Kurztests Aktuelle Internet-Schutz-Software, System-Tools, WLAN-Router, Drucker und vieles mehr.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kurztests Aktuelle Internet-Schutz-Software, System-Tools, WLAN-Router, Drucker und vieles mehr."

Transkript

1 Aktuelle Internet-Schutz-Software, s, WLAN-Router, Drucker und vieles mehr. Inhalt Internet-Schutz-Software Live Onecare 1.5 S.120 Internet Security Suite 7.0 S.121 s Defrag V8.6 Professional S.121 Uninstaller Platinum 2.60 S.121 PC Booster 5 S.122 Win Optimizer 4 S.122 SOS Foto verloren S.122 Netzwerkadapter Devolo dlan 200 AV S.124 WLAN-Router Netgear KWGR614 S.124 Trendnet TEW-631BRP S.124 Laserdrucker Samsung ML-2571N S.126 Tintenstrahldrucker Canon Pixma Pro 9000 S.126 CD-Reparatur-Kit Qsonic CD Reparatur-Kit Pro III S.126 Media-Server Rapsody RSH-300 S.127 Grafikkarte HIS X1650 XT Isilence 2 S.127 Internet-Schutz-Software Microsoft Live Onecare 1.5 Straßenpreis: 50 Euro pro Jahr für drei PCs Note: 3,0 guter Schutz vor Angreifern erzeugt automatische Sicherungskopien zu wenig Informationen bei Virusbefall schwacher Virenschutz Jeder vierte Virus wurde nicht erkannt da lässt ein Befall des PCs nicht lange auf sich warten. Die Firewall hingegen ist gut Das Schutzpaket fasst Funktionen zusammen, die in Windows bereits enthalten sind, bietet aber auch Neuerungen. Es lassen sich Sicherheitskopien anlegen, Festplatten defragmentieren und Phishing-Angriffe abblocken. Ebenfalls enthalten ist ein Antivirus- Modul. Im Gegensatz zur Beta-Version versagte es im Test: Von 113 Viren und Würmern aus dem laufenden Mail-Verkehr und einem Nepenthes-Honeypot entgingen dem Schädlingsbekämpfer 29 jeder vierte Virus blieb unentdeckt. Zudem fehlen wichtige Angaben, zum Beispiel, wie eine befallene Datei heißt und wo sie gespeichert ist. Findet Live Onecare eine Infektion, beseitigt es sie automatisch. Es gibt keine Möglichkeit, als Benutzer einzugreifen. Die Firewall widerstand einem Angriff souverän, auch wenn sie ihn nicht anzeigte. Verbindungsversuche von innen nach außen registrierte sie zuverlässig und blockte sie. Was erlaubt und was geblockt wird, lässt sich pauschal oder detailliert für einzelne Programme und Ports festlegen. Gut ist die Datensicherung, die automatisch Sicherheitskopien des Systems anfertigt. Alternative: Das umfangreiche Security-Paket Bitdefender Internet Security 10 (www.bitdefender.de) bietet ebenfalls guten Schutz. Es kostet für zwei PCs mit 24 Monaten Updates rund 40 Euro. Betriebssystem: Windows XP SP 2/Vista Installierte Größe: 90 MByte 120 Das Computer-Magazin 4/2007

2 TESTS Internet-Schutz-Software Zone Labs Zone Alarm Internet Security Suite 7.0 Straßenpreis: 40 Euro wirkungsvoller Schutz vor Angreifern gute Virenerkennung viele Zusatzfunktionen nach Updates häufig Neustarts erforderlich Die Suite bietet einen guten Rundum-Schutz für den Heim-PC. Die Konfiguration ist einfach, erfordert aber dennoch viele Einstellungen O&O Software Defrag V8.6 Professional Straßenpreis: 50 Euro defragmentiert mehrere Festplatten gleichzeitig Notebook-Modus verlängert Akku-Laufzeit unterstützt bereits Vista und 64-Bit-Systeme Die Software ermöglicht ein professionelles Defragmentieren von Laufwerken. Die gebotene Leistung ist hoch, der Preis ebenso Ashampoo Uninstaller Platinum 2.60 Straßenpreis: 50 Euro Experten-Modus für Fortgeschrittene Wiederherstellen entfernter Programme zahlreiche Zusatz-Tools Das einfach zu bedienende Tool entfernt zuverlässig installierte Software vom System allerdings zu einem stolzen Preis Ein Assistent untersucht den PC auf unbedenkliche Programme und erstellt entsprechende Regeln. Die Suite eignet sich auch für den Einsatz auf Notebooks: Sie erkennt, wenn der PC an ein neues Netzwerk angeschlossen wird. Mit den vorgegebenen Einstellungen ist der PC gut geschützt. Profis definieren im Detail den Zugriff für Dienste und legen Regeln für Ports fest. Im Test mit Viren aus einem Nepenthes-Honeypot erkannte der eingebaute Virenschutz 98 Prozent der Schädlinge ein sehr guter Wert. Auf dem Testrechner identifizierte Zone Alarm ein gutes Dutzend Spyware-Programme und löschte sie. Angriffen mit dem Hacker-Werkzeug Nessus widerstand Zone Alarm souverän und meldete den Angriff in Pop-up-Fenstern. Außerdem schützt das Programm vor Viren in s. Sensible Daten lassen sich gegen unbeabsichtigte Übertragung sichern. Schutzfunktionen für Instant Messenger und eine Kindersicherung runden das Programm ab. Negativ ist anzumerken, dass Updates oft einen Rechner-Neustart erfordern. Alternative: Einen ähnlichen Funktionsumfang bietet Norton Internet Security 2007 von Symantec (www.syman tec.de) für 37 Euro. Das defragmentiert die Festplatte und verspricht bis zu 100 Prozent mehr Leistung. Mit rund 50 Euro ist das Programm teuer, bietet aber im Vergleich zum Windows-Pendant mehr Funktionen und Komfort: So stehen fünf verschiedene Defragmentierungsmethoden zur Verfügung. Neu in Version 8.6 ist neben einer Unterstützung für Windows Vista und 64-Bit-Systeme ein Bildschirmschoner, der beim Start automatisch für Ordnung auf der Festplatte sorgt. Wird der Bildschirmschoner beendet, stoppt auch die Defragmentierung. Der Screensaver ist zwar nicht schön anzusehen, erweist sich aber in der Praxis als nützlich. Die neue Technik One-Button-Defrag ermittelt für jedes System die optimalen Defragmentierungs-Einstellungen. Praktisch sind die aus der Vorversion bekannten Funktionen: das parallele Defragmentieren mehrerer Festplatten und der Notebook-Modus, der das Defragmentieren im Akku-Betrieb stoppt. Das Tool ist deutlich schneller als das Windows-Pendant. Zudem ist nebenbei ein Weiterarbeiten problemlos möglich. Alternative: Preisgünstiger ist das für Heimanwender ausreichende Ashampoo Magical Defrag 2 (www.ashampoo. de) für 15 Euro. Der Tool soll installierte Programme vollständig aus dem System entfernen. Dabei ist es möglich, mehrere Programme gleichzeitig zu deinstallieren. Für eine einfache Nutzung stehen zwei Darstellungs-Modi zur Verfügung: ein Easy-Modus und ein Experten-Modus für erfahrene Anwender. Die Installation neuer Programme lässt sich überwachen. Dabei protokolliert der Uninstaller Änderungen an der Registry sowie an den Systemdateien. So ist es später möglich, Anwendungen restlos zu entfernen. Im Test zeichnete das Tool zuverlässig sämtliche Installationen auf. Auch wenn eine Installationsroutine eine weitere Installation aufruft, wurde dies korrekt erkannt. Applikationen lassen sich auch manuell entfernen. Wie schon in vorangegangenen Versionen ist hierbei jedoch Vorsicht geboten: Registry-Einträge sind mit wenigen Mausklicks gelöscht Fehler führen unter Umständen dazu, dass das System nicht mehr arbeitet. Die Version 2.60 arbeitet auch mit dem Internet Explorer 7 zusammen. Im Test wurde die Installation korrekt protokolliert. Alternative: Der Uninstaller Pro von BHV (www.bhv.de) für rund 20 Euro entfernt ebenfalls installierte Programme. /Vista Installierte Größe: 101 MByte Installierte Größe: 10,5 MByte Installierte Größe: 13,5 MByte Das Computer-Magazin 4/

3 Avanquest PC Booster 5 Straßenpreis: 30 Euro Note: 3,0 einfache Handhabung unterstützt auch ältere Windows-Versionen kontextsensitive Online-Hilfe angezeigte Funktionen oft für andere Systeme Das Tuning-Tool ist leicht anzuwenden und bietet viele Einstellungen. Dass der PC 90 Prozent schneller wird, ist jedoch unrealistisch Ashampoo Win Optimizer 4 Straßenpreis: 50 Euro ansprechende Bedienoberfläche praktische Funktionen wie Prozess-Manager Windows-Design lässt sich anpassen Das Tool bietet zahlreiche praktische Einstellungsmöglichkeiten für Windows kompakt unter einer Oberfläche Data Becker SOS Foto verloren Straßenpreis: 16 Euro Suche nach Filtern und Dateinamen integrierte Dateivorschau vergleichsweise preisgünstig findet manchmal keine Daten Das Wiederherstellungs-Tool ist nicht nur preisgünstig, sondern rettet in vielen Fällen auch die versehentlich gelöschten Dateien PC Booster ist eine Tuning-Software, die den PC optimieren und somit bis zu 90 Prozent schneller machen soll. Es stehen zwei Modi zur Auswahl: eine automatische Optimierung und das manuelle Vornehmen sämtlicher Einstellungen. Auf dem Testsystem schlug das automatische Tuning sinnvolle Optimierungen vor. Die integrierte Benchmark-Funktion ist jedoch nicht ernst zu nehmen: So zeigte sie eine Leistungsverbesserung von 224 Prozent für die Menügeschwindigkeit. Überzeugender sind die manuellen Einstellungen: Sie sind übersichtlich in Bereiche gegliedert und geben an, für welches System sie gelten. Besser wäre es, wenn sich bei einem Windows-XP- PC die Einstellungen für Windows 98 ausblenden ließen. Die Optimierungen vorzunehmen fällt leicht viele Einstellungen, die man sonst umständlich über die Registry vornimmt, erledigt man per Mausklick. Die kontextsensitive Online- Hilfe erläutert einzelne Funktionen. Praktisch ist die aufklappbare Leiste auf dem Desktop mit Informationen über den verfügbaren Arbeitsspeicher. Alternative: Die Tuneup Utilities 2007 von SAD (www.s-a-d.de) ermöglichen ebenfalls eine einfache Optimierung des Systems für rund 30 Euro. Der Win Optimizer soll das System sauber und leistungsfähig halten. Im Vergleich zur Vorversion hat sich viel getan die hinzugekommenen Funktionen sind praktisch und liefern viele Anpassungsmöglichkeiten. Der Prozess-Manager bietet einen Überblick, welche Programme laufen. Im Gegensatz zum Windows-Pendant Task-Manager zeigt dieser den Pfad zu laufenden Prozessen an. Mit dem Visual Styler passt man das Aussehen von Windows an: So lässt sich etwa die Taskleiste stufenlos transparent darstellen. Der Festplatten-Defragmentierer sorgt für Ordnung auf der Platte. Unklar bleibt, worin die Vorteile dieses Ashampoo-Moduls im Vergleich zum Windows-Tool liegen. Mit dem Benchmark-Tool lässt sich der PC mit anderen Systemen vergleichen. Ansonsten bietet das Tool die von Version 3 bekannten Funktionen. Viele Einstellungen lassen sich auch mit Windows-Bordmitteln oder mit dem kostenlosen Programm Tweak UI vornehmen. Das Tool ermöglicht aber auch Modifikationen, die sonst nur umständlich über die Registry möglich sind. Alternative: Der Simon-Tools XP-Tuner 2006 von SAD (www.s-a-d.de) für rund 15 Euro bietet laut Hersteller über 400 Funktionen. Das preiswerte Tool soll verloren gegangene Bilder, Dokumente und andere Dateien wiederherstellen auch wenn eine Speicherkarte bereits formatiert wurde oder eine Partition nicht mehr vorhanden ist. Die Programmoberfläche ist schlicht. Die Suche lässt sich auf bestimmte Dateitypen oder Dateinamen beschränken. Praktisch ist die Vorschau: So sieht man sofort, ob es sich zum Beispiel um das gesuchte Bild handelt. Eine Hexadezimalansicht ermöglicht es, den Inhalt etwa von Word-Dateien vorab einzusehen. Das Programm unterstützt mit FAT und NTFS die wichtigsten Dateisysteme und gängige Speichermedien wie USB-Sticks und SD-Karten. Im Test stellte das Tool gelöschte Bilder auf Speicherkarten wie einer SD-Karte problemlos wieder her. Bei der Wiederherstellung eines formatierten USB-Sticks musste das Tool einmal passen. Eine Besonderheit ist die Snapshot- Funktion: Es lässt sich ein Abbild von Speicherkarten erstellen, und die Fotos werden von diesem Abbild wiederhergestellt. Die Karte selbst ist damit sofort zur weiteren Nutzung verfügbar. Alternative: O&O Media Recovery V4 (www.oo-software.de) bietet für 23 Euro ähnliche Funktionen. /Vista Installierte Größe: 7,5 MByte Installierte Größe: 26 MByte Installierte Größe: 13 MByte 122 Das Computer-Magazin 4/2007

4 Netzwerkadapter WLAN-Router WLAN-Router Devolo dlan 200 AV Straßenpreis: 160 Euro für zwei Adapter ermöglicht hohe Datenraten ohne Software-Installation nutzbar Geräte werden sehr warm teuer im Vergleich zu Ethernet-Netzwerken Mit den Adaptern stellen Sie in wenigen Minuten ein Netzwerk über das Stromnetz her mit hohen Geschwindigkeiten, aber auch teuer Netgear KWGR614 Straßenpreis: 60 Euro modifizierbare Firmware einfach zu bedienende Weboberfläche hohe Datenraten unsichere Voreinstellungen Das solide Gerät eignet sich vor allem für Bastler und fortgeschrittene Anwender mit Linux-Kenntnissen Trendnet TEW-631BRP Straßenpreis: 95 Euro Note: 3,5 unterstützt schnelles WLAN nach n-Draft integrierte Priorisierung für Spiele verliert gelegentlich Einstellungen unsichere WLAN-Konfiguration Der günstige WLAN-Router bietet durchschnittliche Leistungen. Ärgerlich: Das Gerät muss des Öfteren neu konfiguriert werden Die Netzwerkadapter übertragen Daten laut Hersteller mit bis zu 200 MBit/s über das Stromnetz. Als Kabelersatz sollen sich Filme in HD-Qualität streamen lassen. Ein Quality of Service sorgt für eine störungsfreie Übertragung. Die Installation der Geräte ist einfach: einstecken und nutzen. Die Software wird nur zum Verschlüsseln der Übertragung benötigt. Hierfür unterstützen die Geräte die sichere AES-Verschlüsselung mit 128 Bit. Im Test ermöglichten die Geräte mit aktivierter Verschlüsselung eine durchschnittliche Bandbreite von rund 33 MBit/s. Das reicht zum Übertragen von DVDs und hochauflösenden HDTV-Filmen sowie für Internettelefonie. Der Betrieb an einer Steckdosenleiste kostete rund zehn Prozent an Datendurchsatz. An einer Dose mit Hochfrequenzfilter wirkten sich Störungen durch andere Geräte wie einen Staubsauger kaum auf die Performance aus. Einziger Wermutstropfen: Die Geräte werden mit rund 5 Watt im Betrieb ziemlich warm. Großzügig angebrachte Lüftungsschlitze sorgen für Abluft. Alternative: Netgears HDX101 (www. netgear.de) für 90 Euro pro Adapter übertragen real rund 30 MBit/s. Systemanforderungen: ab Windows 98 für Konfigurations-Tool Verschlüsselung: AES-Algorithmus mit 128 Bit Auf den ersten Blick ist der KWGR614 ein normaler WLAN-Router mit den üblichen Funktionen und Anschlüssen. Die Einrichtung erfolgt entweder über das komfortable Windows-Programm oder mit Hilfe einer einfach zu bedienenden Weboberfläche. Die Besonderheiten des Routers sind nicht nur der gegenüber vergleichbaren Geräten größere Speicher, sondern auch die mitgelieferte Entwicklungsumgebung zum Erstellen einer individuell angepassten oder um Funktionen erweiterten Firmware. Damit sollen sowohl experimentierfreudige Anwender als auch Unternehmen mit speziellen Anforderungen angesprochen werden. Einen Linux-Rechner vorausgesetzt, erstellt man so eine eigene Firmware. Dennoch ist das Gerät schon in der Grundversion komplett ausgestattet. Die Transferraten liegen im WLAN-Betrieb mit g im oberen Mittelfeld, der LAN-Durchsatz ist vergleichsweise hoch. Einziger Kritikpunkt: Das Funknetz ist in der Grundkonfiguration nicht verschlüsselt. Alternative: Der Linksys WRT54G (www.linksys.de) für 55 Euro bietet vergleichbare Funktionen und eine bereits recht aktive Firmware-Community. Unterstützte Funkstandards: b, g Verschlüsselung: WEP, WPA, WPA 2 Anschlüsse: 4x LAN, 1x WAN Der Router unterstützt schnelle Funknetze nach dem Standard n-Draft und ist mit knapp 100 Euro eines der preiswertesten Geräte in diesem Segment. In Verbindung mit Trendnet- Gegenstellen sollen sich damit Transferraten von bis zu 300 MBit/s erzielen lassen. Im Test wurden sie nicht erreicht. Der Datendurchsatz und der abgedeckte Bereich lagen allerdings deutlich über dem, was Geräte nach dem Standard g bieten. Der Router wartet mit nur wenig Komfort auf: Die englische Weboberfläche bietet zwar Assistenten für die Konfiguration, allerdings war das WLAN nicht verschlüsselt. Die Firewall war zunächst abgeschaltet und musste von den Testern manuell aktiviert werden. Weiterer Kritikpunkt: Im Betrieb vergaß das Gerät gelegentlich seine Einstellungen und zeigte Fehler auf der Weboberfläche, die nur durch einen Reset und das anschließende Laden der Grundeinstellungen zu beheben waren. Alternative: Der Netgear DG834NB (www.netgear.de) bietet für 160 Euro neben einem schnellem WLAN nach n-Draft ein integriertes ADSL- 2+-Modem. Unterstützte Funkstandards: b, g, n-Draft Verschlüsselung: WEP, WPA, WPA 2 Anschlüsse: 4x LAN, 1x WAN 124 Das Computer-Magazin 4/2007

5 Laserdrucker Tintenstrahldrucker CD-Reparatur-Kit Samsung ML-2571N Straßenpreis: 195 Euro einfache Bedienung umfangreiche Treiberausstattung Toner und Bildtrommel nicht getrennt Querstreifen beim Druck von Flächen Das Gerät druckt schnell und ist einfach zu bedienen. Einziges Manko sind Querstreifen beim Druck von Flächen Canon Pixma Pro 9000 Straßenpreis: 550 Euro erstklassige Fotodrucke bis A3+ einzeln tauschbare Tintentanks bedruckt dickes Papier ohne Knicken hoher Anschaffungspreis Der Drucker ist zwar sehr teuer druckt aber dafür schnell und mit guter Qualität. Positiv: Die Tintentanks lassen sich einzeln tauschen Qsonic CD Reparatur-Kit Pro III Straßenpreis: 30 Euro Note: 4,5 behebt kleinere Beschädigungen einfache Handhabung kein Erfolg bei tiefen Kratzern Das Reparatur-Set ist nur bei leicht beschädigten Datenträgern zu gebrauchen. Bei größeren Kratzern bringt es nichts Der Laserdrucker bietet keine Papierkassette, dafür einen gut erreich- und bedienbaren Standardeinzug und sogar einen zweiten Universaleinzug für mehr als nur ein Blatt. Die Verbindung zum PC stellt man über USB 2.0, eine parallele Schnittstelle oder das Netzwerk her. Neben PCL ist der Drucker auch mit Postscript 3 ausgestattet und weist zudem eine üppige Treiberausstattung auf: Auch Mac OS X und Linux werden unterstützt. Die angegebene Kopiergeschwindigkeit von 24 Seiten pro Minute erreicht der Drucker die erste Seite liegt nach nur zwölf Sekunden in der Ablage. In der höchsten Qualität von 1200 x 1200 dpi sinkt die Geschwindigkeit auf etwa 15 Seiten pro Minute. Der Textdruck überzeugt durch scharfe Kanten. Beim Druck von Grafiken zeigten sich die für Samsung typischen Querstreifen. Nachteil: Toner und Bildtrommeln lassen sich nicht getrennt wechseln. Alternative: Der HL-5240 von Brother (www.brother.de) ist mit rund 215 Euro etwas teurer, druckt dafür aber bis zu 28 Seiten pro Minute und ist zudem mit einer abnehmbaren Papierkassette ausgestattet. Drucktechnik: Laserdrucker Druckauflösung: 1200 x 1200 dpi Druckformat: A4 Anschlüsse: USB 2.0, Parallel-Port, Ethernet Der Canon Pixma Pro 9000 ist einer der derzeit teuersten Tintendrucker. Dafür erhält man aber ein solides Gerät, das mit acht farbstoffbasierten Tinten randlose Fotos bis zum Format A3+ druckt. Darüber hinaus verarbeitet das Gerät auch geeignete CD- und DVD-Medien. Der professionelle Anspruch zeigt sich auch durch die Möglichkeit, besonders dicke Medien von vorne zuzuführen. Sie lassen sich bedrucken, ohne dass sie gebogen werden. Der Drucker arbeitet relativ schnell: Eine A4-Seite im Standardmodus lag im Test nach 27 Sekunden in der Ablage, ein randloses A4-Foto in der höchsten Auflösung dauerte gerade mal 2,5 Minuten. Selbst für ein Foto im Format A3+ benötigte der Pixma Pro 9000 lediglich 4,5 Minuten. Die Fotos sind in den Standardeinstellungen etwas rotstichig, was sich ohne Kalibrierung im Treiber korrigieren lässt. Beim randlosen Druck entstehen keine störenden hellen Streifen beim Abschluss des Druckes. Alles in allem sind die Fotos erstklassig. Alternative: Der Stylus Photo 1400 von Epson (www.epson.de) mit sechs Tinten ist bereits für 350 Euro erhältlich. Drucktechnik: Tintenstrahldrucker mit acht Farben Druckauflösung: 4800 x 2400 dpi Druckformat: A3+ Anschlüsse: USB 2.0, Pictbridge Mit dem Reparatur-Kit soll es möglich sein, unlesbare CDs und DVDs zu reparieren. Die Maschine schleift dazu die Oberfläche des Datenträgers hauchfein ab, die zu einem Großteil aus Polycarbonat besteht. Kratzer verlieren dadurch an Tiefe, und die störende Brechung des Lasers wird vermindert. So weit die Theorie in der Praxis erfolgt ein Reparaturvorgang in drei Schritten: Zunächst wird abgeschliffen, anschließend mit einer Flüssigkeit repariert und zum Schluss mit einer weiteren Flüssigkeit gereinigt. Jeder Durchgang dauert etwa zwei bis drei Minuten. Die Tests mit unterschiedlich stark und tief verkratzten Datenträgern lieferten keine überzeugenden Ergebnisse: Nur leicht verkratzte CDs und DVDs konnten nach einer zweimaligen Behandlung wieder gelesen werden. Bei tieferen Kratzern brachte selbst die mehrmalige Behandlung keinen Erfolg. Tipp: Vor einer Reparatur sollte der Datenträger in anderen Laufwerken ausprobiert werden, da manche Geräte beschädigte Datenträger noch einlesen. Alternative: Bei kleinen Kratzern hilft weiße Zahnpasta: einen Klecks auf die CD geben und in einer kreisenden Bewegung mit einem weichen Tuch von innen nach außen polieren. Kompatibilität: CDs und DVDs mit 8 und 12 cm Medientypen: CD/DVD-ROM-, -R- und -RW-Medien 126 Fotos: Harun Hosic Das Computer-Magazin 4/2007

6 TESTS Media-Server Grafikkarte Rapsody RSH-300 Straßenpreis: 225 Euro Note: 1,5 sehr gute Bildqualität alle Arten von USB-Speicher anschließbar mitgelieferte Fernbedienung unterstützt keine BIN-Images Die Media-Server bietet viele Funktionen zu einem fairen Preis. Dabei ist die Bedienung sehr einfach HIS X1650 XT Isilence 2 Straßenpreis: 140 Euro Note: 4,0 lautlos durch passive Kühlung empfindliche Lüfterlamellen Heatpipe wird sehr heiß etwaige Platzprobleme beim Einbau Die Grafikkarte ist nur bedingt zu empfehlen. Vor dem Kauf sollte man in jedem Fall die Platzverhältnisse im PC-Gehäuse prüfen Das Gehäuse für 3,5-Zoll-UDMA-Festplatten lässt sich als externe Festplatte für den PC oder als Media-Server einsetzen. Über einen USB-2.0-Anschluss lassen sich damit alle Arten von USB- Speicher auch direkt verbinden. An Sound- und Videoausgängen ist alles Notwendige vorhanden. Intern arbeitet ein Server mit einem Chipsatz von Sigma, der viele Formate verarbeitet. Im Test wurden die Standardformate AVI (XviD, DivX 3 bis 5), MPEG 1,2 und 4 sowie ganze DVDs mit Menü problemlos abgespielt. Auch Filme als CD-Images im ISO-Format stellte das Gerät ruckelfrei dar. Selbst HD-WMVs kannte der Player. Die Bildqualität zeigt sich ohne jegliche Verluste. Nur BIN-Images erkennt der Server nicht. Musikdaten im MP3-, WMA-, OGGund AAC-Format spielte der RSH-300 im Test sauber ab. Beim Anzeigen von Bildern kennt er nur das JPEG-Format. Das On-Screen-Menü ist übersichtlich ohne viele Extras. Zur Bedienung wird eine Fernbedienung mitgeliefert. Alternative: Ähnliche Funktionen bietet das Unicorn Mvix MV-5000U (www. eunicorn.co.kr) für 155 Euro. Anschlüsse Audio / Video: 2-Kanal analog, 5.1-Kanal optisch / Composite-Video, Component Formate Audio / Video / Bilder: MP3, WMA, OGG Vorbis, WAV / DivX 3.x/4.x/5.x, XviD, AVI, VCD, SVCD, MPEG 1/2/4, DAT, VOB, IFO, ISO, WMV, M2V, M2P, TP, TRP / JPEG Die Karte von HIS arbeitet mit dem Prozessor Radeon X1650 XT und wird passiv gekühlt. Eine Heatpipe leitet die Abwärme zu den Lamellen des Kühlers. Diese Lamellen sind jedoch sehr weich und verbiegen leicht. Die Leistungsaufnahme beträgt im 2D-Modus 130 Watt, im 3D-Betrieb 228 Watt. Auf der Rückseite des Prozessors wurde eine Temperatur von 52 Grad beziehungsweise 88 Grad gemessen. Die Heatpipe erwärmte sich auf 67 Grad, der Kühlkörper auf satte 97 Grad. Unpraktisch: Die Heatpipe saß auf dem Test-Mainboard Asus A8N32-SLI Deluxe auf dem daneben liegenden PCI- Steckplatz auf. Die Benchmark-Ergebnisse lagen im Vergleich zu aktuellen Grafikkarten im unteren Drittel: So kam die Karte beim Spiel Half Life 2: Episode One mit 1280 x 1024 Pixel, 32 Bit Farbtiefe, 4fachem Anti-Aliasing und 8fachem trilinearem Filter auf nur 49 Bilder pro Sekunde. Jedoch überrundet der Chip den Nvidia-Chip Geforce 7600 GT mit 42 Bildern und ist der derzeit schnellste Prozessor in der Mittelklasse. Alternative: Grafikkarten mit dem Nvidia-Chip Geforce 7600 GT (www. nvidia.de) bieten eine ähnliche Leistung ab rund 145 Euro. Systemanforderungen: PCI-Express-Steckplatz Technische Daten: Prozessor mit 574 MHz, 256 MByte GDDR3-Speicher mit 1378 MHz Das Computer-Magazin 4/2007 Test in Zusammenarbeit mit

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

http://www.video2brain.com/de/products-799.htm

http://www.video2brain.com/de/products-799.htm Thomas Joos zeigt in diesem Video-Training live alle Windows 7-Funktionen für den Einsatz zu Hause genauso wie im Unternehmen angefangen bei der Benutzeroberfläche und Installation bis hin zu vielen Tricks

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch TRANSCEND SSD18C3 http://de.yourpdfguides.com/dref/3700537

Ihr Benutzerhandbuch TRANSCEND SSD18C3 http://de.yourpdfguides.com/dref/3700537 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für TRANSCEND SSD18C3. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die TRANSCEND SSD18C3

Mehr

DVDs und CDs brennen mit Vista

DVDs und CDs brennen mit Vista DVDs und CDs brennen mit Vista X D YYY/01 890/01 Register DEF Sinnvolle Neuerung von Windows Vista: Wie Sie DVDs mit der integrierten Brennfunktion ohne teures Zusatzprogramm erstellen und dabei noch Festplatten-Komfort

Mehr

CHIP Online - Powerline/Homeplug: Netzwerke über das Stromnetz. Steckdosenleiste mit Schalter: Kann den Datenfluss behindern.

CHIP Online - Powerline/Homeplug: Netzwerke über das Stromnetz. Steckdosenleiste mit Schalter: Kann den Datenfluss behindern. Seite 1 von 5 www.chip.de Powerline/Homeplug: Netzwerke über das Stromnetz Internet aus der Steckdose Andreas Nolde Nicht jeder legt Wert darauf, für das Netzwerk zuhause die Wände aufzustemmen. Und W-LAN

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Grundbegriffe: Speichereinheiten, Ordnerstruktur und Dateitypen

Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Grundbegriffe: Speichereinheiten, Ordnerstruktur und Dateitypen Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Grundbegriffe: Speichereinheiten, Ordnerstruktur und Dateitypen Dateiname: ecdl2_04_01_documentation Speicherdatum: 22.11.2004 ECDL 2003

Mehr

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel Quicken 2011 Anleitung zum Rechnerwechsel Diese Anleitung begleitet Sie beim Umstieg auf einen neuen PC und hilft Ihnen, alle relevanten Daten Ihres Lexware Programms sicher auf den neuen Rechner zu übertragen.

Mehr

Der Photosmart D5460 von Hewlett-Packard, der rund 100 Euro kostet, verspricht dank fünf separater HP-Vivera- Tinten professionelle Druckqualität:

Der Photosmart D5460 von Hewlett-Packard, der rund 100 Euro kostet, verspricht dank fünf separater HP-Vivera- Tinten professionelle Druckqualität: HP Photosmart D5460 von Redaktion photoscala Veröffentlicht: 14.08.2008-12:21 Der Photosmart D5460 von Hewlett-Packard, der rund 100 Euro kostet, verspricht dank fünf separater HP-Vivera- Tinten professionelle

Mehr

DATA BECKERs Praxishandbuch zu SUSE Linux 10

DATA BECKERs Praxishandbuch zu SUSE Linux 10 DATA BECKERs Praxishandbuch zu SUSE Linux 10 Daniel Koch DATA BECKER Hardware vor dem Kauf prüfen 4. So läuft jede Hardware Längst wird Linux von vielen Hardwareherstellern unterstützt. Ganz reibungslos

Mehr

Windows auf einem Intel-Mac installieren

Windows auf einem Intel-Mac installieren Windows auf einem Intel-Mac installieren Auf den Macs mit Intel-Prozessor kann man Windows XP (Home oder Professional mit Service Pack 2) installieren. Dazu gibt es von Apple die Software Boot Camp, mit

Mehr

Installationsanleitung Windows XP / Windows Vista

Installationsanleitung Windows XP / Windows Vista Installationsanleitung Windows XP / Windows Vista Version 4.2.2 Medion PacketVideo Germany GmbH http://www.twonkyvision.com 1 Überblick TwonkyMedia ist ein Medienserver, der es ermöglicht Musik, Bilder

Mehr

Samsung Drive Manager-FAQs

Samsung Drive Manager-FAQs Samsung Drive Manager-FAQs Installation F: Meine externe Samsung-Festplatte ist angeschlossen, aber nichts passiert. A: Ü berprüfen Sie die USB-Kabelverbindung. Wenn Ihre externe Samsung-Festplatte richtig

Mehr

Wibu Hardlock Installation

Wibu Hardlock Installation Wibu Hardlock Installation 1..Allgemeines zum Hardlock... 2 2..Automatisierte Installation des Hardlocks bei einer Loco-Soft Installation... 2 3..Manuelle Installation des Hardlocks an einem Einzelplatz...

Mehr

Kurzporträt des Autors. Alle Videos im Überblick. Editionen und Neuerungen in Windows 7. Interessante Tastenkombinationen.

Kurzporträt des Autors. Alle Videos im Überblick. Editionen und Neuerungen in Windows 7. Interessante Tastenkombinationen. Kurzporträt des Autors Alle Videos im Überblick Editionen und Neuerungen in Windows 7 Interessante Tastenkombinationen Nützliche Links Windows 7 Startoptionen Support videozbrain Markt+Technik bonuslmagazin

Mehr

Kompatibilität mit Linux

Kompatibilität mit Linux Seit mittlerweile fast einem halben Jahr steht bei uns ein neuer Drucker - Zeit um einen Testbericht zu schreiben. Bei dem Drucker handelt es sich um einen HP Officejet Pro 8500 A909a. Jenes Gerät besitzt

Mehr

Installation: So installieren Sie Windows XP pannenfrei neben Windows Vista

Installation: So installieren Sie Windows XP pannenfrei neben Windows Vista Installation: So installieren Sie Windows I 51/1 Wer heutzutage einen neuen PC oder ein neues Notebook kauft, findet in der Regel ein installiertes Windows Vista vor. Wenn Sie nicht auf das gewohnte Windows

Mehr

Vorstellung. Eckard Brandt

Vorstellung. Eckard Brandt Vorstellung Eckard Brandt Stand: 18.01.2010 Windows 7 Vorstellung der neuen Funktionen in Windows 7 Hilfestellung für Administratoren zum Umstieg von Windows XP Ausbildungsraum des RRZN Mittwoch 09.12.2009

Mehr

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac A Desktop Security Installationshilfe Symantec Endpoint Protection. für Windows/Mac Inhalt. Systemvoraussetzung & Vorbereitung S. Download der Client Software (Windows) S. 4 Installation am Computer (Windows)

Mehr

Perfect Image 12. Perfect Image 12 das vielseitige Backup-Tool:

Perfect Image 12. Perfect Image 12 das vielseitige Backup-Tool: Software-Kategorie: Utilities / Backup Zielgruppe: Alle PC-Nutzer, auch Mac- und Linux-Anwender, die nach einer universellen Backup-Lösung für ihren Computer suchen: um Dateien & Ordner zu sichern, Partitionen

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update)

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update) Grundkonfiguration Ein Computer ist kein Überding das alles kann und immer funktioniert. Das kann ein Computer erst dann wenn die Hard- und Software auf dem neusten Stand ist. Die moderne Software von

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

Anwendertreffen 20./21. Juni

Anwendertreffen 20./21. Juni Anwendertreffen Forum Windows Vista Warum Windows Vista? Windows Vista wird in relativ kurzer Zeit Windows XP als häufigstes Betriebssystem ablösen. Neue Rechner werden (fast) nur noch mit Windows Vista

Mehr

;r.>» > t «, FRANZIS H O T S T U F F. Die scharfen Praxis-Workshops! JorgHahnle. r Genervte. 275 Abbildungen

;r.>» > t «, FRANZIS H O T S T U F F. Die scharfen Praxis-Workshops! JorgHahnle. r Genervte. 275 Abbildungen ;r.>» > t «, Die scharfen Praxis-Workshops! FRANZIS H O T S T U F F JorgHahnle r Genervte 275 Abbildungen Inhaltsverzeichnis Im Notfall: Probleme lokalisieren und schnell losen 1.1 Eine Startdiskette mit

Mehr

Was tun, vor der Installation? Betriebssystem & Hardware Kontrolle

Was tun, vor der Installation? Betriebssystem & Hardware Kontrolle Was tun, vor der Installation? Installieren Sie AlphaCad Pro oder Kalkfero Office nur im Notfall mit Ihrer CD. Diese CD ist in der Regel ein, zwei oder mehrer Jahre alt. Das bedeutet, dass wir alles zuerst

Mehr

ONE Technologies AluDISC 3.0

ONE Technologies AluDISC 3.0 ONE Technologies AluDISC 3.0 SuperSpeed Desktop Kit USB 3.0 Externe 3.5 Festplatte mit PCIe Controller Karte Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis: I. Packungsinhalt II. Eigenschaften III. Technische Spezifikationen

Mehr

Informationen zur Installation und Konfiguration von Windows XP

Informationen zur Installation und Konfiguration von Windows XP IPROInfo Informationen zur Installation und Konfiguration von Windows XP Windows XP soll die Stabilität und Funktionalität von Windows NT/2000 mit der Multimediatauglichkeit von Windows 9x/Me vereinen

Mehr

Herzlich willkommen!... 13. Schnelleinstieg in Windows 10... 23. Inhalt 1. Inhalt 5

Herzlich willkommen!... 13. Schnelleinstieg in Windows 10... 23. Inhalt 1. Inhalt 5 Inhalt 5 Inhalt 1 Herzlich willkommen!... 13 Vorwort... 14 Was ist neu in Windows 10?... 16 Wo finde ich was?... 18 Der Desktop im Überblick... 19 Der Explorer in der Übersicht... 20 2 Schnelleinstieg

Mehr

Avira System Speedup Release-Informationen

Avira System Speedup Release-Informationen Release-Informationen Avira System Speedup ist ein neues Werkzeug um Ihren PC zu optimieren und Fehler zu beheben und somit die Leistung Ihres PCs zu verbessern. Das regelmäßige Aufräumen Ihres Computers

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Als Anwender von Windows XP müssen Sie eine benutzerdefinierte Installation durchführen. Dabei wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem

Mehr

4x 3.5" HDD CASE with esata & USB 3.0 Model: QB-35US3-6G black

4x 3.5 HDD CASE with esata & USB 3.0 Model: QB-35US3-6G black ENERGY + 4x 3.5" HDD CASE with & USB 3.0 Model: QB-35US3-6G black Diagramm FUNKTIONSTASTEN INTERFACE (USB / ) SYNC FAN (Lüfter) Power Druckknopf zum Öffnen SMART FAN Lufteinlass zur Wärmeableitung Leicht

Mehr

TierDATA 7. Produktbeschreibung. Stand: Oktober 2011

TierDATA 7. Produktbeschreibung. Stand: Oktober 2011 TierDATA 7 Produktbeschreibung Stand: Oktober 2011 woelke it-solution GmbH - Abteilung TierDATA - Steubenstraße 31 33100 Paderborn E-Mail: info@woelke.net Internet: http://www.tierdata.de Tel.: 05251 540

Mehr

telemed Connect Online 1.1

telemed Connect Online 1.1 Connect Online 1.1 Kunde 02 30.09.11 AHS OTM/28.09.11 --- ASA/28.09.11 Seite 1 von 22 Zwecks Klärung der individuellen Hard- und Software-Voraussetzungen setzen Sie sich bitte vor Durchführung der Installation

Mehr

Acer WLAN 11b USB Dongle. Kurzanleitung

Acer WLAN 11b USB Dongle. Kurzanleitung Acer WLAN 11b USB Dongle Kurzanleitung 1 Acer WLAN 11b USB Dongle Kurzanleitung Lesen Sie diese Kurzanleitung vor der Installation des Acer WLAN 11b USB Dongles. Für ausführliche Informationen über Sicherheitsmaßnahmen

Mehr

Anleitung zur Optimierung eines Microsoft Windows XP PC

Anleitung zur Optimierung eines Microsoft Windows XP PC Anleitung zur Optimierung eines Microsoft Windows XP PC Klassifizierung: Öffentlich Verteiler: Jedermann Autor: Urs Loeliger Ausgabe vom: 31.01.2005 15:03 Filename: OptimierungXP.doc Inhaltsverzeichnis

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten benutzerdefinierten Installation (auch Neuinstallation genannt) wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows

Mehr

Verschlüsselung von USB Sticks mit TrueCrypt

Verschlüsselung von USB Sticks mit TrueCrypt Verschlüsselung von USB Sticks mit TrueCrypt Martin Bürk m.buerk@realschule-ditzingen.de Hintergrund und Motivation Verwaltungsvorschrift zum Datenschutz an öffentlichen Schulen vom 25.11.2009 Erklärung:

Mehr

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Bitte beachten Sie: Anwender von Windows XP müssen für die Aktualisierung auf Windows 7 eine Neuinstallation durchführen. Dabei wird Ihr bisher

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

backupmyfilestousb ==> Datensicherung auf USB Festplatte

backupmyfilestousb ==> Datensicherung auf USB Festplatte Diese Präsentation zeigt Ihnen den Vergleich von mit anderen Datensicherungsverfahren. Backupmyfilestousb ist eine Software für Datensicherung, mit der Sie Ihre Daten täglich oder mehrmals täglich auf

Mehr

Swisscom TV Medien Assistent

Swisscom TV Medien Assistent Swisscom TV Medien Assistent Mithilfe dieses Assistenten können Sie Fotos und Musik, die Sie auf Ihrem Computer freigegeben haben, auf Swisscom TV geniessen. Diese Bedienungsanleitung richtet sich an die

Mehr

moog Installationshandbuch Moog DriveAdministrator 5

moog Installationshandbuch Moog DriveAdministrator 5 Installationshandbuch Moog DriveAdministrator 5 2 Moog DriveAdministrator 5 Dieses Installationshandbuch beschreibt die Installation der PC-Oberfläche Moog DriveAdministrator 5. Die Inbetriebnahme der

Mehr

Convision IP-Videoserver und die Sicherheitseinstellungen von Windows XP (SP2)

Convision IP-Videoserver und die Sicherheitseinstellungen von Windows XP (SP2) Inhalt Convision IP-Videoserver und die Sicherheitseinstellungen von Windows XP (SP2)... 1 1. Die integrierte Firewall von Windows XP... 2 2. Convision ActiveX und Internet Explorer 6... 3 3. Probleme

Mehr

IceCube Pleiades. Externes Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. Benutzerhandbuch

IceCube Pleiades. Externes Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. Benutzerhandbuch IceCube Pleiades Externes Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 EINLEITUNG - 1 - SYMBOLERKLÄRUNG - 1 - DER ICECUBE PLEIADES - 1 - ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN

Mehr

Fortbildung für didaktische Systembetreuer - E1: Installation Einzelplatz-PC Deutsches Schulamt (aha) Mai 2002

Fortbildung für didaktische Systembetreuer - E1: Installation Einzelplatz-PC Deutsches Schulamt (aha) Mai 2002 Windows-Betriebssysteme (Entwicklung, Vergleich, Voraussetzungen...) DOS 6.x mit Windows 3.1x Windows 95a(b) Professionelle Linie Windows NT 3.x, NT4 Windows 2000 Home - Linie Windows 98(SE) Windows ME

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen

FAQ Häufig gestellte Fragen FAQ Häufig gestellte Fragen FAQ zu HitmanPro.Kickstart Seite 1 Inhaltsverzeichnis Einführung in HitmanPro.Kickstart... 3 F-00: Wozu wird HitmanPro.Kickstart benötigt?... 4 F-01: Kann HitmanPro.Kickstart

Mehr

Router in den Konfigurationsmodus setzen

Router in den Konfigurationsmodus setzen Router in den Konfigurationsmodus setzen In dieser kurzen Anleitung möchte ich zeigen wie ihr den bereits geflashten Router in den Konfigurationsmodus zurücksetzt und was ihr dort einstellen könnt: Vorbereitung:

Mehr

Preisliste Inhaltsverzeichnis

Preisliste Inhaltsverzeichnis Preisliste Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...- 1 - Grundlegend...- 2-1. Daten...- 3-1.1 Wiederherstellungslaufwerk...- 3-1.2 Systemabbildsicherung...- 3-1.3 Datensicherung...- 3-1.4 Datenlöschung

Mehr

Workshop 3. Sensible Daten schützen und verwalten. 3.1 Ist eine gelöschte Datei gelöscht?

Workshop 3. Sensible Daten schützen und verwalten. 3.1 Ist eine gelöschte Datei gelöscht? Workshop 3 Sensible Daten schützen und verwalten Datenspionage bei sensiblen Daten. Wer macht so was? Schauen Sie sich einfach mal kurz den Workshop über Viren und Würmer an (Workshop 6). Jeder hat etwas,

Mehr

HP Backup and Recovery Manager

HP Backup and Recovery Manager HP Backup and Recovery Manager Benutzerhandbuch Version 1.0 Inhaltsverzeichnis Einleitung Installation Installation Verfügbare Sprachen HP Backup and Recovery Manager Erinnerungen Geplante Sicherungen

Mehr

Handbuch für Android 1.5

Handbuch für Android 1.5 Handbuch für Android 1.5 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 3 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 5 3.1 Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

WebCam 1.3Mpix UA0072

WebCam 1.3Mpix UA0072 WebCam 1.3Mpix UA0072 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Software Installation 4.0 AMCAP Software 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Stellen Sie das

Mehr

Förderverein Bürgernetz München-Land e.v. 15.06.2006 Reinhard Schmitt Reinhard@ReinhardSchmitt.De Folie 2

Förderverein Bürgernetz München-Land e.v. 15.06.2006 Reinhard Schmitt Reinhard@ReinhardSchmitt.De Folie 2 Thema Folie 2 PE-Builder Logo Folie 3 Was ist BartPE? BartPE ist eine Win32 basierte Umgebung, die von CD- oder DVD-ROM startet. BartPE wird mit PEBuilder von Bart Lagerweij erstellt. Es benötigt eine

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: Virtuelle Maschine in VMware für eine Securepoint Firewall einrichten Securepoint Security Systems Version 2007nx Release 3 Inhalt 1 VMware Server Console installieren... 4 2 VMware Server Console

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Synchronisation mit PIA Sync

Synchronisation mit PIA Sync Inhaltsverzeichnis Zusammenfassung... Seite 2 Vorraussetzungen... Seite 2 PIA Sync Download... Seite 2 PIA Sync Installation... Seite 3 PIA Sync Konfiguration... Seite 3 Basiseinstellungen... Seite 4 Synchronisationseinstellungen...

Mehr

NETGEAR WNR2000 WLAN-Router Installationsanleitung

NETGEAR WNR2000 WLAN-Router Installationsanleitung NETGEAR WNR2000 WLAN-Router Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Verkabelung und Inbetriebnahme 3 2. Konfiguration 4 2.1. Installation mit eigenem, integrierten WLAN-Adapter 4 2.2. Installation

Mehr

Sicherheit für Windows Vista Teil 2: Windows Tool zum Entfernen bösartiger Software

Sicherheit für Windows Vista Teil 2: Windows Tool zum Entfernen bösartiger Software Sicherheit für Windows Vista Teil 2: Windows Tool zum Entfernen bösartiger Software Dieser Artikel ist Teil 2 zum Thema Sicherheit für Windows Vista. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie mit dem kostenlosen

Mehr

WebDav einrichten (einmaliger Vorgang)...3. Zugriff auf das Webdav-Laufwerk über den Windows-Explorer...5. Löschen des Webdav-Laufwerks...

WebDav einrichten (einmaliger Vorgang)...3. Zugriff auf das Webdav-Laufwerk über den Windows-Explorer...5. Löschen des Webdav-Laufwerks... EINRICHTEN VIRTUELLEN VERBINDUNG ZU LAUFWERKEN DER MED UNI GRAZ Inhaltsverzeichnis FÜR WEN IST DIESE INFORMATION GEDACHT?... 1 ALLGEMEINE INFORMATION... 2 ARTEN DER VIRTUELLEN VERBINDUNGSMÖGLICHKEITEN...

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Sun/Oracle Java Version: 1.6.0, neuer als 1.6.0_11

Sun/Oracle Java Version: 1.6.0, neuer als 1.6.0_11 Systemanforderungen für EnlightKS Online Certification Management Services ET2.13 Juni 2011 EnlightKS Candidate, EnlightKS TestStation Manager, EnlightKS Certification Manager Betriebssystem: Microsoft

Mehr

USB 2.0 Ultimate Card Reader

USB 2.0 Ultimate Card Reader Handbuch USB 2.0 Ultimate Card Reader deutsch Handbuch_Seite 2 Inhalt 1. Installation 3 2. Funktionen der Anwendungssoftware 4 A. Verwaltung der Daten 4 B. Datensicherung 4 C. Die Private Disk Funktion

Mehr

Das T-Home Support Center benötigt zur Installation folgende Systemvoraussetzungen:

Das T-Home Support Center benötigt zur Installation folgende Systemvoraussetzungen: T-Home Support Center Version 1.99.4 Willkommen! Vielen Dank, dass Sie sich für das T-Home Support Center der Deutschen Telekom interessieren. Diese Software hilft Ihnen bei der Fehleranalyse und -behebung

Mehr

Windows XP Home Edition Das Buch

Windows XP Home Edition Das Buch Windows XP Home Edition Das Buch Sonderausgabe 2005 Jörg Schieb ULB Darmstadt 16166812 Inhaltsverzeichnis Vorwort 15 1 Machen Sie sich mit XP vertraut 19 Als Umsteiger schnell auf dem neuesten Stand 21

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Externes 3,5 IDE Festplattengehäuse USB 2.0 Bedienungsanleitung Einleitung Sehr geehrter Kunde! Wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde, um

Mehr

Go-digital Sale & Rent GmbH Seebadstrasse 16 A-5201 Seekirchen Telefon +43 (0) 650-4514371 email: juergen.messner@go-digital.at. Ausgelaufene Geräte

Go-digital Sale & Rent GmbH Seebadstrasse 16 A-5201 Seekirchen Telefon +43 (0) 650-4514371 email: juergen.messner@go-digital.at. Ausgelaufene Geräte Ausgelaufene Geräte Service möglich Teilweise Mustergeräte oder Restposten noch vorhanden Technische Daten zum 14 Zoll Chip TV USB Stick 37 cm Bildröhre (35 cm sichtbare Diagonale) eingebauter Speicherkartenleser

Mehr

RICOH Aficio FX200. Besondere Highlights des neuen Aficio FX200:

RICOH Aficio FX200. Besondere Highlights des neuen Aficio FX200: Maximale Funktionalität in einem kompakten Format - das ist die neue Aficio FX200 von RICOH. Als kostengünstiges Allroundtalent bietet die FX200 gleichzeitig einen hochwertigen Drucker, zuverlässigen Kopierer,

Mehr

Vergleichstest von Imageprogrammen.

Vergleichstest von Imageprogrammen. Vergleichstest von Imageprogrammen. Einleitung: Die seit Jahren etablierten Programme, sollten in diesem Test einmal beweisen, was die aktuellen Versionen beim Erstellen von Festplattenimages der Systempartition

Mehr

Wireless-LAN USB Stick

Wireless-LAN USB Stick Wireless-LAN USB Stick 150 Mbps Modell: LW-05 LW-UWD-02 Bedienungsanleitung Quick Guide Bitte lesen Sie diese Anleitung für eine ordnungsgemäße Bedienung sorgfältig durch und heben Sie sie zum Späteren

Mehr

Hardware: QNAP TS 112 mit der Firmware 3.5.2 Build 1126T mit 500GB Speicher Twonky Media Version 6.0.38

Hardware: QNAP TS 112 mit der Firmware 3.5.2 Build 1126T mit 500GB Speicher Twonky Media Version 6.0.38 Konfiguration eines NAS Laufwerkes Am Beispiel eines QNAP Laufwerkes werden die wichtigsten Einstellung für ein NAS Laufwerk, sowie für den Twonky Media Server aufgezeigt, um ein optimales Zusammenspiel

Mehr

FSC Storagebird Tivoli Edition Handbuch

FSC Storagebird Tivoli Edition Handbuch FSC Storagebird Tivoli Edition Handbuch Stand: 26.02.2009 Copyright BYTEC GmbH 2009 Seite 1 von 19 /ofc/lcl/usr/lbrecht/slssrv/bytec_unterlagen/tivoli/tivoli-anleitung-final.odt FSC Storagebird Tivoli

Mehr

GOCLEVER DVR SPORT SILVER BEDIENUNGSANLEITUNG

GOCLEVER DVR SPORT SILVER BEDIENUNGSANLEITUNG GOCLEVER DVR SPORT SILVER BEDIENUNGSANLEITUNG BESUCHEN SIE UNS AUF WWW.GOCLEVER.COM UND LERNEN SIE UNSERE ANDEREN PRODUKTE TAB, NAVIO, DVR, DVB-T KENNEN Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der

Mehr

FRANZIS. Rudolf Georg Glos. Mit 156 Abbildungen

FRANZIS. Rudolf Georg Glos. Mit 156 Abbildungen 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Rudolf Georg Glos Mit 156 Abbildungen FRANZIS In ha I tsverzeichn

Mehr

ARIES USB-Wiedergabe/Frequency Asked Questions Lightning Server Bedienungsanleitung (Firmware V1.10)

ARIES USB-Wiedergabe/Frequency Asked Questions Lightning Server Bedienungsanleitung (Firmware V1.10) ARIES USB-Wiedergabe/Frequency Asked Questions Lightning Server Bedienungsanleitung (Firmware V1.10) Inhalt: Seite Unterstützt der ARIES die USB-Wiedergabefunktion?! 2! Meine ARIES-Firmware ist nicht aktuell,

Mehr

Workshop: Eigenes Image ohne VMware-Programme erstellen

Workshop: Eigenes Image ohne VMware-Programme erstellen Workshop: Eigenes Image ohne VMware-Programme erstellen Normalerweise sind zum Erstellen neuer, kompatibler Images VMware-Programme wie die Workstation, der ESX-Server oder VMware ACE notwendig. Die Community

Mehr

Duonix Service Software Bedienungsanleitung. Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor der Inbetriebnahmen der Service Software.

Duonix Service Software Bedienungsanleitung. Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor der Inbetriebnahmen der Service Software. Duonix Service Software Bedienungsanleitung Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor der Inbetriebnahmen der Service Software. Prüfen Sie ob Sie die Aktuellste

Mehr

Xp-Iso-Builder Anleitung

Xp-Iso-Builder Anleitung Xp-Iso-Builder Anleitung Willkommen bei der xp-iso-builder Anleitung, hier werden Ihnen die einzelnen Schritte vom aussuchen der Quell-CD bis hin zur Fertigstellung der benutzerdefinierten XP-CD einzeln

Mehr

USB-Stick verschlüsseln mit Bitlocker To Go

USB-Stick verschlüsseln mit Bitlocker To Go USB-Stick verschlüsseln mit Wenn Sie Ihren USB-Stick verlieren, kann der Finder Ihre persönlichen Daten lesen. Außer Sie verschlüsseln Ihren Stick mit dem Windows-Tool. Das ist so einfach wie Socken anziehen.

Mehr

Avira Rescue System Release-Informationen

Avira Rescue System Release-Informationen Release-Informationen 1. Eigenschaften des Produkts Das Avira Rescue System ist ein Live-System, mit dem ein nicht mehr reagierendes oder bootfähiges Windows Betriebssystem, das unter Verdacht steht mit

Mehr

DriveManager 5 Installationshandbuch

DriveManager 5 Installationshandbuch DriveManager 5 Installationshandbuch DriveManager 5 Installationshandbuch Id.-Nr.: 0842.04B.3-00 Stand: 07/2013 Gültig ab Softwareversion: 5.4.52 DriveManager 5 Installationshandbuch 2 DriveManager 5 Dieses

Mehr

Neue Version! BullGuard. Backup

Neue Version! BullGuard. Backup 8.0 Neue Version! BullGuard Backup 0GB 1 2 INSTALLATIONSANLEITUNG WINDOWS VISTA, XP & 2000 (BULLGUARD 8.0) 1 Schließen Sie alle Anwendungen außer Windows. 2 3 Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm,

Mehr

Pilot ONE Flasher. Handbuch

Pilot ONE Flasher. Handbuch Pilot ONE Flasher Handbuch high precision thermoregulation from -120 C to 425 C HANDBUCH Pilot ONE Flasher V1.3.0de/24.01.13//13.01 Haftung für Irrtümer und Druckfehler ausgeschlossen. Pilot ONE Flasher

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen

Installationshilfe und Systemanforderungen Installationshilfe und Systemanforderungen Inhalt 1..Voraussetzungen für die Installation von KomfortTools!.................................................... 3 1.1. Generelle Voraussetzungen.................................................................................

Mehr

Die Soforthilfe bei gelöschten Dateien! für Windows 95(OSR2)/98/ME/NT4/2000/XP

Die Soforthilfe bei gelöschten Dateien! für Windows 95(OSR2)/98/ME/NT4/2000/XP Die Soforthilfe bei gelöschten Dateien! für Windows 95(OSR2)/98/ME/NT4/2000/XP GRUNDSÄTZLICHES ZU DATENRETTUNGS-SOFTWARE 1 EINFÜHRUNG 2 Gelöschte Verzeichnisse: 2 Datei Fragmentierung: 2 Gelöschte Dateien:

Mehr

Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung

Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung Die nachfolgenden Betriebssysteme sind für WinCan8- Installationen auf Fahrzeug- oder Bürocomputer empfohlen: Windows XP Professional Windows 7 Professional (32bit)

Mehr

EX Slot PCI Box Zur Erweiterung um 4 PCI Anschlüsse für lange Karten inklusive internem 220Watt Netzteil

EX Slot PCI Box Zur Erweiterung um 4 PCI Anschlüsse für lange Karten inklusive internem 220Watt Netzteil Bedienungsanleitung EX-1031 4 Slot PCI Box Zur Erweiterung um 4 PCI Anschlüsse für lange Karten inklusive internem 220Watt Netzteil V1.1 18.03.13 EX-1031 4 Slot PCI-Erweiterung Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG

Mehr

Anleitung zum HD-Streaming

Anleitung zum HD-Streaming Anleitung zum HD-Streaming Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis 1.Vorwort...3 2.Systemvoraussetzungen... 3 2.1Flash Media Live Encoder...3 2.2Wirecast 4... 4 3.Download und Installation...4 3.1Flash Media

Mehr

Best Connectivity. LogiCloud Wi-Fi Storage Sharer. www.logilink.com. Art.-Nr. WL0156

Best Connectivity. LogiCloud Wi-Fi Storage Sharer. www.logilink.com. Art.-Nr. WL0156 - 1 - Das WL0156 ist ein perfekter mobiler Wi-Fi Storage Sharer für iphone/ ipad, Android Smart Phone/ Pad (wie Samsung, HTC, SONY, Moto, ASUS, LG, Acer, ), Mac und Windows Computer. Ideal zum Erweitern

Mehr

Backup mit Windows 7

Backup mit Windows 7 mit Windows 7 Windows 7 ist mit besseren Tools zur Sicherung des Systems und der Daten ausgestattet als XP. So lassen sich Dateien nicht nur sichern, sondern auch frühere Versionen davon wiederherstellen.

Mehr

500 POWER-TOOLS Die besten Programme, Widgets, Schriften, Icons, Hintergründe u.v.m.

500 POWER-TOOLS Die besten Programme, Widgets, Schriften, Icons, Hintergründe u.v.m. Sonderheft 02/09 März/April/Mai 300 Seiten Mac-OS X Mit DVD Der komplette Guide zu Mac-OS X System optimal einrichten Programme richtig nutzen Sicher surfen & mailen Versteckte Befehle anwenden Daten zuverlässig

Mehr

1. Download und Installation

1. Download und Installation Im ersten Teil möchte ich gerne die kostenlose Software Comodo Backup vorstellen, die ich schon seit einigen Jahren zum gezielten Backup von Ordnern und Dateien einsetze. Diese Anleitung soll auch Leuten,

Mehr

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren Was wird installiert? Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren In dieser Datei wird die Erstinstallation aller Komponenten von Teledat 150 PCI in Windows 95 beschrieben. Verfügen Sie bereits über eine

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Information. SeiboldSoft Wir informieren!

Information. SeiboldSoft Wir informieren! Information SeiboldSoft Wir informieren! Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für SeiboldSoft interessieren. In diesem kleinen Informationsblatt geben wir Ihnen einen kurzen Umriss über unser Geschäftsfeld

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel

Anleitung für einen Rechnerwechsel Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs In der Symbolleiste: Vorherige Seite / Nächste Seite Gehe zur Seite Inhalt / Gehe zur Seite Vorsichtsmaßnahmen Drucken:

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Partitionieren und Formatieren

Partitionieren und Formatieren Partitionieren und Formatieren Auf eine Festplatte werden Partitionen angelegt, damit Daten an verschiedenen (relativ) unabhängigen Orten gespeichert werden können oder dass mehrere unabhängige Betriebssysteme

Mehr

GMM WLAN-Transmitter

GMM WLAN-Transmitter Inhaltsverzeichnis 1. Produktbeschreibung... 2 2. Konfiguration... 2 Verbindung... 2 Konfiguration der Baudrate... 2 Access Point... 3 3. Datenübertragung... 3 4. Technische Daten... 4 Kontakt... 5 1 1.

Mehr