Tarife für das Hallen- und Freibad (inkl. 10 % USt.):

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tarife für das Hallen- und Freibad (inkl. 10 % USt.):"

Transkript

1 Tarife für das Hallen- und Freibad (inkl. 10 % USt.): Kurgäste aus Aflenz, Aflenz-Land und Kinder des Kinderheimes Seewiesen haben Anspruch auf eine 10 %-ige Ermäßigung. Gäste aus der Region Aflenz- Seewiesen haben gegen Vorweis der Halfpricecard Anspruch auf eine 50 %-ige Ermäßigung. Bei Familien, welche nachweislich im Besitz eines steirischen Familienpasses sind, haben Kinder bis 15 Jahren freien Eintritt. I. Tarife (gültig ab 01. Jänner 2011): a) Tageskarten: (ohne Zeitbeschränkung) Erwachsene... 7,50 Kinder und Jugendliche 6 bis 15 Jahre... 4,60 Sozialtarif... 4,60 11er Block Erwachsene... 75,00 11er Block Kinder und Jugendliche 6 bis 15 Jahre... 46,00 b) Halbtageskarten (gültig bis / ab 13:00 Uhr) Erwachsene... 6,50 Kinder und Jugendliche 6 bis 15 Jahre... 3,90 Sozialtarif... 3,90 11er Block Erwachsene... 65,00 11er Block Kinder und Jugendliche 6 bis 15 Jahre... 39,00 c) Abendkarte (ab 17,00 Uhr) Erwachsene... 4,90 Kinder und Jugendliche 6 bis 15 Jahre... 3,60 Sozialtarif... 3,60 11er Block Erwachsene... 49,00 11er Block Kinder und Jugendliche 6 bis 15 Jahre... 36,00 d) Kurztarif (2 Stunden Tarif) Erwachsene... 3,70 Nachzahlung pro angefangene Stunde... 1,30 Kinder und Jugendliche 6 bis 15 Jahre... 2,40 Nachzahlung pro angefangene Stunde... 1,00 Sozialtarif... 2,50 Nachzahlung pro angefangene Stunde... 1,00 11er Block Erwachsene... 37,00 11er Block Kinder und Jugendliche 6 bis 15 Jahre... 24,00

2 e) SchülerInnen und Gruppen Schulklassen... 2,40 Gruppentarif... 3,20 f) Vereinstraining 1 Bahn pro Stunde... 12,30 g) Aufzahlung für Sauna Erwachsene... 9,70 Kinder und Jugendliche 6 bis 15 Jahre... 3,60 II. Dauerkarten: a) Familienjahresbadekarte (ab 1.Juni 2011) Chipkarten Kaution... 3,20 Familienjahresbadekarte KapfenbergerInnen ,00 Familienjahresbadekarte ,00 Jahresbadekarte für Einzelpersonen KapfenbergerInnen ,00 Jahresbadekarte für Einzelpersonen ,00 Die Familienjahresbadekarte hat eine Gültigkeit von 1.Juni bis zum 31.Mai des darauffolgenden Jahres. Erfolgt die Be-zahlung nicht über einen Abbuchungsauftrag, ist der Betrag bar oder mittels Bankomat-/Kreditkarte an der Badekasse zu bezahlen. Bei einer Erstanmeldung während der Saison, ist eine Aliquotierung des Betrages möglich. Grundsätzlich ist eine Kündigung während der Saison nicht möglich, ausgenommen bei Wegzug von Kapfenberg oder bei einer längerfristigen gesundheitlichen Verhinderung (Vorlage eines ärztlichen Attestes). Abmeldungen für die folgende Saison sind nur bis 31.Mai möglich. Kinder bleiben bis zum Einstellen der Familienbeihilfe als Mit-benutzerInnen eingetragen. Im Falle einer Ehescheidung er-lischt die Gültigkeit des/der als MitbenutzerIn eingetragenen EhegattenIn mit dem Monat der Ehescheidung. Kinder bleiben in jedem Fall bis zum Tag der Einstellung der Familienbeihilfe als MitbenutzerInnen eingetragen.

3 b) 6 Monatskarte für Erwachsene ,00 6 Monatskarte für Kinder und Jugendliche ,00 c) 9 Monatskarte für SchülerInnen und Studierende im Internats- oder internatsähnlichen Betrieb ,00 d) Semesterkarte für Studierende an der FH Joanneum... 54,00 e) Jahreskarte für das Brausebad / Jänner Dezember... 20,00 III. Übereinkommen mit der Schiregion Aflenz Bürgeralm a) Kombicard WINTERFIT für Einzelpersonen ,00 Anteil Sportzentrum ,00 b) Kombicard WINTERFIT für Familien ,00 Anteil Sportzentrum ,00 Bei jeder Tageskarte auf der Bürgeralm Aflenz ist der Eintritt in das Hallenbad und in die Saunaanlage inkludiert. Der Anteil des Sportzentrums beträgt 20 % des Vollpreises. FamilienjahresbadekarteninhaberInnen haben gegen Vorweis der Karte eine 15 %-ige Ermäßigung für alle Tageskarten auf der Bürgeralm. Wird ein Badegast ohne gültige Eintrittskarte angetroffen, wird eine Nachzahlung eingehoben... 55,00 IV. Sonstige Tarife a) Leihgebühren Handtuch... 3,20 Wertsachendepot... 1,00 Dauerkästchen (Monatsmiete)... 8,50 Schlüsseleinsatz (Münzeinwurfkästchen)... 1,00 Saunatarife (inkl. 10 % USt.): a) Tageskarten Erwachsene mit Badeintritt... 14,60 Erwachsene ohne Badeintritt... 13,00 Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre mit Badeintritt... 6,50 Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre ohne Badeintritt... 4,80 Sozialtarif (auch für Badekartenbesitzer)... 10,50 11er Block Erwachsene mit Bad ,00 11er Block Erwachsene ohne Bad ,00 11er Block Kinder und Jugendliche mit Bad... 65,00

4 11er Block Kinder und Jugendliche ohne Bad... 48,00 b) Kurztarif (2 Stunden): Erwachsene mit Badeintritt... 9,60 Erwachsene ohne Badeintritt... 7,50 Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre mit Badeintritt... 5,00 Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre ohne Badeintritt... 3,20 Sozialtarif (auch für Badekartenbesitzer)... 5,40 11er Block Erwachsene mit Bad... 96,00 11er Block Erwachsene ohne Bad... 75,00 11er Block Kinder und Jugendliche mit Bad... 50,00 11er Block Kinder und Jugendliche ohne Bad... 32,00 c) Jahreskarten (ab 1. Juni 2011) Chipkarten Kaution... 3,50 Saunajahreskarten haben eine Gültigkeit vom 1.Juni - 31.Mai des darauffolgenden Jahres. Erfolgt die Bezahlung nicht über einen Abbuchungsauftrag, ist der Betrag bar oder mittels Bankomat-/Kreditkarte an der Badekasse zu bezahlen. Bei einer Erstanmeldung während der Saison, ist eine Aliquotierung des Betrages möglich. Grundsätzlich ist eine Kündigung während der Saison nicht möglich, ausgenommen bei Wegzug von Kapfenberg oder bei einer längerfristigen gesundheitlichen Verhinderung (Vorlage eines ärztlichen Attestes). Abmeldungen für die folgende Saison sind nur bis 31.Mai möglich. Kinder bleiben bis zum Einstellen der Familienbeihilfe als Mitbe-nutzerInnen eingetragen. Im Falle einer Ehescheidung erlischt die Gültigkeit des/der als MitbenutzerIn eingetragenen EhegattenIn mit dem Monat der Ehescheidung. Kinder bleiben in jedem Fall bis zum Tag der Einstellung der Familienbeihilfe als MitbenutzerInnen einge-tragen. Familienjahressaunakarte mit Bad KapfenbergerInnen ,00 Familienjahressaunakarte mit Bad ,00 Familienjahressaunakarte ohne Bad ,00 Jahreskarte für Erwachsene mit Familienjahresbadekarte KapfenbergerInnen ,00 Jahreskarte für Erwachsene mit Familienjahresbadekarte ,00 Jahreskarte für Erwachsene mit

5 Einzeljahresbadekarte KapfenbergerInnen ,00 Jahreskarte für Erwachsene mit Einzeljahresbadekarte ,00 Erwachsene ohne Bad ,00 Tarife für die Eis-/Mehrzweckhalle (inkl. 20 % USt.): I. Publikumseislaufen: a) Einzelkarten (Laufzeit von 2 Stunden) Erwachsene... 4,00 Jugendliche bis 18 Jahre... 3,20 Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre... 2,50 Begleitperson b) 11er-Block Erwachsene... 40,00 Jugendliche bis 18 Jahre... 32,00 Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre... 25,00 c) Schuleislaufen (nur klassenweiser Besuch) pro SchülerIn... 1,80 d) Eisdisco... 6,00 e) Saisonkarten (für die Saison 2011/2012)Familienkarte ,00 Erwachsene... 98,00 Jugendliche bis 18 Jahre... 86,00 Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre... 70,00 KSV-Eishockeyspieler (aktiv) bis Knabenmannschaft... 35,00 f) Besitzer einer Jahresbadekarte haben freien Eintritt für das Publikumseislaufen Die Saisonkarten haben eine Gültigkeit von Anfang Oktober (Saisonbeginn) bis Mitte März (Saisonende). II. Tarife für SonderbenützerInnen: In kapazitätsarmen Betriebszeiten können unter Berücksichtigung einer Kostendeckung auf schriftlichen Vorschlag des/der ReferatsleitersIn und mit schriftlicher Zustimmung der Bürgermeisterin abweichende Tarife gewährt werden. a) Miete pro Halbtag (z.b. Eisschützenturnier 6,00 bis 13,30 Uhr) inkl. Flutlicht ,00

6 b) Miete für Trainingszwecke inkl. Flutlicht und Kabinenbenützung pro Stunde ,00 c) Miete für Trainingszwecke wie oben in den Monaten Juli, August und September pro Stunde ,00 d) Eishockeyspiele anderer Teams (z.b. Länderspiele) inkl. aller Einrichtungen ,00 e) Eishockeyspiele anderer Teams wenn kein Eintritt verlangt wird ; inkl. aller Einrichtungen - pro Spiel ,00 f) Eishockeyspiele diverser Hobbymannschaften inkl. Kabinen und Flutlicht pro Stunde ,00 g) Eisschützentraining pro Stunde... 43,00 h) Sommersportarten (Inlinehockey, Stockschießen u.dgl. ) pro Stunde... 55,00 i) Trainingslagerpackage pro Mannschaft und Stunde ,00 Für 25 Personen (eine Mannschaft) Dieser Tarif beinhaltet: 1 Stunde Eisfläche, Umkleidekabinen, Kraftkammer, Bade- und Saunaeintritt. j) Die Miete für besondere Veranstaltungen wird nach deren Art und Aufwand gesondert berechnet. k) Gasstrahlerheizung (wird nach jeder Veranstaltung entsprechend dem Gasverbrauch berechnet). Dieser Tarif wird laufend dem Gaspreis angepasst. Tarife für das Franz Fekete Stadion und Leichtathletikzentrum (inkl. 20 % USt.): a) Fußballspiele außerhalb des Rahmens der KSV: Hauptspielfeld - pro Spiel ,00 Trainingsplatz - pro Spiel ,00 b) Leichtathletik außerhalb des Rahmens der KSV: Miete für Stadion, Trainingsplatz inkl. aller erforderlichen LA-Geräte und Einrichtungen, elektr. Zeitnehmung und Beschallung. Bedienungspersonal jeglicher Art muss vom Veranstalter/von der Veranstalterin beigestellt werden - pro Stunde ,00 Die Miete für andere Veranstaltungen wird nach deren Art und Aufwand berechnet. c) 1 Trainingslagerpackage ,00 Für 25 Personen (eine Mannschaft)

7 Dieser Tarif beinhaltet: 1 Stunde Rasen- bzw. Kunstrasenbenützung, Umkleidekabinen, Kraftkammer, Bade- und Saunaeintritt d) Räumlichkeiten Umkleidekabine... 45,00 Kraftraum für Vereine pro Stunde... 45,00 e) Kraftraum Einzelkarte... 5,00 Gruppen ab 6 Personen, pro Person... 4,00 Die Benützung des Kraftraumes ist nur gestattet, wenn mindestens zwei Personen anwesend sind. f) Flutlicht Beleuchtung (Stufe III) für ein Spiel ,00 Beleuchtung (Stufe II) für ein Spiel ,00 Beleuchtung (Stufe III) für eine Stunde ,00 Beleuchtung (Stufe II) für eine Stunde ,00 Beleuchtung (Stufe I) für eine Stunde... 45,00 Diese Tarife werden laufend dem Strompreis angepasst. g) Benützung der Kunstrasenanlage Für die Monate Dezember bis Mitte April (Betrieb der Kunstrasenheizung), inkl. Benützung der Umkleidekabinen und Flutlicht ,00/Std. Für die Zeit von Mitte April bis November (kein Betrieb der Kunstrasenheizung), inkl. Benützung der Umkleidekabinen und Flutlicht... 75,00/Std Es ist auch eine Vermietung des halben Platzes möglich. Stornogebühren bei reservierten Kunstraseneinheiten: Bei Absagen ab % der Kosten Bei Absagen ab % der Kosten

Tarife für das Hallen- und Freibad (inkl. 10 % USt.): Kurgäste aus Aflenz, Aflenz-Land und Kinder des Kinderheimes Seewiesen haben Anspruch auf eine

Tarife für das Hallen- und Freibad (inkl. 10 % USt.): Kurgäste aus Aflenz, Aflenz-Land und Kinder des Kinderheimes Seewiesen haben Anspruch auf eine Tarife für das Hallen- und Freibad (inkl. 10 % USt.): Kurgäste aus Aflenz, Aflenz-Land und Kinder des Kinderheimes Seewiesen haben Anspruch auf eine 10 %-ige Ermäßigung. Gäste aus der Region Aflenz-Seewiesen

Mehr

Tarife für das Hallen- und Freibad (inkl. 10 % USt.):

Tarife für das Hallen- und Freibad (inkl. 10 % USt.): Tarife für das Hallen- und Freibad (inkl. 10 % USt.): Kurgäste aus Aflenz, Aflenz-Land und Kinder des Kinderheimes Seewiesen haben Anspruch auf eine 10 %-ige Ermäßigung. Gäste aus der Region Aflenz-Seewiesen

Mehr

Tarifordnung der Sportanlagen Weihermatt und deren Einrichtungen

Tarifordnung der Sportanlagen Weihermatt und deren Einrichtungen Tarifordnung der Sportanlagen Weihermatt und deren Einrichtungen vom 17. August 2015 Gültig ab 1. Januar 2016 1/7 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines Seite 1.1 Zweck und Geltungsbereich 3 1.2 Eintritts-

Mehr

Preis- und Gebührenordnung für das Hallenbad und das Freibad der Stadt Aschaffenburg

Preis- und Gebührenordnung für das Hallenbad und das Freibad der Stadt Aschaffenburg Preis- und Gebührenordnung für das Hallenbad und das Freibad der Stadt Aschaffenburg in der Fassung der Änderungsbekanntmachung vom 27.10.1982 (veröffentlicht am 29.10.1982), geändert durch Änderung vom

Mehr

S a t z ung. für die Benutzung und den Betrieb des Erholungszentrums Vilshofen, bestehend aus

S a t z ung. für die Benutzung und den Betrieb des Erholungszentrums Vilshofen, bestehend aus S a t z ung für die Benutzung und den Betrieb des Erholungszentrums Vilshofen, bestehend aus Hallenbad, Freibad, Solarium, Dampfkammer, Solebad, Sauna, Kunsteisbahn und des Freibades Pleinting, nachfolgend

Mehr

Schwimmhalle Kabine. Sauna Kästchen Erwachsene Tageskarte. 5,5 4,0 14 12,5 (4 Stunden) Tageskarte ermäßigt. 4,0 3,0 9,50 8,5 (4 Stunden) Kurzzeitkarte

Schwimmhalle Kabine. Sauna Kästchen Erwachsene Tageskarte. 5,5 4,0 14 12,5 (4 Stunden) Tageskarte ermäßigt. 4,0 3,0 9,50 8,5 (4 Stunden) Kurzzeitkarte WIENER HALLENBÄDER Preisliste für ALLE städtischen Bäder STÄDTISCHE BÄDER Kabine Kästchen Kabine Kästchen Erwachsene Tageskarte 5,5 4,0 14 12,5 (4 Stunden) Tageskarte ermäßigt 4,0 3,0 9,50 8,5 (4 Stunden)

Mehr

Abendtarif (2 Stunden vor Ende der Schließungszeit) 2, er-Karte Erwachsene 29, Begünstigte nach Nr

Abendtarif (2 Stunden vor Ende der Schließungszeit) 2, er-Karte Erwachsene 29, Begünstigte nach Nr Entgeltfestsetzung für die Benutzung der städtischen Hallenbäder Herschelbad, Hallenbad Waldhof-Ost und Hallenbad Vogelstang Entgelt 1. Allgemeine Entgelte 1.1 Schwimmbad 1.1.1 Einzelkarte 1.1.1.1 Erwachsene

Mehr

2 Benutzungszeiten 1. Die Benutzungszeiten sind in allen Bädern während der festgesetzten Betriebszeiten zeitlich nicht begrenzt.

2 Benutzungszeiten 1. Die Benutzungszeiten sind in allen Bädern während der festgesetzten Betriebszeiten zeitlich nicht begrenzt. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Bädergesellschaft Böhmetal mbh für die Benutzung der Bäder im Zuständigkeitsbereich Hallenbad Bad Fallingbostel Lieth-Freibad Bad Fallingbostel Strandbad Dorfmark

Mehr

zum Benützungsreglement für das Freibad und die Uzehalle

zum Benützungsreglement für das Freibad und die Uzehalle Der Gemeinderat erlässt folgenden Nachtrag 1 zum Benützungsreglement für das Freibad und die Uzehalle vom 19. November 2002 Art. 3 Abs. 1 lautet neu wie folgt: Die Liegenschaftenverwaltung setzt Saisonbeginn

Mehr

Marktgemeinde Schwarzach im Pongau Marktplatz 1, 5620 Schwarzach im Pongau I-902/2015 15.12.2015 KUNDMACHUNG. Steuern, Abgaben und Gebühren für 2016

Marktgemeinde Schwarzach im Pongau Marktplatz 1, 5620 Schwarzach im Pongau I-902/2015 15.12.2015 KUNDMACHUNG. Steuern, Abgaben und Gebühren für 2016 Marktgemeinde Schwarzach im Pongau Marktplatz 1, 5620 Schwarzach im Pongau I-902/2015 15.12.2015 KUNDMACHUNG Gemäß 79 der Salzburger Gemeindeordnung 1994, LGBl. 107/1994, i.d.g.f. wird bekanntgemacht,

Mehr

1 Eintrittspreise in den Freibädern Fallersleben und VW-Bad

1 Eintrittspreise in den Freibädern Fallersleben und VW-Bad Entgeltordnung Bäderbetriebe Wolfsburg Entgelte für den öffentlichen Badebetrieb Wolfsburg (EntgO Bäder) gem. Ratsvorlage V 1852/2015, Beschluss am 16.03.2016 Teil A. Städtische Bäder 1 Eintrittspreise

Mehr

Liebe Fans und Freunde der Adler

Liebe Fans und Freunde der Adler Liebe Fans und Freunde der Adler mit knapp 6.500 Dauerkartenfans genießen die Adler die stärkste Unterstützung aller Clubs in der DEL. Dieser Zusammenhalt ist einmalig und die Basis unserer gemeinsamen

Mehr

Satzung. über die Gebühren für das Wiesenbad der Stadt Eschborn. in der Fassung des IV. Nachtrages vom *)

Satzung. über die Gebühren für das Wiesenbad der Stadt Eschborn. in der Fassung des IV. Nachtrages vom *) Satzung über die Gebühren für das Wiesenbad der Stadt Eschborn in der Fassung des IV. Nachtrages vom 16.06.2011 *) Aufgrund der 5, 51 Nr. 6 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) i.d.f. vom

Mehr

Hallenbad Freibad Sprungturm Rutsche Liegewiese Kunsteisbahn Saunalandschaft

Hallenbad Freibad Sprungturm Rutsche Liegewiese Kunsteisbahn Saunalandschaft Hallenbad Freibad Sprungturm Rutsche Liegewiese Kunsteisbahn Saunalandschaft Herzlich Willkommen im Bibert Bad das familienfreundliche Bad im Herzen von Zirndorf! Das Bibert Bad lädt Sie mit all seinen

Mehr

Hallenbad Freibad Sprungturm Rutsche Liegewiese Kunsteisbahn Saunalandschaft

Hallenbad Freibad Sprungturm Rutsche Liegewiese Kunsteisbahn Saunalandschaft Hallenbad Freibad Sprungturm Rutsche Liegewiese Kunsteisbahn Saunalandschaft Herzlich Willkommen im Bibert Bad das familienfreundliche Bad im Herzen von Zirndorf! Das Bibert Bad lädt Sie mit all seinen

Mehr

E I N T R I T T S P R E I S E für Freibad und Hallenbad (Schönbergbad und Echazbad)

E I N T R I T T S P R E I S E für Freibad und Hallenbad (Schönbergbad und Echazbad) E I N T R I T T S P R E I S E für Freibad und Hallenbad (Schönbergbad und Echazbad) Der Gemeinderat der Stadt Pfullingen hat in seiner Sitzung am 19. März 2013 die Eintrittspreise für die städtischen Bäder

Mehr

Präambel. 4. Eine Aufrechnung des Entgeltes mit Gegenforderungen ist ausgeschlossen.

Präambel. 4. Eine Aufrechnung des Entgeltes mit Gegenforderungen ist ausgeschlossen. Entgeltordnung für die Benutzung der Bäder und der Sauna der Stadt Frechen vom 17.12.2014 (zuletzt geändert durch Ratsbeschluss vom 24.05.2016 gültig ab 01.06.2016) Präambel Der Rat der Stadt Frechen hat

Mehr

Panoramabad Bornheim Telefon: 0 69 / 27 10 89 13 00 0 69 / 27 10 89 13 05

Panoramabad Bornheim Telefon: 0 69 / 27 10 89 13 00 0 69 / 27 10 89 13 05 Kursangebot in unseren Frankfurter Bädern Stand: November 2014 BABYWASSER- GEWÖHNUNG 4 Mon. 2 Jahre Rebstockbad, 11-13, 10-12 + 20:00-21:00, 10-12 15.01.-12.02.2015 09:30-10:05 10:30-11:05 11:30-12:05

Mehr

S a t z u n g. über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Katzenbuckel-Therme mit Saunaanlage der Gemeinde Waldbrunn (Entgeltordnung)

S a t z u n g. über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Katzenbuckel-Therme mit Saunaanlage der Gemeinde Waldbrunn (Entgeltordnung) S a t z u n g über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Katzenbuckel-Therme mit Saunaanlage der Gemeinde Waldbrunn (Entgeltordnung) Aufgrund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO)

Mehr

Kreisstadt Mettmann Herausgeber: Der Bürgermeister der Kreisstadt Mettmann

Kreisstadt Mettmann Herausgeber: Der Bürgermeister der Kreisstadt Mettmann Kreisstadt Mettmann Herausgeber: Der Bürgermeister der Kreisstadt Mettmann Nr. 04/2011 21. Jahrgang 21. April 2011 Inhaltsverzeichnis 12 Öffentliche Bekanntmachung der Kreisstadt Mettmann über die Satzung

Mehr

G E B Ü H R E N T A F E L (GR.- Beschluss vom ) 1.) Grundsteuer: a) Grundsteuer A (land- und forstwirtschaftl. Betriebe) v.h.

G E B Ü H R E N T A F E L (GR.- Beschluss vom ) 1.) Grundsteuer: a) Grundsteuer A (land- und forstwirtschaftl. Betriebe) v.h. G E B Ü H R E N T A F E L 2012 (GR.- Beschluss vom 13.12.2011) A.) STEUERN UND HEBESÄTZE 1.) Grundsteuer: a) Grundsteuer A (land- und forstwirtschaftl. Betriebe)... 500 v.h. b) Grundsteuer B (sonstige

Mehr

Elbe Ice Stadion Brokdorf

Elbe Ice Stadion Brokdorf Bekanntmachung Nr. 46 Elbe Ice Stadion Brokdorf Entgeltordnung der Gemeinde Brokdorf Gültig ab 01. Oktober 2011 Entgeltordnung für das Elbe Ice Stadion in Brokdorf Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für

Mehr

Erwachsene 3,00 Erzbergwerkmuseum Ramsbeck: Erwachsene / Kinder 0,50 Bob- und Rodelbahn Winterberg:

Erwachsene 3,00 Erzbergwerkmuseum Ramsbeck: Erwachsene / Kinder 0,50 Bob- und Rodelbahn Winterberg: Überregionale Ermäßigungen: Mit Sauerland Card FORT-FUN-Abenteuerland: Nur im Vorverkauf in der Tourist-Information Winterberg und einigen Verkehrsbüros der Ortsteile, Erwachsene 2,50 Panoramapark: Nur

Mehr

Badeordnung für das städtische Freibad Kolbermoor. B a d e o r d n u n g :

Badeordnung für das städtische Freibad Kolbermoor. B a d e o r d n u n g : Badeordnung für das städtische Freibad Kolbermoor (zuletzt geändert durch Beschluss des Stadtrates vom 25.01.2011) Die Stadt Kolbermoor erlässt für den Betrieb und die Benutzung des städtischen Freibades

Mehr

Geschäftsbedingungen

Geschäftsbedingungen Geschäftsbedingungen 1. Gelöste Einzeleintritte, gebuchte Werte auf HAGENBAD Cards aller Art werden weder zurückgezahlt noch erstattet. Dies gilt auch bei höherer Gewalt oder Betriebsstörungen, die ein

Mehr

S A T Z U N G S A T Z U N G

S A T Z U N G S A T Z U N G S A T Z U N G 1 über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung des städtischen Freibades (Waldbades) Beschlossen in der Stadtratssitzung am 27.01.2015 Veröffentlicht durch Niederlegung im Haupt- und

Mehr

ORTSRECHT DER STADT FREILASSING

ORTSRECHT DER STADT FREILASSING ORTSRECHT DER STADT FREILASSING 1 Aufgrund Art. 2 und 8 des Kommunalabgabengesetzes (KAG) erlässt die Stadt Freilassing folgende S a t z u n g 1 Gebührenpflicht Für die Benutzung des städtischen Erholungsparks

Mehr

PREISLISTE KLETTERHALLE. Öffnungzeiten Sommer: KW 23 - inkl. KW 35. SA/SO/Feiertage 10:00-22:00 Uhr Winter: täglich von 09:00-22:00 Uhr

PREISLISTE KLETTERHALLE. Öffnungzeiten Sommer: KW 23 - inkl. KW 35. SA/SO/Feiertage 10:00-22:00 Uhr Winter: täglich von 09:00-22:00 Uhr PREISLISTE KLETTERHALLE Öffnungzeiten Sommer: KW 23 - inkl. KW 35 MO bis FR 09:00-22:00 Uhr SA/SO/Feiertage 10:00-22:00 Uhr Winter: täglich von 09:00-22:00 Uhr Eintrittspreise Leistungen Preis/Person Eintrittspreise

Mehr

Entgeltordnung über die Erhebung von Entgelten für die Benutzung der Badebetriebe der Gemeinde Haar

Entgeltordnung über die Erhebung von Entgelten für die Benutzung der Badebetriebe der Gemeinde Haar GEMEINDE HAAR Die Gemeinde weist darauf hin, dass ausschließlich die im Rathaus hinterlegten und von jedermann einsehbaren Fassungen der folgenden Entgeltordnung nebst Änderungen rechtswirksam sind. Aus

Mehr

Gebührentarif Sportzentrum Hirzenfeld

Gebührentarif Sportzentrum Hirzenfeld Gebührentarif Sportzentrum Hirzenfeld Sommersaison 2011 Wintersaison 2011 / 2012 Genehmigungsexemplar Mietgegenstände Gruppentarife Couponabonnemente Saisonabonnemente Einzeleintritte Gebührentarif Gestützt

Mehr

Indoor-Spielplätze. 0 bis 16 Jahre. Alle kinderinfo-listen gibt s auch auf www.kinderinfowien.at!

Indoor-Spielplätze. 0 bis 16 Jahre. Alle kinderinfo-listen gibt s auch auf www.kinderinfowien.at! Indoor-Spielplätze 0 bis 16 Jahre Alle kinderinfo-listen gibt s auch auf www.kinderinfowien.at! Indoor-Spielplätze 0 bis 16 Jahre Diese Liste besteht aus 9 Seiten, die Angebote sind nach Bezirken geordnet.

Mehr

Bäderkalender Wohlbef nden. mitten in der Stadt. 365 Tage Badespaß mit der neuen Jahreskarte!

Bäderkalender Wohlbef nden. mitten in der Stadt. 365 Tage Badespaß mit der neuen Jahreskarte! Bäderkalender 2016 Wohlbef nden mitten in der Stadt 365 Tage Badespaß mit der neuen Jahreskarte! Olympisches Dorf Kugelfangweg 46 / Tel. 0512 502 7061 Schwimmbad und Saunabereich barrierefrei Großer Kinder-Erlebnisspielplatz

Mehr

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015 Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: Für das Auswärtsspiel am 29.05.2015 (Freitag, 20.30 Uhr) in Kiel stehen den Löwenfans 1.400 Tickets zur Verfügung (ausschließlich Stehplätze). Diese

Mehr

Richtlinien des Familienpasses der Stadt Böblingen 452.8310

Richtlinien des Familienpasses der Stadt Böblingen 452.8310 vom 00.00.0000 geändert am 00.00.0000 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Antragsstellung und Gültigkeitsdauer... 2 2. Erstattung... 2 3. Nachrang und Mitwirkungspflicht... 2 4. Berechtigter Personenkreis... 3

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T Blatt 20 N I E D E R S C H R I F T über die öffentlichen Verhandlungen des Verwaltungsausschusses am 12. März 2012 in Ersingen, Mehrzweckhalle (kleine Halle) Beginn: 19.30 Uhr, Ende: 19.50 Uhr Vorsitzender:

Mehr

KUNDMACHUNG. Gemäß 32 Gemeindegesetz wird folgende Verordnung kundgemacht:

KUNDMACHUNG. Gemäß 32 Gemeindegesetz wird folgende Verordnung kundgemacht: MARKTGEMEINDEAMT BEZAU 6870 Bezau, Platz 375 Telefon 05514 / 2213 Fax 05514 / 2213 6 e-mail: gemeinde@bezau.cnv.at URL: http://www.bezau.at DVR: 0595659 UID: ATU39231201 Bezau, 14. November 2014 KUNDMACHUNG

Mehr

An allgemein bildende höhere Schulen berufsbildende mittlere und höhere Schulen Bildungsanstalten für Elementarpädagogik VIS

An allgemein bildende höhere Schulen berufsbildende mittlere und höhere Schulen Bildungsanstalten für Elementarpädagogik VIS An allgemein bildende höhere Schulen berufsbildende mittlere und höhere Schulen Bildungsanstalten für Elementarpädagogik VIS Bearbeiterin VB Monika Tittel monika.tittel@ssr-wien.gv.at Tel.: 525 25 DW 77243

Mehr

Liebe Fans und Freunde der Adler

Liebe Fans und Freunde der Adler DAUERKARTE 2015/16 Liebe Fans und Freunde der Adler nach viel zu kurzen Playoffs 2014 und dem damit verbundenen viel zu langen Sommer hat uns das Eishockeyfieber in dieser Saison so richtig erwischt. Die

Mehr

Sponsoringmöglichkeiten

Sponsoringmöglichkeiten Sponsoringmöglichkeiten 1 Ball 11 Freunde 1 gemeinsames Ziel Emotion Teamgeist Sport und Bewegung Liebe (potenzielle) Sponsoren der Union Niederneukirchen! In der Sektion Fußball der Union Niederneukirchen

Mehr

Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung städtischer Bäder vom 25. November 2016

Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung städtischer Bäder vom 25. November 2016 Satzung 7.07 über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung städtischer Bäder vom 25. November 2016 Der Oberbürgermeister Amt für Ratsangelegenheiten und Repräsentation Aufgrund der 7, 41 Abs. 1 f) und

Mehr

Das Schloss Hallwyl wird primär museal genutzt. Das Museum Aargau entscheidet über die Art der Benutzung und den Betrieb.

Das Schloss Hallwyl wird primär museal genutzt. Das Museum Aargau entscheidet über die Art der Benutzung und den Betrieb. 495.239 Museum Aargau Schloss Hallwyl CH-5707 Seengen Tel. +41 (0)62 767 60 10 Fax +41 (0)62 767 60 18 Museum Aargau Benutzungs- und Gebührenreglement Schloss Hallwyl 1 gestützt auf 17 Abs. 3 des Kulturgesetzes

Mehr

Die RMV-Jahreskarten. Die RMV-Jahreskarten

Die RMV-Jahreskarten. Die RMV-Jahreskarten Losfahren und entspannen annen. Die RMV-Jahreskarten Die RMV-Jahreskarten alle alle Vorteile Vorteile auf auf einen einen Blick Blick Ein glänzendes Angebot: Das RMV-Jahres-Abo Mit einem unserer RMV-Jahres-Abonnements

Mehr

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

ALLGEMEINE INFORMATIONEN Sehr geehrte Damen und Herren, es freut uns, dass Sie sich für unser Skigebiet und unseren Wintersportort Silvretta Galtür interessieren. Gerne übermitteln wir Ihnen die für die Wintersaison 2014/15 gültigen

Mehr

Gebührensatzung. für das Freibad der Stadt Lauf a.d.pegnitz. in der Fassung der Bekanntmachung vom 18. November 2015

Gebührensatzung. für das Freibad der Stadt Lauf a.d.pegnitz. in der Fassung der Bekanntmachung vom 18. November 2015 Gebührensatzung für das Freibad der Stadt Lauf a.d.pegnitz in der Fassung der Bekanntmachung vom 18. November 2015 Die Stadt Lauf a.d.pegnitz erlässt auf Grund der Art. 2 und Art. 8 des Kommunalabgabengesetzes

Mehr

S T A D T G E M E I N D E V Ö L K E R M A R K T

S T A D T G E M E I N D E V Ö L K E R M A R K T S T A D T G E M E I N D E V Ö L K E R M A R K T Finanzverwaltung Gebühren, Abgaben und Tarife ab 01. Jänner 2010 - Vollversion - (nach Beschluss GR) C:\Users\ws07\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary

Mehr

Eintrittspreise und Nutzungsentgelte für die kulturellen Einrichtungen der Stadt Goslar Vom 26.03.2013

Eintrittspreise und Nutzungsentgelte für die kulturellen Einrichtungen der Stadt Goslar Vom 26.03.2013 Ordnungs-Nr. 03/08 Eintrittspreise und Nutzungsentgelte für die kulturellen Einrichtungen der Stadt Goslar Vom 26.03.2013-1 - EINTRITTSPREISE UND NUTZUNGSENTGELTE FÜR DIE KULTURELLEN EINRICHTUNGEN DER

Mehr

L e i s t u n g s b l a t t

L e i s t u n g s b l a t t L e i s t u n g s b l a t t A k t u e l l e L e i s t u n g e n f ü r K u n d e n k a r t e n i n h a b e r d e r S t a d t w e r k e A a l e n G m b H ( S W A ) - Stand 16. September 2016 Die Kundenkarte

Mehr

Termine und Tarife (alle Preise exkl. MwSt.)

Termine und Tarife (alle Preise exkl. MwSt.) Termine und Tarife (alle Preise exkl. MwSt.) Infos für die Aussteller Anmeldefrist Sämtliche Anmeldeunterlagen sind bis 21. Oktober 2013 an die Ausstellungsleitung zurück zu senden. Anmeldungen nach Anmeldefrist

Mehr

Lehrgänge zur Weiterbildung Allgemeine Geschäftsbedingungen der FH St. Pölten

Lehrgänge zur Weiterbildung Allgemeine Geschäftsbedingungen der FH St. Pölten Lehrgänge zur Weiterbildung Allgemeine Geschäftsbedingungen der FH St. Pölten 1. Aufnahmeverfahren und Studienplatzerteilung Voraussetzung für die Zulassung ist neben den für den jeweiligen Lehrgang erforderlichen

Mehr

Tarifbestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH

Tarifbestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH bestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH Gültig ab 08.11.2011. Letzte Änderung am 04.12.2015, gültig ab 10.12.2015. I. Präambel Die WESTbahn Management GmbH (WESTbahn) startet als erstes

Mehr

Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung des Naturbades der Stadt Schnaittenbach (Bäder-Gebührensatzung)

Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung des Naturbades der Stadt Schnaittenbach (Bäder-Gebührensatzung) Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung des Naturbades der Stadt Schnaittenbach (Bäder-Gebührensatzung) Auf Grund von Art. 2 und 8 des Kommunalabgabengesetzes vom 04.04.1993 (GVBl S. 264)

Mehr

AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) 1. Öffnungszeiten Die Öffnungszeiten der Sportarena Lechtal können den Aushängen entnommen werden. 2. Allgemeines Jede Buchung stellt den Abschluss eines Mietvertrages

Mehr

Satzung der Stadt Bad Segeberg über die Erhebung einer Benutzungsgebühr für das Hallenbad

Satzung der Stadt Bad Segeberg über die Erhebung einer Benutzungsgebühr für das Hallenbad Satzung der Stadt Bad Segeberg über die Erhebung einer Benutzungsgebühr für das Hallenbad Seite 1 von 7 Satzung der Stadt Bad Segeberg über die Erhebung einer Benutzungsgebühr für das Hallenbad Aufgrund

Mehr

Badeordnung Seite BADEORDNUNG FÜR DAS STÄDTISCHE HALLENBAD - SPORT- UND FREIZEITBAD - UND FÜR DAS STÄDTISCHE FREIBAD WEINGARTEN

Badeordnung Seite BADEORDNUNG FÜR DAS STÄDTISCHE HALLENBAD - SPORT- UND FREIZEITBAD - UND FÜR DAS STÄDTISCHE FREIBAD WEINGARTEN 572.41 Badeordnung Seite - 1 - BADEORDNUNG FÜR DAS STÄDTISCHE HALLENBAD - SPORT- UND FREIZEITBAD - UND FÜR DAS STÄDTISCHE FREIBAD WEINGARTEN 1 Zweckbestimmung (1) Das Hallenbad und Freibad sind öffentliche

Mehr

Benutzungs- und Entgeltsordnung

Benutzungs- und Entgeltsordnung Benutzungs- und Entgeltsordnung für die Benutzung des Bürgersaals, des Foyers, der Galerie sowie technischer Geräte der Stadt Bad Segeberg Seite 1 von 10 Bürgersaals, des Foyers der Galerie sowie technischer

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS 1 PREISLISTE AQUAWEDE/HEEPEN 2 PREISLISTE SENNESTADTBAD 4 PREISLISTE FREIBAD WIESENBAD/JÖLLENBECK/SENNE 6

INHALTSVERZEICHNIS 1 PREISLISTE AQUAWEDE/HEEPEN 2 PREISLISTE SENNESTADTBAD 4 PREISLISTE FREIBAD WIESENBAD/JÖLLENBECK/SENNE 6 Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 1 PREISLISTE AQUAWEDE/HEEPEN 2 PREISLISTE SENNESTADTBAD 4 PREISLISTE FREIBAD WIESENBAD/JÖLLENBECK/SENNE 6 PREISLISTE FÖRDERVEREINSBÄDER 8 PREISLISTE ISHARA 9 PREISLISTE

Mehr

LANDESGESETZBLATT FÜR OBERÖSTERREICH

LANDESGESETZBLATT FÜR OBERÖSTERREICH Seite 351 LANDESGESETZBLATT FÜR OBERÖSTERREICH Jahrgang 2010 Ausgegeben und versendet am 31. Dezember 2010 102. Stück Nr. 102 Oö. Elternbeitragsverordnung 2011 Nr. 102 Verordnung der Oö. Landesregierung

Mehr

Die Stadt informiert. Richtlinien für die Festsetzung von Mieten für...

Die Stadt informiert. Richtlinien für die Festsetzung von Mieten für... Die Stadt informiert Flörsheimer Ortsrecht 39 Richtlinien für die Festsetzung von Mieten für......stadthalle...weilbachhalle...goldbornhalle...flörsheimer Keller...Güterschuppen...und für weitere städtische

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Thermalbäder (Seite 2-5) Frei- und Hallenbäder (Seite 6-8) Freizeitzentren (Seite 8-9) Natur (Seite 9) Tierparks (Seite 10-11)

Inhaltsverzeichnis: Thermalbäder (Seite 2-5) Frei- und Hallenbäder (Seite 6-8) Freizeitzentren (Seite 8-9) Natur (Seite 9) Tierparks (Seite 10-11) Diese Angaben sind telefonische Auskünfte der Veranstalter und daher ohne Gewähr! Stand: 2007/2008 Inhaltsverzeichnis: Thermalbäder (Seite 2-5) Frei- und Hallenbäder (Seite 6-8) Freizeitzentren (Seite

Mehr

FREIZEIT SPORT SPIEL ADRESSEN TELEFONNUMMERN

FREIZEIT SPORT SPIEL ADRESSEN TELEFONNUMMERN Strandbäder FKK Großgelände Sabotnik Tel.: 04273/2509 Kinder bis 12 Jahre gratis FKK Kleingelände Sabotnik Tel.: 04274/50026 FKK Camping Müllerhof Tel.: 04273/2517 Ab 16 Uhr 50% FKK Strandbad Kärntner

Mehr

B E N U T Z U N G S O R D N U N G

B E N U T Z U N G S O R D N U N G B E N U T Z U N G S O R D N U N G für das Bürgerhaus der Ortsgemeinde BOTTENBACH 1 Allgemeines Das Bürgerhaus steht in der Trägerschaft der Ortsgemeinde Bottenbach. 2 Gestattungsart (1) Wird das Bürgerhaus

Mehr

Phantasialand Schmidt-Löffelhardt GmbH & Co. KG Berggeiststraße 31-41 50321 Brühl Hotline: 01806 / 366 600* www.phantasialand.de

Phantasialand Schmidt-Löffelhardt GmbH & Co. KG Berggeiststraße 31-41 50321 Brühl Hotline: 01806 / 366 600* www.phantasialand.de Phantasialand Schmidt-Löffelhardt GmbH & Co. KG Berggeiststraße 31-41 50321 Brühl Hotline: 01806 / 366 600* www.phantasialand.de *20 ct/anruf aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 60 ct/anruf. Irrtum

Mehr

alle(s) gemeinsamstark für alle.

alle(s) gemeinsamstark für alle. alle(s) gemeinsamstark für alle. zahlen mit der AktivCard für... Liebe Kapfenbergerinnen und Kapfenberger Obwohl Österreich zu den reichsten Ländern der Erde zählt, ist jeder 10. Bürger von Verarmung bedroht

Mehr

HINWEIS: Dieser Ausdruck ist bereits dein gültiges Ticket - kein Umtausch an der Kassa nötig!

HINWEIS: Dieser Ausdruck ist bereits dein gültiges Ticket - kein Umtausch an der Kassa nötig! 15010909695 VOLL 28,00 EUR Oberst-Lepperdinger Straße 19, 501 Wals-Siezenheim AHEEEHAPPFHPAPAHEEEHA BNFFFNBPJPAKAPBNFFFNB EIMBKDFOEFCONHIHOJPMO MFNFFNEPCBPKGOHJBFNOO APBBBPAPLJLDNGGOFLCLA HHHHHHHPHHPHHPPPPHHPP

Mehr

Satzung. über die Erhebung von Kostenbeiträgen. für die Kindertageseinrichtungen. der Stadt Osterholz-Scharmbeck (Neufassung)

Satzung. über die Erhebung von Kostenbeiträgen. für die Kindertageseinrichtungen. der Stadt Osterholz-Scharmbeck (Neufassung) Stadt Osterholz-Scharmbeck Satzung über die Erhebung von Kostenbeiträgen für die Kindertageseinrichtungen der Stadt Osterholz-Scharmbeck (Neufassung) Aufgrund der 10 und 58 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes

Mehr

Die Kosten für diese Werbemaßnahmen betragen im Paket ( mindestens 15 Heimspiele mit je 2 Durchsagen 180,-- oder für ein einzelnes Spiel 15,-- )

Die Kosten für diese Werbemaßnahmen betragen im Paket ( mindestens 15 Heimspiele mit je 2 Durchsagen 180,-- oder für ein einzelnes Spiel 15,-- ) Fußball wird in unseren Dörfern seit je her gespielt. Trotz vielfältiger anderer Freizeitangebote ist der Fußball nach wie vor die Nr. 1 in unserer Region. Zu unserer SG gehören die Orte Manderscheid,

Mehr

Geschäftsordnung des Abendgymnasiums

Geschäftsordnung des Abendgymnasiums Geschäftsordnung des Abendgymnasiums 1. Die Anmeldung (1) Sie können sich nur persönlich anmelden. Postalische oder fernmündliche Anmeldungen haben keine Gültigkeit. (2) Sie werden direkt bei der Anmeldung

Mehr

Fühlen Sie sich in Ihrem Element.

Fühlen Sie sich in Ihrem Element. Fühlen Sie sich in Ihrem Element. Hallenbad Rheine: schwimmen und kuren. Sie nehmen es bereits wahr, wenn Sie das Bad betreten: Die Luft ist angenehmer als in vielen anderen Hallenbädern. Aus gutem Grund:

Mehr

Sport Lodge Gstaad. Sportzentrumstrasse 5 3780 Gstaad Tel. 033 748 80 90 info@sportzentrum-gstaad.ch www.sportzentrum-gstaad.ch

Sport Lodge Gstaad. Sportzentrumstrasse 5 3780 Gstaad Tel. 033 748 80 90 info@sportzentrum-gstaad.ch www.sportzentrum-gstaad.ch Sport Lodge Gstaad Sportzentrumstrasse 5 3780 Gstaad Tel. 033 748 80 90 info@sportzentrum-gstaad.ch www.sportzentrum-gstaad.ch Sport Lodge Gstaad Ausstattung (pro Haus) Zwei Doppelchalets nur unweit von

Mehr

1. Geländeplan 2. Umgebungsplan Hannover mit Informationen zur An- und Abreise 3. Eintrittspreise 4. Stadtbahnplan Hannover 5. Restaurantadressen

1. Geländeplan 2. Umgebungsplan Hannover mit Informationen zur An- und Abreise 3. Eintrittspreise 4. Stadtbahnplan Hannover 5. Restaurantadressen Die wichtigsten Informationen zum Besuch der AGRITECHNICA 2009 10. - 14. November, Hannover Exklusivtage 08./09. November 1. Geländeplan 2. Umgebungsplan Hannover mit Informationen zur An- und Abreise

Mehr

Entgeltordnung SchwefelBad Fallersleben ab dem

Entgeltordnung SchwefelBad Fallersleben ab dem Entgeltordnung SchwefelBad Fallersleben dem 1.1.2014 Eintrittspreise Freies Schwimmen im Bewegungsbad Einzelkarte Erwachsene 3,50 10er-Karte Erwachsene 33,00 Eintrittspreise Saunalandschaft Einzelkarte

Mehr

fre ize itze ntrum bostalse e Preisliste 2016 www.bostalsee.de

fre ize itze ntrum bostalse e Preisliste 2016 www.bostalsee.de fre ize itze ntrum bostalse e Preisliste 2016 www.bostalsee.de freizeitzentrum bostalsee Angeln Tagesschein Wochenschein Urlauberschein (14 Tage) Jahresschein Kinder/Jugendliche (ab 6 J., ohne Parkschein)

Mehr

Skipass Kleinwalsertal-Oberstdorf

Skipass Kleinwalsertal-Oberstdorf Skipass Kleinwalsertal-Oberstdorf mit Klick vergrößern! Der Skipass hat Gültigkeit an allen Liften und Bahnen im Kleinwalsertal und Oberstdorf. Geeignet für den Ski- und Snowboardfahrer, der alle Schwierigkeitsgrade

Mehr

Mietvertrag. Zwischen dem SSC Tübingen e.v., Waldhäuserstraße 148, 72076 Tübingen, im Nachfolgenden Vermieter genannt, vertreten durch:

Mietvertrag. Zwischen dem SSC Tübingen e.v., Waldhäuserstraße 148, 72076 Tübingen, im Nachfolgenden Vermieter genannt, vertreten durch: SSC Tübingen e.v., Waldhäuserstr. 148, 72076 Tübingen Mietvertrag Zwischen dem SSC Tübingen e.v., Waldhäuserstraße 148, 72076 Tübingen, im Nachfolgenden Vermieter genannt, vertreten durch: im Nachfolgenden

Mehr

Hier stellen wir Ihnen die. Benutzungs- und Gebührenordnung für die Stadtbücherei Lauingen (Donau)

Hier stellen wir Ihnen die. Benutzungs- und Gebührenordnung für die Stadtbücherei Lauingen (Donau) Hier stellen wir Ihnen die Benutzungs- und Gebührenordnung für die Stadtbücherei Lauingen (Donau) informativ zur Verfügung. Diese ist seit 01.10.2013 in Kraft. Es handelt sich hierbei um keine rechtssichere

Mehr

(1) Vermietet werden im Haus... (Straße, Hausnummer) folgende Räume: a) Erdgeschoss: b) 1. Etage: usw. c) Keller: d) Dachboden:

(1) Vermietet werden im Haus... (Straße, Hausnummer) folgende Räume: a) Erdgeschoss: b) 1. Etage: usw. c) Keller: d) Dachboden: Muster eines Geschäftsraummietvertrages Zwischen... (Vermieter) und... (Mieter) wird folgender Geschäftsraummietvertrag geschlossen: 1 Mieträume (1) Vermietet werden im Haus... (Straße, Hausnummer) folgende

Mehr

5/6 Ordnung über die Erhebung von Entgelten für die Benutzung von Sportstätten und Bädern in der Hansestadt Rostock 1 Entgeltliche Benutzung

5/6 Ordnung über die Erhebung von Entgelten für die Benutzung von Sportstätten und Bädern in der Hansestadt Rostock 1 Entgeltliche Benutzung Ordnung über die Erhebung von Entgelten für die Benutzung von Sportstätten und Bädern in der Hansestadt Rostock (Amts- und Mitteilungsblatt der Hansestadt Rostock Nr. 11 vom 10. Juni 2015) 1 Entgeltliche

Mehr

Neue Stromtarife ab 1. Januar 2016

Neue Stromtarife ab 1. Januar 2016 4629 Fulenbach 062 926 19 66 An die Stromkundinnnen und Stromkunden der Elektra Fulenbach Fulenbach, 31. August 2015 Neue Stromtarife ab 1. Januar 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Als Beilage senden

Mehr

VCD Service 2015/2016. Das Preissystem. Deutschen Bahn AG

VCD Service 2015/2016. Das Preissystem. Deutschen Bahn AG VCD Service 2015/2016 Das Preissystem der Deutschen Bahn AG Die wichtigsten Regeln zum 13. Dezember 2015 Die Deutsche Bahn AG (DB AG) verzichtet zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 auf die Anhebung

Mehr

Gebührenordnung der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

Gebührenordnung der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen Gebührenordnung der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen 1 Gebühren und Entgelte 2 Gasthörergebühren 3 Gebühren für Nachdiplomierungen und Zweitausfertigungen

Mehr

KOSTENBLATT. Miet- und Personalkosten für Veranstaltungen. gültig ab 07. März 2012

KOSTENBLATT. Miet- und Personalkosten für Veranstaltungen. gültig ab 07. März 2012 gültig ab 07. März 2012 I. ALLGEMEINES: a) Repräsentationsräume und Sitzungszimmer Die Stellarbeiten für die Repräsentationsräume und Sitzungszimmer werden individuell für jede Veranstaltung vorgenommen

Mehr

Reiner Uehlin Volkmar Bensch Ringold Wagner

Reiner Uehlin Volkmar Bensch Ringold Wagner Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderats der Gemeinde Denzlingen am 20.11.2012 Nr.17/12 hä Beginn: 20:00 Uhr Unterbrechung: keine Fortsetzung: Ende: 22:10 Uhr Anwesend: Vorsitzender:

Mehr

Anlage 3 zur Hallenbenutzungsordnung für die Tiefenbachhalle Auenstein Seite 1

Anlage 3 zur Hallenbenutzungsordnung für die Tiefenbachhalle Auenstein Seite 1 Benutzungsentgeltordnung für die Tiefenbachhalle Auenstein 1. Gesamter Saal mit Bühne und Foyer - Reihenbestuhlung 1.000 Sitzplätze - Tischbestuhlung 750 Sitzplätze bei 125 Tischen ca. 968 m² 1.1 3.000

Mehr

ILGENMOOS und ILGENPARK. Aufnahmereglement. Aufnahmebedingungen

ILGENMOOS und ILGENPARK. Aufnahmereglement. Aufnahmebedingungen ILGENMOOS und ILGENPARK Aufnahmereglement Aufnahmebedingungen Aufnahmeverfahren Erster Kontakt Ein erster Kontakt als Anfrage für einen freien Platz findet in der Regel telefonisch oder per E-Mail durch

Mehr

Tarifbestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH

Tarifbestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH bestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH Gültig ab 08.11.2011. Letzte Änderung am 29.06.2015, gültig ab 29.06.2015. I. Präambel Die WESTbahn Management GmbH (WESTbahn) startet als erstes

Mehr

WIR GESTALTEN IHREN MESSEAUFTRITT. Werkstattmesse München 19. - 20.10.2013. Bestellheft. Standbau und Möblierung

WIR GESTALTEN IHREN MESSEAUFTRITT. Werkstattmesse München 19. - 20.10.2013. Bestellheft. Standbau und Möblierung WIR GESTALTEN IHREN MESSEAUFTRITT Werkstattmesse München 19. - 20.10.2013 Bestellheft Standbau und Möblierung Komplettstandbau WM München 2013 Bestellung bis 20.09.2013 an: E-mail: anfrage@m3messebau.de

Mehr

Satzung über die Einführung einer Benutzungsordnung für die Mediathek Kehl (Mediatheksordnung)

Satzung über die Einführung einer Benutzungsordnung für die Mediathek Kehl (Mediatheksordnung) Satzung über die Einführung einer Benutzungsordnung für die Mediathek Kehl (Mediatheksordnung) Der Gemeinderat der Stadt Kehl hat in seiner Sitzung vom 29.04.2015 die nachstehende Satzung über die Benutzungsordnung

Mehr

Anhang I zur Personalverordnung (PV) Weisungen über die gleitende Arbeitszeit

Anhang I zur Personalverordnung (PV) Weisungen über die gleitende Arbeitszeit Anhang I zur Personalverordnung (PV) Weisungen über die gleitende Arbeitszeit Fassung vom 7. August 2014 Inhaltsverzeichnis Artikel Seite Grundsätzliches Art. 1 3 Arbeitszeit Art. 2 3 Überzeit Art. 3 4

Mehr

BERGBAHNEN LERMOOS - BIBERWIER TARIFE

BERGBAHNEN LERMOOS - BIBERWIER TARIFE TARIFE Normaltarife Winter 2011/2012 1/2 Tag 29,00 25,50 16,50 11,50 ab 11.00 Uhr 34,00 30,50 19,50 11,50 ab 15.00 Uhr 13,00 11,50 7,50 7,50 1 37,00 34,00 21,50 11,50 Saison 426,50 385,50 243,50 243,50

Mehr

PREISLISTE KLETTERHALLE. Öffnungszeiten

PREISLISTE KLETTERHALLE. Öffnungszeiten PREISLISTE KLETTERHALLE Öffnungszeiten Sommer: Mai bis August Winter: September bis April MO bis FR 09:00-22:00 MO bis FR 09:00-22:00 SA/SO/Feiertage 10:00-20:30 SA/SO/Feiertage 09:00-20:30 Preisliste

Mehr

Klassenausflug mit Bus und Bahn Die richtige Fahrkarte für den Klassenausflug

Klassenausflug mit Bus und Bahn Die richtige Fahrkarte für den Klassenausflug Klassenausflug mit Bus und Bahn Die richtige Fahrkarte für den Klassenausflug Die richtige Fahrkarte für den Klassenausflug AB 8a Die Schüler der Klasse 4c haben bei ihrer Fahrplanrecherche auch Hinweise

Mehr

Mietkaution? NEIN DANKE! Die Kautionsbürgschaft von EuroKaution macht aus Ihrer Mietkaution bares Geld.

Mietkaution? NEIN DANKE! Die Kautionsbürgschaft von EuroKaution macht aus Ihrer Mietkaution bares Geld. Mietkaution? NEIN DANKE! Die Kautionsbürgschaft von EuroKaution macht aus Ihrer Mietkaution bares Geld. Wenn nur alles so einfach wäre! easykaution die Kautionsbürgschaft für Wohnräume. easykaution statt

Mehr

Benutzungsordnung. für die öffentliche Bibliothek der Stadt Mechernich. vom 25.3.1998 i.d.f. der 1. Änderung vom 19.12.2001

Benutzungsordnung. für die öffentliche Bibliothek der Stadt Mechernich. vom 25.3.1998 i.d.f. der 1. Änderung vom 19.12.2001 Benutzungsordnung für die öffentliche Bibliothek der Stadt Mechernich vom 25.3.1998 i.d.f. der 1. Änderung vom 19.12.2001 Aufgrund der 7, 8 und 41 (1) Satz 2, Ziffer f der Gemeindeordnung für das Land

Mehr

Aufnahmeantrag Seite 1 / 2

Aufnahmeantrag Seite 1 / 2 Aufnahmeantrag Seite 1 / 2 Hiermit beantrage ich ab meine Aufnahme in den FSC Jena e. V. Persönliche Angaben Name Vorname Geburtsdatum PLZ, Ort Straße, Hausnummer Telefon E- Mail Mobiltelefon Fax Beruf

Mehr

TICKETING- INFORMATIONEN 1. FC KAISERSLAUTERN SAISON 2011 / 12

TICKETING- INFORMATIONEN 1. FC KAISERSLAUTERN SAISON 2011 / 12 TICKETING- INFORMATIONEN 1. FC KAISERSLAUTERN SAISON 2011 / 12 INFORMATIONEN ZUM FCK-TICKETING 2011 / 12 Inhaltsverzeichnis: Informationen zum FCK-Ticketing... Seite 3 Tageskartenbestellungen... Seite

Mehr

FAQ Deutschland-Pass

FAQ Deutschland-Pass FAQ Deutschland-Pass FAQ Häufige Fragen und Antworten zum Deutschland-Pass Deutschland-Pass Was ist der Deutschland-Pass? Der Deutschland-Pass ist ein Angebot der Deutschen Bahn, mit welchem Sie einen

Mehr

Vergünstigungen in Siegen. Michael Sander Telefon: 0271 55021, Handy: 0171 4723583 Email: m.sander@ad.devk.de

Vergünstigungen in Siegen. Michael Sander Telefon: 0271 55021, Handy: 0171 4723583 Email: m.sander@ad.devk.de 1 von 5 11.04.2011 12:00 Vergünstigungen in Siegen DEVK Versicherungen Michael Sander Telefon: 0271 55021, Handy: 0171 4723583 Email: m.sander@ad.devk.de Die DEVK gewährt den Inhaberinnen und Inhabern

Mehr

Präsentation zum Workshop Ländcheshalle am 14.06.2012

Präsentation zum Workshop Ländcheshalle am 14.06.2012 Präsentation zum Workshop Ländcheshalle am 14.06.2012 Ist-Situation (1) Orte für sportliche(sowie auchsoziale und kulturelle Begegnungen) Ländcheshalle(inklusive Nebenraum und Bistro) Schulturnhalle Fußballplatz/Leichtathletikanlagen

Mehr

LADEN-BÜROS ALS KOMBI-OBJEKT ZUR EIGENNUTZUNG UND ANLAGE

LADEN-BÜROS ALS KOMBI-OBJEKT ZUR EIGENNUTZUNG UND ANLAGE LADEN-BÜROS ALS KOMBI-OBJEKT ZUR EIGENNUTZUNG UND ANLAGE 73333 Gingen/Fils, Kimmelgässle 1 + 3 6 Tiefgaragen-Stellplätze! LADEN-BÜROS ALS KOMBI-OBJEKT ZUR EIGENNUTZUNG UND ANLAGE 73333 Gingen/Fils, Kimmelgässle

Mehr

Diese allgemeinen Anmietinformationen gelten in Ergänzung zu den Allgemeinen Vermietbedingungen; im Zweifelsfall gehen letztere vor.

Diese allgemeinen Anmietinformationen gelten in Ergänzung zu den Allgemeinen Vermietbedingungen; im Zweifelsfall gehen letztere vor. Allgemeine Anmietinformationen für PKW / LKW Diese allgemeinen Anmietinformationen gelten in Ergänzung zu den Allgemeinen Vermietbedingungen; im Zweifelsfall gehen letztere vor. A) Altersbedingungen und

Mehr