Breitbandversorgung in unserer Region

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Breitbandversorgung in unserer Region"

Transkript

1 Breitbandversorgung in unserer Region 1

2 Agenda I. Vereinigte Stadtwerke Verbund II. Was verstehen wir unter Breitband III. Unser Modell - FTTH IV. Projekte 2

3 Agenda I. Vereinigte Stadtwerke Verbund II. Was verstehen wir unter Breitband III. Unser Modell - FTTH IV. Projekte 3

4 I. Vereinigte Stadtwerke Verbund Stadt Bad Oldesloe 100% Stadt Mölln 100% Stadt Ratzeburg 100% Energievertrieb in eigenen und fremden Netzgebieten Netzbetrieb in über 100 Gemeinden Gasnetze Stromnetze Wassernetze Wärmenetze Glasfasernetze Multimediadienste 4

5 Agenda I. Vereinigte Stadtwerke Verbund II. Was verstehen wir unter Breitband III. Unser Modell - FTTH IV. Projekte 5

6 II. Was verstehen wir unter Breitband Backbone-Netz Glasfaser das deutsche Glasfasernetz beträgt km Hauptverteiler Telekom (rd in Deutschland) Kupferleitungen der Telekom (bis zu 0,3 Mbit/s) Verteiler Verteiler (bis zu 1 Mbit/s) (bis zu 10 Mbit/s) (bis zu 2 Mbit/s) 6

7 II. Was verstehen wir unter Breitband Backbone-Netz Hauptverteiler Telekom Glasfaser Outdoor DSLAM (bis zu 2 Mbit/s) Verteiler Verteiler letzte Meile bleibt Kupfer (bis zu 6 Mbit/s) (bis zu 16 Mbit/s) 7

8 II. Was verstehen wir unter Breitband Glasfaserleitungen bis ins Haus Glasfasern Dünne Fasern aus Mineralglas oder Kunststoff Die Daten werden als Lichtsignale codiert (ideal für die Übertragung großer Datenmengen) Nobelpreis Physik 2009 Charles Kuen Kao Kao hat mit seiner Arbeit einen Durchbruch auf dem Gebiet der schnellen Datenübertragung durch Glasfasern ermöglicht 8

9 II. Was verstehen wir unter Breitband Backbone-Netze Die großen Knotenpunkte dienen als zentrale Vermittlungsstellen zwischen den Backbonenetzen der jeweiligen Länder 9

10 II. Was verstehen wir unter Breitband Die Anwendungen werden immer anspruchsvoller Hoch Fotos, Videos Dateien z.b. Pläne IT- Netzwerke Online-IT-Netzwerke Cloud Computing ( Rechnen in der Wolke ) Komplette IT-Landschaft über das Internet Anwendungen und Daten befinden sich in der Wolke (Cloud). Bandbreite Mittel Niedrig Programme u. -updates Online- Banking Intelligentes Wohnen Medizinischer Bereich Smart Home-Anwendungen Geräte, Technologien und Systeme führen zu mehr Energieeffizienz, Komfort, Flexibilität und Sicherheit Kurzfristig Mittelfristig Langfristig Zeit Medizinischer Bereich z.b. Fernüberwachung von Vitalwerten 10

11 Agenda I. Vereinigte Stadtwerke Verbund II. Was verstehen wir unter Breitband III. Unser Modell - FTTH IV. Projekte 11

12 Netzaufbau 12

13 Backbone-Netz eigener Autobahnanschluss Hauptverteiler Telekom PoP = Point of Presence transportiert Ihren Datenverkehr in das Backbone-Netz Verteiler Glasfaser bis ins Haus 13

14 Gemeinde 1 Gemeinde 2 PoP Schacht rd Kunden PoP Gemeinde 4 Gemeinde 3 PoP 14

15 Glasfaserkabel werden im Leerrohrsystem verlegt 15

16 Muffe LWL-Kabelmuffen dienen zur Aufnahme und zum Schutz von Faserspleißen. Sie kommen insbesondere dann zum Einsatz, wenn LWL-Außenkabel miteinander verbunden werden oder wenn Abzweigungen nötig sind. 16

17 An dieser Box endet das Glasfaserkabel. Die Lichtsignale werden umgesetzt, so dass ab hier die Kupferleitungen genutzt werden. 17

18 Vorhandene Hausinstallationen 18

19 19

20 Telefon bisherige Telefonkabel im Haus können verwendet werden 20

21 Fernsehen Verteilung über Multiswitch Passive Verteilung (ohne Strom) 21

22 Internet 1.) Vorhandene Kabel nutzen (ideal CAT 6, CAT 7 Kabel) 22

23 Internet 2.) WLAN-Router 23

24 3.) Vernetzung mit Powerline Übertragung des Internetsignals über die bestehenden Stromleitungen z.b. Hauswirtschaftsraum z.b. 1 OG 24

25 Hausanschlusskosten 25

26 Anschlusskosten (inkl. 70 m Grundstückslänge) 800,00 / Hausanschluss Entfallen bei Vertragsabschluss im Rahmen der Ersterschließung Voraussetzung ist der Abschluss eines 2-Jahres-Vertrages; nach Ablauf der 2 Jahre monatlich kündbar! 26

27 Laufende Kosten Privatkunden (Gewerbekunden individuell gemäß Anforderungen) 27

28 Unsere Dienste werden erst ab Inanspruchnahme berechnet Bei vorhandener Vertragsbindung entscheiden Sie, ob und ab wann wir Ihnen die Dienste zur Verfügung stellen. 28

29 29

30 Telefonanschluss Sie behalten Ihre Telefonnummer wir kündigen für Sie 2 Telefonleitungen (auch bei einem Analoganschluss) 2 Rufnummern (bei ISDN bis zu 6 Rufnummern) kein Aufpreis für ISDN Telefoneinzelanschluss: Doppel- und Komplettpaket: Gespräche in Handy-Netze: 1 ct/min ins nationale Festnetz Telefonflatrate enthalten (auch ins Telekomnetz) nur 15,9 ct/min 30

31 Fernsehanschluss Einspeisung folgender Signale: parallel DVB-S, DVB-C und analog! über 200 digitale Programme 60 analoge Programme 50 Radiokanäle HDTV (sofern durch Sender ausgestrahlt) Pay-TV, z.b. Sky kann empfangen werden (zusätzl. Kosten) redundante Signaleinspeisung vorhandene Digitalreceiver (DVB-C und DVB-S) können weiter genutzt werden 31

32 Digital HD-TV Auflösung (720x576 Pixel) (1920x1080 Pixel) 5-mal höhere Auflösung 32

33 Internetanschluss Superschnelles Internet kein bis zu - Anschluss Up- und Download in der selben Höhe (50 Mbit/s) Leitungskapazität längst nicht ausgeschöpft Pay-TV, z.b. Maxdome möglich 33

34 Agenda I. Vereinigte Stadtwerke Verbund II. Was verstehen wir unter Breitband III. Unser Modell - FTTH IV. Projekte 34

35 IV. Projekte Allgemeiner Projektverlauf 35

36 IV. Projekte 1 Projektplanung (Mindestanschlussquote) 2 Einwohnerinformation 3 Vertragsabschlussphase 4 Bau Netz 5 Bereitstellung der Dienste (Telefon, Internet, TV) 36

37 IV. Projekte Pilotprojekt: Gemeinden Bälau, Woltersdorf und Breitenfelde 37

38 IV. Projekte POP Breitenfelde Breitenfelde, Bälau und Woltersdorf 38

39 IV. Projekte Projekt 2: 36 Gemeinden der Ämter Sandesneben-Nusse und Berkenthin 39

40 IV. Projekte Teil 1: Pink (2010/11) Teil 2: Blau (2011) Teil 3: Grün (2011/12) 40

41 IV. Projekte PoP Berkenthin PoP Breitenfelde PoP Sandesneben PoP Nusse PoP Bliestorf PoP Labenz PoP Kastorf 41

42 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Marius Lembicz Unternehmensleitung / Prokurist Vereinigte Stadtwerke-Gruppe Schweriner Straße Ratzeburg 42

Informationen zum Hausanschluss

Informationen zum Hausanschluss Informationen zum Hausanschluss Was montiert die azv Breitband GmbH im Haus? Anschlussbox In diese Box kommt das Glasfaserkabel. Das optische Signal der Glasfaser wird in die passenden Signale für Telefon,

Mehr

SWU TeleNet GmbH. Breitbandplan Blaustein: Nutzung von Synergien für Gemeinden und Netzbetreiber

SWU TeleNet GmbH. Breitbandplan Blaustein: Nutzung von Synergien für Gemeinden und Netzbetreiber 19.07.2012 Folie 1 SWU TeleNet GmbH Breitbandplan Blaustein: Nutzung von Synergien für Gemeinden und Netzbetreiber Agenda Vorstellung SWU TeleNet GmbH Kernkompetenzen im Bereich Telekommunikation Breitbanderschließung

Mehr

FTTH und Nahwärme - Erneuerbare Energien Synergien zum Vorteil der Bürger nutzen

FTTH und Nahwärme - Erneuerbare Energien Synergien zum Vorteil der Bürger nutzen FTTH und Nahwärme - Erneuerbare Energien Synergien zum Vorteil der Bürger nutzen Daniel Öfele, MICUS Stadttor 1 D-40219 Düsseldorf Wielandstraße 5 D-10625 Berlin Tel. +49 (0) 211 3003 420 www.micus.de

Mehr

Breitbandausbau in Schwerin. Internet, Telefon und TV über das city.kom Glasfasernetz

Breitbandausbau in Schwerin. Internet, Telefon und TV über das city.kom Glasfasernetz Breitbandausbau in Schwerin Internet, Telefon und TV über das city.kom Glasfasernetz Holen Sie sich die Zukunft nach Hause: Highspeed-Surfen, Telefonieren und Fernsehen mit den Stadtwerken Schwerin Warum

Mehr

M-net Telekommunikations GmbH

M-net Telekommunikations GmbH M-net Telekommunikations GmbH Immer online wie die CLOUD die Welt der Provider verändert Christian Theilen Vertriebsleiter Geschäftskunden M-net Zahlen & Fakten Gründung Mitarbeiter Umsatz 2011 Kunden

Mehr

Schließen Sie Ihre Immobilie an!

Schließen Sie Ihre Immobilie an! Jetzt bestellen: www.an.de oder unter 0341 8697-157 Schließen Sie Ihre Immobilie an! 50 analoge Fernseh-, über 25 analoge Radiosender, sowie über 110 freie digitale TV- und Radiosender, superschnelles

Mehr

Informationsveranstaltung zur Inbetriebnahme des Vectoringfähigen Netzes der Deutschen Telekom Konz

Informationsveranstaltung zur Inbetriebnahme des Vectoringfähigen Netzes der Deutschen Telekom Konz Informationsveranstaltung zur Inbetriebnahme des Vectoringfähigen Netzes der Deutschen Telekom Konz 15.10.2015 Infrastrukturvertrieb Region Mitte Reinhold Bares 1 Ausbaugebiet: Ortsnetz Konz 06501 Insgesamt

Mehr

Breitbandversorgung in Rabenkirchen-Faulück, Grödersby und Oersberg

Breitbandversorgung in Rabenkirchen-Faulück, Grödersby und Oersberg Breitbandversorgung in Rabenkirchen-Faulück, Grödersby und Oersberg Doris Hitzke, L SPP2 Nord, Zentrum Technik Planung Torsten Kemper-Larive, TI NL Nord, DSL Ausbau Kommunen 07. Dezember 2011 Übersicht

Mehr

FttN: Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? KVz. HVt

FttN: Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? KVz. HVt Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? FttN: HVt Kupfer KVz Kupfer - Von der Vermittlungsstelle (HVt) aus gelangt das DSL- Signal über das Telefonkabel zu Dir nach Hause. Ein DSLAM sendet von hier

Mehr

Glasfaserausbau überall und doch vor Ort Praxisbeispiel Chemnitz / Südsachsen BREKO Jahrestagung 26.11.2015

Glasfaserausbau überall und doch vor Ort Praxisbeispiel Chemnitz / Südsachsen BREKO Jahrestagung 26.11.2015 Glasfaserausbau überall und doch vor Ort Praxisbeispiel Chemnitz / Südsachsen BREKO Jahrestagung 26.11.2015 Jens Kliemt Hauptabteilungsleiter Wachstum & Regionale Geschäfte Jens.Kliemt@eins.de 0371 / 525

Mehr

FAQs Glasfasernetz Brigachtal

FAQs Glasfasernetz Brigachtal FAQs Glasfasernetz Brigachtal 1. Allgemeine Informationen 1.1. Welche Vorteile habe ich davon? Glasfaser bringt Ihnen superschnelles Internet für jeden Bedarf, modernes und kristallklares Fernsehen sowie

Mehr

Ab 29,90 Euro pro Monat mit 100 Mbit/s surfen

Ab 29,90 Euro pro Monat mit 100 Mbit/s surfen Stadtnetz Bamberg GmbH Nr. 12/2016 Jan Giersberg Pressesprecher Telefon 0951 77-2200 Telefax 0951 77-2090 jan.giersberg@stadtwerke-bamberg.de 02.02.2016 Presseinformation Altendorf, Buttenheim und Pettstadt:

Mehr

IKT.NRW Clustermanagement

IKT.NRW Clustermanagement IKT.NRW Clustermanagement Workshop: Finanzierungs- und Kooperationsmodelle für den Breitbandausbau Praxisbericht: Zinsniveau gut - Finanzierungsmöglichkeiten schlecht?! - Ansätze zur Beseitigung von Finanzierungsengpässen

Mehr

Planungen der Breitbandkooperation. Projektziel:

Planungen der Breitbandkooperation. Projektziel: in Nordfriesland Planungen der Breitbandkooperation der Ämter Eiderstedt, Nordsee-Treene und Viöl sowie der Städte Husum und Tönning Projektziel: Glasfaser in jedes Haus (FTTH) Gründung einer Bürgerbreitbandnetzgesellschaft

Mehr

Mit Glasfaser in die Zukunft!

Mit Glasfaser in die Zukunft! Mit Glasfaser in die Zukunft! Inhaltsverzeichnis Glasfaser: Was ist das? Das 3Play-Komplettpaket Umsetzung beim Kunden Service aus einer Hand Weitere Informationen 1. Glasfaser: Was ist das? Glasfaser:

Mehr

Wir geben Energie weiter. Fibre to the Home. Das Glasfasernetz der Zukunft. Partner von Swisspower

Wir geben Energie weiter. Fibre to the Home. Das Glasfasernetz der Zukunft. Partner von Swisspower Wir geben Energie weiter. Fibre to the Home Das Glasfasernetz der Zukunft. Partner von Swisspower Das Glasfasernetz für Bern. Wohnung 2 Wohnung 1 Digitales und zeitversetztes Fernsehen in höchster Auflösung,

Mehr

an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss!

an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss! Das sollten Sie sich genauer an!schauen! an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss! Internet, Telefon, Fernsehen. Für Leipzig aus Leipzig. Herzlich willkommen

Mehr

Niederschrift. über die Einwohnerversammlung der Gemeinde Nübel am Donnerstag, dem 13. Juni 2013, um 20.00 Uhr, im Dörpshuus in Berend

Niederschrift. über die Einwohnerversammlung der Gemeinde Nübel am Donnerstag, dem 13. Juni 2013, um 20.00 Uhr, im Dörpshuus in Berend Niederschrift über die Einwohnerversammlung der Gemeinde Nübel am Donnerstag, dem 13. Juni 2013, um 20.00 Uhr, im Dörpshuus in Berend Beginn der Versammlung: Ende der Versammlung: 20.00 Uhr 21.10 Uhr Einwohner/innen

Mehr

Das Berner Glasfasernetz

Das Berner Glasfasernetz Das Berner Glasfasernetz Fachseminar Inhouse & Multimedia, Bern 14. Feb. 2011 - Wie wird das Berner Glasfasernetz gebaut? - Welche Rolle hat ewb beim Bau des Berner Glasfasernetzes? 1. Entwicklung Telecominfrastruktur

Mehr

St.Galler Glasfasernetz: Die Zukunft ist da.

St.Galler Glasfasernetz: Die Zukunft ist da. St.Galler Glasfasernetz: Die Zukunft ist da. Das ultraschnelle Netz eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten in Sachen Kommunikation, Arbeit und Unterhaltung. Das St.Galler Glasfasernetz erschliesst Ihnen neue

Mehr

Die Erschliessung von Liegenschaften mit Glasfasern.

Die Erschliessung von Liegenschaften mit Glasfasern. Bild: KWO / Foto: M. Foedisch telecom Die Erschliessung von Liegenschaften mit Glasfasern. Wie die Bereitstellung von Strom, Wasser oder Gas zählt auch die Erschliessung mit Glasfasern zur Infrastrukturversorgung.

Mehr

Herzlich Willkommen zur Info-Veranstaltung. Schnelles Internet für Urweiler

Herzlich Willkommen zur Info-Veranstaltung. Schnelles Internet für Urweiler Herzlich Willkommen zur Info-Veranstaltung Schnelles Internet für Urweiler Entwicklung der Internetnutzung in Deutschland (in %) 1997 2000 2003 2006 2009 2010 2011 2012 2013 14-19 J. 6,3 48,5 92,1 97,3

Mehr

Vorstellung Projektplanung der TNG Stadtnetz GmbH Ein Breitbandnetz der Zukunft für die Gemeinde Felde

Vorstellung Projektplanung der TNG Stadtnetz GmbH Ein Breitbandnetz der Zukunft für die Gemeinde Felde Vorstellung Projektplanung der TNG Stadtnetz GmbH Ein Breitbandnetz der Zukunft für die Gemeinde Felde 03. Dezember 2013 Michael Christiansen, technischer Breitbandkoordinator Marc Neben, Abteilungsleiter

Mehr

Die digitale Zukunft beginnt jetzt. In Ihrem neuen Zuhause.

Die digitale Zukunft beginnt jetzt. In Ihrem neuen Zuhause. Die digitale Zukunft beginnt jetzt. In Ihrem neuen Zuhause. Kontakt Stadtwerke Elmshorn Westerstraße 50 54 25336 Elmshorn Internet.TV.Telefon. Mit bis zu 100 Mbit/s Highspeed-Anschluss Tel.: 04121-645-0

Mehr

Das Breitbandkabel. Infrastruktur für Kommunen, Wohnungswirtschaft und Endkunden. Erfurt, 24. Juni 2015

Das Breitbandkabel. Infrastruktur für Kommunen, Wohnungswirtschaft und Endkunden. Erfurt, 24. Juni 2015 Das Breitbandkabel Infrastruktur für Kommunen, Wohnungswirtschaft und Endkunden Erfurt, 24. Juni 2015 1 Tele Columbus im Überblick Aktivität nach Regionen ca.20% West ca.80% Ost Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Contracting. dezentrale Energieerzeugung mit kleinen BHKWs

Contracting. dezentrale Energieerzeugung mit kleinen BHKWs Contracting dezentrale Energieerzeugung mit kleinen BHKWs Stadt Bad Oldesloe 100% Stadt Mölln 100% Stadt Ratzeburg 100% 1/3 1/3 1/3 Energievertrieb in eigenen und fremden Netzgebieten 100% 51% 36% Gasnetze

Mehr

Neue Netzwerkgeneration

Neue Netzwerkgeneration Neue Netzwerkgeneration 1 Casacom 2012 Agenda 1 2 3 4 5 FTTH / FITH / Markt LWL / POF (Polymer Optical Fiber) Produktlösungen / Anwendungen Vermarktung / Mehrwert Zusammenfassung 2 Casacom 2012 FTTH /

Mehr

Möglichkeiten der Versorgungsverbesserung für die Gemeinde Uttenreuth

Möglichkeiten der Versorgungsverbesserung für die Gemeinde Uttenreuth Breitbandversorgung in Bayern Möglichkeiten der Versorgungsverbesserung für die Gemeinde Uttenreuth Gemeinderatssitzung Uttenreuth, den 05.04.2011 Warum Breitband? Breitband ist heute eine Basisinfrastruktur

Mehr

Konzept Innerörtlicher Breitbandausbau Projekt- und Planungsvorbereitung für die Gemeinde Walzbachtal Gemeinderatssitzung, 20.

Konzept Innerörtlicher Breitbandausbau Projekt- und Planungsvorbereitung für die Gemeinde Walzbachtal Gemeinderatssitzung, 20. Konzept Innerörtlicher Breitbandausbau Projekt- und Planungsvorbereitung für die Gemeinde Walzbachtal Gemeinderatssitzung, 20. April 2015 1 Wie viel Bandbreite wird in der Zukunft benötigt? etwa alle 2

Mehr

Pos Frage Anwort Kategorie

Pos Frage Anwort Kategorie Pos Frage Anwort Kategorie 1 Welche bringt das gemeindeeigene Glasfasernetz? 2 Warum wird der Ausbau in ein Glasfasernetz benötigt? Bessere Vernetzungsmöglichkeiten (z.b. für Geschäftskunden) Mehrwert

Mehr

ewl-internet.ch ewl internet + tv + telefon schnell. sympathisch. preiswert.

ewl-internet.ch ewl internet + tv + telefon schnell. sympathisch. preiswert. ewl-internet.ch ewl internet + tv + telefon schnell. sympathisch. preiswert. Ihre Vorteile mit ewl Aus Luzern, für Luzern Wir sind in Luzern zu Hause und somit immer in der Nähe, sollten Sie einmal Hilfe

Mehr

Breitbandversorgung in Melsdorf. Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen

Breitbandversorgung in Melsdorf. Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen Breitbandversorgung in Melsdorf Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen 21. November 2011 Übersicht Ausgangssituation allgemein Technische Rahmenbedingungen Produktalternativen Breitband Bernd Rabe,

Mehr

Breitband für Gütersloh

Breitband für Gütersloh Breitband für Gütersloh Angebote und Leistungen von Unitymedia Gütersloh, den 14.04.2015 Unitymedia KabelBW: Global vernetzt aktiv vor Ort Führender Anbieter von Breitbandkabeldiensten in Nordrhein-Westfalen,

Mehr

Zweckverband Breitband Altmark Präsentation des Vorhabens

Zweckverband Breitband Altmark Präsentation des Vorhabens Zweckverband Breitband Altmark Präsentation des Vorhabens Magdeburg, 16. März 2012 Präsentation des Vorhabens, Staatskanzlei, Info Tag Magdeburg, 16.03.2012 1 Ausgangspunkt unserer Überlegungen Machbarkeitsstudie

Mehr

Mehr Breitband für die Gemeinde Odenthal. - Status und Perspektiven -

Mehr Breitband für die Gemeinde Odenthal. - Status und Perspektiven - Mehr Breitband für die Gemeinde Odenthal. - Status und Perspektiven - Odenthal, 10. Juni 2009 1 Mehr Breitband für Odenthal. Allgemeine Informationen Die Gemeinde Odenthal wird von 3 Netzknoten (Anschlussbereiche

Mehr

Aufbau von kommunalen Breitbandnetzen als Investition in die Zukunft

Aufbau von kommunalen Breitbandnetzen als Investition in die Zukunft Aufbau von kommunalen Breitbandnetzen als Investition in die Zukunft Glasfaserausbau durch gezielte Leerrohrmitverlegung 3. Fibre Optic Day 23. Oktober 2014 // Neu-Ulm Manuel Hommel GmbH // Manuel Hommel

Mehr

Die DNS:NET GmbH. Unternehmensvorstellung und DSL-Ausbau in Brandenburg

Die DNS:NET GmbH. Unternehmensvorstellung und DSL-Ausbau in Brandenburg Die DNS:NET GmbH Unternehmensvorstellung und DSL-Ausbau in Brandenburg Wer ist DNS:NET? DNS:NET als ISP 1998: Aufbau eigener Netz-Infrastruktur eigene Netzknoten in Deutschland Partnerschaften mit internationalen

Mehr

SWN-NetT im Kreis Dithmarschen

SWN-NetT im Kreis Dithmarschen SWN-NetT im Kreis Dithmarschen Zeiten ändern sich Quelle: www.photoblog.com Zeiten ändern sich Quelle: www.photoblog.com Zeiten ändern sich Quelle: www.photoblog.com Agenda Wer sind die Stadtwerke Neumünster?

Mehr

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den Neuen Medien

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den Neuen Medien Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den Neuen Medien Fakten, Stand, zukünftige Perspektiven Walter Berner Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Tuttlingen, 14. November

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 02. März 2015 Ichenhausen wechselt auf die Daten-Überholspur: Stadtteile Deubach, Hochwang und Oxenbronn sowie die Gewerbegebiete Ichenhausen werden ans Breitband- Internet angeschlossen

Mehr

Informationsveranstaltung zur Inbetriebnahme b des Vectoring fähigen VDSL-Netzes in der Gemeinde Althengstett und dem Vorwahlbereich 07051

Informationsveranstaltung zur Inbetriebnahme b des Vectoring fähigen VDSL-Netzes in der Gemeinde Althengstett und dem Vorwahlbereich 07051 Informationsveranstaltung zur Inbetriebnahme b des Vectoring fähigen VDSL-Netzes in der Gemeinde Althengstett und dem Vorwahlbereich 07051 streng vertraulich, vertraulich, intern, öffentlich 17.10.2014

Mehr

Einfach himmlisch: Der Multimedia- Anschluss der KEVAG Telekom! KEVAG Telekom GmbH

Einfach himmlisch: Der Multimedia- Anschluss der KEVAG Telekom! KEVAG Telekom GmbH Einfach himmlisch: Der Multimedia- Anschluss der KEVAG Telekom! KEVAG Telekom GmbH Cusanusstraße 7 56073 Koblenz Tel: (0261) 20162-210 Fax: (0261) 20162-25100 Mail: info@kevag-telekom.de Internet Mit der

Mehr

Bayerisches Breitband Forum Dr. Annette Schumacher Abteilungsleiterin Regulierung & Public Affairs

Bayerisches Breitband Forum Dr. Annette Schumacher Abteilungsleiterin Regulierung & Public Affairs Bayerisches Breitband Forum Dr. Annette Schumacher Abteilungsleiterin Regulierung & Public Affairs München, November 2013 Agenda Kabel Deutschland: Zahlen & Fakten Leistungsfähigkeit des Kabels heute und

Mehr

Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland

Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland Rolf-Peter Scharfe Vodafone Kabel Deutschland Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland C1 Public 04.12.2015, Osterholz-Scharmbeck Stark und modern Leistungsfähige

Mehr

Breitbandversorgung in Langeln. Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen

Breitbandversorgung in Langeln. Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen Breitbandversorgung in Langeln Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen 01. Juli 2010 Übersicht Ausgangssituation allgemein Technische Rahmenbedingungen Produktalternativen Breitband Bernd Rabe, TI

Mehr

Telefonmodem ISDN DSL VDSL. Telekom 1&1 Telefónica/O2. Vodafone Unitymedia HSE Medianet

Telefonmodem ISDN DSL VDSL. Telekom 1&1 Telefónica/O2. Vodafone Unitymedia HSE Medianet Fragenkatalog zur Verbesserung der Breitbandversorgung im Südhessischen Ried I. Bestandsaufnahme der Internetzugangssituation Ist in Ihrem Haushalt ein Internetanschluss vorhanden? Falls nein, haben Sie

Mehr

Ausbau einer flächendeckenden Breitbandversorgung der Gemeinde Rellingen 18.11.2013

Ausbau einer flächendeckenden Breitbandversorgung der Gemeinde Rellingen 18.11.2013 Ausbau einer flächendeckenden Breitbandversorgung der Gemeinde Rellingen 18.11.2013 Netzkonzept für Breitbandausbau Anbindung an das wilhelm.tel Glasfasernetz über disjunkte Glasfaserstrecken Errichtung

Mehr

SWU TeleNet GmbH am 19.06.2012. FTTC Erschließung in Thalfingen

SWU TeleNet GmbH am 19.06.2012. FTTC Erschließung in Thalfingen SWU TeleNet GmbH am 19.06.2012 FTTC Erschließung in Thalfingen 20.06.2012 Folie 2 Inhalt Anwendungen Bandbreiten Übertragungsmedien Unser Anschluss vor Ort Beispiel FTTC / VDSL Verfügbarkeit Produkte Produkte

Mehr

Co.DAB GlAsfAser ins haus. Die schnellste Verbindung zur Zukunft

Co.DAB GlAsfAser ins haus. Die schnellste Verbindung zur Zukunft Co.DAB GlAsfAser ins haus Die schnellste Verbindung zur Zukunft imagebrosch_optimiert_rz.indd 2 20.12.2011 15:03:53 Uhr Wie schnell wir Sie in die Zukunft bringen? Mit dreihunderttausend Kilometern pro

Mehr

Breitbandausbau interkommunal und auf Landkreisebene

Breitbandausbau interkommunal und auf Landkreisebene Breitbandausbau interkommunal und auf Landkreisebene 2. GEO DATA Fibre Optic Day 18. Juli 2012 //Greuthalle Aalen, Hochschule Furtwangen Statistiken und Prognosen: Wachstum in Deutschland 2012-2015 Mobilfunk

Mehr

Highspeed für Selb und Schönwald: Mit bis zu 100 MBit/s ins Internet

Highspeed für Selb und Schönwald: Mit bis zu 100 MBit/s ins Internet MEDIENINFORMATION Selb / Schönwald, 15. April 2016 Highspeed für Selb und Schönwald: Mit bis zu 100 MBit/s ins Internet Telekom-Netz wird mit neuester Technik ausgebaut Rund 7.400 Haushalte im Vorwahlbereich

Mehr

BREITBAND FÜR KOMMUNEN: MIT GLASFASER IN DIE ZUKUNFT

BREITBAND FÜR KOMMUNEN: MIT GLASFASER IN DIE ZUKUNFT BREITBAND FÜR KOMMUNEN: MIT GLASFASER IN DIE ZUKUNFT Bayerisches Breitbandforum der Bayerischen GemeindeZeitung München LEW TelNet GmbH Reinhard Wrchlavsky 07. November 2013 LEW TelNet Firmenprofil Daten

Mehr

Ergänzung FAQ nordischnet

Ergänzung FAQ nordischnet Ergänzung nordischnet Bleiben die Preise stabil? Die Preise unserer Produkte bleiben innerhalb der Vertragslaufzeit unverändert - d.h. auch bei einer automatischen Vertragsverlängerung ist dies der Fall.

Mehr

LEW TelNet: MIT GLASFASER IN DIE ZUKUNFT

LEW TelNet: MIT GLASFASER IN DIE ZUKUNFT LEW TelNet: MIT GLASFASER IN DIE ZUKUNFT Glasfaser Kommunikationsleitungen für intelligente Netze LEW TelNet GmbH Reinhard Wrchlavsky 18. Juni 2015 LEW TelNet - Daten und Fakten > Gründung: 1997 > Gesellschafter:

Mehr

Breitbandversorgung in Salem Fragen, Antworten, Details

Breitbandversorgung in Salem Fragen, Antworten, Details Breitbandversorgung in Salem Fragen, Antworten, Details Wir kommen auch zu Ihnen! - In den kommenden Jahren möchten wir auch Ihre Gemeinde an unser schnelles und stabiles Glasfasernetz anschließen. Etwa

Mehr

GLASFASER. Breit. Breiter. Breitband. Das neue Glasfaser-Netz für Rüsselsheim.

GLASFASER. Breit. Breiter. Breitband. Das neue Glasfaser-Netz für Rüsselsheim. Immer eine gute Lösung. GLASFASER Breit. Breiter. Breitband. Das neue Glasfaser-Netz für Rüsselsheim. Vorsprung durch Glasfaser: Rüsselsheim macht es vor Erleben Sie die Faszination moderner High-Speed-Kommunikation.

Mehr

Breitbandversorgung in Kisdorf und Kisdorferwohld. Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen

Breitbandversorgung in Kisdorf und Kisdorferwohld. Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen Breitbandversorgung in Kisdorf und Kisdorferwohld Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen 25. August 2011 Übersicht Ausgangssituation allgemein Technische Rahmenbedingungen Produktalternativen Breitband

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 6

Presseinformation Seite 1 von 6 Seite 1 von 6 21. August 2014 Ursberg wechselt auf die Daten-Überholspur: Bayersried, Premach und Teile Ursbergs werden neu ans Breitband-Internet angeschlossen Deutsche Telekom und LEW TelNet setzen Vorhaben

Mehr

12 00-18 00 KABEL TV TELEFON INTERNET PAKETE PRODUKTE UND PREISE. Ihr Kundenzentrum. geöffnet: 9 00-15 00 DI DO

12 00-18 00 KABEL TV TELEFON INTERNET PAKETE PRODUKTE UND PREISE. Ihr Kundenzentrum. geöffnet: 9 00-15 00 DI DO Stand 1.7.2014 Mehr über unsere Angebote erfahren Sie in Ihrem Kundenzentrum im Centrum-Kaufhaus Schwedt. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern. Ihr Kundenzentrum hat MO MI FR geöffnet: 9 00-15 00 DI DO

Mehr

Gemeinsam die Infrastruktur der Zukunft aufbauen.

Gemeinsam die Infrastruktur der Zukunft aufbauen. Gemeinsam die Infrastruktur der Zukunft aufbauen. Wir schaffen gemeinsam unser Bürger-Zukunftsnetz: Mit der Gründung des Zweckverbandes wertvolle Synergien nutzen! Unser Ziel ist ein flächendeckendes,

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Burtenbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 01.08.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Burtenbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 01.08. Breitbandportal Bayern Gemeinde Burtenbach Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 01.08.2011 http://www.breitband.bayern.de 01.08.2011 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

M-net White Paper: Glaserfaser-Netze

M-net White Paper: Glaserfaser-Netze M-net White Paper: Glaserfaser-Netze Chancen und Herausforderungen der neuen Breitband-Technologie Wirtschaft und Politik sind sich einig: Die rasant ansteigenden Anforderungen an die Leistungsfähigkeit

Mehr

St.Galler Glasfasernetz

St.Galler Glasfasernetz St.Galler Glasfasernetz Lernen Sie jetzt das schnelle Netz der Zukunft kennen, das Ihnen neue Möglichkeiten der Kommunikation und der Unterhaltung eröffnet. Was ist das St.Galler Glasfasernetz? Mit dem

Mehr

Kompetenz in Kommunikation

Kompetenz in Kommunikation Kompetenz in Kommunikation Multimediaversorgung & Messdienstleistungen für die Wohnungswirtschaft 2 Multimediaversorgung von Mehrfamilienhäusern durch die KomMITT Die KomMITT ist Ihr lokaler Ratinger Kabelnetzbetreiber

Mehr

Zukunftsweisende Breitbandversorgung für Unterropshe

Zukunftsweisende Breitbandversorgung für Unterropshe Zukunftsweisende Breitbandversorgung für Unterropshe 22. Mai 2013 1 Agenda Breitbandnetze zukünftiger Bedarf Aktuelle Versorgungsprobleme Alternativen zum Glasfaserausbau? Angebot der Stadtwerke Marburg

Mehr

Glasfasernetz im Markt Essenbach Häufige Fragen und Antworten

Glasfasernetz im Markt Essenbach Häufige Fragen und Antworten Stand: 01.06.2015 Glasfasernetz im Markt Essenbach Häufige Fragen und Antworten 1. Bekomme ich den Glasfaseranschluss noch kostenlos? Der Aktionszeitraum für die Bereitstellung eines kostenlosen Hausanschlusses

Mehr

St.Galler Glasfasernetz: Die Zukunft ist da.

St.Galler Glasfasernetz: Die Zukunft ist da. St.Galler Glasfasernetz: Die Zukunft ist da. Das ultraschnelle Netz eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten in Sachen Kommunikation, Arbeit und Unterhaltung. Das St.Galler Glasfasernetz erschliesst Ihnen neue

Mehr

Glasfaser. Eigentümer und technischer Betreiber des Glasfasernetzes. Einspeisung der notwendigen Signale (Telefon, Internet und TV)

Glasfaser. Eigentümer und technischer Betreiber des Glasfasernetzes. Einspeisung der notwendigen Signale (Telefon, Internet und TV) Glasfaser & Eigentümer und technischer Betreiber des Glasfasernetzes Einspeisung der notwendigen Signale (Telefon, Internet und TV) Historie 2010: 2011: 2013: Teststudie ergab eine flächendeckende Unterversorgung

Mehr

Finanzierbarer Breitbandausbau in Stadt und Land. Johannes Bisping Geschäftsführer der Bisping & Bisping GmbH & Co. KG

Finanzierbarer Breitbandausbau in Stadt und Land. Johannes Bisping Geschäftsführer der Bisping & Bisping GmbH & Co. KG 6. Wissenschaftstag Europäische Metropolregion Nürnberg Finanzierbarer Breitbandausbau in Stadt und Land Johannes Bisping Geschäftsführer der Bisping & Bisping GmbH & Co. KG Ihr Kommunikationsdienstleister

Mehr

A1 Breitband-Offensive in der Stadtgemeinde Baden. Baden, 28. Juli 2014

A1 Breitband-Offensive in der Stadtgemeinde Baden. Baden, 28. Juli 2014 A1 Breitband-Offensive in der Stadtgemeinde Baden Baden, 28. Juli 2014 Ihre Gesprächspartner Kurt Staska Bürgermeister Stadtgemeinde Baden Helga Krismer Vizebürgermeisterin Stadtgemeinde Baden Armin Sumesgutner

Mehr

Die Zukunft beginnt. Kundenzentrum Bahnhofstraße 11 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr

Die Zukunft beginnt. Kundenzentrum Bahnhofstraße 11 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr Allgemeine Hinweise: Alle angegebenen Preise einschließlich gesetzlicher Umsatzsteuer. Brutto-Preise sind kaufmännisch gerundet. Die aufgeführten Produkte und Preise bieten wir ausschließlich Privatkunden

Mehr

Bauherreninformation Multimedia. envfx - fotolia.com

Bauherreninformation Multimedia. envfx - fotolia.com Bauherreninformation Multimedia envfx - fotolia.com Bauherreninformation Multimedia Die heutigen und künftigen Anwendungen erfordern immer leistungsfähigere Übertragungstechnologien. Technisch sind solche

Mehr

Zukunftsweisende Breitbandversorgung und mehr für Erfurtshausen

Zukunftsweisende Breitbandversorgung und mehr für Erfurtshausen Zukunftsweisende Breitbandversorgung und mehr für Erfurtshausen 31. Oktober 2014 1 Agenda Angebot der Stadtwerke Marburg in Kooperation mit der Nahwärmegenossenschaft Erfurtshausen Technik im Haus Produkte

Mehr

Technische Informationen zu Ihrem GLASFASER- ANSCHLUSS. So kommt GLASFASER in Ihr Haus. ANSCHLUSS Ihrer Geräte

Technische Informationen zu Ihrem GLASFASER- ANSCHLUSS. So kommt GLASFASER in Ihr Haus. ANSCHLUSS Ihrer Geräte Technische Informationen zu Ihrem GLASFASE- ANSCHLUSS So kommt GLASFASE in Ihr Haus ANSCHLUSS Ihrer Geräte 2 TECHNIK TECHNIK 3 1. VELEGUNG DES GLASFASENETZES IM ANSCHLUSSGEBIET FIBE 3 Der Ausgangspunkt

Mehr

Die digitale Zukunft beginnt jetzt. In Ihrem neuen Zuhause.

Die digitale Zukunft beginnt jetzt. In Ihrem neuen Zuhause. Unser Service für Sie: Die digitale Zukunft beginnt jetzt. In Ihrem neuen Zuhause. Hotlines Kundenberatung: 04121/645-408 für Fragen zu Technik und Anschluss Service: 04121/645-145 für Fragen rund um die

Mehr

INBETRIEBNAHME DER KUNDENENDGERÄTE

INBETRIEBNAHME DER KUNDENENDGERÄTE INBETRIEBNAHME DER KUNDENENDGERÄTE Anbei finden Sie Anschlussbeispiele der üblichen Anschlussvarianten. Bei weiteren Fragen erreichen Sie unseren Kundenservice unter 04541 807 807. Gerne können Sie sich

Mehr

Rolf-Peter Scharfe. Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland C1 - Public

Rolf-Peter Scharfe. Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland C1 - Public Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland Rolf-Peter Scharfe Neusäß, 05.11.2015 Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland C1 - Public Themen 1 2 3 4 Update Entwicklung Bandbreitenbedarf Vodafone

Mehr

Die multimediadose wird wieder magenta

Die multimediadose wird wieder magenta Die multimediadose wird wieder magenta Zukünftige Strategien der Telekom Mathias Ehrlich, Competence Center Wohnungswirtschaft, Telekom Deutschland UNSERE ZIELE Telekom Deutschland BESTES Netz Top-Speed

Mehr

Ausbau unterversorgter Gemeinden in Brandenburg mit DSL-Infrastruktur

Ausbau unterversorgter Gemeinden in Brandenburg mit DSL-Infrastruktur Ausbau unterversorgter Gemeinden in Brandenburg mit DSL-Infrastruktur Inhalt 1. Über DNS:NET... 3 2. DNS:NET in Zahlen... 4 3. Aufbau von HVt-Standorten in unterversorgten Regionen... 5-2 - 1. Über DNS:NET

Mehr

ein Immobilienvorteil Der echte Glasfaser-Anschluss für Ihre Immobilie.

ein Immobilienvorteil Der echte Glasfaser-Anschluss für Ihre Immobilie. ein Immobilienvorteil Der echte Glasfaser-Anschluss für Ihre Immobilie. 1 Glasfaser bis zum Haus die Offensive von swa und M-net Ein Meilenstein in der Infrastrukturentwicklung Augsburg In Augsburg realisieren

Mehr

Glasfaser für Schalbruch

Glasfaser für Schalbruch Glasfaser für Schalbruch Liebe Bürgerinnen und Bürger, Am 10.01.2013 fand die erste Informationsveranstaltung für die mögliche Verlegung eines Glasfasernetzes in unserem Ort Schalbruch statt. Vermutlich

Mehr

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den neuen Medien

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den neuen Medien Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den neuen Medien Walter Berner Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Elztal-Auerbach, 5. Oktober 2006 Walter Berner Leiter der

Mehr

FTTH Schlagwort oder Realität? Beat Kindlimann, El. Ing. HTL/STV Leiter Marketing & Technik Reichle & De-Massari Schweiz AG

FTTH Schlagwort oder Realität? Beat Kindlimann, El. Ing. HTL/STV Leiter Marketing & Technik Reichle & De-Massari Schweiz AG FTTH Schlagwort oder Realität? Beat Kindlimann, El. Ing. HTL/STV Leiter Marketing & Technik Reichle & De-Massari Schweiz AG Intelligente Hausvernetzung heute und in Zukunft FttH Schlagwort oder Realität?

Mehr

it Highspeed in die Zukunft

it Highspeed in die Zukunft it Highspeed in die Zukunft Schneller surfen mit dem Glasfasernetz in meiner Gemeinde. Jetzt surfen mit 50 Mbit/s 2 Meine Surf&Fon-Flats Unsere Komplett-Pakete mit Internet- und Telefon-Flatrate: Surf&Fon-Flat

Mehr

Glasfaser-Projekt der Stadtwerke Schwerte GmbH. - Vorstellung einer alternativen Lösung -

Glasfaser-Projekt der Stadtwerke Schwerte GmbH. - Vorstellung einer alternativen Lösung - 1 Glasfaser-Projekt der Stadtwerke Schwerte GmbH - Vorstellung einer alternativen Lösung - Gerhard Visser, Geschäftsführer Stadtwerke Schwerte GmbH Breitband Brandenburg IHK Potsdam, 08. April 2008 Agenda

Mehr

Zukunft Breitband Wir gehen online! seit April 2010 sind die Anschlüsse Ihrer amplus AG verfügbar!

Zukunft Breitband Wir gehen online! seit April 2010 sind die Anschlüsse Ihrer amplus AG verfügbar! Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, Ihre Stadt hat im Rahmen der Bedarfsermittlung zur Umsetzung einer flächendeckenden, breitbandigen Internetanbindung die amplus AG als Ihren Partner gewählt. Unser

Mehr

Die Bandbreite bezeichnet die Menge an Informationen, die über einen Telefon- oder Internetanschluss versendet oder empfangen werden kann.

Die Bandbreite bezeichnet die Menge an Informationen, die über einen Telefon- oder Internetanschluss versendet oder empfangen werden kann. G L O S S A R ADSL ADSL ist in Deutschland die am meisten verbreitete Zugangstechnologie für schnelle Internetanschlüsse. Die heute per ADSL2+ über die Kupferdoppelader der Telefonleitung realisierten

Mehr

Tagung am 14. Mai 2009 in Rottenburg. seit 1998 mit TK-Dienstleistungen auf dem Markt. 100%-Tochterunternehmen der EnBW Regional AG

Tagung am 14. Mai 2009 in Rottenburg. seit 1998 mit TK-Dienstleistungen auf dem Markt. 100%-Tochterunternehmen der EnBW Regional AG WiMAX Breitbandversorgung für den ländlichen Raum 14.05.2009 Jürgen Herrmann Ein Unternehmen Tagung am 14. Mai 2009 in Rottenburg der Gruppe 1 NeckarCom Telekommunikation GmbH seit 1998 mit TK-Dienstleistungen

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 11. Oktober 2011 Mit Höchstgeschwindigkeit auf die Datenautobahn: Neues Breitbandnetz in Wolfertschwenden geht in Betrieb Bandbreiten von zunächst bis zu 50 Mbit/s Gestern ist das neue Breitbandnetz

Mehr

Glasfasertechnologie der Anschluss der Zukunft bis in die eigenen vier Wände. Die Technologie

Glasfasertechnologie der Anschluss der Zukunft bis in die eigenen vier Wände. Die Technologie Glasfasertechnologie der Anschluss der Zukunft bis in die eigenen vier Wände Die Technologie Inhalt Der Geschwindigkeitstest 1 Heutige Technologien im Vergleich 2 Glasfaser Die Infrastruktur der Zukunft

Mehr

mvox Breitband Internet für den ländlichen Raum

mvox Breitband Internet für den ländlichen Raum mvox Breitband Internet für den ländlichen Raum Ralf Bögelein (Vertriebsleiter Deutschland) Mai 2009 1 mvox mission mvox bietet drahtlose und drahtgebundene DSL Anschlüsse sowie Telefonanschlüsse für Deutschland

Mehr

Kommunikation in Lichtgeschwindigkeit

Kommunikation in Lichtgeschwindigkeit Kommunikation in Lichtgeschwindigkeit Informationen für Haus- und Wohnungseigentümer sowie deren Vertreter Was ist ein Glasfaserkabel? Glasfaser ist das Medium der Zukunft in der Kommunikationstechnik.

Mehr

Breitbanderschließung der Stadt Steinheim an der Murr --- Erstellung einer kommunalen Glasfaserinfrastruktur

Breitbanderschließung der Stadt Steinheim an der Murr --- Erstellung einer kommunalen Glasfaserinfrastruktur Breitbanderschließung der Stadt Steinheim an der Murr --- Erstellung einer kommunalen Glasfaserinfrastruktur Bürgerinformationsveranstaltung der Stadt Steinheim an der Murr, Höpfigheim und Kleinbottwar,

Mehr

Interkommunales Breitbandnetz IKbit Breitband für Bergstraße-Odenwald

Interkommunales Breitbandnetz IKbit Breitband für Bergstraße-Odenwald Interkommunales Breitbandnetz IKbit Breitband für Bergstraße-Odenwald Chris Jakob (Gemeinde Fürth, Leiter des Eigenbetriebs IKbit) Inhalt Ausgangslage Zielsetzung Umsetzung Bauzeiten Partner Stand: 02.04.14

Mehr

Öffentlich Nichtöffentlich Nichtöffentlich bis zum ATU 15. Okt. 2015 Abschluss der Vorberatung SOA KSA JHA

Öffentlich Nichtöffentlich Nichtöffentlich bis zum ATU 15. Okt. 2015 Abschluss der Vorberatung SOA KSA JHA Landkreis Esslingen Sitzungsvorlage Nummer: 109/2015 den 01. Okt. 2015 Mitglieder des Kreistags des Landkreises Esslingen Öffentlich KT Nichtöffentlich VFA Nichtöffentlich bis zum ATU 15. Okt. 2015 Abschluss

Mehr

Breitbandkommunikation FTTH als Strukturaufgabe für die Stadtwerke

Breitbandkommunikation FTTH als Strukturaufgabe für die Stadtwerke Ingenieurbüro für Kabel und Nachrichtentechnik Breitbandkommunikation Warum sollen die Stadtwerke sich an der Breitbandversorgung beteiligen? Chancen und Nutzen für die Stadtwerke Gerhard Nußbaum Dipl.

Mehr

Standortfaktor schnelles Internet Herausforderung für Wirtschaft, Kommunen und das Land. Open Access Model

Standortfaktor schnelles Internet Herausforderung für Wirtschaft, Kommunen und das Land. Open Access Model Standortfaktor schnelles Internet Herausforderung für Wirtschaft, Kommunen und das Land Open Access Model am 12.05.2011 Landkreistag Nordrhein-Westfalen BREKO: Starke Partner - gemeinsame Ziele 75 Mitgliedsunternehmen

Mehr

Investitionsnotwendigkeit für kommunale Versorgungsunternehmen

Investitionsnotwendigkeit für kommunale Versorgungsunternehmen Investitionsnotwendigkeit für kommunale Versorgungsunternehmen Matthias Trunk Geschäftsführer SWN Stadtwerke Neumünster 25.08.2014 Seite 1 Fußzeile über den Master ändern. 10.09.2014 Seite 2 10.09.2014

Mehr

schnell-im-netz.de BREITBAND Internet und Telefonie auch für ländliche Regionen

schnell-im-netz.de BREITBAND Internet und Telefonie auch für ländliche Regionen < BREITBAND Internet und Telefonie auch für ländliche Regionen Willkommen im schnellen Internet Darauf haben Sie sicher schon lange gewartet: endlich bekommt auch Ihr Ort Breitband-Internet bzw. es ist

Mehr

Anwenderbericht. Stadtwerke Schwerte: Für die digitale Zukunft gerüstet

Anwenderbericht. Stadtwerke Schwerte: Für die digitale Zukunft gerüstet : Für die digitale Zukunft gerüstet 20.03.2013 KEYMILE 2013 Bei der Versorgung seiner Einwohner mit Glasfaseranschlüssen für breitbandige TK- Dienste belegt die Stadt Schwerte, südöstlich von Dortmund

Mehr