Bedienungsanleitung Lesen Sie die Sicherheitsbroschüre, bevor Sie das Gerät verwenden.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bedienungsanleitung Lesen Sie die Sicherheitsbroschüre, bevor Sie das Gerät verwenden."

Transkript

1 AV-eceiver Bedienungsanleitung esen Sie die Sicherheitsbroschüre, bevor Sie das Gerät verwenden. Deutsch

2 INHATSVEZEICHNIS Zubehör FUNKTIONEN 6 Was Sie mit dem Gerät machen können Bezeichnungen und Funktionen der Teile Frontblende Frontblende-Display (Anzeigen) ückseite Fernbedienung VOBEEITUNGEN Allgemeiner Einrichtungsvorgang Anschließen der autsprecher Grundsätzliche autsprecherkonfiguration Erweiterte autsprecherkonfiguration Ein-/Ausgangsbuchsen und Kabel Anschließen eines Fernsehers Anschließen von Abspielgeräten Anschließen von Videogeräten (wie BD-/DVD-Player) Anschluss von Audiogeräten (wie CD-Player) Anschluss an den Buchsen an der Frontblende Anschließen der FM-/AM-Antennen Anschließen an ein Netzwerk Anschließen anderer Geräte Anschließen von Aufnahmegeräten Anschließen eines Geräts mit analoger Mehrkanalausgabe Anschließen eines Geräts, das die SCENE -Wiedergabekopplung unterstützt (emote-verbindung) Anschließen eines mit der Trigger-Funktion kompatiblen Geräts Anschließen des Netzkabels Auswählen einer Sprache für das Bildschirmmenü Automatische Optimierung der autsprechereinstellungen (YPAO) Messung an einer Hörposition (Einfachmessung) Messung an mehreren Hörpositionen (Mehrfachmessung) Prüfen/Betrachten der Messergebnisse aden der früheren YPAO-Einstellungen Fehlermeldungen Warnmeldungen WIEDEGABE 48 Grundlegende Bedienungsvorgänge bei der Wiedergabe Auswählen einer HDMI-Ausgangsbuchse Auswählen der Eingangsquelle und der bevorzugten Einstellungen mit einem Tastendruck (SCENE) Konfigurieren von Szenenzuordnungen Auswählen der Einträge, die der Szene zugewiesen werden sollen Auswählen des Klangmodus Wiedergabe von Schallfeldeffekten (CINEMA DSP) Unverarbeitete Wiedergabe Hören mit reinem High-Fidelity-Sound (Pure Direct) Wiedergabe komprimierter Musiksignale mit verbessertem Klang (Compressed Music Enhancer) Hören von Surround-Sound über Kopfhörer (SIENT CINEMA) FM-/AM-adio (UKW/MW) hören Einstellen der Frequenzschritte Auswahl einer Empfangsfrequenz Speichern Ihrer ieblings-adiosender (Festsender) HD adio -Abstimmung Abstimmung per adio Data System Bedienen des adios am Fernseher De

3 Wiedergabe von Musik vom ipod Anschließen eines ipod Wiedergabe von ipod-inhalten Wiedergabe von auf einem USB-Speichergerät gespeicherter Musik Anschließen eines USB-Speichergeräts Wiedergabe von Inhalten eines USB-Speichergeräts Wiedergabe von Musik, die auf Medien-Servern (Computern/NAS) gespeichert ist Einrichtung für die Medienfreigabe Wiedergabe von Musikinhalten vom Computer Internetradio hören Wiedergabe von Musik von itunes/ipod über ein Netzwerk (AirPlay) Wiedergabe von Musikinhalten von itunes/ipod Wiedergabe von Musik in mehreren Zimmern (Multi-Zone-Funktion) Vorbereiten von Zone Steuern von Geräten in Zone Betrachten des aktuellen Status Umschalten der Informationen auf dem Frontblende-Display Betrachten der Statusinformationen am Fernseher Konfigurieren der Wiedergabeeinstellungen für verschiedene Wiedergabequellen (Optionen-Menü) Einträge im Optionen-Menü KONFIGUATIONEN 89 Konfigurieren von Eingangsquellen (Eingang-Menü) Einträge im Eingang-Menü Konfigurieren der SCENE-Funktion (Szene-Menü) Einträge im Szene-Menü Konfigurieren von Klangprogrammen/Surround-Dekodern (Klangprogramm-Menü) Einträge im Klangprogramm-Menü Konfigurieren verschiedener Funktionen (Setup-Menü) Einträge im Setup-Menü autsprecher (Manuelles Setup) Ton Bild HDMI Netzwerk Multi-Zone Funktion ECO Sprache Ablesen von Informationen über das Gerät (Information-Menü) Arten von Informationen Konfigurieren der Systemeinstellungen (ADVANCED SETUP-Menü) Einträge im ADVANCED SETUP-Menü Ändern der autsprecherimpedanzeinstellung (SPEAKE IMP.) Ein-/Ausschalten des Fernbedienungssensors (EMOTE SENSO) Auswählen der Fernbedienungs-ID (EMOTE CON AMP) Ändern der Einstellung für die FM-/AM-Frequenzschrittweite (TUNE FQ STEP) Umschalten des Videosignaltyps ( FOMAT) Aufheben der Begrenzung für die HDMI-Videosignalausgabe (MONITO CHECK) Sichern/Wiederherstellen von Einstellungen (ECOV./BACKUP) Wiederherstellen der Vorgabeeinstellungen (INITIAIZE) Aktualisieren der Firmware (FIM UPDATE) Prüfen der Firmware-Version (VESION) Steuerung anderer Geräte über die Fernbedienung Speichern des Fernbedienungs-Codes für einen Fernseher Speichern der Fernbedienungs-Codes für Abspielgeräte Programmierung von anderen Fernbedienungen aus (ernfunktion) öschen der Funktionen, die von anderen Fernbedienungen erlernt wurden Zurücksetzen der Fernbedienungs-Codes Aktualisieren der Firmware De

4 ANHANG 5 Häufig gestellte Fragen Problembehebung Netzstrom und System Audio Video FM-/AM-adioempfang USB und Netzwerk Fernbedienung Fehleranzeigen im Frontblende-Display Glossar Audio-Informationen HDMI- und Video-Informationen Technologien von Yamaha Video-Signalfluss Informationen über HDMI HDMI-Steuerung HDMI-Signalkompatibilität eferenzabbildung (ückseite) Warenzeichen Technische Daten Index De 4

5 Zubehör Prüfen Sie, ob das folgende Zubehör im ieferumfang des Produkts enthalten ist. eichweite der Fernbedienung ichten Sie die Fernbedienung während der Bedienung stets direkt auf den Fernbedienungssensor am Gerät, und bleiben Sie innerhalb der unten dargestellten eichweite. Fernbedienung Batterien (AAA, 0, UM-4) (x) Maximal 6 m 0 0 Setzen Sie die Batterien in der richtigen Ausrichtung ein. AM-Antenne FM-Antenne * Je nach Erwerbsort wird eines der beiden obigen Zubehörteile mitgeliefert. YPAO-Mikrofon * Je nach Erwerbsort wird eines der beiden obigen Zubehörteile mitgeliefert. Netzkabel * Je nach Erwerbsort ist das mitgelieferte Netzkabel unterschiedlich ausgeführt. Die Abbildungen des Hauptgeräts in diesem Handbuch stammen vom US-amerikanischen Modell, falls nicht anders angegeben. CD-OM (Bedienungsanleitung) Anleitung zur Schnelleinrichtung Sicherheitsbroschüre Einige Funktionsmerkmale stehen in bestimmten egionen nicht zur Verfügung. Änderungen der technischen Daten und des äußeren Erscheinungsbilds zur Produktverbesserung können jederzeit und ohne Vorankündigung erfolgen. Diese Anleitung beschreibt die Bedienvorgänge unter Verwendung der Fernbedienung. In dieser Anleitung werden ipod, iphone und ipad gemeinsam als ipod bezeichnet. ipod steht für die Geräte ipod, iphone und ipad, falls nicht anders angegeben. zeigt Vorsichtsmaßnahmen und Funktionsbeschränkungen für das Gerät an. zeigt zusätzliche Erklärungen zur besseren Bedienung an. Zubehör De 5

6 FUNKTIONEN Was Sie mit dem Gerät machen können Große Auswahl unterstützter Inhalte ipod/iphone/ipad. S. 64 USB. S. 68 Media-Server (PC/NAS). S. 7 Internetradio. S. 74 AirPlay. S. 76 Netzwerkinhalte Ton ipod/iphone/ipad autsprecher Audio Unterstützt autsprechersysteme mit bis 7 Kanälen (plus vordere Präsenzkanäle) und bis zu Subwoofer-Anschlüsse. Ermöglicht ein Hörerlebnis in bevorzugten akustischen äumen verschiedenster Art. Automatische Optimierung der autsprechereinstellungen auf Ihren Hörraum (YPAO) Wiedergabe von stereophonen oder mehrkanaligen Audio-Signalquellen mit Schallfeldnachbildungen wie echten Kino- und Konzertsälen (CINEMA DSP) Wiedergabe komprimierter Musiksignale mit verbessertem Klang (Compressed Music Enhancer) Bi-Amping-Anschlüsse, Kanalerweiterung (mit externem eistungsverstärker) und Mehrzonenkonfigurationen zur Erweiterung Ihres Systems. S. 40. S. 5. S. 56. S. 9 USB-Gerät HDMI-Steuerung D- und 4K-Signale werden unterstützt Audio HDMI-Einstellung Bild BD-/DVD-Player Audio/Video AV-eceiver (das Gerät) Fernseher Bedienung externer Geräte mit der mitgelieferten Fernbedienung. S. 9 Fernbedienung des Geräts Umschalten der Eingangsquelle und der bevorzugten Einstellungen mit einem Tastendruck (SCENE). S. 49 Fernbedienung des Fernsehers Gemeinsame Bedienung von Fernseher, AV-eceiver und BD-/DVD-Player (HDMI-Steuerung). S. 7 FUNKTIONEN Was Sie mit dem Gerät machen können De 6

7 Viele nützliche Funktionen! Anschließen verschiedener Geräte (S. ) Mehrere Buchsen HDMI sowie verschiedene Ein- und Ausgangsbuchsen am Gerät erlauben den Anschluss von Videogeräten (wie BD-/DVD-Player), Audiogeräten (wie CD-Player), Spielekonsolen, Camcordern und anderen Geräten. BD/DVD- Player Erzeugung dreidimensionaler Schallfelder (S. 5) Der Anschluss von vorderen Präsenzlautsprechern ermöglicht Ihnen die Erzeugung eines natürlichen dreidimensionalen Schallfelds in Ihrem Zuhause (CINEMA DSP D). Auch dann, wenn keine vorderen Präsenzlautsprecher angeschlossen sind, erzeugt die Funktion Virtual Presence Speaker (VPS) einen D-Surround-Sound. Nützliche Tipps Ich möchte ein Wiedergabegerät anschließen: Video über HDMI, und Audio ohne HDMI... Verwenden Sie Audioauswahl im Optionen -Menü, um die Art der zu verwendenden Audio-Eingangsbuchse für die entsprechende Eingangsquelle auszuwählen (S. 87). Video und Audio (Bild und Ton) sind nicht synchron... Verwenden Sie ippensynchronisation im Setup -Menü, um die Verzögerung zwischen der Video- und Audioausgabe einzustellen (S. 0). Spielekonsole Camcorder CD-Player Ich möchte den Ton aus den Fernsehlautsprechern hören... Verwenden Sie Audio Ausgang im Setup -Menü, um das Ausgabeziel für die dem Gerät zugeführten Signale auszuwählen (S. 06). Ihre Fernsehlautsprecher können als Ausgabeziel ausgewählt werden. Ich möchte die Sprache des Bildschirmmenüs ändern... Verwenden Sie Sprache im Setup -Menü, um eine der Sprachen Englisch, Japanisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, ussisch oder Chinesisch auszuwählen (S. 9). Plattenspieler Wiedergabe des Fernsehtons im Surround-Sound über eine einzige HDMI-Kabelverbindung (Audio eturn Channel: AC) (S. 5) Bei Verwendung eines AC-kompatiblen Fernsehers benötigen Sie lediglich ein HDMI-Kabel für die Ausgabe von Videosignalen am Fernseher, für die Eingabe von Audiosignalen vom Fernseher und für die Übertragung von HDMI-Steuersignalen. HDMI-Steuerung -Audio Video vom externen Gerät FM-/AM-adio (UKW/MW) hören (S. 57) Das Gerät ist mit einem FM-/AM-Tuner (UKW/MW) ausgestattet. Sie können bis zu 40 Ihrer bevorzugten adiosender als Festsender speichern. Hören mit reinem High-Fidelity-Sound (S. 55) Wenn der Pure Direct-Modus aktiviert ist, gibt das Gerät die gewählte Quelle auf dem kürzest möglichen Signalweg wieder, so dass Sie in HiFi-Klangqualität hören können. Einfache Bedienung über einen Fernsehbildschirm Sie können durch verschiedene Inhalte navigieren (z. B. ipod, USB und Netzwerk), Informationen betrachten oder im Bildschirmmenü auf einfache Weise Einstellungen konfigurieren. Geringe eistungsaufnahme Der ECO-Modus (Energiesparfunktion) verringert den Energieverbrauch des Geräts (S. ). Ich möchte die Firmware aktualisieren... Verwenden Sie FIM UPDATE im ADVANCED SETUP -Menü, um die Firmware des Geräts (S. 8) zu aktualisieren. Wenn das Gerät mit dem Internet verbunden ist, wird eine Meldung auf dem Fernseher angezeigt, wenn eine Firmware-Aktualisierung verfügbar ist (S. 4). Es gibt viele weitere Funktionen, um spezielle Einstellungen des Geräts vorzunehmen. Näheres erfahren Sie auf den folgenden Seiten. Eingangseinstellungen (S. 89) Szenen-Einstellungen (S. 9) Einstellen von Klangprogramm und Surround-Dekoder(S. 95) Einstellen verschiedener Funktionen (S. 98) Anzeige von Informationen (wie Audiosignal und Videosignal) (S. 4) Systemeinstellungen (S. 6) FUNKTIONEN Was Sie mit dem Gerät machen können De 7

8 Bezeichnungen und Funktionen der Teile Frontblende 4 5 MAIN ZONE PUE DIECT INPUT VOUME Taste MAIN ZONE z Schaltet das Gerät ein und aus (Bereitschaft). Bereitschaftsanzeige euchtet, wenn sich das Gerät im Bereitschaftsmodus befindet und eine der folgenden Bedingungen zutrifft. HDMI-Einstellung ist aktiviert (S. 06) Standby Durchleitung ist aktiviert (S. 07) Netzwerk Standby ist aktiviert (S. 08) Ein ipod wird aufgeladen (S. 64) Frontblende-Display Zeigt Informationen an (S. 0). 4 Fernbedienungssensor Empfängt Signale von der Fernbedienung (S. 5). 5 Taste PUE DIECT Schaltet den Pure-Direct-Modus ein/aus (S. 55). 6 egler INPUT Wählt eine Eingangsquelle aus. 7 Tür der Frontblende Für den Schutz von Bedienelementen und Buchsen (S. 9) 8 egler VOUME Stellt die autstärke ein. Öffnen der Frontblendenklappe Die Bedienelemente und Buchsen hinter der Frontblende sind durch leichten Druck auf die Klappe zugänglich. Halten Sie die Klappe geschlossen, wenn die Bedienelemente und Buchsen nicht in Benutzung sind. (Achten Sie darauf, sich nicht die Finger einzuklemmen.) FUNKTIONEN Bezeichnungen und Funktionen der Teile De 8

9 Das Innere der Frontblendenklappe 9 0 A B C D E F GH I J K ON SCEEN OPTION TONE/BAANCE STAIGHT SCENE INFO MEMOY PESET POGAM MUTI ZONE FM AM TUNING ZONE ZONE CONTO ETUN DISPAY PHONES VIDEO AUX USB YPAO MIC SIENT CINEMA 5V.A VIDEO AUDIO OPTICA HDMI IN M N O P 9 Taste ON SCEEN Zeigt das Bildschirmmenü am Fernseher an. 0 Menübedientasten Cursortasten Wählen ein Menü oder einen Parameter aus. Bestätigt einen ausgewählten Eintrag. ETUN Kehrt zurück zum vorherigen Bildschirm. A Taste OPTION Zeigt das Option-Menü an (S. 84). B Taste DISPAY Zeigt Statusinformationen auf dem Fernseher an (S. 8). C Taste TONE/BAANCE Stellt den Pegel der Höhen- und Tiefen-Frequenzbereiche des ausgegebenen Klangs ein (S. 85). Stellt für Zone (S. 8) das autstärkeverhältnis zwischen linkem und rechtem Kanal ein. D Taste STAIGHT Schaltet den Straight-Dekodermodus ein/aus (S. 54). E Tasten POGAM Wählen ein Klangprogramm und einen Surround-Dekoder aus (S. 5). F Tasten SCENE Wählen die gespeicherte Eingangsquelle, das Klangprogramm sowie verschiedene andere Einstellungen mit einem Tastendruck aus. Schalten außerdem das Gerät ein, wenn es sich im Bereitschaftsmodus befindet (S. 49). G Tasten MUTI ZONE ZONE Schaltet die Audioausgabe an Zone (S. 8) ein/aus. ZONE CONTO Schaltet die Zone um (Hauptzone oder Zone), die durch die Tasten und egler an der Frontblende gesteuert wird (S. 8). H Taste INFO Schaltet die am Frontblende-Display angezeigten Informationen um (S. 8). I Taste MEMOY Speichert FM-/AM-Sender als Festsender (S. 58). J Tasten FM und AM Schalten zwischen FM (UKW) und AM (MW) um (S. 57). K Tasten PESET Wählen einen FM-/AM-Festsender aus (S. 58). Tasten TUNING Wählen die Empfangsfrequenz aus (S. 57). M Buchse USB Für den Anschluss eines USB-Speichergerätes (S. 68) oder eines ipod (S. 64). N Buchse YPAO MIC Für den Anschluss des mitgelieferten YPAO-Mikrofons (S. 40). O Buchse PHONES Zum Anschließen eines Kopfhörers. P Buchsen VIDEO AUX Für den Anschluss von Geräten wie Camcordern und Spielekonsolen (S. 4). FUNKTIONEN Bezeichnungen und Funktionen der Teile De 9

10 Frontblende-Display (Anzeigen) HD STEEO TUNED ZONE IN OUT OUT ENHANCE SEEP PATY VOUME ADAPTIVE DC P C P S SW S SB SB SB 0 A B B C HDMI euchtet auf, wenn HDMI-Signale empfangen oder ausgegeben werden. IN euchtet auf, wenn HDMI-Signale empfangen werden. OUT/OUT Zeigt die Buchsen HDMI OUT an, die momentan ein HDMI-Signal ausgeben. STEEO euchtet, wenn eine UKW-Stereosendung empfangen wird. TUNED euchtet, wenn das Signal eines UKW-/MW-Senders empfangen wird. HD (nur US-amerikanisches Modell) euchtet, wenn das Signal eines HD adio-senders empfangen wird. ZONE euchtet, wenn Zone aktiviert ist (S. 8). 4 SEEP euchtet, wenn der Einschlaf-Timer eingeschaltet ist. 5 PATY euchtet, wenn sich das Gerät im Party-Modus befindet. (S. 8) 6 Informationsanzeige Zeigt den aktuellen Status an (z. B. Name des Eingangs, Name des Klangmodus usw.). Sie können die Informationen mit INFO umschalten (S. 8). 7 Blinkt, wenn der Ton stummgeschaltet ist. 8 autstärkeanzeige Zeigt die momentane autstärke an. 9 ADAPTIVE DC euchtet, wenn Adaptive DC (S. 85) aktiv ist. 0 ENHANCE euchtet, wenn Compressed Music Enhancer (S. 56) aktiv ist. A CINEMA DSP euchtet, wenn CINEMA DSP (S. 5) aktiv ist. CINEMA DSP n leuchtet, wenn CINEMA DSP D (S. 54) eingeschaltet ist. B Cursor-Anzeigen Zeigen an, dass die Cursortasten auf der Fernbedienung bedient werden können. C autsprecheranzeigen Geben an, an welchen autsprecherklemmen Signale ausgegeben werden. A Front-autsprecher () S Front-autsprecher () D Center-autsprecher F Surround-autsprecher () G Surround-autsprecher () H Hinterer Surround-autsprecher () J Hinterer Surround-autsprecher () K Hinterer Surround-autsprecher Z Front-Präsenzlautsprecher () X Front-Präsenzlautsprecher () Subwoofer FUNKTIONEN Bezeichnungen und Funktionen der Teile De 0

11 ückseite A B C AC HDMI DC OUT NETWOK S-C HDMI OUT 5V 0.5A ( NET ) AV AV AV AV 4 AV 5 AV 6 AV 7 ( BD/DVD) D (US-amerikanisches Modell) PHONO AV ( BD/DVD) AV AV AV 4 AV OUT MONITO OUT/ ZONE OUT COMPONENT VIDEO Y PB P Y AV PB P C TIGGE OUT AV A MONITO OUT/ZONE OUT EMOTE GND Y PB P IN OUT AV B AV 4 D V 0.A AUDIO AUDIO AUDIO AUDIO 4 MUTI CH INPUT ( ) C ZONE OUT PE OUT (SINGE) COAXIA COAXIA OPTICA 4 OPTICA 5 OPTICA 6 COAXIA FONT SUOUND SU. BACK SUBWOOFE ZONE FONT SUOUND SU. BACK SUBWOOFE C SPEAKES SUOUND SUOUND BACK C FONT ZONE /F.PESENCE/ BI AMP EXTA SP AC IN ANTENNA HD adio (4 ADIO) FM AM 75Ω E F SINGE G H I J K * Der Bereich um die Video-/Audio-Ausgangsbuchsen ist am Produkt selbst weiß markiert, um Falschanschlüsse zu vermeiden. Buchsen PHONO Für den Anschluss eines Plattenspielers (S. ). Buchse DC OUT Zum Anschließen optionalen Zubehörs. Buchse NETWOK Für den Anschluss an ein Netzwerk (S. 5). 4 Buchsen AV 4 Für den Anschluss von Video-/Audio-Abspielgeräten und zur Eingabe von Video-/Audiosignalen (S. ). 5 Buchsen AV OUT Für die Ausgabe von Video/Audio an ein Aufnahmegerät (z. B. einen Videorekorder) (S. 6). 6 Buchsen MONITO OUT/ZONE OUT (Composite Video/S-Video) Für den Anschluss eines Fernsehers, der Composite-Videooder S-Video-Signale unterstützt (S. 9) oder für den Anschluss an einen Zone-Videomonitor (S. 79). 7 Buchsen HDMI OUT Für den Anschluss HDMI-kompatibler Fernseher und für die Ausgabe von Video-/Audiosignalen (S. 5). Bei Verwendung von AC kann das Audiosignal des Fernsehers auch durch die Buchse HDMI OUT zugeführt werden. 8 Buchsen COMPONENT VIDEO (AV 4) Für den Anschluss von Video-/Audio-Abspielgeräten mit Komponentenvideoausgängen und zur Eingabe von Video-/Audiosignalen (S. ). 9 Buchsen HDMI (AV 7) Für den Anschluss HDMI-kompatibler Abspielgeräte und zur Eingabe von Video-/Audiosignalen (S. ). 0 Buchsen MONITO OUT/ZONE OUT (Komponentenvideo) Für den Anschluss eines Fernsehers, der Komponentenvideosignale unterstützt, und zur Ausgabe von Videosignalen (S. 9) oder für den Anschluss an einen Zone-Videomonitor (S. 79). A Buchsen EMOTE IN/OUT Für den Anschluss eines Produkts von Yamaha, das die SCENE-Wiedergabekopplung (S. 7) unterstützt, oder zum Anschluss eines Infrarotempfängers/-gebers, der es ermöglicht, dieses und andere Geräte von einem anderen aum aus zu steuern (S. 80). B Buchsen TIGGE OUT Für den Anschluss von Geräten, welche die Triggerfunktion unterstützen (S. 7). C Anschluss S-C Dies ist ein zusätzlicher Steuerungsanschluss für angepasste Installationen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Händler. D VOTAGE SEECTO (Nur allgemeines Modell) Wählt die Schalterstellung entsprechend Ihrer örtlichen Netzspannung (S. 8). E Buchsen ANTENNA Für den Anschluss von FM- und AM-Antennen (S. 4). F Buchsen AUDIO 4 Für den Anschluss von Audio-Abspielgeräten und zur Eingabe von Audiosignalen (S. ). G Buchsen MUTI CH INPUT Für den Anschluss an ein Gerät, das eine Mehrkanal-Ausgabe unterstützt, und zur Eingabe von Audiosignalen (S. 6). H Buchsen ZONE OUT Für den Anschluss des externen in Zone verwendeten Verstärkers und für die Ausgabe von Audio (S. 79). I Buchsen PE OUT Für den Anschluss eines aktiven Subwoofers (S. 7) oder eines externen eistungsverstärkers (S. ). J Anschlüsse SPEAKES Für den Anschluss von autsprechern (S. 4). K Buchse AC IN Für den Anschluss des mitgelieferten Netzkabels (S. 8). FUNKTIONEN Bezeichnungen und Funktionen der Teile De

12 Fernbedienung POGAM VOUME I : A B C D E F PHONO TUNE MAIN ZONE ON SCEEN ETUN MODE MOVIE INFO TOP MENU TUNING SOUCE MUTI MUSIC SEEP ECEIVE AV V-AUX AUDIO USB PATY SCENE POP-UP/MENU ENHANCE PESET HDMI OUT 4 BD/DVD NET ADIO SU. DECODE NET OPTION DISPAY BAND STAIGHT PUE DIECT MEMOY ENT INPUT VO CH CODE SET G H J K M Fernbedienungssignal-Sender Sendet Infrarotsignale. Taste SOUCE z Schaltet ein externes Gerät ein/aus. Taste SOUCE Stellt die Fernbedienung auf die Steuerung externer Geräte ein (S. 0). Diese Taste leuchtet grün, wenn gedrückt. Taste ECEIVE Stellt die Fernbedienung für die Steuerung des Geräts ein (S. 0). Diese Taste leuchtet orange, wenn gedrückt. Taste ECEIVE z Schaltet das Gerät ein und aus (Bereitschaft). Eingangswahltasten Wählen eine Eingangsquelle für die Wiedergabe aus. AV 7 Buchsen AV 7 V-AUX Buchsen VIDEO AUX (an der Frontblende) AUDIO 4 Buchsen AUDIO 4 PHONO Buchsen PHONO MUTI Buchsen MUTI CH INPUT USB NET TUNE Buchse USB (an der Frontblende) Buchse NETWOK (mehrmals drücken, um eine gewünschte Netzwerkquelle oder USB auszuwählen) FM-/AM-adio 4 Schalter MAIN/ZONE Schaltet die Zone um (Hauptzone oder Zone), die per Fernbedienung bedient werden soll (S. 8). 5 Tasten SCENE Wählen die gespeicherte Eingangsquelle, das Klangprogramm sowie verschiedene andere Einstellungen mit einem Tastendruck aus. Schalten außerdem das Gerät ein, wenn es sich im Bereitschaftsmodus befindet (S. 49). 6 Tasten POGAM Wählen ein Klangprogramm (S. 5). 7 Bedientasten für externe Geräte Wählen Menüs für externe Geräte (S. 0). 8 Taste ON SCEEN Zeigt das Bildschirmmenü am Fernseher an. 9 Menübedientasten Cursortasten Wählen ein Menü oder einen Parameter aus. Bestätigt einen ausgewählten Eintrag. ETUN Kehrt zurück zum vorherigen Bildschirm. 0 Taste MODE Schaltet die ipod-bedienungsmodi um (S. 66). (Nur US-amerikanisches Modell) Wählt einen HD adio-audiosender aus (S. 59). A adio-bedientasten Bedienen das FM-/AM-adio, wenn TUNE als Eingangsquelle gewählt ist (S. 57). BAND Schaltet zwischen FM (UKW) und AM (MW) um. PESET Wählt einen Festsender aus. TUNING Wählt die Empfangsfrequenz aus. Bedientasten für externe Geräte Hiermit können Sie andere Funktionen für externe Geräte ausführen, wenn eine andere Eingangsquelle als TUNE ausgewählt ist (S. 0). B Klangmodustasten Wählen einen Klangmodus aus (S. 5). C Taste INFO Schaltet die am Frontblende-Display angezeigten Informationen um (S. 8). D Taste SEEP ässt das Gerät nach Ablauf einer vorgewählten Zeit automatisch in den Bereitschaftsmodus wechseln (Einschlaf-Timer). Mehrmals drücken, um die Zeitdauer einzustellen (0 Min., 90 Min., 60 Min., 0 Min., Aus). E Zifferntasten Hiermit geben Sie Zahlenwerte wie Empfangsfrequenzen ein. Taste MEMOY Speichert FM-/AM-Sender als Festsender (S. 58). F Bedientasten für den Fernseher Hiermit können Sie den Eingang des Fernsehers auswählen, dessen autstärke einstellen und weitere Funktionen des Fernsehers ausführen (S. 9). G Taste HDMI OUT Wählt die für die Ausgabe von Video-/Audiosignalen zu verwendenden Buchsen HDMI OUT aus (S. 48). H Taste PATY Schaltet den Party-Modus (S. 8) ein/aus. I Tasten VOUME Stellen die autstärke ein. J Taste Schaltet die Audioausgabe stumm. K Taste OPTION Zeigt das Option-Menü an (S. 84). Taste DISPAY Zeigt Statusinformationen auf dem Fernseher an (S. 8). M Taste CODE SET Speichert die Fernbedienungs-Codes externer Geräte in der Fernbedienung (S. 9). Zur Bedienung externer Geräte mit der Fernbedienung müssen vor der Verwendung Fernbedienungs-Codes für jedes Gerät gespeichert werden (S. 9). FUNKTIONEN Bezeichnungen und Funktionen der Teile De

13 VOBEEITUNGEN Allgemeiner Einrichtungsvorgang Anschließen der autsprecher (S. 4) Grundsätzliche autsprecherkonfiguration (S. 5) Wählen Sie die autsprecheranordnung aus und schließen Sie die autsprecher am Gerät an. Erweiterte autsprecherkonfiguration (S. 9) Wenden Sie Bi-Amping-Verbindungen, Kanalerweiterung (mit externem eistungsverstärker) und Mehrzonenkonfigurationen zur Erweiterung Ihres Systems an. Anschließen eines Fernsehers (S. 5) Schließen Sie einen Fernseher am Gerät an. Anschließen von Abspielgeräten (S. ) Schließen Sie Videogeräte (wie BD-/DVD-Player) und Audiogeräte (wie CD-Player) am Gerät an. 4 Anschließen der FM-/AM-Antennen (S. 4) Schließen Sie die mitgelieferten FM-/AM-Antennen (UKW/MW) am Gerät an. 5 Anschließen an ein Netzwerk (S. 5) Schließen Sie das Gerät an ein Netzwerk an. 6 Anschließen anderer Geräte (S. 6) Schließen Sie externe Geräte wie z. B. Aufnahmegeräte an. 7 Anschließen des Netzkabels (S. 8) Nachdem alle obigen Anschlüsse vorgenommen wurden, schließen Sie das Netzkabel an. 8 9 Auswählen einer Sprache für das Bildschirmmenü (S. 9) Automatische Optimierung der autsprechereinstellungen (YPAO) (S. 40) Wählen Sie die gewünschte Sprache des Bildschirmmenüs aus (Grundeinstellung: Englisch). Optimieren Sie die autsprechereinstellungen, wie z. B. autstärkeverhältnisse und akustische Parameter, passend zu Ihrem Hörraum (YPAO). Nun sind alle Vorbereitungen abgeschlossen. Genießen Sie jetzt die Wiedergabe von Filmen, Musik, adio und anderen Inhalten mit dem Gerät! VOBEEITUNGEN Allgemeiner Einrichtungsvorgang De

14 Anschließen der autsprecher Anschließen der autsprecher Das Gerät besitzt 7 integrierte eistungsverstärker. Sie können bis 9 autsprecher und bis zu Subwoofer anschließen, um den gewünschten Klang in Ihren äumen zu erzielen. Sie können auch Bi-Amping-Verbindungen, Kanalerweiterung (mit externem eistungsverstärker) und Mehrzonenkonfigurationen zur Erweiterung Ihres Systems anwenden (S. 9). Vorsicht Das Gerät ist werksseitig für 8-Ohm-autsprecher konfiguriert. Beim Anschluss von 6-Ohm-autsprechern stellen Sie die autsprecherimpedanz-einstellung auf 6 Ω MIN ein. In diesem Fall können Sie auch 4-Ohm-autsprecher als Front-autsprecher verwenden. Näheres siehe Einstellen der autsprecherimpedanz (S. 6). Funktionen der einzelnen autsprecher autsprechertyp Abk. Funktion Front () Erzeugen die Klänge der vorderen rechten/linken Kanäle Front () (Stereoklang). Center Erzeugt den Klang des Center-(Mitte-)Kanals (z. B. Filmdialoge und Gesang). Surround () 4 Erzeugen die Klänge der rechten/linken Surround-Kanäle. Surround-autsprecher geben auch die Klänge der hinteren Surround () 5 Surround-Kanäle wieder, wenn keine hinteren Surround-autsprecher angeschlossen sind. Surround hinten () 6 Surround hinten () 7 Erzeugen die Klänge der hinteren rechten/linken Surround-Kanäle. Front Präsenz () E Erzeugt CINEMA DSP-Effektklänge. Die vorderen Präsenzlautsprecher erzeugen in Kombination mit CINEMA DSP Front Präsenz () D (S. 54) ein natürliches, dreidimensionales Schallfeld in Ihrem aum. Subwoofer 9 Erzeugen den Klang von Bassfrequenzeffekten (FE) und verstärken die Bassanteile der anderen Kanäle. Dieser Kanal wird als 0. gezählt. Sie können Subwoofer am Gerät anschließen und sie links und rechts (oder vorne und hinten) in Ihrem aum aufstellen. Ideale Anordnung der autsprecher E 0,5 bis m 0,5 bis m,8 m ~0 0 ~0,8 m Wir empfehlen die Verwendung von vorderen Präsenzlautsprechern, um die Wirkung der dreidimensionalen Schallfelder voll auszuschöpfen. Das Gerät erzeugt jedoch auch dann, wenn keine Front-Präsenzlautsprecher angeschlossen sind (S. 54), mit Hilfe der Front-, Center- und Surround-autsprecher Virtual Presence Speaker (VPS), um dreidimensionale Schallfelder zu erzeugen. Verwenden Sie Ideale autsprecheraufstellung (Abbildung rechts) zum Überprüfen. Sie müssen die autsprecheraufstellung nicht genau nach dieser Abbildung vornehmen, da die YPAO-Funktion des Geräts automatisch die autsprechereinstellungen (wie Abstand) optimiert, um sich der tatsächlichen Aufstellung anzupassen. Wenn nur ein hinterer Surround-autsprecher verwendet wird, platzieren Sie diesen direkt hinter der Hörposition (zwischen SB und SB in der Abbildung). mindestens 0 cm VOBEEITUNGEN Anschließen der autsprecher De 4

15 Anschließen der autsprecher Grundsätzliche autsprecherkonfiguration Aufstellen der autsprecher in Ihrem aum Platzieren Sie je nach autsprecheranzahl die autsprecher und die Subwoofer in Ihrem aum. Dieser Abschnitt beschreibt beispielhaft repräsentative autsprecheranordnungen. 7.+-Kanal-System (unter Verwendung hinterer Surround- und vorderer Präsenzlautsprecher) 7.-Kanal-System (unter Verwendung vorderer Präsenzlautsprecher) Dieses autsprechersystem bringt die volle eistung des Geräts zum Ausdruck und erlaubt Ihnen den Genuss eines äußerst natürlichen, dreidimensionalen Schallfeldes mit beliebigen Inhalten. Dieses autsprechersystem verwendet vordere Präsenzlautsprecher zur Erzeugung eines äußerst natürlichen, dreidimensionalen Schallfelds und eignet sich zum Hören von 5.-Kanal-Inhalten. 7.-Kanal-System (unter Verwendung hinterer Surround-autsprecher) Die hinteren Surround-autsprecher und die vorderen Präsenzlautsprecher liefern nicht gleichzeitig Tonsignale. Das Gerät wechselt automatisch die zu verwendenden autsprecher je nach ausgewähltem CINEMA DSP (S. 5). Dieses autsprechersystem erzeugt mit Hilfe der Front-, Center- und Surround-autsprecher virtuelle Präsenzlautsprecher (Virtual Presence Speaker; VPS), um ein dreidimensionales Schallfeld zu erzeugen, und erlaubt ebenfalls das Hören erweiterter Surround-Sounds mit Hilfe der hinteren Surround-autsprecher. VOBEEITUNGEN Anschließen der autsprecher De 5

16 Anschließen der autsprecher Kanal-System Einstellen der autsprecherimpedanz Das Gerät ist werksseitig für 8-Ohm-autsprecher konfiguriert. Beim Anschluss von 6-Ohm-autsprechern stellen Sie die autsprecherimpedanz-einstellung auf 6 Ω MIN. In diesem Fall können Sie auch 4-Ohm-autsprecher als Front-autsprecher verwenden. Bevor Sie autsprecher anschließen, schließen Sie das Netzkabel an einer Netzsteckdose an. Drücken Sie, während Sie gleichzeitig STAIGHT an der Frontblende gedrückt halten, MAIN ZONE z. MAIN ZONE z STAIGHT Dieses autsprechersystem erzeugt mit Hilfe der Front-, Center- und Surround-autsprecher virtuelle Präsenzlautsprecher Virtual Presence Speaker (VPS) für ein dreidimensionales Schallfeld und eignet sich für die Wiedergabe von 5.-Kanal-Inhalten..-Kanal-System Vergewissern Sie sich, dass im Frontblende-Display SPEAKE IMP. angezeigt wird. DOCK TAG SP IMP. - HD STEEO TUNED PE AMP PATY ZONE ZONE ZONE IN OUT OUT 4 ENHANCE SEEP HD SPEAKE IMP. 8 MIN VOUME ADAPTIVE DC P C P S SW SW SW S P SB SB SB P 4 Drücken Sie STAIGHT, um 6 Ω MIN auszuwählen. 5 Drücken Sie MAIN ZONE z, um das Gerät in Bereitschaft zu schalten, und ziehen Sie das Netzkabel aus der Netzsteckdose. Nun können Sie die autsprecher anschließen. Auch dann, wenn keine Surround-autsprecher angeschlossen sind, erzeugt das Gerät virtuelle Surround-autsprecher mittels der Front-autsprecher, so dass Sie mehrkanaligen Surround-Sound (Virtual CINEMA DSP) erleben können. Fügen Sie den Center-autsprecher hinzu, um ein.-kanalsystem zu konfigurieren. VOBEEITUNGEN Anschließen der autsprecher De 6

17 Anschließen der autsprecher Anschließen der autsprecher Schließen Sie die in Ihrem aum aufgestellten autsprecher am Gerät an. Vorsicht Trennen Sie das Netzkabel des Geräts von der Netzspannungsversorgung und schalten Sie den Subwoofer aus, bevor Sie die autsprecher anschließen. Achten Sie darauf, dass die eitungsadern des autsprecherkabels einander nicht berühren und nicht mit den Metallteilen am Gerät in Kontakt kommen. Dadurch könnten das Gerät oder die autsprecher beschädigt werden. Im Fall eines Kurzschlusses der autsprecherkabel wird die Meldung Check SP Wires auf dem Frontblende-Display angezeigt, wenn das Gerät einschaltet wird. Anzuschließende autsprecher aum Hauptzone autsprecher typ Abk. autsprechersystem (Kanalanzahl) Front () Front () Center Surround () 4 Surround () 5 Surround hinten () Surround hinten () Front Präsenz () Front Präsenz () 6 * 7 * E * * Wenn Sie sieben autsprecher haben, verwenden Sie zwei davon als hintere Surround-autsprecher (*) oder als vordere Präsenzlautsprecher (*). Endstufe Zuord. (S. 00) Basic (Grundeinstellung) Für die Verbindungen erforderliche Kabel (im Handel erhältlich) autsprecherkabel (x Anzahl der autsprecher) + + Audio-Cinchkabel (zwei zum Anschließen von zwei Subwoofern) Anschlussdiagramm Beachten Sie die folgende Abbildung und schließen Sie die autsprecher am Gerät an. OUND SU. BACK C SUBWOOFE ZONE ZONE OUT Gerät (ückseite) SPEAKES SUOUND SUOUND BACK C FONT ZONE /F.PESENCE/ BI AMP EXTA SP Q PE OUT FONT SUOUND SU. BACK SINGE (SINGE) SUBWOOFE C W Sie können auch bis zu Subwoofer (mit integriertem Verstärker) am Gerät anschließen. Wenn Sie einen externen eistungsverstärker (Hi-Fi-Endstufe, usw.) zur Erweiterung der autsprecherausgabe verwenden möchten, lesen Sie Anschließen eines externen eistungsverstärkers (S. ). Wenn Sie nur einen hinteren Surround-autsprecher verwenden, schließen Sie ihn an der Buchse SINGE (Seite ) an. VOBEEITUNGEN Anschließen der autsprecher De 7

18 Anschließen der autsprecher Anschließen der autsprecherkabel autsprecherkabel haben zwei Adern. Eine davon wird am negativen ( ) Anschluss von Gerät und autsprecher angeschlossen, die andere am positiven (+) Anschluss. Wenn die Adern farbkodiert sind, um Verwechslungen zu verhindern, sollten Sie die schwarz gefärbte Ader an der negativen Polklemme und die andere Ader an der positiven Polklemme anschließen. a Entfernen Sie etwa 0 mm der Isolierung vom Ende jeder Ader des autsprecherkabels und verdrehen Sie die blanke itze so fest wie möglich. b ösen Sie die autsprecherklemme. c Führen Sie die blanke itze des autsprecherkabels in die seitliche Öffnung (oben rechts oder unten links) der Klemme ein. d Ziehen Sie die Klemme fest. Anschließen des Subwoofers (mit integriertem Verstärker). Verwenden Sie ein Audio-Cinchkabel zum Anschließen des Subwoofers. Audio-Cinchkabel PE OUT (SINGE) SUUND SU. BACK SUBWOOFE C C FONT + (ot) (Schwarz) - + b FONT c d a Verwenden eines Bananensteckers (nur US-amerikanisches, kanadisches, chinesisches, australisches und Universalmodell) a Ziehen Sie die autsprecherklemme fest. b Stecken Sie einen Bananenstecker in die Öffnung an der Schraubklemme. Bananenstecker a + FONT b VOBEEITUNGEN Anschließen der autsprecher De 8

19 Anschließen der autsprecher Erweiterte autsprecherkonfiguration Zusätzlich zur grundlegenden autsprecherkonfiguration (S. 5) erlaubt das Gerät auch den Einsatz der folgenden autsprecherkonfigurationen zur Erweiterung Ihres Systems. Verwenden der vier internen Verstärker für die Front-autsprecher für hochwertigeren Sound Kombination mit einem externen eistungsverstärker (Hi-Fi-Endstufe, usw.) zur Erweiterung des Systems Verwenden der nicht belegten internen Verstärker für Stereolautsprecher in einem weiteren aum Doppelverstärkeranschluss Kanalerweiterung mittels Endstufen Mehrzonenkonfiguration (Beispiel) (Beispiel) (Beispiel) Doppelverstärk eranschluss Externer eistungsverstärker Zone Hauptzone VOBEEITUNGEN Anschließen der autsprecher De 9

20 Anschließen der autsprecher Mögliche autsprecherkonfigurationen 5ch BI-AMP Ausgangskanäle (max.) Hauptzone Bi-Amp Externer eistungsverstärker (erforderlich) Mehrere Zonen Endstufe Zuord. (S. 00) 5 5ch BI-AMP 0 7 Surround hinten Seite 5ch BI-AMP +SB 7 + (Zone) 7ch +ZONE Bi-Amp Wenn Sie eine dieser Konfigurationen anwenden, müssen Sie die Einstellung Endstufe Zuord. (S. 00) im Setup -Menü konfigurieren. autsprecher Anschließen an FONT und EXTA SP (Bi-Amp-Anschluss) C 45 SUOUND 67 (nicht verwendet) E (nicht verwendet) 9 SUBWOOFE VOBEEITUNGEN Anschließen der autsprecher De 0

AV-Receiver. Bedienungsanleitung. Lesen Sie die Sicherheitsbroschüre, bevor Sie das Gerät verwenden. Deutsch

AV-Receiver. Bedienungsanleitung. Lesen Sie die Sicherheitsbroschüre, bevor Sie das Gerät verwenden. Deutsch AV-Receiver Bedienungsanleitung Lesen Sie die Sicherheitsbroschüre, bevor Sie das Gerät verwenden. Deutsch INHALTSVERZEICHNIS Zubehör......................................................... FUNKTIONEN

Mehr

AV-Receiver. Bedienungsanleitung. Lesen Sie die Sicherheitsbroschüre, bevor Sie das Gerät verwenden. Deutsch

AV-Receiver. Bedienungsanleitung. Lesen Sie die Sicherheitsbroschüre, bevor Sie das Gerät verwenden. Deutsch AV-Receiver Bedienungsanleitung Lesen Sie die Sicherheitsbroschüre, bevor Sie das Gerät verwenden. Deutsch INHALTSVERZEICHNIS Zubehör......................................................... 5 FUNKTIONEN

Mehr

CINEMA SB100 Aktiver Soundbar-Lautsprecher

CINEMA SB100 Aktiver Soundbar-Lautsprecher CINEMA SB100 Aktiver Soundbar-Lautsprecher Kurzanleitung Vielen Dank, dass Sie sich für dieses JBL -Produkt entschieden haben Der JBL Cinema SB100 Aktive Soundbar-Lautsprecher ist ein vollständiges integriertes

Mehr

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10 MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1 Seite 1 von 10 Inhalt Inhalt des MMOne.tv Pakets Seite 3 Zusatzinformationen Seite 3 Installation Ihrer Set-Top Box Seite 3 Der richtige

Mehr

HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen

HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen Kurzanleitung HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen Voreingestellte Geräte-PIN: 0000 VOR INBETRIEBNAHME DES GERÄTES ÜBERPRÜFEN DES LIEFERUMFANGS Bedienungsanleitung Kurzanleitung HDMI-Kabel

Mehr

KRF-X9080D BEDIENUNGSANLEITUNG KENWOOD CORPORATION AUDIO/VIDEO-MEHRKANAL-RECEIVER DEUTSCH. Hinweis zur mitgelieferten Fernbedienung

KRF-X9080D BEDIENUNGSANLEITUNG KENWOOD CORPORATION AUDIO/VIDEO-MEHRKANAL-RECEIVER DEUTSCH. Hinweis zur mitgelieferten Fernbedienung AUDIO/-MEHKANA-ECEIVE KF-X9080D BEDIENUNGSANEITUNG KENWOOD COPOATION Hinweis zur mitgelieferten Fernbedienung Verglichen mit herkömmlichen Fernbedienungen verfügt die mit diesem eceiver gelieferte Fernbedienung

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Bedienungsanleitung Digital TV

Bedienungsanleitung Digital TV Bedienungsanleitung Digital TV Inhalt Ihrer Lieferung 1. Empfangsbox einrichten 1. Plazierung 1. Empfangsbox 2. Ethernet Kabel anschliessen 3. Fernseher anschliessen 4. Netzteil anschliessen 5. Empfangsbox

Mehr

Bedienungsanleitung Pro-Ject DAC Box USB

Bedienungsanleitung Pro-Ject DAC Box USB Bedienungsanleitung Pro-Ject DAC Box USB Wir bedanken uns für den Kauf der DAC Box USB von Pro-Ject Audio Systems.! Warnt vor einer Gefährdung des Benutzers, des Gerätes oder vor einer möglichen Fehlbedienung.

Mehr

SuperTooth Disco - Bedienungsanleitung. Bedienung des A2DP / AVRCP Bluetooth Soundsystems SuperTooth Disco mit 24Watt RMS Sound

SuperTooth Disco - Bedienungsanleitung. Bedienung des A2DP / AVRCP Bluetooth Soundsystems SuperTooth Disco mit 24Watt RMS Sound SuperTooth Disco - Bedienungsanleitung Bedienung des A2DP / AVRCP Bluetooth Soundsystems SuperTooth Disco mit 24Watt RMS Sound A - Produktbeschreibung: Das SuperTooth Diso ist das Bluetooth Multimedia

Mehr

BeoLab 3. Bedienungsanleitung

BeoLab 3. Bedienungsanleitung BeoLab 3 Bedienungsanleitung Für Zugang zu den Zulassungsetiketten nehmen Sie die obere Abdeckung des BeoLab 3 ab. HINWEIS! Längere Benutzung bei hoher Lautstärke kann Gehörschäden verursachen. Acoustic

Mehr

Installation/ Anschluss an den Fernseher:

Installation/ Anschluss an den Fernseher: Installation/ Anschluss an den Fernseher: 1. Verbinden Sie das mitgelieferte USB Anschlusskabel über den Micro USB Stecker mit der entsprechenden Buchse des EZ Cast Sticks 2. Stecken Sie den HDMI Stick

Mehr

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH Kurzanleitung, Installation und Inbetriebnahme Lieferumfang: EZCast HDMI Stick 2-fach USB auf Micro USB Kabel HDMI Verlängerungskabel Diese Bedienungsanleitung

Mehr

Deutsche Version. Einführung. Packungsinhalt. Anschlüsse. SC016 Sweex 7.1 externe USB-Soundkarte

Deutsche Version. Einführung. Packungsinhalt. Anschlüsse. SC016 Sweex 7.1 externe USB-Soundkarte SC016 Sweex 7.1 externe USB-Soundkarte Einführung Setzen Sie die externe Sweex 7.1 USB-Soundkarte keinen extremen Temperaturen aus. Stellen Sie das Gerät nicht in direktes Sonnenlicht oder in die direkte

Mehr

THRUSTMASTER BENUTZERHANDBUCH ENGLISH TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN LIEFERUMFANG HOTLINE

THRUSTMASTER BENUTZERHANDBUCH ENGLISH TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN LIEFERUMFANG HOTLINE THRUSTMASTER BENUTZERHANDBUCH ENGLISH TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN Systemleistung gesamt: 900 W P.M.P.O. oder 60 W RMS (effektiv) Subwoofer-Leistung: 300 W P.M.P.O. oder 20 W RMS (effektiv) Lautsprecherleistung:

Mehr

www.bowers-wilkins.de

www.bowers-wilkins.de Deutsch MM- Willkommen bei Bowers & Wilkins Der Firmengründer John Bowers war der Meinung, dass ein wunderschönes Design, eine innovative Konstruktion und ausgeklügelte Technologien die Schlüssel zu Audio-Entertainment

Mehr

Komfortable Bedien-App Metz mecacontrol. Beschreibung der App zur Steuerung von Metz TV-Geräten via Android bzw. ios

Komfortable Bedien-App Metz mecacontrol. Beschreibung der App zur Steuerung von Metz TV-Geräten via Android bzw. ios Komfortable Bedien-App Metz mecacontrol Beschreibung der App zur Steuerung von Metz TV-Geräten via Android bzw. ios Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank für Ihr Interesse an unserer mecacontrol

Mehr

Installationsanleitung GSM Modem

Installationsanleitung GSM Modem Installationsanleitung GSM Modem Diese Installationsanleitung beschreibt die Installation und Konfiguration eines GSM Models, das als Kommunikationsmedium für ein SolarEdge Gerät (Wechselrichter oder Safety

Mehr

Firmwareupdateinformation zu Update R1644

Firmwareupdateinformation zu Update R1644 Firmwareupdateinformation zu Update R1644 1 Veröffentlichung 22. Februar 2012 2 Version der Aktualisierung : R1644 1 Neuordnung der Menueinträge im Setup und Hinzufügen neuer Menupunkte Wir haben das Setup

Mehr

Netzwerk Audio-Player NA8005

Netzwerk Audio-Player NA8005 ENGLISH DEUTSCH FRANÇAIS Quick Start Guide Kurzanleitung Guide de démarrage rapide Guida di avvio rapido Guía de inicio rápido Snelhandleiding Snabbstartsguide Краткое руководство пользователя Skrócona

Mehr

Einfach A1. Installationsanleitung A1 TV. A1 TV Kabel mit A1 Mediabox Recorder. A1.net

Einfach A1. Installationsanleitung A1 TV. A1 TV Kabel mit A1 Mediabox Recorder. A1.net Einfach A1. Installationsanleitung A1 TV A1 TV Kabel mit A1 Mediabox Recorder A1.net Inhalt Ihres Pakets Bevor Sie mit der Installation beginnen, prüfen Sie bitte Ihr Paket auf Vollständigkeit. A1 Mediabox

Mehr

BeoLab 11. Bedienungsanleitung

BeoLab 11. Bedienungsanleitung BeoLab 11 Bedienungsanleitung ACHTUNG: Um Feuer oder elektrische Schläge zu vermeiden, darf dieses Gerät weder Regen noch Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Setzen Sie dieses Gerät keinem Tropf- bzw. Spritzwasser

Mehr

Einfach A1. Installationsanleitung A1 TV. A1 TV Kabel mit A1 Mediabox. A1.net

Einfach A1. Installationsanleitung A1 TV. A1 TV Kabel mit A1 Mediabox. A1.net Einfach A1. Installationsanleitung A1 TV A1 TV Kabel mit A1 Mediabox A1.net Inhalt Ihres Pakets Bevor Sie mit der Installation beginnen, prüfen Sie bitte Ihr Paket auf Vollständigkeit. A1 Mediabox Packung

Mehr

AVR 156. Audio/Video-Receiver. Kurzanleitung DEUTSCH

AVR 156. Audio/Video-Receiver. Kurzanleitung DEUTSCH Audio/Video-Receiver Kurzanleitung DEUTSCH Einleitung / Aufstellungsort / Anschlüsse auf der Rückseite Einleitung Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von harman kardon entschieden haben! In dieser

Mehr

Mobiler DVD-Player PDX-1285

Mobiler DVD-Player PDX-1285 Mobiler DVD-Player PDX-1285 10006077 Sehr geehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen zum Erwerb Ihres Gerätes gratulieren. Bitte lesen Sie die folgenden Anschluss- und Anwendungshinweise sorgfältig durch

Mehr

isonata- für SONATA Music Server

isonata- für SONATA Music Server isonatafür SONATA Music Server Inhalt 1 Einleitung... 3 2 SONATA Music Server... 4 3 Voraussetzungen... 5 4 Einrichten... 6 4.1 isonata konfigurieren... 6 4.2 Nutzung mit Mobilgerät... 6 5 Homepage Ansicht...

Mehr

Acer FP855. LCD-Farbmonitor. Deutsch. 18.1 (45.9cm) LCD-Bildschirmgröße

Acer FP855. LCD-Farbmonitor. Deutsch. 18.1 (45.9cm) LCD-Bildschirmgröße Acer FP855 LCD-Farbmonitor 18.1 (45.9cm) LCD-Bildschirmgröße Deutsch Installation des Monitors 1 Dieser Monitor ist mit einer AutoErkennung-Stromversorgung für den Spannungsbereich 100~240V AC, 50~60Hz

Mehr

LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701

LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701 LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701 Mit diesem Modul ist es möglich, durch Eingabe von bis zu drei Internetadressen ein Online-Radioprogramm zu empfangen. Es wurde größtes Augenmerk darauf gelegt, dass bei

Mehr

Kurzanleitung. Hotel Modus. Deutsch. Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München

Kurzanleitung. Hotel Modus. Deutsch. Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München Kurzanleitung Hotel Modus Deutsch Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München Inhaltsverzeichnis Einleitung... - 3-1. Funktionen... - 3-2. Hotel TV Menü öffnen... - 4-3. Hotel TV Menüpunkte...

Mehr

Installation und Bedienung. Repeater N/G

Installation und Bedienung. Repeater N/G Installation und Bedienung Repeater N/G Das ist der FRITZ!WLAN Repeater N/G Der FRITZ!WLAN Repeater erweitert die WLAN-Reichweite Ihres Funknetzwerks. Für die Erweiterung eines Netzwerks wird der FRITZ!WLAN

Mehr

AV Controller RDC-7.1. Bedienungsanleitung

AV Controller RDC-7.1. Bedienungsanleitung AV Controller DC-7. Bedienungsanleitung ACHTUNG: UM FEUE UND STOMSCHÄGE ZU VEMEIDEN, SOTE DAS GEÄT WEDE EGEN NOCH FEUCHTIGKEIT AUSGESETZT WEDEN. VOSICHT: UM STOMSCHÄGE ZU VEMEIDEN, WEDE DAS GEHÄUSE (NOCH

Mehr

Versionshinweise für TOOLS for MR V. 1.6.0 für Mac

Versionshinweise für TOOLS for MR V. 1.6.0 für Mac Versionshinweise für TOOLS for MR V. 1.6.0 für Mac Die TOOLS for MR V. 1.6.0 for Mac bestehen aus den folgenden Programmen. - V. 1.6.0 - V. 1.6.0 - V. 1.6.0 Wichtigste Änderungen und Verbesserungen - Unterstützt

Mehr

Schnurloses Widio-Audiosystem Installations- und Bedienungsanleitunc

Schnurloses Widio-Audiosystem Installations- und Bedienungsanleitunc Einleitung Schnurloses Widio-Audiosystem Installations- und Bedienungsanleitunc Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des schnurlosen Widio-Audiosystems. Dieses Gerät wurde zur Verwendung von schnurlosen Kopfhörern

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

Interwise Hinweise zu möglichen Problemen mit Video-Conferencing

Interwise Hinweise zu möglichen Problemen mit Video-Conferencing Interwise Hinweise zu möglichen Problemen mit Video-Conferencing Mögliche bekannte Probleme/Fehlerquellen: I. Haken nicht gesetzt bei Einrichtung der Sitzung II. Video-Fenster liegt im Hintergrund und

Mehr

DragonFly DAC Flughandbuch

DragonFly DAC Flughandbuch DragonFly DAC Flughandbuch Dieses kurze Handbuch erklärt Ihnen in wenigen einfachen Schritten, wie Sie Ihr Computersystem so einstellen, dass der Ton von Musik, Filmen, Webvideos etc. mit der bestmöglichen

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung TA Control Applikation für Android Tablets Schnellstartanleitung Version 0.32 07/2013 elektroakustik GmbH & Co. KG 2 Inhalt Seite Allgemeines Funktionen... 4 Voraussetzungen... 4 Hinweise zum Betrieb...

Mehr

Bedienungsanleitung. Radius 3G series. Radius R adius

Bedienungsanleitung. Radius 3G series. Radius R adius Bedienungsanleitung Radius series Radius 3G series Radius s e r i e s R adius Inhalt Inhalt 31 Einführung 32 Einstellung und Aufstellung 32 Radius One 32 Radius 200 32 Aufstellung - Front-Lautsprecher

Mehr

Re:control M232. Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1

Re:control M232. Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1 o Re:control Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1 Einführung Allgemein Die Re:control Applikation (app) für iphones und ipod touch Produkte ermöglicht die umfassende Bedienung des gesamten

Mehr

Connections. Step 1-Installation Schalten Sie das Gerät aus oder trennen sie alle Strom Quellen. Step 2-HDMI Eingang

Connections. Step 1-Installation Schalten Sie das Gerät aus oder trennen sie alle Strom Quellen. Step 2-HDMI Eingang VSP 618 Schnell Start Für die Vollständige Installation, Konfiguration und Betriebs Details finden sie in der Bedienungsanleitung für VSP 618, erhältlich unter www.rgblink.com. Dieses Handbuch enthält

Mehr

B D S 2 8 0 / B D S 5 8 0

B D S 2 8 0 / B D S 5 8 0 B D S 2 8 0 / B D S 5 8 0 B D S 2 8 0 20 21 22 1 2 19 18 NFC 3 4 5 6 7 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 Kurzanleitung 1) Netzstromschalter 2) Antenne 3) ausgänge 4) Optische Digital-Audio-Eingänge (S/PDIF)

Mehr

Schritt I Anschluss des MultiMix USB und Konfiguration von Windows XP. Installation und Einrichten des MultiMix USB an Ihrem Computer

Schritt I Anschluss des MultiMix USB und Konfiguration von Windows XP. Installation und Einrichten des MultiMix USB an Ihrem Computer MultiMix USB Multi-Track Recording Setup Schritt I: Anschluss des MultiMix USB und Konfiguration von Windows XP Schritt II: Konfiguration des MultiMix USB Mixers Schritt III: Einrichten von Cubase LE in

Mehr

JBL OnBeat Xtreme. Bluetooth Lautsprecherdock für ipod/iphone/ipad. Bedienungsanleitung

JBL OnBeat Xtreme. Bluetooth Lautsprecherdock für ipod/iphone/ipad. Bedienungsanleitung JBL OnBeat Xtreme Bluetooth Lautsprecherdock für ipod/iphone/ipad Bedienungsanleitung EINLEITUNG Das JBL OnBeat Xtreme Lautsprecherdock bietet den ultimativen Edelsound für Ihr ipod, iphone, ipad oder

Mehr

HomePilot 2. Mediaplayer XBMC/Kodi

HomePilot 2. Mediaplayer XBMC/Kodi HomePilot 2 Mediaplayer XBMC/Kodi RADEMACHER bietet ihnen mit dem HomePilot 2 die kostenlose Möglichkeit einen Open Source Software basierten XBMC-Mediaplayer bei der Erstinstallation oder der zukünftigen

Mehr

Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO

Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO Abbildung ähnlich Bedienungsanleitung Inhaltsangabe 1.0 BEDIENUNGSANLEITUNG 1 2.0 PACKUNGSINHALT 1 3.0 SICHERHEITSHINWEISE 2 4.0 ANSCHLIESSEN DER ANTENNE

Mehr

Bedienungs- und Installationsanleitung AUDAC CMP30. CMP30 Digitale Audioquelle CD-Player, MP3-Player und Tuner PROFESSIONAL AUDIO EQUIPMENT

Bedienungs- und Installationsanleitung AUDAC CMP30. CMP30 Digitale Audioquelle CD-Player, MP3-Player und Tuner PROFESSIONAL AUDIO EQUIPMENT CMP30 Digitale Audioquelle AUDAC PROFESSIONAL AUDIO EQUIPMENT CMP30 Digitale Audioquelle CD-Player, MP3-Player und Tuner Bedienungs- und Installationsanleitung AUDAC PROFESSIONAL AUDIO EQUIPMENT Bedienungs-

Mehr

Ihre Entertain Einrichtungsanleitung. Für Media Receiver 300 und Speedport W 701V.

Ihre Entertain Einrichtungsanleitung. Für Media Receiver 300 und Speedport W 701V. Ihre Entertain Einrichtungsanleitung. Für Media Receiver 300 und Speedport W 701V. Einrichtung in 4 Schritten Mithilfe dieser Anleitung richten Sie Ihr Entertain Paket im Handumdrehen ein. Folgen Sie den

Mehr

Phonak RemoteControl App. Gebrauchsanweisung

Phonak RemoteControl App. Gebrauchsanweisung Phonak RemoteControl App Gebrauchsanweisung Erste Schritte Die RemoteControl App wurde von Phonak entwickelt, einem der weltweit führenden Unternehmen in der Hörtechnologie. Bitte lesen Sie diese Gebrauchsanweisung

Mehr

Abgebildeter ipod nicht inkl. ipod not included FRANÇAIS. ip 1040

Abgebildeter ipod nicht inkl. ipod not included FRANÇAIS. ip 1040 Abgebildeter ipod nicht inkl. ipod not included DEUTSCH ENGLISH FRANÇAIS NEDERLANDS ESPAÑOL ip 1040 TASTENBELEGUNG DEUTSCH 1. Minuten / 2. Zeit einstellen 3. ipod-fach 4. Play/ Pause 5. Weckzeit einstellen

Mehr

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen Vielen Dank dass Sie sich für dieses Produkt entschieden haben. Um die CMS-24 richtig anzuschließen und zu benutzen, lesen Sie bitte diese

Mehr

Willkommen bei Impulse, dem professionellen USB-MIDI-Keyboard von Novation!

Willkommen bei Impulse, dem professionellen USB-MIDI-Keyboard von Novation! KURZANLEITUNG INHALT Einleitung... 1 Impulse-Merkmale... 2 Lieferumfang... 2 Über diese Kurzanleitung... 2 Systemanforderungen... 2 Anschließen des Impulse... 3 Grundlegende Bedienung des Impulse... 3

Mehr

Audi Music Interface. Einführung An das Audi Music Interface werden verschiedene portable Abspielgeräte angeschlossen. Speicherkarte entnehmen

Audi Music Interface. Einführung An das Audi Music Interface werden verschiedene portable Abspielgeräte angeschlossen. Speicherkarte entnehmen 14 Um das Display zu öffnen, drücken Sie die Taste. Schieben Sie die Speicherkarte mit der Beschriftung nach oben (Kontaktflächen nach unten) in den Schacht des Kartenlesers ein. Die fehlende Ecke der

Mehr

Bedienungsanleitung. Set-Top Box. Kaon KCF-SA700PCO

Bedienungsanleitung. Set-Top Box. Kaon KCF-SA700PCO Bedienungsanleitung Set-Top Box Kaon KCF-SA700PCO Michael Grüter 12. April 2012 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis... 1 2. Einleitung... 2 3. Inbetriebnahme... 2 3.1 Anschlüsse... 2 3.2 Erste

Mehr

AUDIO-EINSTELLUNGEN...

AUDIO-EINSTELLUNGEN... Inhaltsverzeichnis AUDIO-EINSTELLUNGEN... 2 1.1 LOKALE EINRICHTUNG... 2 1.1.1 Schnelltest... 2 1.1.2 Allgemeine Lautstärke-Steuerung... 2 1.1.3 Auswahl des korrekten Audio-Gerätes... 4 1.2 EINRICHTUNG

Mehr

Flatcast Soundeinstellung Win 7 mit Winamp & Shoutcast DSP Plug-In

Flatcast Soundeinstellung Win 7 mit Winamp & Shoutcast DSP Plug-In Flatcast Soundeinstellung Win 7 mit Winamp & Shoutcast DSP Plug-In WINAMP AB VERSION 5,6... SHOUTCAST DSP PLUG-IN 2.3.2 NEUSTE REALTEK HIGH AUDIO DEFINITION TREIBER Headset Anschluss Der rosa Mikrophon

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG TM Calisto P240-M USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Plantronics-Produkts entschieden haben. Dieses Benutzerhandbuch enthält Anweisungen zur Installation

Mehr

Die Hifidelio App Beschreibung

Die Hifidelio App Beschreibung Die Hifidelio App Beschreibung Copyright Hermstedt 2010 Version 1.0 Seite 1 Inhalt 1. Zusammenfassung 2. Die Umgebung für die Benutzung 3. Der erste Start 4. Die Ansicht Remote Control RC 5. Die Ansicht

Mehr

Radio mit Touchscreen

Radio mit Touchscreen mit Touchscreen RADIOEMPFANG E81779 Während der Fahrt ist mit gewissen Empfangsstörungen zu rechnen. Das Audiosystem muss gelegentlich neu eingestellt werden, um die Auswirkungen von Sendebereichswechseln

Mehr

Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B

Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B 1.0 Darstellen von Spannungsverläufen periodischer Signale Um das Gerät in Betrieb zu nehmen, schalten Sie es zunächst mit dem Netzschalter,

Mehr

FRITZ!Powerline. 500E Set. Anschließen und Bedienen. Eigenschaften. Lieferumfang. Kundenservice. Entsorgung

FRITZ!Powerline. 500E Set. Anschließen und Bedienen. Eigenschaften. Lieferumfang. Kundenservice. Entsorgung Eigenschaften erweitert die Heimvernetzung über die Stromleitung - sofort einsatzbereit Internetanbindung aus einer Hand : FRITZ!Box funktioniert optimal mit FRITZ!Powerline robuste Datenübertragung durch

Mehr

GRUNDSCHULKATALOG. Dan-Sound NEU. Mit allen. Sinnen. lernen

GRUNDSCHULKATALOG. Dan-Sound NEU. Mit allen. Sinnen. lernen GRUNDSCHULKATALOG 2013 NEU Dan-Sound lernen Mit allen Sinnen DAN-SOUND Hinweise zum Katalog Unser Sortiment für die Grundschule DAN-SOUND Die Grundschulzeit ist eine der prägendsten Phasen in der Entwicklung

Mehr

Bedienungsanleitung USB-Display-Adapter

Bedienungsanleitung USB-Display-Adapter Bedienungsanleitung USB-Display-Adapter USB 2.0 - DVI-Display-Adapter USB 3.0 - HDMI-Display-Adapter USB 2.0 - DVI-Display- Adapter + Audio USB 2.0 - VGA-Display-Adapter Lesen Sie die Bedienungsanleitung,

Mehr

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Welche Funktionen hat das Headset? Sie können das Bluetooth Stereo Headset zusammen mit den folgenden Geräten benutzen, um schnurlos zu telefonieren und Musik

Mehr

Beamer- Merkblatt für ReferentInnen

Beamer- Merkblatt für ReferentInnen 1 Version 9.7.2015tsk Beamer- Merkblatt für ReferentInnen Den ReferentInnen steht im PSZ ein an der Decke fest montierter Beamer (Epson EB-955w) zur Verfügung, wie auch ein MacBook (MacOS 10.8) mit Microsoft

Mehr

Einstellhelfer Handbuch. Satellit und Kabel

Einstellhelfer Handbuch. Satellit und Kabel Einstellhelfer Handbuch Satellit und Kabel 1. Empfang über Satellit So empfangen Sie Radio Horeb mit einem Digital-Receiver: Drücken Sie auf Ihrer Fernbedienung (SAT-Receiver) die Radio/TV-Taste und wählen

Mehr

WinTV Extend Live-TV über (W)LAN oder Internet streamen

WinTV Extend Live-TV über (W)LAN oder Internet streamen WinTV Extend Live-TV über (W)LAN oder Internet streamen Überblick WinTV Extend ist ein Internet Streaming Server welcher ein Teil der WinTV v7.2 Anwendung ist. WinTV v7.2 ist ein Softwarepaket, das mit

Mehr

D3000060-V001... Deutsch. 1 Display 3 USB- Stecker mit Abdeckung 2 Bedientasten 4 Update- Taste

D3000060-V001... Deutsch. 1 Display 3 USB- Stecker mit Abdeckung 2 Bedientasten 4 Update- Taste 1 SplitControl Die Steuerung SplitControl dient zur Arbeitserleichterung an einem Schneidspalter, durch automatische Spaltmesserverstellung und gleichzeitiger Erfassung des verarbeiteten Holzvolumens.

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867

BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867 BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867 Vorsichtsmaßnahmen Lesen Sie folgende Bedingungen sorgfältig und halten Sie sich bitte daran: Sichere Verwendung Verwenden Sie Ihr Mobiltelefon nicht an Orten, an denen

Mehr

Touchsteuerung 335 und 335/1

Touchsteuerung 335 und 335/1 Touchsteuerung 335 und 335/1 Firmware 3.0 Die Touchsteuerung verfügt über einen Touchscreen mit welchen sich, in erster Linie, die Funktionen der ELA Anlage visualisieren und einstellen lassen. Die Oberflächengestaltung

Mehr

DEUTSCH NEDERLANDS ENGLISH ESPAÑOL FRANÇAIS FUR 8097

DEUTSCH NEDERLANDS ENGLISH ESPAÑOL FRANÇAIS FUR 8097 ENGLISH FRANÇAIS NEDERLANDS ESPAÑOL FUR 8097 Sicherheits- / Umwelt- / Aufstellhinweise Das Gerät ausnahmslos nur in trockenen Innenräumen betreiben. Niemals mit Feuchtigkeit in Verbindung bringen Kinder

Mehr

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6)

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6) (RT6) 1 0. Voraussetzungen 1. Ihr Fahrzeug ist werksseitig mit dem Navigationssystem WIP nav plus / Connect nav plus ausgestattet. Für Karten-Updates muss mindestens Software-Version* 2.20 installiert

Mehr

Einrichtung TERRIS WS 552 - Android. Einrichtung WiFi Lautsprecher TERRIS WS 552 unter Android (AP und Client Modus)

Einrichtung TERRIS WS 552 - Android. Einrichtung WiFi Lautsprecher TERRIS WS 552 unter Android (AP und Client Modus) Setup-Anleitung für TERRIS WS 552 Android Einrichtung TERRIS WS 552 - Android Einrichtung WiFi Lautsprecher TERRIS WS 552 unter Android (AP und Client Modus) Inhalt 1. Funktionen des WiFi Lautsprechers

Mehr

Informationen über Hoellstern DSP-Setups für Lautsprecher der Marke:

Informationen über Hoellstern DSP-Setups für Lautsprecher der Marke: Informationen über Hoellstern DSP-Setups für Lautsprecher der Marke: EAW Inhaltsverzeichnis Allgemeine Information und Steckerbelegungen...2 EAW JFL210 Aktiv Mono DELTA 14.4-DSP...3 EAW KF730 Aktiv 4 6

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn)

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn) Einfach A1. Installationsanleitung A1 Festnetz-Internet Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn) Willkommen Bequem zuhause ins Internet einsteigen. Kabellos über WLAN. Mit dem Kauf von A1 Festnetz- Internet für Zuhause

Mehr

Tablet Beamer Anbindung. Stand: 04.2015

Tablet Beamer Anbindung. Stand: 04.2015 Tablet Beamer Anbindung Stand: 04.2015 Übersicht Funktionen für den Unterricht Beamer - Anbindung Technische Lösungen Miracast Lösung Apple TV Lösung Alternativen: HDMI Sticks Beamer Anforderungen Audio

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

Tipps zum Anschluss von Set-Top-Box, DVD-Player und Videorecorder an das Fernsehgerät und an eine Stereo- (Dolby Digital-) Anlage

Tipps zum Anschluss von Set-Top-Box, DVD-Player und Videorecorder an das Fernsehgerät und an eine Stereo- (Dolby Digital-) Anlage Tipps zum Anschluss von Set-Top-Box, DVD-Player und Videorecorder an das Fernsehgerät und an eine Stereo- (Dolby Digital-) Anlage Inhaltsverzeichnis Set-Top-Box + Fernseher...3 Set-Top-Box + Videorecorder

Mehr

Inhalt. Allgemein... 2. Bedienung... 11. Einführung

Inhalt. Allgemein... 2. Bedienung... 11. Einführung o App D 2.2.3 Einführung Inhalt Allgemein... 2 Systemvoraussetzungen... 3 Apple Hard- & Software... 3 Revox Hard- & Software... 4 Revox IP-Adresse auslesen... 5 Ich besitze einen M10... 5 Auslesen über

Mehr

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m MobiAlarm Plus w w w. m o b i c l i c k. c o m Contents 2 Bevor es losgeht Bevor es losgeht: SIM-Karte vorbereiten - PIN-Code ändern jede SIM-Karte ist vom Netzbetreiber aus mit einer eigenen PIN-Nummer

Mehr

SchlieSSen Sie Ihren Lemur an

SchlieSSen Sie Ihren Lemur an 1 SchlieSSen Sie Ihren Lemur an Der Lemur ist nicht irgendein durchschnittlicher MIDI-Controller. Er spricht 1000 Mal schneller und mit der 4-fachen Auflösung. Also finden Sie auf der Rückseite auch nicht

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorsichtsmaßnahmen...2. Packungsinhalt...2. Installationsanweisungen...3. Zusammenbau des Monitors...3. Abbau des Monitors...

Inhaltsverzeichnis. Vorsichtsmaßnahmen...2. Packungsinhalt...2. Installationsanweisungen...3. Zusammenbau des Monitors...3. Abbau des Monitors... Inhaltsverzeichnis Vorsichtsmaßnahmen...2 Packungsinhalt...2 Installationsanweisungen...3 Zusammenbau des Monitors...3 Abbau des Monitors...3 Anpassen des Ansichtwinkels...3 Anschließen...3 Einschalten...4

Mehr

TX-NR626. Inhalt. Bedienungsanleitung AV-RECEIVER. Sicherheitsinformationen und Einführung...2. Inhalt...5. Anschlüsse...11

TX-NR626. Inhalt. Bedienungsanleitung AV-RECEIVER. Sicherheitsinformationen und Einführung...2. Inhalt...5. Anschlüsse...11 Inhalt AV-RECEIVER TX-NR66 Sicherheitsinformationen und Einführung... Inhalt...5 Anschlüsse... Einschalten & grundlegende Bedienung...0 Bedienungsanleitung Wiedergabe...8 Erweiterte Funktionen...47 Steuerung

Mehr

FULL-HD-1080P VIDEO und PC-(1920x1200@60Hz-) Digital Signage Broadcaster IP mit USB, RS-232, IR, Remote On/Off Option RS-232 OPTION Multicast und Unicast GIGABIT ETHERNET IP-TECHNOLOGIE PLUG-AND-PLAY-FÄHIG

Mehr

Diese Kurzanleitung führt Sie durch die Installation und hilft Ihnen bei den ersten Schritten mit IRISCard Anywhere 5 und IRISCard Corporate 5.

Diese Kurzanleitung führt Sie durch die Installation und hilft Ihnen bei den ersten Schritten mit IRISCard Anywhere 5 und IRISCard Corporate 5. Diese Kurzanleitung führt Sie durch die Installation und hilft Ihnen bei den ersten Schritten mit IRISCard Anywhere 5 und IRISCard Corporate 5. Mit diesen Scannern wird folgende Software geliefert: - Cardiris

Mehr

Bedienungsanleitung 2015 ZOOM CORPORATION

Bedienungsanleitung 2015 ZOOM CORPORATION Bedienungsanleitung 2015 ZOOM CORPORATION Dieses Handbuch darf weder in Teilen noch als Ganzes ohne vorherige Erlaubnis kopiert oder nachgedruckt werden. Einleitung Die Mixer-Anwendung wurde speziell für

Mehr

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N)

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N) Einfach A1. Installationsanleitung A1 Festnetz-Internet Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N) Willkommen Bequem zuhause ins Internet einsteigen. Kabellos über WLAN. Mit dem Kauf von A1 Festnetz- Internet für zuhause

Mehr

SigV-80H Visualizer Handbuch

SigV-80H Visualizer Handbuch SigV-80H Visualizer Handbuch Ein Visualizer (auch Dokumentenkamera) ist eine Videokamera (Webcam) zur Aufnahme eines von einer Lichtquelle beleuchteten Dokumentes oder Gegenstandes zur Präsentation. Er

Mehr

Bedienungsanleitung ORSYscan/easy

Bedienungsanleitung ORSYscan/easy Bedienungsanleitung ORSYscan/easy Inhaltsverzeichnis 1. Auspacken des ORSYscan/easy 2. Bauteile ORSYscan/easy 3. Einlegen der Batterien 4. Wandmontage des Scannerhalters 5. Entfernen der Wandmontage des

Mehr

BENUTZERHANDBUCH APP INTERCALL REMOTE VIP

BENUTZERHANDBUCH APP INTERCALL REMOTE VIP DE TECHNISCHES HANDBUCH BENUTZERHANDBUCH APP INTERCALL REMOTE VIP FÜR GERÄTE: www.comelitgroup.com Installation App Intercall Remote ViP... Konfiguration der Anwendung... 4 Ruf entgegennehmen... 6 UNBEANTWORTETE

Mehr

trivum Multiroom System Konfigurations- Anleitung Einbinden einer DM800

trivum Multiroom System Konfigurations- Anleitung Einbinden einer DM800 trivum Multiroom System Konfigurations- Anleitung Einbinden einer DM800 1 Inhalt 1. Anleitung zum Einbinden einer DreamBox DM800 in ein trivum System... 3 1.1 Anleitung zur Aktualisieren der DM800 Firmware

Mehr

Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst.

Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst. Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst. Damit Sie Ihren digitalen MP3-Player von Anfang an richtig bedienen können, haben wir diese kurze Bedienungsanleitung für Sie erstellt. Hier stellen wir Ihnen das

Mehr

THE BRIDGE IIIP. Docking-Station für ipod und iphone. Bedienungsanleitung. iphone nicht im Lieferumfang DEUTSCH

THE BRIDGE IIIP. Docking-Station für ipod und iphone. Bedienungsanleitung. iphone nicht im Lieferumfang DEUTSCH THE BRIDGE IIIP Docking-Station für ipod und iphone Bedienungsanleitung DEUTSCH iphone nicht im Lieferumfang Inhaltsverzeichnis Einführung 3 Leistungsmerkmale 3 Lieferumfang 3 Kompatibilität 3 Installation

Mehr

Nokia Funk-Audio-Gateway AD-42W 9247809/1

Nokia Funk-Audio-Gateway AD-42W 9247809/1 Nokia Funk-Audio-Gateway AD-42W 9247809/1 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Wir, NOKIA CORPORATION, erklären uns voll verantwortlich, dass das Produkt AD-42W den Bestimmungen der Direktive 1999/5/EC des Rats der Europäischen

Mehr

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Erstellt März 2015, Version 31.03.2015 Anleitung für die Bedienung des Telefons Panasonic KX-UT136 Allgemeine Instruktionen und Hinweise sowie die ausführliche Beschreibung

Mehr

Handbuch FRITZ!Box 7360

Handbuch FRITZ!Box 7360 Handbuch FRITZ!Box 7360 ab Firmware FRITZ!OS 06.30 1. Lieferumfang... 2 2. FRITZ!Box Fon WLAN 7360 Eigenschaften & Funktionen... 3 DSL/WLAN/Netzwerk... 3 Telefon/DECT... 3 Mediaserver/NAS... 3 USB-Geräte

Mehr

HANDBUCH. 2. SYSTEM- UND HARDWAREANFORDERUNGEN - Xbox 360 - Composite-Kabel (oder HD AV-Komponentenkabel)

HANDBUCH. 2. SYSTEM- UND HARDWAREANFORDERUNGEN - Xbox 360 - Composite-Kabel (oder HD AV-Komponentenkabel) Das kabellose Razer Chimaera 5.1 Gaming-Headset für die Xbox 360 bietet realistischen Surround Sound. Aufbauend auf unserer umfassenden Kompetenz im PC-Gaming-Audio bietet dieses kabellose Headset präzise

Mehr

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137)

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) 5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) Besonderheit: Drahtlose Steuerung, einfach zu installieren Wasserdichtes Gehäuse und Wasserdichtsteckverbinder. Diese Empfänger kann draußen installiert

Mehr