Die Kraft der Empfehlung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Kraft der Empfehlung"

Transkript

1 Die Kraft der Empfehlung Ein Webinar von SCHUBs Vertriebskonzepte 2 Sandra Schubert, die SCHUBs die richtigen Impulse für Ihren Verkaufserfolg! 3 1

2 Die Kraft der Empfehlung unser Fahrplan Warum Empfehlungsmarketing? Vom Kunden zum Fan Motive für Weiterempfehlungen Wie und wann nachfragen? Mein Empfehlungsmarketing 4 6 2

3 Warum ist die Zeit reif für Empfehlungsmarketing? Wen haben Sie zuletzt weiterempfohlen und warum? Was macht das mit Ihrer Loyalität? 7 Was kann Empfehlungsmarketing? Das können Sie mit Empfehlungsmarketing erreichen: Noch höhere Loyalität von Stammkunden Vertrauensvorschuss bei Neukunden Positive Eigendynamik => einmal angestoßen, mehrfache Wirkung Wenig Kapitaleinsatz, hohe Rentabilität Imagegewinn => positive und kostenlose PR 8 3

4 Was kann Empfehlungsmarketing? Das können Sie mit Empfehlungsmarketing eher nicht erreichen: Schnelle Umsatzsteigerung Neukunden ohne persönlichen Einsatz und kreative Ideen Positive Imagebildung nur auf Basis von Mund zu Mund Marketing 9 Vom Kunden zum Fan 10 4

5 Kundenbegeisterung 11 Für was will ich empfohlen werden? 12 5

6 Für was will ich empfohlen werden? 13 Kundenbegeisterung 14 6

7 Für was will ich empfohlen werden? Wenn Du wissen willst ob es gut ist, frage wo die Freude ist! Was mache ich gerne? Wo liegen meine beruflichen Stärken? Wie erbringe ich meine Dienstleistung? Worauf lege ich dabei besonderen Wert? => Wofür will ich weiter empfohlen werden? 15 Kundenbegeisterung Abgrenzungsfaktoren Begeisterungsfaktoren Zufriedenheitsfaktoren Hygienefaktoren Intensivseminar: Freitag :30-17:30 Uhr München Die Kraft der Empfehlung wie Sie mit Hilfe Ihrer begeisterten Kunden neue Kunden für sich gewinnen! 16 7

8 Motive für eine Empfehlung Expertenmotiv Unterstützermotiv Vorteilsmotiv Begeisterungsmotiv 18 Motive für eine Empfehlung Das Expertenmotiv: Der Empfehler möchte in seinem Umfeld als jemand gelten, der sich auskennt. 19 8

9 Motive für eine Empfehlung Das Unterstützermotiv: Der Empfehler möchte Familienmitglieder, Freunden, Bekannten und Kunden zur Seite stehen und einen wertvollen Tipp geben. Gleichzeitig möchte er auch Sie persönlich unterstützen. 20 Motive für eine Empfehlung Das Vorteilsmotiv: Der Empfehler möchte für sich und einen Vorteil erlangen: Eigener Vorteil = Belohnung 21 9

10 Beispiele für Empfehlungsmanagement GALA selbst lesen oder verschenken! Ein halbes Jahr GALA portofrei für Sie oder eine Freundin. Als Dankeschön erhalten Sie 2 Geschenke Ihrer Wahl! 22 Motive für eine Empfehlung Das Vorteilsmotiv: Der Empfehler möchte für sich und andere einen Vorteil erlangen: Eigener Vorteil = Belohnung Vorteil für Empfehlungsnehmer = Kaufanreiz oder Geschenk! 23 10

11 Motive für eine Empfehlung Das Begeisterungsmotiv: Der Empfehler ist so angetan von der erlebten Beratung und Ihren Produkten/Dienstleistungen, dass er dies unbedingt seinem sozialem Umfeld weitererzählen möchte. 24 Die Empfehlungsfrage richtig stellen Die Zufriedenheitsfrage: - Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neu gestalteten Wohnzimmer. Wie gefällt es Ihnen denn? Waren Sie zufrieden mit unserer Arbeit? Bei Ja : Würden Sie uns dann weiterempfehlen? - Es freut mich, dass Sie mit meiner Dienstleistung zufrieden sind. Gibt es jemanden in Ihrem Bekanntenkreis der sich möglicherweise auch für interessiert? 25 11

12 Die Empfehlungsfrage richtig stellen Verknüpft mit einem Kompliment/Freude: - Ich hätte gerne noch mehr so angenehme/kreative Kunden wie Sie! Kennen Sie jemanden für den unsere Malerund Lackiererleistung auch interessant sein könnte? - Ich freue mich, dass Sie schon so lange unser Kunde sind. Ich hoffe Sie sind zufrieden? Wenn es etwas gibt, für das Sie uns weiterempfehlen würden, was wäre das?...und wen kennen Sie der auch davon profitieren möchte? 26 Tipp für Handel & Handwerk 27 12

13 Welche Situationen/Methoden eignen sich besonders um nach einer Empfehlung zu fragen? Umfrage: 1. Kaufabschluss 2. Kundenkontakt nach Leistung 3. Event 4. Netzwerk, Businesstreffen 5. Internet/Social Media 29 Livecoaching 30 13

14 Von der Empfehlungsfrage zum Empfehlungsmarketing After Sales Stammkundendialogmarketing Referenzen (Online/Offline) Homepage/ Social Media Netzwerk/ Mulitplikatoren Kompetenz/ Mehrwertmarketing Events PR/Image 31 Kreative Mundpropaganda Social Media 32 14

15 Die Kraft der Empfehlung 33 Intensivseminar: So kommen Sie zu mehr Empfehlungen Die Kraft der Empfehlung wie Sie mit Hilfe Ihrer begeisterten Kunden neue Kunden für sich gewinnen! Freitag :30-17:30 Uhr München, 295 zzgl. MwSt und Verpflegung Die 4 Stufen auf dem Weg zur Kundenbegeisterung 10 Tipps zur Ansprache Ihrer Kunden Von der Empfehlungsfrage zum Marketingkonzept Empfehlungsmarketing offline und online Ihre persönliche Strategie für viele Weiterempfehlungen! Ihr Specialpreis nur bis 05. Juli /aktuelles 34 15

16 Die Kraft der Empfehlung 35 Meine motivierenden Erfolgsziele Empfehlungsmarketing Event Teammotivation Kundenansprache Aktion starten Bis 12/2013 will ich neue Kunden über Empfehlungen bekommen haben und mit Ihnen einen Umsatz von.gemacht haben. Im Herbst 2013 plane ich ein tolles Event als Dankeschön für meine Stammkunden und zum Mitbringen von Freunden als potentielle Neukunden. Bis zum.wollen wir den ersten Kunden aus Empfehlung gewonnen haben und machen dann Ab sofort möchte ich jede Woche. Kunden hinsichtlich Empfehlungen ansprechen. Bis zum.haben wir alle Voraussetzungen zum Start des Empfehlungsmarketings geschaffen und sind gestartet! 36 16

17 Meine motivierenden Erfolgsziele Empfehlungsmarketing 37 Nutzen Sie Empfehlungen als kraftvolle Akquisestrategie Intensivseminar: Freitag :30-17:30 Uhr München Die Kraft der Empfehlung wie Sie mit Hilfe Ihrer begeisterten Kunden neue Kunden für sich gewinnen! SCHUBs Vertriebskonzepte, Sandra Schubert 0049-(0) oder (0)

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Empfehlungsmarketing Deutsche Bank AG, Köln

Empfehlungsmarketing Deutsche Bank AG, Köln Empfehlungsmarketing Deutsche Bank AG, Köln Warum Empfehlungsmarketing KANZLEI NICKERT RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER 2 Wie Empfehlungsmarketing Eingeschränkte Möglichkeit der Werbung Kaltaquise gesetzlich

Mehr

Türöffnerkonzepte Abschlussverstärker Optimierung der Empfehlungsquote. für Finanzdienstleister

Türöffnerkonzepte Abschlussverstärker Optimierung der Empfehlungsquote. für Finanzdienstleister Türöffnerkonzepte Abschlussverstärker Optimierung der Empfehlungsquote für Finanzdienstleister Die Erwartungen des Kunden übertreffen Die nächste Generation der Kundenbindung bedeutet nicht die Erwartung

Mehr

das Wesentliche im Kern Formate

das Wesentliche im Kern Formate Zusammenfassung Bei allem Info-Getöse den Blick auf das Wesentliche nicht verlieren! Ein Coachingprogramm ist im Kern nichts weiter als: Kunden über einen längeren Zeitraum Durch jeweils stimmige Impulse

Mehr

VERKAUFS- UND KOMMUNIKATIONS- TRAININGS 2013 VIVIEN MANAZON

VERKAUFS- UND KOMMUNIKATIONS- TRAININGS 2013 VIVIEN MANAZON Offene Seminare ERFOLGREICH VERKAUFEN Mit Spaß zum Verkaufserfolg NEUKUNDENAKQUISE Expertenprofil, Events, Netzwerken TRAUM:URLAUB ABER WIE? Kreativ verkaufen in der Touristik VERKAUFEN AN ADAM & EVA Erfolgreich

Mehr

Social Media im Handwerk Kommunikation im Wandel. Ein Praxisbeispiel vom HEYSE Malerfachbetrieb

Social Media im Handwerk Kommunikation im Wandel. Ein Praxisbeispiel vom HEYSE Malerfachbetrieb Social Media im Handwerk Kommunikation im Wandel Ein Praxisbeispiel vom HEYSE Malerfachbetrieb Das bin ich live und authentisch Matthias Schultze Jahrgang 1973 Inhaber & GF Maler Heyse Altwarmbüchen Vollblut-Macher

Mehr

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Quick Guide The Smart Coach Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Was macht einen Smart Coach aus? Vor einer Weile habe ich das Buch Smart Business Concepts gelesen, das ich wirklich

Mehr

Mehr Win-Win geht nicht: TOP-SERVICE nützt allen

Mehr Win-Win geht nicht: TOP-SERVICE nützt allen SERVICE-INITIATIVE...... Mehr Win-Win geht nicht: TOP-SERVICE nützt allen SERVICE-INITIATIVE D: +49 (0)89-660 639 79-0 Ö: +43 (0)772-210 68 Mehr Win-Win geht nicht: TOP-SERVICE nützt allen Warum es sich

Mehr

Zukunft erfolgreich gestalten. [ Young Generation ]

Zukunft erfolgreich gestalten. [ Young Generation ] Zukunft erfolgreich gestalten. [ Young Generation ] 2 So viele Möglichkeiten, die Zukunft erfolgreich zu gestalten! sinnvoll Inhalt [ Young Generation ] 3 Der Schlüssel zu deiner Zukunft bist du selbst!

Mehr

Google My Business für Unternehmen

Google My Business für Unternehmen Whitepaper Google My Business für Unternehmen 2015 morefiremedia GmbH Google für Unternehmen: Kunden gewinnen mit Google My Business & Co. Es soll sie immer noch geben: Menschen, die ihr Leben ohne Suchmaschinen

Mehr

MACHEN WIR S DOCH GLEICH RICHTIG... IHR HANDWERKS- BETRIEB IM INTERNET

MACHEN WIR S DOCH GLEICH RICHTIG... IHR HANDWERKS- BETRIEB IM INTERNET MACHEN WIR S DOCH GLEICH RICHTIG... IHR HANDWERKS- BETRIEB IM INTERNET In einem 1-Tages-Seminar zu einem professionellen und gewinnbringenden Webauftritt. Die Webseite Ihre Visitenkarte und Ihr Verkäufer

Mehr

Social Networking für Finanzvertriebe. Sie müssen dort sein, wo Ihre Kunden sind. Social Networking. Köln, 6. Juni 2012

Social Networking für Finanzvertriebe. Sie müssen dort sein, wo Ihre Kunden sind. Social Networking. Köln, 6. Juni 2012 Social Networking für Finanzvertriebe Sie müssen dort sein, wo Ihre Kunden sind Social Networking Köln, 6. Juni 2012 Agenda Social Media: Grundlagen Welche Portale sind relevant? Ein Überblick Umsetzung

Mehr

D R. K E R S T I N H O F F M A N N UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION. Prinzip kostenlos. Wissen verschenken Aufmerksamkeit steigern Kunden gewinnen

D R. K E R S T I N H O F F M A N N UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION. Prinzip kostenlos. Wissen verschenken Aufmerksamkeit steigern Kunden gewinnen D R. K E R S T I N H O F F M A N N UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION Prinzip kostenlos Wissen verschenken Aufmerksamkeit steigern Kunden gewinnen Die Referentin Dr. Kerstin Hoffmann ist Kommunikationsberaterin,

Mehr

petra polk Halbjahres-Online Coaching-Programm Februar bis Juli 2016 Foto pupes1 - Fotolia

petra polk Halbjahres-Online Coaching-Programm Februar bis Juli 2016 Foto pupes1 - Fotolia Halbjahres-Online Coaching-Programm Februar bis Juli 2016 Foto pupes1 - Fotolia 2016 bietet Netzwerkexpertin Petra Polk 6 Frauen die Möglichkeit, sie auf ihrem Erfolgs- und Karriereweg zu begleiten. Wenn

Mehr

Social Media für NGO Kommunikation auf Augenhöhe. Kathleen Ziemann betterplace lab

Social Media für NGO Kommunikation auf Augenhöhe. Kathleen Ziemann betterplace lab Social Media für NGO Kommunikation auf Augenhöhe Kathleen Ziemann betterplace lab social media und NGO Was ist möglich? Das sind social media 2 Blackbaud- Studie 2013 3 social media und NGOs 58 % nutzen

Mehr

Tipps und Ideen, wo und wie du Kontakte machen & Interessenten ansprechen kannst

Tipps und Ideen, wo und wie du Kontakte machen & Interessenten ansprechen kannst Tipps und Ideen, wo und wie du Kontakte machen & Interessenten ansprechen kannst Grundsätzlich gilt: Keinen Druck machen: der größte Experte hat einmal bei 0 angefangen und ist öfters gescheitert als du

Mehr

Wie plane ich meine neue Website

Wie plane ich meine neue Website Wie plane ich meine neue Website Blogbeitrag in www.webfotografik.ch vom 01. September 2015 Sie stehen kurz davor, eine neue Website erstellen zu lassen? Wissen Sie denn in etwa, was diese beinhalten oder

Mehr

Mitarbeiter motivieren Kunden begeistern

Mitarbeiter motivieren Kunden begeistern Tagesseminare Klaus Kobjoll Mitarbeiter motivieren Kunden begeistern Geballte Energie für dauerhaften Erfolg Zwei Termine zur Auswahl! Begeisterung wecken mit wahrer Herzlichkeit! Was macht Unternehmen

Mehr

Vermarkten Sie. Lektion 4. Ihre hochwer tigen Leistungen richtig hochwer tig! Workshop mit Annja Weinberger

Vermarkten Sie. Lektion 4. Ihre hochwer tigen Leistungen richtig hochwer tig! Workshop mit Annja Weinberger Workshop mit Annja Weinberger Vermarkten Sie Ihre hochwer tigen Leistungen richtig hochwer tig! Lektion 4 2015 Annja Weinberger Communications www.viva-akquise.de Das brauchen Selbstständige, die ihre

Mehr

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social

Mehr

Freie Fahrt fu r neue Kunden!

Freie Fahrt fu r neue Kunden! Freie Fahrt fu r neue Kunden! Setze den Impuls für ungehemmten Zustrom neuer Kunden Selbstständige, Solo-Unternehmer(innen) und Freiberufler(innen) alle, die ihre Dienstleistung persönlich anbieten & erbringen

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Marketing Abteilung

Mehr

Seminar. Zukunftstrend Empfehlungsmarketing. Der beste Umsatzbeschleuniger aller Zeiten. Marketing Consulting

Seminar. Zukunftstrend Empfehlungsmarketing. Der beste Umsatzbeschleuniger aller Zeiten. Marketing Consulting Seminar Zukunftstrend Empfehlungsmarketing Der beste Umsatzbeschleuniger aller Zeiten Marketing Consulting Thema Wer ist Ihr bester Verkäufer? Er ist nicht in Ihrem Unternehmen angestellt. Er ist noch

Mehr

LENSDAYS. 25./26. Mai 2014. Jetzt Termin vormerken. DEUTSCHER CONTACTLINSEN CONGRESS. Kontaktlinsen-Kongress des Industrieverbandes SPECTARIS

LENSDAYS. 25./26. Mai 2014. Jetzt Termin vormerken. DEUTSCHER CONTACTLINSEN CONGRESS. Kontaktlinsen-Kongress des Industrieverbandes SPECTARIS LENSDAYS DEUTSCHER CONTACTLINSEN CONGRESS Kontaktlinsen-Kongress des Industrieverbandes SPECTARIS Anpasser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Hochkarätige Business- und Fachvorträge 25./26. Mai

Mehr

Welcher Bereich ist der Wichtigste?

Welcher Bereich ist der Wichtigste? 1 Welcher Bereich ist der Wichtigste? Geschäftsführung Gerd Hauer Seminarentwicklung Seminardurchführung Marketing+ Vertrieb Finanzen + Verwaltung Haben Sie heute mind. 50% Ihrer Zeit für den Vertrieb

Mehr

Challenge-Tag 9 / 12. http://www.facebook.com/groups/schlafanzug.challenge http://www.twitter.com/visuelle PR #schlafanzugchallenge

Challenge-Tag 9 / 12. http://www.facebook.com/groups/schlafanzug.challenge http://www.twitter.com/visuelle PR #schlafanzugchallenge Challenge-Tag 9 / 12 Leonie Markus http://www.facebook.com/groups/schlafanzug.challenge http://www.twitter.com/visuelle PR #schlafanzugchallenge LIVE-Treffen aller Schlafanzug-Challenger! Save The Date...

Mehr

Was brauche ich, damit ich 2016 meinen Traum vom Business realisieren kann?

Was brauche ich, damit ich 2016 meinen Traum vom Business realisieren kann? Was brauche ich, damit ich 2016 meinen Traum vom Business realisieren kann? Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen. Friedrich Nietzsche Hey liebe Leserin, das Jahr

Mehr

Auswertung der Umfrage 1. Lehrjahr rauchfrei vom 10. Januar 2008

Auswertung der Umfrage 1. Lehrjahr rauchfrei vom 10. Januar 2008 Auswertung der Umfrage 1. Lehrhr rauchfrei vom. Januar 28 Allgemeine Daten 26 Lernende haben im August 27 ihre Ausbildung in einem der drei Pilotbetriebe gestartet. 2 davon haben eine Vereinbarung unterschrieben.

Mehr

Marketing mit Facebook & Co.

Marketing mit Facebook & Co. Internetmarketing für Unternehmer Marketing mit Facebook & Co. Internetmarketing für Unternehmen eine Überlebensfrage! www.hogeluecht-werbeberatung.de 1 Ein paar Worte zu mir: Meine Name ist Holger Hogelücht.

Mehr

Vortrag. Empfehlungsmarketing in Zeiten der digitalen Transformation. Überleben in der Empfehlungsgesellschaft: So machen Sie Kunden zu Fans

Vortrag. Empfehlungsmarketing in Zeiten der digitalen Transformation. Überleben in der Empfehlungsgesellschaft: So machen Sie Kunden zu Fans Vortrag Empfehlungsmarketing in Zeiten der digitalen Transformation Überleben in der Empfehlungsgesellschaft: So machen Sie Kunden zu Fans Das neue Empfehlungsmarketing: Der beste Umsatzbeschleuniger aller

Mehr

Online Marketing. Wie reduziere ich die Abhängigkeit von Google YOUR LOGO

Online Marketing. Wie reduziere ich die Abhängigkeit von Google YOUR LOGO Online Marketing Wie reduziere ich die Abhängigkeit von Google Thorsten Brendel Diplom-Informatiker Berater für Online-Marketing-Strategie Inhaber der technischen Internetagentur ViCoTec Ziel dieses Vortrags

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Marketing Abteilung

Mehr

Welche Bedeutung hat die richtige Einstellung für meinen Verkaufserfolg? Seite 9. Wie kann ich meine verkäuferischen Fähigkeiten verbessern?

Welche Bedeutung hat die richtige Einstellung für meinen Verkaufserfolg? Seite 9. Wie kann ich meine verkäuferischen Fähigkeiten verbessern? Welche Bedeutung hat die richtige Einstellung für meinen Verkaufserfolg? Seite 9 Wie kann ich meine verkäuferischen Fähigkeiten verbessern? Seite 14 Mit welchen Strategien erreiche ich neue Kunden? Seite

Mehr

Wer nicht handelt wird behandelt!

Wer nicht handelt wird behandelt! Wer nicht handelt wird behandelt! Mittelstandsabend des VdM Reilingen e.v. 11. Oktober 2013 Achat Premium-Hotel, Reilingen / Walldorf CommPoint Marketing Werbung Kommunikation (Inh. Klaus Dechant) 1 Was

Mehr

REGINA DAS TEAM. Alter 37 Jahre. im abigrafen-team seit der ersten Idee (November 2011)

REGINA DAS TEAM. Alter 37 Jahre. im abigrafen-team seit der ersten Idee (November 2011) REGINA 37 Jahre der ersten Idee (November 2011) diplomierte Grafik-Designerin selbstständig seit 2007 ( K-DESIGNBÜRO) Inhaberin & Visonärin Kundenbetreuung bei Fachfragen, Grafik-Design (abigrafen Corporate

Mehr

LOGGEN ROßARTIG! TAMMTISCH CORPORATE BLOG

LOGGEN ROßARTIG! TAMMTISCH CORPORATE BLOG LOGGEN ST ROßARTIG! TAMMTISCH CORPORATE BLOG 1. Vorstellung Team 2. Vorstellung der Runde 3. Impulsvorträge: Zwei plus 1 1. 2. 3. 4. Matthias Boden Expertise! Datenschutz, Vertrieb Website! w 3.inline-dresden.de

Mehr

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2. SOCIALMEDIA Analyse ihres Internet-Portals MIT FACEBOOK & CO. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.0 Social Media Marketing mit Facebook, Google+ und anderen Plattformen Social Gaming für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

KANN DAS NICHT JEMAND ANDERES MACHEN?

KANN DAS NICHT JEMAND ANDERES MACHEN? Es wird Zeit für Ihre Präsenz im Internet! KANN DAS NICHT JEMAND ANDERES MACHEN? WIR KÖNNEN. WIEDEMANN Online-Welt Homepage Service Starke Leistungen Für ein starkes Gewerk Das Leistungsspektrum für das

Mehr

Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden

Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden Um im Internet mehr neue Interessenten und Kunden zu gewinnen, also Online Verkäufe zu generieren, ist ein wichtiger Schritt die richtige Keyword-Analyse.

Mehr

INTERNETAGENTUR FÜR ONLINE MARKETING

INTERNETAGENTUR FÜR ONLINE MARKETING INTERNETAGENTUR FÜR ONLINE MARKETING NEUE MEDIEN E-COMMERCE ONLINE MARKETING WWW.WEBNEO.DE AGENTUR ONLINE MARKETING AUS ERFAHRUNG E-COMMERCE AUS ÜBERZEUGUNG NEUE MEDIEN AUS LEIDENSCHAFT AGENTUR Willkommen

Mehr

Herzlich Willkommen. 1 www.fondskonzept.ag. FondsKonzept AG

Herzlich Willkommen. 1 www.fondskonzept.ag. FondsKonzept AG Herzlich Willkommen 1 www.fondskonzept.ag Mehr Umsatz und Ertrag im Geschäftsjahr 2014 5. Empfehlung 2. Planung financial 01. Setup cloud 4. Beratung & Abschluss 3. Akquise 2 www.fondskonzept.ag 1. Setup

Mehr

Dass trainer.camp Programm. Weitere Infos auf www.trainer.camp

Dass trainer.camp Programm. Weitere Infos auf www.trainer.camp Dass trainer.camp Programm Weitere Infos auf www.trainer.camp Seite 1 von 5 Leuchtturm Strategie Die Leuchtturm Strategie Webinar 01.02.2016 um 18.30 Uhr. Freischaltung der Lektion am 05.02.2016 Dein Einstieg

Mehr

SOCIAL MEDIA-MARKETING IM TOURISMUS. Chancen nutzen, Neue Zielgruppen erreichen! Oberschwaben-Tourismus, 13.10.2015

SOCIAL MEDIA-MARKETING IM TOURISMUS. Chancen nutzen, Neue Zielgruppen erreichen! Oberschwaben-Tourismus, 13.10.2015 SOCIAL MEDIA-MARKETING IM TOURISMUS Chancen nutzen, Neue Zielgruppen erreichen! Oberschwaben-Tourismus, 13.10.2015 2 Agenda Workshop 3 1. Vorstellung 2. Übersicht über Social Media Marketing Was bedeutet

Mehr

Social Media im Unternehmen

Social Media im Unternehmen Zur Person und zur JP DTM Hammer Management Seminar 5. Dezember 2012 Studium an der Universität Dortmund und Ceram Sophia Antipolis Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Promotion an der TU Dortmund Lehrstuhl

Mehr

Business Page auf Facebook

Business Page auf Facebook Business Page auf Facebook No. 1 im Social Media Marketing Ihre professionelle und virale Fan Page auf Facebook Mit einer professionellen Markenseite auf Facebook schaffen Sie es Ihre Produkte, Dienstleistung

Mehr

www.hausverwalter-shop.com

www.hausverwalter-shop.com DATEN & FAKTEN Der Verwalter-Berater auf einen Blick Das Unternehmen HausLehrer Der Verwalter-Berater Inhaber: Michael Friedrich Beratung Produkte Seminare für Hausverwaltungen. Mehr als 400 Einzelberatungen

Mehr

Gäste Zufriedenheit Analyse

Gäste Zufriedenheit Analyse Gäste Zufriedenheit Analyse System Professional GÄSTEFRAGEBOGEN MARKETING Wir können für Sie nicht den Himmel auf Erden schaffen, Ihnen aber sehr wohl die Hölle ersparen! 5 alle Rechte vorbehalten Neuwirth

Mehr

2014 123save GmbH. Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Crowdselling

2014 123save GmbH. Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Crowdselling Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Crowdselling - Crowdselling Wer wir sind: Die erste Crowdselling-Plattform weltweit mit heute schon über 100.000 registrierten Nutzern Was wir tun: Wir sind

Mehr

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit!

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit! Wie verändere ich mein Leben? Du wunderbarer Menschenengel, geliebte Margarete, du spürst sehr genau, dass es an der Zeit ist, die nächsten Schritte zu gehen... hin zu dir selbst und ebenso auch nach Außen.

Mehr

Praxistipps für. Leadgenerierung in Krisenzeiten. Mark Muschelknautz Geschäftsführer

Praxistipps für. Leadgenerierung in Krisenzeiten. Mark Muschelknautz Geschäftsführer Praxistipps für Neukundenakquise und Leadgenerierung in Krisenzeiten Mark Muschelknautz Geschäftsführer LeadPeople GmbH & Co. KG Gehen Sie methodisch vor Planen Sie rückwärts Dialog aufbauen statt Push-Marketing

Mehr

Starten Sie das. NEUE JAHR mit einem KNALL. 8 explosive Tipps um das Beste aus Ihrem Januargeschäft zu holen

Starten Sie das. NEUE JAHR mit einem KNALL. 8 explosive Tipps um das Beste aus Ihrem Januargeschäft zu holen Starten Sie das NEUE JAHR mit einem KNALL 8 explosive Tipps um das Beste aus Ihrem Januargeschäft zu holen Die Weihnachtszeit ist für Händler generell eine tolle Zeit; loyale Kunden kaufen mehr und Neukunden

Mehr

Kundenbefragung als Vehikel zur Optimierung des Customer Service Feedback des Kunden nutzen zur Verbesserung der eigenen Prozesse

Kundenbefragung als Vehikel zur Optimierung des Customer Service Feedback des Kunden nutzen zur Verbesserung der eigenen Prozesse Kundenbefragung als Vehikel zur Optimierung des Customer Service Feedback des Kunden nutzen zur Verbesserung der eigenen Prozesse Vieles wurde bereits geschrieben, über die Definition und/oder Neugestaltung

Mehr

Copyright Logos, Slogan, Zitate, Warenzeichen Verdienstbeispiele Persönlichkeitsrecht

Copyright Logos, Slogan, Zitate, Warenzeichen Verdienstbeispiele Persönlichkeitsrecht 2012 Copyright Das Mitschneiden des Webinares bzw. Screenshots sind weder notwenig, noch erlaubt. Die Präsentation und Dokumente sind urheberrechtlich geschützt und die Weitergabe bzw. Nutzung ist nicht

Mehr

LovelyBooks Autorenprogramm

LovelyBooks Autorenprogramm LovelyBooks Autorenprogramm Platziere dein Buch mitten in das Herz der Leser LovelyBooks ist eine Plattform, die Gespräche über dein Buch initialisiert und diese auf einer Vielzahl von Communities, Webseiten

Mehr

Low Budget Marketing Kundengewinnung mit wenig Geld. www.renzmarketing.at

Low Budget Marketing Kundengewinnung mit wenig Geld. www.renzmarketing.at Low Budget Marketing Kundengewinnung mit wenig Geld Low Budget Marketing Kundengewinnung mit wenig Geld Warum sollen Kunden bei mir kaufen? Warum sollen Kunden bei mir kaufen? Was kann mein Unternehmen

Mehr

Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch. In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media

Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch. In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media Ihre Herausforderungen als Webinar-Manager Ihre Herausforderungen als Webinar-Manager

Mehr

Social Media im Kreuzfeuer

Social Media im Kreuzfeuer Social im Kreuzfeuer Dabei sein ist (nicht) alles! Prof. Martina Dozentin Online-Marketing FHNW Verlegerin BPX Was Manager wissen müssen! Jörg Eugster Internet Pionier und Onlinemarketing-Experte 1 Jörg

Mehr

Mit dem richtigen Impuls kommen Sie weiter.

Mit dem richtigen Impuls kommen Sie weiter. Mit dem richtigen Impuls kommen Sie weiter. Editorial ERGO Direkt Versicherungen Guten Tag, die Bedeutung von Kooperationen als strategisches Instrument wächst zunehmend. Wir haben mit unseren Partnern

Mehr

Informationsblatt Kunden-Kompass

Informationsblatt Kunden-Kompass Informationsblatt Kunden-Kompass Vielen Dank, dass Sie sich für die Nutzung des Kunden-Kompass entschieden haben. Sie können damit Ihr Unternehmen einfach und kostengünstig auf Erfolgskurs halten. Sie

Mehr

Die Welt zu Gast bei uns. Andreas Nöthen e.k.

Die Welt zu Gast bei uns. Andreas Nöthen e.k. Die Welt zu Gast bei uns. VERMITTLUNG von UNTERKÜNFTEN DÜSSELDORF HILDEN LEVERKUSEN MONHEIM KÖLN BERGISCH GLADBACH Hürth WESSELING TROISDORF EITORF DAS SIND WIR Gegründet 2012 durch Andreas Nöthen.

Mehr

Es ist ganz egal, was sie über Facebook und das Social Web sagen... ecruhr am 6. Oktober 2011

Es ist ganz egal, was sie über Facebook und das Social Web sagen... ecruhr am 6. Oktober 2011 Stefan Freise stefan.freise@code-x.de Es ist ganz egal, was sie über Facebook und das Social Web sagen... ecruhr am 6. Oktober 2011 Social Media Marketing. code-x GmbH 1/48 Gnade. Papa, zieh doch den

Mehr

Anspruchsvolle Dreierausdrücke zum selbstständigen Lernen

Anspruchsvolle Dreierausdrücke zum selbstständigen Lernen Anspruchsvolle Dreierausdrücke zum selbstständigen Lernen von Frank Rothe Das vorliegende Übungsblatt ist als Anregung gedacht, die Sie in Ihrer Klasse in unterschiedlicher Weise umsetzen können. Entwickelt

Mehr

Fit & Sexy für erfolgreiche Kundenakquisition?

Fit & Sexy für erfolgreiche Kundenakquisition? Fit & Sexy für erfolgreiche Kundenakquisition? Zusammenfassung der Präsentation Marcel Halid, Objective Solutions M. Halid Basel, den 20. März 2014 Ist Ihr Unternehmen auf den Kunden ausgerichtet? /..und

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Partner von MrScheck.de

Partner von MrScheck.de Mediadaten Partner von MrScheck.de Diese folgenden Unternehmen und mehr als 1.000 weitere regionale Partner vertrauen auf MrScheck.de. Werden auch Sie Partner von Nord-Deutschlands größtem Portal für Gutscheine

Mehr

Erste Informationen für die Partner von. www.kennstdueinen.de

Erste Informationen für die Partner von. www.kennstdueinen.de Die persönliche Empfehlung ist und bleibt die beste Form der Werbung. Wir helfen Ihnen, mit den Empfehlungen Ihrer zufriedenen Kunden, mehr Neukunden zu gewinnen! Erste Informationen für die Partner von

Mehr

Erfolgreich im Internet durch strategisches Online-Marketing. Stephan Winter (MSc) Google Qualified Individual LEONEX Internet GmbH

Erfolgreich im Internet durch strategisches Online-Marketing. Stephan Winter (MSc) Google Qualified Individual LEONEX Internet GmbH Willkommen Erfolgreich im Internet durch strategisches Online-Marketing Stephan Winter (MSc) Google Qualified Individual LEONEX Internet GmbH Übersicht Einleitung Das Einmaleins der Markenkommunikation

Mehr

Internet Marketing Intensiv-Seminare für Vereine und Verbände

Internet Marketing Intensiv-Seminare für Vereine und Verbände European Internet Marketing Institute & Academy Ausbildungen Forschung Vorträge - Coaching - Consulting Internet Marketing Intensiv-Seminare für Vereine und Verbände Was ist das iroi- Internet Marketing

Mehr

Best of Web2.0 Beispiele aus der Praxis

Best of Web2.0 Beispiele aus der Praxis Best of Web2.0 Beispiele aus der Praxis Peter Huber NEW BUSINESS DEVELOPMENT AUSTRIA peter.huber@newbusinessdevelopment.at Qualitätsmanagement KEBA AG : 1996-2000 Leiter Marketing KONICA MINOLTA: 2000

Mehr

petra polk Kontakte sind ihre Leidenschaft

petra polk Kontakte sind ihre Leidenschaft Kontakte sind ihre Leidenschaft Die Kontakte von heute sind unser Business von morgen Kurzprofil Petra Polk ist Keynote Speakerin Rednerin Netzwerkexpertin für virtuelle und persönliche Kontakte Impulsgeberin

Mehr

Bloggen Sie! Das Blog ein persönliches Marketing- und Weiterbildungsinstrument

Bloggen Sie! Das Blog ein persönliches Marketing- und Weiterbildungsinstrument Beatrice Krause Internetexpertin Ausbilderin FA - Bloggerin Bloggen Sie! Das Blog ein persönliches Marketing- und Weiterbildungsinstrument Beatrice Krause Internetexpertin Ausbilderin FA - Bloggerin Quelle:

Mehr

Know How. für Kundenbegeisterung. Seminare Marketing Vertrieb. Web Print Crossmedia Direktmarketing

Know How. für Kundenbegeisterung. Seminare Marketing Vertrieb. Web Print Crossmedia Direktmarketing Know How für Kundenbegeisterung Seminare Marketing Vertrieb Web Print Crossmedia Direktmarketing Laser veredelunḡ Deutschland-Premiere Media + Druck Direktmarketing Web Print Crossmedia Direktmarketing

Mehr

I. Wunschkunde. Verschiedene Zielgruppen. PitchBook Starter-Briefing. Kunde: Datum: Welche verschiedenen Zielgruppen gibt es?

I. Wunschkunde. Verschiedene Zielgruppen. PitchBook Starter-Briefing. Kunde: Datum: Welche verschiedenen Zielgruppen gibt es? Kunde: Datum: I. Wunschkunde Verschiedene Zielgruppen Welche verschiedenen Zielgruppen gibt es? Welche ist die rentabelste? Welche ist die angenehmste? Welche identifiziert sich am stärksten mit unserem

Mehr

Knissel Vertriebsmarketing ist spezialisiert auf die Vermarktung Ihrer Produkte und Innovationen.

Knissel Vertriebsmarketing ist spezialisiert auf die Vermarktung Ihrer Produkte und Innovationen. Profil Knissel Vertriebsmarketing ist spezialisiert auf die Vermarktung Ihrer Produkte und Innovationen. Neukunden gewinnen, Umsatz steigern und den Vertrieb ankurbeln. Gewinnbringende Konzepte vom erfahrenen

Mehr

Marketing für Dienstleistungen ist anders

Marketing für Dienstleistungen ist anders Dienstleistungen sind anders Marketing für Dienstleistungen ist anders Mag. Sylvia Fullmann www.gefragt-sein.at UBIT Burgenland 23.11.2011 Dienstleistungen sind anders! Produkt: Dienstleistung: Erfolgsprinzipien:

Mehr

Network Marketing. Wie virtuelle Netzwerke effektiv genutzt werden

Network Marketing. Wie virtuelle Netzwerke effektiv genutzt werden Network Marketing Wie virtuelle Netzwerke effektiv genutzt werden Alexander Dawson (ca. 1870 1947) Vincent van Gogh Cafeterasse bei Nacht 1888 Seilschaften bilden! Networking Websites Es gibt hunderte

Mehr

Dienstleister-Report 2009. -Untersuchung über Dienstleister-Marketing in Deutschland-

Dienstleister-Report 2009. -Untersuchung über Dienstleister-Marketing in Deutschland- Dienstleister-Report 29 -Untersuchung über Dienstleister-Marketing in Deutschland- Werbung bei Dienstleistern Der Großteil aller Dienstleister macht klassische Werbung (Anzeige, Verzeichnis, Handzettel,

Mehr

Kundenbindung als Teil Ihrer Unternehmensstrategie

Kundenbindung als Teil Ihrer Unternehmensstrategie 6 bindung langfristig Erfolge sichern bindung als Teil Ihrer Unternehmensstrategie Systematische bindung ist Ihr Erfolgsrezept, um sich im Wettbewerb positiv hervorzuheben und langfristig mit Ihrem Unternehmen

Mehr

Der Weg zur richtigen Idee im Content Marketing. inklusive echter KMU- Beispiele aus der Praxis

Der Weg zur richtigen Idee im Content Marketing. inklusive echter KMU- Beispiele aus der Praxis Der Weg zur richtigen Idee im Content Marketing inklusive echter KMU- Beispiele aus der Praxis Content Marketing KMU Best Practices in Zusammenarbeit mit einer Onlinemarketing-Agentur Was? + Warum? Wer?

Mehr

SOCIAL MEDIA TRENDMONITOR 2013. Kommunikationsprofis, Journalisten und das Web

SOCIAL MEDIA TRENDMONITOR 2013. Kommunikationsprofis, Journalisten und das Web SOCIAL MEDIA TRENDMONITOR 2013 Kommunikationsprofis, Journalisten und das Web Social Media-Trendmonitor Inhalt Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse Seite 2 Untersuchungsansatz Der Social Media-Trendmonitor

Mehr

DIE 10 SCHNELLSTEN LAST MINUTE UMSATZTIPPS FÜR WEIHNACHTEN & NEUJAHR

DIE 10 SCHNELLSTEN LAST MINUTE UMSATZTIPPS FÜR WEIHNACHTEN & NEUJAHR DIE 10 SCHNELLSTEN LAST MINUTE UMSATZTIPPS FÜR WEIHNACHTEN & NEUJAHR www.werbetherapeut.com Die 10 besten und schnellsten Werbetipps, für die Zielgerade bei der heurigen Weihnachts-Umsatz-Rallye Was kann

Mehr

Mit Apps ins Blickfeld des Kunden.

Mit Apps ins Blickfeld des Kunden. Mit Apps ins Blickfeld des Kunden. Kristiane Guth, CGW GmbH A2 Forum: Location Based Services Aachen, 2. April 2014 Was Sie in den nächsten 25 Minuten erwartet. Ihre Kunden und das Smartphone: 3 Fakten

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G Detzel Marketing, Dornierstraße 9, 71277 Rutesheim 13. August 2014 Neue Marketing-Qualifizierungsreihe für Druck- und Medienunternehmen startet im Herbst Gemeinsam mit dem Verband Druck und Medien Bayern

Mehr

Senken Sie die Stromkosten Ihres Unternehmens. Mit 100 % Wasserkraft. Jetzt 4 Monate Gratis-Strom 1 sichern!

Senken Sie die Stromkosten Ihres Unternehmens. Mit 100 % Wasserkraft. Jetzt 4 Monate Gratis-Strom 1 sichern! Senken Sie die Stromkosten Ihres Unternehmens. Mit 100 % Wasserkraft. Jetzt 4 Monate Gratis-Strom 1 sichern! Sauberer Strom bringt jetzt noch mehr für Ihr Unternehmen. Mit VERBUND-Strom setzen Sie nicht

Mehr

Robert Günther Versicherungsmakler

Robert Günther Versicherungsmakler Robert Günther Versicherungsmakler Bewertung: Sehr hoch Schwerpunkte: Private Krankenversicherung Altersvorsorge Berufsunfähigkeit Krankenzusatzversicherung betriebliche Altersvorsorge Gewerbeversicherung

Mehr

Kreativ E-Book. Die Gewinn bringende Schritt-für-Schritt Anleitung zum eigenen. gefällt! zum Lebensstil wie er D i r

Kreativ E-Book. Die Gewinn bringende Schritt-für-Schritt Anleitung zum eigenen. gefällt! zum Lebensstil wie er D i r Die Gewinn bringende Schritt-für-Schritt Anleitung zum eigenen Kreativ E-Book Mit der richtigen Strategie & ein wenig Ausdauer zum Lebensstil wie er D i r gefällt! Petra Paulus 1 Jahreszeiten Verlag l

Mehr

Social Media-Trendmonitor

Social Media-Trendmonitor Social Media-Trendmonitor Wohin steuern Unternehmen und Redaktionen im Social Web? Mai 2014 Social Media-Trendmonitor Inhalt Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse Seite 2 Untersuchungsansatz

Mehr

Empfehlungsmarketing nutzen Sinnvoller Einsatz von Kundenbewertungen!

Empfehlungsmarketing nutzen Sinnvoller Einsatz von Kundenbewertungen! Empfehlungsmarketing nutzen Sinnvoller Einsatz von Kundenbewertungen! Hendrik Unger 1 Empfehlungsmarketing nutzen Agenda - Das erwartet Sie! 1. Zentrale und dezentrale Bewertungssysteme 2. Bedeutung von

Mehr

Online-Sweetheart Internet-Dating leicht gemacht ebook von Matthias Hübner ISBN 978-3-945012-26-0

Online-Sweetheart Internet-Dating leicht gemacht ebook von Matthias Hübner ISBN 978-3-945012-26-0 1 WERBEAGENTUR & VERLAG WerbeAgentur, InternetAgentur, Verlag D- 38122 Braunschweig / Auf der Worth 24 Tel. + 49 (0)531-680 21 25 Fax (0)531-680 21 26 info@no-more-secrets.de www.no-more-secrets.de Online-Sweetheart

Mehr

Werktag für Basare Ideenbörse und Ateliers

Werktag für Basare Ideenbörse und Ateliers Basar begehrt und umworben? Werktag für Basare Ideenbörse und Ateliers Annelies Hegnauer, Abteilungsleiterin / Marketing Fundraising bei HEKS und Kirchenpflegepräsidentin Kirchgemeinde Zürich-Schwamendingen

Mehr

petra polk Halbjahres- Coaching-Programm Mai bis Oktober 2016

petra polk Halbjahres- Coaching-Programm Mai bis Oktober 2016 Halbjahres- Coaching-Programm Mai bis Oktober 2016 2016 bietet Netzwerkexpertin Petra Polk 6 Frauen die Möglichkeit, sie auf ihrem Erfolgsund Karriereweg zu begleiten. Wenn Sie sich persönlich weiterentwickeln

Mehr

50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6

50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6 50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6 Name:....................................... Datum:............... Dieser Fragebogen kann und wird Dir dabei helfen, in Zukunft ohne Zigaretten auszukommen

Mehr

Praxismarketing und Kommunikation. Okt. 2014

Praxismarketing und Kommunikation. Okt. 2014 Praxismarketing und Kommunikation 1 Kommunikation gut geplant ist halb gewonnen 2 Warum ist professionelle Kommunikationsarbeit so wichtig? Kommunikationswettbewerb nimmt auch bei Ärzten zu. Gesetzeslage

Mehr

Handlungsempfehlungen aus Vorträgen der VIA-Roadshow 2013

Handlungsempfehlungen aus Vorträgen der VIA-Roadshow 2013 Handlungsempfehlungen aus Vorträgen der VIA-Roadshow 2013 Programm VIA-Roadshow 2013 09.30 Uhr Der digitale Wandel oder die neue Realität Antje Reich / Volker Wohlfarth 09.45 Uhr Das VIA-Prinzip Roland

Mehr

Social Media Marketing für B2B-Unternehmen:

Social Media Marketing für B2B-Unternehmen: : Symposium Kommunikation in Business-to-Business-Märkten 7. März 2013 Zur Person und zur JP DTM Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Dortmund und Ceram Sophia Antipolis

Mehr

AUF GUTE ZUSAMMENARBEIT. Starten Sie Projekte mit Auftraggebern, die wirklich zu Ihnen passen.

AUF GUTE ZUSAMMENARBEIT. Starten Sie Projekte mit Auftraggebern, die wirklich zu Ihnen passen. AUF GUTE ZUSAMMENARBEIT Starten Sie Projekte mit Auftraggebern, die wirklich zu Ihnen passen. Auf einen Blick www.agenturmatching.de digitalisiert die Agenturauswahl und matcht Agenturen mit Auftraggebern!

Mehr

4 Ideen zur Verbesserung des E-Mail-Marketings!

4 Ideen zur Verbesserung des E-Mail-Marketings! 4 Ideen zur Verbesserung des E-Mail-Marketings! Quelle: www.rohinie.eu E-Mail-Kampagnen können zu den wirksamsten Werkzeugen im Marketing-Arsenal gehören. Allerdings können sie genauso gut die Quelle großer

Mehr

Checkliste 10 Tipps für eine erfolgreiche Kundenbindung

Checkliste 10 Tipps für eine erfolgreiche Kundenbindung Checkliste 10 Tipps für eine erfolgreiche Kundenbindung WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für eine erfolgreiche Kundenbindung Ein

Mehr

Kundenbindung. Clemens Fach avio GmbH Freiburg im Breisgau

Kundenbindung. Clemens Fach avio GmbH Freiburg im Breisgau Kundenbindung Clemens Fach avio GmbH Freiburg im Breisgau Definition 1 Kundenbindung umfasst sämtliche Maßnahmen eines Unternehmens, die darauf abzielen, sowohl die bisherigen Verhaltensweisen als auch

Mehr