Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2016

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2016"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Rhetorik und Argumentation Grundlagen Kommunikationstraining für Führungskräfte: Selbstbewusst und konfliktfähig Steuerung von Körpersprache, Stimme und Status Gekonnt argumentieren - souverän reagieren EQ mit emotionaler Intelligenz mehr erreichen Teil II Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 1

2 Rhetorik und Argumentation Grundlagen Seminarziel Mitarbeiter aus den Geschäftsbereichen Die Teilnehmer lernen ihren eigenen Kommunikationsstil kennen. die wichtigsten Aspekte der Rhetorik in unterschiedlichen Einsatzbereichen sicher und wirksam einzusetzen. Argumente klar und strukturiert herauszuarbeiten. verschiedene Möglichkeiten, Gegenargumenten professionell zu begegnen. für eine hohe und nachhaltige Wirkungskompetenz einen persönlichen Rhetorik-Toolkoffer zu erstellen. Inhalt Erarbeitung des persönlichen Kommunikationsstils. Kennenlernen von verbalen und non-verbalen Rhetorikaspekten. Gesprächsvorbereitung und Aufbau eines Argumentations- Leitfadens. 4-Seitenmodell, Aktives Zuhören, konstruktives Feedback, Einwandbehandlung, Harvard-Konzept. Unterscheidung von Kommunikationssituationen (Vortrag, Diskussion, Gespräch, Präsentation) und deren Erfordernissen. Vermittlung von Frage- und Moderationstechniken. Erstellung eines persönlichen Toolkoffers als Auswahl der individuell erfolgsversprechensten Techniken und Methoden. Referentin Teilnehmerzahl Stefanie Roth, Kommunikationstrainerin nach Dr. M.B. Rosenberg und Wirtschaftsmediatorin, München Friederike Ott 12 pro Termin Termine Orte Anmeldeschluss bis bis St. Quirin Gerolfingen, Hesselberg Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

3 Kommunikationstraining für Führungskräfte: Selbstbewusst und konfliktfähig Seminarziel Zugangsvoraussetzungen Führungskräfte und angehende Führungskräfte aus den Geschäftsbereichen Fach- und Führungskompetenz sind wichtige Voraussetzungen in der Arbeitswelt, aber ebenso entscheidend ist der persönliche Auftritt. In diesem Bereich müssen Führungskräfte ganz eigene Herausforderungen annehmen. Grundlagenseminar: Rhetorik und Argumentation Inhalt Ihre Sozialkompetenz erfolgreich einsetzen: Hören Sie auf Ihre innere Stimme und setzen Sie Gefühle und Intuition zu Ihrem Vorteil ein Gute Rhetorik: diplomatisch und wirkungsvoll Umgang mit Konflikten Körpersignale als Karrierekiller Auch im Stress gelassen bleiben Referentin Dr. Carolin Gaiser, München Dr. Nicole Meyer Teilnehmerzahl 12 Termin Ort Anmeldeschluss bis St. Quirin Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 25

4 Steuerung von Körpersprache, Stimme und Status Seminarziel Mitarbeiter aus den Geschäftsbereichen Die Bedeutung von professioneller Positionierung ist bekannt. Die Einflüsse auf die Performance sind reflektiert. Transferhilfen für den Arbeitsalltag sind vermittelt. Inhalt Steuerung von Performance und Positionierung Status und Image mehr Raum für Präsens Gestik und Haltung für Klarheit und Kompetenz Botschaften unterstreichen und Grenzen setzen Zielrichtungen definieren und klar ansteuern Den eigenen Selbstwert sensibel unterstützen Innere Haltung versus äußere Botschaft Lebendiger Umgang mit der eigenen Stimme Stress kontrollieren und in Kontakt umsetzen Referent Teilnehmerzahl Michael Zimmerer, Kommunikations- und Sprechtrainer, München Friederike Ott 12 pro Termin Termine Orte Anmeldeschluss bis bis St. Quirin St. Quirin Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

5 Gekonnt argumentieren - souverän reagieren Führungskräfte und angehende Führungskräfte aus den Geschäftsbereichen Seminarziele Bewusstsein zur Rolle von kontraproduktiven Kommunikationsstrukturen ist geschaffen. Kommunikationsalternativen auch für schwierige Situationen sind entwickelt. Schlagfertigkeit und souveräne Gesprächsführung sind eingeübt. Zugangsvoraussetzungen Rhetorik und Argumentation - Grundlagen Inhalte Die Rolle der Emotionen Erhöhung der konstruktiven Durchsetzungskraft Verstärkung der persönlichen Überzeugungskraft Innere Blockaden Erweiterung des Verhaltensrepertoires an dialektischen Kniffen Souveränität und Gelassenheit auch in schwierigen Situationen Entwicklung angemessener und schlagfertiger Reaktionen Gekonnter Umgang mit Killerphrasen und persönlichen Angriffen Referenten Dietmar Gaiser und Dr. Carolin Gaiser, München Dr. Nicole Meyer Teilnehmerzahl 12 Termin Ort Anmeldeschluss bis St. Quirin Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 27

6 EQ mit emotionaler Intelligenz mehr erreichen Teil II Zugangsvoraussetzungen Seminarziel Mitarbeiter aus den Geschäftsbereichen EQ mit emotionaler Intelligenz mehr erreichen Teil I Emotionen spielen in vielen Konfliktgesprächen eine entscheidende Rolle. Auf dem Grundseminar Emotionale Intelligenz aufbauend, setzen wir uns im Folgeseminar erneut mit dem Zusammenhang zwischen eigenen Emotionen und unserem Denken und Handeln auseinander. Inhalt Konkrete Gesprächssituationen der Teilnehmer werden analysiert. Methoden der Kommunikation und des Konfliktmanagements werden trainiert und intensiviert. Referentin Christine Rall, Dr.-Kiefer Unternehmenstraining, Königsbrunn Friederike Ott Teilnehmerzahl 15 Termin Ort Anmeldeschluss bis St. Quirin Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

7 Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns wie folgt erreichen: Fax.: / Innerhalb jeder Seminarbeschreibung finden Sie einen Hinweis auf die in / den, die Sie wie folgt erreichen können: des StMUV: für grundsätzliche Fragen zur Fortbildung im Geschäftsbereich: Boger, Thomas 089 / Bachl, Elisabeth für Fragen zu VISKompakt Schulungen: Eschlberger, Stefan des StMGP: für grundsätzliche Fragen zur Fortbildung im Geschäftsbereich: Reiter, Gabriele 089 / für Fragen zu Fortbildungen im Bereich FQA: Hampel, Gabriele 0941 / Gradl, Wieslawa (BVS) 089 / Warfolomjeew, Gabriele (BVS) 089 / der : Gallersdörfer, Ursula Görner, Christine Kalteis, Marianne Lux, Annette (Schwabach) Oberländer, Doris Schmidt, Sandra (Schwabach) Schmid, Janette Smejkal, Brigitte Wittmann, Margot / des StMUV: für Fragen zu den Veranstaltungen des Fachbereiches 16 Gewerbeaufsicht: Kössl, Hildegard 089 / Rothmeier, Eva-Maria Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

8 des StMUV und des LfU für Fragen zu den Veranstaltungen des Fachbereiches 17 - Wasserwirtschaft Petersen, Sandra 089 / Dr. Reimann, Ingo Sadgorski, Costantin Ettinger, Forian 0821 / Haid, Vera Kahl, Jona Seidel, Gudrun Wagner, Thomas Wilhelm, Frank Dr. Fischer, Folker / Jellbauer, Andreas Landgraf, Carla Pechstädt, Jörg Przybilla, Tobias Schlößer, Ilona Schultheiß, Reiner Schulze, Marcellus Seifert, Dirk Trotha v., Manfred Dr. Weißbach, Astrid Wenninger, Angelika Wolfer, Johannes Maetze, Anette 0881 / der ANL: Hafner, Anita Zimmermann, Marianne / der Akademie der Sozialverwaltung (ASoV) in Wasserburg: für Fragen zu den Veranstaltungen des Fachbereiches 10 - EDV Bitte nutzen Sie für Rückfragen die folgende -Adresse: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 209

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2015

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2015 Inhaltsverzeichnis... 21 Rhetorik und Argumentation - Grundlagen... 21 Kommunikationstraining (Vertiefung)... 22 Steuerung von Körpersprache, Stimme und Status... 23 Gekonnt argumentieren - souverän reagieren...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2016

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2016 Inhaltsverzeichnis Gesundheitsmanagement 05... 30 Fit trotz Veränderung - en... 30 Eigene Widerstandsfähigkeit (Resilienz) und persönliche Überzeugungskraft steigern... 31 Stressmanagement und Entspannungstechniken...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2016

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2016 Inhaltsverzeichnis... 131 Workshop für die akkreditierten BU-Stellen in Bayern... 131 Jahrestagung 2016 für amtliche Tierärzte - Allgemeine Themen... 132 Jahrestagung 2016 für amtliche Fachassistenten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2016

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2016 Inhaltsverzeichnis... 18 Transformationale Führung ein Seminarangebot für Frauen... 18 Wirksame Konfliktklärung durch professionelle Kommunikation... 19 Professionelle Konfliktlösung durch Mediation...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. BayLern und andere E-learning Angebote 09... 42 Das gender online tool... 42 BayLern Bildungsangebote... 43 Ansprechpartner...

Inhaltsverzeichnis. BayLern und andere E-learning Angebote 09... 42 Das gender online tool... 42 BayLern Bildungsangebote... 43 Ansprechpartner... Inhaltsverzeichnis BayLern und andere E-learning Angebote 09... 42 Das gender online tool... 42 BayLern Bildungsangebote... 43 Ansprechpartner... 208 Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2015

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2015 Inhaltsverzeichnis BayLern und andere E-learning Angebote 09... 41 Das gender online tool... 41 BayLern Bildungsangebote... 42 Ansprechpartner... 199 Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2016

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2016 Inhaltsverzeichnis... 33 Ideenlabor: Kreative Potentiale gezielt nutzen... 33 Informationen schnell aufnehmen, verarbeiten und weitergeben... 35 Arbeitstechniken für die Bewältigung komplexer Aufgaben...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2015

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2015 Inhaltsverzeichnis... 34 Komplexe Aufgabenstellungen intelligent bearbeiten und mehr erreichen... 34 Arbeitstechniken für die Bewältigung komplexer Aufgaben... 35 Rationelle Arbeitstechniken für effektives

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2016

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2016 Inhaltsverzeichnis... 90... 90 Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems in Einrichtungen für ältere Menschen... 90 Autismus besondere Aspekte und spezifische Anforderungen... 91 Biographiearbeit für Menschen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2016

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2016 Inhaltsverzeichnis... 160 Betreiben von Medizinprodukten... 160 Spezielle Themen des Gefahrgutrechts... 161 Bußgeldverfahren und Ordnungswidrigkeitenrecht... 162 Seminar Erfolgreich mit konsequenter und

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2016

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2016 Inhaltsverzeichnis EDV Schlüsselqualifikation Informationstechnologie 10... 45 MS Windows 7 - Grundwissen für weiterführende Kurse... 45 MS Windows 7 und MS Office 2010 für Umsteiger... 46 EDV Internet

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2015

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2015 Inhaltsverzeichnis EDV Schlüsselqualifikation Informationstechnologie 10... 39 MS Windows 7 - Grundwissen für weiterführende Kurse... 39 MS Windows 7 und MS Office 2010 für Umsteiger... 40 EDV für Führungskräfte

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2015

Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2015 Inhaltsverzeichnis... 71 6. LGL Kongress für den Öffentlichen Gesundheitsdienst im Rahmen des Kongresses Daten gewinnen, Wissen nutzen für die Praxis von Prävention und Versorgung... 71 Update Begutachtung...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 4 Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Fortbildungsprogramm 2014

Inhaltsverzeichnis. 4 Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Fortbildungsprogramm 2014 Inhaltsverzeichnis EDV Schlüsselqualifikation Informationstechnologie 10... 42 MS Windows 7 und MS Office 2010 für Umsteiger... 42 EDV Internet Bayerisches Behördennetz Bürokommunikation 10... 43 MS Outlook

Mehr

Rhetorik für den Behördenarbeitsplatz. Praxisseminar. Entspannt sprechen und souverän auftreten. 30. September 01. Oktober 2015, Berlin

Rhetorik für den Behördenarbeitsplatz. Praxisseminar. Entspannt sprechen und souverän auftreten. 30. September 01. Oktober 2015, Berlin Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Rhetorik für den Behördenarbeitsplatz Entspannt sprechen und souverän auftreten 30. September 01. Oktober 2015, Berlin

Mehr

Kommunikation. Schulungsflyer

Kommunikation. Schulungsflyer Kommunikation Schulungsflyer Praxisorientiertes Kommunikationstraining für Führungskräfte Das praxisorientierte Kommunikationstraining für Führungskräfte basiert auf den Anwendungsmöglichkeiten und Prinzipien

Mehr

Offenes Trainingsprogramm Kommunikation

Offenes Trainingsprogramm Kommunikation 1. Halbjahr 2015 Offenes Trainingsprogramm Kommunikation Eigene Potenziale entfalten berufliches Handlungsrepertoire erweitern Januar bis Juni 2015 Potenziale in Trainings und Coachings entfalten In den

Mehr

Seminarangebot Rhetorik und Präsentation

Seminarangebot Rhetorik und Präsentation Seminarangebot Rhetorik und Präsentation Allgemeines Seminarangebot TRAINING TRAINING Diplom Diplom Psychologe Psychologe Andreas Andreas C. C. Fischer Fischer 0231 0231 72 72 46 46 202 202 testinstitut.de

Mehr

Fortbildung 2010. Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer, Schulsekretärinnen, Schulhausmeister

Fortbildung 2010. Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer, Schulsekretärinnen, Schulhausmeister Fortbildungen zum Thema... Schule Fortbildung 2010 Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer, Schulsekretärinnen, Schulhausmeister Hessischer Verwaltungsschulverband Verwaltungsseminar Kassel DS hätte ich

Mehr

Auftritt Das etwas andere Rhetoriktraining

Auftritt Das etwas andere Rhetoriktraining Thema Zielgruppe Ziel Situation Dauer Inhalte Methode Rhetorik Menschen, die ihre rhetorische Wirkung verbessern wollen. Souveräner und gelassener vor anderen Menschen reden, um authentisch zu begeistern,

Mehr

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach Meisterscheibe LP 1 von 6 Meisterscheibe Luftpistole Endstand 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe 2. Helmut Braunmüller 96 Ringe 3. Johannes Nawrath 96 Ringe 4. Werner Barl 95 Ringe 5. Roland Kränzle 95 Ringe

Mehr

Akademie Michaelshoven. Zusätzliche Fort- und Weiterbildungen 2. Halbjahr 2015

Akademie Michaelshoven. Zusätzliche Fort- und Weiterbildungen 2. Halbjahr 2015 Akademie Michaelshoven Zusätzliche Fort- und Weiterbildungen 2. Halbjahr 2015 Die Diakonie Michaelshoven ist in Köln und Umgebung seit über 60 Jahren in allen sozialen Belangen für Menschen da. Unsere

Mehr

SOUVERÄNITÄT. Das Bridgework Training für mehr Gelassenheit in Ihrer Kommunikation.

SOUVERÄNITÄT. Das Bridgework Training für mehr Gelassenheit in Ihrer Kommunikation. SOUVERÄNITÄT Das Bridgework Training für mehr Gelassenheit in Ihrer Kommunikation. Gerade in schwierigen Gesprächssituationen entfalten sich von Zeit zu Zeit die Schattenseiten unseres Denkens und Handelns.

Mehr

Gaudamenschießen 2008

Gaudamenschießen 2008 LG 40 Meister 1 Wittek Diana Schützenverein Ebershausen e.v. 24 390,0 2 Berthold Ellen S.Club 1881 Thannhausen e.v. 108 386,0 3 Rickmann Ricarda Schützenverein Breitenthal 114 383,0 4 Reisch Melanie Schützenverein

Mehr

Sich und andere führen: Leadership

Sich und andere führen: Leadership Sich und andere führen: Leadership Teil 1: 02. - 03. April 2016 Teil 2: 16. - 17. April 2016 Andere Menschen führen im eigenen Arbeitsfeld ist eine grosse Herausforderung. Das Sich-selberFühren stellt

Mehr

Wir machen Kunden zu Fans!

Wir machen Kunden zu Fans! Kundenorientierung Verkauf- und Vertrieb Führung und Personal Unternehmensstrategie Wir machen Kunden zu Fans! Workshop Kundenorientierung Seminarprogramm 2012 Basis Strategie Basis Vertrieb und Verkauf

Mehr

Rhetorikgrundlagen sicher Argumentieren

Rhetorikgrundlagen sicher Argumentieren Rhetorikgrundlagen sicher Argumentieren Kommunikative Kompetenz ist eine wichtige Voraussetzung um Gespräche und Verhandlungen erfolgreich zu führen oder Konflikte konstruktiv zu lösen. Rhetorische Techniken

Mehr

Verhandeln, diskutieren, argumentieren

Verhandeln, diskutieren, argumentieren Verhandeln, diskutieren, argumentieren T RAININGSUMFANG: 16 UE (2 TAGE) Relevanz des Themas Kurzbeschreibung des Seminars Zielgruppen/ Teilnahmevoraussetzungen Themen und Lernziele Beispiel für einen Trainingsablauf

Mehr

A la Carte Trainings nach Mass!

A la Carte Trainings nach Mass! A la Carte Trainings nach Mass! Sie möchten im Backoffice mehr Kundenorientierung, im Verkauf mehr Biss und neue Ideen zur Kundengewinnung? Wenn möglich alles aus einem Guss? Das Ganze fundiert und praxisnah

Mehr

Akademie Michaelshoven. Fort- und Weiterbildungen 2016

Akademie Michaelshoven. Fort- und Weiterbildungen 2016 Akademie Michaelshoven Fort- und Weiterbildungen 2016 Aktuelle Informationen zu Änderungen und Ergänzungen am Fortbildungsprogramm 2016 der Akademie Michaelshoven Mit Aktuelle Informationen zum Fortbildungsprogramm

Mehr

Kommunikation am Behördenarbeitsplatz. Praxisseminare. März 2016. Aus der Praxis für die Praxis. www.fuehrungskraefte-forum.de

Kommunikation am Behördenarbeitsplatz. Praxisseminare. März 2016. Aus der Praxis für die Praxis. www.fuehrungskraefte-forum.de Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Kommunikation am Behördenarbeitsplatz Praxisseminare März 2016 www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach- und Führungskräfte

Mehr

Wahl zum Rat der Stadt am 11. September 2011 Gewählte Bewerber

Wahl zum Rat der Stadt am 11. September 2011 Gewählte Bewerber Gemeindewahlbereich 1 Lach, Günter 1 Bewerber 4919 Fischer, Christine 2 Bewerber 1007 Fruet, Ralf 3 Bewerber 820 Reimer, Werner 639 Garippo, Francescantonio 1 Bewerber 1409 Bruder, Sandra 2 Bewerber 1304

Mehr

Individuelles Coaching

Individuelles Coaching Angebot Kompetenzstudium MBM Marketing (Freiwillige Zusatzveranstaltungen Änderungen vorbehalten) Individuelles Coaching (begleitend während des gesamten Studiums) Worum geht es beim Coaching für Master-Studierende

Mehr

Kommunikation im Audit Eine Sprache im Unternehmen finden. Referentin Maggie Thies. 16.06.2015 MTTM Maggie Thies Training im Management 1

Kommunikation im Audit Eine Sprache im Unternehmen finden. Referentin Maggie Thies. 16.06.2015 MTTM Maggie Thies Training im Management 1 Kommunikation im Audit Eine Sprache im Unternehmen finden Referentin Maggie Thies 16.06.2015 MTTM Maggie Thies Training im Management 1 Maggie Thies - Bankkauffrau Sparkassenbetriebswirtin Seit 1993 selbständig

Mehr

Mit Sprache Brücken bauen

Mit Sprache Brücken bauen Mit Sprache Brücken bauen Intensivausbildung Wertschätzende Kommunikation für Führungskräfte 1 Intensivausbildung Wertschätzende Kommunikation für Führungskräfte Als Führungskraft stehen Sie täglich Veränderungen

Mehr

ERFOLGSFAKTOR KOMMUNIKATION

ERFOLGSFAKTOR KOMMUNIKATION ERFOLGSFAKTOR KOMMUNIKATION WORAUF ES NEBEN FACHLICHEM KNOW-HOW ANKOMMT ERFOLGREICHE E-MAIL-KOMMUNIKATION DOS AND DON TS IM E-MAIL-ALLTAG SCHLÜSSELKOMPETENZEN SEMINARE KOMMUNIKATION: 16. NOVEMBER 2015

Mehr

Friederike Möckel Kommunikationstraining und Coaching

Friederike Möckel Kommunikationstraining und Coaching 1. Seminarangebot Gesprächsführung Gespräche führen gehört zur sozialen Kompetenz. Sobald wir anderen Menschen begegnen, senden wir Botschaften aus: mit Worten, durch Körpersprache, durch unser Auftreten.

Mehr

Unternehmerische Qualifikation in der Steuerberatung

Unternehmerische Qualifikation in der Steuerberatung Unternehmerische Qualifikation in der Steuerberatung Kundenorientierung, Identifikation mit dem eigenen Unternehmen und dessen Transport nach außen, d.h. ein aktives Einbringen in die Kundenakquise sind

Mehr

SEMINAR INFORMATIONEN

SEMINAR INFORMATIONEN Beschwerden als Chance Wenn Sie zufrieden sind, sagen Sie es weiter, wenn nicht, sagen Sie es uns Beschwerden und Reklamationen sind auch bei sorgfältigster Arbeit nicht ausgeschlossen. Zugleich bergen

Mehr

Entwicklung und Stärkung der persönlichen Kompetenzen!

Entwicklung und Stärkung der persönlichen Kompetenzen! Seminare 2007 Entwicklung und Stärkung der persönlichen Kompetenzen! Überzeugend kommunizieren Erfolgreich verhandeln Professionell telefonieren Rhetorisch geschickt argumentieren Leistungen beim Kunden

Mehr

DAS SPRICHT MICH AN! METHODEN UND TECHNIKEN GELINGENDER KOMMUNIKATION

DAS SPRICHT MICH AN! METHODEN UND TECHNIKEN GELINGENDER KOMMUNIKATION DAS SPRICHT MICH AN! METHODEN UND TECHNIKEN GELINGENDER KOMMUNIKATION SCHLÜSSELKOMPETENZEN SEMINAR 28. APRIL 2016 EINLEITENDE WORTE Wie viele Gespräche führen Sie pro Tag mit Mitarbeitern, Kollegen und

Mehr

Rhetorik für die Spitze

Rhetorik für die Spitze Rhetorik für die Spitze Rhetorik für die Spitze Als Spitzenkraft in Wirtschaft, Politik, Kultur oder Sport werden Ihre Worte auf die Goldwaage gelegt, daher trainieren Sie in diesem Seminar, wie Sie Gewicht

Mehr

Seminare 2008 Brigitte Simon Seminare

Seminare 2008 Brigitte Simon Seminare Seminare 2008 Brigitte Simon Seminare Mit unserer 15-jährigen Seminarerfahrung bieten wir Ihnen bewährte Themen und aktuelle Seminartrends. Unsere Seminare sind frisch und bunt, praxis- und nutzenorientiert!

Mehr

Martin Zeiml Ausbildung und Training Tel. 0676-5457120 ; Fax 0676-5457066 Oberwaltersdorferstrasse. 243 A- 2512 Tribuswinkel training@zeiml.

Martin Zeiml Ausbildung und Training Tel. 0676-5457120 ; Fax 0676-5457066 Oberwaltersdorferstrasse. 243 A- 2512 Tribuswinkel training@zeiml. Seminartitel Führen sie schon oder managen sie noch? Führen von Teams und Gruppen Jetzt rede ICH (Kampfrhetorik) Überzeugen im Gespräch Frei sprechen vor Gruppen Professionelle Rhetorik anwenden Kein Problem

Mehr

Workshop des BLAK-UIS am 01. April 2003 in Erfurt zum Thema: "e-government in der Umweltverwaltung" - Teilnehmerliste -

Workshop des BLAK-UIS am 01. April 2003 in Erfurt zum Thema: e-government in der Umweltverwaltung - Teilnehmerliste - Workshop des BLAK-UIS am 01. April 2003 in Erfurt zum Thema: "e-government in der Umweltverwaltung" - Teilnehmerliste - Dr. Michael Angrick Umweltbundesamt michael.angrick@uba.de Birgit Augstein Behörde

Mehr

CURRICULUM AUS DEUTSCH 2. Biennium SOGYM/FOWI/SPORT

CURRICULUM AUS DEUTSCH 2. Biennium SOGYM/FOWI/SPORT Kompetenzen am Ende des 2. Bienniums und der 5. Klasse Die Schülerin/ der Schüler kann in Diskussionen eigene Gedanken und Meinungen präzise und klar formulieren, überzeugend argumentieren und wirksam

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

EINLADUNG. 7. HEILBRONNER SEKRETARIATSTAG.

EINLADUNG. 7. HEILBRONNER SEKRETARIATSTAG. EINLADUNG. 7. HEILBRONNER SEKRETARIATSTAG. WORKSHOPS MIT PRAXISNAHEN BEISPIELEN! FIT FÜR ASSISTENZ UND BÜROMANAGEMENT. Donnerstag, 5. Februar 2015 09:00 bis 17:00 Uhr. Foto: Dietmar Strauss 7. HEILBRONNER

Mehr

Vertriebsassistenz - Professionelle Gesprächstechniken am Telefon

Vertriebsassistenz - Professionelle Gesprächstechniken am Telefon Vertriebsassistenz - Professionelle Gesprächstechniken am Telefon > Gewinnende Rhetorik und Kommunikation im Telefongespräch > Aktives Zuhören und Fragetechniken > Erfolgreiche Argumentation bei schwierigen

Mehr

Die Akademie der Energieund Wasserwirtschaft. Seminarprogramm. Juli bis Dezember. Kunden- und Forderungsmanagement. www.age-seminare.

Die Akademie der Energieund Wasserwirtschaft. Seminarprogramm. Juli bis Dezember. Kunden- und Forderungsmanagement. www.age-seminare. Die Akademie der Energieund Wasserwirtschaft Seminarprogramm 2013 Juli bis Dezember www.age-seminare.de Weitere Themengebiete für Ihre Weiterbildung Wählen Sie das passende Seminar aus den folgenden Fachgebieten:

Mehr

Modul 1 - Ausbildung Mediator/-in: (120 Stunden / 160 Unterrichtseinheiten)

Modul 1 - Ausbildung Mediator/-in: (120 Stunden / 160 Unterrichtseinheiten) Ausbildung Mediator/-in Planen und Bauen (ZMPB-02 ab 25.10.2012) in Korrelation zu der erwarteten neuen Gesetzgebung ( zertifizierter Mediator/-in ) Generelle Festlegungen: Teilnehmer machen jeweils Tagesprotokoll

Mehr

FÜHREN IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG

FÜHREN IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG Institut für Theologische und Pastorale Fortbildung Freising in Kooperation mit FÜHREN IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG motivieren überzeugen gestalten Führungskräfte tragen Verantwortung für die Lebendigkeit

Mehr

Entwicklung und Stärkung der persönlichen Kompetenzen!

Entwicklung und Stärkung der persönlichen Kompetenzen! Seminare 2007 Entwicklung und Stärkung der persönlichen Kompetenzen! Überzeugend kommunizieren Erfolgreich verhandeln Professionell telefonieren Rhetorisch geschickt argumentieren Leistungen beim Kunden

Mehr

Verkaufs- und Kommunikationstraining Professionelles Verhalten am Telefon

Verkaufs- und Kommunikationstraining Professionelles Verhalten am Telefon Professionelles Verhalten am Telefon Sympathisches und professionelles Verhalten am Telefon ist oft Teil der Eintrittskarte in langfristige und vertrauenswürdige (Geschäfts-)beziehungen. In diesem Seminar

Mehr

Zusatzseminar. Train the Trainer für Schweizer Bier-Sommeliers. In Zusammenarbeit mit:

Zusatzseminar. Train the Trainer für Schweizer Bier-Sommeliers. In Zusammenarbeit mit: Zusatzseminar Train the Trainer für Schweizer Bier-Sommeliers In Zusammenarbeit mit: Inhalte Erste Seminareinheit So wird die Bier-Degustation zum Genusserlebnis Dauer: ½ Tag Referentin Claudia Graf, Schweizer

Mehr

Mercedes-Benz Verkaufstrainings Lkw 2015

Mercedes-Benz Verkaufstrainings Lkw 2015 Mercedes-Benz Verkaufstrainings Transporter 2014 Mercedes-Benz Verkaufstrainings Lkw 2015 Global Training The finest automotive learning GSP/OTG, Februar 2015 1 Titel der Präsentation in CorpoS Regular

Mehr

Interpretation. 1. Mögliche Konsequenzen, die sich für die Lehrerarbeit daraus ergeben

Interpretation. 1. Mögliche Konsequenzen, die sich für die Lehrerarbeit daraus ergeben Interpretation 1. Mögliche Konsequenzen, die sich für die Lehrerarbeit daraus ergeben Hilfreich für Interaktionale Prozesse zwischen behinderten und nichtbehinderten Kindern wären: Vorbereitung der nichtbehinderten

Mehr

NEUE HORIZONTE Coaching

NEUE HORIZONTE Coaching NEUE HORIZONTE Coaching neue Wege in eine gute Zukunft Im Jahr 2016 Seminarangebote zur Erweiterung der sozialen Kompetenz Unternehmenscoach zur Verbesserung der Arbeitseffizienz Seminarangebote und Unternehmenscoaching

Mehr

Die Macht der Gefühle: Vom Gegenspieler zum Verbündeten. Trainieren Sie Ihre Emotionale Intelligenz

Die Macht der Gefühle: Vom Gegenspieler zum Verbündeten. Trainieren Sie Ihre Emotionale Intelligenz Praxisorientierte Intensivtrainingsreihe Trainieren Sie Ihre Emotionale Intelligenz Die Macht der Gefühle: Vom Gegenspieler zum Verbündeten Ausbildung im Emotionalen Management (EM) für Führungskräfte

Mehr

360 o Empowerment - damit es rund läuft im Vertrieb

360 o Empowerment - damit es rund läuft im Vertrieb Verhandlungsstrategie, Verhandlungstaktik Rhetorik, Stimme und Ausdruck Sprache und Text Emotionale Kompetenz und Differenziale Gedankenführung 8 9 7 Wertebewusstsein Wertekommunikation Werteverhandlung

Mehr

Soft Skills Kommunikation

Soft Skills Kommunikation Semesterinformation Bachelor-Studium Betriebsökonomie Vollzeit-Lehrgang 2014-17 Frühlingssemester 2016 4. Semester Soft Skills Kommunikation Dozent: Stefan Gartmann Michael Berndonner lic. phil. I. BSc

Mehr

Referentin: Regine Fischer. Veranstalter: Gründerberatung Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm im Rahmen des Gründercafes am11.04.

Referentin: Regine Fischer. Veranstalter: Gründerberatung Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm im Rahmen des Gründercafes am11.04. Entscheidungen treffen - bei Unternehmensgründung und -führung Referentin: Regine Fischer Veranstalter: Gründerberatung Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm im Rahmen des Gründercafes am11.04.2013

Mehr

Veranstaltungsangebot des ZfSK für Studierende der Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Wintersemester 2012/13

Veranstaltungsangebot des ZfSK für Studierende der Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Wintersemester 2012/13 Veranstaltungsangebot des ZfSK für Studierende der Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Wintersemester 2012/13 Vorlesungszeit: Gekonnte Selbstpräsentation I Self-presentation Dozentin: Juliane Frenzel,

Mehr

Premium League 2015/16. zur pädagogischen Professionalisierung betrieblicher Ausbilder/innen. Anmeldungen unter: vvg.at » 1 «

Premium League 2015/16. zur pädagogischen Professionalisierung betrieblicher Ausbilder/innen. Anmeldungen unter: vvg.at » 1 « zur pädagogischen Professionalisierung betrieblicher Ausbilder/innen Anmeldungen unter: vvg.at 2015/16» 1 « Premium League - unser Format für Ausbilder/innen Als Fachkräfte sind die Lehrlingsausbilder/innen

Mehr

Veranstaltungsangebot des Zentrum für Schlüsselkompetenzen (ZfSK) für Studierende der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Sommersemester 2013

Veranstaltungsangebot des Zentrum für Schlüsselkompetenzen (ZfSK) für Studierende der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Sommersemester 2013 Veranstaltungsangebot des Zentrum für Schlüsselkompetenzen (ZfSK) für Studierende der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Sommersemester 2013 Vorlesungszeit: Dozent/in: Gekonnte Selbstpräsentation Self-presentation

Mehr

Verhandlungstraining für Frauen Wie Sie Ihren Mann stehen, ohne unweiblich zu wirken Ein Workshop mit Dr. in Ingrid M. Kösten

Verhandlungstraining für Frauen Wie Sie Ihren Mann stehen, ohne unweiblich zu wirken Ein Workshop mit Dr. in Ingrid M. Kösten WIRTSCHAFTSIMPULSE VON FRAUEN IN FORSCHUNG UND TECHNOLOGIE Veranstaltungsreihe Im Fokus: Karriere Verhandlungstraining für Frauen Wie Sie Ihren Mann stehen, ohne unweiblich zu wirken Ein Workshop mit Dr.

Mehr

Vorbereitungslehrgänge

Vorbereitungslehrgänge Vorbereitungslehrgänge ECo-C Start: 3709, 36 UE Aufbauseminar zum ECo-C Cert: 3710, 35 UE ECo-C Cert: 3711, 68 UE Zielgruppe: Personen aus allen Berufsbereichen sowie Berufsein- oder Wiedereinsteiger/innen,

Mehr

IHR ERFOLG STEHT BEI UNS IM MITTELPUNKT! I.P.U. DAS HERMANNSEN-CONCEPT-ERFOLGSREZEPT OFFENE SEMINARE 2016 CHANCEN ERKENNEN

IHR ERFOLG STEHT BEI UNS IM MITTELPUNKT! I.P.U. DAS HERMANNSEN-CONCEPT-ERFOLGSREZEPT OFFENE SEMINARE 2016 CHANCEN ERKENNEN OFFENE SEMINARE 2016 Kommunikation ist alles! Auf ein Wort IHR ERFOLG STEHT BEI UNS IM MITTELPUNKT! I.P.U. DAS HERMANNSEN-CONCEPT-ERFOLGSREZEPT INPUT CHANCEN ERKENNEN Vortrag Einzelarbeiten Gruppenarbeiten

Mehr

www.uni-bremen.de/studierwerkstatt

www.uni-bremen.de/studierwerkstatt Ausführlichere Informationen und Termine zu allen Workshops finden Sie auf unserer Webseite: www.uni-bremen.de/studierwerkstatt Studienmethoden Rhetorik Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben Anleiten

Mehr

Neu als Führungskraft

Neu als Führungskraft Neu als Führungskraft - die Einarbeitungsstrategie Herzlichen Glückwunsch! Sie treten Ihre neue Position als Führungskraft an und müssen nun Ihr Wissen und Können unter Beweis stellen. Um zukünftige Herausforderungen

Mehr

# $! % & $ ' % () "& *" + ) $, " + $ -& - & $, + " $ -. /! #!( % + + +(" 1- $ 2 & 1# 34 $,

# $! % & $ ' % () & * + ) $,  + $ -& - & $, +  $ -. /! #!( % + + +( 1- $ 2 & 1# 34 $, !" # $! % & $ ' % () "& *" +!" ) $, " + $ -& - & $, + " $ -. /!!0 #!( % + + +(" 1- $ 2 & 1# 34 $, $%&'()# * & +! "# ( 2 (. (" 5". 5 6 7!891:!;:?@@A>@@9=>?B:A@@, < @C7?A--D

Mehr

RHETORIK I - GRUNDSEMINAR Ein starker Auftritt Frei und überzeugend reden

RHETORIK I - GRUNDSEMINAR Ein starker Auftritt Frei und überzeugend reden Training kommunikativer Kompetenzen skräfteentwicklung Persönlichkeitsentwicklung Coaching I RHETORIK I - GRUNDSEMINAR Ein starker Auftritt Frei und überzeugend reden Frei vor einer Gruppe von Menschen

Mehr

Frauenpower statt Frauenquote Ganzheitliche Führungskräfteentwicklung speziell für Frauen Intensivtraining mit maximal 10 Teilnehmerinnen

Frauenpower statt Frauenquote Ganzheitliche Führungskräfteentwicklung speziell für Frauen Intensivtraining mit maximal 10 Teilnehmerinnen Frauen in Führung, Führungskräftetraining Frauenpower statt Frauenquote Ganzheitliche Führungskräfteentwicklung speziell für Frauen Intensivtraining mit maximal 10 Teilnehmerinnen Geschäftsessen: maskuliner

Mehr

ATEM UND STIMME SPRECHTECHNIK / AUSSPRACHE SPRECHAUSDRUCK / MODULATION SELBSTPRÄSENTATION SPRECHTRAINING FÜR PROFIS RHETORIK / GESPRÄCHSFÜHRUNG

ATEM UND STIMME SPRECHTECHNIK / AUSSPRACHE SPRECHAUSDRUCK / MODULATION SELBSTPRÄSENTATION SPRECHTRAINING FÜR PROFIS RHETORIK / GESPRÄCHSFÜHRUNG ISABEL BINDER SPRECHTRAINING Das eigentliche Sprechtraining ist in fünf Bausteine gegliedert, die technische Fertigkeiten des Sprechens vermitteln. Sie sind unter Module beschrieben. Je nach individuellen

Mehr

Veranstaltungsangebot des ZfSK für Studierende der Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Veranstaltungsangebot des ZfSK für Studierende der Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Veranstaltungsangebot des ZfSK für Studierende der Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Vorlesungszeit: Zielgruppe: Dozent: Sommersemester 2012 Zeitmanagement und Selbstorganisation I Self- and time management

Mehr

Theresia Wölker, Konzepte - Ideen - Training im Gesundheitswesen (wwww.theresia-woelker.de)

Theresia Wölker, Konzepte - Ideen - Training im Gesundheitswesen (wwww.theresia-woelker.de) Terminhinweis: Freitag, 08. Juni 2012 Zielgruppe: Ärzte und Psychotherapeuten / Praxismitarbeiter Yoga und Fitness am Arbeitsplatz Gesunde Mitarbeiter sind ein Erfolgsfaktor! Referentin: Theresia Wölker,

Mehr

Das AzubiPowerProgramm für Auszubildende in 9 Stufen

Das AzubiPowerProgramm für Auszubildende in 9 Stufen Das AzubiPowerProgramm für Auszubildende in 9 Stufen Schlüsselkompetenzen der Auszubildenden fördern und entwickeln Ihre heutigen Auszubildenden sind die dringend benötigten Fachkräfte von morgen. Da gilt

Mehr

Kommunikation & Führung

Kommunikation & Führung S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Kommunikation & Führung Der perfekte Draht zu Mitarbeitern

Mehr

Persönlichkeit. Häufig haben junge Führungskräfte und Talente mit folgenden Herausforderungen zu kämpfen:

Persönlichkeit. Häufig haben junge Führungskräfte und Talente mit folgenden Herausforderungen zu kämpfen: Fachliches Aufstrebende Talente, die nach oben wollen. Junge Führungskräfte, die bereits erste Führungserfahrung haben und auf dem Weg an die Spitze sind. Fachkräfte mit Projektverantwortung und erfolgshungrige

Mehr

Studenten aus verschiedenen Ländern. Kommunikationstraining - Bewerbertraining (evtl. Präsentation & Rhetorik)

Studenten aus verschiedenen Ländern. Kommunikationstraining - Bewerbertraining (evtl. Präsentation & Rhetorik) T R A I N I N G D E S I G N Firma: Zielgruppe: Andrássy Universität Budapest Studenten aus verschiedenen Ländern Training: Kommunikationstraining - Bewerbertraining (evtl. Präsentation & Rhetorik) Datum:.

Mehr

Qualifizierungslehrgang für Führungskräfte

Qualifizierungslehrgang für Führungskräfte Qualifizierungslehrgang für Führungskräfte Führung und Kommunikation im Unternehmen Wenn Sie über erfolgreiches Sprechen sprechen wollen, sprechen Sie am Besten mit uns! Erfolgreich und überzeugend Sprechen

Mehr

Projektassistenz (IHK)

Projektassistenz (IHK) Projektassistenz (IHK) IHK-zertifiziertes Qualifizierungsprogramm Aufgaben und Voraussetzungen Projektassistenten/Projektassistentinnen übernehmen Aufgaben im Rahmen des Projektmanagements zur Entlastung

Mehr

Selbstbewusst? - Denkste! Akzeptanz durch innere Größe und natürliche Authorität.

Selbstbewusst? - Denkste! Akzeptanz durch innere Größe und natürliche Authorität. Wir entwickeln Führungskräfte, denen Menschen magisch folgen. Selbstbewusst? - Denkste! Akzeptanz durch innere Größe und natürliche Authorität. MARCUS HEIN Akademie für Neurologische Führung Selbstbewusst?

Mehr

Konfliktkompetenz von Anfang an (1/2)

Konfliktkompetenz von Anfang an (1/2) Konfliktkompetenz von Anfang an (1/2) Bereits im Unternehmenskonzept sollte über einen guten und natürlichen Umgang mit Konfliktsituationen nachgedacht werden. Vorbeugen ist bessser als Nacharbeiten. Konfliktbegriff

Mehr

Curriculum Softskills für Experten

Curriculum Softskills für Experten Curriculum Softskills für Experten MentaleStärke,Kommunikation Konfliktlösung,Veränderungsmanagement Ein$modulares,$interaktives$Weiterbildungskonzept$$zur$Entwicklung$ von$mentalen$und$sozialen$kompetenzen$von$experten$und$

Mehr

Lerntraining Rhetoriktraining Vortragsschulung Prüfungssimulation Medienoptimierung. Tobias Gramowski

Lerntraining Rhetoriktraining Vortragsschulung Prüfungssimulation Medienoptimierung. Tobias Gramowski Lerntraining Rhetoriktraining Vortragsschulung Prüfungssimulation Medienoptimierung Tobias Gramowski "Das höchste Ziel eines Lehrers sollte es sein, sich selbst überflüssig zu machen." Ich biete an Lerntraining

Mehr

Präsentationstraining

Präsentationstraining Das Know-how. Präsentationstraining Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus www.refa.de

Mehr

I. Allgemeine Informationen zum Rhetorikzertifikat

I. Allgemeine Informationen zum Rhetorikzertifikat Rhetorikzertifikat I. Allgemeine Informationen zum Rhetorikzertifikat Aufbau und Zertifikatvergabe Das Rhetorik-Zertifikat bescheinigt rhetorische Kompetenzen in den Bereichen Freie Rede, Argumentation

Mehr

Spirit & Competence. 1. Unternehmensprofil Seite 1. 2. Produktpalette Seite 2-6. 3. Curriculum Vitae Seite 7

Spirit & Competence. 1. Unternehmensprofil Seite 1. 2. Produktpalette Seite 2-6. 3. Curriculum Vitae Seite 7 Übersicht: 1. Unternehmensprofil Seite 1 - Zielgruppen - Fokus - Synergie - Kernkompetenz - Auszeichnungen - Partner 2. Produktpalette Seite 2-6 - Coaching - Training - Coaching und Training - Beratung

Mehr

Kommunikationskompetenz

Kommunikationskompetenz Kommunikationskompetenz PRODUKTIVES FEEDBACK WORAUF ES ANKOMMT Konsequent in der Sache, wertschätzend zur Person 2016/17 Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin!

Mehr

für Lehrlinge Die Workshops sind so aufgebaut, dass sie je nach Bedarf individuell für jedes Lehrjahr zusammengestellt werden können.

für Lehrlinge Die Workshops sind so aufgebaut, dass sie je nach Bedarf individuell für jedes Lehrjahr zusammengestellt werden können. Spezial-Workshops für Lehrlinge Die Jugend soll ihre eigenen Wege gehen, aber ein paar Wegweiser können nicht schaden! Pearl S. Buck Jedes Unternehmen ist auf gute, leistungsfähige und motivierte Lehrlinge

Mehr

A G I T E L. Beratung Workshops Seminare. Seminare + Workshops:

A G I T E L. Beratung Workshops Seminare. Seminare + Workshops: Beratung Workshops Seminare Seminare + Workshops: Effektive Telefonakquisition in der Zeitarbeit Erfolgreich verkaufen beim Kundenbesuch Vertriebs- und Marketingsteuerung Mitarbeitermarketing/Personalmanagement

Mehr

Deshalb besteht der größte Teil meiner Trainings zu 85 Prozent aus praktischen Übungen und dem individuellen Coaching aller Teilnehmenden.

Deshalb besteht der größte Teil meiner Trainings zu 85 Prozent aus praktischen Übungen und dem individuellen Coaching aller Teilnehmenden. N J R & K T & C N J R & K L T R. S Ü. S. S. V & R. E P. R. I. M. Ein sicheres und souveränes Auftreten mit bleibender Wirkung, den gekonnten Einsatz von Mimik, Gestik oder Stimme, eine feine Aussprache,

Mehr

Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure)

Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure) Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure) Adressbuch Lebensmittelüberwachung und -untersuchung Böhm, Hermann Institut für Lebensmittelchemie Koblenz Neverstraße 4-6 56068 Koblenz T: +49

Mehr

Kommunikationsinstrumente und -strategien für Projektleiter

Kommunikationsinstrumente und -strategien für Projektleiter Kommunikationsinstrumente und -strategien für Projektleiter Commitments herstellen - Konflikte auflösen - Souveränität zeigen. Situation Ca. 60% der Arbeitzeit im Projekt wird für die face-to-face Kommunikation

Mehr

RHETORIK SEK. Entwickelt an den docemus Privatschulen

RHETORIK SEK. Entwickelt an den docemus Privatschulen RHETORIK SEK Entwickelt an den docemus Privatschulen Erarbeitet: Dr. Ramona Benkenstein und Anemone Fischer Idee/Layout: Brandung. Ideen, Marken, Strategien www.brandung-online.de ISBN 978-3-942657-00-6

Mehr

Seminare, Workshops, Trainings & Business Coaching. für Ihren Erfolg

Seminare, Workshops, Trainings & Business Coaching. für Ihren Erfolg Seminare, Workshops, Trainings & Business Coaching für Ihren Erfolg Sehr geehrte Leserinnen und Leser, zuerst möchte ich mich kurz vorstellen: Mein Name ist Handan Isik. Ich bin IHK- zertifizierter Business

Mehr

Seminare 2010 Brigitte Simon Seminare

Seminare 2010 Brigitte Simon Seminare Seminare 2010 Brigitte Simon Seminare Mit unserer 20-jährigen Seminarerfahrung bieten wir Ihnen bewährte Themen und aktuelle Seminartrends. Unsere Seminare sind frisch und bunt, praxis- und nutzenorientiert!

Mehr

Rhetorik & Präsentation intensiv Basis-Seminar: Rhetorik 2-Tages-Seminar 3-5 Teilnehmer

Rhetorik & Präsentation intensiv Basis-Seminar: Rhetorik 2-Tages-Seminar 3-5 Teilnehmer 1 Rhetorik & Präsentation intensiv Basis-Seminar: Rhetorik 2-Tages-Seminar 3-5 Teilnehmer Gute rhetorische Fähigkeiten sind für die meisten Menschen unverzichtbare Voraussetzungen für den beruflichen oder

Mehr

Selbstmanagement mit dem inneren Team Erfolgreiche Kommunikation durch innere Klarheit. Kommunikationstraining bei Eisberg.

Selbstmanagement mit dem inneren Team Erfolgreiche Kommunikation durch innere Klarheit. Kommunikationstraining bei Eisberg. Selbstmanagement mit dem inneren Team Erfolgreiche Kommunikation durch innere Klarheit. Kommunikationstraining bei Eisberg. Frank Kittel (M.A.) Rendsburger Straße 9 20359 Hamburg Fon: +49 (0)40-401 651

Mehr