SPRACHTECHNOLOGIE FÜR TECHNISCHE ÜBERSETZUNGEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SPRACHTECHNOLOGIE FÜR TECHNISCHE ÜBERSETZUNGEN"

Transkript

1 SPRACHTECHNOLOGIE FÜR TECHNISCHE ÜBERSETZUNGEN Mag. Trisha Kovacic-Young Young Translations LLC Deutsch-Englische Übersetzungen Wien, 2. Dezember 2011

2 Immer schneller, immer besser Sprachtechnologie Effizienzsteigerung Kostenreduktion Qualität 2

3 Die Schritte im Projekt Vorbereitung Über Vorgang entscheiden (MÜ? teilen? richtiger Übersetzer?) Segmentierung, AT in Ordnung bringen (Codes) TM: Analyse und Vorübersetzung Glossarvorbereitung (v.a. wenn mehrsprachig) Übersetzung Korrekturgang, Rückkonvertierung Qualitätscheck Trisha Kovacic-Young

4 Sprachtechnologie: MÜ Alles nur mehr maschinell? (Mit MÜ Software erstellt: Linguatec s Personal Translator) ab 49 4

5 Maschinelle Übersetzung 5 Ich mache also 3 Einträge ins Benutzerwörterbuch: Und bekomme diese Übersetzung: Übersetzung:

6 Maschinelle Übersetzung 6 Englisch Deutsch Save this guide Außer diesem Leitfaden Failure to follow safety instructions and warnings Connection to the branch circuit Bei Nichtbeachtungssicherheitsvorschriften und Warnungen Interessant: Save this guide wurde nicht etwa als Bewahren Sie diesen Leitfaden gut auf sondern als Außer diesem Leitfaden übersetzt. (Save ist mehrdeutig.) Verbindung zum Stromnetz

7 Maschinelle Übersetzung 7

8 Sprachtechnologie: Allgemein Für den Übersetzer ist die Technologie fast unentbehrlich geworden. CAT Tools (Computer-assisted/aided translation tools) TEnTs (Translation Environment Tools = Begriff von Jost Zetsche) 8

9 Alejandro Moreno-Ramos 9

10 Sprachtechnologie: Ausgangstext OCR (ABBYY, Omnipage) Zählprogramme: woerter-zaehlen Anycount Practicount Anycount und co. hilfreich, weil sie viele Formate zählen, viele Dateien mit einem Klick Code zapper: Word Dokument von Codes befreien 10

11 Sprachtechnologie: Übersetzung Spracherkennung (Dragon, Word) Wörterbücher: (Babylon, Langenscheidt) Und selbstverständlich: das Translation Memory 11

12 TMs wirksam einsetzen 12

13 TMs wirksam einsetzen (?) 13

14 Sprachtechnologie rund herum Großer versand: (file2send, yousendit) TM in Ordnung bringen: Olifant Virenschutz: MS, AntiVir Sicherung: Spiegelung oder Mozy, Acronis 15

15 Software Tipps Gratis Training: (Zetsche) Mac Benutzer: Linux Benutzer: Gratis Software Open office: besonders wichtig für Macbenutzer OmegaT: Gratis, open source TM in Java Olifant Code zapper (Spende) Webwordcount Billig: Snowball ($2,50/Mo) Anymem ( 89) Trados Abo ( 99) 16

16 Mehr Software Tipps ab 129 ab 49 Practicount ab $60 Wörter zählen gratis für txt: Code zapper: asap-traduction.com/codezapper David Turner. Das sind Macros, die Word Dateien putzen. rogue codes, smart-tags etc. weg! Dragon: $200. 3x schneller als 40 Wörter pro Minute Vorbehalt: auch die Stimme wird müde, stört Büronachbarn, u.v.a. die Fehler sind schwer zu finden. 63 starter. versand: ist gratis (Spende!); gratis ($49/Jahr) Olifant: okapi.sourceforge.net/release/olifant putzt die TMs durch., Duplikate und komische Zeichen weg. Mozy Home ab 4.99/Monat online Sicherung $50/Jr für 1 PC 17

17 Tips for when you are in a hurry 18

18 Mehr Effizienz im Allgemeinen Maschinelle Übersetzung > automatisierte Übersetzung > Translation Memory TM mit qualitativen Segmenten aufbauen Attribute verwenden! (Übersetzer, Projekt oder Dokumententyp z.b. Web, Montagebeschreibung) Alignment Möglichst Kontakt zwischen allen Beteiligten herstellen und Fragen festhalten (Wiki aufbauen, Forum benutzen) 19

19 Mehr Effizienz beim Ausgangstext Die richtige Sprache im Ausgangstext: Simplified English Einfaches Deutsch Ich finde Ausgangstexte mit zwei oder mehr Sprachen sehr ungeschickt! 20

20 Mehr Effizienz beim Übersetzen Geschwindigkeit steigern: in einem TEnT hat man immer die gleiche Umgebung, man muss es nur einmal lernen, egal welches Format Autotext in den meisten (Achtung!)* Elektronische Wörterbücher auf Klick Mit Tastaturbefehlen arbeiten und nicht mir der Maus Segmentierung (je nach Textart) Sätze oder Teile. (Mag. Dr. z.b.) In MemoQ unter Settings/Segmentation rules/custom lists abbr_short einfach dazutragen. Codes zappen 21

21 Mehr Effizienz beim Übersetzen Shortcuts in Windows Strg. + C = kopieren Strg. + X = löschen Strg. + V = einfügen Strg. + Z = rückgängig Strg. + A = alles markieren Strg. + Pfeil = bewegt die Maus in die Richtung Strg. + Umschalttaste + Pfeil = markiert die Zeile Strg. + Mausrad: zoom in, zoom out Strg. + Umschalttaste + Esc = launch Task Mgr. Mehr Befehle (100): keyboard-shortcuts-windows/ 22

22 Mehr Effizienz rund herum Ordnung am PC / Server halten! Trados Studio macht eigene Ordner Übersetzungen/Kunden/Jobnummer/ Dann noch AT oder ZT (evtl. Sprachen), und vielleicht auch zum Liefern Wenn ich alte Übersetzungen leicht finden kann ist es u.u. einfacher, die alte zweisprachige Datei zu nehmen und entsprechend der AT-Änderungen zu ändern. 23

23 Mehr Effizienz für mich 2 Bildschirme, mittelgroß am besten (evtl. sogar noch mit Laptop für Wbb.) Arbeiten im Team: Austauschformate tmx, xliff. Achtung: Tags sind in verschiedenen Programmen anders die Segmentierung kann anders sein, dann geht einiges verloren. Man kann Segmentierungsregeln austauschen. Gesundheit: Augen, Hände, Rücken, Psyche 24

24 Kostenreduktion: Überlegungen Preis: es geht um den Stundenlohn Preisberechnung: Achtung Wortzahl variiert! Kosten sparen beim Fremdsprachenlayout (in Framemaker, Indesign) Zeit sparen: MemoQ 2-spaltige Datei zur Niederlassungskorrektur (Änderungen kommen direkt in die TM) Möglichst viele Schritte automatisieren und dies dokumentieren (und zwar: auffindbar!) 25

25 Qualitätssteigerung Terminologie Management: der Kern der Sache (v.a. bei mehreren Sprachen!) Excel genügt! In die Liste gehören: firmenspezifische Begriffe schwierige Begriffe evtl. Wörter, die leicht verwechselt werden: up/down Für mehrere Sprachen: QuickTerm, Qterm, MultiTerm 26

26 Qualitätssteigerung Gute TMs liefern gute Übersetzungen Software zur Qualitätsicherung : Gute Programme haben eigene QA Error Spy Korrekturleser: 2-spaltiger rtf, auch mit Änderungen verfolgen Kommentare Mit einem Klick importieren! WYSIWIYG: mit Bildern, sehr hilfreich. 27

27 Diskussion Übersetzer wünschen Technische Redakteure wünschen Trisha Kovacic-Young

28 Vielen Dank! Young Translations LLC Deutsch - Englische Übersetzungen Wirtschaft Umwelt Finanz Versicherung Tourismus Trisha Kovacic-Young

CAT Systeme. Angelika Zerfaß, zerfass@zaac.de 2012

CAT Systeme. Angelika Zerfaß, zerfass@zaac.de 2012 CAT Systeme Angelika Zerfaß, 2012 Agenda Was ist ein CAT Programm? Welche anderen Programme gehören noch zum Übersetzungsprozess? CAT-spezifische Terminologie Komponenten von CAT Programmen Unterschiede

Mehr

Projektmanagement SDL Trados Studio 2011

Projektmanagement SDL Trados Studio 2011 PrPRäse Projektmanagement SDL Trados Studio 2011 Präsentation von Christine Stock, Nina Schöpf, Viola Sommer 1 Inhaltsverzeichnis 1. Startseite und Übersichten 2. Dokument öffnen 3. Neues Projekt 4. Zusatzoptionen

Mehr

Agenda. Arbeiten im verteilten Team. Lösungsmöglichkeiten. Faktoren. Datenaustausch Client-/Server-Systeme Cloud-basierte Systeme

Agenda. Arbeiten im verteilten Team. Lösungsmöglichkeiten. Faktoren. Datenaustausch Client-/Server-Systeme Cloud-basierte Systeme Agenda Arbeiten im verteilten Team Faktoren Lösungsmöglichkeiten Datenaustausch Client-/Server-Systeme Cloud-basierte Systeme 2012 Loctimize www.loctimize.com Alle Rechte vorbehalten. 2 Arbeiten im Team

Mehr

Terminologiemanagement

Terminologiemanagement Trados RoadShow /09 Terminologiemanagement Agenda: Was ist Terminologie Terminologieverwaltung Terminologieworkflows Terminologieprüfung Agenda Modul 2 Was ist Terminologie Live: Terminologieprüfung mit

Mehr

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken)

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken) Tastenkombinationen für das Windows-System F1: Hilfe STRG+ESC: Öffnen Menü Start ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln ALT+F4: Programm beenden UMSCHALT+ENTF: Objekt dauerhaft löschen Windows-Logo+L:

Mehr

ACROSS für Freiberufler

ACROSS für Freiberufler ACROSS für Freiberufler 07.10.2009, Tekom RG München Markus A. Boxleitner Dipl.-Ing. (FH) Handy dabei? Bitte ausschalten oder lautlos stellen! Seite 2 (C) Markus A. Boxleitner, www.structura-online.de

Mehr

Datei für Übersetzung vorbereiten

Datei für Übersetzung vorbereiten Der Easytrans24.com-Ratgeber Datei für Übersetzung vorbereiten In diesem Abschnitt erklären wir Ihnen, wie Sie die gängigsten Dateien optimal für Ihre Übersetzung vorbereiten können. PDF-Dateien (.pdf)

Mehr

GanttProject ein open source Projektmanagementtool

GanttProject ein open source Projektmanagementtool Professionelles Projektmanagement in der Praxis GanttProject ein open source Projektmanagementtool Referenten: Felix Steeger & Matthias Türk Team 6 Agenda I. Was ist GanttProject? II. Download & Installation

Mehr

{presentation.title} {presentation.additional_title} {presentation.author}

{presentation.title} {presentation.additional_title} {presentation.author} {presentation.title} {presentation.additional_title} {presentation.author} CONQUER THE WORLD! (with localization) Henrik zai [at] z.ai @ZaiLynch GPN13 i18n / L10n i18n / L10n i18n / L10n i18n / L10n i18n

Mehr

Methoden und Programme zur Erstellung, Bearbeitung/Verwendung und Prüfung von Terminologie

Methoden und Programme zur Erstellung, Bearbeitung/Verwendung und Prüfung von Terminologie Terminologie- Management tekom 2008 Methoden und Programme zur Erstellung, Bearbeitung/Verwendung und Prüfung von Terminologie Angelika Zerfass Übersetzungstechnologien - Beratung und Training Agenda 2

Mehr

SDL Trados Studio 2011

SDL Trados Studio 2011 SDL Trados Studio 2011 für Übersetzer Schulungshandbuch 0 SDL Trados Studio 2011 Autor Jessica Pfeil, info@loctimize.com Version 1 Druck 10. Februar 2012 Copyright 2011 Loctimize GmbH Code 213123 Dieses

Mehr

So folgen Sie uns auf Twitter und sind immer live über neue Blogbeiträge informiert

So folgen Sie uns auf Twitter und sind immer live über neue Blogbeiträge informiert So folgen Sie uns auf Twitter und sind immer live über neue Blogbeiträge informiert Die folgende Anleitung soll Ihnen den Umgang mit dem CFX Trading Blog (www.blog.cfx-broker.de) erleichtern. Viele Leser

Mehr

30 Minuten zum Thema Terminologie: Welche Art von Terminologietool für welchen Zweck? Donnerstag, 30. Juni - 16:00 CET

30 Minuten zum Thema Terminologie: Welche Art von Terminologietool für welchen Zweck? Donnerstag, 30. Juni - 16:00 CET 30 Minuten zum Thema Terminologie: Welche Art von Terminologietool für welchen Zweck? Donnerstag, 30. Juni - 16:00 CET Technische Hinweise Bedienpult von GoToWebinar > Bedienpult ein-/ausblenden > Vollbildmodus

Mehr

Nachmittag: Praktische Übungen, Vertiefung der Inhalte des Vormittags

Nachmittag: Praktische Übungen, Vertiefung der Inhalte des Vormittags Referent: Bruno Ciola Vormittag: Einführung in die Tools Terminologieverwaltung Suchwerkzeuge Termextraktion Nachmittag: Praktische Übungen, Vertiefung der Inhalte des Vormittags 1 Word, Excel usw. Word,

Mehr

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ...

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ... Fragenkatalog Windows XP 201 Desktop 1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: 2. Wie öffnen Sie eine am Desktop markierte Anwendung? Mit der Schaltfläche Öffnen unten rechts Über das

Mehr

SDLMultiTerm 2014. Schulung

SDLMultiTerm 2014. Schulung SDLMultiTerm 2014 Schulung SDL MultiTerm 2014 für Übersetzer und Projektmanager Lernziele Diese Schulung richtet sich an Benutzer, die sich schnell mit SDL MultiTerm 2014 vertraut machen möchten, um vom

Mehr

Translation Memory Leistungsstarke Technologie, die Zeit und Geld spart

Translation Memory Leistungsstarke Technologie, die Zeit und Geld spart Translation Memory Leistungsstarke Technologie, die Zeit und Geld spart Version 1.1 2015 Gemino Fachartikel Translation Memory Leistungsstarke Technologie, die Zeit und Geld spart Version 1.1 2015 Seite

Mehr

Schriftbild. STRG + UMSCHALT + * Nichdruckbare Zeichen anzeigen

Schriftbild. STRG + UMSCHALT + * Nichdruckbare Zeichen anzeigen Tastenkombination Beschreibung Befehlsrubrik Tastenkombinationen zum Arbeiten mit Dokumenten STRG + N Neues Dokument erstellen Dokument STRG + O Dokument öffnen Dokument STRG + W Dokument schließen Dokument

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

Neues in SDL Trados Studio 2009

Neues in SDL Trados Studio 2009 Trados RoadShow /09 Neues in SDL Trados Studio 2009 Agenda: SDL 2009 Studio Neue Features Formate und Migration MultiTerm 2009 Server 2009 Agenda Modul 1 SDL Trados 2009 Studio Neue Features SDL Trados

Mehr

Transit NXT Product Guide Service Pack 8 2015-07

Transit NXT Product Guide Service Pack 8 2015-07 Transit NXT Product Guide Service Pack 8 2015-07 Inhalt Inhalt Erster Überblick... 3 Produktvarianten... 4 Transit NXT... 4 TermStar NXT... 4 Unterstützte Dateitypen... 5 Wichtigste Funktionsunterschiede...

Mehr

Integrierte Sprachtechnologie: Wieso, weshalb, warum?

Integrierte Sprachtechnologie: Wieso, weshalb, warum? Integrierte Sprachtechnologie: Wieso, weshalb, warum? Referentinnen: [ ] Laura Ramirez-Polo (Universitat de Valencia, unabhängige Beraterin) [ ] Kerstin Berns (berns language consulting, unabhängige Beraterin)

Mehr

SX3 PC Software rev. 0.99c

SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 ist ein Programm zur Steuerung einer Selectrix Digitalzentrale unter Linux bzw. Windows. Mit SX3 haben Sie die Möglichkeit Selectrix -Loks zu fahren, Weichen zu Schalten

Mehr

LWL Denkmalpflege, Landschafts und Baukultur in Westfalen. Kurzanleitung. Seite 1 von 8

LWL Denkmalpflege, Landschafts und Baukultur in Westfalen. Kurzanleitung. Seite 1 von 8 LWL Denkmalpflege, Landschafts und Baukultur in Westfalen mit Scribus Kurzanleitung Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Anleitungen und Hilfe...3 Formblatt... 4 Zweite Beschreibungsseite...5

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

V Microsoft Office Excel 2010

V Microsoft Office Excel 2010 V Microsoft Office Excel 2010 1 Erste Schritte mit der Tabellenkalkulation 2 Einfache Berechnungen durchführen 3 Das Aussehen der Tabelle mit Formatierungen verändern 4 Zahlen in Diagrammen darstellen

Mehr

Serviceanleitung. Software Update. TRACK-Guide. 30302705-03 Bewahren Sie diese Serviceanleitung für künftige Verwendung auf.

Serviceanleitung. Software Update. TRACK-Guide. 30302705-03 Bewahren Sie diese Serviceanleitung für künftige Verwendung auf. Serviceanleitung Software Update TRACK-Guide Stand: März 2010 Lesen und beachten Sie diese Serviceanleitung. 30302705-03 Bewahren Sie diese Serviceanleitung für künftige Verwendung auf. Copyright 2010

Mehr

Handout für die Nutzung von Open Sankoré

Handout für die Nutzung von Open Sankoré Handout für die Nutzung von Open Sankoré Rechte Funktionsleiste bietet 4 Ansichten (von links nach rechts): (1) Board: Arbeitsfläche (2) Internet: Direkter Aufruf eines Webbrowsers innerhalb von Open Sankoré

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Wie funktioniert automatisierte Übersetzung? Prof. Josef van Genabith (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz)

Wie funktioniert automatisierte Übersetzung? Prof. Josef van Genabith (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz) Wie funktioniert automatisierte Übersetzung? Prof. Josef van Genabith (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz) 1 Maschinelle Übersetzung (MÜ) Überblick: Warum MÜ: Datenmenge, Qualität und

Mehr

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Um Ihr ONE T10-E1 Tablet wieder in den Auslieferungszustand zurück zu versetzen, wenn das vorinstallierte Windows 8.1 nicht mehr startet, führen Sie

Mehr

Technische Dokumentation zu

Technische Dokumentation zu Technische Dokumentation Werkzeuge memoq in der Technischen Kommunikation Gedächtniskünstler aus Budapest Von Angelika Zerfaß und Daniel Zielinski Aus dem Lateinischen stammt das Verb memorare, zu Deutsch

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer Windows 7 Shortcuts aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer Neue und alte Shortcuts für Windows 7. Diese funktionieren meist mit der Windows-Taste bzw. Windows-Logo + Buchstabe, es

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

Gemeinsamkeiten in der Bedienung

Gemeinsamkeiten in der Bedienung Office 2010 Kapitel 3 Gemeinsamkeiten in der Bedienung In diesem Kapitel: Office-Programme starten 66 Der Aufgabenbereich Zwischenablage 69 Automatische Rechtschreibprüfung 71 Rechtschreibprüfung in Excel

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

Übungsaufgaben zu Windows 7 (Musterlösung)

Übungsaufgaben zu Windows 7 (Musterlösung) Übungsaufgaben zu Windows 7 - Musterlösung Seite 1 von 6 Übungsaufgaben zu Windows 7 (Musterlösung) Nachfolgend die Musterlösung zu den einzelnen Übungsaufgaben zum Kurs Windows 7. In vielen Fällen gibt

Mehr

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer DIRECTION DES SERVICES IT SERVICE DIT-MI DIREKTION DER IT-DIENSTE DIENSTSTELLE DIT-MI 1/9 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung... 3 3 Outlook Daten...

Mehr

SLA - Service Level Agreement zwischen MeinSchreibservice.de und Freelancer ÜBERSETZUNG

SLA - Service Level Agreement zwischen MeinSchreibservice.de und Freelancer ÜBERSETZUNG SLA - Service Level Agreement zwischen MeinSchreibservice.de und Freelancer ÜBERSETZUNG DEFINITION Die Übersetzung beinhaltet die Übertragung eines Textes von der Ausgangssprache in die Zielsprache unter

Mehr

SDL Trados Studio 20 Projektmanagement

SDL Trados Studio 20 Projektmanagement Kurzanleitung SDL Trados Studio 20 Projektmanagement Innovation auf der ganzen Linie. COPYRIGHT SDL Trados Studio Projektmanagement-Kurzanleitung Copyright 2009-2011 SDL plc Alle Rechte vorbehalten. Es

Mehr

SSH-Zugang zu Datenbanken beim DIMDI

SSH-Zugang zu Datenbanken beim DIMDI SSH-Zugang zu Datenbanken beim DIMDI Ab November 2013 entsprechen wir dem Wunsch vieler Nutzer nach mehr Sicherheit bei der Recherche. Dazu ermöglichen wir Ihnen eine bessere Alternative zum bisherigen

Mehr

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur en 2 Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur 1. Drücken Sie die ALT-TASTE. Die Zugriffstasteninfos werden für jedes Feature angezeigt, das in der aktuellen Ansicht verfügbar ist. Das

Mehr

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen Text markieren mit der Maus Ein Wort Einen Satz Eine Zeile Einen Absatz doppelt in das Word klicken S Taste gedrückt halten und in den Satz klicken in den Bereich links neben der Zeile klicken doppelt

Mehr

ANWENDERHANDBUCH. Zutritts-Konfigurator PC IT Mini, Version 1.1.2. Hilfsprogramm für Anlagen mit dezentraler Zutrittskontrolle

ANWENDERHANDBUCH. Zutritts-Konfigurator PC IT Mini, Version 1.1.2. Hilfsprogramm für Anlagen mit dezentraler Zutrittskontrolle ANWENDERHANDBUCH Hilfsprogramm für Anlagen mit dezentraler Zutrittskontrolle Zutritts-Konfigurator PC IT Mini, Version 1.1.2 ahb_pcitmini_art0010411_1v2.doc 2 06/2005 Inhaltsverzeichnis Übersicht...2 Systemvoraussetzungen...3

Mehr

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Impressum webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Tel. +49 (6206) 95102-0 Fax +49 (6206) 95102-22 Email: info@webalytics.de Web: www.webalytics.de

Mehr

Achtung! Speichern nicht vergessen

Achtung! Speichern nicht vergessen PROJEKT Senioren starten am Computer Achtung! Speichern nicht vergessen Begriffe wie Festplatte, Datei, Menüleiste, Dialogfenster, Ordner, Cursor usw. werden in dieser Lektion geklärt. Sie schreiben einen

Mehr

Monatstreff für Menschen ab 50

Monatstreff für Menschen ab 50 Monatstreff für Menschen ab 50 www.computeria-olten.ch TASTATURBEFEHLE Die üblichen für Windows, Word, Excel und PowerPoint, statt mit der Maus Befehle auszulösen oder den Fingern auf dem Laptop im Menü

Mehr

FreeMind Anleitung, Mindmapping-Hilfe, Tutorial

FreeMind Anleitung, Mindmapping-Hilfe, Tutorial FreeMind Anleitung, Mindmapping-Hilfe, Tutorial Quelle: Freemindhilfe, welche ich mit meinen Kommentaren versehen und in ein PDF umgewandelt habe. http://freemind.sourceforge.net/wiki/index.php/main_page

Mehr

Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL. Für Office XP und Windows XP. von Guido Knauf. Markt+Technik Verlag

Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL. Für Office XP und Windows XP. von Guido Knauf. Markt+Technik Verlag Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL Für Office XP und Windows XP von Guido Knauf Markt+Technik Verlag Modul Computerbenutzung und Dateiverwaltung Übung-Nr. ECDL-Syllabus 1 11 1 3 1 4 1 5 13 6 1 7 3

Mehr

integrierte Übersetzungsumgebung Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

integrierte Übersetzungsumgebung Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq integrierte Übersetzungsumgebung Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq 2004 2014 Kilgray Translation Technologies. Alle Rechte vorbehalten. Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Installation

Mehr

docxconverter Benutzerhandbuch Für Mac OS X Benutzer

docxconverter Benutzerhandbuch Für Mac OS X Benutzer docxconverter Benutzerhandbuch Für Mac OS X Benutzer docxconverter Benutzerhandbuch für Mac OS X Für Kommentare oder Fragen, gehen Sie bitte auf die Support Seite zu: ii docxconverter Benutzerhandbuch

Mehr

Tastenkombinationen in Windows2000

Tastenkombinationen in Windows2000 HP Kiermaier 2004 FH Landshut 1 Tastenkombinationen in Windows2000 Schwarz umrandete Schaltflächen werden mit der Eingabetaste (=Enter) betätigt. Dialogfenster mit einer Abbrechen-Schaltfläche können immer

Mehr

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning Handbuch zur Lehrreihe active learning Word XP Die Handbücher zur Lehrreihe active learning beschreiben klar und detailliert die Lernschritte beim Erlernen von Software. Die Inhalte wurden von uns so zusammengestellt,

Mehr

Wörterbücher von MS nach Ooo konvertieren

Wörterbücher von MS nach Ooo konvertieren Wörterbücher von MS nach Ooo konvertieren Herausgegeben durch das deutschsprachige Projekt von OpenOffice.org Autoren Autoren vorhergehender Versionen RPK ggmbh Kempten Copyright und Lizenzhinweis Copyright

Mehr

Across Language Server. Individual-Training

Across Language Server. Individual-Training Across Language Server Individual-Training Einordnung des Trainings Das Individual-Training richtet sich an Anwender des Across Language Server, die ihre Kenntnisse erweitern und ihre Arbeitsprozesse in

Mehr

In Design CSS. Adobe. Das umfassende Training. Galileo Design. Ihr Trainer: Orhan Tancgil. ^(% Video-Training

In Design CSS. Adobe. Das umfassende Training. Galileo Design. Ihr Trainer: Orhan Tancgil. ^(% Video-Training Ihr Trainer: Orhan Tancgil [7 VI- Adobe- '/\i CertifiedExpert ^(% Video-Training Adobe In Design CSS Das umfassende Training LE.HR- Programm gemäß 14 JuSchG Über 10 Stunden Praxis-Workshops zu Typografie,

Mehr

BIEM CEIP. Literaturverwaltungsprogramm Zotero eine Einführung

BIEM CEIP. Literaturverwaltungsprogramm Zotero eine Einführung BIEM CEIP Das Institut für Gründung und Innovation der Universität Potsdam Literaturverwaltungsprogramm Zotero eine Einführung Was ist Zotero? Zotero ist ein Add On für den Browser Firefox, das es ermöglicht,

Mehr

Computer- und Laptopnutzung ohne Maus

Computer- und Laptopnutzung ohne Maus Inklusion von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehschädigung an Regelschulen Didaktikpool Computer- und Laptopnutzung ohne Maus von Carolin Zinser und Reinhard Apelt Universität Dortmund Fakultät Rehabilitationswissenschaften

Mehr

Aktivierung der SeKA-Anmeldung

Aktivierung der SeKA-Anmeldung Aktivierung der SeKA-Anmeldung Bitte, benutzen Sie diese Methode nur, wenn Sie gerade kein Kennwort im SeKA-System erhalten haben. Wenn Sie die Aktivierung vorher schon geschafft, aber das Kennwort vergessen

Mehr

Open-Source Tools Freie Translationstechnologie. für Übersetzer

Open-Source Tools Freie Translationstechnologie. für Übersetzer Peter Sandrini Universität Innsbruck Open-Source Tools Freie Translationstechnologie für Übersetzer Mit freier Software kostenlos zum Erfolg Überblick I. Was ist freie Software? II. Freie Translationstechnologie

Mehr

Daten sichern mit SyncBack

Daten sichern mit SyncBack Daten sichern mit SyncBack Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de Daten sichern

Mehr

Ein- und ausgehende Mails

Ein- und ausgehende Mails Ein- und ausgehende Mails Die E-Mail-Funktion ist in der Kommunikation mit Kunden und Lieferanten eine der wichtigsten Aktivitäten geworden. So finden Sie Ihre ein- und ausgehenden E-Mails im eigens dafür

Mehr

Sie wollen Was heißt das? Grundvoraussetzung ist ein Bild oder mehrere Bilder vom Wechseldatenträger

Sie wollen Was heißt das? Grundvoraussetzung ist ein Bild oder mehrere Bilder vom Wechseldatenträger Den Speicherplatz wechseln oder eine Sicherungskopie erstellen. Es lässt sich nicht verhindern. Manche Sachen liegen am falschen Platz, können gelöscht werden oder man will vor der Bearbeitung eine Sicherungskopie

Mehr

integrierte Übersetzungsumgebung Schnellstartanleitung

integrierte Übersetzungsumgebung Schnellstartanleitung integrierte Übersetzungsumgebung Schnellstartanleitung 2004-2011 Kilgray Translation Technologies. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt Inhalt... 2 1 Einführung... 4 Übersetzungsumgebung... 4 Einsparungen...

Mehr

Übersetzungsprozesse und Content Management

Übersetzungsprozesse und Content Management Übersetzungsprozesse und Content Management Across Anwenderkonferenz, 12.03.09 Agenda Warum CMS, warum TMS? Wie beeinflusst modulare Contenterstellung den Übersetzungsprozess? Aspekte der Integration Content-

Mehr

Das Bessere ist der Feind des Guten. Tipps für Übersetzer, die auf Across umsteigen

Das Bessere ist der Feind des Guten. Tipps für Übersetzer, die auf Across umsteigen Das Bessere ist der Feind des Guten. (Voltaire) Tipps für Übersetzer, die auf Across umsteigen (Stand 18.08.2014) Copyright 2004-2014 Across Systems GmbH Der Inhalt dieses Dokuments darf ohne die schriftlich

Mehr

Top Dokumente Top Übersetzungen

Top Dokumente Top Übersetzungen Top Dokumente Top Übersetzungen Regionalgruppentreffen tekom Nordrhein. 0. 0 Wer spricht denn da? Stefan Gentz Geschäftsführer der TRACOM OHG Jahre Übersetzung, Technische Dokumentation, Marketing, Druckvorstufe

Mehr

lññáåé=iáåé===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

lññáåé=iáåé===pìééçêíáåñçêã~íáçå= lññáåé=iáåé===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Wie kann das LiveUpdate durchgeführt werden? Um das LiveUpdate durchzuführen, müssen alle Anwender die Office Line verlassen. Nur so ist gewährleistet, dass die Office

Mehr

Grundriss von Excel. Excel-2007

Grundriss von Excel. Excel-2007 Excel-2007 Grundriss von Excel Excel ist ein kombiniertes Kalkulations-Datenbank und Grafikprogramm. Kalkulationsprogramm: Der Grundidee von Excel: Taschenrechner 3 3 8 7 7 17 17 28 Excel 27 Datenbank:

Mehr

SDL Trados Studio 2011 Dokumente übersetzen und überprüfen

SDL Trados Studio 2011 Dokumente übersetzen und überprüfen Kurzanleitung SDL Trados Studio 2011 Dokumente übersetzen und überprüfen Innovation auf der ganzen Linie. COPYRIGHT SDL Trados Studio Kurzanleitung Dokumente übersetzen und überprüfen Copyright 2009-2011

Mehr

1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365. 2. Dokumente hochladen, teilen und bearbeiten

1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365. 2. Dokumente hochladen, teilen und bearbeiten 1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365 Mac-User ohne Office 365 müssen die Dateien herunterladen; sie können die Dateien nicht direkt öffnen und bearbeiten. Wenn die Datei heruntergeladen wurde,

Mehr

So bringst du Prolog zum Laufen...

So bringst du Prolog zum Laufen... Diese Anleitung soll dir dabei helfen den freien Prolog-Interpreter SWI-Prolog zu installieren einen geeigneten Texteditor auszuwählen, mit dem du Prolog-Programme schreiben kannst das erste kleine Programm

Mehr

1 Das Windows 10-Startmenü

1 Das Windows 10-Startmenü 1 Das Windows 10-Startmenü Nach dem Start des Computers wird der Desktop (Arbeitsfläche) angezeigt. Da Sie sich Ihr Windows fast nach Belieben einstellen können, sieht Ihr Desktop höchstwahrscheinlich

Mehr

E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm. Galileo / Outlook

E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm. Galileo / Outlook E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm Galileo / Outlook 1 Grundsätzliches...1 2 Voraussetzung...1 3 Vorbereitung...2 3.1 E-Mail-Adressen exportieren 2 3.1.1 Ohne Filter 2 3.1.2 Mit Filter 2 4 Mail-Versand

Mehr

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen 10 Makros Ein Makro besteht aus einer Reihe von Befehlen, die gespeichert und dann immer wieder aufgerufen, d.h. durchgeführt werden können. Das dient zur Automatisierung häufig auftretender Aufgaben.

Mehr

Computeria Urdorf. Treff vom 28. März 2012. Tipps und Tricks

Computeria Urdorf. Treff vom 28. März 2012. Tipps und Tricks Computeria Urdorf Treff vom 28. März 2012 Tipps und Tricks Desktop-Hintergrund Der Desktop-Hintergrund lässt sich über die Systemsteuerung individuell einstellen: Darstellung und Anpassung Desktophintergrund

Mehr

Googles Mailprogramm (auch: G-Mail, gmail, googlemail) Mail in die Cloud Mail aus der Cloud. 25.02.2015 mw

Googles Mailprogramm (auch: G-Mail, gmail, googlemail) Mail in die Cloud Mail aus der Cloud. 25.02.2015 mw Googles Mailprogramm (auch: G-Mail, gmail, googlemail) Mail in die Cloud Mail aus der Cloud Vergleich: Fahrzeuge Vergleich: Fahrzeuge nobel Vergleich: Fahrzeuge nobel schnell Vergleich: Fahrzeuge kräftig

Mehr

Tastenkombinationen Windows Vista

Tastenkombinationen Windows Vista en Windows Vista en können die Interaktion mit dem Computer erleichtern, da Sie die Maus nicht mehr so oft verwenden müssen. en für die erleichterte Bedienung Die folgende Tabelle enthält en, die die Bedienung

Mehr

Von A wie Ausgangstext bis Z wie Zieltext

Von A wie Ausgangstext bis Z wie Zieltext Von A wie Ausgangstext bis Z wie Zieltext Methoden und Tools für die mehrsprachige Doku Prof. Dr. Petra Drewer Arbeitsablauf in der TD Wissen (firmenintern/-extern) Leser Kunde Recherche n Textsorten Zielgruppen

Mehr

MetaTrader 4 Tipps & Tricks

MetaTrader 4 Tipps & Tricks MetaTrader 4 Tipps & Tricks MetaTrader beschleunigen Extras > Optionen > Diagramme Balken Max. in Historie: 9999999999 (MT4 setzt automatisch die Höchstzahl ein) Balken Max. im Chart: 3000 Beispiel: Balken

Mehr

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC Lastschriftvorlagen, die Sie in ebanking Business gespeichert haben,

Mehr

Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000

Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000 Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000 Inhaltsverzeichnis 1 Installation der Datenbank 3 1.1 Erstellen der Datenbank 3 1.2 Tabellen und Minimal Daten einlesen 4 1.3 Benutzer JTheseus

Mehr

für Redakteure mit Pfiff

für Redakteure mit Pfiff Open Source CMS für Redakteure mit Pfiff http://typo3.org/ (Aktuelle Version: 4.3.0 Jänner 2010 V8.2) Ausgabe: SCHILF Sporthauptschule Imst MUIGG Herbert Alle Rechte vorbehalten. email: herbert.muigg@1start.at

Mehr

Der ultimative Geschwindigkeits-Regler

Der ultimative Geschwindigkeits-Regler Der ultimative Geschwindigkeits-Regler für Windows 4 Schwachstellen eliminieren 4 Überflüssiges entfernen 4 Performance steigern Windows 8.1/8/7/Vista/XP Befreien Sie Ihren Windows-Rechner von ausbremsenden

Mehr

ECDL - Core. Modul 3 - MS Word. Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5

ECDL - Core. Modul 3 - MS Word. Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5 ECDL - Core Modul 3 - MS Word Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5 - 2-1. Syllabus 5 - Lernziele für Modul 3. 1 Vorgegebene Lernziele für die Prüfung 2.

Mehr

http://www.nvu-composer.de

http://www.nvu-composer.de Kapitel 16 Seite 1 Ein portabler Web-Editor Wer viel Zeit in eine Website investieren will ist gut beraten, eine professionelle Software für Webdesigner zu beschaffen. Diese Programme sind sehr leistungsfähig,

Mehr

Anleitung zur Datenmigration

Anleitung zur Datenmigration Anleitung zur Datenmigration PFU LIMITED 2013-2014 Einführung In diesem Handbuch wird die Migration von Daten aus Rack2-Filer nach Rack2-Filer Smart erläutert. Erklärungen zu den Begriffen und Abkürzungen

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

Kurzanleitung. Erstellen von Textdokumenten. mit. Microsoft Word 2000

Kurzanleitung. Erstellen von Textdokumenten. mit. Microsoft Word 2000 Kurzanleitung Erstellen von Textdokumenten mit Microsoft Word 2000 Version 2003-01-29 Björn Baumeier baumeier@nwz.uni-muenster.de Inhaltsübersicht 1. Vorbemerkungen 2. Was ist Microsoft Word? 3. Starten

Mehr

Your single-source partner for corporate product communication. Transit NXT Service Pack 8 Was ist neu?

Your single-source partner for corporate product communication. Transit NXT Service Pack 8 Was ist neu? Transit NXT Service Pack 8 Was ist neu? Transit NXT Service Pack 8: Was ist neu? Zusätzliche Effizienz im Transit-Editor Zusätzliche Qualität: Wiederverwendung konfigurierbarer Prüfroutinen Zusätzliche

Mehr

Meine Welt auf einen Blick erleben.

Meine Welt auf einen Blick erleben. Daten- Synchronisation Sie haben Fragen? Hier finden Sie Antworten. Meine Welt auf einen Blick erleben. Die folgenden Anleitungen helfen Ihnen dabei Ihre vorhandenen Daten mit einem Windows Phone 7 weiter

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr

Anpassung der SolidWorks-Umgebung auf externen Rechnern

Anpassung der SolidWorks-Umgebung auf externen Rechnern Anpassung der SolidWorks-Umgebung auf externen Rechnern Wer der Fachhochschule Kiel SolidWorks startet, arbeitet mit einer angepassten Benutzerumgebung und benutzt FH-Vorlagen für Teile, Baugruppen und

Mehr

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch BLK-2000 Quick Installation Guide English Deutsch This guide covers only the most common situations. All detail information is described in the user s manual. English BLK-2000 Quick Installation Guide

Mehr

Wiedergabe von Videos aus PowerPoint-Präsentationen

Wiedergabe von Videos aus PowerPoint-Präsentationen ICT-Beratung Wiedergabe von Videos aus PowerPoint-Präsentationen 1 Wiedergabe von Videos aus PowerPoint-Präsentationen Problem Bei der Wiedergabe von Videos aus PowerPoint-Präsentationen kann folgendes

Mehr