Prof. Dr. Thomas Wilmer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Prof. Dr. Thomas Wilmer"

Transkript

1 Prof. Dr. Thomas Wilmer Geschäftsführender Direktor des Instituts für Informationsrecht (i2r) Stellvertretender Studiengangsleiter Informationsrecht Stellvertretender Datenschutzbeauftragter der h_da Leiter der Arbeitsgruppe zur Einführung des Bachelor Informationsrecht und Master Global Licensing Darmstadt, Gebäude A12, Raum 308 Tel Fax Sprechzeiten: Dienstag 12:00-12:30 Uhr Sekretariat: Tel: Postanschrift Schwerpunkte in Forschung und Lehre Softwarerecht, Softwarevertriebs- und Einkaufsverträge Fernabsatzrecht / Recht der besonderen Vertriebsformen Compliance, Datenschutz, -Archivierung Geistiges Eigentum Recht der elektronischen Verwaltung Weitere Aufgaben Leiter des Projekts IT-Vertrieb nach Südamerika Leiter des Projekts rent-a-student.org Dozent der Fachanwaltsausbildung Informationstechnologie Mitglied des Prüfungsausschusses des Studiengangs Informationsrecht BAföG-Beauftragter Informationsrecht Links Homepage des Instituts für Informationsrecht Homepage des Studiengangs Informationsrecht

2 Projektseite IT-Vertrieb nach Südamerika https://suedamerika-it.h-da.de Homepage des Fachbereichs GS / Studienbereich SuK Datenbank Projekt Lebenslauf, Vorträge und Veröffentlichungen Lebenslauf: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg. Schwerpunkt: Internationales Privatrecht. Erstes Staatsexamen im sogenannten Freischuß Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Juristischen Fakultät der Universität Heidelberg Forschungsaufenthalt in Großbritannien Referendariat beim Landgericht Heidelberg Korrekturassistent für baden-württembergische Probeexamen 1996 Promotion an der Juristischen Fakultät der Universität Heidelberg Zweites Staatsexamen Rechtsanwalt bei der Rechtsanwaltskanzlei Hahn & Wilmer in Heidelberg Vertretung einer Professur für Informationsrecht an der FHD Seit 2001 Rechtsanwaltszulassung beim Oberlandesgericht Karlsruhe Lehrauftrag Media Law im Master Informationsmanagement an der Universität Koblenz-Landau, Institut für Management. März 2002 Ruf zum Professor für Informationsrecht an der staatlichen Fachhochschule Darmstadt. Zuständigkeit für Geistiges Eigentum, E-Commerce und Softwarerecht Prodekan des Fachbereichs SuK, Leiter des Studiengangs Informationsrecht Geschäftsführender (Gründungs-)Direktor des Instituts für Informationsrecht der Fachhochschule Darmstadt Forschungssemester Geistiges Eigentum: Ideenschutz und elektronische Medien 2005 Dozent und Berater der Hessischen Zentrale für Datenverarbeitung für Internetrecht und Recht des E-Government 2005 Wechsel in der Nebentätigkeit zur Anwaltskanzlei BDH Darmstadt: Zuständigkeit für IPR und Internationale Technologie-Vertriebsverträge Herbst 2005 Projektleiter Brasilien-IT -Projekt; Interdisziplinäres Projekt zum IT-Vertrieb nach Südamerika März 2006 Teilnahme an Delegationsreise des Landes Hessen unter Leitung des MP Roland Koch nach Brasilien und Chile. Sommer 2007 Dozent der Fachanwaltsausbildung für Informationstechnologie der Seminare im Schloss, Zuständigkeit u.a. für Geistiges Eigentum Oktober 2007 Delegationsreise der AHK nach Argentinien und Brasilien; Teilnahme an den Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstagen. Mai 2008 Wissenschaftlicher Vertreter in der 12köpfigen Wirtschaftsdelegation der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel auf ihrer Reise nach Lateinamerika (Brasilien, Peru, Kolumbien, Mexiko), Teilnahme am EU-Lateinamerika-Gipfel 2008 in Lima Forschungssemester Brasilien-Projekt: Fernabsatz von Software und verwandten Dienstleistungen. Ein Rechtsvergleich Deutschland, USA, Brasilien

3 August 2009 August 2009 Gründungsmitglied des deutsch-schweizerischen Arbeitskreises Contract Management Of Counsel BDH Beckers & Kollegen Darmstadt Vorträge (Auszug) A new idea of IT and IP Due Diligence Peking, China University of Politics and Law, 1st international Symposium on IT and IP Law, Aktuelle Fragen des Informationsrechts. Vom Urheberrecht über das Informationsfreiheitsgesetz bis zum Datenschutz., Frankfurt, Aktuelle Rechtsfragen des IT-Rechts, Netsikom , Köln Beherrschung rechtlicher Risiken des Online-Marketings, IHK Darmstadt, IT- und Online-Tag IHK Darmstadt 2007, Beweissicherung im Internet Unmögliches möglich machen? Darmstadt Communication between legal and technical disciplines: When pathologist meets midwife Georgetech, Atlanta, Philosophy of Interdisciplinarity, International Workshop, 28. bis Data Protection and Compliance, Finaki CIO-Workshop, Barcelona, Datenschutzrecht für Operative Professionals IHK Darmstadt, , IT- Projektleiterschulung Digitale Signature Quo Vadis?, Security Challenge 2002, Bundeshaus Bonn, Round Table, E-Commerce-Recht Aktuell, IHK Mannheim, Fachanwaltsausbildung Informationstechnologie. Blöcke IT-Vertragsgestaltung, E-Government, Compliance, Fernabsatzrecht, Kennzeichenrecht, IT-Strafrecht, Kartellrecht, Internationales Privatrecht, 2007, 2008, 2009 German IT Companies and Cooperation Opportunities Rio Info 2009, Rio de Janeiro Global Licensing in der IT-Industrie, Informationsrechtsag 2006, Darmstadt, Intellectual Property Rights in International Software Development, Licensing and Distribution Challenges and Solutions ESA Workshop ESOC Darmstadt,

4 Internet: Rechtssicherheit oder Schikane-Wiese der Verbraucher?, IHK Rhein-Neckar Heidelberg Internetrecht. Aktuelle Rechtsfragen, HZD Wiesbaden, Internetrecht. Aktuelle Rechtsfragen, HZD Wiesbaden, Internetrecht. Aktuelle Rechtsfragen, HZD Wiesbaden, Internetrecht. Aktuelle Rechtsfragen für Unternehmer, IHK Heidelberg, Internet- und E-Commerce-Recht, Hamburger Beratertag, Hamburg, Internet- und Onlinerecht, IHK Landau, Internet- und Onlinerecht, IHK Landau, International Research Cooperation, UERJ, Rio de Janeiro, International IT-Distribution, Symposium Brasilien-Delegation, Darmstadt Internationaler IT-Vertrieb, Tag der Forschung 2008, Darmstadt, IT- und Lizenzrecht. Aktuelle Fragen, Workshop Sparkassen-IT, Frankfurt IT Compliance aus juristischer Sicht, Forum Wirtschaftsinformatik, Darmstadt IT-Recht. Aktuelle Fragen, ISSec 2002, Berlin IT-Recht. Aktuelle Fragen, ISSec 2003, Berlin IT-Vertragsrecht, HZD Wiesbaden, Kommunikation zwischen Juristen und Ingenieuren e-lecture cnam-projekt (Conservatoire National des Arts et Métiers Paris), Ingenieur im 21. Jahrhundert, Recht des E-Government, HZD Wiesbaden, Recht des E-Government, HZD Wiesbaden, Rechtliche Fragen des Online- und Telefon-Marketings, Darmstadt, Rechtliche Rahmenbedingungen der Geschäftsprozess-Sicherheit, Informationsrechtstag 2006, Rechtsfragen der Online-Durchsuchung, IHK Offenbach,

5 Rechtsfragen eines Museumsauftritts im Internet., Bauhaus-Universität Weimar, , Rechtsfreier Raum Internet?, VDW-Tagung, Heidelberg, Rechtsicherheit im Internet, NetSiKom 2002, Köln, Spezialfragen des Geistigen Eigentums, HZD Wiesbaden Wissensschutz und Recht: Rahmenbedingungen und Praxisfragen IP Protection Day 2006, Darmstadt Workshop Fernabsatzrecht für IT-Anwälte, Schloss Schwetzingen, Veröffentlichungen (Auszug) Abmahnwellen im Internet, MC 2002, S. 23 Anmerkungen zu den Internet-Auktionsurteilen des LG Münster ( ricardo.de ) und des LG Wiesbaden ( wiesbaden.com ), NJW-CoR 2000, S Darmstädter Informationsrechtstage , Rainer Erd; Diana Chiampi Ohly, Thomas Wilmer, Querschnitt 2008, S. Das Brasilienprojekt der Hochschule Darmstadt. Erforschung der Bedingungen auf dem brasilianischen Markt für die Erschließung durch deutsche Software-Produzenten (KMU), Florian Ludwig, Edith Rost-Schaude, Ruth Tobias, Thomas Wilmer, Querschnitt 2008, S. 36 Das neue Fernabsatzgesetz in Korte/Reinhard, who is who in electronic commerce Heidelberg 2000, S. 40ff. Das neue Fernabsatzgesetz, Recht der Telekommunikation 2/2001, S Archivierung bietet Beratungspotenzial für Systemhäuser, IT-Business-Week 9/2009, S. 12 Die Vergabe von Top-Level-Domains und ihre rechtlichen Konsequenzen, Computer und Recht 97, S. 562ff. Ideen schützen lassen, begründet von Dietrich Harke, 2.A., München 2009 Internetrecht und Electronic Commerce, in Korte/Reinhard, who is who in electronic commerce, Heidelberg 1998 Kommentar zum Fernabsatzrecht, 3. A. Berlin 2009, Erich-Schmidt-Verlag Kommentar zum Fernabsatzrecht, 2. A. Heidelberg 2005, Hüthig-Verlag

6 Kommentar zum Fernabsatzrecht, 1. A. Heidelberg 2002; Hüthig-Verlag Offene Fragen der rechtlichen Einordnung von Internetdomains, NJW-CoR 97, S. 48ff. Kundendaten und CRM: Datenschutz muß kein Hindernis sein!, Computerwoche 2007, S. 27 Polizeistruktur und rechtliche Grundlagen in Großbritannien in Dölling, Dieter (Hrsg.), Drogenprävention und Polizei, Köln 1993 s Rechtliche Probleme der Internet-Auktion, NJW-CoR 2000, S. 94ff. Überspannte Prüfpflichten für Host-Provider trotz BGH Internetversteigerung II? Vorschlag für eine Haftungsmatrix. NJW 2008, S Mitgliedschaften Arbeitskreis Contract Management DBJV Deutsch-Brasilianische Juristenvereinigung DGRI Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne MARC BUNGENBERG Prof. Dr. jur., LL.M. (Lausanne) geb. am 22. August 1968 in Hannover Fremdsprachen: Englisch, Französisch POSITIONEN Professur für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht an der

Mehr

Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht. Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp.

Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht. Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp. 1 Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp.de Tätigkeitsgebiete IT-Recht, insbesondere juristische Steuerung von

Mehr

Das Institut für Rechtsinformatik

Das Institut für Rechtsinformatik Das Institut für Rechtsinformatik 2 5. S e p t e m b e r 2 0 1 4 Universität des Saarlandes - Institut für Rechtsinformatik Direktoren Prof. Dr. Georg Borges Prof. Dr. Mark Cole Prof. Dr. Philippe Cossalter

Mehr

Fortbildungsübersicht für

Fortbildungsübersicht für Fortbildungsübersicht für Rechtsanwalt Jochen Fachanwalt für IT-Recht Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Ritterstr. 2, D - 49074 Osnabrück Telefon: 0541-99 899 788 Telefax: 0541-99 899 789 E-Mail:

Mehr

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.)

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.) Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen () Master of Laws Als konsekutiver (nachfolgender) Postgraduierten-Abschluss kann im Anschluss an einen Bachelor of Laws oder ein

Mehr

Herzlich Willkommen. Symposium. Schlüsselqualifikationen in der universitären Juristenausbildung Status quo et quo vadis

Herzlich Willkommen. Symposium. Schlüsselqualifikationen in der universitären Juristenausbildung Status quo et quo vadis Herzlich Willkommen Symposium Schlüsselqualifikationen in der universitären Juristenausbildung Status quo et quo vadis Goethe-Universität Frankfurt am Main Vortrag Prof. Harald Koch Vortrag 10:15 Uhr Schlüsselqualifikationen:

Mehr

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M.

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. Lebenslauf Persönliche Daten geboren am: 20. Januar 1959 in: Hagen Adresse: Alt Schürkesfeld 31 40670 Meerbusch Telefon (tagsüber): 0211 20056-244 Mobil:

Mehr

Ihre Referenten zur Fachtagung Datenschutz 2016

Ihre Referenten zur Fachtagung Datenschutz 2016 Moderator der Fachtagung Frank Henkel ist seit 1997 zugelassener Einzelanwalt in Hamburg. Er beschäftigt sich in seiner beratenden und forensischen Tätigkeit schwerpunktmäßig mit medienrechtlichen und

Mehr

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer!

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer! Angela Adler Hans-Peter Benckendorff Dr. Clemens Canzler Dr. Andreas Hasse Dr. Tobias Hemler Dr. Timo Hermesmeier Florian Ernst Lorenz Dr. Volker Posegga Dr. Kerstin Unglaub Wählen Sie Ihre Frankfurter

Mehr

Rechnungswesen und Controlling

Rechnungswesen und Controlling 1. Trierer Forum Rechnungswesen und Controlling Problemlösungen für Unternehmen der Region 22. September 2006 1 Programm 14:00 Begrüßung 14:20 Basel II: Herausforderung für das Controlling Prof. Dr. Felix

Mehr

SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM. 10./11. September 2013

SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM. 10./11. September 2013 SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM 10./11. September 2013 Tagungsort: Fachhochschule Frankfurt am Main, Gebäude 4, Raum 111 Beginn: 13:30 Uhr PROGRAMM 10. September 2013 MODERATION:

Mehr

- 1 - Univ.-Prof. Dr. iur. habil. Wolfgang B. Schünemann. L e b e n s l a u f. Prof. Dr. Wolfgang B. Schünemann

- 1 - Univ.-Prof. Dr. iur. habil. Wolfgang B. Schünemann. L e b e n s l a u f. Prof. Dr. Wolfgang B. Schünemann - 1 - Univ.-Prof. Dr. iur. habil. L e b e n s l a u f Prof. Dr. Schünemann, Wolfgang Bernward, geboren in Erlangen am 11. 1. 1947. Beruflicher Werdegang 1953-1957 Grundschule in Coburg 1957-1966 (Humanistisches)

Mehr

Studium an der Universität Bayreuth mit anschließendem Referendariat in Mainz

Studium an der Universität Bayreuth mit anschließendem Referendariat in Mainz Seite 1 1.2 Stefan Dausner Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Studium an der Universität Bayreuth mit anschließendem Referendariat in Mainz 1991 bis 2002 Tätigkeit als Justitiar und Geschäftsführer

Mehr

Top hosting countries

Top hosting countries Total number of scholarship holders: 254 male 116 female 138 54% Gender distribution 46% male female Top hosting countries hip holders Number of applications Number of project offers Kanada 66 114 448

Mehr

PD Dr. Stephanie Schiedermair

PD Dr. Stephanie Schiedermair PD Dr. Stephanie Schiedermair geboren am 13.05.1977 in Heidelberg Akademische Rätin a.z. Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Medienrecht (Prof. Dr. Dieter Dörr) Fachbereich Rechts-

Mehr

Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.)

Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.) Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.) Rechtsanwalt, Fachanwalt für Marken-, Wettbewerbsund Urheberrecht. Jahrgang 1967, Gründungspartner Ingo Selting ist Gründungspartner der Wirtschaftskanzlei Selting+Baldermann.

Mehr

Detailauswertung Uni-Ranking 2009

Detailauswertung Uni-Ranking 2009 Das Uni-Ranking wird von Universum Communications und access im Auftrag der Handelsblatt GmbH durchgeführt. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen,

Mehr

: c/o HEUSSEN Rechtsanwaltsgesellschaft mbh. Briennerstraße 9 (Amiraplatz) 80333 München. : Dr.Hans-Uwe.Neuenhahn@muenchen-mail.de

: c/o HEUSSEN Rechtsanwaltsgesellschaft mbh. Briennerstraße 9 (Amiraplatz) 80333 München. : Dr.Hans-Uwe.Neuenhahn@muenchen-mail.de MEDIATORENPROFIL (STAND: JANUAR 2012) 1. ANGABEN ZUR PERSON Name Vorname : Dr. Neuenhahn : Hans-Uwe Unternehmen : selbständiger Rechtsanwalt und Mediator Adresse : c/o HEUSSEN Rechtsanwaltsgesellschaft

Mehr

Erstsemestereinführung des Fachbereichs Angewandte Informatik (Stand der Informationen 13.07.2015):

Erstsemestereinführung des Fachbereichs Angewandte Informatik (Stand der Informationen 13.07.2015): Erstsemestereinführung des Fachbereichs Angewandte Informatik (Stand der Informationen 13.07.2015): Bachelor Angewandte Informatik Mathematik Vorkurs 14.09. 09.10.2015 Q1 102 bekannt Infos für Studierende

Mehr

Vortrag über DV-Rechtliche Aspekte. Junker-Schilling, 2003. als IT-Dienstleister

Vortrag über DV-Rechtliche Aspekte. Junker-Schilling, 2003. als IT-Dienstleister Vortrag über DV-Rechtliche Aspekte als IT-Dienstleister Hinweis zum Vortrag Dieser Vortrag soll nur als Hinweis auf die vorherrschenden gesetzlichen Regelungen dienen und ggf. zum Nachdenken über die eigene

Mehr

OWASP Secure Software Contract Annex - auf Deutsch -

OWASP Secure Software Contract Annex - auf Deutsch - The OWASP Foundation http://www.owasp.org OWASP Secure Software Contract Annex - auf Deutsch - Lightning Talk, 01.12.2015, 14:50-15:00, sic[!]sec GmbH Gewerkschaftshaus Wilhelm-Leuschner-Straße 69, 60329

Mehr

I. Allgemeine Vorschriften. 1 Grundsatz der Gleichberechtigung

I. Allgemeine Vorschriften. 1 Grundsatz der Gleichberechtigung Studienordnung für den postgradualen Studiengang "International Business Informatics" an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Gemäß 74 Absatz 1, Ziffer

Mehr

P D D R. I U R. M A R I N A T A M M

P D D R. I U R. M A R I N A T A M M P D D R. I U R. M A R I N A T A M M LEHRVERZEICHNIS I. Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin/Assistentin an der JuF der Universität Rostock AG s: - SS 1998 und WS 1998/1999 Examensarbeitsgemeinschaft

Mehr

1.2 Autoren. Stefan Dausner. Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

1.2 Autoren. Stefan Dausner. Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Seite 1 1.2 1.2 Stefan Dausner Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Studium an der Universität Bayreuth mit anschließendem Referendariat in Mainz 1991 bis 2002 Tätigkeit als Justitiar und Geschäftsführer

Mehr

Studien- und Forschungsführer Informatik

Studien- und Forschungsführer Informatik Wilfried Brauer Wolfhart Haacke Siegfried Münch Unter Mitarbeit von Gert Böhme Studien- und Forschungsführer Informatik Zweite, neubearbeitete und erweiterte Auflage Technische Hochschule Darmstadt FACHBEREICH

Mehr

Prof. Dr. Thomas DREIER

Prof. Dr. Thomas DREIER Seminar zum Internetrecht Prof. Dr. Thomas DREIER Zentrum für angewandte Rechtswissenschaft (ZAR) Institut für Informationsrecht (IIR) Am Fasanengarten 5 76131 Karlsruhe Tel: 608-3395 E-mail: dreier@ira.uka.de

Mehr

Matthias Boehm, Carl Stolze, Oliver Thomas Universität Osnabrück Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik (IMWI)

Matthias Boehm, Carl Stolze, Oliver Thomas Universität Osnabrück Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik (IMWI) Berufsbegleitende Weiterbildung im Spannungsfeld von Wissenschaft und IT- Beratung Workshop Moden und Trends in der IV-Beratung (Informatik 2011), 6. Oktober 2011 Matthias Boehm, Carl Stolze, Oliver Thomas

Mehr

Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten

Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten Fachschaft Informatik und Softwaretechnik vertritt 1800 Studenten 30 Aktive B.Sc. Informatik 180 239 B.Sc. Softwaretechnik 150 203 B.Sc.

Mehr

IT-Recht. GSK. Der Unterschied.

IT-Recht. GSK. Der Unterschied. IT-Recht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. > Gestaltung von IT-Verträgen, insbesondere in Bezug auf Softwareentwicklung, Vertrieb, Lizenzierung und Pflege > Schutz und wirtschaftliche Verwertung

Mehr

sehr geehrte Vertreter kooperierender Wissenschaftseinrichtungen,

sehr geehrte Vertreter kooperierender Wissenschaftseinrichtungen, Rede von Prof. Dr. Ralph Stengler, Präsident der Hochschule Darmstadt, anlässlich der Jubiläumsfeier des LOEWE Zentrums CASED zum 5. Jahr seines Bestehens Sehr geehrte Frau Staatsministerin Kühne Hörmann,

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe

Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe Lehre und Forschung 24. Oktober 2011 Fragestellungen des Informationsmanagements Wie sieht die Zukunft der IT aus? Was ist wichtiger für das Geschäft?

Mehr

Rechtsanwalt Christian Moritz

Rechtsanwalt Christian Moritz Adresse Felsberg Advogados Avenida Cidade Jardim 803 01453-000 Sao Paulo Brasilien Kontaktdaten Telefon: +55-11-30424424 Hotline/Mobil: +55-11-94743-7664 Telefax: +55-11-31419150 Qualifikation - Fachautor

Mehr

Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen (LL.B.)

Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen (LL.B.) Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen () Bachelor of Laws Es besteht die Möglichkeit als juristische Grundausbildung einen Bachelor of Laws, kurz (Legum

Mehr

Strategie braucht Geistiges Eigentum. Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen

Strategie braucht Geistiges Eigentum. Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen Strategie braucht Geistiges Eigentum Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen 19. März 2015 Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski Maximilianstraße 17 80539 München ZSP Patentanwälte Radlkoferstr.

Mehr

Recht des Internet. Professor Dr. Hans-Wolfgang Arndt. CR Müller Verlag Heidelberg. Von Dr. Markus Köhler. Rechtsanwalt in Stuttgart und

Recht des Internet. Professor Dr. Hans-Wolfgang Arndt. CR Müller Verlag Heidelberg. Von Dr. Markus Köhler. Rechtsanwalt in Stuttgart und Recht des Internet Von Dr. Markus Köhler Rechtsanwalt in Stuttgart und Professor Dr. Hans-Wolfgang Arndt Ordinarius für Öffentliches Recht und Steuerrecht an der Universität Mannheim 3., völlig neu bearbeitete

Mehr

IT-/IP-Recht / Recht des geistigen Eigentums Unternehmensrecht Arbeitsrecht

IT-/IP-Recht / Recht des geistigen Eigentums Unternehmensrecht Arbeitsrecht IT-/IP-Recht / Recht des geistigen Eigentums Unternehmensrecht Arbeitsrecht Darmstadt Rhein Main Neckar Berlin Wir schreiben ExpertIse mit großem I: IT, IP, IQ und alles was Recht ist Wir sind auf das

Mehr

Prof. Dr. rer.pol. Dr. rer.pol. habil. Roland Mattmüller. 10/2001 Ernennung zum Professor am CDHK der Tongji-Universität Shanghai (VR China)

Prof. Dr. rer.pol. Dr. rer.pol. habil. Roland Mattmüller. 10/2001 Ernennung zum Professor am CDHK der Tongji-Universität Shanghai (VR China) Prof. Dr. rer.pol. Dr. rer.pol. habil. Roland Mattmüller Vita Akademische Qualifikation: 10/2001 Ernennung zum Professor am CDHK der Tongji-Universität Shanghai (VR China) 07/1996 Habilitation an der Wirtschafts-

Mehr

Lebenslauf. Prof. Dr. Frauke Brosius-Gersdorf, LL.M. I. Angaben zur Person. II. Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

Lebenslauf. Prof. Dr. Frauke Brosius-Gersdorf, LL.M. I. Angaben zur Person. II. Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang Lebenslauf Prof. Dr. Frauke Brosius-Gersdorf, LL.M. I. Angaben zur Person Geburtsdatum: 15.6.1971 Geburtsort: Hamburg Staatsangehörigkeit: Deutsch Familienstand: Verheiratet Sprachen: Deutsch, Englisch,

Mehr

KEHR-RITZ BOCK KÖNIG ÜBER UNS

KEHR-RITZ BOCK KÖNIG ÜBER UNS KEHR-RITZ BOCK KÖNIG ÜBER UNS 02 04 e r f a h r e n Die Kanzlei KEHR-RITZ BOCK KÖNIG wurde 1986 unter dem Namen KEHR-RITZ & KOLLEGEN gegründet. Unser Branchenschwerpunkt liegt seit über 15 Jahren in den

Mehr

Rechtsanwalt Stefan Ricke

Rechtsanwalt Stefan Ricke Adresse Anwaltskanzlei Dr. Ricke Dircksenstraße 52 Hackescher Markt 10178 Berlin Deutschland Kontaktdaten Telefon: +49 30-311 69 85 95 Telefax: +49 30-311 69 85 96 Qualifikation - Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Mehr

Anlage Profil Frank Behrenz Präsentationen und Publikationen (Stand: Juli 2015)

Anlage Profil Frank Behrenz Präsentationen und Publikationen (Stand: Juli 2015) Frank Behrenz Partner der Kanzlei Qualifikation Rechtsanwalt und Steuerberater Studium an LMU München (Erstes juristisches Staatsexamen 1987, Zweites juristisches Staatsexamen 1990); Zulassung als Rechtsanwalt

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfrist für MBA-Studiengänge endet am 15. Juli 2014 2. Informationsveranstaltung am 5. Juli 2014 3.

Mehr

Die Studiengänge der Fakultät Informationsmanagement

Die Studiengänge der Fakultät Informationsmanagement Die Studiengänge der Fakultät Informationsmanagement Prof. Andrea Kimpflinger, Studiengangsleitung IMUK Prof. Dr. Oliver Grieble, Studiengangsleitung WIF Prof. Dr. Joerg Vogt, Studiengangsleitung IMA 18.11.2015

Mehr

PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN. Seite 1

PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN. Seite 1 PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN Seite 1 BETEILIGTE EINER TRANSAKTION M&A-Berater Steuerberater Wirtschaftsprüfer Verkäufer Käufer M&A-Berater Steuerberater Wirtschaftsprüfer Zielgesellschaft

Mehr

IT-Recht. GSK. Der Unterschied.

IT-Recht. GSK. Der Unterschied. IT-Recht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. > Gestaltung von IT-Verträgen, insbesondere in Bezug auf Softwareentwicklung, Vertrieb, Lizenzierung und Pflege > Schutz und wirtschaftliche Verwertung

Mehr

Online-Studium und -Weiterbildung Länderübergreifende Hochschulkooperationen

Online-Studium und -Weiterbildung Länderübergreifende Hochschulkooperationen Workshop elearning-landesinitiativen Online-Studium und -Weiterbildung Länderübergreifende Hochschulkooperationen Prof. Dr.-Ing. Rolf Granow oncampus GmbH, Lübeck Frankfurt, 25.-26.1.2011 Status Quo: Das

Mehr

I. Allgemeine Vorschriften

I. Allgemeine Vorschriften Aufgrund von 9 Abs. 1 i. V. m. 74 Abs. 1, Ziff. 1 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Brandenburg (Brandenburgisches Hochschulgesetz - BbgHG) in der Fassung vom 6. Juli 2004 (GVBl. I S. 394 ff.),

Mehr

Vortragsverzeichnis. (Stand: 11/2015)

Vortragsverzeichnis. (Stand: 11/2015) Prof. Dr. jur. Dipl.-Biol. Herbert Zech Vortragsverzeichnis (Stand: 11/2015) 1. Datennutzungsrechte als Teil des rechtlichen Rahmens für eine Datenwirtschaft, Vortrag am 22.01.2016, Göttinger Kartellrechtstage

Mehr

Prof. Dr. Oliver Koch. Curriculum vitae

Prof. Dr. Oliver Koch. Curriculum vitae Prof. Dr. Oliver Koch Curriculum vitae Prof. Dr. Oliver Koch Prof. Koch studierte Wirtschaftswissenschaften und promovierte berufsbegleitend bei Prof. Dr. Winand in Wirtschaftsinformatik über Vorgehensmodelle

Mehr

INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW

INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW Praktikerforum 2014 Fr. 11.04.2014 1. Allgemeines zum Markenrecht Judith Hesse, LL.M. (Dresden/Exeter), Rechtsanwältin Bettinger, Schneider, Schramm,

Mehr

Inhalt Teil 1: Allgemeine Informationen Recht studieren

Inhalt Teil 1: Allgemeine Informationen Recht studieren Inhalt Vorwort Teil 1: Allgemeine Informationen Recht studieren... 1 1 Voraussetzungen... 1 1.1 Hochschulzugangsberechtigung... 1 1.2 Ohne Abitur studieren... 2 1.3 Die Bedeutung von Schulnoten... 2 1.4

Mehr

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen (Stand: Oktober 2015)

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen (Stand: Oktober 2015) Prof. Dr. iur. Anne Peters, LL.M. (Harvard) Verzeichnis der Lehrveranstaltungen (Stand: Oktober 2015) Wintersemester 2015/2016 Freie Universität Berlin Blockseminar: Neue Technik und humanitäres Völkerrecht

Mehr

computer kommunikativ

computer kommunikativ OCG-Jahresbericht computer kommunikativ 2000 6/2000, Dezember 1 computer kommunikativ 2 Zum Geleit Der Präsident Der Generalsekretär 25 Jahre OCG Meilensteine der Entwicklung im Überblick Berichte aus

Mehr

Tagungsband. 3. Internationales Softwareforum. in La Baule/Frankreich

Tagungsband. 3. Internationales Softwareforum. in La Baule/Frankreich Tagungsband 3. Internationales Softwareforum in La Baule/Frankreich vom 5. bis 13. September 2006 Global Side GmbH Englschalkinger Straße 14 81925 München tel: 089/8898100 fax: 089/88981010 email: info@globalside.com

Mehr

IT-Recht. GSK. Der Unterschied.

IT-Recht. GSK. Der Unterschied. IT-Recht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. > Gestaltung von IT-Verträgen, insbesondere in Bezug auf Softwareentwicklung, Vertrieb, Lizenzierung und Pflege > Schutz und wirtschaftliche Verwertung

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

Marken und Domains Chancen und Herausforderungen in der digitalen Welt

Marken und Domains Chancen und Herausforderungen in der digitalen Welt Marken und Domains Chancen und Herausforderungen in der digitalen Welt 12. Bayerischer Mittelstandstag am 19. Juni 2013 Angelica von der Decken Dr. Christina Hackbarth Nicole Bengeser Marken und Domains

Mehr

Curriculum Vitae. Prof. Dr. Andreas Kellerhals. I. Persönliche Daten

Curriculum Vitae. Prof. Dr. Andreas Kellerhals. I. Persönliche Daten Prof. Dr. Andreas Kellerhals Curriculum Vitae I. Persönliche Daten Name Kellerhals Vornamen Andreas Otto Geburtsdatum 4. November 1958 Bürgerort Hägendorf SO Wohnort 8802 Kilchberg (ZH), Stockenstrasse

Mehr

Herzlich Willkommen in der Rechtsanwaltskanzlei Sieling!

Herzlich Willkommen in der Rechtsanwaltskanzlei Sieling! Herzlich Willkommen in der Rechtsanwaltskanzlei Sieling! Vorwort Ich freue mich sehr, dass wir Sie bei der erfolgreichen Umsetzung Ihrer Ziele rechtlich begleiten dürfen. Als ich 2006 die Rechtsanwaltskanzlei

Mehr

Internal Audit Unsere Leistungen

Internal Audit Unsere Leistungen Internal Audit Unsere Leistungen Unser Leistungsangebot» Aufbau der Internen Revision: Organisation und Entwicklung der Internen Revision, insbesondere Konzeption einer Geschäftsordnung für die Revision

Mehr

Modulsignatur/Modulnummer... (Stand: Sommersemester 2012)

Modulsignatur/Modulnummer... (Stand: Sommersemester 2012) Modulsignatur/Modulnummer... (Stand: Sommersemester 2012) 1. Modultitel Recht 2. Modulgruppe/n D (Wahlfach oder Sprachmodul) 3. Fachgebiet Recht 4. Modulbeauftragte/r Dr. Matthias Kober, Juristische Fakultät;

Mehr

L E B E N S L A U F. Persönliche Angaben

L E B E N S L A U F. Persönliche Angaben L E B E N S L A U F Persönliche Angaben Vorname Philipp Wilhelm Nachname Mandl Akademischer Grad Master of Science (M.Sc.) Anschrift Amselweg 8, 94522 Wallersdorf Telefon +49 160 / 938 10 252 E-Mail mail@philippmandl.de

Mehr

Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis

Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis Günter Maus Bilanzsteuerrecht und Buchführung 3. Auflage Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis Günter Maus Band 2 Bilanzsteuerrecht und Buchführung 3. Auflage Mit E-Book-Zugang Übungsklausuren

Mehr

Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche

Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche Pressemitteilung Sperrfrist 18. April 9.00 Uhr Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche Personaler sehen eine deutliche Verbesserung der Jobaussichten für Berufseinsteiger Köln, 18.04.2011 Die

Mehr

Women in IP Law: Professional Debate & Networking Event

Women in IP Law: Professional Debate & Networking Event Women in IP Law: Professional Debate & Networking Event Donnerstag, 21. Mai 2015 in Frankfurt Einladung Sehr geehrte Damen, wir freuen uns, in diesem Jahr unsere standortübergreifende Veranstaltungsreihe

Mehr

Rechtsprobleme bei IT-Geschäftsmodellen von Anfang an vermeiden. Weg mit dem DKDA!

Rechtsprobleme bei IT-Geschäftsmodellen von Anfang an vermeiden. Weg mit dem DKDA! Rechtsprobleme bei IT-Geschäftsmodellen von Anfang an vermeiden Weg mit dem DKDA! Software-Cluster Forum 2010-25. August 2010 Inhaltsverzeichnis 1. Grundregel: Mind the Gap! 2. Welche geschützten Rechte

Mehr

SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012

SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012 SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012 der Kölner Forschungsstelle für Wirtschaftsmediation (KFWM) an der Fachhochschule Köln am 28.06.2012 Begrüßung: Prof. Dr. Ing. Klaus Becker, Vizepräsident für

Mehr

Wirtschaftsrechtstag 2012 Dispute Resolution Abroad Donnerstag, 19. April 2012. B u i l d i n g C o m p e t e n c e. C r o s s i n g B o r d e r s.

Wirtschaftsrechtstag 2012 Dispute Resolution Abroad Donnerstag, 19. April 2012. B u i l d i n g C o m p e t e n c e. C r o s s i n g B o r d e r s. Wirtschaftsrechtstag 2012 Dispute Resolution Abroad Donnerstag, 19. April 2012 B u i l d i n g C o m p e t e n c e. C r o s s i n g B o r d e r s. Dispute Resolution Abroad Rechtliche Auseinandersetzungen

Mehr

Medizinische Informatik 1. Einführung. Wintersemester 2010/11 Dozent: Univ. Prof. Dr. med. Stefan Schulz

Medizinische Informatik 1. Einführung. Wintersemester 2010/11 Dozent: Univ. Prof. Dr. med. Stefan Schulz Medizinische Informatik 1. Einführung Wintersemester 2010/11 Dozent: Univ. Prof. Dr. med. Stefan Schulz zur Person (I) geboren in Karlsruhe (D) Studium der Humanmedizin in Heidelberg, Mannheim und Porto

Mehr

VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO

VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO Michael Volkmer wurde 1965 in Augsburg geboren. Nach einer Ausbildung zum Fotografen und anschließender Tätigkeit als Kamera-Assistent studierte er Kommunikationsdesign

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 01.03.2014 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) N.N. Economics, Seminar, 1 hour/week,

Mehr

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Dienstag, den 25. Oktober 2011, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Formale Erschließung und wissenschaftliche Bearbeitung des Nachlasses von Wolfgang Hirsch Weber (1920 2004) Ein Kooperationsprojekt des IAI

Formale Erschließung und wissenschaftliche Bearbeitung des Nachlasses von Wolfgang Hirsch Weber (1920 2004) Ein Kooperationsprojekt des IAI Formale Erschließung und wissenschaftliche Bearbeitung des Nachlasses von Wolfgang Hirsch Weber (1920 2004) Ein Kooperationsprojekt des IAI Spotlight im Rahmen der Tagung Wissensarchive im Dialog mit Wissenschaft

Mehr

V i t a. Jahrgang 1942; aufgewachsen auf dem Familiengut in Westfalen. 1961-1967 Jurastudium in München und Freiburg mit Studienaufenthalten in

V i t a. Jahrgang 1942; aufgewachsen auf dem Familiengut in Westfalen. 1961-1967 Jurastudium in München und Freiburg mit Studienaufenthalten in Dr. jur. Hans-Gerd von Dücker 69115 Heidelberg, den 17.1.05 Kurfürstenanlage 5 Präsident des Landgerichts Heidelberg Tel. 06221/591220 Fax 06221/592239 e-mail: vonduecker@lg heidelberg.justiz.bwl.de V

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 25.09.2015 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) Bankrecht Gesellschaftsecht II Kapitalmarktrecht

Mehr

Über den Wolken? Ausgewählte rechtliche Fallstricke und Lösungsansätze des Cloud Computing

Über den Wolken? Ausgewählte rechtliche Fallstricke und Lösungsansätze des Cloud Computing Über den Wolken? Ausgewählte rechtliche Fallstricke und Lösungsansätze des Cloud Computing Jan Pohle, Rechtsanwalt, Düsseldorf NRW IKT Cluster: Executive Briefing Cloud Computing Köln 16. Juni 2009 Cloud

Mehr

Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim. www.dhbw-mannheim.de

Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim. www.dhbw-mannheim.de Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim www.dhbw-mannheim.de Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim Mosbach Mosbach / Campus Bad Mergentheim Jagst!

Mehr

Lebenslanges Lernen in der IT-Branche: Chancen und Herausforderungen für Wirtschaft und Hochschulen

Lebenslanges Lernen in der IT-Branche: Chancen und Herausforderungen für Wirtschaft und Hochschulen Lebenslanges Lernen in der IT-Branche: Chancen und Herausforderungen für Wirtschaft und Hochschulen 09. Juni 2008 Vortrag GI-Regionalgruppe München Werner Altmann Sprecher des Beirats der GI für IT-Weiterbildung

Mehr

Prof. Dr. Jörg Baumgart. Das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim für den Studienjahrgang

Prof. Dr. Jörg Baumgart. Das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim für den Studienjahrgang WI-4: Softwaremethodik Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Jörg Baumgart Prof. Dr. Thomas Holey Das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim für den Studienjahrgang

Mehr

1/2 Herausgeber und Autoren

1/2 Herausgeber und Autoren Herausgeber und Autoren 1/2 Seite 1 1/2 Herausgeber und Autoren Helmut Aschenbrenner Herausgeber Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht; geboren 1953 in Furth im Wald; nach dem Abitur

Mehr

DUAL STUDIEREN IN MANNHEIM IN DER THEORIE GANZ VORNE. IN DER PRAXIS UNSCHLAGBAR!

DUAL STUDIEREN IN MANNHEIM IN DER THEORIE GANZ VORNE. IN DER PRAXIS UNSCHLAGBAR! E über 2000 renommierte Ausbildungspartnerunternehmen in einer starken Partnerschaft Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Ingenieurwesen, Medien und Wirtschaftsinformatik an Alle Angebote sind

Mehr

KEHR-RITZ & KOLLEGEN ÜBER UNS

KEHR-RITZ & KOLLEGEN ÜBER UNS KEHR-RITZ & KOLLEGEN ÜBER UNS 02 W E R W I R S I N D W a s W I R l e i s t e n W a s W I R k o s t e n 04 Die Kanzlei KEHR-RITZ & KOLLEGEN wurde 1985 gegründet. Unser Branchenschwerpunkt liegt seit über

Mehr

Studienplan FIW 17.11.2015. Bachelor Wirtschaftsinformatik 2016ss

Studienplan FIW 17.11.2015. Bachelor Wirtschaftsinformatik 2016ss 17.11.2015 Bachelor Wirtschaftsinformatik 2016ss Winf 2 Absatz- und Produktionswirtschaft (sem. Unterricht) 4 5 sp Kl90 nicht programmierbarer Taschenrechner Winf 2 Datenbanken (sem. Unterricht) 3 4 x

Mehr

Hochschulranking 2011 für die Wirtschaftswoche

Hochschulranking 2011 für die Wirtschaftswoche Seite 1 von 9 - Select country - Search the archives... Apr 18, 2011 Hochschulranking 2011 für die Wirtschaftswoche Die Jobaussichten für Hochschulabsolventen haben sich in den Augen deutscher Personaler

Mehr

Workshop "Psychische Ressourcen zur Förderung nachhaltiger Lebensstile" am 22. Mai 2013 im Wissenschaftszentrum Bonn. Lebensläufe der Mitwirkenden

Workshop Psychische Ressourcen zur Förderung nachhaltiger Lebensstile am 22. Mai 2013 im Wissenschaftszentrum Bonn. Lebensläufe der Mitwirkenden Workshop "Psychische Ressourcen zur Förderung nachhaltiger Lebensstile" am 22. Mai 2013 im Wissenschaftszentrum Bonn Lebensläufe der Mitwirkenden Teilnehmer: Dr. Renate Frank, Fachbereich Psychologie und

Mehr

Name Studienkategorie Institut Standort Abschluss Audiodesign Multimedia/Medieninformatik SRH Hochschule der populären Künste (hdpk)

Name Studienkategorie Institut Standort Abschluss Audiodesign Multimedia/Medieninformatik SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) Suchergebnis Medienstudienführer Datum: 28.05.2016 Name Studienkategorie Institut Standort Abschluss Audiodesign SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) Potsdamer Straße 188, 10783 Animation/Effects

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

RIW-Fachkonferenz 2014

RIW-Fachkonferenz 2014 Uwe Dettmar RIW-Fachkonferenz 2014 25. September 2014 dfv Mediengruppe Frankfurt am Main 10.30-10.35 Begrüßung der Teilnehmer Dr. Roland Abele, RIW/dfv Mediengruppe 10.35-10.45 Begrüßung der Teilnehmer

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 In dieser Ausgabe 1. Frühbucherfrist für MBA Gesundheitsmanagement und -controlling endet am 15. Oktober 2014 2. Start in das

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Mit rund 5000 Studenten, 24 Bachelor Studiengängen in den Fakultäten Wirtschaft und Technik sowie bundesweit über 2000 Partnerunternehmen ist die im Jahr 1974

Mehr

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einladung Seminar 6. April 2011 InterContinental Hotel Berlin Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einführung Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Spektakuläre Fälle von Korruption,

Mehr

Aufsätze und BUCHBeiträge 0zapftis - (Un)Zulässigkeit von "Staatstrojanern" (mit F. Braun und C. Brosch) - in: K&R 2011 Heft 11, S.

Aufsätze und BUCHBeiträge 0zapftis - (Un)Zulässigkeit von Staatstrojanern (mit F. Braun und C. Brosch) - in: K&R 2011 Heft 11, S. Dr. Jan Dirk Roggenkamp Dissertation Web 2.0 Plattformen im kommunalen E-Government - Telos, Beschaffung/Vergabe, Modellierung, Betrieb und Wettbewerb - Dissertation zur Erlangung des Dr. iur. - Boorberg

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Autoren- und Herausgeberverzeichnis

Autoren- und Herausgeberverzeichnis Autoren- und Herausgeberverzeichnis Dipl.-Betriebswirtin (FH), MBAE Sulamith Anstett Studium an der Berufsakademie Mannheim, University of Cooperative Education, mit den Schwerpunkten Materialwirtschaft,

Mehr

KEHR-RITZ & KOLLEGEN ÜBER UNS

KEHR-RITZ & KOLLEGEN ÜBER UNS KEHR-RITZ & KOLLEGEN ÜBER UNS 02 W E R W I R S I N D W a s W I R l e i s t e n W a s W I R k o s t e n 04 Die Kanzlei KEHR-RITZ & KOLLEGEN wurde 1985 gegründet. Unser Branchenschwerpunkt liegt seit über

Mehr

Managing Winners - Studium International Sports Management

Managing Winners - Studium International Sports Management hochschule.accadis.com Managing Winners - Studium International Sports Management Peter Kexel Startschuss Abi Frankfurt 07. Februar 2009 accadis Campus Du Pont-Straße 4 61352 Bad Homburg 2 Historie 3 1980

Mehr