Tarifbestimmungen für das Schüler-Ferienticket Thüringen 2015

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tarifbestimmungen für das Schüler-Ferienticket Thüringen 2015"

Transkript

1 Tarifbestimmungen für das Schüler-Ferienticket Thüringen 2015 (Stand ) 1. Fahrkarten, Fahrpreis und Verkauf Das Schüler-Ferienticket Thüringen 2015 wird ab dem 14. Juni 2015 in den Verkaufseinrichtungen der beteiligten Verkehrsunternehmen verkauft (siehe Anlage 1). Das Schüler- Ferienticket Thüringen wird in zwei Tarifstufen angeboten: Schüler-Ferienticket () zum Preis von 24 (inkl. Mwst) Schüler-Ferienticket Mini (-Mini) zum Preis von 12 (inkl. Mwst) 1.1. Das Schüler-Ferienticket ist erhältlich: in Reisezentren, Agenturen, Kunden- und Servicecentern der beteiligten Verkehrsunternehmen an den stationären Fahrausweisautomaten der beteiligten Verkehrsunternehmen in den Fahrzeugen (soweit dort ein Fahrausweisverkauf stattfindet) der beteiligten Verkehrsunternehmen gemäß Anlage 1 in den angeschlossenen Ticket-Shops und in den angeschlossenen Touristinformationen in Thüringen Das Schüler-Ferienticket Mini ist erhältlich: in den Kunden- und Servicecentern der beteiligten Verkehrsunternehmen den Fahrscheinverkaufsstellen der beteiligten Verkehrsunternehmen in den Fahrzeugen der beteiligten Verkehrsunternehmen Das Schüler-Ferienticket Thüringen ist nicht übertragbar Das Schüler-Ferienticket ist nur gültig, wenn in den dafür vorgesehenen Feldern der Vorname und Name des Inhabers lesbar und unlöschbar eingetragen sind. Durch nachträgliche Änderung des eingetragenen Namens wird ein Schüler-Ferienticket Thüringen ungültig Ein Wechsel von der Tarifstufe Schüler-Ferienticket Mini auf die Tarifstufe Schüler- Ferienticket durch Nachlösen des Differenzbetrages ist nicht möglich Soweit Schüler-Ferientickets benachbarter Bundesländer an den Geltungsbereich des Schüler-Ferienticket Thüringen angrenzen, können diese miteinander kombiniert werden Gegen Vorzeigen des Schüler-Ferientickets Thüringen kann der Nutzer Vergünstigungen in Freizeiteinrichtungen, Sport- und Kulturstätten und anderen Einrichtungen erhalten, die als Bonuspartner des Schüler-Ferientickets Thüringen mitwirken. 2. Gültigkeitsdauer Das Schüler-Ferienticket Thüringen 2015 gilt in der Zeit vom 11. Juli 2015 bis 23. August 2015.

2 3. Geltungsbereich 3.1. Schüler-Ferienticket Das Schüler-Ferienticket wird nur für die 2. Wagenklasse ausgegeben. Ein Übergang in die 1. Wagenklasse ist ausgeschlossen Innerhalb Thüringens Das Schüler-Ferienticket berechtigt in Thüringen zu beliebig vielen Fahrten in den Zügen der Eisenbahnverkehrsunternehmen: des DB Konzerns, Produktklasse C (RE, RB, S-Bahn) der Erfurter Bahn der Süd Thüringen Bahn der Vogtlandbahn der Cantus der Harzer Schmalspurbahnen auf dem Streckenabschnitt Nordhausen Sophienhof. Weiterhin gilt das Schüler-Ferienticket auf allen Linien der beteiligten Verkehrsunternehmen (siehe Anlage 1) Außerhalb Thüringens Das Schüler-Ferienticket gilt für Fahrten über die Landesgrenze des Freistaates Thüringen hinaus ab dem letzten Bahnhof in Thüringen auf den folgenden Strecken in beiden Richtungen: Kursbuchstrecke Streckenabschnitt 357 Ellrich Herzberg (Harz) 590 Görsbach - Sangerhausen 595 Voigtstedt - Sangerhausen 600 Arenshausen Göttingen (nur DB Regio) 830 Sonneberg Neustadt bei Coburg 840 Probstzella - Ludwigsstadt 3.2. Schüler-Ferienticket Mini Das Schüler-Ferienticket Mini gilt in den Omnibussen auf allen Linien der beteiligten Verkehrsunternehmen (siehe Anlage 1). Das Schüler-Ferienticket Mini gilt nicht im Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT) und in den Zügen der Eisenbahnen Ausnahmen Das Schüler-Ferienticket und das Schüler-Ferienticket Mini gelten nicht: im Sonderverkehr (Sonderzüge, Sonderbusse und Sonderbahnen)

3 in den Zügen der Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn auf der Strecke Obstfeldschmiede Cursdorf in den Zügen der Erfurter Bahn/Süd Thüringen Bahn auf der Strecke Ilmenau Bahnhof Rennsteig auf der Linie 10a (Mariental Wartburg) der KVG Eisenach auf den Linien 233 (Suhl Coburg) und 234 (Hildburghausen Coburg) von WerraBus auf allen Linien der VGS außerhalb des Kyffhäuserkreises. 4. Berechtigte 4.1. Das Schüler-Ferienticket Thüringen darf genutzt werden von Schülern ohne eigenes Einkommen von: allgemeinbildenden Schulen (z. B. Grundschulen, Regelschulen, Gymnasien, Gesamtschulen und Förderschulen) oder berufsbildenden Schulen (z. B. Berufsfachschulen, Fachoberschulen, Fachgymnasien und Berufsvorbereitungsjahr) bis einschließlich 20 Jahre (bis zum 21. Geburtstag) Schüler ab 14 Jahren dürfen das Schüler-Ferienticket Thüringen nur unter der Voraussetzung nutzen, dass die Berechtigung zur Nutzung bei der Fahrkartenkontrolle durch: einen Schülerausweis, eine Schulbescheinigung oder eine Berechtigungskarte eines Verkehrsunternehmens belegt wird Berechtigungsausweise für das Schuljahr 2014/2015, deren Gültigkeit unmittelbar vor den Ferien endet, werden bis einschließlich anerkannt Studierende sowie Schüler berufsbildender Schulen/Berufsschüler, die in einem Berufsausbildungsverhältnis stehen und ein eigenes Einkommen haben, sind nicht berechtigt Zusätzlich sind Begleitpersonen von Schülergruppen ab fünf Schülern zur Nutzung des Schüler-Ferienticket Mini berechtigt. Die Begleitperson muss selbst ein Schüler- Ferienticket Mini erwerben und eine Bestätigung des Arbeitgebers oder der Ausbildungsstätte vorlegen. Die Begleitperson darf das Schüler-Ferienticket Mini nur in Begleitung der Gruppe nutzen, Alleinfahrten sind nicht zulässig. 5. Mitnahme von Fahrrädern 5.1. In Thüringen und Sachsen-Anhalt ist die Mitnahme von Fahrrädern in den Nahverkehrszügen entgeltfrei Für die Mitnahme von Fahrrädern in den Bussen und Straßenbahnen der beteiligten Verkehrsunternehmen in Thüringen gelten die jeweiligen Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen Außerhalb von Thüringen und Sachsen-Anhalt ist für die Mitnahme eines Fahrrades gemäß Nr. 8 BB Personenverkehr in den Zügen der Produktklasse C des DB Konzerns grundsätzlich eine Fahrradtageskarte zu erwerben. 6. Erstattung und Umtausch 6.1. Erstattung und Umtausch des Schüler-Ferientickets Thüringen ist grundsätzlich ausgeschlossen.

4 6.2. Sofern es sich um Ansprüche nach Artikel 16 der Verordnung (EG) 1371/2007 handelt, erfolgt eine Erstattung entsprechend Nr. 4 der Beförderungsbedingungen für Personen durch die Unternehmen der Deutschen Bahn AG (BB Personenverkehr) Für Entschädigungsansprüche nach Artikel 17 der Verordnung (EG) 1371/2007 gelten die Nummern 9.2 und 9.3 BB Personenverkehr in Verbindung mir Nr der Bedingungen für den Erwerb und die Nutzung von Zeitkarten. Eine Kumulation der Entschädigungsansprüche für ein Schüler-Ferienticket erfolgt jedoch nur, wenn die Entschädigungsforderungen gesammelt für den Gültigkeitszeitraum nach Ablauf der Gültigkeitsdauer der Fahrkarte eingereicht werden Bei dem Schüler-Ferienticket handelt es sich um einen Fahrschein mit erheblich ermäßigtem Beförderungsentgelt im Sinne von 5 der Eisenbahnverkehrsordnung (EVO). Ein Ersatz der erforderlichen Aufwendungen für die Nutzung eines anderen Zuges aufgrund 17 Abs. 1 Nr. 1 EVO i. V. m. 17 Abs. 2 EVO erfolgt daher nicht. 7. Beförderungsbedingungen Es gelten die Beförderungsbedingungen der beteiligten Eisenbahn-, Bus- und Straßenbahnverkehrsunternehmen.

5 Anlage 1 Beteiligte Verkehrsunternehmen am Schüler-Ferienticket Thüringen 2015 Nr. Verkehrsunternehmen Anerkennung Verkauf von Verkauf von Mini 1 Cantus Verkehrsgesellschaft 2 DB Regio, Regio Südost, Verkehrsbetrieb Thüringen 3 Erfurter Bahn im Zug 4 Harzer Schmalspurbahnen 5 Oberweißbacher Bergund Schwarzatalbahn 6 Süd Thüringen Bahn am stationären Automaten und im Zug im Reisezentrum am Automaten im Zug 7 Vogtlandbahn 8 Erfurter Verkehrsbetriebe AG 9 Geraer Verkehrsbetrieb i. IN am stationären Automaten EVAG Agenturen an allen Automaten GVB Agenturen 10 Jenaer Nahverkehr am Automaten 11 JES Verkehrsgesellschaft 12 Personenverkehrsgesellschaft Weimarer Land

6 13 Regionale Verkehrsgemeinschaft Gotha 14 Stadtwirtschaft Weimar 15 Thüringerwaldbahn und Straßenbahn in Gotha 16 Verkehrsunternehmen Schröder in der Bahn im Betriebshof 17 EW Bus 18 IOV Omnibusverkehr Ilmenau 19 KomBus 20 Kommunale Verkehrsgesellschaft Eisenach 21 Meininger Busbetriebs 22 Omnibus Verkehrs Gesellschaft Sonneberg (Thür) 23 Personen- und Reiseverkehrs Greiz 24 RBA Regionalbus Arnstadt 25 Regionalbus-Gesellschaft Unstrut-Hainich- und Kyffhäuserkreis 26 Reise-Schieck, Reinhard Schieck e. K.

7 27 RVG Regionalverkehr Gera/Land 28 Salza Tours König OHG 29 Stadtbus-Gesellschaft Mühlhausen und Sondershausen 30 Städtische Nahverkehrsgesellschaft Suhl/Zella-Mehlis 31 ThüSac Personennahverkehrsgesellschaft 32 Veolia Verkehr (WerraBus) 33 Verkehrsbetriebe Nordhausen 34 Verkehrsgesellschaft Südharz 35 Verkehrsgesellschaft Wartburgkreis 36 Verwaltungsgesellschaft des ÖPNV Sömmerda im Reisebüro in Agenturen im Verkehrsunternehmen im Reisebüro

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart)

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart) Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion (MetropolTagesTicket ) Gültig ab..0. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen für durch

Mehr

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart)

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart) Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart) Gültig ab 01.01.2012 1. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen

Mehr

Besondere Beförderungsbedingungen für Aktionsangebote der DB Regio AG

Besondere Beförderungsbedingungen für Aktionsangebote der DB Regio AG Nr. 601 des Tarifverzeichnisses Personenverkehr Besondere Beförderungsbedingungen für Aktionsangebote der DB Regio AG Gültig vom 15. Dezember 2013 an Neuausgabe vom 21. Februar 2014 Herausgeber: Zu beziehen

Mehr

Tarifbestimmungen für das Schülerferienticket (SFT 2015) im Jahre 2015

Tarifbestimmungen für das Schülerferienticket (SFT 2015) im Jahre 2015 Tarifbestimmungen für das Schülerferienticket (SFT 2015) im Jahre 2015 1 Grundsatz 1.1 Soweit nachfolgend nicht anders genannt, gelten die jeweiligen Beförderungsbedingungen der am Aktionsangebot teilnehmenden

Mehr

Immer günstig unterwegs in Bayern.

Immer günstig unterwegs in Bayern. Kontakt und Anregungen DB Regio AG Regio Bayern Kundendialog Bahnhofsplatz 9 9044 Nürnberg Tel. 0180 6 9966* Bitte nennen Sie das Stichwort Nahverkehr *0 ct /Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk

Mehr

FAQ Deutschland-Pass

FAQ Deutschland-Pass FAQ Deutschland-Pass FAQ Häufige Fragen und Antworten zum Deutschland-Pass Deutschland-Pass Was ist der Deutschland-Pass? Der Deutschland-Pass ist ein Angebot der Deutschen Bahn, mit welchem Sie einen

Mehr

Einzelfahrausweise. KolibriCard. Anerkennung BahnCard. Kindergartengruppenfahrausweis. RegioGruppe TIPP:

Einzelfahrausweise. KolibriCard. Anerkennung BahnCard. Kindergartengruppenfahrausweis. RegioGruppe TIPP: Einzelfahrausweise berechtigen zu einer einmaligen Fahrt von der Start- zur Zielhaltestelle. Bis zu 3 Kinder unter 6 Jahren je Begleitperson fahren kostenlos mit. Für Kinder von 6 bis einschließlich 14

Mehr

Arbeitsloseninitiativen in Thüringen. Arbeitsagenturen in Thüringen

Arbeitsloseninitiativen in Thüringen. Arbeitsagenturen in Thüringen Arbeitsloseninitiativen in Thüringen Arbeitsloseninitiative Thüringen e.v. Juri-Gagarin-Ring 150 99084 Erfurt Tel: 0361 / 6 44 23 50, FAX: 0361 / 6 44 23 50 ALV Landesverband Thüringen Schwanseestr. 17

Mehr

Fahrplan 2016. Region Thüringen. gültig ab 13.12.2015 bis 10.12.2016. (Schutzgebühr: 1,50 ) Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen mbh

Fahrplan 2016. Region Thüringen. gültig ab 13.12.2015 bis 10.12.2016. (Schutzgebühr: 1,50 ) Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen mbh CMYK 100 50 0 0 RGB 30 80 160 CMYK 70 0 100 0 RGB 100 161 46 Region Thüringen gültig ab 13.12.2015 bis 10.12.2016 Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen mbh Fahrplan 2016 (Schutzgebühr: 1,50 ) Vorwort

Mehr

Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn.

Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn. Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn. Auf einen Blick: Was steht wo? 1. Klasse....................................................... 06 Ansprechpartner......................................

Mehr

Tarifbestimmungen für den NRW-Tarif

Tarifbestimmungen für den NRW-Tarif Gültig ab 01.01.2012 Den nachfolgenden Tarifbestimmungen für den NRW-Tarif liegen folgende begriffliche Abgrenzungen zu Grunde: Unter SPNV werden alle Züge des Nahverkehrs verstanden. Unter ÖSPV werden

Mehr

Besondere Beförderungsbedingungen für Aktionsangebote der DB Regio AG

Besondere Beförderungsbedingungen für Aktionsangebote der DB Regio AG Hinweis des Herausgebers: Dieser Tarif wird in zeitlichen Abständen von maximal vier Monaten aktualisiert. Für Übertragungsfehler und fehlende Aktualität wird keine Haftung übernommen. Im Zweifelsfall

Mehr

Fahrradmitnahme in den Zügen der DB Regio AG in Baden-Württemberg

Fahrradmitnahme in den Zügen der DB Regio AG in Baden-Württemberg Fahrradmitnahme in den Zügen der DB Regio AG in Baden-Württemberg Tfv 601/F 1 gültig ab 01.08.2011 1 Änderung, gültig ab dem 11.12.2011 2 Änderung, gültig ab dem 01.08.2012 3 Änderung, gültig ab dem 01.05.2014

Mehr

FAQ DB Geschenk-Ticket

FAQ DB Geschenk-Ticket FAQ DB Geschenk-Ticket FAQ Häufige Fragen und Antworten zum DB Geschenk-Ticket DB Geschenk-Ticket Was ist das DB Geschenk-Ticket? Das DB Geschenk-Ticket ist eine Fahrkarte der Deutschen Bahn für zwei einfache

Mehr

VVO-Tarif im Detail Kleingedrucktes für Chipkarten im VVO

VVO-Tarif im Detail Kleingedrucktes für Chipkarten im VVO Teil A Beförderungsbedingungen Stand 1. November 2014 VVO-Tarif im Detail Kleingedrucktes für Chipkarten im VVO Beförderungsbedingungen, Tarifbestimmungen und Anlagen Verkehrsverbund Oberelbe Ihr Nahverkehr

Mehr

FAQ DB weg.de Ticket

FAQ DB weg.de Ticket FAQ DB weg.de Ticket FAQ Häufige Fragen und Antworten zum DB weg.de Ticket DB weg.de Tickets Was ist das DB weg.de Ticket? Das DB weg.de Ticket ist eine Fahrkarte der Deutschen Bahn in Kooperation mit

Mehr

Allgemeine Beförderungsbedingungen der NordWestBahn GmbH. gültig ab. 01. August 2015

Allgemeine Beförderungsbedingungen der NordWestBahn GmbH. gültig ab. 01. August 2015 Nr. 10198 des Tarifverzeichnisses Personenverkehr Allgemeine Beförderungsbedingungen der NordWestBahn GmbH gültig ab 01. August 2015 Herausgeber: NordWestBahn GmbH Alte Poststr. 9 49074 Osnabrück ABN NWB

Mehr

Unterwegs im Verbund. Alle Fahrkarten im Überblick. Einfach einsteigen. Und dabei sein.

Unterwegs im Verbund. Alle Fahrkarten im Überblick. Einfach einsteigen. Und dabei sein. Unterwegs im Verbund Alle Fahrkarten im Überblick Einfach einsteigen. Und dabei sein. 1 Mobilitätsgewinn Mit den Fahrkarten des Verkehrsunternehmens-Verbunds Mainfranken (VVM) sind Sie sowohl in Stadt

Mehr

Ganz einfach VVS-Verbundfahrkarten aus dem DB Fahrkartenautomat

Ganz einfach VVS-Verbundfahrkarten aus dem DB Fahrkartenautomat Was tun bei einer Automatenstörung? Leider kommt es vor, dass Automaten defekt sind und ein Fahrkartenkauf nicht möglich ist. Steht auch kein anderer funktionsfähiger Automat in der Nähe zur Verfügung,

Mehr

Anerkannte Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen. Stand: 19. Juli 2012

Anerkannte Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen. Stand: 19. Juli 2012 Anerkannte Lebensberatungsstellen Stand: 19. Juli 2012 Erziehungs- und Familienberatung des Landratsamtes Altenburg Dostojewskistraße 14 04600 Altenburg Tel. 0 34 47 / 31 50 25 Fax: 0 34 47/31 50 47 E-Mail:

Mehr

Mit dem Rad unterwegs in Bus und Bahn

Mit dem Rad unterwegs in Bus und Bahn Mit dem Rad unterwegs in Bus und Bahn Auch mit dem Fahrrad sind Sie in Bahn und Bus willkommen. In dieser Broschüre erfahren Sie, zu welchen Bedingungen Sie Ihr Fahrrad mitnehmen können. Mitnahmeregeln

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten. Planungen zum Jahresfahrplan 2016 in Thüringen Halle, 10.02.2015

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten. Planungen zum Jahresfahrplan 2016 in Thüringen Halle, 10.02.2015 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Planungen zum Jahresfahrplan 2016 in Thüringen Halle, 10.02.2015 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Formatvorlage des Untertitelmasters durch Klicken

Mehr

Tarifbestimmungen zum SemesterTicket NRW

Tarifbestimmungen zum SemesterTicket NRW Anhang 6 Tarifbestimmungen zum SemesterTicket NRW - gültig ab 01.01.2010 - Inhaltsverzeichnis 1. Vorbemerkungen 3 2. Geltungsbereich 3 3. Berechtigte 4 4. Geltungsumfang 4 5. Ausgestaltung und Ausstellung

Mehr

TARIFINFORMATIONEN 2014

TARIFINFORMATIONEN 2014 TARIFINFORMATIONEN 2014 gültig ab 15. Dezember 2013 Wir bewegen Menschen! KomBus - Poststraße 39-07356 Bad Lobenstein Werte Fahrgäste, Mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen eine Übersicht über die im

Mehr

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Drucksache 5/7383 28.02.2014 K l e i n e A n f r a g e der Abgeordneten König (DIE LINKE) und A n t w o r t des Thüringer Ministeriums für Soziales, Familie und Gesundheit

Mehr

Schullaufbahnen in Thüringen

Schullaufbahnen in Thüringen Diese Druckschrift wird im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Thüringer Landesregierung herausgegeben. Sie darf weder von Parteien noch von Wahlwerbern oder Wahlhelfern während eines Wahlkampfes zum

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur VBB-fahrCard

Häufig gestellte Fragen zur VBB-fahrCard Informationen zum elektronischen Fahrausweis Häufig gestellte Fragen zur VBB-fahrCard Infos unter (030) 25 41 41 41 oder VBB.de Inhalt Das Wichtigste zur VBB-fahrCard.................... 3 Vorteile und

Mehr

Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG. (Gesamtausgabe)

Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG. (Gesamtausgabe) Nr. 600 des Tarifverzeichnisses Personenverkehr (Tfv 600) Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG (Gesamtausgabe) Gültig vom 01. August 2007 an Herausgeber: DB Fernverkehr AG, Stephensonstr. 1, 60326

Mehr

VCD Service 2015/2016. Das Preissystem. Deutschen Bahn AG

VCD Service 2015/2016. Das Preissystem. Deutschen Bahn AG VCD Service 2015/2016 Das Preissystem der Deutschen Bahn AG Die wichtigsten Regeln zum 13. Dezember 2015 Die Deutsche Bahn AG (DB AG) verzichtet zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 auf die Anhebung

Mehr

Preismaßnahmen der Deutschen Bahn zum 14.12.2014

Preismaßnahmen der Deutschen Bahn zum 14.12.2014 Preismaßnahmen der Deutschen Bahn zum 14.12.2014 DB Fernverkehr Rund 90 Prozent aller Fernverkehrskunden der Deutschen Bahn profitieren zum Fahrplanwechsel am 14.12.2014 von einer Nullrunde in der 2.Klasse

Mehr

Ankommen Willkommen 17.4.2015 in Halle/Saale. Die Bundesagentur für Arbeit als Akteur für Fachkräftesicherung

Ankommen Willkommen 17.4.2015 in Halle/Saale. Die Bundesagentur für Arbeit als Akteur für Fachkräftesicherung Ankommen Willkommen 17.4.2015 in Halle/Saale Die Bundesagentur für Arbeit als Akteur für Fachkräftesicherung Rahmenbedingungen: Arbeitslosigkeit - Zweithöchste Arbeitslosenquote im Land Arbeitslosenquote

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Pressemitteilung (5 Seiten) Freiburg, 05.08.04

PRESSEMITTEILUNG. Pressemitteilung (5 Seiten) Freiburg, 05.08.04 Regio-Verkehrsverbund Freiburg Bismarckallee 4 79098 Freiburg Tel.: 0761/20 72 8-0 e-mail: info@rvf.de Pressemitteilung (5 Seiten) Freiburg, 05.08.04 PRESSEMITTEILUNG Der Regio-Verkehrsverbund Freiburg

Mehr

Gruppe&Spar. Ab 6 Personen: gemeinsam reisen, gemeinsam sparen!

Gruppe&Spar. Ab 6 Personen: gemeinsam reisen, gemeinsam sparen! Gruppenflyer_apu 23.11.2009 13:54 Uhr Seite 12 Kontakt DB Fernverkehr AG Stephensonstraße 1 60326 Frankfurt am Main Änderungen vorbehalten, Einzelangaben ohne Gewähr. Stand: November 2009 VP 00410 Herausgeber

Mehr

Änderungsvorschläge zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zu Fahrgastrechten

Änderungsvorschläge zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zu Fahrgastrechten 29. Oktober 2008 Änderungsvorschläge zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zu Fahrgastrechten Entwurf zu einem Gesetz zur Anpassung eisenbahnrechtlicher Vorschriften an die Verordnung (EG) Nr. 1371/2007

Mehr

Paderborn / Hamm Düsseldorf. Fahrplanänderungen

Paderborn / Hamm Düsseldorf. Fahrplanänderungen Paderborn / Hamm Düsseldorf Fahrplanänderungen RE 3 28.08.2015 (22:05) 31.08.2015 (4:50) RE 1 RE 6 RE 11 Sehr geehrte Fahrgäste, aufgrund von Arbeiten am Bahnübergang kommt es von Freitag, 28.08.2015 (22:05)

Mehr

DBK Historische Bahn e. V. Horaffenstraße 32 74564 Crailsheim E-Mail: info@dbk-historischebahn.de Internet: www.dbk-historischebahn.

DBK Historische Bahn e. V. Horaffenstraße 32 74564 Crailsheim E-Mail: info@dbk-historischebahn.de Internet: www.dbk-historischebahn. 1 Kundendienstanschriften DBK Bader GmbH & Co. KG Albstraße 18 72661 Grafenberg Telefon: +49 7123 9334-0 Telefax: +49 7123 9334-33 E-Mail: info@bader-reisen.de Internet: www.bader-reisen.de Böltz Reisen

Mehr

Ihre Rechte als unser Fahrgast

Ihre Rechte als unser Fahrgast Ihre Rechte als unser Fahrgast Im Eisenbahnverkehr in Deutschland gelten einheitliche Fahrgastrechte. Sie räumen den Reisenden gleiche Rechte bei allen Eisenbahnunternehmen ein und gelten für alle Züge

Mehr

VCD Service 2014/2015 Das Preissystem. Deutschen Bahn AG

VCD Service 2014/2015 Das Preissystem. Deutschen Bahn AG VCD Service 2014/2015 Das Preissystem der Deutschen Bahn AG Die wichtigsten Regeln zum 14. Dezember 2014 Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 erhöht die Deutsche Bahn AG (DB AG) ihre Preise im Fernverkehr

Mehr

Zugausfälle und geänderte Fahrzeiten Nürnberg Neunkirchen a. S. Neuhaus

Zugausfälle und geänderte Fahrzeiten Nürnberg Neunkirchen a. S. Neuhaus Nürnberg Neunkirchen am Sand Neuhaus (Pegnitz)/ Simmelsdorf-Hüttenbach Kursbuchstrecke 891 Gültig am 29. März 2016 ausfälle und geänderte Fahrzeiten Nürnberg Neunkirchen a. S. Neuhaus Mittelfrankenbahn

Mehr

Landesentwicklung im Licht neuer Verkehrsbeziehungen: Chancen nutzen Zukunft gestalten

Landesentwicklung im Licht neuer Verkehrsbeziehungen: Chancen nutzen Zukunft gestalten Landesentwicklung im Licht neuer Verkehrsbeziehungen: Chancen nutzen Zukunft gestalten Andreas Minschke Abteilungsleiter Strategische Landesentwicklung, Kataster und Vermessungswesen im TMBLV 16.04.2014

Mehr

Besondere Internationale Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG. Gültig ab 14.12.2014

Besondere Internationale Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG. Gültig ab 14.12.2014 Besondere Internationale Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG für Reisen mit Fahrkarten ohne (integrierte) Reservierung für Angebote der DB Regio AG im grenzüberschreitenden Verkehr () Gültig

Mehr

Schienenersatzverkehr (SEV) Schweinfurt Schweinfurt Stadt Haßfurt

Schienenersatzverkehr (SEV) Schweinfurt Schweinfurt Stadt Haßfurt Würzburg Hbf Schweinfurt Hbf Bamberg Kursbuchstrecke 810 Gültig am 8. November 2015 (bis 14.30 Uhr) Schienenersatzverkehr (SEV) Schweinfurt Schweinfurt Stadt Haßfurt Mainfrankenbahn Erläuterungen zum SEV-Symbol

Mehr

Statistischer Bericht Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N. Thüringer Landesamt für Statistik

Statistischer Bericht Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N. Thüringer Landesamt für Statistik Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N Statistischer Bericht L III j / 14 Schulden des Landes und der kommunalen Körperschaften in Thüringen am 31.12.2014 Vorabergebnisse BestellNr. 11 300 Thüringer Landesamt

Mehr

Vertriebsstellen. Welche Vertriebsstellen gibt es?

Vertriebsstellen. Welche Vertriebsstellen gibt es? Vertriebsstellen An rund 3.800 Stellen im VRR-Raum können Sie Tickets im Vorverkauf erwerben. Nutzen Sie diese Möglichkeit. Erstens können Sie so Fahrgeld sparen (z. B. mit 4erTickets, die es nicht bei

Mehr

NRW Tarifinformationen. Gültig ab: 01.01.2016

NRW Tarifinformationen. Gültig ab: 01.01.2016 NRW Tarifinformationen Gültig ab: 01.01.2016 2016 Alle Tickets auf einen Blick DER NRW-TARIF Von Haus zu Haus mit dem NRW-Tarif Der NRW-Tarif ist der Nahverkehrstarif für Fahrten inner halb Nordrhein-Westfalens,

Mehr

Gültig vom 29. Oktober bis 2. November 2010. Ersatzverkehr mit Bussen Tübingen Hbf Herrenberg Ammertalbahn (KBS 764) Bauinformationen Ersatzfahrpläne

Gültig vom 29. Oktober bis 2. November 2010. Ersatzverkehr mit Bussen Tübingen Hbf Herrenberg Ammertalbahn (KBS 764) Bauinformationen Ersatzfahrpläne Gültig vom 29. Oktober bis 2. November 2010 Ersatzverkehr mit Bussen Hbf Herrenberg Ammertalbahn (KBS 764) Bauinformationen Ersatzfahrpläne Die Bauarbeiten Sehr geehrte Reisende, vom Freitag, 29. Oktober

Mehr

Gute Karten für Schüler und Azubis!

Gute Karten für Schüler und Azubis! Gute Karten für Schüler und Azubis! Alle Tickets auf einen Blick www.saarvv.de Zeitkarten für Schüler und Azubis Schüler und Azubis sparen bares Geld mit den ermäßigten Zeitkarten des saarvv. Es gibt sie

Mehr

Die Preise im Überblick Die Preise richten sich nach der Anzahl der befahrenen Zonen.

Die Preise im Überblick Die Preise richten sich nach der Anzahl der befahrenen Zonen. Die GVH-MobilCards im Regionaltarif Sprit sparen mit dem GVH Bahn frei für den Regionaltarif. Der GVH-Regionaltarif gilt auf den Schienenstrecken von Celle, Peine, Bückeburg und Schwarmstedt in die Region

Mehr

Tarifvertrag. zum. Job-Ticket. für die Arbeitnehmer. verschiedener Unternehmen. des DB Konzerns. (KonzernJob-TicketTV)

Tarifvertrag. zum. Job-Ticket. für die Arbeitnehmer. verschiedener Unternehmen. des DB Konzerns. (KonzernJob-TicketTV) Tarifvertrag zum Job-Ticket für die Arbeitnehmer verschiedener Unternehmen des DB Konzerns (KonzernJob-TicketTV) Inhalt 1 Geltungsbereich 2 DB Job-Ticket 3 SPNV Job-Ticket 4 Verbund Job-Ticket 5 Sonderregelungen

Mehr

Erfurter Statistik. Halbjahresbericht 1/2012. Hauptamt 1

Erfurter Statistik. Halbjahresbericht 1/2012. Hauptamt 1 Erfurter Statistik Halbjahresbericht 1/212 Hauptamt 1 Postbezug Quellen: Landeshauptstadt Erfurt Stadtverwaltung Personal- und Organisationsamt Statistik und Wahlen Fischmarkt 1 9984 Erfurt Ämter der Stadtverwaltung

Mehr

Neuss Hbf Düsseldorf Hbf Haltausfälle in diversen Nächten 20./21.01.2016 bis 04./05.02.2016

Neuss Hbf Düsseldorf Hbf Haltausfälle in diversen Nächten 20./21.01.2016 bis 04./05.02.2016 Neuss Hbf Düsseldorf Hbf Haltausfälle in diversen Nächten 20./21.01.2016 bis 04./05.02.2016 S 8 S 11 Sehr geehrte Fahrgäste, aufgrund von Oberleitungs- und Vegetationsarbeiten, werden einige nächtliche

Mehr

NRW Tarifinformationen

NRW Tarifinformationen Ihre Partner im Nahverkehr Aachener Verkehrsverbund Neuköllner Straße 1 1 52068 Aachen www.avv.de OWL Verkehr Willy-Brandt-Platz 22 33602 Bielefeld www.owlverkehr.de Münsterland-/Ruhr-Lippe-Tarif Schorlemerstraße

Mehr

Düsseldorf Mönchengladbach Schienenersatzverkehr 14.10.2015 (23:00) 19.10.2015 (4:00)

Düsseldorf Mönchengladbach Schienenersatzverkehr 14.10.2015 (23:00) 19.10.2015 (4:00) RE 4 Düsseldorf Mönchengladbach Schienenersatzverkehr 14.10.2015 (23:00) 19.10.2015 (4:00) S 8 S 11 Sehr geehrte Fahrgäste, aufgrund von Weichenerneuerungen im Raum Neuss kommt es zu umfangreichen Fahrplanänderungen

Mehr

in Nordbayern Johannes Schneider Bayerische Eisenbahngesellschaft mbh Bereichsmanager nordöstliches Bayern

in Nordbayern Johannes Schneider Bayerische Eisenbahngesellschaft mbh Bereichsmanager nordöstliches Bayern Perspektiven des Regionalverkehrs in Nordbayern Johannes Schneider Bereichsmanager nordöstliches Bayern Datum: 12.05.2009 Seite: 1 Der 1Bayern-Takt in Nordbayern 2009 Flächendeckender Integraler Taktfahrplan

Mehr

RB 42 RB 43. Braunschweig > Bad Harzburg/Goslar. Montag bis Freitag. Goslar 18:12 19:12 20:12 21:12 22:12. neu!

RB 42 RB 43. Braunschweig > Bad Harzburg/Goslar. Montag bis Freitag. Goslar 18:12 19:12 20:12 21:12 22:12. neu! RB 42 RB 43 Montag bis Freitag Braunschweig > Bad Harzburg/Goslar Diese Fahrten haben wir für Sie neu aufgenommen oder deutlich erweitert. Mo bis Fr [feiertags wie So] Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr

Mehr

Roth Nürnberg Hbf Altdorf (b Nürnberg) Kursbuchstrecke 890.2. Gültig in den Nächten 20./21. bis 22./23. und 27./28. bis 29./30.

Roth Nürnberg Hbf Altdorf (b Nürnberg) Kursbuchstrecke 890.2. Gültig in den Nächten 20./21. bis 22./23. und 27./28. bis 29./30. Roth Nürnberg Hbf Altdorf (b Nürnberg) Kursbuchstrecke 890.2 Gültig in den Nächten 20./21. bis 22./23. und 27./28. bis 29./30. Mai 2016 Schienenersatzverkehr (SEV) Nür-Frankenstadion Feucht Erläuterungen

Mehr

Der besondere Kündigungsschutz

Der besondere Kündigungsschutz Das informiert: Der besondere Kündigungsschutz für schwerbehinderte Arbeitnehmer 2 Der besondere Kündigungsschutz Überblick Anerkannte schwerbehinderte Menschen und ihnen gleichgestellte Menschen sind

Mehr

es gibt Arbeiten an der Strecke die nicht immer unter dem rollenden Rad verrichtet werden können.

es gibt Arbeiten an der Strecke die nicht immer unter dem rollenden Rad verrichtet werden können. Sehr geehrte Fahrgäste, es gibt Arbeiten an der Strecke die nicht immer unter dem rollenden Rad verrichtet werden können. In diesen Fall handelt es sich um Vegetationsarbeiten zwischen Lichtenfels und

Mehr

Anlage 9. Tarifbestimmungen SchülerTicket. A. Fakultativmodell. 1. Allgemeines

Anlage 9. Tarifbestimmungen SchülerTicket. A. Fakultativmodell. 1. Allgemeines Anlage 9 Tarifbestimmungen SchülerTicket A. Fakultativmodell 1. Allgemeines 1.1 Die Verkehrsgemeinschaft Westfalen-Süd (VGWS) bietet allen Schüler- Innen der weiterführenden Schulen, des Vollzeit-Berufskollegs

Mehr

Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG

Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG Nr. 600 des Tarifverzeichnisses Personenverkehr (Tfv 600) Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG Gültig vom 15. Dezember 2013 an Neuausgabe Herausgeber: Zu beziehen bei: DB Fernverkehr AG, Stephensonstr.

Mehr

Arbeitsschutz in Thüringen

Arbeitsschutz in Thüringen Arbeitsschutz in Thüringen Die Thüringer Arbeitsschutzbehörden stellen sich vor Arbeitsschutz und Arbeitsschutzbehörden in Thüringen Arbeitsschutz ist ein notwendiger Bestandteil jeder beruflichen Tätigkeit.

Mehr

vgf Verkehrs-Gemeinschaft Landkreis Freudenstadt GmbH Gemeinsame Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen

vgf Verkehrs-Gemeinschaft Landkreis Freudenstadt GmbH Gemeinsame Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen vgf Verkehrs-Gemeinschaft Landkreis Freudenstadt GmbH Gemeinsame Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen vgf Verkehrs-Gemeinschaft Landkreis Freudenstadt Gemeinsame Beförderungsbedingungen 1 Geltungsbereich

Mehr

Tarifbestimmungen evb-bahn

Tarifbestimmungen evb-bahn Teil 3a / Seite 1 Teil 3a Der allgemeinen Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen der evb Tarifbestimmungen evb-bahn Inhaltsverzeichnis Teil 3a I Geltungsbereich 2 II Tarifsystem 2 III Fahrausweise

Mehr

25.10. (ca. 11 Uhr) 3.11.14 (1:30 Uhr) Samstag - Montag

25.10. (ca. 11 Uhr) 3.11.14 (1:30 Uhr) Samstag - Montag München Buchloe Kursbuchstrecke 970 25.10. (ca. 11 Uhr) 3.11.14 (1:30 Uhr) Samstag - Montag Schienenersatzverkehr (SEV) 25.10. (vormittags) 30.10 Geltendorf Kaufering 31.10. 2.11. Geltendorf Buchloe Geänderte

Mehr

Schienenersatzverkehr 06.11.2015 23.11.2015

Schienenersatzverkehr 06.11.2015 23.11.2015 Marl-Sinsen Recklinghausen Süd RE 2 Schienenersatzverkehr 06.11.2015 23.11.2015 RB 42 Nächte Fr / Sa von 23:10 Uhr bis 1:10 Uhr und Nächte So / Mo von 22:00 Uhr bis 4:00 Uhr Sehr geehrte Fahrgäste, aufgrund

Mehr

4. Beförderungsbedingungen für die Bus-Verkehrsunternehmen im Bereich des VSN und sonstige Entgelte

4. Beförderungsbedingungen für die Bus-Verkehrsunternehmen im Bereich des VSN und sonstige Entgelte 4. Beförderungsbedingungen für die Bus-Verkehrsunternehmen im Bereich des VSN und sonstige Entgelte Besondere Beförderungsbedingungen Beförderungsbedingungen für den Linienverkehr mit Kraftfahrzeugen für

Mehr

Pflege Zentrales Zukunftsthema und Tabu zugleich

Pflege Zentrales Zukunftsthema und Tabu zugleich Friedrich-Ebert-Stiftung Thüringen Pflege Zentrales Zukunftsthema und Tabu zugleich Das Orientierungspapier der SPD-Bundestagsfraktion zur Reform der Pflegeversicherung Steffen-Claudio Lemme, MdB www.steffen-lemme.de

Mehr

Immobilienmarkt Thüringen Chancen und Herausforderungen

Immobilienmarkt Thüringen Chancen und Herausforderungen Immobilienmarkt Thüringen Chancen und Herausforderungen Minister Christian Carius MdL Immobilienseminar Erfurt, 16. März 2013, ComCenter Brühl Immobilienmarkt in Thüringen anziehende Immobilienpreise in

Mehr

in Frankfurt DieCleverCard Frankfurter Ausbildungswege Ihre Vertriebspartner in Frankfurt Jahreskarten für Schüler/-innen und Azubis in Frankfurt

in Frankfurt DieCleverCard Frankfurter Ausbildungswege Ihre Vertriebspartner in Frankfurt Jahreskarten für Schüler/-innen und Azubis in Frankfurt Ihr Kontakt rund um Busse und Bahnen: RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24 www.traffiq.de RMV-Mobilitätszentralen @RMVdialog /RMVdialog Frankfurter Ausbildungswege Die in Frankfurt 2016 Ihre Vertriebspartner

Mehr

L III - j / 13. Schulden des Landes und der kommunalen Körperschaften in Thüringen am 31.12.2013 - Vorabergebnisse - Bestell - Nr.

L III - j / 13. Schulden des Landes und der kommunalen Körperschaften in Thüringen am 31.12.2013 - Vorabergebnisse - Bestell - Nr. L III - j / 13 Schulden des Landes und der kommunalen Körperschaften in Thüringen am 31.12.2013 - Vorabergebnisse - Bestell - Nr. 11 300 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten

Mehr

TAKTE DAS MAGAZIN DER NVS THÜRINGEN. Eine gute Kombination

TAKTE DAS MAGAZIN DER NVS THÜRINGEN. Eine gute Kombination T H Ü R I N G E R REGIO Mai 2010 TAKTE DAS MAGAZIN DER NVS THÜRINGEN Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen mbh Titelthema Eine gute Kombination Profi-Radlern, Ausflüglern und Gelegenheitsfahrern bieten

Mehr

Jahreskarte Jedermann. Günstige Fahrt für alle! Die Jahreskarte Jedermann übertragbar oder persönlich Mit Mitnahmemöglichkeit Mit Bestellschein

Jahreskarte Jedermann. Günstige Fahrt für alle! Die Jahreskarte Jedermann übertragbar oder persönlich Mit Mitnahmemöglichkeit Mit Bestellschein Jahreskarte Jedermann 11 Günstige Fahrt für alle! Die Jahreskarte Jedermann übertragbar oder persönlich Mit Mitnahmemöglichkeit Mit Bestellschein Jahreskarte Jedermann Sparvorteile Gut und günstig für

Mehr

NRW Tarifinformationen. Gültig ab: 01.01.2015

NRW Tarifinformationen. Gültig ab: 01.01.2015 NRW Tarifinformationen Gültig ab: 01.01.2015 2015 Alle Tickets auf einen Blick DER NRW-TARIF Von Haus zu Haus mit dem NRW-Tarif Der NRW-Tarif ist der Nahverkehrstarif für Fahrten inner halb Nordrhein-Westfalens,

Mehr

Schullaufbahnen in Thüringen

Schullaufbahnen in Thüringen www.tmbjs.de Schullaufbahnen in Thüringen Schuljahr 2015/2016 Inhalt Vorwort... 3 Thüringer Gemeinschaftsschule... 4 Grundschule... 4 Regelschule... 5 Das Thüringer Schulsystem im Überblick... 6 Gymnasium...

Mehr

Bildungsmöglichkeiten und -wege in Thüringen

Bildungsmöglichkeiten und -wege in Thüringen Bildungsmöglichkeiten und -wege in Thüringen 1. Schulstruktur und abschlüsse a) Grundschule b) Regelschule 2. Möglichkeiten des Nachholens von allgemeinen Schulabschlüssen (Sekundarbereich II) a) Volkshochschule/

Mehr

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Drucksache 5/7206 21.01.2014 K l e i n e A n f r a g e der Abgeordneten Bergner und Hitzing (FDP) und A n t w o r t des Thüringer Ministeriums für Bildung, Wissenschaft

Mehr

Nürnberg Hbf - Neumarkt (Oberpf) Kursbuchstrecke 890.3. Gültig am 21. Februar 2016

Nürnberg Hbf - Neumarkt (Oberpf) Kursbuchstrecke 890.3. Gültig am 21. Februar 2016 Nürnberg Hbf - Neumarkt (Oberpf) Kursbuchstrecke 890.3 Gültig am 21. Februar 2016 Zugausfall von 39386 (Neumarkt (Oberpf) 22:44 Uhr Nürnberg Hbf 23:18 Uhr) Erläuterungen zum SEV-Symbol Bei einem Schienenersatzverkehr

Mehr

Fahrplantechnische Betrachtungen zur Elektrifizierung der Strecke Leipzig Chemnitz

Fahrplantechnische Betrachtungen zur Elektrifizierung der Strecke Leipzig Chemnitz Institut für Regional- und Fernverkehrsplanung Leipzig Dresden Fahrplantechnische Betrachtungen zur Elektrifizierung der Strecke Leipzig Chemnitz FBS-Anwendertreffen Dirk Bräuer irfp Leipzig dirk.braeuer@irfp.de

Mehr

Teil B. Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Mittelsachsen. - gültig ab 1. August 2014 -

Teil B. Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Mittelsachsen. - gültig ab 1. August 2014 - Teil B Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Mittelsachsen - gültig ab 1. August 2014 - Inhalt 1 Geltungsbereich 2 Fahrscheine, Fahrpreise 3 Einzelfahrt 3.1 Einzelfahrscheine 3.2 4-Fahrten-Karten 4 Tageskarten

Mehr

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Drucksache 5/8028 11.07.2014 K l e i n e A n f r a g e der Abgeordneten König (DIE LINKE) und A n t w o r t des Thüringer Innenministeriums Elektronische Erreichbarkeit

Mehr

Tarifbestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH

Tarifbestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH bestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH Gültig ab 08.11.2011. Letzte Änderung am 04.12.2015, gültig ab 10.12.2015. I. Präambel Die WESTbahn Management GmbH (WESTbahn) startet als erstes

Mehr

Wicklesgreuth Windsbach. Kursbuchstrecke 922. Gültig am 18. + 20. + 21. Oktober 2013

Wicklesgreuth Windsbach. Kursbuchstrecke 922. Gültig am 18. + 20. + 21. Oktober 2013 Wicklesgreuth Windsbach Kursbuchstrecke 922 Gültig am 18. + 20. + 21. Oktober 2013 Schienenersatzverkehr (SEV) Wicklesgreuth Windsbach (jeweils ab 20 Uhr) Fränkische Seenlandbahn Erläuterungen zum SEV-Symbol

Mehr

Niedersachsentarif. Beförderungsbedingungen

Niedersachsentarif. Beförderungsbedingungen Niedersachsentarif Beförderungsbedingungen Gültig ab 14.06.2015 2 Inhaltsverzeichnis I Allgemeines... 4 1. Grundlagen... 4 2. Geltungsbereich... 4 II Beförderungsmodalitäten... 5 1. Anspruch auf Beförderung...

Mehr

Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.v. Kurfürstendamm 125 A D - 10711 Berlin

Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.v. Kurfürstendamm 125 A D - 10711 Berlin Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.v. Kurfürstendamm 125 A D - 10711 Berlin Tel.: 030-463 52 34 Fax: 030-463 84 16 E-Mail: info@dgaw.de www.dgaw.de Umsetzung der Deponie- und Ablagerungsverordnung

Mehr

Künftige Angebote intermodaler Mobilität

Künftige Angebote intermodaler Mobilität Künftige Angebote intermodaler Mobilität Erarbeitung einer konzeptionellen Studie über ein nutzerorientiertes Angebot von individuellen Mobilitätslösungen zur Realisierung einer insbesondere intermodalen

Mehr

Vorankündigung Sperrung Fernbahngleise Berliner Stadtbahn keine Regional- und Fernzüge 29. August 22. November 2015

Vorankündigung Sperrung Fernbahngleise Berliner Stadtbahn keine Regional- und Fernzüge 29. August 22. November 2015 Vorankündigung Sperrung Fernbahngleise Berliner Stadtbahn keine Regional- und Fernzüge 29. August 22. November 2015 Sperrungen wegen Bauarbeiten Welche Linien von DB Regio sind betroffen? Welche Alternativangebote

Mehr

FAQ Probe BahnCard 100

FAQ Probe BahnCard 100 FAQ Probe BahnCard 100 1. Was sind die Vorteile einer Probe BahnCard 100? Wenn Sie privat oder beruflich viel unterwegs sind, dann heißt das perfekte Vielfahrer- Angebot für Sie: Probe BahnCard 100! Mit

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. H I - vj 2/15 Kennziffer: H1073 201542 ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. H I - vj 2/15 Kennziffer: H1073 201542 ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2015 Statistik nutzen im 2. Vierteljahr 2015 H I - vj 2/15 Kennziffer: H1073 201542 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in

Mehr

Freier Eintritt, freie Fahrt! Wie Sie mit der ThüringenCard jetzt auch den Nahverkehr nutzen können Seite 6

Freier Eintritt, freie Fahrt! Wie Sie mit der ThüringenCard jetzt auch den Nahverkehr nutzen können Seite 6 Mai / Juni 2015 Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen mbh REGIOTAKTE Das Magazin rund um den Thüringer Schienenpersonennahverkehr Freier Eintritt, freie Fahrt! Wie Sie mit der ThüringenCard jetzt auch

Mehr

INFORMATION. Stand: 01.03.2016. HVV-Card KOMPAKT. Wissenswertes für Ihre bargeldlose Freiheit

INFORMATION. Stand: 01.03.2016. HVV-Card KOMPAKT. Wissenswertes für Ihre bargeldlose Freiheit INFORMATION Stand: 01.03.2016 HVV-Card KOMPAKT Wissenswertes für Ihre bargeldlose Freiheit GUTEN TAG Liebe Kunden, wir freuen uns, dass Sie sich für die neue Art des Fahrkartenkaufs entschieden haben.

Mehr

1,2 oder 3? Für jeden was dabei! Häufig gestellte Fragen zum SemesterTicket 1, 2 und 3. An wen richtet sich das SemesterTicket 1 und 2?

1,2 oder 3? Für jeden was dabei! Häufig gestellte Fragen zum SemesterTicket 1, 2 und 3. An wen richtet sich das SemesterTicket 1 und 2? 1,2 oder 3? Für jeden was dabei! Häufig gestellte Fragen zum SemesterTicket 1, 2 und 3 An wen richtet sich das SemesterTicket 1 und 2? Das Angebot betrifft all jene Studierende welche an der PH Gmünd oder

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten

Zahlen, Daten, Fakten Zahlen, Daten, Fakten Die VRR AöR im Überblick 76 Mitglieder des Zweckverbands VRR Stadt Bochum, Stadt Gelsenkirchen Stadt Gelsenkirchen, Stadt Bottrop, Kreis Recklinghausen Verkehrsunternehmen BochumGelsenkirchener

Mehr

Deutschland Takt und Deutschland Tarif: Relevant für die kommunale Ebene?

Deutschland Takt und Deutschland Tarif: Relevant für die kommunale Ebene? Deutschland Takt und Deutschland Tarif: Relevant für die kommunale Ebene? 21.05.2013 Konferenz Kommunales Infrastruktur Management Hans Leister Verkehrsverbund Berlin Brandenburg GmbH (VBB) Initiative

Mehr

Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG. (Gesamtausgabe)

Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG. (Gesamtausgabe) Nr. 600 des Tarifverzeichnisses Personenverkehr (Tfv 600) Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG (Gesamtausgabe) Gültig vom 01. September 2009 an Herausgeber: Zu beziehen bei: DB Fernverkehr AG,

Mehr

Ausbildungszeitkarten 2015/16. Zeitkarten für Schüler, Azubis und Studenten. Weitersagen: Wer clever ist, kommt besser weg. Gemeinsam mehr bewegen.

Ausbildungszeitkarten 2015/16. Zeitkarten für Schüler, Azubis und Studenten. Weitersagen: Wer clever ist, kommt besser weg. Gemeinsam mehr bewegen. Ausbildungszeitkarten 2015/16 Zeitkarten für Schüler, Azubis und Studenten Weitersagen: Wer clever ist, kommt besser weg. Gemeinsam mehr bewegen. Welche Tickets sind die besten für alle in der Ausbildung?

Mehr

Die Betriebssicherheitsverordnung

Die Betriebssicherheitsverordnung Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) 2012 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Regelungen für den betrieblichen Arbeitsschutz Inhaltsverzeichnis 1. Warum eine solche Verordnung?...

Mehr

TARIFINFO. Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Mittelsachsen

TARIFINFO. Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Mittelsachsen TARIFINFO Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Mittelsachsen Inhaltsverzeichnis Teil A Allgemeine und Besondere Beförderungsbedingungen des Verkehrsverbundes Mittelsachsen

Mehr

Tarif des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON-Tarif)

Tarif des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON-Tarif) Tarif des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON-Tarif) gültig ab: 01.01.01 Tarif des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien Änderungen und Ergänzungen: Nr.

Mehr

Fahrscheinautomat. Kurzanleitung Fahrscheinkauf an den Haltestellen

Fahrscheinautomat. Kurzanleitung Fahrscheinkauf an den Haltestellen Fahrscheinautomat Kurzanleitung Fahrscheinkauf an den Haltestellen Fahrkarten im Verkehrsverbund Ost-Region Bei den Fahrscheinautomaten der Wiener Lokalbahnen erhalten Sie Fahrscheine für alle öffentlichen

Mehr

1) Entwicklung Fahrpreise Stadt / Region

1) Entwicklung Fahrpreise Stadt / Region Entwicklung Fahrpreise aus Sicht der Stadt Freiburg Datum Bezeichnung Preis (DM) in ( ) Verkehrsunternehmen Gültigkeit 01.04.1983 Monatskarte M5 51,00 26,08 Freiburger Verkehrs AG (VAG) persönlich, Stadt

Mehr