BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR ERNÄHRUNG, LANDWIRTSCHAFT UND FORSTEN. 1 Mitgliedstaat Deutschland Region (gegebenenfalls) Bayern

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR ERNÄHRUNG, LANDWIRTSCHAFT UND FORSTEN. 1 Mitgliedstaat Deutschland Region (gegebenenfalls) Bayern"

Transkript

1 BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR ERNÄHRUNG, LANDWIRTSCHAFT UND FORSTEN Kurzbericht 'Strategie' Stand: Kurzbericht zum Schulfruchtprogramm für Bayern für das Schuljahr 2013/ Mitgliedstaat Deutschland Region (gegebenenfalls) Bayern 2 Datum der Vorlage Eingangsdatum bei der Kommission 3 Nationales Programm 4 Regionales Programm Bayern Konvergenzregion (relevante NUTS-Ebene) 5 Einzige Anlaufstelle Name Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Postanschrift Ludwigstr. 2, München Tel Fax Budget (in ) (indikativ) hr 2009/2010 real hr 2010/2011 real hr 2011/2012 real hr 2012/2013 geschätzt hr 2013/2014 geschätzt Gesamt-BUDGET (EU + MS) , EU-Finanzierung , Regionale Programme (gegebenenfalls) (1) = (2) + (3) Finanzbeitrag vom Mitgliedstaat , ,4 > (2) davon flankierende Maßnahmen (3) davon Kofinanzierung a)+b)+c) , ,4 > > Ludwigstraße München Telefon Seite 1 von 8

2 a) Öffentlicher Beitrag (nicht-eu) , ,4 > > b) Privater Beitrag Nicht bekannt Nicht bekannt Nicht bekannt Nicht bekannt Nicht bekannt c) Elterlicher Beitrag Nicht bekannt Nicht bekannt Nicht bekannt Nicht bekannt Nicht bekannt 7 Additionalität/ (in ) (falls es schon ein Programm in einem MS gibt) hr 2009/2010 hr 2010/2011 hr 2011/2012 hr 2012/2013 hr 2013/2014 Budget (Gesamtsumme) Anzahl der Schulen Anzahl der Kinder Verteiltes Produkt ( ) 8 Dauer 1 hr 1 hr x 9 Beteiligung der interessierten Kreise Bildungswesen Öffentliches Gesundheitswesen Landwirtschaft Zivilgesellschaft Privater Sektor Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Verbraucherorganisationen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit, Krankenkassen Obst- und Gartenbauverbände, Erzeugerorganisationen, Landfrauen im BBV, Landesanstalt für Landwirtschaft, Interessengemeinschaft Lernort Bauernhof Seite 2 von 8

3 10 Quantitative Indikatoren (siehe Kapitel 4) Teilnehmende Schulen Prozentualer Anteil an der Gesamtzahl 80 % Teilnehmende Kinder Prozentualer Anteil an der Gesamtzahl 80% Zielgruppe Grund- und Förderschüler der hrgangsstufen 1-4 Grundschulen, auf Antrag: Förderschulen und sog. Brennpunktschulen (Mittelschulen mit Sondergenehmigung) Bestimmte Zielgruppe (falls relevant und möglich) Häufigkeit der Abgabe Abweichungen möglich In der Regel einmal wöchentlich Dauer der Abgabe ganzjährig Durchschnittsverzehr je Kind über Schulfruchtprogramm 4,2 kg pro Kind 1 Portion 15 Portionen im Quartal; 38 Wochen; i.d.r. 1x wöchentlich Zeitpunkt der Verteilung Nicht vorgegeben Nach örtl. Situation Verteilungssystem Nicht vorgegeben Nach örtl. Situation Seite 3 von 8

4 11 Produkt Liste der Produkte Lt. Anhang Gekaufte/verteilte Mengen (indikativ) ,5t Je Kategorie (frisch, verarbeitet) (indikative %) frisch ca ,6t Ca. 98% Zusätzliche Kriterien (Beispiele) Gesundheitliche Unbedenklichkeit für Kinder (allergische Reaktionen etc.) Einschränkungen des Saftkonsums Zusätzliche Kontrollen der Produktsicherheit Qualitativ hochwertige Erzeugnisse, z.b. aus integr. Pflanzenbau Qualitativ hochwertige Erzeugnisse, z.b. aus Ökologischem Landbau Sonstiges, z. B. Streuobst Verfügbarkeit verarbeitet ca. 29,9 t nicht erfasst Auswahl liegt in der Verantwortung vor Ort entfällt Kontrollen erfolgen grundsätzlich im Handel Soweit verfügbar und gewünscht Soweit verfügbar und gewünscht In Einzelfällen nach örtlicher Gegebenheit lokal jahreszeitlich Gemeinschaftsursprung Öko-Erzeugnisse Sonstiges Ca. 2% Soweit verfügbar Soweit verfügbar Grundsätzlich erwünscht Soweit verfügbar und gewünscht Seite 4 von 8

5 12 Information Poster Sonstiges Faltblätter, elektronische Medien, Internetangebot Bemerkung: Endgültige Aussagen zur Finanzausstattung in Bayern sind erst nach der Verabschiedung des Nachtragshaushalts 2011/2012 möglich, der zurzeit im Bayerischen Landtag beraten wird. Die flankierenden Maßnahmen sind grundsätzlich gesichert. Für den Doppelhaushalt 2013/2014 bleiben die Verhandlungen und das Beratungsergebnis abzuwarten. Dabei gilt es die unterschiedlichen hre, Schuljahr , EU-HHJ und Landeshaushaltsjahr 1.1. bis jeweils für Doppelhaushalte mit evtl. Nachtragshaushalten bei der Mittelplanung und bei der Abrechnung zu berücksichtigen und aufeinander abzustimmen. 13 Flankierende Maßnahmen Eingesetzte Finanzmittel (Gesamtsumme) Bayerische öffentliche Finanzmittel Noch offen % des Gesamthh. Private Finanzmittel Noch offen % des Gesamthh. Gesamtzahl der Begünstigten % der gesamten Zielgruppe Gesamtzahl der Empfänger % der gesamten Zielgruppe Maßnahmen Titel Förderorganisation lokal regional Budget national Voll in Form StMUK regional? Landesprogramm für die gute Schule StMUK regional? Erlebnis Bauernhof StMELF regional? Schülerunternehmen Essen was uns StMELF regional? Seite 5 von 8

6 schmeckt Streuobstschulwochen LfL regional? Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit StMELF, StMUK, regional StMUG Lernort Bauernhof Interessengem. Lernort Bauernhof regional? Landfrauen machen Schule BBV, StMELF regional? Angebote der Kräuterpädagoginnen und Gartenbäuerinnen StMELF regional? PowerKauer auf Gemüsejagd Verbraucherzentrale regional? Die kleine Lok Verbraucherzentrale regional? Lernzirkelkoffer Ernährung Verbraucherzentrale regional? Seite 6 von 8

7 Anhang: Liste der einsetzbaren Früchte Fruchtart Nicht abschließende Liste Bemerkung Obst Äpfel, Aprikosen, Bananen, Birnen, Blaubeeren, Brombeeren, Clementinen, Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Jostabeeren, Kirschen, Kiwis, Mandarinen, Mirabellen, Nektarinen, Orangen, Pfirsiche, Pflaumen, Stachelbeeren, Trauben, Zwetschgen Gemüse Gurken, Karotten, Kohlrabi, Paprika, Radieschen, Tomaten, Zucchini, Gewürzgurken, Mixed Pickles, Silberzwiebel, Sauerkraut, u. ä. Die Sortimentsliste soll insbesondere unter Berücksichtigung saisonaler Aspekte und regionaler Besonderheiten als Orientierung für eine Auswahl an Obst und Gemüsearten dienen. Es handelt sich um eine nicht abschließende Liste, d. h. nicht aufgeführte Obst- und Gemüsearten sind nicht ausgeschlossen. Es wird großer Wert darauf gelegt, dass mindestens eine Gemüseart mit angeboten wird. Bei der Festlegung der beihilfefähigen Erzeugnisse stand die Überlegung im Vordergrund, dass die Kinder ein möglichst breites und vielfältiges Obst- und Gemüsesortiment kennen lernen sollen. Die Betonung von Regionalität und Saisonalität erfolgt dabei zum Einen unter Berücksichtigung ökologischer Aspekte, zum Anderen sollen die Kinder möglichst früh die Früchte aus ihrer näheren Umgebung, sowie traditionsreiche Erzeugnisse aus dem Obst- und Gemüseland Bayern kennen und schätzen lernen. Im Hinblick auf den Erwerb von Alltagskompetenzen, die u. a. auch das Waschen sowie die Zerkleinerung und weitere Zubereitung von Lebensmitteln umfassen, werden im Schwerpunkt frisches Obst und Gemüse eingesetzt. Daneben sollen aber auch haltbare traditionsreiche Erzeugnisse in das Programm einbezogen werden können. Sie sollen die Angebotsvielfalt erweitern und insbesondere während der Wintermonate neben lagerfähigen Früchten (z. B. Äpfel, Karotten) den Einsatz haltbar gemachter traditionsreicher regionaler Erzeugnisse ermöglichen. Seite 7 von 8

8 Seite 8 von 8

Strategie. Schulobst- und gemüseprogramm. für ein. gemäß Verordnung (EG) Nr. 1308/2013. im Freistaat Thüringen

Strategie. Schulobst- und gemüseprogramm. für ein. gemäß Verordnung (EG) Nr. 1308/2013. im Freistaat Thüringen Strategie für ein Schulobst- und gemüseprogramm gemäß Verordnung (EG) Nr. 1308/2013 im Freistaat Thüringen im Durchführungszeitraum 1. August 2014-31. Juli 2015 2 - Inhaltsangabe - 1. Ausgangslage und

Mehr

Bildkarten: Obst und Gemüse

Bildkarten: Obst und Gemüse Den vollständigen Titel erhalten Sie unter www.wunderwelten.net Bildkarten: Obst und Gemüse ab Klasse 2 Freiarbeitsmaterial Materialvorlagen auf CD-ROM Kurzinformation Themen, Übungsbereich Fach Einsatzgebiet

Mehr

Vertrag über die Lieferung von Schulobst- und -gemüse im Rahmen des Schulobst- und -gemüseprogramms. ( - Liefervertrag - )

Vertrag über die Lieferung von Schulobst- und -gemüse im Rahmen des Schulobst- und -gemüseprogramms. ( - Liefervertrag - ) Vertrag über die Lieferung von Schulobst- und -gemüse im Rahmen des Schulobst- und -gemüseprogramms ( - Liefervertrag - ) zwischen Adresse: Einrichtungsnummer - nachfolgend Einrichtung genannt und Adresse:

Mehr

www.wunderwelten.net team@wunderwelten.net Blöcker & Jenner Pohlstraße 33 10785 Berlin Tel. 0049 (0)30 269 30 690

www.wunderwelten.net team@wunderwelten.net Blöcker & Jenner Pohlstraße 33 10785 Berlin Tel. 0049 (0)30 269 30 690 www.wunderwelten.net team@wunderwelten.net Blöcker & Jenner Pohlstraße 33 10785 Berlin Tel. 0049 (0)30 269 30 690 Herzlich willkommen! Auf den folgenden Seiten finden Sie Unterrichtsmaterial, das Ihnen

Mehr

B 4 Das Gemüse, Teil 1

B 4 Das Gemüse, Teil 1 Das Gemüse, Teil 1 Im Garten von Bauer Wilfried wächst viel Gemüse und Obst. Was weißt du über Möhren, Zucchini, Erdbeeren oder Tomaten? Beantworte folgende Fragen. Tipp vom Küken: Informationen findest

Mehr

Ananas viele Ananas. Apfel viele Äpfel. Apfelsine viele Apfelsinen. Aprikose viele Aprikosen. Aubergine viele Auberginen

Ananas viele Ananas. Apfel viele Äpfel. Apfelsine viele Apfelsinen. Aprikose viele Aprikosen. Aubergine viele Auberginen Ananas viele Ananas Die Anans ist groß und gelb. Die Schale muss ich abschneiden. Apfel viele Äpfel Ein Apfel hat viele Kerne. Apfelsine viele Apfelsinen Die Apfelsine ist größer als eine Mandarine. Aprikose

Mehr

14-TAGE NUTRICO DIET TAGESMENÜ

14-TAGE NUTRICO DIET TAGESMENÜ 14-TAGE NUTRICO DIET TAGESMENÜ PHASE 1: ANGRIFF Tag 1 Gemüse (Spinat oder Kohl unbegrenzte Menge) Obst (1 Birne oder 3 Pflaumen) Proteinreiche Nahrung (180 g fettarmes Fleisch - Putenfleisch) Abendessen

Mehr

Saisonkalender Weil s frisch einfach besser schmeckt

Saisonkalender Weil s frisch einfach besser schmeckt Januar Februar März Bärlauch (Deutschland) Bunte Salate (Italien, Frankreich) Blutorangen (Spanien) Cima di Rapa (Italien) Clementinen (Spanien) Frühlingszwiebeln (Mexiko, Italien) Gurke (Spanien) Grapefruit

Mehr

Wie viel isst und trinkt mein Kind im zweiten und dritten Lebensjahr?

Wie viel isst und trinkt mein Kind im zweiten und dritten Lebensjahr? Getränke unbegrenzt geeignet Anmerkungen Vorwort Die abgebildeten Tagesspeisepläne basieren größtenteils auf den Empfehlungen für die Ernährung von Kindern und Jugendlichen die Optimierte Mischkost optimix,

Mehr

RdErl.d. ML v / VORIS

RdErl.d. ML v / VORIS Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Abgabe von Obst und Gemüse an Kinder in der Freien Hansestadt Bremen und im Land Niedersachsen (SchulobstRL-HB/NI) RdErl.d. ML v. 05.11.2014

Mehr

Im Frankreich wird mit der beste Wein der Welt gemacht. Alle Weine haben ein anderes Bukett.

Im Frankreich wird mit der beste Wein der Welt gemacht. Alle Weine haben ein anderes Bukett. DIE LANDWIRTSCHAFT Die Lerngruppe 3 hat sich während ein paar Wochen mit dem Thema der Landwirtschaft auseinander gesetzt. Es wurden Fragen formuliert, Nachforschungen angestellt, eine Umfrage durchgeführt,

Mehr

SUMMA SUMMARUM: Checken Sie Ihren täglichen Kohlenhydrat- Verzehr.

SUMMA SUMMARUM: Checken Sie Ihren täglichen Kohlenhydrat- Verzehr. FRÜHSTÜCK: Mischbrot Toastbrot Knäckebrot Kaisersemmel 25g KH 12g KH 15g KH 35g KH Portionsgröße: 50g Portionsgröße: 25g Kohlenhydrate: 12g Portionsgröße: 30g Kohlenhydrate: 15g Portionsgröße: 70g Baguette

Mehr

Essen und Trinken. Orangensaft. Tomaten

Essen und Trinken. Orangensaft. Tomaten Essen und Trinken Welche Lebensmittel und Getränke kennen Sie schon? Schreiben Sie alles auf, was Ihnen einfällt. Vergleichen Sie mit anderen KursteilnehmerInnen und ergänzen Sie. Tomaten Orangensaft Lebensmittel

Mehr

Artischocken: Artischocken sollen kühl und trocken gelagert werden. Eventuell in Papier gewickelt im Kühlschrank.

Artischocken: Artischocken sollen kühl und trocken gelagert werden. Eventuell in Papier gewickelt im Kühlschrank. Tipps zur Lagerung: Frisches Obst und Gemüse ist gesund, lecker und vitaminreich. Doch besonders die Vitamine sind sehr temperatur- und lichtempfindlich und gehen bei falscher Lagerung schnell verloren.

Mehr

Ihr Naturkostlieferant seit über 10 Jahren

Ihr Naturkostlieferant seit über 10 Jahren Tipp Richtig lagern für länger anhaltende Frische»Obstsorten von A bis Z Äpfel verbreiten das Reifegas Ethylen und sollten daher getrennt von anderen Obstsorten aufbewahrt Ideal ist ein kühler dunkler

Mehr

Das EU-Schulobstprogramm Nordrhein-Westfalen

Das EU-Schulobstprogramm Nordrhein-Westfalen Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen Das EU-Schulobstprogramm

Mehr

Schulobst- und Gemüseprogramm

Schulobst- und Gemüseprogramm Schulobst- und Gemüseprogramm Für Schüler von 7 bis 10 Jahren Kapitel 2: Zubereitung Präsentationsunterlage für LehrerInnen Obst und Gemüse: Was schmeckt wie? Bevor wir uns überlegen, wie wir Obst und

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Obst & Gemüse - Was ist gesund?

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Obst & Gemüse - Was ist gesund? Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Obst & Gemüse - Was ist gesund? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de 2.-5. Schuljahr Gabriela Rosenwald

Mehr

Anlage 1 - Rückstände pot. EDC Auswahl von LM-Stoff Kombinationen >10% (Option 2 & 3 Cat I) Gehalt Durchschnitt. Häufigkeit. 2,24 µg/kg.

Anlage 1 - Rückstände pot. EDC Auswahl von LM-Stoff Kombinationen >10% (Option 2 & 3 Cat I) Gehalt Durchschnitt. Häufigkeit. 2,24 µg/kg. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 2,4-D (G) Linse grün 58,3 7,58 µg/kg 2,4-D (G) Limette 48,8 26,00 µg/kg 2,4-D (G) Mandeln (gemahlen, gestiftet, 40,0 8,00 µg/kg

Mehr

Der Anfang. Brot. Getreideflocken Instant- oder Schmelzflocken. Kinder mit kaum entwickelten Essfertigkeiten und kaum entwickeltem Zahnstatus

Der Anfang. Brot. Getreideflocken Instant- oder Schmelzflocken. Kinder mit kaum entwickelten Essfertigkeiten und kaum entwickeltem Zahnstatus Brot (Vollkorn-)Brot aus fein gemahlenem Mehl ohne Rinde in mundgerechten Stücken Getreideflocken Instant- oder Schmelzflocken Kinder mit kaum entwickelten Essfertigkeiten und kaum entwickeltem Zahnstatus

Mehr

News aus der RollAMA Trends im Einkaufsverhalten der Österreicher

News aus der RollAMA Trends im Einkaufsverhalten der Österreicher News aus der RollAMA Trends im Einkaufsverhalten der Österreicher Vortrag AMA Forum 2015 Obst-, Gemüse- und Erdäpfelforum 12.11.2015 Mag. Johannes Mayr, KeyQUEST Marktforschung Agenda 1. Wie hat sich der

Mehr

FODmap. Vielleicht eine Hilfe für Personen, die unter Blähungen und/oder einem Reizdarm leiden und schon alles ausprobiert haben

FODmap. Vielleicht eine Hilfe für Personen, die unter Blähungen und/oder einem Reizdarm leiden und schon alles ausprobiert haben FODmap Vielleicht eine Hilfe für Personen, die unter Blähungen und/oder einem Reizdarm leiden und schon alles ausprobiert haben Die FODmap-Ernährung Dieses Informationblatt habe ich nach intensiver Recherche

Mehr

Jahreszeiten in der Küche

Jahreszeiten in der Küche Jahreszeiten in der Küche mit Gabi Wolpensinger Kochbuch für das Modell TM31 Kapitel 2 Saisongemüse: Blumenkohl, grüne Bohnen, Brokkoli, Eichblattsalat, Eisbergsalat, Endiviensalat, Erbsen, Friséesalat,

Mehr

Genehmigungsschreiben Nr.: III.9-5 0 7106/69/12 vom 13. 01. 2014. Kinderfragebogen. (nichtteilnehmende Schulen und Baseline)

Genehmigungsschreiben Nr.: III.9-5 0 7106/69/12 vom 13. 01. 2014. Kinderfragebogen. (nichtteilnehmende Schulen und Baseline) Genehmigungsschreiben Nr.: III.9-5 0 7106/69/12 vom 13. 01. 2014 Kinderfragebogen (nichtteilnehmende Schulen und Baseline) Lieber Grundschüler, liebe Grundschülerin, Du bekommst heute einen Fragebogen.

Mehr

Wie viel isst und trinkt mein Kind im zweiten und dritten Lebensjahr?

Wie viel isst und trinkt mein Kind im zweiten und dritten Lebensjahr? N e t z w e r k Junge Eltern / Familien Ernährung und Bewegung Wie viel isst und trinkt mein Kind im zweiten und dritten Lebensjahr? Eine Orientierungshilfe für die Portionsgrößen www.ernaehrung.bayern.de

Mehr

Verordnung über die Ein- und Ausfuhr von Gemüse, Obst und Gartenbauerzeugnissen

Verordnung über die Ein- und Ausfuhr von Gemüse, Obst und Gartenbauerzeugnissen Verordnung über die Ein- und Ausfuhr von Gemüse, Obst und Gartenbauerzeugnissen (VEAGOG) Änderung vom 26. November 2003 Das Bundesamt für Landwirtschaft, gestützt auf Artikel 9 Absatz 3 der Verordnung

Mehr

- altes Lieblingsbuch wieder finden und erneut beschaffen Literatur-Datenbank - Kinderbücher, Jugendliteratur, Märchen,

- altes Lieblingsbuch wieder finden und erneut beschaffen Literatur-Datenbank - Kinderbücher, Jugendliteratur, Märchen, Inhalt Ein Wort zuvor 6 Einmachtechnik kurzgefaßt 7 Das Einkochen von Obst und Gemüse 7 Marmelade, Konfitüre, Gelee 7 Obst als Kompott 8 10 Einkoch-Grundregeln 9 Birnen in Rotwein 9 Kompott von roten Kompott

Mehr

Obst und Gemüse richtig lagern

Obst und Gemüse richtig lagern Obst und Gemüse richtig lagern Viel zu viele Lebensmittel verderben aufgrund schlechter Lagerung. Um möglichst wenig wertvolle Lebensmittel wegwerfen zu müssen und um möglichst lange Freude an Obst und

Mehr

Rezeptideen für ein gesundes Schul- / Pausenfrühstück

Rezeptideen für ein gesundes Schul- / Pausenfrühstück Rezeptideen für ein gesundes Schul- / Pausenfrühstück A. Allgemeines Für ein gesundes Schul-/Pausenfrühstück sind folgende Lebensmittel und Getränke zu empfehlen: Brot, Brötchen, Backwaren, Müsli Mind.

Mehr

Schulausschuss. Sitzungsdatum 26.02.2010. öffentlich

Schulausschuss. Sitzungsdatum 26.02.2010. öffentlich Nürnberg TOP: 4.0 I. Anmeldung Schulausschuss Sitzungsdatum 26.02.2010 öffentlich Betreff: Schulobstprogramm - Antrag der Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 09.12.2009 Anlagen: - Antrag der Stadtratsfraktion

Mehr

Schulobst- und Gemüseprogramm

Schulobst- und Gemüseprogramm Schulobst- und Gemüseprogramm Für Schüler von 7 bis 10 Jahren Kapitel 1: Vielfalt Präsentationsunterlage für LehrerInnen Hallo! Wir sind Anton und Sophie! Wir bringen euch jetzt die große Welt des heimischen

Mehr

Evaluation zur Gesundheit in der Schule

Evaluation zur Gesundheit in der Schule Evaluation zur Gesundheit in der Schule Vorbemerkung Der 5. Stern in unserem Schulprogramm heißt Wir sind eine bewegte und gesundheitsbewusste Schule und der dazugehörige Leitsatz lautet: Wir essen gesund,

Mehr

ALEXANDRA HIRSCHFELDER SABINE OFFENBORN

ALEXANDRA HIRSCHFELDER SABINE OFFENBORN ALEXANDRA HIRSCHFELDER SABINE OFFENBORN Fruktose Genussvoll essen trotz Fruktoseunverträglichkeit Die besten Rezepte süßer Genuss ohne Fruchtzucker In Kooperation mit www.lecker-ohne.de, das Rezept-Portal

Mehr

Obst- und Gemüsemarkt in Zahlen

Obst- und Gemüsemarkt in Zahlen Obst- und Gemüsemarkt in Zahlen Ausgewählte Ergebnisse der Teilanalyse Josef HAMBRUSCH und Erika QUENDLER Bundesanstalt für Agrarwirtschaft Marxergasse 2, A-13 Wien Gliederung Entwicklung des LEH Gemüsemarkt

Mehr

Kita-Obst-Programm als zusätzlicher Impuls!

Kita-Obst-Programm als zusätzlicher Impuls! Kita-Obst-Programm als zusätzlicher Impuls! Um Kindern und Jugendlichen Obst und Gemüse schmackhaft zu machen, hat die EU ein Schulobstprogramm eingeführt, das in Rheinland-Pfalz seit 2012 auch für Kitas

Mehr

Sie müssen fruktosehaltige Nahrungsmittel nicht komplett meiden! In der Regel ist es ausreichend:

Sie müssen fruktosehaltige Nahrungsmittel nicht komplett meiden! In der Regel ist es ausreichend: Patientenmerkblatt Fruktosemalabsorption (Fruchtzuckerunverträglichkeit) Unter einer Fruktosemalabsorption versteht man eine Störung der Aufnahme freier Fruktose aus dem Dünndarm in den Blut- und Lymphkreislauf.

Mehr

Marmeladen und Gelees zum Genießen, Verwöhnen oder Verschenken. Gibt es in 320 g, 220 g oder 130 g-gläsern.

Marmeladen und Gelees zum Genießen, Verwöhnen oder Verschenken. Gibt es in 320 g, 220 g oder 130 g-gläsern. Marmeladen und Gelees zum Genießen, Verwöhnen oder Verschenken. Gibt es in 320 g, 220 g oder 130 g-gläsern. 1. Adventzauber vor und während der Adventzeit! 2. Ananas 3. Ananas-Isabella Goldene Birne 2016

Mehr

Workshop Kinder-/ Jugendernährung. Frühlingsquark

Workshop Kinder-/ Jugendernährung. Frühlingsquark Workshop Kinder-/ Jugendernährung Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist so wichtig und kann so einfach zum Zubereiten sein. Hier stellen wir Euch einige leckere Rezepte vor, die Ihr ganz einfach

Mehr

Konzept zur Schulobstversorgung

Konzept zur Schulobstversorgung Förderkreis der Elly-Heuss-Knapp Schule e.v. Obst in der Pause Konzept zur Schulobstversorgung 1 von 9 Inhaltsverzeichnis: Förderkreis der Elly-Heuss-Knapp-Schule Darmstadt e.v. I. Auszug Artikel FAZ.net

Mehr

Saisonale Ernährung. Erstellt am: Montag, 20. Dezember 2010 Erstellt von: MS Dateiname: vorlage.doc Seiten: Seite 1 von 6

Saisonale Ernährung. Erstellt am: Montag, 20. Dezember 2010 Erstellt von: MS Dateiname: vorlage.doc Seiten: Seite 1 von 6 Saisonale Ernährung Erstellt am: Montag, 20. Dezember 2010 Erstellt von: MS Dateiname: vorlage.doc Seiten: Seite 1 von 6 Saisonale Ernährung Im Zeitalter von steigender internationaler Vernetzung, Abbau

Mehr

Gemüse im Angebot der Jahreszeiten

Gemüse im Angebot der Jahreszeiten Gemüse im Angebot der Jahreszeiten Wähle aus jeder Jahreszeit 2 Beispiele aus und trage sie in die Jahreszeitenuhr ein. Du kannst sie schreiben oder malen! Frühling Sommer Herbst Winter März, April, Mai

Mehr

M17:Lernzirkel Einteilung und Inhaltsstoffe von Obst und Gemüse. Lernzirkel Einteilung und Inhaltsstoffe von Obst und Gemüse

M17:Lernzirkel Einteilung und Inhaltsstoffe von Obst und Gemüse. Lernzirkel Einteilung und Inhaltsstoffe von Obst und Gemüse M17:Lernzirkel Einteilung und Inhaltsstoffe von Obst und Gemüse Lernzirkel Einteilung und Inhaltsstoffe von Obst und Gemüse Station 1: Definition von Obst 1. Lest euch die Definition von Obst auf dem Arbeitsblatt

Mehr

Das Schul-ABC "Das Schul-ABC" Paul Maar Verlag Friedrich Oetinger GmbH, 2015

Das Schul-ABC Das Schul-ABC Paul Maar Verlag Friedrich Oetinger GmbH, 2015 Liebe Lehrerin, lieber Lehrer, dieses Unterrichtsmaterial ist speziell auf die Boardstory und das Buch "Das Schul-ABC" von Paul Maar ausgelegt. Zu jedem Buchstaben gibt es ein Arbeitsblatt, das die Kinder

Mehr

Förderung der lebenspraktischen Kompetenzen im Wohnbereich Haushaltsführung 3.2 3.2.1. Einführung. lebenspraktische Kompetenzen.

Förderung der lebenspraktischen Kompetenzen im Wohnbereich Haushaltsführung 3.2 3.2.1. Einführung. lebenspraktische Kompetenzen. Lebenswelten Durch Entwicklungen im Wohnbereich entstehen neue Tätigkeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung im Arbeitsbereich. Diese Möglichkeiten gilt es weiter auszuschöpfen, um immer mehr inklusive

Mehr

Bauchweh durch Fruktose? Eine Hilfe für Eltern. Inke Kolb, Februar 2012

Bauchweh durch Fruktose? Eine Hilfe für Eltern. Inke Kolb, Februar 2012 Bauchweh durch Fruktose? Eine Hilfe für Eltern. Inke Kolb, Februar 2012 1 Vorwort Meine siebenjährige Tochter hatte ständig Bauchweh. Nachdem der Kinderarzt allerhand Ursachen ausgeschlossen hatte, tippte

Mehr

Vitamin C á 100 g Magnesium á 100 g Kalzium á 100 g Eisen á 100 g pfl. Eiweiß á 100 g Carotin á 100 g Gänsefingerkraut 402 mg Kohl 10-20mg Chinakohl

Vitamin C á 100 g Magnesium á 100 g Kalzium á 100 g Eisen á 100 g pfl. Eiweiß á 100 g Carotin á 100 g Gänsefingerkraut 402 mg Kohl 10-20mg Chinakohl Vitamin C á 100 g Magnesium á 100 g Kalzium á 100 g Eisen á 100 g pfl. Eiweiß á 100 g Carotin á 100 g Gänsefingerkraut 402 mg Kohl 10-20mg Chinakohl ca. 30-40 mg Ananas Weißkohl 0,2 mg Brennessel 740 mg

Mehr

1. Füllen Sie bitte zu der im Mantelbogen unter Nr erklärten Eigentumsfläche folgende Übersicht aus. a) Gräben b) sonstige Flächenverluste

1. Füllen Sie bitte zu der im Mantelbogen unter Nr erklärten Eigentumsfläche folgende Übersicht aus. a) Gräben b) sonstige Flächenverluste Finanzamt Einheitswertaktenzeichen:..... Eigentümer:.. in. (Ort, Straße und Hausnummer) - 1 - Anlage: Obstbau 1. Füllen Sie bitte zu der im Mantelbogen unter 2.42 erklärten Eigentumsfläche folgende Übersicht

Mehr

Schulobst- und Gemüseprogramm

Schulobst- und Gemüseprogramm Schulobst- und Gemüseprogramm Für Schüler von 7 bis 10 Jahren Kapitel 4: Saisonen Präsentationsunterlage für LehrerInnen Obst und Gemüse: Wann gibt s was? Obst und Gemüse dann zu kaufen, wenn es frisch

Mehr

Leistung : Lieferung Obst/Gemüse nach EU-Schulobstprogramm. Vergabeart : Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A

Leistung : Lieferung Obst/Gemüse nach EU-Schulobstprogramm. Vergabeart : Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A Landratsamt Sonneberg Postfach 100 442 96556 Sonneberg Ihr Zeichen: Ihr Schreiben vom: Datum Dienststelle 31.08.2015 Schule, Kultur und Sport Sachbearbeiter Zimmer Aktenzeichen Telefon Herr Schuster 321

Mehr

Marktbericht OBST UND GEMÜSE SEPTEMBER 2015 9. AUSGABE 2015. Marktübersicht. Preisbericht Österreich. Importe und Zufuhren. Erzeugerpreise. www.ama.

Marktbericht OBST UND GEMÜSE SEPTEMBER 2015 9. AUSGABE 2015. Marktübersicht. Preisbericht Österreich. Importe und Zufuhren. Erzeugerpreise. www.ama. -30, K-Ö Gemäß des 3 Abs. 1 Z1 des AMA-Gesetzes 1992 (BGBl. Nr. 376/1992 idgf) ÖQS - Zertifiziertes Qualitätsmanagement-System nach ÖNORM EN ISO 9001REG.Nr. 1537/0 CIS Zertifiziertes Informationssicherheits-Managementsystem

Mehr

Eine frühe Freundschaft mit Obst & Gemüse

Eine frühe Freundschaft mit Obst & Gemüse Eine frühe Freundschaft mit Obst & Gemüse WARUM DIE FRECHEN FREUNDE? OHNE ZUSÄTZE EINZIGARTIGE PRODUKTE Beste Zutaten aus kontrolliert-biologischer Landwirtschaft 0 % Zuckerzusatz, keine künstlichen Farb-

Mehr

Konzept: Schulkiosk. der Albert-Einstein-Schule. AK-Mittagsversorgung Mandy Kappler

Konzept: Schulkiosk. der Albert-Einstein-Schule. AK-Mittagsversorgung Mandy Kappler Konzept: Schulkiosk der Albert-Einstein-Schule AK-Mittagsversorgung Mandy Kappler 1 Morgenkick - Vollkornbrötchen bzw. Vollkornsandwich mit Käse oder Wurst /Salatblatt/ Tomate/Gurke - Obst: 1 Apfel oder

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Staatsminister Helmut Brunner Stefan Marquard das Gesicht der Schulverpflegung in Bayern Start des Projekts Mensa-Check mit Stefan

Mehr

Die Delegationen erhalten in der Anlage das Dokument D042723/16. Anl.: D042723/ /16 /jc DGB 2B

Die Delegationen erhalten in der Anlage das Dokument D042723/16. Anl.: D042723/ /16 /jc DGB 2B Die Delegationen erhalten in der Anlage das Dokument D042723/16. Anl.: D042723/16 5248/16 /jc DGB 2B DE DE DE VERORDNUNG (EU).../... DER KOMMISSION vom XXX zur Änderung der Anhänge II und III der Verordnung

Mehr

Bevorzugte Lebensmittel / Kunden

Bevorzugte Lebensmittel / Kunden Lieber Kunde, www.body-coaches.de Bevorzugte Lebensmittel / Kunden damit wit Ihre Planung so angenehm wie möglich für Sie gestalten können bitten wir Sie, sich ein paar Minuten zeit zu nehmen und die ua.

Mehr

Gesunde Drinks aus eigenem Anbau

Gesunde Drinks aus eigenem Anbau Barbara Rias-Bucher Garten Smoothies Gesunde Drinks aus eigenem Anbau Mit 43 ausgewählten Rezepten durchs Gartenjahr LESEPROBE Impressum Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die

Mehr

Einfache. Obst und. Tipps für die Umsetzung von 5 am Tag. Gemüse sind gesund. Machen Sie mit! Obst und Gemüse 5 am Tag. schwenderisch um.

Einfache. Obst und. Tipps für die Umsetzung von 5 am Tag. Gemüse sind gesund. Machen Sie mit! Obst und Gemüse 5 am Tag. schwenderisch um. Sekundäre Pflanzenstoffe schwenderisch um. Obst und Gemüse sind gesund Ihr gesundes Image verdanken Obst und Gemüse dem Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen: Provitamin A, Vitamin C, Folsäure, die Vitamine

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Obst und Gemüse - Lernwerkstatt. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Obst und Gemüse - Lernwerkstatt. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Obst und Gemüse - Lernwerkstatt Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de 1. Auflage 2003 Alle Rechte vorbehalten Layout

Mehr

Beyond Diet : Hör auf zu hungern, fange an zu essen und LEBE!

Beyond Diet : Hör auf zu hungern, fange an zu essen und LEBE! - 1 - Ernährungspläne In diesem Abschnitt werde ich Dir ausgefertigte Ernährungspläne für jeden Stoffwechseltyp vorstellen, die Dir eine Orientierung zu Beginn Deiner Ernährungsumstellung sein können.

Mehr

Die wichtigsten KH-Werte für Diabetiker

Die wichtigsten KH-Werte für Diabetiker Die wichtigsten KH-Werte für Diabetiker Liebe Leser, Essen ist für Diabetiker häufig eine Herausforderung. Denn jeder Bissen hat Einfluss auf den Blutzucker und verlangt entsprechende Maßnahmen. In dieser

Mehr

Ein belegtes Brot kann ein kleines Kunstwerk sein. Das glauben Sie nicht? Diese belegten Brote schmecken nicht nur, sie sehen auch super witzig aus.

Ein belegtes Brot kann ein kleines Kunstwerk sein. Das glauben Sie nicht? Diese belegten Brote schmecken nicht nur, sie sehen auch super witzig aus. Belegte Brote Was gibt es Köstlicheres als frisches Vollkornbrot und dazu selbst gemachte Brotaufstriche. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Im Handumdrehen sind die Brotaufstriche zubereitet

Mehr

220 g 270 g. 780 g 650 g. 720 g 1 050 g. 1 500 g 1 250 g D 19. Flex und Flo. Zwei Bananen wiegen. Zwei Äpfel wiegen. Drei Birnen wiegen.

220 g 270 g. 780 g 650 g. 720 g 1 050 g. 1 500 g 1 250 g D 19. Flex und Flo. Zwei Bananen wiegen. Zwei Äpfel wiegen. Drei Birnen wiegen. l Gewichte bestimmen 220 g 270 g Zwei Bananen wiegen. Zwei Äpfel wiegen. 570 g Drei Birnen wiegen. 730 g Drei Orangen wiegen. 780 g 650 g Vier Äpfel wiegen. Eine Schale Kirschen wiegt. Die Weintrauben

Mehr

Deutscher. Obst und Gemüse in Deutschland

Deutscher. Obst und Gemüse in Deutschland Obst und Gemüse in Deutschland Regional alleine reicht nicht aus Wer sich nur von Obst und Gemüse aus Deutschland ernähren will, der muss auf sehr vieles verzichten. Weniger als 20 Prozent des Obstes,

Mehr

Obst, Müsli, Gemüsesticks

Obst, Müsli, Gemüsesticks Obst, Müsli, Gemüsesticks 400 Obstsalat verschiedene Sorten geschnittenes Obst nach Saison kg 401 Ananas Geschnittene Ananas kg 402 Orangenfilets Orangenfilets kg 403 Grapefruit Grapefruitfilets kg 404

Mehr

Eine frühe Freundschaft mit Obst & Gemüse

Eine frühe Freundschaft mit Obst & Gemüse Eine frühe Freundschaft mit Obst & Gemüse WARUM DIE FRECHEN FREUNDE? EINZIGARTIGE PRODUKTE E OHN E ÄTZ S U Z Beste Zutaten aus kontrolliert-biologischer Landwirtschaft 0% Zuckerzusatz, keine künstlichen

Mehr

Leckere Smoothies. Rene Schudel. kreiert von.

Leckere Smoothies. Rene Schudel. kreiert von. Leckere Smoothies kreiert von Rene Schudel www.5amtag.ch 1 Frisch gemixte Gemüse und Früchte Gelb, dunkelrot, grün, orange, lila der Anblick von Smoothies ist ein Augenschmaus. Das Geschmackserlebnis kommt

Mehr

ohne R in % mit R in % >RHG in % >RHG (bst.) Lebensmittel N ohne R mit R >RHG psmr-2012-tab-22-surveillance_v2 1/8

ohne R in % mit R in % >RHG in % >RHG (bst.) Lebensmittel N ohne R mit R >RHG psmr-2012-tab-22-surveillance_v2 1/8 Analysenergebnisse der Lebensmittelüberwachung zu Rückständen von Pflanzenschutzmitteln in Lebensmitteln Lebensmittelbezogene Darstellung der Proben Getreide, Lebensmittel tierischen Ursprungs, Obst, Gemüse

Mehr

Freche Früchtchen... Biografische Fragen:

Freche Früchtchen... Biografische Fragen: Freche Früchtchen... (Alternativ zum Bild kann frisches Obst als Anschauungsmaterial eingesetzt werden) Biografische Fragen: Haben Sie selbst Obst angebaut? Welches? Haben Sie als Kind bei der Obsternte

Mehr

MIX & MATCH FRÜHSTÜCK

MIX & MATCH FRÜHSTÜCK MIX & MATCH FRÜHSTÜCK Smoothie So wird s gemacht Wähle: 2x Baustein 1 Obst, Gemüse, Sonstiges 1x Baustein 1 Obst, Gemüse, Sonstiges oder 1x Baustein 2 Flüssiges & Co Getränke Gewürze & Kräuter Smoothie

Mehr

Zeitformen von Verben

Zeitformen von Verben Zeitformen von Verben Grundform Präsens Präteritum Perfekt schlafen ich schlafe ich schlief ich habe geschlafen turnen ich turne ich turnte ich habe geturnt malen ich male ich malte ich habe gemalt rufen

Mehr

Das steckt vor allem drin:

Das steckt vor allem drin: Rund Von A wie Aprikose bis Z wie Zwetschge viele Früchte gehören zur Sammelbezeichnung Steinobst. Allen gemeinsam ist der harte Kern, eingeschlossen in saftigem Fruchtfleisch. Die Steinobst-Saison startet

Mehr

Naschereien: Natürlich darf ein bisschen Naschkram in einem guten Pausenbrot nicht fehlen. Achten Sie hier bitte auf die Portionsgrößen!

Naschereien: Natürlich darf ein bisschen Naschkram in einem guten Pausenbrot nicht fehlen. Achten Sie hier bitte auf die Portionsgrößen! Das Pausenbrot Anleitung Spielmaterial: 60 Fotokarten ein 2-teiliger Spielplan Beläge Wer kennt das nicht, dass die Kinder ihr Pausenbrot wieder mit nach Hause bringen, weil es ihnen nicht geschmeckt hat.

Mehr

Die HCG-Diät. Eine Anleitung zur Stoffwechsel Kur. - homöopathisch unterstützt -

Die HCG-Diät. Eine Anleitung zur Stoffwechsel Kur. - homöopathisch unterstützt - Die HCG-Diät Eine Anleitung zur Stoffwechsel Kur - homöopathisch unterstützt - Anleitung zur Stoffwechsel Kur Damit Sie gut vorbereitet starten können, benötigen Sie einige Produkte. Diese haben sich bewährt.

Mehr

Eine frühe Freundschaft mit Obst & Gemüse

Eine frühe Freundschaft mit Obst & Gemüse Eine frühe Freundschaft mit Obst & Gemüse klimaneutral natureoffice.com DE-275-258670 gedruckt WARUM DIE FRECHEN FREUNDE? OHNE ZUSÄTZE EINZIGARTIGE PRODUKTE Beste Zutaten aus kontrolliert-biologischer

Mehr

GESUNDE ERNÄHRUNG BEI NIERENERKRANKUNGEN

GESUNDE ERNÄHRUNG BEI NIERENERKRANKUNGEN GESUNDE ERNÄHRUNG BEI NIERENERKRANKUNGEN K. MICHAELA RIEDMANN, MSC, DIAETOLOGIN In einer gesunden Ernährung sollten alle lebensnotwendigen Stoffe wie Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe

Mehr

www.gesunddurchfitness.de Einteilung der Lebensmittel nach dem Glykämischen Index und der Glykämischen Last

www.gesunddurchfitness.de Einteilung der Lebensmittel nach dem Glykämischen Index und der Glykämischen Last www.gesunddurchfitness.de Einteilung der Lebensmittel nach dem Glykämischen Index und der Glykämischen Last Die Bedeutung von Glykämischem Index und Glykämischer Last Modisch sind sie, was bedeuten Sie?

Mehr

Kleine (2.) Frühstücke 1. After mit Eight jeweils Parfait rund 150 Kalorien

Kleine (2.) Frühstücke 1. After mit Eight jeweils Parfait rund 150 Kalorien Mit diesem Ernährungsplan möchten wir Ihnen kalorienbewusste Rezeptvorschläge für leckere Mahlzeiten an die Hand geben. Die Rezepte sind rasch sowie leicht zuzubereiten und die Zutaten sind preiswert verfügbar.

Mehr

Foto: Arche Noah. Obst und Gemüse. Saisonkalender

Foto: Arche Noah. Obst und Gemüse. Saisonkalender Foto: Arche Noah Obst und Gemüse Saisonkalender Bunte Vielfalt aus der Region! Im Supermarkt gibt es im Jänner wie im August das gleiche Angebot. Ganz anders sieht es am Bio-Bauernmarkt aus hier finden

Mehr

Die bionorm Kalorientabelle

Die bionorm Kalorientabelle Die bionorm Kalorientabelle DAMIT SIE JEDERZEIT WISSEN, WAS SIE ESSEN. Fleisch und Fleischwaren Rindfleisch Filet 4 120 Schweinefleisch Filet 2 105 Tartar 3 115 Hackfleisch, halb und halb 20 255 Kalbfleisch

Mehr

Buttermilch-Diät. Sie ist gut für die schlanke Linie und wirkt bekanntlich sowohl von innen, wie auch

Buttermilch-Diät. Sie ist gut für die schlanke Linie und wirkt bekanntlich sowohl von innen, wie auch Buttermilch-Diät Sie ist gut für die schlanke Linie und wirkt bekanntlich sowohl von innen, wie auch von außen und soll angeblich schön machen. Die Rede ist von Buttermilch. Buttermilch entsteht bei der

Mehr

SorbitUnverträglichkeit. gut zu wissen!

SorbitUnverträglichkeit. gut zu wissen! R A T G E B E R E R N Ä HR UNG SorbitUnverträglichkeit gut zu wissen! Eine Sorbit- Intoleranz ist keine Allergie! Richtige Ernährung bei Sorbit-Unverträglichkeit Sorbit ist ein Zuckeraustauschstoff und

Mehr

RABELER FRUCHTCHIPS GMBH DRIED FRUITS AND VEGETABLES

RABELER FRUCHTCHIPS GMBH DRIED FRUITS AND VEGETABLES RABELER FRUCHTCHIPS GMBH DRIED FRUITS AND VEGETABLES Kleine Flocke großer Geschmack Die Standard-Körnungen unserer Frucht-, Getreide- und Gemüseprodukte Flocken 8 10 mm Granulat < 4 mm Fine cut < 1 mm

Mehr

Eine Broschüre der Gustav-Heinemann-Schule und der Stadt Schwelm, Fachbereich Familie und Bildung

Eine Broschüre der Gustav-Heinemann-Schule und der Stadt Schwelm, Fachbereich Familie und Bildung Klima- und Umweltschutz Umweltschutz Umweltschutz Umweltschutz Spartipps fûr jedermann Eine Broschüre der Gustav-Heinemann-Schule und der Stadt Schwelm, Fachbereich Familie und Bildung COMENIUS-Regio ist

Mehr

Das Projekt Bartagame

Das Projekt Bartagame Das Projekt Bartagame Bartagame Zwergbartagame Farbagame Tatjana Baier 1/15 Inhaltsverzeichnis: Das Tier:... 3 Die Bartagame:... 4 Die Zwergbartagame:... 4 Warum dieses Tier?... 5 Vor und Nachteile von

Mehr

Merkblatt zum EU-Schulobst- und -gemüseprogramm

Merkblatt zum EU-Schulobst- und -gemüseprogramm BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR ERNÄHRUNG LANDWIRTSCHAFT UND FORSTEN Merkblatt zum EU-Schulobst- und -gemüseprogramm Stand: November 2015 Dieses Merkblatt enthält die wesentlichen Bestimmungen, die bei

Mehr

Was gibt s zum Frühstück?

Was gibt s zum Frühstück? Was gibt s zum Frühstück? Natürlich dm! Um fit und vital in den Tag starten zu können, hält dm viele Leckereien bereit, die jedes Frühstücksherz höher schlagen lassen. Ob Beeren Müsli, Chiasamen, Mandel

Mehr

Patienteninformation Ballaststoffreiche Ernährung

Patienteninformation Ballaststoffreiche Ernährung Patienteninformation Ballaststoffreiche Ernährung Ernährungsberatung Hegau-Bodensee-Klinikum Singen Virchowstr. 10, 78224 Singen Tel: +49 (0) 77 31/89-0 Informationen zu Ballaststoffen 1. Was sind Ballaststoffe?

Mehr

Artikelbezeichnung Beutelgröße Zutaten Nährwerte pro 100 g ABBILDUNG PZN 12 Sorten Fruchtsaftbärchen

Artikelbezeichnung Beutelgröße Zutaten Nährwerte pro 100 g ABBILDUNG PZN 12 Sorten Fruchtsaftbärchen Artikelbezeichnung Beutelgröße Zutaten Nährwerte pro 100 g ABBILDUNG PZN 12 Sorten 500g Fruchtsaftbärchen Glukosesirup, Zucker, Gelatine, Fruchtsaftkonzentrate 4%025% Fruchtanteil (aus Apfel, Himbeere,

Mehr

Fruchtig fit machen Sie mit!

Fruchtig fit machen Sie mit! EU-Schulfruchtprogramm in Baden-Württemberg Fruchtig fit machen Sie mit! Machen Sie mit: Als Schule, Kindertagesstätte oder Sponsor! Früchte sind bei Kindern und Jugendlichen beliebt: Sie sind bunt, knackig

Mehr

über die Verwendung von schweizerischen Herkunftsangaben für Lebensmittel

über die Verwendung von schweizerischen Herkunftsangaben für Lebensmittel Dieser Tet ist ein Vorabdruck. Verbindlich ist die Version, welche in der Amtlichen Sammlung veröffentlicht wird. Verordnung über die Verwendung von schweizerischen Herkunftsangaben für Lebensmittel (HasLV)

Mehr

Merkblatt zum EU-Schulobst- und -gemüseprogramm

Merkblatt zum EU-Schulobst- und -gemüseprogramm BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR ERNÄHRUNG LANDWIRTSCHAFT UND FORSTEN Merkblatt zum EU-Schulobst- und -gemüseprogramm Stand: September 2016 Dieses Merkblatt enthält die wesentlichen Bestimmungen, die

Mehr

Franz Rueß. Taschenatlas. Resistente und robuste. Obstsorten. 152 Farbfotos 14 Zeichnungen

Franz Rueß. Taschenatlas. Resistente und robuste. Obstsorten. 152 Farbfotos 14 Zeichnungen Franz Rueß Taschenatlas Resistente und robuste Obstsorten 152 Farbfotos 14 Zeichnungen 2 Vorwort Obst aus dem eigenen Garten schmeckt immer am besten. Selbst erzeugt und frisch vom Baum oder Strauch ist

Mehr

gestützt auf den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union,

gestützt auf den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union, L 284/22 30.9.2014 LEGIERTE VERORDNUNG (EU) Nr. 1031/2014 R KOMMISSION vom 29. September 2014 mit weiteren befristeten Sonderstützungsmaßnahmen für Erzeuger von bestimmtem Obst und Gemüse DIE EUROPÄISCHE

Mehr

Berichte über Schwerpunktaufgaben Untersuchung von Obst und Gemüse aus der Direktvermarktung auf Rückstände

Berichte über Schwerpunktaufgaben Untersuchung von Obst und Gemüse aus der Direktvermarktung auf Rückstände Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt 0..009 Seite Berichte über Schwerpunktaufgaben 008. Untersuchung von Obst und Gemüse aus der Direktvermarktung auf Rückstände von Pflanzenschutzmittel 007-008

Mehr

Dr. med. Stefanie Spieckenbaum Referat Umweltmedizin Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit

Dr. med. Stefanie Spieckenbaum Referat Umweltmedizin Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit Dr. med. Stefanie Spieckenbaum Referat Umweltmedizin Bayerisches Staatsministerium für Folie: 1 Bundesmeldestelle Julius-Kühn-Institut Bayerisches Staatsministerium für Ambrosia Meldesystem Bayern 2008

Mehr

Preisbericht für Obst, Gemüse und Südfrüchte

Preisbericht für Obst, Gemüse und Südfrüchte Preisbericht für Obst, Gemüse und Südfrüchte Der Bericht enthält eine Auswahl von gewogenen Durchschnittspreisen, berechnet aus den in der ausgewiesenen Woche auf den repräsentativen Großmärkten ermittelten

Mehr

Lecker und gut frühstücken Clever lernen mit der Bio-Brotbox. Eine Bremer Initiative von:

Lecker und gut frühstücken Clever lernen mit der Bio-Brotbox. Eine Bremer Initiative von: Lecker und gut frühstücken Clever lernen mit der Bio-Brotbox Eine Bremer Initiative von: Bremer Bio-Brotbox Liebe Kinder, liebe Eltern, zu einem guten Start in den Schultag gehört ein gesundes und ausgewogenes

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Lebensmittel. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Lebensmittel. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Lebensmittel Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Lernwerkstatt: Lebensmittel Seite

Mehr

Bildkarten Set: Obst. Leseprobe

Bildkarten Set: Obst. Leseprobe Leseprobe Bildkarten Set Obst Ananas Apfel Apfelsine Aprikose Banane Birne Brombeere Erdbeere Grapefruit Himbeere Kirsche Kiwi Mango Pfirsich Pflaume Weintrauben Zitrone Autorin / Layout: Bianka Blöcker

Mehr