STUDIEN-INFO. International Business International Business Management Bachelor of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "STUDIEN-INFO. International Business International Business Management Bachelor of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str."

Transkript

1 STUDIEN-INFO International Business International Business Management Bachelor of Arts Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung

2 International Business Bachelor of Arts Abschluss Regelstudienzeit Zulassungsbeschränkung Zugangsvoraussetzungen Studienbeginn Fristen Bachelor of Arts / ggf. Double Degree 6 Semester / 8 Semester Ja Qualifikation und Praktikum, Nachweis von Englischkenntnissen Wintersemester Bewerbung: 15. Juli International Business Management Bachelor of Arts Abschluss Regelstudienzeit Zulassungsbeschränkung Zugangsvoraussetzungen Studienbeginn Fristen Bachelor of Arts 8 Semester Ja Qualifikation und Praktikum, Nachweis von Englischkenntnissen Wintersemester Bewerbung: 15. Juli STUDIEN-INFO INTERNATIONAL BUSINESS BACHELOR STAND: SEITE 2

3 INHALTSVERZEICHNIS 1. WAS IST INTERNATIONAL BUSINESS/INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT? 4 2. PROFIL DES STUDIENGANGS 5 3. INHALT UND AUFBAU DER STUDIENGÄNGE International Business 6 Semester International Business 8 Semester (Double Degree) International Business Management Hinweise zu den Wahl-Schwerpunkten französischer, niederländischer bzw. hispanischer Wirtschafts- und Kulturraum 7 4. PERSPEKTIVEN NACH DEM STUDIUM 8 5. ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN Qualifikation Einschlägige praktische Tätigkeit Nachweis von Englischkenntnissen BEWERBUNG UND ZULASSUNG EU-Staatsangehörige, mit EU-Staatsangehörigen Verheiratete und Bildungsinländer Nicht-EU-Staatsangehörige Deutschkenntnisse SEMESTERBEITRAG UND KOSTEN INFORMATIONEN UND BERATUNG STUDIENVERLAUFSPLÄNE 18 STUDIEN-INFO INTERNATIONAL BUSINESS BACHELOR STAND: SEITE 3

4 1. WAS IST INTERNATIONAL BUSINESS/ INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT? Die internationale Verflechtung der deutschen Wirtschaft, die zunehmende Bedeutung integrierter Wirtschaftsräume wie der Europäischen Union und insbesondere auch die rasante Zunahme von multinational operierenden Unternehmen haben die Nachfrage nach einem international ausgerichteten betriebswirtschaftlichen Qualifikationsprofil enorm verstärkt. Die Studiengänge International Business (IB) und International Business Management (IBM) tragen dieser Entwicklungen Rechnung, indem in ein breit angelegtes betriebswirtschaftliches Studium internationales wirtschaftliches Wissen, umfassende Fremdsprachenkenntnisse und kulturelle Kompetenzen eingebracht werden. An der Fachhochschule Dortmund wird dieser Rahmen durch eine anwendungsorientierte Ausbildung, Auslandsaufenthalte und berufspraktische Bestandteile des Studienprogramms ideal ergänzt. Dadurch wird ein internationales BWL-Profil auf hohem Niveau gewährleistet. Mit der Wahl für die FH Dortmund entscheiden Sie sich für einen Hochschulstandort, der bereits auf mehr als zwei Jahrzehnte sehr erfolgreicher Arbeit im Studiengang International Business blicken kann. Ein erfahrenes und motiviertes Team steht Ihnen ebenso zur Verfügung wie auch ein langjährig bestehendes leistungsfähiges internationales Netzwerk an Hochschulpartnerschaften. Dieses professionelle Umfeld wird durch Praxiskontakte in vielfältigster Form (Praxissemester, praxisnahe Abschlussarbeiten, Exkursionen, Informations- und Recruitingveranstaltungen usw.) abgerundet. Bewerber/innen für diesen Studiengang sollten ein ausgeprägtes Interesse an betriebswirtschaftlichen Aufgaben und Fragestellungen mitbringen sowie einen generellen Hang zu wirtschaftspolitischen Fragestellungen mit internationalem Background haben. Gute englische Sprachkenntnisse setzen wir voraus. Es dürfte jedoch klar sein, dass für einen internationalen Studiengang die generelle Leidenschaft zur Endeckung von Sprachen und Kulturen Ihr persönliches Mitbringsel sein sollte. Daher gehört auch eine wirtschaftsraumbezogene intensive Auseinandersetzung mit einer weiteren Sprache (französisch, niederländisch oder spanisch) zum Pflichtprogramm des Studiums. Insbesondere die 8-semestrige International Business Doppelabschluss-Variante bietet die Möglichkeit, den französischen, niederländischen oder spanischen Wirtschafts- und Kulturraum zum Schwerpunkt Ihres Studiums zu machen. Möchten Sie dahingegen möglichst viele verschiedene Kulturen kennenlernen, bietet sich der ebenfalls 8-semestrige International Business Management-Studiengang an, welcher Einblicke in Studium und Praxis in bis zu vier Ländern bietet. Weitere unverzichtbare Anforderungen sind das Vorhandensein analytischer Fähigkeiten, eine hohe Leistungsbereitschaft, die Fähigkeit zu vernetztem Denken, die Bereitschaft zu Teamarbeit sowie räumliche und kulturelle Flexibilität. STUDIEN-INFO INTERNATIONAL BUSINESS BACHELOR STAND: SEITE 4

5 2. PROFIL DES STUDIENGANGS Das International-Business-Programm der Fachhochschule Dortmund bietet die Möglichkeit zur umfassenden, international angelegten wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung in mindestens zwei Ländern. Die international orientierten Fach- und Methodenkenntnisse, die guten Kenntnisse in mindestens zwei Fremdsprachen, die interkulturelle Kompetenz sowie die internationale Erfahrung durch das Auslandsstudium eröffnen den Absolventen der Studiengänge attraktive Arbeitsplätze in international ausgerichteten Unternehmen und Institutionen weltweit. Ein attraktiver Wahlpflichtbereich bietet den Studierenden die Möglichkeit, sich in ausgewählten Bereichen wie beispielsweise Marketing, Finance oder General Management zu profilieren. In den 8-semestrigen Studiengängen werden diese Komponenten noch um eine fachliche Vertiefung und ein integriertes Praxissemester in einem international operierenden Unternehmen erweitert. Die begrenzte Zahl der Studienplätze ermöglicht eine kontinuierliche, intensive Betreuung durch die Lehrenden und ein reges Networking unter den deutschen und ausländischen Studierenden. Durch die Zusammenarbeit mit ausländischen Studierenden in Dortmund und während des Studiums an einer ausländischen Hochschule entwickeln die Studierenden ein starkes internationales Profil. Und das Umfeld? Mit ca Einwohnern zählt Dortmund zu den großen Städten des Ruhrgebiets, ein Wirtschafts- und Kulturraum, der mit mehr als 5 Millionen Einwohnern den internationalen Vergleich nicht zu scheuen braucht. Mit Nordrhein-Westfalen als Einzugsgebiet ergibt sich eine Ansammlung von international operierenden DAX- Unternehmen, Beratungsgesellschaften sowie von international äußerst erfolgreich tätigen mittelständischen Unternehmen, die für Deutschland einmalig ist. Das hat mit dem Kohlestaub von gestern nur noch wenig zu tun. Davon geblieben ist allerdings eine gewisse Erdverbundenheit der dort lebenden Menschen mit ihrer Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und ihrem Hang zum Fußball. Dort zeigt sich, dass Weltoffenheit durchaus mit einer Liebe zur Region auf eine angenehme und dennoch professionelle Art vereinbar ist. 3. INHALT UND AUFBAU DER STUDIENGÄNGE Das International Business Programm besteht aus zwei Studiengängen. Studierende, die ihr Studium in Dortmund beginnen, können zwischen dem 6-semestrigen und dem 8-semestrigen Studienverlauf des Studiengangs International Business sowie dem 8-semestrigen Studiengang International Business Management wählen. 3.1 International Business 6 Semester Der 6-semestrige Studienverlauf (180 ECTS) sieht fünf Studiensemester an der Fachhochschule Dortmund und ein Auslandssemester an einer ausländischen Hochschule vor. Bei erfolgreichem Abschluss verleiht die Fachhochschule Dortmund den Bachelorgrad Bachelor of Arts (B.A.). Der 6-semestrige Studienverlauf folgt streng dem Prinzip eines schlanken und global ausgerichteten Ausbildungsprofils. Generalisierte Studieninhalte STUDIEN-INFO INTERNATIONAL BUSINESS BACHELOR STAND: SEITE 5

6 stehen im Vordergrund. Das gilt auch für die interkulturellen Inhalte und die angebotenen sprachlichen Komponenten, die auf eine allgemeine internationale Qualifikation abzielen. Darüber hinaus bietet ein Wahlpflichtbereich die Möglichkeit zur Profilierung in einem der Bereiche Marketing, SCM/Logisitics, Finance, Accounting/Controlling, General Management oder International Markets. Ein einsemestriger Aufenthalt an einer ausländischen Hochschule rundet das Bild dieses Studiengangs ab. Das Auslandssemester kann an einer der zahlreichen Partnerhochschulen der FH Dortmund absolviert werden, aber auch an einer von den Studierenden (als free mover ) selbst gewählten Hochschule, wenn ein entsprechendes Studienprogramm von 30 ECTS studiert werden kann und die gewählte Hochschule die von der FH Dortmund geforderten Qualifikationsansprüche erfüllt. 3.2 International Business 8 Semester (Double Degree) Der 8-semestrige Doppelabschluss-Studiengang International Business (240 ECTS) folgt im Kern ebenfalls dem Prinzip einer schlanken und global ausgerichteten Ausbildung, mit der Möglichkeit zur Profilbildung in den Bereichen Marketing, SCM/Logisitics, Finance, Accounting/Controlling, General Management oder International Markets. Darüber hinaus führt dieser Studiengang jedoch zu einer besonderen wirtschafts- und kulturraumspezifischen Kompetenz. Ein integriertes einjähriges Auslandsstudium mit einer fachlichen Vertiefung und ein integriertes Praxissemester (Umfang von mind. 20 Arbeitswochen) in einem international operierenden Unternehmen bilden zentrale Pfeiler dieser Variante. Durch den Erwerb eines Bachelorgrades der Heimathochschule, ergänzt durch den Abschluss bzw. das Zertifikat der Partnerhochschule, erwerben Sie eine berufsbefähigende Qualifikation als zukünftige internationale Führungskraft. Die besondere Qualität des 8-semestrigen Studienverlaufs beruht nicht zuletzt auf den exzellenten Partnerhochschulen: Durch einen mit ihnen kontinuierlich abgestimmten, den Studienfortschritt berücksichtigenden Studienverlauf entstehen Synergien, die ein Studium im Inland nicht bietet. Das einjährige Regelstudium an der Partnerhochschule sowie eine eigenständige Berufserfahrung verleihen den Absolventen die interkulturelle Kompetenz, die in internationalen Teams heute erwartet wird. Zudem kann der 8-semestrige Studiengang ein Sprungbrett für einen einjährigen Masterstudiengang sein. 3.3 International Business Management Der ebenfalls 8-semestrige Studiengang International Business Management (240 ECTS) zeigt mit einem insgesamt einjährigen Auslandsstudium sowie einem Praxissemester im Ausland ähnliche profilbildende Strukturen wie der Doppelabschluss-Studiengang, ist dabei aber nicht an einen Wirtschafts- und Kulturraum gebunden, sondern zielt im Gegenteil auf eine größtmögliche Flexibilität hinsichtlich der Internationalität ab. So können Studierende dieses Studiengangs an bis zu zwei ausländischen Hochschulen aus einem ausgewählten Partnerportfolio studieren und bei Bedarf das Auslandspraktikum in einem dritten Land absolvieren. Darüber hinaus ist dieser Studiengang auf ein spezielleres Berufsbild zugeschnitten. Er bereitet Studierende vor allem auf die Aufgabenfelder vor, mit denen sich Beschäftigte in den strategischen Abteilungen international operierender Unternehmen auseinandersetzen müssen. Diesbezüglich steht hier eine generell managementbezogene analytische und strategische Ausbildung im Vordergrund. Absolventen des Studiengangs International Business Management sind nach Abschluss ihrer Ausbildung für auslandsbezogene STUDIEN-INFO INTERNATIONAL BUSINESS BACHELOR STAND: SEITE 6

7 Sachverhalte sensibilisiert und verfügen über das analytische und strategische Rüstzeug, internationale Unternehmen bei der Aufnahme und Verfolgung ihrer Auslandsstrategien zu unterstützen und zu begleiten. Dazu zählen etwa Kenntnisse in der Auswertung von Daten, der Umgang mit Datenbanken, eine intensive Ausbildung im Bereich des strategischen Managements und eine intensive Auseinandersetzung mit der Funktionsweise nationaler und internationaler Wettbewerbsmärkte sowie der realen Bedingungen, denen diese unterliegen. Projekte, Projektseminare, Planspiele, Fallstudien, Projektmanagement, Datenbankrecherchen, Wissensmanagement und Unternehmerisches Handeln werden im Rahmen der Module und im Zusammenhang mit Fach- und Methodenwissen vermittelt. Das heißt, dass die wirtschaftlichen Inhalte praxisorientiert und nach Möglichkeit unter Verwendung unterschiedlicher Lehr- und Lernformen angeboten werden. Zum Beispiel wird in den Managementprojekten im vierten Semester das erworbene Fach- und Methodenwissen mittels einer umfassenden praxisnahen Gruppenarbeit mit internationaler Beteiligung angewandt. Freiwillige Praktika werden im 6-semestigen Studiengang befürwortet und unterstützt. In den 8-semestrigen Studiengängen werden die Pflichtpraktika von den Lehrenden des Fachbereichs Wirtschaft bzw. der jeweiligen Partnerhochschule betreut. Eine besondere Chance, die Internationalität auf professionellem Niveau unter Beweis zu stellen, ist das Verfassen der Abschlussarbeit in einer der Fremdsprachen. Im 8-semestrigen Doppelabschluss-Studium zusammen mit der Partnerhochschule in Dundee (Schottland) ist die Abschlussarbeit in englischer Sprache obligatorisch. Zusätzlich stellt sich der Fachbereich für internationale Studierende durch den Doppelabschluss nach 8 Semestern, aber auch durch sein einjähriges englischsprachiges Programm für ausländische Austauschstudierende attraktiv dar und leistet damit einen weiteren Beitrag zu der Internationalität des Studierendenumfelds. Weiterhin werden in allen Sprachausrichtungen zunehmend Muttersprachler in die Lehre einbezogen. Die Hochschulpartnerschaften des Fachbereichs werden intensiv gepflegt und haben in vielen Fällen eine lange Tradition. (Eine Tabelle der Partnerhochschulen finden Sie am Ende dieser Studien-Info.) 3.4 Hinweise zu den Wahl-Schwerpunkten französischer, niederländischer bzw. hispanischer Wirtschafts- und Kulturraum Wer im 8-semestrigen Doppelabschluss-Studienverlauf den französischen oder hispanischen Wirtschafts- und Kulturraum als Schwerpunkt wählen möchte, sollte bei Studienbeginn zusätzlich die entsprechenden Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 mitbringen (entspricht LK mind. 8 Punkte oder GK mind. 10 Punkte). Mit dem Abschluss des 4. Studiensemesters werden Sie das Niveau C1 in der jeweiligen Zielsprache erreichen, um so an der Partnerhochschule auch den dortigen Studienabschluss erwerben zu können. In diesem Fall entscheiden Sie sich zu Beginn des 1. Semesters für das Sprachniveau Français des Affaires bzw. Español de los Negocios I (Zielniveau C 1). Unabhängig davon haben alle Studierenden die Möglichkeit, im 1. Semester in einem STUDIEN-INFO INTERNATIONAL BUSINESS BACHELOR STAND: SEITE 7

8 intensiven Brückenkurs die Grundkenntnisse in Französisch, Spanisch oder Niederländisch zu erwerben bzw. aufzufrischen. Daran anschließend beginnt im 2. Studiensemester der Französischkurs Français commercial bzw. der Spanischkurs Español comercial bzw. der Niederländischkurs Zakelijk Nederlands. Studieninteressierte, die ihre Niederländischkenntnisse auf andere Weise als durch schulische Fremdsprachenkenntnisse erworben haben, setzen Sie sich dazu mit dem Studienfachberater Drs. Henri de Jongste in Verbindung (s.u. 8). 4. PERSPEKTIVEN NACH DEM STUDIUM Die Bachelorstudiengänge International Business und International Business Management sind Vollzeit-Studiengänge, die wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden, international ausgerichtete Hard and Soft Skills, sowie interkulturelle Kompetenz vermitteln. Gemeinsam mit den ausländischen Hochschulen bereiten wir die Studierenden auf die Übernahme erster betriebswirtschaftlicher Fach- und Führungsaufgaben in international tätigen Unternehmen und Organisationen vor. Die Berufsfelder, in der die Absolvierenden der Studiengänge International Business und International Business Management ihre ersten Tätigkeiten aufnehmen, befinden sich, je nach Spezialisierung und Neigung, in Unternehmensbereichen wie z. B. Marketing, Beschaffung, Vertrieb, Personalmanagement, Finanzmanagement, Rechnungswesen oder Controlling. Ob als Mitarbeiter, Führungskraft oder Geschäftsführer sind sie in Unternehmen unterschiedlichster Größenordnung tätig. Auch die Arbeitsverhältnisse sind unterschiedlicher Art: die Selbstständigkeit, das freie Mitarbeiterverhältnis, das Angestellten- oder Beamtenverhältnis gehört zu den Möglichkeiten. STUDIEN-INFO INTERNATIONAL BUSINESS BACHELOR STAND: SEITE 8

9 5. ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN Für die Einschreibung benötigen Sie folgende Voraussetzungen: 1. Qualifikation 2. Nachweis einer einschlägigen praktischen Tätigkeit 3. Nachweis von Englischkenntnissen 5.1 Qualifikation Die Qualifikation für das Studium an Fachhochschulen wird durch das Zeugnis der Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung nachgewiesen. Beispiele: Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife Abitur Zeugnis der Fachhochschulreife einer Fachoberschule Zeugnis der Fachhochschulreife der dreijährigen höheren Berufsfachschule Nur in Verbindung mit dem Nachweis einer praktischen Tätigkeit berechtigen zum Studium z. B. folgende Zeugnisse: 13 Schuljahre/ G9 12 Schuljahre/ G8 das Abgangszeugnis der Jahrgangsstufe 11 einer gymnasialen Oberstufe in Nordrhein- Westfalen, Hamburg, Mecklenburg- Vorpommern, Saarland und Niedersachsen (-> schulischer Teil der Fachhochschulreife) + eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung (-> praktischer Teil der Fachhochschulreife) das Abgangszeugnis der Jahrgangsstufe 11 einer gymnasialen Oberstufe (-> schulischer Teil der Fachhochschulreife) + eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein einjähriges gelenktes Praktikum (-> praktischer Teil der Fachhochschulreife) das Abgangszeugnis der Jahrgangsstufe 12 einer gymnasialen Oberstufe (-> schulischer Teil der Fachhochschulreife) + eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein einjähriges gelenktes Praktikum (-> praktischer Teil der Fachhochschulreife) das Abschlusszeugnis einer zweijährigen Berufsfachschule (-> schulischer Teil der Fachhochschulreife) + die im Zeugnis aufgeführten Auflagen (-> praktischer Teil der Fachhochschulreife) Entscheidend ist in jedem Fall der Qualifikationsvermerk im Zeugnis. STUDIEN-INFO INTERNATIONAL BUSINESS BACHELOR STAND: SEITE 9

10 Sollten Sie als Hochschulwechslerin oder -wechsler an der Fachhochschule Dortmund Ihr Studium, gegebenenfalls in einem höheren Semester, weiterführen wollen, wenden Sie sich zu einer Beratung bitte an das Studienbüro der Fachhochschule Dortmund. Frau Petschke Telefon: (0231) Auch wer keine Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung hat, kann unter bestimmten Voraussetzungen an der Fachhochschule Dortmund studieren. Nähere Informationen zu diesen besonderen Zugangswegen entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter Studieren ohne Hochschulreife. Deutsche und ausländische Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung oder ihren Hochschulabschluss nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen neben ihrer Hochschulzugangsberechtigung ihre Deutschkenntnisse nachweisen; nähere Hinweise dazu unter dem Punkt 6.3 Deutschkenntnisse. 5.2 Einschlägige praktische Tätigkeit Die Ableistung einer zwölfwöchigen einschlägigen, praktischen Tätigkeit ist erforderlich. Der Nachweis einer einschlägigen praktischen Tätigkeit gilt als erbracht, wenn die Studienbewerberin oder der Studienbewerber eine kaufmännische Lehre/Ausbildung, das halbjährige einschlägige Praktikum oder das einjährige gelenkte Praktikum im kaufmännischen Bereich absolviert hat oder wenn die Qualifikation für das Studium durch das Zeugnis der Fachhochschulreife einer Fachoberschule für Wirtschaft erworben wurde (der Besuch eines Wirtschaftsgymnasiums oder Fachgymnasiums erfüllt nicht diese Kriterien!). Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die die Qualifikation für das Studium auf andere Weise erworben haben, müssen eine einschlägige praktische Tätigkeit von 12 Wochen (Vollzeit) im kaufmännischen Bereich ableisten. Dabei müssen mindestens 6 Wochen vor Aufnahme des Studiums abgeleistet sein, die anderen 6 Wochen müssen bis spätestens zum Beginn des 3. Semesters nachgewiesen werden. Der Funktionsbereich Rechnungswesen ist obligatorisch und soll 6 Wochen nicht unterschreiten. Bis zum 4. Semester wird die Durchführung weiterer praktischer Tätigkeiten im kaufmännischen Bereich ausdrücklich empfohlen. 5.3 Nachweis von Englischkenntnissen Die Anerkennung bereits erbrachter und als mindestens äquivalent anerkannte Leistungen als Nachweis der Vorbildung in Englisch wird von Amts wegen festgestellt, wenn die Bewerberin oder der Bewerber insbesondere eine der folgenden Qualifikationen nachweisen kann: jedes Zeugnis einer Fachhochschulreife mit einer Bewertung von ausreichend im Abgangszeugnis Zeugnis mit FH-Zugangsberechtigung und einer Bewertung im Grund- oder STUDIEN-INFO INTERNATIONAL BUSINESS BACHELOR STAND: SEITE 10

11 Leistungskurs Englisch von mindestens ausreichend (z.b. einmal die Note ausreichend in Englisch im Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife in 12.2, 13.1 oder 13.2) Cambridge First Certificate IHK-Prüfung für Fremdsprachenkorrespondentinnen/-korrespondenten TOEFL ITP mit mindestens 457 oder 47 Punkten im TOEFL ibt; IELTS, Stufe Academic mit mind. 4,0 Durchschnittspunkten TOEIC-Certificate of Achievement mit mind. 550 Punkten Weitere, hier nicht aufgeführte Sprachqualifikationen auf Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER), können auf Anfrage geprüft werden. 6. BEWERBUNG UND ZULASSUNG Der Studiengang startet jährlich zum Wintersemester. Die Vergabe der Studienplätze erfolgt durch die Fachhochschule Dortmund. Es bestehen örtliche Zulassungsbeschränkungen (Numerus clausus). Dies bedeutet, dass mehr Bewerberinnen und Bewerber erwartet werden als Studienplätze verfügbar sind. Die zur Verfügung stehenden Studienplätze werden zu 20% nach der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung und zu 20% nach der Wartezeit vergeben. Wartezeit ist die Zeit, die seit dem Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung und dem Studienbeginn in Halbjahren vergangen ist (Studienzeiten an Hochschulen sind allerdings keine Wartezeit!). Die übrigen 60% der verfügbaren Studienplätze vergeben die Hochschulen nach eigenen Auswahlverfahren. Die Fachhochschule Dortmund hat beschlossen, diese ebenfalls nach der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung zu vergeben. Für Spitzensportlerinnen und Spitzensportler, die einem auf Bundesebene gebildeten A-, B-, C- oder D/C-Kader eines Bundesfachverbandes des Deutschen Olympischen Sportbundes angehören, bestehen besondere Zulassungsmöglichkeiten. Bewerbungsschluss zum Wintersemester ist der 15. Juli (Ausschlussfrist) eines jeden Jahres. 6.1 EU-Staatsangehörige, mit EU-Staatsangehörigen Verheiratete und Bildungsinländer EU-Staatsangehörige, deren Ehepartner und Bildungsinländer (Ausländerinnen und Ausländer und Staatenlose, die eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung erworben haben) bewerben sich online unter für das Wintersemester ab Ende Mai eines jeden Jahres bis zum Bewerbungsstichtag 15. Juli. Nach dem Ende der Bewerbungsfrist, d.h. nach dem 15. Juli eines jeden Jahres, erfahren Studienbewerber und -bewerberinnen, ob sie einen Studienplatz erhalten haben und STUDIEN-INFO INTERNATIONAL BUSINESS BACHELOR STAND: SEITE 11

12 können sich im Falle einer Studienplatzzusage dann online bei der Fachhochschule Dortmund einschreiben. 6.2 Nicht-EU-Staatsangehörige Studienbewerberinnen und Studienbewerber aus einem Nicht-EU-Mitgliedsstaat sowie Studienkollegsabsolventinnen und -absolventen wenden sich bitte bezüglich einer Beratung an das International Office der Fachhochschule Dortmund; Adresse und Kontaktdaten siehe Punkt 8 dieser Studien-Info Informationen und Beratung. Das Bewerbungsverfahren erfolgt über uni-assist (Arbeits- und Servicestelle für internationale Studienbewerbungen bitte fordern Sie beim International Office das Infoblatt Bewerbungsverfahren für Nicht-EU-Staatsangehörige an und informieren Sie sich im Internet: Bewerbungsschluss für das Wintersemester ist der 15. Juli eines jeden Jahres. Weiterhin direkt an das International Office wenden sich: Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines TestDaF-Vorbereitungskurses der Fachhochschule Dortmund Bewerberinnen und Bewerber für ein Zweitstudium, wenn das vorangegangene abgeschlossene Studium in einem Nicht- EU-Land absolviert wurde Bewerberinnen und Bewerber für ein höheres Semester: Bewerbungsschluss 15. März für das Sommersemester und 15. September für das Wintersemester Auskünfte über den Ausgang des Bewerbungsverfahrens für zulassungsbeschränkte BA-Studiengänge sind für das erste Semester zwei Wochen und für ein höheres Semester eine Woche nach Bewerbungsschluss möglich. 6.3 Deutschkenntnisse Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung oder ihren Hochschulabschluss nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen neben ihrer Hochschulzugangsberechtigung ihre Deutschkenntnisse nachweisen; z.b. durch die DSH-2 Sprachprüfung, den Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF) mit mindestens 16 Punkten oder die C1 Sprachprüfung, anerkannt nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER). Andere Nachweise bezüglich der Deutschkenntnisse können durch das International Office geprüft und gegebenenfalls auch anerkannt werden. Fragen zu den TestDaF-Vorbereitungskursen und -prüfungen an der Fachhochschule Dortmund richten Sie bitte ebenfalls an das International Office. STUDIEN-INFO INTERNATIONAL BUSINESS BACHELOR STAND: SEITE 12

13 7. SEMESTERBEITRAG UND KOSTEN An der Fachhochschule Dortmund wird ein Semesterbeitrag von 239,16 EUR (Stand: Sommersemester 2014) erhoben. In diesem verpflichtenden Beitrag ist das NRW-Ticket für den ÖPNV in NRW enthalten. Für Fragen zur Studienfinanzierung wenden Sie sich bitte an die Studienberatung. Für Fragen zum BAföG ist das BAföG-Amt des Studentenwerks Dortmund Ihr Ansprechpartner. Studienbeiträge im Ausland Während des Auslandsaufenthaltes fallen an der FH Dortmund die Semesterbeiträge weg. Die ausländischen Hochschulen können jedoch Studienbeiträge erheben. An den Partnerhochschulen, an denen als Doppelqualifikation der entsprechende Hochschulgrad erworben werden kann, gelten zurzeit unter Vorbehalt für Studierende aus EU-Ländern folgende Studienbeiträge: University of Abertay Dundee, Schottland: ein Semester zurzeit ca EUR; bei zwei Semestern Aufenthalt zurzeit keine Studiengebühren ESIC Business & Marketing School, Madrid und Valencia, Spanien: ein Studienjahr zurzeit ca ,00 EUR, ein Semester ca. die Hälfte. EPSCI (École de Management international - Groupe ESSEC) in Cergy-Pontoise und École Supérieure de Commerce in La Rochelle, Frankreich : keine Studienbeiträge Universidad Guanajuato, Mexiko: keine Studienbeiträge University of Southern Queensland in Toowoomba, Australien: ein Semester ca ,00 EUR. University of ESAN, Lima, Peru: keine Studienbeiträge Ein einsemestriger Studienaufenthalt in Australien kostet zwischen 7.500,00 AUD und 9.800,00 AUD. Die Fachhochschule Dortmund bemüht sich, Studentinnen und Studenten während ihres Aufenthaltes im europäischen Ausland zur Unterstützung insbesondere Mittel aus dem SOKRATES-ERASMUS-Programm der Europäischen Union (EU) zur Verfügung zu stellen. Der deutsch-französische Zweig International Business ist Mitglied der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH), die beim 8-semestrigen Studiengang den Studienaufenthalt an der ESC La Rochelle finanziell unterstützt (zurzeit mit 300,00 EUR/Monat und Reisekostenzuschuss). STUDIEN-INFO INTERNATIONAL BUSINESS BACHELOR STAND: SEITE 13

14 8. INFORMATIONEN UND BERATUNG Studienberatung International Office Für allgemeine Fragen zum Thema Studienwahl, Zugangsvoraussetzungen, Studienfinanzierung etc. Studienberatung & Career Service Dezernat III Studierendenservice & Internationales Sprechzeiten: Mo., Mi., Fr.: Uhr Di.: Uhr Ihre Ansprechpartnerinnen: Für Bewerber aus Nicht-EU-Ländern, Fragen zum Test DaF International Office Sonnenstraße Dortmund Tel.: (0231) /-732 Fax: (0231) Sprechzeiten: Mo., Mi., Fr.: Uhr Di.: Uhr Katja Hensel Sonnenstraße 96 Raum SON A Dortmund Tel.: (0231) Fax: (0231) Sandra Richardt Emil-Figge-Straße 38 Raum Dortmund Tel.: (0231) Fax: (0231) STUDIEN-INFO INTERNATIONAL BUSINESS BACHELOR STAND: SEITE 14

15 Für Fragen zu den einzelnen Fremdsprachen Studienfachberater für Englisch Für Fragen zu den Auslands-Aufenthalten, Auslands-Praktika und Auslands- Studienmöglichkeiten Herr Dr. Erhard Jürke Emil-Figge-Str. 42 Raum C Dortmund Tel.: (0231) Sprechstunde: Di Uhr Studienfachberater für Französisch und Spanisch Büro für Internationale Beziehungen & Studiengangsmanager International Business und International Business Management Herr Marcel Braun Emil-Figge-Str. 38b Raum Dortmund Tel.: (0231) Herr Dr. Werner Müller-Pelzer Emil-Figge-Str. 42 Raum C Dortmund Tel.: (0231) fh-dortmund.de Sprechstunde: nach Vereinbarung Studienfachberater für Niederländisch und Englisch Herr Drs. Henk Maarten de Jongste Emil-Figge-Str. 42 Raum C Dortmund Tel.: (0231) de Sprechstunde: Mo. 13:45-15:45 Uhr STUDIEN-INFO INTERNATIONAL BUSINESS BACHELOR STAND: SEITE 15

16 Liste der Partnerhochschulen der Bachelorstudiengänge International Business. Partnerhochschulen, die ihren Grad im Rahmen des achtsemestrigen Bachelorstudiengangs an Studierenden der Fachhochschule Dortmund verleihen, sind mit DD (= double degree) gekennzeichnet. Eine aktuelle Liste mit Verlinkung zum Studienangebot der Partnerhochschulen finden Sie ebenso auf den Webseiten des Fachbereichs, im Menüpunkt Wirtschaft/ Fachbereichs-Info/Partnerhochschulen: intern/stud_ausland/koop_partner. php#list7 Australien University of Southern Queensland, Toowoomba (DD) Queensland University of Technology, Brisbane University of Adelaide, South Australia Bond University Gold Coast, Queensland University of the Sunshine Coast, Queensland University of Newcastle, New South Wales Belgien HEC Management School University of Liège (HEC-ULg), Liège/Lüttich VR China Guangdong University of Foreign Studies, Guangzhou National Changua University of Education, Changua City Dänemark International Business Academy, Kolding Finnland University of Applied Sciences, Tampere Frankreich EPSCI École de Management international (Groupe ESSEC), Cergy-Pontoise (DD) Groupe Sup de Co La Rochelle, IECG, La Rochelle (DD) Université Paris 13, Saint Denis Ecole de Management Strasbourg - Université de Strasbourg Großbritannien University of Abertay Dundee, Dundee (DD) University of Plymouth, Plymouth Italien Universitá Cattolica del Sacro Cuore, Milano Universitá degli Studie dell insubria, Varese Lettland University of Latvia, Riga (DD) Litauen Viliniaus Gedimino Technikod Universitetas, Vilnius Mexiko Universidad de Guanajuato, Guanajuato Namibia Polytechnic of Namibia, Windhoek Neuseeland CPIT, Christchruch UNITEC Institute of Technology, Auckland Niederlande Hogeschool van Amsterdam, (HES) School of Economics and Management, Amsterdam Hogeschool Zeeland, Vlissingen Peru University of ESAN, Lima, Peru Polen Uniwersytet Szczecinksi, Stettin Puerto Rico Universidad del Este Rumänien Babes-Bolyai University, Cluj-Napoca Russland Staatliche Nekrassow Universität Kostroma Schweden Blekinge Ronneby STUDIEN-INFO INTERNATIONAL BUSINESS BACHELOR STAND: SEITE 16

17 Schweiz Haute Ecole Spécialisée de Suisse occidentale (HEG), Genf Spanien ESIC Business & Marketing School, Madrid (DD) ESIC Business & Marketing School, Valencia (DD) Escuela Universitaria de Estudios Empresariales Universidad de Zaragoza, Zaragoza Foro Euroepeo Escuela de Negocios de Navarra, Huarte/Pamplona Südafrika CPUT - Cape Peninsula University of Technology DUT - Durban University of Technology Türkei Dogus University, Istanbul Izmir University of Economics, Izmir Ungarn University of Szeged, Faculty of Economics and Business Administration, Szeged USA University of North Florida, Jacksonville, Florida STUDIEN-INFO INTERNATIONAL BUSINESS BACHELOR STAND: SEITE 17

18 9. STUDIENVERLAUFSPLÄNE International Business (6 Semester)

19

20 International Business Double Degree (8 Semester)

STUDIEN-INFO. Risk and Finance Master of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. Risk and Finance Master of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO Risk and Finance Master of Science Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Risk and Finance Master of Science

Mehr

STUDIEN-INFO. European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de European

Mehr

STUDIEN-INFO. Maschinenbau Master of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96

STUDIEN-INFO. Maschinenbau Master of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96 STUDIEN-INFO Maschinenbau Master of Engineering Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Maschinenbau Master of Engineering Abschluss

Mehr

= = = = = píìçáéåjfåñç= = _ÉíêáÉÄëïáêíëÅÜ~ÑíäáÅÜÉ=içÖáëíáâ= E_~ÅÜÉäçê=çÑ=pÅáÉåÅÉF= = = = = = = = = = = = = = = = = =

= = = = = píìçáéåjfåñç= = _ÉíêáÉÄëïáêíëÅÜ~ÑíäáÅÜÉ=içÖáëíáâ= E_~ÅÜÉäçê=çÑ=pÅáÉåÅÉF= = = = = = = = = = = = = = = = = = Seite 1 píìçáéåjfåñç _ÉíêáÉÄëïáêíëÅÜ~ÑíäáÅÜÉiçÖáëíáâ E_~ÅÜÉäçêçÑpÅáÉåÅÉF Fachbereich Wirtschaft Emil-Figge-Str. 44 44227 Dortmund Tel.: (0231) 755-4901 www.fh-dortmund.de Seite 2 _ÉíêáÉÄëïáêíëÅÜ~ÑíäáÅÜÉiçÖáëíáâE_~ÅÜÉäçêF

Mehr

STUDIEN-INFO. Medizinische Informatik Bachelor of Science. Inklusive der Variante: - mit Praxissemester

STUDIEN-INFO. Medizinische Informatik Bachelor of Science. Inklusive der Variante: - mit Praxissemester STUDIEN-INFO Medizinische Informatik Bachelor of Science Inklusive der Variante: - mit Praxissemester Fachbereich Informatik Standort: Emil-Figge-Str. 42 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de

Mehr

STUDIEN-INFO. FACT Finance, Accounting, Controlling and Taxes Bachelor of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str.

STUDIEN-INFO. FACT Finance, Accounting, Controlling and Taxes Bachelor of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. STUDIEN-INFO FACT Finance, Accounting, Controlling and Taxes Bachelor of Science Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de FACT

Mehr

International Business

International Business International Business Informationen zum Auslandsaufenthalt Fachbereich Wirtschaft, Studiengang Bachelor International Business, November 2012 1 Übersicht Zulassungsvoraussetzungen & Beurlaubung Learning

Mehr

STUDIEN-INFO. Financial Management Master of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. Financial Management Master of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO Financial Management Master of Science Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Financial Management Master of

Mehr

STUDIEN-INFO. Betriebswirtschaft Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. Betriebswirtschaft Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO Betriebswirtschaft Master of Arts Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Betriebswirtschaft Master of Arts Abschluss

Mehr

= = = = píìçáéåjfåñç= táêíëåü~ñíëáåñçêã~íáâ=e_~åüéäçê=çñ=påáéååéf= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = Seite 1

= = = = píìçáéåjfåñç= táêíëåü~ñíëáåñçêã~íáâ=e_~åüéäçê=çñ=påáéååéf= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = Seite 1 Seite 1 píìçáéåjfåñç táêíëåü~ñíëáåñçêã~íáâe_~åüéäçêçñpåáéååéf Fachbereich Informatik Emil-Figge-Str. 42 44227 Dortmund Tel.: (0231) 755-6709 www.fh-dortmund.de Seite 2 táêíëåü~ñíëáåñçêã~íáâe_~åüéäçêçñpåáéååéf

Mehr

Master / Bachelor Management International

Master / Bachelor Management International Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master / Bachelor Management International Deutsch-Französischer Studiengang B.A./M.A.

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

STUDIEN-INFO. International Business - Managing Diverse Markets Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. International Business - Managing Diverse Markets Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO International Business - Managing Diverse Markets Master of Arts Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de International

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Master Accounting and Controlling

Master Accounting and Controlling Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Accounting and Controlling Akkreditiert durch Accounting and Controlling Hochschule

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Informationen zum Zulassungsverfahren für den Bachelorstudiengang. International Business Management (B.A.)

Informationen zum Zulassungsverfahren für den Bachelorstudiengang. International Business Management (B.A.) Informationen zum Zulassungsverfahren für den Bachelorstudiengang International Business Management (B.A.) Die Zulassung für den Bachelorstudiengang International Business Management (IBMAN) basiert auf

Mehr

STUDIEN-INFO. Hochschulzugang ohne Hochschulreife für in der beruflichen Bildung Qualifizierte

STUDIEN-INFO. Hochschulzugang ohne Hochschulreife für in der beruflichen Bildung Qualifizierte STUDIEN-INFO Hochschulzugang ohne Hochschulreife für in der beruflichen Bildung Qualifizierte Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de 1. In der beruflichen Bildung Qualifizierte

Mehr

STUDIEN-INFO. Software- und Systemtechnik (dualer Studiengang)

STUDIEN-INFO. Software- und Systemtechnik (dualer Studiengang) STUDIEN-INFO Software- und Systemtechnik (dualer Studiengang) Bachelor of Science und Berufsausbildung Fachinformatiker/-in (Anwendungsentwicklung oder Systemintegration) Fachbereich Informatik Standort:

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

STUDIEN-INFO. Bachelor of Science und Berufsausbildung/ Fachbereich Informatik Standort: Emil-Figge-Str. 42

STUDIEN-INFO. Bachelor of Science und Berufsausbildung/ Fachbereich Informatik Standort: Emil-Figge-Str. 42 STUDIEN-INFO Software- und Systemtechnik (dualer Studiengang) Bachelor of Science und Berufsausbildung/ Berufstätigkeit als Fachinformatiker/-in (Anwendungsentwicklung oder Systemintegration) Fachbereich

Mehr

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R.

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im September I.d.R.

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

Bachelor International Business

Bachelor International Business Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Deutsch-Britischer Studiengang Akkreditiert durch International

Mehr

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php Informationsveranstaltung zum Master of Science in Management Seite 1 4.1. Notwendige Zulassungsvoraussetzungen 4.2. Das Auswahlverfahren 4.3. Ihre Bewerbung Seite 2 erstmaliger Start des Masterprogramms

Mehr

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de Der Studiengang BWL-International Business www.dhbw-heidenheim.de Das reguläre Studium: 2 Das duale Studium an der DHBW: 6 x 12 Wochen wissenschaftliches Studium 6 x 12 Wochen berufspraktische Ausbildung

Mehr

Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Master-Absolventen des Studienganges International Business and Marketing aus? Was sind die Inhalte des Studiums?

Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Master-Absolventen des Studienganges International Business and Marketing aus? Was sind die Inhalte des Studiums? Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Master-Absolventen des Studienganges International Business and Marketing aus? Was sind die Inhalte des Studiums? Welche Interessen und Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

Mehr

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer

Mehr

Information Engineering

Information Engineering Information Engineering Studiengang Information Engineering Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Studienganges

Mehr

2. Kostenpflichtige Auslandssemester an Partnerhochschulen im europäischen Ausland im Master

2. Kostenpflichtige Auslandssemester an Partnerhochschulen im europäischen Ausland im Master Fachbereich Wirtschaft Leitfaden zum Auslandssemester im Master Internationales Management Anforderungen Pflicht für alle Studierenden mit einem ersten deutschen Hochschulabschluss und ohne Pflichtauslandssemester

Mehr

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Alle dualen Bachelor-Studienprogramme

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

Master-Zulassungsordnung (MZO)

Master-Zulassungsordnung (MZO) Master-Zulassungsordnung (MZO) für den Master-Studiengang Business Administration (M.A.) der RHEINISCHEN FACHHOCHSCHULE KÖLN University of Applied Sciences Rechtsträger: Rheinische Fachhochschule Köln

Mehr

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September.

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September. Studiengang Marketingmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Standard-Trimesterablauf Standort Lehrsprachen Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im Mai

Mehr

歡 歡 Добропожаловать نرحب

歡 歡 Добропожаловать نرحب Willkommen Welcome Bienvenue Bienvenidos Benvenuti 歡 歡 Добропожаловать نرحب Fürjedendas Richtige- International Business an der MBS Elvira Stephenson, MBA Langjährige Erfahrung in Internationalem Management

Mehr

Master International Finance

Master International Finance Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Finance Akkreditiert durch Master International Finance Hochschule

Mehr

Satzung über den Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen oder von einer praktischen Tätigkeit (Studienqualifikationssatzung) der Universität Flensburg

Satzung über den Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen oder von einer praktischen Tätigkeit (Studienqualifikationssatzung) der Universität Flensburg Satzung über den Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen oder von einer praktischen Tätigkeit (Studienqualifikationssatzung) der Universität Flensburg Vom 28. Mai 2013 Tag der Bekanntmachung im NBI. MBW

Mehr

Master-Zulassungsordnung (MZO)

Master-Zulassungsordnung (MZO) Master-Zulassungsordnung (MZO) für den Master-Studiengang International Marketing and Media Management (M.A.) der RHEINISCHEN FACHHOCHSCHULE KÖLN University of Applied Sciences Rechtsträger: Rheinische

Mehr

Die nachfolgenden Informationen geben Ihnen einen Überblick über das EBP-Studium mit den folgenden Programmen:

Die nachfolgenden Informationen geben Ihnen einen Überblick über das EBP-Studium mit den folgenden Programmen: EBP Deutschland Fachhochschule Münster Postfach 30 20 D-48016 Münster 11/11/2008 Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, vielen Dank für Ihr Interesse am European Business Programme (EBP). Als Anlage erhalten

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

Das A und O der Viadrina. faq

Das A und O der Viadrina. faq Das A und O der Viadrina. faq Heide Fest Heide Fest 01 02 Was kann ich an der Europa- Universität Viadrina studieren? Wir bieten Studienmöglichkeiten in den Bereichen der Rechtswissenschaften, der Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Technische Informatik Studiengang Technische Informatik Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studienganges

Mehr

Studiengang BWL M.Sc.

Studiengang BWL M.Sc. Auslandssemester Studiengang BWL M.Sc. Akademisches Auslandsamt Fachhochschule Brandenburg Christina Strom 1. Vorüberlegungen Wohin? Europa (ERASMUS) oder außerhalb? Welche Hochschulen und Masterprogramme

Mehr

INTERNATIONALISIERUNG BEI STUDIUMPLUS

INTERNATIONALISIERUNG BEI STUDIUMPLUS INTERNATIONALISIERUNG BEI STUDIUMPLUS Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen. (Johann Wolfgang von Goethe) Seite 2 1 Der internationale StudiumPlus-Student Bachelor Auslandssemester

Mehr

Ausländische StudienbewerberInnen sollten Fragen über Studienmöglichkeiten, Zulassung,

Ausländische StudienbewerberInnen sollten Fragen über Studienmöglichkeiten, Zulassung, Wie sieht das Tätigkeitsfeld aus? Was sind die Inhalte des Studiums? Aufbauend auf den im Bachelor-Studium erworbenen theoretischen und praktischen Erfahrungen erwerben die Studierenden im Master-Studium

Mehr

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management)

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.07.2015 Bei der Frist handelt es sich

Mehr

Bachelor BWL / International Business Administration

Bachelor BWL / International Business Administration Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Bachelor BWL / International Business Administration Dualer Studiengang Akkreditiert

Mehr

FH Dortmund - University of Applied Sciences

FH Dortmund - University of Applied Sciences FH - Gebäude FB Informatik / FB Wirtschaft Standorte der FH 3 Standorte: Hochschul-Campus Nord, Emil-Figge-Str. 40 44 Max-Ophüls-Platz 2 Sonnenstr. 96-100 Standort: Emil-Figge-Straße 40-44 Fachbereich

Mehr

Master Political Economy of European Integration

Master Political Economy of European Integration Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Political Economy of European Integration Akkreditiert durch Political Economy

Mehr

ORDNUNG ACCOUNTING AND MANAGEMENT FACHBEREICH WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG

ORDNUNG ACCOUNTING AND MANAGEMENT FACHBEREICH WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG FACHBEREICH WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN ORDNUNG ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG ACCOUNTING AND MANAGEMENT beschlossen in der 199. Sitzung des Fachbereichsrats des

Mehr

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang Softwaretechnik Fördern und fordern für Qualität we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM SOFTWARETECHNIK STUDIEREN? Der Computer ist

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Bachelor Wirtschaftsinformatik Dualer Studiengang Akkreditiert als Intensivstudiengang

Mehr

Dualer Studiengang. we focus on students. Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

Dualer Studiengang. we focus on students. Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DEN TECHNISCHEN FORTSCHRITT MITGESTALTEN we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dauer Abschlüsse ZUgangsvoraussetzungen

Mehr

Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung

Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung Informationen zu dem Lehramtsbezogenen Masterstudiengang an der Universität Augsburg Stand: 24. Oktober 2014

Mehr

Master Nonprofit-Management und Public Governance

Master Nonprofit-Management und Public Governance Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Master Nonprofit-Management und Public Governance akkreditiert durch Nonprofit-Management

Mehr

Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.)

Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) Vorbemerkung Ab dem WS 2015/2016 wird der Studiengang Master Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) als bilingualer Studiengang angeboten.

Mehr

AMTLICHE MITTEILUNGEN

AMTLICHE MITTEILUNGEN AMTLICHE MITTEILUNGEN VERKÜNDUNGSBLATT DER FACHHOCHSCHULE DÜSSELDORF HERAUSGEBER: DIE PRÄSIDENTIN DATUM: 16.09.2011 NR. 259 Prüfungsordnung (Studiengangsspezifische Bestimmungen) für den Studiengang Bachelor

Mehr

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de Marketing/Vertrieb/ Medien Master of Arts www.gma-universities.de Vorwort Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleiter Liebe Studieninteressierte, die Hochschulen Ingolstadt und Augsburg bieten gemeinsam den

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Amtliche Mitteilungen Datum 16. Mai 2013 Nr. 35/2013 I n h a l t : Ordnung über den Zugang zu den Masterstudiengängen im Lehramt der Universität Siegen Vom 15. Mai 2013 Herausgeber: Rektorat der Universität

Mehr

Bachelor BWL / Spedition und Logistik

Bachelor BWL / Spedition und Logistik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Bachelor BWL / Spedition und Logistik Dualer Studiengang Akkreditiert als Intensivstudiengang

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

15. November 2013 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite

15. November 2013 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite Nr. 35/13 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 487 15. November 2013 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Zugangs- und Zulassungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen (M.Sc.)

Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen (M.Sc.) Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen (M.Sc.) Studienort Campus Essen Studienabschluss Master of Science (M.Sc.) Der Studiengang ist von der ZEvA akkreditiert.

Mehr

Studienordnung für den Master-Studiengang Betriebswirtschaft der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design. Vom 25.05.

Studienordnung für den Master-Studiengang Betriebswirtschaft der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design. Vom 25.05. Studienordnung für den Master-Studiengang Betriebswirtschaft der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design Vom 25.05.2007 zuletzt geändert durch die Zweite Satzung zur Änderung der

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen Master-Studiengang Studienvoraussetzungen erster akademischer Grad (Bachelor) mit mindestens 210 Leistungspunkten Bachelorabschluss Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor- oder Masterdegree

Mehr

geändert durch Satzungen vom 17. Januar 2011 15. Februar 2013 18. Februar 2014 5. Juni 2014

geändert durch Satzungen vom 17. Januar 2011 15. Februar 2013 18. Februar 2014 5. Juni 2014 Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

International Business Studies at EBS Business School. Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013

International Business Studies at EBS Business School. Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013 International Business Studies at EBS Business School Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013 1 2 3 Bachelor in General Management, International Business Studies im Detail Partneruniversitäten

Mehr

Bachelor BWL / Dienstleistungsmanagement

Bachelor BWL / Dienstleistungsmanagement Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Bachelor BWL / Dienstleistungsmanagement Dualer Studiengang Akkreditiert als

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Media Management and Public Communication, M.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Master

Mehr

Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von

Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von Name, Vorname Bewerbung um einen Studienplatz im Studiengang - Business Administration (Betriebswirtschaft); Abschluss Bachelor of Arts - Information Science

Mehr

Bachelor BWL / Industrie. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik. Dualer Studiengang

Bachelor BWL / Industrie. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik. Dualer Studiengang Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Bachelor BWL / Industrie Dualer Studiengang Akkreditiert als Intensivstudiengang

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand:

Mehr

Herzlich willkommen zur Info- und Fragestunde des Bachelor-Studiengangs Betriebswirtschaft 17. November 2011

Herzlich willkommen zur Info- und Fragestunde des Bachelor-Studiengangs Betriebswirtschaft 17. November 2011 Hochschule Kempten / Prof. Dr. Hopfmann Fachstudienberatung BW Herzlich willkommen zur Info- und Fragestunde des Bachelor-Studiengangs Betriebswirtschaft 17. November 2011 Aktuelle Informationen im Internet:!

Mehr

Zulassungsrichtlinie

Zulassungsrichtlinie Zulassungsrichtlinie-Master-1.1.1.doc Seite - 1 - Stand: 11.6.2010 Zulassungsrichtlinie der Wiesbaden Business School der Hochschule RheinMain University of Applied Sciences Wiesbaden Rüsselsheim Geisenheim

Mehr

STUDIEN-INFO. Kommunikationsdesign Bachelor of Arts. Fachbereich Design Standort: Max-Ophüls-Platz 2

STUDIEN-INFO. Kommunikationsdesign Bachelor of Arts. Fachbereich Design Standort: Max-Ophüls-Platz 2 STUDIEN-INFO Kommunikationsdesign Bachelor of Arts Fachbereich Design Standort: Max-Ophüls-Platz 2 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Kommunikationsdesign Bachelor of Arts

Mehr

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre im Praxisverbund - FAQ

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre im Praxisverbund - FAQ Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre im Praxisverbund - FAQ Übersicht 1 Studium... 2 1.1 Welchen Abschluss erwerbe ich?... 2 1.2 Handelt es sich um einen akkreditierten

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsinformatik Das beste aus Wirtschaft und informatik we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM wirtschaftsinformatik studieren? Der Computer ist

Mehr

mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich

mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich FHDW Hannover / Celle Frau Karla Rottmann Freundallee 15 30173 Hannover Ort, Datum Bewerbung um einen Studienplatz Sehr geehrte Frau Rottmann, mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich

Mehr

= = = = = píìçáéåjfåñç= aéëáöå=jéçáéå=hçããìåáâ~íáçå=e_~åüéäçê=çñ=^êíëf= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

= = = = = píìçáéåjfåñç= aéëáöå=jéçáéå=hçããìåáâ~íáçå=e_~åüéäçê=çñ=^êíëf= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = Seite 1 píìçáéåjfåñç aéëáöåjéçáéåhçããìåáâ~íáçåe_~åüéäçêçñ^êíëf Fachbereich Design Max-Ophüls-Platz 2 44139 Dortmund Tel.: (0231) 9112 426/ -447 www.fh-dortmund.de Seite 2 aéëáöåjéçáéåhçããìåáâ~íáçåe_~åüéäçêçñ^êíëf

Mehr

Auslandssemester im Rahmen eines Studiums am FB4

Auslandssemester im Rahmen eines Studiums am FB4 Auslandssemester im Rahmen eines Studiums am FB4, M.Sc. IM wissenschaftliche Mitarbeiterin Internationalisation Team FB4 Raum A114 vhausmann@uni-koblenz.de http://www.uni-koblenz-landau.de/koblenz/fb4/studierende/auslandsstudium

Mehr

Betriebswirtschaftslehre Energiewirtschaft und Finanzwirtschaft (M.Sc.)

Betriebswirtschaftslehre Energiewirtschaft und Finanzwirtschaft (M.Sc.) Betriebswirtschaftslehre Energiewirtschaft und Finanzwirtschaft (M.Sc.) Vorbemerkung Es wird darauf hingewiesen, dass der Studiengang Master Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsökonomik und Management

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor Internationale Betriebswirtschaft 1 Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

???? ???? ???? Das neue. Hochschulzulassungsverfahren in Niedersachsen. bei zulassungsbeschränkten Erststudiengängen

???? ???? ???? Das neue. Hochschulzulassungsverfahren in Niedersachsen. bei zulassungsbeschränkten Erststudiengängen Wie komme ich an einen Studienplatz? Das neue???????? Hochschulzulassungsverfahren in Niedersachsen???? bei zulassungsbeschränkten Erststudiengängen Das neue Hochschulzulassungsverfahren in Niedersachsen

Mehr

Informationsblatt Bewerbung um einen BEFAS- Studienplatz

Informationsblatt Bewerbung um einen BEFAS- Studienplatz Informationsblatt Bewerbung um einen BEFAS- Studienplatz Informationen zur katholischen sfachhochschule Die Katholische sfachhochschule München ist eine staatlich anerkannte in kirchlicher Trägerschaft.

Mehr

DAS "NEUE" LEHRAMT NACH LABG 2009 - AB WINTERSEMESTER 2011/2012

DAS NEUE LEHRAMT NACH LABG 2009 - AB WINTERSEMESTER 2011/2012 DAS "NEUE" LEHRAMT NACH LABG 2009 - AB WINTERSEMESTER 2011/2012 Ab dem Wintersemester 2011/2012 erfolgt die Lehramtsausbildung an der Technischen Universität Dortmund auf der Grundlage des Gesetzes zur

Mehr

Betriebswirtschaft. bachelor

Betriebswirtschaft. bachelor Betriebswirtschaft bachelor Überblick Der Bedarf an Fachkräften mit Managementausbildung regional, national und international ist ungebrochen. Der Studiengang Betriebswirtschaft garantiert eine breite

Mehr

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt den

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt den Studien und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Financial Management an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg (SPO M FM) Vom 24.11.2014 Auf Grund von Art.13 Abs.1, 44

Mehr

Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen (M.Sc.)

Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen (M.Sc.) Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen (M.Sc.) Studienort Campus Essen Studienabschluss Master of Science (M.Sc.) Der Studiengang BWL - Gesundheitsökonomie und

Mehr

Fakultäten Technik sowie Wirtschaft und Recht

Fakultäten Technik sowie Wirtschaft und Recht Fakultäten Technik sowie Wirtschaft und Recht Folgende grundständige Studiengänge werden an der Hochschule Pforzheim angeboten: Fakultät Technik: Elektrotechnik/Informationstechnik Mechatronik Medizintechnik

Mehr