Schwarzerle. Alnus glutinosa. Foto: ZIM

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schwarzerle. Alnus glutinosa. Foto: ZIM"

Transkript

1 1a Foto: ZIM Bäume & Sträucher Schwarzerle Alnus glutinosa Höhe bis 25 m Wissenswertes Der Name der Schwarzerle beruht auf der früheren Verwendung zum Schwarzfärben von Leder mit Erlenrinde.

2 1b Foto: RPK Bäume & Sträucher Schwarzpappel Populus nigra Rote Liste Baden-Württemberg: 2 stark gefährdet Höhe bis 25 m Wissenswertes Die Schwarzpappel ist heute bei uns nahezu ausgestorben.

3 1c Foto: NBH Bäume & Sträucher Gewöhnlicher Schneeball Viburnum opulus Höhe 1,5 bis 3 m Wissenswertes Stoffe aus der Rinde des Gewöhnlichen Schneeballs werden heute als krampflösendes Arzneimittel verwendet.

4 1d Foto: RPK Bäume & Sträucher Silberweide Salix alba Höhe bis 30 m Wissenswertes Die Silberweide kann pro Jahr bis zu zwei Meter wachsen und bis zu 200 Tage im Wasser stehen.

5 2a Foto: NBH Einjährige Echtes Tausendgüldenkraut Centaurium erythraea Höhe 10 bis 50 cm Wissenswertes Das Echte Tausendgüldenkraut bietet Insekten keinen Nektar an. Deshalb bohren Insekten die Blüte an, um an den zuckerreichen Saft zu gelangen.

6 2b Foto: ZIM Einjährige Nadelsimse Eleocharis acicularis Rote Liste Baden-Württemberg: V Vorwarnliste, zurückgehende Art 10 Höhe 2 bis 10 cm Wissenswertes Die Nadelsimse bevorzugt kalk- und nähr stoff arme Böden.

7 2c Foto: NBH Einjährige Schlammling Limosella aquatica Rote Liste Baden-Württemberg: 3 gefährdet Höhe 3 bis 8 cm Wissenswertes Der Schlammling ist ein Pionierbesiedler.

8 2d Foto: NBH Einjährige Gewöhnliche Sumpfkresse Rorippa sylvestris Höhe 10 bis 80 cm Wissenswertes Die Sumpfkresse hat bis zu 75 cm tiefe Wurzeln und befestigt so das Ufer.

9 3a Foto: NBH Frühblüher Bärlauch Allium ursinum Höhe 20 bis 50 cm Wissenswertes Die Blätter ähneln dem giftigen Maiglöckchen!

10 3b Foto: KNG Frühblüher Gelbes Windröschen Anemone ranunculoides Höhe 10 bis 20 cm Wissenswertes Das Gelbe Windröschen kommt an feuch teren Standorten vor als das Buschwindröschen.

11 3c Foto: ZIM Frühblüher Zweiblättriger Blaustern Scilla bifolia Höhe 10 bis 20 cm Wissenswertes Die Samen des Zweiblättrigen Blausterns werden durch Ameisen verbreitet.

12 3d Foto: NBH Frühblüher Niedriges Veilchen Viola pumila Rote Liste Baden-Württemberg: 2 stark gefährdet Höhe 5 bis 20 cm Wissenswertes Das Niedrige Veilchen ist in Europa vom Aussterben bedroht.

13 4a Foto: RPK Hochstauden Echtes Mädesüß Filipendula ulmaria Höhe 0,5 bis 1,5 m Wissenswertes Früher verwendete man die Pflanze zum Süßen von Met, daher der Name Mädesüß.

14 4b Foto: NBH Hochstauden Blut-Weiderich Lythrum salicaria Höhe 0,5 bis 1 m Wissenswertes Der Blut-Weiderich enthält Salicarin, einen Grundstoff des Aspirins.

15 4c Foto: NBH Hochstauden Sumpf-Greiskraut Senecio paludosus Rote Liste Baden-Württemberg: V Vorwarnliste, zurückgehende Art Höhe bis 1,8 m Wissenswertes Insgesamt sind in der Gattung der Greis kräu ter weltweit etwa 1250 Arten beschrieben. Damit stellt sie eine der artenreichsten Gattungen unter den Blütenpflanzen dar.

16 4d Foto: ZIM Hochstauden Gelbe Wiesenraute Thalictrum flavum Höhe 0,4 bis 1 m Wissenswertes Die Wurzeln der Gelben Wiesenraute eignen sich zum Gelbfärben von Wolle.

17 5a Foto: RPK Lianen Gewöhnliche Waldrebe Clematis vitalba Höhe bis 10 m Wissenswertes Die Blüten der Gewöhnlichen Waldrebe riechen für den Menschen sehr unangenehm. Der Duft lockt Bienen, Fliegen und Käfer an.

18 5b Foto: ZIM Lianen Efeu Hedera helix Höhe 0,5 bis 20 m Wissenswertes Der Efeu wird als Arzneimittel, zum Bei spiel gegen Reizhusten, verwendet. Frischer Efeu kann Allergien auslösen.

19 5c Foto: RPK Lianen Echter Hopfen Humulus lupulus Höhe 2 bis 4 m Wissenswertes Der Echte Hopfen ist eine der Grundzu taten des Bieres.

20 5d Foto: ZIM Lianen Wilde Weinrebe Vitis vinifera ssp. sylvestris Rote Liste Baden-Württemberg: 1 vom Aussterben bedroht Höhe bis 10 m Wissenswertes Die Wildform der Weinrebe ist heute sehr selten.

21 6a Foto: NBH Neophyten Indisches Springkraut Impatiens glandulifera Höhe 0,5 bis 2,5 m Wissenswertes Die Samen des Indischen Springkrauts fliegen durch einen Schleudermechanismus bis zu sieben Meter weit.

22 6b Foto: NBH Neophyten Späte Traubenkirsche Prunus serotina Höhe 3 bis 15 m Wissenswertes Die Späte Traubenkirsche wurde bei uns be reits 1623 eingeführt. Rodungsversuche scheitern oft daran, dass auch aus im Boden verbliebenen Wurzelstücken neue Pflanzen wachsen.

23 6c Foto: ZIM Neophyten Gewöhnliche Robinie Robinia pseudoacacia Höhe 15 bis 25 m Wissenswertes Die Blätter haben eiförmige Einzelblättchen, die sich bei Hitze durch kleine Gelenke senkrecht nach unten klappen können.

24 6d Foto: ZIM Neophyten Riesen-Goldrute Solidago gigantea Höhe 0,5 bis 1,5 m Wissenswertes Im Unterschied zur Kanadischen Goldrute ist der Stängel der Riesen-Goldrute nicht behaart.

25 7a Foto: ZIM Sumpfpflanzen Braunes Zypergras Cyperus fuscus Rote Liste Baden-Württemberg: V Vorwarnliste, zurückgehende Art Höhe 5 bis 20 cm Wissenswertes Das Braune Zypergras ist eine Pionierpflanze.

26 7b Foto: NBH Sumpfpflanzen Sibirische Schwertlilie Iris sibirica Rote Liste Baden-Württemberg: 2 stark gefährdet Höhe 30 bis 80 cm Wissenswertes Die Blüten der Sibirischen Schwertlilie haben einen Wachsüberzug, von dem das Wasser abperlt.

27 7c Foto: NBH Sumpfpflanzen Kleefarn Marsilea quadrifolia Rote Liste Baden-Württemberg: 1 vom Aussterben bedroht 10 Höhe 50 bis 100 cm Wissenswertes Der Kleefarn gilt in Deutschland außer in Gegenden um den Oberrhein als ausgestorben.

28 7d Foto: ZIM Sumpfpflanzen Aufrechter Igelkolben Sparganium erectum 10 Höhe 30 bis 50 cm Wissenswertes Die reifen Früchte des Aufrechten Igel kolben haben ein Schwimmgewebe und können bis zu 12 Monate auf dem Wasser treiben.

29 8a Foto: ZIM Wasserpflanzen Wasserfeder Hottonia palustris Rote Liste Baden-Württemberg: 2 stark gefährdet Höhe 15 bis 50 cm Wissenswertes Die Wasserfeder überlebt auch zeit weise Austrocknung des Gewässers.

30 8b Foto: NBH Wasserpflanzen Europäischer Froschbiss Hydrocharis morsus-ranae Rote Liste Baden-Württemberg: 3 gefährdet Höhe 15 bis 30 cm Wissenswertes Der Europäische Froschbiss wächst vor allem in Altarmen, Gräben, Teichen und Seen, da er kaum Strömung verträgt.

31 8c Foto: NBH Wasserpflanzen Weiße Seerose Nymphaea alba Rote Liste Baden-Württemberg: 3 gefährdet Höhe 50 bis 300 cm Wissenswertes Die Weiße Seerose hat die größten Blatt- und Blütenstiele aller heimischen Pflanzen (bis zu 3 Meter lang).

32 8d Foto: ZIM Wasserpflanzen Wassernuss Trapa natans Rote Liste Baden-Württemberg: 2 stark gefährdet Höhe 60 bis 300 cm Wissenswertes Früher sammelte man die eiweißreichen Früchte der Wassernuss und aß sie roh, gekocht oder gebacken.

Sorbus aucuparia Vogelbeere schwach giftig!

Sorbus aucuparia Vogelbeere schwach giftig! Pflanzliste 9 Anhang 7a A Baum- und Straucharten Heimische Baumarten Kleine bis mittelgroße Bäume, Höhe 10-15 m Carpinus betulus Hainbuche Sorbus aucuparia Vogelbeere schwach giftig! Große Bäume, Höhe

Mehr

Bedarfsliste für die Erstbepflanzung des Baumparks Rüdershausen

Bedarfsliste für die Erstbepflanzung des Baumparks Rüdershausen E R L Ä U T E R U N G Die Bepflanzung ist im Oktober 2012 vorgesehen (Liefertermin ab 42. KW) Gepflanzt werden generell einheimische Gehölze in Anlehnung an das bisher ausgewählte Sortiment der sog. Bäume

Mehr

Exotische Problempflanzen wirksam bekämpfen. Tipps für Ihren Garten. Ambrosia Meter hoch, blüht von Juli bis Oktober

Exotische Problempflanzen wirksam bekämpfen. Tipps für Ihren Garten. Ambrosia Meter hoch, blüht von Juli bis Oktober Exotische Problempflanzen wirksam bekämpfen Tipps für Ihren Garten Ambrosia 0.2 1.5 Meter hoch, blüht von Juli bis Oktober Riesenbärenklau Heracleum mantegazzianum 2 4 Meter hoch, blüht von Juni bis August

Mehr

Pflanzen für unsere Gärten

Pflanzen für unsere Gärten n für unsere Gärten nliste einheimische Gehölze Laubgehölze Standort Acer campestre Feldahorn 12.00 Mai grün gelb X X Acer platanoides Spitzahorn 20.00 gelbgrün Apr grün gelb Acer pseudoplatanus Bergahorn

Mehr

Exoten im Garten Was tun?

Exoten im Garten Was tun? Exoten im Garten Verzichten Sie im Garten auf exotische Problempflanzen, es gibt genügend attraktive Alternativen! Exoten im Garten Pflanzen halten sich nicht an Gartenzäune. Einige exotische Arten sind

Mehr

Winter-Linde 51 Tilia cordata. Robinie 29 Robinia pseudacacia. Baum: bis 40 m hoch, oft als Parkbaum

Winter-Linde 51 Tilia cordata. Robinie 29 Robinia pseudacacia. Baum: bis 40 m hoch, oft als Parkbaum Winter-Linde 51 Tilia cordata Baum: bis 40 m hoch, oft als Parkbaum Blatt: herzförmig, zugespitzt, steif Früchte: mehrere Nüsschen mit Flughaut Blüten: wohlriechend (Tee) Blattunterseite mit rostfarbenen

Mehr

Merkblatt für Gartenbepflanzung und Umgebungsgestaltung

Merkblatt für Gartenbepflanzung und Umgebungsgestaltung Merkblatt für Gartenbepflanzung und Umgebungsgestaltung I. Pflanzen und Materialien in der Kernzone I In der Kernzone I, die über weiter Teile identisch ist mit dem schützenswerten Ortsbild, ist auf eine

Mehr

Einheimische Gehölze und ihre Eignung. für verschiedene Standorte

Einheimische Gehölze und ihre Eignung. für verschiedene Standorte Einheimische Gehölze und ihre Eignung für verschiedene Standorte Eine Übersicht für Bepflanzungsmaßnahmen Untere Naturschutzbehörde Landratsamt Ludwigsburg 1/7 Einheimische Gehölze und ihre Eignung für

Mehr

Einheimische Gehölze und ihre Eignung. für verschiedene Standorte. Eine Übersicht für. Bepflanzungsmaßnahmen

Einheimische Gehölze und ihre Eignung. für verschiedene Standorte. Eine Übersicht für. Bepflanzungsmaßnahmen Anlage 1 Einheimische Gehölze und ihre Eignung für verschiedene Standorte Eine Übersicht für Bepflanzungsmaßnahmen Untere Naturschutzbehörde Landratsamt Ludwigsburg 2 Einheimische Gehölze und ihre Eignung

Mehr

Pflegeworkshop Pflegeworkshop 2012 Prüfe Deine Pflanzenkenntnisse

Pflegeworkshop Pflegeworkshop 2012 Prüfe Deine Pflanzenkenntnisse Pflegeworkshop 2012 Pflegeworkshop 2012 Prüfe Deine Pflanzenkenntnisse 09.02.2012 1 Pflanzenztest Deutscher und botanischer Name(Gattung Art Sorte) Blühfarbe und Zeitpunkt Wassertiefe/Standort Wuchshöhe

Mehr

Satzung der Gemeinde Hochkirch zum Schutz von Bäumen und Gehölzen

Satzung der Gemeinde Hochkirch zum Schutz von Bäumen und Gehölzen Satzung der Gemeinde Hochkirch zum Schutz von Bäumen und Gehölzen Gemäß 50 Abs. 1 Nr. 4 i.v.m. 22 des Gesetzes über Naturschutz und Landschaftspflege in der Fassung vom 11.10.1994 (SächsGVBl. S. 1601)

Mehr

Blumenzwiebel zum Verwildern

Blumenzwiebel zum Verwildern Blumenzwiebel zum Verwildern Laub einziehen lassen, nicht abmähen! Samen ausreifen lassen (ungestörter Platz) Nur gesunde, feste Knollen verpflanzen Möglichst schnell nach Lieferung pflanzen Bis sich ein

Mehr

Gemeindehaus Meiersmaadstrasse Sigriswil 3657 Schwanden. Praxishilfe Neophytenbekämpfung

Gemeindehaus Meiersmaadstrasse Sigriswil 3657 Schwanden. Praxishilfe Neophytenbekämpfung Gemeinde Sigriswil Forstbetrieb Sigriswil Gemeindehaus Meiersmaadstrasse 24 3655 Sigriswil 3657 Schwanden Praxishilfe Neophytenbekämpfung Andreas Schweizer Försterpraktikant BZW-Lyss verfasst am 8.8.2013

Mehr

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Biologie 6. 5./6. Klasse: Vielfalt der Blütenpflanzen. Tina Konz/Michaela Seim. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Biologie 6. 5./6. Klasse: Vielfalt der Blütenpflanzen. Tina Konz/Michaela Seim. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Tina Konz/Michaela Seim Vertretungsstunde Biologie 6 5./6. Klasse: auszug aus dem Originaltitel: Aufbau einer Blütenpflanze Der Bauplan einer Blütenpflanze Blüte Blatt Sprossachse Knospe Seitenspross

Mehr

Klettergehölze. Es gibt sommergrüne (laubabwerfende) und immergrüne Klettergehölze.

Klettergehölze. Es gibt sommergrüne (laubabwerfende) und immergrüne Klettergehölze. Klettergehölze Begrünte Wände sind bei beengten Raumverhältnissen eine Alternative zu Bäumen. Dies lässt sich mit schlingenden und rankenden Gehölzen erreichen. Es gibt sommergrüne (laubabwerfende) und

Mehr

LISTE EINHEIMISCHER PFLANZEN DER STADT LIESTAL

LISTE EINHEIMISCHER PFLANZEN DER STADT LIESTAL LISTE EINHEIMISCHER PFLANZEN DER STADT LIESTAL Einleitung Liestal soll auch in Zukunft Lebensraum und Lebensgrundlage einer Vielfalt von einheimischen Pflanzen und Tieren sein. Dabei übernehmen auch naturnah

Mehr

Ein Informationsblatt der Gemeinde Muri bei Bern. Informationen und Tipps zur Bekämpfung von. Problempflanzen

Ein Informationsblatt der Gemeinde Muri bei Bern. Informationen und Tipps zur Bekämpfung von. Problempflanzen Ein Informationsblatt der Gemeinde Muri bei Bern Informationen und Tipps zur Bekämpfung von Problempflanzen Wenn alle mithelfen, können wir unsere einheimische Flora vor eingeschleppten, sich stark ausbreitenden

Mehr

Pflanzen des Mangfalltals

Pflanzen des Mangfalltals Pflanzen des Mangfalltals Im Laufe des Jahres 201 4 wurden einige Pflanzen, die in unserer unmittelbaren Umgebung vorkommen, näher vorgestellt. Im Mangfalltal und in den feuchten, vom Rinnsalen und Bächen

Mehr

Tipps zum Gestalten eines naturnahen Gartens, Balkons, einer Terrasse und zur Begrünung von Haus und bebauten Flächen

Tipps zum Gestalten eines naturnahen Gartens, Balkons, einer Terrasse und zur Begrünung von Haus und bebauten Flächen Informationsmaterial Bunte Wiese 1/8 Stand: Mai 2011 Tipps zum Gestalten eines naturnahen Gartens, Balkons, einer Terrasse und zur Begrünung von Haus und bebauten Flächen 1) Hecken 2) Bäume 3) Hauswände

Mehr

BLUMEN EINHEIMISCH UND DOCH SCHÖN! Blumen auf trockenen, auch steinigen, freien Standorten in voller Sonne. Potentilla grandiflora

BLUMEN EINHEIMISCH UND DOCH SCHÖN! Blumen auf trockenen, auch steinigen, freien Standorten in voller Sonne. Potentilla grandiflora BLUMEN EINHEIMISCH UND DOCH SCHÖN! Blumen auf trockenen, auch steinigen, freien Standorten in voller Sonne Fingerkraut Felsensteinkraut Adonisröschen Fetthenne Silberdistel Diptam Bilsenkraut Heidekraut

Mehr

GUTSPARK BIRKHOLZ. Zur Geschichte des Gutes. Zur Geschichte des Gutparks

GUTSPARK BIRKHOLZ. Zur Geschichte des Gutes. Zur Geschichte des Gutparks Zur Geschichte des Gutes um1840 Planung für einen neuen Gutshof in zentraler Lage in Ländereien nach einem Feuer 1857 Wiederaufbau des Gutshofes außerhalb der Ortslage Gut Birkholz war Teil des Rittergutes

Mehr

Bienenfreundliche Pflanzen mit Bildern (Fachberater Wühlmäuse 2000)

Bienenfreundliche Pflanzen mit Bildern (Fachberater Wühlmäuse 2000) Bienenfreundliche Pflanzen mit Bildern (Fachberater Wühlmäuse 2000) Blütezeit Farbe Pflanzenname Lateinischer Name Besonderheiten I-V Weiß, Gelb,Rosa, Blau, Lila Primel Primula 1 II-III Gelb Schlüsselblume

Mehr

Material. Auserlesene und nachhaltige. für hochwertige Flechtarbeiten. Nachschub ohne Sorgen. Weiden, Binsen, Gräser

Material. Auserlesene und nachhaltige. für hochwertige Flechtarbeiten. Nachschub ohne Sorgen. Weiden, Binsen, Gräser flecht art www.flechtart.ch Auserlesene und nachhaltige Materialien sind für hochwertige Flechtarbeiten unverzichtbar. Die Liste der flechtbaren Materialien ist endlos davon stehen die wichtigsten Weidensorten,

Mehr

Kunterbunter Ostertisch Über den Wolken Altes Holz, neues Leben

Kunterbunter Ostertisch Über den Wolken Altes Holz, neues Leben Die schönen Seiten des Landlebens März/ April 2015 I 4,00 Kunterbunter Ostertisch Über den Wolken Altes Holz, neues Leben Frühling Frühe Glöckchen und Sterne Propertius hat zart duftende Blüten. An sonnigen

Mehr

Verankerung höher anbringen. 1 Kronenverankerung vorhanden

Verankerung höher anbringen. 1 Kronenverankerung vorhanden 4 Fraxinus excelsior Gemeine Esche Laubbaum 612452.972 269303.945 gemäss Koordinaten STG Basel 1 247 24 29 1950 0 5 Acer pseudoplatanus Berg-Ahorn, Wald-Ahorn Laubbaum 612454.354 269328.034 gemäss Koordinaten

Mehr

TULPEN. Päonienblütig GEFÜLLTE MISCHUNG. Größe 11/12. Langblühend; April-Mai. Pflanzzeit: September-31 Dezember. Zwiebeln aus Kulturmaterial vermehrt.

TULPEN. Päonienblütig GEFÜLLTE MISCHUNG. Größe 11/12. Langblühend; April-Mai. Pflanzzeit: September-31 Dezember. Zwiebeln aus Kulturmaterial vermehrt. Nach der Blüte Samenstand entfernen. Das Laub darf nach dem Blühen erst abgeschnitten werden, wenn es anfängt gelb zu werden. Tulpen eingepfl anzt in Rabatten, Beeten und Steingärten bringen Ihnen im Frühjahr

Mehr

Bäume im Zechliner Land Bäume sind Gedichte welche die Erde in den Himmel schreibt

Bäume im Zechliner Land Bäume sind Gedichte welche die Erde in den Himmel schreibt Bäume im Zechliner Land Bäume sind Gedichte welche die Erde in den Himmel schreibt Kahlil Gibran I Wegbegleiter von E.Ullrich 2013 Inhalt Die Holzbirne, Einführung Ansichten Blüte Frucht Stamm und Rinde

Mehr

Wieviele Pflanzenarten kommen bei uns etwa vor? A B C Wieviele Tierarten gibt es bei uns etwa? A B 1.

Wieviele Pflanzenarten kommen bei uns etwa vor? A B C Wieviele Tierarten gibt es bei uns etwa? A B 1. Wieviele Pflanzenarten kommen bei uns etwa vor? A 400000 B 10000 C 4000 Wieviele Tierarten gibt es bei uns etwa? A 40000 B 1.5 Mio C 10000 1 2 a)zu welchem Merkmal des Lebens zählt man die Tatsache, dass

Mehr

Verordnung der Stadt Sulzbach-Rosenberg

Verordnung der Stadt Sulzbach-Rosenberg Verordnung der Stadt Sulzbach-Rosenberg über den Schutz des Bestandes an Bäumen und Sträuchern (Baumschutzverordnung) vom 06.06.1995 Beschlossen in der Stadtratssitzung am 31.01.1995. Veröffentlicht im

Mehr

Merkblatt zur naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung

Merkblatt zur naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung Stadt Osnabrück Fachbereich Umwelt und Klimaschutz Untere Naturschutzbehörde Merkblatt zur naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung Die naturschutzrechtliche Eingriffsregelung hat das Ziel, Natur und Landschaft

Mehr

Schwimmteiche Wasserpflanzen 1.)Die Pflanz Zone (Flachwasser Zone)

Schwimmteiche Wasserpflanzen 1.)Die Pflanz Zone (Flachwasser Zone) Schwimmteiche Wasserpflanzen Heutzutage wird der Schwimming-pool immer mehr von Schwimmteichen ersetzt. Hierbei spielt die Klärung eine große Rolle. Einerseits wird das Wasser zum Beispiel von einer Pumpe

Mehr

Záchranné kultury rostlin. Tomáš Peš, 2016

Záchranné kultury rostlin. Tomáš Peš, 2016 Záchranné kultury rostlin Tomáš Peš, 2016 Už fungují: Erhaltungskulturen Erhaltungskulturen Co to je? Was ist eine Erhaltungskultur? Eine Erhaltungskultur ist eine Population einer Pflanzenart oder unterart

Mehr

Neophyten Timon Inderbitzin / 2. Lehrjahr

Neophyten Timon Inderbitzin / 2. Lehrjahr Neophyten Timon Inderbitzin / 2. Lehrjahr Inhalt 1. Was sind Neophyten? 2. Bei uns bekannte Arten 2.1 Artenbeschreibung 2.2.1 Ambrosia 2.2.2 Riesenbärenklaue 2.2.3 Amerikanische Goldrute 2.2.4 Japanischer

Mehr

U N S E R E A K T I O N E N B I S E N D E A U G U S T 2 011

U N S E R E A K T I O N E N B I S E N D E A U G U S T 2 011 SOLANGE VORRAT U N S E R E A K T I O N E N B I S E N D E A U G U S T 2 011 Anzahl Produkt Inhalt Rabatt Preis 1* Preis 2** ARZNEIMITTEL LISTE D Abgabe erfolgt nur an Berechtigte Mailing-Rabatt ist mit

Mehr

Zur Pflanzenwelt der Lasur

Zur Pflanzenwelt der Lasur Zur Pflanzenwelt der Lasur Kornelia Meyer und Andrea Geithner 1. Einführung Auch aus botanischer Sicht stellt die Lasur im südöstlichen Stadtgebiet von Gera ein überregional bedeutsames Gebiet dar. Im

Mehr

Heimische Bäume, Sträucher und Stauden für den vogelfreundlichen Garten (Lebensraum und Nahrung oder besonders insektenfreundlich)

Heimische Bäume, Sträucher und Stauden für den vogelfreundlichen Garten (Lebensraum und Nahrung oder besonders insektenfreundlich) Gärtnern mit der Natur LBV-Empfehlungen für einen naturfreundlichen Garten Heimische Bäume, Sträucher und Stauden für den vogelfreundlichen Garten (Lebensraum und Nahrung oder besonders insektenfreundlich)

Mehr

Welches i st ist der perfekte perfekte Teich?

Welches i st ist der perfekte perfekte Teich? Welches ist der perfekte Welches ist der perfekte Teich? 2 verschiedene Grundtypen In der Natur finden wir verschiedene Grundtypen von Gewässern. Zwei dieser Typen werden heute beim Bau von biologischen

Mehr

Bestäubung Lehrerinformation

Bestäubung Lehrerinformation Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Ziel Material Zuerst wird den SuS ein Bild/Text Was wäre, wenn gezeigt. Die SuS sollen merken, dass Bienen eine wichtige Aufgabe bei der von Pflanzen einnehmen. Anhand

Mehr

Spree-Oder-Wasserstraße. Unterhaltungsplan für den Abschnitt von km 0,00 bis km 4,43 - Berücksichtigung ökologischer Belange bei der Unterhaltung -

Spree-Oder-Wasserstraße. Unterhaltungsplan für den Abschnitt von km 0,00 bis km 4,43 - Berücksichtigung ökologischer Belange bei der Unterhaltung - Bundesanstalt für Gewässerkunde Spree-Oder-Wasserstraße Unterhaltungsplan für den Abschnitt von km 0,00 bis km 4,43 - Berücksichtigung ökologischer Belange bei der Unterhaltung - Wasser- und Schifffahrtsamt

Mehr

Der Kreislauf des Wassers 1/24 2/24 Fließende und stehende Gewässer Zu den fließenden Gewässern zählen der Bach, der Fluss und der Strom. Das größte, durch Österreich fließende Gewässer ist die Donau (der

Mehr

Info: Blütenpflanzen. Narbe. Blütenkronblatt. Griffel. Staubblatt. Fruchtknoten. Kelchblatt

Info: Blütenpflanzen. Narbe. Blütenkronblatt. Griffel. Staubblatt. Fruchtknoten. Kelchblatt Info: Blütenpflanzen Pflanzen sind viel unauffälliger als Tiere und Menschen und finden dadurch oft wenig Beachtung. Doch wer sich mit ihnen näher beschäftigt, erkennt schnell, welche große Bedeutung sie

Mehr

Stadt Krefeld. Rechtskräftig seit dem

Stadt Krefeld. Rechtskräftig seit dem Stadt Krefeld BEBAUUNGSPLAN Nr. 637 c - Süchtelner Straße / Ortmannsheide - Rechtskräftig seit dem Rechtsgrundlagen: Baugesetzbuch (BauGB) gemäß Bekanntmachung vom 27.08.1997 (BGBL. I S. 2141) in der zuletzt

Mehr

Biologie in der Grundschule

Biologie in der Grundschule Biologie in der Grundschule Spannende Projekte für einen lebendigen Unterricht und für Arbeitsgemeinschaften von Dietmar Kalusche, Bruno P Kremer 1. Auflage Biologie in der Grundschule Kalusche / Kremer

Mehr

3. Erkennen von einheimischen Bäumen

3. Erkennen von einheimischen Bäumen 3. Erkennen von einheimischen Bäumen! Die 17 gekennzeichneten Baumarten auf dem Spazierweg Baum des Jahres entlang des Rehbachweges Name Pflanzenfamilie Blattform Rinde Habitus Fruchtform Bes. Merkmale

Mehr

Die zierlichen Zwiebelgewächse gehören zu den ersten Frühlingsblühern. Sie verkünden den Neubeginn und eignen sich wunderbar für kleine Dekorationen

Die zierlichen Zwiebelgewächse gehören zu den ersten Frühlingsblühern. Sie verkünden den Neubeginn und eignen sich wunderbar für kleine Dekorationen Die zierlichen Zwiebelgewächse gehören zu den ersten Frühlingsblühern. Sie verkünden den Neubeginn und eignen sich wunderbar für kleine Dekorationen Fotos: MSL/Alexandra Ichters/Prod.:Manuela Romig-Korinski/Katharina

Mehr

Informationsblatt I Umgebungsgestaltung Pratteln Nord Grünflächen in der Rheinebene

Informationsblatt I Umgebungsgestaltung Pratteln Nord Grünflächen in der Rheinebene Informationsblatt I Umgebungsgestaltung Pratteln Nord Grünflächen in der Rheinebene Ausgangslage und Zweck des Informationsblattes Das Gebiet Pratteln Nord liegt in der Rheinebene, welche ein wichtiger

Mehr

Inhalt. Inhalt... 2. 1. Didaktisch- methodische Vorbemerkungen... 3. 1.2. Nutzung der Materialien im Unterricht... 4. 1.3. Aufbau der Ausstellung...

Inhalt. Inhalt... 2. 1. Didaktisch- methodische Vorbemerkungen... 3. 1.2. Nutzung der Materialien im Unterricht... 4. 1.3. Aufbau der Ausstellung... 1 Inhalt Inhalt... 2 1. Didaktisch- methodische Vorbemerkungen... 3 1.1. Einführung... 3 1.2. Nutzung der Materialien im Unterricht... 4 1.3. Aufbau der Ausstellung... 5 1.4. Schülervorträge Naturkundemuseum...

Mehr

Die Blume des Jahres 2014

Die Blume des Jahres 2014 Die Blume des Jahres 2014 LOKI Die Schwanenblume Butomus umbellatus Foto: D. Damschen Eine Stiftung - zwei Wurzeln LOKI SCHMIDT Stiftung zum Schutze Stiftung Naturschutz Hamburg gefährdeter Pflanzen (1979)

Mehr

Frauenschuhgebiet Martinauer Au Der Schuh, der aus der Blüte kommt.

Frauenschuhgebiet Martinauer Au Der Schuh, der aus der Blüte kommt. Frauenschuhgebiet Martinauer Au Der Schuh, der aus der Blüte kommt. www.naturpark-tiroler-lech.at Der Naturpark Tiroler Lech das ist... die letzte Wildflusslandschaft in den Nordalpen ein Raritätenkabinett

Mehr

Notizen zur spontanen Flora der Altstadt von Bratislava (Slowakei)

Notizen zur spontanen Flora der Altstadt von Bratislava (Slowakei) Dietmar Brandes (2007): Notizen zur spontanen Flora der Altstadt von Bratislava (Slowakei) 1/5 Notizen zur spontanen Flora der Altstadt von Bratislava (Slowakei) Some notes to the spontaneous flora of

Mehr

A5 Gefahren: Igel, Vogel, Hase, Wespe, Mensch, Fledermaus Schutz: Augenflecken, Tarnung, Signalfarben, Haare. zum Ausschneiden Bilder zu A1

A5 Gefahren: Igel, Vogel, Hase, Wespe, Mensch, Fledermaus Schutz: Augenflecken, Tarnung, Signalfarben, Haare. zum Ausschneiden Bilder zu A1 U Unterrichtsvorschlag Beitrag zum Bereich Mensch & Umwelt Schmetterlinge Schmetterlinge leben auf allen Kontinenten. Obwohl es allein in Europa über 10 000 Arten gibt, werden immer noch jährlich neue

Mehr

Gesundheitsgefährdung durch Ambrosia artemisiifolia

Gesundheitsgefährdung durch Ambrosia artemisiifolia Gesundheitsgefährdung durch Ambrosia artemisiifolia Ueber invasive Neophyten wurde in den letzten Ausgaben des g-plus informiert. Zu ihnen gehört das Aufrechte Traubenkraut (Ambrosia artemisiifolia). Es

Mehr

Ersatz-Pflanzenarten für die unerwünschten gebietsfremden Arten (invasive Neophyten) der Schwarzen und der Beobachtungsliste der Schweiz *

Ersatz-Pflanzenarten für die unerwünschten gebietsfremden Arten (invasive Neophyten) der Schwarzen und der Beobachtungsliste der Schweiz * Ersatz-Pflanzenarten für die unerwünschten gebietsfremden Arten (invasive Neophyten) der Schwarzen und der Beobachtungsliste der Schweiz * Andreas Gigon, Pflanzenökologie und Naturschutzbiologie, Institut

Mehr

Zimmerpflanzen - die grüne Klimaanlage

Zimmerpflanzen - die grüne Klimaanlage Zimmerpflanzen - die grüne Klimaanlage Aechmea Lanzenrosette Aglaonema Kolbenfaden Anthurium Flamingoblume Araucaria Zimmertanne Brassaia Schefflera Chamaedora Bergpalme Chlorophytum Grünlilie Chrysalidocarpus

Mehr

Aufgabenkultur SINUS Bayern

Aufgabenkultur SINUS Bayern Aufgabenkultur SINUS Bayern Biologie Gymnasium Jgst. 10 Die ökologischen Fähigkeiten von Erlen Die Aufgabe zielt im fachlichen Bereich allgemein auf die Erarbeitung ökologischer Zusammenhänge. Besonderes

Mehr

VON TEUFELSABBISS & FIEBERKLEE

VON TEUFELSABBISS & FIEBERKLEE Modul 5: Die Apotheke der Natur VON TEUFELSABBISS & FIEBERKLEE Die Apotheke der Natur Stefan und Verena spielen im Garten Federball. Plötzlich lässt Stefan einen Schrei los und Verena weiß gar nicht was

Mehr

Gebietsfremde Problempflanzen (invasive Neophyten) bei Bauvorhaben

Gebietsfremde Problempflanzen (invasive Neophyten) bei Bauvorhaben Gebietsfremde Problempflanzen (invasive Neophyten) bei Bauvorhaben AGIN Version Dezember 2014 Dieser Flyer richtet sich an Bauherren, -behörden und Planer Es wird über den korrekten Umgang mit gebietsfremden

Mehr

Bachblütenlehrpfad. Yvonand

Bachblütenlehrpfad. Yvonand Bachblütenlehrpfad Yvonand Die Bachblüten Die Bachblüten sind pflanzliche Präparate, die Dr. Edward Bach (1886-1936) in den dreissiger Jahren entdeckt hat. Dieser englische Arzt, der schon im jüngsten

Mehr

BOTAN ISCHE ENTDECKUNGEN IM VALLE MAIRA

BOTAN ISCHE ENTDECKUNGEN IM VALLE MAIRA BOTAN ISCHE ENTDECKUNGEN IM VALLE MAIRA Von Walter Dyttrich Das Valle Maira umfasst alle Höhenstufen von der kollinen Stufe am Taleingang bei Dronero (622 m) über die montane Stufe bei Acceglio (1220 m),

Mehr

Gehölzbewuchs als natürlicher Uferschutz

Gehölzbewuchs als natürlicher Uferschutz Gehölzbewuchs als natürlicher Uferschutz von Hartmut Poschwitz Naturnahe Verhältnisse, bei denen der Bach eine von Mischwäldern bestockte Talaue durchzieht, und wo am fließenden Wasser Erlen stehen, findet

Mehr

Problempflanzen im Garten Was tun?

Problempflanzen im Garten Was tun? Problempflanzen im Garten Verzichten Sie im Garten auf Problempflanzen. Es gibt genügend attraktive Alternativen! Exotische Problempflanzen im Garten Pflanzen halten sich nicht an Gartenzäune. Einige exotische

Mehr

WAS SIND INVASIVE NEOPHYTEN?

WAS SIND INVASIVE NEOPHYTEN? WAS SIND INVASIVE NEOPHYTEN? Neophyten sind...... GEBIETSFREMDE Pflanzen Pfl anzen, die ausserhalb des ursprünglichen Areals wachsen, Pfl anzen meist aus anderen Kontinenten, die bei uns nicht heimisch

Mehr

Pflanzenliste der Freisetzungsverordnung vom 1. Oktober 2008

Pflanzenliste der Freisetzungsverordnung vom 1. Oktober 2008 Pflanzenliste der Freisetzungsverordnung vom 1. Oktober 2008 Diese Arten dürfen nicht mehr in Verkehr gebracht, importiert, verkauft, transportiert und gepflanzt werden. Das bedeutet: Diese Pflanzen sind

Mehr

Fragmentierung von WäldernW

Fragmentierung von WäldernW Fragmentierung von WäldernW Mit Ausnahme der Meeresküsten, der Gewässer und der Hochgebirge sowie einiger weniger Sonderstandorte bilden Waldgesellschaften in Mitteleuropa die potentiell natürliche Vegetation.

Mehr

Artenliste zur Exkursion Fließ- und Stillgewässer

Artenliste zur Exkursion Fließ- und Stillgewässer 1 Artenliste zur Exkursion Fließ- und Stillgewässer Dr. VEIT M. DÖRKEN, Universität Konstanz, FB Biologie Laubgehölze Alnus glutinosa (L.) GAERTN. Schwarz-Erle, Rot-Erle (Betulaceae): Baum; Borke stark

Mehr

Bach, Graben, Fluss in Leichter Sprache

Bach, Graben, Fluss in Leichter Sprache Bach, Graben, Fluss in Leichter Sprache Warum müssen wir die Natur schützen? Wir Menschen verändern sehr viel an der Natur. Zum Beispiel: Wir fällen Bäume. Aber Bäume sind wichtig für saubere Luft. Wir

Mehr

Aktualisierung des Biotopinventars Vorarlberg

Aktualisierung des Biotopinventars Vorarlberg Aktualisierung des Biotopinventars Vorarlberg Gemeinde Göfis Dieses Projekt wurde von der Europäischen Union kofinanziert. Europäischer Fonds für regionale Entwicklung. Im Auftrag der Vorarlberger Landesregierung

Mehr

Bachblüten. 1. Agrimony - Odermenning. Ich fühle Frieden. Ich bin ehrlich. Ich zeige mich.

Bachblüten. 1. Agrimony - Odermenning. Ich fühle Frieden. Ich bin ehrlich. Ich zeige mich. 1. Agrimony - Odermenning Ich fühle Frieden. Ich bin ehrlich. Ich zeige mich. 2. Aspen - Zitterpappel Ich bin beschützt. Ich bin zentriert. Ich bin stark. 3. Beech - Rotbuche Ich nehme an. Ich komme entgegen.

Mehr

Empfehlungen für das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern

Empfehlungen für das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern Empfehlungen für das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern Naturschutz und Heimatpflege Porta e.v. Stadt Porta Westfalica Empfehlungen für das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Mehr

Begleitheft zum Pflanzenlehrpfad. «Allmend» Gemeinde Neuendorf

Begleitheft zum Pflanzenlehrpfad. «Allmend» Gemeinde Neuendorf Begleitheft zum Pflanzenlehrpfad «Allmend» Gemeinde Neuendorf Impressum Texte und Realisation: Spatteneder Oekologie AG, Muhen Zeichnungen: Theres Biedermann Szabó, Marcel Peltier Gestaltung: Marcel Peltier,

Mehr

Von mannigfalt' gen Färbemitteln

Von mannigfalt' gen Färbemitteln Auszug aus dem Almanach der Pflanzenwelt von Magister Hieronymus Kreuzkümmel Von mannigfalt' gen Färbemitteln und so sei dem geneigten Leser eine Uebersicht dargeboten von den Färbemitteln, welche so reychlich

Mehr

Unterrichtsmaterialien zum Thema Erhaltung der Biodiversität (TMBC)

Unterrichtsmaterialien zum Thema Erhaltung der Biodiversität (TMBC) Unterrichtsmaterialien zum Thema Erhaltung der Biodiversität (TMBC) Thema: Neobiota Autor: Katharina-Sophie Herr Klassenstufe: Sekundarstufe Qualitätssicherung: Prof. Carsten Hobohm (UF) Art des Materials:

Mehr

Einkeimblättrige (Monocotyledonae)

Einkeimblättrige (Monocotyledonae) Einkeimblättrige (Monocotyledonae) Merkmale Blütenhülle meist einfach und 3- zählig (Perigon) Blä$er einfach und meist wechselständig Bla$spreiten o7 lanze$lich und meist parallelnervig, o7 mit Bla$scheiden

Mehr

Im Windschatten des Angespüls rastende Sanderlinge 8.10.2009 Foto: Sigrid Shaigan/Norbert Krause. Fotogalerie

Im Windschatten des Angespüls rastende Sanderlinge 8.10.2009 Foto: Sigrid Shaigan/Norbert Krause. Fotogalerie Im Windschatten des Angespüls rastende Sanderlinge 8.10.2009 Foto: Sigrid Shaigan/Norbert Krause Fotogalerie Vogelkundlicher Herbstkurs in Klappholttal / Sylt vom 10.Oktober bis 17. Oktober 2009 Digitalfotos

Mehr

Ein Such- und Merkspiel, für 2-4 Spieler Von 5-8 Jähren Ravensburger Spiele Nr Autor! Bertram Kaes Illustratorin: Waltraut Schmidt Inhalt: 7

Ein Such- und Merkspiel, für 2-4 Spieler Von 5-8 Jähren Ravensburger Spiele Nr Autor! Bertram Kaes Illustratorin: Waltraut Schmidt Inhalt: 7 Ein Such- und Merkspiel, für 2-4 Spieler Von 5-8 Jähren Ravensburger Spiele Nr. 240760 Autor! Bertram Kaes Illustratorin: Waltraut Schmidt Inhalt: 7 farbige Holzsteine 35 Bildkärtchen zu 7 bekannten Baumarten

Mehr

Faszination GARTENTEICH. Ihr Gärtner Pflanzen-Kölle seit 1818. Faszination GARTENTEICH

Faszination GARTENTEICH. Ihr Gärtner Pflanzen-Kölle seit 1818. Faszination GARTENTEICH Faszination GARTENTEICH Faszination GARTENTEICH Ihr Gärtner Pflanzen-Kölle seit 1818. Wasser ist Lebenselixier und Lebensgrundlage für alle Lebewesen. Eine schöne Teichanlage und das beruhigende Plätschern

Mehr

Wer frisst wen oder was?

Wer frisst wen oder was? Wer frisst wen oder was? Alle Tiere und Pflanzen hängen irgendwie miteinander zusammen und beeinflussen sich gegenseitig. Kannst du mit Pfeilen die Tiere und Pflanzen so verbinden, dass deutlich wird,

Mehr

vom 13. August 1996 Art. 1 Grundsatz

vom 13. August 1996 Art. 1 Grundsatz 451.014 Liechtensteinisches Landesgesetzblatt Jahrgang 1996 Nr. 136 ausgegeben am 30. August 1996 Verordnung vom 13. August 1996 über besonders geschützte Pflanzen- und Tier- arten Aufgrund von Art. 27

Mehr

Spezifikation des Holzes für die Auktion VON WERTVOLLEN UND SPEZIELLEN SORTIMENTEN

Spezifikation des Holzes für die Auktion VON WERTVOLLEN UND SPEZIELLEN SORTIMENTEN Woodproject s.r.o., Karlštejnská 122, 252 17 Tachlovice, Büro: Havlíčkovo náměstí 15, Rudná 259 19,woodproject@woodproject.cz, www.woodproject.cz, tel.:605 938 648, 733 770 615, IČ:26709589 DIČ:CZ26709589

Mehr

Teichpflanzen: Ratgeber für das Einsetzen von Teichpflanzen und deren Pflege

Teichpflanzen: Ratgeber für das Einsetzen von Teichpflanzen und deren Pflege Ein Ratgeber für Anfänger zum Thema Wachstum und Pflege von Teichpflanzen Teichpflanzen: Ratgeber für das Einsetzen von Teichpflanzen und deren Pflege Herrlich einfacher Wassergarten www.lagunaponds.com

Mehr

Verordnung über den Pflanzenschutz

Verordnung über den Pflanzenschutz Verordnung über den Pflanzenschutz 435.46 Vom 0. Oktober 96 (Stand 3. Februar 97) Der Regierungsrat des Kantons Solothurn gestützt auf Artikel 70 des Schweizerischen Zivilgesetzbuches vom 0. Dezember 907

Mehr

Die aquatischen Neophyten in Deutschland - Einfuhrwege, Verbreitung, Probleme, Managementstrategien

Die aquatischen Neophyten in Deutschland - Einfuhrwege, Verbreitung, Probleme, Managementstrategien Die aquatischen Neophyten in Deutschland - Einfuhrwege, Verbreitung, Probleme, Managementstrategien Andreas Hussner Institut für Biochemie der Pflanzen Heinrich-Heine-Universitäty Düsseldorf Mail: Andreas.Hussner@uni-duesseldorf.de

Mehr

Modul č. 11. Odborná němčina pro 1. ročník

Modul č. 11. Odborná němčina pro 1. ročník Modul č. 11 Odborná němčina pro 1. ročník Thema 8: Pflanzen und Tiere im Wald Střední lesnická škola Hranice, Jurikova 588 Autor modulu: Mgr. Hana Nováková Thema 8: Pflanzen und Tiere im Wald a) Pflanzen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Stationenlernen: Der Apfel - Fächerübergreifender Unterricht leicht gemacht

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Stationenlernen: Der Apfel - Fächerübergreifender Unterricht leicht gemacht Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Stationenlernen: Der Apfel - Fächerübergreifender Unterricht leicht gemacht Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de

Mehr

Wege zur Biodiversität in Zofingen

Wege zur Biodiversität in Zofingen FACHSTELLE NATUR UND LANDSCHAFT Wege zur Biodiversität in Zofingen Übersicht Leitbild Natur und Landschaft IMPRESSUM Herausgeberin und Kontaktstelle Fachstelle Natur und Landschaft Zofingen Hintere Hauptgasse

Mehr

Allgemeine Pflanzliste innerhalb der Ortschaften. a) Bäume I. Ordnung

Allgemeine Pflanzliste innerhalb der Ortschaften. a) Bäume I. Ordnung Allgemeine Pflanzliste innerhalb der Ortschaften a) Bäume I. Ordnung Stieleiche (Quercus robur) Traubeneiche (Quercus petraea) Rotbuche (Fagus sylvatica) Esche (Fraxinus excelsior) Winterlinde (Tilia cordata)

Mehr

Heinz Sielmann Stiftung und Industrie-und und Handelskammer Braunschweig

Heinz Sielmann Stiftung und Industrie-und und Handelskammer Braunschweig Naturidyll auf dem Firmengelände Wie geht das? - Unternehmerfrühstück in Braunschweig - Vortrag am 26. August 2015 für Heinz Sielmann Stiftung und Industrie-und und Handelskammer Braunschweig Im Rahmen

Mehr

Antrag auf Förderung der Wallheckenpflege

Antrag auf Förderung der Wallheckenpflege An die Stadt Delmenhorst Fachdienst Stadtgrün und Naturschutz Am Stadtwall 1 (Stadthaus) Telefon: (04221) 99-2889 27749 Delmenhorst Telefax: (04221) 99-1255 Antrag auf Förderung der Wallheckenpflege Grundstückseigentümer/-in:

Mehr

atlantische Florenregion: humides, wintermildes Klima (eigentlich: Klimax des Lorbeer-Sommerwaldes!)

atlantische Florenregion: humides, wintermildes Klima (eigentlich: Klimax des Lorbeer-Sommerwaldes!) 5.5. Florenregionen in Europa atlantische Florenregion: humides, wintermildes Klima (eigentlich: Klimax des Lorbeer-Sommerwaldes!) Glocken-Heide, Erica tetralix //// Grau-Heide, Erica cinerea mitteleuropäische

Mehr

See und Teich in Leichter Sprache

See und Teich in Leichter Sprache See und Teich in Leichter Sprache Warum müssen wir die Natur schützen? Wir Menschen verändern sehr viel an der Natur. Zum Beispiel: Wir fällen Bäume. Aber Bäume sind wichtig für saubere Luft. Wir Menschen

Mehr

Bildtafeln zur Bestimmung von Weidenarten

Bildtafeln zur Bestimmung von Weidenarten Bildtafeln zur Bestimmung von Weidenarten zusammengestellt von Dr. Karl Gebhardt, Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt, Abt. Waldgenressourcen, Hann. Münden Bildnachweis: Bilder aus Kurt Stüber's

Mehr

InvAsIvE neophyten von der schweiz BIs In die TrOpEn. Schöne neue Pflanzen welt?

InvAsIvE neophyten von der schweiz BIs In die TrOpEn. Schöne neue Pflanzen welt? InvAsIvE neophyten von der schweiz BIs In die TrOpEn Schöne neue Pflanzen welt? kapitel 63 Zur Broschüre Diese Broschüre entstand im Rahmen der umfassenden Ausstellung «Schöne neue Pflanzen welt? Invasive

Mehr

Die Artenvielfalt der Pflanzen am Weissensee. von Detlev Wiesner

Die Artenvielfalt der Pflanzen am Weissensee. von Detlev Wiesner Die Artenvielfalt der Pflanzen am Weissensee von Detlev Wiesner Vorwort Die vorliegende Broschüre über die vielfältigen, seltenen Pflanzen am Weissensee soll bei unseren Gästen das Interesse an diesem

Mehr

ZooSchule interaktiv

ZooSchule interaktiv ZooSchule interaktiv www.zoo4kids.at Vorbemerkungen: Hier sind Unterrichtsmaterialien für den Sachunterricht zu finden. Die einzelnen Webs zu verschiedenen Tieren sind klar und übersichtlich aufgebaut,

Mehr

Weisungen nach Artikel 59 und Anhang 4 der Verordnung über die Direktzahlungen an die Landwirtschaft (Direktzahlungsverordnung, DZV)

Weisungen nach Artikel 59 und Anhang 4 der Verordnung über die Direktzahlungen an die Landwirtschaft (Direktzahlungsverordnung, DZV) Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Bundesamt für Landwirtschaft BLW Direktionsbereich Direktzahlungen und Ländliche Entwicklung Januar 2014 Weisungen nach Artikel 59

Mehr

Heimische Bäume und Sträucher

Heimische Bäume und Sträucher Heimische Bäume Heimische Bäume Ein naturschutzfachlicher Leitfaden für Anpflanzungen In den vergangenen Jahrzehnten hat sich in Natur und Landschaft vieles verändert. Heimische Gehölzarten sind in den

Mehr

Gehölz- Lehrpfad. Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

Gehölz- Lehrpfad. Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher, Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher, die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft in Freising hat ihr Freigelände zu einem überwiegend aus heimischen Gehölzen bestehenden Park gestaltet.

Mehr

I. Planungsrechtliche Festsetzungen ( 9 Abs. 1 BauGB i. V. m. 1 bis 23 BauNVO)

I. Planungsrechtliche Festsetzungen ( 9 Abs. 1 BauGB i. V. m. 1 bis 23 BauNVO) I. Planungsrechtliche Festsetzungen ( 9 Abs. 1 BauGB i. V. m. 1 bis 23 BauNVO) 1. Art der baulichen Nutzung ( 9 Abs. 1 Nr. 1 BauGB) 1.1 Gliederung der Gewerbegebiete nach Art der Betriebe u. Anlagen u.

Mehr

Trendige Frische ideen für ein schönes zuhause! Frische- dünger-aktion. grün erleben

Trendige Frische ideen für ein schönes zuhause! Frische- dünger-aktion. grün erleben Foto: SAGAFLOR / grün erleben Foto: Denis Tabler shutterstock.com Trendige Farbtupfer Frische ideen für ein schönes zuhause! Foto: SAGAFLOR / grün erleben Katzengras Cyperus zumula Ohne, Topf-Ø 12 cm,

Mehr