Drucklufttechnik Potenziale zur Energieeinsparung.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Drucklufttechnik Potenziale zur Energieeinsparung. www.energieagentur.nrw.de"

Transkript

1 Drucklufttechik Poteziale zur Eergieeisparug

2 2 Drucklufttechik optimiere ud Eergieverluste miimiere I fast jeder Produktiosstätte wird Druckluft geutzt. Die Eisatzgebiete reiche vo der Werkstückreiigug über die Versorgug peumatischer Regeluge ud Atriebe bis hi zur Förderug verschiedeer Medie. Die zur Druckluftversorgug aufgewadte Eergie sid i de meiste Fälle beträchtlich. Die Koste dafür mache mituter bis zu 20 % der betriebliche Eergiekoste aus. Ei hoher Ateil des Druckluft-Eergieverbrauchs am elektrische Gesamteergieverbrauch eies Uterehmes ist ei wichtiger Hiweis auf mögliche ugeutzte Eisparpoteziale. Obwohl Druckluft zu de teuerste Eergieforme zählt, gibt es i de Betriebe gerade i diesem Bereich oftmals eorme Eergieverluste. Sie etstehe durch folgede Faktore: Nichtutzug der Abwärme (bis 94 %) Leckage (bis 50 %) fehlede Kompressorsteuerug (bis 25 %) miderwertige Techik (bis 15 %) ugeutzte Substitutiospoteziale (bis 15 %) Druckverluste (zwische 6 ud 10 % pro bar) Ei hoher ateiliger Druckluft-Eergieverbrauch liegt i der Regel i diese Eisatzbereiche vor: Druckluftwerkzeuge ud -motore Verpackugsmaschie Spritzgussmaschie Textilmaschie peumatische Förderalage Zerstäuber ud Düse I de Druckluftetze zahlreicher Uterehme schlummert also ei erhebliches Eergieeisparpotezial. Um dieses zu erschließe, sollte die bei der Drucklufterzeugug etstehede Abwärme zur Raumbeheizug oder Warmwasserbereitug geutzt werde. Zudem ist es etscheided, die Steuerug vo Druckluftstatioe zu optimiere, de das brigt auf jede Fall deutliche Eergieeisparuge. Auch die Saierug eier marode oder icht mehr bedarfsgerechte Druckluftverteilug ka sich scho ach kurzer Zeit reche. Typische jährliche Gesamtbetriebsstude Großbetriebe Gewerbe Mittelstad Öffetliche Had Kleibetriebe, Hadwerk 4 5,5 7, , Verdichter-Neleistug [kw]

3 3 Die Abwärme vo Druckluft utze Bei der Erzeugug vo Druckluft etsteht als Nebeprodukt Wärme. Diese sollte icht ugeutzt bleibe, de sie lässt sich gut zur Erwärmug der Betriebsräume oder vo Brauchwasser eisetze. Damit lasse sich i eiem Betrieb erhebliche Eergieeisparuge erziele. Eisatz i Warmluftheizuge Die bei der Verdichtug i Kolbe-, Schraube- oder Turbokompressore etstehede Wärme ka für die direkte Raumbeheizug durch Warmluftheizuge zurückgewoe werde. Voraussetzug dafür ist ei luftgekühlter Kompressor, vo dem die verwedete Luft gezielt weggeführt wird. Die ach ihrem Eisatz erwärmte Kühlluft muss über ei Kaalsystem i die Räume geleitet werde, die beheizt werde solle. Dabei ist zu beachte, dass möglichst kurze Wege eigehalte werde. De große Distaze bedeute Druckverluste im Kaal, die wiederum ur durch eie Zusatzvetilator zu kompesiere sid. Außerdem trete bei lager Verweilzeit der Luft im Kaal Wärmeverluste auf. Im Sommer ka die icht beötigte Abwärme über eie Weiche im Kaal is Freie geführt werde. Erwärmug vo Heizugswasser Bei Schraubekompressore mit Öleispritzug führt das Öl circa 72 % der zugeführte elektrische Eergie als Wärme ab. Diese Eergie ka zurückgewoe werde, idem das Öl über eie Plattewärmetauscher geführt wird. So lässt sich Heizugswasser auf bis zu 70 C erwärme. Dabei ist es egal, ob der Kompressor luft- oder wassergekühlt wird. Zu beachte ist, dass ur da Heizugswasser erwärmt wird, we der Kompressor im Lastbetrieb arbeitet. Da icht immer Lastbetrieb asteht ud somit auch icht immer warmes Wasser abgegebe wird, ka die Wärmerückgewiug ur zur Uterstützug des Heizugskreislaufs diee. Erwärmug vo Brauchwasser Soll die Abwärme der Drucklufterzeugug geutzt werde, um Brauchwasser zu erwärme, muss zusätzlich ei Sicherheitswärmetauscher eigesetzt werde. So wird verhidert, dass es bei schadhafte Platte im Wärmetauscher zu eiem Durchbruch kommt ud sich Wasser ud Öl vermische. Zwische der Öl- ud der Wasserseite befidet sich eie Trägerflüssigkeit, dere Druck sich bei eiem Öldurchbruch ädert. Sollte dies geschehe, wird über eie Druckschalter ei Sigal zum Ausschalte der Alage gegebe. Mit diesem System ka Brauchwasser um circa 35 K auf etwa 55 C erwärmt werde. Im Gegesatz zur direkte Raumbeheizug ud der Erwärmug vo Heizugswasser ist eie dauerhafte Abwärmeutzug über das gaze Jahr hiweg möglich.

4 4 Eergieoptimierte Steueruge eisetze Bei de Steueruge vo Kompressorstatioe bestehe beachtliche Eergiesparpoteziale. Zu uterscheide sid itere ud übergeordete Regeluge der Kompressore. Itere Regeluge sid dafür veratwortlich, die jeweilige Kompressoreiheit zu- ud abzuschalte beziehugsweise ach dem Lastbetrieb vorübergehed i de Leerlauf zu schalte. Beim Leerlaufbetrieb beötigt der Kompressor 25 bis 30 % der Volllastleistug, jedoch ohe Luft zu liefer. Laufzeitoptimierte Steueruge köe de Leerlaufbetrieb deutlich reduziere. Aufgabe der übergeordete Regelug i modere Kom pressorstatioe ist, die Eizelalage optimal auszulaste ud ihre Eisatz gemäß dem tatsächliche Luftver- brauch zu koordiiere ud zu überwache. Optimierte itere Steueruge köe durch Reduzierug der itere Steuerugsverluste Eisparuge vo durchschittlich 15 % erreiche. Mit übergeordete Steueruge lässt sich zusätzlich durch Druckabsekug ud bessere Koordiatio ei eergetisches Eisparpotezial vo bis zu 12 % ausschöpfe. Mit der Kombiatio eier itelligete, übergeordete Steuerug ud zusätzliche Messaufehmer lässt sich auch eie verbrauchsorietierte Druckluftabrechug beispielsweise für eizele Profitceter eirichte. Reichlich Druckluft speicher Druckluftverbraucher arbeite oft extrem diskotiuierlich. Die Förderug vo Druckluft mittels Kompressore muss mit dem diskotiuierliche Luftverbrauch i Eiklag gebracht werde. Vor diesem Hitergrud sid die Speicherbehälter vo großer Bedeutug für die Wirtschaftlichkeit eier Druckluftstatio. Sie sollte eher größer als zu klei ausgewählt werde. Druckluft geau ach Bedarf aufbereite Bei der Druckluftaufbereitug gilt es, die für die jeweilige Awedug optimale Qualität zu erreiche. Die Grudaforderug ist, Verureiiguge ud Feuchtigkeit aus der Druckluft zu beseitige. Verureiiguge führe zu Qualitätsmideruge ud Störuge bis hi zum Produktiosausfall oder zur Ubrauchbarkeit vo Produkte. Eergie- ud betriebskosteoptimal ist es, die jeweilige Qualitätsaforderug der Awedug möglichst geau zu erfülle. De Über- ud Uterschreituge der Aforderug (Drucktaupukt, Ölgehalt, Partikelgröße) verursache erhöhte Betriebs- oder Eergiekoste. Die Vorteile, die sich aus eier geau passede Versorgug ergebe, sid erheblich. Auch der regelmäßige Wechsel der Filterelemete ierhalb der vorgeschriebee Itervalle hilft dabei, deutliche Eergieeisparuge zu erziele ud somit die Betriebskoste zu miimiere. Wichtige Pukte eies effiziete Druckluftetzes sid außerdem: Auswahl des Drucktaupuktes (evetuell Sommer/ Witer-Umstellug) Nutzug der eergieeffizieteste Trockug beziehugsweise Kombiatio (Kältetrocker, Ad-/Absorptiostrocker, Hybridtrocker) Wahl der Regeeratio des Trockugsmittels (kalt oder warm regeeriered) elektroische, iveaugesteuerte Kodesatableiter (Filter, Kessel, Trocker) Abstellug vo Teiletze ach Betriebsschluss

5 5 Das System aalysiere ud die Saierug geau plae Eie optimale Druckluftverteilug ka durchaus mit eiem Stromkabel vergliche werde. Sie ist eie Eergieleitug, die möglichst verlustfrei Drucklufteergie trasportiere soll, also mit gerigster Reduzierug der Luftmege, des Fließdrucks ud der Luftqualität. Doch vielfach gibt es Beeiträchtiguge, ud es kommt zur Reduzierug Doch die Realität sieht oftmals aders aus. Die Druckluftverteilugssysteme sid meistes über Jahre hi ach ud ach etstade aus uterschiedlichste Werkstoffe, verschiedee ud oftmals icht optimale Durchmesser, mehr oder weiger korrosiosfeste Materialie ud uterschiedlichste Verbidugsarte. Bei solche Systeme ka die Rate der Leckage zwische 25 ud 35 % liege. der Luftmege durch Leckage des Fließdrucks durch Druckabfall aufgrud vo Leitugsegpukte der Luftqualität durch die Asammlug vo Rost, Schweißzuder, Wasser etc. Zur Überprüfug des Druckluftetzes empfiehlt sich also eie erste Grobdiagose, die das Ausmaß vo Leckage ud Druckabfälle sowie die Luftqualität überprüft. Im Idealfall ist der Durchmesser der Leituge uter Berücksichtigug des gewüschte Volumestroms ud des zulässige Druckabfalls agelegt. Der Druckabfall vom Druckluftbehälter zur Kupplug a der Wadscheibe sollte 0,1 bar icht übersteige. Bei optimal ausgelegte Druckluftetze uterteilt ma de Druckabfall i Eie häufig azutreffede Kostellatio ist zudem, dass zwar effiziete Kompressore geutzt werde, aber die Druckluftverteiluge veraltet sid. Es ist icht ugewöhlich, dass i eiem verachlässigte Druckluftrohrsystem Leckage vo um die 30 % ud Druckabfälle vo rud 2 bar bestehe. Damit vergeudet die Alage bis zu 50 % der eigesetzte Eergie. So etstehe icht ur uötig hohe Eergiekoste. Nach eier Saierug der Druckluftverteilug köe rei recherisch die Hälfte der Kompressore stillgelegt werde. So wird auch der Aufwad für Wartug ud gegebeefalls Ereuerug der Geräte auf die Hälfte reduziert. < 0,03 bar für die Hauptleitug < 0,03 bar für die Verteilerleitug < 0,04 bar für die Aschlussleitug < 0,3 bar für das Aschlusszubehör

6 6 Um eier fortlaufede Eergievergeudug etgegewirke zu köe, ist es sehr aufschlussreich, eie Lastaufzeichug der Kompressore mit de vorhadee Abahme der Verbraucher zu vergleiche. Bei dieser Druckluftmessug wird die Leistugsaufahme der Kompressore ud die Luftliefermege erfasst. Damit ka sowohl die Leckagemege als auch die optimale Leistug eies Kompressors beziehugsweise die Leistugsabstufug bei mehrere Kompressore bestimmt werde. Als Leckage sollte dabei durchaus auch Überverdichtuge a de Werkzeuge betrachtet werde. De ei Werkzeug, das 6 bar beötigt, aber mit 7 oder 8 bar beaufschlagt wird, vergeudet zusätzliche Luftmege. Durch zu ege Querschitte ka ei erheblicher Druckabfall etstehe. Typisch für gewachsee Netze ist, dass im Laufe der Zeit immer mehr Verbraucher a immer lägere Hauptleituge ageschlosse wurde, ohe die Leituge de Aforderuge etspreched eu zu dimesioiere. Evetuell wurde sogar lediglich die Kompressoreleistug erhöht. Nebe der Art der Druckluftaufbereitug hat auch das Leitugssystem Eifluss auf die Luftqualität bei de Druckluftverbraucher. Daher gilt es zu prüfe, ob das Leitugssystem ach wie vor geüged korrosiosfest ist. De auch Ölkohleablageruge beziehugsweise Wasserafall, Rost oder Zikgeriesel köe die Druckluftqualität mider. Nach der geaue Diagose uter Berücksichtigug der drei Kriterie Luftmege, Fließdruck ud Luftqualität ka eie agemessee Saierug geplat werde. Sid i alle drei Pukte Mägel im erhebliche Ausmaß azutreffe, da ist es uter Koste- ud Nutzegesichtspukte i der Regel wesetlich sivoller, ei eues Netz aufzubaue, astatt Koste für eie Teilsaierug aufzubrige. De Saieruge koste oft erheblich weiger als die jahrelage Eergievergeudug. Das gilt umso mehr für Druckluftalage mit eier hohe Betriebsstudezahl. Da die Druckluft zu de teuerste Eergieforme zählt, sid die Amortisatioszeite für die Ivestitioskoste i dem Bereich i der Regel sehr kurz. Aufteilug der Druckluftkoste ach Betriebsstude i % Basis: 5 Cet/kWh; Abschreibug 5 Jahre; Zise 5 % Wartug Ivest Eergie Bh/a Bh/a Bh/a Quelle: VDMA

7 7 Alle Kompoete optimal abstimme Nebe dem Eisatz eergieeffizieter Eizelkompoete bei der Erzeugug, Aufbereitug, Verteilug ud Nutzug der Druckluft kommt der optimale Abstimmug aller Kompoete utereiader eie besodere Bedeutug zu. Die Asammlug effizieter Alage ud Geräte führt icht scho automatisch zu dem bestmögliche Gesamtergebis. Auf das Zusammespiel des gesamte Systems auch mit de übrige betriebliche Abläufe kommt es a. Das muss gezielt i de Blick geomme ud gegebeefalls eu orgaisiert werde. De das vorhadee Optimierugspotezial ist beträchtlich. Das Eergiekozept für die Drucklufttechik ist icht als abgeschlossee Eiheit zu betrachte, soder muss beispielsweise i Verbidug mit eier evetuell mögliche Wärmerückgewiug betrachtet werde. Ahad moderer Leittechik ka die Verfügbarkeit der Alage deutlich erhöht werde. Dabei ist die größte Verdichtereiheit abzusicher beziehugsweise für diese die etsprechede Alageredudaz bereitzustelle. Eie Ausfallsicherheit lässt sich durch geschickte Verschaltug des Verteileretzes (Vermaschug) erziele. Zustädigkeit kläre ud kozetriere Zur optimale Ausschöpfug des Eisparpotezials ist es sivoll, die Zustädigkeit für die gesamte Drucklufttechik, also Erzeugug, Verteilug ud Verbraucher, i eier Had veratwortlich zu kozetriere. Sehr hilfreich ist i eier solche Situatio die Beeug eies Druckluft-Beauftragte. Zudem hat sich i viele Uterehme gezeigt, dass der Kostefaktor der Druckluftalage aus Sicht der Geschäftsführug uterbewertet wird.

8 Impressum EergieAgetur.NRW c/o Miisterium für Wirtschaft, Mittelstad ud Eergie des Lades Nordrhei-Westfale Haroldstraße Düsseldorf Telefo: 01803/ * EergieAgetur.NRW 05/2010 *(9 ct/mi. aus dem deutsche Festetz; Mobilfuk max. 42 ct/mi.) Iformatioe zum Thema EergieAgetur.NRW Asprechparter: Jörg Buschma Kasiostraße Wuppertal Gestaltug Bildachweis Titelseite: Fotolia/Romachuck Seite 3: Fotolia/Gia Saders Seite 4/7: Jörg Lage Seite 5: Fotolia/TEA Stad 05/2010 EergieAgetur.NRW Die EergieAgetur.NRW fugiert als operative Plattform mit breiter Kompetez im Eergiebereich: vo der Eergieforschug, der techische Etwicklug, Demostratio ud Markteiführug über die Eergieberatug bis hi zur berufliche Weiterbildug. Die EergieAgetur.NRW steht als zetraler Asprechparter des Lades NRW i alle Frage rud um das Thema Eergie zur Verfügug. Nebe adere Istrumete berate ud iformiere Igeieure der EergieAgetur.NRW über eergetische Schwachstelle. Die Igeieure berate zu Fördermöglichkeite, Eergiemaagemet, helfe Uterehme bei der Miderug der Eergiekoste ud trage somit zur Steigerug der Wettbewerbsfähigkeit bei. Diese Broschüre wurde auf 50 % Recyclig- ud 50 % FSC-Faser gedruckt. Cert o. IMO-COC Diese Broschüre wurde klimaeutral gedruckt.

Service-Paket Druckluft: kleine und mittlere Anlagen

Service-Paket Druckluft: kleine und mittlere Anlagen Service-Paket Druckluft: kleie ud mittlere Alage Arbeitsistrumet für de Druckluft-Abieter Bei der Erzeugug vo Druckluft biete sich beachtliche Chace zur Sekug der Eergiekoste. Die Kotrolle ud Wartug des

Mehr

Elektrostatische Lösungen für mehr Wirtschaftlichkeit

Elektrostatische Lösungen für mehr Wirtschaftlichkeit Elektrostatische Lösuge für mehr Wirtschaftlichkeit idustrie für igeieure, profis ud techiker i etwicklug, produktio ud motage. www.kerste.de Elektrostatische Lösuge kerste ist seit über 40 Jahre der führede

Mehr

KONE Lösungen für energieeffiziente Aufzüge

KONE Lösungen für energieeffiziente Aufzüge Neubau ud moderisierug KONE Lösuge für eergieeffiziete Aufzüge Eergie- ud Kosteeffiziez für zukuftsorietiertes Baue Nachhaltiges, ressourceschoedes ud umweltfreudliches baue gewit im rahme der weltweite

Mehr

Flexibilität beim Lagern und Kommissionieren: Schienengeführte Regalbediengeräte

Flexibilität beim Lagern und Kommissionieren: Schienengeführte Regalbediengeräte Flexibilität beim Lager ud Kommissioiere: Schieegeführte Regalbediegeräte Ei Kozept zwei Baureihe: DAMBACH Regalbediegeräte Seit mehr als 35 Jahre baut die DAMBACH Lagersysteme Regalbediegeräte ud gehört

Mehr

Methodische Grundlagen der Kostenkalkulation

Methodische Grundlagen der Kostenkalkulation Methodische Grudlage der Kostekalkulatio Plaugsebee Gebrauchsgüter Die i der ladwirtschaftliche Produktio eigesetzte Produktiosmittel werde i Gebrauchsgüter ud Verbrauchsgüter uterteilt. Zu de Gebrauchsgüter

Mehr

Nachwachsende Rohstoffe Werkstoffe der Zukunft?

Nachwachsende Rohstoffe Werkstoffe der Zukunft? Nachwachsede Rohstoffe Werkstoffe der Zukuft? Clemes Neuma, BMELV VLI-Herbsttagug am 22.10.2009 im Jagdschloss Kraichstei Folie 1 2 Stoffliche Nutzug achwachseder Rohstoffe Etwa 17 Mio. t fossile ud 2,7

Mehr

evohome Millionen Familien verfolgen ein Ziel: Energie zu sparen ohne auf Komfort zu verzichten

evohome Millionen Familien verfolgen ein Ziel: Energie zu sparen ohne auf Komfort zu verzichten evohome Eergie spare weiter gedacht Millioe Familie verfolge ei Ziel: Eergie zu spare ohe auf Komfort zu verzichte evohome Nie war es schöer Eergie zu spare Es gibt viele iteressate Möglichkeite, eergie-

Mehr

Fachartikel CVM-NET4+ Erfüllt die Energieeffizienz- Richtlinie. Neuer Multikanal-Leistungs- und Verbrauchsanalyser Aktuelle Situation

Fachartikel CVM-NET4+ Erfüllt die Energieeffizienz- Richtlinie. Neuer Multikanal-Leistungs- und Verbrauchsanalyser Aktuelle Situation 1 Joatha Azañó Fachartikel Abteilug Eergiemaagemet ud etzqualität CVM-ET4+ Erfüllt die Eergieeffiziez- Richtliie euer Multikaal-Leistugs- ud Verbrauchsaalyser Aktuelle Situatio Die gegewärtige Richtliie

Mehr

Projektmanagement. Changing the way people work together

Projektmanagement. Changing the way people work together Der Projektleiter ist ählich eiem Uterehmer veratwortlich für Mesche, Techik ud Prozesse. Ihre Aforderuge plus usere Kompeteze sid Ihre Erfolgsfaktore Die Führug eies Projekts etspricht im Wesetliche der

Mehr

Die Instrumente des Personalmanagements

Die Instrumente des Personalmanagements 15 2 Die Istrumete des Persoalmaagemets Zur Lerorietierug Sie solle i der Lage sei:! die Ziele, Asätze ud Grüde eier systematische Persoalplaug darzulege;! die Istrumete der Persoalplaug zu differeziere;!

Mehr

Innerbetriebliche Leistungsverrechnung

Innerbetriebliche Leistungsverrechnung Ierbetriebliche Leistugsverrechug I der Kostestellerechug bzw. im Betriebsabrechugsboge (BAB ist ach der Erfassug der primäre Kostestellekoste das Ziel, die sekudäre Kostestellekoste, also die Koste der

Mehr

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST)

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST) Leseprobe Bereichsleitug Fitess ud GroupFitess (IST) Studieheft Persoalmaagemet Autori Corelia Trikaus Corelia Trikaus ist Diplom-Ökoomi ud arbeitet als wisseschaftliche ud pädagogische Mitarbeiteri bei

Mehr

Herzlich willkommen zum Informationsabend «Frau und Finanz»

Herzlich willkommen zum Informationsabend «Frau und Finanz» Herzlich willkomme zum Iformatiosabed «Frau ud Fiaz» Frau ud Fiaz Fiazielle Sicherheit: Müsse Fraue aders vorsorge? Stefaia Cerfeda-Salvi Ageda Allgemeier Teil 3-Säule-System der Schweiz Aktuelles aus

Mehr

Qualitätskennzahlen für IT-Verfahren in der öffentlichen Verwaltung Lösungsansätze zur Beschreibung von Metriken nach V-Modell XT

Qualitätskennzahlen für IT-Verfahren in der öffentlichen Verwaltung Lösungsansätze zur Beschreibung von Metriken nach V-Modell XT Qualitätskezahle für IT-Verfahre i der öffetliche Verwaltug Lösugsasätze zur Vo Stefa Bregezer Der Autor arbeitet im Bereich Softwaretest ud beschäftigt sich als Qualitätsbeauftragter mit Theme zu Qualitätssicherug

Mehr

Gutes Licht mit weniger Strom. Einspar-Contracting für die Straßenbeleuchtung in Dormagen.

Gutes Licht mit weniger Strom. Einspar-Contracting für die Straßenbeleuchtung in Dormagen. Gutes Licht mit weiger Strom. Eispar-Cotractig für die Straßebeleuchtug i Dormage. 2 Die Idee Im Jahr 2006 ließe die Techische Betriebe der Stadt Dormage (63.000 Eiwoher, Rhei-Kreis Neuss) das Eisparpotezial

Mehr

Über 20 Jahre erfahrung mit Softwarelösungen für außenwirtschaft, versand und Zoll

Über 20 Jahre erfahrung mit Softwarelösungen für außenwirtschaft, versand und Zoll Zollabwicklug Logistik-Lösuge exportkotrolle Zollmaagemet Über 20 Jahre erfahrug mit Softwarelösuge für außewirtschaft, versad ud Zoll Format SoFtware Service GmbH Max Plack-Straße 25 D-63303 Dreieich

Mehr

Digital Dentistry die neue Dimension in der Implantologie

Digital Dentistry die neue Dimension in der Implantologie Digital Detistry die eue Dimesio i der Implatologie Digital Detistry die eue Dimesio i der Implatologie Guided Surgery Digital Detistry CAD/CAM Digitale Lösuge Jede Implatatio sollte problemlos erfolge

Mehr

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg. BEST-Projekt Hahl Filaments GmbH. Ergebnisbericht Kunststoffverarbeitung 1

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg. BEST-Projekt Hahl Filaments GmbH. Ergebnisbericht Kunststoffverarbeitung 1 Ladesastalt für Umwelt, Messuge ud Naturschutz Bade-Württemberg Abzugsstäder Dampfbad Reckstäder Pos. 1.4 Pos. 1.5 Pos. 1.8 BEST-Projekt Hahl Filamets GmbH Ergebisbericht Kuststoffverarbeitug LUBW Ergebisbericht

Mehr

EU setzt auf grüne Ventilatoren

EU setzt auf grüne Ventilatoren ErP-Richtliie fordert hohe Wirkugsgrade: EU setzt auf grüe Vetilatore gettyimages/steve Che 9 ErP-Richtliie fordert hohe Wirkugsgrade: EU setzt auf grüe Vetilatore Vetilatore i GreeTech EC-Techologie übertreffe

Mehr

HANDBUCH Fettschichtsensor FAU-104

HANDBUCH Fettschichtsensor FAU-104 PROZESSAUTOMATION HANDBUCH Fettschichtsesor FAU-104 ISO9001 Es gelte die Allgemeie Lieferbediguge für Erzeugisse ud Leistuge der Elektroidustrie, herausgegebe vom Zetralverbad Elektroidustrie (ZVEI) e.v.

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

Projekt-Beispiel zum Produkt: Unternehmens- und Strategieentwicklung

Projekt-Beispiel zum Produkt: Unternehmens- und Strategieentwicklung Projekt-Beispiel zum Produkt: Uterehmes- ud Strategieetwicklug Ausgagslage ud Aufgabestellug PLASTON Air Treatmet Systems ist Teil der PLASTON Gruppe ud weltweit führeder Abieter vo hochwertige Luftbehadlugssysteme

Mehr

Arbeitsplätze in SAP R/3 Modul PP

Arbeitsplätze in SAP R/3 Modul PP Arbeitsplätze i SAP R/3 Modul PP Was ist ei Arbeitsplatz? Der Stadort eier Aktioseiheit, sowie dere kokrete räumliche Gestaltug Was ist eie Aktioseiheit? kleiste produktive Eiheit i eiem Produktiosprozess,

Mehr

Powercrete. Der Beton mit hoher Wärmeleitfähigkeit

Powercrete. Der Beton mit hoher Wärmeleitfähigkeit Powercrete Der Beto mit hoher Wärmeleitfähigkeit 2 Optimierug des Stromdurchflusses mit Powercrete Die elektrische Eergieübertragug ud -verteilug i de urbae Ballugsräume wird aus aheliegede Grüde i überwiegedem

Mehr

Factoring. Alternative zur Bankfinanzierung?

Factoring. Alternative zur Bankfinanzierung? Factorig Alterative zur Bakfiazierug? Beschreibug Factorig Im Factorigverfahre schließ e Uterehme ud Factor eie Vertrag, auf desse Grudlage alle kü ftige Forderuge des Uterehmes laufed gekauft werde. Zuvor

Mehr

Fahrkomfort mit Wirtschaftlichkeit verbinden. DIWA.5

Fahrkomfort mit Wirtschaftlichkeit verbinden. DIWA.5 Fahrkomfort mit Wirtschaftlichkeit verbide. DIWA.5 1 DIWA.5 die Evolutio moderer Busgetriebe. Afahre, schalte, beschleuige, schalte, bremse, schalte Busgetriebe müsse eiiges aushalte. Vor allem im Stop-ad-go

Mehr

Komfortabel und wirt schaftlich vorankommen. DIWA.3E

Komfortabel und wirt schaftlich vorankommen. DIWA.3E Komfortabel ud wirt schaftlich vorakomme. DIWA.E 1 DIWA-Getriebe Wirtschaftlichkeit ud Komfort durch überzeugede Techik. Heute köe ahezu alle Midi-, Stadt- oder Überladliiebusse mit Voith Automatgetriebe

Mehr

In der Industrie zählt Zuverlässigkeit und Schnelligkeit. Mit MM1018 werden Toleranzen vor Ort und in einem Arbeitsschritt ausgeglichen.

In der Industrie zählt Zuverlässigkeit und Schnelligkeit. Mit MM1018 werden Toleranzen vor Ort und in einem Arbeitsschritt ausgeglichen. I der Idustrie zählt Zuverlässigkeit ud Schelligkeit. Mit MM1018 werde Toleraze vor Ort ud i eiem Arbeitsschritt ausgegliche." Verbudbrücke Megyeri, Budapest Brücke zähle zu de fasziieredste Bauwerke

Mehr

Preisblatt. Service. über Netzanschlüsse Erdgas, Trinkwasser, Strom und Fernwärme, Baukostenzuschüsse und sonstige Kosten. Gültig ab 1.

Preisblatt. Service. über Netzanschlüsse Erdgas, Trinkwasser, Strom und Fernwärme, Baukostenzuschüsse und sonstige Kosten. Gültig ab 1. Preisblatt über Netzaschlüsse Erdgas, Trikwasser, Strom ud Ferwärme, Baukostezuschüsse ud sostige Koste Gültig ab 1. Jui 2015 Service Preisblatt Netzaschluss ud sostige Koste zu de Ergäzede Bestimmuge

Mehr

Ständig steigende Stromkosten, vor

Ständig steigende Stromkosten, vor DIN EN ISO 50001: Eiführug als Praisbeispiel i eier Gießerei Städig steigede Stromkoste, vor allem die steigede EEG-Umlage, belaste die deutsche Idustrie erheblich. Um die Wettbewerbsfähigkeit der eergieitesive

Mehr

Industrietore. INOVA Industrie Schiebetore Sicherheit durch Innovation

Industrietore. INOVA Industrie Schiebetore Sicherheit durch Innovation Idustrietore INOVA Idustrie Schiebetore Sicherheit durch Iovatio INOVA-Qualität Immer eie Schritt voraus! Ihre Ivestitioe, Ihre Werte ud Ihre Sicherheit dauerhaft ud zuverlässig zu schütze: Das ist die

Mehr

Nachhaltige Lichtlösungen für Industrie und Technik

Nachhaltige Lichtlösungen für Industrie und Technik Nachhaltige Lichtlösuge für Idustrie ud Techik Eie Checkliste ud ei Fallbeispiel zur Sekug vo Eergiekoste ud CO bei gleichzeitiger Verbesserug der Lichtqualität. Nachhaltige Lichtlösuge Die Eiflussfaktore

Mehr

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

Planen und Organisieren von Arbeitsabläufen. Kostenrechnung

Planen und Organisieren von Arbeitsabläufen. Kostenrechnung osterechug Bei der Vorkalkulatio werde die eies Erzeugisses vor der Herstellug ermittelt. Sie ist Grudlage für ei Preisagebot. Die Nachkalkulatio wird ach der Herstellug eies Erzeugisses durchgeführt.

Mehr

... a ik) i=1...m, k=1...n A = = ( a mn

... a ik) i=1...m, k=1...n A = = ( a mn Zurück Stad: 4..6 Reche mit Matrize I der Mathematik bezeichet ma mit Matrix im Allgemeie ei rechteckiges Zahleschema. I der allgemeie Darstellug habe die Zahle zwei Idizes, de erste für die Zeileummer,

Mehr

AVANTI Neuerungen. Inhalt. I. Neuerungen Version 16. 1. Pin Funktion. 2. Status für Nachtragspositionen. 3. DBD Baupreise EFB

AVANTI Neuerungen. Inhalt. I. Neuerungen Version 16. 1. Pin Funktion. 2. Status für Nachtragspositionen. 3. DBD Baupreise EFB Neueruge Software Techologie GmbH 67433 Neustadt / Weistraße Ihalt I. Neueruge Versio 16 3 1. Pi Fuktio 3 2. Status für Nachtragspositioe 5 3. DBD Baupreise EFB 6 4. Programm Eistiegs Assistet 8 5. Voreistellugs-Assistet

Mehr

Über 20 Jahre erfahrung mit Softwarelösungen für außenwirtschaft, versand und Zoll

Über 20 Jahre erfahrung mit Softwarelösungen für außenwirtschaft, versand und Zoll Zollabwicklug Logistik-Lösuge exportkotrolle Zollmaagemet Über 20 Jahre erfahrug mit Softwarelösuge für außewirtschaft, versad ud Zoll Format SoFtware Service GmbH Max Plack-Straße 25 D-63303 Dreieich

Mehr

IWW Studienprogramm. Aufbaustudium. Gründungscontrolling. Lösungshinweise zur 3. Musterklausur

IWW Studienprogramm. Aufbaustudium. Gründungscontrolling. Lösungshinweise zur 3. Musterklausur Istitut für Wirtschaftswisseschaftliche Forschug ud Weiterbildug GmbH Istitut a der FerUiversität i Hage IWW Studieprogramm Aufbaustudium Grüdugscotrollig Lösugshiweise zur 3. Musterklausur Lösugshiweise

Mehr

Zum Erfolg mit Dermato -Kosmetik. Unsere Angebote 2013/2014

Zum Erfolg mit Dermato -Kosmetik. Unsere Angebote 2013/2014 Zum Erfolg mit Dermato -Kosmetik Usere Agebote 2013/2014 2 Wir über us Sie möchte Umsatzeibuße im Arzeimittelbereich kompesiere ud besoders hohe Erträge erziele? Da bietet Ihe die rediteträchtige Kategorie

Mehr

Studieren an der Hochschule München

Studieren an der Hochschule München Abteilug Studium Bereich Beratug ud Immatrikulatio Lothstraße 34, 80335 Müche Zimmer: A 33/34 Immatrikulatio Telefo: 089 1265-5000 E-Mail: immatrikulatio@hm.edu Besuchszeite Immatrikulatio: Motag, Diestag

Mehr

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren Remote Cotrol www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz C ON / OFF 0...5 V Messe Kommuiziere Auswerte Agiere Die RCS Web Applikatio Itelligete Ferberwachug via Iteret Alle Takihalte, Zählerstäde, Temperature, Gebäude

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

Kapitel 6: Statistische Qualitätskontrolle

Kapitel 6: Statistische Qualitätskontrolle Kapitel 6: Statistische Qualitätskotrolle 6. Allgemeies Für die Qualitätskotrolle i eiem Uterehme (produzieredes Gewerbe, Diestleistugsuterehme, ) gibt es verschiedee Möglichkeite. Statistische Prozesskotrolle

Mehr

Über 20 Jahre erfahrung mit Softwarelösungen für außenwirtschaft, versand und Zoll

Über 20 Jahre erfahrung mit Softwarelösungen für außenwirtschaft, versand und Zoll Zollabwicklug Logistik-Lösuge exportkotrolle Zollmaagemet Über 20 Jahre erfahrug mit Softwarelösuge für außewirtschaft, versad ud Zoll Format SoFtware Service GmbH Max Plack-Straße 25 D-63303 Dreieich

Mehr

Elektronikpraktikum: Digitaltechnik 2

Elektronikpraktikum: Digitaltechnik 2 Elektroikpraktikum: Digitaltechik 2 Datum, Ort: 16.05.2003, PHY/D-213 Betreuer: Schwierz Praktikate: Teshi C. Hara, Joas Posselt (beide 02/2/PHY/02) Gruppe: 8 Ziele Aufbau eier 3-Bit-Dekodierschaltug;

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

Statistik Einführung // Konfidenzintervalle für einen Parameter 7 p.2/39

Statistik Einführung // Konfidenzintervalle für einen Parameter 7 p.2/39 Statistik Eiführug Kofidezitervalle für eie Parameter Kapitel 7 Statistik WU Wie Gerhard Derfliger Michael Hauser Jörg Leeis Josef Leydold Güter Tirler Rosmarie Wakolbiger Statistik Eiführug // Kofidezitervalle

Mehr

Übersicht. über die Vorlesung Solarenergie. Vorläufige Terminplanung Vorlesung Solarenergie WS 2005/2006 Stand: 10.11.2005

Übersicht. über die Vorlesung Solarenergie. Vorläufige Terminplanung Vorlesung Solarenergie WS 2005/2006 Stand: 10.11.2005 Übersicht über die Vorlesug Solareergie Vorläufige Termiplaug Vorlesug Solareergie WS 2005/2006 Stad: 10.11.2005 Termi Thema Dozet Di. 25.10. Wirtschaftliche Lemmer/Heerig Aspekte/Eergiequelle Soe Fr.

Mehr

Gebraucht, aber sicher!

Gebraucht, aber sicher! Gebraucht, aber sicher! Die Gebrauchtwage-Services: Fiazprodukte Lagzeit-Garatie Versicheruge Fiazprodukte Gaz ach meiem Geschmack. Die FLEXIBLEN Fiazprodukte der PEUGEOT Bak. Hier dreht sich alles ur

Mehr

KUNDENPROFIL FÜR GELDANLAGEN

KUNDENPROFIL FÜR GELDANLAGEN KUNDENPROFIL FÜR GELDANLAGEN Geldalage ist icht ur eie Frage des Vertraues, soder auch das Ergebis eier eigehede Aalyse der Fiazsituatio! Um Ihre optimale Beratug zu gewährleiste, dokumetiere wir gemeisam

Mehr

Projektübergreifende Geschäftssteuerung mit

Projektübergreifende Geschäftssteuerung mit Projektübergreifede Geschäftssteuerug mit Der globale Wettbewerb zwigt Uterehme, die strategische Vorgabe immer scheller ud präziser i operative Maßahme umzusetze, um die kurzfristige Ergebiserwartug ud

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

Sicherheitspreis Baden-Württemberg

Sicherheitspreis Baden-Württemberg Sicherheitspreis Bade-Württemberg www.sicherheitsforum-bw.de Bewerbugsuterlage Bitte reiche Sie Ihre vollstädige Bewerbugsuterlage zum Sicherheitspreis bis zum 17.01.2015 (Poststempel) ei: Sicherheitsforum

Mehr

Lerneinheit 2: Grundlagen der Investition und Finanzierung

Lerneinheit 2: Grundlagen der Investition und Finanzierung Lereiheit 2: Grudlage der Ivestitio ud Fiazierug 1 Abgrezug zu de statische Verfahre Durchschittsbetrachtug wird aufgegebe Zeitpukt der Zahlugsmittelbewegug explizit berücksichtigt exakte Erfassug der

Mehr

Statistik mit Excel 2013. Themen-Special. Peter Wies. 1. Ausgabe, Februar 2014 W-EX2013S

Statistik mit Excel 2013. Themen-Special. Peter Wies. 1. Ausgabe, Februar 2014 W-EX2013S Statistik mit Excel 2013 Peter Wies Theme-Special 1. Ausgabe, Februar 2014 W-EX2013S 3 Statistik mit Excel 2013 - Theme-Special 3 Statistische Maßzahle I diesem Kapitel erfahre Sie wie Sie Date klassifiziere

Mehr

Kryptologie: Kryptographie und Kryptoanalyse Kryptologie ist die Wissenschaft, die sich mit dem Ver- und Entschlüsseln von Informationen befasst.

Kryptologie: Kryptographie und Kryptoanalyse Kryptologie ist die Wissenschaft, die sich mit dem Ver- und Entschlüsseln von Informationen befasst. Krytologie: Krytograhie ud Krytoaalyse Krytologie ist die Wisseschaft, die sich mit dem Ver- ud Etschlüssel vo Iformatioe befasst. Beisiel Iteretkommuikatio: Versiegel (Itegrität der Nachricht) Sigiere

Mehr

Innovative Komplettlösungen vom Spezialisten! engineering in its entirety

Innovative Komplettlösungen vom Spezialisten! engineering in its entirety Iovative Komplettlösuge vom Spezialiste! egieerig i its etirety Ihre Effiziez user Atrieb Bracheuabhägige Etwicklugsdiestleistuge ud Produktlösuge etlag Ihrer Wertschöpfugskette, Projekte ud Produkte aus

Mehr

Einführung in die Investitionsrechnung

Einführung in die Investitionsrechnung Eiführug i die Ivestitiosrechug Geld ud / oder Zeit Frage: Wie viel ist mei Geld morge wert? Wie viel muss ma jährlich zahle, um i Jahre eie bestimmte Betrag gespart zu habe? Wie lage muss bei eiem gegebee

Mehr

World of Filtration DE

World of Filtration DE DE World of Filtratio Saubere Leistug für die Idustrie Kraftwerke Gebäudetechik Stahlidustrie Papieridustrie Idustriefilter vo Dago & Dieethal Die Dago & Dieethal Filtertechik GmbH ist seit ca. 70 Jahre

Mehr

Linsengesetze und optische Instrumente

Linsengesetze und optische Instrumente Lisegesetze ud optische Istrumete Gruppe X Xxxx Xxxxxxxxx Xxxxxxx Xxxxxx Mat.-Nr.: XXXXX Mat.-Nr.: XXXXX XX.XX.XX Theorie Im olgede werde wir eie kurze Überblick über die Fuktio, de Aubau ud die Arte vo

Mehr

Potenzial-Evaluations-Programm

Potenzial-Evaluations-Programm T e l. + 4 1 3 1 3 1 2 0 8 8 0 i m d e @ i m d e. e t w w w. i m d e. e t Potezial-Evaluatios-Programm für Maagemet, Verkauf ud Sachbearbeitug vo Persoalexperte für Persoalexperte. Vorauswahl (MiiPEP)

Mehr

BEST-Projekt GARDENA Manufacturing GmbH. Ergebnisbericht Metallverarbeitung. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

BEST-Projekt GARDENA Manufacturing GmbH. Ergebnisbericht Metallverarbeitung. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg Ladesastalt für Umwelt, Messuge ud Naturschutz Bade-Württemberg BEST-Projekt GARDENA Maufacturig GmbH Ergebisbericht Metallverarbeitug LUBW Ergebisbericht Metallverarbeitug 1 IMPRESSUM HERAUSGEBER LUBW

Mehr

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung Diagose vo Kompeteze i der berufliche Grudbildug Prof. Dr. Adreas rey Hochschule für Arbeitsmarktmaagemet i Maheim der uropäische Uio Übersicht BBG CH (2004) ud RLP-BBV (2006) Pädagogische Diagostik Defiitio

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kotoauszugs- Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 4 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 5 2.3

Mehr

Vom Serverkammerl zum Data Center

Vom Serverkammerl zum Data Center Vom Serverkammerl zum Data Ceter Magistratsabteilug 14 Leitug IKT-Betrieb Alteberger Ig. Christia christia.alteberger@wie.gv.at +43 1 4000 91701 +43 676 8118 91701 Serverkammerl Data Ceter Iterer IKT-Diestleister

Mehr

Technische Daten Tabelle 1. Maßzeichnung. Passfeder. 5... 20 Nm 5 x 5 x 18 50... 200 Nm 8 x 7 x 36 500... 1000 Nm 14 x 9 x 80 8661-2

Technische Daten Tabelle 1. Maßzeichnung. Passfeder. 5... 20 Nm 5 x 5 x 18 50... 200 Nm 8 x 7 x 36 500... 1000 Nm 14 x 9 x 80 8661-2 & Direktkotakt 07224/645-45 oder -78 Präzisios-Drehmometsesor rotiered, berührugslos Drehwikel- ud Drehzahlmessug optioal Keziffer: 8661 Fabrikat: burster Lieferzeit: 2-3 Woche Garatie: 24 Moate Typ 8661

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION Betriebswirtschaftliche Software für Produktiosuterehme. Erfolg besteht dari, dass ma geau die Fähigkeite hat, die im Momet gefragt sid.

Mehr

Statistik I/Empirie I

Statistik I/Empirie I Vor zwei Jahre wurde ermittelt, dass Elter im Durchschitt 96 Euro für die Nachhilfe ihrer schulpflichtige Kider ausgebe. I eier eue Umfrage uter 900 repräsetativ ausgewählte Elter wurde u erhobe, dass

Mehr

BILANZ Bilanzbericht

BILANZ Bilanzbericht BILANZ Bilazbericht Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Gestaltug vo Bilazberichte... 5 3.2 Stadardbausteie idividuell apasse... 6 3.3

Mehr

Vorwort. Die Windenergie ist aus dem Energiemix in Deutschland nicht mehr wegzudenken. Das

Vorwort. Die Windenergie ist aus dem Energiemix in Deutschland nicht mehr wegzudenken. Das Wideergiealage Vorwort Die Wideergie ist aus dem Eergiemix i Deutschlad icht mehr wegzudeke. Das Budesmiisterium für Verkehr, Bau ud Stadtetwicklug (BMVBS) ist i vielfacher Weise i die Frage der Errichtug

Mehr

MULTIPROJEKTMANAGEMENT IM MITTELSTAND: VORAUSSETZUNGEN UND VORTEILE FÜR PROJEKT- BASIERTE DIENSTLEISTER

MULTIPROJEKTMANAGEMENT IM MITTELSTAND: VORAUSSETZUNGEN UND VORTEILE FÜR PROJEKT- BASIERTE DIENSTLEISTER fachartikel der autor MULTIPROJEKTMANAGEMENT IM MITTELSTAND: VORAUSSETZUNGEN UND VORTEILE FÜR PROJEKT- BASIERTE DIENSTLEISTER Olaf Kleido (E-Mail: olaf.kleido@arithea.de) ist Geschäftsführer ud Projekt-Direktor

Mehr

Chancen und Karriere

Chancen und Karriere Chace ud Karriere ARRK P+Z Egieerig. Das Uterehme. Dyamik für Ihre Etwicklug Fast 50 Jahre Uterehmesgeschichte. Als führeder Abieter vo Etwicklugsdiestleistuge uterstütze wir seit fast 50 Jahre usere Kude

Mehr

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence cubus EV als Erweiterug für Oracle Busiess Itelligece... oder wie Oracle-BI-Aweder mit Essbase-Date vo cubus outperform EV Aalytics (cubus EV) profitiere INHALT 01 cubus EV als Erweiterug für die Oracle

Mehr

Bahn aktuell. Foto: DB AG/Max Lautenschläger

Bahn aktuell. Foto: DB AG/Max Lautenschläger Foto: DB AG/Max Lauteschläger 6 Deie Bah 1/2014 Leit- ud Sicherugstechik Sigaltechik 4.0 Idustrialisierug der Sigaltechik Dr. Michael Leiig, Leiter Techologiemaagemet Leit- ud Sicherugstechik ud Dr. Berd

Mehr

Beachten Sie bitte, dass für den zweiten Teil der Klausur etwa 80 Minuten Bearbeitungszeit erforderlich

Beachten Sie bitte, dass für den zweiten Teil der Klausur etwa 80 Minuten Bearbeitungszeit erforderlich Studiegag Wirtschaftsigeieurwese Schwerpukt Idustrial Maagemet ad Egieerig Art der Leistug Prüfugsleistug Klausur-Kez. WI-IME- P-048 Datum 8..004 Bei jeder Aufgabe ist ebe der Lösug auch der Lösugsweg

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

Korrekturrichtlinie zur Studienleistung Wirtschaftsmathematik am 22.12.2007 Betriebswirtschaft BB-WMT-S11-071222

Korrekturrichtlinie zur Studienleistung Wirtschaftsmathematik am 22.12.2007 Betriebswirtschaft BB-WMT-S11-071222 Korrekturrichtliie zur Studieleistug Wirtschaftsmathematik am..007 Betriebswirtschaft BB-WMT-S-07 Für die Bewertug ud Abgabe der Studieleistug sid folgede Hiweise verbidlich: Die Vergabe der Pukte ehme

Mehr

Projekte des BTW. Deutscher Bundestag/Stephan Erfurt. Projekte des BTW

Projekte des BTW. Deutscher Bundestag/Stephan Erfurt. Projekte des BTW Projekte des BTW Deutscher Budestag/Stepha Erfurt Projekte des BTW 21 Wirtschaftsfaktor Tourismus Belastbare Zahle für eie umsatzstarke Querschittsbrache Das Jahr 2011 stad für de BTW uter aderem im Zeiche

Mehr

Variiert man zusätzlich noch die Saatstärke (z.b. 3 Stärkearten), würde man von einer zweifaktoriellen Varianzanalyse sprechen.

Variiert man zusätzlich noch die Saatstärke (z.b. 3 Stärkearten), würde man von einer zweifaktoriellen Varianzanalyse sprechen. 3. Variazaalyse Die Variazaalyse mit eier quatitative abhägige Variable ud eier oder mehrerer qualitativer uabhägiger Variable wird auch als ANOVA (Aalysis of Variace) bezeichet. Mit eier Variazaalyse

Mehr

Baugrundstück für Individualisten

Baugrundstück für Individualisten Immobilie Baugrudstück für Idividualiste Courtage: Kaufpreis: Auf Afrage 3,57% icl. 19% MwSt für de Käufer hausudso Immobilie Moltkestr. 14 77654 Offeburg Tel. 0781 9190891 Fax 0781 9190892 Email ifo@hausudso.de

Mehr

CampusSourceEngine HISLSF

CampusSourceEngine HISLSF Kopplug Hochschuliformatiossysteme ud elearig CampusSourceEgie Dipl.-Iform. Christof Veltma Uiversität Dortmud leartec, Karlsruhe, 14.02.2006 - Hochschuliformatiossysteme allgemei: Iformatiossysteme ud

Mehr

HS Personalmanagement

HS Personalmanagement HS Persoalmaagemet Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Ihre Zeit ist wertvoll. 2 HS Persoalmaagemet HS Programme zum Persoalmaagemet: Ihre Zeit ist wertvoll. Ihr Nutze auf eie

Mehr

Transformator. n Windungen

Transformator. n Windungen echische iversität Dresde stitut für Ker- ud eilchephysik R. Schwierz V/5/29 Grudpraktikum Physik Versuch R rasformator rasformatore werde i viele ereiche der Elektrotechik ud Elektroik eigesetzt. Für

Mehr

* Für registrierte Benutzer steht nach dem Einloggen das komplette Handbuch zur Verfügung.

* Für registrierte Benutzer steht nach dem Einloggen das komplette Handbuch zur Verfügung. t e m u sistr g u r h ü sf l ch* u a b d h c ä ha r p s rbeits e A g d z u e t gse i p i a m r T m Das Ko aus de ge Auszü * Für registrierte Beutzer steht ach dem Eilogge das komplette Hadbuch zur Verfügug.

Mehr

Software geschenkt, Abrechnung für 0,5%

Software geschenkt, Abrechnung für 0,5% Deutsches Medizirechezetrum Profi tiere Sie als Neugrüder vo DMRZ.de Software geschekt, Abrechug für 0,5% * Ohe Grudgebühr, ohe Vertragsbidug Eifach abreche für 0,5% * *der Bruttorechugssumme zzgl. MwSt.

Mehr

Gliederung. Value-at-Risk

Gliederung. Value-at-Risk Value-at-Risk Dr. Richard Herra Nürberg, 4. Noveber 26 IVS-Foru Gliederug Modell Beispiel aus der betriebliche Altersversorgug Verteilug des Gesatschades Value-at-Risk ud Tail Value-at-Risk Risikobeurteilug

Mehr

elektr. und magnet. Feld A 7 (1)

elektr. und magnet. Feld A 7 (1) FachHochschule Lausitz Physikalisches Praktikum α- ud β-strahlug im elektr. ud maget. Feld A 7 Name: Matrikel: Datum: Ziel des Versuches Das Verhalte vo α- ud β-strahlug im elektrische ud magetische Feld

Mehr

Sensoren für den Prüfstandsbau

Sensoren für den Prüfstandsbau Prüfstadsbau Sesore für de Prüfstadsbau Kraft- ud Drucksesore Niedriger Temperaturkoeffiziet Dehugssesore Dichtigkeitsprüfuge Resoazmessuge Piezoelektrische ICP -Vibratiossesore Mikrofoe Ei Uterehme der

Mehr

Modellbasierte Testautomatisierung: Von der Anforderungsanalyse zu automatisierten Testabläufen

Modellbasierte Testautomatisierung: Von der Anforderungsanalyse zu automatisierten Testabläufen Modellbasierte Testautomatisierug: Vo der Aforderugsaalyse zu automatisierte Testabläufe Modellbasierte Testautomatisierug: Vo der Aforderugsaalyse zu automatisierte Testabläufe Das i diesem Artikel beschriebee

Mehr

CLEVERE E-CAD LÖSUNGEN

CLEVERE E-CAD LÖSUNGEN WCAD ist eier der führede ystemabieter gazheitlicher E-CAD-Lösuge. Das Uterehme etwickelt ud vertreibt weltweit CAD-oftware ud erviceleistuge für Aweduge im Bereich Elektro- ud Fluidtechik, chaltschrakplaug,

Mehr

Fingerprinting auf Basis der Geometrischen Struktur von Videos

Fingerprinting auf Basis der Geometrischen Struktur von Videos 35.1 Figerpritig auf Basis der Geometrische Struktur vo Videos Dima Pröfrock, Mathias Schlauweg, Erika Müller Uiversität Rostock, Istitut für Nachrichtetechik, Richard Wager Str. 31, 18119 Rostock, {dima.proefrock,

Mehr

VAIO-Link Kundenservice Broschüre

VAIO-Link Kundenservice Broschüre VAIO-Lik Kudeservice Broschüre Wir widme us jedem eizele Kude mit der gebührede Aufmerksamkeit, mit großer Achtug ud Respekt. Wir hoffe damit, de Erwartuge jedes Eizele a das VAIO-Lik Kudeservice-Zetrum

Mehr

BILANZ. Bilanzbericht

BILANZ. Bilanzbericht BILANZ Bilazbericht Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Itegratio i das AGENDA-System... 04 3 Highlights... 05 3.1 Gestaltug vo Bilazberichte... 05 3.2 Stadardbausteie idividuell apasse... 06

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

Aufgabe 1. Die Abschreibungen erfolgen linear. Der Kalkulationszinssatz beträgt i = 0,10.

Aufgabe 1. Die Abschreibungen erfolgen linear. Der Kalkulationszinssatz beträgt i = 0,10. Aufgabe Der Vechtaer Esse auf Räder -Service beötigt eie eue Küche zur Zubereitug der Mahlzeite. Sie köe zwische de Modelle A ud B wähle. Die Eiahme durch die Auslieferug der Esse sid uabhägig davo, welche

Mehr

NEL Suchspulen - für jeden Detektor! TOP Leistung von unabhängigen Experten bestätigt. Such Spulen. nel-coils.de Shop ww.nuggets24.

NEL Suchspulen - für jeden Detektor! TOP Leistung von unabhängigen Experten bestätigt. Such Spulen. nel-coils.de Shop ww.nuggets24. NEL Suchspule - für jede Detektor! TOP Leistug vo uabhägige Experte bestätigt Such Spule el-coils.de Shop ww.uggets24.com el-coils.de Metalldetektor OlieShop www.uggets.at www.uggets24.com NEL BIG Die

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

Handelsrecht 16. Auflage 2016. Skripten. Alpmann/Braasch. Alpmann Schmidt

Handelsrecht 16. Auflage 2016. Skripten. Alpmann/Braasch. Alpmann Schmidt S Skripte Alpma/Braasch Hadelsrecht 16. Auflage 2016 Alpma Schmidt Überblick Überblick Das Hadelsrecht ist das besodere Privatrecht der Kaufleute. Es diet de Aforderuge des Wirtschaftsverkehrs, für de

Mehr