HVM Übersicht der Änderungen RLV / QZV / Leistungen außerhalb RLV und QZV. Stand:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HVM 2013 - Übersicht der Änderungen RLV / QZV / Leistungen außerhalb RLV und QZV. Stand: 05.12.2012"

Transkript

1 HVM Übersicht der Änderungen RLV / QZV / Leistungen Stand: Fachärzte für Innere und Allgemeinmedizin Fachärzte für Allgemeinmedizin Praktische Ärzte Fachärzte für Innere Medizin, die an der hausärztlichen Versorgung teilnehmen Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin Fachärzte für Anästhesiologie Fachärzte für Augenheilkunde QZV Kontaktlinsenversorgung : - Herausnahme der GOP aus dem QZV und Bildung eines eigenen QZV Erstanpassung Kontaktlinsen Fachärzte für Chirurgie Fachärzte für Herzchirurgie Fachärzte für Kinderchirurgie Fachärzte für Plastische Chirurgie Fachärzte für Plastische Chirurgie und Ästhetische Chirurgie Fachärzte für Thoraxchirurgie Fachärzte für Visceralchirurgie QZV Physikalische Therapie : - Streichung der GOP aus dem QZV Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Körperschaft des öffentlichen Rechts

2 Fachärzte für Chirurgie mit Schwerpunkt Gefäßchirurgie Fachärzte für Gefäßchirurgie Bildung neuer QZV: - QZV Behandlung von Ulcera oder Nekrosen / Kompressionstherapie : GOP 02310, 02311, 02312, QZV Intermittierende fibrinolytische Therapie und/oder Prostanoid-Therapie : GOP QZV Intermittierende apparative Kompressionstherapie : GOP QZV Verödung von Varizen : QZV Sonographie Gefäßchirurgen : GOP 33010, 33011, 33012, 33042, 33043, 33044, 33050, 33076, 33081, 33090, 33091, QZV Röntgen-Aufnahmen der Hand, des Fußes : GOP QZV Sonographie Gefäße : - GOP und in das QZV aufgenommen Fachärzte für Neurochirurgie Streichung von QZV und Vergütung als Leistung, ggf. quotiert: - Unvorhergesehene Inanspruchnahme: GOP 01100, 01101, Verordnung medizinischer Rehabilitation: GOP Chirotherapie: GOP 30200, Akupunktur: GOP 30790, Sonographie III (Gefäße): GOP 33060, 33061, 33062, 33063, 33064, 33070, 33071, 33072, 33073, 33074, 33075, Psychosomatische Grundversorgung, Übende Verfahren: GOP 35100, 35110, 35111, 35112, 35113, QZV Physikalische Therapie : - Streichung der GOP aus dem QZV Stand: Seite 2 von 9

3 Fachärzte für Frauenheilkunde Streichung von QZV und Aufnahme der Leistungen ins RLV: Streichung von QZV und Vergütung als Leistung, ggf. quotiert: Streichung von QZV und Vergütung als Leistung ohne Mengenbegrenzung: Leistungen, die zukünftig ggf. quotiert ausgezahlt werden: - Labor-Grundpauschale: GOP Proktologie Gynäkologie: GOP 08333, 08334, 30600, Psychosomatische Grundversorgung, Übende Verfahren: GOP 35100, 35110, 35111, 35112, 35113, Mammasonographie: GOP Sonographie III (Gefäße): 33060, 33061, 33062, 33063, 33064, 33070, 33071, 33072, 33073, 33074, 33075, Geburtshilfe: GOP Inkontinenzbehandlung: GOP 08310, Stanzbiopsie: GOP Onkologische Betreuung: GOP Kurative Mammographie: GOP 34270, 34271, 34272, 34273, Unvorhergesehene Inanspruchnahme: GOP 01100, 01101, Haus- und Heimbesuche: GOP 01410, 01413, Praxisklinische Beobachtung und Betreuung: GOP 01510, 01511, Sterilisation: GOP bis Schwangerschaftsabbruch: GOP bis Fachärzte für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Fachärzte für Haut- und Geschlechtskrankheiten Stand: Seite 3 von 9

4 Fachärzte für Innere Medizin ohne Schwerpunkt, die an der fachärztlichen Versorgung teilnehmen Streichung von QZV und Aufnahme der Leistungen ins RLV: - Unvorhergesehene Inanspruchnahme: GOP 01100, 01101, Verordnung medizinischer Rehabilitation: GOP Behandlung des diabetischen Fußes: GOP Labor-Grundpauschale: GOP Allergologie: GOP 30110, 30111, 30120, 30121, 30122, Hyposensibilisierungsbehandlung: GOP 30130, Physikalische Therapie: GOP 30400, 30401, 30402, 30410, 30411, 30420, Schmerztherapeutische spezielle Behandlung: GOP 30710, 30712, 30720, 30721, 30722, 30723, 30724, 30730, 30731, 30740, 30750, 30751, Akupunktur: GOP 30790, Herausnahme einer Leistung aus dem RLV und Vergütung als Leistung, - Ösophago-Gastroduodenoskopie: GOP ab einer Häufigkeit von 300 quotiert: dem QZV Sonographie IIIa und Vergütung als - Duplex-Sonographie Gefäße (Farbduplex): GOP bis Leistung, ggf. quotiert: QZV Proktologie : - Aufnahme der GOP ins QZV Proktologie Fachärzte für Innere Medizin mit (Versorgungs-) Schwerpunkt Angiologie, Fachärzte für Innere Medizin und Angiologie Fachärzte für Innere Medizin mit (Versorgungs-) Schwerpunkt Endokrinologie Stand: Seite 4 von 9

5 Fachärzte für Innere Medizin mit (Versorgungs-) Schwerpunkt Gastroenterologie Bildung neuer QZV: - QZV Praxisklinische Beobachtung und Betreuung Gastroenterologen : GOP 01510, QZV Behandlung von Hämorrhoiden : GOP 30610, QZV Duplex-Sonographie Gefäße (Farbduplex) : GOP 33073, Herausnahme einer Leistung aus dem RLV und Vergütung als Leistung, ab einer Häufigkeit von 300 quotiert: - Ösophago-Gastroduodenoskopie: GOP Fachärzte für Innere Medizin mit (Versorgungs-) Schwerpunkt Hämato- / Onkologie Streichung von QZV und Vergütung als Leistung, ggf. quotiert: - Praxisklinische Beobachtung und Betreuung: GOP 01510, 01511, Transfusionen: GOP 02110, Herausnahme einer Leistung aus dem RLV und Vergütung als Leistung, ggf. quotiert: - Aplasieinduzierende/Toxiditäts-adaptierte Therapie: GOP Fachärzte für Innere Medizin mit (Versorgungs-) Schwerpunkt Kardiologie Fachärzte für Innere Medizin mit (Versorgungs-) Schwerpunkt Kardiologie und invasiver Tätigkeit Zusammenlegung der Kardiologen ohne invasive Tätigkeit und der Kardiologen mit invasiver Tätigkeit zu einer Fachgruppe. Streichung von QZV und Vergütung als Leistung - Linksherzkatheter (LHK): GOP 34291, ggf. quotiert: - Intervention zu LHK: GOP Beobachtung nach LHK: GOP Beobachtung nach Intervention: GOP Serien-Angiographie: GOP Vergütung als Leistung - Zuschlag Angiographie: GOP 34284, ohne Mengenbegrenzung (neu für Kardiologen - Angioplastie: GOP ohne invasive Tätigkeit): - Zuschlag Benutzung C Bogen: GOP Überwachungspauschale nach Angiographie: GOP Überwachungspauschale nach PTA: GOP Stand: Seite 5 von 9

6 Fachärzte für Innere Medizin mit (Versorgungs-) Schwerpunkt Pneumologie Fachärzte für Lungenheilkunde Streichung von QZV und Vergütung als Leistung - Bronchoskopie: GOP 13662, ohne Mengenbegrenzung: Streichung von QZV und Aufnahme der Leistungen ins RLV: - Bronchoskopie: GOP 13664, Fachärzte für Innere Medizin mit (Versorgungs-) Schwerpunkt Rheumatologie Fachärzte für Innere Medizin mit (Versorgungs-) Schwerpunkt Nephrologie QZV Zusatzpauschale kontinuierliche Betreuung : - Herausnahme der GOP aus dem QZV und Bildung eines eigenen QZV Betreuung eines dialysepflichtigen Patienten Streichung eines QZV und Vergütung als Leistung, ggf. quotiert: - Ärztliche Betreuung bei Dialyse und Apherese: GOP bis Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und psychotherapie Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie QZV Richtlinienpsychotherapie I : - Streichung der GOP aus dem QZV Fachärzte für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Fachärzte für Kieferchirurgie Fachärzte für Nervenheilkunde Mehrfachzulassungen aus der Kombination als Facharzt für Neurologie und als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie QZV Richtlinienpsychotherapie I : - Streichung der GOP aus dem QZV Stand: Seite 6 von 9

7 Fachärzte für Neurologie Streichung einer Leistung aus dem QZV Richtlinienpsychotherapie I und Vergütung als Leistung ohne Mengenbegrenzung: QZV Betreuung neurologisch und psychisch Kranker im sozialen Umfeld : - Probatorische Sitzung: GOP Aufnahme der GOP und in das QZV Fachärzte für Nuklearmedizin Streichung von QZV und Aufnahme der Leistungen ins RLV: - QZV Sonographie II : GOP 33020, 33021, 33022, 33023, 33030, 33031, QZV Sonographie III : GOP 33060, 33061, 33062, 33063, 33064, 33070, 33071, 33072, 33073, 33074, 33075, Fachärzte für Orthopädie Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie QZV Rheumatologie : Aufteilung in zwei QZV: - QZV Rheumatologische Funktionsdiagnostik : GOP QZV Rheumatologische Behandlung : GOP Fachärzte für Phoniatrie und Pädaudiologie Fachärzte für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörung Mehrfachzulassungen aus der Kombination als Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und als Facharzt für Phoniatrie und Pädaudiologie bzw. Facharzt für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörung Vergütung als Leistung - Hörgeräteversorgung Kinder: GOP 20338, 20339, 20340, ohne Mengenbegrenzung: - Postoperative Nachsorge chronische Sinusitis: GOP Postoperative Nachsorge Tympanoplastik: GOP Hörgeräteversorgung Jugendliche und Erwachsene: GOP 20372, 20373, Stand: Seite 7 von 9

8 Fachärzte für Psychiatrie Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie QZV Richtlinienpsychotherapie I - Streichung der GOP aus dem QZV QZV Betreuung neurologisch und psychisch Kranker im sozialen Umfeld : - Aufnahme der GOP und in das QZV Bildung neuer QZV: - Schmerztherapeutische spezielle Behandlung: GOP 30710, 30712, 30720, 30721, 30722, 30723, 30724, 30730, 30731, 30740, 30750, 30751, Sonographie III: GOP 33060, 33061, 33062, 33063, 33064, 33070, 33071, 33072, 33073, 33074, 33075, Fachärzte für Radiologie Fachärzte für Diagnostische Radiologie Fachärzte für Strahlentherapie QZV CT : - Herausnahme der GOP aus dem QZV und Bildung eines eigenen QZV CT Bestrahlungsplanung QZV kurative Mammographie und Mammasonographie : - Aufnahme der GOP Vergütung als Leistung, ggf. quotiert: - Radiologische Leistungen: GOP 34210, 34211, 34212, 34220, 34221, 34222, 34223, 34230, 34231, 34232, 34233, 34234, 34235, 34236, 34237, 34238, 34240, 34241, 34242, 34243, 34244, 34245, 34246, 34247, 34248, 34250, 34251, 34252, 34255, 34256, 34257, 34260, 34280, 34281, 34282, 34290, 34291, 34292, 34293, 34294, 34295, 34296, 34297, 34500, 34501, Fachärzte für Urologie Streichung als Leistungen außerhalb RLV und QZV und Aufnahme der Leistungen ins RLV: - Haus- und Heimbesuche: GOP 01410, 01413, Stand: Seite 8 von 9

9 Fachärzte für Physikalische und Rehabilitative Medizin Fachärzte für Physiologie Fachärzte für Physiotherapie QZV Schmerztherapeutische spezielle Behandlung I : dem QZV und Bildung eines eigenen QZV Infu- Herausnahme der GOP und aus sion Analgetika oder Lokalanästhetika QZV Schmerztherapeutische spezielle Behandlung I : und Bildung eines eigenen QZV Überwachung Herausnahme der GOP aus dem QZV nach GOP 30710, 30721, 30722, 30724, Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation Keine Änderungen. Stand: Seite 9 von 9

3. Ergänzungsvereinbarung

3. Ergänzungsvereinbarung 3. Ergänzungsvereinbarung zur Honorarvereinbarung ab 1. Juli 2010 zwischen der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (nachfolgend KVSH genannt) - einerseits - den Landesverbänden der Krankenkassen

Mehr

Übersicht Kontingente Stand 04/2016

Übersicht Kontingente Stand 04/2016 Übersicht Kontingente Stand 04/2016 INNERE Akutgeriatrie/Remobilisation 2 3 0 Gastroenterologie und Hepatologie, Stoffwechsel und Nephrologie 2 2 0 Innere Medizin und Kardiologie 1 1 0 Neurologie 2 4 0

Mehr

Tumorzentrum (OE 8850) Dr. rer.biol.hum. Gerd Wegener Diplom-Mathematiker

Tumorzentrum (OE 8850) Dr. rer.biol.hum. Gerd Wegener Diplom-Mathematiker MEDIZINISCHE HOCHSCHULE HANNOVER Tumorzentrum (OE 8850) Dr. rer.biol.hum. Gerd Wegener Diplom-Mathematiker Telefon: (0511) 532-5902 / Telefax: (0511) 532-9326 / E-Mail: Wegener.Gerd@MH-Hannover.DE H.I.T.

Mehr

WEITERBILDUNG IN DER GESUNDHEIT NORD

WEITERBILDUNG IN DER GESUNDHEIT NORD Allergologie Prof. Dr. D. Ukena KBO 18 Innere Medizin und Pneumologie Allgemeinchirurgie Leszek Grzybowski KBO 12 Anästhesiologie Dr. W. Sauer, H. Rawert KBO 60 gemeinsame Befugnis Anästhesiologische Intensivmedizin

Mehr

Unsere Ansprechpartner/innen der Drittmittelprojektverwaltung im GB Forschung

Unsere Ansprechpartner/innen der Drittmittelprojektverwaltung im GB Forschung Unsere Ansprechpartner/innen der Drittmittelprojektverwaltung im GB Forschung Leitung Abteilungsleiter Frank Poppe Tel.: 030 450-576065 BIH (Berlin Institute of Health) BIH Stiftung Charité mit BIH-Bezug

Mehr

Kärntner Landes-Krankenanstalten- und Großgeräteplan:

Kärntner Landes-Krankenanstalten- und Großgeräteplan: Die Verordnung, mit der der Kärntner Landes-Krankenanstalten- 2004 einschließlich des Kärntner Großgeräteplanes 2004 erlassen wurde, ist im LGBl.Nr. 29/2004 veröffentlicht. Dieser wurde mit einer neuerlichen

Mehr

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006)

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006) Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006) über die Zusatz-Weiterbildung Physikalische Therapie und Balneologie Angaben zur Person: Name/Vorname (Rufname bitte unterstreichen) Geb.- Akademische

Mehr

Zum Inhalt. Grußwort des Dekans und des Ärztlichen Direktors... 13

Zum Inhalt. Grußwort des Dekans und des Ärztlichen Direktors... 13 Zum Inhalt Einführung Grußwort des Dekans und des Ärztlichen Direktors......................... 13 100 Jahre Hochschulmedizin in Düsseldorf, 1907-2007. Vorwort der Herausgeber.............................

Mehr

1. Entwicklung der Planbetten und Tagesklinik-Plätze nach Fachabteilung 2011 bis 2017

1. Entwicklung der Planbetten und Tagesklinik-Plätze nach Fachabteilung 2011 bis 2017 C. Anlagen 1. Entwicklung der Planbetten und Tagesklinik-Plätze nach Fachabteilung 2011 bis 2017 Tabelle 8 Planbetten und Tagesklinik-Plätze 2011 bis 2017 Vollstationär (Planbetten) 2011 2014 2017 Augenheilkunde

Mehr

(M u s t e r-) L o g b u c h

(M u s t e r-) L o g b u c h (M u s t e r-) L o g b u c h Dokumentation der Weiterbildung gemäß (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) über die Zusatz-Weiterbildung Angaben zur Person Name/Vorname (Rufname bitte unterstreichen) Geb.-Datum

Mehr

L o g b u c h. Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Prüfung bei der Ärztekammer Mecklenburg- Vorpommern bitte mit vorlegen.

L o g b u c h. Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Prüfung bei der Ärztekammer Mecklenburg- Vorpommern bitte mit vorlegen. L o g b u c h Zusatzweiterbildung Physikalische Therapie und Balneologie Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Prüfung bei

Mehr

EBM-Änderungen ab 1. Oktober 2013

EBM-Änderungen ab 1. Oktober 2013 EBM-Änderungen ab 1. Oktober 2013 Allgemeines Die Struktur des EBM bleibt im Wesentlichen unverändert. Der Bewertungsausschuss hat ebenfalls mit Wirkung zum 1.10.2013 beschlossen, den Orientierungswert

Mehr

Winterthurer Ärztefortbildung

Winterthurer Ärztefortbildung Winterthurer Ärztefortbildung 1. Semester 2016 Kantonsspital Winterthur, Aula U1 Januar bis August 2016, jeweils donnerstags Sehr geehrte Damen und Herren Im Namen der referierenden Fachkollegen darf ich

Mehr

EBM Wenn wir uns nicht ändern, bleibt nichts wie es ist! Andreas Hellmann

EBM Wenn wir uns nicht ändern, bleibt nichts wie es ist! Andreas Hellmann EBM 2015 Wenn wir uns nicht ändern, bleibt nichts wie es ist! Andreas Hellmann EBM auf ein Neues! Ich hab mich so daran gewöhnt! Beschluss der VV am 26. April 2012 Leistungsbeschreibung ärztlicher Leistungen

Mehr

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006)

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006) Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006) Über die Schwerpunktweiterbildung Neuropädiatrie Angaben zur Person: Name/Vorname (Rufname bitte unterstreichen) Geb.-Datum Akademische Grade: Dr.

Mehr

Exclusiv. MedicAll / Zielgruppenbeispiele. Preise

Exclusiv. MedicAll / Zielgruppenbeispiele. Preise Exclusiv MedicAll 400 Die MedicAll 400-Datenbank bietet einen umfassenden und aktuellen Einblick in den deutschen Gesundheitsmarkt. Ob Kliniken, niedergelassene Ärzte, Apotheken oder Therapeuten MedicAll

Mehr

(M u s t e r-) L o g b u c h

(M u s t e r-) L o g b u c h (M u s t e r-) L o g b u c h Dokumentation der Weiterbildung gemäß (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) über die Zusatz-Weiterbildung Diabetologie Angaben zur Person Name/Vorname (Rufname bitte unterstreichen)

Mehr

Alexianer Krefeld GmbH Dießemer Bruch Krefeld T (02151) F (02151)

Alexianer Krefeld GmbH Dießemer Bruch Krefeld T (02151) F (02151) KlinikKontakt Betriebsleitung ///// regionaleschäftsführung Dipl.-Kfm. Michael Wilke Marion Klemm T (02151) 334-3551 F (02151) 334-3680 marion.klemm@alexianer-krefeld.de Margit Flügel T (02151) 334-3552

Mehr

ANTRAG AUF STUDIENPLATZTAUSCH

ANTRAG AUF STUDIENPLATZTAUSCH Universität zu Lübeck Verteiler: -Studierenden-Service-Center- 1. Universität zu Lübeck Ratzeburger Allee 160 2. AntragstellerIn 23538 3. TauschpartnerIn ANTRAG AUF STUDIENPLATZTAUSCH Ich will die Universität

Mehr

Impressum. Verbundkrankenhaus Bernkastel / Wittlich. Impressum. Verbundkrankenhaus Bernkastel / Wittlich

Impressum. Verbundkrankenhaus Bernkastel / Wittlich. Impressum. Verbundkrankenhaus Bernkastel / Wittlich Verbundkrankenhaus Bernkastel / Wittlich Impressum Impressum Verbundkrankenhaus Bernkastel / Wittlich Krankenhaus der Regelversorgung mit Schwerpunktaufgaben Koblenzer Str. 91 54516 Wittlich Telefon: 06571/

Mehr

Gesamtnote Vorlesung Vorklinik

Gesamtnote Vorlesung Vorklinik Allgemeine Ergebnisse Vorklinik Gesamtnote Vorlesung Vorklinik Einführung in die klinische Medizin n 31/n 30 Chemie n 40/n 28 Med. Psychologie I n 25/n 22 Med Psych III/Med Soz III n 17/n 17 Physiologie

Mehr

(M u s t e r-) L o g b u c h

(M u s t e r-) L o g b u c h (M u s t e r-) L o g b u c h Dokumentation der Weiterbildung gemäß (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) über die Schwerpunktweiterbildung Kinderradiologie Angaben zur Person Name/Vorname (Rufname bitte

Mehr

L o g b u c h. Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) über die Zusatz-Weiterbildung. Palliativmedizin

L o g b u c h. Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) über die Zusatz-Weiterbildung. Palliativmedizin L o g b u c h Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) über die Zusatz-Weiterbildung Palliativmedizin Angaben zur Person Name/Vorname (Rufname bitte unterstreichen) Geb.-Datum

Mehr

(M u s t e r-) L o g b u c h

(M u s t e r-) L o g b u c h (M u s t e r-) L o g b u c h Dokumentation der Weiterbildung gemäß (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) über die Zusatz-Weiterbildung Palliativmedizin Angaben zur Person Name/Vorname (Rufname bitte unterstreichen)

Mehr

Bundesärztekammer (Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ärztekammern) (Muster-)Weiterbildungsordnung 2003

Bundesärztekammer (Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ärztekammern) (Muster-)Weiterbildungsordnung 2003 Bundesärztekammer (Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ärztekammern) (Muster-)Weiterbildungsordnung 2003 in der Fassung vom 25.06.2010 Inhaltsverzeichnis Abschnitt A Paragraphenteil... 7 Allgemeine Inhalte

Mehr

Bundesärztekammer (Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ärztekammern) (Muster-)Weiterbildungsordnung 2003

Bundesärztekammer (Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ärztekammern) (Muster-)Weiterbildungsordnung 2003 Bundesärztekammer (Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ärztekammern) (Muster-)Weiterbildungsordnung 2003 in der Fassung vom 25.06.2010 Inhaltsverzeichnis Abschnitt A Paragraphenteil... 7 Allgemeine Inhalte

Mehr

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006)

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006) Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006) über die Zusatz-Weiterbildung Spezielle Schmerztherapie Angaben zur Person: Name/Vorname (Rufname bitte unterstreichen) Geb.-Datum Akademische Grade:

Mehr

L o g b u c h. Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) über die Zusatz-Weiterbildung. Palliativmedizin

L o g b u c h. Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) über die Zusatz-Weiterbildung. Palliativmedizin Ärztekammer Westfalen-Lippe Gartenstraße 210 214 48147 Münster Tel.: (02 51) 9 29-23 23 L o g b u c h Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) über die Zusatz-Weiterbildung Palliativmedizin

Mehr

Ärzte-Verzeichnis der Region Gusental Stand:

Ärzte-Verzeichnis der Region Gusental Stand: Ärzte-Verzeichnis der Region Gusental Stand: 22.08.2016 Hausärztlicher Notdienst: Unter der Rufnummer 141 erfahren Sie außerhalb der üblichen Ordinationszeiten welcher Arzt Dienst hat und wie er erreichbar

Mehr

(M u s t e r-) L o g b u c h

(M u s t e r-) L o g b u c h (M u s t e r-) L o g b u c h Dokumentation der Weiterbildung gemäß (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) über die Zusatz-Weiterbildung Spezielle Schmerztherapie Angaben zur Person Name/Vorname (Rufname

Mehr

L o g b u c h. Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Prüfung bei der Ärztekammer Mecklenburg- Vorpommern bitte mit vorlegen.

L o g b u c h. Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Prüfung bei der Ärztekammer Mecklenburg- Vorpommern bitte mit vorlegen. L o g b u c h Zusatzweiterbildung Spezielle Schmerztherapie Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Prüfung bei der Ärztekammer

Mehr

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pavk)

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pavk) Medizin im Vortrag Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pavk) Autoren: Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Prof. Dr. med. Rupert Martin

Mehr

Kliniken Landkreis Heidenheim ggmbh Stabsabteilung Projekt- und Qualitätsmanagement

Kliniken Landkreis Heidenheim ggmbh Stabsabteilung Projekt- und Qualitätsmanagement Übersicht über die n und Leistungsangebote der Kliniken Landkreis Heidenheim ggmbh Eine wichtige formale Voraussetzung für eine Behandlung in einer Spezialsprechstunde der Klinik-Gesellschaft mit Ermächtigung

Mehr

1 Einleitung 7 2 Die Geschichte des Krankenhauswesens in Kärnten 9

1 Einleitung 7 2 Die Geschichte des Krankenhauswesens in Kärnten 9 Inhalt Vorwort 5 1 Einleitung 7 2 Die Geschichte des Krankenhauswesens in Kärnten 9 2.1 Über die allgemeine Hospital-und Krankenhausgeschichte 9 2.2 Zur Geschichte des Krankenhauswesens in Österreich.

Mehr

über die Liste der Spitäler und Geburtshäuser

über die Liste der Spitäler und Geburtshäuser Verordnung vom 31. nuar 2012 Inkrafttreten: 01.02.2012 über die Liste der Spitäler und Geburtshäuser Der Staatsrat des Kantons Freiburg gestützt auf das Bundesgesetz vom 18. März 1994 über die Krankenversicherung

Mehr

Bundesärztekammer (Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Ärztekammern) (Muster-)Weiterbildungsordnung

Bundesärztekammer (Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Ärztekammern) (Muster-)Weiterbildungsordnung Bundesärztekammer (Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Ärztekammern) (Muster-)Weiterbildungsordnung Stand Januar 2006 Inhaltsverzeichnis Seite Abschnitt A: Paragraphenteil Begriffserläuterungen Allgemeine

Mehr

Ausfüllhinweise Dekubitusprophylaxe (DEK)

Ausfüllhinweise Dekubitusprophylaxe (DEK) 1 von 11 05.03.2015 13:43 Ausfüllhinweise Dekubitusprophylaxe (DEK) Stand: 12. Dezember 2011 (QS-Spezifikation 15.0 SR 3) Copyright AQUA-Institut, Göttingen Zeile Bezeichnung Allgemeiner Hinweis Ausfüllhinweis

Mehr

Erfahrungen beim Aufbau eines Palliative Care Teams. Fridtjof Biging Pflegeberatung Palliative Care Hochtaunuskliniken Bad Homburg ggmbh

Erfahrungen beim Aufbau eines Palliative Care Teams. Fridtjof Biging Pflegeberatung Palliative Care Hochtaunuskliniken Bad Homburg ggmbh Erfahrungen beim Aufbau eines Palliative Care Teams Fridtjof Biging Pflegeberatung Palliative Care Hochtaunuskliniken Bad Homburg ggmbh Überblick Überblick über die Hochtaunuskliniken Definition Palliative

Mehr

Hinweis: Es werden nur Ärzte / Psychotherapeuten angezeigt, die einer Veröffentlichung zugestimmt haben.

Hinweis: Es werden nur Ärzte / Psychotherapeuten angezeigt, die einer Veröffentlichung zugestimmt haben. Hinweis: Es werden nur Ärzte / Psychotherapeuten angezeigt, die einer Veröffentlichung zugestimmt haben. 90 m Dr.med. Erna Bockmeyer Hausarzt Praktische Ärztin Zusatzbezeichnungen: - Naturheilverfahren

Mehr

Kreuzplan Kurs Essen Beginn ab /07 Infektiologie und Hygiene Skript Infektiologie 2 lesen Amboss Tag 24:

Kreuzplan Kurs Essen Beginn ab /07 Infektiologie und Hygiene Skript Infektiologie 2 lesen Amboss Tag 24: 04.07.2015 Skripte Innere 1 lesen Amboss Tag 1: 3/06 Innere 05.07.2015 Skript Innere 2 lesen Amboss Tag 2: 8/06 Innere (1. Hälfte) 06.07.2015 Skript Innere 3 lesen Amboss Tag 3: 8/06 Innere (Forts.) 07.07.2015

Mehr

Herzlich willkommen in Ihrem. Akademischen Lehrkrankenhaus.

Herzlich willkommen in Ihrem. Akademischen Lehrkrankenhaus. Herzlich willkommen in Ihrem Akademischen Lehrkrankenhaus. Was Sie auf diesen Seiten erfahren. 2 Seite Wir begr en Sie. 3 Das Klinikum stellt sich vor. 4-10 Ihr Akademisches Lehrkrankenhaus. 11 19 Förderer

Mehr

2 III 82 nach Fachabteilungen 2 III 84 nach Diagnosekapiteln. 2 III 86 Entbindungen und Geburten. 3 Schwangerschaftsabbrüche.

2 III 82 nach Fachabteilungen 2 III 84 nach Diagnosekapiteln. 2 III 86 Entbindungen und Geburten. 3 Schwangerschaftsabbrüche. Fachabteilungen Statistisches Jahrbuch Berlin 2007 65 Gesundheitswesen Inhaltsverzeichnis 66 Vorbemerkungen 69 Grafiken 70 Tabellen 1 Gesundheitspersonal 1 70 Im Gesundheitswesen tätige Ärzte 2006 1 71

Mehr

LEHRKRANKENHAUS. Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried. Klinisch-praktisches Jahr und Famulatur

LEHRKRANKENHAUS. Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried. Klinisch-praktisches Jahr und Famulatur LEHRKRANKENHAUS Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried Klinisch-praktisches Jahr und Famulatur Liebe Studentinnen und Studenten! Das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried ist das Schwerpunktspital

Mehr

Ambulante Dienstleistungen

Ambulante Dienstleistungen Ambulante Dienstleistungen MediClin Klinikum Soltau Soltau Klinik für Neurologie und neurologische Frührehabilitation Klinik für Orthopädie und Spezielle Schmerztherapie Fachklinik für neurologische Rehabilitation

Mehr

BECKENBODEN- ZENTRUM

BECKENBODEN- ZENTRUM BECKENBODEN- ZENTRUM GYNÄKOLOGIE JOSEPHS-HOSPITAL WIR BERATEN SIE! Mit diesem Flyer möchten wir Ihnen die wichtigsten Informationen zum Thema Inkontinenz und Senkung geben. Allerdings kann keine Informationsschrift

Mehr

Holding Pro Homine - Marien-Hospital Wesel ggmbh Ermächtigte Krankenhausärzte

Holding Pro Homine - Marien-Hospital Wesel ggmbh Ermächtigte Krankenhausärzte Titel Vorname Nachname Funktion Abteilung sbereich auf Überweisung ausgenommen von Prof. Dr. med. Christiane Tiefenbacher Chefärztin Kardiologie unter Berücksichtigung mitgegebener Befunde, begrenzt auf

Mehr

Wahlstudienjahr /PJ. Innere Medizin internistische Fächer. Unterassistenten-Stellen im ambulanten und stationären Bereich

Wahlstudienjahr /PJ. Innere Medizin internistische Fächer. Unterassistenten-Stellen im ambulanten und stationären Bereich Ressort Lehre, Innere Medizin Direktion Forschung und Lehre USZ Wahlstudienjahr /PJ Innere Medizin internistische Fächer Unterassistenten-Stellen im ambulanten und stationären Bereich Ausbildungs- und

Mehr

DIE MEDIZINISCHE ZWEITMEINUNG

DIE MEDIZINISCHE ZWEITMEINUNG DIE MEDIZINISCHE ZWEITMEINUNG Dr. med. Jan-Christoph Loh Geschäftsführer Medexo GmbH Tel.: 0176 / 23112288 Hauptstraße 117 10827 Berlin jan.loh@medexo.com www. medexo.com Regionale Unterschiede bei planbaren

Mehr

«Zusammenkunft ist ein Anfang; Zusammenhalt ist ein Fortschritt; Zusammenarbeit ist der Erfolg.» Henry Ford

«Zusammenkunft ist ein Anfang; Zusammenhalt ist ein Fortschritt; Zusammenarbeit ist der Erfolg.» Henry Ford «Zusammenkunft ist ein Anfang; Zusammenhalt ist ein Fortschritt; Zusammenarbeit ist der Erfolg.» Henry Ford Rheinfelden medical ist eine Kooperation der vier bedeutenden Gesundheitsbetriebe in Rheinfelden.

Mehr

Personal-Mitteilungsblatt DER MEDIZINISCHEN UNIVERSITÄT WIEN NUMMER 30 AUSGEGEBEN AM 27. Juli 2016

Personal-Mitteilungsblatt DER MEDIZINISCHEN UNIVERSITÄT WIEN NUMMER 30 AUSGEGEBEN AM 27. Juli 2016 Personal-Mitteilungsblatt DER MEDIZINISCHEN UNIVERSITÄT WIEN NUMMER 30 AUSGEGEBEN AM 27. Juli 2016 INHALT INHALT 1 WISSENSCHAFTLICHES PERSONAL 3 2 MEDIZINISCHE UNIVERSITÄT GRAZ 13 Personal-Mitteilungsblatt

Mehr

zum Zweck der Dokumentation der Weiterbildung gemäß der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Berlin (WbO) von 2004 Zusatz-Weiterbildung

zum Zweck der Dokumentation der Weiterbildung gemäß der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Berlin (WbO) von 2004 Zusatz-Weiterbildung L o g b u c h zum Zweck der Dokumentation der Weiterbildung gemäß der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Berlin (WbO) von 2004 Zusatz-Weiterbildung Psychotherapie fachgebunden (WbO 2004 1. bis 5. Nachtrag)

Mehr

Notfallambulanz und Aufnahme

Notfallambulanz und Aufnahme Kontakt Klinik für Neugeborene, Kinder und Jugendliche im Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) Klinikum Nürnberg Süd Breslauer Str. 201 90471 Nürnberg Chefarzt: Prof. Dr. Jan-Holger Schiffmann Sekretariat: Fanny

Mehr

Informationen zum Praktischen Jahr am Klinikum Idar-Oberstein

Informationen zum Praktischen Jahr am Klinikum Idar-Oberstein PJ Informationen zum Praktischen Jahr am Klinikum Idar-Oberstein 02 03 Sehr geehrte Studierende, als Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz bietet das Klinikum Idar- Oberstein

Mehr

Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Wir nehmen uns Zeit für Sie! Wir nehmen uns Zeit für Sie! Zertifiziertes Darmzentrum im St. Josef Krankenhaus Moers Leiter des Darmzentrums Dr. Christoph Vogt Chefarzt Abteilung für Innere Medizin Tel. 02841 107-2440 im.vogt@st-josef-moers.de

Mehr

Grundlagen der Honorarsystematik für Ärzte und Psychotherapeuten Praxisbörsentag Düsseldorf Olga Lykova I Linda Pawelski

Grundlagen der Honorarsystematik für Ärzte und Psychotherapeuten Praxisbörsentag Düsseldorf Olga Lykova I Linda Pawelski Grundlagen der Honorarsystematik für Ärzte und Psychotherapeuten 04.06.2016 Praxisbörsentag Düsseldorf Olga Lykova I Linda Pawelski Stand: 01.06.2016 Ablauf Allgemeine Informationen zur Honorarsystematik

Mehr

Datensatz Herzschrittmacher-Implantation 09/1 (Spezifikation 2017 V04)

Datensatz Herzschrittmacher-Implantation 09/1 (Spezifikation 2017 V04) 09/1 (Spezifikation 2017 V04) BASIS Genau ein Bogen muss ausgefüllt werden 1-1 Art der Versicherung 1 Institutionskennzeichen der Krankenkasse der Versichertenkarte http://www.arge-ik.de 2-3 Patientenidentifizierende

Mehr

Ambulante Patientenversorgung verbessern Vorschläge und Forderungen des GKV-Spitzenverbandes

Ambulante Patientenversorgung verbessern Vorschläge und Forderungen des GKV-Spitzenverbandes Ambulante Patientenversorgung verbessern Vorschläge und Forderungen des GKV-Spitzenverbandes Pressekonferenz Berlin, den 27.02.2014 Johann-Magnus v. Stackelberg GKV-Spitzenverband stellv. Vorsitzender

Mehr

Tagesklinik für Ältere Memory Clinic und Gerontopsychiatrische Ambulanz

Tagesklinik für Ältere Memory Clinic und Gerontopsychiatrische Ambulanz Tagesklinik für Ältere Memory Clinic und Gerontopsychiatrische Ambulanz Zentrum für Seelische Gesundheit Klinikum Stuttgart J. Fischer 27.09.06 1 15. Geriatrietag des Landes Baden-Württemberg Gerontopsychiatrie

Mehr

Die medizinische Einrichtung in

Die medizinische Einrichtung in Anlage 2 Checkliste zur Abfrage der Qualitätskriterien zur Vereinbarung über Maßnahmen zur Qualitätssicherung für die stationäre Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit hämato-onkologischen Krankheiten

Mehr

L o g b u c h. Dokumentation der Weiterbildung gemäß der Weiterbildungsordnung der. Landesärztekammer Baden-Württemberg (Stand: 11/2011)

L o g b u c h. Dokumentation der Weiterbildung gemäß der Weiterbildungsordnung der. Landesärztekammer Baden-Württemberg (Stand: 11/2011) L o g b u c h Dokumentation der Weiterbildung gemäß der Weiterbildungsordnung der Landesärztekammer Baden-Württemberg (WBO 2006) über die Zusatzweiterbildung Palliativmedizin Angaben zur Person Name/Vorname

Mehr

TURNUSAUSBILDUNG am. Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried. Starten Sie mit uns erfolgreich ins Berufsleben!

TURNUSAUSBILDUNG am. Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried. Starten Sie mit uns erfolgreich ins Berufsleben! TURNUSAUSBILDUNG am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried Starten Sie mit uns erfolgreich ins Berufsleben! Liebe Studentinnen und Studenten! Am Ende des Studiums machen Sie sich Gedanken darüber,

Mehr

Clinic Bad Ragaz The Finest Art of Rehabilitation

Clinic Bad Ragaz The Finest Art of Rehabilitation DE Erfolgreiche Tradition Zukunftsgerichtete Moderne Clinic Bad Ragaz The Finest Art of Rehabilitation Das Grand Resort Bad Ragaz verfügt über langjährige Erfahrung in der Betreuung rekonvaleszenter Patienten:

Mehr

bis 4. Quartal

bis 4. Quartal 2016 1. bis 4. Quartal Ein- und Durchhefter in medizinischen und pharmazeutischen Fachzeitschriften Deutlich niedrigere Einschaltkosten für Ihre Fachanzeigen. Inhalt 2/3 Flexi-Koops individuell/einzeln

Mehr

L o g b u c h. Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) über die Zusatz-Weiterbildung. Plastische Operationen.

L o g b u c h. Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) über die Zusatz-Weiterbildung. Plastische Operationen. L o g b u c h Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) über die Zusatz-Weiterbildung Plastische Operationen Angaben zur Person / Name/Vorname (Rufname bitte unterstreichen) Geb.-Datum

Mehr

Akademisches Lehrkrankenhaus der Georg-August-Universität Göttingen. Das Praktische Jahr am Klinikum. Eine Informationen für Studierende der Medizin

Akademisches Lehrkrankenhaus der Georg-August-Universität Göttingen. Das Praktische Jahr am Klinikum. Eine Informationen für Studierende der Medizin Akademisches Lehrkrankenhaus der Georg-August-Universität Göttingen Das Praktische Jahr am Klinikum Eine Informationen für Studierende der Medizin 2 3 Liebe Studierende, PD Dr. Torsten Hansen, Chefarzt

Mehr

L o g b u c h. Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Facharztprüfung bei der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern

L o g b u c h. Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Facharztprüfung bei der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern L o g b u c h Facharztweiterbildung Neurochirurgie Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Facharztprüfung bei der Ärztekammer

Mehr

Ausfüllhinweise Ambulant erworbene Pneumonie (PNEU)

Ausfüllhinweise Ambulant erworbene Pneumonie (PNEU) Seite 1 von 16 Ausfüllhinweise Ambulant erworbene Pneumonie (PNEU) Stand: 30. September 2015 (QS-Spezifikation 2016 V03) Copyright AQUA-Institut, Göttingen Zeile Bezeichnung Allgemeiner Hinweis Ausfüllhinweis

Mehr

Frankfurter Spezialklinik für Beinleiden

Frankfurter Spezialklinik für Beinleiden PHLEBO Frankfurter Spezialklinik für Beinleiden Phlebologie, Lymphologie, Angiologie Frankfurt am Main Prof. Dr. Z. Várady Prof. Hon. (Univ. Puebla) Dr. med. Z. Böhm Minichirurgische Therapiestrategie

Mehr

Dokumentationsbogen / Logbuch

Dokumentationsbogen / Logbuch Bayerische Landesärztekammer Mühlbaurstraße 16 81677 München Tel.: 089 4147-0 Dokumentationsbogen / Logbuch Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) über die Facharztweiterbildung

Mehr

Gesundheitswesen Inhaltsverzeichnis

Gesundheitswesen Inhaltsverzeichnis Gesundheitswesen Inhaltsverzeichnis 06 Gesundheitspersonal Krankenhäuser Vorbemerkungen... 218 Tabellen... 221 06.01 Berufstätige Ärzte 2010 nach Fachgebieten und Art der Tätigkeit... 221 06.02 Im Gesundheitswesen

Mehr

Inhaltsverzeichnis Ablösung der fallzahlabhängigen arztgruppenspezifischen Änderungen seit Einführung der fallzahlabhängigen

Inhaltsverzeichnis Ablösung der fallzahlabhängigen arztgruppenspezifischen Änderungen seit Einführung der fallzahlabhängigen Vorwort zur 10. Ergänzungsliefcrung.. Vorwort zur 1. Auflage 1987 Hinweise zum (icbrauch des Kommentars Grundlagen und Ziele des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes 1. Geschichtliche Entwicklung 2. Rechtsgrundlagen

Mehr

Stationäre Weiterbildung Allgemeinmedizin in der Notaufnahme: Ideen und Konzepte

Stationäre Weiterbildung Allgemeinmedizin in der Notaufnahme: Ideen und Konzepte Stationäre Weiterbildung Allgemeinmedizin in der Notaufnahme: Ideen und Konzepte Univ.-Prof. Dr. M. Möckel, FESC, FAHA Charité Universitätsmedizin Berlin Hamburg, 27.-28. Juni 2014 Disclosures: - Kardiologe,

Mehr

Anlage 1: Strukturvoraussetzungen für Krankenhäuser

Anlage 1: Strukturvoraussetzungen für Krankenhäuser Anlage 1: Strukturvoraussetzungen für Krankenhäuser zu dem Rahmenvertrag gemäß 137f. i.v.m. 137g SGBV über die stationäre Versorgung im Rahmen des strukturierten Behandlungsprogramms (DMP) zur Verbesserung

Mehr

EBM 2008 [leicht gemacht] Eine Kurzfassung mit den wesentlichen Änderungen für den Hausarzt

EBM 2008 [leicht gemacht] Eine Kurzfassung mit den wesentlichen Änderungen für den Hausarzt EBM 2008 [leicht gemacht] Eine Kurzfassung mit den wesentlichen Änderungen für den Hausarzt Die normalen oder regulären Versichertenpauschale im EBM 2008 Die normalen Versichertenpauschalen sind einmal

Mehr

C. Krankenhauseinzelblätter. Versorgungsgebiet Neuruppin

C. Krankenhauseinzelblätter. Versorgungsgebiet Neuruppin 76 C. Krankenhauseinzelblätter Versorgungsgebiet Neuruppin 77 Ruppiner Kliniken GmbH Krankenhaus der Schwerpunktversorgung Träger: Ruppiner Kliniken GmbH Fehrbelliner Straße 38 Fehrbelliner Straße 38 16816

Mehr

Anzeige der Teilnahme an der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) nach 116b SGB V

Anzeige der Teilnahme an der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) nach 116b SGB V Erweiterter Landesausschuss der Ärzte, Krankenkassen und Krankenhäuser im Lande Bremen Geschäftsstelle Schwachhauser Heerstr. 26/28 28209 Bremen Anzeige der Teilnahme an der ambulanten spezialfachärztlichen

Mehr

Klaus-Peter W. Schaps

Klaus-Peter W. Schaps Mitglieder S-Z Klaus-Peter W. Schaps Facharzt für Innere Medizin Praxis JADE, Kniprodestr. 1, 26388 Wilhelmshaven Vortragstätigkeit BMS Pharma, Daiichi Sankyo Pharma, Sanofi Aventis Pharma Beratertätigkeit

Mehr

Institut für Onkologie/Hämatologie. Onkologie KSB Brugg. Kantonsspital Baden

Institut für Onkologie/Hämatologie. Onkologie KSB Brugg.  Kantonsspital Baden Institut für Onkologie/Hämatologie Onkologie KSB Brugg www.ksb.ch/brugg Kantonsspital Baden Liebe Patientin, lieber Patient Willkommen am Standort Brugg Fortschritte in der Medizin machen es möglich,

Mehr

Vita Dr. Christine Eichler

Vita Dr. Christine Eichler Vita Dr. Christine Eichler STATIONEN 9/1989 bis 10/1995 Humanmedizinisches Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin 05.05.1997 Approbation als Ärztin 07.05.1999 Erlangung des akademischen Grades eines

Mehr

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Hand-, Wiederherstellungschirurgie

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Hand-, Wiederherstellungschirurgie Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Hand-, Wiederherstellungschirurgie Informationen für Patienten und Interessierte Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Hand-, Wiederherstellungschirurgie

Mehr

Verzeichnis der Krankenhäuser, Hochschulkliniken, Sonderkrankenhäuser und Privatentbindungsanstalten in Berlin

Verzeichnis der Krankenhäuser, Hochschulkliniken, Sonderkrankenhäuser und Privatentbindungsanstalten in Berlin Verzeichnis der Krankenhäuser, Hochschulkliniken, Sonderkrankenhäuser und Privatentbindungsanstalten in Berlin Stand: September 2016 Inhalt: I. Erläuterungen II. Alphabetisches Verzeichnis der Krankenhäuser

Mehr

KONTAKT KONTAKT. BrustZentrum MülheimOberhausen Eine Kooperation der Evangelischen Krankenhäuser Mülheim und Oberhausen

KONTAKT KONTAKT.  BrustZentrum MülheimOberhausen Eine Kooperation der Evangelischen Krankenhäuser Mülheim und Oberhausen KONTAKT KONTAKT Standort Oberhausen Evangelisches Krankenhaus Oberhausen Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Virchowstraße 20 46047 Oberhausen Tel.: 0208 881-4211 / / - 4175 / - 4185 www.eko.de

Mehr

Einführung in die. traditionelle chinesische Medizin (TCM)

Einführung in die. traditionelle chinesische Medizin (TCM) Einführung in die traditionelle chinesische Medizin (TCM) Hongfeng Li, Ph.D. /Peking Universität Doktor der Naturwissenschaften Heilpraktikerin Praxis Hongfeng für Traditionelle Chinesische Medizin Rösrather

Mehr

Orthopädie und Traumatologie

Orthopädie und Traumatologie MediClin Reha-Zentrum Gernsbach Orthopädie und Traumatologie MediClin Reha-Zentrum Gernsbach Gernsbach Fachklinik für Innere Medizin und Kardiologie Fachklinik für Orthopädie Fachklinik für Neurologie

Mehr

Sozialstation. 1 Eingang Argentinische Allee 2 Eingang Fischerhüttenstraße

Sozialstation. 1 Eingang Argentinische Allee 2 Eingang Fischerhüttenstraße 2 1 Sozialstation 1 Eingang Argentinische Allee 2 Eingang Fischerhüttenstraße Krankenhaus Waldfriede Argentinische Allee 40 14163 Berlin-Zehlendorf Telefon 030. 81 810-0 Telefon 030. 81 810-113 info@waldfriede.de

Mehr

Integrative onkologische Rehabilitation in Scuol

Integrative onkologische Rehabilitation in Scuol Integrative onkologische Rehabilitation in Scuol Herzlich Willkommen Neue Lebensqualität durch integrative Therapie... Dank verbesserter Früherkennung und hochwirksamer Behandlungsmethoden hat sich die

Mehr

Ärztliche Ausbildung und Weiterbildung

Ärztliche Ausbildung und Weiterbildung Wir suchen Sie! Jetzt oder später. Ärztliche Ausbildung und Weiterbildung im Waldkrankenhaus St. Marien... für den Menschen! Eine gute Ausbildung ist die beste Voraussetzung, um für die Anforderungen des

Mehr

KinderSchutzLeitlinie.de

KinderSchutzLeitlinie.de Leitlinien im medizinischen Kinderschutz - Orientierungshilfen, Empfehlung oder Gesetz 111. JT der DGKJ in München 2015 Ingo Franke Orientierungshilfe, Empfehlung oder Gesetz? http://www.awmf.org/leitlinien.html,

Mehr

INDIVIDUELLER GESUNDHEITS-CHECK-UP. Orthopädie Innere Medizin / Kardiologie Psychosomatik. Effektive Gesundheitsvorsorge

INDIVIDUELLER GESUNDHEITS-CHECK-UP. Orthopädie Innere Medizin / Kardiologie Psychosomatik. Effektive Gesundheitsvorsorge INDIVIDUELLER GESUNDHEITS-CHECK-UP Orthopädie Innere Medizin / Kardiologie Psychosomatik Effektive Gesundheitsvorsorge Gesundheits-Check-Up DR. MED. CHRISTIAN ETZER Stellvertretender Ärztlicher Direktor

Mehr

Ausbildung in der Gesundheits-und Krankenpflege. Am Beispiel der KrankenPflegeSchule am Klinikum Delmenhorst Niedersachsen

Ausbildung in der Gesundheits-und Krankenpflege. Am Beispiel der KrankenPflegeSchule am Klinikum Delmenhorst Niedersachsen Ausbildung in der Gesundheits-und Krankenpflege Am Beispiel der KrankenPflegeSchule am Klinikum Delmenhorst Niedersachsen 1 Schulen der besonderen Art für Gesundheitsberufe Die Schule Die Schüler Die Lehrer

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. für das Berichtsjahr für das Krankenhaus. Paritätische Tagesklinik für. Psychiatrie und Psychotherapie, Mainz

Strukturierter Qualitätsbericht. für das Berichtsjahr für das Krankenhaus. Paritätische Tagesklinik für. Psychiatrie und Psychotherapie, Mainz Strukturierter Qualitätsbericht für das Berichtsjahr 2004 für das Krankenhaus Paritätische Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Mainz Version 0.8 29. August 2005 Herausgeber: Die Paritätische

Mehr

University Cancer Center Regensburg. Das Universitäre Onkologische Zentrum Regensburg. Forschen.

University Cancer Center Regensburg. Das Universitäre Onkologische Zentrum Regensburg. Forschen. Das Universitäre Onkologische Zentrum Heilen Helfen Forschen www.uccr.de Vorwort Wir bieten Liebe Patientinnen und Patienten, sehr geehrte Damen und Herren, Krebs hat viele Gesichter. Krebs ist in vielen

Mehr

Weiterbildungskonzept. Medizinische Klinik. Spitalzentrum Biel

Weiterbildungskonzept. Medizinische Klinik. Spitalzentrum Biel Weiterbildungskonzept Medizinische Klinik Spitalzentrum Biel Prof. Dr. med. Daniel Genné Chefarzt Medizinische Klinik Spitalzentrum Biel Vogelsang 84 / Postfach 2501 Biel Telefon: 032 324 34 38 Fax: 032

Mehr

339 / 530. B- Struktur- und Leistungsdaten der Organisationseinheiten/Fachabteilungen. Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

339 / 530. B- Struktur- und Leistungsdaten der Organisationseinheiten/Fachabteilungen. Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie B-33 Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie B-33.1 Allgemeine Angaben Fachabteilung: Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Fachabteilungsschlüssel: 3100 Art: Chefarzt/Chefärztin:

Mehr

Abrechnung von Leistungen/Begleitleistungen nach 115b SGB V mit der Pseudo-GOP 88115

Abrechnung von Leistungen/Begleitleistungen nach 115b SGB V mit der Pseudo-GOP 88115 von Leistungen/Begleitleistungen SGB V mit der Pseudo-GOP Ambulantes Operieren und sonstige stationsersetzende Eingriffe (AOP-Vertrag) sowie Begleitleistungen Alle Leistungen des ambulanten Operierens

Mehr

Ausbildungsinhalte zum Sonderfach Innere Medizin und Pneumologie. Sonderfach Grundausbildung (27 Monate)

Ausbildungsinhalte zum Sonderfach Innere Medizin und Pneumologie. Sonderfach Grundausbildung (27 Monate) Ausbildungsinhalte zum Sonderfach Innere Medizin und Pneumologie Anlage 12.10 Sonderfach Grundausbildung (27 Monate) A) Kenntnisse 1. Psychosoziale, umweltbedingte, arbeitsbedingte und interkulturelle

Mehr

Neue Praxen stellen sich vor

Neue Praxen stellen sich vor Neue Praxen stellen sich vor Direktionsbezirk Chemnitz Dr. med. Michael Bähr FA für Chirurgie und FA für Gefäßchirurgie Notfallmedizin DIAKOMED MVZ Chemnitz ggmbh Carolastraße 7a 09111 Chemnitz Tel.: 0371

Mehr

Pflege der Warteliste was muss beachtet werden? Universitätsmedizin Rostock, Zentrum f. Innere Medizin Sektion f. Nephrologie Dr. med. A.

Pflege der Warteliste was muss beachtet werden? Universitätsmedizin Rostock, Zentrum f. Innere Medizin Sektion f. Nephrologie Dr. med. A. Pflege der Warteliste was muss beachtet werden? Universitätsmedizin Rostock, Zentrum f. Innere Medizin Sektion f. Nephrologie Dr. med. A. Führer, 20. 22. 11. 2014, Rostock 1 Anzahl der Nierentransplantationen

Mehr

Kooperationspartner Prostatakarzinomzentrum

Kooperationspartner Prostatakarzinomzentrum Klinikum für Strahlentherapie Herr Prof. Dr. med. habil. Ilja Frank Ciernik Facharzt für Strahlentherapie Auenweg 38 Institut für Pathologie St. Joseph-Krankenhaus Dessau Labordiagnostik Internistische

Mehr