Lizenzbedingungen für die JURION E-Akte Software der Wolters Kluwer Deutschland GmbH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lizenzbedingungen für die JURION E-Akte Software der Wolters Kluwer Deutschland GmbH"

Transkript

1 Lizenzbedingungen für die JURION E-Akte Software der Wolters Kluwer Deutschland GmbH A. WOLTERS KLUWER Lizenzbedingungen 1. Geltungsbereich Diese Lizenzbedingungen gelten für die Nutzung der JURION E-Akte-Software einschließlich, soweit lizenziert, der Erweiterung JURION Wissensmanagement sowie den angebotenen Softwaresupport. Diese Lizenzbedingungen gelten zusätzlich zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen JURION und gehen diesen bei Widersprüchen vor. 2. Nutzungsrecht 2.1 Nutzungsrechte Der Kunde erhält das nicht ausschließliche, nicht übertragbare, deutschlandweite und auf die Laufzeit dieses Vertrages zeitlich beschränkte Recht, die JURION E-Akte-Software für eigene gewerbliche, selbständige oder wissenschaftliche Zwecke zu nutzen. Dies umfasst die Installation, das Laden und den Ablauf der JURION E-Akte-Software auf einem vom Kunden ausgewählten Rechner. 2.2 Ausnahmen Der Kunde ist nicht berechtigt, die JURION E-Akte-Software über die nach Maßgabe dieses Vertrages erlaubte Nutzung hinaus zu nutzen oder von Dritten nutzen zu lassen oder sie Dritten zugänglich zu machen. Insbesondere ist es dem Kunden nicht gestattet, die JURION E-Akte-Software oder Teile davon zu vervielfältigen, zu veräußern, Dritten zugänglich zu machen oder zeitlich begrenzt zu überlassen, vor allem nicht zu vermieten oder zu verleihen. 2.3 Interoperabilität Die Dekompilierung der Programme zur Herstellung der Interoperabilität der JURION E-Akte- Software mit anderen Programmen ist nur im Rahmen der Vorschriften des Urheberrechtsgesetzes zulässig und nur, wenn WOLTERS KLUWER trotz schriftlicher Anfrage des Kunden die hierzu notwendigen Informationen und Unterlagen nicht binnen angemessener Frist zur Verfügung stellt. WOLTERS KLUWER ist berechtigt, hierfür eine angemessene Vergütung zu verlangen. 2.4 Andere Verwertungsarten Alle anderen Verwertungsarten der JURION E-Akte-Software, insbesondere die Veränderung, Ent- und Reassemblierung, Übersetzung, die Bearbeitung, das Arrangement und andere Umarbeitungen sind untersagt, es sei denn, die Handlungen sind für die Erhaltung der bestimmungsgemäßen Nutzung und der Fehlerbeseitigung erforderlich und werden von WOLTERS KLUWER nach schriftlicher Aufforderung des Kunden nicht angeboten. 3. Support 3.1 Wartung WOLTERS KLUWER wartet die JURION E-Akte-Software und wird etwaige Fehler in der Regel mittels Updates und Bugfixes beheben. Der Support beschränkt sich auf die jeweils aktuellste Version der JURION E-Akte-Software. 3.2 Helpdesk Dem Kunden steht für alle technische und anwendungsbezogenen Fragen ein Telefon- und E- Mail-Support unter +49 (221) und in der Zeit von Montag - Freitag von 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr zur Verfügung. Ausgenommen sind bundeseinheitliche gesetzliche Feiertage.

2 3.3 Fernwartung Soweit ein Zugriff auf Systeme des Kunden erforderlich ist, erfolgt die Fehlerbehebung nach Möglichkeit im Wege der Fernwartung durch einen Remote-Zugang, wobei WOLTERS KLUWER per Desktop Sharing auf den Rechner des Kunden zugreifen kann. Hierzu erhält der Kunde per einen Code, mit dem er den Remote-Zugang aktivieren muss. Der Kunde ist dafür verantwortlich, sämtliche vertrauliche Dokumente vorab zu schließen. 3.4 Remote-Zugriff Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass das System, auf dem er die JURION E-Akte- Software nutzt, während der Fehlerbehebung per Remote-Zugriff zu erreichen ist. Der Kunde hat zu diesem Zweck für eine geeignete Internetverbindung zu sorgen und den Remote-Zugriff zu erlauben. 3.5 Übertragung auf Dritte WOLTERS KLUWER kann den Support ganz oder teilweise auf Dritte übertragen. 3.6 Fehlerbehebung Die Fehlerbehebung richtet sich nach folgenden Grundsätzen: Es gelten folgende Fehlerklassen: Fehlerklasse 1: Der Einsatz der JURION E-Akte-Software ist verhindert und die Benutzung ausgeschlossen, es besteht keine Ausweichmöglichkeit Fehlerklasse 2: Der Einsatz der JURION E-Akte-Software ist behindert und die Benutzung nicht nur unerheblich erschwert, es bestehen Umgehungsmöglichkeiten Fehlerklasse 3: Es gibt keine unmittelbaren Auswirkungen auf die Benutzung der JURION E-Akte-Software Es gelten folgende Reaktionszeiten in Abhängigkeit der Fehlerklasse: Fehlerklasse 1: maximal vier Stunden innerhalb der Servicezeit gem. Ziffer 3.2 Fehlerklasse 2: maximal zwei Werktage innerhalb der Servicezeit gem. Ziffer 3.2. Fehlerklasse 3: maximal fünf Werktage innerhalb der Servicezeit gem. Ziffer 3.2. Die Einstufung in Fehlerklassen erfolgt durch WOLTERS KLUWER. Die Reaktionszeit beginnt ab dem Zeitpunkt der Problemerfassung durch den Support-Service zu laufen. Die Reaktion erfolgt in der Regel durch Rückruf oder per Datenschutz für Remote-Zugriff Soweit der Kunde den Remote-Support nutzen möchte, kann es sein, dass der Supportmitarbeiter personenbezogene Daten (z.b. Mandantendaten oder Daten über Mitarbeiter) zur Kenntnis nimmt. WOLTERS KLUWER bietet dem Kunden daher den Abschluss einer Auftragsdatenverarbeitung an. Hierzu hält WOLTERS KLUWER ein den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes entsprechendes Formular zum Download unter bereit. Der Kunde kann dieses Formular ausdrucken und WOLTERS KLUWER unterschrieben an +49 (221) zu faxen. 5. Mitwirkungspflichten des Kunden 5.1 Fehlermeldung Der Kunde wird auftretende Störungen WOLTERS KLUWER unverzüglich mitteilen und dabei die Störung so genau wie möglich beschreiben. Der Kunde hat WOLTERS KLUWER, soweit zumutbar, die zur Fehlerbehebung notwendige Unterstützung zukommen zu lassen. 5.2 Datensicherung Der Kunde ist zur regelmäßigen Datensicherung verpflichtet. 5.3 Dokumente des Kunden Die vom Kunden im Rahmen der Nutzung von JURION E-Akte verwendeten eigenen Dokumente werden, wenn nötig (z.b. bei PDF Image und TIFF Dokumenten), mittels einer Optical Character Recognition Software ( OCR ) sichtbar und bearbeitbar gemacht. Je nach Qualität der Originaldokumente kann es zu Fehlern bei der Zeichenerkennung kommen. Der Kunde ist daher verpflichtet, diese Fassung mit seinen Originaldokumenten abzugleichen.

3 6. Mängelansprüche 6.1 Mangel WOLTERS KLUWER gewährleistet, dass die JURION E-Akte während der Vertragslaufzeit nicht mit Mängeln behaftet ist. Als Mangel gelten Abweichungen von der Leistungsbeschreibung soweit diese den Wert oder die Eignung von JURION E-Akte zur üblichen, dort beschriebenen Verwendung nicht nur unerheblich beeinträchtigen oder wenn WOLTERS KLUWER die für die vertraglich vereinbarte Verwendung erforderlichen Rechte dem Kunden nicht wirksam einräumen konnte. 6.2 Mitteilungspflicht Im Falle eines Mangels von JURION E-Akte wird der Kunde dies WOLTERS KLUWER unverzüglich unter Angabe der näheren Umstände des Auftretens des Mangels, seiner Auswirkungen und möglicher Ursachen schriftlich mitteilen. 6.3 Mitwirkungsleistung Der Kunde wird WOLTERS KLUWER nach besten Kräften nach der Suche nach der Mangelursache unterstützen und sicherstellen, dass alle für die Beseitigung des Mangels erforderlichen Mitwirkungsleistungen des Kunden oder seiner Erfüllungsgehilfen rechtzeitig und für WOLTERS KLUWER kostenlos erbracht werden. Hierzu gehören insbesondere Auskünfte durch geeignetes Personal. 6.4 Art der Mangelbehebung Die Mangelbehebung erfolgt nach Wahl von WOLTERS KLUWER entweder - durch Fehlerbeseitigung, - durch Einspielung eines neuen Programmstandes, - dadurch, dass WOLTERS KLUWER Möglichkeiten aufzeigt, die Auswirkungen des Mangels zu vermeiden, - durch Bereitstellung einer Umgehungslösung, welche die Laufzeit und das Antwortzeitverhalten von JURION E-Akte nicht unangemessen behindert, oder - den Kunden von Lizenzgebühren für die Nutzung der jeweiligen Rechte gegenüber den Schutzrechtsinhabern freistellen. 6.5 Minderung und Kündigung Sollte es WOLTERS KLUWER wiederholt nicht möglich sein, binnen angemessener Frist einen Mangel zu beseitigen, kann der Kunde nach ergebnislosem Ablauf einer weiteren, schriftlich gesetzten Nachfrist von mindestens zwei (2) Wochen die Vergütung herabsetzen (mindern) oder die Vereinbarung kündigen, sollte er dies bei der Nachfristsetzung angedroht haben. Ein unerheblicher Mangel der vertraglichen Leistungen lässt Mängelansprüche nicht entstehen. 6.6 Anfängliche Mängel Die Haftung für anfängliche Mängel wird ausgeschlossen. 6.7 Sicherungskopien Der Kunde ist verpflichtet, eine Backup-Kopie der von ihm eingestellten Daten jeweils auf dem neuesten Stand, in der Weise zu verwahren, dass unbeabsichtigter Datenverlust während der Störungsbeseitigung nicht möglich ist. 6.8 Aufwendungserstattung bei fehlendem Mangel Soweit der Mangel durch Eingriffe außerhalb der Betriebssphäre von WOLTERS KLUWER verursacht wurde und der Kunde dies bei zumutbarer Fehlersuche hätte erkennen können, ist WOLTERS KLUWER berechtigt, die bei ihr insoweit entstandenen Aufwendungen zu ihren jeweils gültigen Listenpreisen in Rechnung zu stellen.

4 6.9 Rechte Dritter WOLTERS KLUWER wird den Kunden gegen alle Ansprüche wegen der Verletzung von rechten Dritter, die von Dritten erhoben werden, verteidigen, freistellen und schadlos halten, vorausgesetzt (i) der Kunde benachrichtigt WOLTERS KLUWER unverzüglich hiervon in schriftlicher Form, (ii) WOLTERS KLUWER kann die alleinige Kontrolle über die Verteidigung eines solchen Anspruchs und alle damit verbundenen Vergleichsverhandlungen übernehmen, (iii) der Kunde stellt die erforderlichen Informationen und Vollmachten zur Verfügung und (iv) der Kunde erkennt keine Ansprüche des Dritten an Schadensersatzansprüche Schadensersatzansprüche wegen Mängeln stehen dem Kunden nur zu, soweit die Haftung von WOLTERS KLUWER nicht nach Maßgabe der folgenden Bestimmung ausgeschlossen oder beschränkt ist. 7. Haftung 7.1 Haftung WOLTERS KLUWER haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Im Falle der leicht fahrlässigen Verletzung einer Pflicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde vertrauen durfte (nachstehend: Kardinalpflicht), ist die Haftung auf vorhersehbare, vertragstypische Schäden begrenzt. 7.2 Haftungsausschluss bei leichter Fahrlässigkeit Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenpflichten, die keine Kardinalpflichten sind, haftet WOLTERS KLUWER nicht. 7.3 Haftungsausschluss bei anfänglicher Unmöglichkeit Für die Fälle der anfänglichen Unmöglichkeit haftet WOLTERS KLUWER nur, wenn ihr das Leistungshindernis bekannt war oder die Unkenntnis auf grober Fahrlässigkeit beruht, sofern dadurch keine Kardinalpflicht betroffen ist. 7.4 Beschränkungen des Haftungsausschluss Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei arglistigem Verschweigen von Mängeln oder bei Übernahme einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos, für die Haftung für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes sowie für Körperschäden (Leben, Körper, Gesundheit). Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Kunden ist hiermit nicht verbunden. 7.5 Haftung von Vertretern und Erfüllungsgehilfen Soweit die Haftung von WOLTERS KLUWER ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung ihrer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen. 7.6 Verjährung Mit Ausnahme von Ansprüchen aus unerlaubter Handlung verjähren Schadenersatzansprüche des Kunden, sofern er Unternehmer ist und für die nach dieser Ziffer die Haftung beschränkt ist, in einem Jahr gerechnet ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Für Kunden, die Verbraucher sind, gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen. B. Lizenzbedingungen von Herstellern von Drittsoftware Die JURION E-Akte-Software enthält Software von Drittherstellern (Drittsoftware). Daher gelten zusätzlich folgende Lizenzbedingungen der Dritthersteller: I. Tracker Software Products Ltd. A user of an end user application may not modify or redistribute the application and may not copy it (otherthan for archival purposes).

5 II. ABBYY Software Ltd. 1. EULA TERMS 1.1. The End User is granted a Runtime License for the ABBYY SDK contained in the Application on condition that the End User complies with the terms and conditions of the EULA which apply to the ABBYY SDK or to the Application as a whole. The Runtime License may be time- or function-limited and protected from unauthorized copying by means of a hardware or software protection key which is an integral part of the ABBYY SDK The End User may not perform or make it possible for other persons to perform any activities included in the list below: Disassemble or decompile (i.e. extract the source code from the object code) ABBYY SDK (Application, databases, and other ABBYY SDK components), except, and only to the extent, that such activity is expressly permitted by applicable law notwithstanding this limitation Modify ABBYY SDK, including making changes to the object code of the Application and databases contained in the ABBYY SDK other than those provided for by the ABBYY SDK and described in the documentation Transfer any rights granted to you hereby and other rights related to ABBYY SDK to any other person, not authorized to use ABBYY SDK Make it possible for any person not entitled to use ABBYY SDK and working in the same multi-user system as you to use ABBYY SDK ABBYY SDK is supplied as is. ABBYY does not guarantee that ABBYY SDK will carry no errors, nor will it be liable for any damages, either direct or indirect, including, without limitation, damages for loss of business profits, business interruption, loss of business information, or any other pecuniary loss resulting from the use of ABBYY SDK, or damages caused by possible errors or misprints in ABBYY SDK Export Rules. If purchased in the United States, ABBYY SDK shall not be exported or reexported in violation of any export provisions of the United States or any other applicable legislation If any part of the EULA is found void and unenforceable, it will not affect the validity of the balance of the EULA, which shall remain valid and enforceable according to its terms. The EULA shall not prejudice the statutory rights of any party dealing as a consumer. 2. ADOBE PDF LIBRARY EULA TERMS 2.1. Adobe PDF Library. Adobe Software means Adobe PDF Library for Windows NT, 2000, XP, 98, Me and related documentation, and any upgrades, modified versions, updates, additions, and copies thereof. ABBYY FineReader 10 uses the Adobe Software for converting PDF files into image files License Grant and Restrictions. ABBYY grants you a non-exclusive right to use the Adobe Software incorporated into ABBYY SDK under the terms of this EULA. You may make one backup copy of the Adobe Software incorporated into the SOFTWARE, provided the backup copy is not installed or used on any computer Intellectual Property Rights. The Adobe Software incorporated into the SOFTWARE is owned by Adobe and its suppliers, and its structure, organization and code are the valuable trade secrets of Adobe and it suppliers. The Adobe Software is also protected by United States Copyright Law and International Treaty provisions. You may not copy the Adobe Software incorporated into the SOFTWARE, except as provided in this EULA. Any copies that you are permitted to make pursuant to this EULA must contain the same copyright and other proprietary notices that appear on or in the SOFTWARE. You agree not to modify, adapt, translate, reverse engineer, decompile, disassemble or otherwise attempt to discover the source code of the Adobe Software incorporated into the SOFTWARE. Except as stated above, this EULA does not grant you any intellectual property rights in the Adobe Software Font License. If the SOFTWARE or Adobe Software incorporated into the SOFTWARE includes font software, you may embed the font software, or outlines of the font software, into your electronic documents to the extent that the font vendor copyright owner allows for such embedding. The fonts contained in this package may contain both Adobe and non- Adobe owned fonts. You may fully embed any font owned by Adobe Warranty. ABBYY AND ITS SUPPLIERS DO NOT AND CANNOT WARRANT THE PERFORMANCE RESULTS YOU MAY OBTAIN BY USING THE ADOBE SOFTWARE INCORPORATED INTO THE SOFTWARE.

6 2.6. THE FOREGOING STATES THE SOLE AND EXCLUSIVE REMEDIES FOR ABBYY S BREACH OF WARRANTY. EXCEPT FOR THE LIMITED WARRANTY INDICATED IN SECTION OF THIS EULA, ADOBE AND ITS SUPPLIERS MAKE NO WARRANTY, EXPRESS OR IMPLIED, AS TO MERCHANTABILITY, FITNESS FOR ANY PARTICULAR PURPOSE, OR NON-INFRINGEMENT. IN NO EVENT WILL ADOBE OR ITS SUPPLIERS BE LIABLE TO YOU FOR ANY CONSEQUENTIAL, INCIDENTAL OR SPECIAL DAMAGES, INCLUDING ANY LOST PROFITS OR LOST SAVINGS, EVEN IF AN ADOBE REPRESENTATIVE HAS BEEN ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGES, OR FOR ANY CLAIM BY ANY THIRD PARTY Some countries, states or jurisdictions do not allow the exclusion or limitation of incidental, consequential or special damages, or the exclusion of implied warranties, or limitations on how long an implied warranty may last, so the above limitations may not apply to you. To the extent permissible, any implied warranties are limited to thirty (30) days. This warranty gives you specific legal rights. You may have other rights, which vary from state to state or jurisdiction to jurisdiction Export Rules. You agree that the Adobe Software incorporated into the SOFTWARE will not be shipped, transferred or exported into any country or used in any manner prohibited by the United States Export Administration Act or any other export laws, restrictions or regulations (collectively the "Export Laws"). In addition, if the Adobe Software incorporated into the SOFTWARE is identified as export controlled items under the Export Laws, you represent and warrant that you are not a citizen, or otherwise located within, an embargoed nation and that you are not otherwise prohibited under the Export Laws from receiving the Adobe Software incorporated into the SOFTWARE. All rights to use the Adobe Software incorporated into the SOFTWARE are granted on condition that such rights are forfeited if you fail to comply with the terms of this EULA Trademarks. Adobe and Adobe PDF Library are either registered trademarks or trademarks of Adobe Systems Incorporated in the United States and/or other countries. 3. LIZARDTECH EULA Terms The APPLICATION(s) includes ABBYY SDK parts which contain software licensed by ABBYY from LIZARDTECH, INC and the Developer must include undermentioned terms and conditions and comply with terms and conditions stated in this paragraph below (provided that you means the End User): 3.1. You have acquired a product ( PRODUCT ) that includes software licensed by ABBYY from LIZARDTECH, INC. Those installed software products of LIZARDTECH origin, as well as any associated media, printed materials, and online or electronic documentation ( SOFTWARE ) are protected by copyright laws and international copyright treaties, as well as other intellectual property laws and treaties. The SOFTWARE is licensed, not sold If you do not agree to this End User License Agreement ( EULA ), do not use the PRODUCT. Promptly contact ABBYY for instructions on return of the unused PRODUCT(S) for a refund. Any use of the SOFTWARE, including but not limited to use of the PRODUCT, will constitute your agreement to this EULA (or ratification of any previous consent) Grant of License. You are granted a personal, nonsublicensable, nontransferable, nonexclusive license to use the SOFTWARE as integrated in the PRODUCT (as well as any associated documentation). You will not rent, sell, lease or otherwise distribute the SOFTWARE or any part of it NO WARRANTIES FOR THE SOFTWARE. The SOFTWARE is provided AS IS and with all faults. THE ENTIRE RISK AS TO SATISFACTORY QUALITY, PERFORMANCE, ACCURACY, AND EFFORT (INCLUDING LACK OF NEGLIGENCE) IS WITH YOU. ALSO, THERE IS NO WARRANTY AGAINST INTERFERENCE WITH YOUR ENJOYMENT OF THE SOFTWARE OR AGAINST INFRINGEMENT. IF YOU HAVE RECEIVED ANY WARRANTIES REGARDING THE PRODUCT OR THE SOFTWARE, THOSE WARRANTIES DO NOT ORIGINATE FROM, AND ARE NOT BINDING ON, LIZARDTECH NO LIABILITY FOR CERTAIN DAMAGES. EXCEPT AS PROHIBITED BY LAW, LIZARDTECH SHALL HAVE NO LIABILITY FOR ANY INDIRECT, SPECIAL, CONSEQUENTIAL OR INCIDENTAL DAMAGES ARISING FROM OR IN CONNECTION WITH THE USE OR PERFORMANCE OF THE SOFTWARE. THIS LIMITATION SHALL APPLY EVEN IF ANY REMEDY FAILS OF ITS ESSENTIAL PURPOSE Limitations on Reverse Engineering, Decompilation, and Disassembly. You may not reverse engineer, decompile, or disassemble the SOFTWARE, except and only to the extent that such activity is expressly permitted by applicable law notwithstanding this limitation.

7 3.7. Export Restrictions. You acknowledge that the SOFTWARE, or any part thereof, or any process or service that is the direct product of the SOFTWARE (the foregoing collectively referred to as the Restricted Components ) are of U.S. origin. You agree to comply with all applicable international and national laws that apply to these products, including the U.S. Export Administration Regulations, as well as end-user, end-use and destination restrictions issued by U.S. and other governments. (Stand: April 2014)

MediaBoxXT 4.0. Einfache Erstellung von Postscript-Dateien mit QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Stolzingstraße 4a 95445 Bayreuth Germany

MediaBoxXT 4.0. Einfache Erstellung von Postscript-Dateien mit QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Stolzingstraße 4a 95445 Bayreuth Germany MediaBoxXT 4.0 Einfache Erstellung von Postscript-Dateien mit QuarkXPress JoLauterbach Software GmbH Stolzingstraße 4a 95445 Bayreuth Germany Telefon: 0921-730 3363 Fax: 0921-730 3394 Internet: email:

Mehr

ALL1688PC. Benutzerhandbuch. Passiver Powerline Verbindung (Home Plug Gerät) Phasenkoppler (Hutschienen Version)

ALL1688PC. Benutzerhandbuch. Passiver Powerline Verbindung (Home Plug Gerät) Phasenkoppler (Hutschienen Version) ALL1688PC Passiver Powerline Verbindung (Home Plug Gerät) Phasenkoppler (Hutschienen Version) Benutzerhandbuch Legal Notice 2011 All rights reserved. No part of this document may be reproduced, republished,

Mehr

BatchX 3.0. Stapelverarbeitung mit QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Balthasar-Neumann-Str. 11 95444 Bayreuth

BatchX 3.0. Stapelverarbeitung mit QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Balthasar-Neumann-Str. 11 95444 Bayreuth BatchX 3.0 Stapelverarbeitung mit QuarkXPress JoLauterbach Software GmbH Balthasar-Neumann-Str. 11 95444 Bayreuth Telefon: 0921-730 3363 Fax: 0921-730 3394 E-Mail : info@jolauterbach.de Internet: http://www.jolauterbach.de

Mehr

Password Management. Password Management Guide MF-POS 8

Password Management. Password Management Guide MF-POS 8 Password Management Password Management Guide MF-POS 8 MF-POS8 Einleitung Dieses Dokument beschreibt die Passwortverwaltung des Kassensystems MF-POS 8. Dabei wird zwischen einem Kellner und einem Verwaltungsbenutzer

Mehr

Bestimmungen und Bedingungen für die Nutzung von Microsoft Software

Bestimmungen und Bedingungen für die Nutzung von Microsoft Software Bestimmungen und Bedingungen für die Nutzung von Microsoft Software Bitte beachten Sie: Alleinverbindlich gelten die englischsprachigen Bedingungen. Zu Ihrer Information haben wir eine deutsche Version

Mehr

The projectivity of the moduli space of stable curves. I: Preliminaries on "det"...

The projectivity of the moduli space of stable curves. I: Preliminaries on det... The projectivity of the moduli space of stable curves. I: Preliminaries on "det"... Knudsen, Finn; Mumford, David pp. 19-55 Terms and Conditions The Göttingen State and University Library provides access

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

SnagIt 9.0.2. LiveJournal Output By TechSmith Corporation

SnagIt 9.0.2. LiveJournal Output By TechSmith Corporation SnagIt 9.0.2 By TechSmith Corporation TechSmith License Agreement TechSmith Corporation provides this manual "as is", makes no representations or warranties with respect to its contents or use, and specifically

Mehr

SnagIt 9.0.2. Movable Type Output By TechSmith Corporation

SnagIt 9.0.2. Movable Type Output By TechSmith Corporation SnagIt 9.0.2 By TechSmith Corporation TechSmith License Agreement TechSmith Corporation provides this manual "as is", makes no representations or warranties with respect to its contents or use, and specifically

Mehr

Software Limited Warranty Eingeschränkte Software Garantie

Software Limited Warranty Eingeschränkte Software Garantie Avid 75 Network Drive Burlington, MA 01803 If you are a consumer, you may have additional or different rights. Please read this entire warranty statement, including Section H (Consumer Rights Not Affected),

Mehr

DMS für besondere Anwendungen - Hochtemperatur-DMS

DMS für besondere Anwendungen - Hochtemperatur-DMS Hochtemperatur-DMS DMS für besondere Anwendungen - Hochtemperatur-DMS MERKMALE Einsatzbereich bis 115 C Freigitter-DMS aus Kanthal-Legierung zur Installation mit Keramikklebern Linear-DMS und T-Rosetten

Mehr

com.tom PORTAL Registrierung

com.tom PORTAL Registrierung com.tom PORTAL Registrierung Copyright 2000-2010 Beck IPC GmbH Page 1 of 6 TABLE OF CONTENTS 1 AUFGABE... 3 2 DEFINITIONEN... 3 3 PRODUKTE... 3 4 REGISTRIERUNG... 3 5 PROJEKT-REGISTRIERUNG... 4 5.1 PROJEKT...

Mehr

END-USER LICENSE AGREEMENT FOR DOC-O-MATIC 7 PROFESSIONAL, DOC-O-MATIC 7 SRC, DOC-O-MATIC 7 FOR AUTHOR AND DOC-O-MATIC 7 EXPRESS

END-USER LICENSE AGREEMENT FOR DOC-O-MATIC 7 PROFESSIONAL, DOC-O-MATIC 7 SRC, DOC-O-MATIC 7 FOR AUTHOR AND DOC-O-MATIC 7 EXPRESS END-USER LICENSE AGREEMENT FOR DOC-O-MATIC 7 PROFESSIONAL, DOC-O-MATIC 7 SRC, DOC-O-MATIC 7 FOR AUTHOR AND DOC-O-MATIC 7 EXPRESS IMPORTANT PLEASE READ THE TERMS AND CONDITIONS OF THIS LICENSE AGREEMENT

Mehr

TechNote. XCAPI-Lizenzierung in einer virtuellen Umgebung Stand: 27. Oktober

TechNote. XCAPI-Lizenzierung in einer virtuellen Umgebung Stand: 27. Oktober TechNote XCAPI-Lizenzierung in einer virtuellen Umgebung Stand: 27. Oktober 2014 www.te-systems.de Seite 2 In diesem kurzen Dokument erläutern wir die Vorgehensweise zur Ermittlung der virtuellen Hardware-ID

Mehr

SAP BusinessObjects Planning and Consolidation Version 10.0 for NetWeaver. Platform Information, Support Pack Dates and Maintenance Dates

SAP BusinessObjects Planning and Consolidation Version 10.0 for NetWeaver. Platform Information, Support Pack Dates and Maintenance Dates SAP BusinessObjects Planning and Consolidation Version 10.0 for NetWeaver Platform Information, Support Pack Dates and Maintenance Dates Sept 30th, 2011 Disclaimer This PAM represents current planning

Mehr

Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere

Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere Copyright 1997-2005 Brainware Consulting & Development AG All rights

Mehr

SAP NetWeaver Enterprise Search 7.0

SAP NetWeaver Enterprise Search 7.0 NetWeaver 7.0 Architecture Overview NetWeaver Product Management January 2009 Please note: Architecture - Overview Architecture Connectivity NetWeaver 7.0 Architecture User Interface Browser API NetWeaver

Mehr

X Inhalt DR FILE TRANSFER. Software License Agreement... 2. Systemvoraussetzungen... 3. Die Software installieren (Windows)... 3

X Inhalt DR FILE TRANSFER. Software License Agreement... 2. Systemvoraussetzungen... 3. Die Software installieren (Windows)... 3 Inhalt Software License Agreement... 2 Systemvoraussetzungen... 3 Die Software installieren (Windows)... 3 Die Software installieren (Mac)... 4 Eine WLAN-Verbindung zwischen dem DR-22WL/DR-44WL und Ihrem

Mehr

Wie Programm Neighborhood Agent mit Secure Gateway konfigurieren. von Stefan Müri

Wie Programm Neighborhood Agent mit Secure Gateway konfigurieren. von Stefan Müri Wie Programm Neighborhood Agent mit von Stefan Müri Notice The information in this publication is subject to change without notice. THIS PUBLICATION IS PROVIDED AS IS WITHOUT WARRANTIES OF ANY KIND, EXPRESS

Mehr

Datenschutzerklärung. Published: 2009-08-03 Author: 42media services GmbH

Datenschutzerklärung. Published: 2009-08-03 Author: 42media services GmbH Datenschutzerklärung Published: 2009-08-03 Author: 42media services GmbH Inhaltsverzeichnis Datenschutzerklärung... 4 Datenverarbeitung auf dieser Internetseite... 4 Cookies... 4 Newsletter... 4 Auskunftsrecht...

Mehr

Configuration of SAML Holder-of-Key Token for the ABAP Web Service Provider

Configuration of SAML Holder-of-Key Token for the ABAP Web Service Provider Configuration of SAML Holder-of-Key Token for the ABAP Web Service Provider SAP NetWeaver Product Management Security June 2008 Configuring SAML Holder-of-Key Token for the ABAP Web Service Provider (1/3)

Mehr

Open Source. Legal Dos, Don ts and Maybes. openlaws Open Source Workshop 26 June 2015, Federal Chancellery Vienna

Open Source. Legal Dos, Don ts and Maybes. openlaws Open Source Workshop 26 June 2015, Federal Chancellery Vienna Open Source Legal Dos, Don ts and Maybes openlaws Open Source Workshop 26 June 2015, Federal Chancellery Vienna 1 2 3 A Case + vs cooperation since 2003 lawsuit initiated 2008 for violation of i.a. GPL

Mehr

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Release Notes BRICKware 7.5.4 Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Purpose This document describes new features, changes, and solved problems of BRICKware 7.5.4.

Mehr

Inptools-Handbuch. Steffen Macke

Inptools-Handbuch. Steffen Macke Inptools-Handbuch Steffen Macke Inptools-Handbuch Steffen Macke Veröffentlicht $Date 2014-01-28$ Copyright 2008, 2009, 2011, 2012, 2014 Steffen Macke Dieses Dokument wurde unter der GNU-Lizenz für freie

Mehr

Oracle Retail MICROS dstore POS ProMachine Produktübersicht Release V2.45.2. November 2015

Oracle Retail MICROS dstore POS ProMachine Produktübersicht Release V2.45.2. November 2015 Oracle Retail MICROS dstore POS ProMachine Produktübersicht Release V2.45.2 November 2015 Oracle Retail MICROS dstore POS ProMachine Produktübersicht, Release V2.45.2 Copyright 2015, Oracle and/or its

Mehr

Cloud for Customer Learning Resources. Customer

Cloud for Customer Learning Resources. Customer Cloud for Customer Learning Resources Customer Business Center Logon to Business Center for Cloud Solutions from SAP & choose Cloud for Customer https://www.sme.sap.com/irj/sme/ 2013 SAP AG or an SAP affiliate

Mehr

Opensource Lizenzen. Frank Müller Opensource Seminar HS2014 Universität Basel

Opensource Lizenzen. Frank Müller Opensource Seminar HS2014 Universität Basel Opensource Lizenzen Frank Müller Opensource Seminar HS2014 Universität Basel Übersicht Einführung Übersicht über ausgewählte Lizenzen Transitionen zwischen Lizenzen OSS ähnliche Bewegungen ausserhalb von

Mehr

WICHTIG, BITTE LESEN SIE DIESEN TEXT ZUERST. DIES IST EIN LIZENZVERTRAG.

WICHTIG, BITTE LESEN SIE DIESEN TEXT ZUERST. DIES IST EIN LIZENZVERTRAG. MH-SOFTWARE LIZENZVERTRAG WICHTIG, BITTE LESEN SIE DIESEN TEXT ZUERST. DIES IST EIN LIZENZVERTRAG. Die MH-SOFTWARE GMBH (Nachfolgend MH) IST NUR BEREIT, IHNEN EINE LIZENZ AN DER BEILIEGENDEN SOFTWARE ZU

Mehr

SAP Simple Finance Die Finanz- und Risikomanagementlösung für die Digital Economy

SAP Simple Finance Die Finanz- und Risikomanagementlösung für die Digital Economy SAP Simple Finance Die Finanz- und Risikomanagementlösung für die Digital Economy Elmar Hassler, Business Transformation Service, SAP Österreich GmbH Public SAP IT Summit 2015, 21. & 22. April, Salzburg

Mehr

Vertragsbedingungen der mh-software GmbH für die Überlassung von Software. - mh-software LIZENZVERTRAG -

Vertragsbedingungen der mh-software GmbH für die Überlassung von Software. - mh-software LIZENZVERTRAG - WICHTIG, BITTE LESEN SIE DIESEN TEXT ZUERST. DIES IST EIN LIZENZVERTRAG. Die MH-SOFTWARE GMBH (NACHFOLGEND ANBIETER) IST NUR BEREIT, IHNEN EINE LIZENZ AN DER SOFTWARE ZU GEWÄHREN, WENN SIE SICH MIT ALLEN

Mehr

IBM Demokratischere Haushalte, bessere Steuerung, fundierte Entscheidungen? Was leisten das neue kommunale Finanzwesen und Business Intelligence?

IBM Demokratischere Haushalte, bessere Steuerung, fundierte Entscheidungen? Was leisten das neue kommunale Finanzwesen und Business Intelligence? Das IBM Leistungsversprechen zum Führungsinformationssystems IBM Demokratischere Haushalte, bessere Steuerung, fundierte Entscheidungen? Was leisten das neue kommunale Finanzwesen und Business Intelligence?

Mehr

com.tom ServicePortal V1.02 Erste Schritte com.tom Erste Schritte Copyright 2014 Beck IPC GmbH Page 1 of 11

com.tom ServicePortal V1.02 Erste Schritte com.tom Erste Schritte Copyright 2014 Beck IPC GmbH Page 1 of 11 com.tom Copyright 2014 Beck IPC GmbH Page 1 of 11 INHALT 1 AUFGABE... 3 2 VORAUSSETZUNG... 3 3 SERVICEPORTAL... 3 4 KONTO ERSTELLEN... 3 5 ÜBERSICHT... 5 6 PROJEKT EINRICHTEN... 5 7 GATEWAY AKTIVIEREN...

Mehr

English RE COMPOSE GMBH LIQUID NOTES SOFTWARE LICENSE AGREEMENT

English RE COMPOSE GMBH LIQUID NOTES SOFTWARE LICENSE AGREEMENT English RE COMPOSE GMBH LIQUID NOTES SOFTWARE LICENSE AGREEMENT This End User License Agreement comprises the agreement (the "License") by and between Re Compose GmbH, or based on where you live, one of

Mehr

Up and Down - Projekt mit dem AT90USB162

Up and Down - Projekt mit dem AT90USB162 Up and Down - Projekt mit dem AT90USB162 Über diese Dokumentation: Projekt geplant, durchgeführt und ausgearbeitet von: Florian Patzer Erweiterte Projektangaben: Dieses Projekt wurde im Rahmen des Datenverarbeitungsunterrichts

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02

Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02 Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02 Galileo Deutschland GmbH. All rights reserved. Dieses Dokument enthält Informationen, an denen Galileo International Rechte besitzt. Dieses Dokument darf nur

Mehr

D5 - Service und Instandhaltung

D5 - Service und Instandhaltung D5 - Service und Instandhaltung Der Servicetechniker hat seine Aufträge mobil im Zugriff 15.09.2016 2016 itelligence 2 Ihr Ansprechpartner Michael Stump Director ITML Solutions Tel.: +49 7231 145 46 69

Mehr

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Kai Dupke Senior Product Manager SUSE Linux Enterprise kdupke@novell.com GUUG Frühjahrsfachgespräch 2011 Weimar Hochverfügbarkeit Basis für Geschäftsprozesse

Mehr

Building Technologies. A6V10348930_d_--_-- 2014-11-28 Control Products and Systems

Building Technologies. A6V10348930_d_--_-- 2014-11-28 Control Products and Systems Driver Installer and Uninstaller for TUSB3410 based devices Installation und Deinstallation des Treibers für Geräte auf Basis TUSB3410 Installation Manual 2014-11-28 Control Products and Systems Impressum

Mehr

Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper

Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper Disclaimer IMPORTANT LEGAL NOTICE This presentation does not constitute or form part of, and should not be construed as, an offer or invitation

Mehr

Der Schutz-Garant. Das 1x1 des Kühlerschutzes

Der Schutz-Garant. Das 1x1 des Kühlerschutzes Headline Der Schutz-Garant. Das 1x1 des Kühlerschutzes Wie funktioniert das Kühlsystem? Das Grundprinzip ist einfach: 1/3 der im Motor erzeugten Energie wird in Form von Wärme vom Kühlmittelgemisch zum

Mehr

Transparenz 2.0. Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand

Transparenz 2.0. Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand Matthias Seul IBM Research & Development GmbH BSI-Sicherheitskongress 2013 Transparenz 2.0 Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand R1 Rechtliche Hinweise IBM Corporation 2013.

Mehr

FontWizardXT 4.3. Erweiterter EPS-Export für QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Hammanstr. 27 60322 Frankfurt am Main Germany

FontWizardXT 4.3. Erweiterter EPS-Export für QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Hammanstr. 27 60322 Frankfurt am Main Germany FontWizardXT 4.3 Erweiterter EPS-Export für QuarkXPress JoLauterbach Software GmbH Hammanstr. 27 60322 Frankfurt am Main Germany Telefon: 069-59796054 Fax: 069-59796055 Internet: email: info@jolauterbach.de

Mehr

7-PDF Server Version 1.4.0 License

7-PDF Server Version 1.4.0 License 7-PDF Server Version 1.4.0 License For the english version please scroll down. LIZENZVEREINBARUNG ("EULA") 7-PDF, Germany - Thorsten Hodes Inhaber und Geschäftsführer: Thorsten Hodes In der Roed 5 D-36132

Mehr

Hauptbildschirm HINWEIS. (1) Die Library (Bibliothek) ist der Hauptbildschirm dieser App. Tippen Sie, um die Dateien und Ordner der App anzuzeigen.

Hauptbildschirm HINWEIS. (1) Die Library (Bibliothek) ist der Hauptbildschirm dieser App. Tippen Sie, um die Dateien und Ordner der App anzuzeigen. MusicSoft Manager ist eine für iphone, ipod touch und ipad konzipierte App und kann verwendet werden, um die folgenden Verwaltungsaufgaben für Songs, Style-Daten und weitere auf digitalen Musikinstrumenten

Mehr

Ermittlung und Berechnung von Schadendreiecken mit HANA Live und R-Integration

Ermittlung und Berechnung von Schadendreiecken mit HANA Live und R-Integration Ermittlung und Berechnung von Schadendreiecken mit HANA Live und R-Integration Matthias Beyer-Grandisch, Presales Senior Specialist, SAP Mai, 2015 Public DEMO Die Demo zeigt unter Verwendung von HANA Live

Mehr

Gabriela Grab Hartmann. Anlageentscheidungen messbar machen

Gabriela Grab Hartmann. Anlageentscheidungen messbar machen Gabriela Grab Hartmann Impact Investing: Sozioökologische Auswirkungen von Anlageentscheidungen messbar machen Frankfurt, 20. Juni 2013 Impact Investing Investing with Impact Wachsende Nachfrage nach Impact

Mehr

A Business Platform for The 21 st Century. Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015

A Business Platform for The 21 st Century. Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015 A Business Platform for The 21 st Century Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015 Industry 4.0 is not about a networked company It is about a networked economy 2 Lotsize

Mehr

User Manual Bedienungsanleitung. www.snom.com. snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter. English. Deutsch

User Manual Bedienungsanleitung. www.snom.com. snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter. English. Deutsch English snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter Deutsch User Manual Bedienungsanleitung 2007 snom technology AG All rights reserved. Version 1.00 www.snom.com English snom Wireless

Mehr

Business Excellence Days bayme vbm / BME

Business Excellence Days bayme vbm / BME Business Excellence Days bayme vbm / BME Kai Aldinger Geschäftsbereich Mittelstand München, 29. September 2010 Neue Einsichten, mehr Flexibilität, gesteigerte Effizienz Den Kreis schließen im Clear Enterprise

Mehr

BPM Process in a day. Unleash the power of the SAP NetWeaver BPM. Andreas Weise Gregor Müller. COMPOSITION Focusgroup

BPM Process in a day. Unleash the power of the SAP NetWeaver BPM. Andreas Weise Gregor Müller. COMPOSITION Focusgroup BPM Process in a day Unleash the power of the SAP NetWeaver BPM Andreas Weise Gregor Müller COMPOSITION Focusgroup What we do: You define what you want to have developed ad hoc! COMPOSITION Focusgroup

Mehr

SOFTWARE LICENSE AGREEMENT

SOFTWARE LICENSE AGREEMENT SOFTWARE LICENSE AGREEMENT YOU MAY NOT USE THE SOFTWARE UNLESS YOU AGREE TO THE FOLLOWING STATEMENTS! 1. General This End User License Agreement ("EULA") is a legal agreement between

Mehr

Inhalt. Stationey Grußkarten im Überblick... 3. Stationery Vorlagen in Mail... 4. Stationery Grußkarten installieren... 5

Inhalt. Stationey Grußkarten im Überblick... 3. Stationery Vorlagen in Mail... 4. Stationery Grußkarten installieren... 5 Grußkarten Inhalt Stationey Grußkarten im Überblick... 3 Stationery Vorlagen in Mail... 4 Stationery Grußkarten installieren... 5 App laden und installieren... 5 Gekaufte Vorlagen wiederherstellen 5 Die

Mehr

Mindjet On-Premise Release Notes, Version 4.0

Mindjet On-Premise Release Notes, Version 4.0 Mindjet On-Premise Release Notes, Version 4.0 Version 4.0 Mindjet Corporation 1160 Battery Street East San Francisco, CA 94111 USA www.mindjet.com Toll Free: 877-Mindjet Phone: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201

Mehr

Dominik Stockem Datenschutzbeauftragter Microsoft Deutschland GmbH

Dominik Stockem Datenschutzbeauftragter Microsoft Deutschland GmbH Dominik Stockem Datenschutzbeauftragter Microsoft Deutschland GmbH Peter Cullen, Microsoft Corporation Sicherheit - Die Sicherheit der Computer und Netzwerke unserer Kunden hat Top-Priorität und wir haben

Mehr

Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM

Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM A PLM Consulting Solution Public Advanced Availability Transfer With this solution you can include individual absences and attendances from

Mehr

Licensor grants to the Licensee a non-exclusive right to use and display this CD-ROM on a single computer only (i.e., with a single CPU) at a single

Licensor grants to the Licensee a non-exclusive right to use and display this CD-ROM on a single computer only (i.e., with a single CPU) at a single CD-ROM LICENSE AGREEMENT This CD-ROM LICENSE AGREEMENT constitutes an agreement between you (hereinafter Licensee ) and BELSER WISSENSCHAFTLICHER DIENST (hereinafter Licensor ): Licensor grants to the

Mehr

UC4 Rapid Automation HP Service Manager Agent Versionshinweise

UC4 Rapid Automation HP Service Manager Agent Versionshinweise UC4 Rapid Automation HP Service Manager Agent Versionshinweise UC4 Software, Inc. Copyright UC4 and the UC4 logo are trademarks owned by UC4 Software GmbH (UC4). All such trademarks can be used by permission

Mehr

IBM Security Lab Services für QRadar

IBM Security Lab Services für QRadar IBM Security Lab Services für QRadar Serviceangebote für ein QRadar SIEM Deployment in 10 bzw. 15 Tagen 28.01.2015 12015 IBM Corporation Agenda 1 Inhalt der angebotenen Leistungen Allgemeines Erbrachte

Mehr

Projektarbeit: Roulette Spiel

Projektarbeit: Roulette Spiel Projektarbeit: Roulette Spiel auf dem Atmega162 Im Fach Datenverarbeitungstechnik 1. Aufgabestellung Die Aufgabe verlangte es ein Reaktionsspiel auf einem Olimex AVR USB 162 zu entwerfen. Auf dem Entwicklerboard

Mehr

IAM Prozessevaluierung im Kundengespräch. Michael Lang Novell Consulting

IAM Prozessevaluierung im Kundengespräch. Michael Lang Novell Consulting IAM Prozessevaluierung im Kundengespräch Michael Lang Novell Consulting Wie sieht die Vorgehensweise aus? Interviewphasen mit den beteiligten Bereichen Hieraus kristallisieren sich die IT-Prozesse Interviewphase

Mehr

NCP engineering Client Software-Lizenzbedingungen

NCP engineering Client Software-Lizenzbedingungen NCP engineering (Stand: September 2010) Nachfolgend sind die Lizenzbedingungen für die Benutzung von NCP-Software durch Sie, den Endanwender (im Folgenden auch: "Lizenznehmer"), aufgeführt. Durch Ihre

Mehr

VCC-HD2300/HD2300P VCC-HD2100/HD2100P

VCC-HD2300/HD2300P VCC-HD2100/HD2100P VCC-HD2300/HD2300P VCC-HD2100/HD2100P Hinweis zum Urheberrecht Hinweise zum Gebrauch dieses Handbuchs Hinweis zum Urheberrecht/Hinweise zum Gebrauch dieses Handbuchs1/8 Diese Anleitung unterliegt dem Urheberrecht

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Smartphone Benutzung. Sprache: Deutsch. Letzte Überarbeitung: 25. April 2012. www.av-comparatives.org - 1 -

Smartphone Benutzung. Sprache: Deutsch. Letzte Überarbeitung: 25. April 2012. www.av-comparatives.org - 1 - Smartphone Benutzung Sprache: Deutsch Letzte Überarbeitung: 25. April 2012-1 - Überblick Smartphones haben unser Leben zweifelsohne verändert. Viele verwenden inzwischen Ihr Smartphone als täglichen Begleiter

Mehr

SAP User Experience Strategie & Design Services

SAP User Experience Strategie & Design Services SAP User Experience Strategie & Design Services SAP Enterprise Support Info Tag, Regensdorf (Schweiz) 2. September, 2014 Alexander Daum, Support Architect User Experience, SAP Active Global Support Disclaimer

Mehr

Der Adapter Z250I / Z270I lässt sich auf folgenden Betriebssystemen installieren:

Der Adapter Z250I / Z270I lässt sich auf folgenden Betriebssystemen installieren: Installationshinweise Z250I / Z270I Adapter IR USB Installation hints Z250I / Z270I Adapter IR USB 06/07 (Laden Sie den Treiber vom WEB, entpacken Sie ihn in ein leeres Verzeichnis und geben Sie dieses

Mehr

Turbulente Zeiten wohin steuert die Wirtschaft? Prof. Dr. Klaus W. Wellershoff

Turbulente Zeiten wohin steuert die Wirtschaft? Prof. Dr. Klaus W. Wellershoff Turbulente Zeiten wohin steuert die Wirtschaft? Prof. Dr. Klaus W. Wellershoff Baden, 18. November 2014 Welt: BIP Wachstumsraten Industrienationen und BRIC-Staaten im Vergleich Seite 2 Welt: BIP Wachstumsraten

Mehr

GURUCAD - IT DIVISION CATIA V5 PLM EXPRESS CONFIGURATIONS Hamburg, 16th February 2010, Version 1.0

GURUCAD - IT DIVISION CATIA V5 PLM EXPRESS CONFIGURATIONS Hamburg, 16th February 2010, Version 1.0 Engineering & IT Consulting GURUCAD - IT DIVISION CATIA V5 PLM EXPRESS CONFIGURATIONS Hamburg, 16th February 2010, Version 1.0 IT DIVISION CATIA V5 DEPARTMENT Mobile: +49(0)176 68 33 66 48 Tel.: +49(0)40

Mehr

ACDEFG. Hotmetal Borders

ACDEFG. Hotmetal Borders 1 1 a123b c456d g44h i11j i 11 j k44l o44p q11r q11r s44t u11v u11v w44x A$$B A$$B * + + C//D E%"%F E%"%F * + G?&?H I%"%J I%"%J K?&?L M$$N M$$N * + + O//P Q11R Q 11 R S44T U123V U 123 V 8 W456X y11z y

Mehr

Benutzer- und Referenzhandbuch

Benutzer- und Referenzhandbuch Benutzer- und Referenzhandbuch MobileTogether Client User & Reference Manual All rights reserved. No parts of this work may be reproduced in any form or by any means - graphic, electronic, or mechanical,

Mehr

Manage Efficiency in Finance SAP Shared Service Framework for Financials James Willis, 22 nd May 2012 FORUM

Manage Efficiency in Finance SAP Shared Service Framework for Financials James Willis, 22 nd May 2012 FORUM Manage Efficiency in Finance SAP Shared Service Framework for Financials James Willis, 22 nd May 2012 Barriers Preventing a Focused and Successful Shared Service Centre Poor visibility of SLA performance

Mehr

Endnutzer Lizenzvertrag SOAP Client

Endnutzer Lizenzvertrag SOAP Client Endnutzer Lizenzvertrag SOAP Client Präambel Sie planen in Ihrem Unternehmen den zeitlich befristeten Einsatz eines SOAP Clients als Softwareprodukt der stiftung elektro altgeräte register (nachfolgend

Mehr

Drucker/Kopierer/ Scanner- Benutzerhandbuch NPD4496-00 DE

Drucker/Kopierer/ Scanner- Benutzerhandbuch NPD4496-00 DE Drucker/Kopierer/ Scanner- Benutzerhandbuch NPD4496-00 DE Urheberrechtshinweis Kein Teil dieses Handbuchs darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne die schriftliche

Mehr

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum Disclaimer & Legal Notice Haftungsausschluss & Impressum 1. Disclaimer Limitation of liability for internal content The content of our website has been compiled with meticulous care and to the best of

Mehr

GND Beschreibung Fix-Routine fix_doc_49zib_refgnd_by_man103

GND Beschreibung Fix-Routine fix_doc_49zib_refgnd_by_man103 U S E R - D O C U M E N T A T I O N GND Beschreibung Fix-Routine fix_doc_49zib_refgnd_by_man103 Ex Libris Deutschland GmbH (2011) Confidential Information The information herein is the property of Ex Libris

Mehr

SAP ERP HCM E-Recruiting 6.0. New Candidate Services with Enhancement Package 3 SAP AG

SAP ERP HCM E-Recruiting 6.0. New Candidate Services with Enhancement Package 3 SAP AG SAP ERP HCM E-Recruiting 6.0 New Candidate Services with Enhancement Package 3 SAP AG Candidate Services EhP3 Tell A Friend E-Mail service allowing external as well as internal candidates to inform their

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

LIZENZBEDINGUNGEN VON F-SECURE WICHTIG - BEVOR SIE DIE SOFTWARE INSTALLIEREN UND VERWENDEN, MÜSSEN SIE DIE FOLGENDEN JURISTISCH VERBINDLICHEN

LIZENZBEDINGUNGEN VON F-SECURE WICHTIG - BEVOR SIE DIE SOFTWARE INSTALLIEREN UND VERWENDEN, MÜSSEN SIE DIE FOLGENDEN JURISTISCH VERBINDLICHEN LIZENZBEDINGUNGEN VON F-SECURE WICHTIG - BEVOR SIE DIE SOFTWARE INSTALLIEREN UND VERWENDEN, MÜSSEN SIE DIE FOLGENDEN JURISTISCH VERBINDLICHEN BEDINGUNGEN ( BEDINGUNGEN ) ZUR LIZENZIERUNG DER SOFTWARE VON

Mehr

Software-Lizenzbedingungen für die Egcobox Software

Software-Lizenzbedingungen für die Egcobox Software Te c h n o l o g i e n f ü r d i e B a u i n d u s t r i e (English version below) Software-Lizenzbedingungen für die Egcobox Software 1 Geltungsbereich, Allgemeines 1. Diese Nutzungsbedingungen finden

Mehr

Office 365 Partner-Features

Office 365 Partner-Features Office 365 Partner-Features Régis Laurent Director of Operations, Global Knowledge Competencies include: Gold Learning Silver System Management Inhalt 1. Zugriff auf Office 365 IUR und Partner-Features

Mehr

Future Factory Initiative

Future Factory Initiative Future Factory Initiative Managementzusammenfassung SYSTEMATIC THOUGHT LEADERSHIP FOR INNOVATIVE BUSINESS SAP Research CEC Dresden, SAP AG Mission Entwicklung neuer Lösungen in realitätsnaher Umgebung.

Mehr

SAP BusinessObjects Planning and Consolidation Version 10.0 for NetWeaver Platform Information, Support Pack Dates and Maintenance Dates Nov 22, 2012

SAP BusinessObjects Planning and Consolidation Version 10.0 for NetWeaver Platform Information, Support Pack Dates and Maintenance Dates Nov 22, 2012 SAP BusinessObjects Planning and Consolidation Version 10.0 for NetWeaver Platform Information, Support Pack Dates and Maintenance Dates Nov 22, 2012 Disclaimer This PAM represents current planning for

Mehr

Der FontWizard Lite. Funktionalität Installation Arbeitsweise. :L]DUG6RIWZDUH Am Eichkopf 16 D-61462 Königstein Germany

Der FontWizard Lite. Funktionalität Installation Arbeitsweise. :L]DUG6RIWZDUH Am Eichkopf 16 D-61462 Königstein Germany Der FontWizard Lite Für den Apple Macintosh, Windows 95/98 und Windows NT Version 1.3 Funktionalität Installation Arbeitsweise :L]DUG6RIWZDUH Am Eichkopf 16 D-61462 Königstein Germany Fax.: +49 (0) 6174-298839

Mehr

Amerika läuft Europa läuft hinterher... Und die Schweiz?

Amerika läuft Europa läuft hinterher... Und die Schweiz? Amerika läuft Europa läuft hinterher... Und die Schweiz? Prof. Dr. Klaus W. Wellershoff 16. Januar 2015, Stadttheater Schaffhausen EURCHF Aktueller Wechselkurs und Bewertung gemäss PPP Realwirtschaft:

Mehr

CA_MESSAGES_ORS_HDTV_IRD_GUIDELINE

CA_MESSAGES_ORS_HDTV_IRD_GUIDELINE CA_MESSAGES_ORS_HDTV_IRD_GUIDELINE 1/8 ORS NOTICE This document is property of Österreichische Rundfunksender GmbH & Co. KG, hereafter ORS, and may not be reproduced, modified and/or diffused in any way

Mehr

A study on computer-aided design of PIN-diode phase modulators at microwave frequencies

A study on computer-aided design of PIN-diode phase modulators at microwave frequencies Downloaded from orbit.dtu.dk on: Jul 08, 2016 A study on computer-aided design of PIN-diode phase modulators at microwave frequencies Schjær-Jacobsen, Hans Publication date: 1976 Document Version Publisher's

Mehr

SAP ERP HCM E-Recruiting 6.0. Improvements in - Applicant Tracking - Requisition Management. Enhancement Package 3 SAP AG

SAP ERP HCM E-Recruiting 6.0. Improvements in - Applicant Tracking - Requisition Management. Enhancement Package 3 SAP AG SAP ERP HCM E-Recruiting 6.0 Improvements in - Applicant Tracking - Requisition Management Enhancement Package 3 SAP AG Applicant Tracking & Requisition Management Enhancement Package 3 Applicant Tracking

Mehr

AIT GmbH & Co. KG (nachfolgend als "AIT" bezeichnet) Lizenzbestimmungen

AIT GmbH & Co. KG (nachfolgend als AIT bezeichnet) Lizenzbestimmungen AIT WordToTFS EULA Scroll down for the English version AIT GmbH & Co. KG (nachfolgend als "AIT" bezeichnet) Lizenzbestimmungen Bitte lesen Sie diese Lizenzvereinbarung sorgfältig durch bevor Sie die Software,

Mehr

How to Request a Maintenance Certificate manually through SAP Support Portal?

How to Request a Maintenance Certificate manually through SAP Support Portal? How to Request a Maintenance Certificate manually through SAP Support Portal? Options to Request a Maintenance Certificate How to Request a Maintenance Certificate via System Data How to Request a Maintenance

Mehr

Pflichtfeld Liste SCHOTT ebilling. Version 1.1, 16.10.2013

Pflichtfeld Liste SCHOTT ebilling. Version 1.1, 16.10.2013 Pflichtfeld Liste SCHOTT ebilling Version 1.1, 16.10.2013 1 EINFÜHRUNG Die SCHOTT AG möchte eingehende Rechnungen in elektronischer Form erhalten. Zur Eliminierung des üblichen, EDI-begleitenden Papierprozesses

Mehr

DRG Workplace Integration. der Firma SAP. Referenten/in: Annieck de Vocht, SAP. Andreas Kuhn, Siemens. Herbert Dürschke, SAP

DRG Workplace Integration. der Firma SAP. Referenten/in: Annieck de Vocht, SAP. Andreas Kuhn, Siemens. Herbert Dürschke, SAP DRG Workplace Integration der Firma SAP Referenten/in: Annieck de Vocht, SAP Andreas Kuhn, Siemens Herbert Dürschke, SAP Legal Disclaimer This presentation is not subject to your license agreement or any

Mehr

Benutzer Handbuch Version Number

Benutzer Handbuch Version Number Benutzer Handbuch Version Number 4.0.2014.1223 Inhaltsverzeichnis.illkommen... 3.ichtige Informationen... 4.mpfohlene Einstellungen FSX & FSX-Steam Edition... 5 Empfohlene Einstellungen P3Dv1... 8 Empfohlene

Mehr

Planung und Simmulation von Key Performance Indicators auf der Basis von Statistischen Daten und Informationen. Horst Meiser, Solution Architect BI

Planung und Simmulation von Key Performance Indicators auf der Basis von Statistischen Daten und Informationen. Horst Meiser, Solution Architect BI Planung und Simmulation von Key Performance Indicators auf der Basis von Statistischen Daten und Informationen Horst Meiser, Solution Architect BI Agenda 1. KPI s die Planung beginnt bei den Daten 2. KPI

Mehr

Yamaha Expansion Manager

Yamaha Expansion Manager Yamaha Expansion Manager Bedienungsanleitung Inhalt Überblick über Yamaha Expansion Manager...2 Bildschirmelemente und Funktionen...3 Verwalten von Pack-Daten...5 Installieren von Pack-Daten auf einem

Mehr

Life Cycle Management

Life Cycle Management SAP Education Life Cycle Management Vorsprung durch Wissen aus erster Hand Anke Hoberg Education Sales Executive SAP Education Deutschland SAP Education Life Cycle Management SAP Education Life Cycle Management

Mehr

Hardware Limited Warranty Eingeschränkte Hardware Garantie

Hardware Limited Warranty Eingeschränkte Hardware Garantie Avid 75 Network Drive Burlington, MA 01803 Hardware Limited Warranty Eingeschränkte Hardware Garantie If you are a consumer, you may have additional or different rights. Please read this entire warranty

Mehr

Yamaha Expansion Manager

Yamaha Expansion Manager Yamaha Expansion Manager Installationshandbuch Yamaha Expansion Manager ermöglicht Ihnen nicht nur, den Inhalt von Erweiterungen zu verwalten, sondern auch, Ihre eigenen Expansion Voices zu erzeugen. Sie

Mehr

Microsoft Software Assurance Home Use Program: Oktober 2009

Microsoft Software Assurance Home Use Program: Oktober 2009 Microsoft Software Assurance Home Use Program: Oktober 2009 Home Use Program (HUP) Das Home Use Program ermöglicht es den Mitarbeitern von Unternehmen mit entsprechendem Volumenlizenzvertrag, Office 2007

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr