EMMENDINGEN AKTUELL. 21. Jahrgang Nr. 11 Mittwoch, 13. März Amtliche Bekanntmachung der Großen Kreisstadt Emmendingen mit Ortschaften

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EMMENDINGEN AKTUELL. 21. Jahrgang Nr. 11 Mittwoch, 13. März 2013. Amtliche Bekanntmachung der Großen Kreisstadt Emmendingen mit Ortschaften"

Transkript

1 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang Nr. 11 Mittwoch, 13. März 2013 Amtliche Bekanntmachung der Großen Kreisstadt Emmendingen mit Ortschaften SONDERAUSSTELLUNG 17. März bis 22. September 2013 Mittwoch und Sonntag 14 bis 17 Uhr ZEHN JAHRE FOTO MUSEUM HIRSMÜLLER FOTOMUSEUM OMUSEUM HIRSMÜLLER MUSEUM IM MARKGRAFENSCHLOSS Schlossplatz Emmendingen Ausstellungseröffnung ist am Sonntag, 17. März, um Uhr

2 2 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März Bürgerinformationen: Öffnungszeiten Rathaus Emmendingen, Bürger- und Ortschaftsämter Rathaus Emmendingen Emmendingen, Landvogtei 10 Telefon: / Fax: Internet: Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 8.00 bis Uhr Donnerstag von Uhr bis Uhr Bürgeramt im Rathaus Emmendingen Telefon: Fax: Internet: Öffnungszeiten Montag und Dienstag von 8.00 bis Uhr Mittwoch von 8.00 bis Uhr Donnerstag von 8.00 bis Uhr Freitag von 8.00 bis Uhr Jeweils 1. Samstag im Monat bis Uhr (falls der 1. Samstag auf einen Feiertag fällt, ist am darauf folgenden Samstag geöffnet). Bürger- und Ortschaftsamt Kollmarsreute Kollmarsreute, Hauptstraße 64 Telefon: / Fax: / Öffnungszeiten Montag, Donnerstag und Freitag von 8.00 bis Uhr Dienstag von Uhr bis Uhr Bürger- und Ortschaftsamt Maleck Maleck, Kirchgässle 9 Telefon: / Fax: / Öffnungszeiten Dienstag von 8.00 Uhr bis Uhr Donnerstag von Uhr bis Uhr Bürger- und Ortschaftsamt Mundingen Mundingen, Rathausplatz 1 Telefon: / Fax: / Öffnungszeiten Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 8.30 Uhr bis Uhr Montag von Uhr bis Uhr Bürger- und Ortschaftsamt Wasser Wasser, Basler Straße 40 Telefon: / Fax: / Öffnungszeiten Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8.00 Uhr bis Uhr Mittwoch von Uhr bis Uhr Bürger- und Ortschaftsamt Windenreute Windenreute, Schulstraße 26 Telefon: / Fax: / Öffnungszeiten Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8.30 Uhr bis Uhr Donnerstag von Uhr bis Uhr Sperr-Hotline für Personalausweis Wenn Sie Ihren Personalausweis mit eingeschalteter Online- Ausweisfunktion verloren haben, können Sie diese telefonisch unter sperren lassen (Montag bis Sonntag, 0-24 Uhr, auch aus dem Ausland erreichbar). Bitte halten Sie unbedingt Ihr Sperrkennwort bereit. Stadtwerke Emmendingen Stadtwerke Emmendingen, Am Gaswerk 1 Telefon: / Fax: / In Notfällen Strom/Straßenbeleuchtung: 0800 / Gas, Wasser und Fernwärme: / Öffnungszeiten Montag, Dienstag 8.30 bis Uhr und bis Uhr Mittwoch 8.30 bis Uhr Donnerstag 8.30 bis 12 Uhr und bis Uhr Freitag 8.30 bis Uhr Redaktionsschluss Freitag, 10 Uhr, Kontakt: oder Telefon / Anzeigenschluss Montag, 12 Uhr (wenn Feiertag Freitag 12 Uhr) Tel / , Fax / Impressum Herausgeber: Stadt Emmendingen. Verantwortlich für den Inhalt: Oberbürgermeister Stefan Schlatterer, Emmendingen. Auflage: Exemplare. Verteilung: Jeden Mittwoch als Beilage in der Wochenzeitung Emmendinger Tor in allen Haushalten. Technische Herstellung, Satz und Layout: Wochenzeitungen am Oberrhein Verlags-GmbH, Denzlinger Straße 42, Emmendingen, Tel / Es gilt die Anzeigenpreisliste vom 1. Januar Anzeigenverkauf nur über die Wochenzeitungen am Oberrhein Verlags-GmbH. Druck: Freiburger Druck GmbH + Co. KG, Unterwerkstraße, Freiburg.

3 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März 3 Amtliche Bekanntmachungen Öffentliche Bekanntmachung Erlass einer Veränderungssperre im Aufstellungsgebiet des Bebauungsplans 1. Änderung Innenstadt Vergnügungsstätten auf der Gemarkung Emmendingen Zur Sicherung des mit Beschluss vom eingeleiteten Bebauungsplanverfahrens 1. Änderung Innenstadt Vergnügungsstätten hat der Stadtrat der Großen Kreisstadt Emmendingen in öffentlicher Sitzung am eine Veränderungssperre nach 14 Baugesetzbuch (BauGB) als Satzung für ein Teilgebiet dieses Bebauungsplans beschlossen. Die Satzung über die Veränderungssperre tritt mit dieser Bekanntmachung in Kraft. Die Veränderungssperre mit Lageplan kann während der Dienststunden im Rathaus Emmendingen, Landvogtei 10, Fachbereich 3, Zimmer Nr. 321 eingesehen werden. Jedermann kann die Veränderungssperre einsehen und über den Inhalt Auskunft verlangen. Eine Verletzung der in 214 Abs.1 Satz 1-3 und Abs.2 BauGB bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften beim Zustandekommen der Satzung ist nach 215 Abs.1 Nr. 1-3 BauGB unbeachtlich, wenn die Verletzung nicht innerhalb von einem Jahr seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Stadt Emmendingen geltend gemacht worden ist. Bei der Geltendmachung ist der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll, darzulegen. Außerdem wird auf die Vorschriften des 18 Abs.2 Satz 2 und 3 BauGB über die Fälligkeit etwaiger Entschädigungsansprüche und des 18 Abs.3 BauGB über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen hingewiesen. Nach 4 Abs.4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) gelten Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften dieses Gesetzes oder auf Grund dieses Gesetzes zu Stande gekommen sind, ein Jahr nach der Bekanntmachung als von Anfang an gültig zu Stande gekommen. Dies gilt nicht, wenn 1. die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, 2. der Bürgermeister dem Beschluss nach 43 GemO wegen Gesetzwidrigkeit widersprochen hat oder wenn vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Rechtsaufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet hat oder die Verletzung der Verfahrens- oder Formvorschrift gegenüber der Gemeinde unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht worden ist. Ist eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht worden, so kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend machen Emmendingen, den 13. März 2012 Stefan Schlatterer, Oberbürgermeister

4 4 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März Öffentliche Bekanntmachung Erlass der 1. Verlängerung der Veränderungssperre im Aufstellungsgebiet des Bebauungsplans 1. Änderung Gewerbegebiet Elzstraße auf den Gemarkungen Emmendingen und Mundingen ZurSicherungdesmitBeschlussvom eingeleitetenBebauungsplanverfahrens hat der Stadtrat der Großen Kreisstadt Emmendingen in öffentlicher Sitzung am die erste Verlängerung der Veränderungssperre nach 17 Abs.1 Baugesetzbuch (BauGB) als Satzung für dieses Gebiet beschlossen. Die Satzung über die 1. Verlängerung der Veränderungssperre tritt mit dem Außerkrafttreten der erstmals erlassenen Veränderungssperre in Kraft. Die 1.Verlängerung der Veränderungssperre mit Lageplan kann während der Dienststunden im Rathaus Emmendingen, Landvogtei 10, Fachbereich 3, Zimmer Nr. 321 eingesehen werden. Jedermann kann die Veränderungssperre einsehen und über den Inhalt Auskunft verlangen. Eine Verletzung der in 214 Abs.1 Satz 1-3 und Abs.2 BauGB bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften beim Zustandekommen der Satzung ist nach 215 Abs.1 Nr. 1-3 BauGB unbeachtlich, wenn die Verletzung nicht innerhalb von einem Jahr seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Stadt Emmendingen geltend gemacht worden ist. Bei der Geltendmachung ist der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll, darzulegen. Außerdem wird auf die Vorschriften des 18 Abs.2 Satz 2 und 3 BauGB über die Fälligkeit etwaiger Entschädigungsansprüche und des 18 Abs.3 BauGB über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen hingewiesen. Nach 4 Abs.4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) gelten Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften dieses Gesetzes oder auf Grund dieses Gesetzes zu Stande gekommen sind, ein Jahr nach der Bekanntmachung als von Anfang an gültig zu Stande gekommen. Dies gilt nicht, wenn 1. die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, 2. der Bürgermeister dem Beschluss nach 43 GemO wegen Gesetzwidrigkeit widersprochen hat oder wenn vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Rechtsaufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet hat oder die Verletzung der Verfahrens- oder Formvorschrift gegenüber der Gemeinde unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht worden ist. Ist eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht worden, so kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend machen Emmendingen, den 13. März 2013 Stefan Schlatterer, Oberbürgermeister

5 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März Öffentliche Bekanntmachung 5 Außerdem wird auf die Vorschriften des 18 Abs.2 Satz 2 und 3 BauGB über die Fälligkeit etwaiger Entschädigungsansprüche und des 18 Abs.3 BauGB über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen hingewiesen. Nach 4 Abs.4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) gelten Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften dieses Gesetzes oder auf Grund dieses Gesetzes zu Stande gekommen sind, ein Jahr nach der Bekanntmachung als von Anfang an gültig zu Stande gekommen. Dies gilt nicht, wenn 1. die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, 2. der Bürgermeister dem Beschluss nach 43 GemO wegen Gesetzwidrigkeit widersprochen hat oder wenn vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Rechtsaufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet hat oder die Verletzung der Verfahrens- oder Formvorschrift gegenüber der Gemeinde unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht worden ist. Ist eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht worden, so kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend machen. Erlass der 1. Verlängerung der Veränderungssperre im Aufstellungsgebiet des Bebauungsplans 1. Änderung gewerbliche Bauflächen beiderseits der Freiburger Straße auf der Gemarkung Emmendingen Zur Sicherung des mit Beschluss vom eingeleiteten Bebauungsplanverfahrens hat der Stadtrat der Großen Kreisstadt Emmendingen in öffentlicher Sitzung am die erste Verlängerung der Veränderungssperre nach 17 Abs.1 Baugesetzbuch (BauGB) als Satzung für dieses Gebiet beschlossen. Die Satzung über die 1. Verlängerung der Veränderungssperre tritt mit dem Außerkrafttreten der erstmals erlassenen Veränderungssperre in Kraft. Die 1.Verlängerung der Veränderungssperre mit Lageplan kann während der Dienststunden im Rathaus Emmendingen, Landvogtei 10, Fachbereich 3, Zimmer Nr. 321 eingesehen werden. Jedermann kann die Veränderungssperre einsehen und über den Inhalt Auskunft verlangen. Eine Verletzung der in 214 Abs.1 Satz 1-3 und Abs.2 BauGB bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften beim Zustandekommen der Satzung ist nach 215 Abs.1 Nr. 1-3 BauGB unbeachtlich, wenn die Verletzung nicht innerhalb von einem Jahr seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Stadt Emmendingen geltend gemacht worden ist. Bei der Geltendmachung ist der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll, darzulegen Emmendingen, den 13. März 2013 Stefan Schlatterer, Oberbürgermeister Lieben steins traße e raß hlst rstu e s i Ka ain ießr Sch Am Elz e aß Str Freiburger Straße amm Elzd Am emi Ra fstraße Milchho Veränderungssperre 1. Änderung des einfachen BP Gewerbegebiet "Freiburger Straße"

6 6 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März Gültigkeit von Ortsrecht Hinweispflicht für alle in dieser Ausgabe veröffentlichten Regelungen. Hinweis nach 4 Abs. 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO): Nach 4 Abs. 4 in Verbindung mit Abs. 5 GemO gelten Satzungen, anderes Ortsrecht und Flächennutzungspläne die unter Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften dieses Gesetzes oder auf Grund dieses Gesetzes zustande gekommen sind, ein Jahr nach der Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt nicht, wenn 1) Die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, 2) der Bürgermeister dem Beschluß nach 43 wegen Gesetzwidrigkeit widersprochen hat oder wenn vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Rechtsaufsichtsbehörde den Beschluß beanstandet hat oder die Verletzung der Verfahrens- und Formvorschrift gegenüber der Gemeinde unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht worden ist. Ist eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht worden, so kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend machen. Beteiligung der Öffentlichkeit Am Donnerstag, dem 21. März 2013, findet um 18:30 Uhr im Sitzungsraum der Ortschaftsverwaltung Wasser, Basler Straße Nr. 40, Emmendingen- Wasser, die Beteiligung der Öffentlichkeit (öffentliche Darlegung und Anhörung) gem. 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) zu folgendem Planungsvorhaben statt: Aufstellung des Bebauungsplanes Alte Landstraße I und der örtlichen Bauvorschriften gem. 74 Landesbauordnung (LBO) zu diesem Bebauungsplan auf der Gemarkung Emmendingen- Wasser Alle Bürger sind hierzu eingeladen. Es werden die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung und die voraussichtlichen Auswirkungen öffentlich vorgestellt. Anschließend ist Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Emmendingen, den 13. März 2013 Stefan Schlatterer, Oberbürgermeister Beteiligungsberichte für die Jahre 2010 und 2011 Nach 105 Abs. 2 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg(GemO), hat die Gemeinde zur Information des Gemeinderats und ihrer Einwohner jährlich einen Bericht über die Unternehmen in einer Rechtsform des privaten Rechts, an denen sie unmittelbar oder mit mehr als 50 vom Hundert mittelbar beteiligt ist, zu erstellen. Die Beteiligungsberichte der Stadt Emmendingen für die Jahre 2010 und 2011 sind erstellt und liegen entsprechend 105 Abs. 3 der GemO in der Zeit vom bis einschließlich an sieben Tagen im Rathaus, Landvogtei 10, Zimmer S106, öffentlich aus. Zudem sind die Beteiligungsberichte zum Herunterladen auf unter der Rubrik Stadtverwaltung/Verbundene Unternehmen bereitgestellt. Emmendingen, Stefan Schlatterer, Oberbürgermeister Stadt- Informationen Die Stadt gratuliert 75 Jahre: : Anna Mattheis, Wiesenstr. 86/1; : Karin Störmer, Wiesenstr. 124 Elvira Nagel, Milchhofstr. 20/3; : Margot Nagel, Elzmattenstr. 20a; Frank Sehlinger, Landvogtei 6/3; 80 Jahre: : Adolf Bürklin, Karl-Friedrich-Str. 73; 85 Jahre: : Gisela Geiger, Metzger-Gutjahr-Str. 8; Aloisia Allinger, Neubronnstr. 18/a; 90 Jahre: : Anna Gudehege, Metzger-Gutjahr-Str. 8. Einladung zur Beteiligung der Öffentlichkeit Am Dienstag, den 19. März 2013, findet um 19:00 Uhr in der Bürgerbe-gegnung, Geschwister-Roser-Saal, Ernst-Bühler-Weg 1 in der Gemeinde Sexau, die Beteiligung der Öffentlichkeit (öffentliche Darlegung und Anhörung) gem. 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) zu folgenden Planungsvorhaben statt: Änderung des Flächennutzungsplans der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Emmendingen für die Gemeinde Sexau, Gewanne Oberes Ziel und Moos Aufstellung eines Teilflächennutzungsplans Windenergieanlagen nach 5 Absatz 2b Baugesetzbuch für den gesamten Bereich der VVG Emmendingen Alle Bürger sind hierzu eingeladen. Es werden die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung und die voraussichtlichen Auswirkungen öffentlich vorgestellt. Anschließend ist Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Emmendingen, den 13. März 2013 Stefan Schlatterer, Oberbürgermeister

7 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März 7 Standesamtliche Nachrichten Geburten in Emmendingen Aysenur, Tochter von: Seyran und Mehmet Erbek, Hochburger Straße 9, Emmendingen; James Konrad, Sohn von: Esther Berg und Sean Mc Calley, Weinstraße 38, Herbolzheim; Mats Jonathan, Sohn von: Ivonne Fischer und Jörg Richter, Schulstraße 12, Kenzingen; Sophie, Tochter von: Stephanie Worm und Achim Stoß, St. Katharinenstraße 78, Wyhl a.k.; Milan Helmut Peter, Sohn von: Julia Danzeisen-Fehrenbach und Christoph Danzeisen, Lavendelweg 9, Bahlingen a.k.; Alexander, Sohn von: Svitlana und Dieter Bockstahler, Brunnenstraße 2, Teningen; Rinesa, Tochtervon: ElizabetaundAdriatikKerellaj, Köndringer Weg 9, Emmendingen; Moritz Malte Rüdiger Ernst, Sohn von: Maren und Andreas Breisacher, Litzentalweg 1, Endingen a.k.; Murat, Sohn von: Funda, Schillerstraße 12 A, Emmendingen und Kadir Bütüner, Gölcükler Istasyon Mevki Menderes Izmir SOK Nr. 21, Izmir, Türkei; Mario, Sohn von: Nadja und Simon Schillinger, Schlossweg 5, Gutach i.brsg.; Emily Sophie, Tochter von: Corinna und Kevin Kasperek, Im Sonnengarten 5, Endingen a.k.; Samuel Tyron Ernst, Sohn von: Sandra Roser und Peter Makokha, Ruländerstraße 20, Herbolzheim; Emily Juliana, Tochter von: Tanja Mayer und Alexander Martis, Bergstraße 2, Kenzingen; Julia, Tochter von: Andrea und Sven Oestreicher, Friedrich-Mößner-Straße 47, Emmendingen; Natan, Sohn von: Valentina und Grigory Zincenko, Meerweinstraße 2/2, Emmendingen; Leonie, Tochter von: Larissa und Andrey Spielmann, Kaiserstuhlstraße 3/1, Emmendingen; Mia, Tochter von: Sabrina und Norman Schätzle, Bühlergäßle 8, Bahlingen a.k.; Siljan Lewis, Sohn von: Sabrina und Sven Sammel, Schloesslestraße 8, Waldkirch; Berfin, Tochter von: Sevim und Mehmet Çeken, Markgrafenstraße 10, Emmendingen; : Lars Levin Christian, Sohn von: Cornelia und Jürgen Wagner, Kapfstraße 11, Riegel a.k.; : Marie Estella, Tochter von: Stéphanie und Lukas Schwörer, Oberer Zirkel 35a, Kenzingen; : Mila, Tochter von: Rebecca Bahls und Stefan Schweizer, Landeckerstraße 18, Denzlingen; : Mike, Sohn von: Sara Fischer und Daniel Boos, Königschaffhauserstraße 14a, Endingen a.k.; Leonie Sophie, Tochter von: Miriam Henninger und David Hauß, Hauptstraße 56, Malterdingen. Sterbefälle in Emmendingen im Januar Hans Sußdorf, Schulstraße 10, Emmendingen; Olga Wisgin geb. Schlüter, Königsberger Straße 4, Bad Krozingen; Werner Meier, Offenburger Straße 10, Kenzingen; Karl Restle, Metzger-Gutjahr-Straße 8, Emmendingen; : Lydia Hahn geb. Maier, Wiesenstraße 36, Emmendingen; Luise Bühler geb. Bühler, Eisenbahnstraße 20, Kenzingen; : Gerhard Siegel, Hölderlinstraße 3, Emmendingen : Luise Hepp, Metzger-Gutjahr-Straße 8, Emmendingen; : Angelika Mutschler geb. Kneer, Brandenburger Straße 20, Denzlingen; : Lothar Ibach, Lehefeldstraße 3, March; : Frieda Kern geb. Böcherer, Fischermatte 15, Waldkirch; : Ernst Reitzel, Leipziger Straße 17, Denzlingen; : Brigitte Kaiser geb. Ollesch, Fritz-Boehle-Straße 7 b, Emmendingen; : Walter Breton, Roethestraße 15, Emmendingen; : Franz Strütt, Im Ostal 20, Endingen a.k.; Horst Meißner, Scheffelweg 9, Emmendingen; : Ernst Gaß, Dahlienweg 8, Emmendingen; : Waldemar Tatzke, Franz-Josef-Baumgartner-Straße 16, Emmendingen. Die Flutlichtmasten auf dem Festplatz werden erneuert Eine kürzlich durchgeführte Standsicherheitsprüfung hat ergeben, dass die Flutlichtmasten auf dem Festplatz erneuert werden müssen. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich am 18. März Die Kosten für die Baumaßnahme betragen rund Euro. Mit Behinderungen während der Ab- und Aufbauzeit muss gerechnet werden. Bürgerforum DSL-Versorgung Hans Kölblin, Sprecher des Bürgerforums, überreichte Frau Sennekamp, die Verwaltungspatin für das Forum bei der Stadtverwaltung ist, zahlreiche Erfassungsbögen von Bürgerinnen und Bürgern. Die Erfassungsbögen sind Voraussetzung, um Fördermittel des Bundes für den Ausbau des Breitbandnetzes in Emmendingen zu erhalten. Die Stadtverwaltung dankt dem Forum und allen Bürgerinnen und Bürgern für ihr Engagement.

8 8 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März b Am Dienstag, 19. März 2013 um 19 Uhr: Netzwerkforum Bürkle-Bleiche Im Rahmen der Entstehung des Familienzentrums Bürkle-Bleiche findet am Dienstag, das erste Netzwerkforum in der Fritz-Boehle-Mensa statt. Um 19 Uhr werden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie die potentiellen Partner des Netzwerks Bürkle-Bleiche über den aktuellen Stand der baulichen und konzeptionellen Arbeit informiert. Im Anschluss besteht die Möglichkeit gemeinsam mit den Netzwerkpartnern an konkreten Themen, die für die Entwicklung des Netzwerks von Bedeutung sind, zu arbeiten. Die Veranstaltung endet voraussichtlich um Uhr. Trampolin im Goethe-Park Das Trampolin im Goethe-Park wurde in der vergangenen Woche von Mitarbeitern des städtischen Betriebshofes wieder eingebaut. b Musikschule Nördlicher Breisgau Forum der Streicher-, Gesangsund Klavierklassen Am Sonntag, 17. März 2013, Uhr findet in der Aula des Gymnasiums Kenzingen das alljährliche Forum der Streicher-, Gesangs- und Klavierklassen der Musikschule Nördlicher Breisgau statt. Fortgeschrittene Schüler präsentieren ein vielseitiges Programm, u.a. mit Werken von Bach, Beethoven, Chopin, Marianelli und Bartok; der Abschluss wird gestaltet von der Chorwerkstatt der Musikschule unter der Leitung von Thomas Gremmelspacher. Der Eintritt ist frei.

9 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März 9

10 10 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März Jahreshauptversammlung Gemeinschaft Wohneigentum e.v. Die Jahreshauptversammlung der Gemeinschaft Wohneigentum e.v. Emmendingen findet am Freitag, den 15. März 2013 um 20 Uhr im Vereinsheim Siedlerstüble Lessingstr. 28 statt. Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen: 1. Begrüßung 2. Totenehrung 3. Tätigkeitsbericht 4. Kassenbericht 5. Bericht der Revisoren 6. Aussprache zu den Berichten 7a. Entlastung der Kassiererin; 7b. Entlastung des Gesamtvorstandes 8. Wahl von 2 Kassenprüferinnen/Kassenprüfern 9. Die Gäste haben das Wort 10. Verschiedenes, Wünsche und Anträge 11. Schlusswort Der Gesamtvorstand würde sich freuen, recht viele Mitglieder zur Versammlung begrüßen zu dürfen. Vorankündigung: Das beliebte Marktcafé ist am Samstag, den während des Wochenmarktes ab 9.00 Uhr wieder geöffnet. b Städtefreundschaft Emmendingen Torre Annunziata Reise an den Golf von Neapel mit Stadtrat Oscar Guidone Städtepartnerschaft und Städtefreundschaft sind eine ausgezeichnete Erfahrung, die hilft, mehr Verständnis für andere aufzubringen. Wir aßen in Torre Annunziata, nahe der Meeresküste. Wir treffen eine nette und fröhliche Gesellschaft voller Natürlichkeit und Leichtlebigkeit, es war ein unsagbar schöner Tag, schwärmte Goethe in seinen Reisebeschreibungen über die italienische Stadt Torre Annunziata. Eine Gelegenheit zu überprüfen, ob Johann Wolfgang von Goethe recht hat mit seinen Eindrücken haben die Teilnehmer der jährlichen Städtefreundschafts Reise nach Torre Annunziata. Vom 2. Juni bis 14. Juni 2013 organisiert Stadtrat Oscar Guidone mit seiner Lebensgefährtin Brigitte Zentis eine Fahrt in seine Heimatstadt, die langjährige Freundschaft mit der Kreisstadt wurde im Jahre 2000 offiziell besiegelt. Besucht werden unter anderem die Halbinsel Sorrent, die Amalfiküste, die Ausgrabungensstätten von Pompeji und die Villa Oplontis in Torre Annunziata, die Stadt Neapel. Eine Minikreuz-Fahrt nach Amalfi, ein Ausflug zum Krater des Vulkans Vesuv, dem Berg Monte Faito, der Insel Capri, ein Besuch der berühmten Nudelfabrik Setaro und einer Mozzarella-Fabrik und vieles andere sind ebenfalls geplant. Informationen und Anmeldung bei Oscar Guidone und Brigitte Zentis, Am Himmelreich 12, Telefon

11 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März 11

12 12 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März Das Landratsamt informiert Pflegestützpunkt des Landkreises Emmendingen Im Landratsamt Emmendingen, Bahnhofstraße 2-4 in Emmendingen, Ansprechpartnerin: Christiane Hartmann, Telefon: 07641/ , Schreibwerkstatt für Frauen mit und nach Krebs Zur Unterstützung von Frauen, die an Krebs erkrankt sind oder wegen Krebs behandelt wurden, bietet das Kreiskrankenhaus jeden Donnerstag von bis 20 Uhr im Nebengebäude des Kreiskrankenhauses (im Untergeschoss) eine Schreibwerkstatt an. Unter Anleitung der Schreibtrainerin Andrea Bastian lernen die Frauen, wie das Schreiben in angespannten Situationen helfen kann. Für die Teilnahme sind keinerlei Vorkenntnisse und keine Anmeldung erforderlich, so dass grundsätzlich alle Frauen, auch an einzelnen Abenden, teilnehmen können. Die Gebühr je Abend beträgt 10 Euro. Weitere Infos unter: 0761 / , Andrea Bastian. Kinder entdecken Kräuter Keine Angst vor wilden Kräutern : Unter diesem Motto lädt das Wildpflanzenforum Hochburg Kinder von acht bis zwölf Jahren in Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Hochburg am Freitag, 22. März 2013 von 16 bis 18 Uhr ein. Die Kräuterpädagoginnen Christa Ihringer und Regine Weber zeigen, wie man junge Frühlingskräuter erkennt, wie sie heißen und was man aus ihnen zubereiten kann. Die Teilnahmegebühr beträgt 8 Euro.Treffpunkt ist das Bildungszentrum Hochburg. Anmeldung bei Christa Ihringer, Telefon oder Regine Weber, Telefon Küchenrallye und Kochkurs für Kinder Unter dem Motto Küchenrallye veranstaltet das Landwirtschaftliche Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg am Dienstag,19.März2013von15bis18UhreinenKochkursfürKindervon acht bis zwölf Jahren. Neben dem Backen und Kochen werden bei dieser Veranstaltung spielerisch Küchengrundlagen vermittelt. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 Euro plus 3 Euro für Lebensmittel. DerBeitragkannaufNachfragereduziertwerden. Anmeldungbis zum 18. März beim Landwirtschaftsamt Emmendingen, Telefon Der Kochkurs wird im Rahmen der Initiative Komm in Form durch das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg gefördert. Kinderkochkurs in den Osterferien Kinder von acht bis zwölf Jahren können in den Osterferien an einem zweitägigen Kochkurs im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg teilnehmen. Der Kurs ist am Mittwoch, 27. und Donnerstag, 28. März 2013 jeweils von 9 bis 12 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt insgesamt 6 Euro plus 6 Euro für Lebensmittel. Der Beitrag kann auf Nachfrage reduziert werden. Anmeldung bis zum 22. März beim Landwirtschaftsamt Emmendingen, Telefon 07641/ Jugendliche lernen in den Ferien kochen Unter dem Titel Dinner-Spiel & Action-Time to Chill bietet das Landwirtschaftliche Bildungszentrum Emmendingen-HochburgerstmalseinneuesFerienangebotfürJugendlicheabzwölf Jahren an. Am Dienstag, 26. März 2013 wird von 15 bis 18 Uhr gemeinsam ein Drei-Gänge-Menü zubereitet. Raum und Tisch werden stilvoll dekoriert und gemeinsam wird das Menü mit dazu passender Unterhaltung genossen. Die Teilnehmer sollen dazu eine CD mit ihrer Lieblingsmusik mitbringen. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro. Anmeldung bis zum 22. März beim Landwirtschaftsamt Emmendingen, Telefon

13 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März 13 Veranstaltungen : Märzvorträge: Geschichte der Stadt Emmendingen. Vortrag: Gernhard A. Auer:...die Hitler haben bald nichts mehr zu sagen. (1933), Ein Irrtum oder das NS-Regime installiert sich. 20:00 Uhr, Bürgersaal, Altes Rathaus : Vorlesezeit. Für Kinder von 4-6 Jahren, 15:00 Uhr, Stadtbibliothek : Viva la Vida Brasilien. Antonio Carrasqueria Flöte, Guilherme Sparrapan Gitarre spielen Werke von Astor Piazzolla, Radamés Gnatalli, Heitor Villa-Lobos, A. Carrasqueira, Eintritt: 10,00 Euro/ ermäßigt 8,00 Euro, 19:30 Uhr, Festhalle im Zentrum für Psychiatrie : Kabarett Frank Fischer - Angst und andere Hasen, Eintritt: 14,00 Euro / ermäßigt 12,00 Euro, 20:30 Uhr, Schlosskeller : A SEI - die Orgel wird gestrichen sechsstimmige Blockflötenmusik aus sechs Jahrhunderten. Werke von Gabrieli, Gussago, Händel, Marshal, Baines, Fauré, Miehling (Uraufführung) u.a., Ensemble flöte en bloc (Corinna Brünger/ Ellen Heydgen/ Gudrun Plasberg/ Jessica Urbschat/ Margit Stoll/ Uwe Schottermüller) Eintritt frei/ Spenden erbeten, 19:00 Uhr, Evangelische Stadtkirche : -The voice collection- Jahreskonzert, Chorkonzert, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr, Steinhalle : Konzert mit Goschehobel, Folk-Rock-Duo mit Liedern in allemanischer Mundart, 20 Uhr - 22:30 Uhr, Bürgersaal, Altes Rathaus : Weltmusik Urban Nomades Jazz meets Africa, Pape Dieye, Kofi Raphael und Werner Englert, Eintritt: 12,00 Euro / ermäßigt 9,00 Euro, 20:30 Uhr, Schlosskeller : T.Bo Gawer Singer Songwriter, Eintritt frei, 21:00 Uhr, Zum Fuchsen, Lammstr. 28, Tel: 07641/ : Kindersachen und Spielzeugflohmarkt, Kindergarten Eichelsbächle Bewirtung mit Kaffee, Kuchen, Waffeln und Würstchen. Infos und Anmeldung: Tel: 07641/956734, 12:00 Uhr - 16:00 Uhr, Neumattenhalle Mundingen : Kinderkeller Michael Bach: Die Ente und der Babysitter Der Entenmann erzählt, singt und schlüpft immer wieder in unterschiedliche Rollen, Eintritt: 5,00 Euro, 15:00 Uhr Einlass 14:00 Uhr, Schlosskeller : Vespri d organo meditative Orgelkonzerte Mondnacht : Holger Rohn (Saxophon) & Michele Savino, Fastensonntage 2013, Eintritt frei, 18:30 Uhr, Kirche St. Bonifatius : Umbruch wohin? Zur derzeitigen Situation der katholischen Kirche in Deutschland, Referent: Dr. Ulrich Ruh, Eintritt: 3,- Euro, 20:00 Uhr, Gemeindezentrum St. Bonifatius : en Concert Jersey Julie Band & Jeff Zima, 20:30 Uhr, Mehlsack : Mord in der Mühle. Es erwartet Sie, bei Kerzenschein, ein Drei-Gänge-Menü, inklusive Mord und die Überführung des Täters. Eine lustig, skurrile Geschichte am Abend vor der Bürgermeisterwahl im Jahre 1890, Mehlsack : Märzvorträge: Geschichte der Stadt Emmendingen, Vortrag: Dr. Michaela Schmölz-Häberlein, Wirtshaus, Rathaus, Kirche, Marktplatz Zur Bedeutung von öffentlichen Räumen in der Frühen Neuzeit, 20:00 Uhr, Bürgersaal, Altes Rathaus : Solarspielzeuge basteln für Kinder und Eltern. Erneuerbare Energien sind die Zukunft - hier lernen wir spielerisch die Funktion von Solarenergie. Mit Solarzelle und Motor entstehen individuelle Modelle, wie z.b. Solarkarussel, Solarboot, Solarauto und Kreationen, die wir noch nicht kennen. Die Kinder gestalten ihre eigenen Ideen und erhalten bei Bedarf eine fachkundige Anleitung. Eine Gemeinschaftsveranstaltung der VHS in Kooperation mit dem fesa e.v. und der Stadt Emmendingen. VHS-Schulungszentrum, Schwarzwaldstr. 3, Werkstatt, 14:00-18:00 Uhr, 10,00 Euro, zuzgl. Materialkosten ca. 11,00 Euro nachjeweiligem Verbrauch. Anmeldung unter T: oder Wechselausstellungen: bis : MALEREI Hanne Günther, gegenständlich + abstrakt, 09:00 Uhr - 19:00 Uhr, Metzger-Gutjahr-Stiftung, Metzger-Gutjahr-Str bis : 10 Jahre Fotomuseum Hirsmüller, Mittwoch und Sonntag, 14:00-17:00 Uhr, Fotomuseum Hirsmüller im Markgrafenschloss bis : Ketubbot- Jüdische Eheverträge, Sonderausstellung, Öffnungszeiten: Mittwoch und Sonntag von 14:00 17:00 Uhr, Jüdisches Museum bis : Mit Pinsel und Palette von Hilde Glaser, Ausstellung, Öffnungszeiten: Mo-Do 9:00-17:00 Uhr, Fr 9:00-20:00 Uhr, Arkana, Forum für Kultur und Kommunikation, Im Hausgrün 29 bis : Home Photographien von Yeshi Kandro, 10 Jahre Kunst im Mehlsack, Jubiläumsausstellung mit neuen Photographien aus Tibet, Mehlsack bis : Skulpturen-keramische Objekte- Malerei von Christiane Franz-Schmitt, Hotel Galerie Markgraf, Markgrafenstraße 53 Ständige Ausstellungen: Deutsches Tagebucharchiv - ausgewählter Ort Deutschland Land der Ideen Sammelt Tagebücher, Briefe und Memoiren. Führungen nach Vereinbarung. Altes Rathaus, Marktplatz 1, Telefon: / , Internet: Öffnungszeiten: Montag - Freitag Uhr, Dienstag - Mittwoch Uhr sowie Uhr Museen im Markgrafenschloss Stadtgeschichtliche Sammlung 1.OG Von der Alemannensiedlung zur Kreisstadt. Handwerk, Zunftwesen, Industrialisierung, Badische Revolution, Literatensalon.J.W. Goethe, J.M.R. Lenz, C. Schlosser (geb. Goethe), J.G. Schlosser u.a. Fotomuseum Hirsmüller 2.OG Die Firmen- und Familiengeschichte des Emmendinger Fotohauses Hirsmüller ( ), Kamerasammlung, Studio- und Laborgeräte. Sonderausstellungen mit historischen und zeitgenössischen Fotografien. Schlossplatz 1, Telefon: / , Öffnungszeiten: Mittwoch und Sonntag Uhr und nach Vereinbarung Jüdisches Museum, Mikwe Die Geschichte der Israelitischen Gemeinde von Emmendingen ist dokumentiert von Anfang des 18. Jahrhunderts bis Schlossplatz 7, Telefon: / , Internet:www.juedischesmuseum-emmendingen.de Öffnungszeiten: Mittwoch und Sonntag Uhr und nach Vereinbarung Galerie im Tor Ständige Wechselausstellungen junger zeitgenössischer Kunst in den Bereichen Malerei, Zeichnungen, Video, Fotografie und Bildhauerei. Lammstraße 30/im Stadttor, Kontakt: Paula Seeger, Tel / , Internet:www.galerie-im-tor.de, Öffnungszeiten: Mittwoch: Uhr, Samstag: Uhr, Sonntag: Uhr und nach Vereinbarung Sammlung Geyer zu Lauf Werke des Künstlers Hans von Geyer zu Lauf (zurzeit archiviert), Kontakt unter Tel /41107 Skulpturenweg Ständige Freilichtausstellung von Bildhauerarbeiten aus der Region. Stadtteil Bürkle - Bleiche, zwischen Schillerstraße und Martin- Luther-Straße, Telefon: / (Kulturkreis Emmendingen e.v.), Internet:

14 14 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März Die Stadtverwaltung stellt sich vor

15 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März 15 Stadtwerke Emmendingen Stadtwerke Am Gaswerk Emmendingen Tel / Fax / Öffnungszeiten: Mo. Fr Uhr Mo. u. Di Uhr sowie Do Uhr Amtliche Mitteilung des Bürger- und Ortschaftsamtes Kollmarsreute Kollmarsreute Hauptstraße 64 Tel / Fax / Öffnungszeiten: Mo., Do., Fr.: Uhr, Di Uhr b Ausgezeichnet versorgt: Die Stadtwerke Emmendingen wurden zum dritten Mal in Folge als Top Lokalversorger ausgezeichnet! Zum dritten Mal in Folge erhielten die Stadtwerk Emmendingen vom unabhängigen Energieverbraucherportal die Auszeichnung TOP-Lokalversorger in den Sparten Strom und Gas. Der Geschäftsführer der Stadtwerke Emmendingen, Karl- Heinrich Jung, freut sich über die erneute Auszeichnung: Der Wettbewerb auf dem deutschen Energiemarkt verstärkt sich zunehmend. Für die Kunden wird es immer schwieriger sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden. Wir freuen uns als lokaler Anbieter nicht nur mit dem Preis, sondern auch mit weiteren wichtigen Kriterien, zum Vorteil von Kunden und Region, überzeugenzukönnen. NebenfairenundtransparentenTarifenbieten wir echte Kundennähe und Service vor Ort, wir engagieren uns vielfältig für die Menschen in der Region in und tragen mit zahlreichen Projekten aktiv zum Klimaschutz bei. Insgesamt hatten sich 372 Versorger um das begehrte Siegel beworben. Neben guten Preisen mussten die Bewerber mit ihrem Engagement im Umwelt- und Klimaschutz, der Servicequalität und dem regionalen Engagement überzeugen. Alle Unternehmen, die in diesem Jahr mit dem TOP-Lokalversorger- Siegel ausgezeichnet wurden, können sich damit sicher sein das Preis-Leistungsverhältnis bei ihren Tarifen stimmt!, so das Energieverbraucherportal. b Ortschaftsverwaltung Kollmarsreute Bürgersprechstunde Die nächste Bürgersprechstunde mit Ortsvorsteherin Martina Weber findet am Dienstag, den 19. März 2013 von 16 bis 18 Uhr im Bürger- und Ortschaftsamt statt. Aktionstag Saubere Stadt Am Samstag, den 16. März findet die alljährliche Stadtputzete statt. Auch dieses Jahr freuen sich der Ortschaftsrat Kollmarsreute und Ortsvorsteherin Martina Weber, wenn sich viele Bürgerinnen und Bürger daran beteiligen und in Ihrem Quartier all das, was der Winter so hinterlassen hat, aufräumen. Treffpunkt um Uhr vor dem Ortschaftsamt, dann geht es in Gruppen an die Arbeit. Im Anschluss sind alle Helferinnen und Helfer zu einem gemeinsamen Vesper auf dem Zentralen Betriebshof eingeladen. Weitere Infos oder Anmeldung: Tel oder Abfuhrtermine Freitag, 15. März 2013: Abholung Gelber Sack Mittwoch, 20. März 2013: Abholung Graue Tonne b Am Donnerstag, den 21. März Der Senioren-Kreis Am Donnerstag, den 21. März um Uhr Treffen in der Kirche. Herr Pfarrer Knab hat sich angesagt. Gäste sind herzlich willkommen. Der Senioren-Kreis Wandergruppe VdK-Altenclub Am Freitag, den Treffen um 14 Uhr am Bergmattenhof. Die Wanderung führt zur Hochburg. Gehzeit: 2 Std. Emil Blust. Nach der Wanderung gibt es Kaffee und Kuchen im Rot- Kreuz-Heim. Um 17 Uhr zeigt Gerhard Kern einen Diavortrag über das Königreich Bhutan, im Himalaja. Gäste sind herzlich willkommen. Karl-Heinrich Jung und das Service-Team der Stadtwerke freuen sich über die erneute Auszeichnung. Jede Woche der lokale Überblick WochenZeitung EMMENDINGER TOR Mit uns verpassen Sie nichts.

16 16 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März b Musikverein Kollmarsreute e.v. Proben und Termine Proben Jugendorchester: Freitag, Uhr Hauptorchester: Freitag Uhr im Probenraum / Grundschule Kollmarsreute Nächste Altpapiersammlung ab 9.00 Uhr b Freiwillige Feuerwehr, Abt. Kollmarsreute Storchennestpflege Das Kollmarsreuter Storchenpaar ist wieder in seinem Zuhause, dem ehemaligem Schlauchturm der Feuerwehr Kollmarsreute, angekommen. Ihre lange Reise aus Afrika haben die beiden wohl und munter überstanden. An einem leicht sonnigen Tag wie der konnte das Nest, was noch Tage zuvor durchgefroren war, rechtzeitig gereinigt werden. Unter Beobachtung aus sicherer Entfernung der beiden Störche wurde die Nestpflege von Anne-Kathrin Reimann und Ralph Herbstritt mit Unterstützung der Feuerwehr-Drehleiter unter der Bedienung von Alwin Schlegel, durchgeführt. Auf dem Foto ist der Unterschied zwischen dem verschmutzen und sauberen Nest gut zu erkennen. Ein gepflegtes Nest ist die Basis für ein sicheres und behagtes Aufziehen des Nachwuchses der Elternstörche. Die Anzahl der Weißstörche im Breisgau hat sich in den letzten Jahren stetig vermehrt. Dazu beigetragen haben auch sicherlich die vielerorts installierten Storchennester und die damit verbundene Nestpflege. Die Ortschaftsverwaltung bedankt sich ganz herzlich für dieses bürgerschaftliche Engagement! Foto: Ralph Herbstritt Fragen, Kritik, Anregungen? b Sportverein Kollmarsreute e.v. 39. Volleyballturnier vom 11. bis 15. März 2013 In der Zeit vom 11. bis 15. März veranstaltet der SV Kollmarsreute sein traditionelles Volleyballturnier in der Altdorfhalle. Die 13 teilnehmenden örtlichen Vereine, Firmen und Hobbymannschaften spielen am Montag und Mittwoch ab Uhr. Am Freitag finden dann die Endspiele statt. Gespielt wird nach den vereinfachten Regeln des Volleyballverbandes. Die Bewirtung der Gäste wird von den Abteilungen Damengymnastik und AH-Fußball übernommen, sodass für das leibliche Wohl der Spieler und Zuschauer bestens gesorgt sein wird. b Am 13. und 15. März Kein Trainingsbetrieb in der Altdorfhalle ab 17 Uhr Der Trainingsbetrieb am heutigen Mittwoch und am Freitag, muss wegen des Volleyballturniers des Sportvereins jeweils ab Uhr ausfallen. Alle Nutzer werden um Kenntnisnahme gebeten. Spiele und Trainingszeiten Fußball-Aktive: Sonntag, Uhr SV Burkheim 2 - SG Wasser/Kollmarsreute Uhr SV Burkheim 1 - SG Wasser/Kollmarsreute 1 Trainingszeiten der Abteilungen Mädchenfußball: Mädchen8bis11Jahre, Donnerstag, 17.30bis19Uhr, Leitung: Markus Gerteisen, Telefon 0151 / ; Mädchen 11 bis 14 Jahre, Montag, 17 bis Uhr und Donnerstag, bis 19 Uhr, Leitung: Guido Elsen, Telefon 0171 / , Jugendfußball: G-Jugend, Donnerstag, Jahrgang 2007 bis 2009 von 16 bis Uhr, Jahrgang 2006 von bis Uhr, F-Jugend, Mittwoch, 16 bis Uhr und bis Uhr, Leitung: Marc Kuben, Telefon 0176 / , SVK-G- in der Altdorfhalle; E-Jugend, Dienstag und Donnerstag, 17 bis Uhr, Leitung: Daniel Kern, Telefon 0178 / , auf dem Sportgelände; Kindergymnastik: Geräteturnen 5 und 6 Jahre, Mittwoch, 15 bis 16 Uhr, Leitung: Dunja Gutjahr; Geräteturnen ab 7 Jahre, Montag, 16 bis 17 Uhr, Leitung: Vera Deist; HipHop, Mittwoch, 16 bis Uhr (Anfänger ab 8 Jahren), bis Uhr (Fortgeschrittene ab 10 Jahren), bis Uhr (Jugendliche ab 13 Jahren), Leitung: Silsha Böckel; in der Altdorfhalle. Gymnastik: Seniorengymnastik, Montag, 9.30 bis Uhr, Leitung: Christine Weber; Power-fit-mix, Montag, 19 bis 20 Uhr, Leitung: Tanja Pinto, Telefon ; Rückengymnastik, Donnerstag, 19 bis 20 Uhr, Leitung: Christine Weber; in der Altdorfhalle. Tauziehen: Dienstag und Donnerstag, 20 bis 22 Uhr, auf dem Sportgelände.

17 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März 17 Amtliche Mitteilung des Bürger- und Ortschaftsamtes Maleck Maleck Kirchgässle 9 Tel / Fax / Öffnungszeiten: Di Uhr, Do Uhr Ortsvorstehersprechstunde Die nächste Sprechstunde mit dem Ortsvorsteher Herrn Schöchlin findet statt am Donnerstag, 14. März von 17:30 18:30 Uhr. Aktion Saubere Stadt Am Samstag, den 16. März findet wie alljährlich die Aktion Saubere Stadt statt. Es wird wieder in unserer Ortschaft Unrat und Müll eingesammelt. Es wäre schön, wenn sich viele Bürgerinnen und Bürger der Ortschaft Maleck an der Aktion beteiligen würden. Treffpunkt ist um 9:00 Uhr auf dem Parkplatz beim Dorfgemeinschaftshaus. Im Anschluss sind die Helfer zu einem Vesper eingeladen. Der Ortschaftsrat Abfuhrtermine Gelber Sack: Freitag, 15. März 2013 Graue Tonne: Mittwoch, 20. März 2013 b Freiwillige Feuerwehr Abt. Maleck/Windenreute Termine Samstag, 18. März 2013: 19:30 Uhr Probe b Motorradfreunde Maleck e.v. Jahreshauptversammlung 2013 Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung haben die Motorradfreunde Maleck e.v. in den Grünen Baum nach Freiamt eingeladen. NachderBegrüßungdurchden1. VorstandLorenzOesterle wurde der verstorbenen Mitglieder des Vereins gedacht. Die Schriftführerin Angelika Oesterle berichtete von den Aktivitäten des Jahres Es wurden elf Ausfahrten mit den Motorrädern in die nähere und weitere Umgebung gemacht, die Strecken sind vom 2. Vorstand Peter Seidler ausgearbeitet worden. Es fand eine Familienwanderung im April zum Wöpplinsberg zum Vespern statt und alle Mitglieder waren im Oktober zum Zwiebelkuchenessen mit Neuem Süßen eingeladen. Danach belegte der Rechner Markus Bickel mit Zahlen, dass der Verein gut da steht. Die Kassenprüfer Matthias Neumann undclemenseckertkonntendasbestätigen. AuchindiesemJahr sind Ausfahrten und Ausflüge vorgesehen, diese werden immer am ersten Freitag des Monats beim Motorradstammtisch im Grünen Baum in Freiamt geplant. b Musikverein Maleck Proben und Termine Proben: Montag, den Gesamtorchester Zusatzprobe dienstags Jugendausbildung um Uhr Saxofonunterricht mittwochs um 14:00 Uhr musikalische Früherziehung / Musikgarten im Kindergarten donnerstags um 20:00 Uhr Gesamtorchester freitags Jugendausbildung um 16:15 Uhr Blockflöteunterricht Der Blockflöteunterricht am 15. März fällt aus. Amtliche Mitteilung des Bürger- und Ortschaftsamtes Mundingen Mundingen Rathausplatz 1 Tel / Fax / Öffnungszeiten: Mo., Mi., Do., Fr , Mo Uhr b Ortschaftsamt Mundingen Ortsvorsteher-Sprechstunde Die Sprechstunde mit dem Ortsvorsteher Herrn Monke findet statt am Donnerstag, den 14. März 2013 von 17:00 bis 18:00 Uhr. Abfuhrtermine Gelber Sack: Freitag, 15. März 2013 Graue Tonne: Mittwoch, 20. März 2013 Die Jubilare : Frau Hedwig Reinbold, Mönchshofstr. 12, 82 Jahre. Die Ortschaftsverwaltung gratuliert recht herzlich und wünscht alles Gute, viel Glück und vor allem Gesundheit!!! Marktstand Samstag, den 16. März 2013 von Uhr beim Rathausplatz. Kirchliche Nachrichten Donnerstag, Uhr Frauenkreis im Gemeindehaus Sonntag, :15 Uhr Konfirmation in Mundingen 18 Uhr Abendandacht zur Konfirmation Dienstag, Uhr Kirchenchor-Probe Donnerstag, :30 Uhr Seniorennachmittag im Foyer der Neumattenhalle

18 18 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März Bürozeiten im Pfarramt: Dienstag 14 bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr Telefon 07641/8211; Fax: 07641/931976; Nachbarschaftshilfe St. Barbara Ansprechpartner & Einsatzleitung: Susanne Stahmann Büro: Mönchshofstr. 21 Öffnungszeiten: Donnerstag, 10:00 12:00 Uhr Friedrich-Mössner-Str. 12, Emmendingen Fon: Fax: Mail: Konfirmation am 17. März die Konfirmanden Folgende Jugendliche werden am 17. März in Mundingen konfirmiert: Laura Bolz; Jana Flamm; Mika Flamm; Saskia Fuchs; Jana Heitzmann; Laura Meyer-Hartung; Elena Kleebach; Anna-Maria Steinle; Sophie Weber; Jana Wegen; Yannik Brenn; Jonas Kern; Tobias Kölblin; Nicolai Kratt; Kalle Nibbenhagen; Christian Schulz. Crossroads : Das Kreuzwegprojekt der Konfirmanden, Crossroads , ist bis zum 24. März 2013 in Mundingen begehbar. Hier sind die Kreuze aufgestellt: Ortseingang: Sophie Weber, Das Kreuz mit den 2 Gesichtern; Anna-Maria Steinle, Lila-Familienkreuz. Vor der Mühle: Tobias Kölblin, Crossroads Mundingen '13; Nicolai Kratt, Himmelskreuz. Höhe Neumattenhalle, rechts: Kalle Nibbenhagen, Nicht-Ist- Unmöglich-Kreuz, im Baum. Höhe Neumattenhalle, links: Yannik Brenn, BÄM!-Kreuz. Weißbachweg 1: Laura Bolz, Sternenkreuz. Brücke vor der Schule, Landecker Straße: Jonas Kern, Das Gelbe Kreuz. Brücke am Weißbach/Krebsenbach: Jana Heitzmann, Schutzengelkreuz. Fri-Mö-Straße 8: Janina Wegen, Lebenskreuz. Rathausplatz: Elena Kleebach, Bilderkreuz. Saskia Fuchs, Fußballkreuz. Dorfstraße 52: Jana Flamm, Kreuz der Träume. Mika Flamm, Kreuz des Zusammenhalts. Vor der Kirche: Laura Meyer-Hartung, Wolkenkreuz. In der Kirche: Christian Schulz, Das Familienkreuz. Seniorennachmittag am 21. März Der nächste Seniorennachmittag findet am Donnerstag, 21. März,um14.30UhrimFoyerderNeumattenhallestatt.An diesem Nachmittag berichtet Herr Dierl über den Jakobsweg in Nordspanien. Für das leibliche Wohl wird das Vorbereitungsteam wieder bestens sorgen. Die Kirchengemeinde freut sich auf viele Teilnehmer und einen kurzweiligen Nachmittag. b Landfrauenverein Einladung zur Jahreshauptversammlung Diese findet am 14. März 2013 um 20 Uhr im Foyer der Neumattenhalle statt. Tagesordnung: Begrüßung, Bericht der 1. Vorsitzenden, Tätigkeitsbericht, Bericht der Rechnerin und Kassenprüferin, Rückblick und Vorschau, Verschiedenes, Wünsche und Anträge Abenteuerlustige Erwachsene haben am Samstag, den 6. April 2013 Gelegenheit, die eigene Komfortzone zu verlassen. Im Mundinger Wald bieten der Erlebnispädagoge Bernhard Nibbenhagen und Jutta Gänshirt von Uhr bis Uhr kooperative Abenteuerspiele für alle Erwachsenen an, die sich in einer Gemeinschaft bei Gruppenaktivitäten zeigen und ausprobieren möchten. Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Fördervereins der Mundinger Kinder und Jugend e.v. in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde Mundingen-Landeck angeboten. Eine verbindliche Anmeldung ist nötig und ein Kostenbeitrag von 5 Euro, der den Förderverein unterstützt, wird erhoben. Kinder ab dem Grundschulalter können in dieser Zeit auf dem Waldspielplatz betreut werden. Im Anschluss ist ein lockerer Ausklang am Lagerfeuer geplant. Höchstteilnehmerzahl sind 16 Personen, der Anmeldeschluss ist Mittwoch, der 3. April Weitere Informationen und Anmeldung bei Bernhard Nibbenhagen, Tel , b Freiwillige Feuerwehr Altpapier-Sammlung Auf die bevorstehende Altpapiersammlung am kommenden Samstag, den hier in Mundingen und Landeck möchte die Ortsfeuerwehr nochmals hinweisen. Bitte das Sammelgut gut sichtbar vor das Haus oder an den Gehweg legen. Sammelbeginn ca 9.00 Uhr. Dies ist die erste Sammlung in diesem Jahr. Die Feuerwehrleute würden sich über einen guten Sammelerfolg freuen und bedanken sich im voraus für die Unterstützung. Als nächster Sammeltermin ist der vorgesehen. b Musikverein Mundingen Probentermine Proben Jugendorchester: Freitag, 19 Uhr Hauptorchester: Freitag, 20 Uhr, im Foyer der Neumattenhalle

19 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März 19 b Sportverein Mundingen Jahreshauptversammlung Der Sportverein Mundingen lädt zur satzungsgemäßen Jahreshauptversammlung am Freitag, den um 20:00 Uhr ins Clubheim ein. Wichtigster Tagesordnungspunkt dieses Jahr ist die alle 2 Jahre fällige Wahl des Vorstandes. Hierzu sind neben den Mitgliedern auch alle Gönner, Freunde und sonstige Interessenten recht herzlich eingeladen. Auswärtsspiele der 1. und 2. Mannschaft am SV Opfingen 2 - SV Mundingen 2, Beginn: Uhr SV Opfingen - SV Mundingen, Beginn: Uhr b SV Mundingen Jugendtraining Trainingszeiten in den Neumatten und Ansprechpartner Montag B1-Junioren - 18:30 Uhr (Sigi Kasler) C-Juniorinnen - 17:45 Uhr (Oliver Worm) F-Junioren - 17:00 Uhr (Branco Borchert) Dienstag E-Junioren - 17:45 Uhr (Alexander Häuptle) C3-Junioren - 17:45 Uhr (Joachim Gießler) Mittwoch B2/3-Junioren - 18:30 Uhr (Gert Engler) C-Juniorinnen - 17:45 Uhr (Oliver Worm) Donnerstag D2/3/4-Junioren - 17:30 Uhr (Christoph Kopp) Freitag G-Junioren - 17:00 Uhr (Jens Temme) F-Junioren - 17:00 Uhr (Branco Borchert) E-Junioren - 17:45 Uhr (Alexander Häuptle) Jugendleiter Dirk Zipse: Tel.: Ergebnisse und Spiele C2: VFR Umkirch - SG Nimburg 2, 6:0 C2: SV Ebnet - SG Nimburg 2, 1:0 B3: SG Buchenbach B2 - SG Köndringen B3, 2:2 C3: SG Nimburg - SG Oberhausen, 6:2 C1: SG Wyhl - SG Nimburg, verlegt E2: FC Prechtal 2 - SV Mundingen 2, verlegt E1: SV Mundingen- FC Teningen, 9:0 E3: ESV Freiburg - SV Mundingen, 5:1 C1-Mädchen: SV Mundingen - SG Herbolzheim, 5:0 B1: SV Waldkirch B1 - SG Köndringen B1, 1:4 D2: JSG Simonswald 2 - SG Mundingen 2, 1:1 E3: ESV Freiburg 3 - SV Mundingen 3, verlegt A1: Jahn Freiburg - SG Teningen, 5:1 Freitag, :30, E2: SV Mundingen 2 - SV Forchheim 2 (Mundingen) 18:00, C3: SG Wasser 2 - SG Nimburg 3 18:30, C1-Mädchen: SV Titisee - SV Mundingen 19:00, B2: SG Köndringen 2 - SG Prechtal 1 (Mundingen) Samstag, :00, D3: SG Mundingen - ESV 3 Freiburg 11:00, C2: SG Nimburg 2 - SV St. Peter 11:00, D1: SG Mundingen - SG Kollmarsreute 12:30, D2: SG Mundingen 2 - FV Sasbach 2 13:00, C1: SG Nimburg - VfR Ihringen 14:00, E3: SV Mundingen - FC Wolfenweiler 3 (Mundingen) 14:15, B3: SG Köndringen 3 - SG Kollmarsreute 2 (Mundingen) 15:00, B1: SG Köndringen 1 - SG Nordweil 1 17:00, A1: SG Teningen - SG Kirchzarten 17:00, E1: FV Sasbach - SV Mundingen Mittwochs-Laufgruppe Nordic Walking Erfreulicherweise hat sich aus den Nordic-Walking-Kursen der Freizeitsportabteilung eine private Laufgruppe gebildet, die sich regelmäßig jeden Mittwoch um 9.30 Uhr am Winzerbahnhof in Mundingen trifft. Die Teilnehmer/innen im Alter von 55plus starten dort und walken 60 bis 90 Minuten in den Rebbergen/Wald/Landeck. Über weitere Interessierte freut sich die Gruppe, die vom Freizeitsport unterstützt wird. Auf Wunsch werden Ungeübte gerne mit der Lauftechnik vertraut gemacht. Info ab bei Beate Nunn, Tel , b Volleyballspielgemeinschaft Mundingen Trainingszeiten der Aktiven Mannschaften Montag: Uhr Damen Uhr Herren Dienstag: Uhr Freizeit Mittwoch: Uhr Damen 2 Donnerstag: Uhr Damen Uhr Herren Freitag: Uhr Weibliche Jugend Uhr Männliche Jugend b Tennisclub Mundingen e.v. Einladung zur Jahreshauptversammlung 2013 Liebe Clubmitglieder und Freunde des TCM, hiermit lädt der Tennisclub recht herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des TC Mundingen e.v. am Freitag, den 22. März 2013, um Uhr, im Vereinsheim des Tennisclubs Mundingen ein. Die Tagesordnung gemäß 12 der Satzung lautet: TOP 1 Begrüßung TOP 2 Bericht 1.Vorsitzender TOP 3 Bericht Sportwart TOP 4 Bericht Jugendwart TOP 5 Bericht Schriftführerin TOP 6 Bericht 2. Vorsitzender TOP 7 Bericht Schatzmeister TOP 8 Bericht Kassenprüfer TOP 9 Entlastung des Vorstandes + Kassenprüfer TOP 10 Neuwahlen: - 2. Vorsitzender - Jugendwart TOP 11 Wahl eines neuen Kassenprüfers TOP 12 Ehrungen TOP 13 Anträge und Verschiedenes Wer noch Anträge an die Vorstandschaft haben sollte, richtet diese bitte schriftlich bis spätestens 15. März 2013 an den 1. Vorsitzenden, Karl Roser, Unterdorfstraße 8b, Emmendingen. Der Tennisclub freut sich über zahlreiches Kommen. Mit freundlichen Grüßen, Tennisclub Mundingen e.v.

20 20 EMMENDINGEN AKTUELL 21. Jahrgang - Nr Mittwoch, 13. März Freizeitsport Trainingszeiten Fit und Gesund Montag 9-10 Uhr, Maria Ruthardt, Tel Eltern-Kind-Gruppe 1 1/2 Jahre Dienstag Uhr, Connie Langbein, Tel , Susanne Wachter, Tel Eltern-Kind-Gruppe 3 Jahre Mittwoch :00 Uhr, Jacqueline Silberer, Tel Kinder 4-6 Jahre Freitag, Uhr, Kerstin Gerber, Tel Kinder 1. bis 4. Klasse Freitag, 14:30 15:30 Uhr, Tamara Künstle, Tel Erwachsene Mittwoch, Uhr, Maria Ruthardt, Tel Erwachsene Freitag, Uhr, Klaus Nunn, Tel Line Dance Dienstag, Uhr, R. Wolfsperger, Tel b Kirchliche Nachrichten Termine und Gottesdienste der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Mittwoch, 13. März Uhr Konfirmandenunterricht (Nebenraum Kirche) Freitag, 15. März Uhr Jungschargruppe (Jugendraum Elzhalle) Uhr Jungscharkids (Jugendraum Elzhalle) Uhr Teenie-Treff (Jugendraum Elzhalle) Samstag, 16. März Uhr Gospel-Projekt-Chor (Kirche Wasser) Sonntag, 17. März Uhr Gottesdienst(Jubelkonfirmation) mit Gospel-Projekt- Chor (Pfarrer F. Geyer/Team) Uhr Kirchenkaffee (Nebenraum Kirche) Mittwoch, 20. März Uhr Konfirmandenunterricht (Nebenraum Kirche) Amtliche Mitteilung des Bürger- und Ortschaftsamtes Wasser Wasser, Basler Straße 40 Tel / , Fax Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: Uhr, Mi Uhr Sprechzeiten des Ortsvorstehers: Mi Uhr oder nach Vereinbarung Jubilare Die Ortschaft Wasser gratuliert am Frau Margot Nagel in der Elzmattenstr. 20a zum 75. Geburtstag. Die Ortschaftsverwaltung wünscht der Jubilarin alles Gute, vor allem Glück und Gesundheit. b Bürger- und Ortschaftsamt Wasser Stadtputzete Am Samstag, den 16. März 2013, startet wieder die Stadtputzete, hier wird in unserer Ortschaft Müll und Unrat eingesammelt, Treffpunkt ist um Uhr beim Parkplatz an der Elzhalle. Es wäre schön, wenn sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger der Ortschaft Wasser daran beteiligen würden. Gegen 12 Uhr möchte sich das Ortschaftsamt bei allen Helfern mit einem Vesper auf dem Gelände des Zentralen Betriebshofes bedanken. b Abfallwirtschaft Mülltermine Freitag, 15. März 2013: Abholung Gelber Sack Mittwoch, 20. März 2013: Abholung Graue Tonne b Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Flohmarkt Kindergarten Elzdammnest Der Elternbeirat des evangelischen Kindergartens Elzdammnest veranstaltet am Samstag, 23. März, einen Kindersachenflohmarkt in der Elzhalle in Wasser. Von Uhr bis Uhr werden Sachen rund um das Kind angeboten. Beim großen Würstle- und Kuchenverkauf (auch zum Mitnehmen) kann man sich stärken. Es wird auch Kinderschminken angeboten (von Uhr bis Uhr). Standgebühr 6,-- Euro mit Kuchen oder 10,-- Euro ohne Kuchen. Der Ertrag kommt dem Kindergarten Elzdammnest zugute. Tischreservierungen bitte unter Tel b Freiwillige Feuerwehr Abt. Wasser Scheibenfeuer mit Vereinsmeisterschaft Am Samstag, den veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr wieder das traditionelle Scheibenfeuer beim Sportgelände über der Elz in Wasser. Es fanden sich wieder einmal zahlreiche kleine und große Besucher ein, um fleißig Scheiben zu schlagen. Hierzu wurde bei Anbruch der Dunkelheit das Scheibenholz angezündet, das zuvor im Ort und im Wald gesammelt wurde. Man konnte in diesem Jahr wieder den Unterstand beim Sportplatz des SV Wasser für die Bewirtung der Gäste nutzen und zusätzlich am Scheibenfeuer einen Verkaufsstand aufbauen, der von den Besuchern sehr gut angenommen wurde. Ebenso wurden die 4. Meisterschaften im Scheibenschlagen der örtlichen Vereine und Gruppen veranstaltet. In diesem Jahr meldeten sich insgesamt 11 Mannschaften an den Meisterschaften an. Endstand nach den Meisterschaften: 1. Platz: Angelsportverein Wasser 2 mit insgesamt 38,5 Sekunden 2. Platz: Angelsportverein Wasser 1 mit 36,5 Sekunden 3. Platz: Ortschaftsrat Wasser mit 35,5 Sekunden 4. Platz: Glimpenheimer Elmetritsche 3 mit 34,5 Sekunden 5. Platz: Sportverein Wasser 2 mit 33 Sekunden 6. Platz: Tennisverein Wasser mit 30,5 Sekunden 7. Platz: Elzdammflitzer 1 mit 29,5 Sekunden 8. Platz: Glimpenheimer Elmetritsche 2 mit 28 Sekunden 9. Platz: Elzdammflitzer 2 mit 27,5 Sekunden 10. Platz: Sportverein Wasser 1 mit 24,5 Sekunden 11. Platz: Glimpenheimer Elmetritsche 1 mit 21 Sekunden

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.26/2015 vom 6. November 2015 23. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Bebauungsplan Nr. 639.01 Flandersbacher Weg Nord als Satzung vom 03.11.2015 5 Satzung über die erste Verlängerung

Mehr

AMTSBLATT. Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR.

AMTSBLATT. Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR. AMTSBLATT Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR. 22 INHALT SEITE A) SATZUNGEN, VERORDNUNGEN UND BEKANNTMACHUNGEN DER REGION

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 3 vom 30.01.2004 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 23.01.04 Bekanntmachung über die überörtliche Prüfung der Haushalts-

Mehr

Jahrgang 2015 Herausgegeben zu Winterberg am 03.06.2015 Nr. 7

Jahrgang 2015 Herausgegeben zu Winterberg am 03.06.2015 Nr. 7 Jahrgang 2015 Herausgegeben zu Winterberg am 03.06.2015 Nr. 7 Herausgeber: Bürgermeister der Stadt Winterberg, Fichtenweg 10, 59955 Winterberg Bezugsmöglichkeiten: Das Amtsblatt liegt kostenlos im Dienstgebäude

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007 für den LANDKREIS GOSLAR Im 1. Halbjahr 2007 erscheinen die Amtsblätter jeweils am: 25.01., 22.02., 29.03., 26.04., 31.05. und 28.06. Das Amtsblatt kann auch im Internet des Landkreises Goslar unter: www.landkreis-goslar.de

Mehr

EMMENDINGEN AKTUELL. 20. Jahrgang Nr. 43 Mittwoch, 24. Oktober 2012. Amtliche Bekanntmachung der Großen Kreisstadt Emmendingen mit Ortschaften

EMMENDINGEN AKTUELL. 20. Jahrgang Nr. 43 Mittwoch, 24. Oktober 2012. Amtliche Bekanntmachung der Großen Kreisstadt Emmendingen mit Ortschaften EMMENDINGEN AKTUELL 20. Jahrgang Nr. 43 Mittwoch, 24. Oktober 2012 Amtliche Bekanntmachung der Großen Kreisstadt Emmendingen mit Ortschaften Brettli-Märkt 28. Oktober von 11-18 Uhr EMMENDINGEN Einkaufs-Sonntag

Mehr

EMMENDINGEN AKTUELL. 20. Jahrgang Nr. 15 Mittwoch, 11. April 2012. Amtliche Bekanntmachung der Großen Kreisstadt Emmendingen mit Ortschaften

EMMENDINGEN AKTUELL. 20. Jahrgang Nr. 15 Mittwoch, 11. April 2012. Amtliche Bekanntmachung der Großen Kreisstadt Emmendingen mit Ortschaften EMMENDINGEN AKTUELL 20. Jahrgang Nr. 15 Mittwoch, 11. April 2012 Amtliche Bekanntmachung der Großen Kreisstadt Emmendingen mit Ortschaften Auftakt zur E-Bike-Saison 2012 Die Stadt Emmendingen lädt gemeinsam

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont

Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont Nr. 12/2010 vom 17.09.2010 A Bekanntmachungen des Landkreises Hameln-Pyrmont 3 3 B Bekanntmachungen der kreisangehörigen Städte und Gemeinden 3 Stadt Hameln 3

Mehr

Amtsblatt Amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Gütersloh

Amtsblatt Amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Gütersloh Amtsblatt Amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Gütersloh Ausgabetag: 4. Jahrgang 14.06.2006 Nr. 6 Nummer Bezeichnung 36/2006 Tagesordnung zur 18. Sitzung des Rates der Stadt Gütersloh am 21.06.2006,

Mehr

B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite. Eröffnungsbilanz der Stadt Weener (Ems) zum 01.01.

B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite. Eröffnungsbilanz der Stadt Weener (Ems) zum 01.01. Landkreis Leer Amtsblatt Nr. 10 Montag, 01.06.2015 A. Bekanntmachungen des Landkreises Leer Seite B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite Stadt Weener Eröffnungsbilanz

Mehr

Amtsblatt für das Amt Biesenthal-Barnim

Amtsblatt für das Amt Biesenthal-Barnim Amtsblatt für das Amt Biesenthal-Barnim 3. Jahrgang Biesenthal, 01. Juli 2006 Ausgabe 06/2006 Inhaltsverzeichnis der amtlichen Bekanntmachungen 1. Inkrafttreten des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Ferienhausanlage

Mehr

Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis, den 28.02.2013 Nr. 4. A. Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Leinefelde-Worbis

Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis, den 28.02.2013 Nr. 4. A. Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Leinefelde-Worbis Amtsblatt für die Stadt Leinefelde-Worbis mit ihren Ortsteilen Beuren, Birkungen, Breitenbach, Breitenholz, Kaltohmfeld, Kirchohmfeld, Leinefelde, Wintzingerode, Worbis Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis,

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung VORBEMERKUNG. hier: Berichtigung der Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses

Öffentliche Bekanntmachung VORBEMERKUNG. hier: Berichtigung der Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses Öffentliche Bekanntmachung VORBEMERKUNG zur Bekanntmachung zum Inkrafttreten des Bebauungsplanes Rheinbach Nr. 57 Fachhochschule VI. Änderung unter Anwendung des 13 a Baugesetzbuch Beschleunigtes Verfahren

Mehr

18.09.2014. Jahrgang 3 Nr. 19. Inhalt:

18.09.2014. Jahrgang 3 Nr. 19. Inhalt: 18.09.2014. Jahrgang 3 Nr. 19 Inhalt: 1. Bebauungsplan Nr. 224 Zwischen Kälberweg und Salinger Feld - Satzungsbeschluss... 2 2. Öffentliche Zustellung eines Gewerbesteuerbescheids... 5 3. Einladung zur

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014 Die Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Haushaltsjahr 2014 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Haushaltssatzung hat folgenden Wortlaut: Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen

Mehr

Udo Arm, Ulrich Armbrüster, Susanne Merker (als stellvertr. Ausschussmitglied), Berthold Unger

Udo Arm, Ulrich Armbrüster, Susanne Merker (als stellvertr. Ausschussmitglied), Berthold Unger Niederschrift über die 28. Sitzung des Hauptausschusses der Wahlperiode 2009 2014 am 19. August 2013 im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Alzey-Land Beginn: 17.04 Uhr Ende: 18.27 Uhr Anwesend

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 17 vom 07.05.2004 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 29.04.04 Bekanntmachung der Jagdgenossenschaft Kirchheimbolanden

Mehr

Sitzung des Stadtrates und Sitzung des Ortsbeirates Südliche Innenstadt. Montag, 13. Oktober 2014, 15 Uhr, im Stadtratssaal,

Sitzung des Stadtrates und Sitzung des Ortsbeirates Südliche Innenstadt. Montag, 13. Oktober 2014, 15 Uhr, im Stadtratssaal, Herausgabe Verlag und Druck: Stadt Ludwigshafen am Rhein (Bereich Öffentlichkeitsarbeit) Rathaus, Postfach 21 12 25 67012 Ludwigshafen am Rhein www.ludwigshafen.de Verantwortlich: Sigrid Karck Ausgabe

Mehr

Amtsblatt. 10. Jahrgang 07. Dezember 2001 Nr.: 41 Seite 1

Amtsblatt. 10. Jahrgang 07. Dezember 2001 Nr.: 41 Seite 1 Amtsblatt für die Stadt Ludwigsfelde 10. Jahrgang 07. Dezember 2001 Nr.: 41 Seite 1 Inhalt 1. 1. Satzung zur Änderung der Satzung zur Benutzungsanordnung des städtischen Museums Ludwigsfelde einschließlich

Mehr

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin An alle Mitgliedsverbände im BVS RA Wolfgang Jacobs Geschäftsführer Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin T + 49 (0) 30 255 938 0 F + 49 (0) 30 255 938 14 E info@bvs-ev.de

Mehr

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015 AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

Schnupperwoche vom 21. bis 27. März 2015

Schnupperwoche vom 21. bis 27. März 2015 Schnupperwoche vom 21. bis 27. März 2015 Samstag, 21.03.2015 01 - Violine Barbara Baer Sa., 10:30 Uhr 11:00 Uhr Freiamt-Ottoschwanden, Haus Baer, Allmend 7 02 - Violine Barbara Baer Sa., 11:00 Uhr bis

Mehr

Amtliches. Amtliche Mitteilungen und Informationen der Stadt Ribnitz-Damgarten. Aus dem Inhalt: Information des DRK-Blutspendedienstes

Amtliches. Amtliche Mitteilungen und Informationen der Stadt Ribnitz-Damgarten. Aus dem Inhalt: Information des DRK-Blutspendedienstes Amtliches Stadtblatt Ribnitz-Damgarten Amtliche Mitteilungen und Informationen der Stadt Ribnitz-Damgarten 18. Jahrgang Donnerstag, 28. Juni 2012 Nummer 8 Aus dem Inhalt: Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses

Mehr

Bekanntmachungsblatt - Amtsblatt - der Stadt Marl

Bekanntmachungsblatt - Amtsblatt - der Stadt Marl 69 Amtliches Bekanntmachungsblatt - Amtsblatt - der Stadt Marl K 21054 B 42. Jahrgang Montag, 13. Mai 2013 Nummer 8 Inhalt Seite I. Bekanntmachung der 97. Änderung des Flächennutzungsplanes vom 10.05.2013

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die 14. öffentliche Sitzung des Gemeinderates Queidersbach in der Legislaturperiode 2004/2009 am 7. Februar 2006 im Rathaus um 19.00 Uhr. Teilnehmer: Vorsitzende: Ortsbürgermeisterin

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung)

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) Auf Grund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) sowie 2, 8 Abs. 2 und 9 Abs. 4 des Kommunalabgabengesetzes

Mehr

Haushaltssatzung. der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015

Haushaltssatzung. der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015 Haushaltssatzung der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015 Der Stadtrat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 28 vom 17.07.2009 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 13.07.09 Bekanntmachung über die Haushaltssatzung der 332 Ortsgemeinde

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Termine für St. Aureus und Justina. Termine für St. Hedwig. Termine des Kolpingchores. Termine des Kirchenchores St.

Termine für St. Aureus und Justina. Termine für St. Hedwig. Termine des Kolpingchores. Termine des Kirchenchores St. Mo., 19.01.09 Sa., 14.02.09 Sa., 25.04.09 So., 21.06.09 So., 04.10.09 Termine für St. Aureus und Justina Weltgebetstag der Frauen: Viele sind wir, doch eins in Christus, Liturgie aus Papua Neuguinea Termine

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Ostseebad Kühlungsborn

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Ostseebad Kühlungsborn Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Ostseebad Kühlungsborn Herausgeber: Stadt Ostseebad Kühlungsborn, Ostseeallee 20, 18225 Ostseebad Kühlungsborn Tel.: (038293) 823-0, Fax: (038293) 823333, E-mail:

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Öffentliche Bekanntmachung Der Rechtssichtsbehörde der Stadt Radeberg, dem Landratsamt Bautzen, wurde am 28.02.2013 gemäß 76 Abs. 2 SächsGemO der vom Stadtrat am 27.02.2013 gefasste Beschluss zur Feststellung

Mehr

Satzung. 7 "Gebührenhöhe" erhält folgende Fassung: 7 Gebührenhöhe

Satzung. 7 Gebührenhöhe erhält folgende Fassung: 7 Gebührenhöhe Gemeinde Ilvesheim Rhein-Neckar-Kreis S A T Z U N G zur Änderung der Satzung über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Inanspruchnahme des Betreuungsangebotes an der Friedrich-Ebert- Grundschule

Mehr

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst Familienzentrum im Verbund Hüllhorst 1. Halbjahr 2013 nfo- Broschüre 1 Veranstaltungen im Überblick: Krabbelkinderturnen Turnen mit Kindern unter 3 Jahren Termin: jeden 1. Mittwoch im Monat Uhrzeit: 15:15-16:15

Mehr

Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen

Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen Vortrags- und Gesprächsreihe 2012 Inhalt 1 Vorwort 2 Programm 4.05.2012 Wohnen mit Hilfe Wohnpartnerschaften für Jung und Alt 4 23.05.2012 Privat organisierte

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Feststellung des Jahresabschlusses der Vulkanpark GmbH für das Haushaltsjahr 2014 sowie der Auslegungsfrist g Herausgegeben

Mehr

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht richt Gut gestartet: Kuhstall-Runde jeden 1. Mittwoch im Monat im Stüberl Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 30.01.2010: Ammersrichter

Mehr

Ausgabe 4, Jahrgang 2008, vom 07.03.2008

Ausgabe 4, Jahrgang 2008, vom 07.03.2008 Ausgabe 4, Jahrgang 2008, vom 07.03.2008 Inhaltsverzeichnis: 1. Tagesordnung für die nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Rees am 12.03.2008...1 2. Dritte Satzung zur Änderung der Satzung über

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Lichtenau

Amtsblatt für die Stadt Lichtenau Amtsblatt für die Stadt Lichtenau Nr. 12 Jahrgang 2015 ausgegeben am 29.10.2015 Seite 1 Inhalt 17/2015 Bekanntmachung des Jahresabschlusses der Stadt Lichtenau zum 31.12.2014 18/2015 Bezirksregierung Detmold:

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Bendorf/Rhein

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Bendorf/Rhein Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Bendorf/Rhein 1 Nr. 11 / 2017 Bekanntmachung der Satzung der Stadt Bendorf vom 31. Januar 2017 über eine Veränderungssperre im Bebauungsplangebiet Hauptstraße-Erlenmeyerstraße

Mehr

G360.26A Vereinbarung Schülerfestkommission e.v. Seite -1 - V E R E I N B A R U N G

G360.26A Vereinbarung Schülerfestkommission e.v. Seite -1 - V E R E I N B A R U N G G360.26A Vereinbarung Schülerfestkommission e.v. Seite -1 - V E R E I N B A R U N G zwischen der Stadt Weingarten, vertreten durch den Oberbürgermeister Markus Ewald, Kirchstraße 1, 88250 Weingarten im

Mehr

Jahrgang 2016 Herausgegeben zu Winterberg am 25.01.2016 Nr. 1

Jahrgang 2016 Herausgegeben zu Winterberg am 25.01.2016 Nr. 1 Jahrgang 2016 Herausgegeben zu Winterberg am 25.01.2016 Nr. 1 Herausgeber: Bürgermeister der Stadt Winterberg, Fichtenweg 10, 59955 Winterberg Bezugsmöglichkeiten: Das Amtsblatt liegt kostenlos im Dienstgebäude

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September

Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September Stadtteilbüro Preuswald Juni Juli August September Sa 08.08.2015 Springkraut Aktion 10.00- ca 12.00 h Treffpunkt: Reimser Straße vor dem Haus 33 Mi 12.08.2015

Mehr

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße Jahrgang Nummer Datum 2015 14 21.04.2015 I N H A L T Öffentliche Bekanntmachung betr. Haushaltsplan und Haushaltssatzung des Zweckverbandes Paul-Moor-Schule für das Haushaltsjahr 2015 Seite 38-41 Öffentliche

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Veranstaltungen für Senioren

Veranstaltungen für Senioren Veranstaltungen für Senioren November 2015 2 Adressen und Ansprechpartner Seniorenclub 55 plusminus Gustav-Freytag-Treff A.-Creutzburg-Str. 2 b C.-Zetkin-Str. 31 a Frau Bernkopf Frau Michel (03621) 771-260

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

Gebührensatzung der Gemeinde Oberschöna über die Benutzung der Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege

Gebührensatzung der Gemeinde Oberschöna über die Benutzung der Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege Gebührensatzung der Gemeinde Oberschöna über die Benutzung der Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege Auf der Grundlage des 4 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) in der jeweils

Mehr

AMTSBLATT Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover

AMTSBLATT Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover AMTSBLATT Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2015 HANNOVER, 17. SEPTEMBER 2015 NR. 36 INHALT SEITE A) SATZUNGEN, VERORDNUNGEN UND BEKANNTMACHUNGEN

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 03/2015 Ausgegeben am 16.01.2015 Seite 14. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 03/2015 Ausgegeben am 16.01.2015 Seite 14. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 03/2015 Ausgegeben am 16.01.2015 Seite 14 Inhalt: g Herausgegeben und gedruckt von der Kreisverwaltung Mayen- Koblenz, Bahnhofstraße 9, 56068 Koblenz g Das Amtsblatt erscheint nach Bedarf.

Mehr

Satzung für den Volkshochschulkreis Lüdinghausen

Satzung für den Volkshochschulkreis Lüdinghausen 4.6 (1) Satzung für den Volkshochschulkreis Lüdinghausen Der Rat der Stadt Lüdinghausen hat in der Sitzung vom 15.06.1978 aufgrund des 4 Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.23/2012 vom 5. Dezember 2012 20. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Einladung zur Ratssitzung am 11.12.2012 Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Das Amtsblatt

Mehr

Ortsrecht 04-03. Satzung für die Volkshochschule der Stadt Oer-Erkenschwick vom 22.12.1987

Ortsrecht 04-03. Satzung für die Volkshochschule der Stadt Oer-Erkenschwick vom 22.12.1987 Satzung für die Volkshochschule der Stadt Oer-Erkenschwick vom 22.12.1987 Aufgrund des 17 des "Ersten Gesetzes zur Ordnung und Förderung der Weiterbildung im Lande Nordrhein-Westfalen" (Weiterbildungsgesetz

Mehr

Programm J u n i 2011

Programm J u n i 2011 Programm J u n i 2011 Der Kaffeeklatsch findet täglich um 15.00 Uhr im Speiseraum statt. Hierzu sind alle Bewohner herzlich eingeladen. Die Sprechstunden von Frau Hüls sind jeweils am: Montag, Mittwoch,

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Amtsblatt. Nr. 20 Ausgegeben für den Landkreis Rotenburg (Wümme) am Jahrgang

Amtsblatt. Nr. 20 Ausgegeben für den Landkreis Rotenburg (Wümme) am Jahrgang Amtsblatt für den Landkreis Rotenburg (Wümme) Nr. 20 Ausgegeben für den Landkreis Rotenburg (Wümme) am 31.10.2016 40. Jahrgang Inhalt A. Bekanntmachungen der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden 6. Satzung

Mehr

H a u s h a l t s s a t z u n g des Zweckverbandes Konversion Flugplatz Mendig für das Haushaltsjahr 2015 vom 06.01.2015

H a u s h a l t s s a t z u n g des Zweckverbandes Konversion Flugplatz Mendig für das Haushaltsjahr 2015 vom 06.01.2015 H a u s h a l t s s a t z u n g des Zweckverbandes Konversion Flugplatz Mendig für das Haushaltsjahr 2015 vom 06.01.2015 Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Konversion Flugplatz Mendig hat auf Grund

Mehr

1 Allgemeines. 2 Gebührenschuldner. 3 Entstehung der Ansprüche und Fälligkeit. 4 Stundung und Erlass von Gebühren. 5 Inkrafttreten

1 Allgemeines. 2 Gebührenschuldner. 3 Entstehung der Ansprüche und Fälligkeit. 4 Stundung und Erlass von Gebühren. 5 Inkrafttreten Satzung über die Erhebung von Friedhofsgebühren der Ortsgemeinde Oberotterbach vom Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Oberotterbach hat aufgrund der 24 und 26 der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz (GemO)

Mehr

Lokale Veranstaltung Hommertshausen und Workshop GEMEINDE DAUTPHETAL INTEGRIERTES KOMMUNALES ENTWICKLUNGSKONZEPT (IKEK) 15.11.2014/26.02.

Lokale Veranstaltung Hommertshausen und Workshop GEMEINDE DAUTPHETAL INTEGRIERTES KOMMUNALES ENTWICKLUNGSKONZEPT (IKEK) 15.11.2014/26.02. GEMEINDE DAUTPHETAL INTEGRIERTES KOMMUNALES ENTWICKLUNGSKONZEPT (IKEK) Lokale Veranstaltung Hommertshausen und Workshop 15.11.2014/26.02.2015 ZUSAMMENFASSUNG DER ERGEBNISSE Bearbeitung: Hartmut Kind, Kai

Mehr

17. Jahrgang 11. März 2008 Nr.: 10 Seite 1. Inhaltsverzeichnis. 1. 4. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung der Stadt Ludwigsfelde 2

17. Jahrgang 11. März 2008 Nr.: 10 Seite 1. Inhaltsverzeichnis. 1. 4. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung der Stadt Ludwigsfelde 2 Amtsblatt für die Stadt Ludwigsfelde 17. Jahrgang 11. März 2008 Nr.: 10 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Seite 1. 4. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung der Stadt Ludwigsfelde 2 2. der nichtöffentlichen Sitzung

Mehr

Amtsblatt für den. Landkreis Peine I N H A L T S V E R Z E I C H N I S. Nr Jahrgang. Peine, den 25. Juli 2014 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

Amtsblatt für den. Landkreis Peine I N H A L T S V E R Z E I C H N I S. Nr Jahrgang. Peine, den 25. Juli 2014 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Nr. 14 43. Jahrgang Amtsblatt für den Peine, den 25. Juli 2014 Landkreis Peine I N H A L T S V E R Z E I C H N I S 88 88 82. Flächennutzungsplanänderung der Gemeinde Vechelde, Gemeindeteil Sonnenberg mit

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr 1 Haushaltssatzung der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr 2014 Der Gemeinderat hat aufgrund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153), zuletzt geändert

Mehr

SATZUNG über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Kinderbetreuungseinrichtungen der Großen Kreisstadt Waghäusel

SATZUNG über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Kinderbetreuungseinrichtungen der Großen Kreisstadt Waghäusel SATZUNG über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Kinderbetreuungseinrichtungen der Großen Kreisstadt Waghäusel Aufgrund der 4 und 10 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg sowie der 2 und 9

Mehr

vom hat der Stadtrat der Stadt Penig in seiner Sitzung am folgende Satzung beschlossen: 1 Geltungsbereich

vom hat der Stadtrat der Stadt Penig in seiner Sitzung am folgende Satzung beschlossen: 1 Geltungsbereich Stadt Penig Landkreis Mittelsachsen Satzung der Stadt Penig über die Erhebung von Elternbeiträgen und weiteren Entgelten für die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und in Tagespflege (Elternbeitragssatzung

Mehr

Angebote für SENIORINNEN und SENIOREN in den katholischen Pfarrgemeinden Wiesbadens

Angebote für SENIORINNEN und SENIOREN in den katholischen Pfarrgemeinden Wiesbadens Seite 1 von 8 Pfarrei St. Bonifatius Kirchort St. Bonifatius Luisenstraße 31 65185 Wiesbaden 0611 157537 Seniorentreff jeden Mittwoch 15:00 17:00 Uhr (nicht in den Ferien) Seniorentanzgruppe jeden Dienstag

Mehr

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Inhaltsverzeichnis Grußwort des 1. Bürgermeisters Franz Winter Vorstellung des Marktgemeinderats Markt Dürrwangen Öffnungszeiten/Kontakt Entsorgung Einrichtungen Einkaufsmöglichkeiten

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Pfarrnachrichten Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Ascheberg / Davensberg / Herbern Taufe des Herrn Woche 10. Januar 16. Januar 2016 Mitteilungen für die Woche für Ascheberg / Davensberg / Herbern

Mehr

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016 Einen besonderen Dank für die Unterstützung bei: Möbel Weidinger Schuh & Sport Kasparak Bauer Alois Farben Schober nah und gut Rodler Kannamüller Alois Höpfl Max Krinninger Peter Sitter Markus ETH Eggersdorfer

Mehr

Niederschrift. Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht. Sitzungstag und Tagesordnung waren ortsüblich bekannt gemacht.

Niederschrift. Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht. Sitzungstag und Tagesordnung waren ortsüblich bekannt gemacht. Niederschrift über die konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderates Winningen am Dienstag, 17.06.2014, 19.30 Uhr im Turnerheim, Neustraße 31, Winningen Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht.

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die 7. öffentliche Sitzung des Gemeinderates Queidersbach in der Legislaturperiode 2004/2009 am 19. Mai 2005 im Rathaus um 20.00 Uhr. Teilnehmer: Vorsitzende: Erste Ortsbeigeordnete

Mehr

Zielgruppe: Alle Interessierten Ansprechpartner: Simone Schulte/ Mitarbeiterteam Markus-Kindergarten

Zielgruppe: Alle Interessierten Ansprechpartner: Simone Schulte/ Mitarbeiterteam Markus-Kindergarten Kinderkino Für Kinder im Alter von 4 Jahren bis 8 Jahren Einmal jährlich zeigt der Medienpädagoge Jürgen Hecker auf der großen Kino-Leinwand einen ausgewählten Kinderfilm. In der Filmpause gibt es Popcorn

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Nachbarschaftstreff Blumenau

Nachbarschaftstreff Blumenau Nachbarschaftstreff Blumenau Mai bis August 2014 Miteinander Nachbarschaft Gestalten Raum für Kurse und Treffs Raum für Feste Raum für Ideen und Projekte Kinderaktionen Nachbarschaftshilfe Bildungsinsel

Mehr

Amtsblatt der Stadt Werne

Amtsblatt der Stadt Werne Jahrgang: 2002 Ausgabe: 06 Ausgabetag: 28.03.2002 V/12 Satzung für die Volkshochschule der Stadt Werne vom 28.03.2002 Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont

Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont Nr. 22/2006 vom 22.11.2006 A Bekanntmachungen des Landkreises Hameln-Pyrmont 3 3 B Bekanntmachungen der Stadt Hameln 3 Satzung für die Stadtsparkasse Hameln 3

Mehr

Amtsblatt. Herausgeber: Bürgermeister der Stadt Recklinghausen, Recklinghausen

Amtsblatt. Herausgeber: Bürgermeister der Stadt Recklinghausen, Recklinghausen Amtsblatt für die Stadt Recklinghausen Herausgeber: Bürgermeister der Stadt Recklinghausen, 45655 Recklinghausen Das Amtsblatt wird während der Öffnungszeiten im Stadthaus A, Bürgerbüro kostenlos abgegeben.

Mehr

Niederschrift über die Sitzung

Niederschrift über die Sitzung des Gemeinderates Furth Niederschrift über die Sitzung Tag und Ort: Vorsitzender: Schriftführerin: am 15.06.2015 in 84095 Furth, Rathaus Andreas Horsche, 1. Bürgermeister Frau Weinberger Eröffnung der

Mehr

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland- Pfalz in der Fassung

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013

Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013 Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013 Samstag, 20. April 2013 19.30 Uhr Buffet / Küche / Service / Bar 1 Amrein Roman 2 Banz Pascal 3 Blaser Adrian 4 Brügger René 5 Bühlmann Madeleine 6 Häfliger

Mehr

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind.

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind. Pfarrbrief der Seelsorgeeinheit Ahrbergen-Giesen St. Vitus St. Maria St. Martin Pfarrbrief Nr. 8/2013 (17.08. - 01.09.2013) Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief

Mehr

Landkreis Emmendingen. Gewerbeflächen

Landkreis Emmendingen. Gewerbeflächen Landkreis Emmendingen Gewerbeflächen Infrastruktur und Lage Der Landkreis Emmendingen mit insgesamt 24 Gemeinden und einer Fläche von 680 km 2 liegt im Südwesten Deutschlands im Dreiländereck Deutschland

Mehr

Sitzungssaal 007 der Stadtverwaltung Boppard

Sitzungssaal 007 der Stadtverwaltung Boppard N I E D E R S C H R I F T Sitzung: Jugendrat T E R M I N : 18.09.2012, 17.00 Uhr O R T : Sitzungssaal 007 der Stadtverwaltung Boppard Anwesend: - Vorsitzender - Ziegler, Maximilian - Mitglieder - Bach,

Mehr

Verband der Lauftherapeuten e.v. (VDL) 28. September 2015. Liebe Kolleginnen und Kollegen! Mit lieben lauftherapeutischen Grüßen

Verband der Lauftherapeuten e.v. (VDL) 28. September 2015. Liebe Kolleginnen und Kollegen! Mit lieben lauftherapeutischen Grüßen Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2015 am Samstag, den 14. und Sonntag, den 15. November 2015 Inhalt: Einladung und Tagesordnung JHV 2015 in Kassel Anlagen: Satzungsänderung Hotelliste diesmal

Mehr

Hauptsatzung. der Ortsgemeinde Lind

Hauptsatzung. der Ortsgemeinde Lind Hauptsatzung der Ortsgemeinde Lind vom 30. März 2010 Der Ortsgemeinderat hat aufgrund der 24 und 25 Gemeindeordnung (GemO) für Rheinland-Pfalz, der 7 und 8 der Landesverordnung zur Durchführung der Gemeindeordnung

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

Hauptsatzung. der Ortsgemeinde Hausten

Hauptsatzung. der Ortsgemeinde Hausten Hauptsatzung der Ortsgemeinde Hausten vom 17. März 2010 Der Ortsgemeinderat hat aufgrund der 24 und 25 Gemeindeordnung (GemO) für Rheinland-Pfalz, der 7 und 8 der Landesverordnung zur Durchführung der

Mehr

Amtsblatt REGIERUNG VON SCHWABEN. Inhaltsverzeichnis. Augsburg, den 18. August 2009 Seite 117. Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr

Amtsblatt REGIERUNG VON SCHWABEN. Inhaltsverzeichnis. Augsburg, den 18. August 2009 Seite 117. Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr Amtsblatt REGIERUNG VON SCHWABEN Nr. 11 53. Jahrgang Augsburg, den 18. August 2009 Seite 117 Inhaltsverzeichnis Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr Gesetz über die Elektrizitäts- und Gasversorgung

Mehr

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Gönnersdorf für das Jahr 2015. vom 15. Juni 2015

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Gönnersdorf für das Jahr 2015. vom 15. Juni 2015 Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Gönnersdorf für das Jahr 2015 vom 15. Juni 2015 Der Ortsgemeinderat hat auf Grund der 95 ff. Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz folgende Haushaltssatzung beschlossen, die

Mehr

Seelsorgeeinheit St. Anna

Seelsorgeeinheit St. Anna Seelsorgeeinheit St. Anna Konstituierende Sitzung des Pfarrgemeinderats Am Donnerstag, 15. April, um 19:30 Uhr beginnt im Jugendheim Haigerloch die konstituierende Sitzung für alle fünf neu gewählten Pfarrgemeinderats-Gremien.

Mehr

N i e d e r s c h r i f t. über die Sitzung der Gemeindevertretung am 25.04.2005 um 19.30 Uhr im Rathaus Calden

N i e d e r s c h r i f t. über die Sitzung der Gemeindevertretung am 25.04.2005 um 19.30 Uhr im Rathaus Calden 39. Sitzung der Leg.-Periode 2001/2006 N i e d e r s c h r i f t über die Sitzung der Gemeindevertretung am 25.04.2005 um 19.30 Uhr im Rathaus Calden Gesetzliche Mitgliederzahl der Gemeindevertretung 31

Mehr

Amtsblatt des Amtes Scharmützelsee für die amtsangehörigen Gemeinden Bad Saarow * Diensdorf-Radlow * Langewahl * Reichenwalde * Wendisch Rietz

Amtsblatt des Amtes Scharmützelsee für die amtsangehörigen Gemeinden Bad Saarow * Diensdorf-Radlow * Langewahl * Reichenwalde * Wendisch Rietz Amtsblatt des Amtes Scharmützelsee für die amtsangehörigen Gemeinden Bad Saarow * Diensdorf-Radlow * Langewahl * Reichenwalde * Wendisch Rietz 14. Jahrgang Bad Saarow, 06.03.2014 Nr. 03 Sprechzeiten des

Mehr