Herstellererklärung. Die. IO Factory Limited Flughafenstrasse 52a - Haus C - Airport Center D Hamburg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herstellererklärung. Die. IO Factory Limited Flughafenstrasse 52a - Haus C - Airport Center D-22335 Hamburg"

Transkript

1 Herstellererklärung Die IO Factory Limited Flughafenstrasse 52a - Haus C - Airport Center D Hamburg erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV, dass das Produkt IO Factory ebilling Server Version ASP die nachstehend genannten Anforderungen des Signaturgesetzes 1 bzw. der Signaturverordnung 2 erfüllt. Hamburg, den gez. Martin Tesch Geschäftsführer Diese Herstellererklärung mit der Dokumentennummer HE-IOFACTORY besteht aus 8 Seiten. 1 Gesetz über die Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen (Signaturgesetz - SigG) in der Fassung vom 16. Mai 2001 (BGBl. Jahrgang 2001 Teil I Nr. 22) geändert durch Erstes Gesetz zur Änderung des Signaturgesetzes (1. SigÄndG) vom (BGBl. I S. 2) 2 Verordnung zur elektronischen Signatur (Signaturverordnung - SigV) in der Fassung vom 16. November 2001 (BGBl. Jahrgang 2001 Teil I Nr. 59) geändert durch 1. SigÄndG

2 1 Handelsbezeichnung Hersteller des Produktes ist die IO Factory Limited: IO Factory Limited Flughafenstrasse 52a - Haus C - Airport Center D Hamburg Telefon: Telefax: Geschäftsführer: Martin Tesch Handelsregisterauszug: HRB Die Handelsbezeichnung des Produktes lautet: IO Factory ebilling Server Version ASP Auslieferungsverfahren: CD 2 Lieferumfang und Versionsinformationen Nachfolgend ist der Lieferumfang, einschließlich der Versionsinformationen, aufgezählt: Produktbestandteil Bezeichnung Version Übergabeform Software IO Factory ebilling Server ASP CD Handbuch Anwender Dokumentation PDF auf CD Handbuch Admin Dokumentation PDF auf CD Tabelle 1 - Lieferumfang und Versionsinformationen Das Produkt IO Factory ebilling Server Version ASP nutzt die folgenden nach SigG bestätigten Produkte, die von Dritten hergestellt werden und nicht Bestandteil dieser Erklärung sind: Produkt Bezeichnung Beschreibung & Registriernummer der Bestätigung SSEE Signtrust Signaturkarte SEA-Card V1.0 Signaturkarte mit Signaturanwendung TUVIT TE SSEE Signtrust Signaturkarte SEA-Card V2.0 Signaturkarte mit Signaturanwendung TUVIT TU SSEE Telesec Signaturkarte PKS-Card V3.0 Signaturkarte mit Signaturanwendung TUVIT TE Kartenleser cyberjack pinpad V2.0 Klasse 2 Kartenleser TUVIT TE Kartenleser cyberjack pinpad V3.0 Klasse 2 Kartenleser TUVIT TU Kartenleser cyberjack e-com V2.0 Klasse 3 Kartenleser TUVIT TE Tabelle 2 - Zusätzliche Produkte 3 Funktionsbeschreibung Das Produkt IO Factory ebilling Server Version ASP ist eine Signaturanwendungskomponente entsprechend 2 Nr. 11 Signaturgesetz (SigG), die Daten dem Prozess der Erzeugung qualifizierter elektronischer Signaturen oder deren Prüfung im Massenverfahren zuführt. Das Produkt ist für den Einsatz in einer geschützten Einsatzumgebung bestimmt. Die zu signierenden Daten werden vor der Signaturerzeugung und deren stichprobenartiger Darstellung vor unbefugter Manipulation geschützt. Signaturen werden konform zur ISIS-MTT-Spezifikation erstellt. Zur Erhöhung der Signaturrate können mehrere sichere Signaturerstellungseinheiten gleichzeitig verwendet werden. Die Verwendung sicherer Signaturerstellungseinheiten nach 17 Absatz 1 SigG, bzw. 15 Absatz 1 SigV, sowie nach den Anforderungen von SigG und SigV geprüfter und bestätigter Kartenlesegeräte wird vorausgesetzt. Diese gehören nicht zum Lieferumfang des IO Factory ebilling Server Version ASP und sind daher auch nicht Gegenstand dieser Erklärung. Die möglichen Anwendungsfälle des IO Factory ebilling Server Version ASP können z.b. eine massenhafte Erstellung elektronischer Rechnungen nach 14 UStG Absatz 3 Nr.1 und deren Prüfung das rechtssichere Erfassen von Belegen gemäß 36 SRVwV6 Seite 2

3 sein. 3.1 Erstellen einer qualifizierten elektronischen Signatur Der IO Factory ebilling Server Version ASP erhält die zu signierenden Daten innerhalb einer vertrauenswürdigen und zugangsgeschützten Umgebung aus einer authentifizierten Quelle über die API des IO Factory ebilling Server Version ASP. Die zu signierenden Daten werden stichprobenartig dem Signaturschlüsselinhaber zur Sichtkontrolle bezüglich der Überprüfung der Einhaltung der Zweckbestimmung vorgelegt und erst nach manueller Freigabe dem Signaturprozess zugeführt. Sichere Signaturerstellungseinheiten können durch den Signaturschlüsselinhaber für einen zeitlichen Rahmen und/oder für eine maximale Anzahl von zu erstellenden Signaturen freigeschaltet werden. Die Eingabe der PIN erfolgt über die Tastatur der sicheren Signaturerstellungseinheit und wird nicht zwischengespeichert. 3.2 Verifikation einer elektronischen Signatur Der IO Factory ebilling Server Version ASP erhält die zu prüfenden Daten innerhalb einer vertrauenswürdigen und zugangsgeschützten Umgebung aus einer authentifizierten Quelle über die API des IO Factory ebilling Server Version ASP. Die zu überprüfenden Daten bestehen aus den signierten Daten und der qualifizierten elektronischen Signatur über die Daten bzw. aus Daten, in die eine qualifizierte elektronische Signatur eingebettet ist. Die Verifikation einer qualifizierten elektronischen Signatur erfolgt in zwei Schritten: Verifikation einer qualifizierten Signatur Im ersten Schritt wird die mathematische Korrektheit sowie die Zugehörigkeit der qualifizierten elektronischen Signatur zu den übermittelten Daten überprüft. Verifikation von qualifizierten Zertifikaten Im zweiten Schritt wird das für die Überprüfung der mathematischen Korrektheit verwendete Zertifikat einer Prüfung unterzogen. Diese erfolgt wiederum in mehreren Schritten: Erstellung der Zertifikatskette bis zum Wurzelzertifikat Prüfung aller Zertifikate der Zertifikatskette auf mathematische Korrektheit Prüfung der Gültigkeit aller Zertifikate der Zertifikatskette zum Signaturzeitpunkt nach dem Kettenmodell Prüfung auf eventuell vorhandene Einschränkungen im Signaturzertifikat Eine Zertifikatskette wird als vollständig erkannt, wenn diese auf ein dem IO Factory ebilling Server Version ASP bekanntem und von der Bundesnetzagentur ausgestelltem Wurzelzertifikat endet. Die Wurzel- und Stammzertifikate sowie die Dienste der einzelnen Trustcenter, sind dem IO Factory ebilling Server Version ASP durch einen vertrauenswürdigen Techniker bekannt zu machen. Die Prüfung der Gültigkeit von Zertifikaten kann über das OCSP-Protokol bei einem ausstellenden Trustcenter sowie über eine gültige Sperrliste erfolgen. Eine Nutzung einer Sperrliste erfolgt, wenn keine Verbindung zu einem OCSP-Responder des ausstellenden Trustcenters möglich ist. Die Aktualität von Sperrlisten wird durch den IO Factory ebilling Server Version ASP über ein periodisches Erneuern sichergestellt. Die elektronische Signatur einer OCSP-Anwort sowie von Sperrlisten wird überprüft. Das Ergebnis einer Verifikation wird dem Anwender in Form eines Prüfprotokolls als signierte PDF- Datei zur Verfügung gestellt. Dieses Protokoll enthält eine Beschreibung aller vorgenommenen Prüfungen und deren Ergebnisse. Zusätzlich werden alle während einer Prüfung anfallenden Daten (Zertifikate, OCSP-Anwort) dem Anwender zur Verfügung gestellt. Seite 3

4 4 Erfüllung der Anforderungen des Signaturgesetzes und der Signaturverordnung Das Produkt IO Factory ebilling Server Version ASP erfüllt unter Einhaltung der Einsatzbedingungen aus Kapitel 5 die Anforderungen gemäß 17 Absatz 1 und 2 SigG und 15 Absatz 2 und 4 SigV. Im Einzelnen wird folgenden Anforderungen entsprochen. Erläuterungen und Abgrenzungen aufgrund des Einsatzes für Massensignaturen sind jeweils im Anschluss an die Nennung der Gesetzestexte angegeben. 17 Absatz 1 SigG Für die Speicherung von Signaturschlüsseln sowie für die Erzeugung qualifizierter elektronischer Signaturen sind sichere Signaturerstellungseinheiten einzusetzen, die Fälschungen der Signaturen und Verfälschungen signierter Daten zuverlässig erkennbar machen und gegen unberechtigte Nutzung der Signaturschlüssel schützen. Werden die Signaturschlüssel auf einer sicheren Signaturerstellungseinheit selbst erzeugt, so gilt Absatz 3 Nr. 1 entsprechend. Erläuterung: Identifikationsdaten zur Anwendung von Signaturschlüsseln werden ausschließlich auf einer sicheren Signaturerstellungseinheit nach 17 Absatz 1 SigG, bzw. 15 Absatz 1 SigV gespeichert. Der Zugriff auf diese erfolgt ausschließlich durch Kartenlesegeräte, die über eine eigene Tastatur verfügen. Eine PIN Eingabe erfolgt ausschließlich über diese Tastaturen. Eine Preisgabe der Identifikationsdaten kann hierdurch ausgeschlossen werden. Als Kartenlesegeräte sind ausschließlich solche zu verwenden, die nach SigG und SigV geprüft und bestätigt sind. Diese gehören nicht zum Lieferumfang des IO Factory ebilling Server Version ASP und sind daher auch nicht Gegenstand dieser Erklärung. Sie sind separat von einem entsprechenden Anbieter zu beziehen. Eine Liste von Signaturerstellungseinheit und Kartenlesern, die kompatibel zum IO Factory ebilling Server Version ASP sind, sind in Tabelle 2 angeben. 17 Absatz 2 SigG Abgrenzung: Für die Darstellung zu signierender Daten sind Signaturanwendungskomponenten erforderlich, die die Erzeugung einer qualifizierten elektronischen Signatur vorher eindeutig anzeigen und feststellen lassen, auf welche Daten sich die Signatur bezieht. Für die Überprüfung signierter Daten sind Signaturanwendungskomponenten erforderlich, die feststellen lassen, 1. auf welche Daten sich die Signatur bezieht, 2. ob die signierten Daten unverändert sind, 3. welchem Signaturschlüsselinhaber die Signatur zuzuordnen ist, 4. welche Inhalte das qualifizierte Zertifikat, auf dem die Signatur beruht, und zugehörige qualifizierte Attribut-Zertifikate aufweisen und 5. zu welchem Ergebnis die Nachprüfung von Zertifikaten nach 5 Abs. 1 Satz 2 geführt hat. Signaturanwendungskomponenten müssen nach Bedarf auch den Inhalt der zu signierenden oder signierten Daten hinreichend erkennen lassen. Die Signaturschlüsselinhaber sollen solche Signaturanwendungskomponenten einsetzen oder andere geeignete Maßnahmen zur Sicherheit qualifizierter elektronischer Signaturen treffen. In Abweichung zu 17 Absatz 2 SigG, wonach die Signaturanwendungskomponente auch den Inhalt der zu signierenden oder signierten Daten hinreichend erkennen lassen muss, ist die Anzeige der zu signierenden Daten auf eine stichprobenhafte Prüfung reduziert, da der IO Factory ebilling Server Version ASP für die Erzeugung von Massensignaturen im Batchbetrieb ausgelegt ist. Seite 4

5 15 Absatz 2 SigV Signaturanwendungskomponenten nach 17 Abs. 2 des Signaturgesetzes müssen gewährleisten, dass 1. bei der Erzeugung einer qualifizierten elektronischen Signatur a. die Identifikationsdaten nicht preisgegeben und diese nur auf der jeweiligen sicheren Signaturerstellungseinheit gespeichert werden, b. eine Signatur nur durch die berechtigt signierende Person erfolgt, c. die Erzeugung einer Signatur vorher eindeutig angezeigt wird und 2. bei der Prüfung einer qualifizierten elektronischen Signatur a. die Korrektheit der Signatur zuverlässig geprüft und zutreffend angezeigt wird und b. eindeutig erkennbar wird, ob die nachgeprüften qualifizierten Zertifikate im jeweiligen Zertifikatverzeichnis zum angegebenen Zeitpunkt vorhanden und nicht gesperrt waren. Abgrenzung: In Abweichung zu 15 Absatz 2 SigV, wonach die Signaturanwendungskomponente auch den Inhalt der zu signierenden oder signierten Daten hinreichend erkennen lassen muss, ist die Anzeige der zu signierenden Daten auf eine stichprobenhafte Prüfung reduziert, da der IO Factory ebilling Server Version ASP für die Erzeugung von Massensignaturen im Batchbetrieb ausgelegt ist. 15 Absatz 4 SigV Sicherheitstechnische Veränderungen an technischen Komponenten nach den Absätzen 1 bis 3 müssen für den Nutzer erkennbar werden. Erläuterung: Die dem IO Factory ebilling Server Version ASP zugrunde liegende Software ist elektronisch signiert. Bei jedem Start wird die Integrität der Software überprüft. Im Fehlerfall erfolgt ein Abbruch des Startvorgangs. Externe Komponenten wie Gehäuse oder Kartenleser sind durch Siegel vor Manipulationen geschützt. Sicherheitstechnisch relevante Veränderungen der Signaturanwendungskomponente sind hierdurch für den Nutzer erkennbar. 5 Maßnahmen in der Einsatzumgebung 5.1 Einrichtung der IT- Komponenten Für die technische Einsatzumgebung gelten folgende Voraussetzungen: Hardware Plattform IBM-kompatibler PC/Server, lauffähig mit einem der unten genannten Betriebssysteme, mit Anschlussmöglichkeiten für ein Read-Only-Memory-Laufwerk (z.b. ein DVD-ROM oder CD-ROM) sowie für einen oder mehrere Kartenleser über die USB-Schnittstelle. Software Plattform Zur Zeit unterstützte Betriebssysteme sind 32-Bit Linux Betriebssysteme folgender Hersteller: Ubuntu Server Edition 7.10 Eine Installation des IO Factory ebilling Server Version ASP hat auf einem neu aufgesetzten und unterstützten Betriebssystem zu erfolgen. Das eingesetzte Betriebssystem ist in regelmäßigen Abständen auf einem aktuellen Stand zu halten. Seite 5

6 Signaturerstellungseinheiten und Kartenlesegeräte Die Erstellung qualifizierter Signaturen erfordert den Einsatz personalisierter Signaturerstellungseinheiten, welche den Anforderungen aus 2 Nr.10 SigG entsprechen. Folgende sichere Signaturerstellungseinheiten können hierfür eingesetzt werden: Signtrust Signaturkarte SEA-Card V1.0 Signtrust Signaturkarte SEA-Card V2.0 Telesec Signaturkarte PKS-Card V3.0 Folgende Kartenlesegeräte können eingesetzt werden: cyberjack pinpad V2.0 cyberjack pinpad V3.0 cyberjack e-com V2.0 Die Auflagen aus der Bestätigung zu dem Produkten (siehe Registriernummern aus Tabelle 2) sind einzuhalten. Das Produkt IO Factory ebilling Server Version ASP darf ausschließlich innerhalb der oben beschriebenen Hard- und Softwareausstattung und Konfiguration eingesetzt werden. 5.2 Anbindung an ein Netzwerk Das Produkt IO Factory ebilling Server Version ASP darf nur in Verbindung mit einer Firewall an ein Netzwerk angeschlossen werden: Der Rechner darf nicht direkt mit einem öffentlichen Netz verbunden sein. Insbesondere darf es von einem öffentlichen Netz aus praktisch nicht möglich sein, auf diesen Rechner zuzugreifen. Die in diesem Abschnitt gemachten Auflagen müssen eingehalten werden. 5.3 Auslieferung und Installation Das Produkt IO Factory ebilling Server Version ASP wird auf einer CD-ROM ausgeliefert. Die Installation darf nur von geschultem Personal durchgeführt werden. Das im Administrationshandbuch spezifizierte Auslieferungs- und Installationsverfahren ist einzuhalten. Insbesondere sind die Vorgaben aus den vorherigen Abschnitten einzuhalten: Das Produkt ist auf einem dedizierten Rechner zu installieren. Es ist nur vertrauenswürdiges Personal einzusetzen. Vor der Installation des Produktes ist sicherzustellen, dass die Sicherheit des Rechners und des installierten Betriebssystems nicht kompromittiert ist bzw. wird. Hierbei ist ein besonderes Augenmerk auf Viren oder Trojanischen Pferde zu richten. Dieser Rechner muss sich in einem Raum befinden, zu dem nur autorisierte Personen Zugang haben. Das BIOS-Setup ist so zu gestalten, dass das Booten des Rechners ausschließlich über eine interne Festplatte erfolgen kann. Das BIOS-Setup ist mit einem Passwort zu versehen. Alle für den Betrieb nicht zwingend notwendigen Benutzerkonten müssen entfernt werden. Passwörter sind nach geltenden Grundsätzen auszuwählen. Programmbestandteile des IO Factory ebilling Server Version ASP sind vor der Auslieferung signiert worden. Diese wird vom IO Factory ebilling Server Version ASP während des Startvorganges geprüft. Schlägt diese Prüfung fehl, wird der Startvorgang abgebrochen. Einzelheiten zu der Prüfung werden im Log des IO Factory ebilling Server Version ASP ausgegeben und müssen mit Angaben aus dem Administrationshandbuch positiv verglichen werden. Seite 6

7 5.4 Auflagen für den Betrieb des Produktes Während des Betriebs sind die folgenden Bedingungen für den sachgemäßen Einsatz zu beachten: Es ist nur vertrauenswürdiges Personal einzusetzen. Zur Laufzeit darf kein weiteres Betriebssystem auf dem Rechner installiert sein. Im laufenden Betrieb ist sicherzustellen, dass die Sicherheit des Rechners und des installierten Betriebssystems nicht kompromittiert ist bzw. wird. Hierbei ist ein besonderes Augenmerk auf Viren oder Trojanischen Pferde zu richten. Das auf dem Rechner installierte Betriebssystem ist bzgl. verfügbarer Security Patches und Updates auf einem aktuellen Stand zu halten. Die verwendeten Kartenleser sind unmittelbar mit dem Rechner verbunden, auf dem der IO Factory ebilling Server Version ASP installiert ist und betrieben wird. Die Systemzeit muss korrekt sein. Passwörter sind nach geltenden Grundsätzen auszuwählen und regelmäßig zu erneuern. Ein vertraulicher Umgang mit Identifikationsmerkmalen, die an den IO Factory ebilling Server Version ASP weitergereicht werden, insbesondere seitens handelnder Personen und der nutzenden Anwendung, ist zu gewährleisten. Durch Veränderungen der Einsatzumgebung dürfen bekannte Schwachstellen in der Konstruktion und bei der operationalen Nutzung nicht ausnutzbar werden bzw. dürfen keine neuen Schwachstellen entstehen. Um Manipulationen am System zu verhindern, gelten folgende Mindestanforderungen: Der Rechner auf dem das Produkt installiert ist, wird durch ein Siegel vor Manipulationen durch unbefugte Personen an der Hardware geschützt. Sichere Signaturerstellungseinheiten werden durch Siegel vor Manipulationen (unerlaubtes Entfernen oder Einstecken) geschützt. Über den Gebrauch von Siegeln, ist ein Siegelbuch zu führen. Angebrachte Siegel sind in regelmäßigen Abständen auf Manipulationen oder Bruch zu kontrollieren. Mit Auslieferung des Produkts IO Factory ebilling Server Version ASP ist der Anwender auf die Einhaltung der oben genannten Einsatzbedingungen hinzuweisen. 6 Algorithmen und zugehörige Parameter Zur Erzeugung von qualifizierten elektronischen Signaturen werden die von einer sicheren Signaturerstellungseinheit zur Verfügung gestellten Algorithmen verwendet. Das Produkt IO Factory ebilling Server Version ASP setzt Signaturerstellungseinheiten ein, die den nutzen. RSA Algorithmus mit der Schlüssellänge 1024-Bit sowie RSA Algorithmus mit der Schlüssellänge 2048-Bit Der verwendete RSA Algorithmus mit der Schlüssellänge 1024-Bit gilt nach der Übersicht über geeignete Algorithmen der Bundesnetzagentur bis als sicher. Dieser Algorithmus wird von dem IO Factory ebilling Server Version ASP ab dem nicht mehr zugelassen und verwendet. Seite 7

8 Der verwendete RSA Algorithmus mit der Schlüssellänge 2048-Bit gilt nach der Übersicht über geeignete Algorithmen der Bundesnetzagentur bis Ende 2012 als sicher. Das Produkt IO Factory ebilling Server Version ASP setzt die Hash-Funktionen SHA-1, SHA- 224, SHA-256, SHA-384, SHA-512 und RIPEMD-160 ein. Die verwendeten Hash-Funktionen SHA-224 mit der effektiven Länge 224-Bit, SHA-256 mit der effektiven Länge 256-Bit, SHA-384 mit der effektiven Länge 384-Bit und SHA-512 mit der effektiven Länge 512-Bit gelten nach der Übersicht über geeignete Algorithmen der Bundesnetzagentur bis Ende 2012 als sicher. Die verwendete Hash-Funktion RIPEMD-160 mit der effektiven Länge 160-Bit gilt nach der Übersicht über geeignete Algorithmen der Bundesnetzagentur bis Ende 2010 als sicher. Die verwendete Hash-Funktion SHA-1 mit der effektiven Länge 160-Bit gilt nach der Übersicht über geeignete Algorithmen der Bundesnetzagentur bis Ende 2009 als sicher. Die zum Einsatz kommenden Algorithmen und die zugehörigen Parameter werden von der gemäß 3 SigG zuständigen Behörde durch Ihre Veröffentlichung im Bundesanzeiger gemäß Anlage 1 Abschnitt 1 Nr. 2 SigV vom 22. November 2001 zum Zeitpunkt der Auslieferung als geeignet angesehen. Die gemäß Anlage 1 Abs. I Nr. 2 SigV festgestellte Eignung reicht mindestens bis Ende des Jahres 2012 (siehe Bundesanzeiger vom 12. April 2007 Nr. 69, S. 3759). Algorithmen, deren Zulassung erloschen ist, werden vom IO Factory ebilling Server Version ASP nicht mehr genutzt. 7 Gültigkeit der Herstellererklärung Die vorliegende Herstellererklärung ist bis zu ihrem Widerruf durch die IO Factory Limited, längstens jedoch bis zum gültig. Bei einer vorzeitigen Änderung erfolgt eine Neuvorlage bei der nach 3 SigG zuständigen Behörde. Der aktuelle Status der Gültigkeit der Erklärung ist bei der zuständigen Behörde (Bundesnetzagentur, Referat Elektronische Signatur) zu erfragen. 8 Zusatzdokumentation Folgende Bestandteile der Herstellererklärung wurden aus dem Veröffentlichungstext ausgegliedert und bei der zuständigen Behörde hinterlegt: HE-IOFACTORY ANHANG, V1.0.1, 28 Seiten Ende der Herstellererklärung Seite 8

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1.

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1. Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 2 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Herstellererklärung. für eine Signaturanwendungskomponente. Gateway Version 1.11

Herstellererklärung. für eine Signaturanwendungskomponente. Gateway Version 1.11 Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 Signaturgesetz 1 First Businesspost GmbH Am Moosfeld 27 81829 München erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 Signaturgesetz,

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1.

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1. Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17(4) Satz 2 Signaturgesetz 1. R&L AG Frühlingstraße 2 84034 Landshut

Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17(4) Satz 2 Signaturgesetz 1. R&L AG Frühlingstraße 2 84034 Landshut Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17(4) Satz 2 Signaturgesetz 1 R&L AG Frühlingstraße 2 84034 Landshut erklärt hiermit gemäß 17(4) Satz 2 SigG, dass das Produkt safex Enterprise

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1.

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1. Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20. 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20. 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20.

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20. Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Herstellererklärung. Die. Authentidate Deutschland GmbH. Rethelstraße 47. 40237 Düsseldorf

Herstellererklärung. Die. Authentidate Deutschland GmbH. Rethelstraße 47. 40237 Düsseldorf Herstellererklärung Die Authentidate Deutschland GmbH Rethelstraße 47 40237 Düsseldorf erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV, dass das Produkt Signature Check

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 2 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17(4) Satz 2 Signaturgesetz 1. R&L AG Frühlingstraße Landshut

Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17(4) Satz 2 Signaturgesetz 1. R&L AG Frühlingstraße Landshut Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17(4) Satz 2 Signaturgesetz 1 Frühlingstraße 2 84034 Landshut erklärt hiermit gemäß 17(4) Satz 2 SigG, dass das Produkt safex Verifier 4.0

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Herstellererklärung. Die. Applied Security GmbH. Industriestr. 16. D 63811 Stockstadt am Main

Herstellererklärung. Die. Applied Security GmbH. Industriestr. 16. D 63811 Stockstadt am Main Herstellererklärung Die Applied Security GmbH Industriestr. 16 D 63811 Stockstadt am Main erklärt hiermit gemäß Signaturgesetz (SigG) 17 Abs. 4 Satz 2 in Verbindung mit Signaturverordnung (SigV) 15 Abs.

Mehr

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung debis Systemhaus Information Security Services GmbH - Zertifizierungsstelle debiszert

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung debis Systemhaus Information Security Services GmbH - Zertifizierungsstelle debiszert-

Mehr

Beschreibung der technischen Komponente:

Beschreibung der technischen Komponente: Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 2 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Member of TÜV NORD GROUP Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Member of TÜV NORD GROUP Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Herstellererklärung. Der Hersteller. T-Systems International GmbH 1 Hahnstraße 43 d 60528 Frankfurt am Main

Herstellererklärung. Der Hersteller. T-Systems International GmbH 1 Hahnstraße 43 d 60528 Frankfurt am Main Herstellererklärung Der Hersteller T-Systems International GmbH 1 Hahnstraße 43 d 60528 Frankfurt am Main erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 2 in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV 3, dass sein

Mehr

Nachtrag 1 zur Herstellererklärung für SecSigner 3.6 vom 04.07.2011. Der Hersteller

Nachtrag 1 zur Herstellererklärung für SecSigner 3.6 vom 04.07.2011. Der Hersteller Nachtrag 1 zur Herstellererklärung für SecSigner 3.6 vom 04.07.2011 Der Hersteller SecCommerce Informationssysteme GmbH Obenhauptstraße 5 22335 Hamburg erklärt hiermit, dass Tabelle 2 in Abschnitt 2 der

Mehr

Beschreibung des Produktes:

Beschreibung des Produktes: Seite 2 von 9 Seiten Beschreibung des Produktes: 1 Handelsbezeichnung des Produktes und Lieferumfang Signaturanwendungskomponente Infotech Signer Version V2.0/Win32 3 Auslieferung: Die Auslieferung des

Mehr

Herstellererklärung 1.1.0. Herstellererklärung. des Herstellers. DocuWare AG Therese-Giehse-Platz 2. 82110 Germering

Herstellererklärung 1.1.0. Herstellererklärung. des Herstellers. DocuWare AG Therese-Giehse-Platz 2. 82110 Germering 4 Herstellererklärung des Herstellers DocuWare AG Therese-Giehse-Platz 2 82110 Germering DocuWare AG Therese-Giehse-Platz 2 D-82110 Germering Germany Tel. +49.89.89 44 33-0 Fax +49.89.8 41 99 66 info@docuware.com

Mehr

AuthentiDate SLM Base Component Ver. 2.9

AuthentiDate SLM Base Component Ver. 2.9 Herstellererklärung zu einem Produkt für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 Signaturgesetz Großenbaumer Weg 6 40472 Düsseldorf Tel: +49 (0) 211 436989-0 Fax: +49 (0) 211 436989-19

Mehr

Herstellererklärung. Die. BDC EDV-Consulting GmbH. Gredlerstrasse 4 / 2. A-1020 Wien. dass das Produkt. BDC hotinvoice Version 4.0.

Herstellererklärung. Die. BDC EDV-Consulting GmbH. Gredlerstrasse 4 / 2. A-1020 Wien. dass das Produkt. BDC hotinvoice Version 4.0. Herstellererklärung Die BDC EDV-Consulting GmbH Gredlerstrasse 4 / 2 A-1020 Wien erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1 in Verbindung mit 15 Abs 5 Satz 1 SigV 2, dass das Produkt BDC hotinvoice

Mehr

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung debis Systemhaus Information Security Services GmbH - Zertifizierungsstelle debiszert

Mehr

Nachtrag 1. zur Herstellererklärung des Produktes Sign Live! CC remote signer 5.1 vom 05.12.2011. Die

Nachtrag 1. zur Herstellererklärung des Produktes Sign Live! CC remote signer 5.1 vom 05.12.2011. Die Nachtrag 1 zur Herstellererklärung des Produktes Sign Live! CC remote signer 5.1 vom 05.12.2011 Die intarsys consulting GmbH Bahnhofplatz 8 D 76137 Karlsruhe ergänzt mit diesem Nachtrag die o.g. Herstellererklärung

Mehr

Herstellererklärung ICOYA EDI Signature Server. Seite 1 von 9 HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. struktur AG Friedrichstr. 14 D-70174 Stuttgart

Herstellererklärung ICOYA EDI Signature Server. Seite 1 von 9 HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. struktur AG Friedrichstr. 14 D-70174 Stuttgart Herstellererklärung ICOYA EDI Signature Server. Seite 1 von 9 HERSTELLERERKLÄRUNG Der Hersteller struktur AG Friedrichstr. 14 D-70174 Stuttgart erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1, in Verbindung

Mehr

Diese Herstellererklärung mit der Dokumentennummer 080302 besteht aus 18 Seiten.

Diese Herstellererklärung mit der Dokumentennummer 080302 besteht aus 18 Seiten. Herstellererklärung Der Hersteller XimantiX GmbH Landsberger Straße 484 81241 München Registergericht: Amtsgericht München Registernummer: HR 150737 erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1 in Verbindung

Mehr

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems. 03158.SW.03.2006. Zertifizierungsdienst Deutsche Post Com GmbH Geschäftsfeld Signtrust

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems. 03158.SW.03.2006. Zertifizierungsdienst Deutsche Post Com GmbH Geschäftsfeld Signtrust Sicherheitsbestätigung und Bericht T-Systems. 03158.SW.03.2006 Zertifizierungsdienst Deutsche Post Com GmbH Geschäftsfeld Signtrust Bestätigung für die Umsetzung von Sicherheitskonzepten gemäß 15 Abs.

Mehr

Teil- Signaturanwendungskomponente M-Doc AutoVerifier Version 1.2 Funktionsbeschreibung HE Nr. AV-MC-2007.2 Seite 1/15.

Teil- Signaturanwendungskomponente M-Doc AutoVerifier Version 1.2 Funktionsbeschreibung HE Nr. AV-MC-2007.2 Seite 1/15. Funktionsbeschreibung HE Nr. AV-MC-2007.2 Seite 1/15 Deckblatt Herstellererklärung Der Hersteller Mentana-Claimsoft AG Spreenhagener Str. 16 15528 Spreenhagen b. Berlin erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Herstellererklärung text2email Signatur Server Seite 1 von 8 HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. Höhnke Software Wieckstraße 15 D-22527 Hamburg

Herstellererklärung text2email Signatur Server Seite 1 von 8 HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. Höhnke Software Wieckstraße 15 D-22527 Hamburg Herstellererklärung text2email Signatur Server Seite 1 von 8 HERSTELLERERKLÄRUNG Der Hersteller Höhnke Software Wieckstraße 15 D-22527 Hamburg erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG1, in Verbindung

Mehr

HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. Hypercom GmbH Konrad Zuse - Str. 19 21 D-36251 Bad Hersfeld

HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. Hypercom GmbH Konrad Zuse - Str. 19 21 D-36251 Bad Hersfeld HERSTELLERERKLÄRUNG Der Hersteller Hypercom GmbH Konrad Zuse - Str. 19 21 D-36251 Bad Hersfeld erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 SigG 1 in Verbindung mit 15 Abs. 5 SigV 2, dass sein Produkt Chipkartenterminal

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Herstellererklärung. Die. TIME SIGNATURE SYSTEMS GmbH. Nartenstraße 19. D 21079 Hamburg

Herstellererklärung. Die. TIME SIGNATURE SYSTEMS GmbH. Nartenstraße 19. D 21079 Hamburg Herstellererklärung Die TIME SIGNATURE SYSTEMS GmbH Nartenstraße 19 D 21079 Hamburg erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV. dass sein Produkt QSS 400 V4.00

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen (HRB 13615, Amtsgericht Essen)

HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen (HRB 13615, Amtsgericht Essen) Stand: 21.11.2011 HERSTELLERERKLÄRUNG Der Hersteller secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen (HRB 13615, Amtsgericht Essen) erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1 in Verbindung

Mehr

Verordnung zur digitalen Signatur (Signaturverordnung - SigV)

Verordnung zur digitalen Signatur (Signaturverordnung - SigV) Verordnung zur digitalen Signatur (Signaturverordnung - SigV) Aufgrund des 16 des Signaturgesetzes vom 22. Juli 1997 (BGBl. I S. 1870, 1872) verordnet die Bundesregierung: Inhaltsübersicht 1 Verfahren

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Herstellererklärung. Die. Applied Security GmbH. Industriestr. 16. D 63811 Stockstadt am Main

Herstellererklärung. Die. Applied Security GmbH. Industriestr. 16. D 63811 Stockstadt am Main Herstellererklärung Die Applied Security GmbH Industriestr. 16 D 63811 Stockstadt am Main erklärt hiermit gemäß Signaturgesetz (SigG) 17 Abs. 4 Satz 2 in Verbindung mit Signaturverordnung (SigV) 15 Abs.

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

ELBA-business Electronic banking fürs Büro. Digitale Signatur. ELBA-business 5.7.0

ELBA-business Electronic banking fürs Büro. Digitale Signatur. ELBA-business 5.7.0 Digitale Signatur ELBA-business 5.7.0 Seite 1 Informationen zur Digitalen Signatur 1.1 Was ist die Digitale Signatur? Der Zweck der digitalen Signatur ist der Ersatz der eigenhändigen Unterschrift. Mit

Mehr

S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.4

S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.4 Nachtrag Nr. 4 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02116.TE.06.2009 S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.4 OPENLiMiT SignCubes GmbH Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Mehr

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems. 03188.SE.06.2007. Zertifizierungsdiensteanbieter Bundesnotarkammer

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems. 03188.SE.06.2007. Zertifizierungsdiensteanbieter Bundesnotarkammer Sicherheitsbestätigung und Bericht T-Systems. 03188.SE.06.2007 Zertifizierungsdiensteanbieter Bundesnotarkammer Bestätigung für die Umsetzung von Sicherheitskonzepten gemäß 15 Abs. 2 Gesetz über Rahmenbedingungen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Nexus Certificate Manager 6.2.1

Nexus Certificate Manager 6.2.1 Sicherheitsbestätigung und Bericht T-Systems. 02175.TE.12.2007 Nexus Certificate Manager 6.2.1 Technology Nexus AB Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S.

Mehr

S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.3

S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.3 Nachtrag Nr. 3 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02116.TE.06.2009 S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.3 OPENLiMiT SignCubes GmbH Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Mehr

Nachtrag Nr. 1 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008. OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.2

Nachtrag Nr. 1 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008. OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.2 Nachtrag Nr. 1 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008 OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.2 Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs.

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Member of TÜV NORD GROUP Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20. 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Member of TÜV NORD GROUP Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20. 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Kriterienkatalog und Vorgehensweise für Bestätigungen und Konformitätsnachweise gemäß Signaturgesetz. datenschutz cert GmbH Version 1.

Kriterienkatalog und Vorgehensweise für Bestätigungen und Konformitätsnachweise gemäß Signaturgesetz. datenschutz cert GmbH Version 1. Kriterienkatalog und Vorgehensweise für Bestätigungen und Konformitätsnachweise gemäß Signaturgesetz (SigG) datenschutz cert GmbH Version Inhaltsverzeichnis Kriterienkatalog und Vorgehensweise für Bestätigungen

Mehr

Welche technischen Voraussetzungen sind für die Nutzung von Zertifikaten notwendig?

Welche technischen Voraussetzungen sind für die Nutzung von Zertifikaten notwendig? ZERTIFIKAT UND SIGNATUR Als Besitzer eines Zertifikates können Sie Ihre Identität gegenüber anderen Leuten, mit denen Sie über das Web kommunizieren, bestätigen, E-Mail-Nachrichten signieren oder verschlüsseln

Mehr

Elektronische Signaturen. LANDRATSAMT BAUTZEN Innerer Service EDV

Elektronische Signaturen. LANDRATSAMT BAUTZEN Innerer Service EDV Elektronische Signaturen Rechtsrahmen Signaturgesetz (SigG) Signaturverordnung (SigV) Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), 125 ff. über die Formen von Rechtsgeschäften Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG), 3a

Mehr

Herstellererklärung Sign Live! CC 4.2 IS-SIGNLIVECC-4.2 N1. Nachtrag 1. zur Herstellererklärung des Produktes Sign Live! CC 4.2 vom 19.03.2010.

Herstellererklärung Sign Live! CC 4.2 IS-SIGNLIVECC-4.2 N1. Nachtrag 1. zur Herstellererklärung des Produktes Sign Live! CC 4.2 vom 19.03.2010. Nachtrag 1 zur Herstellererklärung des Produktes Sign Live! CC 4.2 vom 19.03.2010 Die intarsys consulting GmbH Bahnhofplatz 8 D 76137 Karlsruhe ergänzt mit diesem Nachtrag die o. g. Herstellererklärung

Mehr

Bundesgesetz über elektronische Signaturen (Signaturgesetz - SigG) (Auszug)

Bundesgesetz über elektronische Signaturen (Signaturgesetz - SigG) (Auszug) Bundesgesetz über elektronische Signaturen (Signaturgesetz - SigG) (Auszug) 1. Abschnitt Gegenstand und Begriffsbestimmungen Gegenstand und Anwendungsbereich 1. (1) Dieses Bundesgesetz regelt den rechtlichen

Mehr

A-1040 Wien, Weyringergasse 35

A-1040 Wien, Weyringergasse 35 Zentrum für sichere Informationstechnologie Austria Secure Information Technology Center Austria A-1040 Wien, Weyringergasse 35 A-8010 Graz, Inffeldgasse 16a Tel.: (+43 1) 503 19 63 0 Tel.: (+43 316) 873-5514

Mehr

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems.02166.TE.07.2008 ACOS EMV-A04V1. Austria Card Plastikkarten und Ausweissysteme GmbH

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems.02166.TE.07.2008 ACOS EMV-A04V1. Austria Card Plastikkarten und Ausweissysteme GmbH Sicherheitsbestätigung und Bericht T-Systems.02166.TE.07.2008 ACOS EMV-A04V1 Austria Card Plastikkarten und Ausweissysteme GmbH Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß

Mehr

Herstellererklärung. Die. First Businesspost GmbH. Am Moosfeld 27. 81829 München

Herstellererklärung. Die. First Businesspost GmbH. Am Moosfeld 27. 81829 München Herstellererklärung Die First Businesspost GmbH Am Moosfeld 27 81829 München erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV, dass das Produkt Downloadmanager 2.0 die

Mehr

Nachtrag Nr. 3 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008. OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.3

Nachtrag Nr. 3 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008. OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.3 Nachtrag Nr. 3 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008 OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.3 Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs.

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Herstellererklärung. Der Hersteller. SecCommerce Informationssysteme GmbH Obenhauptstraße 5 22335 Hamburg

Herstellererklärung. Der Hersteller. SecCommerce Informationssysteme GmbH Obenhauptstraße 5 22335 Hamburg Der Hersteller SecCommerce Informationssysteme GmbH Obenhauptstraße 5 22335 Hamburg erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1 in Verbindung mit 15 Abs. 5 SigV 2, dass sein Produkt SecSigner 3.6 als

Mehr

Herstellererklärung. Die. Authentidate Deutschland GmbH. Rethelstraße Düsseldorf

Herstellererklärung. Die. Authentidate Deutschland GmbH. Rethelstraße Düsseldorf Herstellererklärung Die Authentidate Deutschland GmbH Rethelstraße 47 40237 Düsseldorf erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV, dass das Produkt Signature Check

Mehr

FAQ Systemumgebung und Installation. Inhaltsverzeichnis

FAQ Systemumgebung und Installation. Inhaltsverzeichnis FAQ Systemumgebung und Installation Inhaltsverzeichnis 1.Welche Anforderungen bestehen an die Netzwerkumgebung für NSUITE.comfort?...1 2.Welche Systemanforderungen bestehen an NSUITE.inhouse/NSUITE.comfort?...2

Mehr

10 W-Fragen im Umgang mit elektronischen Rechnungen (erechnung)

10 W-Fragen im Umgang mit elektronischen Rechnungen (erechnung) Version 2.0 Mentana- Claimsoft GmbH Seite 2 10 W-Fragen im Umgang mit 1. Wieso kann ich eine erechnung nicht einfach ausdrucken? 2. Wieso kann ich eine erechnung nicht einfach ausdrucken? 3. Warum muss

Mehr

Teil II Hardy Hessenius

Teil II Hardy Hessenius Teil II Hardy Hessenius Interaktionsebenen Information Kommunikation Transaktion Abrufen statischer und dynamischer Web-Seiten (Pull-Dienste) Zusendung relevanter Informationen (Push- Dienste) Erweitert

Mehr

MBS Modul zur Erstellung sicherer Signaturen

MBS Modul zur Erstellung sicherer Signaturen Zentrum für sichere Informationstechnologie Austria Secure Information Technology Center Austria A-1040 Wien, Weyringergasse 35 A-8010 Graz, Inffeldgasse 16a Tel.: (+43 1) 503 19 63 0 Tel.: (+43 316) 873-5514

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. S. 1, 1 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung 2

Mehr

PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE. Preisliste Version 3.8 Berlin, Januar 2016. Copyright 2016, Bundesdruckerei GmbH

PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE. Preisliste Version 3.8 Berlin, Januar 2016. Copyright 2016, Bundesdruckerei GmbH PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE Preisliste Version 3.8 Berlin, Januar 2016 Copyright 2016, Bundesdruckerei GmbH QUALIFIZIERTE PERSONENZERTIFIKATE* D-TRUST Card 3.0 Signaturkarte mit qualifiziertem Zertifikat

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Anleitung zur Überprüfung der Signatur von Elektronischen Kontoauszügen

Anleitung zur Überprüfung der Signatur von Elektronischen Kontoauszügen Seite 1 Anleitung zur Überprüfung der Signatur von Elektronischen Kontoauszügen Zur Prüfung, ob die qualifizierte Signatur eines elektronischen Kontoauszugs gültig ist, können verschiedene Softwarelösungen

Mehr

HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. secrypt GmbH Bessemer Straße 82 D-12103 Berlin

HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. secrypt GmbH Bessemer Straße 82 D-12103 Berlin HERSTELLERERKLÄRUNG Der Hersteller secrypt GmbH Bessemer Straße 82 D-12103 Berlin erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1 in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV 2, dass sein Produkt digiseal archive,

Mehr

Online-Banking mit der HBCI-Chipkarte. HBCI - Der Standard. Kreissparkasse Tübingen Seite 1 von 5

Online-Banking mit der HBCI-Chipkarte. HBCI - Der Standard. Kreissparkasse Tübingen Seite 1 von 5 Kreissparkasse Tübingen Seite 1 von 5 Online-Banking mit der HBCI-Chipkarte Die Abwicklung von Bankgeschäften per PC über unser Internet-Banking oder über eine Finanzsoftware, wie z.b. StarMoney, nimmt

Mehr

Unterstützte Kombinationen: Chipkartenlesegeräte, Signaturkarten und Betriebssysteme

Unterstützte Kombinationen: Chipkartenlesegeräte, Signaturkarten und Betriebssysteme Unterstützte Kombinationen: Chipkartenlesegeräte, n und Betriebssysteme Governikus unterstützt viele marktgängigen Chipkartenlesegeräte. In einigen Ausnahmefällen kann es gleichwohl vorkommen, dass ein

Mehr

Anleitung zur Prüfung von fortgeschrittenen elektronischen Signaturen (ElDI-V)

Anleitung zur Prüfung von fortgeschrittenen elektronischen Signaturen (ElDI-V) Anleitung zur Prüfung von fortgeschrittenen elektronischen Signaturen (ElDI-V) Die Verordnung des EFD über den elektronischen Geschäftsverkehr ist die Grundlage für die fortgeschrittene Signatur gemäss

Mehr

Elektronische Signaturen & Zeitstempel

Elektronische Signaturen & Zeitstempel Elektronische Signaturen & Zeitstempel eine Einführung bei der conhit 2010 - Satellitenveranstaltung GMDS/BVMI Workshop 6 Judith Balfanz Copyright 2000-2010, AuthentiDate International AG Agenda Warum

Mehr

TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark Essen

TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark Essen Bestätigung für Produkte für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 (7) und 17 (4) Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 16 und 17 Signaturverordnung TÜV Informationstechnik

Mehr

Verordnung zur elektronischen Signatur (Signaturverordnung SigV)*)

Verordnung zur elektronischen Signatur (Signaturverordnung SigV)*) 3074 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2001 Teil I Nr. 59, ausgegeben zu Bonn am 21. November 2001 Verordnung zur elektronischen Signatur (Signaturverordnung SigV)*) Vom 16. November 2001 Auf Grund des 24 des

Mehr

Signatur-Modul für die KOBIL Chipkartenterminals KAAN TriB@nk, EMV- TriCAP und SecOVID Reader III

Signatur-Modul für die KOBIL Chipkartenterminals KAAN TriB@nk, EMV- TriCAP und SecOVID Reader III Sicherheitsbestätigung T-Systems.02246.TE.10.2010 Signatur-Modul für die KOBIL Chipkartenterminals KAAN TriB@nk, EMV- TriCAP und SecOVID Reader III KOBIL Systems GmbH Bestätigung von Produkten für qualifizierte

Mehr

Die digitale Signatur. Einführung in die rechtlichen Grundlagen der elektronischen Signatur

Die digitale Signatur. Einführung in die rechtlichen Grundlagen der elektronischen Signatur Die digitale Signatur Einführung in die rechtlichen Grundlagen der elektronischen Signatur Papierwelt: Die eigenhändige Unterschrift Grundsatz : Formfreiheit bei Willenserklärung Schriftform: Ist durch

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Datenschutzerklärung ENIGO

Datenschutzerklärung ENIGO Datenschutzerklärung ENIGO Wir, die, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Website nur

Mehr

Vortrag. Elektronische Rechnungslegung

Vortrag. Elektronische Rechnungslegung Vortrag 29. November 2007 ecomm Berlin Dag Klimas Ihr Vortragender Jahrgang 1961 Werdegang Ausbildung Bankkaufmann Weiterbildung Bankfachwirt Ausbildereignung Kommunikationstrainer und Berater... Basisinformationen

Mehr

OSCI-Transport 1.2 Korrigenda 05/2011 Status: Entwurf OSCI Leitstelle

OSCI-Transport 1.2 Korrigenda 05/2011 Status: Entwurf OSCI Leitstelle OSCI-Transport 1.2 Korrigenda 05/2011 Status: Entwurf OSCI Leitstelle Bremen, 3. Februar 2011 OSCI-Transport 1.2 Korrigenda vom 3.5.2011 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Anlass der Korrigenda...

Mehr

Sichere Signaturerstellungseinheit CardOS V5.3 QES, V1.0

Sichere Signaturerstellungseinheit CardOS V5.3 QES, V1.0 Zentrum für sichere Informationstechnologie Austria Secure Information Technology Center Austria A-1030 Wien, Seidlgasse 22 / 9 Tel.: (+43 1) 503 19 63 0 Fax: (+43 1) 503 19 63 66 A-8010 Graz, Inffeldgasse

Mehr

Qualifizierte Signaturkarten

Qualifizierte Signaturkarten Seite 1/5 Qualifizierte Signaturkarten» Standardsignaturkarten Qualifizierte D-TRUST Card 2048 Bit*, SHA-256 Signaturkarte mit qualifiziertem Zertifikat zum Signieren von elektronischen Daten und fortgeschrittenem

Mehr

Herstellererklärung. Der Hersteller. Springtime GmbH Höhenstraße Bad Schwalbach

Herstellererklärung. Der Hersteller. Springtime GmbH Höhenstraße Bad Schwalbach Herstellererklärung Der Hersteller Springtime GmbH Höhenstraße 44 65307 Bad Schwalbach erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV, dass das Produkt TrueSign Server

Mehr

Bedienungsanleitung: Onlineverifizierung von qualifiziert signierten PDF-Dateien

Bedienungsanleitung: Onlineverifizierung von qualifiziert signierten PDF-Dateien Sie haben von der VR DISKONTBANK GmbH ein signiertes PDF-Dokument (i.d.r. eine Zentralregulierungsliste mit dem Status einer offiziellen Rechnung) erhalten und möchten nun die Signatur verifizieren, um

Mehr

Das elektronische Nachweisverfahren - Sicher elektronisch unterschreiben

Das elektronische Nachweisverfahren - Sicher elektronisch unterschreiben Das elektronische Nachweisverfahren - Sicher elektronisch unterschreiben Eine Information zur qualifizierten Signatur für Erzeuger, Entsorger und Beförderer von gefährlichen Abfällen Einsatz der elektronischen

Mehr

multisign Signatur-Prüfwerkzeug Handbuch Security Networks AG Stand: 24.06.05

multisign Signatur-Prüfwerkzeug Handbuch Security Networks AG Stand: 24.06.05 multisign Signatur-Prüfwerkzeug Handbuch Security Networks AG multisign Signatur Prüfwerkzeug Benutzerhandbuch 1 1 Einleitung Die multisign-produktfamilie ermöglicht die automatische Erstellung qualifizierter

Mehr

DGN Deutsches Gesundheitsnetz Service GmbH

DGN Deutsches Gesundheitsnetz Service GmbH Nachtrag Nr. 5 zur Sicherheitsbestätigung T-Systems.03250.SW.08.2012 DGN Deutsches Gesundheitsnetz Service GmbH Bestätigung der Eignung und praktischen Umsetzung eines Sicherheitskonzepts gemäß 15 Abs.

Mehr

Qualifizierte Signaturkarten

Qualifizierte Signaturkarten Seite 1/5 Qualifizierte Signaturkarten» Standardsignaturkarten Qualifizierte D-TRUST Card 2048 Bit*, SHA-256 Signaturkarte mit qualifiziertem Zertifikat zum Signieren von elektronischen Daten und fortgeschrittenem

Mehr

Whitepaper D-TRUST onlinera 2010

Whitepaper D-TRUST onlinera 2010 Whitepaper D-TRUST onlinera 2010 Bundesdruckerei GmbH c/o D-TRUST GmbH Kommandantenstraße 15 D - 10969 Berlin www.d-trust.net E-Mail: vertrieb@bdr.de Tel.: +49 (0) 30 / 25 98-0 Fax: + 49 (0) 30 / 25 98-22

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr