Enterprise 8.1. Installationshandbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Enterprise 8.1. Installationshandbuch"

Transkript

1 Enterprise 8.1 Installationshandbuch

2 Copyright 2010 Canto GmbH Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland und anderen Ländern. Apple, Mac, Macintosh und QuickTime sind eingetragene Warenzeichen von Apple Computer, Inc., registriert in den USA und anderen Ländern. Microsoft, Windows, Windows Vista und Windows NT sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Alle übrigen Firmen- und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller. Anmerkungen? Canto würde gern Ihre Meinung zu diesem Handbuch erfahren. Bitte schicken Sie Ihre Anmerkungen per an oder per Fax an +49/(0) 30/ CU-EI-813-MN-D-1

3 INHALTSVERZEICHNIS 3 Inhaltsverzeichnis Installieren 5 Systemanforderungen Systemanforderungen für Cumulus Server Windows... 6 Mac OS X... 6 UNIX... 6 Systemanforderungen für Cumulus Clients Windows... 6 Mac OS X... 7 Installationsübersicht Cumulus Server installieren Cumulus Server unter Windows oder Mac OS X installieren Cumulus Server unter UNIX installieren Cumulus registrieren Cumulus Optionen hinzuzufügen Weitere Lizenzen erwerben Weitere Lizenzen registrieren und aktivieren Cumulus Clients installieren Technischer Hinweis zu EJaPs und Speichergröße Cumulus Scheduler installieren Scheduler Server Applikation installieren Unter Windows oder Mac OS X installieren...21 Unter UNIX installieren...23 Die Scheduler Server Applikation als Dienst laufen lassen...24 Scheduler Server Applikation konfigurieren Konfigurieren unter Windows...25 Konfigurieren unter Mac OS und UNIX...25 Lizenzen...25 Index 27 Benutzeroberfläche: Grafische Übersichten

4 4 CUMULUS ENTERPRISE - INSTALLATIONSHANDBUCH

5 Dieses Handbuch beschreibt, wie der Cumulus Server und Cumulus Clients installiert werden. Es werden sowohl die Systemanforderungen für Cumulus Enterprise als auch die einzelnen Schritte zur Installation der Cumulus Enterprise-Software beschrieben. Außerdem werden Informationen über das Hinzufügen weiterer Cumulus Clients oder Server geboten. Installieren

6 6 CUMULUS ENTERPRISE - INSTALLATIONSHANDBUCH Systemanforderungen Canto gibt Empfehlungen für eine minimale und eine empfohlene Systemausstattung. Es ist zwar möglich, das Programm auch mit einem Rechner zu benutzen, der nicht über die minimale Systemausstattung verfügt, das kann allerdings zu unerwünschten Ergebnissen führen und wird nicht empfohlen. Systemanforderungen für Cumulus Server Im Folgenden wird die minimale und (in Klammern) die empfohlene Systemausstattung für die Installation und Benutzung des Cumulus Servers unter dem jeweiligen System aufgelistet. Windows Windows 7, Windows Vista (und neueste Patches), Windows XP (SP2 und neuste Patches), Windows Server 2003 (SP1 und neuste Patches) oder Windows Server 2008 alle inklusive Microsoft Windows Installer MB freier Festplattenspeicher für die Installation 256 MB Minimum für verfügbaren RAM-Arbeitsspeicher TCP/IP-Protokoll Mac OS X Mac OS X Version 10.4/10.5/10.6 (neueste Patches empfohlen) oder Mac OS X Server Version 10.4/10.5/10.6 (neueste Patches empfohlen) 700 MB freier Festplattenspeicher für die Installation 256 MB Minimum für verfügbaren RAM-Arbeitsspeicher TCP/IP-Protokoll UNIX Oracle Solaris 9 (oder höher) für SPARC Prozessoren) oder Linux x86 (libc Version 6, kernel 2.4 oder 2.6, libstdc++ Version 5); Getestet unter: opensuse 10; opensuse 11; Red Hat Enterprise 5 Nicht unterstützt: Red Hat Linux 8.x; SuSE Linux 8.x und niedriger 700 MB Festplattenspeicher für die Installation 256 MB Minimum für verfügbaren RAM-Arbeitsspeicher TCP/IP-Protokoll Systemanforderungen für Cumulus Clients Im Folgenden wird die minimale und (in Klammern) die empfohlene Systemausstattung für die Installation und Benutzung von Cumulus Clients unter Windows und/oder Mac OS X aufgelistet. Windows Windows 7, Windows Vista (und neueste Patches), Windows XP (SP2 und neuste Patches), Windows Server 2003 (SP1 und neuste Patches) oder Windows Server 2003 alle inklusive Microsoft Windows Installer x 768 Monitor 350 MB freier Festplattenspeicher für die Installation

7 INSTALLATIONSÜBERSICHT MB Minimum verfügbarer RAM-Arbeitsspeicher TCP/IP-Protokoll QuickTime 7 (oder höher), Standardinstallation, für bestimmte Funktionen erforderlich Mac OS X Mac OS X Version 10.4/10.5/10.6 (neueste Patches empfohlen) oder Mac OS X Server Version 10.4/10.5/10.6 (neueste Patches empfohlen) 1024 x 768 Monitor 350 MB freier Festplattenspeicher für die Installation 256 MB Minimum verfügbarer RAM-Arbeitsspeicher TCP/IP-Protokoll QuickTime 7 (oder höher), Standardinstallation, für bestimmte Funktionen erforderlich Installationsübersicht Eine Cumulus Enterprise-Installation besteht aus verschieden Software- Komponenten: dem Cumulus Server und seinem Remote Admin und den Cumulus Clients. Cumulus Enterprise zu installieren, erfordert mehrere Schritte: Als Erstes müssen Sie die Cumulus Server-Anwendung auf dem Netzwerkrechner installieren, auf den die Clients zugreifen sollen. Dann sollten Sie Ihre Cumulus Installation registrieren. Wenn Sie zusätzliche Komponenten installieren wollen wie Web Publisher Pro tun Sie das, bevor Sie registrieren. Dann können Sie Ihr gesamtes Cumulus System registrieren. Und natürlich muss auch die Cumulus Client-Software auf den einzelnen Arbeitsplatzrechnern installiert werden. Die Verbindung zwischen Client und Server erfolgt über TCP/IP. Auf Rechnern, die für administrative Aufgaben eingesetzt werden, sollte die Server-Konsole mit der Cumulus Client Software installiert werden. Das wird bei der Installation als Option angeboten. HINWEIS>>> Installation unter Windows Server 2003 Bei einer Installation unter Windows Server 2003 müssen Sie den Cumulus Installer zur Ausnahmenliste der DEP (Data Execution Prevention) hinzufügen. Um diese Ausnahmenliste zu öffnen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz und wählen Einstellungen und dann Erweitert > Systemleistungsoptionen > Datenausführungsverhinderung.<<< Sie können Cumulus Clients auf jedem Rechner installieren, der über die erforderliche Systemausstattung verfügt (siehe Systemanforderungen für Cumulus Clients, S. 6). Allerdings sind bei der Auswahl eines Rechners als Cumulus Server weitere Punkte zu beachten: Der Server ist der Speicherort für alle Kataloge Ihrer Arbeitsgruppe (wenn auch nicht notwendigerweise der für die Assets), und alle Clients greifen auf den Server zu und das womöglich gleichzeitig.

8 8 CUMULUS ENTERPRISE - INSTALLATIONSHANDBUCH Cumulus Server installieren Wenn Sie einen Cumulus Server installieren, werden folgende Komponenten installiert: Cumulus Server-Applikation Remote Admin Das Werkzeug, um einen Cumulus Server zu administrieren. Obwohl es auf demselben Rechner wie Ihr Cumulus Server installiert wird, können Sie die administrativen Aufgaben von jedem Rechner aus mit einem gängigen Web-Browser durchführen. Cumulus Katalogdateien Users.ccf und Sample.ccf Der Katalog Users für die Benutzerverwaltung. Dieser Katalog verwaltet die Benutzer und die Benutzerrechte für Ihre Cumulus Enterprise-Installation. Er enthält die Daten der Benutzer, die auf die Kataloge zugreifen dürfen, die der Cumulus Server verwaltet. Der Beispielkatalog ist, was sein Name schon sagt, ein Beispiel eines Katalogs. Standardmäßig werden beide Kataloge der Liste von Katalogen, die vom Cumulus Server verwaltet werden hinzugefügt. Der Users-Katalog wird aber nur angezeigt, wenn sich ein Cumulus Administrator anmeldet. Die folgenden Abschnitte beschreiben die Installation des Cumulus Servers unter Windows, Mac OS X und UNIX. Cumulus bietet eine Installer-Applikation, die durch den Installationsvorgang führt. Für Windows und Mac OS X ist dies Installation per Doppelklick. Für UNIX-Versionen ist es eine CONSOLE mode -Installation. Für spezielle Zwecke, wie zum Beispiel eine Remote-Installation oder Update steht diese CONSOLE mode -Installation auch für MacOSX zur Verfügung. Sollten bei der Installation oder Benutzung von Cumulus Probleme auftreten, schauen Sie unter Häufige Probleme und deren Lösungen im Administratorhandbuch nach. Cumulus Server unter Windows oder Mac OS X installieren Um den Cumulus Server unter Windows oder Mac OS X zu installieren: 1. Melden Sie sich am Windows Server als Administrator für den lokalen Rechner an. Melden Sie sich am Mac OS X-Server-Rechner an. 2. Doppelklicken Sie Install Cumulus_E_Server.exe. Unter Windows Vista/7 könnten Sie aufgefordert werden, den Start des Installers zuzulassen. Doppelklicken Sie Install Cumulus_E_Server und authentifizieren Sie sich als Administrator. Die Installationsdateien werden entpackt, und Sie werden aufgefordert, eine Sprache auszuwählen. Die ausgewählte Sprache gilt sowohl für den Installationsvorgang als auch für die zu installierende Applikation. Und die ausgewählte Sprache bestimmt auch die Namen der vorkonfigurierten Sets, die mit der Software instal-

9 CUMULUS SERVER INSTALLIEREN 9 liert werden (inhaltlich unterscheiden sie sich nicht, aber die Namen sind von der abhängig von der ausgewählten Sprache). 3. Wählen Sie eine Sprache aus, und klicken Sie auf OK. Die Installation wird gestartet HINWEIS: Wenn Sie eine Meldung erhalten, dass die Cumulus Standard-Port-Nummern bereits verwendet werden, können Sie mit der Installation fortfahren und anschließend die Nummern ändern. (Siehe Abweichende Port-Nummern im Administratorhandbuch für eine Beschreibung, wie es weitergeht, wenn der Installer beendet ist.) Wollen Sie wirklich andere Port-Nummern verwenden, klicken Sie auf Weiter. 4. Wenn die Einführung angezeigt wird, klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren. Der Lizenzvertrag für die Software wird angezeigt. 5. Lesen Sie den angezeigten Lizenzvertrag, und aktivieren Sie die Option Ich bin mit den Bedingungen des Lizenzvertrages einverstanden

10 10 CUMULUS ENTERPRISE - INSTALLATIONSHANDBUCH 6. Klicken Sie auf Weiter. Ein Dialog zum Auswählen des Installationsordners wird angezeigt. 7. Wenn Sie den Standardordner für die Installation nehmen wollen, klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren. Aber wenn Sie den vorgeschlagenen Ordner nicht nehmen wollen, klicken Sie auf Auswählen, um einen anderen Ort auszuwählen. Ein Dialog zum Auswählen eines Ordners wird geöffnet. Wählen Sie einen Ordner aus, und klicken Sie auf OK, um zum vorherigen Dialog zurückzukehren. Dann klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren. Der Dialog zum Auswählen, was installiert werden soll, wird angezeigt. 8. Wählen Sie aus, was Sie installieren wollen: Cumulus Server installiert die Cumulus Server Software inklusive aller vorkonfigurierten Sets und Vorlagen. Show Case installiert zum Kennenlernen von Cumulus einen Beispielkatalog mit passenden Sets sowie die katalogisierten Assets. 9. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren. 10. Wenn Sie eine frühere Version von Cumulus 8 aktualisieren wollen und denselben Installationsordner ausgewählt haben, erkennt der Installer die vorhandene Cumulus Installation und bietet eine Update-Installation an. Klicken Sie auf Aktualisieren, um fortzufahren. Wenn Sie den Cumulus Server zum ersten Mal installieren, werden Sie aufgefordert, einen Namen und ein Kennwort für den

11 CUMULUS SERVER INSTALLIEREN 11 Cumulus Administrator einzugeben. Geben Sie die entsprechende Information ein und klicken auf Weiter, um fortzufahren. Die Zusammenfassung der Installationsdaten wird angezeigt. 11. Klicken Sie auf Installieren, um die Installation zu starten. Der Installer beginnt mit dem Kopieren der Dateien. Wenn die Installation abgeschlossen ist, wird ein Fenster zum Beenden des Installers angezeigt und Remote Admin wird in einem eigenen Fenster gestartet,

12 12 CUMULUS ENTERPRISE - INSTALLATIONSHANDBUCH damit Sie Ihre Cumulus Konfiguration registrieren können. Oft überblendet dieses Fenster das Fenster zum Abschluss des Installationsvorgangs. Holen Sie einfach das Fenster zum Abschluss des Installationsvorgangs wieder in den Vordergrund. 12. Klicken Sie auf Fertig, um die Installation zu beenden und das Fenster zu schließen. Wenn Sie allerdings zusätzliche Optionen installieren wollen wie zum Beispiel Web Publisher Pro dann tun Sie das zuerst. Dann können Sie nämlich Ihre gesamte Konfiguration auf einmal registrieren und aktivieren. HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass Sie nur solche Cumulus Optionen installieren und hinzufügen können, die für Cumulus 8. verfügbar sind. HINWEIS: Neustart nach der Installation Unter Mac OS X müssen Sie den Rechner nach der Installation neu starten, wenn Sie für die Installation als superuser (oft heißt der superuser root) angemeldet waren. Andernfalls wird der Cumulus Server gestoppt, sobald sich der superuser abmeldet. Nach der Installation läuft Ihr Cumulus System im Demo-Modus (beschränkt auf fünf Clients und zwei Kataloge mit jeweils 100 Datensätzen). Das Cumulus Remote Admin-Fenster verwenden Sie zur Eingabe von Lizenzinformationen und zur Registrierung bei Canto. Da die Registrierung ein notwendiger Schritt ist, um Ihre Cumulus Konfiguration zu aktivieren, sollte dies Ihr nächster Schritt sein. Eine Beschreibung, wie Sie dies tun, siehe Cumulus registrieren, S. 13. Cumulus Server unter UNIX installieren Für UNIX-Versionen bietet Cumulus eine CONSOLE mode -Installation, die Sie auch mit einer grafischen Oberfläche aufrufen können. Für spezielle Zwecke, wie zum Beispiel eine Remote-Installation oder ein Update steht diese CONSOLE mode -Installation auch für MacOSX zur Verfügung. Die CONSOLE mode -Installation führt Sie durch alle Schritte, die notwendig sind, um den Cumulus Server zu installieren. Um die vorgegebenen Werte [angezeigt in eckigen Klammern] zu akzeptieren, drücken Sie die Taste EINGABE. Um den Cumulus Server unter UNIX zu installieren: 1. Öffnen Sie eine UNIX-Shell und melden Sie sich als superuser an (geben Sie su für Superuser ein und dann das Kennwort); meistens heißt der Superuser root). Die CONSOLE mode -Installation wird manuell durch die Eingabe des Skriptnamens in die Befehlszeile gestartet. 2. Starten Sie die CONSOLE mode -Installation durch Eingabe von: sh E8Server.bin 3. Wenn die Einführung angezeigt wird, drücken Sie die Taste EIN- GABE, um fortzufahren. Der Lizenzvertrag für die Software wird angezeigt. 4. Lesen Sie den angezeigten Lizenzvertrag, und geben Sie j ein, um ihn zu akzeptieren.

13 CUMULUS REGISTRIEREN 13 Ein Dialog zum Auswählen des Installationsordners wird angezeigt. 5. Wenn Sie den Standardordner für die Installation nehmen wollen, drücken Sie die Taste EINGABE, um fortzufahren. Aber wenn Sie den vorgeschlagenen Ordner nicht nehmen wollen, geben Sie den absoluten Pfad für den gewünschten Installationsordner an, und drücken Sie die Taste EINGABE, um fortzufahren. Wenn Sie den Cumulus Server zum ersten Mal installieren, werden Sie aufgefordert, einen Namen und ein Kennwort für den Cumulus Administrator einzugeben. Die Zusammenfassung der Installationsdaten wird angezeigt. 6. Drücken Sie die Taste EINGABE, um die Installation zu starten. Der Installer beginnt mit dem Kopieren der Dateien. Wenn die Installation abgeschlossen ist, wird ein Fenster zum Beenden des Installers angezeigt. 7. Drücken Sie die Taste EINGABE, um die Installation und den Installer zu beenden. Wenn Sie allerdings zusätzliche Optionen installieren wollen wie zum Beispiel Web Publisher Pro dann tun Sie das zuerst. Dann können Sie nämlich Ihre gesamte Konfiguration auf einmal registrieren und aktivieren. HINWEIS>>> Bitte beachten Sie, dass Sie nur solche Cumulus Optionen installieren und hinzufügen können, die für Cumulus 8 verfügbar sind. <<< Nach der Installation läuft Ihr Cumulus System im Demo-Modus (beschränkt auf fünf Clients und zwei Kataloge mit jeweils 100 Datensätzen). Da die Registrierung ein notwendiger Schritt ist, um Ihre Cumulus Konfiguration zu aktivieren, sollte dies Ihr nächster Schritt sein. Zur Eingabe von Lizenzinformationen und zur Registrierung bei Canto verwenden Sie das Cumulus Remote Admin-Fenster. Eine Beschreibung, wie Sie dies tun, siehe Cumulus registrieren, S. 13. Cumulus registrieren Die Registrierung von Cumulus ist erforderlich, damit Ihre Cumulus Konfiguration im normalen Modus läuft. Sie berechtigt Sie auch zum kostenlosen technischen Kundendienst per . Nach der Registrierung erhalten Sie von Canto einen Lizenzinformationen-Textblock (inklusive Aktivierungsschlüssel), den Sie eingeben müssen, um Ihre Cumulus Enterprise-Konfiguration zu aktivieren. Der schnellste und einfachste Weg, Ihre Programmversion von Cumulus zu registrieren und den Aktivierungsschlüssel zu erhalten, ist über das World Wide Web. Sie können das Registrierungsformular auch ausdrucken und per Fax an Canto schicken. Um eine Cumulus Installation zu registrieren: 1. Wenn das Remote Admin-Fenster nicht geöffnet ist, öffnen Sie es mit Ihrem Web Browser. (Benutzen Sie dafür die aktuelle Version eines gängigen Web Browsers, z. B. Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer, Safari.) Die Standard-URL ist: ID:8954/login.html

14 14 CUMULUS ENTERPRISE - INSTALLATIONSHANDBUCH (Näheres, siehe Abschnitt Remote Admin mit Web Browser im Administratorhandbuch.) Sie werden aufgefordert, Name und Kennwort des Cumulus Administrators einzugeben. 2. Geben Sie Name und Kennwort des Cumulus Administrators ein. Wenn Remote Admin das erste Mal nach der Installation eines Cumulus 7 Servers gestartet wird, werden Sie nach Registrierungsinformationen gefragt. 3. Geben Sie Ihren Namen und den Ihrer Firma in die entsprechenden Felder ein, und klicken Sie auf Senden. Das Cumulus Remote Admin-Fenster wird geöffnet und zeigt die aktuellen Cumulus Server-Lizenzinformationen und Einstellungen. Ohne Registrierung läuft Ihre Cumulus Konfiguration im Demo-Modus. Auch die vorhandenen Cumulus Optionen sind als Demo-Versionen vorkonfiguriert. 4. Klicken Sie auf Lizenz bearbeiten. Das Fenster Lizenz bearbeiten wird geöffnet. Es enthält die Seriennummer Demo-Versionen. 5. Fügen Sie die Seriennummer-Lizenzinformation, die Sie von Canto oder Ihrem Händler erhalten haben, ein, und klicken Sie zur Bestätigung auf Senden. 6. Abhängig davon, wie Sie bei Canto registrieren wollen, klicken Sie entweder auf WWW oder PDF. Wollen Sie via WWW registrieren, füllen Sie das Online-Formular aus und schicken es ab. Wollen Sie via PDF registrieren, füllen Sie das PDF-Registrierungsformular aus und drucken Sie das Formular aus und faxen es oder senden es per Post. Nachdem Sie die Registrierung durchgeführt und Ihre Lizenzinformationen erhalten haben, müssen Sie nun noch diese Informationen eingeben, um Ihre gesamte Cumulus Konfiguration zu aktivieren. 7. Klicken Sie auf Lizenz bearbeiten. Das Fenster Lizenz bearbeiten wird geöffnet. 8. Ersetzen Sie den Text in diesem Fenster mit dem aktuellen Lizenzinformationen-Textblock, den Sie von Canto erhalten haben, und klicken Sie auf Senden. Das Fenster Lizenz bearbeiten wird geschlossen. Wenn Sie das Fenster nochmals öffnen, werden Sie sehen, dass der Lizenzinformationen-Textblock, den Sie eingegeben haben, umformatiert wurde und nur noch die Seriennummer(n) und den Aktivierungsschlüssel anzeigt.

15 CUMULUS REGISTRIEREN 15 Sollten Sie gemeinsam mit Ihrer Cumulus Edition auch Cumulus Optionen (Add-on-Produkte) registriert haben, werden diese unter Optionen aufgelistet. Auch der geänderte Status Ihrer Cumulus Edition wird unter Status angezeigt. Um die Optionen allen Cumulus Client zur Verfügung zu stellen, stoppen und starten Sie Ihren Cumulus Server, bevor sich Cumulus Client verbinden Die Lizenzinformationen, die Sie von Canto erhalten, gelten für Ihre gesamte Cumulus Konfiguration. Sie ermöglicht, dass die Komponenten, die Sie registriert haben, miteinander arbeiten können. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Komponente gekauft und registriert haben, erhalten Sie neue Lizenzinformationen, die für Ihre bisherige Konfiguration und die neuen Komponenten gelten. Cumulus Optionen hinzuzufügen Um neue Cumulus Optionen hinzuzufügen, öffnen Sie das Fenster Lizenz bearbeiten und fügen die Seriennummer-Lizenzinformation hinzu, die Sie von Canto oder Ihrem Händler erhalten haben. Dann registrieren Sie bei Canto und ersetzen den Text im Fenster Lizenz bearbeiten mit dem aktuellen Lizenzinformationen-Textblock, den Sie von Canto erhalten haben. Abschließend klicken Sie auf Senden. WARNUNG>>> Sobald Sie die Seriennummer-Lizenzinformation der neuen Cumulus Option hinzugefügt haben, wird der Status Ihrer gesamten Konfiguration auf Demo-Version umgesetzt. Sie verbleibt in diesem Status bis Sie den aktuellen Lizenzinformationen-Textblock für Ihre neue Konfiguration eingegeben haben. Dies sind die Lizenzinformationen, die Sie per von Canto erhalten, nachdem Sie Ihre neue Option registriert haben. Achten Sie darauf, den gesamten Textblock einzufügen.<<< HINWEIS>>> Demo-Modus Wenn der Lizenztext noch nicht in das Fenster Lizenz bearbeiten eingefügt ist, und Cumulus daher im Demo-Modus ist, ist Ihre Version auf fünf Clients und zwei Kataloge mit jeweils 50 Datensätzen beschränkt so lange, bis die Lizenzinformationen für die neue Konfiguration eingegeben wurden. Anschließend wird Ihre Konfiguration auf ihren normalen Status zurückgesetzt, das heißt ohne Einschränkungen. Es ist also sehr wichtig zu überlegen, wann ein guter Zeitpunkt für das Hinzufügen einer neuen Option ist, damit keine Arbeitsabläufe unterbrochen werden. Wir empfehlen, Optionen dann hinzuzufügen, wenn keine Clients verbunden sind.<<< HINWEIS>>>Cumulus Server stoppen und starten Nach erfolgter Update-Installation und Registrierung Ihrer neuen Cumulus Installation, müssen Sie den Cumulus Server stoppen und erneut starten, damit alle Kataloge verfügbar sind.<<< Weitere Lizenzen erwerben Jede Programmversion von Cumulus Enterprise ist auf eine bestimmte Anzahl von Benutzern (Cumulus Clients) begrenzt, die zeitgleich auf den Cumulus Server zugreifen können. Die Einzelheiten Ihrer Lizenz können Sie über Remote Admin sehen. (Näheres siehe Remote Admin, S. 74.) Jede Cumulus Enterprise-Version ist jeweils nur für einen Server lizenziert. Möchten Sie mehrere Server installieren, müssen Sie für jeden zusätzlichen Server je eine Lizenz erwerben. Die Installation zusätzlicher Server erfordert keine besonderen Installations- oder Konfigurationsschritte.

16 16 CUMULUS ENTERPRISE - INSTALLATIONSHANDBUCH Benötigen Sie weitere Lizenzen für zusätzliche Cumulus Clients oder Server, wenden Sie sich an Ihren Software-Händler oder an Canto Software (www.canto.com/de). Wenn Sie zusätzliche Clients erworben haben, benötigen Sie einen neuen Lizenzinformationen-Textblock (inklusive eines Aktivierungsschlüssels). Dieser gilt für Ihre gesamte Cumulus Enterprise Konfiguration, d. h. für die vorhandene Lizenz und die neuen Komponenten, die Sie hinzugefügt haben. Weitere Lizenzen registrieren und aktivieren Um neue Cumulus Optionen oder Add-on-Produkte hinzuzufügen, wird empfohlen, sich über WWW bei Canto zu registrieren, und dann die dort zur Verfügung gestellte Möglichkeit zu nutzen, Ihre Lizenzinformationen zu bearbeiten. 1. Klicken Sie in Remote Admin auf Registrieren über WWW. Die Cumulus Registrierungsseite wird geöffnet. 2. Klicken Sie unter Ihre Konfiguration auf den als Link formatierten Satzteil diesen Link. Ein Dialog zur Eingabe der Seriennummern wird geöffnet. 3. Fügen Sie die Seriennummer hinzu, die Sie von Canto oder Ihrem Händler für die Option erhalten haben, und klicken Sie auf Registrieren. 4. Füllen Sie die erforderlichen Felder auf der Registrierungsseite aus bzw. überprüfen Sie deren Inhalt, und klicken Sie auf Abschicken. Sie erhalten die aktualisierten Lizenzinformationen von Canto. Kopieren Sie diese Informationen, da Sie sie benötigen, um Ihr aktualisiertes Cumulus System zu aktivieren. 5. Klicken Sie in Remote Admin auf Lizenz bearbeiten. Das Fenster Lizenz bearbeiten wird geöffnet. 6. Ersetzen Sie den Text in diesem Fenster mit dem aktuellen Lizenzinformationen-Textblock für Ihre gesamte neue Konfiguration, den Sie von Canto per oder Internet erhalten haben. Es ist wichtig, dass Sie den gesamten Textblock einfügen (Erste Zeile ### Begin of Serial Numbers... bis zur letzten Zeile ### End of Serial Numbers.. ). 7. Klicken Sie zur Bestätigung auf Senden. Das Fenster Lizenz bearbeiten wird geschlossen. 8. Stoppen Sie Ihren Cumulus Server und starten Sie ihn wieder mit den angebotenen Schaltflächen bzw. Links.

17 CUMULUS CLIENTS INSTALLIEREN 17 Die Lizenzinformationen, die Sie von Canto erhalten, sind für das gesamte Cumulus Enterprise System gültig. So können alle von Ihnen registrierten Komponenten zusammenarbeiten. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Komponente erwerben und registrieren, erhalten Sie Lizenzinformationen, die sowohl für Ihr bestehendes System als auch die neue(n) Komponente(n) gelten. WARNUNG:>>> Wenn Sie das Fenster Lizenz bearbeiten in Remote Admin zum Hinzufügen neuer Seriennummern für Cumulus Optionen verwenden anstatt den Link unter Ihre Konfiguration auf der Cumulus Registrierungsseite, sollten Sie Folgendes beachten: Der Status Ihrer gesamten Konfiguration wird auf Demo-Version gesetzt, sobald Sie die Seriennummern hinzugefügt haben. Der Status als Demo- Version bleibt solange bestehen, bis Sie den aktuellen Lizenzinformationen-Textblock Ihrer neuen Konfiguration eingegeben haben. Im Demo- Modus ist Ihre Version auf fünf Clients und zwei Kataloge zu je 100 Datensätzen beschränkt. Nach der Eingabe der Lizenzinformationen wird Ihre Konfiguration auf ihren normalen Status zurückgesetzt, das heißt ohne Einschränkungen. Es ist also sehr wichtig zu überlegen, wann ein guter Zeitpunkt für das Hinzufügen einer neuen Option ist, damit keine Arbeitsabläufe unterbrochen werden. Wir empfehlen, Optionen dann hinzuzufügen, wenn keine Clients verbunden sind.<<< Cumulus Clients installieren Cumulus bietet eine Installer-Applikation, die durch den Installationsvorgang führt. Für Windows und Mac OS X ist dies Installation per Doppelklick. Der folgende Abschnitt beschreibt die Installation eines Cumulus Clients für Windows und Mac OS X. 1. Melden Sie sich am lokalen Rechner als Administrator für diesen Rechner an. Melden Sie sich am lokalen Rechner an. 2. Doppelklicken Sie auf Install Cumulus_Client.exe. Unter Windows Vista/7 könnten Sie aufgefordert werden, den Start des Installers zuzulassen. Doppelklicken Sie auf Install Cumulus_Client und authentifizieren Sie sich als Administrator. Die Installationsdateien werden entpackt, und Sie werden aufgefordert, eine Sprache auszuwählen. Die ausgewählte Sprache gilt sowohl für Installationsvorgang als auch für die zu installierende Applikation.

18 18 CUMULUS ENTERPRISE - INSTALLATIONSHANDBUCH 3. Wählen Sie eine Sprache aus, und klicken Sie auf OK. Die Installation wird gestartet. 4. Wenn die Einführung angezeigt wird, klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren. Der Lizenzvertrag für die Software wird angezeigt. 5. Lesen Sie den angezeigten Lizenzvertrag, und aktivieren Sie die Option Ich bin mit den Bedingungen des Lizenzvertrages einverstanden. 6. Klicken Sie auf Weiter. Ein Dialog zum Auswählen des Installationsordners wird angezeigt. 7. Wenn Sie den Standardordner für die Installation nehmen wollen, klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren. Aber wenn Sie den vorgeschlagenen Ordner nicht nehmen wollen, klicken Sie auf Auswählen, um einen anderen Ort auszuwählen. Ein Dialog zum Auswählen eines Ordners wird geöffnet. Wählen Sie einen Ordner aus, und klicken Sie auf OK, um zum vorherigen Dialog zurückzukehren. Dann klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren

19 CUMULUS CLIENTS INSTALLIEREN 19 Der Dialog Produktkomponenten auswählen wird geöffnet. Die Standardinstallation installiert die Applikation und die Hilfedateien in allen Sprachen, die für die Cumulus Benutzeroberfläche zur Verfügung stehen sowie die Server-Konsole. Die Server-Konsole wird auf Rechnern benötigt, die für administrative Aufgaben eingesetzt werden. (Weitere Informationen zu diesem Modul, siehe Server-Konsole, S. 69.) Aber wenn Sie Cumulus nicht in mehreren Sprachen benutzen wollen, deaktivieren Sie die Optionen für die Sprachen, die Sie nicht benötigen, und klicken Sie dann auf Weiter, um fortzufahren. Standardmäßig wird ein Cumulus PowerPoint Add-in installiert. Dieses Add-in erweitert Ihre Microsoft PowerPoint Applikation mit zusätzlichen Funktionen. Das PowerPoint Add-in ermöglicht es, katalogisierte Folien, Bilder und andere Medien aus Cumulus in Microsoft PowerPoint Präsentationen zu importieren. 8. Wenn Sie die Standardinstallation möchten, klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren. Aber wenn Sie Cumulus nicht in allen angebotenen Sprachen benutzen wollen oder die Server-Konsole nicht benötigen, deaktivieren Sie die Optionen, die Sie nicht benötigen, und klicken dann auf Weiter, um fortzufahren. Wenn Sie eine frühere Version von Cumulus aktualisieren wollen, erkennt der Installer die vorhandene Cumulus Installation und bietet eine Update-Installation an. 9. Wenn Sie eine frühere Version von Cumulus 8 aktualisieren wollen und denselben Installationsordner ausgewählt haben, erkennt der Installer die vorhandene Cumulus Installation und bietet eine Update-Installation an. Klicken Sie auf Aktualisieren, um fortzufahren. Die Zusammenfassung der Installationsdaten wird angezeigt.

20 20 CUMULUS ENTERPRISE - INSTALLATIONSHANDBUCH 10. Klicken Sie Installieren, um die Installation zu starten. Der Installer beginnt mit dem Kopieren der Dateien Wenn die Installation abgeschlossen ist, wird ein Fenster zum Beenden des Installers angezeigt 11. Klicken Sie auf Fertig, um die Installation zu beenden und das Fenster zu schließen. Technischer Hinweis zu EJaPs und Speichergröße Abhängig von der Menge der EJaPs, die Sie einsetzen, und der Anzahl der Datensätze oder Assets, die Sie mit den EJaPs bearbeiten, könnte es notwendig sein, die Speichergröße von Java VM für diese EJaPs zu konfigurieren. Standardmäßig ist die Größe auf 64 MB eingestellt. Erhöhen sollten Sie die Speichergröße, wenn Sie zum Beispiel die Funktion Duplikate suchen auf Kollektionen mit mehr als Datensätzen ausführen. Um den zugeordneten Speicher zu vergrößern, müssen Sie der Datei JVMConfig.xml (zu finden im Ordner conf im Installationsordner eines Cumulus Clients) eine Zeile hinzufügen. Als Beispiel folgende Zeile, die den Speicher auf 256 MB erhöht: <ns:arg>-xmx256m</ns:arg> Beachten Sie, dass der Wert nicht größer sein darf als der physikalisch vorhandene Speicher und immer eine Zweierpotenz sein muss. Wir empfehlen einen Wert kleiner als Cumulus Scheduler installieren Mit dem Cumulus Scheduler können Aufgaben definiert und zeitlich terminiert werden, die Cumulus automatisch erledigt. Um diese Funktion nutzen zu können, ist die Installation zusätzlicher Software erforderlich.

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Single User 8.6. Installationshandbuch

Single User 8.6. Installationshandbuch Single User 8.6 Installationshandbuch Copyright 2012 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

X-RiteColor Master Web Edition

X-RiteColor Master Web Edition X-RiteColor Master Web Edition Dieses Dokument enthält wichtige Informationen für die Installation von X-RiteColor Master Web Edition. Bitte lesen Sie die Anweisungen gründlich, und folgen Sie den angegebenen

Mehr

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Installation............... 1 Ziel................

Mehr

FastViewer Remote Edition 2.X

FastViewer Remote Edition 2.X FastViewer Remote Edition 2.X Mit der FastViewer Remote Edition ist es möglich beliebige Rechner, unabhängig vom Standort, fernzusteuern. Die Eingabe einer Sessionnummer entfällt. Dazu muß auf dem zu steuernden

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Stand: 05/2015 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Alle Werke der medatixx GmbH & Co. KG einschließlich ihrer Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

progecad NLM Benutzerhandbuch

progecad NLM Benutzerhandbuch progecad NLM Benutzerhandbuch Rel. 10.2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Einführung...3 Wie Sie beginnen...3 Installieren des progecad NLM-Servers...3 Registrieren des progecad NLM-Servers...3

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Stand: 1.10.2010 1 Inhaltsverzeichnis Systemanforderungen...3 Installation auf Windows-Plattformen starten...3 Installationsschritte...3 Lizenzabkommen...3 Alte UniWahl4 Installation

Mehr

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

4D Installation. für Windows und Mac OS. 1985-2013 4D SAS / 4D, Inc. Alle Rechte vorbehalten

4D Installation. für Windows und Mac OS. 1985-2013 4D SAS / 4D, Inc. Alle Rechte vorbehalten 4D Installation für Windows und Mac OS 1985-2013 4D SAS / 4D, Inc. Alle Rechte vorbehalten 4D Installation v13 für Windows und Mac OS Copyright 1985 2013 4D SAS / 4D, Inc Alle Rechte vorbehalten Software

Mehr

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

Acronis Backup & Recovery 11. Schnellstartanleitung

Acronis Backup & Recovery 11. Schnellstartanleitung Acronis Backup & Recovery 11 Schnellstartanleitung Gilt für folgende Editionen: Advanced Server Virtual Edition Advanced Server SBS Edition Advanced Workstation Server für Linux Server für Windows Workstation

Mehr

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01 SharpdeskTM R3.1 Installationsanleitung Version 3.1.01 Copyright 2000-2004 Sharp Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz Anleitung Neuinstallation EBV Einzelplatz Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung auf

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Installation des Authorware Webplayers für den Internet Explorer unter Windows Vista

Installation des Authorware Webplayers für den Internet Explorer unter Windows Vista Installation des Authorware Webplayers für den Internet Explorer unter Windows Vista Allgemeines: Bitte lesen Sie sich diese Anleitung zuerst einmal komplett durch. Am Besten, Sie drucken sich diese Anleitung

Mehr

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Mac OS X 10.6 Snow Leopard Versione: 1 / Data: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel... 3 Einführung...

Mehr

Installationsanleitung MS SQL Server 2005. für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung. Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold

Installationsanleitung MS SQL Server 2005. für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung. Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Installationsanleitung MS SQL Server 2005 für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Inhaltsverzeichnis 1. GRUNDSÄTZLICHES... 3 2. SQLExpress Installationsanleitung

Mehr

File Sharing zwischen Mac OS X und Windows XP Clients

File Sharing zwischen Mac OS X und Windows XP Clients apple 1 Einführung File Sharing zwischen Mac OS X und Windows XP Clients Möchten Sie Dateien zwischen einem Macintosh Computer und Windows Clients austauschen? Dank der integralen Unterstützung für das

Mehr

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von SPSS für Windows mit einer Standort-/Vertragslizenz. Dieses Dokument wendet

Mehr

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 21 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

MySQL Community Server 5.1 Installationsbeispiel

MySQL Community Server 5.1 Installationsbeispiel MySQL Community Server 5.1 Installationsbeispiel Dieses Dokument beschreibt das Herunterladen der Serversoftware, die Installation und Konfiguration der Software. Bevor mit der Migration der untermstrich-datenbank

Mehr

Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Mac OS

Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Mac OS 11. März 2009, Version 1.0 Installationsanleitung für Mac OS X Verwaltungsdirektion Informatikdienste Installationsanleitung für Mac OS Inhaltsverzeichnis...1 Installation... 1 Voraussetzungen...1 Version

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

Installationsanleitung für IBM SPSS Decision Management 6.2 unter Windows

Installationsanleitung für IBM SPSS Decision Management 6.2 unter Windows Installationsanleitung für IBM SPSS Decision Management 6.2 unter Windows Installation und Konfiguration des Produkts Vor der Installation von IBM SPSS Decision Management müssen Sie alle Softwarevoraussetzungen

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide

NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide In diesem Dokument wird die Installation von NetMan Desktop Manager beschrieben. Beachten Sie, dass hier nur ein Standard-Installationsszenario beschrieben wird.

Mehr

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Netzwerkübersicht... 3 3. Konfiguration...

Mehr

Revolver Server Handbuch

Revolver Server Handbuch Revolver Server Handbuch 2011 Revolver Software GmbH 1 Schneller Start 1.1 Einführung 4 1.2 Installation 5 1.3 Server hinzufügen 9 1.4 Freischalt-Code eingeben 13 1.5 Server starten 16 1.6 Mit dem Client

Mehr

Canto Cumulus 5.5. Workgroup Edition. Administrations-Handbuch. Ein Administrations-Handbuch für das Canto Cumulus Digital Asset Management System.

Canto Cumulus 5.5. Workgroup Edition. Administrations-Handbuch. Ein Administrations-Handbuch für das Canto Cumulus Digital Asset Management System. Canto Cumulus 5.5 Workgroup Edition Administrations-Handbuch Ein Administrations-Handbuch für das Canto Cumulus Digital Asset Management System. 290 Division Street, Suite 400 San Francisco, CA 94103 USA

Mehr

windream mit Firewall

windream mit Firewall windream windream mit Firewall windream GmbH, Bochum Copyright 2004 2006 by windream GmbH / winrechte GmbH Wasserstr. 219 44799 Bochum Stand: 08/06 1.0.0.3 Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Beschreibung

Mehr

SolidWorks Lehr-Edition 2014 Installationsanweisungen

SolidWorks Lehr-Edition 2014 Installationsanweisungen SolidWorks Lehr-Edition 2014 Installationsanweisungen Vorbereitung Stellen Sie sicher, dass Ihr System den Kriterien unter www.solidworks.com/system_requirements entspricht. Sichern Sie sämtliche SolidWorks

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

Installationsanleitung Netzwerklizenzen Vectorworks 2014

Installationsanleitung Netzwerklizenzen Vectorworks 2014 Installationsanleitung Netzwerklizenzen Vectorworks 2014 Beginnt Ihre Seriennummer mit einem G, lesen Sie hier weiter. Beginnt Ihre Seriennummer mit einem C, lesen Sie bitte auf Seite 4 weiter. Installation

Mehr

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation VOR DER INSTALLATION IST FOLGENDES ZU BEACHTEN: Dieses Dokument beinhaltet Informationen zur Installation von WorldShip von einer WorldShip DVD. Sie können die Installation von WorldShip auch über das

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS Herzlich willkommen zu den Workshops von Sage. In diesen kompakten Anleitungen möchten wir Ihnen Tipps, Tricks und zusätzliches Know-how zu Ihrer Software von Sage mit dem Ziel vermitteln, Ihre Software

Mehr

Seite 1. Installation KS-Fitness

Seite 1. Installation KS-Fitness Seite 1 Installation KS-Fitness Inhaltsangabe Inhaltsangabe... 2 Vorwort... 3 Technische Hinweise... 4 Installation von KS-Fibu und KS-Fitness... 5 Verknüpfung mit bereits vorhandener Datenbank...15 Seite

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

SolidWorks Lehr-Edition 2012 Installationsanweisungen

SolidWorks Lehr-Edition 2012 Installationsanweisungen SolidWorks Lehr-Edition 2012 Installationsanweisungen Vorbereitung Stellen Sie sicher, dass Ihr System den Kriterien unter www.solidworks.com/system_requirements entspricht. Sichern Sie sämtliche SolidWorks

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB E- MAIL AND SERVER SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über

Mehr

Parallels Transporter Read Me ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Parallels Transporter Read Me --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Parallels Transporter Read Me INHALTSVERZEICHNIS: 1. Über Parallels Transporter 2. Systemanforderungen 3. Parallels Transporter installieren 4. Parallels Transporter entfernen 5. Copyright-Vermerk 6. Kontakt

Mehr

unter http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3512 runtergeladen werden.

unter http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3512 runtergeladen werden. Dieser Leitfaden zeigt die Installation der C-MOR Videoüberwachung auf einem Microsoft Hyper-V-Server. Microsoft Hyper-V 2012 kann unter http://www.microsoft.com/enus/server-cloud/hyper-v-server/ runtergeladen

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control, Version 9 Sophos Anti-Virus für Mac OS X, Version 7 Stand: Oktober 2009 Inhalt 1 Vorbereitung...3

Mehr

R-BACKUP MANAGER v5.5. Installation

R-BACKUP MANAGER v5.5. Installation R-BACKUP MANAGER v5.5 Installation Microsoft, Windows, Microsoft Exchange Server and Microsoft SQL Server are registered trademarks of Microsoft Corporation. Sun, Solaris, SPARC, Java and Java Runtime

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature, welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Hauptkomponenten...3 2 Unterstützte Betriebssysteme und Umgebungen...4 2.1 Acronis vmprotect Windows Agent... 4 2.2 Acronis vmprotect Virtual Appliance... 4 3

Mehr

Anleitung. Neuinstallation EBV Mehrplatz

Anleitung. Neuinstallation EBV Mehrplatz Anleitung Neuinstallation EBV Mehrplatz Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung auf einen

Mehr

V-locity VM-Installationshandbuch

V-locity VM-Installationshandbuch V-locity VM-Installationshandbuch Übersicht V-locity VM enthält nur eine Guest-Komponente. V-locity VM bietet zahlreiche Funktionen, die die Leistung verbessern und die E/A-Anforderungen des virtuellen

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Installation und Konfiguration des SQL-Server. Beispiel: SQL-Server 2008 Express. Seite 1 von 20

Installation und Konfiguration des SQL-Server. Beispiel: SQL-Server 2008 Express. Seite 1 von 20 Installation und Konfiguration des SQL-Server Beispiel: SQL-Server 2008 Express Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis 1. Installation SQL-Server 2008 Express... 3 1.1 Voraussetzungen für Installation SQL-Server

Mehr

Allgemeine Einrichtungsanleitung SimpliMed-Online

Allgemeine Einrichtungsanleitung SimpliMed-Online Allgemeine Einrichtungsanleitung SimpliMed-Online www.simplimed.de Dieses Dokument erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit. Seite: 2 1. Vorwort Auftragsdatenverarbeitung im medizinischen

Mehr

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Grundlegendes für IngSoft EnergieAusweis / IngSoft EasyPipe Um IngSoft-Software nutzen zu können, müssen Sie auf dem Portal

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Inhaltsverzeichnis. Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel... 3 Einführung... 4 Anforderungen und Hinweise... 5 Herunterladen der Software... 6 Installation der Software... 7 Schritt 1 Sprache auswählen... 7 Schritt

Mehr

Installationshinweise Privacysoft Single- User Edition Version 04.07. 26.04.2013

Installationshinweise Privacysoft Single- User Edition Version 04.07. 26.04.2013 Installationshinweise Privacysoft Single- User Edition Version 04.07. 26.04.2013!Bitte lesen Sie die Installationshinweise vor dem Ausführen der Installa- tion bzw. eines Updates sorgfältig durch. Für

Mehr

Installationsanleitung UltraVNC v.1.02. für neue und alte Plattform

Installationsanleitung UltraVNC v.1.02. für neue und alte Plattform Installationsanleitung UltraVNC v.1.02 für neue und alte Plattform Stand: 31. August 2007 Das Recht am Copyright liegt bei der TASK Technology GmbH. Das Dokument darf ohne eine schriftliche Vereinbarung

Mehr

Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1

Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 In diesem Dokument wird die Installation von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 beschrieben. Hinweise zu aktuellen Installations-Updates und bekannten

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

Symantec AntiVirus -Ergänzung für Windows Vista

Symantec AntiVirus -Ergänzung für Windows Vista Symantec AntiVirus -Ergänzung für Windows Vista Symantec AntiVirus -Ergänzung für Windows Vista Die im vorliegenden Handbuch beschriebene Software wird im Rahmen einer Lizenzvereinbarung zur Verfügung

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Acronis Backup & Recovery 10 Workstation

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Acronis Backup & Recovery 10 Workstation Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Acronis Backup & Recovery 10 Workstation Schnellstartanleitung 1 Über dieses Dokument Dieses Dokument beschreibt, wie Sie die folgenden Editionen von Acronis

Mehr

Amadeus Selling Platform

Amadeus Selling Platform Amadeus Selling Platform Installationsanleitung Version 1.07 Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zur Installation... 3 2 Vor der Installation... 4 2.1 Besondere Vorausetzungen für Windows Vista... 4 2.2 Hinweise

Mehr

TeamLab-Installation auf einem lokalen Server

TeamLab-Installation auf einem lokalen Server Über TeamLab-Serverversion Die TeamLab-Serverversion ist eine Portalversion für die Benutzer, die TeamLab auf Ihrem eigenen Server installieren und konfigurieren möchten. Ab der Version 6.0 wird die TeamLab-Installation

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Microsoft Windows (7, Vista, XP) Version: 1 / Datum: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel...

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Erste Schritte mit QuarkXPress 10.0.1

Erste Schritte mit QuarkXPress 10.0.1 Erste Schritte mit QuarkXPress 10.0.1 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Verwandte Dokumente...3 Systemanforderungen...4 Systemanforderungen: Mac OS X...4 Systemanforderungen: Windows...4 Installieren:

Mehr

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationsvoraussetzungen: Die Setup-Routine benötigt das DotNet-Framework 4.0 Client Profile, das normalerweise über Microsoft

Mehr

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Einleitung Dieses Dokument beschreibt Ihnen, wie Sie sich auf einen Terminalserver (TS) mithilfe von einem Gerät, auf den die Betriebssysteme, Windows, Mac, IOS

Mehr

Mai 2011. Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter

Mai 2011. Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter Aplusix 3 - Installationshandbuch Mai 2011 Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter 1. Arten der Installation Eine Server-Installation wird mit einem Kauf-Code durchgeführt. Ein

Mehr

Workflow+ Installation und Konfiguration

Workflow+ Installation und Konfiguration Workflow+ Installation und Konfiguration Systemübersicht Workflow+ Designer Mit dem Workflow+ Designer werden Workflows und Eingabemasken erstellt. Mit der integrierten Test- und Debugging Funktion können

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Hauptkomponenten... 3 2 Unterstützte Betriebssysteme und Umgebungen... 4 2.1 Acronis vmprotect 8 Windows Agent... 4 2.2 Acronis vmprotect 8 Virtual Appliance...

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

LOGOS. Version 2.41. Installationsanleitung - MS Windows

LOGOS. Version 2.41. Installationsanleitung - MS Windows LOGOS Version 2.41 Installationsanleitung - MS Windows Inhalt 1. Systemanforderungen...2 2. Installation des LOGOS-Servers...3 2.1. LOGOS-Server installieren...3 2.2. Anlegen eines Administrators...7 3.

Mehr

Anleitung für die Synchronisation aus einem iphone-backup

Anleitung für die Synchronisation aus einem iphone-backup Anleitung für die Synchronisation aus einem iphone-backup Mac Installation 1. Heruntergeladene.dmg-Datei öffnen 2. Zur Installation die.pkg-datei starten 3. Auf «Fortfahren» klicken Seite 1 4. Auf «Fortfahren»

Mehr

Handbuch. zur Registrierung / Aktivierung der Lizenzdatei. 4. Auflage. (Stand: 24.09.2014)

Handbuch. zur Registrierung / Aktivierung der Lizenzdatei. 4. Auflage. (Stand: 24.09.2014) Handbuch zur Registrierung / Aktivierung der Lizenzdatei 4. Auflage (Stand: 24.09.2014) Copyright 2015 by NAFI GmbH Unerlaubte Vervielfältigungen sind untersagt! Einführung Um mit dem NAFI Kfz-Kalkulator

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

TMR10SP00GER. I n s t a l l a t i o n s h a n d b u c h. T r a n s M a g i c R 10SP0. 0

TMR10SP00GER. I n s t a l l a t i o n s h a n d b u c h. T r a n s M a g i c R 10SP0. 0 TMR10SP00GER I n s t a l l a t i o n s h a n d b u c h T r a n s M a g i c R 10SP0. 0 Inhalt 1. Installation TransMagic 3 1.1 Installationsvoraussetzungen 3 1.2 Installation Einzelplatzversion (Node-Locked

Mehr

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office 1. WINGAEB UND LINUX... 2 1.1. Systemvoraussetzungen... 2 1.2. Anmerkungen... 2 2. DIE INSTALLATION VON WINGAEB... 3 2.1.

Mehr

Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade

Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade...4 Upgrade von QPS 8.1.x auf Quark Publishing Platform 10.5.1...5 Upgrade

Mehr

Schnellstart. RemusLAB. CAEMAX Technologie GmbH. Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de

Schnellstart. RemusLAB. CAEMAX Technologie GmbH. Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de Schnellstart RemusLAB CAEMAX Technologie GmbH Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de D-80992 München Telefax: 089 61 30 49-57 www.caemax.de Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Allgemein...3

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

Anleitung. Update EBV 5.0 EBV Mehrplatz nach Andockprozess

Anleitung. Update EBV 5.0 EBV Mehrplatz nach Andockprozess Anleitung Update EBV 5.0 EBV Mehrplatz nach Andockprozess Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen

Mehr

Installation von GFI Network Server Monitor

Installation von GFI Network Server Monitor Installation von GFI Network Server Monitor Systemanforderungen Systemanforderungen für GFI Network Server Monitor Windows 2000 (SP4 oder höher), 2003 oder XP Professional. Windows Scripting Host 5.5 oder

Mehr