Die Zielfonds wurden zum Nettoinventarwert gekauft bzw. verkauft, d.h. es wurden keine Ausgabeaufschläge und Rücknahmegebühren gezahlt. 33

35 Ertrags- und Aufwandsrechnung Basketfonds - Global Trends Die Ertrags- und Aufwandsrechnung für die Zeit vom 1. Juli 2015 (Gründungsdatum) bis zum 30. September 2015 gliedert sich wie folgt: Summe in EUR Aufwendungen Verwaltungsvergütung ,06 Depotbank-/ Verwahrstellenvergütung -250,02 Taxe d'abonnement -142,54 Prüfungskosten ,37 Druck- und Veröffentlichungskosten ,50 Sonstige Aufwendungen ,00 Zinsaufwendungen -110,75 Ordentlicher Aufwandsausgleich -285,71 Summe der Aufwendungen ,95 Ordentliches Nettoergebnis ,95 Veräußerungsgeschäfte Realisierte Gewinne 27,00 Realisierte Verluste ,61 Außerordentlicher Ertragsausgleich -28,69 Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften ,30 Realisiertes Ergebnis des Berichtszeitraumes ,25 Nettoveränderung der nicht realisierten Verluste ,53 Veränderungen des nicht realisierten Ergebnisses des Berichtszeitraumes ,53 Ergebnis des Berichtszeitraumes ,78 34

36 Entwicklung des Fondsvermögens Basketfonds - Global Trends für die Zeit vom 1. Juli 2015 (Gründungsdatum) bis zum 30. September 2015: in EUR Wert des Fondsvermögens am Beginn des Berichtszeitraumes 0,00 Mittelzufluss/ -abfluss (netto) ,80 Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen ,84 Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen ,04 Ertragsausgleich/ Aufwandsausgleich 314,40 Ergebnis des Berichtszeitraumes ,78 davon Nettoveränderungen der nicht realisierten Verluste ,53 Wert des Fondsvermögens am Ende des Berichtszeitraumes ,42 35

37 Vergleichende Übersicht über das letzte Geschäftsjahr* Basketfonds - Global Trends zum in EUR Fondsvermögen ,42 Umlaufende Anteile ,000 Inventarwert je Anteil 8,92 *Historische Wertentwicklungen lassen keine Rückschlüsse auf eine ähnliche Entwicklung in der Zukunft zu. 36

38 Basketfonds Konsolidierung Basketfonds Konsolidierung Konsolidierte Vermögensübersicht Basketfonds zum 30. September 2015 in EUR in % Aktiva Investmentanteile ,24 90,77 Bankguthaben ,16 9,45 Sonstige Vermögensgegenstände 9.516,00 0,03 Gesamtaktiva ,40 100,25 Passiva Verbindlichkeiten aus Prüfungskosten ,00-0,12 Depotbank-/ Verwahrstellenvergütung - 955,35 0,00 Taxe d'abonnement , 15-0,01 Verwaltungsvergütung ,63-0,12 Sonstige Verbindlichkeiten - 59,94 0,00 Zinsverbindlichkeiten aus Bankguthaben - 13,55 0,00 Gesamtpassiva ,62-0,25 Konsolidiertes Fondsvermögen am Ende des Geschäftsjahres ,78 100,00* *Bei der Ermittlung der Prozentwerte können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein. 37

39 Konsolidierte Ertrags- und Aufwandsrechnung Basketfonds Die Ertrags- und Aufwandsrechnung für die Zeit vom 1. Oktober 2014 bis zum 30. September 2015 gliedert sich wie folgt: Erträge in EUR Zinsen aus Bankguthaben 0,11 Erträge aus Investmentanteilen ,38 Erträge aus Bestandsprovisionen ,50 Sonstige Erträge ,82 Ordentlicher Ertragsausgleich ,43 Summe der Erträge ,24 Aufwendungen Verwaltungsvergütung ,30 Depotbank-/ Verwahrstellenvergütung ,11 Depotgebühren ,43 Taxe d'abonnement ,68 Prüfungskosten ,37 Druck- und Veröffentlichungskosten ,76 Sonstige Aufwendungen ,46 Zinsaufwendungen -324,28 Ordentlicher Aufwandsausgleich ,74 Summe der Aufwendungen ,13 Ordentlicher Nettoertrag ,89 Veräußerungsgeschäfte Realisierte Gewinne ,20 Realisierte Verluste ,10 Ausserordentlicher Ertragsausgleich ,70 Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften ,40 Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres ,51 Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne ,16 Nettoveränderung der nicht realisierten Verluste ,35 Veränderungen des nicht realisierten Ergebnisses des Geschäftsjahres ,51 Ergebnis des Geschäftsjahres ,00 38

40 Konsolidierte Entwicklung des Fondsvermögens Basketfonds für die Zeit vom 1. Oktober 2014 bis zum 30. September 2015 in EUR Wert des Fondsvermögens am Beginn des Geschäftsjahres ,65 Mittelzufluss / -abfluss (netto) ,57 Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen ,15 Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen ,58 Im Rahmen der Verschmelzung übertragene Netto-Vermögenswerte ,45 Ertragsausgleich / Aufwandsausgleich ,01 Ergebnis des Geschäftsjahres ,00 davon nicht realisierte Gewinne ,16 davon nicht realisierte Verluste ,35 Wert des Fondsvermögens am Ende des Geschäftsjahres ,78 39

41 pwc Priifungsvermerk An die Anteilinhaber des Basketfonds Entsprechend dem uns vom Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft erteilten Auftrag haben Wir den beigefiigten Abschluss des Basketfonds und seiner jeweiligen Teilfonds gepriift, der aus der Aufstellung des Nettofondsvermégens, Aufstellung des Wertpapierbestands und der sonstigen Vermtigenswerte zum 30. September 2015, der Ertrags- und Aufwandsrechnung und der Entwicklung des Nettofondsvermégens fiir das an diesem Datum endende Geschéiftsjahr, sowie aus den Erliiuterungen zur Vermégensiibersicht besteht. Verantwortung des Verwaltungsrats der Verwaltungsgesellschaftfi irden Abschluss Der Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft ist verantwortlich fiir die Aufstellung und sachgerechte Gesamtdarstellung des Abschlusses in Ubereinstimmung mit den in Luxemburg geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen zur Aufstellung des Abschlusses und fiir die internen Kontrollen, die er als notwendig erachtet, um die Aufstellung des Abschlusses zu erméiglichen, der frei Von wesentlichen unzutreffenden Angaben ist, unabhéingig davon, ob diese aus Unrichtigkeiten oder Verstéfi en resultieren. 2 Ill Verantwortung des,,réviseur d entreprises agree In unserer Verantwortung liegt es, auf der Grundlage unserer Abschlusspriifung iiber diesen Abschluss ein Priifungsurteil zu erteilen. Wir fiihrten unsere Abschlusspriifung nach den fiir Luxemburg Von der,,commission de Surveillance du Secteur Financier angenommenen internationalen Priifungsstandards (International Standards on Auditing) durch. Diese Standards verlangen, dass wir die beruflichen Verhaltensanforderungen einhalten und die Priifung dahingehend planen und durchfiihren, dass mit hinreichender Sicherheit erkannt werden kann, ob der Abschluss frei Von wesentlichen unzutreffenden Angaben ist. Eine Abschlusspriifung beinhaltet die Durchfiihrung Von Priifungshandlungen zum Erhalt Von Priifungsnachweisen fiir die im Abschluss enthaltenen Wertansatze und Informationen. Die Auswahl der Priifungshandlungen obliegt der Beurteilung des,,réviseur d entreprises agréé ebenso wie die Bewertung des Risikos, dass der Abschluss wesentliche unzutreffende Angaben aufgrund von Unrichtigkeiten oder Verst6Ben enthalt. Im Rahmen dieser Risikoeinschatzung beriicksichtigt der,,réviseur d entreprises agréé das fiir die Aufstellung und sachgerechte Gesarntdarstellung des Abschlusses eingerichtete interne Kontrollsystem, um die unter diesen Umstéinden angemessenen Priifungshandlungen festzulegen, nicht jedoch, um eine Beurteilung der Wirksamkeit des internen Kontrollsystems abzugeben. Eine Abschlusspriifung umfasst auch die Beurteilung der Angemessenheit der angewandten Rechnungslegungsgrundsatze und -methoden und der Vertretbarkeit der vom Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft ermittelten geschéitzten Werte in der Rechnungslegung sowie die Beurteilung der Gesamtdarstellung des Abschlusses. Wir sind der Auffassung, dass die Von uns erlangten Prfi fungsnachweise ausreichend und geeignet sind, um als Grundlage fiir unser Priifungsurteil zu dienen. PricewaterhouseCoopers, Société coopératiue, 2 rue Gerhard Mercator, B.P. 1443, L-1014 Luxembourg T: , F : , Cabinet de révision agréé. Expert comptable (autorisation gouvernementale n 1o028256) R.C.S. Luxembourg B TVA LU

DWB. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015

DWB. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 FCP T eil I Gesetz von 2010 DWB Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2012. BB-Mandat Aktienfonds

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2012. BB-Mandat Aktienfonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2012 BB-Mandat Aktienfonds Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen

Mehr

Basketfonds. Halbjahresbericht zum 31. März 2015

Basketfonds. Halbjahresbericht zum 31. März 2015 FCP T eil I Gesetz von 2010 Basketfonds Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß

Mehr

H & A Asset Allocation Fonds

H & A Asset Allocation Fonds FCP T eil I Gesetz von 2010 H & A Asset Allocation Fonds Halbjahresbericht zum 30. April 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

HAIG Global Concept Fonds

HAIG Global Concept Fonds FCP T eil I Gesetz von 2010 HAIG Global Concept Fonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

vogelandfriends Invest (ehemals SV62)

vogelandfriends Invest (ehemals SV62) FCP T eil I Gesetz von 2010 vogelandfriends Invest (ehemals SV62) Halbjahresbericht zum 31. Mai 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments

Mehr

HAIG Balance. Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015

HAIG Balance. Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 FCP T eil I Gesetz von 2010 HAIG Balance Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß

Mehr

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2011 GLOCAP HAIG

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2011 GLOCAP HAIG Halbjahresbericht zum 30. Juni 2011 GLOCAP HAIG Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

dynaax Stability THETA FUND

dynaax Stability THETA FUND FCP T eil I Gesetz von 2010 dynaax Stability THETA FUND ehemals THETA GLOBAL FUND HAIG Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß

Mehr

BB-Mandat Aktienfonds

BB-Mandat Aktienfonds FCP T eil I Gesetz von 2010 BB-Mandat Aktienfonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

BN & P DEMAARK Global Fonds

BN & P DEMAARK Global Fonds FCP T eil I Gesetz von 2010 BN & P DEMAARK Global Fonds Halbjahresbericht zum 31. März 2014 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Berenberg Secundus Aktien Fonds

Berenberg Secundus Aktien Fonds Berenberg Secundus Aktien Fonds Halbjahresbericht zum 29. Februar 2012 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

Global Opportunities HAIG

Global Opportunities HAIG FCP T eil I Gesetz von 2010 Global Opportunities HAIG Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples)

Mehr

Halbjahresbericht. Pegasos. zum 31. März 2016

Halbjahresbericht. Pegasos. zum 31. März 2016 FCP T eil I Gesetz von 2010 Halbjahresbericht zum 31. März 2016 Pegasos Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrella (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Halbjahresbericht zum 31. März 2012 TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

Vermögensaufbau-Fonds HAIG

Vermögensaufbau-Fonds HAIG FCP T eil I Gesetz von 2010 Vermögensaufbau-Fonds HAIG Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments

Mehr

SQ New Normal Fund. Halbjahresbericht zum 30. Juni 2014

SQ New Normal Fund. Halbjahresbericht zum 30. Juni 2014 FCP T eil I Gesetz von 2010 SQ New Normal Fund Halbjahresbericht zum 30. Juni 2014 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Halbjahresbericht zum 31. März 2012 TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

H & A Aktien Small Cap EMU

H & A Aktien Small Cap EMU FCP T eil I Gesetz von 2010 H & A Aktien Small Cap EMU Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2014 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments

Mehr

Frankfurt am Main. Metzler Target 2015. Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010

Frankfurt am Main. Metzler Target 2015. Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010 Frankfurt am Main Metzler Target 2015 Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010 Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Oktober 2009 bis 30. Juni 2010 1 Fondsbericht Der Metzler Target 2015 (ISIN: DE000A0KFCQ8) war ein Investmentfonds

Mehr

Diversified Strategic Asset Allocation

Diversified Strategic Asset Allocation FCP T eil II Gesetz von 2010 Diversified Strategic Asset Allocation Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à

Mehr

Halbjahresbericht. H & A Lux RiAlTO. zum 30. Juni 2016

Halbjahresbericht. H & A Lux RiAlTO. zum 30. Juni 2016 Halbjahresbericht zum 30. Juni 2016 H & A Lux RiAlTO Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen

Mehr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012 Rumpfgeschäftsjahr Seite 1 Tätigkeitsbericht Anlageziel und Anlagepolitik Die Anlagestrategie des Fonds verfolgte die Erzielung

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2013 TRENDCONCEPT FUND

Halbjahresbericht. zum 31. März 2013 TRENDCONCEPT FUND Halbjahresbericht zum 31. März 2013 TRENDCONCEPT FUND Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen

Mehr

Tungsten TRYCON Basic Invest HAIG

Tungsten TRYCON Basic Invest HAIG FCP T eil I Gesetz von 2010 Tungsten TRYCON Basic Invest HAIG Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

Saphir. Halbjahresbericht zum 31. März 2015

Saphir. Halbjahresbericht zum 31. März 2015 FCP T eil I Gesetz von 2010 Saphir Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

H & A Stabilitätswährungen

H & A Stabilitätswährungen FCP T eil I Gesetz von 2010 H & A Stabilitätswährungen Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

TRYCON Basic Invest HAIG

TRYCON Basic Invest HAIG FCP T eil I Gesetz von 2010 TRYCON Basic Invest HAIG Halbjahresbericht zum 31. März 2014 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Halbjahresbericht. H & A Stabilitätswährungen. zum 31. März 2016

Halbjahresbericht. H & A Stabilitätswährungen. zum 31. März 2016 FCP T eil I Gesetz von 2010 Halbjahresbericht zum 31. März 2016 H & A Stabilitätswährungen Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht 31.05.2015

Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht 31.05.2015 Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht 31.05.2015 Frankfurt am Main, den 31.05.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse

Mehr

Halbjahresbericht. SQ New Normal Fund. zum 30. Juni 2016

Halbjahresbericht. SQ New Normal Fund. zum 30. Juni 2016 Halbjahresbericht zum 30. Juni 2016 SQ New Normal Fund Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des er Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für

Mehr

MYRA Emerging Markets Allocation Fund

MYRA Emerging Markets Allocation Fund FCP T eil I Gesetz von 2010 MYRA Emerging Markets Allocation Fund Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

Geprüfter Jahresbericht

Geprüfter Jahresbericht FCP Teil I Gesetz von 2010 Geprüfter Jahresbericht zum 30. September 2015 WWK Select Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrella (fonds commun de placement à compartiments multiples)

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2013 BN & P

Halbjahresbericht. zum 31. März 2013 BN & P Halbjahresbericht zum 31. März 2013 BN & P Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

H A L B J A H R E S B E R I C H T zum 30. Juni 2009

H A L B J A H R E S B E R I C H T zum 30. Juni 2009 H A L B J A H R E S B E R I C H T zum 30. Juni 2009 Management und Verwaltung M&W FONDSCONCEPT Verwaltungsgesellschaft: M.M.Warburg-LuxInvest S.A. 2, Place Dargent L-1413 Luxemburg Verwaltungsrat: Präsident:

Mehr

die DWS Investment S.A. hat die nachfolgenden Änderungen mit Wirkung zum 16. August 2012 für den Fonds Postbank Dynamik Dax beschlossen:

die DWS Investment S.A. hat die nachfolgenden Änderungen mit Wirkung zum 16. August 2012 für den Fonds Postbank Dynamik Dax beschlossen: An die Anleger des Fonds Postbank Dynamik Dax DWS Investment S.A. 2, Bvd. Konrad Adenauer L-1115 Luxembourg Postanschrift: B.P 766, L-2017 Luxembourg Wesentliche Inhalte der vorgesehenen Änderungen Sehr

Mehr

TOP-Investors Global Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31. März 2008. HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh

TOP-Investors Global Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31. März 2008. HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh TOP-Investors Global Richtlinienkonformes Sondervermögen Halbjahresbericht 31. März 2008 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit TOP Vermögensverwaltung AG (Portfoliomanagement)

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2008 HUK-VERMÖGENSFONDS

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2008 HUK-VERMÖGENSFONDS Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2008 HUK-VERMÖGENSFONDS Richtlinienkonformer Investmentfonds Luxemburger Rechts HUK-VERMÖGENSFONDS UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT zum 31. Juli 2008 Verwaltungsgesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2011. JRS BestSelect

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2011. JRS BestSelect Halbjahresbericht zum 30. Juni 2011 JRS BestSelect Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

Halbjahresbericht. H & A Asset Allocation Fonds. zum 30. April 2016

Halbjahresbericht. H & A Asset Allocation Fonds. zum 30. April 2016 FCP T eil I Gesetz von 2010 Halbjahresbericht zum 30. April 2016 H & A Asset Allocation Fonds Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

FU Fonds. Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2015

FU Fonds. Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2015 FCP T eil I Gesetz von 2010 FU Fonds Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

Fondspicker Global UI

Fondspicker Global UI KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2014 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 3. Beratungs- und Vertriebsgesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2011. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator

Halbjahresbericht. zum 31. März 2011. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Halbjahresbericht zum 31. März 2011 TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember

Mehr

Vates. Halbjahresbericht zum 30. April 2015

Vates. Halbjahresbericht zum 30. April 2015 SICAV T eil I Gesetz von 2010 Vates Halbjahresbericht zum 30. April 2015 Eine Investmentgesellschaft (société d Investissement à capital variable) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

ProFund Global Income

ProFund Global Income FCP T eil I Gesetz von 2010 ProFund Global Income Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2014 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des er Gesetzes vom 17.

Mehr

SWISSCANTO (LU) BOND FUND

SWISSCANTO (LU) BOND FUND SWISSCANTO (LU) BOND FUND Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes in der Rechtsform eines Fonds Commun de Placement (FCP) Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 215 Verwaltungsgesellschaft:

Mehr

Delta Fonds Group. Halbjahresbericht. Fonds Commun de Placement à Compartiments Multiples Anlagefonds luxemburgischen Rechts

Delta Fonds Group. Halbjahresbericht. Fonds Commun de Placement à Compartiments Multiples Anlagefonds luxemburgischen Rechts Fonds Commun de Placement à Compartiments Multiples Anlagefonds luxemburgischen Rechts Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis Inhalt Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis

Mehr

VKB Portfolio - Chance. Halbjahresbericht zum 31. März 2016. für das Geschäftsjahr. vom 01. Oktober 2015 bis 30. September 2016

VKB Portfolio - Chance. Halbjahresbericht zum 31. März 2016. für das Geschäftsjahr. vom 01. Oktober 2015 bis 30. September 2016 Halbjahresbericht zum 31. März 2016 für das Geschäftsjahr vom 01. Oktober 2015 bis 30. September 2016 Vermögensübersicht zum 31.03.2016 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände

Mehr

Robus Mid-Market Value Bond Fund

Robus Mid-Market Value Bond Fund FCP T eil I Gesetz von 2010 Robus Mid-Market Value Bond Fund Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

PWM Mandat DWS (in Liquidation) Geprüfter Liquidationsbericht für den Zeitraum vom 10. Februar 2016 bis 15. März 2016

PWM Mandat DWS (in Liquidation) Geprüfter Liquidationsbericht für den Zeitraum vom 10. Februar 2016 bis 15. März 2016 Deutsche Asset Management Investment S.A. PWM Mandat DWS (in Liquidation) Geprüfter Liquidationsbericht für den Zeitraum vom 10. Februar 2016 bis 15. März 2016 Fonds Luxemburger Rechts PWM Mandat DWS (in

Mehr

Prima Management AG, Société Anonyme 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg - Strassen R.C.S. Luxembourg B-106.275

Prima Management AG, Société Anonyme 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg - Strassen R.C.S. Luxembourg B-106.275 Prima Management AG, Société Anonyme 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg - Strassen R.C.S. Luxembourg B-106.275 Mitteilung an die Anleger des Teilfonds PRIMA Neue Welt (Anteilklasse A: WKN: A1CSHZ; ISIN

Mehr

Universal-Investment-Luxembourg S.A. 15, rue de Flaxweiler L- 6776 Grevenmacher R.C.S. B 75 014 (die Verwaltungsgesellschaft )

Universal-Investment-Luxembourg S.A. 15, rue de Flaxweiler L- 6776 Grevenmacher R.C.S. B 75 014 (die Verwaltungsgesellschaft ) Universal-Investment-Luxembourg S.A. 15, rue de Flaxweiler L- 6776 Grevenmacher R.C.S. B 75 014 (die Verwaltungsgesellschaft ) Mitteilung an die Anteilinhaber des 1. MYRA Emerging Markets Allocation Fund

Mehr

Geprüfter Jahresbericht

Geprüfter Jahresbericht FCP Teil I Gesetz von 2010 Geprüfter Jahresbericht zum 31. Juli 2015 TriGlobal Ein Investmentfonds als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Fondsverschmelzung auf den Allianz Global Investors Fund Allianz High Dividend Asia Pacific Equity

Fondsverschmelzung auf den Allianz Global Investors Fund Allianz High Dividend Asia Pacific Equity RP Rendite Plus RP Rendite Plus Allianz High Dividend Asia Pacific Fondsverschmelzung auf den Allianz Global Investors Fund Allianz High Dividend Asia Pacific Equity Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr

Mehr

Halbjahresbericht. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator. zum 31. März 2016

Halbjahresbericht. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator. zum 31. März 2016 FCP T eil I Gesetz von 2010 Halbjahresbericht zum 31. März 2016 TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

Halbjahresbericht. Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Mai 2014. gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht

Halbjahresbericht. Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Mai 2014. gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht Halbjahresbericht VILICO Global Select gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht zum 31. Mai 2014 BERATER / VERTRIEB: SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Vermögensaufstellung zum 31.05.2014

Mehr

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AHF Global Select HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB:

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AHF Global Select HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Vertrieb Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Geprüfter Jahresbericht

Geprüfter Jahresbericht FCP Teil I Gesetz von 2010 Geprüfter Jahresbericht zum 30. September 2014 WWK Select Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples)

Mehr

ADCIRCULUM (in Liquidation) mit seinem Teilfonds ADCIRCULUM - ZIEL 6+ (in Liquidation)

ADCIRCULUM (in Liquidation) mit seinem Teilfonds ADCIRCULUM - ZIEL 6+ (in Liquidation) ADCIRCULUM (in Liquidation) mit seinem Teilfonds ADCIRCULUM - ZIEL 6+ (in Liquidation) ungeprüfter Jahresbericht 1. Januar 2014-31. Dezember 2014 Anlagefonds luxemburgischen Rechts Investmentfonds gemäß

Mehr

Deutsche Asset Management. Deutsche Asset Management Investment GmbH

Deutsche Asset Management. Deutsche Asset Management Investment GmbH Deutsche Asset Management Deutsche Asset Management Investment GmbH Inovesta Classic OP Halbjahresbericht 2015/2016 Inovesta Classic OP Inhalt Halbjahresbericht 2015/2016 vom 1.10.2015 bis 31.3.2016 (gemäß

Mehr

ACATIS Fair Value Modulor Vermögensverwaltungsfonds

ACATIS Fair Value Modulor Vermögensverwaltungsfonds FCP T eil I Gesetz von 2010 ACATIS Fair Value Modulor Vermögensverwaltungsfonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement

Mehr

Halbjahresbericht. CF Zinsstrategie I. zum 31. März 2016

Halbjahresbericht. CF Zinsstrategie I. zum 31. März 2016 FCP T eil I Gesetz von 2010 Halbjahresbericht zum 31. März 2016 CF Zinsstrategie I Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom

Mehr

H & A Rendite PLUS. Halbjahresbericht zum 30. April 2015

H & A Rendite PLUS. Halbjahresbericht zum 30. April 2015 FCP T eil I Gesetz von 2010 H & A Rendite PLUS Halbjahresbericht zum 30. April 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom

Mehr

CTA. Halbjahresbericht. HI Varengold CTA Hedge. 30.Juni 2012. Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken

CTA. Halbjahresbericht. HI Varengold CTA Hedge. 30.Juni 2012. Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken HI Varengold CTA Hedge Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken CTA Halbjahresbericht 30.Juni 2012 Hanseatische Investment-GmbH, Hamburg [Kapitalanlagegesellschaft] in Kooperation mit Varengold Wertpapierhandelsbank

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2010 ROOTS CAPITAL

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2010 ROOTS CAPITAL Ungeprüfter Halbjahresbericht ROOTS CAPITAL Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (Fonds Commun de Placement à compartiments multiples) gemäß Teil II des geänderten Luxemburger

Mehr

MuP Vermögensverwaltung Horizont 5. Halbjahresbericht

MuP Vermögensverwaltung Horizont 5. Halbjahresbericht MuP Vermögensverwaltung Horizont 5 Gemischtes Sondervermögen Halbjahresbericht 31. März 2012 HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH in Kooperation mit Moltrecht + Partner Fonds- und Finanz-Center GmbH

Mehr

Halbjahresbericht. Quant HAIG. zum 30. Juni 2016

Halbjahresbericht. Quant HAIG. zum 30. Juni 2016 Halbjahresbericht zum 30. Juni 2016 Quant HAIG Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrella (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

RSI International OP

RSI International OP Kap i t a l a n l a g e g e s e l l s c h a f t: RSI International OP Halbjahresbericht z u m 31. Mä r z 2014 Dep o t b a n k: Vertrieb: Privat-Institut für Finanzen RI GmbH Bergisch Gladbach Kurzübersicht

Mehr

Roots Capital. Ungeprüfter Zwischenbericht für den Berichtszeitraum vom 8. September 2008 (Auflegungsdatum) zum 30. Juni 2009

Roots Capital. Ungeprüfter Zwischenbericht für den Berichtszeitraum vom 8. September 2008 (Auflegungsdatum) zum 30. Juni 2009 Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (Fonds Commun de Placement à compartiments multiples) gemäß Teil II des geänderten Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über Organismen

Mehr

GECAM ADVISER FUND Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015

GECAM ADVISER FUND Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 GECAM ADVISER FUND Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2014

Halbjahresbericht zum 31. März 2014 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 31. März 2014 SI SafeInvest Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des Richtlinienkonformen

Mehr

Switzerland Invest - Fixed Income High Yield HAIG

Switzerland Invest - Fixed Income High Yield HAIG FCP T eil I Gesetz von 2010 Switzerland Invest - Fixed Income High Yield HAIG Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil

Mehr

UNIQA World Selection. Halbjahresbericht 2015

UNIQA World Selection. Halbjahresbericht 2015 Halbjahresbericht 2015 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Fondsdaten... 3 Fondscharakteristik... 3 Rechtlicher Hinweis... 4 Fondsdetails... 5 Umlaufende Anteile... 5 Bericht zur Anlagepolitik des Fonds... 5

Mehr

ACATIS IfK 5 Value STERNE-UNIVERSAL-FONDS

ACATIS IfK 5 Value STERNE-UNIVERSAL-FONDS ACATIS IfK 5 Value STERNE-UNIVERSAL-FONDS Renten UI albjahresbericht Halbjahresbericht zum 31. zum März 30. 2015 Juni 2015 Kapitalverwaltungsgesellschaft KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT DEPOTBANK Verwahrstelle

Mehr

TS Fund. Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2015

TS Fund. Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2015 FCP T eil I Gesetz von 2010 TS Fund Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

Geprüfter Jahresbericht. Guliver Demografie Wachstum

Geprüfter Jahresbericht. Guliver Demografie Wachstum Geprüfter Jahresbericht für den Zeitraum vom 1. April 2010 bis zum 31. März 2011 Guliver Demografie Wachstum (vormals Guliver Wachstum) - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - («Fonds commun de placement»

Mehr

HanseMerkur Strategie chancenreich

HanseMerkur Strategie chancenreich KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Vertrieb Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

FIAG-UNIVERSAL-DACHFONDS

FIAG-UNIVERSAL-DACHFONDS Kapitalanlagegesellschaft FIAG-UNIVERSAL-DACHFONDS Hal b j a h r e s b e r i c h t z u m 30. Ju n i 2010 Depotbank Beratungsgesellschaft Vertrieb Kurzübersicht über die Partner des FIAG-UNIVERSAL-DACHFONDS

Mehr

S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2011

S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2011 S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2011 FT Select FT Comfort FT Exclusiv FT Partner Vertrieb/Initiator: Fondsgesellschaft: Vermögensaufstellung im Überblick 30.6.2011 Zusammengefasste Vermögensaufstellung

Mehr

Jahresbericht. zum 30. September 2011. Basketfonds

Jahresbericht. zum 30. September 2011. Basketfonds Jahresbericht zum 30. September 2011 Basketfonds Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch

Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2015 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Geprüfter Jahresbericht. BV Global Balance Fonds

Geprüfter Jahresbericht. BV Global Balance Fonds Geprüfter Jahresbericht für den Zeitraum vom 1. Juli 2010 bis zum 30. Juni 2011 BV Global Balance Fonds - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - («Fonds commun de placement» gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

Patriarch. Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015

Patriarch. Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 FCP T eil I Gesetz von 2010 Patriarch Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß

Mehr

Deutscher Fondsverband DIE BVI METHODE WERTENTWICKLUNGSBERECHNUNG VON INVESTMENTFONDS

Deutscher Fondsverband DIE BVI METHODE WERTENTWICKLUNGSBERECHNUNG VON INVESTMENTFONDS Deutscher Fondsverband DIE BVI METHODE WERTENTWICKLUNGSBERECHNUNG VON INVESTMENTFONDS DER BVI BERECHNET DIE WERTENT- WICKLUNG VON INVESTMENTFONDS FÜR EINE VIELZAHL VON ANLAGEZEITRÄUMEN. DAS ERGEBNIS WIRD

Mehr

Informationen zur Fondsveranlagung

Informationen zur Fondsveranlagung Informationen zur Fondsveranlagung Sicherheits-Rendite-Konto Beschreibung: Das Depot der Kanzlei Ohligschläger & Berger mit Schwerpunkt auf einem ausgewogenen Risiko-Rendite-Verhältnis. Stand: 06.06.2013

Mehr

Halbjahresbericht. zum 30. April 2012 PRIME VALUES

Halbjahresbericht. zum 30. April 2012 PRIME VALUES Halbjahresbericht zum 30. April 2012 PRIME VALUES Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

CONCEPT Aurelia Global

CONCEPT Aurelia Global Kap i t a l a n l a g e g e s e l l s c h a f t: CONCEPT Aurelia Global Halbjahresbericht z u m 31. Mä r z 2011 Depotbank: Beratung und Vertrieb: UBS Deutschland AG Kurzübersicht über die Partner des CONCEPT

Mehr

Die beigefügte Information muss gemäß 167 KAGB auf einem dauerhaften Datenträger an den Anleger weitergeleitet werden.

Die beigefügte Information muss gemäß 167 KAGB auf einem dauerhaften Datenträger an den Anleger weitergeleitet werden. FIL Investment Management (Luxembourg) S.A. 2a rue Albert Borschette, L-1246 B.P. 2174, L-1021 Luxembourg Tél: +352 250 404 1 Fax: +352 26 38 39 38 R.C.S. Luxembourg B 88635 Name Anschrift Anschrift Anschrift

Mehr

Do Aktien Global. Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015

Do Aktien Global. Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015 Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds gemäß Teil I des geänderten Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. Baumann Top Invest

Ungeprüfter Halbjahresbericht. Baumann Top Invest Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. September 2013 bis zum 28. Februar 2014 Baumann Top Invest - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - («Fonds commun de placement» gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt. Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen. vom 01.01.2015 bis 30.06.2015. Veritas Investment GmbH. Veritas Investment GmbH

HALBJAHreSBerIcHt. Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen. vom 01.01.2015 bis 30.06.2015. Veritas Investment GmbH. Veritas Investment GmbH Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt etf-portfolio GLOBAL vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Handelsregister: Frankfurt HrB 34125 Gescha ftsfu hrung:

Mehr

Deutsche Asset Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH

Deutsche Asset Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH Deutsche Asset Management Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH Advantage Konservativ Halbjahresbericht 2015 Advantage Konservativ Inhalt Halbjahresbericht 2015 vom 1.7.2015 bis 31.12.2015

Mehr

Geprüfter Jahresbericht. Guliver Wachstum

Geprüfter Jahresbericht. Guliver Wachstum Geprüfter Jahresbericht für den Zeitraum vom 1. April 2009 bis zum 31. März 2010 Guliver Wachstum - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - («Fonds commun de placement» gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

FI Fund - Stop & Go Professional

FI Fund - Stop & Go Professional - Stop & Go Professional Geprüfter Jahresbericht zum 30. September 2010 Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über Organismen für gemeinsame Anlagen R.C.S. Luxembourg

Mehr

S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2009

S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2009 S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2009 Vertrieb/Initiator: Fondsgesellschaft: Anlagepolitik Der S & H Globale Märkte ist ein Gemischtes Sondervermögen, das je nach Markteinschätzung vollständig

Mehr

Alceda Fund Management S.A. 5, Heienhaff L 1736 Senningerberg R.C.S. Luxemburg B 123356. Mitteilung an die Anteilinhaber der folgenden Fonds:

Alceda Fund Management S.A. 5, Heienhaff L 1736 Senningerberg R.C.S. Luxemburg B 123356. Mitteilung an die Anteilinhaber der folgenden Fonds: Alceda Fund Management S.A. 5, Heienhaff L 1736 Senningerberg R.C.S. Luxemburg B 123356 Mitteilung an die Anteilinhaber der folgenden Fonds: ASM ASSET Special Management Fund (ISIN/WKN: LU0397524504/ A0RCER)

Mehr

Fairassetmanagementfunds

Fairassetmanagementfunds FCP T eil I Gesetz von 2010 Fairassetmanagementfunds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples)

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Bond High Grade Fondsverschmelzung auf den Allianz Global Investors Fund Allianz Advanced Fixed Income Global Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr geehrter Anteilinhaber,

Mehr

FIAG-UNIVERSAL-DACHFONDS

FIAG-UNIVERSAL-DACHFONDS KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: BERATUNGSGESELLSCHAFT : VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4.

Mehr

AKZENT Invest Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts

AKZENT Invest Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts AKZENT Invest Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts HALBJAHRESBERICHT zum 31. März 2015 Der AKZENT Invest Fonds ist ein Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil 1 des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr