Fünf neue Wege zu mehr Newsletter-Erfolg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fünf neue Wege zu mehr Newsletter-Erfolg"

Transkript

1 Fünf neue Wege zu mehr Newsletter-Erfolg Präsentation der XQueue / postina.net auf dem Online-Marketing-Tag 2013 des BIEG Frankfurt am Main, den 18. Juni 2013 Frank Strzyzewski, Yvonne Perdelwitz XQueue /54 1/37

2 Kurzvorstellung XQueue Überblick Status und Trends im -Marketing 1. Mehr und bessere -Adressen 2. Reporting jenseits von Öffnungen und Klicks 3. Trigger- und Transaktions s 4. Dreamteam Marketing und Social Media 5. Optimierung für mobile Endgeräte XQueue /54 2/37

3 Überblick XQueue Eckdaten gegründet 2002 Standort: Offenbach am Main, Freiburg i. Br. Gründer und Geschäftsführer: Frank Strzyzewski Anbieter von -Marketing Technologien 25 feste Mitarbeiter + mehrere Freelancer, Praktikanten und Auszubildende 700 Kunden in 30 Ländern Referenzen XQueue /54 3/37

4 Kurzvorstellung XQueue Überblick Status und Trends im -Marketing 1. Mehr und bessere -Adressen 2. Reporting jenseits von Öffnungen und Klicks 3. Trigger- und Transaktions s 4. Dreamteam Marketing und Social Media 5. Optimierung für mobile Endgeräte XQueue /54 4/37

5 Vorteile von -Marketing Top Online Marketing Instrument Geringe Kosten Über 90% geringere Kosten gegenüber Print und Postversand wachsende Reichweite Drei Viertel der Deutschen sind Online mit - Adresse zunehmende Verfügbarkeit auf mobilen Endgeräten 2,3 -Postfächer pro Internet-Nutzer in D Hohe Aktualität Kurze Vorlaufzeiten für Erstellung und Versand 80% der Responses innerhalb von 24-36h Dialog pur Gezielte Ansprache (Zielgruppen-optimiert) One-to-One Marketing Direkte Interaktion ohne Medienbruch, z.b. Feedback, Buchung, Weiterleitung, Klickangebote, LandingPages Die Vorteile von -Marketing Messbarkeit Detaillierte Erfolgsmessung live Reports Mehrwertfunktionen Weiterempfehlung (Tell-a-friend) ecoupons Einbindung von Audio und Video Umfragen Rechnungen Akzeptanz & Aufmerksamkeit Hohe Grundaufmerksamkeit, 90% der Online- Sessions beginnen mit dem Lesen von s 7,6 abonnierte Newsletter pro Internet-Nutzer in D XQueue /54 5/37

6 Kurzvorstellung XQueue Überblick Status und Trends im -Marketing 1. Mehr und bessere -Adressen 2. Reporting jenseits von Öffnungen und Klicks 3. Trigger- und Transaktions s 4. Dreamteam Marketing und Social Media 5. Optimierung für mobile Endgeräte XQueue /54 6/37

7 Taktik 1: Suchmaschinen nutzen SEM SEO XQueue /54 7/37

8 Taktik 2: Formulare auf Social Media Plattformen XQueue /54 8/37

9 Taktik 3: Neuralgische Punkte im Geschäftsprozess nutzen Wartezeiten, Abschluss einer Transaktion, mehrfache Klicks auf der Webseite XQueue /54 9/37

10 Taktik 4: Servic s anbieten Erinnerungen und Benachrichtigungen XQueue /54 10/37

11 Taktik 5: Verpackungen und Produktoberflächen nutzen XQueue /54 11/37

12 Taktik 6: Postweg Postkarten, Briefe und Pakete XQueue /54 12/37

13 Taktik 7: Papierformulare Quelle: XQueue /54 13/37

14 Taktik 8: Sonderwerbeformen einsetzen XQueue /54 14/37

15 Taktik 9: Telefon und SMS Telefon- Gesprächsleitfäden um Newsletter ergänzen Telefon-Warteschleifen und Anrufbeantworter- Bandansagen nutzen XQueue /54 15/37

16 Taktik 10: Hinweise am Point-Of-Sale / Point-Of-Service (1/2) Quelle: XQueue /54 16/37

17 Taktik 11: Gruppenanmeldungen Quelle: Mehr Taktiken ab Hersbt im Fachbuch XQueue /54 17/37

18 Kurzvorstellung XQueue Überblick Status und Trends im -Marketing 1. Mehr und bessere -Adressen 2. Reporting jenseits von Öffnungen und Klicks 3. Trigger- und Transaktions s 4. Dreamteam Marketing und Social Media 5. Optimierung für mobile Endgeräte XQueue /54 18/37

19 Schwäche 1: Vergleichbarkeit der Kennzahlen Gleiche Zahl = Gleicher Erfolg? XQueue /54 19/37

20 Schwäche 1: Vergleichbarkeit der Kennzahlen XQueue /54 20/37

21 Schwäche 2: Mangel an echten Insights Big Data = Big Insights? XQueue /54 21/37

22 Schwäche 3: Zu wenig Aufmerksamkeit für kleine Zahlen Kleine Zahlen = kleine Wirkung? XQueue /54 22/37

23 Beispiel für negative Wirkung kumulierter kleiner Effekte XQueue /54 23/37

24 Schwäche 4: Falsche Schlüsse Viele Zahlen = viel Transparenz? XQueue /54 24/37

25 Beispiel für Potential zur Fehlinterpretation XQueue /54 25/37

26 Kennzahlen-Ansätze im -Marketing XQueue /54 26/37

27 Kennzahl 1: Wert einer -Adresse Definition Wert einer -Adresse = Ergebnisbeitrag des -Marketing Anzahl beschickte -Adressen Nutzen Auskunft über den Wert des Adressbestandes sowie einer einzelnen Adresse daraus die maximalen Neuabonnent-Akquisekosten für einen positiven ROE Input für Online Marketing Budgetierung und Planung Anmerkungen Wert einer -Adresse kann weiter analysiert werden, z.b. pro Adressgenerierungstaktik pro Werbepartner pro Adresstyp (B2C, B2B) XQueue /54 27/37

28 Kennzahl 1: Wert einer -Adresse XQueue /54 28/37

29 Kennzahl 2: Anmeldeformular-Umwandlungsrate Definition Anmeldeformular- Umwandlungsrate = Anzahl generierte -Adressen Anzahl Besucher des Anmeldeformulars Nutzen Transparenz über Qualität des Formulars und der Vorteilsargumentation Daraus ableitbar Neuabonnent-Akquisekosten (Aufwände für Traffic im Verhältnis zu den generierten Adressen) Ebenfalls aufschlussreiche Kennzahl: Anzahl generierter -Adressen pro Webseiten-Besucher Anmerkungen Auffindbarkeit des Formulars bereits die erste Herausforderung Suchfunktion (extern, onsite) Newsletter-Name? (Flaschenpost, Useletter, Red Bulletin, Sparbrief, ) Usability-Engineering für Formular-Optimierungen einsetzen möglichst einfach / extrem verständlich kurz Vorteile nennen Formular-Performance ist mit modernen Web-Analysetools gut messbar XQueue /54 29/37

30 Gute Auffindbarkeit: permanent im linken Bildschirmrand XQueue /54 30/37

31 Kennzahl 3: Double-Opt-In Bouncerate Definition Double Opt-In Bouncerate = Anzahl Bounces von DOI-Mails Anzahl versendeter DOI-Mails Nutzen 2% bis 5% aller neu eingegebenen Adressen bouncen aufgrund einfacher Tippfehler Fehlerquote bei telefonisch erfassten -Adressen noch höher typischen Adress-Eingabefehler können schon auf dem Newsletter-Anmeldeformular korrigiert werden Anmerkungen Zeitverzögerte R ings an (soft) bouncende DOI-Mail-Empfänger retten erfahrungsgemäß noch einen substantiellen Teil der Adressen XQueue /54 31/37

32 Tippfehler-Vermeidung 2% bis 6% von eingetippten -Adressen können nicht beschickt werden Typische Tippfehler bei T-Online-Adressen te-online.de t-ohline.de t-onine.de t-onlene.de t-onlime.de t-onlin3.de t-onlinee.de t-onlinne.de t-onlkne.de t-onlune.de t-pnline.de t-online.de.de t-offline.de t--online.de t.on.line.de t-9nline.de t-ohnline.de t-onkine.de t-onlibne.de t-onlin.de t-onlind.de t-onlinee.de t-onlinr.de t-onlline.de t-onmline.de t-t-online.de t-onlined.er t- oniline.de t-onlinme.de t-noline.de t-oinline.de tonlain.de t-onlie.de tonlin.de t-onlinde.de tonlinehome.de t-onlins.de t-onlne.de t-onnline.de t.online.de t-onlinf.de t-onleine.de t-onlione.de t-obline.de t-olnline.de t-onle.de t-onlien.de t-onlinde tonline.de t-onlinehome.de t-onlinw.de t-onlnie.de t-onoine.de t-oonline.de t-onlinge.de t-onlilne.de t-onlone.de t-obnline.de t-onbline.de t-onlein.de t-onlihe.de t-online.ee tonline.com t-onlinie.de t-onlinwe.de t-onloine.de to-online.de t-onl9ine.de t-onlinse.de t-online.se t-opnline.de t-online.dd Weitere typische Probleme auf Eingabeformularen Wegwerfadressen Bot-Adressen Spamfallen Flüchtigkeitsfehler XQueue /54 32/37

33 Ein Ansatz: Validierung auf den Anmeldeseiten Finalist beim ecotechnology Award 2013 XQueue /54 33/37

34 Kennzahl-Idee 4: Double-Opt-In Bestätigungsrate Definition Double Opt-In Bestätigungsrate = Anzahl bestätigter DOI-Mails Anzahl versendeter DOI-Mails Nutzen 25% bis 40% der Double-Opt-In-Mails werden nicht bestätigt! Auffinden und Eliminieren der Schwachstellen im Double Opt-In-Prozess Anmerkungen Erfolgsfaktoren für hohe DOI-Bestätigungsraten sind Klare Anweisungen auf der Anmelde-Bestätigungsseite Sofortiger Versand der DOI-Mails Kurze Links bei DOI-Mails im Textformat Klare Anweisungen in den DOI-Mails Whitelisting-Hinweise Hilfestellung bei Problemen Professionelles -Tool oder Versanddienstleister nutzen Reichweiten-Management XQueue /54 34/37

35 Beispiele für optimierten Double-Opt-In Prozess Beispiel für Anmelde-Bestätigungsseite Beispiel für Double-Opt-In-Mail XQueue /54 35/37

36 Kennzahl 5: -Adress-Verweildauer Definition -Adress- Verweildauer = Anzahl der Tage, die die Abmelder auf dem Newsletter-Verteiler waren Anzahl Abmelder Nutzen Erkennen der Fähigkeit, Newsletter-Abonnenten langfristig zu binden (Bindung ist fast immer kostengünstiger als Neugewinnung) Aufzeigen von Abschmelz-Effekten im Adressbestand Erkennen von Unterschieden in den Adresstypen Anmerkungen Die Verweildauer kann durch minderwertige Adressen oder höheren Werbedruck schnell massiv sinken Beispiel für Verweildauer-Unterschiede zwischen Webmail-Adressen und Nicht- Webmail-Adressen bei einer Destination Marketing Organisation Webmailer-Adressen Nicht-Webmailer-Adressen 575 Tage +20% 476 Tage XQueue /54 36/37

37 Abmeldehäufigkeit nach Newsletter-Anzahl 12,0% Anteil an allen Abmeldungen 10,0% 8,0% 6,0% 4,0% 2,0% 0,0% Anzahl erhaltener Newsletter bis zur Abmeldung XQueue /54 37/37

38 Neue Ideen und Ansätze für Visualisierungen im -Marketing XQueue /54 38/37

39 Response in 3D Klickmap XQueue /54 39/37

40 Aufmerksamkeitsbereiche XQueue /54 40/37

41 Treemap für Response auf Domain-Ebene XQueue /54 41/37

42 Sunburst Chart zur Branchenstruktur-Analyse XQueue /54 42/37

43 Sankey Diagramm eines Versandes XQueue /54 43/37

44 Vergleichsdiagramm XQueue /54 44/37

45 Donut Chart XQueue /54 45/37

46 Device-Präferenz nach Tageszeit XQueue /54 46/37

47 Affinitäten für bestimmte Wörter in Betreffzeilen XQueue /54 47/37

48 Kurzvorstellung XQueue Überblick Status und Trends im -Marketing 1. Mehr und bessere -Adressen 2. Reporting jenseits von Öffnungen und Klicks 3. Trigger- und Transaktions s 4. Dreamteam Marketing und Social Media 5. Optimierung für mobile Endgeräte XQueue /54 48/37

49 Trigger -Bespiele (1/5) Customer Lifecycle Welcome Geburtstag Welcome Back Miss You Namenstag XQueue /54 49/37

50 Trigger -Bespiele (2/5) Company Lifecycle Messe Neuer Ansprechpartner Wichtiges Update XQueue /54 50/37

51 Trigger -Bespiele (3/5) Market Lifecycle Wetter Branchen Event Ereignis XQueue /54 51/37

52 Trigger -Bespiele (4/5) Product Lifecycle Bestellbestätigungen Liefertermin-Updates Produktverfügbarkeit Service-Intervalle Zahlungserinnerungen Kreditkarten-Ablauf Produkt-Empfehlungen XQueue /54 52/37

53 Trigger -Bespiele (5/5) Andere Lifecycle Mails XQueue /54 53/37

54 Kurzvorstellung XQueue Überblick Status und Trends im -Marketing 1. Mehr und bessere -Adressen 2. Reporting jenseits von Öffnungen und Klicks 3. Trigger- und Transaktions s 4. Dreamteam Marketing und Social Media 5. Optimierung für mobile Endgeräte XQueue /54 54/37

E-Mail-Adressgenerierung Neue Ideen und Taktiken für den erfolgreichen Verteileraufbau

E-Mail-Adressgenerierung Neue Ideen und Taktiken für den erfolgreichen Verteileraufbau E-Mail-Adressgenerierung Neue Ideen und Taktiken für den erfolgreichen Verteileraufbau Präsentation der XQueue GmbH (Halle 7, Stand E33) auf der dmexco 2012 Köln, den 12. September 2012 XQueue 2012 1/35

Mehr

Jenseits von Öffnungen und Klicks Neue Kennzahlen und Reports im E-Mail-Marketing

Jenseits von Öffnungen und Klicks Neue Kennzahlen und Reports im E-Mail-Marketing Jenseits von Öffnungen und Klicks Neue Kennzahlen und Reports im E-Mail-Marketing Präsentation der XQueue GmbH auf der DMX Austria Wien, den 08. Mai 2013 Frank Strzyzewski XQueue 2013 1/44 1/37 Kurzvorstellung

Mehr

In 7 Schritten zum ersten Newsletter

In 7 Schritten zum ersten Newsletter In 7 Schritten zum ersten Newsletter Präsentation der XQueue GmbH Webchance Academy 2014 Frankfurt am Main, den 10. Januar 2014 Robert Loos X Q ueue 2014 2013 1/37 Kurzvorstellung XQueue Überblick Status

Mehr

Jenseits von Öffnungen und Klicks neue Kennzahlen im E-Mail-Marketing

Jenseits von Öffnungen und Klicks neue Kennzahlen im E-Mail-Marketing Jenseits von Öffnungen und Klicks neue Kennzahlen im E-Mail-Marketing Präsentation der XQueue GmbH (Stand 4-613) auf den mailingtagen 2012 Nürnberg, den 20. Juni 2012 XQueue 2012 1/39 Kurzüberblick XQueue

Mehr

Inhaltsverzeichnis 9. Vorwort...5. Einleitung... 15. Meine Motivation...15. Inhalt...16. Struktur...16. Format...16. Anwendung...17. Terminologie...

Inhaltsverzeichnis 9. Vorwort...5. Einleitung... 15. Meine Motivation...15. Inhalt...16. Struktur...16. Format...16. Anwendung...17. Terminologie... Inhaltsverzeichnis 9 Inhaltsverzeichnis Vorwort...5 Die Autoren...7 Einleitung... 15 Für wen ist dieses Buch?...15 Meine Motivation...15 Inhalt...16 Struktur...16 Format...16 Anwendung...17 Terminologie...18

Mehr

Neue Ansätze der Personalisierung im E-Mail-Marketing

Neue Ansätze der Personalisierung im E-Mail-Marketing Neue Ansätze der Personalisierung im E-Mail-Marketing Individualisierung "Jenseits der Anrede" - Ideen, Lösungen, Erfolgsbeispiele Vortrag der XQueue GmbH auf der Marketing On Tour Frank Strzyzewski (stʐɨʐɛvski)

Mehr

E-Mail Personalisierung 2.0. Präsentation der XQueue GmbH auf der Swiss Online Marketing 2014 Zürich, den 10. April 2014

E-Mail Personalisierung 2.0. Präsentation der XQueue GmbH auf der Swiss Online Marketing 2014 Zürich, den 10. April 2014 E-Mail Personalisierung 2.0 Präsentation der XQueue GmbH auf der Swiss Online Marketing 2014 Zürich, den 10. April 2014 Unternehmensprofil Eckdaten Gründung: 2002 Standorte: Offenbach am Main, Freiburg

Mehr

Mehr oder weniger versenden? Wege zur optimalen Newsletter-Versendefrequenz

Mehr oder weniger versenden? Wege zur optimalen Newsletter-Versendefrequenz Mehr oder weniger versenden? Wege zur optimalen Newsletter-Versendefrequenz Präsentation der XQueue GmbH auf der CO-REACH 2014 Nürnberg, den 25. Juni 2014 Unternehmensprofil Eckdaten Gründung: 2002 Standorte:

Mehr

E-Mail-Marketing-Trends 2013. Kostenlose Kurzversion

E-Mail-Marketing-Trends 2013. Kostenlose Kurzversion Kostenlose Kurzversion Ziel dieser Studie Unternehmen erkennen, dass sie die Regelkommunikation von Brief auf E-Mail umstellen müssen. Es geht nicht mehr um Newsletter, sondern um E-Mails, die dynamisch

Mehr

Der Newsletter. Mehrwert in der Kommunikation eines Unternehmens. Sabina Zukowska

Der Newsletter. Mehrwert in der Kommunikation eines Unternehmens. Sabina Zukowska Der Newsletter Mehrwert in der Kommunikation eines Unternehmens Sabina Zukowska Sabina Zukowska: Der Newsletter Mehrwert in der Kommunikation eines Unternehmens S. 1 Inhalt 1. Newsletter im Mix des E-Mail-Marketings

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

Vortrag: Internet Marketing - Referent: Dirk Wrana

Vortrag: Internet Marketing - Referent: Dirk Wrana Werbeformen des Internet Marketings E-Mail Marketing Social Media Marketing Display Marketing Internetpräsenz Affiliate Marketing Suchmaschinen Marketing Suchmaschinen Marketing ca. 90% ca. 2,5% ca. 2%

Mehr

Werbeformen des Internet Marketings. Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg)

Werbeformen des Internet Marketings. Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg) Werbeformen des Internet Marketings Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg) Mediennutzung Internetnutzer in Deutschland (1) Gesamt: 63,7% (entspricht 41,32 Mio. über

Mehr

Online Marketing für Weiterbildungsportale Manuel Marini, 18. Oktober 2012. www.marini-media.de info@marini-media.de 1

Online Marketing für Weiterbildungsportale Manuel Marini, 18. Oktober 2012. www.marini-media.de info@marini-media.de 1 Online Marketing für Weiterbildungsportale Manuel Marini, 18. Oktober 2012 www.marini-media.de info@marini-media.de 1 Wer steckt hinter der Marini Media? Online Marketing Beratung für Bildungseinrichtungen

Mehr

Online-Marketing: Chancen für den Tourismus

Online-Marketing: Chancen für den Tourismus April 2011 netzpuls.ch Online-Marketing Online-Marketing: Chancen für den Tourismus 96. Generalversammlung Leukerbad Tourismus Markus Binggeli Geschäftsführer Partner Online-Marketing: Chance für den Tourismus

Mehr

Individualität in der Masse: Retention Marketing auf demwegzum individuellen Dialog

Individualität in der Masse: Retention Marketing auf demwegzum individuellen Dialog Powering Smarter Marketing Individualität in der Masse: Retention Marketing auf demwegzum individuellen Dialog Thomas Seidel Sales Director Emailvision Internet World 2013 München Entwicklung der Onlinenutzung

Mehr

Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern!

Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern! Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern! Innovative Methoden zur Optimierung digitaler Vetriebsprozesse Burkhard Köpper jaron GmbH Hessen IT Kongress 2009 Frankfurt, den

Mehr

E-Mail-Marketing: Kunden gewinnen durch digitales Spurenlesen. 1993-2015 eyepin emarketing Software

E-Mail-Marketing: Kunden gewinnen durch digitales Spurenlesen. 1993-2015 eyepin emarketing Software E-Mail-Marketing: Kunden gewinnen durch digitales Spurenlesen Über eyepin gegründet 1993 als Agentur für Web-Applikationen 2003 Umstrukturierung zu Softwarehaus für Online Dialogmarketing-Lösungen Standorte

Mehr

XQueue Product Sheet - Seiten Editor

XQueue Product Sheet - Seiten Editor XQueue Product Sheet - Seiten Editor 2011 XQueue GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentation für das E-Mail Campaign System Diese Dokumentation darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch die XQueue

Mehr

Die Kunst des B2B Online-Marketing

Die Kunst des B2B Online-Marketing Die Kunst des B2B Online-Marketing Sechs wichtige Schritte für ein effizientes Onlinemarketing Aus: http://www.circlesstudio.com/blog/science-b2b-online-marketing-infographic/ SECHS SCHRITTE IM ÜBERBLICK

Mehr

PLEASE USE YOUR INDIVIDUAL PICTURE. Online Marketing. Nayoki Interactive Advertising GmbH

PLEASE USE YOUR INDIVIDUAL PICTURE. Online Marketing. Nayoki Interactive Advertising GmbH PLEASE USE YOUR INDIVIDUAL PICTURE Online Marketing Nayoki Interactive Advertising GmbH Name Company Customer September 19, 2011 Agenda Agenturvorstellung Referenzen Leistungsübersicht Produkte im Fokus

Mehr

Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch. In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media

Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch. In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media Ihre Herausforderungen als Webinar-Manager Ihre Herausforderungen als Webinar-Manager

Mehr

Torsten Schwarz. 30 Minuten für. Online-Marketing

Torsten Schwarz. 30 Minuten für. Online-Marketing Torsten Schwarz 30 Minuten für Online-Marketing Inhalt Vorwort 6 1. Die Bedeutung des Online-Marketing 8 Trends im Online-Marketing 9 Offline und Online kombinieren 17 Online auf Offline hinweisen 19 Zielgruppen

Mehr

LEITFADEN E-Mail Marketing 2.0

LEITFADEN E-Mail Marketing 2.0 Torsten Schwarz Herausgeber LEITFADEN E-Mail Marketing 2.0 marketing BÖRSE www.marketlng-boerse.de Kommentieren Sie dieses Buch. Verwenden Sie dazu in Twitter den Hashtag #LFEMM Einleitung Torsten Schwarz

Mehr

ERFOLGSFAKTOR INTERNET

ERFOLGSFAKTOR INTERNET AGENDA _ ZEPPELIN GROUP _ MARKTZAHLEN & TRENDS _ DIE KONVERSIONSRATE _ KERNELEMENTE EINER WEBSITE _ KUNDEN-ACQUISE & STAMMKUNDEN ERFOLGSFAKTOR INTERNET Marketing Technologie _ Firmensitze Meran e Mailand

Mehr

Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT

Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT München, 23.04.2015 2015 by brainbirds Agenda 1 Digital Marketing Überblick 2 Marketing Kanäle verstehen 3

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Backstagepass. Online-marketing Wir können ein. Lead. davon singen! Konversionsoptimierte Landingpages

Backstagepass. Online-marketing Wir können ein. Lead. davon singen!  Konversionsoptimierte Landingpages Backstagepass Online-marketing Wir können ein Lead davon singen! Konversionsoptimierte Landingpages 0921 76440-0 info@myleads.de Leadgenerierung gehört seit einiger Zeit zu den Lieblingswörtern im Online-Marketing.

Mehr

Conversion- Optimierung. So holen Sie das Maximum aus Ihren Anmeldungen

Conversion- Optimierung. So holen Sie das Maximum aus Ihren Anmeldungen Conversion- Optimierung So holen Sie das Maximum aus Ihren Anmeldungen Conversion-Optimierung So holen Sie das Maximum aus Ihren Anmeldungen Heute am Mikro und im Chat: Torben Otto Nadine Lauenstein Andreas

Mehr

Mehr verkaufen mit E-Mail-Marketing

Mehr verkaufen mit E-Mail-Marketing Mehr verkaufen mit E-Mail-Marketing Automatisiert. Dynamisch. Persönlich. Professionelles E-Mail-Marketing Inxmail Deutschland Martin Bucher CEO & Gründer Dienstleister für professionelles E-Mail-Marketing

Mehr

E-Marketing. WWW und E-Mail im Rahmen der Kommunikationspolitik. Von Daniel Nießner

E-Marketing. WWW und E-Mail im Rahmen der Kommunikationspolitik. Von Daniel Nießner E-Marketing WWW und E-Mail im Rahmen der Kommunikationspolitik Von Daniel Nießner Agenda 1. Einleitung 2. Grundlagen des E-Marketing 3. Formen des E-Marketing 3.1 Webseiten 3.2 Online-Werbung 3.3 E-Mail-Marketing

Mehr

vom Lead zum Top-Kunden in drei Schritten Alexandra Vetrovsky-Brychta Marketing on Tour in Wien, 10.11.2011

vom Lead zum Top-Kunden in drei Schritten Alexandra Vetrovsky-Brychta Marketing on Tour in Wien, 10.11.2011 Mehr Erfolg, mehr conversion vom Lead zum Top-Kunden in drei Schritten Alexandra Vetrovsky-Brychta Marketing on Tour in Wien, 10.11.2011 Agenda Kurzvorstellung Schober Qualifizierte Leadgenerierung Targeting

Mehr

Webinar. Vertriebsstrukturen erfolgreich digitalisieren. Julius A. Liebscher, Geschäftsführer amadeo.media UG. powered by amadeomedia

Webinar. Vertriebsstrukturen erfolgreich digitalisieren. Julius A. Liebscher, Geschäftsführer amadeo.media UG. powered by amadeomedia Webinar Vertriebsstrukturen erfolgreich digitalisieren Julius A. Liebscher, Geschäftsführer amadeo.media UG Was erwartet Sie? A. Überblick B. Grundlagen 1. Offline goes Online 2. Inbound Marketing zur

Mehr

Bewertungsportale und weitere Möglichkeiten der Rückmeldungen von Gästen

Bewertungsportale und weitere Möglichkeiten der Rückmeldungen von Gästen Bewertungsportale und weitere Möglichkeiten der Rückmeldungen von Gästen Beste Bewertungsportale / Vorteile / Nachteile / Feedbackbogen Karolina Klemm, Online Marketing Tourismusverband Franken e.v., 90461

Mehr

Fundraising im Web 2.0

Fundraising im Web 2.0 Fundraising im Web 2.0 Welche Bedeutung und welchen spezifischen Nutzen haben soziale Netzwerke für das Fundraising? Offener Fundraisingtreff: 16. Februar 2011 1 Eine halbe Stunde Fundraising 1. Wer wir

Mehr

In 7 Schritten zum ersten Newsletter

In 7 Schritten zum ersten Newsletter In 7 Schritten zum ersten Newsletter Newsletter gehören inzwischen zum festen Bestandteil fast aller Unternehmen, die Online-Marketing betreiben. Der Grund dafür ist so einfach wie plausibel: E-Mail-Marketing

Mehr

Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand

Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand Daniel Harari Head of Marketing, Co-Founder emarsys ecommerce conference Hamburg, 22. März Über emarsys Anbieter von E-Mail

Mehr

E-Mail-Marketing: Marketing: Potenziale. Präsentiert von Frank Rix / dialogue1 GmbH

E-Mail-Marketing: Marketing: Potenziale. Präsentiert von Frank Rix / dialogue1 GmbH E-Mail-Marketing: Marketing: Potenziale und Chancen im Überblick Präsentiert von Frank Rix / dialogue1 GmbH Agenda 1. Über dialogue1 2. Ein paar Fakten 3. 11 Vorteile für Unternehmen 4. Fallbeispiel aus

Mehr

Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden

Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden Wissen, was bewegt Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden mit strategischem Online Marketing Fakten Silver Media Gründung: 2007 Größe: 36 Mitarbeiter Standort: Fürth Leistungen: Leadgenerierung, E-Mail

Mehr

Stand: November 2010 Seite 1 von 5

Stand: November 2010 Seite 1 von 5 Stand: November 2010 Seite 1 von 5 L.U.N. L.U.N. das professionelle E-Mail-Marketing Tool von Lohbeck & Unnasch ://interactive/. Unternehmen, Verbände und Institute brauchen Lösungen für Ihre Online Kommunikation,

Mehr

Nutzerverhalten im mobilen E-Mail-Marketing Analysen & Trends

Nutzerverhalten im mobilen E-Mail-Marketing Analysen & Trends Nutzerverhalten im mobilen E-Mail-Marketing Analysen & Trends Präsentation der XQueue GmbH auf der eco Veranstaltung Mobile E-Mail Marketing Stuttgart, 8. Juli 2013 XQueue 2013 1/24 Wie stark wächst die

Mehr

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA FORUM HOTEL 2014 REFERENT: STEFAN PLASCHKE MARKETING IM WANDEL! Das Marketing befindet sich in einer Lern- und Umbruchphase. Werbung

Mehr

Angeregt statt weggeklickt

Angeregt statt weggeklickt Angeregt statt weggeklickt München, 23.03.2015 Dr. Torsten Schwarz, ABSOLIT Consulting, Waghäusel Bequem reagieren /Folien Wie sollen Unternehmen Sie ansprechen? Quelle: marketingsherpa.com/article/chart/channels-preferred-by-age-groups

Mehr

optivo listexpress Die schlagkräftige Dienstleistung für absatzfördernde E-Mail-Kampagnen

optivo listexpress Die schlagkräftige Dienstleistung für absatzfördernde E-Mail-Kampagnen Die schlagkräftige Dienstleistung für absatzfördernde E-Mail-Kampagnen Einführung In Kontakt mit Millionen Interessenten Sie haben keinen eigenen Newsletter, möchten aber dennoch die Vorteile von E-Mail-Marketing

Mehr

Ihr Unternehmen ist in der ganzen Schweiz tätig und Sie möchten die Produkte online gezielt vermarkten und die

Ihr Unternehmen ist in der ganzen Schweiz tätig und Sie möchten die Produkte online gezielt vermarkten und die Performance Ihr Unternehmen ist in der ganzen Schweiz tätig und Sie möchten die Produkte online gezielt vermarkten und die Ergebnisse/Erfolge der Kampagne messen können? Dann ist unser Performance Produkt

Mehr

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Jörg Arnold mailingwork GmbH Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der mailingwork GmbH 42 Jahre verheiratet, 2 Töchter online

Mehr

Online Fundraising Gutes tun per Mausklick. Sonja Bochonow Referatsleitung Marketing Bonn, 8. Mai 2010

Online Fundraising Gutes tun per Mausklick. Sonja Bochonow Referatsleitung Marketing Bonn, 8. Mai 2010 Online Fundraising Gutes tun per Mausklick Sonja Bochonow Referatsleitung Marketing Bonn, 8. Mai 2010 2009 spendeten weniger Deutsche weniger Geld als 2008* 2009: 2,1 Mrd Euro Spenden - 3 % (65 Mio Euro)

Mehr

Ihre Kunden. Abonnentengewinnung. Zielgenau mit digitalem Dialogmarketing. Ausbau und Nutzung für den Newsletter-Verteiler.

Ihre Kunden. Abonnentengewinnung. Zielgenau mit digitalem Dialogmarketing. Ausbau und Nutzung für den Newsletter-Verteiler. Ihre Kunden. Zielgenau mit digitalem Dialogmarketing. Abonnentengewinnung Ausbau und Nutzung für den Newsletter-Verteiler. E-Mail-Marketing Der eigene Newsletter. Online Marketing hat sich als der schnellste

Mehr

Ve Interactive. Die (re-) engaging Plattform Umsatz und Kundenzufriedenheit nachhaltig steigern

Ve Interactive. Die (re-) engaging Plattform Umsatz und Kundenzufriedenheit nachhaltig steigern Ve Interactive Die (re-) engaging Plattform Umsatz und Kundenzufriedenheit nachhaltig steigern Ve 2015 6000+ Kunden 570+ Mitarbeiter 19 Offices 19 Sprachen 43 Länder Ve Interactive is a full data-driven

Mehr

Leistungen. Vielfältigkeit ist unsere Stärke:

Leistungen. Vielfältigkeit ist unsere Stärke: Leistungen Vielfältigkeit ist unsere Stärke: OnlineMarketing Unsere Leistungen für Sie: ÜBERSICHT Als Full-Service Agentur bieten wir das gesamte Spektrum rund um Ihren digitalen Auftritt im Internet.

Mehr

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg Einführung ins Online- Marketing Entweder - oder Und? Kundenakquise mit SEO/SEA You have mail! Email-Marketing für

Mehr

SUCHMASCHINEN- OPTIMIERUNG / SEO

SUCHMASCHINEN- OPTIMIERUNG / SEO SUCHMASCHINEN- OPTIMIERUNG / SEO Zur besseren Auffindbarkeit in den Suchmaschinen präsentieren Sie sich ganz oben in den Suchergebnissen! Besser gefunden werden bei Google & Co.: auf die richtigen Keywords

Mehr

In 7 Schritten zum ersten Newsletter

In 7 Schritten zum ersten Newsletter In 7 Schritten zum ersten Newsletter Träger des BIEG Hessen Frankfurt am Main Fulda Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern Offenbach am Main 1/8 In 7 Schritten zum ersten Newsletter Newsletter gehören inzwischen

Mehr

-Marketing. Jörg Reschke. Gefördert von. Ein Projekt von

-Marketing. Jörg Reschke. Gefördert von. Ein Projekt von 2016 E-Mail-Marketing Jörg Reschke Jörg Reschke Unternehmer und Berater Gründer von ikosom, Institut für Kommunikation in sozialen Medien Beratung für digitale Kommunikationsstrategien seit 12 Jahren Chief

Mehr

Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI

Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI Daniel Harari VP Marketing & Client Services emarsys Marketing on Tour g November 10, 2011 Über emarsys Anbieter von

Mehr

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg Einführung ins Online- Marketing Entweder - oder Und? Kundenakquise mit SEO/SEA You have mail! Email-Marketing für

Mehr

Mobile Facts Adex Media

Mobile Facts Adex Media Mobile Facts Die Adex Media steht für Kompetenz in allen kommunikationsrelevanten Aufgabenfeldern Marketings. In einer immer schneller, komplexeren und zunehmend Digitaleren Welt schaffen wir Kommunikationslösungen,

Mehr

lindbaum digitalize business LTV Roadshow Stuttgart, Köln, Berlin, Hannover 2015

lindbaum digitalize business LTV Roadshow Stuttgart, Köln, Berlin, Hannover 2015 lindbaum digitalize business LTV Roadshow Stuttgart, Köln, Berlin, Hannover 2015 Überblick Überblick Wer ist lindbaum? Internethandel und Trends im Überblick Sicherheitstechnik im Internet Mit uns haben

Mehr

E-Commerce im Zeitalter von Preissuchmaschinen. München, 22.10.09

E-Commerce im Zeitalter von Preissuchmaschinen. München, 22.10.09 E-Commerce im Zeitalter von Preissuchmaschinen München, 22.10.09 Agenda SoQuero - Online Marketing von Intershop Marketingmöglichkeiten für Produktdaten POD im Kaufentscheidungsprozess Potenziale Herausforderungen

Mehr

Einsatz sozialer Medien zum Fördereraustausch

Einsatz sozialer Medien zum Fördereraustausch Einsatz sozialer Medien zum Fördereraustausch Deutscher Fundraising-Kongress 2014 Klemens Karkow Über Jona Freiberufler NPO-Online Marketing - pluralog.de Online-Marketing NABU Bundesverband Gründer Pluragraph.de

Mehr

Mehr Relevanz durch zielgruppengenaue E-Mail-Stafetten

Mehr Relevanz durch zielgruppengenaue E-Mail-Stafetten Advanced Email Marketing Technologies Mehr Relevanz durch zielgruppengenaue E-Mail-Stafetten Präsentation der XQueue GmbH (Stand G-01) auf der email-expo 2012 Frankfurt am Main, 24. April 2012 XQueue 2012

Mehr

Web-Marketing und Social Media

Web-Marketing und Social Media Web-Marketing und Social Media Trends & Hypes Stephan Römer 42DIGITAL GmbH Web-Marketing und Social - stephan.roemer@42digital.de - Berlin, 05/2013 - Seite 1 K u r z v i t a Studierter Medieninformatiker

Mehr

Vom Follower zum Unterstützer

Vom Follower zum Unterstützer Vom Follower zum Unterstützer Fundraising in sozialen Medien Studientagung Fundraising für Umwelt und Entwicklung: 22. Februar 2011 1 Eine Stunde Fundraising 1. Über 2. Worüber wir bei Online-Marketing

Mehr

Der Weg zum richtigen Online-Marketing-Mix Tag der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft 2013 Cottbus, 2013-09-24

Der Weg zum richtigen Online-Marketing-Mix Tag der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft 2013 Cottbus, 2013-09-24 Der Weg zum richtigen Online-Marketing-Mix Tag der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft 2013 Cottbus, 2013-09-24 1 Aufgaben der Webbewirtschaftung 2 1 Aufgaben der Webbewirtschaftung 3 1. Analyse / Marktforschung

Mehr

Marketing on Tour Norbert Rom, CEO adrom GmbH 25.Oktober 2005

Marketing on Tour Norbert Rom, CEO adrom GmbH 25.Oktober 2005 Marketing on Tour Norbert Rom, CEO adrom GmbH 25.Oktober 2005 Inhalt dieses Workshops Agenda adrom das Unternehmen Trends 2005 Zukünftige Entwicklung E-Mail-Marketing Vorteile E-Mail-Marketing Direct Response

Mehr

rabbinar, 17. Februar 2015 Björn Linde

rabbinar, 17. Februar 2015 Björn Linde rabbinar, 17. Februar 2015 Björn Linde Agenda Automatisierungsfallen im E-Mail-Marketing. Vorstellung rabbit emarketing High End Individualismus und Marketing Automation Boon and Bane der Marketing Automation

Mehr

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER Michael Schorb, Sales Manager FOLIENTITEL STEHT HIER SUBHEADLINE STEHT HIER Data Textmasterformat driven bearbeiten E-Commerce Best Practices von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL Agenda STEHT HIER SUBHEADLINE

Mehr

Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung

Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung Premium-Modul: Online-Marketing für Fortgeschrittene Foto: istockphoto, kyrien Im Mittelpunkt steht die Website Wie kommen

Mehr

Dein Projekt wird digital. Wir machen Dich Fit!

Dein Projekt wird digital. Wir machen Dich Fit! Dein Projekt wird digital. Wir machen Dich Fit! Standpunkt Digital Education Vorträge / Workshops Das Konzept Unser modulares Konzept (A) Unsere Basisvorträge können Sie ab 4 Teilnehmern buchen. Die Speaker

Mehr

DIE EIGENE HOMEPAGE Wie Sie sich im Internet optimal präsentieren

DIE EIGENE HOMEPAGE Wie Sie sich im Internet optimal präsentieren Infoveranstaltung DIE EIGENE HOMEPAGE Wie Sie sich im Internet optimal präsentieren Mario Di Bari Online Marketing Berater Tel: 07156 / 4308-54 dibari@bleicher-media.de Agenda 18:00 Uhr Begrüßung und Vorstellung:

Mehr

Checkliste. E-Mail-Marketing. www.kundengewinnung-im-internet.com

Checkliste. E-Mail-Marketing. www.kundengewinnung-im-internet.com Checkliste E-Mail-Marketing E-Mail-Marketing zählt zu den beliebtesten Marketing-Methoden vieler Unternehmen. Dabei gilt es jedoch einige wichtige Aspekte zu beachten, um erfolgreich zu sein. Mit dieser

Mehr

Geschäftskommunikation für ganzheitlichen digitalen Dialog

Geschäftskommunikation für ganzheitlichen digitalen Dialog Initiative E-Mail im BVDW - Marketing-, Service-, und Geschäftskommunikation für ganzheitlichen digitalen Dialog am 26. Juli 2014, 11:00 bis 11:30 Uhr Initiative E-Mail BVDW Seite 1 07.07.2014 Marketing-,

Mehr

E-Mail-Marketing. Tipps 3 6 Marketing-Trends Kunde im Fokus. E-Mail-Marketing Die wichtigsten Kennzahlen

E-Mail-Marketing. Tipps 3 6 Marketing-Trends Kunde im Fokus. E-Mail-Marketing Die wichtigsten Kennzahlen E-Mail-Marketing Tipps 3 6 Marketing-Trends Kunde im Fokus E-Mail-Marketing Die wichtigsten Kennzahlen Zustellrate steigern 7 Tipps, mit denen Ihre Mailings ankommen! www.mccrazy.de E-Mail-Marketing gewinnt

Mehr

Internationales Onlinemarketing Digital international unterwegs

Internationales Onlinemarketing Digital international unterwegs Internationales Onlinemarketing Digital international unterwegs Volker Schmidt Geschäftsführender Gesellschafter AlphaNet GmbH, Köln www.alphanet.de AlphaNet Referenzen Erfolgsfaktoren international Strategisches

Mehr

E-Mail Fundraising. So wird s zum Erfolg. Dr. Matthias Lehmann

E-Mail Fundraising. So wird s zum Erfolg. Dr. Matthias Lehmann E-Mail Fundraising So wird s zum Erfolg Dr. Matthias Lehmann Der Referent Manager of Direct Response Fundraising bei PETA Deutschland e.v. PETA Deutschland e.v. ist Schwesterorganisation von PETA USA,

Mehr

Kundengewinnung online - Wie aus anonymen Website- Besuchern Kunden werden

Kundengewinnung online - Wie aus anonymen Website- Besuchern Kunden werden Kundengewinnung online - Wie aus anonymen Website- Besuchern Kunden werden Jahrgang 1969, verheiratet, 2 Kinder Diplom-Informatiker TU München Seit 1996 in Online Branche Seit 1999 selbständig Inhaber

Mehr

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Internet für Existenzgründer: Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien IHK Bonn/Rhein-Sieg, 8. September 2015 Internet für Existenzgründer Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Mehr

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Termine: Jeweils Dienstag 22.09.15 29.09.15 06.10.15 13.10.15 Uhrzeit: 18:00 bis 21:15 Uhr (inkl. 15 Minuten Pause) Kosten: jeweils 49,- (Bitte am

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Redaktion (Print, Online, TV, Radio)

Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienunternehmen Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Storytelling für den Journalismus Crossmediale Themenentwicklung Crossmediales Storytelling Crossmedia:

Mehr

TOP TRENDS IM ONLINE DIALOGMARKETING

TOP TRENDS IM ONLINE DIALOGMARKETING TOP TRENDS IM ONLINE DIALOGMARKETING Trends und Strategien für das Marketing per E-Mail iico 2012-23. Mai 2012 14:00 Strategieberatung für Online CRM 50 Mitarbeiter in Deutschland, internationale Repräsentanzen

Mehr

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012 Studie ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Fakten 24 Prozent der befragten Unternehmen verzichten auf Offlinewerbung 97 Prozent setzen E-Mail, Search oder Social Media ein Social Media-Marketing

Mehr

INFRA-XS Track-IT Die vollständige Sicht auf Ihre Kunden

INFRA-XS Track-IT Die vollständige Sicht auf Ihre Kunden INFRA-XS Track-IT Die vollständige Sicht auf Ihre Kunden GW IT- Qualitätssicherungsgesellschaft mbh, 2015 Ihr Online-Kunde - was wissen Sie über ihn? Wie ist der Kunde erstmals auf Ihr Produkt aufmerksam

Mehr

Wachstum durch virales Marketing Intelligente Instrumente zur digitalen Neukunden Akquisition

Wachstum durch virales Marketing Intelligente Instrumente zur digitalen Neukunden Akquisition Wachstum durch virales Marketing Intelligente Instrumente zur digitalen Neukunden Akquisition Zukunftsforum 23.07.2009 Stuttgart Harald Ernst CEO Tellja GmbH Übersicht 1. Marketinginstrumente im Online

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten. Online Ad Specials. Heinz Wittel

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten. Online Ad Specials. Heinz Wittel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten Online Ad Specials Heinz Wittel Suchmaschinen Grafische Werbeformen Online Ad Specials 1. Suchmaschinen Bedienen Sie

Mehr

BVDW Befragung Nutzung und Trends in der E-Mail- Kommunikation deutscher Unternehmen. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

BVDW Befragung Nutzung und Trends in der E-Mail- Kommunikation deutscher Unternehmen. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. BVDW Befragung Nutzung und Trends in der E-Mail- Kommunikation deutscher Unternehmen Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Januar 2015 Zielsetzung und Methodik Ziel der Studie ist es, die Nutzung

Mehr

WEBINAR Studie: Mobile E-Mail-Marketing 2012 STUDIE ZU DEN NUTZUNGSPRÄFERENZEN VON MOBILEN E-MAIL UND SOCIAL MEDIA USERN

WEBINAR Studie: Mobile E-Mail-Marketing 2012 STUDIE ZU DEN NUTZUNGSPRÄFERENZEN VON MOBILEN E-MAIL UND SOCIAL MEDIA USERN WEBINAR Studie: Mobile E-Mail-Marketing 2012 STUDIE ZU DEN NUTZUNGSPRÄFERENZEN VON MOBILEN E-MAIL UND SOCIAL MEDIA USERN Stefan von Lieven CEO artegic AG stefan.lieven@artegic.de www.xing.com/profile/stefan_vonlieven

Mehr

Inxmail Professional 4.4.1

Inxmail Professional 4.4.1 Inxmail Professional 4.4.1 Neue Funktionen Ihr Kontakt zur Inxmail GmbH Telefon: +49 761 296979-0 E-Mail: info@inxmail.de Alle Informationen zur Inxmail GmbH und der E-Mail-Marketinglösung Inxmail Professional

Mehr

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer München, 25.02.2014 metapeople GmbH - Philosophenweg 21-47051 Duisburg - Germany - www.metapeople.com Über metapeople Sven Allmer Seit 2009 bei metapeople

Mehr

Integriertes Marketingmanagement 2013

Integriertes Marketingmanagement 2013 Integriertes Marketingmanagement 2013 Schneller sehen, verstehen und entscheiden Dr. Andreas Becks Senior Business Architect SAS Deutschland GmbH Agenda Integriertes Marketingmanagement 2013 Die neue Bank

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Social E-Mail Marketing

Social E-Mail Marketing Ein emarsys Whitepaper Inhaltsangabe Einleitung 2 Resultate 3 Fazit 8 Top 5 Social E-Mail Marketing Tipps 9 Über emarsys 12 Einleitung Facebook, Twitter, Youtube & Co. erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit

Mehr

Wir hebeln Ihre Marktkommunikation über Content & Social Networking und aktivieren Ihre Zielgruppen

Wir hebeln Ihre Marktkommunikation über Content & Social Networking und aktivieren Ihre Zielgruppen Wir hebeln Ihre Marktkommunikation über Content & Social Networking und aktivieren Ihre Zielgruppen März 2012 Kapitän zur See a.d. Hermann Bliss Geschäftsführer DMKN GmbH Kontakt: Klaus-Peter Timm Augsburger

Mehr

Impulsvortrag: Strategien zur Kundengewinnung und -bindung im E-Mail Marketing

Impulsvortrag: Strategien zur Kundengewinnung und -bindung im E-Mail Marketing Impulsvortrag: Strategien zur Kundengewinnung und -bindung im E-Mail Marketing Unternehmen Fakten» Sitz: Bonn» Unternehmensform: GmbH» Mitarbeiter: 23» Gründung: 2000» Mitgliedschaften: Vorstandsmitglied

Mehr

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg MARKETING 3.0 Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg 3.4.2013 Über e-dialog gegründet 2003 23 angestellte Mitarbeiter Märkte: D-A-CH (plus Konzerntöchter) Branchen: alle, die Geschäft machen Seite 2 Was

Mehr

Sparkassen-Finanzportal GmbH Vorstellung emma 23.02.2015 Seite 1

Sparkassen-Finanzportal GmbH Vorstellung emma 23.02.2015 Seite 1 Seite 1 Professionelle Lösung für Ihr E-Mail Marketing Seite 2 Frei konfigurierbares Dashboard Ermöglicht Ihnen den unmittelbaren Zugriff auf alle wichtigen Funktionen Seite 3 Verschiedene Templates Ihnen

Mehr

MEHR ALS E-MAIL MARKETING 5 Tipps zur Optimierung Ihrer E-Mail Kampagnen

MEHR ALS E-MAIL MARKETING 5 Tipps zur Optimierung Ihrer E-Mail Kampagnen MEHR ALS E-MAIL MARKETING 5 Tipps zur Optimierung Ihrer E-Mail Kampagnen Die E-Mail Kampagne Wen spreche ich an? Was haben wir gelernt? Wie spreche ich an? Wie geht es weiter? Womit spreche ich an? Wen

Mehr

Google AdWords Seminar

Google AdWords Seminar Google AdWords Seminar Kampagnen optimieren Erfolge messen! Mittwoch, den 30.09.2015 IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern WIV GmbH seit 1999 Clamecystraße 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de info@wiv-gmbh.de

Mehr

Online-Marketing: Die Chance für den Tourismus? ecomm Berlin 15.06.2011

Online-Marketing: Die Chance für den Tourismus? ecomm Berlin 15.06.2011 Online-Marketing: Die Chance für den Tourismus? ecomm Berlin 15.06.2011 Christine Roos c:roos consulting training coaching www.croos-consulting.com info@croos-consulting.com ja: Darstellung, Kommunikation,

Mehr