Erspart Ihnen im Notfall die Neuinstallation: So spielen Sie ein komplett eingerichtetes Windows XP auf Ihre Festplatte!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erspart Ihnen im Notfall die Neuinstallation: So spielen Sie ein komplett eingerichtetes Windows XP auf Ihre Festplatte!"

Transkript

1 Windows XP für den Notfall sichern W X YYY/01 477/01 Register VWX Erspart Ihnen im Notfall die Neuinstallation: So spielen Sie ein komplett eingerichtetes Windows XP auf Ihre Festplatte! Eine Neuinstallation von Windows XP ist eine langwierige Sache. Sie können dies umgehen, indem Sie das System stattdessen mit einem Abbild (Image) Ihrer Windows XP-Installation aufsetzen. Ein Abbild stellt die Kopie einer Festplattenpartition dar in diesem Fall der Systempartition. Das Abbild kopieren Sie auf die Festplatte und schon können Sie Ihren PC wieder nutzen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein Abbild anlegen und wie Sie es wieder auf die Festplatte kopieren. Unsere Lösung können Sie sofort anwenden. Sascha Mölck In welchen Situationen Ihnen ein Abbild hilft In diesen Fällen hilft Ihnen ein Abbild Ihrer Windows XP-Installation und erspart Ihnen die zeitaufwändige Neuinstallation: Ihre Windows XP-Installation ist defekt und startet nicht mehr. Auch ein Reparaturversuch konnte das Problem nicht beheben. Ihre Windows XP-Installation ist im Laufe der Zeit bedeutend langsamer und schwerfälliger geworden. Eine frische Installation bringt wieder die frühere Geschwindigkeit zurück. Sinnvoll kann das Einspielen eines Abbilds auch sein, wenn Sie testweise mehrere Anwendungen oder ein anderes Betriebssystem installiert haben und nun den alten Zustand wiederherstellen möchten. Hilfreich sind Images auch, wenn Sie mehrere gleichartige PCs installieren müssen oder als Dozent für eine Schulung einen bestimmten Ausgangszustand herstellen möchten und nach der Schulung wieder Ist Ihr Windows defekt oder schwerfällig geworden? Tests rückgängig machen Mehrere gleichartige PCs installieren Mai 2009 / 75

2 W 477/02 Windows XP für den Notfall sichern den vorherigen Zustand (den Sie zuvor ebenfalls als Image speichern). Doch Vorsicht: Die Abbilder funktionieren nur auf PCs mit übereinstimmenden Hardwarekomponenten! Was Sie benötigen, um ein Abbild anzulegen DriveImage XML eine kostenlose Imaging-Software Rücksichern bei Windows Vista Sie benötigen eine Imaging -Software. Es gibt kommerzielle Programme dieser Art wie zum Beispiel Norton Ghost oder Acronis True Image. Aber wir stellen Ihnen hier eine kostenlose Lösung für Windows XP und Server 2003 vor, für die Sie kein Programm zu kaufen brauchen. Denn wir nutzen für das Erstellen des Abbilds das Freeware-Tool DriveImage XML. Sie brauchen DriveImage XML nur von dieser Webseite herunterzuladen und zu installieren: Hinweis: DriveImage XML läuft auch unter Windows Vista, Sie können damit also auch von Windows Vista Abbilder erstellen. Das auf Seite W 477/05 beschriebene BartPE kann aber nur aus Windows XP oder Server 2003 eine Boot-CD erzeugen. Sie benötigen also entweder zusätzlich einen PC mit Windows XP oder müssen das Abbild bei Windows Vista auf anderem Weg zurückspielen, zum Beispiel über ein anderes Bootmedium (siehe Beitrag N 595, Notfallsystem 2009 auf einem USB-Stick der Ausgabe 2/2009). Jetzt geht es los: Legen Sie ein Abbild mit DriveImage XML an So legen Sie ein Abbild an Ein Abbild sollten Sie anlegen, nachdem Sie Windows installiert und eingerichtet haben. So haben Sie immer eine frische und schlanke Windows XP-Installation für den Notfall parat. Gehen Sie dabei so vor: 76 / Mai 2009

3 Windows XP für den Notfall sichern W 477/03 1. Rufen Sie DriveImage XML auf und klicken Sie am linken Rand auf Backup. Es werden alle Partitionen Ihrer Festplatte oder Festplatten aufgelistet. 2. Markieren Sie die Systempartition und klicken Sie auf Next. In der Regel stellt Laufwerk C: die Systempartition dar 3. Der Drive Backup Wizard wird gestartet. Klicken Sie im ersten Fenster auf Next. 4. Geben Sie im Feld Directory den Speicherort und im Feld File name einen Namen für das Abbild ein. Zusätzlich finden Sie im Programmfenster noch ein paar Optionen: Raw mode: Ist diese Option aktiviert, legt DriveImage XML ein 1:1- Abbild einer Partition an. Auch der freie Speicherplatz der Partition wird in das Abbild mit einbezogen. Ansonsten wird nur der mit Daten belegte Bereich in das Abbild aufgenommen. Diese Option kann sinnvoll sein, wenn aus dem Abbild noch Daten gerettet werden sollen, die bereits von der hinter dem Abbild stehenden Partition gelöscht wurden. Split large files: Diese Option teilt das Abbild automatisch in Stücke mit einer Größe von etwa 650 MB auf. Es gibt zwei Szenarien, in denen Sie diese Option aktivieren sollten: Mai 2009 / 77

4 W 477/04 Windows XP für den Notfall sichern a) Das Abbild wird auf einem Laufwerk abgelegt, das mit dem FAT32- Dateisystem formatiert wurde das ist bei USB-Sticks häufig der Fall. FAT32 erlaubt eine maximale Dateigröße von 4 GB. b) Das Abbild soll auf DVD/CD gespeichert werden. Compression: In dieser Aufklappliste können Sie einen Komprimierungsgrad für das Abbild wählen. Das Anlegen des Abbilds dauert umso länger, je stärker Sie die Komprimierung wählen. Hot Imaging: In diesem Bereich nehmen Sie keine Änderungen vor. Hier wird festgelegt, mit welcher Strategie DriveImage XML Abbilder anlegen soll. Die nötigen Einstellungen wurden getroffen 5. Ein Klick auf die Schaltfläche Next legt nun das Abbild an. Eventuell auftretende Fehlermeldungen quittieren Sie mit einem Klick auf die Schaltfläche Ignore. 6. Nachdem das Anlegen des Abbilds beendet ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Finish und beenden DriveImage XML. 78 / Mai 2009

5 Windows XP für den Notfall sichern W 477/05 Wo Sie das Abbild am besten speichern Ein Abbild der Systempartition nimmt einige Gigabyte an Speicherplatz ein. Daher benötigen Sie ein Speichermedium, das Ihnen einen entsprechend großen Speicherplatz bietet. Hier kommen eine externe Festplatte, ein USB-Stick oder DVDs in Frage. Die meisten PCs verfügen heute über einen DVD-Brenner. Daher bietet sich eine DVD als Medium der Wahl an. Ein Abbild benötigt viel Speicherplatz Der Speicherplatz auf einer DVD wird aber eventuell nicht ausreichen. Dann müssen Sie das Abbild auf mehrere Medien verteilen. Die Anschaffung eines USB- Sticks ist in einem solchen Fall sinnvoll. Aktuell verfügbare USB-Sticks bieten mit 8 bis 64 GB für unter 10 bis rund 75 E deutlich mehr Speicherplatz als eine DVD. Zudem kann das Abbild direkt gespeichert werden. Was Sie benötigen, um das Abbild wieder auf Ihren PC zu kopieren Um das Abbild wieder auf Ihre Festplatte zu kopieren, benötigen Sie ein funktionierendes Windows, unter dem Sie DriveImage XML ausführen können. Das bekommen Sie, indem Sie eine bootbare CD auf Windows-Basis erstellen, von der sich DriveImage XML ausführen lässt. Zum Erstellen der CD benötigen Sie das kostenlose Tool Barts PE Builder. Laden Sie das Tool von dieser Webseite herunter und entpacken Sie es: Zusätzlich benötigen Sie noch ein Plugin, welches die Ausführung von DriveImage XML auf dieser Boot-CD ermöglicht. Laden Sie das DriveImage XML V2.02 Plugin hier herunter: Zur Wiederherstellung benötigen Sie eine Boot-CD Der PE-Builder erstellt die CD DriveImage XML wird über ein Plugin hinzu- gefügt Mai 2009 / 79

6 W 477/06 Windows XP für den Notfall sichern Boot-CD anlegen Jetzt legen Sie mit den folgenden Schritten in wenigen Minuten die Boot-CD an: 1. Kopieren Sie den Inhalt Ihrer Windows XP-CD in ein Verzeichnis Ihrer Wahl auf Ihrer Festplatte. 2. Legen Sie einen leeren CD-Rohling in den Brenner ein und starten Sie den PE Builder. 3. Tragen Sie in das Feld Quelle: (Ordner mit Windows-Installationsdateien) den Pfad des Ordners ein, in den Sie den Inhalt der Windows XP-CD kopiert haben. 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Plugins. Im Fenster Plugins klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen und öffnen das heruntergeladene Plugin. 5. Der PE Builder fragt Sie nach einem Namen für den Speicherordner des Plugins. Belassen Sie es bei dem vorgeschlagenen Namen und klicken Sie auf OK: 6. Schließen Sie den Dialog mit einem Klick auf Schließen. 7. Im Hauptfenster des Programms wählen Sie im Bereich Bootmedium die Option CD/DVD brennen. Der PE Builder kann die CD direkt brennen. Falls Sie mehrere Brenner besitzen, wählen Sie in der Aufklappliste den gewünschten Brenner aus. 8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und der PE Builder erzeugt die benötigte Boot-CD. Falls das integrierte Brennprogramm nicht mit Ihrem Brenner zusammenarbeiten kann, wählen Sie im Bereich Bootmedium die Option ISO- Image erstellen statt CD/DVD brennen. Der PE Builder legt dann ein Abbild der Boot-CD an, das Sie mit fast jedem Brennprogramm auf eine CD brennen können. 80 / Mai 2009

7 Windows XP für den Notfall sichern W 477/07 Der PE Builder ist einfach zu bedienen Wie Sie Ihr System mit Hilfe des Abbilds wiederherstellen Sie können die Gelegenheit nutzen und die alte Festplatte vor dem Wiederherstellen des Systems gegen ein leistungsstärkeres Modell mit mehr Speicherplatz austauschen. Sofern Sie die neue Festplatte partitionieren, muss die Partition, auf die Sie das Abbild kopieren, mindestens die Größe des Abbilds haben. Möchten Sie auch gleich eine größere Festplatte einbauen? Zum Wiederherstellen des Systems vom gespeicherten Abbild führen Sie die folgenden Schritte aus: 1. Booten Sie Ihren PC mit der erstellten CD. Falls Sie das Abbild auf einem USB-Laufwerk abgespeichert haben, stecken Sie dieses vorher an. Die Boot-CD begrüßt Sie mit der Frage Do you want to start network support now. Klicken Sie auf die Schaltfläche No. 2. Starten Sie DriveImage XML, indem Sie auf den gleichnamigen Eintrag im Menü Go/Programs klicken. Mai 2009 / 81

8 W 477/08 Windows XP für den Notfall sichern Man sieht sofort: Die Boot-CD basiert auf Windows XP 3. Im Programmfenster klicken Sie am linken Rand auf Restore und dann auf Next. 4. Es öffnet sich der Drive Restore Wizard. Öffnen Sie an dieser Stelle das erstellte Abbild. Klicken Sie auf Next. 5. Wählen Sie nun die Partition aus, auf der das Abbild wiederhergestellt werden soll. Klicken Sie dann auf Next. 6. DriveImage XML zeigt Ihnen zusammenfassende Informationen über das Abbild und die ausgewählte Partition an. Klicken Sie auf Next. 7. Sie erhalten noch eine letzte Warnung, dass alle Daten, die sich auf der Zielpartition befinden, überschrieben werden. Um die Meldung zu bestätigen, geben Sie den angezeigten Begriff in das Textfeld ein und klicken auf OK. Dieser fett hervorgehobene Begriff ist einzugeben. Hier wird zur Bestätigung der Begriff DISK1#1 eingegeben 82 / Mai 2009

9 Windows XP für den Notfall sichern W 477/09 8. Das Abbild wird nun auf die Festplatte geschrieben. Nach Abschluss des Vorgangs klicken Sie auf Finish. Beenden Sie DriveImage XML. 9. Fahren Sie Ihren PC nun herunter. Klicken Sie dazu unter Go/Shut down auf den Eintrag Shut down. Nehmen Sie die CD aus dem Laufwerk. 10. Starten Sie den PC wieder. Überprüfen Sie nun, ob die Wiederherstellung problemlos geklappt hat. Hilfe! Nach der Wiederherstellung startet mein Windows XP nicht mehr Sollte Windows XP nach der Wiederherstellung nicht starten, müssen Sie das Windows-Bootprogramm reparieren. Dazu benötigen Sie Ihre originale Windows XP- CD. Windows- Bootprogramm reparieren 1. Booten Sie Ihren PC mit der Windows XP-CD. 2. Ist der Bootvorgang im Willkommen -Bildschirm angekommen, drücken Sie die Taste r. Die Wiederherstellungskonsole wird gestartet. 3. Die Wiederherstellungskonsole sucht nun nach Windows-Installationen auf der Festplatte und listet diese auf. Wählen Sie die Installation aus, bei der Sie sich anmelden möchten und drücken Sie die Eingabetaste Ü. 4. Geben Sie das Administratorpasswort der Windows-Installation ein und bestätigen Sie mit der Eingabetaste Ü. Sofern kein Passwort vergeben wurde, betätigen Sie einfach die Eingabetaste. 5. Führen Sie den Befehl fixmbr aus. Die Sicherheitsabfrage bestätigen Sie mit j. 6. Danach führen Sie den Befehl fixboot c: aus und bestätigen die Sicherheitsabfrage ebenfalls mit j. Sollten Sie das Abbild nicht auf Laufwerk C: wiederhergestellt haben, passen Sie den Befehl entsprechend an. Mai 2009 / 83

10 W 477/10 Windows XP für den Notfall sichern So sieht es aus, wenn Fixboot einen neuen Startsektor geschrieben hat 7. Beenden Sie die Wiederherstellungskonsole und starten Sie Ihren PC neu. Geben Sie dazu den Befehl exit ein und drücken Sie die Eingabetaste Ü. Wichtig: Halten Sie persönliche Dateien und Systemdateien getrennt Windows mischt persönliche und Systemdaten Windows bietet Speicherordner für persönliche Daten an Daten sichern mit A43 bevor es zu spät ist Windows speichert auf einer Partition sowohl das Betriebssystem als auch die Ordner mit den Nutzerdateien. Stellen Sie Ihr System mit einem Abbild wieder her, das vor Wochen oder gar Monaten angelegt wurde, sind alle persönlichen Daten, die in der Zwischenzeit auf der Systempartition angelegt wurden, verloren außer Sie haben diese Daten regelmäßig separat gesichert. Die Standard-Benutzerordner von Windows liegen auf der Systempartition im Verzeichnis C:\Dokumente und Einstellungen. Darüber hinaus finden sich in diesen Ordnern auch der Favoriten-Ordner des Internet Explorers und die Speicherordner der -Programme. Verlagern Sie diese Ordner in eine andere Partition oder sichern Sie sie regelmäßig. Tipp: Falls Sie nicht wissen, ob sich in den Windows- Ordnern nicht doch noch persönliche Dateien finden, können Sie diese Ordner mit Hilfe der Boot-CD vor der Wiederherstellung des Systems auf eine andere Partition kopieren. Dazu finden Sie den Dateimanager A43 auf der CD. 84 / Mai 2009

Reparieren Sie ein defektes Windows XP/Vista-System mit Hilfe eines Abbilds

Reparieren Sie ein defektes Windows XP/Vista-System mit Hilfe eines Abbilds Reparieren Sie ein defektes Windows R 60/1 Wenn Ihre Windows XP/Vista-Installation einen Defekt aufweist und sich dieser nicht beheben lässt, zieht dies eine langwierige Neuinstallation von Windows nach

Mehr

So führen Sie Windows-Systemreparaturen mit den Werkzeugen auf Ihrer Original-CD oder -DVD durch

So führen Sie Windows-Systemreparaturen mit den Werkzeugen auf Ihrer Original-CD oder -DVD durch Vista und XP schnell reparieren X V YYY/01 490/01 Register VWX So führen Sie Windows-Systemreparaturen mit den Werkzeugen auf Ihrer Original-CD oder -DVD durch Auch unter Windows XP und Vista sind Sie

Mehr

Bringen Sie Ihre Installationsmedien mit den neuesten Service Packs für Windows und Office auf den aktuellen Stand

Bringen Sie Ihre Installationsmedien mit den neuesten Service Packs für Windows und Office auf den aktuellen Stand Installations-CD/DVD aktualisieren X I YYY/01 260/01 Register GHI Bringen Sie Ihre Installationsmedien mit den neuesten Service Packs für Windows und Office auf den aktuellen Stand Das Jahr 2008 ist bei

Mehr

Installation: So installieren Sie Windows XP pannenfrei neben Windows Vista

Installation: So installieren Sie Windows XP pannenfrei neben Windows Vista Installation: So installieren Sie Windows I 51/1 Wer heutzutage einen neuen PC oder ein neues Notebook kauft, findet in der Regel ein installiertes Windows Vista vor. Wenn Sie nicht auf das gewohnte Windows

Mehr

Tutorial: Erstellen einer vollwertigen XP Home CD aus der EEE 901 Recover DVD

Tutorial: Erstellen einer vollwertigen XP Home CD aus der EEE 901 Recover DVD Tutorial: Erstellen einer vollwertigen XP Home CD aus der EEE 901 Recover DVD Von SpecialK für www.eee-pc.de Stand:Version 1.0 vom 25.08.2008 Vorwort: Mit Hilfe dieses Tutorials wird aus der beim EEE 901

Mehr

Kann Ihr Rechner von USB-Laufwerken booten? U 79/3. Der Vorgang läuft in der Kommandozeile ab U 79/3

Kann Ihr Rechner von USB-Laufwerken booten? U 79/3. Der Vorgang läuft in der Kommandozeile ab U 79/3 USB-Rettungs- und U 79/1 USB-Laufwerke insbesondere USB-Sticks erschließen sich immer mehr Bereiche, in denen sie eine nützliche Funktion erfüllen können. Eine neue Möglichkeit stellt die Fähigkeit dar,

Mehr

DVDs und CDs brennen mit Vista

DVDs und CDs brennen mit Vista DVDs und CDs brennen mit Vista X D YYY/01 890/01 Register DEF Sinnvolle Neuerung von Windows Vista: Wie Sie DVDs mit der integrierten Brennfunktion ohne teures Zusatzprogramm erstellen und dabei noch Festplatten-Komfort

Mehr

1. aktuelles Alignment feststellen

1. aktuelles Alignment feststellen 1. aktuelles Alignment feststellen mit WinXp: diskpar (https://kb.wisc.edu/images/group14/4556/diskpar.exe) Hinweis: WinXp würde zwar diskpart mitliefern (Beschreibung hierzu auf Seite 2), bei WinXp scheint

Mehr

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner Der G DATA EU Ransomware Cleaner kann Ihren Computer auf Screenlocking Schadsoftware überprüfen, auch wenn Sie nicht mehr in der Lage sind sich in Ihren PC einloggen können.

Mehr

Macrium Reflect Freeware-Tutorial:

Macrium Reflect Freeware-Tutorial: Macrium Reflect Freeware-Tutorial: Macrium Reflect ist eine Disk-Imaging-Software, die Partitionen im laufenden Betrieb zu sichern vermag. Dabei macht sich das Tool Microsofts Volume Shadow Copy Service

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Sie würden gerne Windows 7 installieren, aber Ihr PC besitzt weder ein internes noch externes DVD- Laufwerk? In dieser Anleitung zeigen

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

epmotion 5070 - Wiederherstellung des Betriebssystems

epmotion 5070 - Wiederherstellung des Betriebssystems Wiederherstellen des Systems mit der Recover DVD für den SIMATIC BOX PC 627/627B Achtung: Alle Daten und Programme werden durch das Wiederherstellen des Systems unwiderruflich gelöscht. Schließen Sie das

Mehr

Virtual PC 2004 SP1 Seite 1:

Virtual PC 2004 SP1 Seite 1: Virtual PC 2004 SP1 Seite 1: Mit Virtual PC erstellen Sie einen virtuellen PC. Ein virtueller PC ist ein PC, der in Ihrem installierten Windows läuft. Sie können auf diesen PC beliebige Betriebsprogramme

Mehr

QUALIFIZIERUNG VON SYSTEMBETREUERINNEN UND SYSTEMBETREUERN. BartPE-BUILDER AKADEMIE FÜR LEHRERFORTBILDUNG UND PERSONALFÜHRUNG DILLINGEN

QUALIFIZIERUNG VON SYSTEMBETREUERINNEN UND SYSTEMBETREUERN. BartPE-BUILDER AKADEMIE FÜR LEHRERFORTBILDUNG UND PERSONALFÜHRUNG DILLINGEN QUALIFIZIERUNG VON SYSTEMBETREUERINNEN UND SYSTEMBETREUERN BartPE-BUILDER AKADEMIE FÜR LEHRERFORTBILDUNG UND PERSONALFÜHRUNG DILLINGEN Inhalt Anleitung zum Erstellen eines Windows-Live-Systems von CD bzw.

Mehr

Acronis TrueImage (Version 7.0) Benutzerführung. genutzte Quelle: http://www.acronis.de / Hilfedatei zum Programm Acronis TrueImage Version 7.

Acronis TrueImage (Version 7.0) Benutzerführung. genutzte Quelle: http://www.acronis.de / Hilfedatei zum Programm Acronis TrueImage Version 7. Hier finden Sie von der Firma GriCom Wilhelmshaven eine, um ein Backup Ihres Computers / Ihrer Festplatten zu erstellen und dieses Backup bei Bedarf zur Wiederherstellung zu nutzen. Diese Bedienerführung

Mehr

virtuelle Festplatten.

virtuelle Festplatten. VHD: Ratgeber zu virtuellen Festplatten Unter Windows 7 lassen sich virtuelle Festplatten (VHD-Dateien) wie richtige Festplatten verwenden. Diese Tipps und Tools helfen Ihnen beim Erstellen, Einbinden

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Installationsanleitung bootfähiger USB-Stick PSKmail v.1.0.0.0

Installationsanleitung bootfähiger USB-Stick PSKmail v.1.0.0.0 Installationsanleitung bootfähiger USB-Stick PSKmail v.1.0.0.0 Haftungsausschluss: Die Benutzung der Software geschieht auf eigene Gefahr, es kann nicht für Schäden oder Datenverlust im Zusammenhang mit

Mehr

Stellen Sie sich vor...und dabei wäre Plattenrettung so einfach gewesen!

Stellen Sie sich vor...und dabei wäre Plattenrettung so einfach gewesen! Stellen Sie sich vor......und dabei wäre Plattenrettung so einfach gewesen! Stellen Sie sich vor: Sie schalten heute Ihren Rechner ein und es ertönt ein sirrendes Geräusch, ähnlich dem einer Kreissäge

Mehr

Windows-Installation aus einer ISO-Datei

Windows-Installation aus einer ISO-Datei Windows-Installation aus einer ISO-Datei Erstmals ist es möglich, die Installation von Windows aus der ISO-Datei einer Setup-DVD zu starten. So lässt sich ein Setup-Stick mit mehreren ISO-Dateien erstellen,

Mehr

Windows 7 Winbuilder USB Stick

Windows 7 Winbuilder USB Stick Windows 7 Winbuilder USB Stick Benötigt wird das Programm: Winbuilder: http://www.mediafire.com/?qqch6hrqpbem8ha Windows 7 DVD Der Download wird in Form einer gepackten Datei (7z) angeboten. Extrahieren

Mehr

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009 Schrittweise Anleitung Zum Download, zur Installation und zum Export mit Passwortänderung von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Microsoft Internet Explorer ab Version 6.0 Diese Anleitung

Mehr

Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen:

Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen: Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen: Sicherung der Daten mit dem Programm MF Backup: (1) Bitte schließen Sie bzw. beenden Sie alle MF Programme einschl. MF Planer! (2) Starten Sie

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows und Windows Vista sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den

Mehr

Installieren von Windows XP

Installieren von Windows XP Installieren von Windows XP X I YYY/01 068/01 Register GHI So installieren oder reparieren Sie Ihr Windows XP ganz einfach Schritt für Schritt Thema Stürzt Ihr Rechner laufend ab, kommen merkwürdige Fehlermeldungen

Mehr

WinSetupFromUSB Windows Installation vom USB-Stick

WinSetupFromUSB Windows Installation vom USB-Stick WinSetupFromUSB Windows Installation vom USB-Stick Veröffentlicht 14. November 2008 Anleitungen, Windows XP 618 Kommentare Schlagwörter:USB-Stick, Windows XP, WinSetupFromUSB Eine neue Möglichkeit, Windows

Mehr

Backup mit Windows 7

Backup mit Windows 7 mit Windows 7 Windows 7 ist mit besseren Tools zur Sicherung des Systems und der Daten ausgestattet als XP. So lassen sich Dateien nicht nur sichern, sondern auch frühere Versionen davon wiederherstellen.

Mehr

Installationsanleitung zum QM-Handbuch

Installationsanleitung zum QM-Handbuch Installationsanleitung zum QM-Handbuch Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis 1 Installation...1 1.1 Installation unter Windows 2000/XP...1 1.2 Installation unter Windows Vista...1 2 Wichtige Hinweise...1 2.1

Mehr

Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte

Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte Für kaum einen Vorhaben gibt es so viele Anleitung im Internet, wie das Kopieren einer bestehenden Windows-Installation auf eine andere Festplatte.

Mehr

CompuMaus Computerschule WINDOWS 2000 BOOT-CD MIT INTEGRIERTEM SERVICE-PACK

CompuMaus Computerschule WINDOWS 2000 BOOT-CD MIT INTEGRIERTEM SERVICE-PACK Unter gewissen Umständen kann es nützlich sein, die Service Packs direkt in die Installations-CD zu integrieren. Dadurch erspart man sich später z.b. das zeitaufwendige Aufspielen der Service Packs in

Mehr

1. Erstellen des WinPE-basierten Rettungsmediums 2. Erstellen des Linux-basierten Rettungsmediums

1. Erstellen des WinPE-basierten Rettungsmediums 2. Erstellen des Linux-basierten Rettungsmediums Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung des bootfähigen Rescue Kit 14 Rettungsmediums auf WinPE- oder Linux-Basis 1. Erstellen des WinPE-basierten Rettungsmediums 2. Erstellen des Linux-basierten

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation in den USA. Hewlett-Packard ( HP

Mehr

Windows 7-Installation leicht gemacht

Windows 7-Installation leicht gemacht Windows 7-Installation leicht gemacht Wenn Sie Windows 7 haben wollen, und bisher nicht Windows Vista hatten, kommen Sie nicht um eine Komplettinstallation herum. Diese dauert etwa 45 Minuten. COMPUTER

Mehr

n-lite: Perfektes Windows selbst gemacht

n-lite: Perfektes Windows selbst gemacht n-lite: Perfektes Windows selbst gemacht Die runtergeladene Exe-Datei ausführen und das schlankere Paket installieren. Hat man n-lite zuvor nicht in den Standard-Ordner installiert, muss man in diesem

Mehr

Acer erecovery Management

Acer erecovery Management Acer erecovery Management Acer erecovery Management verfügt über eine schnelle, zuverlässige und sichere Methode zur Wiederherstellung Ihres Computers von einem Abbild, das in einer versteckten Partition

Mehr

1. Vorbemerkungen. Inhaltsverzeichnis

1. Vorbemerkungen. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Vorbemerkungen.... Vorarbeiten... 3. Download und Installation... 4. Den verschlüsselten Container erstellen... 5. Alltagsbetrieb... 6. Das Passwort ändern... 1 3 4 5 1. Vorbemerkungen

Mehr

BartPE. Dokumentation. Projektarbeit Network Services. Dozent: Wolf-Fritz Riekert. Belmondo Kovac. Autor: Andreas Dinkelacker, 3.

BartPE. Dokumentation. Projektarbeit Network Services. Dozent: Wolf-Fritz Riekert. Belmondo Kovac. Autor: Andreas Dinkelacker, 3. BartPE Dokumentation Projektarbeit Network Services Dozent: Wolf-Fritz Riekert Belmondo Kovac Autor: Andreas Dinkelacker, 3. Semester IWD, HdM Stuttgart, Fachbereich IuK Was ist BartPE und PE Builder?

Mehr

Partitionieren mit GParted:

Partitionieren mit GParted: Partitionieren mit GParted: Sie müssen zunächst das Programm aus dem Internet herunterladen, z.b. von hier: http://www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/betriebssysteme/linux/gparted/index.ht ml.

Mehr

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Inhalt DNS-323 DATENWIEDERHERSTELLUNG MIT KNOPPIX 5.1.1...2 ALLGEMEINE INFORMATIONEN...2 VORGEHENSWEISE IN ALLER KÜRZE...3 AUSFÜHRLICHE VORGEHENSWEISE...3

Mehr

Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten:

Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten: Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten: Arbeiten Sie mit einem Router, wird der Internetzugang sofort funktionieren, wenn nicht, aktivieren Sie unter Windows XP die Internetverbindungsfreigabe.

Mehr

Voisis Installations-Setup

Voisis Installations-Setup Voisis Installations-Setup Mindest - Systemvoraussetzungen für Voisis PC mit Betriebssystem Windows XP (mindestens SP3), Vista (SP1), Win7 Minimum RAM (Arbeitsspeicher) von 512 MB Minimum 300 MB freier

Mehr

Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8

Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8 Kunde: Projekt: Bereich: Auftrag: TKGS der SKG Hundesportprogramm Dokumentation PL: Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8 Das TKGS Hundesportprogramm läuft grundsätzlich auch unter Windows

Mehr

1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks

1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks 1. PC: Windows und Office 1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks Mal eben ein Image des eigenen Systems anlegen oder den Dateiversionsverlauf nutzen, wenn man aus Versehen eine Datei überschrieben

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

Eigene Dokumente, Fotos, Bilder etc. sichern

Eigene Dokumente, Fotos, Bilder etc. sichern Eigene Dokumente, Fotos, Bilder etc. sichern Solange alles am PC rund läuft, macht man sich keine Gedanken darüber, dass bei einem Computer auch mal ein technischer Defekt auftreten könnte. Aber Grundsätzliches

Mehr

WINDOWS 2000 BOOT-CD MIT INTEGRIERTEM SERVICE PACK

WINDOWS 2000 BOOT-CD MIT INTEGRIERTEM SERVICE PACK Autor: PCDParker@wintotal.de alias Ming Parker Yuen Copyright 2002 Ming Parker Yuen Copyright 2002 http://www.wintotal.de 15.06.2007 WINDOWS 2000 BOOT-CD MIT INTEGRIERTEM SERVICE PACK Unter gewissen Umständen

Mehr

Windows 7 Service Pack 1 ALL IN ONE DVD mit 32 und 64 Bit Versionen erstellen

Windows 7 Service Pack 1 ALL IN ONE DVD mit 32 und 64 Bit Versionen erstellen Windows 7 Service Pack 1 ALL IN ONE DVD mit 32 und 64 Bit Versionen erstellen V 1.1, erstellt am 29.03.2011 2011 by Thomas Lorentz Für Anregungen, Kritik, Verbesserungen bitte Mail an t@t 4.de Vorbereitungen

Mehr

Eutaxa Installationsanleitung

Eutaxa Installationsanleitung Eutaxa Installationsanleitung Überprüfen Sie zuerst, ob die technischen Voraussetzungen für eine Installation der Software auf Ihrem Computer gegeben sind. Windows Betriebssysteme: ME, XP, Vista oder Windows

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

EasyProfil unter Windows 7 64-Bit Home Premium (Die Installation der VirtualBox und EasyProfil)

EasyProfil unter Windows 7 64-Bit Home Premium (Die Installation der VirtualBox und EasyProfil) EasyProfil unter Windows 7 64-Bit Home Premium (Die Installation der VirtualBox und EasyProfil) Die Open Source-Virtualisierung VirtualBox macht es möglich, Windows XP unter Windows 7 64-Bit laufen zu

Mehr

COMPLETE PC-SICHERUNG VON VISTA

COMPLETE PC-SICHERUNG VON VISTA alias Michael Appelt Copyright 2007 Michael Appelt Copyright 2007 http://www.wintotal.de COMPLETE PC-SICHERUNG VON VISTA Die neue Complete PC-Sicherung von Windows Vista erlaubt es dem Anwender, ein Image

Mehr

Laufwerk-Verschlüsselung mit BitLocker

Laufwerk-Verschlüsselung mit BitLocker Laufwerk-Verschlüsselung mit Microsoft BitLocker 1 Allgemeine Informationen... 3 1.1 Informationen zu diesem Dokument... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1.1.1. Version und Änderungen... Fehler! Textmarke

Mehr

Windows 7 auf UEFI-PCs installieren

Windows 7 auf UEFI-PCs installieren Windows 7 auf UEFI-PCs installieren Wer Windows auf herkömmliche Weise auf einem UEFI-PC installiert, verschenkt wertvolle Vorteile von UEFI. Hier steht, wie s richtig geht und wie Sie einen Setup-Stick

Mehr

Installationsanleitung zum QM-Handbuch

Installationsanleitung zum QM-Handbuch Installationsanleitung zum QM-Handbuch Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis 1 Update Version 2.0... 1 1.1 Vor der Installation... 1 1.2 Installation des Updates... 1 2 Installation... 4 2.1 Installation unter

Mehr

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt Inhaltsverzeichnis Aufgabe... 1 Allgemein... 1 Active Directory... 1 Konfiguration... 2 Benutzer erstellen... 3 Eigenes Verzeichnis erstellen... 3 Benutzerkonto erstellen... 3 Profil einrichten... 5 Berechtigungen

Mehr

Ihrem neuen Windows Vista-PC liegt keine Windows Vista-DVD bei? Wir zeigen Ihnen, wie Sie sie von Microsoft erhalten

Ihrem neuen Windows Vista-PC liegt keine Windows Vista-DVD bei? Wir zeigen Ihnen, wie Sie sie von Microsoft erhalten Vista PC: Was tun bei fehlender DVD? X V YYY/01 310/01 Register VWX Ihrem neuen Windows Vista-PC liegt keine Windows Vista-DVD bei? Wir zeigen Ihnen, wie Sie sie von Microsoft erhalten Kaufen Sie einen

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- IEEE 1394 / USB 2.0 3,5 Aluminium Festplattengehäuse Bedienungsanleitung Einleitung Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde,

Mehr

GFAhnen Datensicherung und Datenaustausch

GFAhnen Datensicherung und Datenaustausch GFAhnen Datensicherung und Datenaustausch In dieser Anleitung wird das Daten Sicheren, das Daten Wiederherstellen und der Datenaustausch zwischen 2 Rechner beschrieben. Eine regelmäßige Datensicherung

Mehr

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 1 Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 2 Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Systemvoraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Download der

Mehr

Voraussetzungen: Eine aktuelle Aros Live CD Ein PC mit bootfähigem CDROM, IDE Festplatte und möglichst VESA fähiger Grafikkarte.

Voraussetzungen: Eine aktuelle Aros Live CD Ein PC mit bootfähigem CDROM, IDE Festplatte und möglichst VESA fähiger Grafikkarte. Diese kleine Anleitung beschreibt Schritt für Schritt die Installation von Aros auf einem Standard (x86) PC. Diese Anleitung beschreibt nur die Installation von Aros als einzigem Betriebssystem auf dem

Mehr

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung SFKV MAP Offline-Erfassungstool Autor(en): Martin Schumacher Ausgabe: 16.02.2010 1. Allgemein Damit das Offlinetool von MAP ohne Internetverbindung betrieben werden kann, muss auf jedem Arbeitsplatz eine

Mehr

Computerstammtisch Tegernau, Tutorial Grundlagen, Dateioperationen, Datensicherung (Screenshots und Erläuterungen beziehen sich auf Windows 7)

Computerstammtisch Tegernau, Tutorial Grundlagen, Dateioperationen, Datensicherung (Screenshots und Erläuterungen beziehen sich auf Windows 7) Computerstammtisch Tegernau, Tutorial Grundlagen, Dateioperationen, Datensicherung (Screenshots und Erläuterungen beziehen sich auf Windows 7) Wir haben beim letzten Mal gehört, wie wichtig es ist, dass

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Stellen Sie vor dem Installieren von SYMplus sicher, dass Ihr Computer die folgenden minimalen Systemanforderungen erfüllt:

Stellen Sie vor dem Installieren von SYMplus sicher, dass Ihr Computer die folgenden minimalen Systemanforderungen erfüllt: Installation von SYMplus SYMplus R Willkommen bei SYMplus, unserem seit langem bewährten Produkt für die CNC-Aus- und Weiterbildung. Diese Installationsanleitung richtet sich an alle Benutzer, die SYMplus

Mehr

HP Backup and Recovery Manager

HP Backup and Recovery Manager HP Backup and Recovery Manager Benutzerhandbuch Version 1.0 Inhaltsverzeichnis Einleitung Installation Installation Verfügbare Sprachen HP Backup and Recovery Manager Erinnerungen Geplante Sicherungen

Mehr

Wiederherstellung des Systems

Wiederherstellung des Systems Page 1 of 6 HOME > Wieder... > LG Sm... LG Smart Recovery verwenden Wiederherstellung des Systems LG Smart Recovery System-Backup LG Smart Recovery hilft Ihnen bei der sicheren Installation und Wiederherstellung

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

MANUELLE DATENSICHERUNG

MANUELLE DATENSICHERUNG Referat 7.4 - Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat MANUELLE DATENSICHERUNG AUF USB-STICK, EXTERNE FESTPLATTE, CD Seite 1 CuZea5 Impressum Autoren: Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr

PC Probleme beheben. Probleme mit Windows 7 beheben

PC Probleme beheben. Probleme mit Windows 7 beheben Probleme mit Windows 7 beheben Probleme passieren meist, wenn das System mit zu vielen Daten überlastet ist oder wenn bestimmte Systemdateien fehlen oder beschädigt sind. Die ist ein kritisches Zeichen

Mehr

Windows Vista Security

Windows Vista Security Marcel Zehner Windows Vista Security ISBN-10: 3-446-41356-1 ISBN-13: 978-3-446-41356-6 Leseprobe Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41356-6 sowie im Buchhandel

Mehr

Autorinnen: J. Reinhardt, S. Haug Portalbereich: Medientechnik Stand: 31.10.2003 ...

Autorinnen: J. Reinhardt, S. Haug Portalbereich: Medientechnik Stand: 31.10.2003 ... Download und Autorinnen: J. Reinhardt, S. Haug Portalbereich: Medientechnik Stand: 31.10.2003 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...1 2 Voraussetzung: Verbindung zum Internet...2 3 Sicherheitshinweis...2 4

Mehr

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP 5.0 5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie ein Windows XP-Betriebssystem automatisiert mit Hilfe

Mehr

Erstellung und Installation einer Windows Unattended CD

Erstellung und Installation einer Windows Unattended CD 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 1 Partitionieren... 3 1.1 Was sind Partitionieren?... 3 1.2 Wieso Partitionieren?... 3 1.3 Partition Magic... 3 2 Windows CD mit SP2 erstellen (Slipstreaming)...

Mehr

Wie sichert man eigentlich regelmäßig seine Daten?

Wie sichert man eigentlich regelmäßig seine Daten? Wie sichert man eigentlich regelmäßig seine Daten? Datenträger haben leider keine unbegrenzte Lebensdauer, egal ob es sich um Festplatten, USB-Sticks, Speicherkarten von Digicams oder um CDs/DVDs handelt.

Mehr

C L O N E Z I L L A - A N L E I T U N G

C L O N E Z I L L A - A N L E I T U N G C L O N E Z I L L A - A N L E I T U N G ERSTELLEN UND WIEDERHERSTELLEN VON DATENTRÄGERABBILDERN Clonezilla ist eine kostenlose Software, mit der Abbilder von Partitionen und Datenträgern erstellt und wiederhergestellt

Mehr

Anleitung zur Erstellung und Wiederherstellung eines Images am Beispiel Drive Image

Anleitung zur Erstellung und Wiederherstellung eines Images am Beispiel Drive Image Anleitung zur Erstellung und Wiederherstellung eines Images am Beispiel Drive Image 2004 by Jürgen Eick Inhaltsverzeichnis: 1.0 Grundsätzliches... 3 2.0 Die Programmoberfläche... 5 3.0 Image erstellen...

Mehr

Der ultimative Geschwindigkeits-Regler

Der ultimative Geschwindigkeits-Regler Der ultimative Geschwindigkeits-Regler für Windows 4 Schwachstellen eliminieren 4 Überflüssiges entfernen 4 Performance steigern Windows 8.1/8/7/Vista/XP Befreien Sie Ihren Windows-Rechner von ausbremsenden

Mehr

Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface

Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface Installation Windows XP Professional Den Computer / Laptop einschalten und Windows XP Professional Installations CD

Mehr

How to install ubuntu by crypted file system

How to install ubuntu by crypted file system How to install ubuntu by crypted file system Enthaltene Funktionen: - Installation eines verschlüsselten Ubuntu Systems Voraussetzung: - Internetverbindung - Iso-Image Download unter: http://wiki.ubuntuusers.de/downloads/oneiric_ocelot

Mehr

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29)

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) Dieses Dokument beschreibt das Herunterladen der Serversoftware, die Installation und Konfiguration der Software. Bevor mit der Migration der

Mehr

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server 1. Download des kostenlosen VMware Servers / Registrierung... 2 2. Installation der Software... 2 2.1 VMware Server Windows client package... 3 3. Einrichten

Mehr

Installationsanweisung Live Update RadarOpus 1.40 bzw. 1.41 für MAC. WICHTIGER HINWEIS! Sie benötigen für das Update ca. 30 60 Minuten.

Installationsanweisung Live Update RadarOpus 1.40 bzw. 1.41 für MAC. WICHTIGER HINWEIS! Sie benötigen für das Update ca. 30 60 Minuten. WICHTIGER HINWEIS! Sie benötigen für das Update ca. 30 60 Minuten. Die Installation des Live Updates nimmt abhängig von der verfügbaren Internetgeschwindigkeit und Leistung Ihres Computers etwas Zeit in

Mehr

Xp-Iso-Builder Anleitung

Xp-Iso-Builder Anleitung Xp-Iso-Builder Anleitung Willkommen bei der xp-iso-builder Anleitung, hier werden Ihnen die einzelnen Schritte vom aussuchen der Quell-CD bis hin zur Fertigstellung der benutzerdefinierten XP-CD einzeln

Mehr

Wie Sie problemlos von Outlook Express (Windows XP) auf Windows Live Mail (Windows 8) umsteigen.

Wie Sie problemlos von Outlook Express (Windows XP) auf Windows Live Mail (Windows 8) umsteigen. Wie Sie problemlos von Outlook Express (Windows XP) auf Windows Live Mail (Windows 8) umsteigen. Was Sie dafür brauchen: Ein externes Speichermedium (USB-Stick, Festplatte) mit mind. 8 Gigabyte Speicherkapazität

Mehr

USB3.0 DUALE DOCKING STATION FÜR SATA-FESTPLATTEN

USB3.0 DUALE DOCKING STATION FÜR SATA-FESTPLATTEN USB3.0 DUALE DOCKING STATION FÜR SATA-FESTPLATTEN Bedienungsanleitung (DA-70547) Einleitung DA-70547 ist ein USB3.0-fähiges Gehäuse für zwei SATA-Festplatten. Unterstützt wird die gleichzeitige Benutzung

Mehr

Workshop 3. Sensible Daten schützen und verwalten. 3.1 Ist eine gelöschte Datei gelöscht?

Workshop 3. Sensible Daten schützen und verwalten. 3.1 Ist eine gelöschte Datei gelöscht? Workshop 3 Sensible Daten schützen und verwalten Datenspionage bei sensiblen Daten. Wer macht so was? Schauen Sie sich einfach mal kurz den Workshop über Viren und Würmer an (Workshop 6). Jeder hat etwas,

Mehr

5.2.1.5 Übung - Installation Windows 7

5.2.1.5 Übung - Installation Windows 7 5.0 5.2.1.5 Übung - Installation Windows 7 Einleitung Drucken Sie die Übung aus und führen sie durch. In dieser Übung werden Sie das Betriebssystem Windows 7 installieren. Empfohlene Ausstattung Die folgende

Mehr

Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick)

Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick) Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick) Teil 1: Vorbereitung des Wiederherstellungsprozesses Damit das wiederhergestellte Betriebssystem auch

Mehr

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Bitte beachten Sie: Anwender von Windows XP müssen für die Aktualisierung auf Windows 7 eine Neuinstallation durchführen. Dabei wird Ihr bisher

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Um Ihr ONE T10-E1 Tablet wieder in den Auslieferungszustand zurück zu versetzen, wenn das vorinstallierte Windows 8.1 nicht mehr startet, führen Sie

Mehr

Anleitung zur Neuinstallation von Windows 8

Anleitung zur Neuinstallation von Windows 8 Anleitung zur Neuinstallation von Windows 8 1. Windows 8 Medium bereitstellen Verwenden Sie ein 32bit Windows 8 wenn zuvor ein 32bit Windows eingesetzt wurde. Verwenden Sie ein 64bit Windows 8 wenn zuvor

Mehr

Software im Netz. Musterlösung für schulische Netzwerke

Software im Netz. Musterlösung für schulische Netzwerke Software im Netz Musterlösung für schulische Netzwerke Encarta 2005 / Installationsanleitung 28.06.2006 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) Projekt Support-Netz Rosensteinstraße

Mehr

[Tutorial] Windows 7 Clean-Install

[Tutorial] Windows 7 Clean-Install [Tutorial] Windows 7 Clean-Install Teil 1: Verwenden der Reparaturfunktion (Wenn Windows nicht mehr startet, kann vor dem (möglichen) Clean- Install eine Systemreparatur versucht werden!) Schritt 1: Booten

Mehr

Notebook Offline-Alternative. Windows 2003. Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg

Notebook Offline-Alternative. Windows 2003. Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg Windows 2003 Notebook Offline-Alternative Version 3 Eine einfache Möglichkeit, Notebooks mit Windows XP in der paedml-windows für den Offline-Betrieb einzurichten

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE. Bedienungsanleitung

PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE. Bedienungsanleitung PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE Bedienungsanleitung 1 Funktionen und Merkmale Übereinstimmend mit der PCI-Express-Spezifikation für 1 Lane mit 2,5 Gbit/s Übereinstimmend mit der Serial-ATA-Spezifikation

Mehr