HYPOTHEKARKREDITE AN VERBRAUCHER.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.volksbank.at HYPOTHEKARKREDITE AN VERBRAUCHER."

Transkript

1 HYPOTHEKARKREDITE AN VERBRAUCHER.

2

3 VORWORT Eine bestmögliche Beratung und ein optimales Service für Sie ist unser dringendstes Anliegen. Wir sind daher stets bemüht, Ihnen jene Informationen zur Verfügung zu stellen, die Sie in dieser so wichtigen Finanzierungsfrage zur Entscheidungsfindung benötigen. Daher haben sich auch nahezu sämtliche gewerbliche Kreditgenossen schaften als Mit glieder des Österreichischen Genossenschaftsverbandes (Schulze-Delitzsch) entschlossen, einen freiwilligen Verhaltenskodex für die Vergabe von Hypothekarkrediten abzuschließen. Der Verhaltenskodex wurde im Einklang mit weiteren europäischen kreditwirt schaft - lichen Verbänden und den europä ischen Verbraucherschutzorganisationen unterzeichnet. Der freiwillige Verhaltenskodex richtet sich an Verbraucher. Unser Ziel ist es, Sie vor Vertragsabschluss umfassend über Hypothekarkredite aufzuklären. Der Kodex sieht eine allgemeine und eine persönliche auf den Kunden zugeschnittene Information vor. Diese Broschüre soll Ihrer allgemeinen Information dienen. Wir wollen Ihnen damit bei Ihren Finanzierungsüberlegungen im Sinne einer partnerschaftlichen Beziehung behilflich sein. Ihr Kundenberater wird Sie darüber hinaus gerne näher informieren. Österreichischer Genossenschaftsverband (Schulze-Delitzsch) Der Vorstand Hans Hofinger Rainer Borns 3

4 1. WOHNUNGS- WIRTSCHAFTLICHER KREDIT WAS IST ÜBERHAUPT EIN WOHNUNGSWIRTSCHAFT LICHER KREDIT IM SINNE DES FREIWILLIGEN KODEX? Bei einem wohnungswirtschaftlichen Kredit oder einem wohnungswirtschaftlichen Darlehen stellt Ihnen Ihre Bank gegen hypothekarische Sicherstellung für folgende Zwecke einen Kredit oder ein Darlehen zur Verfügung:. Kauf eines Baugrundes;. Erwerb eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung;. Neuerrichtung Ihres Eigenheims oder Ihrer Eigentumswohnung;. Umbau oder Renovierung Ihrer Eigentumswohnung;. Um-, Zu- oder Ausbau Ihres Eigenheimes;. Umschuldung eines Kredites oder Darlehens mit einem obigen Verwendungszweck. WELCHE VORTEILE ERGEBEN SICH FÜR SIE, WENN SIE IHRE WOHNVORSTELLUNGEN BEI UNS FINANZIEREN WOLLEN?. Vertrauen verbindet! Wir sehen es im Sinne der Kundenpartnerschaft als Selbst - verständlichkeit an, Sie individuell zu beraten und zu betreuen. Gerne gehen wir daher auf Ihre persönlichen und konkreten Wünsche ein und informieren Sie über sämtliche Finanzierungsmöglichkeiten.. Wir leiten Ihre individuellen Finanzierungswünsche durch kompetentes Fachwissen in ein maßgeschneidertes Finanzierungskonzept über.. Ihr Betreuer berät Sie gerne bei allen Fragen. 2. ART DER SICHERHEIT Ein wohnungswirtschaftlicher Kredit oder ein wohnungswirtschaftliches Darlehen wird in aller Regel mit einer Höchstbetragshypothek oder mit einer Darlehenshypothek besichert. Dabei können Sie Ihre eigene Liegenschaft (bzw. Ihr Superädifikat, Baurecht udgl.) oder Ihre 4

5 Eigentumswohnung zur Besicherung heranziehen. Diese Sicherheiten können aber auch von dritter Seite für Ihren wohnungswirtschaftlichen Kredit bzw. Ihr Darlehen bestellt werden. Für die Verpfändung von Liegenschaften und Bauwerken ist neben der Unterzeichnung der Pfandurkunde (Pfandvertrag zwischen Ihnen und Ihrer Bank) deren Einverleibung im Grundbuch (bei Liegenschaften, Eigentumswohnungen und Baurechtseinlagen) oder Hinterlegung bei Gericht (bei Superädifikaten) erforderlich. Die Pfandurkun den müssen sowohl von Ihnen als auch von Ihrer Bank gerichtlich oder notariell beglaubigt unterschrieben werden. Ihr Gebäude ist durch entsprechende Versicherungen abzusichern. Ihr Kundenberater informiert Sie diesbezüglich gerne über nähere Details. ARTEN DER HYPOTHEKARISCHEN BESICHERUNG Höchstbetragshypothek Bei der Höchstbetragshypothek wird ein Pfandrecht mit einem Höchstbetrag im Grundbuch eingetragen. Darin sind das Kapital, aber auch die Zinsen, etwaige Verzugs- und Zinseszinsen und Nebengebühren beinhaltet. Wesentlicher Unterschied gegenüber der Darlehenshypothek ist, dass die Höchstbetragshypothek auch für weitere Kredite und Darlehen, die wir Ihnen gewähren, als Sicherstellung herangezogen werden kann. Darlehenshypothek Bei der Darlehenshypothek wird ein Pfandrecht mit dem Kapitalbetrag (Darlehensbetrag), den Zinsen und Verzugszinsen, die die Bank höchstens zur Anrechnung bringen kann und einer Nebengebührensicherstellung, die der Sicherung der Zinsen und Spesen dient, im Grundbuch einverleibt. Die Sicherstellung ist nur für dieses bestimmte Darlehen und nur für den aus der ursprünglichen Darlehensforderung noch offenen Betrag zuzüglich der Zinsen gegeben, das heißt insbesondere, dass für neue Kredite oder Darlehen jedenfalls auch neue Sicherheiten bestellt werden müssten, was mit nicht unerheblichen Kosten verbunden wäre. Je nach Vereinbarung können weitere Sicherheiten erforderlich sein. 5

6 3. ANGEBOTENE PRODUKTE Sie können den Kredit bzw. das Darlehen entweder mittels Pauschalraten (Annuitäten) oder Kapitalraten in periodischen Abständen zurückzahlen. Im Falle von Pauschalraten bzw. Annuitäten zahlen Sie sowohl Zinsen als auch einen Kapitaltilgungsanteil zurück. Bei gleichbleibender Pauschalrate bzw. Annuität ist der im Rückzahlungsbetrag enthaltene Zinsanteil zu Beginn sehr hoch und der Kapitaltilgungsanteil sehr gering. Dieses Verhältnis verschiebt sich jedoch mit zunehmender Laufzeit zugunsten des Kapitaltilgungsanteils. Bei der Rückführung durch Kapitalraten zahlen Sie in regelmäßigen Abständen nur das Kapital zurück, während die Zinsen gesondert zu den Abschlussterminen zu bezahlen sind. Hinsichtlich weiterer Rückzahlungsmöglichkeiten wie z.b. Endfälligkeit eines Kredites oder Darlehens berät Sie gerne detailliert Ihr Berater. Mit dem Abschluss eines Bausparvertrages haben Sie bei Zuteilung Anspruch auf ein zinsgüns - tiges Darlehen. Für die Zuteilung des Bausparvertrages ist die Erfüllung bestimmter Voraussetzungen erforderlich. Nähere Informationen rund um das Thema Bausparvertrag erhalten Sie gerne von Ihrem Kundenbetreuer. 4. ART DER VERZINSUNG FIXZINSSATZ Gerade im Bereich der wohnungswirtschaftlichen Kredite spielen Fixzinsvereinbarungen eine wichtige Rolle. Für Sie bedeutet dies, dass Sie während des Fixzinszeitraumes vor einem Zinsanstieg geschützt sind. Die Zinsbelastung wird für Sie daher genau kalkulierbar. Gleichzeitig können Sie aber im Gegensatz zu einem variablen Zinssatz - nicht von einer Zinssenkung profitieren. Während der vereinbarten Fixzinsperiode können Sie den Kredit bzw. das Darlehen grundsätzlich nicht ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung kündigen. Nach Ablauf der Fixzinsperiode können Sie aber unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von höchstens 6 Monaten den Kredit vorzeitig zurückzahlen, ohne dass für Sie als Verbraucher zusätzliche Kosten entstehen. 6

7 VARIABLER ZINSSATZ Der variable Zinssatz wird den Entwicklungen der aktuellen Marktzinsverhältnisse angepasst. Ihr Zinssatz ändert sich in diesem Fall daher entsprechend objektiver Parameter, die wir mit Ihnen vereinbaren. Ändert sich der in der Zinsgleitklausel vereinbarte Zinsindikator, so kommt es auch zu einer entsprechenden Änderung (Erhöhung oder Senkung) Ihres Zinssatzes. Als Referenzzinssätze werden zumeist Zinssätze im Interbanken-Geschäft herangezogen. Die Anpassungen erfolgen immer in periodischen Abständen. Folgende marktübliche Parameter kommen am häufigsten zur Anwendung: EURIBOR (European Interbank Offered Rate): *) Ein Geldmarktzinssatz im Euro-Raum zu dem 40 Geschäftsbanken Gelder anbieten. Der Zinssatz wird täglich aus den durchschnittlichen Zinssätzen der 40 Geschäftsbanken zur Euro-Währung um 11 Uhr Brüsseler Zeit erstellt. SMR (Sekundärmarktrendite): *) Ein gewichteter Durchschnitt der Renditen der an der Wiener Börse notierten österreich ischen Anleihen mit einer Restlaufzeit von über einem Jahr. *) Diese Zinssätze werden von der Oesterreichischen Nationalbank veröffentlicht. 7

8 5. KOSTEN Als weitere Kosten, die für Sie typischerweise anfallen, sind insbesondere zu nennen:. Bearbeitungsgebühr;. Rechtsgeschäftsgebühr;. Kosten für die Einverleibung des Pfandrechts in das Grundbuch (Grundbuchsgebühr);. Schätzkosten, Beglaubigungskosten;. Kontoführungsentgelte;. Kosten für Versicherungen;. Sonstige Spesen und Kosten;. Konvertierungsspesen bei Fremdwährungskrediten und -darlehen. 6. VORZEITIGE RÜCKZAHLUNG Sie können in aller Regel die Finanzierung ganz oder teilweise vorzeitig zurückzahlen. Vorfälligkeitsentschädigungen für hypothekarisch besicherte Kredite/Darlehen sind dann zu entrichten, wenn die Rückzahlung während einer Fixzinsperiode erfolgt bzw. die vereinbarte Kündigungsfrist nicht eingehalten wurde. 7. BEWERTUNG DER SICHERSTELLUNG SCHÄTZWERT Die Schätzung der Liegenschaft (bzw. Eigentumswohnung, Baurecht, Superädifikat) erfolgt entweder durch eigens dafür ausgebildete Bankmitarbeiter oder auch durch externe Sachverständige. Der ermittelte Schätzwert entspricht dem aktuellen Verkehrswert. 8

9 BELEHNWERT Auf Basis des Schätzwertes wird der Belehnwert ermittelt, der aufgrund interner Richtlinien durch Abschläge künftige negative Marktentwicklungen berücksichtigen soll. 8. FÖRDERUNGEN UND STEUERVORTEILE Gerade im Wohn- und Immobilienbereich bestehen etliche Förderungen einzelner Bundesländer oder auch Gemeinden. Grundlegende Informationen über Förderungen erhalten Sie von Ihrem Kundenberater. Nähere Details erfahren Sie bei der jeweiligen Förderstelle, zum Beispiel beim Amt Ihrer Landesregierung. Für steuerliche Fragen hinsichtlich der Kreditrückzahlung kontaktieren Sie bitte Ihren Steuerberater oder die zuständige Steuerbehörde. 9. ABSCHLIESSENDE HINWEISE Wir hoffen, Ihnen mit dieser Broschüre jene Informationen vermittelt zu haben, die Sie für Ihre Finanzierungsentscheidung als Erstinformation benötigen. Ihre Zufriedenheit mit der Abwicklung Ihrer Finanzierung steht bei uns an oberster Stelle. Sollten sich bei der Abwicklung Ihres Kredites oder Darlehens Probleme ergeben, wird Ihr Kundenberater diese gerne vor Ort mit Ihnen besprechen. Sollten diese Gespräche für Sie dennoch zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis führen, dann wenden Sie sich bitte an die Ombudsstelle des Österreichischen Genos sen - schaftsverbandes (Schulze-Delitzsch), Löwelstraße 14, 1013 Wien. Tel. +43 (0) oder 9

10 Wir haben den Kodex für wohnungswirtschaftliche Kredite auch deshalb freiwillig unterzeichnet, da wir der Überzeugung sind, dass Sie umfassende Informationen in dieser für Sie so bedeutenden Finanzierungsfrage in einfacher Form, klar und verständlich, zur Verfügung haben sollten, damit wir gemeinsam mit Ihnen die für Sie ideale Finanzierungsform finden können. Als Ihr Partner in Sachen Finanzierung sind wir stets um die für Sie beste Lösung bemüht. Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung. 10

11 5. Auflage, August 2009 Herausgeber: Copyright 2007 ÖGV - Österreichischer Genossenschaftsverband (Schulze-Delitzsch), Löwelstraße 14, 1013 Wien Produktion: Back Office Service für Banken Ges.m.b.H., Kolingasse 19, 1090 Wien Alle Recherchen wurden sorgfältig durchgeführt, sind aber ohne Gewähr. Haftungsansprüche sind ausgeschlossen. 11

12 KONTAKT BERATER BOG /2009 P08/2009 VERTRAUEN VERBINDET. Um die Wünsche und Träume unserer Kunden zu beflügeln, vertrauen wir als unabhängiger Finanzpartner auf die Grundwerte Regionalität, Flexibilität und Freiheit.

1. Identität und Anschrift des Urhebers der Informationen:

1. Identität und Anschrift des Urhebers der Informationen: Allgemeine Informationen zu Hypothekar- und Immobilienkreditverträgen gemäß 7 HIKrG Stand (Tag/Monat/Jahr): 21.03.2016.. Diese Informationen dienen ausschließlich dazu, Ihnen die Besonderheiten von Krediten

Mehr

Allgemeine Informationen zu Hypothekar- und Immobilienkreditverträgen gemäß 7 HIKrG Stand: 21.März.2016

Allgemeine Informationen zu Hypothekar- und Immobilienkreditverträgen gemäß 7 HIKrG Stand: 21.März.2016 Allgemeine Informationen zu Hypothekar- und Immobilienkreditverträgen gemäß 7 HIKrG Stand: 21.März.2016 Diese Informationen dienen ausschließlich dazu, Ihnen die Besonderheiten von Krediten die dem Hypothekar-

Mehr

Allgemeine Informationen zu Hypothekar- und Immobiliendarlehensverträgen gemäß 7 HIKrG

Allgemeine Informationen zu Hypothekar- und Immobiliendarlehensverträgen gemäß 7 HIKrG Allgemeine Informationen zu Hypothekar- und Immobiliendarlehensverträgen gemäß 7 HIKrG Stand: 21.3.2016 Diese Informationen dienen ausschließlich dazu, Ihnen die Besonderheiten von Darlehen die dem Hypothekar-

Mehr

1. Identität und Anschrift des Urhebers der Informationen

1. Identität und Anschrift des Urhebers der Informationen Allgemeine Informationen zu Hypothekar- und Immobilienkreditverträgen gemäß 7 HIKrG Stand (Tag/Monat/Jahr): 18.03.2016 Diese Informationen dienen ausschließlich dazu, Ihnen die Besonderheiten von Krediten,

Mehr

1. Identität und Anschrift des Urhebers der Informationen

1. Identität und Anschrift des Urhebers der Informationen Allgemeine Informationen zu Hypothekar- und Immobilienkreditverträgen gemäß 7 HIKrG Stand (Tag/Monat/Jahr): 18/03/2016 Diese Informationen dienen ausschließlich dazu, Ihnen die Besonderheiten von Krediten,

Mehr

1. Identität und Anschrift des Urhebers der Informationen

1. Identität und Anschrift des Urhebers der Informationen Allgemeine Informationen zu Hypothekar- und Immobilienkreditverträgen gemäß 7 HIKrG Stand (Tag/Monat/Jahr): 16.03.2016 Diese Informationen dienen ausschließlich dazu, Ihnen die Besonderheiten von Krediten,

Mehr

Allgemeine Informationen für Hypothekar- und Immobilienkreditverträge gemäß 7 HIKrG

Allgemeine Informationen für Hypothekar- und Immobilienkreditverträge gemäß 7 HIKrG Allgemeine Informationen für Hypothekar- und Immobilienkreditverträge gemäß 7 HIKrG Diese Informationen dienen ausschließlich dazu, Ihnen die Besonderheiten von Krediten die dem Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz

Mehr

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung Informationen zu Beratungsleistungen für Verbraucher I. Allgemeine Informationen

Mehr

Darlehenssumme... 100.000,00 Gesamtlaufzeit... 30 Jahre 0 Monate Zinssatz von der Vertragssumme... 1,670%

Darlehenssumme... 100.000,00 Gesamtlaufzeit... 30 Jahre 0 Monate Zinssatz von der Vertragssumme... 1,670% Beatrixgasse 27, 1030 Wien Telefon: 0043/50100 29900 E-Mail: oe0200@sbausparkasse.co.at Zentrale: 1031 Wien, Beatrixgasse 27 Telefon 05 0100-29900, Telefax 05 0100-29500 E-Mail: info@sbausparkasse.co.at

Mehr

Informationsblatt der Hypo Tirol Bank AG zum Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz HIKrG

Informationsblatt der Hypo Tirol Bank AG zum Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz HIKrG Informationsblatt der Hypo Tirol Bank AG zum Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz HIKrG 7 Allgemeine Informationen 1. Identität und Anschrift des Urhebers der Informationen Hypo Tirol Bank AG Meraner

Mehr

VERBRAUCHERKREDITGESETZ

VERBRAUCHERKREDITGESETZ www.volksbank.at DAS NEUE VERBRAUCHERKREDITGESETZ WISSENSWERTES FÜR VOLKSBANK KUNDEN INHALTSÜBERSICHT Was bringt das neue Verbraucherkreditgesetz (VKrG)? Wo kommt das neue Gesetz zur Anwendung? Welche

Mehr

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge HYPO-BANK BURGENLAND Aktiengesellschaft Firmensitz Eisenstadt, FN 259167d, LG Eisenstadt DVR 0054810, BLZ 51000, BIC EHBBAT2E Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Vorvertragliche

Mehr

Finanzierungsprotokoll

Finanzierungsprotokoll I. Allgemeiner Teil: Finanzierungsprotokoll 1. Kunde/n (in der Folge einzeln oder gemeinsam der Kreditnehmer genannt) A. Kreditnehmer Vorname Nachname Hr. Fr. Titel Geburtsdatum Wohnadresse (Hauptwohnsitz)

Mehr

Allgemeine Informationen zu Hypothekar- und Immobiliendarlehensverträgen gemäß 7 HIKrG

Allgemeine Informationen zu Hypothekar- und Immobiliendarlehensverträgen gemäß 7 HIKrG Allgemeine Informationen zu Hypothekar- und Immobiliendarlehensverträgen gemäß 7 HIKrG Stand: 4.4.2016 Diese Informationen dienen ausschließlich dazu, Ihnen die Besonderheiten von Darlehen die dem Hypothekar-

Mehr

I. ALLGEMEINE INFORMATIONEN ÜBER HYPOTHEKAR- UND IMMOBILIENKREDITVERTRÄGE

I. ALLGEMEINE INFORMATIONEN ÜBER HYPOTHEKAR- UND IMMOBILIENKREDITVERTRÄGE Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge, die in den Anwendungsbereich des 2. und 3. Abschnitts HIKrG fallen. Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung. Informationen

Mehr

Wenn der Kreditnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt, kann zur Abdeckung der Kreditforderungen die Sicherheit verwertet werden.

Wenn der Kreditnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt, kann zur Abdeckung der Kreditforderungen die Sicherheit verwertet werden. I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge II. Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung III. Informationen zu Beratungsdienstleistungen Urheber dieser Informationen

Mehr

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung Informationen zu Beratungsleistungen I. Allgemeine Informationen über Hypothekar-

Mehr

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung Informationen zu Beratungsleistungen I. Allgemeine Informationen über Hypothekar-

Mehr

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung Informationen zu Beratungsleistungen I. Allgemeine Informationen über Hypothekar-

Mehr

BAUEN SIE AUF IHRE URNER KANTONALBANK.

BAUEN SIE AUF IHRE URNER KANTONALBANK. BAUEN SIE AUF IHRE URNER KANTONALBANK. FINANZIERUNGSMODELLE GIBT ES VIELE GEMEINSAM FINDEN WIR DIE FÜR SIE RICHTIGE LÖSUNG. MÖCHTEN SIE DEN TRAUM EINES EIGENHEIMS VERWIRK LICHEN? SPRECHEN SIE MIT IHRER

Mehr

1) Urheber dieser Informationen Raiffeisenbank Paznaun egen Dorfstraße 49 6561 Ischgl

1) Urheber dieser Informationen Raiffeisenbank Paznaun egen Dorfstraße 49 6561 Ischgl I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge 1) Urheber dieser Informationen Raiffeisenbank Paznaun egen Dorfstraße 49 6561 Ischgl 2) Verwendungszweck des Kredites Immobilienfinanzierung

Mehr

1) Urheber dieser Informationen 2) Raiffeisenbank Reith im Alpbachtal egen Dorf 25 6235 Reith im Alpbachtal

1) Urheber dieser Informationen 2) Raiffeisenbank Reith im Alpbachtal egen Dorf 25 6235 Reith im Alpbachtal Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge 1) Urheber dieser Informationen 2) Raiffeisenbank Reith

Mehr

Ratgeber Immobilienfinanzierung. Entdecken Sie, wie einfach es ist in Spanien zu lebenmit den Vorteilen der. Deutschen Bank

Ratgeber Immobilienfinanzierung. Entdecken Sie, wie einfach es ist in Spanien zu lebenmit den Vorteilen der. Deutschen Bank Ratgeber Immobilienfinanzierung DB Entdecken Sie, wie einfach es ist in Spanien zu lebenmit den Vorteilen der Deutschen Bank INHALT Einleitung 3 Was ist ein Hypothekendarlehen der Deutschen Bank 4 Prozess

Mehr

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung Informationen zu Beratungsleistungen für Verbraucher I. Allgemeine Informationen

Mehr

Finanzierungskonzept Volksbank Bad Salzuflen

Finanzierungskonzept Volksbank Bad Salzuflen Ihre Finanzierung im Detail VR-Realkr.Wohnungsb. (Vb) Unser Beratungsergebnis vom 02.10.2012 Ihr Ansprechpartner: Stefan Berner Telefon: 05222 /801-153 Die Tilgung wird zu einem festgelegten Zeitpunkt

Mehr

Hypothekenangebot. Verwirklichen Sie mit uns Ihren Wohntraum. www.zugerkb.ch

Hypothekenangebot. Verwirklichen Sie mit uns Ihren Wohntraum. www.zugerkb.ch Hypothekenangebot Verwirklichen Sie mit uns Ihren Wohntraum. www.zugerkb.ch Unser Hypothekenangebot Variable Hypothek Kurzbeschrieb Hypothek ohne feste Laufzeit Der Zinssatz verändert sich je nach Marktsituation.

Mehr

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung Informationen zu Beratungsleistungen für Verbraucher I. Allgemeine Informationen

Mehr

Investitionskredit Allgemeine Informationen

Investitionskredit Allgemeine Informationen März 2016 Seite 1 von 7 Die Allgemeinen Informationen dienen für Sie als Verbraucher und eventuell künftigen Kreditnehmer zur ersten Orientierung und Information in allgemeiner Form. Bevor Sie bei uns

Mehr

Wohnbankkredite Allgemeine Informationen

Wohnbankkredite Allgemeine Informationen März 2016 Seite 1 von 7 Die Allgemeinen Informationen dienen für Sie als Verbraucher und eventuell künftigen Kreditnehmer zur ersten Orientierung und Information in allgemeiner Form. Bevor Sie bei uns

Mehr

Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge. Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung

Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge. Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung Informationen zu Beratungsleistungen für Verbraucher I. Allgemeine Informationen

Mehr

Darlehensvertrag. abgeschlossen am 28.12.2007. zwischen. Sparkasse der Stadt Amstetten (nachstehend Darlehensnehmerin ) und

Darlehensvertrag. abgeschlossen am 28.12.2007. zwischen. Sparkasse der Stadt Amstetten (nachstehend Darlehensnehmerin ) und Darlehensvertrag abgeschlossen am 28.12.2007 zwischen (nachstehend Darlehensnehmerin ) und (nachstehend Darlehensgeberin ) 1 Darlehen Die Darlehensgeberin gewährt der Darlehensnehmerin ein Darlehen zum

Mehr

Hypothekenangebot. Wir begleiten Sie bei der Finanzierung Ihres Eigenheims. www.zugerkb.ch

Hypothekenangebot. Wir begleiten Sie bei der Finanzierung Ihres Eigenheims. www.zugerkb.ch Hypothekenangebot Wir begleiten Sie bei der Finanzierung Ihres Eigenheims. www.zugerkb.ch Unser Hypothekenangebot Variable Hypothek Festhypothek Geldmarkthypothek Rollover-Hypothek Kurzbeschrieb Hypothek

Mehr

Investitionskredit mit Förderzinssatz Tirol Allgemeine Informationen

Investitionskredit mit Förderzinssatz Tirol Allgemeine Informationen März 2016 Seite 1 von 1 Die Allgemeinen Informationen dienen für Sie als Verbraucher und eventuell künftigen Kreditnehmer zur ersten Orientierung und Information in allgemeiner Form. Bevor Sie bei uns

Mehr

Verhaltenskodex über vorvertragliche Informationen für wohnungswirtschaftliche Kredite

Verhaltenskodex über vorvertragliche Informationen für wohnungswirtschaftliche Kredite Verhaltenskodex über vorvertragliche Informationen für wohnungswirtschaftliche Kredite 1. Allgemeine Informationen, die dem Verbraucher zur Verfügung gestellt werden sollten Die ersten Informationen über

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für Gemeinden

Finanzierungsmöglichkeiten für Gemeinden Herzlich Willkommen Klagenfurt Schloss Krastowitz, 8.Feb.2005 Mag. Johannes Fries Finanzierungsmöglichkeiten für Gemeinden 1 Kommunalkredit Austria AG (KA) Bilanzsumme (31.12.2004): EUR 14.186 Mio. MitarbeiterInnen:

Mehr

Bausparzinsen im Test

Bausparzinsen im Test Arbeiterkammer Wien Abteilung Konsumentenpolitik Prinz-Eugen-Straße 20-22 A-1041 Wien Tel: ++43-1-501 65/2144 DW Fax: ++43-1-501 65/2693 DW Internet: www.ak-konsumentenschutz.at E-Mail: konsumentenpolitik@akwien.at

Mehr

Hypothek aufnehmen Das müssen Sie wissen!

Hypothek aufnehmen Das müssen Sie wissen! Hypothek aufnehmen Das müssen Sie wissen! Ein eigenes Haus mit Garten für viele Menschen ist das noch immer der klassische Lebenstraum. Eine Möglichkeit wenn auch bei weitem nicht die einzige um diesen

Mehr

Finanzierungsaufstellung für Otto und Anna Maier V 2008.1

Finanzierungsaufstellung für Otto und Anna Maier V 2008.1 Finanzierungsaufstellung für V 2008.1 Bauträger: Dobler Bau Anzahl Personen: 4 Grund: 600 m² WNFl.: 105 m² Kosten Anschlussgebühren 14.000,00 Baukosten 194.000,00 Ihr Berater: Christian Lins Wohnung/Grund

Mehr

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN.

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Bausparen?...3 2. Wie funktioniert Bausparen?...4 3. Die Voraussetzungen für ein Bauspardarlehen... 5 4. Das Prinzip vom Bauspar- und

Mehr

Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen

Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen versichern Studenten, Angestellte, Selbstständige oder Freiberufler jeder ist anders und lebt anders, doch jeder will das gleiche: Möglichst viel Versicherungsschutz

Mehr

Überbrückungskredit Allgemeine Informationen

Überbrückungskredit Allgemeine Informationen März 2016 Seite 1 von 5 Die Allgemeinen Informationen dienen für Sie als Verbraucher und eventuell künftigen Kreditnehmer zur ersten Orientierung und Information in allgemeiner Form. Bevor Sie bei uns

Mehr

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN.

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Bausparen?...3 2. Wie funktioniert Bausparen?...4 3. Die Voraussetzungen für ein Bauspardarlehen... 5 4. Das Prinzip vom Bauspar- und

Mehr

Wie finanziere ich mein Haus Ihrem Traum ein gutes Stück näher

Wie finanziere ich mein Haus Ihrem Traum ein gutes Stück näher Wie finanziere ich mein Haus Ihrem Traum ein gutes Stück näher Finanzierungsmodelle gibt es viele Gemeinsam finden wir die für Sie richtige Lösung. Möchten Sie den Traum eines Eigenheims verwirklichen?

Mehr

NACHRANGKAPITAL-SCHULDSCHEIN 2007-2022 (SSD 49)

NACHRANGKAPITAL-SCHULDSCHEIN 2007-2022 (SSD 49) NACHRANGKAPITAL-SCHULDSCHEIN 2007-2022 (SSD 49) der Kommunalkredit Austria AG über ein Nachrangkapitai-Darlehen in Höhe von EUR 1 0.000.000,-- (in Worten: EUR zehn Millionen) Die bestätigt hiermit, von

Mehr

Es handelt sich i.d.r. um eigenständig handelbare Verträge, die dem Käufer das Recht zur Forderung von Ausgleichzahlungen einräumen, wenn

Es handelt sich i.d.r. um eigenständig handelbare Verträge, die dem Käufer das Recht zur Forderung von Ausgleichzahlungen einräumen, wenn Bei Zinsbegrenzungsverträgen werdenzinsoptionen angewandt. Es handelt sich i.d.r. um eigenständig handelbare Verträge, die dem Käufer das Recht zur Forderung von Ausgleichzahlungen einräumen, wenn ein

Mehr

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate Parameter Feste oder schwankende Kreditrate Abbildung 1: Entwicklung der Kreditrate bei Krediten mit festem Zinssatz und fester Annuität gegenüber Krediten mit regelmäßiger Anpassung des Zinssatzes Parameter

Mehr

Verantwortungsvolle Kreditvergabe für Verbraucher. Kodex

Verantwortungsvolle Kreditvergabe für Verbraucher. Kodex Verantwortungsvolle Kreditvergabe für Verbraucher Kodex Präambel Unsere Verantwortung Die Mitgliedsbanken des Bankenfachverbandes sind sich ihrer Verantwortung als Kredit geber bewusst. Sie vergeben Kredite

Mehr

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, bitte beachten Sie, dass sich die Anpassungsstichtage des Zinssatzes gemäß Ziffer 3.3, bei Ausnützung in Euro, der Geschäftsbedingungen für Fremdwährungskredite

Mehr

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, bitte beachten Sie, dass sich die Anpassungsstichtage des Zinssatzes gemäß Ziffer 3 der Geschäftsbedingungen für KonsumKredite der Generali Bank AG ab November

Mehr

Zinssätze. Elisabeth Köhl. 14. Jänner 2009. Technische Universität Graz

Zinssätze. Elisabeth Köhl. 14. Jänner 2009. Technische Universität Graz Technische Universität Graz 14. Jänner 2009 Inhalt der Präsentation: 1 Allgemeines 1 Zinsen und Zinsesrechnung 2 Zinssatz 1 Effektiver Zinssatz 2 Nomineller Zinssatz 2 Verschiedene 1 Schatzzins 2 LIBOR/EURIBOR

Mehr

Finanzierungsangebote für Firmenkunden

Finanzierungsangebote für Firmenkunden Finanzierungsangebote für Firmenkunden 1 INhalt Finanzieren mit der WIR Bank Seite 2 Die Kreditpalette der WIR Bank Seite 2 Das ABC der WIR-Kredite Seite 4 Kreditarten und Kreditmodelle Seite 5 Sicherstellung

Mehr

Erste Bank Wohnmesse

Erste Bank Wohnmesse Erste Bank Wohnmesse Wohnbaufinanzierung 2016 Wohin geht die Reise? Viktor Holzwarth Die gute Nachricht - Heute scheinen Wohnfinanzierungen günstig wie noch nie! - Der 3-Monats-Euribor als der gängigste

Mehr

P E N S I O N S K A S S E N O V A R T I S 1. Reglement. über die Gewährung von. Hypothekardarlehen. an Versicherte und Rentner/innen in der Schweiz

P E N S I O N S K A S S E N O V A R T I S 1. Reglement. über die Gewährung von. Hypothekardarlehen. an Versicherte und Rentner/innen in der Schweiz P E N S I O N S K A S S E N O V A R T I S 1 Reglement über die Gewährung von Hypothekardarlehen an Versicherte und Rentner/innen in der Schweiz Stand 1. Januar 1998 2 Per 1.1.1998 wurde die Pensionskasse

Mehr

Montessori Verein Kösching e.v.

Montessori Verein Kösching e.v. Darlehensvertrag Zwischen dem Montessori Verein Kösching e.v. als Träger der Montessori-Schule Kösching - nachfolgend Schule genannt Und (Name, Vorname) (Straße, PLZ, Wohnort) - nachfolgend Darlehensgeber

Mehr

Universität Duisburg-Essen

Universität Duisburg-Essen T U T O R I U M S A U F G A B E N z u r I N V E S T I T I O N u n d F I N A N Z I E R U N G Einführung in die Zinsrechnung Zinsen sind die Vergütung für die zeitweise Überlassung von Kapital; sie kommen

Mehr

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, bitte beachten Sie, dass sich die Anpassungsstichtage des Zinssatzes gemäß Ziffer 3 der Geschäftsbedingungen für WohnKredite der Generali Bank AG ab November 2012

Mehr

Bildungskredit Die Förderung für Schüler und Studierende

Bildungskredit Die Förderung für Schüler und Studierende Bildungskredit Die Förderung für Schüler und Studierende Ein Angebot ganz nach dem Geschmack von Wissenshungrigen Die Bundesregierung bietet gemeinsam mit der KfW und dem Bundesverwaltungsamt Schülern

Mehr

liegenschaftsfinanzierung Aus Erfahrung www.aekbank.ch

liegenschaftsfinanzierung Aus Erfahrung www.aekbank.ch liegenschaftsfinanzierung Aus Erfahrung www.aekbank.ch 1 Pläne umsetzen, Träume verwirklichen. Mit massgeschneiderten Lösungen, von denen Sie langfristig profitieren. Sie sind bereits Eigentümer einer

Mehr

INFINA EINE KOOPERATION UND MEHR ALS 45 BANKEN

INFINA EINE KOOPERATION UND MEHR ALS 45 BANKEN PARTNERINFO DIE FINANZIERUNGSPLATTFORM Ihr Partner für mehr Finanzierungserfolg Die INFINA Credit Broker GmbH kooperiert als unabhängiger Kreditmakler mit mehr als 45 Banken, Bausparkassen und Leasinggesellschaften

Mehr

Die Wohneigentumsförderung in der beruflichen Vorsorge (WEF)

Die Wohneigentumsförderung in der beruflichen Vorsorge (WEF) Merkblatt (gültig ab 1.1.2007) Die Wohneigentumsförderung in der beruflichen Vorsorge (WEF) Dieses Papier fasst nur das Wichtigste aus den gesetzlichen Grundlagen zusammen. Ausschlaggebend im Einzelfall

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Anforderungen an die Finanzierung für Veranstaltung Treffpunkt Sportverein des BLSV Sportbezirks Mittelfranken 12.11.2008 Herzlich Willkommen! Themenübersicht: 1. Welches sind die häufigsten Finanzierungsformen

Mehr

Persönlicher Finanzierungsplan

Persönlicher Finanzierungsplan Persönlicher Finanzierungsplan Kooperationspartner:... Datum: Selbstauskunft Kreditnehmer Mitschuldner/Bürge Vor- und Zuname bzw. Familienname Straße PLZ, Ort Telefonnummer/Handy Geburtsdatum /Familienstand

Mehr

Handout. zur Pressekonferenz Fachverband Hotellerie, Wien am 27. Juli 2007. Teil II Finanzierung. Vortragender:

Handout. zur Pressekonferenz Fachverband Hotellerie, Wien am 27. Juli 2007. Teil II Finanzierung. Vortragender: Handout zur Pressekonferenz Fachverband Hotellerie, Wien am 27. Juli 2007 Teil II Finanzierung Vortragender: Dr. Klaus Ennemoser Obmann Fachverband Hotellerie Wien, am 27. Juli 2007 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Langfristig günstig finanzieren.

Langfristig günstig finanzieren. Deutsche Bank Bauspar AG Information für Vertriebspartner Ausgabe 28/2011; im Test 17 Institute Langfristig günstig finanzieren. Deutsche Bank OptimoBaudarlehen/ Deutsche Bank OptimoBaudarlehen Forward

Mehr

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN.

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. In Zusammenarbeit mit 1 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Bausparen?...3 2. Wie funktioniert Bausparen?...4 3. Die Voraussetzungen für ein Bauspardarlehen... 5 4. Das Prinzip

Mehr

BAföG-Bankdarlehen Die Förderung für Ihren Studienabschluss

BAföG-Bankdarlehen Die Förderung für Ihren Studienabschluss BAföG-Bankdarlehen Die Förderung für Ihren Studienabschluss Bildung hat bei uns Kredit Eine gute Ausbildung ist eine Investition in die eigene Zukunft. Sie bringt aber auch finanzielle Belastungen mit

Mehr

Verantwortungsvolle Kreditvergabe für Verbraucher. Kodex. der Abbildung Istockphoto svanhorn

Verantwortungsvolle Kreditvergabe für Verbraucher. Kodex. der Abbildung Istockphoto svanhorn Verantwortungsvolle Kreditvergabe für Verbraucher Kodex der Abbildung Istockphoto svanhorn Präambel Unsere Verantwortung Die Mitgliedsbanken des Bankenfachverbandes sind sich ihrer Verantwortung als Kredit

Mehr

Hypotheken Immobilienfinanzierung. Ein und derselbe Partner für Ihre Hypothek, Ihre individuelle Vorsorge und Ihre Gebäudeversicherung

Hypotheken Immobilienfinanzierung. Ein und derselbe Partner für Ihre Hypothek, Ihre individuelle Vorsorge und Ihre Gebäudeversicherung Hypotheken Immobilienfinanzierung Ein und derselbe Partner für Ihre Hypothek, Ihre individuelle Vorsorge und Ihre Gebäudeversicherung Eine attraktive finanzielle Unterstützung nach Mass Sind Sie schon

Mehr

Kleiner Zins für große Pläne

Kleiner Zins für große Pläne Kleiner Zins für große Pläne Santander BauFinanzierung VORTEIL Mit dem 1I2I3 Girokonto kombinieren und Bonus sichern! Komplettpaket rund um Ihr Zuhause. Die Auswahl der richtigen BauFinanzierung soll vor

Mehr

Global Export Finance

Global Export Finance Produktblatt OeKB Beteiligungsfinanzierung 1 Global Export Finance OeKB Beteiligungsfinanzierung Beschreibung Die Garantie G4 bzw. die Wechselbürgschaftszusage der Republik Österreich vertreten durch die

Mehr

Forward Rate Agreements sind OTC-Produkte, werden meist telefonisch vereinbart.

Forward Rate Agreements sind OTC-Produkte, werden meist telefonisch vereinbart. 3.6 Derivate Finanzinstrumente / 3.6.2 Forward Rate Agreement EinForward-Kontrakt ist die Vereinbarung zwischen zwei Kontraktparteien über die Lieferung und Zahlung eines bestimmten Gutes zu einem späteren

Mehr

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Zwischen Herrn Muster, Musterstrasse 5, PLZ Musterort nachfolgend Darlehensgeber genannt und Herrn

Mehr

Der Lombardkredit Ihre Brücke zu finanzieller Flexibilität

Der Lombardkredit Ihre Brücke zu finanzieller Flexibilität Der Lombardkredit Ihre Brücke zu finanzieller Flexibilität Private Banking Investment Banking Asset Management Der Lombardkredit. Eine attraktive und flexible Finanzierungsmöglichkeit für Sie. Sie benötigen

Mehr

Wie Sie diesen Traum günstig und sicher finanzieren können, erfahren Sie in diesem Baufiservice24-Blog-Artikel.

Wie Sie diesen Traum günstig und sicher finanzieren können, erfahren Sie in diesem Baufiservice24-Blog-Artikel. Finanzierung Mallorca: Kauf einer Finca auf Mallorca Die 12 wichtigsten Dinge für die Finanzierung Ihrer Finca auf Mallorca und was Sie zur Finanzierung Ihrer Finca auf Mallorca wissen müssen, finden Sie

Mehr

PFANDBESTELLUNGSURKUNDE BESTELLUNG EINES GEMEINSAMEN VERTRETERS. WIENWERT Immobilien Finanz Aktiengesellschaft. [Projektgesellschaft

PFANDBESTELLUNGSURKUNDE BESTELLUNG EINES GEMEINSAMEN VERTRETERS. WIENWERT Immobilien Finanz Aktiengesellschaft. [Projektgesellschaft PFANDBESTELLUNGSURKUNDE BESTELLUNG EINES GEMEINSAMEN VERTRETERS im Sinne der Bestimmungen der 15a f. KuratorenG RGBl. Nr. 49/1874, idgf errichtet von WIENWERT Immobilien Finanz Aktiengesellschaft (FN 308774

Mehr

PRODUKTINFORMATIONSBLATT KREDITBOX WOHNEN

PRODUKTINFORMATIONSBLATT KREDITBOX WOHNEN INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK BAWAG P.S.K. Bank für Arbeit und Wirtschaft und Österreichische Postsparkasse Aktiengesellschaft Georg-Coch-Platz 2 1018 Wien Tel.: +435 99 05 E-Mail: kundenservice@bawagpsk.com

Mehr

BESTIMMUNGEN FUER ANONYME SPAREINLAGEN

BESTIMMUNGEN FUER ANONYME SPAREINLAGEN BESTIMMUNGEN FUER ANONYME SPAREINLAGEN Ausgabe November 2012 Ausgabe April 2013 3.5. Die Zinssätze für täglich fällige Sparbücher (z. B. Eckzinssparbücher) und 1-Monats- Sparbücher sind fix und unterliegen

Mehr

Herrn Max Mustermann Mustermann Str. 1. 27367 Sottrum 11.05.2012. Finanzierungsvorhaben

Herrn Max Mustermann Mustermann Str. 1. 27367 Sottrum 11.05.2012. Finanzierungsvorhaben Herrn Max Mustermann Mustermann Str. 1 Zweigstelle Telefon 04264 833 0 Telefax 04264 833 109 Bankleitzahl 29165681 Aufsichtsratsvorsitzender Heinrich Müller Vorstand Matthias Dittrich Stefan Hunsche Registergericht

Mehr

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate 1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate c) 4560,00 9,25 % 5 Monate d) 53400,00 5,5 % 7 Monate e) 1 080,00

Mehr

Erwerb neu errichteter Wohnungen/Reihenhäuser. 1. Persönliche Voraussetzungen. 2. Förderung. Stadt Salzburg

Erwerb neu errichteter Wohnungen/Reihenhäuser. 1. Persönliche Voraussetzungen. 2. Förderung. Stadt Salzburg 6 1. Persönliche Voraussetzungen begünstigte, natürliche Person: siehe Seite 4 den und dürfen nicht aus einer Fremdfinanzierung stammen. Eigenmittel-Mindesteinsatz: Mindestens 10 % des Gesamtkaufpreises

Mehr

Sicherheit für Generationen

Sicherheit für Generationen Sicherheit für Generationen Unser Geschäftsmodell Sehr geehrte Damen und Herren, Mit einer Investition in Immobilien verbindet man in erster Linie Sicherheit und Stabilität. Im folgenden zeigen wir Ihnen,

Mehr

Hypotheken. Finanzierung von Wohneigentum. mehr Zins spesenfrei zahlen mehr Ertrag Bonus für Sie optimal versichert = Ihr Gesamtnutzen

Hypotheken. Finanzierung von Wohneigentum. mehr Zins spesenfrei zahlen mehr Ertrag Bonus für Sie optimal versichert = Ihr Gesamtnutzen Sparen + Zahlen + Anlegen + Finanzieren + Vorsorgen = 5 mehr Zins spesenfrei zahlen mehr Ertrag Bonus für Sie optimal versichert = Ihr Gesamtnutzen Hypotheken Finanzierung von Wohneigentum Modelle Variabel

Mehr

Team Hypostreet. Liebe Leserin, lieber Leser, Herzlich Willkommen bei Hypostreet. Wir verschaffen Ihnen IHRE Finanzierung.

Team Hypostreet. Liebe Leserin, lieber Leser, Herzlich Willkommen bei Hypostreet. Wir verschaffen Ihnen IHRE Finanzierung. Herzlich Willkommen bei Hypostreet. Wir verschaffen Ihnen IHRE Finanzierung. Liebe Leserin, lieber Leser, wir würden Sie gerne bei Ihrem Weg zur perfekten Immobilien Finanzierung begleiten ganz gleich

Mehr

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung?

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung? BILDUNGSKREDIT FÜR SCHÜLER UND STUDIERENDE Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung? Die Zukunftsförderer Ein Ziel, zwei Schritte Der Antragsweg Die Bewilligung von Leistungen nach diesem

Mehr

1. Januar 2015 BERNISCHE PENSIONSKASSE. Hypothekenreglement

1. Januar 2015 BERNISCHE PENSIONSKASSE. Hypothekenreglement 1. Januar 2015 BERNISCHE PENSIONSKASSE Hypothekenreglement Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Begriffe und Abkürzungen 3 Ingress 4 Art. 1 Geltungsbereich und Zweck 4 Art. 2 Verfügbare Mittel 4 Art.

Mehr

Finanzierungskonzepte für Gemeindeprojekte in der Praxis

Finanzierungskonzepte für Gemeindeprojekte in der Praxis Finanzierungskonzepte für Gemeindeprojekte in der Praxis St. Pölten, 5. Juni 2013 Dr. Christian KOCH Abteilungsleiter Stv. Public Finance HYPO NOE HYPO Gasse 1, 3100 St. Pölten Tel.: +43 (0)5 90 910-1245

Mehr

Kreditmanagement. EK Finanzwirtschaft

Kreditmanagement. EK Finanzwirtschaft EK Finanzwirtschaft a.o.univ.-prof. Mag. Dr. Christian KEBER Fakultät für Wirtschaftswissenschaften www.univie.ac.at/wirtschaftswissenschaften christian.keber@univie.ac.at Kreditmanagement 1 Kreditmanagement

Mehr

2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler Die neue Kreditvielfalt

2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler Die neue Kreditvielfalt 2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5 Fehler 1: Unpassende Tilgung 6 Fehler 2: Falsche Zinsbindung 12 Fehler 3: Blindes Vertrauen 21 Fehler 4: Knappe Kalkulation 26 Fehler 5: Ungenutzte

Mehr

Kundeninformation. zur. Immobilienfinanzierung

Kundeninformation. zur. Immobilienfinanzierung Kundeninformation zur Immobilienfinanzierung Diese Broschüre basiert auf der Kundeninformation Immobilienfinanzierung transparent gemacht des Verbandes deutscher Hypothekenbanken e.v. 1 2 Inhalt Vorwort

Mehr

IMMOBILIEN- RENTE. IHR An LEBENSFREUDE. Ein lebenslanges Zusatzeinkommen sichern und Haus- oder Wohnungseigentümer bleiben.

IMMOBILIEN- RENTE. IHR An LEBENSFREUDE. Ein lebenslanges Zusatzeinkommen sichern und Haus- oder Wohnungseigentümer bleiben. IMMOBILIEN- RENTE IHR An LEBENSFREUDE Ein lebenslanges Zusatzeinkommen sichern und Haus- oder Wohnungseigentümer bleiben. So profitieren Sie von Ihrem zusätzlichen finanziellen Spielraum. Erfüllen Sie

Mehr

Rundschreiben der Finanzmarktaufsicht zur Ausgestaltung von Sparurkunden gemäß 31 und 32 BWG

Rundschreiben der Finanzmarktaufsicht zur Ausgestaltung von Sparurkunden gemäß 31 und 32 BWG Rundschreiben der Finanzmarktaufsicht zur Ausgestaltung von Sparurkunden gemäß 31 und 32 BWG STAND: JÄNNER 2011 AUS AKTUELLEM ANLASS WEIST DIE FMA AUF EINIGE BESONDERHEITEN BE- TREFFEND DIE AUSGESTALTUNG

Mehr

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen:

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen: www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. 5135.099 5202.110 Unser Partner für Bausparen: hier zu hause. Ihre OLB. Bausparen Mit Wüstenrot hat die OLB den richtigen Partner für Sie. Wer

Mehr

Merkblatt für die Bestellung von Grundschulden

Merkblatt für die Bestellung von Grundschulden Merkblatt für die Bestellung von Grundschulden I. Einführung Nur wenige Käufer sind in der Lage, beim Kauf eines Grundstücks, eines Hauses oder einer Eigentumswohnung den Kaufpreis vollständig aus Eigenmitteln

Mehr

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen Früher oder später muss sich nahezu jeder Kreditnehmer Gedanken über die Anschlussfinanzierung machen. Schließlich werden die Zinsen für die meisten Darlehen nur über einen eher kurzen Zeitraum festgelegt,

Mehr

Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt.

Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt. Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt. Der faire Credit der TeamBank Österreich. Einfach fair beraten lassen. Der faire Credit. Wir schreiben Fairness groß. Deshalb ist der faire Credit: Ein

Mehr

Beginn der Verzinsung. Vorlaufzeit (meist maximal 6 Monate) Gesamtlaufzeit (selten über 24 Monate) Vergleich von Referenzzinssatz und Forward Rate

Beginn der Verzinsung. Vorlaufzeit (meist maximal 6 Monate) Gesamtlaufzeit (selten über 24 Monate) Vergleich von Referenzzinssatz und Forward Rate 2.6.2.1 Forward Rate Agreement (FRA) EinForward-Kontrakt istdie Vereinbarung zwischen zwei Kontraktparteien über die Lieferung und Zahlung eines bestimmten Gutes zu einem späteren Zeitpunkt (Termingeschäft).

Mehr

lebensbegleitenden Finanzmathematik

lebensbegleitenden Finanzmathematik Martin Hödlmoser Das lxl der lebensbegleitenden Finanzmathematik Kredit-, Darlehens-, Leasingraten Rendite von Veranlagungen (Sparbücher, Wertpapiere,...) Zinsverrechnungsmodalitäten Tilgungspläne Grundzüge

Mehr

Was Sie beim Kauf beachten sollten

Was Sie beim Kauf beachten sollten Für Anleger, die einen langfristigen Vermögensaufbau oder das Wachstum ihres Portfolios im Visier haben, sind Anleihen lediglich als risikoabfedernde Beimischung (etwa 20 40 %) zu Aktien geeignet; für

Mehr